Suche Sortierung nach Monatsdigest
2013/11/22 16:57:30
Andreas Meininger
[OWP] Beiträge zur Geschichte der ermländische n Familie HIPPEL von Theodor GERHARDT (3. Teil u. Schluß)
Datum 2013/11/22 17:22:37
Hans-Joachim Liedtke
Re: [OWP] Königsberger-Bürgerbuch
2013/11/22 16:57:30
Andreas Meininger
[OWP] Beiträge zur Geschichte der ermländische n Familie HIPPEL von Theodor GERHARDT (3. Teil u. Schluß)
Betreff 2013/11/20 15:39:40
Dipl-Kfm Jürgen Wagner
[OWP] Berliner Adressbücher nach 1943 (war: Ostpreussen Königsberg 1948)
2013/11/22 16:57:30
Andreas Meininger
[OWP] Beiträge zur Geschichte der ermländische n Familie HIPPEL von Theodor GERHARDT (3. Teil u. Schluß)
Autor 2013/11/24 13:53:31
Andreas Meininger
Re: [OWP] KLANG im Heydtwalde

[OWP] Beiträge zur Geschichte der ermländische n Familie HIPPEL von Theodor GERHARDT [2. Teil ]

Date: 2013/11/22 16:57:31
From: Andreas Meininger <a.meininger(a)...

Hallo Listenmitglieder,

nachfolgend der 2. Teil  bzgl. der Artikel von Theodor GERHARDT (aus Bogen),

Beiträge zur Geschichte der ermländischen Familie HIPPEL,
in: "Unsere ermländische Heimat" [UEH], 
Monatsbeilage der Ermländischen Zeitung, 
Braunsberg 1927 Nr. 5, 9, 10;   
Braunsberg 1928: Nr. 9, 11;   
Braunsberg 1929 Nr. 8, 9.

2. Fortsetzung in: UEH 7. Jgg. 1927 Nr. 10 S. 39-40.

Beitrag zur Geschichte der ermländischen Familie HIPPEL.
              (Schluß.)
 
C. Seitenlinie KRANICH.
 
I. Am 09.09.1759 heiratet zu Reimerswalde Matthäus K. (+ 73jährig an Ruhr
18.04.1807, S. d. Bauern Georg K.) 
Katharina KATHER (Näheres über sie siehe D III) und wird Bauer in Bogen. 
Nach dem frühen Tod seiner ersten Frau heiratet M. K. eine Elisabeth GUDD (+
25.04.1780 im Alter von 55 Jahren).
Kinder aus erster Ehe:
Franz (* 15.09.1760, + Bogen 05.02.1850
an Schlagfluß, Weiteres siehe unter C II); aus zweiter Ehe:
Katharina (* 03.10.1764, + an Durchfall
15.10.1779);
Johann (* 22.12.1767);
Matthäus (* 13.09.1771, + 24.05.1772);
Anton (* 27.05.1776).
 
II. Franz K., Bauer in Bogen,
heir. Reimerswalde 21.11.1784
Magdalena GEHRMANN (+ 46jährig Bogen
02.05.1808 [1800?])
T. d. Bauern Matthäus G. - Workeim.
Kinder:
Franz (* 14.10.1788, + 23.02.1789);
Magdalena (* 09.03.1790,
heir. Reimerswalde 19.02.1816 den
24jährigen Schulzensohn
Anton ZIMMERMANN aus Freudenberg);
Anton (* 05.12.1792, Bauer in Bogen,
zwischen 1833 und 37 verzogen,
heir. Reimerswalde 26.01.1818
Apollonia BLOCK, 23 Jahre alt, T. d.
+ Kätners Johann BL. - Steinbotten);
Apollonia (* 09.10.1795, + an Leberleiden Bogen 14.12.1872, heir.
Reimerswalde 17.11.1817 den Bauern Anton HIPPEL - Bogen - Weiteres siehe
unter A Vb).
  
D. Seitenlinie KATHER.

I. Georg K., Bauer in Bogen (+ Bogen 21.07.1689 im Alter von 60 Jahren), und
seine Ehefrau Gertrud haben folgende Kinder gehabt:
Anna (Geburtstag unbekannt,
heir. Reimerswalde 22.10.1684 den Witwer Michael RICHTENSTEIG - Klotainen);
Elisabeth (* 21.10.1658 wahrscheinlich in frühester Jugend gestorben);
Elisabeth (* 07.11.1661); Katharina (* 20.01.[11.?]1664) ; Gregor (*
20.03.1667); Lorenz (* 29.07.1669, + Bogen 18.02.1726 - Weiteres siehe unter
D II); Peter (* 21.01.1672); Gertrud (* 26.08.1673).
 
II. Lorenz K., Bauer in Bogen,
heir. zum ersten Male Migehnen 25.11.1698 Anna GERMANN (+ im Kindbett Bogen
15.12.1712 im Alter von 35 Jahren),
T. d. Schulzen Martin G. - Kaschaunen,
zum zweiten Male Reimerswalde 25.06.1713 Elisabeth THIEL (+ 02.04.1726), T.
d. Bauern Jakob TH. - Workeim.
Kinder aus erster Ehe:
Dorothea (* 14.01.1700,
heir. Reimerswalde 19.11.1727
Lorenz KROGK, S. d. Michael K. - Kleefeld; Elisabeth (* 18.09.1701, heir.
Reimerswalde 20.11.1729 den Witwer Ertmann SCHULZ - Launau); Martin (*
03.1.1703, + Bogen 22.04.1742 - Weiteres siehe unter D III); Georg (*
04.04.1706, + 17.04.1708); Kind ohne Namen (* 31.10.1708, nach der Nottaufe
gestorben); Peter (* 13.01.1710, heir. Reimerswalde 03.11.1738 Anna, die
Witwe des Bauern Peter PINGLER - Workeim); Anna (* 07.12.1712, + 25.03.1713;
aus zweiter Ehe:
Anna (* 29.01.1714);
Katharina (* 13.11.1715, + 30.11.1719);
Barbara (* 17.12.1717);
Lorenz (* 18.07.1720, Einwohner in
Bogen, + 09.09.1754, - ist 1740 mit
einer Gertrude verheiratet? -, heir. 
als Witwer Reimerswalde 11.11.1750
Barbara HEHN, T. d. Gärtners Georg H.);
Magdalena (* 01.? 03.1723,
heir. Heilsberg 30.04.1752
Andreas FUNK - Neuendorf);
Andreas (* 12.11.1725, Einwohner in
Bogen, + 08.02.1759,
heir. zum ersten Male Reimerswalde
03.[08.?]09.1754 Elisabeth STOENIGK
(+ Bogen 13.08.1758 im Alter von
27 Jahren) T. d. Einwohners Johann ST. - Reimerswalde; zum zweiten Male
Reimerswalde 26.11.1758 Barbara WOYDA, T. d. + Einwohners Peter W. -
Sperwatten).
Ein Kind des Bauern Lorenz K. ist nach
dem Reimerswalder Totenbuch am 12.01.1720 im Alter von einem Jahr gestorben.


III. Martin K., Bauer in Bogen,
heir. Reimerswalde 25.11.1727
Elisabeth NEUMANN, T. d. + Schulzen
Michael N. - Raunau.
Kinder:
Andreas (* 25.11.1728, Bauer in Bogen,
+ 14.11.1773,
heir. Lichtenau 05.09.1726
Katharina LIEDIGK, T. d. + Gärtners
Georg L. - Lichtenau);
Gertrud (* 09.01.1731,
heir. Reimerswalde 20.11.1757
Peter SOMMERFELD, S. d. + Bauern
Josef S. - Reichenberg);
Katharina (* 28.08.1733, + 19.10.1762,
heir. Reimerswalde 09.09.1759
Matthäus KRANICH - vergl. hierzu
Abschnitt C I);
Elisabeth (* 21.08.1736,
heir. Migehnen 19.11.1765
Kaspar JORDAN, S. d. Gärtners
Johann J. - Kaschaunen);
Johann (* 05.09.1740,
heir. Migehnen 25.09.1768
Lydwina ANHUT, T. d. + Gärtners
Adalbert A. - Kaschaunen).
Nach dem frühen Tode ihres ersten Mannes heiratet Elisabeth K. geb. NEUMANN
zu Reimerswalde 19.07.1742 Andreas SCHWARZ, S. d. Bauern Johann S. -
Peterswalde.

GERHARDT - Bogen.
 

3. Fortsetzung in: UEH 8. Jgg. 1928 Nr. 9 S. 33-34.

Beitrag zur Geschichte der ermländischen Familie HIPPEL.

Dritte Folge:
Geschichte der Familie Josef HIPPEL - Launau.

Im folgenden soll der Werdegang einer Familie dargestellt werden, wie er
unter Benutzung aller nur irgendwie in Betracht kommenden Quellen sich
ergeben hat. Sämtliche Nebenlinien sind dabei berücksichtigt, soweit nur
Anhaltspunkte zu ihrer Erforschung vorhanden waren. Wo die einzelnen
Tatsachen gefunden worden sind, ergibt sich bei Geburten, Eheschließungen
und Todes- fällen - wenn nicht ausdrücklich anders erwähnt - stets aus dem
vor dem Datum stehenden Ortsnamen:
es sind immer die Kirchenbücher des betreffenden Ortes oder, wenn dieser
keine Kirche hat, die des in Frage kommenden Kirchortes. Außerdem sind als
Quellen benutzt:
Urkunden des Heilsberger Grundbuchamtes, des Bischöflichen und
Domkapitulärischen Archivs in Frauenburg, sowie die "Ermländischen
Folianten" des Staatsarchivs zu Königsberg.
Das Datum hinter dem Sternchen - * - bezeichnet bis gegen das Ende des 18.
Jahrhunderts meist nicht den Geburts-, sondern den Tauftag, das Datum hinter
dem Kreuz - + - meist nicht den Todestag, sondern den Begräbnistag.
 
A. Hauptlinie HIPPEL 1).
 
1) Die früher vorherrschende Schreibung des Namens ist "HIPLER", daneben
finden wir die Schreibweisen "HIEPLER, HIPPLER, HIPEL, HIEPEL, HYPEL und
HYPLER."
 
I. Seit 1745 läßt sich in Heinrikau der Schmied Stephan H. nachweisen, der
dort zugleich ein Gärtnergrundstück bewirtschaftet hat 2).
 
2) Schmied Stephan H. hat 1760 an Steuern zu zahlen: 1 Mark 30 Groschen für
Haus und Garten, 2 Mark 15 Gr. für Befreiung vom Scharwerksdienst, 2 Mark 15
Gr. für sein Gewerbe als Schmied. 1764 erhöhen sich die Abgaben für
dieselben Punkte auf 2, 3 und
3 Mark; (Staatsarchiv).
 
Er ist etwa 1714 zu ... geboren und am
07.01.1795 3) in Heinrikau gestorben.
 
3) Ein Vermerk im Totenbuch erwähnt den
7. Januar, ein anderer den 7. Februar 1795 als Sterbetag.
 
Sein Vater ist wahrscheinlich der am 22.10.1720 in Heinrikau begrabene
Schmied Matthäus H. 4), der 1711 zum erstenmal in den dortigen Kirchen-
büchern erwähnt ist.
 
4) Ein Sohn dieses Schmides Matthäus H., namens Bartholomäus, ist am
01.09.1736 im Alter von
17 Jahren in Heinrikau gestorben.
 
Die Witwe dieses Matthäus H. hat allem Anschein nach dem frühen Tode ihres
Mannes einen Bartholomäus KIEHN geheiratet, der von
1721-40 Schmied in Heinrikau gewesen ist. Ob er dort noch länger sein
Handwerk ausgeübt hat, läßt sich nicht ermitteln, da die in Frage kommenden
Dezembücher von 1740-53 eine Lücke aufweisen.
Stephan H. heiratet wahrscheinlich zu Heinrikau vor 1748 Therese HUHN -
Heinrikau - vergl. 
Kapitel B: Nebenlinie HUHN - Heinrikau.
Kinder dieser Ehe, soweit bekannt: 5)
 
5) Die alten Tauf- und Ehebücher von Heinrikau sind verbrannt.

Elisabeth (* ..., ledig, gestorben Heinrikau
11.04.1836 im Alter von 95? Jahren);
Anna (* ... etwa 1748, + ...,
heir. Heinrikau 05.07.1779 den Schmiedegesell Josef KORNOWSKI - * ... etwa
1747, + ... -, S. d. ... und der ...); Jakob (* ... etwa 1753, + Frauendorf
05.03.1807 - Weiteres siehe unter Abschnitt II); Gertrud (* ... etwa März
1755, + 03.09.1755); Johann (* ... etwa 1760, + 23.01.1763); Peter (*
27.06.1761, später Schmied und Hufenwirt in Heinrikau, + Heinrikau
13.02.1842, verm. Heinrikau 29.10.1781 Katharina BERENDT -
* Heinrikau 16.03.1764, + Heinrikau 30.05.1838 -, T. d. Gärtners Thomas B. -
Heinrikau und der Therese geb. WICHMANN aus Migehnen).

II. Jakob H., Schmied in Frauendorf,
verm. 1. Frauendorf 16.10.1774 Cäcilia ... aus Frauendorf. Ich vermute, daß
diese Cäcilia die Witwe des am 18.04.1774 verstorbenen Frauendorfer
Schmiedes Jakob LIGNAU ist.
Nach dem Tode seiner ersten Frau Cäcilia am
18.11.1796 heir. 2. Jakob H. zu Heinrikau- Reimerswalde 6)

6) Der Trauvermerk findet sich im Ehebuch von Heinrikau und auch in dem von
Reimerswalde.

am 04.07.1797 Antonine HEMPEL -
* Wusen 01.06.1768, + ... -, T. d. Papiermachers Josef H. - Wusen und der
Katharina geb. KREBS aus Allenstein 7).

7) Ein Bruder der Antonine H. geb. HEMPEL ist der Heinrikauer Kaplan Joachim
HEMPEL, der ihre Trauung vollzogen hat, und der 1828 als Pfarrer von Plauten
gestorben ist - ein zweiter, namens Josef, ist Ratsverwandter und
Stadtkämmerer in Mehlsack.

Kinder aus erster Ehe:
Josef (* 18.11.1776, + Launau 30.04.1843 - Weiteres siehe unter Abschnitt
III); Anton (* 17.04.1779); Joachim (* 29.10.1781, später Schmied und Eigen-
tümer in Frauendorf, + an Auszehrung Frauendorf 27.07.1811, verm. Plauten
16.01.1809 Anna THEMM 8) -

8) Anna H. geb. THEMM heir. 2. Frauendorf
19.03.1815 den Schmied Josef KOESELER -
Frauendorf - * ... 1784/85, + Frauendorf 18.04.1843.

* Lotterfeld 09.05.1786, + an Geburtsfolgen Frauendorf 22.01.1832 -, T. d.
Bauern Johann TH. - Lotterfeld und der Dorothea geb. KLINGENBERG); Andreas
(* 20.11.1785, + 29.07.1788. - Die Todesangabe kann sich auch auf den oben
er- wähnten Anton beziehen); aus zweiter Ehe:
Anna  (* 02.06.1798).

III. Josef H. Schmied und Eigentümer in Launau, verm. Reimerswalde
11.01.1802 Therese KAHLOHR 9)

9) Anhaltspunkte, die weiteren Vorfahren der Therese KAHLOHR zu erforschen,
fehlen gänzlich.
- * Launau 15.05.1777, + Launau 14.07.1841 -, T. d. Schmiedes und Einwohners
Peter K. - Launau und der Barbara geb. WUNDERLICH.
Kinder:
Elisabeth (* 22.10.1802, + an Ruhr
30.05.1807);
Joachim (* 02.02.1805, 
+ Launau 13.03.1891 - Weiteres siehe
unter Abschnitt IV);
Therese (* 10.03.1811, ledig, + Launau
07.11.1871);
Gertrud (* 25.03.1815, + Mawern 23.12.1887, heir. Reimerswalde 23.02.1835
den Bauern Johann SCHRADE - Mawern -
* Mawern 27.11.1800, + Mawern 10.01.1880 - S. d. + Bauern Johann SCH. -
Mawern u.
Rosalie geb. WICHERT.)

IV. Joachim H. heir. Reimerswalde 16.01.1826 Anna - * Launau 08.07.1792, +
an Schwindsucht Launau 08.01.1833, - die Ww. d. + Bauern Johann BERGMANN -
Launau, die T. d. Eigenkätners Michael SCHULZ - Launau und der Elisabeth
geb.
LANGANKE. Durch diese Heirat wird Joachim H.
Bauer in Launau. 10)

10) Nach den Separationsakten von Launau war sein Hauptgrundstück 241 Morgen
und 114 6/11 Quadratruten groß. Mit Einschluß der Launauer Grundstücke Nr.
11 und 14 betrug sein Gesamt- besitz 374 Morgen und 70 Quadratruten.

Nach dem Tode seiner ersten Frau heiratet er Layß-Sonnwalde 06.05.1833
Apolonia SCHULZ - Sonnwalde - vgl. Kapitel C: Nebenlinie SCHULZ.
Kinder aus erster Ehe:
Anna (* 18.01.1827, + Launau 15.01.1909, verm. Reimerswalde 10.02.1847 Bauer
Johann BOENKE - Launau -
* Launau 23.11.1823, + Launau 18.11.1876 -, S. d. Altsitzers Johann B. -
Launau und der Magdalena geb. GERIGK); Joachim (* 02.02.1829, später
Besitzer in Freudenberg, + Freudenberg ..., verm. Heilsberg 18.01.1858 Rosa
JUX -
* Bewernick 29.11.1835, + Freudenberg ... -, T. d. + Bauern Matthäus J. -
Bewernick und der Anna geb. STREHL); Euphrosine (* 23.03.1831, +
26.05.1834); Rosa (* 02.08.1832, + 14.10.1832).
Aus zweiter Ehe:
August (* 11.06.1834, + 19.04.1835);
Anton (* 02.06.1836, + Launau 11.01.1906. - Weiteres siehe unter Abschnitt
V); Veronika (* 26.10.1838, Rentiere auf dem Heilsberger Schloß, + Heilsberg
18.07.1894); Josef (* 22.01.1841, Gutsbesitzer in Frauenwalde,
+ Heilsberg 30.10.1920,
verm. 1. Kiwitten 15.01.1867 Anna SCHULZKI 11) -

11) seine Verwandte.

* Kobeln 11.10.1847, + Frauenwalde 17.02.1855 -, T. d. Bauern Josef SCH. -
Kobeln, später Konnegen und der Gertrud geb. BRIESKORN; verm. 2. Heilsberg
11.01.1886 Elisabeth SCHULZKI, die rechte Schwester seiner ersten Frau, -
* Kobeln 13.11.1856);
Apollonia (* 16.02.1844, unter den Namen Dorothea Schwester im
Katharinenkloster zu Heilsberg,
+ Heilsberg 07.05.1924);
Valentin (* 20.04.1846, + 09.06.1849);
Franz (* 14.09.1848, + 26.04.1852);
Albert (* 08.02.1852, Besitzer in Konnegen, lebt jetzt als Rentier in
Wormditt, heir. Heilsberg 18.10.1875 die Schulzenwitwe Anna PROTHMANN geb.
MANDEL - Konnegen - vgl. 
Kapitel M: Nebenlinie MANDEL).

V. Anton H., Bauer auf der väterlichen
Besitzung in Launau,
verm. Reimerswalde 09.01.1865 Veronika MANDEL - Bogen - vgl. Kapitel M:
Nebenlinie MANDEL.
Kinder:
Anna (* 24.12.1865,
verm. Reimerswalde 08.03.1886
Bauer August SPANNENKREBS - Wosseden -
* Wosseden 16.09.1855, + Wosseden 30.01.1922 -, S. d. Altsitzers Josef SP. -
Wosseden und der Magdalena geb. HOPPE); Martha (24.06.1867, + an Typhus
Launau 06.01.1884); Josef (* 11.07.1868, Landwirt in Launau, verm.
Reimerswalde 19.11.1906 Johanna SCHWARK - Krekollen -
* Lokau 03.03.1879 -, T. d. Besitzers
Johann SCH. - Lokau und der
Magdalena geb. SIEGMUND);
Albert (* 20.12.1869 - unverheiratet);
Maria  (* 03.04.1871 - unverheiratet);
Veronika (* 23.12.1872, + Krekollen 21.10.1927, verm. Reimerswalde
24.11.1890 Lehrer Franz ERDMANN - Launau -
* Klotainen 13.10.1858 -, S. d. Bauern
Johhan E. - Klotainen und der Anna geb. THIEL); Juliane (* 05.04.1874, verm.
Reimerswalde 16.09.1899 Besitzer August SCHLESIGER - Bürgerwalde -
* Bürgerwalde 09.05.1858 -, S. d. Altsitzers Valentin SCH. - Bürgerwalde und
der Rosa geb. KRAUSE); Anton (* 06.12.1875, + 12.04.1878); Philomene (*
07.12.1876, verm. Reimerswalde  07.01.1903 Landwirt Anton KRAUSE -
Bischofstein -
* Sonnwalde 13.01.1873 -, S. d. Besitzers Anton K. - Sonnwalde und der
Mathilde geb. MARIENFELD); Dorothea (* 04.06.1879, Klosterschwester in
Brasilien); Anton (* 26.12.1881, Landwirt in Bewernick, verm. Reimerswalde
05.10.1909 Martha BRIESKORN -
* Bewernick 19.01.1887 -, T. d. Besitzers Josef B. - Bewernick und der
Elisabeth geb. RADIGK.)

Th. GERHARDT.    


4. Fortsetzung in: UEH 8. Jgg. 1928 Nr. 11 S. 43-44.
 
Beitrag zur Geschichte der ermländischen Familie HIPPEL.

B. Nebenlinie HUHN - Heinrikau.

I. Andreas HUHN (+ Heinrikau 18.10.1714) läßt sich von 1692 1) ab als Bauer
in Heinrikau nachweisen.

1)Weiter zurück versagen die Quellen.

Seine Frau Margarete ist am 28.10.1710 im Alter von 48 Jahren in Heinrikau
gestorben. 2)

2) Ob die Dorothea HUHN, die Ww. des
+ Bauern Lorenz H., Heinrikau, die im
Alter von 74 Jahren am 12.06.1693 in
Heinrikau gestorben ist, die Mutter des
Andreas H. ist, läßt sich mit Bestimmtheit nicht sagen, da es noch eine
zweite Linie HUHN zu jener Zeit in Heinrikau gegeben hat.

Kinder (soweit bekannt - vergl. Kap. A., Fußnote 5):
Matthäus (* um 1687, + Heinrikau 11.08.1757
- Weiteres siehe Abschnitt II);
Katharina (* März oder April 1695, + 13.05.1695); Kind ohne Namen (*
26.01.1701 - nach Nottaufe gestorben).

II. Matthäus H., seit 1709 oder 10 Bauer auf der väterlichen Wirtschaft in
Heinrikau, verm. I. Elisabeth -
* zwischen 1678 und 83, + Heinrikau 17.08.1726 -, verm. II. Anna + Heinrikau
04.02.1764.
Kinder (soweit bekannt):
Therese (* um 1713, + Heinrikau 07.12.1779, verm. Schmied und Gärtner
Stephan HIPPEL - Heinrikau - vergl. Kapitel A.: Hauptlinie HIPPEL);
Elisabeth (* März 1724, + 30.04.1724); Josef (* um 1733, Bauer in Heinrikau
3),

3) 1769 ist sein Grundstück 4 Hufen groß.
Seine Gebäude sind in mittlerem Zustand.
Für 4 Ochsen, 3 Kühe, 10 Pferde, 0 Zugochsen,
10 Schafe und 9 Schweine hat er Abgaben zu entrichten (Staatsarchiv). 

+ Heinrikau 25.08.1807,
verm. Langwalde 26.11.1765
Katharina SCHLESIGER -
* Langwalde 08.11.1741, + Heinrikau 01.09.1807 -, T. d. Bauern Peter SCH. -
Langwalde und der Elisabeth geb. ...); Michael (verm. Mehlsack 26.11.1759
Elisabeth WICHERT - * Lichtwalde 27.09.1735, T. d. + Schulzen Andreas W. -
Lichtwalde und der Anna geb. PROTMANN); Paul (* um 1735, + Heinrikau
17.12.1753); Anna ist 1760 als Patin in Heinrikau erwähnt).

C. Nebenlinie SCHULZ 4).

4) Die späteren Vertreter der Familie haben sich "SCHULZKI" genannt - vgl.
Kap. A: Anmerkung 11.

I. Simon SCHULZ (* Sonnwalde um 1642,
+ Borwalde 10.01.1712), Schulzensohn aus
Sonnwalde,
verm. I. Mehlsack 17.11.1668
Justine FISCHER - Borwalde - vergl. Kap.
D.: Nebenlinie FISCHER -
und wird Bauer in Borwalde;
verm. II. 1689 oder 90 eine Dorotha -
* um 1670, + Borwalde 10.08.1712.
Kinder aus erster Ehe:
Anna (* 21.12.1669,
verm. Mehlsack 07.11.1706
Michael WICHMANN - * Woynitt 03.09.1671, + 5) -,  

5) Ein Schuhmacher Michael WICHMANN, dessen Ehefrau auch Anna heißt, ist am
08.06.1712 in Mehlsack gestorben, ein Schulz Michael WICHMANN am 03.06.1728
in Woynitt.

S. d. + Schulzen Johann W. - Woynitt und der Elisabeth geb. GEHRMANN);
Helene (* 06.04.1671, verm. Mehlsack 25.11.1691 Andreas BELGARD - S. d.
früheren Schulzen Michael B. - Peterswalde; Peter (* 19.01.1674, + Borwalde
14.07.1734 - Weiteres siehe Abschn. II); Elisabeth (* 08.04.1676,
wahrscheinlich jung gestorben); Justine (* 14.03.1678, verm. Mehlsack
03.08.1704 Peter WICHERT - Hogendorf -, S. d. + Bauern Gregor W. -
Hogendorf; Dorothea (* 06.08.1680); Johann (* 09.12.1682, ist wahrscheinlich
der um 1725 in Sonnwalde erwähnte Gastwirt Johann SCH.); Katharina (*
18.04.1689, + 6),

6) Im Mehlsacker Totenbuch habe ich
3 Angaben über den Tod einer Katharina
EBERLEIN gefunden, die alle 3 hierhin
passen könnten: 24.04.1717, 15.07.1750
und 02.05.1769.

verm. Mehlsack 11.06.1712
Michael EBERLEIN - Mehlsack -
* Woynitt 07.07.1678, + Mehlsack 31.01.1738 -, S. des + Peter E. - Woynitt
und der Barbara geb. ...); aus zweiter Ehe: 
Elisabeth (* 17.11.1690, + Mehlsack 09.02.1721, verm. Mehlsack 12.02.1713
Simon WICHMANN, Kürschner in Mehlsack - + 7) -,

7) Ein Simon WICHMANN - Mehlsack ist am
03.02.1772 gestorben. Ob es der oben
Erwähnte ist, ist fraglich.

S. des + Stadtkämmerers und Kürschners
Jakob W. - Mehlsack und der Anna geb. ... 8);

8) Die Mutter des S. W. könnte auch
Katharina geb. SCHLESIGER heißen.

Jakob (* 22.02.1694, Borwalde 29.08.1712).

II. Peter SCH., Bauer in Borwalde,
verm. Gertrud 9),

9) Die Layßer Kirchenbücher erwähnen 1708 und 1731 eine Anna als Frau des
Bauern Peter SCH. - Borwalde. In den Mehlsacker Büchern ist eine solche
nirgens erwähnt, sodaß die Angaben in den Layßer Büchern wohl als
Schreibfehler aufzufassen sind.

+ Borwalde 15.04.1747. -
Kinder: Andreas (* 15.11.1719, 
+ Borwalde 05.01.1799 - Weiteres siehe unter
Abschn. III);
Anna (* 15.08.1725, verm. Mehlsack 16.11.1749 Josef HOGENDORF - S. d. Bauern
Peter H. - Rosengart bei Mehlsack und der Gertrud); Simon (* 27.10.1727,
Bauer in Borwalde 10),

10) Andreas SCH. - die Angaben in Klammern beziehen sich auf seinen Bruder
Simon - hat 1769 ein Grundstück von fünf (vier) Hufen gehabt. Die Gebäude
waren in mittelmäßigem
(mittelmäßigem) Zustand. Von lebendem Inventar sind auf seinem Besitztum
erwähnt: 5 (4) Mast- ochsen, 6 (4) Kühe, 10 (8) Pferde, 5 (3) Zugochsen,
6 (7) Schafe, 11 (10) Schweine (Staatsarchiv).

+ Borwalde 12.05.1775,
verm. I. vor 1750 Christine BÖNIG -, + Borwalde 02.07.1763, warscheinlich an
Kindbettfolgen -, verm. II. Langwalde 15.08.1763 Anna FREIND -
* Klein Körpen 21.01.1740, + nach 1793 -, T. d. + Bauern Andreas 11) F. -
Klein Körpen

11) Nach dem Langwalder Taufbuch heißt der Vater der Anna FREIND "Johann".

und der Elisabeth geb. SCHLESIGER);
Peter (* 07.05.1731, Bauer in Sonnwalde, 
+ Sonnwalde zwischen 1785 und 1806,
verm. Layß 29.06.1756 Anna - * um 1727,
+ Sonnwalde 01.04.1806 -, Ww. d. + Bauern
Michael NOSKI - Sonnwalde, T. d. Bauern
Anton MARGENFELD - Sonnwalde und der Anna geb. ANGRICK 12).

12) Die Mutter der Anna SCH. geb. MARGENFELD könnte auch Anna geb. KLEIN
heißen.

III. Andreas SCH., Bauer in Borwalde,
verm. Mehlsack 19.01.1749 Elisabeth HUHN - Sonnenfeld - vergl. Kap. E.:
Nebenlinie HUHN - Sonnenfeld.
Kinder: 
Helene (* 21.09.1750, + 12.04.1753);
Johann (* 02.12.1754, Bauer in Borwalde,
+ Borwalde 03.03.1835,
verm. Heinrikau 12.01.1784 Anna GERIGK -
* um 1763, + Borwalde 28.02.1813, T. d.
Bauern G. - Heinrikau);
Katharina (* 30.09.1756, 
+ Lindmannsdorf 03.05.1823,
verm. Mehlsack 09.02.1778 Ww. und Kölmer Felix HUHN - Lindmannsdorf - *
Kirschienen?
um 1750, + an Ruhr Lindmannsdorf 31.05.1807 -); Anna (* 15.09.1759, +
22.12.1766); Josef (* 18.03.1762, + Sonnwalde 14.01.1843 - Weiteres siehe
Abschn. IV.).

IV. Josef SCH. verm. Layß 26.11.1783
Dorothea SPILL - Sonnwalde - vergl. Kap. K.:
Nebenlinie SPILL - und wird Bauer in Sonnwalde.
Kinder:
Anton (* 09.11.1784, Bauer in Sonnwalde,
+ an Auszehrung Sonnwalde 13.09.1833,
verm. Layß 02.05.1808 Anna - * um 1773,
die Ww. d. + Bauer Johann KLAFKI - Sonnwalde, T. d. BURCHERT); Josef (*
03.07.1786, + an Nervenfieber Sonnwalde 20.03.1813, unverheiratet); Andreas
(* 18.11.1788, Bauer in Sonnwalde,
+ Sonnwalde 21.12.1856,
verm. Sonnwalde 26.08.1816 Elisabeth -
* um 1785, + Sonnwalde 15.01.1874 -,
Ww. des Bauern Valentin STANG - Sonnwalde, T. d. Bauern Franz HOHMANN -
Sonnwalde); Johann (* 12.06.1791, + 17.04.1799); Michael (* 25.09.1795, +
nach 1852); Anna (* 17.06.1798, + 27.04.1799); Peter de Alcantara (*
05.04.1800, + 07.04.1800); Franz (* 19.04.1801, + 30.07.1804); Valentin (*
09.01.1804, Bauer auf der väterlichen Wirtschaft in Sonnwalde, + Sonnwalde
31.08.1874, verm. I.; verm. II. Layß 06.02.1843 Katharina HUHN -
* Sonnwalde 14.11.1815, + -, T. d. Schulzen Andreas H. - Sonnwalde und der
Katharina geb.
KRIEGER);
Appolonia (* 08.01.1807, + Launau 27.06.1884, verm. Layß 06.05.1833 Ww. und
Bauer Joachim HIPPEL - Launau - vergl. Kap. A.: Hauptlinie HIPPEL, Abschn.
IV.).

D. Nebenlinie FISCHER.

Bauer Thomas FISCHER - Borwalde - + nach 1670 -, verm. vor 1636 Christine +
nach 1664 -,
Kinder:
Anna (* 19.07.1637,
verm. Mehlsack 01.10.1656 Jacob GERIGK); Gertrud (* 15.03.1641, verm.
Mehlsack 13.07.1660 Andreas BELGART - Peterswalde); Bartholomäus (*
02.08.1643, Hakenbüdner in Mehlsack, + nach 1694, verm. Mehlsack 22.11.1665
Gertrud HINTZ -
* um 1641, + Mehlsack 22.04.1694 -, T. d.
+ Peter H., Mehlsack);
Nikolaus (* 29.11.1645);
Justine (* 27.02.1647, + Borwalde 18.04.1689, verm. Mehlsack 17.11.1668
Schulzensohn Simon SCHULZ - Sonnwalde - vergl. Kap. C.
Nebenlinie SCHULZ);
Michael (* 24.09.1649);
Dorothea (* 07.02.1652, + gestorben nach 1680, verm. Mehlsack 09.11.1670
Bauer Johann ANHUT - Millenberg + nach 1680); Helene (* 19.07.1654).

E. Nebenlinie HUHN - Sonnenfeld.

I. Bauer Simon HUHN - Sonnenfeld 13) -,  

13) In Sonnenfeld gab es zur Zeit des Simon HUHN noch eine zweite Linie
gleichen Namens.

+ Sonnenfeld 1662 oder 63 -,
verm. I. Mehlsack 16.06.1631 Anna FISCHER -,
+ Sonnenfeld 1642 oder 43 -, T. d. Bauern
Peter F., Borwalde;
verm. II: 1643 Dorothea 14) -,

14) Nach dem Tode ihres ersten Mannes heiratet diese Dorothea zu Mehlsack
15.07.1663 Matthäus KLEINFELDT - + nach 1696 - S. d.
Georg K. - Drewenz.

+ Sonnenfeld 15.04.1692 -,
Kinder aus erster Ehe:
Anna (* 25.07.1632);
Michael (* 27.09.1634, + Sonnenfeld 12.07.1710
- Weiteres siehe Abschn. II);
Elisabeth (* 15.11.1636,
verm. Mehlsack 17.11.1675 Valentin KLEEFELD - Drewenz); Andreas (*
30.11.1637); Bartholomäus (* 13.08.1640, 1669 wahrscheinlich mit einer
Dorothea 15) verheiratet);

15) Eine Dorothea, Ehefrau des Schusters Barth. H., ist am 23.04.1701 in
Mehlsack gestorben. 

Jakob (* 23.11.1642, später wahrscheinlich Bauer in Peitunen, ist 1669 mit
einer Anna verheiratet); aus zweiter Ehe:
Anna (* 19.08.1644);
Dorothea (* 13.03.1646);
Simon (* 25.11.1647);
Katharina (* 20.11.1651);
Martin (* 27.10.1655);
Peter (* 19.02.1658);
Georg (* 22.03.1661).

II. Michael H., Bauer in Sommerfeld,
verm. I. Mehlsack 27.08.1656 Prisca -,
+ Sonnenfeld zwischen 1685 und 88 -,
die Ww. d. + Bauern Jakob FIEBERG -
Sonnenfeld,
verm. II. Mehlsack 31.10.1688
Elisabeth REUFERT - Bornitt - vergl.
Kap. F: Nebenlinie REUFERT.
Kinder aus erster Ehe:
Michael (* 10.04.1658, Bauer in Sonnen-
feld, + Sonnenfeld 25.12.1725,
verm. I. Katharina -
+ Sonnenfeld 27.04.1716 -;
verm. II. Mehlsack 27.09.1716
Katharina BUERCK -, T. d. Bauern
Peter B. - Wargitten;
Peter (* 17.01.1661);
aus zweiter Ehe:
Anna (* 21.04.1689, unverheiratet,
+ Sonnenfeld 11.08.1738 16);

16) Der Todesvermerk könnte sich auch 
auf ihre Nichte Anna H. beziehen.

Jakob (* 29.07.1692, + Sonnenfeld 23.08.1774 -,
Weiteres siehe Abschn. III);
Georg (* 20.04.1694);
Dorothea(* 13.03.1696, + 22.10.1710);
Elisabeth (* 04.07.1700,
verm. Mehlsack 19.01.1721 
Johann GERIGK - Woynitt - vergl. Kap.
G: Nebenlinie GERIGK).

III. Jakob H., Bauer in Sonnenfeld,
verm. Mehlsack 12.01.1721 Anna GERIGK,
die Schwester des ebengenannten Johann G. -
Woynitt - vergl. Kap. G.: Nebenlinie GERIGK.
Kinder:
Valentin (* 11.02.1722, Bauer in Sonnenfeld, 17)

17) 1769 ist sein Grundstück 4 Hufen groß.
Seine Gebäude sind in mittlerem Zustand.
Für 4 Mastochsen, 4 Kühe, 10 Pferde, 5 Zug-
ochsen, 0 Schafe und 9 Schweine hat er Ab-
gaben zu entrichten (Staatsarchiv).

+ Sonnenfeld 26.06.1777,
verm. Mehlsack 07.11.1756 Gertrud AREND -
* Bornitt 29.01.1736, + nach 1767 -,
T. d. Bauern Georg A. - Bornitt und der
Anna geb. GRINWALD);
Anna (* 07.09.1723, + 17.07.1727);
Elisabeth (* 02.11.1725, + Borwalde 28.04.1774,
verm. Mehlsack 19.01.1749 Bauer Andreas SCHULZ -
Borwalde - vergl. Kap. C.: Nebenlinie SCHULZ);
Katharina (* 21.09.1728, + Heinrikau 28.10.1806,
verm. vor 1767 Schulz Ignaz WASSERZIER - 
Heinrikau - * um 1719, + Heinrikau 26.01.1798 -,
S. d. Schulzen Jakob W. - Heinrikau);
Barbara (* 02.12.1730, + Heinrikau 06.01.1811,
verm. Mehlsack 20.04.1755 Bauer 
Johann WASSERZIER - * um 1730, + Heinrikau 
27.04.1796 -, S. d. Schulzen Jakob W. - Heinrikau.

Th. GERHARDT. 

Teil 3 folgt.

MfG
Andreas