Suche Sortierung nach Monatsdigest
2001/09/06 23:00:55
Stefan Erzberger
Re: [OWP] Anmerkung zum Thema Karten
Datum 2001/09/07 00:04:35
stoertebeker
Re: [OWP] Erbitte Hilfe beim lesen von Kirchenbüchern
2001/09/06 01:37:03
john rohde
Re: [OWP] Re: Kulmer Eidechsenbund
Betreff 2001/09/07 05:22:09
W. Fred Rump
Re: [OWP] Kulmer Eidechsenbund
2001/09/06 14:17:03
Lutz Szemkus
Re: [OWP] Anmerkung zum Thema Karten
Autor 2001/09/07 01:06:04
Lutz Szemkus
Re: [OWP] Erbitte Hilfe beim lesen von Kirchenbüchern

Re: [OWP] Kulmer Eidechsenbund

Date: 2001/09/06 23:35:52
From: Lutz Szemkus <Lutz.Szemkus(a)...

"Erste Anzeichen der Unzufriedenheit unter den Städten und der polnischen
Ritterschaft im Ordensstaat wurden an der Wende vom 14. zum 15. Jahrhundert
sichtbar. Ausdruck dessen war die Gründung des sog. Eidechsenbundes durch
Mikolaj aus Ryñsk, einem Fähnrich aus dem Kulmer Land. Ziel dieser
Organisation war die Verteidigung der gemeinsamen Interessen der polnischen
Ritterschaft gegenüber dem Deutschen Orden. Beweis hierfür kann auch der
Umstand sein, dass sich das Kulmer Reiterregiment, das von Mikolaj aus Ryñsk
angeführt wurde, während der Schlacht bei Grunwald (in der deutschen
Literatur die "Schlacht bei Tannenberg" genannt) dem polnischen König
unterstellte. Die Stadt spielte auch eine große Rolle bei der Bildung des
Preußischen Bundes, welcher die Rechte und Privilegien der Städte und der
polnischen Ritterschaft im Ordensstaat verteidigen sollte. 1454 widersetzte
sich der Preußische Bund dem Herrschaftsanspruch des Deutschen Ordens, was
unmittelbarer Anlass für den Ausbruch des Dreizehnjährigen Krieges
(1454-1466) war."
###################################################
Die beiden Standardbände "Der Deutsche Orden" von Bookmann und das polnische
Werk "Die Geschichte des Deutschen Ordens" von Biskup und Labuda in Preußen
haben auch nur 2 bis 3 Sätze zum Eidechsenbund.
Der Eidechsenbund scheint eine innerpreußische Opposition des Landadels -
nicht "der polnischen Ritterschaft" wie oben geschrieben (typischer Dreh der
polnischen Geschichtsschreibung) - gegen die Willkürherrschaft der
Ordensritter gewesen zu sein. Der Kulmer Fähnleinführer heißt auch nicht
Mikolaj aus Rynsk sondern Nickel von Renys.
Biskup/Labuda haben diese Sätze:
"In der Schlacht /von Tannenberg 1410/ fielen der Hochmeister und zahlreiche
andere Würdenträger. In dieser Phase erfolgte auch die verfrühte
Kapitulation des kulmerländischen Banners unter der Leitung von Nickels von
Renys, des Führer des Eidechsenbundes /dieser hat also in der Schlacht unter
dem Orden gegen Litauen/Polen gekämpft/. Der Orden sah dessen Kapitulation
später als Verrat an, da sie die Niederlage beschleunigt hatte."
Wenn der Ritter von Tepper Mitglied des Eidechsenbunds war, war er sicher
kein Ordensritter, sondern Mitglied des Landadels.
Der Eidechsenbund könnte sich dann aufgelöst haben bzw aufgelöst worden
sein, denn Biskup/Libuda erwähnen ihn in einem folgenden Kapitel
folgendermaßen:
"Der bedrohte Preußische Bund /1440 gegründet/ wurde vom 1451 reaktivierten
Eidechsenbund unterstützt und begann mit Hilfe des Gesandten des
schwedischen Königs Karl Knutsson Gegenaktionen an der römischen Kurie."
MfG
Lutz Szemkus