Monatsdigest

schneidereit

Date: 1999/05/04 10:52:28
From: belladonna <belladonna(a)coastnet.net.au>

Hi,
If anybody on this list researching the name SCHNEIDEREIT
I would love to hear from you.
belladonna


Baum-Alleen im früheren Ostpreussen

Date: 1999/05/06 13:18:40
From: Heinrich Biernath <heinrich.biernath(a)t-online.de>

Bei meinen Besuchen in meiner Heimat "Ostpreussen" ist es mir immer eine
besondere Freude, wenn ich durch die wunderbaren Baumalleen fahre oder
wandere. Ich erinnere mich, dass mir mein Vater auf meine Frage erzählte,
dass dafür Napoleon verantwortlich wäre. Dieser hätte dafür gesorgt, dass
die " CHAUSSEEN " in dieser einheitlichen " Norm " entstanden wären!
Vielleicht kann ich hier etwas mehr darüber erfahren?!

Mit freundlichen Grüßen!
Heinrich Biernath, fast 70-jährig, aus Allenstein/Opr.,
                               jetzt in Ludwigshafen/Rh



Baumalleen

Date: 1999/05/06 17:01:40
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>

>From    : OW-PREUSSEN-L(a)GENEALOGY.NET           Number    : 10683 of 10,686 
To      : ADALBERT GOERTZ                       Date      : 5/6/1999 5:15 AM 
Subject : =?iso-8859-1?Q?Baum-Alleen_im_fr=FChe Reference : NONE 
 
Betr.: 
 
Bei meinen Besuchen in meiner Heimat "Ostpreussen" ist es mir immer eine 
besondere Freude, wenn ich durch die wunderbaren Baumalleen fahre oder 
wandere. Ich erinnere mich, dass mir mein Vater auf meine Frage erzEhlte, 
dass dafnr Napoleon verantwortlich wEre. Dieser hEtte dafnr gesorgt, dass 
die " CHAUSSEEN " in dieser einheitlichen " Norm " entstanden wEren! 
Vielleicht kann ich hier etwas mehr darnber erfahren?! 
 
Mit freundlichen Grn-en! 
Heinrich Biernath, fast 70-jEhrig, aus Allenstein/Opr., 
                               jetzt in Ludwigshafen/Rh 
 
adalbert goertz antwortet: 
 
Napoleon ist wohl kaum dafuer verantwortlich. 
Die preuss.Koenige waren bekannt fuer ihr Interesse an der 
Landeskultur und Vorliebe fuer die franz.Sprache. 
 
-- ******** Adalbert & Barbel Goertz ****** ph 719-390-1088 ****-- 
---  retired in Colorado Springs, Colorado (Karl May country)  --- 
  Genealogy of Mennonites in East and West Prussia; Amt Driesen  
  Grund- und Hypotheken-Acten ab 1783; Regulierungen,Abloesungen, 
  Praestations-Tabellen. Kreise Schwetz, Graudenz, Culm, Thorn. 
Mitglied des Vereins Familienforschung in Ost- und Westpreussen 
 Ethnic cleansing of Prussia in 1945 has its repeat in Kosovo today. 

Re: Baum-Alleen im früheren Ostpreussen

Date: 1999/05/06 22:19:42
From: Hans-Juergen Winkler <hjuergen.winkler(a)t-online.de>

Hallo Herr Biernath,
Napoleon hatte mit der Sache nichts zu tun. Ich habe diese Napoleon-Geschichte 
auch schon einmal gehört, mit der Variante, er hätte die Alleen pflanzen lassen, 
damit seine Soldaten im Schatten marschieren können. Absoluter Schwachsinn! 
Demnach hätte er den Krieg 50 Jahre im Voraus geplant!
Richtiger ist diese Geschichte: Durch den hohen Grundwasserspiegel in 
Ostpreußen, war es erforderlich, die Alleen anzulegen, damit die Bäume viel 
Wasser aus dem Boden nehmen und dadurch die Straßen(belag) stabiler blieben.

Viele Grüße von "Gegenüber" => Mannheim
Hans-Jürgen Winkler
http://www.hjw.de

Heinrich Biernath schrieb:
> Bei meinen Besuchen in meiner Heimat "Ostpreussen" ist es mir immer eine
> besondere Freude, wenn ich durch die wunderbaren Baumalleen fahre oder
> wandere. Ich erinnere mich, dass mir mein Vater auf meine Frage erzählte,
> dass dafür Napoleon verantwortlich wäre. Dieser hätte dafür gesorgt, dass
> die " CHAUSSEEN " in dieser einheitlichen " Norm " entstanden wären!
> Vielleicht kann ich hier etwas mehr darüber erfahren?!
>
> Mit freundlichen Grüßen!
> Heinrich Biernath, fast 70-jährig, aus Allenstein/Opr.,
>                                jetzt in Ludwigshafen/Rh
>
>


Bodelinden

Date: 1999/05/07 09:59:30
From: Udo Strickfaden <strickfa(a)uni-freiburg.de>

Christine BODELINDEN, geboren 1790 (wo ?), Ehefrau des Friedrich LANKUTSCH,
starb am
14. November 1856 in Babken (Stobbenort) im Kreis Marggrabowa.
Wer kann Hinweise ueber den Herkunftsort der vorgenannten Person geben ? Hat
jemand den Namen BODELINDEN unter seinen Vorfahren ?

Udo Strickfaden


Minck family of Marienburg, West Prussia

Date: 1999/05/08 19:10:25
From: Christine Johnston <ewert4(a)hotmail.com>

Hello,

I am doing research on the Minck family of Marienburg, West Prussia

Johann Heinrich Minck a Horndrechsler, married to Anna Caroline Grzan of Garsee, West Prussia 1809.

Franz Ludwig Minck married to Anne Dorothea Basendowski 1842 Marienburg. The children of Franz and Anne Dorothea were;

Friedrich Wilhelm Albert born 1843, Carl Friedrich born 1844,
Franz Ludwig Jr. born 1846,Sammuel Eugen born 1848, Maria Christine born 1850, August Berthold born 1853, Max Ferdinand Arthur born 1854,
Ida Dor. born 1860 Rudolph Otto born 1864, Elise Maragratte born 1869.

Other family names,Vesper, Patzerin, Gergen, Jeschkin.

Would like to hear from anyone researching these names.
Christine


_______________________________________________________________
Get Free Email and Do More On The Web. Visit http://www.msn.com

Pessarra family from East Prussia

Date: 1999/05/08 20:52:17
From: Claudia Pessarra <c.pessarra(a)gmx.de>

I am currently doing general research on the Pessarra family from 
East Prussia (Masuren Lake area and especially from Kruttinnen). 
Anyone knowing anybody with this name or a similar one (Pesarra, 
Pessara, Pesara etc.), please contact me at: c.pessarra(a)gmx.de

Thank you.
Claudia Pessarra

Re: Pessarra family from East Prussia

Date: 1999/05/08 20:58:07
From: Bulitta <Bulitta(a)aol.com>

Hi Claudia,

do you know Joe Pessarra? (jpessara(a)brazosport.cc.tx.us) He's involved in 
Pessara-genealogy, too.

Hope this helps!

Bye
Michael

Re: Baum-Alleen im früheren Ostpreussen

Date: 1999/05/09 01:13:36
From: W. Fred Rump <fred(a)k2nesoft.com>

On 6 May 99, at 13:15, Heinrich Biernath wrote about Baum-Alleen im früheren Ostpreussen:

> Bei meinen Besuchen in meiner Heimat "Ostpreussen" ist es mir immer eine
> besondere Freude, wenn ich durch die wunderbaren Baumalleen fahre oder
> wandere. Ich erinnere mich, dass mir mein Vater auf meine Frage erzählte,
> dass dafür Napoleon verantwortlich wäre. Dieser hätte dafür gesorgt, dass
> die " CHAUSSEEN " in dieser einheitlichen " Norm " entstanden wären!
> Vielleicht kann ich hier etwas mehr darüber erfahren?!
> 

Was soll Napoleon damit zu tun gehabt habe? So lange war er ja 
nun auch nicht dort. Diese "Alleen" findet man auch in allen 
möglichen Ecken wo Nap nie gewesen war. 

Als ich in Steinort war suchten wir den alten Friedhof und die adlige 
Kapelle der Familie. So ungefähr sagte man uns das es da und da 
sein kann aber niemand wusste genau. Wir fuhren im 
Campingwagen so weit wie möglich in die Felder und den Urwald 
und sahen plötzlich wie genau die Eichen auf einmal in zwei 
Reihen standen. Das war wohl mal ein Weg und wir kämpften uns 
dadurch bis wir auf einmal bei der Kapelle standen. Einige Gräber 
waren noch nicht aufgebuddelt und man konnte noch die Namen in 
Gusseisen lesen. Aber ohne die Eichen hätten wir den Platz nie 
gepfunden.

Fred
  

26 Warren St. Beverly, NJ 08010 or
4788 Corian Court, Naples, FL 34114 or
6281 Hwy 20, Foster, OR 97345 or 
somewhere on the road but connected
fred(a)compu.com, fred(a)k2nesoft.com, FredRump(a)home.com
http://www.k2nesoft.com/~fred 

Allenstein / Kortau ?

Date: 1999/05/09 21:21:15
From: Thomas Scharnowski <Thomas.Scharnowski(a)t-online.de>

Hallo Herr Biernath,
über die Alleen hatte ich auch mal gehört, dass Napoleon mitgewirkt
habe,mehr weiss ich nicht darüber.
Vielmehr interessiere ichmich für Ihre Angabe, dass Sie aus Allenstein 
stammen. Mein Vater / Großvater stammen aus Orlowen/Adlersdorf im Kreis
Loetzen. 
Mein Grossvater war gegen Ende des Krieges in der Anstalt in Kortau und
überlebte
den Ansturm der Russen auf abenteuerliche Weise. Waren Sie damals in
Allenstein
und wissen Sie etwas über Kortau ?

Viele Gruesse, 
Thomas Scharnowski


Heinrich Biernath schrieb:
> 
> Bei meinen Besuchen in meiner Heimat "Ostpreussen" ist es mir immer eine
> besondere Freude, wenn ich durch die wunderbaren Baumalleen fahre oder
> wandere. Ich erinnere mich, dass mir mein Vater auf meine Frage erzählte,
> dass dafür Napoleon verantwortlich wäre. Dieser hätte dafür gesorgt, dass
> die " CHAUSSEEN " in dieser einheitlichen " Norm " entstanden wären!
> Vielleicht kann ich hier etwas mehr darüber erfahren?!
> 
> Mit freundlichen Grüßen!
> Heinrich Biernath, fast 70-jährig, aus Allenstein/Opr.,
>                                jetzt in Ludwigshafen/Rh

-- 
-----------------------------------------------
Thomas Scharnowski mailto:Thomas.Scharnowski(a)t-online.de
Fellbach near Stuttgart, Baden-Württemberg, Germany
Visit my homepage at http://home.t-online.de/home/Thomas.Scharnowski
-----------------------------------------------



Posselmann

Date: 1999/05/13 11:45:36
From: Sigrid Iwen <Ballett.Iwen(a)t-online.de>

Wer kann mir sagen, wo vor 1766 Namensträger POSSELMANN gelebt haben. Der
älteste meiner Linie Posselmann war 1766 geboren (?wo) und lebte in
Reinsberg-Landgrafroda Kr. Artern. Da es ein seltenerer Name ist, hoffe ich
so zu erfahren, woher er oder seine Eltern kamen. Es ist schon jahrelang der
"tote Punkt", an dem auch schon eine Generation vor mir sich versucht hat.
Ich bedanke mich herzlich für jede Antwort.
Sigrid Iwen,
D-Lübeck


Posselmann

Date: 1999/05/13 17:01:36
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>

betr 
Elteste meiner Linie Posselmann war 1766 geboren (?wo) und lebte in 
Reinsberg-Landgrafroda Kr. Artern. Da es ein seltenerer Name ist, hoffe 
ich 
>> 
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>> 
>> 
In Ost- oder Westpreussen? Dort kenne ich keinen Kreis Artern. 

Re: Posselmann

Date: 1999/05/13 21:05:10
From: Sigrid Iwen <Ballett.Iwen(a)t-online.de>

Hallo,
Artern ist in Thüringen. Da aber zu vermuten ist, daß der Stamm dorthin
zugewandert ist, suche ich, woher sie gekommen sind, das kann von überall
sein.
Gruß, Sigrid Iwen
----- Original Message -----
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, May 13, 1999 4:48 PM
Subject: Posselmann


betr
Elteste meiner Linie Posselmann war 1766 geboren (?wo) und lebte in
Reinsberg-Landgrafroda Kr. Artern. Da es ein seltenerer Name ist, hoffe
ich
>>
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>>
>>
In Ost- oder Westpreussen? Dort kenne ich keinen Kreis Artern.


Re: Posselmann

Date: 1999/05/14 02:01:03
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>

Betr 
Artern ist in Thnringen. Da aber zu vermuten ist, da- der Stamm dorthin 
zugewandert ist, suche ich, woher sie gekommen sind, das kann von 
nberall 
>> 
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>> 
>> 
Das sieht man am besten im IGI der Mormonen nach. 

POSSELMANN vor 1766, hier: nähere Ortsbestimmung

Date: 1999/05/14 07:05:39
From: Sigrid Iwen <Ballett.Iwen(a)t-online.de>

Wer kann mir sagen, wo vor 1766 Namensträger POSSELMANN gelebt haben. Der
älteste meiner Linie Posselmann war am 5.12.1766 geboren (?wo) und lebte in
Reinsberg-Landgrafroda Kr. Artern. Da es ein seltenerer Name ist, hoffe ich
so zu erfahren, woher er oder seine Eltern kamen. Es ist schon jahrelang der
"tote Punkt", an dem auch schon eine Generation vor mir sich versucht hat.
Ich bedanke mich herzlich für jede Antwort.
Sigrid Iwen,
D-Lübeck

P.S.
Hallo,
Artern ist im nördlichen  Thüringen, heutiger Kyffhäuserkreis. Da aber zu
vermuten ist, daß der Stamm dorthin zugewandert ist, suche ich, woher sie
gekommen sind, das kann von überall
sein.
Gruß, Sigrid Iwen



Re: Posselmann

Date: 1999/05/14 19:00:20
From: Sigrid Iwen <Ballett.Iwen(a)t-online.de>

In den Mormonenlisten über Internet habe ich überhaupt keinen Posselmann
gefunden, oder meinen Sie noch andere Listen? Danke für Ihre Mühe.
Sigrid Iwen
----- Original Message -----
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, May 13, 1999 11:06 PM
Subject: Re: Posselmann


Betr
Artern ist in Thnringen. Da aber zu vermuten ist, da- der Stamm dorthin
zugewandert ist, suche ich, woher sie gekommen sind, das kann von
nberall
>>
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>>
>>
Das sieht man am besten im IGI der Mormonen nach.


Re: Posselmann

Date: 1999/05/14 21:44:40
From: Lars J. Helbo <salldata(a)bog.dk>

At 18:56 14-05-99 +0200, you wrote:
>In den Mormonenlisten über Internet habe ich überhaupt keinen Posselmann
>gefunden, oder meinen Sie noch andere Listen? Danke für Ihre Mühe.

Please be aware that the IGI for Germany is not yet available on the
Internet-site. What you can find at the moment is Ancestral File and IGI
for North-Amerika, UK and Finland, I believe. - The site is still under
construction.
------
Lars Jørgen Helbo

mailto:salldata(a)bog.dk or mailto:Helbo(a)bigfoot.com
http://www.salldata.dk
http://helbo.cjb.net
http://haurumsall.cjb.net

ROEHL,WERNER,BOEHMKE,LIEDKE,SCHWOCH

Date: 1999/05/14 23:38:07
From: LTBoehmke <LTBoehmke(a)aol.com>

I am looking for the marriage record of Gottlieb ROEHL and Dorothea Friedrich 
WERNER.

They may have been from Gruenberg, Skurz, Westpruessen.

However, in October 1848 they are found in the records of the Ev.  
Landgemeinde, Preuszisch Stargard, Westpreussen.  Six children were baptized 
there, including Marie Christine ROEHL, 18 Dez 1852.  The village of 
Kuczborowo is given as the place of birth.  The oldest child must have been 
baptized before they came to Kuczborowo.

The Ev Landgemeinde zu Preuszisch Stargard record her marriage to August 
Friedrich BOEHMKE on 20 Sep 1874.

August Friedrich BOEHMKE was born 12 August 1850 in Rokoschin,
and baptized in the Ev Landgemeinde zu Preuszisch Stargard.

His father was Johann Carl BOEHMKE, born in Zutzmin, 23 Jan 1819 and married 
in Rokoschin 11 Aug 1814 to Catharine Caroline SCHWOCH.  Their marriage is 
recorded at the Ev.  Landgemeinde zu Preuszisch-Stargard.

The church records have Caroline's father listed as Johann Peter SCHWOG and 
mother as Anna Catharine PETSCHKE.  The village is Kokoschken.
 
The parents of Johann Carl BOEHMKE were Friedrich BOEHMKE and Eleionore 
LIEDKE.

I would be interested in sharing information with anyone researching these 
families.

LaVerne

Re: ROEHL,WERNER,BOEHMKE,LIEDKE,SCHWOCH

Date: 1999/05/15 01:17:24
From: Jim & Muriel Gambrel <jgambrel(a)mts.net>

-----Original Message-----
From: LTBoehmke(a)aol.com <LTBoehmke(a)aol.com>
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Date: May 14, 1999 4:39 PM
Subject: ROEHL,WERNER,BOEHMKE,LIEDKE,SCHWOCH


>I am looking for the marriage record of Gottlieb ROEHL and Dorothea
Friedrich
>WERNER.
>
>They may have been from Gruenberg, Skurz, Westpruessen.
>
>However, in October 1848 they are found in the records of the Ev.
>Landgemeinde, Preuszisch Stargard, Westpreussen.  Six children were
baptized
>there, including Marie Christine ROEHL, 18 Dez 1852.  The village of
>Kuczborowo is given as the place of birth.  The oldest child must
have been
>baptized before they came to Kuczborowo.
>
>LaVerne
>

Hi!  I was researching my grandfather in the city of Konitz, and in
the film for the churchbook of Konitz, I remember seeing the name
Roehl.  I remembered it, because I know people by that name.  I don't
remember the year, or what the entry was, but I do remember the name.
The LDS film # is 0245414

Muriel Gambrel (researching Plohmann in Mehlsack, East Prussia)


Re: POSSELMANN vor 1766, hier: nähere Ortsbestimmung

Date: 1999/05/15 01:36:23
From: Jim & Muriel Gambrel <jgambrel(a)mts.net>

-----Original Message-----
From: Sigrid Iwen <Ballett.Iwen(a)t-online.de>
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Date: May 14, 1999 12:09 AM
Subject: POSSELMANN vor 1766, hier: nähere Ortsbestimmung



Wer kann mir sagen, wo vor 1766 Namensträger POSSELMANN gelebt haben.
Der
älteste meiner Linie Posselmann war am 5.12.1766 geboren (?wo) und
lebte in
Reinsberg-Landgrafroda Kr. Artern. Da es ein seltenerer Name ist,
hoffe ich
so zu erfahren, woher er oder seine Eltern kamen. Es ist schon
jahrelang der
"tote Punkt", an dem auch schon eine Generation vor mir sich versucht
hat.
Ich bedanke mich herzlich für jede Antwort.
Sigrid Iwen,
D-Lübeck

P.S.
Hallo,
Artern ist im nördlichen  Thüringen, heutiger Kyffhäuserkreis. Da aber
zu
vermuten ist, daß der Stamm dorthin zugewandert ist, suche ich, woher
sie
gekommen sind, das kann von überall
sein.
Gruß, Sigrid Iwen

Hallo!  Kann jemand das Burgherbuch von  Artern finden?  Vieleicht
werde es sagen von wo ist die  familie gekommen??

Muriel Gambrel (researching PLOHMANN in Mehlsack, East Prussia)



Re: Posselmann

Date: 1999/05/15 03:51:32
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>

re 
In den Mormonenlisten nber Internet habe ich nberhaupt keinen 
Posselmann 
gefunden, oder meinen Sie noch andere Listen? Danke fnr Ihre Mnhe. 
Sigrid Iwen 
>> 
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>> 
>> 
Haben Sie im IGI nachgesucht? Nur in den Forschungsstellen einzusehen, 
nicht im internet. 

Re: Posselmann

Date: 1999/05/16 09:51:27
From: Sigrid Iwen <Ballett.Iwen(a)t-online.de>

Hallo, herzlichen Dank für Ihre Nachricht, das ist alles neu für mich!Mit
freundlichen Grüßen,
Sigrid Iwen
----- Original Message -----
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, May 15, 1999 2:23 AM
Subject: Re: Posselmann


re
In den Mormonenlisten nber Internet habe ich nberhaupt keinen
Posselmann
gefunden, oder meinen Sie noch andere Listen? Danke fnr Ihre Mnhe.
Sigrid Iwen
>>
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>>
>>
Haben Sie im IGI nachgesucht? Nur in den Forschungsstellen einzusehen,
nicht im internet.


Surname Distribution/Candidate Villages for LUDOLPH birth circa 1847

Date: 1999/05/17 05:52:37
From: RCampb1437 <RCampb1437(a)aol.com>

Based on surname distribution for the surname LUDOLPH or any other leads, 
does anyone have any ideas of some villages which would qualify as being 
residence or birthplace of someone with the Ludolph or Ludolff surname from 
1847-1874. My ancestor Wilhelm Ludolph was born circa 1847 in 
"Hannover/Prussia" according to all documents we have on this side of the 
pond.
 Know this is a very general question, but any ideas whatsoever, leads, 
brainstorms, directions, prayers would be greatly appreciated. 
Also perhaps a referral to a professional researcher in this area. Thank you 
for your courtesy and cooperation in this regard.
 Sincerely, Robert Campbell of Long Beach, California, great-great-grandson 
of Wilhelm Ludolph of "Hannover/Prussia" . RCampb1437(a)aol.com

Baptism records from Graudenz

Date: 1999/05/23 14:28:33
From: Christine Hacker <chris(a)laule.de>

Hello everybody,

I have copied pages from Graudenz churchbooks with the baptism entries for my HACKER ancestors.
Additionally on these pages there are entries for:


Clara Amalie LANOCK, born 17. Feb. 1851 to Ferdinand Lanock and Friedericke TAUTLER;

David Franz GOERKE,  born 12. Feb. 1851 to David Goerke and Caroline LEHNERT;

Louise Dorothea Malvine KLAAR, born 20. Sept. 1846 to Ferdinand Klaar and Henriette GEDWARDT;

Caroline Louise GADISCHKE, born 7. Oct. 1846 to Peter Gadischke and Caroline MENZ;

Otto Ludwig Ferdinand POLLEY, born 6. July 1848 to Ludwig Polley and Wilhelmine SOLEJEWZKI;

Hedwig Selma Nathalie ZWANZIGER, born 27. April 1848 to Eduard Zwanziger and Emilie SOKEL;

A stillborn son, born 6.Aug. 1848 to Rosalie SCHNEIDER;

Auguste Therese ZOPP, born 25. July 1848 to Reinhardt Zopp and Caroline WISZNIEWSKI;

Robert Julius WOLLSTAEDT, born 18. May 1854 to Julius Wollstaedt and Julie SALEWSKA;

Ernst GLAUBITZ, born 11. July 1854 to Ferdinand Glaubitz and Nathalie SCHULZ;

Helene Johanna Mathilde NEUFELDT, born 20. June 1854 to Johann Neufeldt and Mathilde VOIGT;

Wilhelmine Julianna POMPLUN, born 3. March 1856 to Peter Pomplun and Anna PRILLWITZ;

Emilie Auguste STREKLAU, born 24. March 1856 to Johann Streklau and Rosalie PILARSKA;

Elise Ottilie Henriette, born 7. Feb. 1856 to Friedrich Robert TANNEN and Henriette BASARKE;

Alvin Julius Wilhelm GRIESE, born 11. Feb. 1856 to Julius Griese and Justine RÖDER;

Carl Emil FELDT, born 12. March 1856 to  Friedrich Feldt and Anna ZIESMANN


Maybe this of use to somebody. There might be spelling errors since I am not that good at reading old German script.

Christine, Berlin, Germany
--
*************C h r i s t i n e   H a c k e r ************
* chris(a)laule.de
* http://chris-hacker.laule.de

Re: ostpr

Date: 1999/05/23 17:46:42
From: Sharon Buethner <sjlbuethner-sheminee(a)worldnet.att.net>

> >  
> > The best websearch engine for GERMAN genealogy is 
> >  
> >         http://meta.rrzn.uni-hannover.de 

Hi,

Just wanted to thank Adalbert for this one.  I even found a map that 
actually shows Galsdon, Tilsit on it.  Wish now I could read 
German.  Will be a couple of weeks before I have time to work 
more with it, but really looks like it will be a great help.  Thanks,

Sharon Buethner

Baptism records from Graudenz

Date: 1999/05/24 00:00:52
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>

Betr. 
I have copied pages from Graudenz churchbooks with the baptism 
entries for my HACKER ancestors. 
>> 
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>> 
>> 
Welche KB: Stadt, Land. DW Nr.? 

Re: Allenstein / Kortau ?

Date: 1999/05/24 18:34:08
From: Guenter Hellbardt <ghellbardt(a)z.zgs.de>

Hallo Thomas,
wegen einer Reise kann ich erst heute auf Deine Frage nach Kortau eingehen.
Viel weiß ich nicht, aber da ich hier keine anderen Antworten zu diesem Thema
gefunden habe, ist das wenige vielleicht doch von Interesse.

Kortau liegt am südlichen Stadtrand von Allenstein und war eine "Provinzial
Heil- und Pflegeanstalt", heute würde man wohl Psychiatrisches Krankenhaus dazu
sagen. Als Allensteiner Steppkes sagten wir: "Du gehörst nach Kortau", wenn wir
Zweifel am Verstand unseres Gegenübers ausdrücken wollten.

Sicher begann die Schreckensgeschichte von Kortau schon vor dem Krieg, aber ich
weiß nichts Genaues darüber. Im Krieg wurde die Anstalt dann Lazarett.
Anscheinend waren auch psychiatrische Patienten noch dort. Das letzte Kapitel
dieser Leidensgeschichte spielte sich dann während der Einnahme Allensteins
durch die Russen ab, die sich mit großer Grausamkeit an den Verwundeten und
Kranken vergangen haben sollen. Es gibt ein polnisches Buch mit deutscher
Zusammenfassung von S. Piechocki "Fegefeuer - genannt Kortau", das über das
Inferno berichtet. Leider habe ich es nicht selbst gelesen.

Heute ist Kortau eine landwirtschaftliche Hochschule. "Sie ist heute eines der
schönsten akademischen Zentren nicht nur in Polen" (Prof. Dr. Andrej Faruga,
zit. nach Allensteiner Brief, Nr. 255). Und sie hat den Toten von Kortau 1997
ein Denkmal errichtet.

Beste Grüße
Günter Hellbardt

Thomas Scharnowski schrieb:

> .... Mein Grossvater war gegen Ende des Krieges in der Anstalt in Kortau und
> überlebte
> den Ansturm der Russen auf abenteuerliche Weise. Waren Sie damals in
> Allenstein
> und wissen Sie etwas über Kortau ?
>
> Viele Gruesse,
> Thomas Scharnowski



--
Günter Hellbardt
Taunusstrasse 54
D-71032 Böblingen
Germany





Re: Baptism records from Graudenz

Date: 1999/05/24 19:15:12
From: Christine Hacker <chris(a)laule.de>

Betr.
I have copied pages from Graudenz churchbooks with the baptism
entries for my HACKER ancestors.
>>
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>>
>>
Welche KB: Stadt, Land. DW Nr.?

Graudenz Stadt, evang.

--
*************C h r i s t i n e   H a c k e r ************
* chris(a)laule.de
* http://chris-hacker.laule.de

Sensburg

Date: 1999/05/28 19:00:35
From: Lars J. Helbo <salldata(a)bog.dk>

Die Eltern meiner Frau stammen beide aus Ostpreußen, Kreis Sensburg. Ich
habe deshalb auf der neue Web-site http://www.familysearch.org versucht
herauszufinden, ob es von dort Kirchenbücher auf Microfilme gibt.

Dabei habe ich leider das Problemm, daß ich von deutsche Verhältnisse zu
wenig Ahnung habe. Auf der Website habe ich herausgefunden, daß es ein
"Kirchenbuch, 1659-1944, Evangelische Kirche Sensburg (KrSt. Sensburg)" auf
insgesamt 19 Mikrofilmrollen.

Wie kann ich nun herausfinden, welches Gebiet von diese Filmrollen
abgedeckt ist. Ist es nur der gemeinde von der Stadt selber, oder sind es
alle Gemeinden im Kreisgebiet? Kann ich irgendwo sehen, welche Gemeinden es
im Kreis gab und ihre jeweilige Ausdehnung?
------
Lars Jørgen Helbo

mailto:salldata(a)bog.dk or mailto:Helbo(a)bigfoot.com
http://www.salldata.dk
http://helbo.cjb.net
http://haurumsall.cjb.net

Re: Sensburg

Date: 1999/05/28 19:12:34
From: Claudia Pessarra <c.pessarra(a)gmx.de>

Gleiches würde mich auch sehr interessieren. Ich hoffe, es kann jemand helfen.

Claudia Pessarra

> Die Eltern meiner Frau stammen beide aus Ostpreußen, Kreis Sensburg. Ich
> habe deshalb auf der neue Web-site http://www.familysearch.org versucht
> herauszufinden, ob es von dort Kirchenbücher auf Microfilme gibt.
> 
> Dabei habe ich leider das Problemm, daß ich von deutsche Verhältnisse zu
> wenig Ahnung habe. Auf der Website habe ich herausgefunden, daß es ein
> "Kirchenbuch, 1659-1944, Evangelische Kirche Sensburg (KrSt. Sensburg)" auf
> insgesamt 19 Mikrofilmrollen.
> 
> Wie kann ich nun herausfinden, welches Gebiet von diese Filmrollen
> abgedeckt ist. Ist es nur der gemeinde von der Stadt selber, oder sind es
> alle Gemeinden im Kreisgebiet? Kann ich irgendwo sehen, welche Gemeinden es
> im Kreis gab und ihre jeweilige Ausdehnung?
> ------
> Lars Jørgen Helbo
> 
> mailto:salldata(a)bog.dk or mailto:Helbo(a)bigfoot.com
> http://www.salldata.dk
> http://helbo.cjb.net
> http://haurumsall.cjb.net
> 



Re: Sensburg

Date: 1999/05/28 20:58:37
From: W. Fred Rump <fred(a)k2nesoft.com>

On 28 May 99, at 19:11, Claudia Pessarra wrote about Re: Sensburg:

From:           	"Claudia Pessarra" <c.pessarra(a)gmx.de>
To:             	ow-preussen-l(a)genealogy.net
Date sent:      	Fri, 28 May 1999 19:11:49 +0200
Subject:        	Re: Sensburg
Send reply to:  	ow-preussen-l(a)genealogy.net

> > Wie kann ich nun herausfinden, welches Gebiet von diese Filmrollen
> > abgedeckt ist. Ist es nur der gemeinde von der Stadt selber, oder sind
> > es alle Gemeinden im Kreisgebiet? Kann ich irgendwo sehen, welche
> > Gemeinden es im Kreis gab und ihre jeweilige Ausdehnung? ------ Lars
> > Jørgen Helbo

Normal findet man in den Büchern eben die Leute die zu der 
Kirchengemeinde gehörten. Wenn es mehrere Kirchengemeinden 
in einem Ort gab sind diese seperat und unter ihrem eigenen 
Namen geführt.

Fred


26 Warren St. Beverly, NJ 08010 or
4788 Corian Court, Naples, FL 34114 or 
somewhere on the road but connected to
fred(a)compu.com

Re: Sensburg

Date: 1999/05/28 21:56:14
From: Wolfgang <Wolfgang(a)Naujocks.de>

Am Fri, 28 May 1999 18:55:04 +0200 erreichte mich folgende Nachricht:


Hallo Lars,

>Die Eltern meiner Frau stammen beide aus Ostpreußen, Kreis Sensburg. Ich
>habe deshalb auf der neue Web-site http://www.familysearch.org versucht
>herauszufinden, ob es von dort Kirchenbücher auf Microfilme gibt.
<...>
>
>Wie kann ich nun herausfinden, welches Gebiet von diese Filmrollen
>abgedeckt ist. Ist es nur der gemeinde von der Stadt selber, oder sind es
>alle Gemeinden im Kreisgebiet? Kann ich irgendwo sehen, welche Gemeinden es
>im Kreis gab und ihre jeweilige Ausdehnung?

Du kannst natuerlich bei den Mormonen nachfragen. Die Originale der
Kirchenbuecher liegen im Evangelischen Zentralarchiv. Auch dort bekommst
Du Auskunft.
In den Kirchenbuechern muessten aber folgende Gemeinden vorhanden sein:
Sensburg, Bronikowen, Marienthal, Ober-Muehlental, Nikutowen, Poremben,
Porembischken, Stadtwald, Sternfelde, Sternwalde, Timnickswalde und
Troszigsberg, Alt-Bagnowen, Klein- und Neu-Bagnowen, Bagnower Wald,
Stammsee, Bagnowenwolka, Bieberstein, Carwen, Czerwanken, Grabowen,
Krummendorf, Mertinsdorf, Alt- und Neu-Muntowen, Gruenwiese, Petersberg,
Montowenwerder, Polschendorf, Alt- und Neu- und Klein-Proberg,
Jakobsdorf, Probergswerder, Wiersbau
-- 
Gruesse von Wolfgang Naujocks (Wolfgang(a)Naujocks.de)aus Brackenheim,
einem kleinen inmitten von Weinbergen gelegenen Staedtchen im Sueden.
Meine Homepage mit 8.000 Namen in Danzig, West-/Ostpreussen:
http://www.DANZIG.de / Mitglied in AGoFF,VSFF,VFFOW,Salzburger Verein



Re: Sensburg

Date: 1999/05/28 22:02:01
From: Lars J. Helbo <salldata(a)bog.dk>

At 14:49 28-05-99 -0400, Fred wrote:
>Normal findet man in den Büchern eben die Leute die zu der 
>Kirchengemeinde gehörten. Wenn es mehrere Kirchengemeinden 
>in einem Ort gab sind diese seperat und unter ihrem eigenen 
>Namen geführt.

Und wie finde ich heraus, welche Gemeinden es gab in Kreis Sensburg. Ich
habe z.B. als Geburtsorten Talten und Kruttinnen, beide Kreis Sensburg. Ich
weis aber nicht, ob dies eigene gemeinden waren, oder ob es nur ganz kleine
Orte sind, die zu irgend welche andere Gemeinden gehörten evtl. auch zur
Sensburg selber.
------
Lars Jørgen Helbo

mailto:salldata(a)bog.dk or mailto:Helbo(a)bigfoot.com
http://www.salldata.dk
http://helbo.cjb.net
http://haurumsall.cjb.net

Re: Sensburg

Date: 1999/05/28 22:38:25
From: Wolfgang <Wolfgang(a)Naujocks.de>

Am Fri, 28 May 1999 21:49:37 +0200 erreichte mich folgende Nachricht:


>Und wie finde ich heraus, welche Gemeinden es gab in Kreis Sensburg. Ich
>habe z.B. als Geburtsorten Talten
Talten gehoerte zu Nikolaiken. Auch zu dieser Pfarrei sind alle
Kirchenbuecher verfilmt.
> und Kruttinnen, beide Kreis Sensburg. 
Kruttinnen/Cruttinen liegt nahe Alt-Ukta und gehoert auch zur Pfarrei
Alt-Ukta. Da weiss ich jetzt aber auf Anhieb nicht Bescheid, ob die
Kirchenbuecher verfilmt sind bzw. wo sie liegen.

-- 
Gruesse von Wolfgang Naujocks (Wolfgang(a)Naujocks.de)aus Brackenheim,
einem kleinen inmitten von Weinbergen gelegenen Staedtchen im Sueden.
Meine Homepage mit 8.000 Namen in Danzig, West-/Ostpreussen:
http://www.DANZIG.de / Mitglied in AGoFF,VSFF,VFFOW,Salzburger Verein



Re: Sensburg

Date: 1999/05/28 22:51:51
From: Jim & Muriel Gambrel <jgambrel(a)mts.net>

-----Original Message-----
From: Wolfgang(a)Naujocks.de <Wolfgang(a)Naujocks.de>
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Date: May 28, 1999 3:39 PM
Subject: Re: Sensburg


>Am Fri, 28 May 1999 21:49:37 +0200 erreichte mich folgende Nachricht:
>
>
>>Und wie finde ich heraus, welche Gemeinden es gab in Kreis Sensburg.
Ich
>>habe z.B. als Geburtsorten Talten
>Talten gehoerte zu Nikolaiken. Auch zu dieser Pfarrei sind alle
>Kirchenbuecher verfilmt.
>> und Kruttinnen, beide Kreis Sensburg.
>Kruttinnen/Cruttinen liegt nahe Alt-Ukta und gehoert auch zur Pfarrei
>Alt-Ukta. Da weiss ich jetzt aber auf Anhieb nicht Bescheid, ob die
>Kirchenbuecher verfilmt sind bzw. wo sie liegen.
>

Hallo!  Sensburg war in Gumbinnen

Muriel


Re: Sensburg

Date: 1999/05/28 23:41:13
From: Lutz Szemkus <Lutz.Szemkus(a)t-online.de>

Wolfgang(a)Naujocks.de schrieb:
> Am Fri, 28 May 1999 21:49:37 +0200 erreichte mich folgende Nachricht:
>
>
> >Und wie finde ich heraus, welche Gemeinden es gab in Kreis Sensburg. Ich
> >habe z.B. als Geburtsorten Talten
> Talten gehoerte zu Nikolaiken. Auch zu dieser Pfarrei sind alle
> Kirchenbuecher verfilmt.
> > und Kruttinnen, beide Kreis Sensburg. 
> Kruttinnen/Cruttinen liegt nahe Alt-Ukta und gehoert auch zur Pfarrei
> Alt-Ukta. Da weiss ich jetzt aber auf Anhieb nicht Bescheid, ob die
> Kirchenbuecher verfilmt sind bzw. wo sie liegen.
>
> -- 
> Gruesse von Wolfgang Naujocks (Wolfgang(a)Naujocks.de)aus Brackenheim,
> einem kleinen inmitten von Weinbergen gelegenen Staedtchen im Sueden.
> Meine Homepage mit 8.000 Namen in Danzig, West-/Ostpreussen:
> http://www.DANZIG.de / Mitglied in AGoFF,VSFF,VFFOW,Salzburger Verein
>
>
Ich habe vor mir liegen das 'Bestandsverzeichnis der Zentralstelle fuer 
Genealogie Leipzig'. Da finden sich zum Kreis Sensburg gehoerig die Namen 
Barranowen, Bosemb, Eichmedien, Seehesten.

Lutz Szemkus


Sensburg

Date: 1999/05/29 02:01:34
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>

betr 
Wie kann ich nun herausfinden, welches Gebiet von diese Filmrollen 
abgedeckt ist. Ist es nur der gemeinde von der Stadt selber, oder sind 
es 
alle Gemeinden im Kreisgebiet? Kann ich irgendwo sehen, welche 
Gemeinden es 
>> 
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>> 
>> 
Nur In Sensburg und Umgebung, nicht aber im ganzen Kreis. 

Re: Sensburg

Date: 1999/05/29 02:01:35
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>

Betr 
In den Kirchenbuechern muessten aber folgende Gemeinden vorhanden sein: 
Sensburg, Bronikowen, Marienthal, Ober-Muehlental, Nikutowen, Poremben, 
>> 
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>> 
>> 
Mindest auch Eichmedien, wo ich gewohnt habe. 

Re: Sensburg

Date: 1999/05/29 02:01:37
From: Adalbert Goertz <goertza(a)fatalerr.com>

re 
Hallo!  Sensburg war in Gumbinnen 
>> 
Adalbert Goertz responds >>>>>>>>>>>> 
>> 
Sensburg war im Regierungsbezirk Gumbinnen. 

Re: Sensburg

Date: 1999/05/29 11:30:19
From: Lars J. Helbo <salldata(a)bog.dk>

At 21:36 28-05-99 +0000, Wolfgang Naujocks wrote:
>Talten gehoerte zu Nikolaiken. Auch zu dieser Pfarrei sind alle
>Kirchenbuecher verfilmt.

>Kruttinnen/Cruttinen liegt nahe Alt-Ukta und gehoert auch zur Pfarrei
>Alt-Ukta. Da weiss ich jetzt aber auf Anhieb nicht Bescheid, ob die
>Kirchenbuecher verfilmt sind bzw. wo sie liegen.

Vielen Dank. Jetzt habe ich auch alle diese Orte auf meine Karte gefunden -
es geht also voran ;-)

Was mich jetzt wundert ist aber, daß ich Nikolaiken auf der homepage der
Mormonen nicht finden kann. Für Sensburg gibt es eine genaue Auflistung
aller Filme mit Filmnummer und Inhalt. Ich kann also z.B. sehen, daß die
Taufen 1812-1886 auf der Film FHL INTL Film 72706 zu finden sind.

Der Ort Nikolaiken ist aber absolut "unbekannt", komisch....
------
Lars Jørgen Helbo

mailto:salldata(a)bog.dk or mailto:Helbo(a)bigfoot.com
http://www.salldata.dk
http://helbo.cjb.net
http://haurumsall.cjb.net

[Fwd: Returned mail: Host unknown (Name server: genalogy.net: host not found)]

Date: 1999/05/30 00:10:10
From: Marianne Lindley <mlindley(a)pobox.alaska.net>

--- Begin Message ---
The original message was received at Sat, 29 May 1999 13:43:23 -0800 (AKDT)
from mscr.alaska.net [209.112.166.100]

			*** ATTENTION ***

Your e-mail is being returned to you because there was a problem with its
delivery.  The Internet Alaska address which was undeliverable is listed
in the section labeled:

  "----- The following addresses had permanent fatal errors -----". 

The reason your mail is being returned to you is listed in the section
labeled:

  "----- Transcript of Session Follows -----". 

The line beginning with "<<<" describes the specific reason your e-mail
could not be delivered.  The next line contains a second error message
which is a general translation for other e-mail servers. 

Please direct further questions regarding this message to your e-mail
administrator. 

 - Internet Alaska Postmaster




   ----- The following addresses had permanent fatal errors -----
<ow-preussen-l-request(a)genalogy.net>

   ----- Transcript of session follows -----
550 <ow-preussen-l-request(a)genalogy.net>... Host unknown (Name server: genalogy.net: host not found)
Reporting-MTA: dns; pobox.alaska.net
Received-From-MTA: DNS; mscr.alaska.net
Arrival-Date: Sat, 29 May 1999 13:43:23 -0800 (AKDT)

Final-Recipient: RFC822; ow-preussen-l-request@genalogy.net
Action: failed
Status: 5.1.2
Remote-MTA: DNS; genalogy.net
Last-Attempt-Date: Sat, 29 May 1999 13:43:24 -0800 (AKDT)
--- Begin Message ---
unsubscribe


--- End Message ---

--- End Message ---

Tilsit and Knigsberg

Date: 1999/05/30 03:51:03
From: Brenda Kunce <brendak(a)mpx.com.au>

I am just starting out to research my husbands family tree. I am
familiar with the Mormon FHC through my research in the UK but am now in
unknown territory!

My husband's grandfather Gothard KUNTZE was born in Tilsit in 1848. His
grandmother Amalie MÖHLWING was born in Königsberg in 1866.
We are not sure where they married but my father-in-law, Harijs KUNCE
was born in Riga, Latvia in 1893. The spelling of the name changed at
this time.

I am not sure which films (if indeed there are any) to order to help
with research. Could anyone advise or help please.

Many thanks,
Brenda,
Sydney AUS


Kerber - Schanglies

Date: 1999/05/31 04:17:37
From: Arthur Wichtel <awichtel(a)worldnet.att.net>

Researching the following surnames:

LESCHEWSKI,  KERBER,  BOMBALL,  SCHANGLIES, MARSZEWSKA.


Will be glad to  exchange data.

Arthur Wichtel
Menomonee Falls, Wisconsin