Suche Sortierung nach Monatsdigest
2011/09/26 09:59:20
Gunter . Juechter
Re: [OL] Johann Friedrich Knauer, * 29 NOV 1881 in Delmenhorst
Datum 2011/09/28 23:56:20
gabriele schmidt
[OL] (kein Betreff)
2011/09/16 23:18:29
Betty Eilts
Re: [OL] Oldenburg-L Digest, Vol 82, Issue 10
Betreff 2011/09/03 10:20:36
Gunter . Juechter
Re: [OL] Vestrup Kirchenbuecher-St. Vitus?
2011/09/11 16:30:16
Werner Honkomp
Re: [OL] Damme/Holdorf history
Autor


[OL] Tagung Migration in Nordwestdeutschland und den angrenzenden Niederlanden

Date: 2011/09/28 22:33:32
From: Womartens <Womartens(a)...

Liebe Mitglieder und Listenteilnehmer,
nachfolgend eine Einladung zu unserer gemeinsamen Tagung in Emden.
Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis zum 30.September 2011 direkt an Herrn  
Voss, 
die Infos finden Sie auf unseren Internetseiten.
Mit freundlichen Grüssen
Wolfgang Martens
_www.familienkunde-oldenburg.de_ (http://www.familienkunde-oldenburg.de) 
 
 
Sehr geehrte Listenteilnehmer,

ich möchte gerne auf eine  genealogische Tagung hinweisen, die am 14. und 
15.
Okt 2011 in der Emder  Johannes a Lasco Bibliothek stattfinden wird.

Veranstaltet wird sie von  den drei benachbarten Vereinen, der
Oldenburgischen Gesellschaft für  Familienkunde, der Nederlandse
Genealogische

Vereniging Groningen und  der ostfriesischen Upstalsboom-Gesellschaft. Wer
teilnehmen möchte kann sich  noch bis zum 30. Sept. 2011 anmelden.

Kosten entstehen nur für die  Verpflegung. Nähere Hinweise dazu auf der
Internetseite der  Upstalsboom-Gesellschaft.

Beste Grüße

Klaas-Dieter  Voß



Folgende Vortragsthemen sind  vorgesehen:

Tagungsprogramm:

Freitag, den 14. Oktober:

ab  9.15 Uhr: Empfang, Öffnung des Tagungsbüros

10.00 Uhr: Eröffnung und  Grußworte

10.15 Uhr: Redmer Alma, Warffum/NL: Familiever-banden tussen  de
Noord-Nederlandse en Oostfriese adel in de 15e en 16e eeuw.

11.00  Uhr: Dr. Heike Düselder, Museumsdorf Cloppenburg: Der ostfriesische
Adel und  seine niederländischen Verbindungen im 17. und 18. Jh.

11.45 Uhr: Prof.  Dr. Harro Buss, Bremen: Über Ange-hörige der bremischen
Ritterschaft in  Ostfriesland bis ins 17. Jahrhundert.

12.30 Uhr: Imbiss

13.30 Uhr:  Hillert Hillebrands, MA, Neustadt: Globale Migration und
Ostfriesland. Der  Sklavenhandel der Brandenburgisch-Afrikanischen 
Compagnie.

14.15 Uhr:  Prof. Dr. Dagmar Freist, Universität Oldenburg: Translocalities 
–
Handel,  Migration und Verflechtungen im nördlichen Europa im 17. und 18.  
Jh.

15.00 Uhr: Teepause

15.15 Uhr: Prof. Dr. Margrit Schulte  Beerbühl, Universität Düsseldorf: „...
die im Dunkeln sieht man nicht“.  Migration und transnationale
Handelsbeziehungen ostfriesischer Kaufleute im  Zeitalter der
Handelsblockaden (1803-1815).

16.00 Uhr: Dr. Andreas  Flick, Celle: Von Altona bis Lüneburg – 
Hugenottische
Migration in  Nordwestdeutschland.

16.45 Uhr: Dr. Werner Meiners, Wardenburg: Jüdische  Migration in
Nordwestdeutschland um 1800 und ihre Folgen.

18.00 Uhr:  Schlemmer-Buffet

19.30 Uhr: Klaas-Dieter Voß, Emden: „Wie eine Lilie  unter Dornen“ –
theologische, historische und genealogische Aspekte von  Wanderbewegungen
flandrischer Buchdruckerfamilien im 16.  Jahrhundert.



Sonnabend, den 15. Oktober:

9.30 Uhr: Dr.  Rolf Uphoff, Stadtarchiv Emden: Deich- und Wanderarbeiter
zurzeit der Frühen  Neuzeit in Ostfriesland und ihre Bedeutung für das
dortige gesellschaftliche  Umfeld.

10.15 Uhr: Gerhard Geerken, Eindhoven/NL: Die obrigkeitlichen  Bedingungen
für eine Migration am Beispiel der Oldenburger Stuckateure in  den
Niederlanden.

11.00 Uhr: Wiard Hinrichs: Von Ostfriesland in die  Welt. Auswanderer,
Rückkehrer und Daheimgebliebene seit dem frühen 17.  Jahrhundert.

11.45 Uhr: Katrin Quirin, MA, Deutsches Auswanderer-haus  Bremerhaven: Nach
New York: „In Hamburg kannten wir doch keinen.“ Aus- und  Rückwanderer von
Amrum und Föhr.

12.30 Uhr: Imbiss

13.30 Uhr:  Jürgen Hoogstraat, Victorbur: Die große ostfriesische
Auswanderung nach  Amerika am Beispiel der südwestlichen Krummhörn in der
Zeit von 1848 bis  1880.

14.15 Uhr: Swantje Heuten, MA, Routes to the Roots,  Oldenburg:
Ostfriesisches Filigran in Amerika – die Auswanderung der  Emder
Silberschmiedefamilie Dirk-sen.

15.00 Uhr: Teepause

15.15  Uhr: Martin Koers, MA, Nordhorn: Die Auswanderung aus der Region
Emsland -  Grafschaft Bentheim nach Nordamerika im 19. Jh. und das  Projekt
„german-immigrants.com“.

16.00 Uhr: Gene Janssen, Ostfriesen  Genealogical Society of America: Wo 
sind
sie hingegangen? Where did they  go?

16.45 Uhr: Lin Cornelius Strong, Ostfriesen Genealogical Society of  
America:
„The Promise of Religious Freedom in the New World“. The Christian  
Reformed
and Baptist churches and the emigrants who formed them in the United  
States.

17.45 Uhr: Imbiss