Monatsdigest

[FR] Suche in Unterleinach

Date: 2008/04/28 10:14:42
From: Günter Franz <do9903li(a)web.de>


Hallo liebe Listenmitglieder, 

ich bin neu auf dieser Seite und suche in Unterleinach die Eltern und eventuelle Geschwister der

Lemm, Rosina, * 19.11.1809 in Unterleinach; + 22.06.1856 in Ul.

00 am 21.10.1828 in Ul. mit Franz, Johann Georg; * 25.12.1797 in Ul.

Ich bin auch an Kopien der entsprechenden Kirchenbucheintragungen, natürlich gegen Kostenerstattung, interessiert.

Wer kann mir hier weiterhelfen?

Vorab schon vielen Dank.

Günter (Franz)


	
Schon gehört? Der neue WEB.DE MultiMessenger kann`s mit allen: 
*http://www.produkte.web.de/messenger/?did=3016* [http://www.produkte.web.de/messenger/?did=3016] 
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Suche in Unterleinach

Date: 2008/04/28 12:15:58
From: gerald . weisz1 <gerald.weisz1(a)web.de>

Hallo Günter.
Eine direkte Anwort auf deine Anfrage habe ich leider nicht.
Bei meiner Suche nach dem FN POPP bin ich auf den Stammbaum aus Unterleinach von Tony Popp, eines Kollegen aus den USA, gestossen. Dort taucht der FN FRANZ auf.  Vielleicht ergibt sich eine Verbindung.  
Falls noch nicht bekannt:  s.a.  geforumg.genealogy.com/popp/massages/265.html   oder    home.fuse.net/tonypopp/popp.pdf
Mein Gruß
Gerald
_________________________________________________________________________
In 5 Schritten zur eigenen Homepage. Jetzt Domain sichern und gestalten! 
Nur 3,99 EUR/Monat! http://www.maildomain.web.de/?mc=021114

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] WG: AW: Vorfahren um Amberg

Date: 2008/04/28 13:41:32
From: Armin Müller <trude_armin(a)yahoo.de>



Hallo Reiner,
meine Urahne Anna Herrman hat vor 1797 in Amberg den Kupferschmied, Simon Rentschmidt geheiratet. Sie hatten mindestens eine Tochter, die am 22.7.1797 in Amberg geboren ist. Simon Rentschmidt (oder sein Vater) stammte aus Neuenfraudorf und erhielt im Jahre 1762 das Amberger Bürgerrecht. Das sind leider die einzigen Anknüpfungspunkte die ich habe.

Schöne Grüße ausder Wetterau
Armin (Müller)


----- Ursprüngliche Mail ----
An: franken-l(a)genealogy.net
Gesendet: Montag, den 10. März 2008, 16:32:12 Uhr
Betreff: [FR] Vorfahren um Amberg

Hallo Armin Müller,

habe Hermann in Sulzbach-Rosenberg (ca. 12 km von Amberg).

Bei Interesse bitte gerne mail!

Grüße
Reiner (Hoffmann)





Gesendet von Yahoo! Mail. 
Mehr Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben.


      __________________________________________________________
Gesendet von Yahoo! Mail.
Mehr Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben. http://de.overview.mail.yahoo.com
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] WG: AW: B+F Liste Herrmann

Date: 2008/05/01 11:34:22
From: Heinz Baumer <heinz.baumer(a)aon.at>

Lieber Herr Müller
Vielleicht helfen ihnen diese Angaben  weiter

Herrmann (Hörmann) , Johann Georg, rk, Wundarzt, Bader, Chirurg, * geboren 
in ?? nicht in  Hirschau 1721-22 , gelebt in  Hirschau in Bayern  verstorben 
mit 52a 24.9.1773, beerdigt  Friedhof Hirschau 25.9.1773
Verstorben mit 52a an plötzlichem Tod. Hatte damals  3 Söhne und 3 Töchter 
und die Witwe war hochschwanger.
oo Franziska Pa(u)mler
Quellen: Sterbematrikel Hirschau Bd II Seite 167 Nr 26.
Gegebenenfalls könnten sie in den Matriken von Hirschau nachforschen. 
(liegen im Bischöfliche Zentralarchiv )

Möglicherweise ist eine der drei Töchter ihre Anna Herrmann von der Zeit her 
würde dies  passen. Meine Familie hatte enge Beziehungen nach Amberg. Die 
Namen der vermutlich sechs  Kinder ein Bursch ist mit 20 a verstorben habe 
ich nicht vollständig.   Der Namen Herrmann ist mir bei meinen 
Nachforschungen in der Gegend selten  untergekommen.

Netten Gruß aus Wien

Heinz Baumer


----- Original Message ----- 
From: "Armin Müller" <trude_armin(a)yahoo.de>
To: <franken-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, April 28, 2008 1:42 PM
Subject: [FR] WG: AW: B+F Liste Herrmann




Lieber Herr Baumer,
leider kann ich Ihnen auch nicht weiterhelfen.Ich habe nur eine Anna 
Herrmann, die vor 1797 den Kupferschmied Simon Rentschmidt in Amberg 
geheiratet hat. Sollten sie ein Verbindungsglied ihren Vorfahren finden, 
wäre ich für eine Antwort dankbar.

Viele Grüße nach Wien
Armin (Müller)


----- Ursprüngliche Mail ----
Von: Heinz Baumer <heinz.baumer(a)aon.at>
An: Armin Müller <trude_armin(a)yahoo..de>
Gesendet: Samstag, den 26. April 2008, 16:20:58 Uhr
Betreff: B+F Liste Herrmann


Hallo nach Bayern u. Franken,

ich suche seit längeren nach meinen Vorfahren in und um Amberg in der 
Oberpfalz. Bisher leider ohnen Erfolg. Hier ein neuer Versuch. Wer hat um 
1800
RENTSCHMIDT (RENSCHMID); HERRMANN; MAY und SIMON
unter seinen Vorfahren ???
Für eure Bemühungen danke ich im Voraus bestens.

Es grüßt aus der Wetterau
Armin (Müller)


Sg Herr Müller

Mein Name ist Heinz Baumer und ich bin auf der Suche nach den Vorfahren / 
Verwandten   des Wundarztes Johann Georg Herrmann 1721 - 1773 verheiratet 
mit Paumler Franziska aus Hirschau in Bayern, welcher  weder  in Hirschau 
geboren wurde noch dort geheiratet hat.
Es würde mich sehr freuen wenn sich einen Anbindungspunkt in ihren Daten 
finden würde.

Herzlichen Dank

heinz baumer aus Wien






Gesendet von Yahoo! Mail.
Mehr Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben.


      __________________________________________________________
Gesendet von Yahoo! Mail.
Mehr Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben. http://de.overview.mail.yahoo.com
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l



-- 
No virus found in this incoming message.
Checked by AVG.
Version: 7.5.524 / Virus Database: 269.23.5/1399 - Release Date: 26.04.2008 
14:17


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Horuff - Horf aus Kleinosheim und Zellhausen

Date: 2008/05/01 18:08:51
From: H . Dieter Göttert <hdgoettert(a)gmx.de>

Hallo in die Runde,

in der kath. saarländischen Pfarrei Bietzen tauchen 1744 bzw. 1762 zwei
Namensträger HORUFF (Nachfahren nennen sich HORF) auf, die beide
Eisenschmiede waren und aus der unmittelbaren Umgebung im
fränkisch-hessischen Gebiet stammen.

1) Benedikt HORUFF, Eisenschmied aus Zellhausen (bei Mainhausen/Hessen),
whft Bietzen/Saarland
oo vor 1744
Apollonia KIRSCH aus?

2) Bartholomäus HORUFF, Eisenschmied aus "Kleinosten" (wohl Kleinostheim bei
Aschaffenburg), whft Harlingen/Pfr. Bietzen (Saarland)
oo  1762
Maria WELSCH aus Harlingen

Wer hat eventuell weitere Erkenntnisse bzw. verwandtschaftliche
Zusammenhänge zu den beiden Genannten? 

Gern bin ich bereit, zu weiteren Details zu beiden bzw. zu deren Nachfahren
aus dem in Vorbereitung befindlichen OFB Bietzen zu geben.

Gruß von der Saar
H. Dieter Göttert 
 
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Horst-Dieter Göttert
Waldstr. 84  -  D 66701 Beckingen/Saar
Phone/Fax 06835-3691
www.hdgoettert.de <http://www.hdgoettert.de/> 
 
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Neu auf meiner Homepage:
   Leseprobe in moselfränkischer Mundart
      aus Beckinger Mundartwörterbuch

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Weiterleitung aus AMF Liste: Suche WEBER Be rching, BAUER Berching, WALTHER Neumarkt, PFA LLER Mühlhausen

Date: 2008/05/03 09:36:29
From: Familie Schweinzer <Schweinzer(a)t-online.de>

Werte Forscherkollegen, 

anbei eine Bitte um Weiterleitung aus der AMF Liste von Herrn Komber,
der eine Anfrage aus Amerika bearbeitet.
Sollte jemand Mitglied der bavaria bzw. Oberpfalz Liste sein, bitte auch
um eine Weiterleitung dorthin. 

MfG
Bernd Schweinzer



Anfrage:

Liebe Listenteilnehmer, 

ich möchte Sie im Namen einer amerikanischen Mitforscherin um Hilfe
bitten. Sie ist Nachfahr einer Familie GÄNG, die 1855 aus Berching
(Oberfranken) nach den USA ausgewandert ist. Eine schriftliche Auskunft
des Diözesan-Archivs Eichstätt ergab drei Vorfahren-Generationen in
Berching, im wenige km nördl. gelegenen Mühlhausen und in Neumarkt
(Oberpfalz).
Vielleicht reichen diese Daten, um hier einen Mitforscher zu finden, der
Frau Malcolm helfen kann:

I.) Franz Xaver Joseph WEBER, Bäcker, Ratsmitglied (3.11.1742 Berching -
5.6.1819 Berching)
oo 11.5.1762
Maria Anna BAUER (18.7.1742 Berching - 27.8.1825 Berching)
Eltern: Johann L. WEBER (Bäcker aus Berching) und Maria Anna N.N. bzw.
Johann Michael BAUER (Wirt u. Ratsmitglied aus Berching) und Eva N.N.

II.) Joh. L. WALTHER, Metzger (20.5.1744 Neumarkt - 20.6.1804 Neumarkt)
oo nach 1764 Neumarkt (?), KB-Lücke !
Margaretha N.N. (um 1740 - 27.2.1806 Neumarkt)
Eltern: Georg WALTHER und Agnes N.N. bzw. unbekannt

III.) Martin PFALLER, Braumeister in Mühlhausen (um 1723 - 29.4.1806
Mühlhausen)
oo um 1775 in ???
Maria Anna N.N. (um 1750 - 3.8.1804 Mühlhausen)
Eltern unbekannt, wohl von außerhalb zugezogen; 1775/80 erstmals in KB
Sulzbürg gen.

Sollten sich jemand finden, der helfen kann bzw. eine Idee zum
Weiterforschen hat, so möchte es sich bitte an mich wenden:
mailto:hkomber(a)gmx.de
Ich würde den Kontakt zu Frau Malcolm dann vermitteln. Sie versteht
deutsch.


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Schiller Genealogie

Date: 2008/05/03 11:19:18
From: Dr. Ralf G. Jahn <Wasgonia(a)t-online.de>

Liebe Liste,

ich möchte auf einen spannenden Wissenschaftskrimi aufmerksam machen:


Name:              Friedrich-Schiller-Code

Datum:             Samstag, den 3. Mai 2008

Zeit:                 22.00-23.30 Uhr

Sender:            Mitteldeutscher Rundfunk MDR

Siehe auch den SPIEGEL vom 5. Mai 2008, wo ein fünf Seiten langer Artikel
erscheinen wird.

Weiteres unter http://www.mdr.de/tv/schiller/5447680.html  Dort gibt es auch
einen Schiller-Stammbaum zum Downloaden, dem zu entnehmen ist, welcher
Familienangehörige exhumiert und untersucht wurde. 

Für dieses Projekt wurde erstmals der Mutterstamm Schillers erforscht. 

Mit den besten Wünschen

Ralf G. Jahn


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Neuvorstellung/forsche in COBURG und WÜSTEN AHORN

Date: 2008/05/03 20:21:54
From: LoliNettling <LoliNettling(a)aol.com>

Liebe Mitglieder, ich möchte mich kurz vorstellen: Ich heiße Loretta  
Nettling und fange gerade erst an in Franken zu forschen. Vorerst werde ich mich  mit 
Coburg und Umgebung beschäftigen. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand  
etwas über die
 
        Familien SCHELL  und ROMMEL in Coburg und Wüstenahorn übermitteln 
könnte.
 
                                             Herzlichen Dank! (Email: 
LoliNettling(a)aol.com)
 
Dear members,
 I am looking for information concerning the families    SCHELL and ROMMEL in 
COBURG and WUESTENAHORN.  Thanks a lot!
 
 
 



   
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Neuvorstellung/forsche in COBURG und WÜSTEN AHORN

Date: 2008/05/03 21:59:30
From: Quabeck <quabeck.bs(a)t-online.de>

 <mailto:LoliNettling(a)aol.com> schrieb:
> Liebe Mitglieder, ich möchte mich kurz vorstellen: Ich heiße Loretta 
> Nettling und fange gerade erst an in Franken zu forschen. Vorerst werde ich mich mit 
> Coburg und Umgebung beschäftigen. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand 
> etwas über die
> 
> Familien SCHELL und ROMMEL in Coburg und Wüstenahorn übermitteln 
> könnte.
> 
> Herzlichen Dank! (Email: 
> mailto:LoliNettling(a)aol.com)
> 
Hallo Frau Nettling,

Hinweis zum FN Rommel - zwar nicht Coburg und nähere Umgebung,
aber man kann ja nie wissen: 
es gab einige Papiermacher in Rappelsdorf bei Schleusingen,
außerdem viele Rommels vor allem in Bahra und Mühlfeld (siehe
die Online-OFB).

Gruß
Hartwig Quabeck

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Zeidler, Barthmann aus Selb

Date: 2008/05/04 11:31:30
From: Hartmut Mühlhofer <hartmut.muehlhofer(a)web.de>


Liebe Listenmitglieder,

für eine Mitforscherin in Minnesota suche ich Informationen zu Margareta "Katharina" ZEIDLER (*29. Jan. 1833), Tochter von Johann ZEIDLER und Katharina BARTHMANN. Sie heiratete Christian Carl Zahn aus Marktredwitz wahrscheinlich in Wisconsin. Margareta "Katharina" stammt mit ziemlicher Sicherheit aus Franken und einige Nachforschungen bei familysearch.org ergaben, daß ihre Eltern wohl Johann Nikolaus Zeidler (*ung 1789 in Selb) und Katharina Margaretha Bartmann (*ung 1793 in Selb) sein könnten.

Falls jemand weiterführende Informationen hat, würde ich mich freuen.

Viele Grüße

Hartmut


	
In 5 Schritten zur eigenen Homepage. Jetzt Domain sichern und gestalten! 
Nur 3,99 EUR/Monat! *http://www.maildomain.web.de/?mc=021114* [http://www.maildomain.web.de/?mc=021114] 
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Hans Leonhardt Bromig und Maria geb. Kluger

Date: 2008/05/04 12:41:11
From: Ulrich Kretschmer <U.Kretschmer(a)bergruf.de>

Hallo Herr Sill,
direkt kann ich zwar nicht weiterhelfen, habe aber den Namen Bromig im 
Datenbestand:
http://www.ahnendaten.de/ahnen/getperson.php?personID=I33538&tree=ahnen
Evtl. bestehen Zusammenhänge? Zumindest paßt die geographische Region.
(weitere Angaben liegen mir leider nicht vor)
Viele Grüße
Ulrich Kretschmer

Am Montag, 28. April 2008 19:45 schrieb sill.martin(a)freenet.de:
>    Hallo,
>
>    ich bin auf der Suche nach den beiden Sterbedaten Hans Leonhardt
>    Bromig (Brommig, Bramigk o.ä.) und seiner Ehefrau Maria.
>
>    Hans Leonhardt Bromig wurde am 01.07.1641 in Nürnberg als Sohn des
>    Martin Bromig (+ Nürnberg 25.07.1666) geboren. Am 31.03.1668 heiratete
>    er Maria Kluger, die vermutlich nicht in Nürnberg geboren wurde. Ein
>    Sohn namens Hans Leonhard Bromig wurde 1670 in Nürnberg geboren.
>    Danach verliert sich die Spur von Hans Leonhardt Bromig und seiner
>    Ehefrau Maria.
>
>    Kann mir da jemand weiterhelfen?
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Zeidler, Barthmann aus Selb

Date: 2008/05/04 12:55:42
From: Hartmut Passauer <passauer(a)gmx.at>

Sehr geehrter Herr Mühlhofer,

im Stadtbuch von Selb von 1530 an sind folgenden Hinweise auf Nicol Zeidler:

Zu gedenckenn was ein yeder mein gnedigen Hernn Balpurgis Zins Nacheinander volgent schuldig ist

Seite 18 r:

zu Sant michels tag was ein ider Zinst volgt

"... viii ß viiii d  Hans gropp   Nickell Zeidler   Nickll Straubinger ..."

Seite 19

"... iiii ß Hans gropp  Nickell Zeidler  wolff Engelschal ..."


im Stadtbuch von Selb 1624 - 1811 - sind folgende Hinweise auf Nicol Zeidler:

Seite 94
7. September 1624:
Nicol Zeidler ein Burgerssohn Michl Zeidlers fischers sohn vor ofenem Rath sein gewöhnlich Bürgerlich pflicht geleistet welcher auch wie vor alters sein schuldige gebühr entricht.

Seite 451
Actum Selb den 21ten May Anno 1742
wurde acto das von H: Burgermeister Johann Heinrich Köppel biß hieher uf sich gehabt Burgermeister-Ambt an H: Burgermeister Johann Gebhardt übergeben und ihme hierzu Glück und Seegen angewünschet.
Nebste deme wurde Nicol Zeitler von Viellitz welcher ohnlängstens des Carl Bietermanns verlaßens Eheweib allhier geheyrathet zum Burger Recht admittieret und praestito juramento bedeutet 4 fl frl: Burger-Gelt weilen deßen Eheweib eine Burgers-Frau gewesen dann einen Halben ledernen Waßer-Eymer 2 fl 14 xrl Verpflichtungs Gebühren und 12 xrl zum Zuchthaus zu bezahlen womit geschloßen und diese Registratur subscribendo arthientchiret worden 
Actim ut subpra
Johann Lauretius Steeb
Johann Gebhardt
Johann Georg Cöler

Seite 477

an Pfingsten 1626 versichert Georg Penker zu Vilitz dem Bürgermeister von Münchberg - Georg Grinißen - zu seinen Zahlungsverpflichtungen zu stehen. Zeuge dieser Verpflichtung ist der "ehrbare und arbeitsame Nicol Zeidler" aus Vilitz.
(der Text ist verkürzt wiedergegeben)

Seite 478

heud dato d 25. May 1662 In fidem Gericht: vnd Ist dieße obligation von Georg Marktschreiber Zu Selb Penkhern außgelöset und bey Augustin Kemff manu d Rath vorgeleget word
propria alß wurde einInvermerck Gegen Bürgen nicol zeidler vnd Wolff lipperdten zu vielitz hiermit Crafft dieß hier Bürgschafft hinwieder ledig und loß gezahlt Actum ut supra   adam Kempff p t Gerichtschreiber In fidem.


Im Stadtbuch von Selb von 1652 - 1747 ist Nicol Zeidler erwähnt:

auf Seite 449:

Da wurde der Stadt Selb aufgetragen, an 3 Tagen 18 Personen als Treiber für die Sau-Jagd abzustellen. Für den 1. Tag (4. oder 5. Dezember 1744) ist vermerkt: "bleibt zurück der Zeidler".

am 6.12.1744 ist kein  "Zeidler" im Aufgebot

am 8.12.1744 ist Nicol Zeidler an 16. Stelle genannt.

Zum Familiennamen Barthmann gibt es keinen Hinweis.

Es ist natürlich schwierig einen Zusammenhang mit den gesuchten Personen herzustellen. Es ist aber ein Hinweis, daß der Familiename ZEIDLER (ZEITLER) bereits um 1530 in Selb (Vielitz) vorkommt.

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Passauer


-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Sun, 04 May 2008 11:29:45 +0200
> Von: "Hartmut Mühlhofer" <hartmut.muehlhofer(a)web.de>
> An: franken-l(a)genealogy.net
> Betreff: [FR] Zeidler, Barthmann aus Selb

> 
> 
> Liebe Listenmitglieder,
> 
> für eine Mitforscherin in Minnesota suche ich Informationen zu Margareta
> "Katharina" ZEIDLER (*29. Jan. 1833), Tochter von Johann ZEIDLER und
> Katharina BARTHMANN. Sie heiratete Christian Carl Zahn aus Marktredwitz
> wahrscheinlich in Wisconsin. Margareta "Katharina" stammt mit ziemlicher Sicherheit
> aus Franken und einige Nachforschungen bei familysearch.org ergaben, daß
> ihre Eltern wohl Johann Nikolaus Zeidler (*ung 1789 in Selb) und Katharina
> Margaretha Bartmann (*ung 1793 in Selb) sein könnten.
> 
> Falls jemand weiterführende Informationen hat, würde ich mich freuen.
> 
> Viele Grüße
> 
> Hartmut
> 
> 
> 	
> In 5 Schritten zur eigenen Homepage. Jetzt Domain sichern und gestalten! 
> Nur 3,99 EUR/Monat! *http://www.maildomain.web.de/?mc=021114*
> [http://www.maildomain.web.de/?mc=021114] 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

-- 
Suche weltweit nach Trägern des Namen PASSAUER  BASSAUER 
PASSOWER  PASSOUR  PATZAUER  PACZAWER  PASSAWER  oder
ähnlichen Schreibweisen.

E-Mail-Adressen und Link's/Url's die für
Familienforscher interessant sind, finden Sie in einer
Datei, die Sie von mir auf Anforderung kostenlos und aktuell
erhalten. Anforderung bitte über die o.a.
E-Mail-Adresse mit dem Stichwort:     E-Mail-Adressen, oder zum Download unter http://members.chello.at/ahnenforschung/E-Mail-Adressen.zip 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Zeidler, Barthmann aus Selb

Date: 2008/05/06 19:39:31
From: Hartmut M. <hartmut.muehlhofer(a)web.de>

Vielen Dank schon einmal an Hartmut Passauer. Bestimmt besteht eine 
Verbindung zu den genannten Zeidler aus Selb bzw. Viellitz.

Mittlerweile hat es sich bestätigt, daß die gesuchte Familie Zeidler aus 
Selb stammt.

Die Eltern:
Johann Nicol Zeidler (*15.3.1792 in Selb) oo Katharina Margaretha Barthmann 
aus Selb.

Die Kinder:
- Georg Lorenz (*23.1.1821)
- Elisabeth (*19.1.1827)
- Ernst (*15.1.1830)
- Margareta KATHARINA (*29.1.1833)
- Christina (*31.3.1843)

Vermutlich sind alle Kinder in Selb geboren. Die ganze Familie, außer Georg 
Lorenz, sind 1846 nach USA ausgewandert.

Über weitere Hinweise würde ich mich freuen.

Hartmut 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Hans Leonhardt Bromig und Maria geb. Kluger

Date: 2008/05/07 22:39:20
From: sill . martin <sill.martin(a)freenet.de>

Hallo Herr Kretschmer,

leider habe ich keine Daten, die an Ihre anknüpfen, aber so wie es aussieht, hängen die Bromigs in dieser Region irgendwie zusammen. Sie haben alle wohl den gleichen Ahnherr Martin Bromig (auch als Bramigk !!!). Hier ist meine Bromig-Linie, vielleicht können Sie später irgendetwas davon gebrauchen:

1. Helena Clara Bromig   * Nürnberg 17.04.1779 + Nürnberg 15.01.1856
    hatte mind. ein uneheliches Kind mit Heinrich Clemens Prechtel (1777 - 1844)

2. Georg Erasmus Bromig (Bildhauer und Wildbader)
     * Nürnberg 19.10.1745    + Nürnberg 20.05.1795            oo Nürnberg 05.05.1772
3. Magdalena Barbara Kohler
     * Nürnberg 06.05.1743    + Nürnberg 09.04.1797

4. Johann Leonhard Bromig (Bildhauer und Fechtmeister)
     * Wöhrd 27.12.1707     + Nürnberg 24.12.1767          oo Nürnberg 13.12.1732
5. Rosina Magdalena Oberländer
    * Nürnberg 03.08.1711   + Nürnberg 09.04.1787

8. Johann Leonhard Bromig (Holzzieratschneider)
    * Nürnberg 01.11.1670    + Nürnberg 14.06.1740      oo Wöhrd 29.10.1698
9. Anna Katharina Richter
    * Buch (b. Kraftshof) 06.08.1679     + Nürnberg 09.11.1751

16. Hans Leonhard Bromig (Schreiner)
     * Nürnberg 01.07.1641                                                         oo Nürnberg 31.03.1668
17. Maria Kluger

32. Martin Bromig / Bramigk  (Schreiner)
      * Köthen vor 1597         + Nürnberg 25.07.1666          oo Nürnberg 16.08.1637
33. Barbara Hennfelder
      * Nürnberg 26.02.1609    + Nürnberg 17.12.1667

Viel Glück beim weiteren Forschen.

Viele Grüße
Martin Sill






----- original Nachricht --------

Betreff: Re: [FR] Hans Leonhardt Bromig und Maria geb. Kluger
Gesendet: So 04 Mai 2008 12:40:35 CEST
Von: "Ulrich Kretschmer"<U.Kretschmer(a)bergruf.de>

> Hallo Herr Sill,
> direkt kann ich zwar nicht weiterhelfen, habe aber den Namen Bromig im 
> Datenbestand:
> http://www.ahnendaten.de/ahnen/getperson.php?personID=I33538&tree=ahnen
> Evtl. bestehen Zusammenhänge? Zumindest paßt die geographische Region.
> (weitere Angaben liegen mir leider nicht vor)
> Viele Grüße
> Ulrich Kretschmer
> 
> Am Montag, 28. April 2008 19:45 schrieb sill.martin(a)freenet.de:
> >    Hallo,
> >
> >    ich bin auf der Suche nach den beiden Sterbedaten Hans Leonhardt
> >    Bromig (Brommig, Bramigk o.ä.) und seiner Ehefrau Maria.
> >
> >    Hans Leonhardt Bromig wurde am 01.07.1641 in Nürnberg als Sohn des
> >    Martin Bromig (+ Nürnberg 25.07.1666) geboren. Am 31.03.1668 heiratete
> >    er Maria Kluger, die vermutlich nicht in Nürnberg geboren wurde. Ein
> >    Sohn namens Hans Leonhard Bromig wurde 1670 in Nürnberg geboren.
> >    Danach verliert sich die Spur von Hans Leonhardt Bromig und seiner
> >    Ehefrau Maria.
> >
> >    Kann mir da jemand weiterhelfen?
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> 

--- original Nachricht Ende ----




Unbegrenzter Speicher, Top-Spamschutz, 120 SMS und eigene E-MailDomain inkl.
http://office.freenet.de/dienste/emailoffice/produktuebersicht/power/mail/index.html

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] FF:Fam.Malter

Date: 2008/05/07 23:08:22
From: Reiner Malter <Reiner-Malter(a)web.de>

hallo listenmitglieder
ich bin auf der suche nach informationen über meine familie(fam.malter)mein urgroßvater herr peter malter geb.1871 in bliesen bei st.wendel ist 1893 nach würzburg gezogen,evtl.ist ein bruder von ihn in richtung nürnberg gezogen.
M F G reiner malter
_______________________________________________________________
Schon gehört? Der neue WEB.DE MultiMessenger kann`s mit allen: 
http://www.produkte.web.de/messenger/?did=3016

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen

Date: 2008/05/07 23:24:18
From: Wilhelm Kempf <wilhelm.kempf(a)tele2.de>

Hallo Martin Sill.

Ich habe einige Daten über Völkel ( nicht Völckel) aus der Fränkischen 
Schweiz bei Nürnberg.
Bestehen evtl. Zusammenhänge? Auf eine Antwort würde ich mich freuen.

Willi Kempf, Aschaffenburg





   Hallo,

   große Schwierigkeiten bereitet mir die Familie Völckel aus Höfen.

   Kunigunde Völckel, die um etwa Juli 1612 in Höfen geboren wurde, war
   in erster Ehe (1. oo Schwabach 31.01.1631) mit Conrad Sturm aus
   Krottenbach verheiratet. Der Mann schien schnell verstorben zu sein,
   da die Witwe bereits im Jahr 1635 im Traubuch von St. Leonhard
   erscheint und dort den Conrad Pechtner (1600 - 1676) heiratet.

   Kunigunde Völckel verstarb am 29.09.1677 in Ronhof (Pf. Fürth). Sie
   war die Tochter von Eberhard Völckel, der wohl vor Februar 1631
   verstorben ist.

   Hat jemand zufällig das Geburtsdatum von Kunigunde Völckel oder
   weitere Infos über Eberhard Völckel?

   Viele Grüße

   Martin Sill
   --
   [1][site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=webmail&ppos=14&TransactionI
   D=1209580970294635&rgtg=256]

References

   1. 
http://adserver.freenet.de/click.ng/site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=webmail&ppos=14&TransactionID=1209580970294635&rgtg=256
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Vorfahren um Amberg

Date: 2008/05/08 17:55:29
From: Armin Müller <trude_armin(a)yahoo.de>



----- Ursprüngliche Mail ----
Von: Reiner Hoffmann <hoffmann.poppenricht(a)t-online.de>
An: franken-l(a)genealogy.net
Gesendet: Montag, den 10. März 2008, 16:32:12 Uhr
Betreff: [FR] Vorfahren um Amberg

Hallo Armin Müller,

habe Hermann in Sulzbach-Rosenberg (ca. 12 km von Amberg).

Bei Interesse bitte gerne mail!

Grüße
Reiner (Hoffmann)

----- Original Message ----- 
From: <franken-l-request(a)genealogy.net>
To: <franken-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, March 10, 2008 3:30 PM
Subject: Franken-L Nachrichtensammlung, Band 52, Eintrag 6


Um e-Mails an die Liste Franken-L zu schicken, nutzen Sie bitte die
Adresse

franken-l(a)genealogy.net

Um sich via Web von der Liste zu entfernen oder draufzusetzen:

http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

oder, via Email, schicken Sie eine Email mit dem Wort 'help' in
Subject/Betreff oder im Text an

franken-l-request(a)genealogy.net

Sie koennen den Listenverwalter dieser Liste unter der Adresse

franken-l-owner(a)genealogy.net

erreichen

Wenn Sie antworten, bitte editieren Sie die Subject/Betreff auf einen
sinnvollen Inhalt der spezifischer ist als "Re: Contents of Franken-L
digest..."


Meldungen des Tages:

  1. Suche nach Komponisten Johann DEGEN +1637 in Bamberg
      (AFlauss(a)aol.com)
  2. Neuvorstellung Markus Schönherr in Wien (Markus Schönherr)
  3. Re: Neuvorstellung Markus Schönherr in Wien (Gertraud Kress)
  4. Re: [bavaria-L] Fw: Ahnenforschung Gutmann (Bernd Fischer)
  5. Wachenbrunn, heute Stadtteil von Themar (Stefanie Buttner)
  6. Vorfahren in u. um Amberg,Oberpfalz (Armin Müller)
  7. Teil 4  In Wien verstorbene Auswärtige 1703 - 1884 (Marion Winter)


----------------------------------------------------------------------

Message: 1
Date: Sun, 9 Mar 2008 07:52:07 EDT
From: AFlauss(a)aol.com
Subject: [FR] Suche nach Komponisten Johann DEGEN +1637 in Bamberg
To: franken-l(a)genealogy.net
Message-ID: <cf3.2a831b1a.35052967(a)aol.com>
Content-Type: text/plain; charset="ISO-8859-1"

Hallo,

hat jemand Informationen über evtl. Nachkommen des Komponisten, Organisten
und Geistlichen JOHANN DEGEN, *um 1585 in Weismain, +1637 in Bamberg!

Vielleicht auch über Nachkommen seines Bruders, der wohl ebenfalls Johann
hieß und auch Musiker war.

Ich suche genau nach einem Johann Andreas Degen, der seit ca. 1699 in
Schleiz/ Thüringen als Hofmusicus arbeitete und später auch in Greiz dieses 
Amt
ausübte und dort 1748 starb.

Ich fand einige Musiker mit Namen Degen:

Peter Andreas Degen um 1700/30 in Rudolstadt
Johann Andreas Degen 1681-1685 in Güstrow

Könnte es sich dabei um Nachkommen des Johann Degen handeln?


Viele Grüße
Andreas






------------------------------

Message: 2
Date: Sun, 09 Mar 2008 13:29:20 +0100
From: "Markus Schönherr" <markus.schoenherr(a)gmx.net>
Subject: [FR] Neuvorstellung Markus Schönherr in Wien
To: franken-l(a)genealogy.net
Message-ID: <20080309122920.226310(a)gmx.net>
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"

Liebe Listenmitglieder,

ich bin seit einigen Wochen auf dieser Liste und möchte mich kurz 
vorstellen. Mein Name ist Markus Schönherr, ich lebe in Wien und stamme aus 
Nürnberg, Jahrgang 1971.

Ich betreibe seit einem guten Jahr Familienforschung. Meine Vorfahren kommen 
aus Franken, Sachsen, Westfalen, dem Rheinland und Brandenburg.

In Franken forsche ich vor allem in Mittelfranken, einerseits in Nürnberg 
und im Raum Nürnberger Land, andererseits in Westmittelfranken und im 
Fürther Land. Folgende Familiennamen habe ich in meiner Vorfahrenliste:

BUCHNER in Altdorf, Winkelhaid
GÖTZ in Burgbernheim, Windsheim, Zirndorf
HAAG in Großhabersdorf
HALLER in Haslach
HOPF in Schwarzenbach
JUNGE in Altdorf
KALLERT in Burgbernheim
MEIER in Weinzierlein
MEYER in Altdorf, Oberferrieden, Nürnberg
RECK in Großhabersdorf, Haslach
RUPPRECHT in Altdorf
SCHMIDT in Feucht
SCHÖNHERR in Nürnberg
WEBER in Weinzierlein, Zirndorf, Großhabersdorf, Neuses, Windsheim
WIENHUSEN in Zirndorf

Aus angeheirateten Linien habe ich (zum Teil leider ohne Ortsangaben):
AMMON in Zirndorf
AUER in Bechhofen
BÄR im Raum Fürth
BAUMGÄRTNER in Immeldorf
BAURIEDL
BAYERL
BERGHOLD in Zirndorf
BRÜCKNER in Zirndorf
BÜRNER im Raum Nürnberg
BÜTTNER im Raum Nürnberg
CRAMER im Raum Nürnberg
DENGLER in Nürnberg
DIETZ
DÜRBECK im Raum Nürnberg
DUMLER in Rückersdorf
EBERL in Nürnberg, Rückersdorf, Oberfranken
EGELKRAUT
EICHHORN in Oberfranken
FELS in Nürnberg
FELSENSTEINER in Cadolzburg
FLEISCHMANN
FLUHRER in Burgbernheim
FUCHS in Mittelfranken
GROH in Oberfranken
HABER im Raum Nürnberg
HELLBAUER/HOLLBAUER in Nürnberg
HELMREICH im Raum Fürth
HERTLEIN in Nürnberg
HOLLMANN
HONOLD in Zirndorf
KELLNER
KIESWETTER
KIRSCHBAUM im Raum Fürth
KÖNIG
KRACH in Rosstal
KUCHENREUTHER
KUNZ
KURZMANTEL
LEGAT
MARKERT im Raum Nürnberg
MENZEL in Oberfranken
MÜLLER
MÜLLER-RICHTER in Zirndorf
ORTNER im Raum Fürth
PAUSCH in Oberfranken
PFANNENSTILL
PFEIFFER im Raum Nürnberg
PITTNER
PÖLLET in Altdorf
PÖLLMANN
POPP
PREßLEIN in Zirndorf
RAUM im Raum Nürnberg
REINDL
REINDEL in Zirndorf
REINL
RÖSCH in Oberfranken
SCHALLER
SCHARF
SCHENKL
SCHIENNAGEL in Zirndorf
SCHLEICHER in Zirndorf
SCHMUCKER
SCHULTES
SEIDEL in Oberfranken
SEITZ
STÄDTLER
TROPPMANN im Raum Fürth
UHLHERR in Zirndorf
WEINBERGER in Cadolzburg
WEIß
WERTEL
WÖRLEIN in Zirndorf
WOLF
WOPPERER
ZANNER in Oberfranken
ZERER

Die meisten Daten dazu habe ich ins GedBas und IGI gestellt.

Ich hoffe, ich kann jemandem weiterhelfen, und würde mich freuen, wenn 
jemand Daten zu meinen Vorfahren hätte.

Vielen Dank und auf gute Zusammenarbeit.

Herzliche Grüße aus Wien,

Markus Schönherr.

-- 
Markus Schönherr
Glasergasse 4/16
A-1090 Wien/Vienna/Viena/Bécs/Viden/Wenen/Dunaj/Vienne
Phone +43-1-925-2095
Mobile/SMS +43-699-1046-6751
markus.schoenherr(a)gmx.net
www.corfustyle.com



------------------------------

Message: 3
Date: Sun, 09 Mar 2008 17:04:52 +0100
From: Gertraud Kress <gertraud-123(a)web.de>
Subject: Re: [FR] Neuvorstellung Markus Schönherr in Wien
To: Franken-L <franken-l(a)genealogy.net>
Message-ID: <47D40AA4.8030703(a)web.de>
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1; format=flowed

Hallo Markus Schönherr

ich habe einen Georg Popp geboren 1670 in Egenhausen UFR.  Passt das?

Viele Grüße
Gertraud


>
> Aus angeheirateten Linien habe ich (zum Teil leider ohne Ortsangaben):
>
>
> POPP
>
>
> und würde mich freuen, wenn jemand Daten zu meinen Vorfahren hätte.
>
> Vielen Dank und auf gute Zusammenarbeit.
>
> Herzliche Grüße aus Wien,
>
> Markus Schönherr.
>
>


------------------------------

Message: 4
Date: Sun, 9 Mar 2008 21:54:34 +0100
From: "Bernd Fischer" <bernd.fischer(a)zelana.de>
Subject: Re: [FR] [bavaria-L] Fw: Ahnenforschung Gutmann
To: "Frankenliste" <franken-l(a)genealogy.net>, "Bavaria-Mailingliste"
<bavaria-l(a)genealogy.net>, "Manuela Siewert" <siewertmanuela(a)gmx.de>,
<gutmann.klara(a)web.de>
Message-ID: <7795BFEA953E49BAA6806A56D8D10B5E(a)BerndFischerPC>
Content-Type: text/plain; format=flowed; charset="iso-8859-1";
reply-type=original

Hallo Manuela, hallo Frau Gutmann,

Ihre Anfrage leite ich auch hiermit an die Frankenliste weiter. Eventuell
kommt hier weitere Hilfe.

Von Veitsweiler gibt es eine hervorragende Festschrift zur 125 Jahrfeier der
FFW mit Orts und Häuserchronik. Zu beziehen bei Rudolf Ruck
RuckR(a)t-online.de

Dort auf S. 180 im Haus Nr.09/50 wird Johann Jacob Gutmann erwähnt,
Leineweber, angehender Meister des Weberhandwerkes und Bürger aus Gelshofen,
heiratete am 04.05.1762 Eva Maria Holzt aus Wörnitzhofen. Auf S. 179 ist ein
Bild des Anwesen Nr. 09/50

Auf Seite 182 ist das Hs. Nr. 10/42 abgebildet, in dem wohnt lt. Eintrag
S.183 der am 30.12.1769 in Veitsweiler geborene Sohn Johann Georg Gutmann.
Hier wird die Mutter Eva Maria Hölzlin genannt.

Die obengenannte Ehe ist lt. Register der Trauungen in Aufkirchen, Familie
736, 1762/620 eingetragen (z.d.Zeit für Wörnitzhofen zuständig) Hier wird
wohl, als Vater des Johann Jakob, Johann Gutmann Taglöhner in Gelshofen
genannt.

Hölzlein (Hölzlein,Höltzlein), Johann Michael, Bauer in Wörnitzhofen,
Söldner, ist der Vater der Braut.

Die Kirchenbücher von Veitsweiler liegen meines Wissens noch vor Ort und
sind bei
Pfarrer Günter L. Niekel
Evang.-Luth. Pfarramt Weiltingen und Veitsweiler
Reitbahn 6, 91744 Markt Weiltingen
Tel. 09853/212 - Fax 09853/389613
einzusehen.

Viele Grüße
Bernd (Fischer)
http://fischer.zelana.de/


----- Original Message ----- 
From: "Manuela Siewert" <siewertmanuela(a)gmx.de>
To: "Bavaria-Mailingliste" <bavaria-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, March 09, 2008 3:44 PM
Subject: [bavaria-L] Fw: Ahnenforschung Gutmann


Hallo zusammen,

gestern erreichte mich eine Anfrage zu GUTMANN, ich kann habe hierfür keine
Antwort parat. Aber vielleicht hat ja jemand aus unserem Kreis etwas zu
dieser Familie GUTMANN in Veitsweiler (nördlich des Oettinger Forstes, nahe
Willburgstetten)

Herzlichen Dank und viele Grüße
Manuela (Siewert)

----- Original Message ----- 
From: "Klara Gutmann" <gutmann.klara(a)web.de>
To: "Manuela Siewert" <siewertmanuela(a)gmx.de>
Sent: Saturday, March 08, 2008 4:19 PM
Subject: Ahnenforschung Gutmann


Hallo Manuela,
im Juli 2007 hatte ich bei Dir schon mal nach Anna Maria Gutmann geb.
Gottfried aus Schopflohe nachgefragt. Leider passte damals nichts in meine
Ahnengallerie. Nun habe ich ein Übergabeprotokoll vom Jahre 1833 gefunden.
Darin übergibt diese Anna Maria Gutmann den Hof an ihrem Sohn Johann Georg
Gutmann aus Schopflohe. Sein Vater war
Johann Peter Gutmann
* 09.08.1764 in Veitsweiler
+ 20.12.1829 in Schopflohe
Heirat: 14.06.1791 Anna Maria Endres

Vater von Johann Peter
Johann Jakob Gutmann
Würtembergischer Unterthan
* ????
+ ????

Da Du ja bereits über Gutmann Unterlagen hast, wäre es ja möglich, dass
dieser Jakob Gutmann bei Dir auftaucht. Sollte das der Fall sein wäre ich
Dir über weitere Unterlagen - 1800 und früher sehr dankbar.
Die Gutmanns beginnen bei mir mit diesem Jakob und enden bei meinem Mann -
Gebutrsjahr 1947. Bis hier habe ich sie lückenlos.

Viele Grüße
Klara Gutmann

_______________________________________________
Bavaria-L mailing list
Bavaria-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/bavaria-l




------------------------------

Message: 5
Date: Mon, 10 Mar 2008 07:35:36 +0900
From: "Stefanie Buttner" <stefieb(a)googlemail.com>
Subject: [FR] Wachenbrunn, heute Stadtteil von Themar
To: "Thueringen Liste" <Thueringen-L(a)genealogy.net>, Frankenliste
<franken-l(a)genealogy.net>
Message-ID:
<d20e40ff0803091535r112cc7a1v8a819b98e5b07a82(a)mail.gmail.com>
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1

Hallo liebe Mitforscher,

Ich bin bei meinen Forschungen bei Georg Gustav Büttner angelangt, der am
3.5.1839 in Wachenbrunn geboren wurde. Er heiratete Beate Wilhelm und hatte
viele Kinder. Seine Eltern waren vermutlich Johannes Büttner und Marie Blau.
Hat jemand diese Namen in seiner Ahnenliste?

Wachenbrunn ist heute ein Stadtteil von Themar im Kreis Hildburghausen. Ich
habe bei den Mormonen nach moeglichen KB gesucht, und wurde leider nur fuer
Themar fuendig. Allerdings reichen deren KB auch nur bis 1739 also 100 Jahre
zu früh. Kann mir jemand sagen ob es KB fuer Wachenbrunn gibt und ob diese
eventuell ueber Internet oder Mormonen zugaenglich sind.

Ueber eure Hilfe wuerde ich mich sehr freuen.

Liebe Gruesse aus Australien,

Stefanie


------------------------------

Message: 6
Date: Mon, 10 Mar 2008 09:25:26 +0000 (GMT)
From: Armin Müller <trude_armin(a)yahoo.de>
Subject: [FR] Vorfahren in u. um Amberg,Oberpfalz
To: bavaria-l(a)genealogie.net
Cc: franken-l(a)genealogy.net
Message-ID: <292078.27794.qm(a)web25813.mail.ukl.yahoo.com>
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1

Hallo nach Bayern u. Franken,

ich suche seit längeren nach meinen Vorfahren in und um Amberg in der 
Oberpfalz. Bisher leider ohnen Erfolg. Hier ein neuer Versuch. Wer hat um 
1800
RENTSCHMIDT (RENSCHMID); HERRMANN; MAY und SIMON
unter seinen Vorfahren ???
Für eure Bemühungen danke ich im Voraus bestens.

Es grüßt aus der Wetterau
Armin (Müller)


      E-Mails jetzt auf Ihrem Handy.
www.yahoo.de/go

------------------------------

Message: 7
Date: Tue, 11 Mar 2008 01:29:40 +1100
From: "Marion Winter" <marion.winter.art(a)bigpond.com>
Subject: [FR] Teil 4  In Wien verstorbene Auswärtige 1703 - 1884
To: "'AMF'" <amf(a)genealogy.net>, "'Sachsen-L'"
<sachsen-l(a)genealogy.net>, <Ahnensuche-Vogtland(a)yahoogroups.de>,
"'Franken-L'" <franken-l(a)genealogy.net>
Message-ID:
<20080310142952.LJAW5070.oaamta03sl.mx.bigpond.com(a)youru51ci7l8m4>
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"



Fortsetzung der Auswärtigen in Wien


Liebe Kollegen,

Informationen zum Bezug der vollständigen Datensätze erhalten Sie unter
http://ff.schadner.at/wz/datenbank.html.

WEITERLEITUNG AN ANDERE LISTEN ERBETEN

Mit freundlichen Grüßen

Michael Ambrosch
Renate Fennes
Günter Ofner
Erich Schadner


--(Start von Teil 4/8)----------------------------


----- NÖ -------------------------

Abicht Paul              1882  St. Pölten, zugereist
Alber Aloisia            1880  WR-Neustadt, Zehnergasse 1
Asböck Johann            1884  Schwechat, Jesuitenmühle
Baggia Cölestin          1880  Mödling, Babenbergerstraße 5
Bammer Theresia          1880  Von Sonntagsberg in NÖ zugereist
Barth Joseph              1879  Mödling 457
Batz Jetti                1884  Baden
Baumgarten Ferdinand      1883  von Klosterneuburg zugereist
Borbil Anton              1880  Klein Schwechat im Bräuhause
Boschek Nikolaus          1881  von Fischamend zugereist
Brabetz Anna              1881  von Schwechat zugereist
Brehm Friedrich          1883  nach Külsheim in Baden zuständig
Breitfellner Jakob        1880  Kirschschlag in NÖ
Breithaupt Eva            1884  nach Gengenbach in Baden zuständig
Bruder Raimund            1880  Von Oberharmersbach im Großherzogthume Baden

gebürtig
Bulin Johann              1879  Brunn am Gebirge 113
Bungert Jakob            1880  Von Hundsheim in Baden-Baden gebürtig
Cach Johann              1883  Baumgarten in N.Oe
Cecek Elisabeth          1880  Baden, Annagasse 17
Chladek Franz            1883  Wr.Neustadt, Bognergasse 26
Czerny Anna              1880  Baden Hintergasse 178
Dirl Anna                1880  St.Pölten zugereist
Dirmer Theresia          1883  Brunn am Gebirge
Dobel Karl Hermann        1881  von Waldkirch, Großhergzogthum Baden,
gebürtig und dahin zuständig
Dorn Francisca            1880  Von Unter Sebarn in NÖ zugereist
Eberhard Maria            1880  Baden
Edelbacher Ignaz          1883  Baden (Tramwayremisen)
Eder Michael              1883  zugereist von Groß Enzersdorf in N.Oe
Ertl Maria                1880  Aspang NÖ
Falleger Joseph          1883  Wetzelsdorf in N.Oe.
Fenninger Lorenz          1880  Zugereist von Athelsdorf NÖ
Fiedler Josepha          1883  Krems, von K. zugereist
Filipp Johann            1880  Schwechat im Bräuhause
Fleißner Josepha          1884  Schwechat


----- Amerika --------------------

Ball Eugen J.            1880  Zu America gebürtig
Pleasant Wilhelm          1880  Von Richmond in Nord America gebürtig
Renne, de Jeanette        1883  von Cleveland in Amerika gebürtig und nach
New-York zuständig
Vintschger Ernest        1883  zuständig nach USA, Hoboken
Wehrmann Clara            1880  Nach Clarington, Vereinigte Staaten von Nord

America, zuständig


----- Deutschland ----------------


Eupel Adolf              1884  nach Sondershausen in Deutschland zuständig
Flamm Wilhelm            1883  von Deutschland, Schleiz gebürtig
Fröb Hermann              1884  nach Ebersdorf in Deutschland zuständig
Fuchs Hedwig              1880  Von Dresden gebürtig
Fuhr Jakob                1880  Von Gaubickelheim in Deutschland gebürtig
Geiger Emanuel            1880  Nach Baireuth zuständig
Grün Friedrich Wilhelm    1880  Nach Barmen in Deutschland zuständig
Gutenberg Anton          1880  Nach Münden in Hannover zuständig
Hahn Erwin                1884  von Dresden gebürtig und nach Breslau
zuständig
Hendeß Julie              1880  Von Köslin in Deutschland gebürtig
Herber Wilhelm            1880  Von Leipzig gebürtig und dahin zuständig
Hinze Anna                1880  Nach Hannover zuständig
Kechaya Eustratius        1880  Von Russa in Kleinasien gebürtig und dahin
zuständig, von Leipzig zugereist
Keinicke Ernst            1880  Von Leipzig gebürtig
Klaus Karl Gustav Theodor 1880  Von Sommerfeld in Deutschland gebürtig
Kreutzer Joseph          1880  Von Waltersdorf in Deutschland gebürtug
Kueze Auguste            1882  Deutschland, Horsdorf zuständig
Linsingen von Georg      1880  Von Aurich in Hannover gebürtig
Löscher Judith            1883  von Bünsdorf in Deutschland gebürtig
Mann Friedrich            1884  von Braunschweig gebürtig
Meyer Bertha              1880  Nach Leipzig zuständig

----- Hessen ---------------------

Amend Nikolaus August    1884  von Mainz in Hessen gebürtig
Baum Maria Anna          1880  Von Koblenz gebürtig und nach
Sauerschwabenheim in Hessen zuständig
Heyne Wilhelm            1880  Nach Offenbach im Großherzogthume Hessen
zuständig
Jung Georg                1881  von Ranstadt in Hessen-Darmstadt gebürtig
Müller Heinrich          1880  Hochstätten in Hessen-Darmstadt gebürtig
Neukirch Wilhelmine      1882  Großherzogthume Hessen, Langen, zuständig
Sack Wilhelmine          1880  Von Worms im Großherzogthume Hessen gebürtig

und nach Louda im Großherzugthume Baden zuständig


----- Preußen --------------------

Sorembe Juliana          1883  nach Klein-Krutschen in Preußen zuständig
Strauß Elsa              1882  Preußen, Sterbfritz, zuständig
Theodor Michael          1879  von Eydtuhnen in Preußen gebürtig
Tiedjens Rebekka Cäcilia  1880  Von Elmshorn in Preußen gebürtig
Töpfer Karl              1884  von Wehrau in Preußen gebürtig, zugereist
Trunke Anna Marie        1883  gebürtig und zuständig Preußen, Myhl,
Ulbricht Francisca        1884  Preußen, Neisse
Weidemann Maria          1880  Von Klastuwo in Preußen gebürtig und nach
Long daselbst zuständig
Weidlich August          1883  nach Grunau in Preußen zuständig
Wentzel Oskar            1880  nach Nordhausen in Preußen zuständig
Werner Richard            1881  nach Broslawitz in Preußen zuständig
Wolf Louise              1884  von Ziek in Preußen gebürtig

----- Württemberg ----------------

Bartsch Louise            1884  von Hall in Württemberg gebürtig
Burghart Ernestine        1884  von Schondorf in Württemberg gebürtig
Eberhard Karl            1881  von Brackenheim in Württemberg gebürtig
Feil Vitus                1883  gebürtig von Würtemberg, Schneidheim
Fries Karl                1880  Von Ludwigsburg in Württemberg gebürtig
Hanreich Agnes            1880  Von Ergenzingen in Würtemberg gebürtig
Jung Friedrich            1884  Poppenweiler in Württemberg gebürtig und
dahin zuständig,
Kimerli Johann            1884  von Eglingen in Württemberg gebürtig
Kirschner Magdalena      1882  von Pflaumloch in Württemberg gebürtig
Krall Auguste            1879  von Ludwigsburg in Württemberg gebürtig
Kübler Wilhelmine        1882  nach Sulzbach a.d. Murr in Württemberg
zuständig
Leis Johann              1884  von Mulsingen in Württemberg zugereist
Mayer Wilhelmine          1883  Württemberg, von Tübingen in W. gebürtig
Miller Karl Oskar        1884  von Riedlingen in Württemberg gebürtig und
dahin zuständig
Ohngemach Michael        1883  gebürtig von Württemberg, Alt Bulach
Reischmann Maria          1880  Nach Möhringen in Württemberg
Schmid Hermann            1883  von Eßlingen in Württemberg gebürtig und
dahin zuständig
Stark Friedrich          1881  nach Backnang in Württemberg zuständig
Stein Emilie Barbara      1880  Nach Langenbeutingen in Württemberg
zuständig
Walter Rupert            1884  von Gmünd in Württemberg gebürtig
Weninger Katharina        1883  gebürtig Württemberg, Bottenheim


----- Serbien --------------------

Cohen Leon Abraham        1884  nach Belgrad zuständig
Damjanovits Michael      1880  Von Belgrad gebürtig
Georgin Leonidas          1883  gebürtig und zugereist von Serbien,
Belgras\d
Hassan Clara              1882  Serbien, Belgrad gebürtig u. zust.
Kristovitz Peter          1880  Von Pristina in alt Serbien gebürtig
Lekic Vukadim            1880  von Uzitze in Serbien gebürtig, zugereist
Reschitsch Alexander      1883  nach Belgrad zuständig
Susin Israel I.          1881  von Belgrad gebürtig
Theodorowitsch Alexander  1884  nach Belgrad zuständig


-----  unsortiert  ---------------

Kamlach Julie            1881  von Petzenkirchen zugereist
Kanczucki Arthur          1884  Laxenburg
Karaschinsky Alexander    1879  von Warschau gebürtig und dahin zuständig
Karitato Gregorius        1880  Von Cephalonia in Griechenland gebürtig
Kartak Eduard            1880  Gestorben in Buweis
Kasl Johann              1883  Hennersdorf 44
Kaspar Johann            1880  Perchtoldsdorf Brunnerstraße 32
Kaßner Paul              1880  Von Breslau gebürtig und dahin zuständig
Kellner Katharina        1883  Inzersdorf an der Fischa
Kempner Salo              1883  zuständig nach Breslau
Kerbl Lorenz              1880  Unter Sievering 101
Keßler Theresia          1881  zugereist von Günselsdorf
Killer Karl              1880  Zugereist von Göding
Kinsky Bertha            1879  Nach Zobten bei Breslau zuständig
Kirchner Christiana      1880  Nach Ober Glattbach, Großherzogthum Nassau
zuständig
Kirchrath Johann          1879  von Koblenz gebürtig
Kirer Theresia            1880  Von Eschingen gebürtig und dahin zuständig
Kitzler Genovefa          1884  von Weitra 29 zugereist
Klasen Gabriele          1884  nach Lüneburg zuständig
Klauser Katharina        1879  von Bruck an d. Mur, Hauptstraße 62,
zugereist
Klee Barbara              1880  Von Leobersdorf zugereist
Kleinsasser Emilie        1880  Von Steyr zugereist
Kloc Josepha              1884  Hennersdorf (Ziegelwerk)
Knitter Julie            1881  von Neuchatel gebürtig und dahin zuständig
Köbl Bibiana              1879  zugereist von Gösting
Koch Anna                1884  nach Breslau zuständig
Koleisky Franz            1880  Von Gaaden zugereist
Koller Johann            1883  Purkersdorf, Wienerstraße 59
Kollroß Frrancisca        1883  zugereist von Lanzendorf
Kondl Moses              1879  von Jassy gebürtig und dahin zuständig
Kondor Ludwig            1880  Von Neulengbach zugreist
Kopecny Albert            1879  von Auspitz zugereist
Korn Joseph              1884  Seebenstein 10
Kotilinek Joseph          1880  Brunn
Kräll Karl                1881  aus Pavia geb.
Kratochwil Johann        1880  Perchtholdsdorf
Krejci Franz              1880  Von Hennersdorf zugereist
Krempl Joseph            1880  Von Hirschstetten zugereist
Kremsner Susanna          1884  von Hamburg gebürtig
Kretschmer Johann        1880  Von Laibach zugereist
Krexner Theresia          1883  Wolkersdorf 128
Kriegler Barbara          1880  Nußdorf 125
Kriwanek Karl            1880  Guntramsdorf
Krizek Karl              1883  Gumpoldskirchen 66
Kroneis Johann            1884  Strebersdorf
Kronwinkler Ferdinand    1880  Von Mannersdorf zugereist
Krötzler Anna            1880  Von Gainfarn zugereist
Krysl Margaretha          1880  Perchtholdsdorf 317
Kügler Elisabeth          1884  Feldsberg
Kuhn Anna                1880  Im Versorgungshause zu Mauerbach
Kümhofer Julius          1883  von Matzen zugereist
Kürchsteig Maria          1883  von Passau gebürtig
Kwiatkowsky Raimund      1884  nach Kiew zuständig
Laska Johann              1881  Groß-Enzersdorf 5
Lauringer Albert          1883  Ternitz
Lehmann Rudolf            1884  von Landsberg an der Warthe gebürtig und von

Schäßburg in Thüringen zugereist
Lenner Franz              1884  von Güns zugereist
Lenzenberg Reisel        1880  Von Bochnia zugereist
Lewin Juliana            1880  Von Kopenhaben gebürtig
Lewin Wilhelm            1880  Von Doberan im
Großherzogth.Mecklenburg-Schwerin gebürtig
Liebl Adalbert            1884  Hennersdorf
Lilien Chaje              1882  von Przemysl zugereist


----- zugereist ------------------


Kejbl Franz              1879  zugereist
Keszler Maria            1883  zugereist
Kielem Heinrich          1883  zugereist
Kinast Georg              1880  Zugereist
Kisselitzka Melixina      1880  Zugereist
Kleedorfer Joseph        1883  zugereist
Klein Cäcilia            1880  Zugereist
Klein Georg              1879  Zugereist
Klein Theodor            1882  zugereist
Klemens Joseph            1883  zuger.
Kljun Aloisia            1881  zugereist
Klotz Johann              1881  zugereist
Knabel Ignaz              1880  Zugereist
Knötzl Johann            1880  Zugereist
Köckeis August            1882  zugereist
Kocmann Franz            1883  zugereist
Kohn Katharina            1881  zugereist
Kollenz Joseph            1880  zugereist
Koller Maria              1883  zugereist
Königsberg Baruch        1884  zugereist
Kopac Andreas            1880  Zugereist
Kopecky Johann            1880  Zugereist
Kopta Anna                1884  zugereist
Körbel Johanna            1884  zugereist
Korbel Simon              1880  Zugereist
Korntheil Theresia        1883  zugereist
Koschik Elisabeth        1880  Zugereist
Kostenwein Simon          1883  zugereist
Kozeny Johann            1883  zugereist
Krajca Franz              1884  zugereist
Kral Anna                1883  zugereist
Kramm Samuel              1883  zugereist
Krapkova Katharina        1883  zugereist
Kraupar Johann            1880  Zugereist
Kraus Charlotte          1883  zugereist
Kremer Andreas            1880  Zugereist
Krenn Elisabeth          1880  Zugereist
Kreuzeder Karl            1881  zugereist
Krobatschek Raphael      1880  Zugereist
Kubera Adalbert          1880  Zugereist
Kudelka Karl              1880  Zugereist
Kühtreiber Johann        1883  zugereist
Kukatsch Eva              1880  Zugereist
Kumat Johann              1880  Zugereist
Kuß Franz                1881  zugereist
Kwasnicka Franz          1883  zugereist
Kypta Michael            1883  zugereist
Kysela Wenzel            1880  Zugereist
Lachner Anna              1881  zugereist
Laferl Georg              1884  zugereist
Landesberg Bernhard      1880  Zugereist
Lang Franz                1881  zugereist
Lang Wilhelm              1880  Zugereist
Langer Johann            1884  zugereist
Langwiesen Amalia        1880  Zugereist
Leber Julia              1880  Zugereist
Leeb Heinrich            1879  zugereist
Leitner Michael          1883  zugereist
Lenk Elisabeth            1883  zugereist
Leyr Katharina            1880  Zugereist

--(Ende von Teil 4/8)-----------------------------

_______________________________________________
Austria-L mailing list
Austria-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/austria-l

_______________________________________________
Bavaria-L mailing list
Bavaria-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/bavaria-l

__________ NOD32 1974 (20070112) Information __________

This message was checked by NOD32 antivirus system.
http://www.eset.com




------------------------------

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l


Ende Franken-L Nachrichtensammlung, Band 52, Eintrag 6
******************************************************

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l


      __________________________________________________________
Gesendet von Yahoo! Mail.
Mehr Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben. http://de.overview.mail.yahoo.com
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Odenwälder Stammtisch am 8. Mai in VIELBR UNN

Date: 2008/05/08 19:02:11
From: mail at a-stephan.de <mail(a)a-stephan.de>

Liebe Listenleserinnen und -leser!

Zum 2. Mal wollen wir uns zu einem Stammtisch der Ahnenforscher/-innen 
im Odenwald treffen.
Termin ist der 8. Mai ab 19:30 Uhr .
Wir treffen uns im Hotel Weyrich in der Ortsmitte von Vielbrunn im Odenwald.

Mit dem Familienforscher-Stammtisch, wollen wir ein Forum für alle 
Hobby-Genealogen mit Schwerpunkt Odenwald etablieren. Wir treffen uns 
alle 3 Monate an wechselnden Orten um Gleichgesinnten in lockerer 
Runde die Möglichkeit geben sich auszutauschen, gegenseitig 
Hilfestellung zu geben oder einfach um Geselligkeit zu pflegen.
Anfänger, wie auch diejenigen, die sich für das wunderbare Hobby 
Familienforschung schon lange begeistern, sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen und eine Wegebeschreibung sowie vieles Mehr 
finden Sie unter:
http://ourewald.de/stammtisch

Unter anderem wollen wir uns auch über die neu gestaltete und 
wiederbelebte Homepage der Regionalgruppe Odenwald des HfV, sowie über 
die Quellenlage im Odenwald unterhalten.
Wir erwarten auch Gäste vom Neckar.

In der Hoffnung, dass wir uns am Donnerstag sehen,

viele Grüße,
Heinrich Wolf,
Holger Weber und
Andreas Stephan


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Suzie Riederer

Date: 2008/05/08 20:09:07
From: Andreas Adamczyk <a.adamczyk(a)arcor.de>

Sehr geehrte Listenteilnehmer!

Ich komme hier mit einer ungewönlichen Bitte:

Ich versuche mit Frau Riederer Kontakt aufzunehmen, leider hat Sie eine neue Adresse!

Kann mir jemand weiterhelfen???

Vielen Dank

Andreas Adamczyk
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Suche in Unterleinach

Date: 2008/05/08 21:15:49
From: Günter Franz <do9903li(a)web.de>


Hallo liebe Listenmitglieder.

Ich suche in Unterleinach die Eltern und eventuelle Geschwister der

Lemm; Rosina; * 19.11.1809 in Unterleinach; + 22.06.1856 in Unterleinach

00 am 21.10.1828 in Ul. mit Franz, Johann Georg; * 25.12.1797 in Ul.

Ich bin auch an Kopien der entsprechenden Kirchenbucheintragungen, natürlich gegen Kostenerstattung, interessiert.

Wer kann mir hier weiterhelfen?

Vorab schon vielen Dank

Günter (Franz)


	
EINE FÜR ALLE: die kostenlose WEB.DE-Plattform für Freunde und Deine 
Homepage mit eigenem Namen. Jetzt starten! *http://unddu.de/?kid=kid(a)mf2* [http://unddu.de/?kid=kid(a)mf2] 
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] SILL aus (FR) - war :Familie Völckel

Date: 2008/05/09 07:11:33
From: mac . gen <mac.gen(a)online.ms>

Guten Morgen Martin Sill

Zu dem FN Völckel kann ich leider nichts beitragen habe aber den FN SILL (aus FR) in meiner AL.

Ursula Barbara aus Bertheim oo 05.10.1795 Johannes Friedrich
Ihr Vater war Müllermeister Conrad Sill. 

Gibt es hier Berührunspunkte?

Gruß
Michael Friedrich
   
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen

Date: 2008/05/09 10:01:50
From: sill . martin <sill.martin(a)freenet.de>

Hallo Herr Kempf,

aus welchen Orten genau stammen Ihre Völkel. Ansonsten hätte ich auf den ersten Blick keine Völkel die in der Fränk. Schweiz gelebt haben.

Viele Grüße
Martin Sill



----- original Nachricht --------

Betreff: Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen
Gesendet: Mi 07 Mai 2008 23:23:38 CEST
Von: "Wilhelm Kempf"<wilhelm.kempf(a)tele2.de>

> Hallo Martin Sill.
> 
> Ich habe einige Daten über Völkel ( nicht Völckel) aus der Fränkischen 
> Schweiz bei Nürnberg.
> Bestehen evtl. Zusammenhänge? Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
> 
> Willi Kempf, Aschaffenburg
> 
> 
> 
> 
> 
>    Hallo,
> 
>    große Schwierigkeiten bereitet mir die Familie Völckel aus Höfen.
> 
>    Kunigunde Völckel, die um etwa Juli 1612 in Höfen geboren wurde, war
>    in erster Ehe (1. oo Schwabach 31.01.1631) mit Conrad Sturm aus
>    Krottenbach verheiratet. Der Mann schien schnell verstorben zu sein,
>    da die Witwe bereits im Jahr 1635 im Traubuch von St. Leonhard
>    erscheint und dort den Conrad Pechtner (1600 - 1676) heiratet.
> 
>    Kunigunde Völckel verstarb am 29.09.1677 in Ronhof (Pf. Fürth). Sie
>    war die Tochter von Eberhard Völckel, der wohl vor Februar 1631
>    verstorben ist.
> 
>    Hat jemand zufällig das Geburtsdatum von Kunigunde Völckel oder
>    weitere Infos über Eberhard Völckel?
> 
>    Viele Grüße
> 
>    Martin Sill
>    --
>    [1][site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=webmail&ppos=14&TransactionI
>    D=1209580970294635&rgtg=256]
> 
> References
> 
>    1. 
> http://adserver.freenet.de/click.ng/site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=we
> bmail&ppos=14&TransactionID=1209580970294635&rgtg=256
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l 
> 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> 

--- original Nachricht Ende ----




Unbegrenzter Speicher, Top-Spamschutz, 120 SMS und eigene E-MailDomain inkl.
http://office.freenet.de/dienste/emailoffice/produktuebersicht/power/mail/index.html

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] SILL aus (FR) - war :Familie Völckel

Date: 2008/05/09 10:07:02
From: sill . martin <sill.martin(a)freenet.de>

Hallo Herr Friedrich,

Conrad Sill zählt zwar nicht zu meinen direkten Vorfahren, aber ich versuche Daten der Familie Sill aus Franken zusammenzutragen, da sie alle irgendwie miteinander verwandt waren. Die Vorfahren der eingeheirateten Frauen habe ich leider nicht weiterverfolgt.

1. Ursula Barbara Sill     * Bergtheim 03.02.1770

2. Conrad Sill (Müller)     * Bergtheim 27.07.1743    + Bergtheim 22.02.1798
     oo Bergtheim 04.10.1768
3. Susanna Elisabeth Weiß    * Rockenbach 19.08.1742    + Bergtheim 02.10.1789

4. Lorenz Sill (Müller)     * Birnbaum 25.11.1694    + Bergtheim 12.09.1745
    oo Oberreichenbach 14.05.1737
5. Catharina Barbara Hezer   * Oberreichenbach 19.02.1712    + Bergtheim 02.12.1788

Mein Vorfahre war der Bruder Georg Sill (1702 - 1742)

8. Georg Sill (Müllermeister)   * um 1667 (er stammt angeblich aus "Schönbrunn in der Pfaltz"???)  + Bergtheim 20.02.1728
    oo Herzogenaurach 04.11.1692 (im kath. Kirchenbuch)
9. Cunigunde Eckhert    * Neunhof (b. Kraftshof) 11.01.1669     + Bergtheim 23.04.1739


16. Paul Sill, Gastwirt (angeblich in Schönbrunn in der Pfaltz)

18. Georg Eckhert (Melber)    * "Moserung bey Greffenberg"???   + nach 1670
      oo Seukendorf 28.12.1655
19. Barbara Kirchberger

36. Hans Eckhert (Beck)   + vor 1656

38. Georg Kirchberger

Könnten Sie mir bitte das Sterbedatum der Ursula Barbara geb. Sill und die Lebensdaten von Johann Friedrich zusenden, damit ich diese beiden in meinem Stammbaum ergänzen kann?

Viele Grüße
Martin Sill





Betreff: Re: [FR] SILL aus (FR) - war :Familie Völckel
Gesendet: Fr 09 Mai 2008 07:10:53 CEST
Von: mac.gen(a)online.ms

> 
> Guten Morgen Martin Sill
> 
> Zu dem FN Völckel kann ich leider nichts beitragen habe aber den FN SILL
> (aus FR) in meiner AL.
> 
> Ursula Barbara aus Bertheim oo 05.10.1795 Johannes Friedrich
> Ihr Vater war Müllermeister Conrad Sill. 
> 
> Gibt es hier Berührunspunkte?
> 
> Gruß
> Michael Friedrich
>    
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> 

--- original Nachricht Ende ----




Unbegrenzter Speicher, Top-Spamschutz, 120 SMS und eigene E-MailDomain inkl.
http://office.freenet.de/dienste/emailoffice/produktuebersicht/power/mail/index.html

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen

Date: 2008/05/09 12:07:12
From: Wilhelm Kempf <wilhelm.kempf(a)tele2.de>

Hallo Martin Sill

Meine Völkels kommen aus Kappel und Almos, Nähe Hiltpoltstein, Landkreis 
Forchheim. Danke für Deine Bemühungen.

Frohe Pfingsten

Wilh.Kempf, Aschaffenburg


----- Original Message ----- 
From: <sill.martin(a)freenet.de>
To: "Franken-L" <franken-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, May 09, 2008 9:48 AM
Subject: Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen


Hallo Herr Kempf,

aus welchen Orten genau stammen Ihre Völkel. Ansonsten hätte ich auf den 
ersten Blick keine Völkel die in der Fränk. Schweiz gelebt haben.

Viele Grüße
Martin Sill



----- original Nachricht --------

Betreff: Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen
Gesendet: Mi 07 Mai 2008 23:23:38 CEST
Von: "Wilhelm Kempf"<wilhelm.kempf(a)tele2.de>

> Hallo Martin Sill.
>
> Ich habe einige Daten über Völkel ( nicht Völckel) aus der Fränkischen
> Schweiz bei Nürnberg.
> Bestehen evtl. Zusammenhänge? Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
>
> Willi Kempf, Aschaffenburg
>
>
>
>
>
>    Hallo,
>
>    große Schwierigkeiten bereitet mir die Familie Völckel aus Höfen.
>
>    Kunigunde Völckel, die um etwa Juli 1612 in Höfen geboren wurde, war
>    in erster Ehe (1. oo Schwabach 31.01.1631) mit Conrad Sturm aus
>    Krottenbach verheiratet. Der Mann schien schnell verstorben zu sein,
>    da die Witwe bereits im Jahr 1635 im Traubuch von St. Leonhard
>    erscheint und dort den Conrad Pechtner (1600 - 1676) heiratet.
>
>    Kunigunde Völckel verstarb am 29.09.1677 in Ronhof (Pf. Fürth). Sie
>    war die Tochter von Eberhard Völckel, der wohl vor Februar 1631
>    verstorben ist.
>
>    Hat jemand zufällig das Geburtsdatum von Kunigunde Völckel oder
>    weitere Infos über Eberhard Völckel?
>
>    Viele Grüße
>
>    Martin Sill
>    --
>    [1][site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=webmail&ppos=14&TransactionI
>    D=1209580970294635&rgtg=256]
>
> References
>
>    1.
> http://adserver.freenet.de/click.ng/site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=we
> bmail&ppos=14&TransactionID=1209580970294635&rgtg=256
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>

--- original Nachricht Ende ----




Unbegrenzter Speicher, Top-Spamschutz, 120 SMS und eigene E-MailDomain inkl.
http://office.freenet.de/dienste/emailoffice/produktuebersicht/power/mail/index.html

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen

Date: 2008/05/09 16:53:56
From: sill . martin <sill.martin(a)freenet.de>

Hallo,

ich habe nach gesehen, aber die Völ(c)kels, die ich in meiner Liste habe, stammen alle aus Höfen (zwischen Fürth und Nürnberg gelegen). Eine Verbindung nach Kappel und Almos konnte ich bisher nicht erkennen.

Frohe Pfingsten
Martin Sill


----- original Nachricht --------

Betreff: Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen
Gesendet: Fr 09 Mai 2008 12:06:33 CEST
Von: "Wilhelm Kempf"<wilhelm.kempf(a)tele2.de>

> Hallo Martin Sill
> 
> Meine Völkels kommen aus Kappel und Almos, Nähe Hiltpoltstein, Landkreis 
> Forchheim. Danke für Deine Bemühungen.
> 
> Frohe Pfingsten
> 
> Wilh.Kempf, Aschaffenburg
> 
> 
> ----- Original Message ----- 
> From: <sill.martin(a)freenet.de>
> To: "Franken-L" <franken-l(a)genealogy.net>
> Sent: Friday, May 09, 2008 9:48 AM
> Subject: Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen
> 
> 
> Hallo Herr Kempf,
> 
> aus welchen Orten genau stammen Ihre Völkel. Ansonsten hätte ich auf den 
> ersten Blick keine Völkel die in der Fränk. Schweiz gelebt haben.
> 
> Viele Grüße
> Martin Sill
> 
> 
> 
> ----- original Nachricht --------
> 
> Betreff: Re: [FR] Familie Völckel aus Höfen
> Gesendet: Mi 07 Mai 2008 23:23:38 CEST
> Von: "Wilhelm Kempf"<wilhelm.kempf(a)tele2.de>
> 
> > Hallo Martin Sill.
> >
> > Ich habe einige Daten über Völkel ( nicht Völckel) aus der Fränkischen
> > Schweiz bei Nürnberg.
> > Bestehen evtl. Zusammenhänge? Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
> >
> > Willi Kempf, Aschaffenburg
> >
> >
> >
> >
> >
> >    Hallo,
> >
> >    große Schwierigkeiten bereitet mir die Familie Völckel aus Höfen.
> >
> >    Kunigunde Völckel, die um etwa Juli 1612 in Höfen geboren wurde, war
> >    in erster Ehe (1. oo Schwabach 31.01.1631) mit Conrad Sturm aus
> >    Krottenbach verheiratet. Der Mann schien schnell verstorben zu sein,
> >    da die Witwe bereits im Jahr 1635 im Traubuch von St. Leonhard
> >    erscheint und dort den Conrad Pechtner (1600 - 1676) heiratet.
> >
> >    Kunigunde Völckel verstarb am 29.09.1677 in Ronhof (Pf. Fürth). Sie
> >    war die Tochter von Eberhard Völckel, der wohl vor Februar 1631
> >    verstorben ist.
> >
> >    Hat jemand zufällig das Geburtsdatum von Kunigunde Völckel oder
> >    weitere Infos über Eberhard Völckel?
> >
> >    Viele Grüße
> >
> >    Martin Sill
> >    --
> >    [1][site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=webmail&ppos=14&TransactionI
> >    D=1209580970294635&rgtg=256]
> >
> > References
> >
> >    1.
> >
> http://adserver.freenet.de/click.ng/site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=we
> 
> > bmail&ppos=14&TransactionID=1209580970294635&rgtg=256
> > _______________________________________________
> > Franken-L mailing list
> > Franken-L(a)genealogy.net
> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> >
> > _______________________________________________
> > Franken-L mailing list
> > Franken-L(a)genealogy.net
> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> >
> 
> --- original Nachricht Ende ----
> 
> 
> 
> 
> Unbegrenzter Speicher, Top-Spamschutz, 120 SMS und eigene E-MailDomain
> inkl.
> http://office.freenet.de/dienste/emailoffice/produktuebersicht/power/mail/in
> dex.html
> 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l 
> 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> 

--- original Nachricht Ende ----









_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Ahnenforschung ZWICK / WICK

Date: 2008/05/09 18:47:39
From: sill . martin <sill.martin(a)freenet.de>

   Hallo,

   ich bin auf der Suche nach folgenden Daten:

   - Geburtsdatum Barbara Zwick / Wick, vermutlich zwischen 1741 und 1746
   (Vater: Gabriel Zwick / Wick)

   - Heiratsdatum Gabriel Zwick / Wick mit Walpurga Flachenecker
   (vermutl. 1739 - 1747)

   - Sterbedatum Walburga Zwick / Wick, geb. Flachenecker

   - Informationen über weitere Vorfahren von Gabriel Zwick / Wick


   Und nun zu den Informationen, die mir bisher vorliegen: Barbara Zwick
   oder Wick wurde vermutlich zwischen 1741 und 1746 als Tochter von
   Gabriel Zwick / Wick und Walburga, geb. Flachenecker geboren. Sie
   heiratete in Cadolzburg  am 05.07.1765 meinen Vorfahren Johann Martin
   Sill (1737 - 1817). Barbara Zwick / Wick hatte mehrere Geschwister,
   die in Zautendorf getauft wurden. Allerdings erscheint der Vater
   GAbriel Zwick / Wick im Zeitraum 1741 - 1746 nicht im Zautendorfer
   Taufbuch. Meine Vermutung geht dahin, dass er eventuell in dieser Zeit
   sich woanders aufhielt. Auffällig ist auch, dass bei der unehelichen
   Taufe des ersten Kindes der Vater mit dem Familiennamen "Zwick" und
   auch im Jahr 1747 erscheint. Danach schreibt man nur noch Wick, mit
   dem Zusatz "supra Zwick". Es handelt sich aber eindeutig um die
   gleiche Person.

   Die Trauung bzw. Proklamation von Gabriel Zwick (Wick) konnte ich aber
   in Zautendorf nicht ausfindig machen. Im Februar 1740 war er noch
   unverheiratet, hier ein Ausschnitt aus dem Taufeintrag eines Sohnes
   (Taufbuch Zautendorf, 1740)

   "... Gabriel Zwickens eines zu Hornsegen sich aufhaltend Dienstknechts
   mit seinem nunmehr Fornications-weise überkome Weibe Walpurgica
   Flachenäckerin einer Bauern Tochter zu Zautendorff, in Unzucht
   erzeugtes Söhnlein" (24.02.1740)

   Gabriel Zwick, später Wick zog später nach Deberndorf, wo er im Alter
   von 61 noch einmal Vater wurde, aber seine Frau Walburga geb.
   Flachenecker war um 1776 bereits tot. Ihren Sterbeeintrag konnte ich
   bisher nicht finden. Gabriel Zwick verstarb am 08.02.1778 in
   Deberndorf. Durch Zufall konnte ich die Taufe von Gabriel Zwick in
   Bürglein ausfindig machen. Von einem Problemfall komme ich gleich zum
   nächsten. Zwar habe ich nun das Geburtsdatum von Gabriel Zwick, aber
   weitere Informationen (Lebensdaten) über seine Eltern bzw. Vorfahren
   fehlen mir gänzlich.

   Im Taufeintrag von Gabriel Zwick steht folgendes (Taufbuch Bürglein,
   04.03.1716): "Gabriel, spurig dessen Vater soll ein Herr Georg Zwick,
   ein Bauernknecht, die Mutter ist als ein Bettelmensch allhier ins
   Kindbett kommen, da zu einen Tauffzeugen erbethen worden. Gabriel, deß
   Georg Schmidts Sohn, ledigen Stands est baptis den 4. Märtz"

   Das ist auch der einzige Eintrag den ich in Bürglein finden konnte -
   also keine weitere Geschwister...

   Hat jemand zufällig weitere Informationen?

   Viele Grüße

   Martin Sill
   --
   [1][site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=webmail&ppos=14&TransactionI
   D=1210351323288128&rgtg=256] 

References

   1. http://adserver.freenet.de/click.ng/site=fn&prod=chetools&kat=inhalte&tbl=webmail&ppos=14&TransactionID=1210351323288128&rgtg=256
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Ortsnamen Thumbach

Date: 2008/05/11 18:06:50
From: Heinz Schoener <heinrich.schoener(a)gmx.de>

Hallo ihr Lieben Forscher und Listenmitleser,
heute muß ich mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen.
In einem Kirchenbuchauszug-Taufen 1708 von Zirndorf wird der Ort  
"DAMBCH" genannt.
In einem Kirchenbuchauszug-Trauungsbuch 1707 der ev.-luth. Pfarrei  
Cadolzburg wird der Ort " THUMBACH "
geschrieben.
Ich habe bei Google alles abgesucht,aber leider nichts gefunden.
Für weitere Forschungen mit den Familiennamen " SCHÖNER" wäre es von  
Wichtigkeit diesen Ort
bestimmen zu können.
Vielen Dank schon im voraus und noch einen schönen Pfingstmontag.


Mit freundlichem Gruss,

Heinz

Heinrich Schoener
Email: heinrich.schoener(a)gmx.de



_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Ortsnamen Thumbach

Date: 2008/05/11 18:44:28
From: Herbert Jordan <herbert_jordan(a)hotmail.com>

Hallo Herr Schöner,
könnte es sich bei dem gesuchten Ort um Dambach handeln? Der Ort ist heutzutage nach Fürth eingemeindet und liegt nicht allzu weit von Zirndorf entfernt.
Mit freundlichen Grüßen
Herbert Jordan> From: heinrich.schoener(a)gmx.de> To: franken-l(a)genealogy.net> Date: Sun, 11 May 2008 18:06:04 +0200> Subject: [FR] Ortsnamen Thumbach> > Hallo ihr Lieben Forscher und Listenmitleser,> heute muß ich mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen.> In einem Kirchenbuchauszug-Taufen 1708 von Zirndorf wird der Ort > "DAMBCH" genannt.> In einem Kirchenbuchauszug-Trauungsbuch 1707 der ev.-luth. Pfarrei > Cadolzburg wird der Ort " THUMBACH "> geschrieben.> Ich habe bei Google alles abgesucht,aber leider nichts gefunden.> Für weitere Forschungen mit den Familiennamen " SCHÖNER" wäre es von > Wichtigkeit diesen Ort bestimmen zu können.> Vielen Dank schon im voraus und noch einen schönen Pfingstmontag.> > Mit freundlichem Gruss,> > Heinz> > Heinrich Schoener> Email: heinrich.schoener(a)gmx.de> _______________________________________________> Franken-L mailing list> Franken-L(a)genealogy.net> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
_________________________________________________________________
Keine Mail mehr verpassen! Jetzt gibt’s Hotmail fürs Handy!
http://www.gowindowslive.com/minisites/mail/mobilemail.aspx?Locale=de-de
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Ortsnamen Thumbach

Date: 2008/05/11 19:55:44
From: Heinz Schoener <heinrich.schoener(a)gmx.de>

Hallo Herr Jordan,
das war und ist es,ich habe alle Orte abgesucht nur auf Fürth bin ich  
nicht gekommen.
Nochmals vielen Dank.
Mit freundlichem Gruss,

Heinz

Heinrich Schoener
Email: heinrich.schoener(a)gmx.de



Am 11.05.2008 um 18:43 schrieb Herbert Jordan:

>
> Hallo Herr Schöner,
> könnte es sich bei dem gesuchten Ort um Dambach handeln? Der Ort ist  
> heutzutage nach Fürth eingemeindet und liegt nicht allzu weit von  
> Zirndorf entfernt.
> Mit freundlichen Grüßen
> Herbert Jordan> From: heinrich.schoener(a)gmx.de> To: franken-l(a)genealogy.net 
> > Date: Sun, 11 May 2008 18:06:04 +0200> Subject: [FR] Ortsnamen  
> Thumbach> > Hallo ihr Lieben Forscher und Listenmitleser,> heute muß  
> ich mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen.> In einem Kirchenbuchauszug- 
> Taufen 1708 von Zirndorf wird der Ort > "DAMBCH" genannt.> In einem  
> Kirchenbuchauszug-Trauungsbuch 1707 der ev.-luth. Pfarrei >  
> Cadolzburg wird der Ort " THUMBACH "> geschrieben.> Ich habe bei  
> Google alles abgesucht,aber leider nichts gefunden.> Für weitere  
> Forschungen mit den Familiennamen " SCHÖNER" wäre es von >  
> Wichtigkeit diesen Ort bestimmen zu können.> Vielen Dank schon im  
> voraus und noch einen schönen Pfingstmontag.> > Mit freundlichem  
> Gruss,> > Heinz> > Heinrich Schoener> Email:  
> heinrich.schoener(a)gmx.de>  
> _______________________________________________> Franken-L mailing  
> list> Franken-L(a)genealogy.net> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> _________________________________________________________________
> Keine Mail mehr verpassen! Jetzt gibt’s Hotmail fürs Handy!
> http://www.gowindowslive.com/minisites/mail/mobilemail.aspx?Locale=de-de
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Epitaphe Totenschilder Nördlingen

Date: 2008/05/12 10:43:39
From: Bernd Fischer <bernd.fischer(a)zelana.de>

Liebe Listenleser,

In Nördlingen in der Touristen Info gibt es ein Heft "dem Gott gnädig sei" 
Totenschilde und Epitaphien in der St. Georgs Kirche Nördlingen. Dort werden 
31 davon abgebildet und beschrieben. (ISBN 3 406 441491)

Kennt jemand weitere?

Lauinger Narziß 1447
Riesmann Hans 1472
Frickhinger Anthoni 1472
Strauß Franz 1479
Graf Wolfgang 1559
Gundelfinger Georg 1559
Gundelfinger Daniel 1598
Gering Hans 1577
Vogelmann Georg Victor 1582
Lutz Wilhelm Friedrich 1597
Jörg Johann 1605
Lemp Petrus 1630
Herlin Friedrich 1591
Rehlin Paulus 1615
Hauff Georg 1623
Franck Friedrich 1628
Majinger Georg 1634
Ostertag Georg 1650
Romul Wilhelm Friedrich 1682
Goor Johann Wigand von 1704
Ranzow Christian von 1704
Strauß Paul 1469
Gundelfinger 1480
Rehlin Sixt 1576/78
Wechsler Stephan 1636
Röttinger Sebastian 1608
Adam Caspar 1655
Gundelfinger Heinrich Gottfried 1671
Westerfeld Johann Marcell 1678
Weng Georg Friedrich 1695
Dolp Daniel Eberhard 1771
Egk Eva Christina zu 1684

Viele Grüße
Bernd (Fischer)
http://fischer.zelana.de/

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Epitaphe in Bopfingen (Goethe Vorfahre)

Date: 2008/05/12 11:22:08
From: Bernd Fischer <bernd.fischer(a)zelana.de>

Liebe Listenleser,

auf den Spuren der Breitenbücher, noch immer suche ich deren Ursprung, habe ich die Epitaphe in Bopfingen aufgenommen.

Johann Jakob Breitenbücher 1643 - 1708 oo Anna Margaretha Eberhardin von Heidenheim/Brenz

+ 1611 Balthasar Enslin und seine Frau Walburga + 1612 (sie aus Donauwörth) (Goethe Vorfahre) 

Ursula Jacobina Stiglizin gebohrene von Wolfsfels 1679

Gundelheim/Seckendorf



Viele Grüße
Bernd (Fischer)
http://fischer.zelana.de/

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Ortsnamen Thumbach

Date: 2008/05/12 18:12:17
From: Guttenberger Jörg <Guttenbergerkoeln(a)t-online.de>

Bitte, rufen Sie die evangelischen Pfarrämter Zirndorf 0911-606171 bzw.
0911-6002567 an oder faxen Sie das evgl. Pfarramt Cadolzburg 09103-5980 an.

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Guttenberger

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Heinz Schoener
Gesendet: Sonntag, 11. Mai 2008 18:06
An: Franken-L
Betreff: [FR] Ortsnamen Thumbach

Hallo ihr Lieben Forscher und Listenmitleser,
heute muß ich mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen.
In einem Kirchenbuchauszug-Taufen 1708 von Zirndorf wird der Ort  
"DAMBCH" genannt.
In einem Kirchenbuchauszug-Trauungsbuch 1707 der ev.-luth. Pfarrei  
Cadolzburg wird der Ort " THUMBACH "
geschrieben.
Ich habe bei Google alles abgesucht,aber leider nichts gefunden.
Für weitere Forschungen mit den Familiennamen " SCHÖNER" wäre es von  
Wichtigkeit diesen Ort
bestimmen zu können.
Vielen Dank schon im voraus und noch einen schönen Pfingstmontag.


Mit freundlichem Gruss,

Heinz

Heinrich Schoener
Email: heinrich.schoener(a)gmx.de



_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Neue genealogische Quellen online, Info 03/2008

Date: 2008/05/12 20:35:11
From: René Gränz <rgraenz(a)gmx.de>

Liebe Familien- und Heimatforscher,

durch die Unterstützung des gesamten Teams und von Familien- und
Heimatforschern aus aller Welt können wir an dieser Stelle die
Veröffentlichung weiterer Quellen in unserem kostenfreien
Gemeinschaftsprojekt .:webgenealogie:. vorstellen:

Ahnenlisten:	Nachfahrenliste Bellmann veröffentlicht.
Ahnenlisten:	Ahnenliste Schönfeld veröffentlicht.
Ahnenlisten:	Ahnenliste Wöhrmann veröffentlicht.
Ahnenlisten:	Nachfahrenliste Rumberg aktualisiert.
Ahnenlisten:	Ahnenliste Döscher veröffentlicht.

Steuerlisten:	Steuerliste Königshain 1580 veröffentlicht.
			Personenverzeichnisse aus dem Amt Grünhain 1514-1534
			veröffentlicht. U. a. Türkensteuerliste 1542, Tranksteuer-
			listen, Mannschaftsverzeichnisse etc., Autor Ernst 				Költzsch

Register:		Gerichtsbuch Oberhermsdorf, Amt Chemnitz, 1837-1846
			Gerichtsbuch Kändler, Amt Limbach, 1838-1851


Unsere Fragebogenaktion wurde einmalig verlängert bis 18.05.2008. Nähere
Informationen unter:

http://www.webgenealogie.de/pgv/index.php?command=gedcom&ged=startseite1.ged

Die Druckversion unter www.webgenealogie.de/ftp/question.pdf
Die Onlineversion unter www.webgenealogie.de/ftp/question.rtf.

Weitere Quellen und Helfer bei den umfangreichen Arbeiten zum weiteren
Ausbau unseres kostenfreien Gemeinschaftsprojektes können sich gern mit dem
Team in Verbindung setzen.

Mit freundlichem Gruß aus Dresden
Im Namen des Teams


René (Gränz)

Stiftung für Bildung, Wissen
und Geschichte Dresden i. G.
c/o René Gränz
Postfach 280214
01142 Dresden

Tel.:   0162-1765355
E-Mail: rgraenz(a)gmx.de <mailto:rgraenz(a)gmx.de>

Net: http://stiftung-fuer-bildung.graenz.name

Konto: 014 301 302 6
Bank:  Dresdner Bank Dresden
BLZ:   850 800 00
Kontoinhaber:
Bürgerstiftung Dresden
Barteldesplatz 1
01309 Dresden


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Neuvorstellung: Datenbank mit 3690 Namen

Date: 2008/05/13 13:52:38
From: Rolf Froböse <rolf.froboese(a)t-online.de>

Liebe Forscherkolleginnen und Kollegen,

mein Name ist Rolf Froböse. Gemeinsam mit einem Verwandten habe ich eine
Datenbank aufgebaut, in der sich aktuell 3690 Namen befinden. Siehe 

http://wanderer-familie.de/ahnen/index.php?ctype=gedcom

Bei der Gelegenheit möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin 58 Jahre alt
und lebe mit meiner Familie in Wasserburg a. Inn. Mein Beruf ist der
Wissenschaftsjournalismus. Eine aktuelle Kostprobe mit einem Thema, das bei
Ahnenforschern sicher auch auf Interesse stoßen dürfte, findet sich hier

 http://www.morgenpost.de/desk/1938328.html

Mit sonnigen Grüßen aus Wasserburg

Rolf Froböse

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Suche: Engelhardt / Fick aus Baiersdorf

Date: 2008/05/14 09:31:39
From: Jan Schultheiss <jan.schultheiss(a)gmail.com>

Liebe Liste,

Wieder eine Frage aus den Niederlanden ....
 :-[
Eine meiner Ahnen ist eine Eva Barbara Engelhardt die am 28. August 1753 mit
meinem Vorvater Johann Caspar Schultheiß (aus Vach) heiratete.

Bei dem Heirateintrag wurde Eva erwähnt als "weyl. Johannes Engelhardts,
gewesenen Bürgers und Inwohners zu Baiersdorf nachgelassener Tochter".

Eva starb am 17. Dezember 1787 in Vach. In den Matrikeln wurde eingetragen
dass Eva am 13. Januar 1717 in Baiersdorf geboren wurde als Tochter des
Heinrich [sic!] Engelhardt, Bürger von Baiersdorf, und einer Barbara Fick.

Von Johann (Heinrich?) Engelhardt und Barbara Fick und ihren Ahnen fehlen
mir weitere Daten.

Zwar gibt es ein Dokument "E N G E L H A R D T, Namensvorkommen und
Stammfolgen" aus 2002, geschrieben von den Herrn Dr. Rother Michael
Snethlage, Gustav Engelhardt und Thomas Engelhardt, aber 'meine' Engelhardts
fand ich darin nicht.

Die Matrikeln aus Baiersdorf scheinen auch nicht beim landeskirchlichen
Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Nürnberg zu lagern.

Mein Frage also: hat jemand vielleicht schon mal etwas mehr über diese
Familien Engelhardt / Fick herausgefunden? Wenn ja, dann höre ich gerne von
Ihnen. Von Holland aus in Baiersdorf recherchieren geht leider etwas schwer.

Mit freundlichen Grüßen,

Jan Schultheiss
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Suche: Engelhardt / Fick aus Baiersdorf

Date: 2008/05/14 09:49:18
From: Herbert Jordan <herbert_jordan(a)hotmail.com>

Hallo Herr Schultheiss,
ab und zu forsche ich auch in Baiersdorf (dort liegen noch die Original-Matrikel), u.a. nach Vierzigmann (an denen Sie, glaube ich, auch interessiert sind). Dabei ist mir der Name FICK schon mal untergekommen. Ich habe vor, mir demnächst in Baiersdorf einen Termin geben zu lassen. Werde dann meine Augen offen halten für Engelhardt.
Mit freundlichen Grüßen
Herbert Jordan> Date: Wed, 14 May 2008 09:30:31 +0200> From: jan.schultheiss(a)gmail.com> To: Franken-L(a)genealogy.net> Subject: [FR] Suche: Engelhardt / Fick aus Baiersdorf> > Liebe Liste,> > Wieder eine Frage aus den Niederlanden ....> :-[> Eine meiner Ahnen ist eine Eva Barbara Engelhardt die am 28. August 1753 mit> meinem Vorvater Johann Caspar Schultheiß (aus Vach) heiratete.> > Bei dem Heirateintrag wurde Eva erwähnt als "weyl. Johannes Engelhardts,> gewesenen Bürgers und Inwohners zu Baiersdorf nachgelassener Tochter".> > Eva starb am 17. Dezember 1787 in Vach. In den Matrikeln wurde eingetragen> dass Eva am 13. Januar 1717 in Baiersdorf geboren wurde als Tochter des> Heinrich [sic!] Engelhardt, Bürger von Baiersdorf, und einer Barbara Fick.> > Von Johann (Heinrich?) Engelhardt und Barbara Fick und ihren Ahnen fehlen> mir weitere Daten.> > Zwar gibt es ein Dokument "E N G E L H A R D T, Namensvorkommen und> Stammfolgen" aus 2002, geschrieben von den Herrn Dr. Rother Michael> Snethlage, Gustav Engelhardt und Thomas Engelhardt, aber 'meine' Engelhardts> fand ich darin nicht.> > Die Matrikeln aus Baiersdorf scheinen auch nicht beim landeskirchlichen> Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Nürnberg zu lagern.> > Mein Frage also: hat jemand vielleicht schon mal etwas mehr über diese> Familien Engelhardt / Fick herausgefunden? Wenn ja, dann höre ich gerne von> Ihnen. Von Holland aus in Baiersdorf recherchieren geht leider etwas schwer.> > Mit freundlichen Grüßen,> > Jan Schultheiss> _______________________________________________> Franken-L mailing list> Franken-L(a)genealogy.net> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
_________________________________________________________________
Keine Mail mehr verpassen! Jetzt gibt’s Hotmail fürs Handy!
http://www.gowindowslive.com/minisites/mail/mobilemail.aspx?Locale=de-de
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Quel est le but de cette Liste ?

Date: 2008/05/14 11:51:19
From: Patrick WASIKOWSKI <pat.was(a)free.fr>

Bonjour à tous,
 
Que cela fait du bien d’exprimer sa pensée en français !!!
 
Mais, j’ai un doute, je n’ai encore vu aucun mail dans la langue de
Molière !!!
 
Par contre dans celle de Goethe….
 
Je voudrais savoir, si cette liste vous sert à rechercher de la famille
d’origine française (Malheureusement personne n’est parfait) 
ou de la famille ayant émigré en France (Quelle idée ils ont eut là ?).
 
Dans le second cas, je peux vous proposer mon aide, rassurez vous, je
lis : l’Anglais, avec un bon traducteur je me débrouille en Allemand et
je commence à déchiffrer le Polonais. Mais je n’écris correctement que
le Français.
 
La liste peut-elle me servir pour obtenir des renseignements sur mes
propres origines ?
 
J’ai lu sur une autre liste : ‘’Que ce n’est pas parce que l’on dépose
une demande d’aide que l’on auraient des réponses.’’.
 
J’ai remarqué que si on été du sexe féminin les réponses arrivées de
toutes parts !!!!
 
Ou alors, Il faut que je révise mon Allemand.
 
Pour information :          Mes grands-parents sont de par le sol
d’origine Prussienne, mais de culture Polonaise.
                                   Pour ma part, je suis né en France,
mais Européens de cœur même si je ne suis bon
                                   en langues ‘’étrangères’’.
 
Merci d’avance à tous
 
Cordialement,
 
Patrick Wasikowski.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Suche: Engelhardt / Fick aus Baiersdorf

Date: 2008/05/14 12:39:00
From: Jan Schultheiss <jan.schultheiss(a)gmail.com>

Vielen Dank für die freundliche Nachricht, Herr Jordan! Binnen
gespannt ob Ihre "offene Augen" vielleicht noch zu Zufallsfunde im
Baiersdorfischen fuhren ...

In Bezug zu Vierzigmann haben Sie recht, aber nicht aus Baiersdorf
sondern aus Stadeln (bei Fürth). Und es konnte auch Viertzigmann sein.
Es gab eine Anna Viertzigmann, geboren in 01.1606 in Stadeln und
beerdigt am 18.02.1692 in Vach. Eine andere Quelle, der selige Herr
Joachim Ritter aus Bonn, nannte glaube ich als ihr Geburtstag den
27.06.1592, aber dann wäre die Anna wohl sehr alt geworden ... Ihr
Vater war ein Hans Viertzigmann, geboren etwa 1580. Er ist gestorben
in Sack und wurde beerdigt am 12.05.1645 in Vach.

Schönen Grüßen aus den Niederlanden,
Jan

2008/5/14 Herbert Jordan <herbert_jordan(a)hotmail.com>:

>
> Hallo Herr Schultheiss,
> ab und zu forsche ich auch in Baiersdorf (dort liegen noch die Original-Matrikel), u.a. nach Vierzigmann (an denen Sie, glaube ich, auch interessiert sind). Dabei ist mir der Name FICK schon mal untergekommen. Ich habe vor, mir demnächst in Baiersdorf einen Termin geben zu lassen. Werde dann meine Augen offen halten für Engelhardt.
> Mit freundlichen Grüßen
> Herbert Jordan> Date: Wed, 14 May 2008 09:30:31 +0200> From: jan.schultheiss(a)gmail.com> To: Franken-L(a)genealogy.net> Subject: [FR] Suche: Engelhardt / Fick aus Baiersdorf> > Liebe Liste,> > Wieder eine Frage aus den Niederlanden ....> :-[> Eine meiner Ahnen ist eine Eva Barbara Engelhardt die am 28. August 1753 mit> meinem Vorvater Johann Caspar Schultheiß (aus Vach) heiratete.> > Bei dem Heirateintrag wurde Eva erwähnt als "weyl. Johannes Engelhardts,> gewesenen Bürgers und Inwohners zu Baiersdorf nachgelassener Tochter".> > Eva starb am 17. Dezember 1787 in Vach. In den Matrikeln wurde eingetragen> dass Eva am 13. Januar 1717 in Baiersdorf geboren wurde als Tochter des> Heinrich [sic!] Engelhardt, Bürger von Baiersdorf, und einer Barbara Fick.> > Von Johann (Heinrich?) Engelhardt und Barbara Fick und ihren Ahnen fehlen> mir weitere Daten.> > Zwar gibt es ein Dokument "E N G E L H A R D T, Namensvorkommen und> Stammfolgen" aus 2002, geschrieben von den Herrn Dr. Rother Michael> Snethlage, Gustav Engelhardt und Thomas Engelhardt, aber 'meine' Engelhardts> fand ich darin nicht.> > Die Matrikeln aus Baiersdorf scheinen auch nicht beim landeskirchlichen> Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Nürnberg zu lagern.> > Mein Frage also: hat jemand vielleicht schon mal etwas mehr über diese> Familien Engelhardt / Fick herausgefunden? Wenn ja, dann höre ich gerne von> Ihnen. Von Holland aus in Baiersdorf recherchieren geht leider etwas schwer.> > Mit freundlichen Grüßen,> > Jan Schultheiss> _______________________________________________> Franken-L mailing list> Franken-L(a)genealogy.net> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
> _________________________________________________________________
> Keine Mail mehr verpassen! Jetzt gibt's Hotmail fürs Handy!
> http://www.gowindowslive.com/minisites/mail/mobilemail.aspx?Locale=de-de
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Re : Quel est le but de cette Liste ?

Date: 2008/05/14 14:30:00
From: Muller Marylou <mlmulleroy(a)yahoo.fr>

Bonjour Patrick
Je crois que cette liste n'est pas francophone, le FR vient de Franconie qui est une région de l'Allemagne.
Essayez de poser vos demandes en allemand (traducteur automatique
peut-être); j'ai eu pour ma part qq personnes qui m'ont répondu et une a pu m'aider parce que nous avions un nom en commun.
Courage
Cordialement
ML Muller



Bonjour à tous,

Que cela fait du bien d’exprimer sa pensée en français !!!

Mais, j’ai un doute, je n’ai encore vu aucun mail dans la langue de
Molière !!!

Par contre dans celle de Goethe….

Je voudrais savoir, si cette liste vous sert à rechercher de la famille
d’origine française (Malheureusement personne n’est parfait) 
ou de la famille ayant émigré en France (Quelle idée ils ont eut là ?).

Dans le second cas, je peux vous proposer mon aide, rassurez vous, je
lis : l’Anglais, avec un bon traducteur je me débrouille en Allemand et
je commence à déchiffrer le Polonais. Mais je n’écris correctement que
le Français.

La liste peut-elle me servir pour obtenir des renseignements sur mes
propres origines ?

J’ai lu sur une autre liste : ‘’Que ce n’est pas parce que l’on dépose
une demande d’aide que l’on auraient des réponses.’’.

J’ai remarqué que si on été du sexe féminin les réponses arrivées de
toutes parts !!!!

Ou alors, Il faut que je révise mon Allemand.

Pour information :          Mes grands-parents sont de par le sol
d’origine Prussienne, mais de culture Polonaise.
                                   Pour ma part, je suis né en France,
mais Européens de cœur même si je ne suis bon
                                   en langues ‘’étrangères’’.

Merci d’avance à tous

Cordialement,

Patrick Wasikowski.


















































_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l


__________________________________________________
Do You Yahoo!?
En finir avec le spam? Yahoo! Mail vous offre la meilleure protection possible contre les messages non sollicités 
http://mail.yahoo.fr Yahoo! Mail 
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] RE : Re : Quel est le but de cette Liste ?

Date: 2008/05/14 18:09:00
From: Patrick WASIKOWSKI <pat.was(a)free.fr>

Bonjour,

Marylou, merci pour ta réponse, ma confusion vient du fait
que j'avais lu, il y a quelques jours l'annonce de la création 
d'une liste Francophone, comme le français apparaissait au niveau de la
demande d'abonnement, je me suis inscrit.

Cordialement

Patrick. 

-----Message d'origine-----
De : franken-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] De la part de Muller Marylou
Envoyé : 14 maja 2008 14:29
À : Franken-L
Objet : [FR] Re : Quel est le but de cette Liste ?

Bonjour Patrick
Je crois que cette liste n'est pas francophone, le FR vient de Franconie
qui est une région de l'Allemagne.
Essayez de poser vos demandes en allemand (traducteur automatique
peut-être); j'ai eu pour ma part qq personnes qui m'ont répondu et une a
pu m'aider parce que nous avions un nom en commun.
Courage
Cordialement
ML Muller



Bonjour à tous,

Que cela fait du bien d’exprimer sa pensée en français !!!

Mais, j’ai un doute, je n’ai encore vu aucun mail dans la langue de
Molière !!!

Par contre dans celle de Goethe….

Je voudrais savoir, si cette liste vous sert à rechercher de la famille
d’origine française (Malheureusement personne n’est parfait) 
ou de la famille ayant émigré en France (Quelle idée ils ont eut là ?).

Dans le second cas, je peux vous proposer mon aide, rassurez vous, je
lis : l’Anglais, avec un bon traducteur je me débrouille en Allemand et
je commence à déchiffrer le Polonais. Mais je n’écris correctement que
le Français.

La liste peut-elle me servir pour obtenir des renseignements sur mes
propres origines ?

J’ai lu sur une autre liste : ‘’Que ce n’est pas parce que l’on dépose
une demande d’aide que l’on auraient des réponses.’’.

J’ai remarqué que si on été du sexe féminin les réponses arrivées de
toutes parts !!!!

Ou alors, Il faut que je révise mon Allemand.

Pour information :          Mes grands-parents sont de par le sol
d’origine Prussienne, mais de culture Polonaise.
                                   Pour ma part, je suis né en France,
mais Européens de cœur même si je ne suis bon
                                   en langues ‘’étrangères’’.

Merci d’avance à tous

Cordialement,

Patrick Wasikowski.


















































_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l


__________________________________________________
Do You Yahoo!?
En finir avec le spam? Yahoo! Mail vous offre la meilleure protection
possible contre les messages non sollicités 
http://mail.yahoo.fr Yahoo! Mail 
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Quel est le but de cette Liste ?

Date: 2008/05/14 18:23:34
From: Felix Hofmann <hofmann_felix(a)yahoo.de>

Bonjour Patrick,

étant donné, que vos ancetres sont de culture
polonaise, je suppose, qu'ils vivaient dans la partie
de la Pologne, qui. à un certain moment de l'histoire,
se trouvait sous l_administraion prussienne, p.ex. la
Silésie. Je vous suggère de trouver la bonne région et
de chercher p.ex. sur 
http://wiki-de.genealogy.net/Kategorie:Genealogische_Mailingliste

la liste, qui vous convient. En plus, je vous propose
de jeter un coup d'oeuil sur
http://www.klub-beskid.com/phorum/list.php?1, un forum
franco-polonais, ou tu trouveras certainement de
l'aide.


Cordialement

Felix








      __________________________________________________________
Gesendet von Yahoo! Mail.
Dem pfiffigeren Posteingang.
http://de.overview.mail.yahoo.com
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Engelhardt - Mark Burg Prippach bei Haßberg e

Date: 2008/05/14 18:56:02
From: Petra Burbach <stompsahnen(a)googlemail.com>

Hallo in die Runde,


Für meinen Freund in Texas, begann ich vor Jahren seine Ahnentafel. Darunter
ein Zweig Engelhardt. Dank der Archivarin in Verden bei Bremen konnte ich
die Linie bis zu einem    Johann Otto Engelhardt    aus obigem Gebiet zurück
verfolgen. Seine Frau ist unbekannt, hat ihm aber in 1719 - 1803 Sohn Johann
Peter geschenkt. Dieser heiratet später die Anna Margaretha Hamelmann.


Weiß jemand mehr? Schon mal Danke im Voraus.


MfG


Petra Burbach
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] RE : Quel est le but de cette Liste ?

Date: 2008/05/14 20:47:58
From: Patrick WASIKOWSKI <pat.was(a)free.fr>

Bonsoir,

Merci pour vos suggestions.

Cordialement,

Patrick.

-----Message d'origine-----
De : franken-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] De la part de Felix Hofmann
Envoyé : 14 maja 2008 18:23
À : Franken-L
Objet : Re: [FR] Quel est le but de cette Liste ?

Bonjour Patrick,

étant donné, que vos ancetres sont de culture
polonaise, je suppose, qu'ils vivaient dans la partie
de la Pologne, qui. à un certain moment de l'histoire,
se trouvait sous l_administraion prussienne, p.ex. la
Silésie. Je vous suggère de trouver la bonne région et
de chercher p.ex. sur 
http://wiki-de.genealogy.net/Kategorie:Genealogische_Mailingliste

la liste, qui vous convient. En plus, je vous propose
de jeter un coup d'oeuil sur
http://www.klub-beskid.com/phorum/list.php?1, un forum
franco-polonais, ou tu trouveras certainement de
l'aide.


Cordialement

Felix








      __________________________________________________________
Gesendet von Yahoo! Mail.
Dem pfiffigeren Posteingang.
http://de.overview.mail.yahoo.com
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Engelhardt - Mark Burg Prippach bei Haßber ge

Date: 2008/05/14 21:06:38
From: Edgar Maier <edgar.maier(a)web.de>

Hallo,
es muss wohl richtig heißen: "Markt Burgpreppach". Diese Gemeinde gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Hofheim (Unterfranken), Landkreis Haßberge. Einfach mal mit der Verwaltungsgemeinschaft in Verbindung setzen und nach dem Archivpfleger fragen.

Gruß
Edgar Maier

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Franken-L <franken-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 14.05.08 18:55:29
> An: Franken-L <franken-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [FR] Engelhardt - Mark Burg Prippach bei Haßberge


> Hallo in die Runde,
> 
> 
> Für meinen Freund in Texas, begann ich vor Jahren seine Ahnentafel. Darunter
> ein Zweig Engelhardt. Dank der Archivarin in Verden bei Bremen konnte ich
> die Linie bis zu einem    Johann Otto Engelhardt    aus obigem Gebiet zurück
> verfolgen. Seine Frau ist unbekannt, hat ihm aber in 1719 - 1803 Sohn Johann
> Peter geschenkt. Dieser heiratet später die Anna Margaretha Hamelmann.
> 
> 
> Weiß jemand mehr? Schon mal Danke im Voraus.
> 
> 
> MfG
> 
> 
> Petra Burbach
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> 


______________________________________________________
Bis 50 MB Dateianhänge? Kein Problem!
http://freemail.web.de/club/landingpage.htm/?mc=025556

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Johann Georg BREUNIG - später Elsenfeld ! H erkunft ?????

Date: 2008/05/15 11:17:41
From: Baldur007 <Baldur007(a)aol.com>

Hallo und Guten Morgen,
 
 
Gesucht wird die Herkunft des Johann Georg  BREUNIG, rk, geboren 1707 
(errechnet), 
gestorben in Elsenfeld am 04.05.1785 78 Jahre alt. Seine  Ehefrau war Anna 
Maria NN, 
rk, geboren 1715 (errechnet), gestorben in Elsenfeld am  05.05.1792 77 Jahre 
alt.  In  Elsenfeld gibt es keine Taufeinträge im Kirchenbuch, auch keine 
Unterlagen über  eine Bürgeraufnahme. Johan Georg Breunig ist nicht mit einem 
gleichnamigen  aus Breitenbrunn zu verwechseln.  Der Name Breunig wird in 
Elsenfeld schon  um 1640 erwähnt, es ist daher möglich dass verwandtschaftliche 
Beziehungen  bestanden haben. 
Mit freundlichen Grüßen 
KARL J.  FRANZ                                       Baldur007(a)aol.com
 
 
*********************************************************************
KARL  J. FRANZ
(Ein in den Norden verschlagener bayerischer Franke)
Mitglied :  Franken GF 1204 / Hamburg GH 4405 / Ostdeutschland AO 3091/
Computer  Genealogie Compgend 1143
Tel. 040-532 22 06 / Fax 040-531 60 441
E-Mail :  Baldur007(a)aol.com 

FRAN(T)Z ab ca. 1525 : Hurzfurt, Gräfendorf,  Zellingen, Roßbrunn, 
Mädelhoifen, Eisingen, Aschaffenburg, Hamburg 
BREUNIG :  (ab 1490 Höllerbach, Breitenbrunn=Geändert,nicht meine Vorfahren) 
erst ab 1707  Elsenfeld und Aschaffenburg
WEBER : ab ca. 1770 Frankenthal, Mannheim,  Aschaffenburg
DÖPFNER : ab 1550 Bremenleiden (jetzt Burkardroth-Premich),  Fridritt (jetzt 
Münnerstadt), Ober-/Unterspiesheim, Kolitzheim, Wertheim,  Ladenburg,  
Aschaffenburg



















   
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Kommissar Zufall in der Ahnenforschung

Date: 2008/05/15 14:48:49
From: Rolf Froböse <rolf.froboese(a)t-online.de>

Liebe Forscherkolleginnen und Kollegen,

ich hatte mich vor einigen Tagen in dieser Liste mit einer umfangreichen
Datenbank und einen kurzen Hinweis auf einen Artikel aus meiner Feder
vorgestellt. Da dieser Artikel aus urheberrechtlichen Gründen einen
Fußnotenvermerk auf mein neuestes Buch „Die geheime Physik des Zufalls“
enthielt, wurde dieser Link von einigen als unzulässige Werbung reklamiert.
Andere wiederum haben meinen Zeitungsartikel konstruktiv kommentiert, wofür
ich mich herzlich bedanken möchte. Hauptanstoß der Kritiker war der Umstand,
dass ein ursächlicher Zusammenhang zwischen dem Inhalt des Zeitungsartikels
und der Genealogie nicht ersichtlich war. Ich muss dem entgegen halten, dass
der „Kommissar Zufall“ mich in meinem Leben häufig begleitet hat, so auch in
der Genealogie, wie der unten aufgeführte Ausschnitt aus meinem Buch
verdeutlichen soll. Wenn jemand etwas Vergleichbares erlebt hat, würde ich
mich über eine Resonanz sehr freuen. Bitte schicken Sie mir evtl.
Mitteilungen aber unter rolf.froboese(a)t-online.de, damit sich andere
Listenmitglieder nicht belästigt fühlen. 

Ich wünsche allen anderen Ahnenforschern, dass Kommissar Zufall einen guten
Beitrag leistet, um fehlende Mosaiksteinchen zu finden.

Herzlich grüßt

Rolf (Froböse)

Das Familienwappen
Seit Mitte der 1990er Jahre interessiere ich mich für die Genealogie. In
diesem Zusammenhang stieß ich auf einen Literaturhinweis, dass sich in der
Sakristei der Lübecker St. Jacobi Kirche ein aus dem Jahre 1667 stammendes
Wappen der Familie befindet. Um in den Besitz einer Fotographie des Wappens
zu kommen, hätte ich von meinem oberbayerischen Wohnsitz aus eine 900 km
lange Reise antreten müssen. Zum Glück gibt es für Ahnenforscher regionale
Mailinglisten. Also trug ich mein Anliegen in die Mailing-Liste für
Schleswig-Holstein ein in der ich nach einem ortsansässigen Ahnenforscher
suchte, der gegen Erstattung sämtlicher Auslagen bereit war, ein Foto für
mich anzufertigen. 

Bereits nach einem Tag erhielt ich von einem anderen Hobby-Genealogen eine
Zusage. Während des ersten Telefonats erfuhr ich, dass dieser nicht in
Lübeck sondern in einer 50 km entfernten Kleinstadt wohnte. Da mir an dem
Foto sehr gelegen war, bot ich ihm selbstverständlich an, neben dem
Filmmaterial (es war vor der Digitalkamera-Ära) auch noch die Auslagen für
die Anreise zu übernehmen. Er lehnte dieses ab und sagte mir wörtlich: „Ich
habe das Gefühl, dass ich das für Dich tun muss!“ Hoch erfreut aber auch
leicht beschämt nahm ich das Angebot des Unbekannten an. 

Nach wenigen Tagen meldete er sich aufgeregt am Telefon: „Ich habe
Unglaubliches zu berichten“, sagte er mit bebender Stimme. „Um Himmel
Willen, ist etwas Besonderes mit dem Wappen los?“ fragte ich ihn nichts
ahnend. „Das kann man wohl sagen, beim Fotografieren wäre ich beinahe von
einer Leiter gefallen!“

Er teilte mir mit, dass das gesuchte Froböse-Wappen zusammen mit einigen
anderen Familienwappen in einer Höhe von etwa 4 Metern an der Wand der
Sakristei befestigt sei. Um dieses Fotografieren zu können, habe er sich vom
Küster eine Leiter ausgeliehen. „Und als ich an der obersten Sprosse
angelangt war, musste ich mich vor Erregung stark festhalten“, berichtete
er. „Denn neben Deinem Wappen hing das meiner Familie!“


Diese Geschichte macht mich heute noch genau so sprachlos wie vor etwa zehn
Jahren. Welche innere Stimme vermittelte ihm, ausgerechnet für mich ein
Anliegen erfüllen zu müssen? 

Copyright: Rolf Froböse: Die geheime Physik des Zufalls. Verlag: BoD GmbH,
Norderstedt, 2008. 

 

 



_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] zuständige Liste gesucht - für Bingen und Mühlheim a. Main

Date: 2008/05/17 08:35:00
From: Karin Beheim-Nowak <beheim_nowak(a)hotmail.com>





Hallo an alle Leser dieser Liste,
 
vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:

Ich suche die zuständige Liste für folgende Orte:
- Kempten (bei Bingen -> nicht das im Allgäu) und 
- Lämmerspiel (heute Mühlheim am Main) 
 
Bisher weis ich nur, dass beide zum kath. Bistum Mainz gehören.
Welche Liste ist für dieses Gebiet zuständig? 
 
Meine bisherigen Spitzenahnen aus dieser Linie:

Beheim, Barbara * in Kempten, H Bieber (keine weiteren Daten bekannt)

und deren Sohn:
Beheim, Philipp * 18.02.1810 ? Kempten 
er heiratete am 16.05.1837 in Lämmerspiel (gehört heute zu Mühlheim am Main)
 
Dieses Kempten ist NICHT das im Allgäu. Dort habe ich bereits nachgefragt und den Tipp erhalten, dass es sich um das Kempten bei Bingen handeln könnte.
 
Bitte leiten Sie diese Mail weiter oder geben mir die Mail-Adresse.
 
Vielen Dank im Voraus.
 
Liebe Grüße
Karin (Beheim-Nowak)
_________________________________________________________________
Keine Mail mehr verpassen! Jetzt gibt’s Hotmail fürs Handy!
http://www.gowindowslive.com/minisites/mail/mobilemail.aspx?Locale=de-de
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] zuständige Liste gesucht - für Bingen und Mühlheim a. Main

Date: 2008/05/17 10:39:31
From: Petra Burbach <stompsahnen(a)googlemail.com>

Hallo Karin,


für Bingen gibt es eine HP. www.bingen.de
Kempten liegt Bingen gegenüber auf der anderen Rheinseite. Rein geographisch
gesehen gehört Bingen noch zum Westerwald. Eifel und Hunsrück sind näher
dabei.

Für Mühlheim am Main ist die Hessenliste zuständig.


Gruß aus dem Westerwald


Petra Burbach


Am 17.05.08 schrieb Karin Beheim-Nowak <beheim_nowak(a)hotmail.com>:
>
>
>
>
>
>
> Hallo an alle Leser dieser Liste,
>
> vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:
>
> Ich suche die zuständige Liste für folgende Orte:
> - Kempten (bei Bingen -> nicht das im Allgäu) und
> - Lämmerspiel (heute Mühlheim am Main)
>
> Bisher weis ich nur, dass beide zum kath. Bistum Mainz gehören.
> Welche Liste ist für dieses Gebiet zuständig?
>
> Meine bisherigen Spitzenahnen aus dieser Linie:
>
> Beheim, Barbara * in Kempten, H Bieber (keine weiteren Daten bekannt)
>
> und deren Sohn:
> Beheim, Philipp * 18.02.1810 ? Kempten
> er heiratete am 16.05.1837 in Lämmerspiel (gehört heute zu Mühlheim am
> Main)
>
> Dieses Kempten ist NICHT das im Allgäu. Dort habe ich bereits nachgefragt
> und den Tipp erhalten, dass es sich um das Kempten bei Bingen handeln
> könnte.
>
> Bitte leiten Sie diese Mail weiter oder geben mir die Mail-Adresse.
>
> Vielen Dank im Voraus.
>
> Liebe Grüße
> Karin (Beheim-Nowak)
> _________________________________________________________________
> Keine Mail mehr verpassen! Jetzt gibt's Hotmail fürs Handy!
> http://www.gowindowslive.com/minisites/mail/mobilemail.aspx?Locale=de-de
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] zuständige Liste gesucht - für Bingen und Mühlheim a. Main

Date: 2008/05/17 17:50:58
From: Gisela Jaeger <Gisela-Jaeger(a)t-online.de>

Hallo zusammen,

das stimmt nicht !!
Bingen und Kempten liegen auf der gleichen Rhein-Seite, nämlich
linksrheinisch.
Gegenüber von Bingen, also rechtsrheinisch liegt Rüdesheim am Rhein.

Viele Grüße
Gisela (Jaeger)

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Petra Burbach
Gesendet: Samstag, 17. Mai 2008 10:39
An: Franken-L
Betreff: Re: [FR]zuständige Liste gesucht - für Bingen und Mühlheim a. Main

Hallo Karin,


für Bingen gibt es eine HP. www.bingen.de
Kempten liegt Bingen gegenüber auf der anderen Rheinseite. Rein geographisch
gesehen gehört Bingen noch zum Westerwald. Eifel und Hunsrück sind näher
dabei.

Für Mühlheim am Main ist die Hessenliste zuständig.


Gruß aus dem Westerwald


Petra Burbach


Am 17.05.08 schrieb Karin Beheim-Nowak <beheim_nowak(a)hotmail.com>:
>
>
>
>
>
>
> Hallo an alle Leser dieser Liste,
>
> vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:
>
> Ich suche die zuständige Liste für folgende Orte:
> - Kempten (bei Bingen -> nicht das im Allgäu) und
> - Lämmerspiel (heute Mühlheim am Main)
>
> Bisher weis ich nur, dass beide zum kath. Bistum Mainz gehören.
> Welche Liste ist für dieses Gebiet zuständig?
>
> Meine bisherigen Spitzenahnen aus dieser Linie:
>
> Beheim, Barbara * in Kempten, H Bieber (keine weiteren Daten bekannt)
>
> und deren Sohn:
> Beheim, Philipp * 18.02.1810 ? Kempten
> er heiratete am 16.05.1837 in Lämmerspiel (gehört heute zu Mühlheim am
> Main)
>
> Dieses Kempten ist NICHT das im Allgäu. Dort habe ich bereits nachgefragt
> und den Tipp erhalten, dass es sich um das Kempten bei Bingen handeln
> könnte.
>
> Bitte leiten Sie diese Mail weiter oder geben mir die Mail-Adresse.
>
> Vielen Dank im Voraus.
>
> Liebe Grüße
> Karin (Beheim-Nowak)
> _________________________________________________________________
> Keine Mail mehr verpassen! Jetzt gibt's Hotmail fürs Handy!
> http://www.gowindowslive.com/minisites/mail/mobilemail.aspx?Locale=de-de
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] zuständige Liste gesucht - für Bingen und Mühlheim a. Main

Date: 2008/05/17 18:25:57
From: Petra Burbach <stompsahnen(a)googlemail.com>

Hallo Gisela,

entschuldige bitte. Dann habe ich die Karte bei Google wohl zu schnell
gelesen. Sorry.


MfG


Petra Burbach


Am 17.05.08 schrieb Gisela Jaeger <Gisela-Jaeger(a)t-online.de>:
>
> Hallo zusammen,
>
> das stimmt nicht !!
> Bingen und Kempten liegen auf der gleichen Rhein-Seite, nämlich
> linksrheinisch.
> Gegenüber von Bingen, also rechtsrheinisch liegt Rüdesheim am Rhein.
>
> Viele Grüße
> Gisela (Jaeger)
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Petra Burbach
> Gesendet: Samstag, 17. Mai 2008 10:39
> An: Franken-L
> Betreff: Re: [FR]zuständige Liste gesucht - für Bingen und Mühlheim a. Main
>
> Hallo Karin,
>
>
> für Bingen gibt es eine HP. www.bingen.de
> Kempten liegt Bingen gegenüber auf der anderen Rheinseite. Rein
> geographisch
> gesehen gehört Bingen noch zum Westerwald. Eifel und Hunsrück sind näher
> dabei.
>
> Für Mühlheim am Main ist die Hessenliste zuständig.
>
>
> Gruß aus dem Westerwald
>
>
> Petra Burbach
>
>
> Am 17.05.08 schrieb Karin Beheim-Nowak <beheim_nowak(a)hotmail.com>:
> >
> >
> >
> >
> >
> >
> > Hallo an alle Leser dieser Liste,
> >
> > vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:
> >
> > Ich suche die zuständige Liste für folgende Orte:
> > - Kempten (bei Bingen -> nicht das im Allgäu) und
> > - Lämmerspiel (heute Mühlheim am Main)
> >
> > Bisher weis ich nur, dass beide zum kath. Bistum Mainz gehören.
> > Welche Liste ist für dieses Gebiet zuständig?
> >
> > Meine bisherigen Spitzenahnen aus dieser Linie:
> >
> > Beheim, Barbara * in Kempten, H Bieber (keine weiteren Daten bekannt)
> >
> > und deren Sohn:
> > Beheim, Philipp * 18.02.1810 ? Kempten
> > er heiratete am 16.05.1837 in Lämmerspiel (gehört heute zu Mühlheim am
> > Main)
> >
> > Dieses Kempten ist NICHT das im Allgäu. Dort habe ich bereits nachgefragt
> > und den Tipp erhalten, dass es sich um das Kempten bei Bingen handeln
> > könnte.
> >
> > Bitte leiten Sie diese Mail weiter oder geben mir die Mail-Adresse.
> >
> > Vielen Dank im Voraus.
> >
> > Liebe Grüße
> > Karin (Beheim-Nowak)
> > _________________________________________________________________
> > Keine Mail mehr verpassen! Jetzt gibt's Hotmail fürs Handy!
> > http://www.gowindowslive.com/minisites/mail/mobilemail.aspx?Locale=de-de
> > _______________________________________________
> > Franken-L mailing list
> > Franken-L(a)genealogy.net
> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> >
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Anfrage Berthold

Date: 2008/05/17 20:49:36
From: evelyn schumacher <eschu2150(a)yahoo.de>

   Ich habe gestern eine Anfrage für den Namen Berthold geschickt, die
   nicht veröffentlicht wurde, darf ich fragen aus welchem Grund?


   Mit freundlichem Gruß

   Evelyn (Schumacher)
     _________________________________________________________________

   Gesendet von [1]Yahoo! Mail.
   Dem pfiffigeren Posteingang.

References

   1. http://us.rd.yahoo.com/mailuk/taglines/isp/control/*http://us.rd.yahoo.com/evt=52427/*http://de.overview.mail.yahoo.com
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Bingen und Mühlheim

Date: 2008/05/18 09:27:24
From: Horst Frings <horstfrings(a)online.de>

Liebe Karin!
Schau doch mal nach unter

http://wiki-de.genealogy.net/Portal:Vereine

Dort wird sich sicherlich was finden lassen.

Bitte, orientiere dich aber nicht an "Westerwald" - dieser liegt dann doch
geographisch zu weit von Bingen entfernt auf der rechten Rheinseite.  Ich
nehme an, dass eine Hunsrück- oder Pfalz-Liste - wenn es sie denn gibt -
weiterhelfen könnte.

Viel Erfolg!
Horst (Frings)

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Franken-L Nachrichtensammlung, Band 54, Eintrag 6 Nr. 2- Breunig

Date: 2008/05/18 10:36:16
From: Klaus Meyer <chlod.wig(a)web.de>

@ Karl J. Franz:
>>Gesucht wird die Herkunft des Johann Georg  BREUNIG, rk, geboren 1707 (errechnet), 
>>gestorben in Elsenfeld am 04.05.1785 78 Jahre alt. Seine  Ehefrau war Anna Maria NN, 

zu Breunigh kann ich nur diese Frau beitragen:

Breunigh, Margaretha, * um 1615, + Wertheim 1650, begraben 27.06.1650
oo Wertheim 25.05.1638 Johannes Bach

lg
K. Meyer
_______________________________________________________________
Schon gehört? Der neue WEB.DE MultiMessenger kann`s mit allen: 
http://www.produkte.web.de/messenger/?did=3016

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Komponist Franz Xaver Sterkel aus Würzburg

Date: 2008/05/18 10:50:35
From: Hans-Peter Sterkel <hp.sterkel(a)t-online.de>

Hallo, lieb Listenleser,

Mein Name ist Hans-Peter Sterkel und ich bin schon seit einiger Zeit
Mitglied bei CompGen, jedoch neu in dieser Franken-Liste.
Mein Interesse gilt allem um den Namen „Sterkel“ sowie die damit verbundenen
Personen.
Deshalb hier meine Fragen:
- Hat jemand Kenntnis über die Herkunft und die Vorfahren des Komponisten
Johann Franz Xaver Sterkel, geboren am 3. Dezember 1750 in Würzburg,
gestorben am 21. Oktober 1817 in Würzburg
- Wo könnte ich in Würzburg weitere Informationen zu seinen Vorfahren
erhalten (Pfarrei, Kirchenbücher, ?)
- Hat jemand Zugang zu den entsprechenden Kirchenbüchern?

Hans-Peter (Sterkel)
hp.sterkel(a)t-online.de


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Komponist Franz Xaver Sterkel aus Würzburg

Date: 2008/05/18 11:35:17
From: Reiner Malter <Reiner-Malter(a)web.de>

hallo hans peter
die kirchenbücher (rk)sind alle auf mikrofilm im diözesanamt in der domerschulstraße einsehbar.
du solltest aber vorher wissen in welcher pfarrei er gewohnt hat.wenn du das nicht weißt dann kannst du im stadtarchiv in der neubaustraße(greisinghäuser)nachsehen.
M F G reiner malter
_____________________________________________________________________
Der WEB.DE SmartSurfer hilft bis zu 70% Ihrer Onlinekosten zu sparen!
http://smartsurfer.web.de/?mc=100071&distributionid=000000000066

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] FN Hofgesang/Metz

Date: 2008/05/18 17:30:17
From: gerald . weisz1 <gerald.weisz1(a)web.de>

Liebe Listenteilnehmer.

Für eine amerikanische Kollegin möchte ich eine Anfrage nach der Familie HOFGESANG/METZ
weitergeben.

Folgende Daten liegen vor:
Die Familie erreichte die USA am 18.02.1868 (Schiff "Marie" , Abgangshafen Bremen)
Andreas HOFGESANG (37 J.)
Juliane HOFGESANG  (31 J. geb. METZ)  
Ihre Kinder: Pankratz (7 J.), Abrosius (5 J.), August (4 J.). 
Ein weiterer Sohn Caspar (12 J.) war nicht an Bord.

Vielleicht hat schon jemand die Personen in seinem Stammbaum oder forscht in den 
Landkreisen Rhön-Grabfeld und/oder Bad Kissingen nach diesen Namen. 

Jede Information wird dankbar angenommen.
Beste Grüße
Gerald


_______________________________________________________________
Schon gehört? Der neue WEB.DE MultiMessenger kann`s mit allen: 
http://www.produkte.web.de/messenger/?did=3016

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Fam.Forschung Bleisteiner, Raum Ansbach

Date: 2008/05/18 18:58:35
From: Karl Bleisteiner <karl.bleisteiner(a)kabelmail.de>

Liebe Listenleser(innen),

seit längerer Zeit lese ich diese Liste mit und will nun mit einer Bitte um Hilfe einsteigen.
Ich bin 70 Jahre alt und wohne im Raum Augsburg, Mitglied in GFF und BLF

Wer kann mir helfen, die in der nachstehenden Auflistung fehlenden „ca. und ?? Angaben“ zu ersetzen?

1   Bleisteiner (Bleysteiner) Balthasar, ev., Metzger in Thann b. Bechhofen
      * ca. 1635 in Thann b. Bechhofen (??)
     oo vor 1665 mit N.N. (Bleisteiner) Katharina, * ca. 1635.
     Kinder: 
     1) Bleisteiner (Bleysteiner) Johann Veit, Geiger und Branntweinbrenner (siehe 2.1) 
     2) Bleisteiner Hans Balthasar, ev. Metzger in ?
        * ca. 1665 in Thann b. Bechhofen (??) † ... in Elpersdorf b. Ansbach
        oo 28.10.1698 in Elpersdorf b. Ansbach mit Seybold Catharina Margaretha, ev.. * ?? in Höfen
       (wer forscht in Elpersdorf bzw. Ansbach St. Katharinen und kann evtl. Angaben zu Kindern machen?)

2.1  Bleisteiner (Bleysteiner) Johann (Hans) Veit, Geiger und Branntweinbrenner (Sohn von 1)
     * ca. 1665 in Thann b. Bechhofen (?).
     † 30.01.1736 in Beyerberg b. Ehingen 
     oo 1/1 23.06.1696 in Thann b. Bechhofen mit Hüttemeyer Anna Maria, * ca. 1665 in Oberschwaningen, † ?? 
     oo 2/1 vor 1702 in Beyerberg (?) mit Schmidt Anna Maria, * 27.07.1673 in Beyerberg , † 09.02.1735 in Beyer-
     berg.
     (aus beiden Ehen gehen bis 1712 acht Kinder hervor)

Es interessiert mich auch die Herkunft dieser Bleisteiner-Linie. Zum konzentrierten Vorkommen des Namens 
im "Nürnberger Land" konnte ich bisher keine Verbindung finden.

Es würde mich freuen wenn ich einige Hinweise bekommen könnte,
vielen herzlichen Dank im Voraus

Karl Bleisteiner
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Komponist Franz Xaver Sterkel aus Würzbur g

Date: 2008/05/18 20:24:42
From: Gerlinde Memmel <gerlinde.memmel(a)web.de>

Hans-Peter Sterkel schrieb:
> Hallo, lieb Listenleser,
>
> Mein Name ist Hans-Peter Sterkel und ich bin schon seit einiger Zeit
> Mitglied bei CompGen, jedoch neu in dieser Franken-Liste.
> Mein Interesse gilt allem um den Namen „Sterkel“ sowie die damit verbundenen
> Personen.
> Deshalb hier meine Fragen:
> - Hat jemand Kenntnis über die Herkunft und die Vorfahren des Komponisten
> Johann Franz Xaver Sterkel, geboren am 3. Dezember 1750 in Würzburg,
> gestorben am 21. Oktober 1817 in Würzburg
> - Wo könnte ich in Würzburg weitere Informationen zu seinen Vorfahren
> erhalten (Pfarrei, Kirchenbücher, ?)
> - Hat jemand Zugang zu den entsprechenden Kirchenbüchern?
>
> Hans-Peter (Sterkel)
> hp.sterkel(a)t-online.de
>
>
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
>   
Sie können mal im Stadtarchiv schauen da habe ich auch einiges gefunden,
wenn Sie eventuell noch eine Strasse oder Kirche haben gibt es sogar 
noch mehr möglichkeiten.
Bitte bei mir direkt melden
Gruß
Gerlinde
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Komponist Franz Xaver Sterkel aus Würzburg

Date: 2008/05/18 21:37:27
From: Corinne Iten <itencorinne(a)yahoo.de>

   Guten Abend Herr Sterkel


   Kennen sie schon die Würzburger Totenzettel Online? Dort gibt es

   einen Totenzettel von Johann Franz Xaver Sterkel, geb. in Würzburg.

   Er starb am 12.10.1817 im Alter von 68 Jahren und 10 Monaten

   an Brustwassersucht und wurde in Neumünster beerdigt.

   Er war:

   Kapitular des Liebfrauenstifts zu Mainz
   kurfürstl. mainz. Hofkaplan
   k. bay. Kapellmeister zu Aschaffenburg


   [1]http://totenzettel.informatik.uni-wuerzburg.de/


   Gruss aus der Schweiz


   Corinne Iten

   --- Gerlinde Memmel <gerlinde.memmel(a)web.de>
   schrieb am So, 18.5.2008:
   
     Von: Gerlinde Memmel <gerlinde.memmel(a)web.de>
     Betreff: Re: [FR] Komponist Franz Xaver Sterkel aus Würzburg
     An: "Franken-L" <franken-l(a)genealogy.net>
     Datum: Sonntag, 18. Mai 2008, 20:26
Hans-Peter Sterkel schrieb:
> Hallo, lieb Listenleser,
>
> Mein Name ist Hans-Peter Sterkel und ich bin schon seit einiger Zeit
> Mitglied bei CompGen, jedoch neu in dieser Franken-Liste.
> Mein Interesse gilt allem um den Namen Sterkel sowie die damit
verbundenen
> Personen.
> Deshalb hier meine Fragen:
> - Hat jemand Kenntnis über die Herkunft und die Vorfahren des Komponisten
> Johann Franz Xaver Sterkel, geboren am 3. Dezember 1750 in Würzburg,
> gestorben am 21. Oktober 1817 in Würzburg
> - Wo könnte ich in Würzburg weitere Informationen zu seinen Vorfahren
> erhalten (Pfarrei, Kirchenbücher, ?)
> - Hat jemand Zugang zu den entsprechenden Kirchenbüchern?
>
> Hans-Peter (Sterkel)
> hp.sterkel(a)t-online.de
>
>
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
>
Sie können mal im Stadtarchiv schauen da habe ich auch einiges gefunden,
wenn Sie eventuell noch eine Strasse oder Kirche haben gibt es sogar
noch mehr möglichkeiten.
Bitte bei mir direkt melden
Gru
Gerlinde
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
     _________________________________________________________________

   Gesendet von [2]Yahoo! Mail.
   Dem pfiffigeren Posteingang.

References

   1. http://totenzettel.informatik.uni-wuerzburg.de/
   2. http://us.rd.yahoo.com/mailuk/taglines/isp/control/*http://us.rd..yahoo.com/evt=52427/*http://de.overview.mail.yahoo.com
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Versteckte Schätze

Date: 2008/05/19 09:09:26
From: marion.winter.art <marion.winter.art(a)bigpond.com>

Liebe Listenmitglieder,
mit Erlaubnis des Verfassers möchte ich diese interessante und nützliche Mail weiterleiten. 
Mit besten Grüßen
Marion (Winter)
Australien

---- "Dipl-Kfm Jürgen Wagner" <wpw159(a)arcor.de> wrote: 
> Werte Zeitgenossen,
> 
> in seiner Internetseite weist das Thüringische Hauptstaatsarchiv Weimar
> (ThHStA Weimar) auch auf die Bestände des Ernestinischen Gesamtarchives
> (EGA) hin, die im allgemein bis etwa 1547 reichen und nicht nur
> thüringische, sondern auch kursächsische Archivalien enthalten.
> Als Teilbestand 6-11-0003 (nach moderner Zählung, Suchwort für google) wird
> auf 6,5 lfm Kopialbücher hingeweisen, die den Zeitraum 1330 bis 1590
> abdecken. Recht trocken wird angemerkt, es handele sich um die Kopialbücher
> für die einzelnen Landesteile des ernestinischen Territoriums,
> die Kanzleiregister und Archivverzeichnisse der Ernestiner.
> Die weiteren Angaben umschreiben zwar einen weitgesteckten Rahmen,
> aber was steckt wo und wie damit umgehen?
> 
> Zunävchst sei festgestellt, daß es tatsächlich wohl rd 114 Bände sind.
> Hiervon wurden etwa 48 Bände vor 1914 durch Regesten erschlossen,
> die bei der Aufsicht als Sammlung von 42 kleinformatigen Zettelbänden leicht
> verfügbar sind und recht bequem auf Inhalte von interesse durchgesehen
> werden können.. 14 Bände beinhalten Archivverzeichnisse. Der Inhalt der
> übrigen 52 Bände erschließt sich nur durch ein historisches Findbuch
> "Kopialbücher".:
> 
> In knappen Stichworten kann man  diesen seinerzeit nicht durch Regesten
> erschlossenen Kopialbänden folgende Inhaltsangaben zuweisen:
> 
> A: Alle Landkreise
> A 18 Urteile und allerhand Sachen 1530 - 1536
> A 19 dgl. Weimar und Torgau 1537 - 1544
> A 20 Urteile unter dem Kanzler Christian Brück 1556 - 1562
> A 21 sächs.-meißn., voigtl., thüringische Urteile 1545 - 1550
> A 22 Urteile und allerhand Rechtssachen 1551 - 1555
> A 23 Erbverbrüderungen 1436 - 16. Jh.
> 
> B: Sächsische Kopiale und Lehnsregistranden
> B 7 Confirmationes etc 1487 - 1500
> B 8 Verschreibungen, Bewilligungen 1501 - 1525
> B 9 Lehn- und Leibgedingebriefe 1525 - 1532
> 
> C: Meißnische und vogtländische Kopiale und Lehnsbücher
> (C 1, C 3 bis 6 in Altenburg)
> 
> D: Thüringische Kopiale und Lehnsbücher
> D 10 Lehn- und Leibgedingebriete Thüringen 1553 - 1557
> D 11 Lehnbriefe  1554 - 1571
> D 12 dgl. Thüringen 1532 - 1549
> D 14 Recesse Thüringen 1532 - 1540
> D 15 Confirmationes Thüringen 1532 - 1562
> D 16 dgl 1554 - 1569
> D 18 Lehnsleute Thüringen 1554 - 1566
> 
> E: Fränkische Kopiale und Lehnsbücher
> (nur als Regesten verfügbar, siehe oben; Originale in Coburg)
> 
> F: Kanzleiregister (und Archivalienverzeichnisse, s. u)
> F 1 Handelsbuch Ldgf Friedrich der Einfältige (nur Film) 1424 - 1440
> F 14 Dienstverschreibungen 1522 - 1532
> F 15 Zins- und Kaufverschreibungen 1419 - 1546
> F 16 Dienstverschreibungen 1496 - 1537
> F 17 dgl 1532 - 1540
> F 17 a dgl 1539 - 1566
> F 18 dgl 1561 - 1570
> F 18 a dgl. 1570 - 1590
> F 18 b dgl. 1554 - 1558
> F 19 Handelsbuch Hz. Wilhelm (nur Film) 1449ff
> F 19 a Soldzahlungen und Entschädigungen (Franken) 1441 - 1445
> F 20 Kanzleiregistrande 1492
> F 21 dgl (Fragment) 1492 - 1493
> F 24 Registrande 1535 - 1592
> F 34 Leibgedingebriefe 1533 - 1556
> F 35 Registrande 1544
> F 36 Bezüge der Amtsleute etc. 15344 - 1550
> F 37 dgl.  1532 - 1554
> F 38 dgl. 1509 - 1528
> F 39 Wurzener Verhandlungen 1506
> F 40 Friesener Frage 1509 - 1513
> F 41 - F 44 Territorialangelegenheiten 1502 - 1512
> F 45 - F 48 Gegenseitige Gebrechen 1531 - 1532
> F 49 Grimmaische Machtsprüche 1533
> F 50 Klostergüter 1541 - 1555
> 
> (F: Archivverzeichnisse)
> F 9 Archivregister des 15. Jh (1464 - 1479)
> F 22 Archivverzeichnis 15. Jh.
> F 23 dgl. Weimar 15. Jh.
> F 23 a dgl. 15. Jh
> F 23 b dgl. 1515
> F 25 Archiverzeichnis Leipzig 1539
> F 26 dgl. Torgau, Wittenberg 1533 - 1587
> F 27 Archivverzeichnis 1568
> F 28 dgl. 1584
> F 29 bis F 32 dgl. 15. und 16. Jh
> F 33 dgl.
> 
> 
> Es möge nützen!
> Gegen Weiterleitung an die Thüringenliste bestehen keine Einwände.
> 
> Jürgen Wagner
> 
> 
> _______________________________________________
> Sachsen-L mailing list
> Sachsen-L(a)genealogy.net
> Die Listenmitglieder können ihre Einstellungen ändern unter
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/sachsen-l
> Die Sachsen-L betreut die Homepage
> http://www.genealogienetz.de/reg/SAC/sac-d.html

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Versteckte Schätze

Date: 2008/05/19 09:44:16
From: Thomas Wiederkehr <thw39(a)net2000.ch>

Hallo Marion,
Vielen Dank für die Angaben zu diesen Archivbeständen, nur wie komme ich
dazu, wenn ich nicht Reisen kann. Auch mit einigen Titeln habe ich es unter
google versucht, leider nichts gefunden. Gibt es einen Link dazu oder muss
man ins Thüringer-Staatsarchiv reisen? Ich danke Dir für für Deine Hilfe,
sollte ich etwas übersehen oder einfach nicht verstanden haben.
Mit freundlichen Grüssen aus Neuchâtel,
Thomas (Wiederkehr)

 
-------Originalmeldung------- 
 
Von: marion.winter.art(a)bigpond.com 
Datum: 19.05.2008 09:09:03 
An: ahnensuche-vogtland(a)yahoogroups.de; franken-l(a)genealogy.net 
Betreff: [FR] Versteckte Schätze 
 
Liebe Listenmitglieder, 
mit Erlaubnis des Verfassers möchte ich diese interessante und nützliche
Mail weiterleiten. 
Mit besten Grüßen 
Marion (Winter)Australien 
 
---- "Dipl-Kfm Jürgen Wagner" <wpw159(a)arcor.de> wrote: 
> Werte Zeitgenossen, 
> 
> in seiner Internetseite weist das Thüringische Hauptstaatsarchiv Weimar 
> (ThHStA Weimar) auch auf die Bestände des Ernestinischen Gesamtarchives 
> (EGA) hin, die im allgemein bis etwa 1547 reichen und nicht nur 
> thüringische, sondern auch kursächsische Archivalien enthalten. 
> Als Teilbestand 6-11-0003 (nach moderner Zählung, Suchwort für google)
wird 
> auf 6,5 lfm Kopialbücher hingeweisen, die den Zeitraum 1330 bis 1590 
> abdecken. Recht trocken wird angemerkt, es handele sich um die
Kopialbücher 
> für die einzelnen Landesteile des ernestinischen Territoriums, 
> die Kanzleiregister und Archivverzeichnisse der Ernestiner. 
> Die weiteren Angaben umschreiben zwar einen weitgesteckten Rahmen, 
> aber was steckt wo und wie damit umgehen? 
> 
> Zunävchst sei festgestellt, daß es tatsächlich wohl rd 114 Bände sind. 
> Hiervon wurden etwa 48 Bände vor 1914 durch Regesten erschlossen, 
> die bei der Aufsicht als Sammlung von 42 kleinformatigen Zettelbänden
leicht 
> verfügbar sind und recht bequem auf Inhalte von interesse durchgesehen 
> werden können.. 14 Bände beinhalten Archivverzeichnisse. Der Inhalt der 
> übrigen 52 Bände erschließt sich nur durch ein historisches Findbuch 
> "Kopialbücher".: 
> 
> In knappen Stichworten kann man diesen seinerzeit nicht durch Regesten 
> erschlossenen Kopialbänden folgende Inhaltsangaben zuweisen: 
> 
> A: Alle Landkreise 
> A 18 Urteile und allerhand Sachen 1530 - 1536 
> A 19 dgl. Weimar und Torgau 1537 - 1544 
> A 20 Urteile unter dem Kanzler Christian Brück 1556 - 1562 
> A 21 sächs.-meißn., voigtl., thüringische Urteile 1545 - 1550 
> A 22 Urteile und allerhand Rechtssachen 1551 - 1555 
> A 23 Erbverbrüderungen 1436 - 16. Jh. 
> 
> B: Sächsische Kopiale und Lehnsregistranden 
> B 7 Confirmationes etc 1487 - 1500 
> B 8 Verschreibungen, Bewilligungen 1501 - 1525 
> B 9 Lehn- und Leibgedingebriefe 1525 - 1532 
> 
> C: Meißnische und vogtländische Kopiale und Lehnsbücher 
> (C 1, C 3 bis 6 in Altenburg) 
> 
> D: Thüringische Kopiale und Lehnsbücher 
> D 10 Lehn- und Leibgedingebriete Thüringen 1553 - 1557 
> D 11 Lehnbriefe 1554 - 1571 
> D 12 dgl. Thüringen 1532 - 1549 
> D 14 Recesse Thüringen 1532 - 1540 
> D 15 Confirmationes Thüringen 1532 - 1562 
> D 16 dgl 1554 - 1569 
> D 18 Lehnsleute Thüringen 1554 - 1566 
> 
> E: Fränkische Kopiale und Lehnsbücher 
> (nur als Regesten verfügbar, siehe oben; Originale in Coburg) 
> 
> F: Kanzleiregister (und Archivalienverzeichnisse, s. u) 
> F 1 Handelsbuch Ldgf Friedrich der Einfältige (nur Film) 1424 - 1440 
> F 14 Dienstverschreibungen 1522 - 1532 
> F 15 Zins- und Kaufverschreibungen 1419 - 1546 
> F 16 Dienstverschreibungen 1496 - 1537 
> F 17 dgl 1532 - 1540 
> F 17 a dgl 1539 - 1566 
> F 18 dgl 1561 - 1570 
> F 18 a dgl. 1570 - 1590 
> F 18 b dgl. 1554 - 1558 
> F 19 Handelsbuch Hz. Wilhelm (nur Film) 1449ff 
> F 19 a Soldzahlungen und Entschädigungen (Franken) 1441 - 1445 
> F 20 Kanzleiregistrande 1492 
> F 21 dgl (Fragment) 1492 - 1493 
> F 24 Registrande 1535 - 1592 
> F 34 Leibgedingebriefe 1533 - 1556 
> F 35 Registrande 1544 
> F 36 Bezüge der Amtsleute etc. 15344 - 1550 
> F 37 dgl. 1532 - 1554 
> F 38 dgl. 1509 - 1528 
> F 39 Wurzener Verhandlungen 1506 
> F 40 Friesener Frage 1509 - 1513 
> F 41 - F 44 Territorialangelegenheiten 1502 - 1512 
> F 45 - F 48 Gegenseitige Gebrechen 1531 - 1532 
> F 49 Grimmaische Machtsprüche 1533 
> F 50 Klostergüter 1541 - 1555 
> 
> (F: Archivverzeichnisse) 
> F 9 Archivregister des 15. Jh (1464 - 1479) 
> F 22 Archivverzeichnis 15. Jh. 
> F 23 dgl. Weimar 15. Jh. 
> F 23 a dgl. 15. Jh 
> F 23 b dgl. 1515 
> F 25 Archiverzeichnis Leipzig 1539 
> F 26 dgl. Torgau, Wittenberg 1533 - 1587 
> F 27 Archivverzeichnis 1568 
> F 28 dgl. 1584 
> F 29 bis F 32 dgl. 15. und 16. Jh 
> F 33 dgl. 
> 
> 
> Es möge nützen! 
> Gegen Weiterleitung an die Thüringenliste bestehen keine Einwände. 
> 
> Jürgen Wagner 
> 
> 
> _______________________________________________ 
> Sachsen-L mailing list 
> Sachsen-L(a)genealogy.net 
> Die Listenmitglieder können ihre Einstellungen ändern unter 
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/sachsen-l 
> Die Sachsen-L betreut die Homepage 
> http://www.genealogienetz.de/reg/SAC/sac-d.html 
 
_______________________________________________ 
Franken-L mailing list 
Franken-L(a)genealogy.net 
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Kriegsgefangenenlager Würzburg

Date: 2008/05/19 16:50:01
From: Joachim Becker <Becker-Jo(a)web.de>

Liebe Mitforscher,

ich versuche es heute noch einmal:

Ich suche Berichte-Unterlagen-Fotos des Kriegsgefangenenlagers Würzburg 
im 2. Weltkrieg. Dies war ein amerikanisches Kriegsgefangenenlager und 
soll sich in Würzburg Heidingsfeld befunden haben.

Mir hat ein Forscher aus Ihrer Liste mitgeteilt, dass es sich um das 
Kriegsgefangenenlager der US-Streitkräfte in Würzburg-Heidigenfeld in 
der Mergentheimer Strasse mit dem Namen "Lager Wintersheim" handeln 
soll, mehr ist mir nicht bekannt. Die Auskünfte der Stadt Würzburg sind 
auch nicht weiterführend.

Wer kann mir weitere Angaben machen oder hat gar ein Foto dieses Lagers?

Jeder Tipp oder Hinweis ist willkommen.

Danke.


Joachim Becker^
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

Date: 2008/05/19 17:41:56
From: Tobias Bergmann <tbergmann(a)gmx.de>

Liebe Freunde der Ahnenforschung,

ich selbst bezeichne mich nicht als Ahnenforscher. Ich bin neu hier auf der Liste, denn
ich habe durch die Erbschaft eines Nachlasses vieles geerbt, was meine Vorfahren an
Ahnenforschung hinterlassen haben.

Es geht mir weniger darum meine Sammlung zu vervollständigen, sondern eher darum, unter
Euch jemanden zu finden, 
der an diesen Dingen interessiert ist, bzw. an den gleichen Linien Forscht.

Es handelt sich um Stammbäume (BERGMANN, MÜLLER, FLEISCHMANN, KOCH, v SCHULTES, v. IMHOFF,
RIETER von KRONBURG u.a.), Briefe, Photos, geschriebene Lebensrückblicke (ca. 1830-1945).
Es geht u.a. um die Orte von Greifswald, Berlin, Jena, Meiningen, Coburg, Marktheidenfeld
bis Nürnberg. 
Das ist nicht alles Franken, ich weiß. Aber eben auch um Franken. Ein Vorfahr ist 1867 in
die USA ausgewandert. Seine Tochter aber wieder zurückgekehrt.

Einen kleinen Auszug aus der Datei, die nun über 200 Personen umfasst und in einer Linie
bis ins 14Jhd zurückreicht, habe ich auf

http://pythagoras-akademie.net/?p=10 

veröffentlicht.

Ich freue mich sehr über Eure Ratschläge und Rückmeldungen.

Liebe Grüße

tbergmann(a)gmx.de
T. Bergmann, Berlin

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Lehenrecht um 1600

Date: 2008/05/19 18:23:40
From: Heinz Ebenhög <heinz.ebenhoeg(a)t-online.de>

Hallo Kollegen,

Wer kann mir das oberpfälzische Lehenrecht um das Jahr 1600 erklären oder
geeignete Literatur-Hinweise geben?

Ich habe in zwei Briefprotokollen aus den Jahren 1615/1616 folgenden Text
gelesen:

"Verkauft wird der halbe Teil an dem ganzen Zehent, großen und kleinen zu
Gunzelsdorf (bei Amberg) mehr an der Holzwachs zu Ebbendorf (diesen Weiler
gibt es nicht mehr) und dazu die Holzwachs Brandstatt, Schlagäcker, Feld,
Gereuth und Ungereuth zum Sachersberg genannt ...."

Am Rand des Textes steht: "und Leuchtenbergisch Lehen ist"

Käufer war ein fürstlich Anhaltischer Hausvogt und Küchenmeister aus Amberg.

Meine Fragen:

1. Wie konnte eine nicht adelige Bauernfamilie an dieses Leuchtenbergische
Lehen gekommen sein?

2. Wie geht es, dass eine Bauernfamilie dieses Leuchtenbergische Lehen
verkaufen kann?

3. Was könnte ein Küchenmeister mit diesem Lehen angefangen haben? Er wird
es doch nicht bewirtschaftet haben.

4. Welchen Nutzen hatte der Bauer mit diesem Verkauf? Durfte er dieses Land
noch weiter bewirtschaften?

Ich habe schon viele Bücher zur Geschichte der Region gelesen. Dieser Fall
ist mir unverständlich.
Ich würde mich freuen, wenn jemand aus unserer Liste mich diesbezüglich
wieder aufklären könnte.

Herzliche Grüße
Heinz


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Schwartzlander (Schwarzländer)

Date: 2008/05/19 18:55:30
From: Karlheinz Zolk <khzolk(a)alice-dsl.net>

Hallo Franken-Liste

Ich bin Mitglied in der in der BW-Liste. Habe gerade eine Email einer Freundin aus USA erhalten, mit der Bitte um Mithilfe 
bei der Suche nach Verwandten und deren Nachkommen des Johann Phillip Schwartzlander *ca 1724 in Steinhart bei Öttingen u.Nördlingen.
Mark Young, ein Nachfahre des Johann Phillip Schwartzlander möchte mit ihnen in Email Kontakt kommen.
Wer kann helfen? Im Voraus besten Dank

Hi Karl Heinz,
I'm here in Pennslyvania with our son Joel's Law School graduation and I have Joel's fiance's father (Mark Young) here whose 
ancesters are from Germany and settled in Pennsylvania.  I'm curious if you can check anything on his ancester 
Johann Phillip Schwartzlander (b. 1724, Steinhart, Germany, near Oettingen & Nordlingen).  He has much info. on his line, 
but if you could make a connection with a relative who is still in Germany that is interested in on-line geneology and 
speaks English that could be interesting for Mark to communicate with by e-mail.
Aloha,
Lucia

Viele Grüße/kind regards
Karlheinz (Zolk)
 
e-mail:  khzolk(at)alice-dsl.net
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

Date: 2008/05/19 20:30:38
From: Hartmut Passauer <passauer(a)gmx.at>

Sehr geehrter Herr Bergmann,

stellen Sie doch den Nachlaß der 

Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.
Archivstr. 17 (Staatsarchiv) 
D-90408 Nürnberg

zur Verfügung. Damit haben alle interessierten Forscher Einsicht in diese Unterlagen, werden archivarisch behandelt und verwaltet und bleiben der Nachwelt erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Passauer

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Mon, 19 May 2008 17:41:30 +0200
> Von: "Tobias Bergmann" <tbergmann(a)gmx.de>
> An: franken-l(a)genealogy.net
> Betreff: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

> Liebe Freunde der Ahnenforschung,
> 
> ich selbst bezeichne mich nicht als Ahnenforscher. Ich bin neu hier auf
> der Liste, denn
> ich habe durch die Erbschaft eines Nachlasses vieles geerbt, was meine
> Vorfahren an
> Ahnenforschung hinterlassen haben.
> 
> Es geht mir weniger darum meine Sammlung zu vervollständigen, sondern
> eher darum, unter
> Euch jemanden zu finden, 
> der an diesen Dingen interessiert ist, bzw. an den gleichen Linien
> Forscht.
> 
> Es handelt sich um Stammbäume (BERGMANN, MÜLLER, FLEISCHMANN, KOCH, v
> SCHULTES, v. IMHOFF,
> RIETER von KRONBURG u.a.), Briefe, Photos, geschriebene Lebensrückblicke
> (ca. 1830-1945).
> Es geht u.a. um die Orte von Greifswald, Berlin, Jena, Meiningen, Coburg,
> Marktheidenfeld
> bis Nürnberg. 
> Das ist nicht alles Franken, ich weiß. Aber eben auch um Franken. Ein
> Vorfahr ist 1867 in
> die USA ausgewandert. Seine Tochter aber wieder zurückgekehrt.
> 
> Einen kleinen Auszug aus der Datei, die nun über 200 Personen umfasst und
> in einer Linie
> bis ins 14Jhd zurückreicht, habe ich auf
> 
> http://pythagoras-akademie.net/?p=10 
> 
> veröffentlicht.
> 
> Ich freue mich sehr über Eure Ratschläge und Rückmeldungen.
> 
> Liebe Grüße
> 
> tbergmann(a)gmx.de
> T. Bergmann, Berlin
> 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

-- 
Suche weltweit nach Trägern des Namen PASSAUER  BASSAUER 
PASSOWER  PASSOUR  PATZAUER  PACZAWER  PASSAWER  oder
ähnlichen Schreibweisen.

E-Mail-Adressen und Link's/Url's die für
Familienforscher interessant sind, finden Sie in einer
Datei, die Sie von mir auf Anforderung kostenlos und aktuell
erhalten. Anforderung bitte über die o.a.
E-Mail-Adresse mit dem Stichwort:     E-Mail-Adressen, oder zum Download unter http://members.chello.at/ahnenforschung/E-Mail-Adressen.zip 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

Date: 2008/05/19 22:02:58
From: Tobias Bergmann <tbergmann(a)gmx.de>

Lieber Herr Passauer,

ich bin Ihnen als Laie sehr für den Hinweis dankbar.
Nur ist das Problem, dass Ahnenforschung sich in meinem Fall nicht nur auf die Region
Franken bezieht.
Es geht wirklich von Greifswald, über Berlin, Coburg, Meiningen, Marktheidenfeld und Jena
bis nach Nürnberg.


Es handelt sich konkret um wenige Stammbäume die bis ins 14Jdt zurückreichen.
Um einige Lebensberichte (1820-1945) und viele Briefe (1880-1945)

Könnten sie unter diesen Umständen noch weitere Vorschläge machen?
Oder ist da die genannte Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V. wirklich das
richtige?

Für einige weitere Sätze von Ihnen wäre ich sehr dankbar.

Gruß
T. Bergmann



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag
von Hartmut Passauer
Gesendet: Montag, 19. Mai 2008 20:30
An: Franken-L
Betreff: Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

Sehr geehrter Herr Bergmann,

stellen Sie doch den Nachlaß der 

Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.
Archivstr. 17 (Staatsarchiv) 
D-90408 Nürnberg

zur Verfügung. Damit haben alle interessierten Forscher Einsicht in diese Unterlagen,
werden archivarisch behandelt und verwaltet und bleiben der Nachwelt erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Passauer

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Mon, 19 May 2008 17:41:30 +0200
> Von: "Tobias Bergmann" <tbergmann(a)gmx.de>
> An: franken-l(a)genealogy.net
> Betreff: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

> Liebe Freunde der Ahnenforschung,
> 
> ich selbst bezeichne mich nicht als Ahnenforscher. Ich bin neu hier auf
> der Liste, denn
> ich habe durch die Erbschaft eines Nachlasses vieles geerbt, was meine
> Vorfahren an
> Ahnenforschung hinterlassen haben.
> 
> Es geht mir weniger darum meine Sammlung zu vervollständigen, sondern
> eher darum, unter
> Euch jemanden zu finden, 
> der an diesen Dingen interessiert ist, bzw. an den gleichen Linien
> Forscht.
> 
> Es handelt sich um Stammbäume (BERGMANN, MÜLLER, FLEISCHMANN, KOCH, v
> SCHULTES, v. IMHOFF,
> RIETER von KRONBURG u.a.), Briefe, Photos, geschriebene Lebensrückblicke
> (ca. 1830-1945).
> Es geht u.a. um die Orte von Greifswald, Berlin, Jena, Meiningen, Coburg,
> Marktheidenfeld
> bis Nürnberg. 
> Das ist nicht alles Franken, ich weiß. Aber eben auch um Franken. Ein
> Vorfahr ist 1867 in
> die USA ausgewandert. Seine Tochter aber wieder zurückgekehrt.
> 
> Einen kleinen Auszug aus der Datei, die nun über 200 Personen umfasst und
> in einer Linie
> bis ins 14Jhd zurückreicht, habe ich auf
> 
> http://pythagoras-akademie.net/?p=10 
> 
> veröffentlicht.
> 
> Ich freue mich sehr über Eure Ratschläge und Rückmeldungen.
> 
> Liebe Grüße
> 
> tbergmann(a)gmx.de
> T. Bergmann, Berlin
> 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

-- 
Suche weltweit nach Trägern des Namen PASSAUER  BASSAUER 
PASSOWER  PASSOUR  PATZAUER  PACZAWER  PASSAWER  oder
ähnlichen Schreibweisen.

E-Mail-Adressen und Link's/Url's die für
Familienforscher interessant sind, finden Sie in einer
Datei, die Sie von mir auf Anforderung kostenlos und aktuell
erhalten. Anforderung bitte über die o.a.
E-Mail-Adresse mit dem Stichwort:     E-Mail-Adressen, oder zum Download unter
http://members.chello.at/ahnenforschung/E-Mail-Adressen.zip 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Versteckte Schätze

Date: 2008/05/19 22:05:42
From: Ralf G. Jordan <ahnen(a)rgjordan.de>

Hallo Thomas,

Einen ersten Überblick kannst Du Dir über die Webseite
http://www.archive-in-thueringen.de/index.php verschaffen. Die Navigation
hier ist mE etwas gewöhnungsbedürftig, da neben den "Hauptmenüs" links die
Untermenüs lediglich über die Buttons rechts erreichbar zu sein scheinen.
Mit Try-and-error jedoch recht gut zu bedienen ;-).
Allerdings sind KEINE Dokumente online hinterlegt (zumindest habe ich bei
Stichproben keine gefunden); lediglich Deskriptive Informationen zB:
6-11-0007 Ernestinisches Gesamtarchiv, Reg. D (Sächsische Händel)
Laufzeit:
(1278) 1308-1618

Umfang:
9,0 lfm

Findmittel:
Findbuch

Inhalt:
Persönliche Angelegenheiten des wettinischen Hauses, vor allem der
ernestinischen Linie.
Heiraten in fürstlichen Häusern (1380-1618, U 1311-1573).- Turniere, Rennen,
Stechen, Festlichkeiten (1479-1541).-Fürstliche Testamente und Inventarien
(1488-1601, U 1486-1516).-Todesfälle von Königen in Ungarn und Böhmen,
Spanien, England, Polen und Fürsten von Mainz, Sachsen, Pfalz und Bayern,
Brandenburg und Lüneburg, Hessen, Pommern, Burggrafen zu Meißen,
Württemberg, Henneberg, Bamberg und Würzburg (1462-1595).- Fürstliche
Geburten, Taufen, Patenschaften und Erziehung (1478-1589).- Lauenburgische
Händel (U 1429, 1435).-Händel und Korrespondenzen der Herzöge von Sachsen,
u.a. Mutschierungen, Inventare und Verzeichnisse,
Landesteilungsangelegenheiten, französische Kriegsbestallung Herzog Johann
Wilhelms (1491-1611, U 1550-1568).- Vormundschaften (U 1362).- Lehen und
Regalien, Reichslehen, böhmische Lehen, geistliche Lehen: Mainz, Bamberg,
Merseburg, Naumburg, Meißen, Hersfeld und Fulda ((1278-1502)1308-1578, U
1515-1571).- Erbsonderungen((1337-1421) 1436-1566 U 1374-1485).-
Erbhuldigungen der Untertanen (1470-1572, U 1410-1554). Erbeinigungen,
Erbhuldigungen, Erbverbrüderungen mit Hessen und Brandenburg (1387-1589, U
1373-1589).- Verpfändung und Einlösung der Ämter und Schlösser, Gommern,
Elbenau, Ranis und Gottau ((1378-1538), 1419-1546, U 1236-1540).- Herrschaft
und Amt Allstedt (U 1364).- Stift Petersberg zu Saalfeld (U 1443).

Sind angegeben.

Zur Einsichtnahme wird Dir ein Besuch im Archiv jedoch nicht erspart
bleiben.

Gruß

Ralf

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Thomas Wiederkehr
Gesendet: Montag, 19. Mai 2008 09:43
An: Franken-L
Betreff: [FR] Versteckte Schätze 

Hallo Marion,
Vielen Dank für die Angaben zu diesen Archivbeständen, nur wie komme ich
dazu, wenn ich nicht Reisen kann. Auch mit einigen Titeln habe ich es unter
google versucht, leider nichts gefunden. Gibt es einen Link dazu oder muss
man ins Thüringer-Staatsarchiv reisen? Ich danke Dir für für Deine Hilfe,
sollte ich etwas übersehen oder einfach nicht verstanden haben.
Mit freundlichen Grüssen aus Neuchâtel,
Thomas (Wiederkehr)

 
-------Originalmeldung------- 
 
Von: marion.winter.art(a)bigpond.com 
Datum: 19.05.2008 09:09:03 
An: ahnensuche-vogtland(a)yahoogroups.de; franken-l(a)genealogy.net 
Betreff: [FR] Versteckte Schätze 
 
Liebe Listenmitglieder, 
mit Erlaubnis des Verfassers möchte ich diese interessante und nützliche
Mail weiterleiten. 
Mit besten Grüßen 
Marion (Winter)Australien 
 
---- "Dipl-Kfm Jürgen Wagner" <wpw159(a)arcor.de> wrote: 
> Werte Zeitgenossen, 
> 
> in seiner Internetseite weist das Thüringische Hauptstaatsarchiv Weimar 
> (ThHStA Weimar) auch auf die Bestände des Ernestinischen Gesamtarchives 
> (EGA) hin, die im allgemein bis etwa 1547 reichen und nicht nur 
> thüringische, sondern auch kursächsische Archivalien enthalten. 
> Als Teilbestand 6-11-0003 (nach moderner Zählung, Suchwort für google)
wird 
> auf 6,5 lfm Kopialbücher hingeweisen, die den Zeitraum 1330 bis 1590 
> abdecken. Recht trocken wird angemerkt, es handele sich um die
Kopialbücher 
> für die einzelnen Landesteile des ernestinischen Territoriums, 
> die Kanzleiregister und Archivverzeichnisse der Ernestiner. 
> Die weiteren Angaben umschreiben zwar einen weitgesteckten Rahmen, 
> aber was steckt wo und wie damit umgehen? 
> 
> Zunävchst sei festgestellt, daß es tatsächlich wohl rd 114 Bände sind. 
> Hiervon wurden etwa 48 Bände vor 1914 durch Regesten erschlossen, 
> die bei der Aufsicht als Sammlung von 42 kleinformatigen Zettelbänden
leicht 
> verfügbar sind und recht bequem auf Inhalte von interesse durchgesehen 
> werden können.. 14 Bände beinhalten Archivverzeichnisse. Der Inhalt der 
> übrigen 52 Bände erschließt sich nur durch ein historisches Findbuch 
> "Kopialbücher".: 
> 
> In knappen Stichworten kann man diesen seinerzeit nicht durch Regesten 
> erschlossenen Kopialbänden folgende Inhaltsangaben zuweisen: 
> 
> A: Alle Landkreise 
> A 18 Urteile und allerhand Sachen 1530 - 1536 
> A 19 dgl. Weimar und Torgau 1537 - 1544 
> A 20 Urteile unter dem Kanzler Christian Brück 1556 - 1562 
> A 21 sächs.-meißn., voigtl., thüringische Urteile 1545 - 1550 
> A 22 Urteile und allerhand Rechtssachen 1551 - 1555 
> A 23 Erbverbrüderungen 1436 - 16. Jh. 
> 
> B: Sächsische Kopiale und Lehnsregistranden 
> B 7 Confirmationes etc 1487 - 1500 
> B 8 Verschreibungen, Bewilligungen 1501 - 1525 
> B 9 Lehn- und Leibgedingebriefe 1525 - 1532 
> 
> C: Meißnische und vogtländische Kopiale und Lehnsbücher 
> (C 1, C 3 bis 6 in Altenburg) 
> 
> D: Thüringische Kopiale und Lehnsbücher 
> D 10 Lehn- und Leibgedingebriete Thüringen 1553 - 1557 
> D 11 Lehnbriefe 1554 - 1571 
> D 12 dgl. Thüringen 1532 - 1549 
> D 14 Recesse Thüringen 1532 - 1540 
> D 15 Confirmationes Thüringen 1532 - 1562 
> D 16 dgl 1554 - 1569 
> D 18 Lehnsleute Thüringen 1554 - 1566 
> 
> E: Fränkische Kopiale und Lehnsbücher 
> (nur als Regesten verfügbar, siehe oben; Originale in Coburg) 
> 
> F: Kanzleiregister (und Archivalienverzeichnisse, s. u) 
> F 1 Handelsbuch Ldgf Friedrich der Einfältige (nur Film) 1424 - 1440 
> F 14 Dienstverschreibungen 1522 - 1532 
> F 15 Zins- und Kaufverschreibungen 1419 - 1546 
> F 16 Dienstverschreibungen 1496 - 1537 
> F 17 dgl 1532 - 1540 
> F 17 a dgl 1539 - 1566 
> F 18 dgl 1561 - 1570 
> F 18 a dgl. 1570 - 1590 
> F 18 b dgl. 1554 - 1558 
> F 19 Handelsbuch Hz. Wilhelm (nur Film) 1449ff 
> F 19 a Soldzahlungen und Entschädigungen (Franken) 1441 - 1445 
> F 20 Kanzleiregistrande 1492 
> F 21 dgl (Fragment) 1492 - 1493 
> F 24 Registrande 1535 - 1592 
> F 34 Leibgedingebriefe 1533 - 1556 
> F 35 Registrande 1544 
> F 36 Bezüge der Amtsleute etc. 15344 - 1550 
> F 37 dgl. 1532 - 1554 
> F 38 dgl. 1509 - 1528 
> F 39 Wurzener Verhandlungen 1506 
> F 40 Friesener Frage 1509 - 1513 
> F 41 - F 44 Territorialangelegenheiten 1502 - 1512 
> F 45 - F 48 Gegenseitige Gebrechen 1531 - 1532 
> F 49 Grimmaische Machtsprüche 1533 
> F 50 Klostergüter 1541 - 1555 
> 
> (F: Archivverzeichnisse) 
> F 9 Archivregister des 15. Jh (1464 - 1479) 
> F 22 Archivverzeichnis 15. Jh. 
> F 23 dgl. Weimar 15. Jh. 
> F 23 a dgl. 15. Jh 
> F 23 b dgl. 1515 
> F 25 Archiverzeichnis Leipzig 1539 
> F 26 dgl. Torgau, Wittenberg 1533 - 1587 
> F 27 Archivverzeichnis 1568 
> F 28 dgl. 1584 
> F 29 bis F 32 dgl. 15. und 16. Jh 
> F 33 dgl. 
> 
> 
> Es möge nützen! 
> Gegen Weiterleitung an die Thüringenliste bestehen keine Einwände. 
> 
> Jürgen Wagner 
> 
> 
> _______________________________________________ 
> Sachsen-L mailing list 
> Sachsen-L(a)genealogy.net 
> Die Listenmitglieder können ihre Einstellungen ändern unter 
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/sachsen-l 
> Die Sachsen-L betreut die Homepage 
> http://www.genealogienetz.de/reg/SAC/sac-d.html 
 
_______________________________________________ 
Franken-L mailing list 
Franken-L(a)genealogy.net 
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Lehnsrecht

Date: 2008/05/20 08:19:39
From: Thomas Engelhardt <ThomasEngelhardt2(a)gmx.de>

Hallo Heinz,

im Mittelalter und in der frühen Neuzeit gab es völlig andere
Rechtsverhältnisse als heute. Besitz und Eigentum hatten dementsprechend
ebenfalls eine völlig andere Bedeutung als heute, sowohl de jure als
auch de facto.
Alles Land, sämtliche Länderien unterlagen im Grunde dem Lehnsrecht.
Ausnahmen bildete diesbezüglich lediglich der Eigenbesitz (Allod,
Allodialbesitz).
Letztlich waren auch die Bauern in dieses Lehnssystem eingebunden.
Diese kleineren Landbesitzer (i.d. R. Erbzinsbauern) bewirtschaften
nicht etwa Eigenland, sondern zu Lehen gegebenes Land (es wurde ihnen
zur Nutzung quasi geliehen, verlehnt, sie wurden belehnt).
Die kleinen freien Grundbesitzer hörten bereits um 1300 flächendeckend
auf zu existieren. Aus dem kleinen verbliebenen Rest entwickelte sich
gerade erst durch die Einführung des Lehnsytems der niedere Land- oder
Ministerialadel.
Die Eigentums- und Rechtsverhältnisse von damals auf heute zu übertragen
oder gar diese Systeme miteinander zu vergleichen ist unmöglich, weil:
Geschichte ist in erster Linie auchn immer Rechtsgeschichte, also die
Geschichte des sich verändernden Rechts.

Und so wie der Bauer sein Land vom "Ober"eigentümer der dörflichen Fluren
zu Lehen erhielt, so wurden dem örtlichen Patrimonialherr seine
Ländereien ebenfalls wieder verliehen (i.d.R. vom jeweiligen Territorial-
herr bzw. der regionalen (meist dynastischen) Herrschaft (Herzog, Fürst, Graf, aber auch: Städte, die Kirche(n)).

Diese kurzen Erkärungen mögen hier genügen. Ds Thema ist so umfassend wie
komplex.

Holzwachs =  Wald oder Waldstück

Küchenmeister ist ein Titel bzw. Amt

Ein Küchenmeister steht/ stand also nicht etwa in der Küche.
In der Regel wird der Inhaber adliger Abstammung gewesen sein.

Bauern (wie wohlhabende Bürger) konnten adlige Lehen bzw. Güter durchaus
erwerben. Insbesodere im Zuge des (wirtschaftlich bedingten) Niedergangs
des neuzeitlichen Adels kam es verstärkt zu Überschuldungen und Zwangs-
versteigerungen auch adliger Gutskomplexe bzw. Landgüter.
Diese Entwicklung stand in ursächlichem Zusammenhang mit den sich
verändernden sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen.

Wenn ein (rel. kleiner) Landbesitzer Land oder ein (Teil-)Lehen verkaufte
war es wie heute. Er erzielte Gewinn, die Nutzung war jedoch fürderhin
nicht mehr möglich.
Die mögliche Ernte (gleich ob an Ackerfrüchten oder Holzeinschlag) stellte
den Zinsertrag von bewirtschaftem Land (gleich ob Eigen- oder Erbpacht-
oder Erbzinsland) dar.

Mit dem Begriff Leuchtenbergisches Lehen wird lediglich der Obereigentümer
des zu verkaufenden Landes deklariert, wobei wie gesagt Obereigentum
relativ ist. Siehe oben.

Freundliche Grüße, Thomas Engelhardt
-- 
Psssst! Schon vom neuen GMX MultiMessenger gehört?
Der kann`s mit allen: http://www.gmx.net/de/go/multimessenger
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

Date: 2008/05/20 08:56:35
From: Sabine Franz <SabineFranz1(a)gmx.de>

Lieber Herr Bergmann ,

ich habe Ihre Mail mal an andere Listen geschickt , vielleicht kann Ihnen ja 
von dort
jemand Tipps geben , oder sogar Verbindungen finden .
Für einen Ahnenforscher besitzen Sie da einen richtigen kleinen Schatz !!

Liebe Grüße
Sabine ( Franz )


----- Original Message ----- 
From: "Tobias Bergmann" <tbergmann(a)gmx.de>
To: "'Franken-L'" <franken-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, May 19, 2008 10:02 PM
Subject: Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt


Lieber Herr Passauer,

ich bin Ihnen als Laie sehr für den Hinweis dankbar.
Nur ist das Problem, dass Ahnenforschung sich in meinem Fall nicht nur auf 
die Region
Franken bezieht.
Es geht wirklich von Greifswald, über Berlin, Coburg, Meiningen, 
Marktheidenfeld und Jena
bis nach Nürnberg.


Es handelt sich konkret um wenige Stammbäume die bis ins 14Jdt 
zurückreichen.
Um einige Lebensberichte (1820-1945) und viele Briefe (1880-1945)

Könnten sie unter diesen Umständen noch weitere Vorschläge machen?
Oder ist da die genannte Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V. 
wirklich das
richtige?

Für einige weitere Sätze von Ihnen wäre ich sehr dankbar.

Gruß
T. Bergmann



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net 
[mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag
von Hartmut Passauer
Gesendet: Montag, 19. Mai 2008 20:30
An: Franken-L
Betreff: Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

Sehr geehrter Herr Bergmann,

stellen Sie doch den Nachlaß der

Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.
Archivstr. 17 (Staatsarchiv)
D-90408 Nürnberg

zur Verfügung. Damit haben alle interessierten Forscher Einsicht in diese 
Unterlagen,
werden archivarisch behandelt und verwaltet und bleiben der Nachwelt 
erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Passauer

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Mon, 19 May 2008 17:41:30 +0200
> Von: "Tobias Bergmann" <tbergmann(a)gmx.de>
> An: franken-l(a)genealogy.net
> Betreff: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

> Liebe Freunde der Ahnenforschung,
>
> ich selbst bezeichne mich nicht als Ahnenforscher. Ich bin neu hier auf
> der Liste, denn
> ich habe durch die Erbschaft eines Nachlasses vieles geerbt, was meine
> Vorfahren an
> Ahnenforschung hinterlassen haben.
>
> Es geht mir weniger darum meine Sammlung zu vervollständigen, sondern
> eher darum, unter
> Euch jemanden zu finden,
> der an diesen Dingen interessiert ist, bzw. an den gleichen Linien
> Forscht.
>
> Es handelt sich um Stammbäume (BERGMANN, MÜLLER, FLEISCHMANN, KOCH, v
> SCHULTES, v. IMHOFF,
> RIETER von KRONBURG u.a.), Briefe, Photos, geschriebene Lebensrückblicke
> (ca. 1830-1945).
> Es geht u.a. um die Orte von Greifswald, Berlin, Jena, Meiningen, Coburg,
> Marktheidenfeld
> bis Nürnberg.
> Das ist nicht alles Franken, ich weiß. Aber eben auch um Franken. Ein
> Vorfahr ist 1867 in
> die USA ausgewandert. Seine Tochter aber wieder zurückgekehrt.
>
> Einen kleinen Auszug aus der Datei, die nun über 200 Personen umfasst und
> in einer Linie
> bis ins 14Jhd zurückreicht, habe ich auf
>
> http://pythagoras-akademie.net/?p=10
>
> veröffentlicht.
>
> Ich freue mich sehr über Eure Ratschläge und Rückmeldungen.
>
> Liebe Grüße
>
> tbergmann(a)gmx.de
> T. Bergmann, Berlin
>
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

-- 
Suche weltweit nach Trägern des Namen PASSAUER  BASSAUER
PASSOWER  PASSOUR  PATZAUER  PACZAWER  PASSAWER  oder
ähnlichen Schreibweisen.

E-Mail-Adressen und Link's/Url's die für
Familienforscher interessant sind, finden Sie in einer
Datei, die Sie von mir auf Anforderung kostenlos und aktuell
erhalten. Anforderung bitte über die o.a.
E-Mail-Adresse mit dem Stichwort:     E-Mail-Adressen, oder zum Download 
unter
http://members.chello.at/ahnenforschung/E-Mail-Adressen.zip

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

Date: 2008/05/20 09:15:11
From: Hartmut Passauer <passauer(a)gmx.at>

Sehr geehrter Herr Bergmann,

wenn ich Sie richtig verstehe, ist dieser genealogische Nachlaß als Ganzes zu sehen. Es betrifft mehrere Familien aus unterschiedlichen Herkunftsorten. 
Da gibt es jetzt drei Möglichkeiten um das Ganze zu erhalten.
1. Sie lassen die "Sammlung" so wie sie ist. Hat den Vorteil, daß die Sammlung so erhalten bleibt wie sie der Nachlaßgeber geordnet hat; der  vielleicht ein bestimmtes System angewandt hat.
2. Sie machen sich die Mühe und sortieren nach den Herkunftsorten. Hat den Vorteil, daß die Sammlung nach Orten geordnet ist, aber den großen Nachteil, daß die Sammlung in ihrer Struktur zerrissen wird.
3. Sie machen sich die Mühe und sortieren nach Familiennamen. Das hat den Vorteil, daß die Suche nach einem bestimmten Familiennamen erleichtert ist; hat aber den großen Nachteil wie bei 2.

An Ihrer Stelle, würde ich nach 1. verfahren, zusätzlich aber ein alphabetisches Namensregister u. ein Ortsregister anlegen, das der Sammlung beigefügt wird. Damit ist dem potentiellen Forscher eine Möglichkeit der schnellen Übersicht über Familiennamen und Orte, die in der Sammlung angeführt werden gegeben und die Sammlung bleibt in ihrer Basisstruktur erhalten. 
Ob Sie nun das Gesamtwerk der Gesellschaft für Familienforschung in Franken oder einer anderen Forschungsgemeinschaft mit Archiv übergeben ist im Prinzip gleich. Wichtig ist, daß die entsprechende Institution ein Archiv mit Archivar und allem Drum und Dran betreibt. Seriöse Vereine oder Gesellschaften für Familienforschung veröffentlichen jährlich die Neuzugänge in ihrem Archiv über ihre Vereinszeitschriften. Damit würde dann Ihre Sammlung der Öffentlichkeit bekannt gemacht. 
Wie bereits gesagt, würde ich nach 1. verfahren und zusätzlich ein alphabetisches Namensregister u. ein Ortsregister anlegen.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Passauer
-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Mon, 19 May 2008 22:02:36 +0200
> Von: "Tobias Bergmann" <tbergmann(a)gmx.de>
> An: "\'Franken-L\'" <franken-l(a)genealogy.net>
> Betreff: Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

> Lieber Herr Passauer,
> 
> ich bin Ihnen als Laie sehr für den Hinweis dankbar.
> Nur ist das Problem, dass Ahnenforschung sich in meinem Fall nicht nur auf
> die Region
> Franken bezieht.
> Es geht wirklich von Greifswald, über Berlin, Coburg, Meiningen,
> Marktheidenfeld und Jena
> bis nach Nürnberg.
> 
> 
> Es handelt sich konkret um wenige Stammbäume die bis ins 14Jdt
> zurückreichen.
> Um einige Lebensberichte (1820-1945) und viele Briefe (1880-1945)
> 
> Könnten sie unter diesen Umständen noch weitere Vorschläge machen?
> Oder ist da die genannte Gesellschaft für Familienforschung in Franken
> e.V. wirklich das
> richtige?
> 
> Für einige weitere Sätze von Ihnen wäre ich sehr dankbar.
> 
> Gruß
> T. Bergmann
> 
> 
> 
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag
> von Hartmut Passauer
> Gesendet: Montag, 19. Mai 2008 20:30
> An: Franken-L
> Betreff: Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt
> 
> Sehr geehrter Herr Bergmann,
> 
> stellen Sie doch den Nachlaß der 
> 
> Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.
> Archivstr. 17 (Staatsarchiv) 
> D-90408 Nürnberg
> 
> zur Verfügung. Damit haben alle interessierten Forscher Einsicht in diese
> Unterlagen,
> werden archivarisch behandelt und verwaltet und bleiben der Nachwelt
> erhalten.
> 
> Mit freundlichen Grüßen
> Hartmut Passauer
> 
> -------- Original-Nachricht --------
> > Datum: Mon, 19 May 2008 17:41:30 +0200
> > Von: "Tobias Bergmann" <tbergmann(a)gmx.de>
> > An: franken-l(a)genealogy.net
> > Betreff: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt
> 
> > Liebe Freunde der Ahnenforschung,
> > 
> > ich selbst bezeichne mich nicht als Ahnenforscher. Ich bin neu hier auf
> > der Liste, denn
> > ich habe durch die Erbschaft eines Nachlasses vieles geerbt, was meine
> > Vorfahren an
> > Ahnenforschung hinterlassen haben.
> > 
> > Es geht mir weniger darum meine Sammlung zu vervollständigen, sondern
> > eher darum, unter
> > Euch jemanden zu finden, 
> > der an diesen Dingen interessiert ist, bzw. an den gleichen Linien
> > Forscht.
> > 
> > Es handelt sich um Stammbäume (BERGMANN, MÜLLER, FLEISCHMANN, KOCH, v
> > SCHULTES, v. IMHOFF,
> > RIETER von KRONBURG u.a.), Briefe, Photos, geschriebene
> Lebensrückblicke
> > (ca. 1830-1945).
> > Es geht u.a. um die Orte von Greifswald, Berlin, Jena, Meiningen,
> Coburg,
> > Marktheidenfeld
> > bis Nürnberg. 
> > Das ist nicht alles Franken, ich weiß. Aber eben auch um Franken. Ein
> > Vorfahr ist 1867 in
> > die USA ausgewandert. Seine Tochter aber wieder zurückgekehrt.
> > 
> > Einen kleinen Auszug aus der Datei, die nun über 200 Personen umfasst
> und
> > in einer Linie
> > bis ins 14Jhd zurückreicht, habe ich auf
> > 
> > http://pythagoras-akademie.net/?p=10 
> > 
> > veröffentlicht.
> > 
> > Ich freue mich sehr über Eure Ratschläge und Rückmeldungen.
> > 
> > Liebe Grüße
> > 
> > tbergmann(a)gmx.de
> > T. Bergmann, Berlin
> > 
> > _______________________________________________
> > Franken-L mailing list
> > Franken-L(a)genealogy.net
> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> 
> -- 
> Suche weltweit nach Trägern des Namen PASSAUER  BASSAUER 
> PASSOWER  PASSOUR  PATZAUER  PACZAWER  PASSAWER  oder
> ähnlichen Schreibweisen.
> 
> E-Mail-Adressen und Link's/Url's die für
> Familienforscher interessant sind, finden Sie in einer
> Datei, die Sie von mir auf Anforderung kostenlos und aktuell
> erhalten. Anforderung bitte über die o.a.
> E-Mail-Adresse mit dem Stichwort:     E-Mail-Adressen, oder zum Download
> unter
> http://members.chello.at/ahnenforschung/E-Mail-Adressen.zip 
> 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

-- 
Suche weltweit nach Trägern des Namen PASSAUER  BASSAUER 
PASSOWER  PASSOUR  PATZAUER  PACZAWER  PASSAWER  oder
ähnlichen Schreibweisen.

E-Mail-Adressen und Link's/Url's die für
Familienforscher interessant sind, finden Sie in einer
Datei, die Sie von mir auf Anforderung kostenlos und aktuell
erhalten. Anforderung bitte über die o.a.
E-Mail-Adresse mit dem Stichwort:     E-Mail-Adressen, oder zum Download unter http://members.chello.at/ahnenforschung/E-Mail-Adressen.zip 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Versteckte Schätze

Date: 2008/05/20 09:26:20
From: marion.winter.art <marion.winter.art(a)bigpond.com>

Hallo Thomas,
ich fand, daß eine solche Zusammenstellung und das Wissen, wo wir welche Unterlagen finden, uns auch weiterhelfen kann. In Australien lebend hätte ich natürlich auch Probleme mit der Anreise. 
Mit besten Grüßen
Marion (Winter)

---- Thomas Wiederkehr <thw39(a)net2000.ch> wrote: 
> Hallo Marion,
> Vielen Dank für die Angaben zu diesen Archivbeständen, nur wie komme ich
> dazu, wenn ich nicht Reisen kann. Auch mit einigen Titeln habe ich es unter
> google versucht, leider nichts gefunden. Gibt es einen Link dazu oder muss
> man ins Thüringer-Staatsarchiv reisen? Ich danke Dir für für Deine Hilfe,
> sollte ich etwas übersehen oder einfach nicht verstanden haben.
> Mit freundlichen Grüssen aus Neuchâtel,
> Thomas (Wiederkehr)
> 
>  
> -------Originalmeldung------- 
>  
> Von: marion.winter.art(a)bigpond.com 
> Datum: 19.05.2008 09:09:03 
> An: ahnensuche-vogtland(a)yahoogroups.de; franken-l(a)genealogy.net 
> Betreff: [FR] Versteckte Schätze 
>  
> Liebe Listenmitglieder, 
> mit Erlaubnis des Verfassers möchte ich diese interessante und nützliche
> Mail weiterleiten. 
> Mit besten Grüßen 
> Marion (Winter)Australien 
>  
>
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt

Date: 2008/05/20 12:58:00
From: Gertraud Kress <gertraud-123(a)web.de>

Hallo Herr Bergmann

Ich vermute mal,dass diese Unterlagen bereits nach irgend einem System 
geordnet sind. Vielleicht auch nach Kekule. Ich würde da nichts 
umsortieren. Bei meinen  Ahnen kommen auch viele Orte vor und es ist 
trotzdem diesselbe Ahnentafel. Sehr zu empfehlen ist  der 1. Rat, die 
Unterlagen bei der Gesellschaft für Familienforschung abzugeben. Fagen 
Sie doch einfach dort schriftlich an und Sie werden schon erfahren, was 
am besten zu tun ist.

Viele Grüße
Gertraud (Kreß)



Hartmut Passauer schrieb:
> Sehr geehrter Herr Bergmann,
>
> wenn ich Sie richtig verstehe, ist dieser genealogische Nachlaß als Ganzes zu sehen. Es betrifft mehrere Familien aus unterschiedlichen Herkunftsorten. 
> Da gibt es jetzt drei Möglichkeiten um das Ganze zu erhalten.
> 1. Sie lassen die "Sammlung" so wie sie ist. Hat den Vorteil, daß die Sammlung so erhalten bleibt wie sie der Nachlaßgeber geordnet hat; der  vielleicht ein bestimmtes System angewandt hat.
> 2. Sie machen sich die Mühe und sortieren nach den Herkunftsorten. Hat den Vorteil, daß die Sammlung nach Orten geordnet ist, aber den großen Nachteil, daß die Sammlung in ihrer Struktur zerrissen wird.
> 3. Sie machen sich die Mühe und sortieren nach Familiennamen. Das hat den Vorteil, daß die Suche nach einem bestimmten Familiennamen erleichtert ist; hat aber den großen Nachteil wie bei 2.
>
> An Ihrer Stelle, würde ich nach 1. verfahren, zusätzlich aber ein alphabetisches Namensregister u. ein Ortsregister anlegen, das der Sammlung beigefügt wird. Damit ist dem potentiellen Forscher eine Möglichkeit der schnellen Übersicht über Familiennamen und Orte, die in der Sammlung angeführt werden gegeben und die Sammlung bleibt in ihrer Basisstruktur erhalten. 
> Ob Sie nun das Gesamtwerk der Gesellschaft für Familienforschung in Franken oder einer anderen Forschungsgemeinschaft mit Archiv übergeben ist im Prinzip gleich. Wichtig ist, daß die entsprechende Institution ein Archiv mit Archivar und allem Drum und Dran betreibt. Seriöse Vereine oder Gesellschaften für Familienforschung veröffentlichen jährlich die Neuzugänge in ihrem Archiv über ihre Vereinszeitschriften. Damit würde dann Ihre Sammlung der Öffentlichkeit bekannt gemacht. 
> Wie bereits gesagt, würde ich nach 1. verfahren und zusätzlich ein alphabetisches Namensregister u. ein Ortsregister anlegen.
>
> Mit freundlichen Grüßen
> Hartmut Passauer
>   
>>     

>> Sehr geehrter Herr Bergmann,
>>
>> stellen Sie doch den Nachlaß der 
>>
>> Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.
>> Archivstr. 17 (Staatsarchiv) 
>> D-90408 Nürnberg
>>
>> zur Verfügung. Damit haben alle interessierten Forscher Einsicht in diese
>> Unterlagen,
>> werden archivarisch behandelt und verwaltet und bleiben der Nachwelt
>> erhalten.
>>
>>     
>
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Fw: [bavaria-L] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt !

Date: 2008/05/20 20:09:12
From: Sabine Franz <SabineFranz1(a)gmx.de>

----- Original Message ----- 
From: "Heribert Reitmeier" <Reitmeier.Heribert(a)t-online.de>
To: <tbergmann(a)gmx.de>
Cc: "Bavaria" <bavaria-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, May 20, 2008 7:25 PM
Subject: Re: [bavaria-L] Ahnenforschung im Nachlass entdeckt !


Hallo Herr/Frau Bergmann,

das finde ich großartig von Ihnen, dass Sie diese geerbten Schätze nicht 
einfach entsorgt haben, sondern sie freundlicherweise uns Genealogen 
anbieten. Nur schade, dass das nicht mein Forschungsbereich ist.

Schöne Grüße

Heribert Reitmeier



"Sabine Franz" <SabineFranz1(a)gmx.de> schrieb:
> Liebe Liste ,
> ich möchte eine Nachricht aus der Frankenliste mal weiterleiten , die ich 
> sehr interessant finde .
> Vielleicht hilfts dem einen oder anderen .
> Viele Grüße
> Sabine ( Franz )
>
>
> Liebe Freunde der Ahnenforschung,
>
> ich selbst bezeichne mich nicht als Ahnenforscher. Ich bin neu hier auf 
> der Liste, denn
> ich habe durch die Erbschaft eines Nachlasses vieles geerbt, was meine 
> Vorfahren an
> Ahnenforschung hinterlassen haben.
>
> Es geht mir weniger darum meine Sammlung zu vervollständigen, sondern eher 
> darum, unter
> Euch jemanden zu finden,
> der an diesen Dingen interessiert ist, bzw. an den gleichen Linien 
> Forscht.
>
> Es handelt sich um Stammbäume (BERGMANN, MÜLLER, FLEISCHMANN, KOCH, v 
> SCHULTES, v. IMHOFF,
> RIETER von KRONBURG u.a.), Briefe, Photos, geschriebene Lebensrückblicke 
> (ca. 1830-1945).
> Es geht u.a. um die Orte von Greifswald, Berlin, Jena, Meiningen, Coburg, 
> Marktheidenfeld
> bis Nürnberg.
> Das ist nicht alles Franken, ich weiß. Aber eben auch um Franken. Ein 
> Vorfahr ist 1867 in
> die USA ausgewandert. Seine Tochter aber wieder zurückgekehrt.
>
> Einen kleinen Auszug aus der Datei, die nun über 200 Personen umfasst und 
> in einer Linie
> bis ins 14Jhd zurückreicht, habe ich auf
>
> http://pythagoras-akademie.net/?p=10
>
> veröffentlicht.
>
> Ich freue mich sehr über Eure Ratschläge und Rückmeldungen.
>
> Liebe Grüße
>
> tbergmann(a)gmx.de
> T. Bergmann, Berlin
>
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
>
>
>
> _______________________________________________
> Bavaria-L mailing list
> Bavaria-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/bavaria-l
>

_______________________________________________
Bavaria-L mailing list
Bavaria-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/bavaria-l


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Sparneck'sche Lehenbücher - Gradl

Date: 2008/05/21 19:49:24
From: Speck <Caecilia-Ahn(a)t-Online.de>

Sehr geehrte Listenteilnehmer,

ich suche folgendes:
- Lehenbücher der von Sparneck
- Ort: Oberlindau im Egerland (Kreis Eger)
- Zeit: vor 1620

geforscht mit Negativergebnis habe ich in:
- BayHstA München (keine Unterlagen)
- Bezirksarchiv Eger (dort gibt es viel über die v.Sp., aber leider kein/e Lehensachen, -buch aus der genannten Zeit)
- StaA Amberg ist gar nicht zuständig.
- StaA Bamberg (dort liegt 1 Lehenbuch der v. Sp. aus ca. 1622-1648)
- HHStA Wien, (auch hier gibt es viel über die v.Sparneck, aber nicht das von mir Gesuchte, oder nur Copien der Unterlagen des Bez.Archivs Eger.)
- AVA Wien (Brandschaden, es ist nicht das von mir Gesuchte)

Zur Info:
Die v. Sp. hatten Besitzungen mindestens in der Opf., Oberfranken (Sechsämterland), Egerland.
Der Grund meines Interesses liegt in meinen Ahnen Gradl.

Kann mir jemand helfen?
DANKE.

Mit besten Grüßen
Elfriede Speck

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Ehefrauen des Pfarrers Wolfgang WEIßHEIT

Date: 2008/05/21 22:54:49
From: thomas.schoerner <thomas.schoerner(a)T-Online.de>

Liebe Listenteilnehmer,

gesucht sind Angaben zu den beiden Ehefrauen Barbara Sybilla SÜßDORFF und Anna Barbara N.N. des Pfarrers Wolfgang WEIßHEIT (Trau-, Geburtsdaten, Sterbedatum der 2. Ehefrau).
Für jegliche Hinweise wäre ich dankbar. Hat jemand vielleicht Zugang zu den Pfarrerbüchern der Region?

Danke und viele Grüße
Thomas Schörner


Wolfgang WEIßHEIT 
oo 1/1 vor 1670 mit SÜßDORFF Barbara Sybilla
(* ca. 12.1645, † ... in Maßbach, b 20.03.1676 in Maßbach, 1675 ist ihr Bruder genannt: "H. Johann Philipp Süßdorff, so anietzo HochAdel. Auerbergischer Schreiber zu Welmersbach bey Uffenheimb" = [97215] Wallmersbach)
oo 2/1 um 1676 mit N.N. Anna Barbara (* um 1650, † nach 1685)

Wolfgang WEIßHEIT war Diakon zu [97711] Maßbach (10.06.1667-1682), Pfarrer zu [98646] Eicha (27.08.1682-1692) und [98631] Behrungen (1692-1703),
* ... in Römhild, ~ 08.01.1635 in Römhild, † 08.07.1703 in Behrungen
Eltern:
Weißheit Nicolaus, ev., Römhild, * ca. 04.1597, † ... in Maßbach, b 27.10.1678 in Maßbach

Kinder mit Süßdorff Barbara Sybilla:  
1)	Weißheit Margaretha Susanna, ev., Maßbach
* ... in Maßbach, ~ 03.06.1670 in Maßbach
† 04.08.1676 in Maßbach
2)	Weißheit Rosina Maria, ev., Maßbach
* ... in Maßbach, ~ 13.02.1672 in Maßbach
† 04.08.1676 in Maßbach
3)	Weißheit Johann Wolfgang, ev.
* ... in Maßbach, ~ 21.08.1673 in Maßbach
4)	Weißheit Amalia Catharina, ev., Römhild
* 28.05.1675 in Maßbach, † nach 1695
oo K 21.05.1695 in Eicha mit Sternberger Johann Caspar.
Kinder mit N.N. Anna Barbara:  
1)	Weißheit Wilhelm Heinrich, ev., Maßbach
* 01.11.1677 in Maßbach
† ... in Maßbach, b 26.02.1681 in Maßbach
2)	Weißheit Anna Margaretha, ev., Ebersdorf
* 29.12.1678 in Maßbach, † 27.04.1720 in Ebersdorf
oo K 17.10.1705 in Pfersdorf mit Hopf Nicolaus <Hopf (Hopff) Caspar, ev., Leineweber in Eisfeld, und Schubhart Anna, ev., Eisfeld>.
Notizen zur Person: Patin am 26.9.1687 in Eicha bei A.M.Lang
3)	Weißheit Johann Aegidius, ev., Maßbach
* 31.08.1680 in Maßbach
† ... in Maßbach, b 08.09.1680 in Maßbach
4)	Weißheit Anna Barbara, ev., Eicha
* 05.10.1681 in Maßbach
† ... in Eicha, b 06.02.1684 in Eicha
5)	Weißheit Margaretha Elisabetha, ev., Römhild
* 19.08.1683 in Eicha, † nach 1710
oo K vor 1710 mit Krauß Johann Christian.
6)	Weißheit Anna Sabina, ev., Eicha
* 31.12.1685 in Eicha

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] FAF/0304 Fernsehsendung - Bayern feiern ... wie im Mittelalter / Das Hofer Schlappenfest

Date: 2008/05/22 09:55:48
From: Frank Fuchs (Archiv) <depesche(a)familienarchiv-fuchs.de>

Hallo Listige,

Heute den 22.05.2008 Bayerisches Fernsehen 17.30 - 18:00 Uhr

Hofer Schlappenfest

Zehn Jahre Steuerfreiheit als Preis für die Hofer Bürgerschaft anno 1430: 
Sie musste sich mit Handfeuerwaffen ausrüsten, um gegen künftige Angriffe 
gewappnet zu sein. So lautete die Bedingung des Markgrafen von Brandenburg, 
an den sich die wehrlose Bevölkerung gewandt hatte, nachdem die Stadt von 
den Hussiten gestürmt und vollkommen verwüstet worden war. Um nicht mit 
Strafe belegt zu werden, ... (Auszug von der Webseite)

http://www.rtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=15835622



Mit besten Grüßen

Frank (Fuchs), www.familienarchiv-fuchs.de

Mailinglisten unter: www.ahnensuche-thueringen.de ,
www.ahnensuche-vogtland.de  und www.ahnensuche-sachsen.de .

Listen begleitendes Forum unter www.ahnensuche-mitteldeutschland.de .


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] FICKENSCHER und SCHÖDEL, Raum Selb

Date: 2008/05/23 15:53:45
From: Waltraud Pallasch <Kurt.Pallasch(a)t-online.de>

Hallo Listenmitglieder,

hat jemand weiterführende Daten zu

FICKENSCHER Eva Katharina * um 1750?, + wann?
T. v. F. Adam, zu Schönwald, + vor 23.08.1789

oo 23.08.1789 zu Selb

SCHÖDEL Joh. Wolfgang, Bauer und Dorfrichter zu Unterweißenbach
* 10.07.1749 Unterweißenbach, + 13.09.1804 zu Unterweißenbach
S. v. SCH. Johann, Unterweißenbach, + nach 07.08.1780, 
und geb. REINEL Eva, Erkersreuth

Für die Mitteilung bin ich sehr dankbar! Meine Großmutter
war eine SCHÖDEL aus dieser Linie.

Viele Grüße aus der Pfalz

Waltraud (Pallasch) 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Familie Guttenberger

Date: 2008/05/23 16:58:26
From: Guttenberger Jörg <Guttenbergerkoeln(a)t-online.de>

Die Regesten der Schaumburg von Thundorf  umfassen nur den Zeitraum bis
1500. Das Projekt, 1937/39 veröffentlicht, scheiterte wohl hinsichtlich
seiner Fortführung am Krieg und ist nicht wieder aufgenommen worden. Leider
geht aus der Veröffentlichung nicht hervor, wo damals diese historischen
Akten eingesehen worden sind (auf dass man die neueren, unbearbeiteten
Unterlagen am selben Ort einsehen könnte). Es ergibt sich die Frage, wo das
Archiv der Schaumburg zu Thundorf nach den häufigen Besitzerwechseln im 19.
Jahrhundert und den hier üblichen Auslagerungen im 2. Weltkrieg geblieben
ist. Wer kann  Auskunft geben oder weiß jemanden, der die benötigte Auskunft
geben kann?

 

Herzlichen Dank

 

Jörg Guttenberger

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] FICKENSCHER und SCHÖDEL, Raum Selb

Date: 2008/05/23 18:18:55
From: Winfried Hofmann <winfriedhofmann(a)web.de>

Hallo,

ich habe das DGB Band 92, in dem die Familie Fikentscher aus Ober- und
Mittel-Franken (den Namen gibt es in den unterschiedlichsten Schreibweisen)
aufgeführt ist. Die genannten Namen und Daten habe ich nicht gefunden, aber
vielleicht gibt es bei weiterführenden Angaben zu diesem Namen doch einmal
Verknüpfungen zum DGB; dann könnte ich die Seiten gerne einscannen und
zuschicken.

Ein schönes Wochenende
Winfried Hofmann
www.hofmann-ahnenforschung.de
Homepage über Ahnenforschung und Autoimmunhepatitis
----- Original Message ----- 
From: "Waltraud Pallasch" <Kurt.Pallasch(a)t-online.de>
To: <franken-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, May 23, 2008 3:52 PM
Subject: [FR] FICKENSCHER und SCHÖDEL, Raum Selb


Hallo Listenmitglieder,

hat jemand weiterführende Daten zu

FICKENSCHER Eva Katharina * um 1750?, + wann?
T. v. F. Adam, zu Schönwald, + vor 23.08.1789

oo 23.08.1789 zu Selb

SCHÖDEL Joh. Wolfgang, Bauer und Dorfrichter zu Unterweißenbach
* 10.07.1749 Unterweißenbach, + 13.09.1804 zu Unterweißenbach
S. v. SCH. Johann, Unterweißenbach, + nach 07.08.1780,
und geb. REINEL Eva, Erkersreuth

Für die Mitteilung bin ich sehr dankbar! Meine Großmutter
war eine SCHÖDEL aus dieser Linie.

Viele Grüße aus der Pfalz

Waltraud (Pallasch)

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Ancestry.com bietet freien Zugang zu Milit ärdaten bis 31.5.2008

Date: 2008/05/23 18:28:50
From: Helumt Göttler <andyhel(a)t-online.de>

 Hallo!
>
 Bei ancestry.com kann man ab sofort wieder einmal einen
 Spezialbereich KOSTENLOS erschnuppern - und zwar bis einschl. 31. Mai
 Hier kommt man direkt auf die Seite:
>
 http://www.ancestry.com/s35872/t13328/rd.ashx
>
 Wenn man allerdings Daten detailiert ansehen will, wird Name und 
Mailadresse (eigene) gefragt. Ist aber garantiert kostenlos!
 Grüsse, Heinz (Hadwig)
>
 PS: Kann an andere Listen weitergeschickt werden!!
>
 und noch ein Link: http://www.stayfriends.de/?Einladung=592777-1086983610
 lg Helmut

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] FICKENSCHER und SCHÖDEL, Raum Selb

Date: 2008/05/23 20:24:21
From: gert.rueckel <gert.rueckel(a)googlemail.com>

Hallo Frau Pallasch,

auf der CD der GFF finden sich jede Menge Fickenscher, Schödel und Reinel in
der von Ihnen gesuchten Gegend.
Ich denke, Sie sollten sich an die GFF in Nürnberg (siehe homepage) wenden.
Dort kann man Ihnen mit Auszügen aus der Datenbank sicher weiterhelfen.
Viele Grüße
Gert Rückel


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Waltraud Pallasch
Gesendet: Freitag, 23. Mai 2008 15:53
An: franken-l(a)genealogy.net
Betreff: [FR] FICKENSCHER und SCHÖDEL, Raum Selb

Hallo Listenmitglieder,

hat jemand weiterführende Daten zu

FICKENSCHER Eva Katharina * um 1750?, + wann?
T. v. F. Adam, zu Schönwald, + vor 23.08.1789

oo 23.08.1789 zu Selb

SCHÖDEL Joh. Wolfgang, Bauer und Dorfrichter zu Unterweißenbach
* 10.07.1749 Unterweißenbach, + 13.09.1804 zu Unterweißenbach
S. v. SCH. Johann, Unterweißenbach, + nach 07.08.1780, 
und geb. REINEL Eva, Erkersreuth

Für die Mitteilung bin ich sehr dankbar! Meine Großmutter
war eine SCHÖDEL aus dieser Linie.

Viele Grüße aus der Pfalz

Waltraud (Pallasch) 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] FICKENSCHER und SCHÖDEL, Raum Selb

Date: 2008/05/24 01:42:12
From: Hartmut Passauer <passauer(a)gmx.at>

Sehr geehrte Frau Pallasch,

der Name Schödel ist noch heute in Schönwald (Ofr) zu finden.
In den 50er/60er-Jahren des letzten Jhdt. gab es in Schönwald (Ofr) ein Kaufhaus Fickentscher (Textilien). 
Im Selber Stadtbuch II von 1624 - 1811 sind auf den Seiten 217, 282 und 284 nur von einem Georg Schödel Eintragungen zu finden. Der ist allderings aus Vielitz nach Selb zugezogen.
In der Ahnentafel "Fickert" sind mehrere Fickenscher in verschiedenen Schreibweisen genannt, die aber nicht mit denen von Ihnen genannten in Verbindung gebracht werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Passauer

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Fri, 23 May 2008 15:52:57 +0200
> Von: Kurt.Pallasch(a)t-online.de
> An: franken-l(a)genealogy.net
> Betreff: [FR] FICKENSCHER und SCHÖDEL, Raum Selb

> Hallo Listenmitglieder,
> 
> hat jemand weiterführende Daten zu
> 
> FICKENSCHER Eva Katharina * um 1750?, + wann?
> T. v. F. Adam, zu Schönwald, + vor 23.08.1789
> 
> oo 23.08.1789 zu Selb
> 
> SCHÖDEL Joh. Wolfgang, Bauer und Dorfrichter zu Unterweißenbach
> * 10.07.1749 Unterweißenbach, + 13.09.1804 zu Unterweißenbach
> S. v. SCH. Johann, Unterweißenbach, + nach 07.08.1780, 
> und geb. REINEL Eva, Erkersreuth
> 
> Für die Mitteilung bin ich sehr dankbar! Meine Großmutter
> war eine SCHÖDEL aus dieser Linie.
> 
> Viele Grüße aus der Pfalz
> 
> Waltraud (Pallasch) 
> 
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

-- 
Suche weltweit nach Trägern des Namen PASSAUER  BASSAUER 
PASSOWER  PASSOUR  PATZAUER  PACZAWER  PASSAWER  oder
ähnlichen Schreibweisen.

E-Mail-Adressen und Link's/Url's die für
Familienforscher interessant sind, finden Sie in einer
Datei, die Sie von mir auf Anforderung kostenlos und aktuell
erhalten. Anforderung bitte über die o.a.
E-Mail-Adresse mit dem Stichwort:     E-Mail-Adressen, oder zum Download unter http://members.chello.at/ahnenforschung/E-Mail-Adressen.zip 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] FICKENSCHER und SCHÖDEL, Raum Selb

Date: 2008/05/24 12:53:34
From: Waltraud Pallasch <Kurt.Pallasch(a)t-online.de>

Danke für die Antworten!

***
Hallo Herr Hofmann, 

Kopien aus DGB Band 92 habe ich. 
***
Hallo Herr Rückel,

danke für den Hinweis.
***
Hallo Herr Passauer, 

die Ahnentafel "Fickert" habe ich.
***

Viele Grüße aus der Pfalz
 
Waltraud Pallasch 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Familienname: KALTWASSER - geboren in oder bei Aschaffenburg

Date: 2008/05/27 13:18:49
From: raschjutta(a)t-online.de <raschjutta(a)t-online.de>

Hallo an alle Listenteilnehmer,

meine Familienforschung führt mich jetzt zu einem Vorfahren, der in oder
bei ASCHAFFENBURG geboren wurde.

Seine mir bekannten Daten sind folgende:

Hans Peter KALTWASSER
* ca. 1631
katholisch
verheiratet mit Maria (Anna) Margreth  XXX, geboren ca. 1626
seit ca. 1650 nach Ohren ausgewandert.

Wer kann mir zu diesem Ahnen oder anderen KALTWASSER weiterhelfen.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
Ich kann leider selbst nicht vor Ort in Kirchenbücher schauen, da ich in
Duisburg wohne.
Liebe Grüße an alle
Jutta


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Hirschfeld aus Obersinn

Date: 2008/05/27 15:49:28
From: doriszimmer <doriszimmer(a)online.de>

Liebe Mitleser,
&nbsp;
f&uuml;r eine gute Bekannte suche ich folgende Daten:
&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Elisabeth HIrschfeld geb. um 1795 in Obersinn
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;gest. 12.01.1863 in Roden/Saar
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; oo 30.06.1827 in Roden/Saar
&nbsp;
Sie war laut StA-Eintrag (Heirat), die uneheliche Tochter von
Appollonia Hirschfeld aus Obersinn.
&nbsp;
Freue mich &uuml;ber jeden Hinweis und bedanke mich schon jetzt recht
herzlich.
&nbsp;
Gru&szlig; aus dem Saarland
Doris (Zimmer)
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Hirschfeld aus Obersinn

Date: 2008/05/27 17:30:40
From: Dr. Erhard Motzel <dr.motzel(a)t-online.de>

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:franken-l-
> bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von doriszimmer(a)online.de
> Gesendet: Dienstag, 27. Mai 2008 15:49
> An: bavaria-l(a)genealogy.net; franken-l(a)genealogy.net; flobenj(a)t-online.de
> Betreff: [FR] Hirschfeld aus Obersinn
> 
> 
> Liebe Mitleser,
> &nbsp;
> f&uuml;r eine gute Bekannte suche ich folgende Daten:
> &nbsp;
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Elisabeth HIrschfeld
> geb. um 1795 in Obersinn
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbs
> p;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;gest. 12.01.1863 in Roden/Saar
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbs
> p;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; oo 30.06.1827 in Roden/Saar
> &nbsp;
> Sie war laut StA-Eintrag (Heirat), die uneheliche Tochter von
> Appollonia Hirschfeld aus Obersinn.
> &nbsp;
> Freue mich &uuml;ber jeden Hinweis und bedanke mich schon jetzt recht
> herzlich.
> &nbsp;
> Gru&szlig; aus dem Saarland
> Doris (Zimmer)
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Suche Zeitschrift: "Genealogie" XVI

Date: 2008/05/27 18:35:31
From: Wolf <wolf.rodenbach(a)t-online.de>

Liebe Listenteilnehmer,
besitzt zufällig jemand die Zeitschrift "Genealogie" Band XVI
31./32. Jahrgang 1982/1983 bzw kann mir jemand sagen ob ich diese Zeitschrift noch irgendwo einsehen bzw erwerben kann.

Eure Renate
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Hirschfeld aus Obersinn

Date: 2008/05/28 08:29:10
From: Brigitta Zoetzl <bchbgr111(a)compuserve.de>

Was soll denn das?

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:franken-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Dr. Erhard Motzel
Gesendet: Dienstag, 27. Mai 2008 17:33
An: 'Franken-L'
Betreff: Re: [FR] Hirschfeld aus Obersinn


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:franken-l-
> bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von doriszimmer(a)online.de
> Gesendet: Dienstag, 27. Mai 2008 15:49
> An: bavaria-l(a)genealogy.net; franken-l(a)genealogy.net; flobenj(a)t-online.de
> Betreff: [FR] Hirschfeld aus Obersinn
> 
> 
> Liebe Mitleser,
> &nbsp;
> f&uuml;r eine gute Bekannte suche ich folgende Daten:
> &nbsp;
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Elisabeth HIrschfeld
> geb. um 1795 in Obersinn
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbs
> p;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;gest. 12.01.1863 in Roden/Saar
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbs
> p;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
> &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&n
> bsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; oo 30.06.1827 in Roden/Saar
> &nbsp;
> Sie war laut StA-Eintrag (Heirat), die uneheliche Tochter von
> Appollonia Hirschfeld aus Obersinn.
> &nbsp;
> Freue mich &uuml;ber jeden Hinweis und bedanke mich schon jetzt recht
> herzlich.
> &nbsp;
> Gru&szlig; aus dem Saarland
> Doris (Zimmer)
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Familienname: KALTWASSER - geboren in oder bei Aschaffenburg

Date: 2008/05/28 08:51:45
From: Hans Ritter <hans-ritter(a)t-online.de>

Hallo Jutta,

hier in Alzenau (mit Stadtteile) gibt es KALTWASSER, aber erst seit 1666.

Am 12.09.1666 wurde eine Margaretha KALTWASSER, Tochter des Andreas
KALTWASSER. Taufpatin war Margaretha, Ehefrau des Schulmeisters aus Mömbris.

Danach gibt es etliche Kaltwasser, doch dies ist der erste hier in den
Kirchenmatrikeln verzeichnete.
Die erste Heirat (verzeichnet in den Matrikeln): Am 12.01.1671 heiratete ein
Kaltwasser Adamus eine Bartel Justina, Tochter des Jois jun. Bartel aus
Wasserlos.


Liebe Grüsse aus Alzenau!

Hans Ritter
www.hans-ritter.de
hans-ritter(a)t-online.de



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: franken-l-bounces+hans-ritter=t-online.de(a)genealogy.net
[mailto:franken-l-bounces+hans-ritter=t-online.de(a)genealogy.net] Im Auftrag
von raschjutta(a)t-online.de
Gesendet: Dienstag, 27. Mai 2008 12:15
An: franken-l(a)genealogy.net
Betreff: [FR] Familienname: KALTWASSER - geboren in oder bei Aschaffenburg


Hallo an alle Listenteilnehmer,

meine Familienforschung führt mich jetzt zu einem Vorfahren, der in oder
bei ASCHAFFENBURG geboren wurde.

Seine mir bekannten Daten sind folgende:

Hans Peter KALTWASSER
* ca. 1631
katholisch
verheiratet mit Maria (Anna) Margreth  XXX, geboren ca. 1626
seit ca. 1650 nach Ohren ausgewandert.

Wer kann mir zu diesem Ahnen oder anderen KALTWASSER weiterhelfen.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
Ich kann leider selbst nicht vor Ort in Kirchenbücher schauen, da ich in
Duisburg wohne.
Liebe Grüße an alle
Jutta


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Suche Zeitschrift: "Genealogie" XVI

Date: 2008/05/28 17:31:38
From: Karina Kulbach-Fricke <karina.kf(a)gmx.de>

Liebe Frau Wolf,

wo wohnen Sie? "Genealogie" steht in jeder Universitätsbibliothek.

Mit freundlichem Gruß
Karina Kulbach-Fricke
>
>   

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Kleinhans aus Oberdolling

Date: 2008/05/30 12:22:36
From: Kurt Oehler <kurt.oehler(a)gmx.de>

Liebe Listenmitglieder,

im KB von Bruchsal/Baden fand ich folgenden Eintrag:Heirat am 23.11.1699 Catharina Kleinhans,Tochter des Balthasar Kleinhans,Bürger in Oberdoll in Franken.Ich konnte Oberdoll bisher nicht ausfindig machen,aber es ist aller Wahrscheinlichkeit nach  85129 Oberdolling im Altmühltal.
Vielleicht kann mir dies jemand bestätigen,oder sogar weiterhelfen ?

Kurt Oehler
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Hirsch aus Bortenberg/Dombühl

Date: 2008/05/30 15:47:00
From: Kurt Oehler <kurt.oehler(a)gmx.de>

Hallo Mitforscher,

ich suche nach den Eltern des Georg Michael Hirsch geb.11.1.1690 Bortenberg geh. am 5.2.1715 in Häfnerhaslach/Württemberg.Vater dürfte Hans Michael Hirsch sein.Bin für jede Hilfe dankbar !

Kurt Oehler
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Kleinhans aus Oberdolling

Date: 2008/05/30 22:58:50
From: Dieter Semmler <semmob(a)t-online.de>

Schönen guten Abend !

> im KB von Bruchsal/Baden fand ich folgenden Eintrag:Heirat am 23.11.1699 Catharina Kleinhans,Tochter des Balthasar Kleinhans,Bürger in Oberdoll in Franken.Ich konnte Oberdoll bisher nicht ausfindig machen,aber es ist aller Wahrscheinlichkeit nach 85129 Oberdolling im Altmühltal.

Im Ortslexikon von 19o1 habe ich folgendes gefunden:

OBERDOLLING

Dorf in Bayern, 

Bezirksamt,Amtsgericht und Eisenbahnstation war Ingolstadt.

Einen Ort ähnlichen Namens in Bayern,auch Oberdoll,habe ich
nicht gefunden.Vielleicht hilft dies ein wenig weiter

Mit freundlichen Grüßen und noch ein schönes Wochenende

Dieter (Semmler)
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Kleinhans aus Oberdolling

Date: 2008/05/31 16:28:28
From: Kurt Oehler <kurt.oehler(a)gmx.de>

Hallo Herr Semmler,

vielen Dank für die Bestätigung meiner Vermutung,daß es sich um Oberdolling/Altmühltal handelt.Wenn sich jetzt noch ein Forscher aus dieser Gegend finden würde......

Viele Grüße

Kurt Oehler
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

[FR] Heiligenmeister

Date: 2008/05/31 18:49:19
From: Wilhelm Kempf <wilhelm.kempf(a)tele2.de>

    

Hallo Freunde.

Bei einem meiner Vorfahren, röm.kath., 17. Jahrhundert, taucht die Bezeichnung "Heiligenmeister" auf. Nachdem ich diese Bezeichnung nicht kenne, wäre ich für eine Aufklärung dankbar. Könnte es die Bezeichnung für einen kath. Meßner sein? Vielen Dank.

Wilhelm Kempf
_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Heiligenmeister

Date: 2008/05/31 19:49:39
From: Quabeck <quabeck.bs(a)t-online.de>

 "Wilhelm Kempf" <mailto:wilhelm.kempf(a)tele2.de> schrieb:
> 
> 
> Hallo Freunde.
> 
> Bei einem meiner Vorfahren, röm.kath., 17. Jahrhundert, taucht die Bezeichnung "Heiligenmeister" auf. Nachdem ich diese Bezeichnung nicht kenne, wäre ich für eine Aufklärung dankbar. Könnte es die Bezeichnung für einen kath. Meßner sein? Vielen Dank.
> 
> Wilhelm Kempf

Hallo Herr Kempf,

ich kenne die Bezeichnung Heiligenmeister aus diversen evangelischen
Kirchenbüchern (17. und 18. Jh.) im Raum Südthüringen - Unterfranken.
Sie hat dort die Bedeutung etwa Rechnungsführer der Kirchenkasse / des
Kirchenvermögens. 
Das Programm GenTools gibt an: "Verwalter des Kirchenvermögens;
Baumeister; Kirchenrat".

Schönes Wochenende!
Hartwig Quabeck
 

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Heiligenmeister

Date: 2008/05/31 20:05:39
From: Dr. Erhard Motzel <dr.motzel(a)t-online.de>

Hallo Herr Kempf!

Aus, Norbert Schmitt, 1989, Bürgstadter zur Zeit des Dreißigjährigen
Krieges, S.112:

Der Heiligenmeister, der seit 1643 auch als "Heiligenpfleger" bezeichnet
wird, verwaltete die Kasse der Pfarrkirchenstiftung. Seine Rechnungslegung
glich in vielem der Rechnungslegung des Gerichtsbürgermeisters für die
politische Gemeinde. Die Heiligenmeister wurden auch jeweils für ein Jahr
bestellt. ... Für die eigentliche Tätigkeit als Kassenverwalter ist für den
Heiligenmeister bzw. -pfleger keine eigene Entschädigung zu erkennen.
Immerhin hatte er ja - ähnlich wie der Gerichtsbürgermeister - die laufenden
Einnahmen der Kirchenkasse als kurzfristiges zinsloses Darlehen zur
Verfügung. Entschädigt wurde er lediglich für das Einsammeln der
"Kirchenzinsen", d.h. der Darlehenszinsen und der ständigen "Wachs- und
Bodenzinsen", die der Kirche zustanden. Hierfür bekam er von 1601-1614
jährlich 1 fl 7 alb und von 1616 bis zum Ende [des 30-jährigen Krieges] 1 fl
4 btz. 

Mit freundlichen Grüßen
E. Motzel

-------------------------------------------------------------------------
Dr. Erhard Motzel, Isselstr. 43, D-64297 Darmstadt
Tel. +49-(0)6151-943340, Fax +49-(0)6151-943342
Mobile: +49-(0)172-6618274, 
Email: dr.motzel(a)t-online.de
Web: www.motzel-online.de 

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: franken-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:franken-l-
> bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Wilhelm Kempf
> Gesendet: Samstag, 31. Mai 2008 18:55
> An: franken-l(a)genealogy.net
> Betreff: [FR] Heiligenmeister
> 
> 
> 
> Hallo Freunde.
> 
> Bei einem meiner Vorfahren, röm.kath., 17. Jahrhundert, taucht die
> Bezeichnung "Heiligenmeister" auf. Nachdem ich diese Bezeichnung nicht
> kenne, wäre ich für eine Aufklärung dankbar. Könnte es die Bezeichnung für
> einen kath. Meßner sein? Vielen Dank.
> 
> Wilhelm Kempf
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l

Re: [FR] Heiligenmeister

Date: 2008/05/31 22:33:38
From: Norbert Schlereth <n.schlereth(a)web.de>

Hallo Herr Kempf, 

ich denke, dass sie richtig liegen. Im nördlichen Unterfranken gibt es noch heute 

Regionen, in denen der Begriff Heiligenmeister (im Dialekt) synonym zu Messner (Küster)

gebraucht wird. Ob das auch für den protestantischen Bereich gilt, kann ich nicht

sagen. 

In

"Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm. 16 Bde. [in 32 Teilbänden]. 

Leipzig: S. Hirzel 1854-1960. -- Quellenverzeichnis 1971." ---  http://germazope.uni-trier.de/Projects/DWB

findet man folgenden Text:

"HEILIGENMEISTER, m. dasselbe. VILMAR 158: der sogenannte heiligenmeister mit dem klingelbeutelstab. J. PAUL leben Fibels s. 25."

Mfg

N. Schlereth




> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: "Wilhelm Kempf" <wilhelm.kempf(a)tele2.de>
> Gesendet: 31.05.08 18:48:38
> An: <franken-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [FR] Heiligenmeister


>     
> 
> Hallo Freunde.
> 
> Bei einem meiner Vorfahren, röm.kath., 17. Jahrhundert, taucht die Bezeichnung "Heiligenmeister" auf. Nachdem ich diese Bezeichnung nicht kenne, wäre ich für eine Aufklärung dankbar. Könnte es die Bezeichnung für einen kath. Meßner sein? Vielen Dank.
> 
> Wilhelm Kempf
> _______________________________________________
> Franken-L mailing list
> Franken-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l
> 


_______________________________________________
Franken-L mailing list
Franken-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/franken-l