Suche Sortierung nach Monatsdigest
2011/01/05 22:02:19
Mühlenbuch
Re: [AK-Mueller] Arbeitskreis
Datum 2011/01/06 12:21:57
Gabriele Sürig
Re: [AK-Mueller] Arbeitskreis
2011/01/22 17:49:37
Gabriele Sürig
[AK-Mueller] Vielleicht interssant
Betreff

2011/01/05 22:02:19
Mühlenbuch
Re: [AK-Mueller] Arbeitskreis
Autor


[AK-Mueller] Vorstellung Arbeitskreis

Date: 2011/01/06 11:57:03
From: Rolf Engelhardt <engelrolf(a)...

Guten Tag,
 
im Zuge meiner Familienforschung bin ich auf Ihre Seite gestoßen, da sich in meiner Genealogie Müller befinden und ich evtl. über Fachleute wie Sie hier weiterzukommen hoffe. Meinen ersten Beitrag zu Mühlenstandorten liefere ich folgendermaßen:
 
  • Rommershäuser Mühle (OT Treysa), Thomas Engelhardt 1715 - 1728. Ausführlichere Hinweise zur Mühle und den Müllern befinden sich in "750 Jahre Rommershausen, Eine Dorfchronik von Wilhelm Well"
  • Waagmühle Niederurff (OT Zwesten), Johannes Engelhardt ab 1725 (heiratete die hinterlassene Wittib des 2 Jahre vorher 27jährig verstorbenen Müllers Berthold Trescher)
  • Schwalmmühle in Waltersbrück (OT Neuenthal), 1570 und 1615 wird ein Müller Jonas Martin erwähnt, 1679 Zacharias Kaufmann, 1770 George Schmitt (750 Jahre Waltersbrück, Dorfchronik von 1980). 
Ich werde nun Ihre Beiträge aufmerksam verfolgen.
 
Rolf Engelhardt
Hildebrandstr. 13, 34125 Kassel
0561-877247
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Betreff: Re: [AK-Mueller] Arbeitskreis

Hallo an Alle und ein Gutes Neues Jahr,

Herrn Kniesz möchte ich in vollem Umfang zustimmen. Besonders das
unkomplizierte und unbürokratische Weiterbestehen ist mir ein Anliegen.

Die Datenbanken und das Portal des Arbeitskreises sind m. E. extrem wichtig,
da bisher Mitteilungen in den Archiven der Mailingliste verschwinden und nur
mühsam wieder aufzufinden sind.

Mich persönlich würde interessieren wie die Verteilung der 87 Mitglieder in
der Republik aussieht, welche Interessensgebiete die einzelnen Mitglieder
haben und aus welchen Gründen sie nicht am Treffen teilnehmen konnten oder
wollten.

Da die Abonnentenliste aber wohl die einzige "Liste" ist, die vom
Arbeitskreis existiert, liegt hier schon eine Ursache für das dahindümpeln
des Arbeitskreises, es sind erstens ziemlich wenige von denen man dann
zweites wenig weiß. Ein jährliches bundesweites Treffen mit Vorträgen halte
ich auch für ganz wichtig, ob Waren oder Bad Sulza oder ein anderer Ort
geeigneter ist, hängt nicht zuletzt davon ab, ob der Ort zentral genug ist
um möglichst viele der 87 Leute anzusprechen.
Es ist aber sicherlich sehr interessant Regionalgruppen oder
Interessengruppen zu installieren, die sich zum Gedankenaustausch z. B.
einmal im Vierteljahr zu einer Art Stammtisch treffen.
Ich wohne in Bruchsal in der Nähe von Karlsruhe und könnte mir einen
"Stammtisch" BaWü-Bayern vorstellen, auch Hessen und Rheinland-Pfalz könnte
man zusammenlegen.
Um da etwas Fleisch auf die Knochen zu bekommen, müsste es aber mehr Infos
geben, als nur die Postings in der Mailing-Liste.

----- An Bernd Thiel: Ist das machbar? Auf der Seite der Abonnentenliste die
ja nur für Listenmitglieder zugänglich ist, könnte man doch eine Tabelle mit
vollem Namen, E-Mail-Adresse, Wohnort (oder Kreis) und Interessengebiet der
Mitglieder zur Verfügung stellen. Das würde eine regionale oder
interessensbezogene Kontaktaufnahme möglich machen. Wer daran interessiert
ist, schickt Dir die Infos und Du machst eine Excel-Tabelle daraus.
Eigentlich keine Hexerei.

Ein anderes Thema ist die parallele Forschung der verschiedenen Gruppen. Es
gibt z. B. die Seite von Ansgar Rahmacher, der viel Zeit und Engagement
investiert um eine Google-Earth-Datei mit allen bekannten Mühlenstandorten
zu erstellen (
http://gpsdatabase.molinology.org/einleitung.html). Dann gibt
es neben anderen die ebenfalls private Seite http://www.deutsche-muehlen.de/
mit Verknüpfung zum im Aufbau befindlichen europäischen Mühlenarchiv
http://www.molens.eu, zu diversen Mühlen und zwei aktiven Mühlenforen. Gibt
es einen Ansatz zur Verknüpfung der bestehenden Beschreibungen oder zur
Zusammenarbeit? Denn zur Technik von Mühlen gibt es unter den aktiven
Müllern sicherlich fachkundige Leute, die fachlich korrekte Artikel
schreiben könnten.
Darüber hinaus sind in der Wikipedia zu sehr vielen Themen bereits Artikel
verfasst, die man nach Überprüfung sicherlich verlinken könnte, solange kein
besser recherchierter und belegter Artikel eigener Feder zur Verfügung
steht.

Zur Zeit ist das GenWiki-Portal sicherlich noch im Aufbau, trotzdem fände
ich es sehr wichtig bei Bezeichnungen, Gesetzen und Gebräuchen von Anfang an
jeweils die Region anzugeben für die das Entsprechende galt. Es soll ja das
ganze jetzige Deutschland und die ehemaligen deutschen Gebiete abgedeckt
werden und da gab es doch z. T. gravierende Unterschiede, die für Familien-
und Mühlenforscher wichtig sind.

Auf zahlreiche Antworten freut sich

Christiane Streitz
http://www.christiane-streitz.de/mueller-muehlen.html






_______________________________________________
Ak-Mueller-L mailing list
http://list.genealogy.net/mm/listinfo/ak-mueller-l