Monatsdigest

Re: [SCI] Deutsche Eisenbahn

Date: 2001/02/01 00:14:46
From: monika.nicolaus <monika.nicolaus(a)epost.de>

Hallo Christian und Almuth,
hier ein Link, der euch vielleicht weiter hilft:

Die Ziele der Eisenbahner-Genealogen sind Familienforschung wie bei jedem
anderen genealogischen Verein, allerdings überregional. Die Mitglieder haben
alle einen Hintergrund durch ihre (frühere) Zugehörigkeit zur Bahn AG. Die
Stuttgarter Gruppe hat eine eigene Homepage:

http://www.genealogy.net/gene/vereine/GFW/Stuttgart/

Viele Grüße
Monika
monika.nicolaus(a)epost.de
http://home.t-online.de/home/werner.nicolaus


> vor kurzem habe ich erfahren, daß mein Urgroßvater bei der
> Deutschen Eisenbahn gearbeitet hat.
> Kann mir jemand sagen, ob es eine zentrale Stelle bei der Bahn
> gibt, wo man etwas über ehemalige Beschäftigte bei der schlesischen
> Eisenbahn um die Jahrhundertwende erfahren kann.




[SCI] unsubcribe

Date: 2001/02/01 01:31:29
From: B Streyle <bstreyle(a)csonline.net>



RE: [SCI] Subscribenten Loslauer Chronik

Date: 2001/02/01 03:49:50
From: Klaus Keller <klauskellerf(a)tutopia.com>

Hallo Frau Nordhorn,

der Königl. Sportel-Receptor ist ein Königl.Gebühren-Einnehmer. Receptor
bedeutet  eigentlich "Empfänger".

Unter den Subscribenten der Loslauer Chronik ist auch der Glöckner Nowak.
Habe ich Ihnen eigentlich geschrieben, dass genannter Glöckner ständig Pate
bei den Loslauer Täuflingen stehen musste ? Anscheinend waren damals die
Taufpaten in Loslau sehr knapp!

Herzliche Grüße aus Santiago/Chile

Klaus Keller.



[SCI] Telefonverzeichnis Kattowitz

Date: 2001/02/01 09:34:00
From: Reinhard Koperlik <h.koperlik(a)t-online.de>

Liebe Listenmitglieder,

besitzt zufaellig jemand ein Telefonverzeichnis von Kattowitz? Es muss nicht
unbedingt auf dem neusten Stand sein.
Ich suche den Eintrag ZILIENSKI.
Ich hatte schon bei der Auslandstelefonauskunft nachgefragt. Es sind aber so
viele Eintraege und einen Vornamen habe ich nicht, sondern nur den Vornamen
der Ehefrau.


Viele Gruesse

Reinhard Koperlik



[SCI] MAENNEL in Ebersdorf, NSL

Date: 2001/02/01 09:56:49
From: Gerhard Becker <Gerhard.Becker08250(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

an der Kirche zu Ebersdof, Grafschaft Glatz, ist eine Tafel mit folgender
Aufschrift angebracht:

"Johann Josef MÄNNEL, Kauf- und Handelsmann in Oberlangenau.
Erb- und Freirichterei in Ebersdorf. 60 Jahre, 4 Monate, 10 Tage."
Geboren 1724 in Oberlangenau, gestorben 1784 in Ebersdorf.

Kann jemand zu diesem Herrn und/oder seiner Familie nähere Angaben machen.

Gruß,

Gerhard Becker


Markt Indersdorf bei Dachau / Oberbayern
********************************************
Ahnenforschungsgebiete in Schlesien:
EMMRICH BRÄUER KATTGE SCHROETER GELKE KASUBKE LABUSKE in Woischwitz und
Peiskerau
POMPE in Glambach, Gollendorf, Bad Landeck
GOTTSCHALK in Baitzen, Leuthen, Bad Landeck, Grenztal, Oberthalheim
HOECKER in Lichtenwalde
********************************************



[SCI] Telefonverzeichnis Kattowitz / Nachtrag

Date: 2001/02/01 10:08:09
From: Reinhard Koperlik <h.koperlik(a)t-online.de>

Liebe Listenmitglieder,

besitzt zufaellig jemand ein Telefonverzeichnis von Kattowitz? Es muss nicht
unbedingt auf dem neuesten Stand sein.

Ich suche den Eintrag ZILIENSKI.
Ich hatte schon bei der Auslandstelefonauskunft nachgefragt. Es sind aber so
viele Eintraege und einen Vornamen habe ich nicht, sondern nur den Vornamen
der Ehefrau.

Falls jemand so etwas besitzt, waere es natuerlich von Vorteil, wenn die
Adresse dabeisteht.

Viele Gruesse

Reinhard Koperlik



RE: AW: [SCI] Orte: Woischwitz bei Breslau

Date: 2001/02/01 10:23:32
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Hallo Gerhard,
Kopien kann ich leider keine bekommen. Die Forschungsstelle in Celle ist nur mit Lesegeräten ausgestattet. Du kannst aber bei genauer Angabe der gefundenen Einträge Kopien direkt bei den Mormonen bestellen. Das Thema hatten wir in den letzten Tagen in der Liste.
Zu der Frage nach der Arbeit: Filme lesen kostet Zeit. Allein an dem betreffenden Film von gestern, Nr. 889913 habe ich 4 Stunden gearbeitet und bin nicht ganz fertig geworden.
Man kann sicher auf einige Namen achten aber bei der Vielzahl der Anfragen kann ich nicht alle Einträge herausschreiben. Zu den von dir gesuchten Namen sind mir aufgefallen

Nickel und Schmidt. Emmrich nicht. Aber Christian Heilmann aus der Liste hat mich ebenfalls gebeten, in den Filmen auf den Namen Emrich zu achten. Zwar andere Schreibweise, aber das hat ja nicht unbedingt etwas zu bedeuten. Leider kommt der Name Emrich in diesem Film nicht vor (Anmerkung für Christian!)

Zur Sache mit der Erfahrung: Es ist auch für mich mein erster KB-Film. Vorher habe ich nur mit Fitches gearbeitet. Das Sichten  der Filme klappt ganz gut; einfach mal bestellen und ausprobieren! Und anderen ebenfalls gewünschte Informationen zukommen lassen.

Bei den nächsten Sichtungsterminen werde ich aber auch auf deine gesuchten Namen achten.
Bis dahin viele Gruesse
Sabine

> ----- Original Message -----
> Von: Gerhard.Becker08250(a)t-online.de
> An: sabine.brandes(a)firemail.de
> Empfangen: 01.02.2001  05:03
> Betreff: AW: [SCI] Orte: Woischwitz bei Breslau
> 
> Hallo Sabine,
> 
> ist es möglich, dass du mir Einträge aus dem Kirchenbuch von St. Salvator
> gegen Kostenerstattung kopierst und zuschickst? Hierbei geht es um die
> Familie meiner Großmutter in
> Woischwitz, hauptsächlich um EMMRICH  BRÄUER LABUSKE,
> 		aber auch um BRICKNER   GELKE    NICKEL  SCHMIDT.
> 
> Mit Kirchenbuchfilmen habe ich keine Erfahrung, deshalb weiß ich nicht,
> wieviel Arbeit soetwas macht.
> 
> Es grüßt,
> 
> Gerhard Becker
> 
> Neuried 5
> 85229 Markt Indersdorf
> mailto:gerhard.becker08250(a)t-online.de
> 
> 
___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



[SCI] AW: ZILIENSKI

Date: 2001/02/01 10:33:50
From: Reinhard Koperlik <h.koperlik(a)t-online.de>

Guten Tag,

ich weiss es nicht genau. Kann sein, dass es ein Schreibfehler ist. Ich
bekam die Information von jemanden. Vielleicht hat er sich verschrieben.

Viele Gruesse

Reinhard Koperlik




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Zbigniew Szarejko [mailto:Zbigniew.Szarejko(a)hh-zfrk.com]
Gesendet: Donnerstag, 1. Februar 2001 10:23
An: 'h.koperlik(a)t-online.de'
Betreff: ZILIENSKI


Hallo,
ich habe zwar kein Telefonbuch aus Kattowitz, aber ich frage mich, ob der
Name
ZILIENSKI richtig ist. Das wäre in Polen ein sehr untypischer Name und da
gäbe es vermutlich
nicht so viele Einträge...
Ist das nicht etwa ZIELINSKI ?

MFG

> > > > Dipl.-Geogr. Aribert Z. Szarejko (Entwicklung)
> > > > H+H Zentrum fuer Rechnerkommunikation GmbH
> > > > Maschmühlenweg 8-10| D-37073 Goettingen| fon 49 551 52208-0| fax -25

> > > > eMail: szarejko(a)hh-zfrk.com| web: www.hh-zfrk.com





[SCI] Ortsnamen Hockenau, Gross Jaenowitz

Date: 2001/02/01 10:43:25
From: Peter Tobschall <PTobschall(a)t-online.de>

Liebe Listenteilnehmer,

ich suche die geographische Lage einiger Ortsnamen in Schlesien:

- Hockenau
- Groß Jänowitz oder auch Groß Jennowitz oder Groß Jenowitz
- Hermannswaldau (Kreis Goldberg?)
- Wolfsdorf (Kreis Goldberg?)
- Oberhohendorf (Bolkenhain?)
- Malsth (Oder?)

In Verbindung mit diesen Orten suche ich nach dem Familiennamen TOBSCHALL
(evtl auch Tobschal)

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen grüßen

Peter Tobschall



Re: [SCI] ERINNERUNG ! !

Date: 2001/02/01 10:50:13
From: Eckhard M. Klepka <EckhardM.Klepka(a)t-online.de>

Hallo Manfred,
vielen herzlichen Dank für die Erinnerung, hätte ich sonst glatt vergessen.
Gruß
Eckhard

----- Original Message -----
From: "Manfred Feinauer" <mafein(a)hst.net>
To: <schlesien-L(a)genealogy.net>
Cc: <franken-L(a)genealogy.net>; "'G Baden-Württemberg-L(a)rootsweb.com'"
<BADEN-WURTTEMBERG-L(a)rootsweb.com>
Sent: Wednesday, January 31, 2001 6:15 PM
Subject: [SCI] ERINNERUNG ! !


>
> ERINNERUNG  !  !  !    Heute 20:45 h  ARTE - TV  Verlorene Heimat
>
> Flucht und Vertreibung 2. und letzter Teil.
>
>
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] <2001-02-01> FAQ - Suche nach Ortschaften

Date: 2001/02/01 10:51:49
From: Heinz Bredthauer <Heinz.Bredthauer(a)t-online.de>

Version 1.1                               Ausgabe 2001-02-01

Vorwort:
Ausloeser fuer diese FAQ (Frequently Asked Questions, 
immer wieder gestellte Frage) waren Fragen wie 
- wo liegt Xyz
- wer kann mir sagen wo ich den Ort Xyz finde
Um nicht immer wieder einzelne Fragen beantworten zu muessen,
wird diese FAQ regelmaessig am Anfang eines Monats an die 
Mailingliste geschickt.
Die FAQ ist jetzt auch auf den Seiten des deutschen Genealogie-
Servers zu finden:
   http://www.genealogy.net/gene/faqs/ortssuche.html 

Heinz

---------------------------------------------------------------------
Das einfachste Hilfsmittel um festzustellen, ob es den gesuchten 
Ortsnamen in Deutschland in seinen heutigen Grenzen ueberhaupt gibt, 
befindet sich in gedruckter Form in fast jedem deutschen Haushalt - 
das Postleitzahlenverzeichnis. Die Postleitzahlen sind aber auch im 
Netz verfuegbar und die Suche kann online durchgefuehrt werden:
       http://www.plz-suche.de/ 
und unter
       http://www.informatik.uni-frankfurt.de/plz/plzrequest.html
koennen Postleitzahlen konvertiert werden (alt-neu)

Weitere Moeglichkeiten um die Existenz bzw. Position eines Ortes 
zu finden sind:
  im Netz (online):
    Arthur Teschlers GeoServer:
      (Nur fuer das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland)
       Einfach eine eMail an 
       geo(a)genealogy.net (Antwort als HTML-Version) oder 
***    geoc(a)genealogy.net (Antwort als reiner ASCII-Text)
       schicken, die als Text den Namen des gesuchten Ortes 
       enthaelt. Weitergehende Hinweise fuer die Benutzung findet 
       man in der Antwort, die meist schon nach wenigen Sekunden 
       eintrifft oder auf dem Genealogie-Server unter
       http://www.genealogy.net/gene/misc/geoserv.html
*** GOV - Genealogisches OrtsVerzeichnis
       Jeder der als Teilnehmer an einem der Projekte des Vereins 
       fuer Computergenealogie (FOKO/GEDBAS/GOV) registriert ist, 
       kann sich als Forscher fuer beliebig viele Orte eintragen. 
       Werden Informationen ueber einen Ort angezeigt, wird dann 
       der Name mit Link zur eMail-Adresse aller an diesem Ort
       interessierten Forscher angezeigt.
       Teilnehmer koennen jetzt auch Zufallsfunde zu einem Ort
       eintragen.
       http://gov.genealogy.net
    Falk Online
       fuer das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland,
       Achtung: Umlaute in Ortsnamen muessen korrekt eingegeben
       werden, Umschreibungen wie z.B. oe werden nicht angenommen,
       es reicht aber aus, den entsprechenden Selbstlaut (o statt
       oe) zu schreiben, d.h. die "Puenktchen" duerfen weggelassen 
       werden  
       http://www.falk-online.de/go_routing.html
       oder
       http://www.falk-online.de/routing
    Mapquest
       Suche nach Orten auf der ganzen Welt moeglich, 
       kleinere Ortschaften sind nicht immer verzeichnet
       http://www.mapquest.com/
    Mapblast
       aehnlich Mapquest
       http://www.mapblast.com/
    Expedia
       aehnlich Mapquest
       http://maps.expedia.com/
    ShtetlSeeker
       fuer Mittel- und Ost-Europa, liefert den alten und den 
       jetzigen Ortsnamen, phonetische Suche moeglich, 
       http://www.jewishgen.org/ShtetlSeeker/loctown.htm
    Suche nach Orten - weltweit
       Ausgabe der geographischen Position sowie Hoehe ueber Null
       http://www.calle.com/world
       Ausgabe der geographischen Position (auch die von Nachbarorten)
       http://www.heavens-above.com/countries.asp
    Deutsche Ortschaften im 19. Jahrhundert,
       unvollstaendig, umfasst Deutschland, Polen, Ungarn Rumaenien
       http://www.genealswiss.net/

  Regionale Ortsverzeichnisse -online-
    Ortsverzeichnis Donauschwaben
       http://www.genealogy.net/gene/reg/ESE/ds_idx.htm
    Ortsverzeichnis Hohenzollern
       http://www.geocities.com/Colosseum/1959/hohenz.html
    Ortsverzeichnis Lippe-Detmold
       http://www.genealogy.net/gene/reg/NRHE-WFA/lippe_orte-d.html
    Orte und Wohnplaetze in Ostpreußen
       Orts-Namenindex fuer Ostpreußen und benachbarte Gebiete
       http://www.geocities.com/Athens/Styx/5329/ONamen.htm
    Orte und Wohnplaetze oestlich von Oder und Neiße, incl. Posen 
       und Memel, deutsche und heutige Schreibweise, Umbenennungen 
       der Orte, Lexikon. Durch Hinterlassung der eMail-Adresse 
       Moeglichkeit der Kontaktaufnahme mit anderen Interessenten fuer 
       den gesuchten Ort
       http://www.kartenmeister.com
    Ortsnamen in Polen und Rußland
       Verzeichnis deutsch-polnischer und polnisch-deutscher
       Ortsnamen im heutigen Polen und Rußland
       http://www.atsnotes.com/other/gerpol.html
    Ortsverzeichnis Schaumburg-Lippe
       http://www.genealogy.net/gene/reg/NSAC/schaumburg-lippe_gaz.html
    Schlesisches Ortsverzeichnis (A. & J.Zedlitz)
       Gegenueberstellung deutscher und polnischer Ortsnamen
       http://www.genealogy.net/gene/reg/SCI/orte-d.html
    Ortsverzeichnis Schleswig-Holstein
       http://www.genealogy.net/gene/reg/SCN/ortsliste/index.html
    Index der Orte im Sudetenland (im Aufbau)
       Gegenueberstellung deutscher und tschechischer Ortsnamen,
       Bezirks-, Gerichtsbezirks-, Gemeinde- und Pfarrsprengel-
       zugehoerigkeit       
       http://www.genealogy.net/gene/reg/SUD/orte/
    Ortsverzeichnis des ehemaligen Koenigreichs Wuerttemberg
       Nach den Ortsverzeichnissen der _Beschreibungen der Oberaemter
      
http://www.genealogy.net/gene/reg/BAD-WUE/Orte-WUE/ortsv-wuert.html

  Atlanten
    Shell-Autoatlas 
    RV-Autoatlas
    Stadt-Atlanten fuer die Gebiete
       Schlesien, Ostpreußen, Pommern und Ostbrandenburg
       erschienen im Rautenberg-Verlag, Leer  
       http://www.rautenberg-druck.de/

  Landkarten:
    Hier sind an erster Stelle die jeweiligen Landesvermessungs-
    behoerden zu nennen, die aktuelle aber auch historische Karten
    anbieten (zum Teil auch schon auf CDrom), ein Verzeichnis der 
    Landesvermessungsbehoerden ist unter
       http://www.genealogy.net/gene/misc/maps-lva.html
    zu finden. Außerdem bietet das 
       Bundesamt fuer Kartographie und Geodaesie 
       Richard Strauss-Allee 111, 60598 Frankfurt am Main
    Topographische Karten der ehemaligen deutschen Ostgebiete an,
    die hier
       http://www.ifag.de/kartographie/shop/index.html
    auch online bestellt werden können.
    Zweisprachige Landkarten, als Ergaenzung zu den Ortsverzeichnissen,
       http://www.genealogy.net/gene/reg/SUD/verlag-hoefer.html
    sowie
    Landkarten von unterschiedlichen Anbietern.

Luft- und Satelliten-Fotos
    fuer Deutschland und Europa, in unterschiedlichen Auflösungen,
    auf Papier oder Cdrom, bei 
       M-Sat, Mainzer Str. 116, 66121 Saarbrücken oder online
       http://www.planetobserver.com 
    fuer Teile von Europa
       http://terraserver.microsoft.com/default.asp
    ehem. deutsche Gebiete, zwischen 1939 u. 1945 aufgenommen 
http://www.uni-marburg.de/herder-institut/sammlungen/karten/maske1.html
     
Ortsverzeichnisse -gedruckt-
      Hierzu gehoert auf jeden Fall das eingangs erwaehnte Postleit-
      zahlenbuch. Von der Post AG sind aber auch noch andere Hilfs-
      mittel zu beziehen, z.B. Karten im Format A0 mit einer Ueber-
      sicht der Postleitzahlgebiete.
    Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reiches
      gibt Auskunft ueber jeden Wohnplatz im Deutschen Reich, auch
      wenn dieser noch so klein sein mag. Hier sind sogar einzelne
      Muehlen, Ziegeleien und Haeusergruppen verzeichnet.       
      Die Ausgabe von 1912 ist auf Mikrofilm bei den Forschungs-
      stellen der Mormonen vorhanden.
    Muellers großes deutsche Ortsbuch
      aehnlich Meyers
    Neumanns Orts- und Verkehrslexikon
      aehnlich Meyers
    Henius: Grosses Orts und Verkehrslexikon fuer das Deutsche 
      Reich aufgrund amtlicher Unterlagen von Reichs-, Landes- 
      und Gemeindebehoerden.
      Herausgegeben von Dr. H. Hoepker, Berlin 1928
    Topographisch-statistisch-historisches Comptoir-, Amts-, 
      Post-, Reise- und Zeitungs-Lexikon von Deutschland
      von Dr. Eugen Huhn, Hildburghausen 1849
    Die Wohnplaetze des Koenigreiches Preußen, Autor Oskar Brunow, 
      erschienen 1880 in Berlin. Enthaelt alle Wohnplaetze in alpha-
      betischer Reihenfolge mit Angabe der Groeße und ihrer Zugehoe-
      rigkeit zu Verwaltungsbezirken, Kirchspielen und Gerichten.
    Geographische Beschreibung von Schlesien preussischen Antheils, 
      der Grafschaft Glatz und der preußischen Markgrafschaft Ober-
      Lausitz, von J.G. Knie, J.M.L. Melcher, erschienen bei Grass, 
      Barth & Comp., Breslau 1830    
    Schlesisches Ortschaftsverzeichnis
      Alphab. Verzeichnis saemtlicher Staedte, Flecken, Doerfer und 
      sonstiger Ortschaften und Wohnplaetze der Provinzen Nieder- 
      und Oberschlesien mit Hinweis auf Kreiszugehoerigkeit, Ein-
      wohnerzahl, vor allem aber ev. und kath. Kirchspiel- sowie 
      Standesamt-Zugehoerigkeit der gesuchten Orte. 
      Auf Grund amtlicher Unterlagen, z.B. 10.Auflage Breslau 1925
    Deutsch-Tschechische Ortslexika (s.a. Seiten des Sudentenlandes)
      http://www.genealogy.net/gene/reg/SUD/sudet_lit.html#lit1      
    Ortsnamenverzeichnis der Ortschaften jenseits von Oder und Neisse
      Autor: M.Kaemmerer
    Namensaenderungen ehemals preußischer Gemeinden von 1850 - 1942
      (mit Nachtraegen bis 1950), Autor: F.Verdenhalven
    Geschichtliches Ortsverzeichnis Niedersachsen
      Bd. 1: Land Bremen (Dietrich Schomburg)
      Bd. 2: Land Braunschweig (Hermann Kleinau)
      Bd. 3: Fuerstbistum Osnabrueck (Guenther Wrede)
      Bd. 4: Grafschaften Hoya und Diepholz (Herbert Dienwiebel)
      Herausgeber: Historische Kommission fuer Niedersachsen und
      Bremen; Verlag August Lax, Hildesheim
*** Topographie von Holstein und Lauenburg,
      1855 durch Johannes v. Schroeder und Hermann Biernatzki
      in Oldenburg/Holstein herausgegeben
*** Historisches Ortsnamenlexikon von Schleswig-Holstein
      von Wolfgang Laur, 1992, Karl Wachholz Verlag, Neumuenster

    Die gedruckten Ortsverzeichnisse sind in vielen Bibliotheken 
    (z.B. Hochschulbibliotheken etc.)und Archiven, haeufig auch bei 
    den genealogischen Vereinen, vorhanden und dort einsehbar.
---------------------------------------------------------------------
Quellen: J.Eggerts FAQ fuer soc.genealogy.german
                    http://www.genealogy.net/gene/faqs/sgg.html
         E.Quester: Wegweiser fuer Forschung nach Vorfahren aus den
                    ostdeutschen und sudetendeutschen Gebieten...
                    (AGoFF-Wegweiser)
         M.L.&A.L.Helm: (Uebersetzung B.Wendt): Ahnenforschung 
                    online fuer Dummies
---------------------------------------------------------------------
Fuer Korrekturen, Ergaenzungen und Hinweise bedanke ich mich bei
Doris Baumert, Henning Boettcher, Helmut Hackenberg, Uwe Krickhahn,
Elke Langner, Siegfried Rambaum, Helge Robitzsch, Uwe Schaerff, 
Dora Selig, Robert Tornow, Harald Wolf
---------------------------------------------------------------------
Ergaenzungenwuensche, Verbesserungsvorschlaege und Hinweise
sind ausdruecklich erwuenscht. Bitte an 
        Heinz.Bredthauer(a)t-online.de
schicken.




[SCI] GREULICH, Kobelnik

Date: 2001/02/01 11:01:59
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Hallo liebe Listenmitglieder, 
hier noch ein 3. und letzter Versuch: 

Vor einigen Tagen habe ich bei den Mormonen einen älteren Herrn getroffen, der Informationen sucht zu Martin GREULICH. Er soll Kretschmer (Gastwirt) in Kobelnik gewesen sein. Er ist 1691 in Kobelnik gestorben und soll ca. 1650 geboren sein. Frage: weiss jemand wo? 
Verheiratet war er mit Susanne NN., *1654, + 13.04.1744 in Kammendorf. 
Falls jemand was dazu weiss oder an Informationen seitens dieses Herrn, der sehr umfangreiche Forschungsergebnisse besitzt, interessiert ist. Bitte melden. 
Viele Grüße aus Bröckel 
Sabine 
Sabine.Brandes(a)firemail.de 

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



[SCI] Re: Ahnenprogramm

Date: 2001/02/01 13:20:37
From: Gregor Waluga <Gwaluga(a)computerbraxas.de>

Hallo!

>kann mir jemand ein Ahnenforschungsprogramm empfehlen? Bisher arbeite ich
noch
>mit Ahnengalerie 1.51/1.6. Jetzt habe ich mir von Koch-Media
"Ahnenforschung de
>Luxe" gekauft, aber das Programm kann weder Daten chronologisch sortieren,
noch
>Personen richtig miteinander verknüpfen.Weiß jemand Rat?

Ich besitze den Testsieger im ComputerBILD Test für
Ahnenforschungsprogramme: "Familienstammbaum 1.0" der Firma Softkey (ISBN:
3-896-27-133-4; Preis 10 DM)
Auch wenn der Preis sehr günstig ist, ist das Programm wirklich nicht
schlecht! Allerdings ist der Test von ComputerBILD schon einige Zeit her...
wie gesagt: Das Programm ist Testsieger.

MfG Gregor
www.waluga.de

==================
Suche nach folgenden Namen:
GROCHOLL aus Rauden/Rudy bei Ratibor/OS
WALUGA/WALLUGA aus Rauden/Rudy und Umgebung bei Ratibor/OS
REMIORZ aus Rauden/Rudy und Umgebung bei Ratibor/OS
SCHWAN aus Slawikau bei Ratibor/OS
GROBOSCH aus der Umgebung Ratibor und Rybnik
NIKLAS aus Brantolka bei Rauden
BELKIUS aus der Umgebung Ratibor und Rybnik



Re: [SCI] Ortsnamen Hockenau, Gross Jaenowitz

Date: 2001/02/01 14:33:35
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

Peter,

>  ich suche die geographische Lage einiger Ortsnamen in Schlesien:
>  
>  - Hockenau
>  - Groß Jänowitz oder auch Groß Jennowitz oder Groß Jenowitz
>  - Hermannswaldau (Kreis Goldberg?)
>  - Wolfsdorf (Kreis Goldberg?)
>  - Oberhohendorf (Bolkenhain?)
>  - Malsth (Oder?)

Fuer Ortsnamen gibt es Uwe Krickhahns ganz exzellente Suchmaschine 
www.kartenmeister.com.

Gruesse,

Hanns NYC


[SCI] Re: Haenel

Date: 2001/02/01 15:28:29
From: Reuland <m.reuland(a)t-online.de>

Hallo Sven Erik Hänel,
leider habe ich von den Haenel`s nícht soviel Daten. Die Daten ich habe, gehen 
nur bis ca. 1800 zurück. 
Carl Haenel (Postillion), 
geb. 18.02.1808 in Protoschien, 
gest. 28.01.1894 in Lauban. 
Er hatte 11 Geschwister, die in Breslau, Berlin,Leipzig und Magdeburg lebten 
(Namen unbekannt)sein Vater (Johann Haenel ?) war Wirtschaftsinspektor eines 
schlesischen Gutes (wo ?)
Carl Haenel war mit 
1. Elisabeth geb. Speck verheiratet, ev., geb. 1811 in Mettkau/Trebnitz gest. 
19.10.1875 
2. Ehe mit ? 1880 in ? 2. Ehefrau starb 1895 in Lauban  

Kinder: 
1. Luise Haenel verh. mit Bruno Schmitt
2. Bertha Haenel gest. 1908 in Lauban
3. Paul (Rudolf Emil) Haenel, geb. 05.Februar 1843 in Brieg Bez. Breslau
   verheiratet 22.03.1872 in Strassburg, 
   mit Anna Florentine Seidel 
   geb. 12.07.1845 in Kirchlinden, 
   gest. 10.08.1912 in Breslau

Kinder:
1. Agnes, 2. Paul, 3. Alfred, 4 Gertrud, 5 Margarete, 6 Elise, 7 Elfriede

Margarethe (Eugenie) Haenel (Kindergärtnerin)geb. 20. Juni 1886 in Breslau (ev. 
Pfarrkirche St. Bernadin) gest. 12.12.1957 in Bad Hersfeld
Ehemann: Friedrich (Johannes, Gustav) Sobeck (Dr. phil.), geb. 12.12.1884 (kath. 
Pfarramt St. Michael) gest. 12.04.1918 in Armentieres/Frankreich.

Weitere Daten zur Familie Haenel habe ich leider nicht.

Grüsse Marlies M. Reuland
-------------------------
Sven-Erik Haenel schrieb:
> Hallo Marlies M. Reuland,
>  
> Ich suche meine deutschen "roots" und möchte gern wissen ob Sie etwas von:
>  Haenel/Hänel und möglicherweise Hanel gefunden haben. 
>  
> Meiner Gross-Grossvater Carl Friedrich August Haenel * Dezember 4 1826 in
>  Glogau
> Vater: C.J Haenel, Unteroffizier
> Mutter: Christiane Herzog, Frau
> In schwedischen Kirchenbücher ist nur Glogau angegeben ohne nähere
>  Specifikation.
>
> Ich wäre für alle Hilfe sehr dankbar 
> Grüsse aus Schweden 
> Sven-Erik Hänel
> haenel(a)swipnet.se
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l

Schlesien-Lmailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-1
Research: Sobe(c)k, Haenel, Dratschke, Speck, Seidel



Re: [SCI] Re: Ahnenprogramm

Date: 2001/02/01 16:03:15
From: Sascha Ziegler <genealogie(a)sascha-ziegler.de>

Von: "Gregor Waluga" <Gwaluga(a)computerbraxas.de>


> Ich besitze den Testsieger im ComputerBILD Test für
> Ahnenforschungsprogramme: "Familienstammbaum 1.0" der Firma Softkey (ISBN:
> 3-896-27-133-4; Preis 10 DM)
> Auch wenn der Preis sehr günstig ist, ist das Programm wirklich nicht
> schlecht! Allerdings ist der Test von ComputerBILD schon einige Zeit
her...
> wie gesagt: Das Programm ist Testsieger.

Es gibt auch einen Nachfolger 7.5 ! Infos unter www.familienstammbaum.de !

Gruß
Sascha Ziegler



[SCI] Pohl aus Floriansdorf

Date: 2001/02/01 16:46:50
From: Rudolf Kraus <Rudolf-Alfred.Kraus(a)t-online.de>

Hallo Pohl-Forscher,
in meinen Unterlagen habe ich folgende Pohl-Namen:

Elisabeth Pohl
Johann Heinrich Pohl Tochter der beiden heiß Maria Rosina Pohl geb.
25.10.1817 in Floriansdorf (Schweidnitz)

MfG
Rudolf Kraus



[SCI] Matuschke, Burghardt

Date: 2001/02/01 17:09:14
From: Rosy2414 <Rosy2414(a)aol.com>

Suche die nachnamen (mein Deutsch is nicht so gut)  MATUSCHKE, BURGHARDT von 
Gottesberg oder Prausnitz.   Wissen jemand von dieser namen?  

Sabine Woodward



[SCI] Schwartzer, Neudorf

Date: 2001/02/01 17:21:12
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Hallo Claus,
beim Lesen der Kirchenbücher von St. Salvator bin ich zufällig auf folgenden Eintrag gestossen:

*24.02.1864, 21:45 Uhr in Neudorf, ~27.03.1864
Schwartzer, Martha Emma Ernestine, Tochter von Gustav Schwartzer, Sattlermeister in Neudorf und Ernestine geb. Berger, Friedrichstr. 14
Paten:
1. Auguste geb. Hartmann, Ehefr. d. Heinrich Grosser, Sattlermeister in Breslau
2. August Schubert, Breslau
3. Wilhelm Grabscheidt, Sattlergehilfe in Breslau

Vielleicht kannst du es ja brauchen, oder jemand anderer in der Liste.
Viele Gruesse aus Bröckel
Sabine

Orte: Woischwitz und Breslau
Namen: STOLPER und KAUFMANN

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



[SCI] HOECKER, FRANKE im Kreis Habelschwerdt

Date: 2001/02/01 17:38:22
From: Gerhard Becker <Gerhard.Becker08250(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

habe soeben HOECKER, FRANKE und OLBRICH aus Oberlangenau, Ebersdorf und
Lichtenwalde in die GedBas-Datenbank eingestellt. Bei Interess

unter http://gedbas.genealogy.net nachsehen,

oder bei mailto:gerhard.becker08250(a)t-online.de anfragen.

Gruß, Gerhard Becker

Markt Indersdorf bei Dachau / Oberbayern
********************************************
Ahnenforschungsgebiete in Schlesien:
EMRICH BRÄUER KATTGE SCHROETER GELKE KASUBKE LABUSKE in Woischwitz und
Peiskerau
POMPE in Glambach, Gollendorf, Bad Landeck
GOTTSCHALK in Baitzen, Leuthen, Bad Landeck, Grenztal, Oberthalheim
HOECKER in Lichtenwalde
********************************************




Re: [SCI] Vol 351 / Message 1/ Heimatortskartei

Date: 2001/02/01 18:02:33
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Joachim, Ursula und Reiner...

Aus welche Quellen hast Du die Informatioen ?
Ich muss mich auch erst mal schlau machen.

Sicher sind die ursprünglichen Daten nicht aus Kirchenbücher, ich denke mal der Grundstamm wurde woher auch immer übernommen und mit neueren
Quellen erweitert ?
Was sagen denn unsere Experten, wir übersetzen doch laufend alte Kirchenbuchdaten und wenn wir aus anderen Quellen diese Daten erweitern machen wir nichts anderes.
Keiner von uns würde Besitzansprüche an die Daten stellen nur weil er daran arbeitet. Ich betrachte die überlieferten Daten als ein Geschenk unser Vorfahren , als ein Kulturgut für aller und so will ich die selbstlos Weitergabe auch verstanden wissen.

Im Telefonbuch fand ich: (Telefonnummern sind Veraltet)

Heimatortskartei für Niederschlesien, 96052 Bamberg, 0951-26716
Heimatortskartei für Niederschlesien, 96052 Bamberg, 0951-25817
Heimatortskartei für Oberschlesien, 94032 Passau, 0851-72776
Heimatortskartei für Wartheland, 30167 Hannover, 0511-7011518
Heimatortskartei für Deutsche Wartheland, 30167 Hannover, 0511-701963
Heimatortskartei für Nordosteuropa, 23554 Lübeck, 0451-40873-0
Heimatortskartei für Südosteuropa, 70176 Stuttgart, 0711-6368004

Diese Stellen sind vermutlich von Caritasverband e.V.,
der auch öffentliche Zuschüsse für gemeinnützige Aufgaben erhällt.

Als Kirchlicher Suchdienst -Amtlich anerkannte Auskunftsstelle-
müsste es eine Leistungsbeschreibung und ein Gebührenverzeichnis
geben, für uns Ahnenforscher sind auch die Orte interessant von denen
Daten vorhanden sind.



Wer hat weitergehende Informationen ?

Viele Grüsse, Alfred
++++++++++++++++

----- Original Message -----

From: <ISATTEAM(a)aol.com>
Date sent: Mon, 29 Jan 2001 16:57:03 EST
Subject: Re: [SCI] Vol 351 / Message 1/ Heimatortskartei
To: za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de

> Hallo Alfred,
> ich weiss jetzt garnicht mehr, ob das an Dich zurückgeht ?
> Weil die Übertragungswege kaum noch zurückzuverfolgen sind.
> Also , diese Heimatortskateien wurden in den Nachkriegsjahren , in Baracken,
> unter ärmlichsten Verhältnissen gegründet, um die Zusammenführung von
> heimkehrenden Kriegsgefangenen, Flüchtlingen und zerrissenen Familien zu
> ermöglichen. Das war in den Jahren 1945 -1950 OK. Danach wurden diese
> Institutionen zu behäbigen, flapsige, selbstgefälligen vereinen, die kein
> Interesse mehr an der eigentlichen Aufgabe zu haben schienen. Es fehlt die
> Spontaneität.
> Die haben z:B. in Bamberg, von Niederschlesien von jedem Dorf einen
> Schuhkarton voller Karteikarten, die aber nie ernsthaft überprüft und ergänzt
> wurden. Da sitzen ganz normale Frauen dran, die mit dem Schicksal von
> Vertriebenen null gemeinsam haben und dementsprechend uninteressiert nur
> ihren langweiligen Job machen.
> Ich weiss auch nicht, wie man das verbessern könnte.
> MFG Joachim Kirsch
>

----- Original Message -----
To: dieter weichert <weichert(a)vanisle.net>
Copies to: Schlesien-L(a)genealogy.net
Date sent: Wed, 31 Jan 101 19:13:43 +0000
Subject: Re: [SCI] Heimatortskartei
From: ursula.gohlsch(a)leverkusen.de


Ursula,
wo ist denn eigentlich die heimatortskartei? real, not virtual?
Darf man sie besuchen und selbst stoebern?
Dieter Weichert



Hallo Dieter,
die Anschrift lautet:
Kirchlicher Suchdienst HOK
Ostuzzistr. 4
94032 Passau

Ob man dort selber suchen darf ist mir nicht bekannt, da müßtest Du mal
nachfragen.

Die Telefon-Nr. ist: 0851/951669-0

Die Betreuungsgebiete sind: Oberschlesien, Niederschlesien, Sudetenland.

Gruß
Ursula


----- Original Message -----
o: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Date sent: Wed, 31 Jan 2001 22:29:55 +0100
Subject: Re: [SCI] Heimatortskartei
From: mail(a)reiner-kerp.de

> Hallo Dieter,
> die Anschrift lautet:
> Kirchlicher Suchdienst HOK
> Ostuzzistr. 4
> 94032 Passau


und in Stuttgart ist :

HOK
KIRCHLICHER SUCHDIENST
Heimatortskarteien - HOK-Zentrum Stuttgart
Amtlich anerkannte Auskunftsstelle
Rosenbergstr. 50
70 176 Stuttgart

E-Mail: HOK(a)t-online.de
Betreuungsgebiete:
Nordosteuropa: Danzig-Westpreußen, Deutsch-Balten, Ostpreußen, Pommern
Ostumsiedler: Russland, Bessarabien, Bulgarien, Dobrudscha
Südosteuropa: Ungarn, Rumänien, Jugoslawien, Slowakei,
Karpaten-Ukraine Mark Brandenburg

Gruß,

Reiner



[SCI] Ahnenprogramm PAF 4.0

Date: 2001/02/01 18:15:15
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Gregor Waluga,

es empfiehlt sich nach meiner Ansicht, das
Ahnenforschungsprogramm der 
Mormonen PAF 4.0 (für WINDOWS 95 + 98) zu verwenden, weil:

0. das Programm PERSONAL ANCESTRAL FILE ausgereift ist,
1. die Mormonen die längste Erfahrung auf dem Sektor
   Familienforschung haben,
2. die Daten der Personen per GEDCOM-Datei problemlos
   ausgetauscht werden können,
3. das Programm sehr viele (fast alle) Wünsche abdeckt,
4. PAF 4.0 bei www.familysearch.org kostenlos heruntergeladen
   oder
5. auf CD bei den Forschungsstellen der Mormonen für 12,30 DM
   gekauft werden kann.

Ein Handbuch ist zunächst nicht erforderlich, da unter HILFE am
Schirm vorhanden. Im Buchhandel gibt es aber auch die
Möglichkeit, 
das Handbuch (in deutscher Sprache) zu bestellen.

Viele Grüsse
Claus CHRISTOPH



[SCI] Taufen Agnetendorf/Saalberg Kreis Hirschberg/Rsgb.

Date: 2001/02/01 18:22:07
From: Winfried Schoen <wima.schoen(a)t-online.de>

Namen aus dem Kirchenbuch von Agnetendorf/Saalberg der Taufen von 1765-1881
Film : Kirchenbuch 1795-1870 Evang.Kirche Saalberg Krs.Hirschberg
Taufen 1795-1844,  1849-1870   FHL INTL Film 890799 Items 3-4
Namen mit Fragezeichen sind schlecht lesbar!
Adolph
Anders
Anderson
Ansorge
Aust
Bail
Baumert
Beer
Beil
Bergmann
Berithin?
Besler
Beyer
Beyl
Binner
Bohnert
Börner
Bradler
Breith?
Brettschneider?
Brodtschneider?
Bühn
Bürgel
Caspar
Conrad
Demuth
Diepold
Dietman
Dittmann
Doleschall
Dolischaln
Dollischalla
Dollischaln
Dollschal
Dolphin
Döring
Ender
Erlenbach
Ertel
Exner
Fiebiger?
Fiedler
Finger
Fischer
Fried
Friede
Friese?
Frik?
Frömberg
Fucker?
Fugmann?
Gebauer
Geier
Gerith
Geyer
Girbig?
Gläßer?
Glogner?
Glum
Glumm
Großmann
Grostmann?
Hampel
Heidenreich
Herbst
Hirten
Hirten
Hirth
Hoffmann
Hollmann?
Holzbecher
Hornig
Jentsch
John
Kiesewetter?
Klein
Knebel?
Knobloch
Krause
Krauße
Krebs
Langer
Leberecht
Leder
Leiser
Liebig
Liebiger?
Linke
Männig
Matter
Maywald
Mehnert
Meiwald
Menzel
Mühlscher
Mylin
Neunherz
Opitz
Padelt
Patzke
Petzold(t)
Pflegner?
Pflugner
Pläschke?
Preller
Preusler
Preußler
Preußler
Reichstein
Richter
Roesel
Rösel
Rosemann
Rothkirch
Rotkirch
Rücker
Rudeck
Sanftleben
Schmied
Schneider
Schoettz
Scholz
Schön
Schroeter
Schröter
Schuberth
Seidel
Siebenschuh
Söhnel
Stephan
Sturm
Talcke
Talcke(n)
Teschner
Thiel
Thieln
Thiln
Tiepelt
Ulbrich
Weichert
Weißig
Wennrich
Werner
Wiechert?
Wiesner
Wimmer
Wohlstein
Wolf
Worbs
Wurner??
Zänker?
Zimmer
Zölphel?
wird ev.fortgesetzt.

MfG  Winfried




Re: [SCI] Pohl aus Floriansdorf

Date: 2001/02/01 18:22:15
From: Suessmann Klaus <kgsuessmann(a)pop.agri.ch>

----- Original Message -----
From: Rudolf Kraus <Rudolf-Alfred.Kraus(a)t-online.de>
To: Schlesienliste <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, February 01, 2001 4:44 PM
Subject: [SCI] Pohl aus Floriansdorf


> Hallo Pohl-Forscher,
> in meinen Unterlagen habe ich folgende Pohl-Namen:
>
> Elisabeth Pohl
> Johann Heinrich Pohl Tochter der beiden heiß Maria Rosina Pohl geb.
> 25.10.1817 in Floriansdorf (Schweidnitz)
>
> MfG
> Rudolf Kraus
>
Hallo Rudolf

durch Zufall habe ich eine Heiratsurkunde (Kopie):

da heiratet am 14. Januar 1875 ein
Johann Carl Ehrenfried Pohl ev. 27 Jahre alt
geboren zu Hohgiersdorf, wohnhaft zu Dittmannsdorf
Sohn des Bauerngutsbesitzer Ehrenfried Pohl und dessen Ehefrau geb. Süßmann
eine
Christine Karoline Ernestine Köhler ev. 19 Jahre alt
geboren zu Kunzendorf, wohnhaft zu Hohgiersdorf
Tochter der ?? Sabini Köhler geb. Liebert zu Hohgiersdorf
und ihres Ehemann Gottlieb Köhler.

Mfg
Klaus Süßmann



AW: [SCI] Subscribenten Loslauer Chronik

Date: 2001/02/01 18:29:23
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Hallo Frau Nordhorn,
|
| der Königl. Sportel-Receptor ist ein Königl.Gebühren-Einnehmer. Receptor
| bedeutet  eigentlich "Empfänger".
|
| Unter den Subscribenten der Loslauer Chronik ist auch der Glöckner Nowak.
| Habe ich Ihnen eigentlich geschrieben, dass genannter Glöckner
| ständig Pate
| bei den Loslauer Täuflingen stehen musste ? Anscheinend waren damals die
| Taufpaten in Loslau sehr knapp!
|
| Herzliche Grüße aus Santiago/Chile
|
| Klaus Keller.
| ___________________________________________________________________

Lieber Herr Keller,

ist Ihnen bei Ihren Forschungen in Loslau vielleicht dieser Name auf-
gefallen:

Marie Bertha Susanne Scheipert, ev.,
*  04.01.1807 in Loslau
+  20.10.1865 in Breslau

(Eltern: Carl Scheipert, Accisen-Controlleur / Susanne Lorek)?

Vielen Dank im voraus.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] Personensuche in Loewenberg

Date: 2001/02/01 18:45:51
From: Volker Gruenenwald <Volker.Gruenenwald(a)t-online.de>

Hallo Doris und Mitlesende,
hast Du zufällig auch ältere Unterlagen von Löwenberg. 
Ich suche den Urgroßvater meiner Frau: August Reinhold Hoffmann, 
Versicherungsagent und Betriebsleiter, er wurde am 30.10.1859 in Löwenberg 
geboren und starb 1935 in Langenbilau.
Mit freundlichen Grüßen
----------------------------------------------------
Volker Grünenwald, Ringstr. 53. 91074 Herzogenaurach
Tel: 09132/2312, Fax: 09132/736080
----------------------------------------------------

Doris Baumert schrieb:

> gemäß dem Einwohnerbuch Stadt und Kreis Löwenberg von 1935/36 gab es in
> Liebenthal keine Roll, aber:
>



Re: [SCI] Ahnenforschung fuer den Namen FILPE

Date: 2001/02/01 18:54:39
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Wed, 31 Jan 2001 15:55:14 EST WERTHER1976(a)aol.com writes:

> Mir fehlen jedoch die Bindeglieder, die meine Ahnenreihe zwischen 
> 1609 und 1715 schließen. Ich vermute, daß meine Ahnen (John Filpe *1579
in 
> All Cannings, Wiltshire, England) durch den 30jaehrigen Krieg nach 
> Sudeten kamen. 

Hallo Sascha,
moeglich ist alles. Vielleicht war John Filpe ein Soeldner, der dann
desertiert ist; oder er wurde verwundet und von seinen Truppen bei einem
schnellen Rueckzug zurueckgelassen. Vielleicht war er auch ein Haendler,
der mit Boehmen handel trieb und dann dort sesshaft wurde. 

Eine sehr gute Internet-Seite ueber den Dreissigjaehrigen Krieg ist:
http://www.koni.onlinehome.de/basisdateien/ursachen-frames.htm

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] GOTTSCHALK in Baitzen

Date: 2001/02/01 19:54:10
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Herr Becker,

Sie bieten Daten zu den GOTTSCHALKs in Baitzen an. Hier begegnen
sich unsere Familien. Am 9. Februar 1808 heiratete der Witwer und
Gaertner Hans JOSEPH Anton GOTTSCHALK von der Gartenstelle 50 in
Baitzen die Tochter von Anton Buchwald, nämlich Maria THERESIA
Johanna BUCHWALD. 

Deren Geburtsdatum ist mir unklar. Können Sie helfen ???

Zu ihren Eltern und ihr selbst ist mir das Folgende bekannt:
Meine Quelle zu der Theresia ist eine Chronik der Familie
Buchwald ... von Alfons Mücke.

THERESIAs Mutter Anna Barbara Theresia geborene CHRISTOPH
heiratete am 15. November 1774 in Reichenau 
den Gärtner Anton Buchwald aus Baitzen. Anton, Sohn des
gleichnamigen Vaters und dessen zweiter 
Ehefrau Anna Rosina, geb. Sendler, war am 28. April 1749 in
Baitzen geboren. Sein Großvater Heinrich 
Buchwald hatte 1705 die Gartenstelle Nr. 18 gekauft. Nun gehörte
diese Stelle Nr. 18 in Baitzen dem jungen 
Paar. Es hatte acht Kinder in Baitzen, vgl. [Mücke: Chronik der
Familie Buchwald ..., S. 8]. Ich nenne nur 
jene fünf, die nicht schon als Kind starben:

-	Amand Franz Pregrin Buchwald, geb. 24.6.1779;
-	Johannes Josef Franz Buchwald, geb. 7.10.1781;
-	Anna Rosina Buchwald, geb. 3.1.1785;
-	Maria Theresia Johanna Buchwald, geb. 1789 lt. Mücke 
	bzw. 4.6.1791 (?) lt. Paul Hirschberg;
-	Anton Bonifatius Buchwald, geb. 4.6.1789 oder 1792, beide Daten
lt. Mücke II.

1787 tauschte Anton Buchwald seine Gärtnerstelle Nr. 18 gegen das
Bauerngut Nr. 19 in Baitzen. Anton Buchwald wurde Kirchvater in
Baitzen. Er starb mit 58 Jahren am 19.2.1807, seine Ehefrau Anna
Barbara Theresia, geb. Christoph mit 81 Jahren als
Bauernauszüglerin in Baitzen.

Es ist unstrittig, daß die fragliche Geburt der Theresia in
Baitzen stattfand. Die Daten von Paul Hirschberg können nicht von
Filmen der Mormonen stammen, denn zu Baitzen gibt es leider
überhaupt keine solchen Filme. 

An eine Theorie von Zwillingen kann ich nicht glauben. Nach
meiner Kenntnis ist der 
Anton Bonifatius der Großvater von Mutterseite des CHRONIK-Autors
Alfons Mücke. Deshalb erscheint es mir wenig wahrscheinlich, daß
Mücke beim Zitieren der Geburt seines Großvaters die doch
interessante Zwillingsgeburt und den 2. Zwilling so völlig
übergeht. Ich glaube also, es gab keine Zwillingsgeburt.

Völlig neu war mir auch das genannte Geburtsjahr 1791. 
Nach meiner Vermutung hat weder Mücke noch Gottschalk den
Geburtseintrag zur Theresia gefunden und deshalb das Geburtsjahr
lediglich zurückgerechnet aus der Angabe im Hochzeitsbuch von
1808. Und wenn das so war, gab es keine Zwillingsgeburt, denn der
Eintrag zu Bonifatius ist unstrittig bis auf das genaue Jahr.

Können Sie, Herr Becker, vielleicht hier Licht ins Dunkel
bringen?

Mit besten Gruessen
Claus CHRISTOPH aus Hemmingen.



[SCI] Fw: hi

Date: 2001/02/01 20:25:34
From: Waldemar Boehm <BoehmW(a)gmx.de>

Hallo liebe Listenteilnehmer,

hier ein Hilferuf aus dem Netz. Kann jemand helfen?

Gruß aus dem Sauerland!

Waldemar Böhm
Finnentrop
Waldemar(a)boehmfamily.de

----- Original Message -----
From: "Karl-Heinz Riedel" <khriedel(a)juno.com>
To: <webring(a)boehmfamily.de>
Sent: Wednesday, January 31, 2001 4:57 PM
Subject: hi


> Suche nach Familienmitglieder mit den Namen Süßmilch aus
> Petersdorf/Hirschberg im Riesengebirge . m.f.G  khriedel(a)juno.com



Re: [SCI] Ossig Kreis Striegau

Date: 2001/02/01 20:33:49
From: Volker Gruenenwald <Volker.Gruenenwald(a)t-online.de>

Hallo Almuth,
bei Ossig hat es bei mir geklingelt. In meinen Unterlagen von 1995 fand ich aber 
leider nur die Notiz "im Diözesanarchiv Breslau liegen keine KB von Ossig und 
Bremberg, wo wurde beurkundet? ".
Zu Raaben im Krs. Schweidnitz kann ich sagen, daß die evangelische Kirche in 
Konradswaldau und die katholische Kirche in Bertholdsdorf zuständig waren.
Die kath. KB von Bertholdsdorf sind mit Lücken (Tf 1774-92, Ehen 1768 - 1803, 
Toten 1766-1791) ab 1659 bis  im Diözesanarchiv Breslau unter Nr. 297 und 497 
erhalten. Fast identische Angaben sind auf den Filmen D 113 bis D 119 bei der 
Zentralstelle für Genealogie in Leipzig enthalten und wahrscheinlich auch bei 
den Mormonen zu haben. Ich habe bei der Durchsich der KB von Bertholdsdorf 
leider nicht darauf geachtet, ob Ossig enthalten war, da sich diese Spur bei 
mir erst später ergab. 
Kath. KB gibt es auch von Peicherwitz Krs Neumarkt für die Zeit 1766 - 1903 in 
Breslau und damit wahrscheinlich auch bei den Mormonen.
Mit freundlichen Grüßen
----------------------------------------------------
Volker Grünenwald, Ringstr. 53. 91074 Herzogenaurach
Tel: 09132/2312, Fax: 09132/736080
----------------------------------------------------
Almuth Sander schrieb:
> Liebe Mitforscher!
> wer kann mir helfen, die Krichenbuecher von OSSIG zu finden? Zeitraum ca 1860
>  und frueher.  
> Bei den Mormonen gibt  es keine Eintragung. 
> Ich habe mir nun die Nachbarorte rausgesucht,von denen die Haelfte
>  Kirchenbuecher verfilmt hat. Ich bin sicher, dass "mein" ossig in einem der
>  Buecher vertreten ist, Frage ist nur, in welchem? 
> Wenn jemand in einem der folgenden Orte geforscht hat, ist er vielleicht
>  ueber den Ort Ossig gestolpert! 
>
> Nachbarorte zu Ossig, zu denen es Kirchenbucheintraege gibt:
>
> Kreis Neumarkt:
> Bockau 
> Ebersdorf 
> Neuhof
> Pfaffendorf
> Pohlsdorf
>
> Kreis Schweidnitz:
> Ingramsdorf 
> Rauske 
>
> Hier der Vollstaendigkeit halber die anderen Nachbarorte im Kreis Neumarkt:
> Bertholdsdorf 
> Guckelshausen
> Metschkau
> Pitschen
> Plaeswitz
> Sasterhausen
> Weicherau
> und Raaben im Kreis Schweidnitz.
>
> Bin dankbar ueber jeden kleinen Hinweis!
> Gruss aus Suedafrika
> Almuth 
>





Re: [SCI] Taufen Agnetendorf/Saalberg Kreis Hirschberg/Rsgb.

Date: 2001/02/01 21:13:40
From: girbigjp <girbigjp(a)wanadoo.fr>

Bonjour,

Ich habe mein Namen in die Liste gelesen.

Wie kann ich ein wenig mehr lernen?

Merci

JP Girbig


----- Original Message -----
From: "Winfried Schoen" <wima.schoen(a)t-online.de>
To: <schlesien-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, February 01, 2001 6:17 PM
Subject: [SCI] Taufen Agnetendorf/Saalberg Kreis Hirschberg/Rsgb.


> Namen aus dem Kirchenbuch von Agnetendorf/Saalberg der Taufen von
1765-1881
> Film : Kirchenbuch 1795-1870 Evang.Kirche Saalberg Krs.Hirschberg
> Taufen 1795-1844,  1849-1870   FHL INTL Film 890799 Items 3-4
> Namen mit Fragezeichen sind schlecht lesbar!
> Adolph
> Anders
> Anderson
> Ansorge
> Aust
> Bail
> Baumert
> Beer
> Beil
> Bergmann
> Berithin?
> Besler
> Beyer
> Beyl
> Binner
> Bohnert
> Börner
> Bradler
> Breith?
> Brettschneider?
> Brodtschneider?
> Bühn
> Bürgel
> Caspar
> Conrad
> Demuth
> Diepold
> Dietman
> Dittmann
> Doleschall
> Dolischaln
> Dollischalla
> Dollischaln
> Dollschal
> Dolphin
> Döring
> Ender
> Erlenbach
> Ertel
> Exner
> Fiebiger?
> Fiedler
> Finger
> Fischer
> Fried
> Friede
> Friese?
> Frik?
> Frömberg
> Fucker?
> Fugmann?
> Gebauer
> Geier
> Gerith
> Geyer
> Girbig?
> Gläßer?
> Glogner?
> Glum
> Glumm
> Großmann
> Grostmann?
> Hampel
> Heidenreich
> Herbst
> Hirten
> Hirten
> Hirth
> Hoffmann
> Hollmann?
> Holzbecher
> Hornig
> Jentsch
> John
> Kiesewetter?
> Klein
> Knebel?
> Knobloch
> Krause
> Krauße
> Krebs
> Langer
> Leberecht
> Leder
> Leiser
> Liebig
> Liebiger?
> Linke
> Männig
> Matter
> Maywald
> Mehnert
> Meiwald
> Menzel
> Mühlscher
> Mylin
> Neunherz
> Opitz
> Padelt
> Patzke
> Petzold(t)
> Pflegner?
> Pflugner
> Pläschke?
> Preller
> Preusler
> Preußler
> Preußler
> Reichstein
> Richter
> Roesel
> Rösel
> Rosemann
> Rothkirch
> Rotkirch
> Rücker
> Rudeck
> Sanftleben
> Schmied
> Schneider
> Schoettz
> Scholz
> Schön
> Schroeter
> Schröter
> Schuberth
> Seidel
> Siebenschuh
> Söhnel
> Stephan
> Sturm
> Talcke
> Talcke(n)
> Teschner
> Thiel
> Thieln
> Thiln
> Tiepelt
> Ulbrich
> Weichert
> Weißig
> Wennrich
> Werner
> Wiechert?
> Wiesner
> Wimmer
> Wohlstein
> Wolf
> Worbs
> Wurner??
> Zänker?
> Zimmer
> Zölphel?
> wird ev.fortgesetzt.
>
> MfG  Winfried
>
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] ARTE

Date: 2001/02/01 21:13:44
From: girbigjp <girbigjp(a)wanadoo.fr>

Bonsoir,

Weiss jemand ob die Serie letzten Mittwoch über die "migration" aus Polen,
auf ARTE an 20h45
wieder kommt. Ich hatte ein Problem mit mein magnetoscope ?

Merci

Arte ist sehr gut und hielft für die Frankreich-Deutschland Freundschaft.

JP Girbig
aus Frankreich



Re: [SCI] Deutsche Eisenbahn

Date: 2001/02/01 21:25:09
From: Volker Gruenenwald <Volker.Gruenenwald(a)t-online.de>

Hallo Almuth,
im Jahr 1880 gab es noch keine "Deutsche Eisenbahn". Die Eisenbahnen in 
Deutschland waren entweder Staatsbahnen der Länder, z.B. Preußische Staatsbahn, 
Bayerische Staatsbahn oder sie waren Privatbahnen. In den Jahren 1875 bis 1882 
wurden sehr viele Privatbahnen von den einzelnen Ländern in die Staatsbahnen 
übernommen, darunter auch eine Thüringische Bahn. Ein Land Thüringen gab es ja 
zu dieser Zeit nicht, sondern nur die Sächsischen Kleinstaaten (Sachen-Gotha, 
Sachsen-Meiningen usw.). In dem Buch "Hundert Jahre Deutsche Eisenbahn" aus dem 
Jahr 1935 fand ich einen Absatz, in dem die Thüringische Bahn zusammen mit 
vielen preußischen Bahnen genannt wurde, die von 1878 an in (preußischen?) 
Staatsbesitz übergingen. Der Zusammenschluß der Staatsbahnen zur Deutschen 
Reichsbahn erfolgte erst 1920.
Mit freundlichen Grüßen
----------------------------------------------------
Volker Grünenwald, Ringstr. 53. 91074 Herzogenaurach
Tel: 09132/2312, Fax: 09132/736080
----------------------------------------------------
Almuth Sander schrieb:
> Dazu habe ich eine weitere Frage: ist oder war die Thueringische Eisenbahn
> Teil der Deutschen Eisenbahn ca um 1880?
> Wo koennte man darueber  evt.  etwas erfahren?
> Gruss aus Suedafrika
> ALmuth



[SCI] Adressbuch Breslau, Hamann

Date: 2001/02/01 21:30:21
From: Antje und Frank <weiss-dorn(a)t-online.de>

Hallo Klaus,

könnten Sie bitte im Breslauer Adressbuch von 1936 nach dem Namen ERICH
HAMANN schauen, den Beruf weiss ich leider nicht.

Vielen Dank für Ihre Mühe!!

Frank Dorn
Berlin




[SCI] Familie Marufke

Date: 2001/02/01 21:42:11
From: Brigitte Marufke <Brigitte.Marufke(a)gmx.de>

Hallo Liste,

ich bin bei meinen Nachforschungen auf einen Namensvetter gestoßen, dessen
Familie (Gurkau Krs. Glogau) im Nachbarort unserer Vorfahren (Sieglitz Kreis
Glogau) ihren Ursprung hat. Da ich vermute, dass da irgendwo doch eine
Schnittstelle ist, interessiert mich die Familie besonders. Dieser
Namensvetter hat ein Foto seines Urgroßvaters von ca. 1900. Auf diesem Foto
ist Albert Johann Lorenz Marufke (rk) mit seiner 2. Ehefrau Clara geb.
Hannemann (ev) und seinen 7 Söhnen drauf. 5 Söhne stammen aus der 1. Ehe mit
Rosina Anna Maria geb. Kube (rk).4 der 7 Söhne sind bekannt. 1. Eugen Albert
M. geb. ca. 1878 in Gurkau; Bruno M. geb.ca. 1880 in Gurkau, verst.
27.02.1932 in Trebnitz Krs. Glogau als Landeskrankenkassendirektor.Der
nächste Sohn dürfte so ca. 1885 geb. sein, dann Hans M. 1887 in Bromberg
verst 1933 in Frankf.a.Main. Der 5. Sohn muß vor 1890 geb. sein, da die
Mutter in dem Jahr starb. Einer der unbekannten Söhne war
Oberstudiendirektor am Gymnasium in Puttbus (Dr. Marufke). Der andere soll
kath. Priester auf Rügen gewesen sein. Der jüngste Sohn wurde 1898 geboren
in Bromberg und hieß Walter M.
Hat jemand von dieser Familie gehört oder kann mir einen Tipp geben, wie ich
das Foto identifizieren lassen kann?

Viele Grüße
Brigitte aus Berlin



[SCI] POHL in Bad Landeck

Date: 2001/02/01 22:33:29
From: Gerhard Becker <Gerhard.Becker08250(a)t-online.de>

Hallo Pohl-Forscher,

kann ebenfalls Pohl anbieten:

Theresia POHL, geb. 29.01.1835, gest. 25.09.1916 in Landeck,
verh. mit Joseph Gottschalk,
6 Kinder

Gruß, Gerhard Becker

Markt Indersdorf bei Dachau / Oberbayern
********************************************
Ahnenforschungsgebiete in Schlesien:
EMRICH BRÄUER KATTGE SCHROETER GELKE KASUBKE LABUSKE in Woischwitz und
Peiskerau
POMPE in Glambach, Gollendorf, Bad Landeck
GOTTSCHALK in Baitzen, Leuthen, Bad Landeck, Grenztal, Oberthalheim
HOECKER, FRANKE in Lichtenwalde, Ebersdorf, Oberlangenau
********************************************




[SCI] Familien Schmeiche, Wuttke, Rauer, Pilz, Gawel

Date: 2001/02/01 22:36:40
From: Alexandra Blume <alexblume(a)lycos.de>

Liebe Listenteilnehmer,

ich betreibe Familienforschung der Familien Namen:

- Schmeiche aus Kreis Oels und Kreis Waldenburg
- Wuttke aus Kreis Oels
- Rauer aus Kreis Waldenburg
- Pilz aus Kreis Waldenburg und Kreis Glatz
- Gawel aus Kreis Rosenberg
- Zagrei/Zagrey aus Kreis Rosenberg

Wer kennt die Namen oder kann mir weiterhelfen?

Viele Grüße
Alexandra Blume




Re: [SCI] Ahnenprogramm PAF 5.0 war 4.0

Date: 2001/02/01 22:38:15
From: mail <mail(a)reiner-kerp.de>

Hallo Freunde,
für diejenigen unter Euch, die es sich zutrauen gibt es jetzt PAF 5.0 in
englischer Sprache mit einigen Neuerungen unter:

www.familysearch.org/paf

Die Datei mit dem Programm inclusive Handbuch ist ca. 9.5 MB gross.
Zusätzlich gibt es noch Lernhilfen. Im Readme-Dokument von PAF 5.0 ist die
Vorgehensweise folgendermaßen beschrieben:

> You may download or copy the lessons when you install Personal Ancestral
File, or you may use them at
> www.familysearch.org/paf. The lessons require a web browser, such as
Internet Explorer or Netscape Navigator. If your > browser is an older
version, you will also need to download Flash. A link is provided to the
Flash Internet site from the
> first page of the lessons.
>
> User's Guide
>
> The online help system has been compiled into a user's guide. The user's
guide is in Adobe® Portable Document Format > (PDF), and the file is called
PAF5.PDF. To view and print it, you must use Adobe® Acrobat® Reader 3.0 or
higher.
>
> . If you downloaded Personal Ancestral File, you can also download the
user's guide:
>
> 1. Go to www.familysearch.org.
> 2. Click Order Family History Resources.
> 3. Click Software Downloads-Free.
> 4. Click Personal Ancestral File User's Guide.
> 5. Follow the instructions on the screen to download the user's guide.
>
> Then, if you do not already have the Reader, you can download it for free
from
> www.adobe.com/prodindex/acrobat/readstep.html.
>
> . If you purchased Personal Ancestral File on compact disc, both the
manual and Reader are available on the compact
> disc.

Es wünscht Euch viel Spass an der Familienforschung,

Reiner




Re: [SCI] Adressbuch Breslau

Date: 2001/02/01 22:42:08
From: ursula . gohlsch <ursula.gohlsch(a)leverkusen.de>

Hallo Klaus,

könnten Sie bitte im Breslauer Adressbuch von 1936 für mich nach den Namen 
Otrzonsek und Vorwerk nachschlagen? Vielen Dank im Voraus. 

Mit freundlichen Grüßen
U. Gohlsch

_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
<a href="http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-
l">http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l</a>

</pre>




Re: [SCI] Taufen Agnetendorf/Saalberg Kreis Hirschberg/Rsgb.

Date: 2001/02/01 22:46:59
From: dieter weichert <weichert(a)vanisle.net>

die im obigen angefuehrten Namen haben teils Fragezeichen.
bedeutet das schlecht leserliche Handschrift, oder??

insbesondere zu dem Namen WIECHERT

in dem von Agnetendorf nicht weit entfernten Ort Oberschreiberhau gab es 
zahlreiche  WEICHERT.

MfG, 
dieter weichert



Re: [SCI] Kirchenbuecher Wanowitz

Date: 2001/02/01 22:50:51
From: Reuland <m.reuland(a)t-online.de>

Hallo Viktor,
ich suche nach wie vor verzweifelt nach den Daten der Sobe(c)k`s. Kannst du mir 
nach Sichtung des Kirchenbuches mit 1 oder 2 Daten weiterhelfen ? 
Die Daten, die ich bislang habe und die sich verbinden lassen sind:
Friedrich Sobeck geb ? gest.? verheiratet mit
Marie/(a),Theresia Giller
Kinder:
1.Josef Sobeck (Freigaertner)geb. 19.02.1802 Wanowitz gest. ? verheiratet mit
  Johanna Dratschke geb. ? gest. ? Tochter von Josef Dratschke und Mathilde   
(Mechtel) Sauer
2.(?) Edward Sobeck geb gest.30.11.1802 verheiratet Maria Reisch 5.Sept.1848   
Leobschuetz

Kinder zu 1. 
1.1 Franz Sobeck (Postangestellter) geb. 08.03.1852 Wanowitz, gest. 22.10.1916  
   Breslau verheiratet  mit Martha Rischer geb. 27.01.1857 in Falkenberg
1.2 Johanna Sobeck ?
1.3 Robert Sobeck (Tischler)geb. 08.12.1855 gest. ca 1914 in Breslau

Kinder:zu 1.1
1.1.1 Friedrich Sobeck (Dr. phil), Daten bekannt verheiratet mit Margarete      
      Eugenie Haenel, Daten bekannt
1.1.2 Margarete Sobeck(led.), Daten bekannt vermisst 1945

Bei den Mormonnen habe ich noch ca 255 Sobeck´s gefunden (u.a. Ehefrauen und 
Kinder), die ich jedoch auf Grund fehlender Anschlussdaten "meinen" Sobeck´s 
nicht zuordnen kann.
Falls du mir helfen kannst, vorab Herzlichen Dank

Mit freundlichen Gruessen aus dem Vogelsberg
Marlies M. Reuland

-----------
Viktor Steinfeldt schrieb:
> Hallo Listenfreunde,
> ich habe gerade die Kirchenbuecher von Wanowitz Kreis Leobschuetz
> durchgelesen und zwar Heiraten 1782 bis1870 und Taufen 1782 bis 1870 .....  
> Mit freundlichen Gruessen aus Neuss a. Rhein
>
> Viktor Steinfeldt
> V.Steinfeldt(a)mail.isis.de
------------------------------------------------------------------------------
Schlesien-Lmailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-1
Research: Sobe(c)k, Haenel, Dratschke, Speck, Seidel



[SCI] Adressbuch Breslau

Date: 2001/02/01 23:01:49
From: Druwemeyer <druwemeyer(a)gmx.de>

Hallo Klaus,

könnten Sie bitte im Breslauer Adressbuch von 1936 für mich nach dem Namen
Schiekiera nachschlagen? Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Meyer



[SCI] Pfaffenmuehle Glatz

Date: 2001/02/01 23:42:15
From: Alexandra Blume <alexblume(a)lycos.de>

Wer kennt jemanden der in der Zeit von 1937 bis 1945 in der
Holzspulenfabrik
Arthur Gläser gearbeitet hat und auch in dem Haus in der Querstraße 67
gewohnt
hat?

Viele Grüße
Alexandra Blume



[SCI] Heimatortskartei/Erfahrungsbericht

Date: 2001/02/01 23:51:21
From: mail <mail(a)reiner-kerp.de>

Hallo Freunde,

Alfred Zahlten schrieb:

> Hallo Joachim, Ursula und Reiner...
>
> Aus welche Quellen hast Du die Informatioen ?
> Ich muss mich auch erst mal schlau machen. .......

Dazu ein kleiner Erfahrungsbericht:
In meinem Taschenbuch für FAMILIENGESCHICHTSFORSCHUNG von Degener fand ich
die Adresse der HOK in Lübeck. An die schrieb meine Frau am 28.07.1998 einen
Brief und bat um die Suche nach ihrer Großmutter Jahanna Saager geb.
Grohnert. Am 03.08.1998 bekam sie darauf eine Art Eingangsbestätigung mit
der Bitte um Geduld, da man ca. zwei Jahre mit der Arbeit im Rückstand sei.
Am 15.02.2000 bekam meine Frau (noch aus Lübeck) das positive Suchergebnis.
Die weitere Nachfrage wegen einer beabsichtigten Kontaktaufnahme zu
gefundenen Verwandten dauerte bis zum 20.09.2000 (dieses Mal kam der Brief
aus Stuttgart). Die Kontaktaufnahme kam leider nicht zustande.
Ob das nun besonders lange gedauert hat, möge jeder selber beurteilen. Wir
haben am Telefon mit sehr freundlichen Damen gesprochen und die Auskunft
erhalten, man strebe an, eine Art Einwohnerverzeichnis für die
Vertreibungsgebiete mit Stand 1939 zu erstellen. Weitere Daten, die sich auf
die Zeit vor 1039 beziehen sammele man ebenfalls gerne. Damit könne man
eventuell weitere Schicksale aufklären. Die Datenschutzgesetze hätten aber
die Möglichkeiten in den letzten Jahren sehr eingeengt.
Gegenwärtig gibt es wohl nur noch die beiden Stellen in Passau und
Stuttgart. Die mir bekannte e-mail Adresse ist offensichtlich nach dem
15.01.2001 gelöscht worden (in Stuttgart steht der Computer beim Chef).

Gruß,

Reiner



[SCI] (no subject)

Date: 2001/02/02 06:08:23
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Klaus --

Ich interessiere mich sehr an den Namen MACHA in Breslau.

Wenn Sie dazu Zeit haben, koennten Sie mal im Adressbuch fuer diesen Namen
nachschlagen?

Ich waere sehr dankbar.

Freundliche Gruesse aus Australien!

Christine


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


[SCI] Breslauer Adressbuch 1936

Date: 2001/02/02 06:10:54
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Bitte entschuldigen Sie mein "No Subject" email -- ich habe den "send" knopf
zu schnell gedrueckt!

Mal wieder versuchen:

Hallo, Klaus --

Ich interessiere mich sehr an den Namen MACHA in Breslau.

Wenn Sie dazu Zeit haben, koennten Sie mal im Adressbuch fuer diesen Namen
nachschlagen?

Ich waere sehr dankbar.

Freundliche Gruesse aus Australien!

Christine


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


Re: [SCI] Familien Suche: BERG au Breslau

Date: 2001/02/02 06:18:01
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Gruesse, Almuth!

Von einer Mila BERG weiss ich leider nichts -- so weit ich weiss war da
keine Mila in unserem direkten Stamm.  Aber viel ueber die Bergs weiss ich
ja nicht.  Den Namen gibt es sehr oft in Deutschland, aber in Schlesien
scheint er nicht sehr verbreitet gewesen zu sein.  Ich wuensche ich haette
mehr Infomationen  - es tut mir leid, dass ich Ihnen nicht helfen kann.

Christine

------Original Message------
From: "Almuth Sander" <ndizane(a)zanet.co.za>
To: "Christine Greenthaner" <cgreenthaner(a)mail.com>
Sent: February 1, 2001 4:53:09 PM GMT
Subject: Re: [SCI] Familien Suche:  BERG au Breslau


Hallo Christine,
In der etwas erweiterten Ahnenliste habe ich den Namen BERG, Mila * 1896 ,
die Adolf Vogel heiratete. Sie war Fruehweise, und ihr Vater war irgendwo in
der Suedsee auf einer der Dt Kolonien.
Irgendwelche Verbindung?
Gruss aus Suedafrika
Almuth
----- Original Message -----
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>
To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, January 28, 2001 10:59 AM
Subject: [SCI] Familien Suche: BERG au Breslau


> Hallo, alle Listenteilnehmer!
>
> Ich hoffe sehr, das jemand von Ihnen mir mit dieser Frage helfen kann.
>
> Ich bin schon seit laengerer Zeit dabei, fuer Familienmitglieder der
Familie
> meines Vaters (vaeterlicherseits) zu suchen.
>
> Die Name ist BERG.  stadt:  BRESLAU
>
> Ich Suche die Nachkommende von IDA UND FELIX BERG.
>
> Sie wohnten in Graebschenerstr. 140.  Felix ist 1941 gestorben.  Ida war
> 1943 immer noch in der Graebschenerstrasse.  Wir haben voriges Jahr von
der
> Heimatortskartei, Abt. Niederschlesien, gehoert, dass Ida auf der Flucht
> (1945) verstorben sein soll.
>
> Felix und Ida BERG hatten 5 Kinder: 3 Jungs, 2 Maedel.
>
> Der aeltester Sohn, Georg, ist im 1943 in einem Bombenangriff auf Kassel
> verstorben.  Die anderen lebten alle noch zu der Zeit.
>
> Von den anderen Kindern, kennen wir nur noch ein Namen:  Hans, der im 1912
> geboren war, und im 1943 mit einer Maria MACHA verheiratet war.  Sie
wohnten
> auch in Breslau, Hirschstr. 30.
>
> Die anderen Namen KOENNTEN Margarete, Hanna und Werner sein, aber das
wissen
> wir nicht genau.  Ich moechte durch Kirchenbuecher diese Namen noch
> erweisen.
>
> Die Heimatortskartei hat bis jetzt niemand von dieser Familie gefunden,
doch
> koennte es sein, dass jemand davon den Krieg ueberlebt hat.
>
> Hat jemand irgend welche Hinweise, wohin man noch fuer diese Suche
> hinschreiben kann? Gibt es zu Breslau eine Bundesheimatsgruppe?  Ich
moechte
> alles mal versuchen.  Mein Vater moechte so gerne noch ein
Familienmitglied
> finden.
>
> Forscht jemand auch eine Familie BERG (stammen aus Neustadt
Oberschlesien)?
> Oder kennt jemand etwas von der MACHA Familie aus Breslau?
>
> Ich danke recht herzlich im vorraus.
>
> Schoene Gruesse aus Australien!
>
> Christine Greenthaner
>
>
> ______________________________________________
> FREE Personalized Email at Mail.com
> Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


[SCI] POHL in Bleischwitz

Date: 2001/02/02 07:03:33
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

Hallo Liste:

ich moechte nicht nachstehen und gebe meine eigenen POHLs zum besten. Aus 
Bleischwitz (Bliszczyce) im Kreis Leobschuetz kommen Klara POHL, Tochter des 
Benedikt POHL, Bauer ebendort. Das einzige ueberlieferte Lebensdatum der 
Klara ist ihre Hochzeit am 29. September 1874 mit Leopold GRETSCHEL. Aus 
andern Quellen weiss ich, dass die beiden dort ein Lebensmittelgeschaeft 
besassem. Es gab zwei Kinder Leopold * 1879 und Hedwig verh. SATKE * 1882. 

Grusese

Hanns in NYC


Re: [SCI] Pohl aus Floriansdorf

Date: 2001/02/02 09:14:38
From: Suessmann Klaus <kgsuessmann(a)pop.agri.ch>

----- Original Message -----
From: Rudolf Kraus <Rudolf-Alfred.Kraus(a)t-online.de>
To: Suessmann Klaus <kgsuessmann(a)pop.agri.ch>
Sent: Thursday, February 01, 2001 8:36 PM
Subject: AW: [SCI] Pohl aus Floriansdorf


> Hallo Klaus,
> Maria Rosina Pohl heiratete Benjamin Johann Hähnel geb. 6.2.1819 in
> Wehnig-Mohnau. Beide hatten eine Tochter Karoline Ernestine. Diese
heiratete
> Eduard Karl August Köhler geb. 11.12.1841 geb. Karlsdorf-Weinberg.
>
> Gibt es ausser einer zufälligen Namensverbindung weitere
> Verbindungsmöglichkeiten?
> Wo liegt das Hohgiersdorf oder Dittmansdorf? Liegen diese in der Nähe von
> Wehnig-Mohnau?
>
> MfG Rudolf Kraus
>
Hallo Rudolf

es gibt keine weiteren Verbindungsmöglichkeiten, mir ist diese
Heiratsurkunde nur in die Augen gefallen, weil der Name Süßmann
darin auftauchte.

Ich forsche nämlich in Hohgiersdorf, und habe festgestellt, daß die
Familie Süßmann schon seit 1800 oder noch früher dort gelebt
haben muß. Nun dieses Hohgiersdorf ist im Kreis Schweidnitz,
und zwar direkt zwischen Schweidnitz und Waldenburg.
Dittmannsdorf ist ein Nachbardorf und ist bereitz im Kreis
Waldenburg. Aber die ev. Pfarrei für Hohgiersdorf war in
Dittmannsdorf.

MfG

Klaus



[SCI] Personensuche in Loewenberg

Date: 2001/02/02 10:27:35
From: Stephan Reuss <stephan.reuss(a)str-web.de>

Hallo Doris und Mitlesende,


Volker Grünenwald schrieb:
> hast Du zufällig auch ältere Unterlagen von Löwenberg.

Falls jemand ältere Unterlagen besitzen sollte, ich suche näheres zu:

Liebenthal, Kreis Löwenberg:
Maria Theresia Josefa Roll *7.10.1842
Heirat mit Paul Reuß am 27.10.1868
Eltern: Josef Roll, Schuhmachermeister und Ehefrau Babara geb. Scholz

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

MfG

Stephan Reuß



Re: [SCI] Breslauer Adressbuch 1936

Date: 2001/02/02 11:47:11
From: Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>

Christine!

You did not ask, but find the data from the Breslau 1941 Adressbook (Part 1
Heads of Household)  nevertheless:

MACHA

-Berta, Naeherin (Seamsteress), XIII Gabitzstrasse 27 H
-Emilie, Schneid. (Tayloress), X Bismarckstr 28
-Gertrud, Plaetterin (Ironing, Pressing), XIII Gabitzstrasse 27
-Ida, Ww. (Widow), XXI Hochstr 5
-Joseph, TelegrSekr. (telegraph-official), Godschmiede <township>,
Flußpromenade 24 I
-Martha, Rentrin (retired), V GraebschenerStr 47
-Wilhelm, Steuerbetr. Assist (Ass. for Tax-Returns), I BerlinerStr 8 III



Ernst

on 02.02.2001 6:08 Uhr, Christine Greenthaner at cgreenthaner(a)mail.com
wrote:

> 
> Bitte entschuldigen Sie mein "No Subject" email -- ich habe den "send" knopf
> zu schnell gedrueckt!
> 
> Mal wieder versuchen:
> 
> Hallo, Klaus --
> 
> Ich interessiere mich sehr an den Namen MACHA in Breslau.
> 
> Wenn Sie dazu Zeit haben, koennten Sie mal im Adressbuch fuer diesen Namen
> nachschlagen?
> 
> Ich waere sehr dankbar.
> 
> Freundliche Gruesse aus Australien!
> 
> Christine
> 
> 
> ______________________________________________
> FREE Personalized Email at Mail.com
> Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup
> 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Grundbuecher

Date: 2001/02/02 12:01:36
From: Krbm90 <Krbm90(a)aol.com>

Hallo Listenteilnehmer,

wer kann mir sagen, in welchen Archiven sich die Katasteramts-
und Grundbuchunterlagen sowie sonstige Verwaltungsakten
des Ortes Guschwitz Kreis Falkenberg heute befinden, sofern
sie noch existent sind ?

Mit freundlichen Gruessen
Manfred Lakotta


AW: [SCI] Grundbuecher

Date: 2001/02/02 13:01:10
From: Smarzly, Andreas <Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de>

Hallo,

die Frage ist auch für mich interessant. 
Und zwar WAS überhaupt schriftliches angelegt bzw. niedergeschrieben wurde
beim Kauf oder Pacht eines Hauses oder eines Feldes in Oberschlesien im 18.
oder 19. Jahrhundert. 
Beispiel: Ein Vorfahre (Stand Gärtner) läßt sich zwischen 1670-1700 in Dorf
Blaschewitz (Kreis Neustadt OS) nieder. Sicherlich hat er dort ein Haus in
dieser Zeit gekauft/erbaut/gepachtet (seine Nachfahren leben am gleichen Ort
als Gärtner die nächsten 200 Jahre). Das gleiche passiert bei einem anderen
Vorfahren, der sich zw. 1877-78 in Reitersdorf (gleicher Kreis) niederlässt.
Oder noch ein Beispiel: ein Vorfahre pachtet um 1875 im Nachbardorf der o.g.
Dörfer; Schüslau, ein Kretscham (Gasthaus). 
Kann ich davon ausgehen, dass IRGENDETWAS schriftliches (Grundbucheinträge,
Pachtverträge, Steuerlisten, sonstige Spuren...) darüber existieren könnte
und dies in irgendeinem öffentlichen Archiv zugänglich ist?

Gruß
Andreas Smarzly

----------------------------------------------------------------------------
Suche in Oberschlesien nach: SMARZLY/SMARSLY/ZMARZLY/ZMARSLY etc., 
SLUZALLEK, JANOCHA (Neuhof bei Oberglogau),
KROLL(Rossweide/Rosnochau/Körnitz), MORITZ(Burgwasser/Dobrau),
WALLA(Tiefenburg/Straduna), KOPKA(Niederblasien/Blaschewitz),
SCHOLZ(Mochau), KONTNY(Willenau/Wilkau), PAWLICZEK(Körnitz), Janik(Körnitz).
----------------------------------------------------------------------------



    
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Krbm90(a)aol.com [mailto:Krbm90(a)aol.com]
Gesendet: Freitag, 2. Februar 2001 11:58
An: 
Betreff: [SCI] Grundbuecher


Hallo Listenteilnehmer,

wer kann mir sagen, in welchen Archiven sich die Katasteramts-
und Grundbuchunterlagen sowie sonstige Verwaltungsakten
des Ortes Guschwitz Kreis Falkenberg heute befinden, sofern
sie noch existent sind ?

Mit freundlichen Gruessen
Manfred Lakotta

_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


Re: AW: [SCI] Grundbuecher

Date: 2001/02/02 14:18:23
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Fri, 2 Feb 2001 12:57:47 +0100 "Smarzly, Andreas"
<Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de> writes:

> Kann ich davon ausgehen, dass IRGENDETWAS schriftliches 
> (Grundbucheinträge,
> Pachtverträge, Steuerlisten, sonstige Spuren...) darüber existieren 
> könnte
> und dies in irgendeinem öffentlichen Archiv zugänglich ist?

Hallo Andreas,
Doris Baumert hat eine sehr gute Abhandlung darueber unter
http://www.doris-baumert.de/akten/akten.htm

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] GROCHOLL aus Rauden

Date: 2001/02/02 16:26:44
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

Hallo Gregor Walluga,

>  Suche nach folgenden Namen:
>  GROCHOLL aus Rauden/Rudy bei Ratibor/OS

Ich kenne einen Wolfgang GROCHOLL in Stuttgart in seiner Eigenschaft als 
Vorsitzender der Heimatausschußes des Kreises Leobschütz. Genaue Adresse auf 
Wunsch. 

Gruss,

Hanns in NYC


[SCI] Gruenberg und Peicherwitz

Date: 2001/02/02 17:47:33
From: Baldur007 <Baldur007(a)aol.com>

Sehr geehrte Schlesienforscherinnen und -forscher,

ich suche in

Grünberg nach  Franz Josef Kubiak geb. 08.12.1892 (in Hamburg ändert er in 
den 40-er-Jahren den Namen in Kube) seinen Eltern Peter Kubiak und Ernestine 
Goile und evtl. weitere Vorfahren,

Peicherwitz nach   Johann Anton Hanisch  geb. 1817 und seine Eltern Ignaz 
Hanisch und dessen Ehefrau N.N. sowie evtl. weiteren Vorfahren.

Für jeden Hinweis bin ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
KARL J. FRANZ  e-mail. Baldur007(a)aol.com


Re: [SCI] Adressbuch Landeshut

Date: 2001/02/02 20:10:36
From: Heinrich Dhom <HDhom(a)t-online.de>

Hallo Stephan,

vielen Dank für Deine Nachricht. Du hast mir schon sehr geholfen, habe ich
dioch die Adresse der Buchhandlung Heinrich Springer Nachf. herausgefunden.
Das ist die Buchhandlung meines Urgroßvaters Heinrich Springer, der auch in
Hirschberg eine Buchhandlung besass. Ich bin mir immer sicherer, daß die
Springer Familie aus Landeshut und Umgebung kam. Insofern interessiert mich
dier Film mit den Toten aus landeshut sehr, auch wenn viele Springer dabei
ware. Kannst Du mir die Filmnummer nennen ? Ich werde dann versuchen selbst
an den Film zu gelangen.

Es könnte ja sein, daß damals Beerdigungen in Landeshut stattfanden bzw in
den Büchern verzeichnet wurden, da es vielleicht keine evangelische Kirche
in Krausendorf oder Lappersdorf gab.

Für Deine Bemühungen schon mal vielen Dank :

Heinrich

----- Original Message -----
From: "Stephan Reuß" <stephan.reuss(a)str-web.de>
To: "Heinrich Dhom" <HDhom(a)t-online.de>
Sent: Friday, February 02, 2001 3:25 PM
Subject: AW: [SCI] Adressbuch Landeshut


> Hallo Heinrich,
>
> in den Kirchenbuchfilmen (Landeshut Tote 1729-1745 und Taufen 1717-1751)
> stehen sehr viele Springer (Springer=mhd. und schl. Name), aber leider
keine
> in Verbindung zu Krausendorf.
> Folgende Orte sind oft vorhanden: Reichhennersdorf, Landeshut,
Leppersdorf,
> Oberzieder.
>
> Adressbuch Landeshut 1925: (hatte ich wahrscheinlich schon mal
geschrieben?)
> Springer Adolf, Uhrmachermeister, Wallstr. 8
> Springer Alfred, Maler, Roonstr. 4
> Springer Alfred, Tischler, Waldenburger Str. 13/14
> Springer Anna, Wittwe, Perschkestr. 2
> Springer Emma, Köchin, Wallstr. 11
> Springer Erich, Maler, Trautenauerstr. 9
> Springer Ernestine, Arbeiterin, Alte Waldenburger Str. 1
> Springer Ernst, Roßschlächter, Bahnhofstr. 28
> Springer Franz, Arbeiter, Wallstr. 31
> Springer Gerhard, Magistratssekretär, Bahnhostr. 25
> Springer Gertrud, An der Boberbrücke 1
> Springer Gertrud, Invalidin, Stiftsweg 8
> Springer Gustav, Gärtner, Roonstr. 3a
> Springer Heinrich, Invalide, Waldenburger Str. 10
> Springer Heinrich, Kropper, Breitenau 7
> Springer Heinrich, Kutscher, Trautenauer Str. 10a
> Springer Heinrich, Weber, Breitenau 28
> Springer Hermann, Bleicharbeiter, Bleichstr. 1
> Springer Hermann, Fleischermeister und Viehandlung, Kirchgasse 4
> Springer Hermann, Holzarbeiter, Fischstr. 9
> Springer Hugo, Arbeiter, Pfuhlstr. 2
> Springer Ignaz, Arbeiter, Bolkenhainer Str. 4
> Springer Josef, Weber, Trautenauer Str. 18
> Springer Laurenz, Malermeister, An der Boberbrücke 5
> Springer Louise, Wittwe, Trautenauer Str. 10a
> Springer Marie, Wittwe, Schömberger Str. 29
> Springer Martha, Näherin, Perschkestr. 1
> Springer Martha, Wittwe, Friedrichstr. 3
> Springer Paul, Heizer, Waldenburger Str. 32
> Springer Richard, Bergmann, Kreppelhofstr. 10
> Springer Wilhelm, Tischler, Kreppelhofstr. 22
> Springer Willi, Handlungsgehilfe, Markt 21
>
> Folgende Buch- und Papierhandlungen sind eingetragen:
> A. Lachmann, Inh. Albinus Riepel, Kornstr. 7
> Gäbler Georg, Bahnhofstr. 30
> Heinrich Springers Nachf., Inh. Alfred Deich, Liebauer Str. 43/44
> Karow Rudolf, Markt 14
> Langner Dorothea, Böhm. Str. 14
> Schultze Paul, Markt 27
>
> Ich kann höchstens nochmal bei Krausendorf im Adressbuch 1925 nachsehen.
>
> MfG
>
> Stephan
>
>
>
>
> > -----Ursprüngliche Nachricht-----
> > Von: Heinrich Dhom [mailto:HDhom(a)t-online.de]
> > Gesendet am: Freitag, 26. Januar 2001 22:09
> > An: Stephan Reuss
> > Betreff: Re: [SCI] Adressbuch Landeshut
> >
> > Hallo Stephan,
> >
> > ich suche nach allen Springer in Landeshut und Umgebung. Es muß
> > zum Beispiel
> > auch eine Buchhandlung Springer gegeben haben. Kannst Du mal nachsehen ?
> >
> > Danke
> >
> > Heinrich
> > ----- Original Message -----
> > From: "Stephan Reuss" <stephan.reuss(a)str-web.de>
> > To: "Schlesien, Genealogy" <Schlesien-L(a)genealogy.net>
> > Sent: Friday, January 26, 2001 8:42 AM
> > Subject: [SCI] Adressbuch Landeshut
> >
> >
> > > Hallo Liste,
> > >
> > > ich habe z.Z. das Adressbuch von Landeshut aus dem Jahre 1925,
> > darin auch
> > > Handwerker- und Hausbesitzerlisten.
> > > Wer einen bestimmten Eintrag sucht, bitte melden!
> > >
> > > MfG
> > >
> > > Stephan Reuß
> > >
> > >
> > > _______________________________________________
> > > Schlesien-L mailing list
> > > Schlesien-L(a)genealogy.net
> > > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
> >
>



[SCI] Suche in Schoenwald Kr. Kreuzburg O/S

Date: 2001/02/02 20:48:09
From: Enrico Graber <EGraber(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

ich suche nach Lepak, Lorek, Poganka und Freytag aus 
Schönwald Kreis Kreuzburg O/S.
Wo gibt es noch Kirchenbücher zu Schönwald.
Wer helfen kann, bitte melden.

MfG

Enrico Graber



[SCI] Familien Schmeiche, Wuttke, Rauer, Pilz, Gawel, Kasner

Date: 2001/02/02 21:02:21
From: Alexandra Blume <alexblume(a)lycos.de>

Liebe Listenteilnehmer,

hier noch einmal die Namen meiner Familien in Schlesien mit genauerer
Ortsangabe:

- Schmeiche aus Kreis Oels (Mühlatschütz und Domatschine)
  und Kreis Waldenburg (Lomnitz und Donnerau)
- Wuttke aus Kreis Oels (Mühlatschütz und Domatschine)
- Rauer aus Kreis Waldenburg (Wüstegiersdorf, Lomnitz, Grenzthal,
  Freudenburg und Donnerau)
- Pilz aus Kreis Waldenburg (Lomnitz, Grenzthal, Freudenburg und
  Rudolfswaldau)
  und aus Kreis Glatz (Grunwald)
- Gawel aus Kreis Rosenberg (Sophienberg und Jamm)
- Zagrei/Zagrey aus Kreis Rosenberg (Sophienberg)
- Kasner aus Kreis Rosenberg (Sophienberg)

Wer kennt die Namen oder hat Personen in seinem Index, die in den
gleichen Orten lebten?

Viele Grüße
Alexandra Blume


[SCI] Grundbuecher

Date: 2001/02/02 21:29:14
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Manfred Lakotta,

> wer kann mir sagen, in welchen Archiven sich die Katasteramts-
> und Grundbuchunterlagen sowie sonstige Verwaltungsakten
> des Ortes Guschwitz Kreis Falkenberg heute befinden, sofern
> sie noch existent sind ?

Sie liegen heute sicherlich im Breslauer Staatsarchiv. Ich habe
selbst dort
solche (Steuer-)Kataster von 1850 bis 1945 eingesehen, die unter
dem Finanzamt der
zuständigen Kreisstadt - hier Falkenberg - abgelegt waren.

Mit freundlichen Gruessen
Claus CHRISTOPH




[SCI] Kirchenbuecher zu Ossig

Date: 2001/02/02 21:29:31
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Almuth Sander,

nach dem GEMEINDELEXIKON, Stand 1905, gehörte Ossig zu der
Kirchengemeinde:

	- evg. : Metschkau
	- kath.: Ossig
	- Standesamt: Ossig.

Bei KAPS: Quellennachweis für ostdeutsche KB steht, dass die
kath. KB von Ossig im Krieg vernichtet wurden. Im Breslauer
Diözesanarchiv gibt es auch keine KB von Ossig.

In den Nachbargemeinden von Ossig wird man keine Amtshandlungen
von Ossig finden, höchstens Personen aus Ossig als Paten, Bräute,
Bräutigam oder Zeugen.

Beste Gruesse
Claus CHRISTOPH



AW: [SCI] Ahnenprogramm PAF 4.0 - Handbuch

Date: 2001/02/02 22:44:31
From: Herbert Gabrys <Merlin2000(a)t-online.de>

Ein umfangreiches Handbuch in Deutsch im pdf - Format gibt es ebenfalls bei
familysearch.
Dort habe ich es mir auch geladen.

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Claus Christoph [mailto:CChristoph(a)t-online.de]
Gesendet am: Donnerstag, 1. Februar 2001 16:16
An: Gregor Waluga
Cc: Schlesien-L(a)genealogy.net
Betreff: [SCI] Ahnenprogramm PAF 4.0

Hallo Gregor Waluga,

es empfiehlt sich nach meiner Ansicht, das
Ahnenforschungsprogramm der
Mormonen PAF 4.0 (für WINDOWS 95 + 98) zu verwenden, weil:

0. das Programm PERSONAL ANCESTRAL FILE ausgereift ist,
1. die Mormonen die längste Erfahrung auf dem Sektor
   Familienforschung haben,
2. die Daten der Personen per GEDCOM-Datei problemlos
   ausgetauscht werden können,
3. das Programm sehr viele (fast alle) Wünsche abdeckt,
4. PAF 4.0 bei www.familysearch.org kostenlos heruntergeladen
   oder
5. auf CD bei den Forschungsstellen der Mormonen für 12,30 DM
   gekauft werden kann.

Ein Handbuch ist zunächst nicht erforderlich, da unter HILFE am
Schirm vorhanden. Im Buchhandel gibt es aber auch die
Möglichkeit,
das Handbuch (in deutscher Sprache) zu bestellen.

Viele Grüsse
Claus CHRISTOPH




Re: Fw: [SCI] Familien Schmeiche, Wuttke, Rauer, Pilz, Gawel, Kasner

Date: 2001/02/03 02:29:11
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

> --------- Forwarded message ----------
> From: Alexandra Blume <alexblume(a)lycos.de>
> To: Mailingliste Schlesien <Schlesien-L(a)genealogy.net>
> Date: Fri, 02 Feb 2001 20:59:55 +0100
> Subject: [SCI] Familien Schmeiche, Wuttke, Rauer, Pilz, Gawel, 
> Kasner
> Message-ID: <3A7B11BB.64447F5E(a)lycos.de>

> - Rauer aus Kreis Waldenburg (Wüstegiersdorf, Lomnitz, Grenzthal,
>   Freudenburg und Donnerau)

Hallo Alexandra 
im Addressbuch Wuestegiersdorf 1935 folgendes:
Rauer, Ernst, Fabrikarb., Braunauer Str. 24
 - ,Gustav, Gemuesehaendler, Auenstr. 24
 - , Reinhold, Schuhmachermeister, Waldenburger Str. 26

im Addressbuch Friedland , Kreis Waldenburg, 1936:
Rauer, Gustav, Gastwirt, Ring  26

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


AW: [SCI] Suche in Schoenwald Kr. Kreuzburg O/S

Date: 2001/02/03 05:39:14
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Hallo Listenteilnehmer,
|
| ich suche nach Lepak, Lorek, Poganka und Freytag aus
| Schönwald Kreis Kreuzburg O/S.
| Wo gibt es noch Kirchenbücher zu Schönwald.
| Wer helfen kann, bitte melden.
|
| MfG
|
| Enrico Graber
| _______________________________________________________________

Lieber Herr Graber,

dazu habe ich nur diesen Hinweis:

Marie Bertha Susanne Scheipert, ev.,
*  04.01.1807 in Loslau
+  20.10.1865 in Breslau

(Eltern: Carl Scheipert, Accisen-Controlleur / Susanne Lorek)<<<

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



Re: Fw: [SCI] Familien Schmeiche, Wuttke, Rauer, Pilz, Gawel, Kasner

Date: 2001/02/03 09:10:49
From: GHBoehm <GHBoehm(a)aol.com>

Hallo Namensvetter,
da Sie offenbar das Adressbuch von Friedland, Kr. Waldenburg besitzen:
könnten Sie freundlicher Weise für mich nach den Familiennamen 
Hundt/Huhndt/Hund sehen?

Grüße aus Hilden
Günther Böhm


[SCI] Re: [SCI]Ernst Hoffmann: Familien Suche: BERG au Breslau

Date: 2001/02/03 09:42:00
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo Ernst!  Vielen herzlichen Dank fuer Ihr Hilfsbereitschaft.  Auf der
BERG Liste befinden sich meine Urgrosseltern und Uronkel!  Ueber die MACHA
Familie will ich noch lernen.

Gruss

Christine

------Original Message------
From: Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>
To: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>
Sent: February 2, 2001 10:43:41 AM GMT
Subject: Re: [SCI] Familien Suche:  BERG au Breslau


Christine

Breslau Adress-Book 1941 edition hat ungefaehr 56 Eintraege fuer Berg

u.a.

Berg
-Mia, Kontoristin, XVIII Kuerassierstr 32-34

sonst Adalbert, Alfred,  Anna, Anton, Artur, Auguste,
berta,Edith,Elfriede,Elisabeth, Elly, Emil (2), Erich (2), Felix, Fritz (3),
Georg, Gustav, Hans (2), Hans-Joseph, Hermann (3), Hermann (Gesch),
Herrmann, Karl (2), Kurt (2), Leopold, Maria (2), Martha, Max, Mia, Oskar
(3), Paul (2), Richard, Robert, Rudolf, Walter, Wilhelm, Wilh. (Factory),
Willi (2), Willy,

Berg-Ehlert Max, Gen-Intendant XIII Strasse der SA 124 T

Berg (Factory)

Ernst


on 02.02.2001 6:15 Uhr, Christine Greenthaner at cgreenthaner(a)mail.com
wrote:

>
> Gruesse, Almuth!
>
> Von einer Mila BERG weiss ich leider nichts -- so weit ich weiss war da
> keine Mila in unserem direkten Stamm.  Aber viel ueber die Bergs weiss ich
> ja nicht.  Den Namen gibt es sehr oft in Deutschland, aber in Schlesien
> scheint er nicht sehr verbreitet gewesen zu sein.  Ich wuensche ich haette
> mehr Infomationen  - es tut mir leid, dass ich Ihnen nicht helfen kann.
>
> Christine
>
> ------Original Message------
> From: "Almuth Sander" <ndizane(a)zanet.co.za>
> To: "Christine Greenthaner" <cgreenthaner(a)mail.com>
> Sent: February 1, 2001 4:53:09 PM GMT
> Subject: Re: [SCI] Familien Suche:  BERG au Breslau
>
>
> Hallo Christine,
> In der etwas erweiterten Ahnenliste habe ich den Namen BERG, Mila * 1896 ,
> die Adolf Vogel heiratete. Sie war Fruehweise, und ihr Vater war irgendwo
in
> der Suedsee auf einer der Dt Kolonien.
> Irgendwelche Verbindung?
> Gruss aus Suedafrika
> Almuth
> ----- Original Message -----
> From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>
> To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
> Sent: Sunday, January 28, 2001 10:59 AM
> Subject: [SCI] Familien Suche: BERG au Breslau
>
>
>> Hallo, alle Listenteilnehmer!
>>
>> Ich hoffe sehr, das jemand von Ihnen mir mit dieser Frage helfen kann.
>>
>> Ich bin schon seit laengerer Zeit dabei, fuer Familienmitglieder der
> Familie
>> meines Vaters (vaeterlicherseits) zu suchen.
>>
>> Die Name ist BERG.  stadt:  BRESLAU
>>
>> Ich Suche die Nachkommende von IDA UND FELIX BERG.
>>
>> Sie wohnten in Graebschenerstr. 140.  Felix ist 1941 gestorben.  Ida war
>> 1943 immer noch in der Graebschenerstrasse.  Wir haben voriges Jahr von
> der
>> Heimatortskartei, Abt. Niederschlesien, gehoert, dass Ida auf der Flucht
>> (1945) verstorben sein soll.
>>
>> Felix und Ida BERG hatten 5 Kinder: 3 Jungs, 2 Maedel.
>>
>> Der aeltester Sohn, Georg, ist im 1943 in einem Bombenangriff auf Kassel
>> verstorben.  Die anderen lebten alle noch zu der Zeit.
>>
>> Von den anderen Kindern, kennen wir nur noch ein Namen:  Hans, der im
1912
>> geboren war, und im 1943 mit einer Maria MACHA verheiratet war.  Sie
> wohnten
>> auch in Breslau, Hirschstr. 30.
>>
>> Die anderen Namen KOENNTEN Margarete, Hanna und Werner sein, aber das
> wissen
>> wir nicht genau.  Ich moechte durch Kirchenbuecher diese Namen noch
>> erweisen.
>>
>> Die Heimatortskartei hat bis jetzt niemand von dieser Familie gefunden,
> doch
>> koennte es sein, dass jemand davon den Krieg ueberlebt hat.
>>
>> Hat jemand irgend welche Hinweise, wohin man noch fuer diese Suche
>> hinschreiben kann? Gibt es zu Breslau eine Bundesheimatsgruppe?  Ich
> moechte
>> alles mal versuchen.  Mein Vater moechte so gerne noch ein
> Familienmitglied
>> finden.
>>
>> Forscht jemand auch eine Familie BERG (stammen aus Neustadt
> Oberschlesien)?
>> Oder kennt jemand etwas von der MACHA Familie aus Breslau?
>>
>> Ich danke recht herzlich im vorraus.
>>
>> Schoene Gruesse aus Australien!
>>
>> Christine Greenthaner
>>
>>
>> ______________________________________________
>> FREE Personalized Email at Mail.com
>> Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup
>>
>> _______________________________________________
>> Schlesien-L mailing list
>> Schlesien-L(a)genealogy.net
>> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>>
>
>
> ______________________________________________
> FREE Personalized Email at Mail.com
> Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


[SCI] AW: Ebersdorf in Schlesien, Grafschaft Glatz

Date: 2001/02/03 10:05:47
From: Gerhard Becker <Gerhard.Becker08250(a)t-online.de>

Hallo Klaus Jonas,

zu BÖHM und HÜBNER in Ebersdorf habe ich keine Daten in meiner Sammlung,
werde es aber für die weitere Suche vormerken.
Erfahrung mit Kirchenbüchern habe ich nicht. Dazu fehlt mir noch die Zeit.
Aber es wird kein Weg daran vorbeiführen, wenn man mit seinen Ahnen
vorankommen will.
Von Dr. Dieter Pohl,

heute: Dr. Dieter Pohl-Verlag, Postfach 290364, 50525 Köln,

bekam ich im Jahr 1989 eine Liste von Kirchenbüchern zugeschickt. Darin ist
vermerkt dass das Traubuch der Pfarrkirche Ebersdorf, Krs. Habelschwerdt
nicht mehr vorhanden ist (Stand 1987). Verfilmungen soll es geben:
Trauungen 1742-1766 Film Nr. 1.049 Abschnitt Nr. 677
Trauungen 1867-1834 Film Nr. 1.049 Abschnitt Nr. 680.
Ihr gesuchter Zeitraum ist also nicht dabei.
Vielleicht kann ein Mitglied der Mailingliste hierbei weiterhelfen.

Es grüßt,

Gerhard Becker

*****************************************************************
Suche in Ebersdorf, Habelschwerdt: FRANKE  GÜTTLER  KLIEGEL  NAVE
*****************************************************************
>
> Hallo Herr Becker.
> Ich bin auf Sie aufmerksam geworden durch die Schlesien-l(a)genealogy.net.
> Meine Großmutter stammt aus Ebersdorf und ich möchte ihre
> Vorfahren suchen.
> Vielleicht haben Sie Erfahrung mit den Kirchenbüchern von Ebersdorf.
>
> Martha Böhm * 1895 in Ebersdorf
> Ihre Eltern Franz Böhm, Webermeister * 02.12.1849 Ebersdorf
>                  Agnes Hübner * 18.04.1857 Biehals
>                  oo 05. 06. 1875
>
> Das Heiratsdatum habe ich, aber wo war die Heirat.
>
> Vielleicht können Sie mir ein paar Tipps geben.
>
> Viele Grüße
> Klaus Jonas
>



[SCI] Grundbuecher

Date: 2001/02/03 11:35:56
From: Krbm90 <Krbm90(a)aol.com>

Hallo,

vielen Dank erst einmal fuer die Hinweise.

Manfred Lakotta


[SCI] (Kein Thema)

Date: 2001/02/03 11:38:28
From: GHBoehm <GHBoehm(a)aol.com>

Hallo, Herr Sempert,
ich las in Ihrem etwas länger zurück liegenden Beitrag, dass Sie offenbar 
Zugang zu den (ev.) Kirchenbüchern von Weigwitz, Kr. Ohlau haben, die im 
Bestand des IGI nicht zu finden sind.

Ich suche die Namen Ernst Gottlieb GENSRICH, * 1830 in Chursangwitz und evtl. 
Anna Rosina STEPHAN, * ca. 1833. Können Sie mir vielleicht weiterhelfen?

Grüße aus Hilden,
Günther Böhm


[SCI] Heimatortkartei

Date: 2001/02/03 15:52:25
From: hans <hans521(a)optonline.net>

Am I correct that the Heimatortkartei is a listing of the present
whereabouts of Germans who left or were driven from former  Germanic
settlements in the East; established at the end of WW II to assist people in
finding each other?
Hans Schrader in New York



[SCI] Ahnenstammkartei

Date: 2001/02/03 16:03:21
From: DietmarUngelenk <DietmarUngelenk(a)aol.com>

Hallo, liebe Mitforscher!

Wer kann mir sagen, was sich hinter der "Ahnenstammkartei des deutschen 
Volkes" verbirgt, wo sie sich befindet, wie man Zugang dazu bekommt?

Dietmar Ungelenk


[SCI] Leichenpredigten

Date: 2001/02/03 16:09:26
From: DietmarUngelenk <DietmarUngelenk(a)aol.com>

Liebe Mitforscher!

Ein freundlicher Mitmensch hat mir Angaben zu meinem familiennamen zugesandt 
und als  Quelle "den Katalog der Leichenpredigten" angegeben.
Was verbirgt sich dahinter? Handelt es sich um örtliche Aufzeichnungen (z.B. 
in den jeweiligen Kirchenbüchern) oder um eine zentrale Sammlung der 
(Evangel. oder Kathol.) Kirchen?

Für Hinweise besten Dank im voraus!

Dietmar Ungelenk


[SCI] Kirchenbuecher Eisenberg und Schreibendorf

Date: 2001/02/03 16:35:05
From: DietmarUngelenk <DietmarUngelenk(a)aol.com>

Liebe Mitforscherinnen und -mitforscher!

Endlich hatte ich Gelegenheit, vier KB einzusehen, auf die mich Marion Peine 
vor mehreren Monaten hingewiesen hatte. (Nochmals: danke, Marion!)
Angesichts der Strapazen für die Augen möchte ich allen, die es schaffen, 
nicht nur eigene Daten zu exzerpieren, sondern auch noch für andere 
Listenmitglieder etwas aufzuschreiben, danken und meine Anerkennung 
aussprechen.

Leider bin ich beim Lesen der Sütterlinschrift (in all ihren verschnörkelten 
und oft sogar unleserlichen Varianten) noch nicht sehr geübt. Dennoch möchte 
ich wenigstens einen winzigen Beitrag zur gemeinsamen Arbeit leisten, indem 
ich einige Namen nenne, die mir beim Lesen aufgefallen sind und die 
vielleicht den einen oder die andre unter uns interessieren könnten:
Film 120 2849   ILGNER; von ZEDLITZ; GÜTTLER; ULBER; MINOR
Film 120 2850   OPITZ
Film 120 3352   BEER; SCHOBER; RABISCH; BARTSCH; LAUSCHNER;
                        SIMON; KÖLLER; OßIG; FU?GÄNGER; von PRITTWITZ; 
                        DIERSCHLER; JANUS; FRÖMMELT
Film 120 3353   SCHILD; MUSARL; MOYWITZ; JANY; NAGOLS; BUNTSCHUH;
                        WILTZHÄUSEL; PETRASCH; KUSCHE

Probleme hatte ich übrigens damit, dass ein Film nur die rechten, der andere 
nur die linken Seiten enthält, aber die Durchnumerierung leider nicht immer 
"passend" ist. Das erschwert die Suche nach der Fortsetzung einer Eintragung, 
die von der linken auf die rechte Seite fortgeführt wird. Hat da jemand 
"Tipps aus der Praxis", wie man damit möglichst zeitsparend umgehen kann?

Ich will übrigens versuchen, für die o.g. Filme eine Verlängerung zu 
bekommen. In diesem Falle bin ich gerne bereit, auf Anfrage zu dem einen oder 
anderen der oben erwähnten Namen Details herauszulesen.

Mit besten Wünschen fürs Wochenende
Dietmar Ungelenk


RE: [SCI] Kirchenbuecher Eisenberg und Schreibendorf

Date: 2001/02/03 17:05:29
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Hallo Dietmar, liebe Mitforscher,
beim Lesen des Films Nr. 889914 St. Salvator, Breslau ist mir ebenfalls mehrmals der Name Ossig aufgefallen. Zur Kenntnis für Interessierte.
Ergebnisse aus St. Salvator folgen gesondert.
Viele Gruesse Sabine
Sabine.Brandes(a)firemail.de

Namen: STOLPER und KAUFMANN


> ----- Original Message -----
> Von: DietmarUngelenk(a)aol.com
> An: Schlesien-L(a)genealogy.net
> Empfangen: 03.02.2001  16:33
> Betreff: [SCI] Kirchenbuecher Eisenberg und Schreibendorf
> 
> Liebe Mitforscherinnen und -mitforscher!
> 
> Endlich hatte ich Gelegenheit, vier KB einzusehen, auf die mich Marion Peine .....
___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



Re: [SCI] Leichenpredigten

Date: 2001/02/03 17:12:06
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sat, 3 Feb 2001 10:05:44 EST DietmarUngelenk(a)aol.com writes:

> Was verbirgt sich dahinter? Handelt es sich um örtliche 
> Aufzeichnungen (z.B.  in den jeweiligen Kirchenbüchern) oder um eine
zentrale Sammlung der 
> (Evangel. oder Kathol.) Kirchen?
> Für Hinweise besten Dank im voraus!

Hallo Dietmar,
schau doch mal in meine Familien-Chronik unter 'Personengeschichtliche
Quellen' nach
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik/forschung/PersonenQue
llen.htm

Wenn der Link gebrochen ankommt, dann unter 'Ahnenforschung' usw.


Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Re: Adressbuecher 1935 von Wuestegiersdorf und 1936 von Friedland, Kreis Waldenburg

Date: 2001/02/03 17:30:42
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sat, 3 Feb 2001 03:07:11 EST GHBoehm(a)aol.com writes:
> Hallo Namensvetter,
> da Sie offenbar das Adressbuch von Friedland, Kr. Waldenburg 
> besitzen:
> könnten Sie freundlicher Weise für mich nach den Familiennamen 
> Hundt/Huhndt/Hund sehen?

Hallo Guenter,
ja. ich besitze beide obengenannte Adressbuecher. Wer Fragen hat, bitte
melden.

Friedland:
keine der Namen

Wuestegiersdorf:
Huhnt, Bernhard, Kaufmann, Hauptstr. 78
Hundt, August, Inv., Braunauer Str. 62

Viele Gruesse aus Upstate New York,
Guenter Boehm

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)

Date: 2001/02/03 17:41:17
From: kki.oels(a)t-online.de <kki.oels(a)t-online.de>

kki.oels(a)t-online.de schrieb:
> Guten Tag,
> wer kann mir weiterhelfen, bei der Recherche meines Namens O E L S. Mein 
> Großvater Oskar Oels zog etwa 1880 nach Berlin er hatte einen Bierverlag.
>  Mein 
> Vater Egon Oels wurde 1897 in Berlin geboren. 
> Danke für die Mithilfe
> Wolfgang Oels
>
     Warum Antwortet keiner???? Ist die e-mail nicht angekommen?????
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)

Date: 2001/02/03 17:43:53
From: kki.oels(a)t-online.de <kki.oels(a)t-online.de>

kki.oels(a)t-online.de schrieb:
> Guten Tag,
> wer kann mir weiterhelfen, bei der Recherche meines Namens O E L S. Mein 
> Großvater Oskar Oels zog etwa 1880 nach Berlin er hatte einen Bierverlag.
>  Mein 
> Vater Egon Oels wurde 1897 in Berlin geboren. 
> Danke für die Mithilfe
> Wolfgang Oels
>
     Warum Antwortet keiner???? Ist die e-mail nicht angekommen?????
> ___ERNEUTE ANFRAGE ICH BITTE UM 
MITHILFE BEI DER AHNENFORSCHUNG DES 
NAMENS  O E L S  !!!!!!!!   DNKE  
DANKE ____________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)

Date: 2001/02/03 17:46:04
From: kki.oels(a)t-online.de <kki.oels(a)t-online.de>

kki.oels(a)t-online.de schrieb:
> Guten Tag,
> wer kann mir weiterhelfen, bei der Recherche meines Namens O E L S. Mein 
> Großvater Oskar Oels zog etwa 1880 nach Berlin er hatte einen Bierverlag.
>  Mein 
> Vater Egon Oels wurde 1897 in Berlin geboren. 
> Danke für die Mithilfe
> Wolfgang Oels
>
     Warum Antwortet keiner???? Ist die e-mail nicht angekommen?????
> ___ERNEUTE ANFRAGE ICH BITTE UM 
MITHILFE BEI DER AHNENFORSCHUNG DES 
NAMENS  O E L S  !!!!!!!!   DANKE   DANKE   DANKE !!!!!!!!!!!!!!
DANKE ____________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)

Date: 2001/02/03 17:49:46
From: kki.oels(a)t-online.de <kki.oels(a)t-online.de>

kki.oels(a)t-online.de schrieb:
> Guten Tag,
> wer kann mir weiterhelfen, bei der Recherche meines Namens O E L S. Mein 
> Großvater Oskar Oels zog etwa 1880 nach Berlin er hatte einen Bierverlag.
>  Mein 
> Vater Egon Oels wurde 1897 in Berlin geboren. 
> Danke für die Mithilfe
> Wolfgang Oels
>
     Warum Antwortet keiner???? Ist die e-mail nicht angekommen?????
> ___ERNEUTE ANFRAGE ICH BITTE UM 
MITHILFE BEI DER AHNENFORSCHUNG DES 
NAMENS  O E L S  !!!!!!!!   DANKE   DANKE   DANKE !!!!!!!!!!!!!!
DANKE ____________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)

Date: 2001/02/03 18:01:40
From: kki.oels(a)t-online.de <kki.oels(a)t-online.de>

kki.oels(a)t-online.de schrieb:
> Guten Tag,
> wer kann mir weiterhelfen, bei der Recherche meines Namens O E L S . Mein 
> Großvater Oskar Oels zog etwa 1880 von der Stadt OELS bei Breslau nach Berlin 
er hatte 
einen Bierverlag.
>  Mein 
> Vater Egon Oels wurde 1897 in Berlin geboren. 
> Danke für die Mithilfe
> Wolfgang Oels
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)

Date: 2001/02/03 18:03:20
From: kki.oels(a)t-online.de <kki.oels(a)t-online.de>

kki.oels(a)t-online.de schrieb:
> Guten Tag,
> wer kann mir weiterhelfen, bei der Recherche meines Namens O E L S . Mein 
> Großvater Oskar Oels zog etwa 1880 von der Stadt OELS bei Breslau nach Berlin 
er hatte 
einen Bierverlag.
>  Mein 
> Vater Egon Oels wurde 1897 in Berlin geboren. 
> Danke für die Mithilfe
> Wolfgang Oels
>
>BITTE ANTWORTEN OB MEINE MAIL IM NETZ  EINGESTELLT IST ???!!!!!!! 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] St. Salvator - Ergebnisse

Date: 2001/02/03 18:15:43
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Hallo an alle, 
besonders die 15 Mitglieder, die mich um Hilfe gebeten haben. Zur besseren Information fuer alle gebe ich die heutigen Ergebnisse gesammelt hier wieder:

Zunaechst leider Negativmeldungen fuer folgende Namen:
Liedecke, Maruschke, Kittlaus, Latte, Walessa, Emrich, Emmrich, Brickner, Gelke,Geisler, Gregurcke, Mindner, Heilmann, Muellenheim, Finsterbusch, Vorwerk und Otrzonsek.

Fuer alle anderen:
Film Nr. 889913 St. Salvator, Taufen 1864-70 Fortsetzung:
Taufen:
Schmidt, Auguste Pauline Ernestine, Klettendorf 1870 Nr. 387
Schmidt, Carl August, Oltaschin 1870 Nr. 388
Schmidt, Agnes Christiane Emilie, Breslau 1870 Nr. 408
Schmidt, Richard Adolph Robert, Herdain 1870 Nr. 557
Schmidt, Emma Anna Bertha, Breslau 1870 Nr. 45
Schmidt, Ida Martha, Graetschen 1869 Nr. 594
Schmidt, Carl August, Duerrjentsch 1869 Nr. 255
Schmidt, Emma Emilie Ida, Breslau Nr. 284
Schmidt, Carl Gustav Adolf, Graebschen 1869 Nr. 293
Schmidt, Louise Emilie Bertha, Breslau 1869 Nr. 331
Schmidt, Johann Carl August, Breslau 1869 Nr. 561
Schmidt, Anna Minna Franziska, Breslau 1869 Nr. 26
usw. (bitte wg. der Masse bei Interesse Film persoenlich anfordern)

Schwarzer, Johann Gustav Adolph, Breslau 1868 Nr. 22
Schikorra, Anna Ernestine Dorothea, Gabitz 1867 Nr. 168
Schikora, Marie Mathilde Bertha, Gabitz 1866 Nr. 117
Schikora, Anna Johanna Caroline, Gabitz 1864 Nr. 243

Nickel, Selma Clara Agnes, Breslau 1870 Nr. 532
Nickel, Wilhelm Ernst Adolph, Woischwitz 1869 Nr. 588
Nickel, Emma Maria Bertha, Breslau 1869 Nr.?
Nickel, Adolph Robert Paul, Klettendorf 1868 Nr. 344
Nickel, Friedr. Carl Julius, Klettendorf 1867 Nr. 185
Nickel, Paul Friedr. Hermann, Woischwitz 1867 Nr. 94
Nickel, Carl Adolph, Woischwitz 1864 Nr. 504
Nickel, Hermann Paul, Gabitz 1864 Nr. 173
Nickel, Marie Louise Pauline, Klettendorf 1864 Nr. 159
Nickel, Johann Carl Wilhelm, Klettendorf 1864 Nr. 160
usw. (bitte Film anfordern)

Mittmann, Marie Agnes, Breslau 1870 Nr. 384
Mittmann, Max Heinrich Richard, Duerrgoy 1870 Nr. 160
Mittmann, Ernst Felix Georg, Breslau 1869 Nr. 301

Maruschke, Marie Auguste Charlotte, Breslau 1868 Nr. 606
Marutschke, Wilhelm, Huben 1864 Nr. 306

Materne, Johann Carl Gustav, Kl. Oldern 1866 Nr. 494
Materne, Wilhelm August Hermann, Kl. Oldern 1866 Nr. 495
Materne, Johann David, Gr. Oldern 1865 Nr. 23

Braeuer, Eduard Paul, Duerrgoy 1870 Nr. 94
Braeuer, Anna Pauline, Klettendorf 1870 Nr. 298
Braeuer, Ida Bertha Amalie, Lamsfeld 1870 Nr. 348
Braeuer, Carl Eduard, Duerrgoy 1868 Nr. 601
Braeuer, Ernst Wilhelm Adolph, Woischwitz 1867 Nr. 190
Braeuer, Johanna Caroline Ernestine, Klettendorf 1868 Nr. 321
usw. (bitte Film bestellen)

Brickner, Johann Gottfried Paul, Gabitz 1866 Nr. 6..?

Film Nr. 889914 Heiraten 1840-70 Anfang:
20.11.1870 zum 3. mal aufgeboten den Friedrich Eduard Milde, Dienstknecht in Breslau, 2. Sohn des weil. Johann Carl Milde, Tagearbeiter in Toppendorf, Krs. Strehlen mit Anna Maria Rebel in Breslau, 1. Tochter des Johann Gottlieb Rebel, in Eckersdorf
-------------------------------------
23.04.1869 getraut den Johann Carl Gottfried Mittmann, Tagearbeiter in Duerrgoy, ältester Sohn des daselbst verstorbenen Tagearbeiters Johann David Mittmann mit Jgfr. Anna Susanna Eleonore Schroeter in Duerrgoy, 2. Tochter des daselbst verstorbenen Eisenbahnarbeiters Johann Georg Schroeter
--------------------------------
04.04.1869 getraut den Johann Gottried Labuske, Tagearbeiter in Hartlieb Krs. Breslau, Sohn des in Bathen Krs. Neumarkt?...Tagearbeiters Carl Friedrich Labuske mit Maria Elisabeth Schierling in Hartlieb, Tochter des Tagearbeiters Johann Gottfried Schierling in Maria-Hoefchen Krs. Breslau
--------------------------------------
19.07.1868 getraut den Berthold Paul Milde, Zimmermann in Breslau, 2. Sohn des Joseph Milde, Schneidermeister in Breslau mit Jgfr. Caroline Dorothea Mueller in Breslau, 2. Tochter der unverehelichten Johanna Friederike Christiane Mueller in Einbeck in der Provinz Hannover
------------------------------------------------
17.02.1867 zum 3. mal aufgeboten den Wittwer Johann Carl Friedrich Labuske, Fabrikarbeiter in Klettendorf mit Anna Maria Johanna Simon, einzige Tochter d. Franz Simon, Fabrikarbeiter in Schmolz
--------------------------------
11.12.1866 getraut den Hermann Mattern, Maurermeister in Neudorf, juengster Sohn d. weil. Heinrich Ferdinand Mattern, Kaufmann zu Landshut mit Jgfr. Pauline Florentine Minna Schellenberg, 3. Tochter d. weil. Carl Schellenberg, Schuhmacher in Sabor bei Gross-Glogau, in Neudorf befindlich
------------------------------------
22.07.1866 getraut den Wittwer Robert Gustav Albrecht Mueller...mit Jogfr. Mathilde Pauline Mittmann, einzige Tochter des Christian Mittmann, Schneidermeisters in Neudorf
---------------------------------------
15.07.1866 zum 3. mal aufgeboten den Julius Theodor Milde, Tischlergeselle in Breslau, frueher in Gabitz, 2. Sohn des Joseph Milde, Scheuerbeamter? in Breslau mit Jgfr. Maria Pauline Clara Fritsch, aelteste Tochter des Robert Fritsch, Tischlermeisters in Breslau, frueher in Gabitz befindlich
----------------------------------------
29.05.1866 getraut den Johann Carl Gottlieb Mittmann, Bauerngutsbesitzer? in Duerkwitz, 1. Sohn des Christian Gottlieb Mittmann, Auszueglers daselbst mit Jgfr. Ernestine Caroline Maiwald, juengste Tochter des Daniel Maiwald, Bauerngutsbesitzers in Schoenborn
----------------------------------------
29.01.1865 getraut den Anton Hieronymus Joseph Nickel, Kunstgaertner? in Niederhof, 1. Sohn des weil. Hieronymus Nickel, Schuhmachermeisters u. Freistellenbesitzers in Borksdorf bei Frankenstein mit Jgfr. Johanna Rosina Schubert, 1. Tochter d. Gottfried Schubert, Einwohner in Niederhof
----------------------------------
08.01.1865 zum 3. mal aufgeboten den Carl Braeuer, Arbeiter in Gabitz, 1. Sohn des Gottlieb Braeuer, Einwohner in Schalkau Krs. Breslau mit Johanna Caroline Carl, 5. Tochter des weil. Gottfried Carl, Arbeiter in Niederhof, in Gabitz befindlich
--------------------------------
11.01.1863 getraut den Wilhelm Moritz Mittmann, Schneider in Neudorf, juengster Sohn des Christian Mittmann, Schneidermeister in Neudorf mit Mathilde Anna von Rockowski, 1. Tochter des weil. Franz von Rockowski, Frei... zu Gaschwitz?, in Neudorf befindlich
---------------------------------
29.09.1861 zum 3. mal aufgeboten den Jungges. Carl Otto Hugo Teuchert, Kaufmann in Neudorf, 1. Sohn des Carl Teuchert in Neudorf mit Caroline Wilhelmine Emilie geb. Jaehnert, Witwe d. weil. Wilhelm Petzold, Kaufmann in Herrnstadt? oder Heunstadt?
------------------------------------
11.11.1860 zum 3. mal aufgeboten den Jungges. Ernst Materne, Einwohner in Kl. Oldern, juengster Sohn des Christian Materne, Freigaertner in Kl. Oldern mit Jgfr. Dorothea Berger, 1. Tochter des Thomas Berger, Schaefer in Schinartsch?
-----------------------------------
Zu den Namen Nickel, Schmidt, Mattern, Milde, Mittmann, Labuske und Braeuer gibt es im gleichen Zeitraum noch diverse andere Trauungen, die ich aus Zeitgruenden aber leider nicht erfassen konnte.

Demnaechst mehr.
Ich verabschiede mich erst mal fuer heute und wuensche allen einen schoenen, vielleicht ergebnisreichen? Samstagabend.
Sabine

Meine Namen: STOLPER und KAUFMANN
(P.S. Nachforschungen zu meinen Namen waren leider negativ)

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



[SCI] SOFSKY

Date: 2001/02/03 18:55:22
From: Wolfgang Becker / Susanne Bondzio <bondzio.becker(a)freenet.de>

Hallo zusammen,

häufig lassen wir nichts unversucht. Möglich, dass es einen Weg gibt, meine
schlesischen Wurzeln über die Pfalz (Bruchmühlbach bei Kaiserslautern) zu
klären, wo auch SOFSKYs seit mindestens 1780 angestammt sind. Die KB sind im
Bistumsarchiv Speyer. Nun erfahre ich aber, dass die Geburt des ältesten
Ahnen (1780) nicht in den KB von Bruchmühlbach verzeichnet sein soll, da er
im "freiherrlich-sickingenschen Territorium" ansässig war und das Archiv
derer von Sickingen in alle Welt zertreut sein soll. (???)

Kann mir zufällig jemand dazu etwas sagen oder mir raten, an welche Liste
ich mich damit wenden könnte.

Wolfgang Becker

bondzio.becker(a)freenet.de

Wolfgang Becker
Wallenbrücker Straße 11
33613 Bielefeld
Tel. 0521 / 130679 und 0170 / 8119063



Re: [SCI] Heimatortkartei

Date: 2001/02/03 19:13:20
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sat, 03 Feb 2001 09:52:19 -0500 hans <hans521(a)optonline.net> writes:
> Am I correct that the Heimatortkartei is a listing of the present
> whereabouts of Germans who left or were driven from former  Germanic
> settlements in the East; established at the end of WW II to assist 
> people in
> finding each other?
> Hans Schrader in New York

Hello Hans,
your assumption is correct.

Greetings from upstate,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Ahnenforschung fuer den Namen FILPE

Date: 2001/02/03 19:16:55
From: WERTHER1976 <WERTHER1976(a)aol.com>

Hallo liebe Listenteilnehmer und Mitforscher,

Danke schoen fuer Eure eMails! Ihr habt mich doch noch auf neue Denksansaetze 
gebracht. Die website, die mir empfohlen wurden, hatte ich schon entdeckt und 
der Macher dieser Seite hat mich dann auf Eure "Schlesien-Liste"  aufmerksam 
gemacht. Ich hoffe mal, über diese Listenkontakte hier vielleicht Leute zu 
finden, die sich mit der Geschichte der englischen "Reformation" auskennen 
(Wechsel von der katholischen Kirche zur anglikanischen Kirche. Konsequenzen, 
wenn man die Kirche nicht wechselte. Gab es Auswanderungen deswegen?) oder 
vielleicht englische Geburts-, Heirats- und Sterbebücher einsehen kann, die 
in USA (www.familysearch.org) gelagert werden.

Ich werde mal meine Familientheorien ausbauen :-) Mittlerweile habe ich aus 
verschiedenen www-Quellen die Vermutung, dass die Ehefrau des John Filpe 
Margarete Hisockes bereits 2 Tage nach der Hochzeit im Jahre 1609 starb. 
Vielleicht weil sie sich katholisch trauen ließen? Flüchtete John Filpe 
deswegen in katholische Boehmen? Setzte er sich im 30 jährigen Krieg, wie 
auch du vermutest, als Desserteuer ab? Oder blieb er in Boehmen, weil ihn 
nichts mehr nach England zog? War er verwundet? Aufschluss werden mir 
hoffentlich neue Kontakte geben oder eine erneute Reise nach Boehmen, wie ich 
es auch schon 1998 tat. Ich konnte damals noch nicht die Kirchenbuecher vor 
1715 einsehen, da ich die Schriften nicht lesen konnte...

Darum gilt meine grosse Bitte an alle Listenteilnehmer: 
Kann mir jemand bei der Suche nach Einwanderungslisten nach dem 30 jährigen 
Krieg in Boehmen helfen? Kann jemand in den US Archiven, die in 
www.familysearch.org genannt werden forschen? Gibt es Forscher, die sich in 
Sudetenschlesien Regierungsbezirk Troppau, Landkreis Freiwaldau auskennen 
oder ältere Kirchenbuecher vor 1715 kennen oder einsehen wollen? Ich selbst 
kann gern auf Anfrage Tips und Rat zu Forschungsreisen nach Tschechien 
liefern und auch meine Erfahrungen meiner Forschungen schildern!

Viele Gruesse

SASCHA  F I L P E


AW: [SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)

Date: 2001/02/03 19:38:04
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:	kki.oels(a)t-online.de [SMTP:kki.oels(a)t-online.de]
Gesendet am:	Samstag, 3. Februar 2001 18:00
An:	Schlesien-L(a)genealogy.net
Betreff:	[SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)


>
>BITTE ANTWORTEN OB MEINE MAIL IM NETZ  EINGESTELLT IST ???!!!!!!! 

6 Stück e-mails sind auf der Schlesien-L angeommen
Herzliche Grüße Manfred 
> _______________________________________________

_______________________________________________



Re: [SCI] Deutsche Eisenbahn

Date: 2001/02/03 19:38:48
From: Dirk Steindorf-Sabath <Steindorf-Sabath(a)t-online.de>

Hallo Christian,

> vor kurzem habe ich erfahren, daß mein Urgroßvater bei der
> Deutschen Eisenbahn gearbeitet hat.
> Kann mir jemand sagen, ob es eine zentrale Stelle bei der Bahn
> gibt, wo man etwas über ehemalige Beschäftigte bei der schlesischen
> Eisenbahn um die Jahrhundertwende erfahren kann.

bei der schon genannten Adresse

Bundeseisenbahnvermögen
Museumstr. 39
22765 Hamburg

Tel: 040 3918-2076
Fax:040 3918-4215

gibt es Personalunterlagen aus der Reichsbahndirektion Osten. Ob 
die Unterlagen bis zur Jahrhundertwende zurückreichen, weiß ich 
nicht. Der Hr. Braunschweig, der meine Anfrage bearbeitete, war 
sehr freundlich. Er hat sogar zurückgerufen (ich hatte meine Tel.-
Nr. gar nicht angegeben) und in seinem Antwortschreiben steht, 
daß er auch bei anderen Dienststellen (Personalarchiv in Berlin, 
Bahnversicherungsanstalt Münster) nachgefragt hat. Wichtigste 
Angabe zur Nachforschung ist das Geburtsdatum. Da ich keines 
angeben konnte, habe ich auch keine Auskünfte zum von mir 
Gesuchten bekommen.

Viel Erfolg
Dirk Steindorf-Sabath


[SCI] Adressbuch Neustadt,Ober-Glogau,Zuelz 1910

Date: 2001/02/03 20:01:28
From: ursula . gohlsch <ursula.gohlsch(a)leverkusen.de>

Hallo Richard,
hier die Ergebnisse zu den gesuchten Namen:

in Neustadt:
Fröhlich, Elisabeth, Fabrikweberin, Meierbleiche 9
   "    , Ernst, Werkmeister, Ring 37
   "    , Franz, Einöler, Fischstr. 26
   "    ,   "  , Webergeselle, Niedertor 23
   "    , Johann, Fabrikweber, Meierbleiche 9
   "    , Josef, Webergeselle, Lerchenfeld 10
   "    , Margarete, Fabrikweberin, Meierbleiche 9
   "    , Pauline, Witwe, Fischstr. 47
   "    , Rosalie, Witwe, Niedertor 23

Henke, Adolf, Webermeister, Fischstr. 26
   " , Franziska, Rentenempfängerin, Fischstr. 11
   " , Josef, Tischler, Baderstr. 25
   " , Markus, Ordensbruder, Obervorstadt 4

Sauer, Alfred, Gasschlosser, Vorwerkstr. 1
   " , Anna, Vorrichterin, Domstr. 13
   " ,   " , Fabrikweberin, Glodnystr.15
   " ,   " , Fabrikarbeiterin, Neuehäuserstr. 13
   " , August, Arbeiter, Kunzendorferstr. 10
   " , Berta, Näherin, Baderstr. 33
   " ,   "  , Fabriknäherin, Untere Mühlstr. 43
   " , Eduard, Arbeiter,        "      "   . 42
   " , Elisabeth, Rentenempfängerin, Klosterstr. 4
   " , Emil, Schlichter, Fischstr. 23
   " , Emilie, Fabrikarbeiterin, Wallstr. 2
   " ,    "  , Witwe,                "    "
   " , Emma, Vorrichterin, Niedervorstadt 6
   " , Ernst, Schuhmacher, Glodnystr. 15
   " ,   "  , Fabrikweber,      "      "
   " , Ernestine, Witwe, Töpferstr. 37
   " , Eva, Marie, Rentenempfängerin, Neuehäuserstr. 16
   " , Florian, Hausbesitzer, Pramsenerstr. 8
   " ,    "   , Arbeiter, Töpferstr. 29a
   " , Franziska, Fabrikarbeiterin, Fischstr. 66
   " , Gustav, Färber, Bahnhofstr. 5
   " , Hedwig, Fabrikweberin, Kunzendorferstr. 9
   " , Helene, Witwe, Glodnystr. 13
   " , Josef, Kassengehilfe, Neuehäuserstr. 13
   " ,   "  , Fabrikarbeiter, Fischstr. 59
   " , Julius,       "      , Neisser Str. 19
   " ,   "   , Kommis, Niedervorstadt 2
   " , Karl, Schuhmacher, Tabor 5
   " , Kornelius, Schuhfabrikant u. Hausbesitzer, Obere Mühlstr. 28
   " , Marie, Witwe, Obere Mühlstr. 25
   " ,   "  , Fabrikweberin, Obere Mühlstr. 25
   " ,   "  , Stepperin, Wallstr. 12
   " , Mathilde, Witwe, Tabor 8
   " , Ottilie, Rentenempfängerin, Domstr. 13
   " , Pauline, Witwe, Neuehäuserstr. 13
   " ,    "   , Fabrikarbeiterin, Große Oberstr. 13
   " ,    "   ,         "       , Wallstr. 2
   " , Richard, Kaufmann, Große Oberstr. 15
   " ,    "   , Maschinist, Vorwerkstr. 1
   " ,    "   , Fabrikarbeiter, Wallstr. 12
   " , Robert, Arbeiter, Untere Mühlstr. 48
   " , Rosalie, Witwe,      "      "   . 43
   " ,    "   ,   "  , Baderstr. 33
   " , Theodor, Lehrer u. Hausbesitzer, Untere Mühlstr. 18
   " , Theresia, Witwe, Lerchenfeld 11
   " , Wilhelm, Privatier, Bahnhofstr. 5

Schinke, Alois, Fabrikweber, Untere Mühlstr. 25
   "   , Anna, verw. Oekonom u. Hausbesitzer, Neuehäuserstr. 4
   "   ,   " , Witwe, Obere Mühlstr. 16
   "   ,   " ,    " , Töpferstr. 25
   "   ,   " , Fabrikarbeiterin, Meierbleiche 6
   "   , August, Hausbesitzer,          "     "
   "   , Franziska, Witwe, Obere Mühlstr. 35
   "   , Gustav, Schuhmacher u. Hausbesitzer, Niedertor 13
   "   , Josef, Kaufmann, Ring 37
   "   ,   "  , Fabrikweber, Untere Mühlstr. 35
   "   ,   "  , Warenabnehmer u. Hausbesitzer, Tabor 12
   "   ,   "  , Invalide, Obere Mühlstr. 9
   "   , Josefa, Hausbesitzerin, Neisser Str. 20
   "   , Karl, Oekonom-Gehilfe, Neuehäuserstr. 4
   "   , Maria, Oekonomie-Gehilfin,   "        "
   "   , Marie, Stepperin, Obere Mühlstr. 35
   "   , Paul, Weber, Baderstr. 9

in Ober-Glogau findet sich keiner von den genannten Namen;
in Zülz taucht lediglich der Name Schinke auf:

Schinke, Anna, Handarbeiterin, Schulstr. 104
    "  , Pauline, Ackerbürgerwitwe, Ellguther Vorstadt 212


Das war alles.

Gruß
Ursula



Re: [SCI] Ahnenforschung fuer meinen Namen Oels (fwd)

Date: 2001/02/03 20:12:13
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sat, 3 Feb 2001 18:00:09 +0100 kki.oels(a)t-online.de
(kki.oels(a)t-online.de) writes:

> >BITTE ANTWORTEN OB MEINE MAIL IM NETZ  EINGESTELLT IST ???!!!!!!! 

Hallo Wolfgang, 
ich habe Deine e-mail inzwischen 6 x hintereinander in Amerika erhalten.
Wenn jemand ueber den Namen Bescheid weiss, dann wird dieser
Listenteilnehmer Dir gerne weiterhelfen. Nur, manchmal wissen wir eben
auch nicht weiter.
 Viele Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Ober-Marklowitz

Date: 2001/02/03 20:20:59
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

Liebe Mitforscher,

kann mir bitte jemand nachsehen, zu welchen Kirchen Ober-Marklowitz
gehörte. Ich weiß nicht genau, ob ev. oder kath., da ich erst jetzt
mit dieser Forschung anfange. Vielleicht kennt aber jemand diese Fa-
milie, dann wäre es natürlich einfacher.

Louis (Ludwig) Müllenheim
*  29.01.1819 in Breslau?
+  13.06.1881 in Beuthen/OS.
oo ? in ?
Ehefrau:
Clothilde von Gillern
*  25.06.1825 in Ober-Marklowitz
+  07.02.1873 in Beuthen/OS.

(Eltern: Josef von Gillern, Erbherr auf Ober-Marklowitz / Charlotte
von Winkler)

Vielen Dank im voraus für Eure Zeit und Mühe.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] Vol 1 # 357 Message 14 / Alfred Zahlten u.a. / HOK Heimatortkarteien

Date: 2001/02/03 20:32:31
From: ISATTEAM <ISATTEAM(a)aol.com>

Hallo Liste,
in den letzten Mitteilungen ging es wiederholt um die Heimatortskarteien der 
Kirchlichen Suchdienste. Ich habe hier die verschiedenen, bis 2000 
existierenden Anlaufstellen aufgelistet (Stand 1995)
Inzwischen hat das Bundesministerium des Innern (Kapitel 06 40 Titel 684 33)
Die Zuwendungen in Höhe von jaehrlich 10 Mio DM auf 8 Mio gekürzt und 
verfügt , dass ab 2001 die  unwirtschaftliche Vielzahl auf 3 zentrale 
Gross-karteien  reduziert wird. Diese sollen später in einer einzigen 
Grosskartei-Datei zusammengefasst werden. Die Massnahme hängt zusammen mit 
der "Kürzung der Foerderung kultureller Massnahmen nach dem 
Bundes-Vertriebenengesetz" (Bundeskanzleramt Kapitel 04 05 Titelgruppe 07) 
auf anraten des Bundes-rechnungshofes.
Wo die neuen Zentralkarteien sitzen und ob sie schon arbeiten konnte ich noch 
nicht ermitteln.
Ausserdem ist mir per Zufall eine Adresse aufgefallen, mit der viele von Euch 
vielleicht etwas anfangen können :
www.kschur.ch/aoff/inhalts.htm

Hier die bis Ende letzten Jahres gueltigen Adressen der HOK's
In deren Archiven gibt es Adressbuecher, Ortsbuecher, Gemeindeverzeichnisse, 
Kreiskarten, Stadtpläne, Branchenverzeichnisse, Telefonbuecher, 
Volks-zaehlungsunterlagen, Gemeinde-Seelenlisten, Gemeinde-Vermisstenlisten, 
etc.

Heimatortskartei  Niederschlesien, 
96007 Bamberg,  Postfach 1648
Tel: 0951-26716 , Fax : 0951- 25716 
Leitung . Ernestine Goeller

Heimatortskartei Oberschlesien,
94032 Passau,  Ostuzzistrasse 4
Tel : 0851 - 72776, Fax : 0851 - 72776
Leitung : Erwin Seidl

Heimatortskartei  Wartheland, 
Polen, Wolhynien, Galizien 
30167 Hannover,  Engelbosteler Damm 72
Tel.:  0511-7011518 Fax.: 0511-701963
Leitung : Ursula Jaworski

Heimatortskartei  Nordosteuropa, 
Pommern, Ostpreussen, Memelland, Danzig-Westpreussen, Deutsch-Balten
23554 Luebeck,  Vorwerker Strasse 103
Tel.: 0451-40873-0, Fax.: 0451-40873-25
Leitung : Uwe Gorke

Heimatortskartei Süddosteuropa, (Ostumsiedler)
Deutsche aus : Ungarn, Rumaenien, Jugoslawien,Slowakei, Ruthenien ,
Russland, Bessarabien, Bulgarien, Dobrudscha.
70176 Stuttgart, Rosenbergstrasse 50
Tel.: 0711-6368004, Fax.: 0711-6368007
Leitung Rene Massier

Heimatortskartei Mark-Brandenburg
86004 Augsburg , Postfach 101420
Tel.: 0821 -3156236 , Fax.: 0821 - 3156215
Leitung : Marianne Mueller

Heimatortskartei Sudetenland
93014 Regensburg , Postfach 110155
Tel.: 0941-60492-0 , Fax : 60492-20
Leitung : Gisela Kühn

MFG Joachim Kirsch


[SCI] Urbare und Stammbaum

Date: 2001/02/03 21:14:03
From: Peter Dziewior <PDziewior(a)t-online.de>

Hallo liebe Forscherkollegen und -innen,
endlich ist es soweit, mit viel Geduld habe ich meine Home-Page
überarbeitet und dort auch Karten und Daten (Namen und Orte) aus den
Urbaren der Fürstentümer Oppeln und Ratibor von 1566 - 1641
veröffentlicht. Die Namen und Orte habe ich in Tabellen geschrieben und
nach den Nachnamen sortiert.
http://members.Tripod.de/PeterDziewior/index.html
Sollte es Fragen bezüglich der Daten geben, erteile ich gerne Auskunft
darüber.
Wer irgendwelche Fehler sieht, den bitte ich um Benachrichtigung, den
der Fehlerteufel schleicht sich überall ein.

Hallo listowners and friends,
now in this time I am finished the reorganization of my home-page. Also
I take some maps and lists from old taxbooks on it. The family- and
townnames are sorted by the familyname in a table. The dates are from 2
books named "Urbarze dobr zamkowych Opolsko-Raciborskich z lat 1566 -
1567" and  "Urbarze dobr zamkowych gornego slaska z lat 1571 - 1640". In
this books are the names and the tax what they must pay on two times in
the year for his house, garden or field.
My Home-Page is : http://members.Tripod.de/PeterDziewior/Index-e.html
When you have some questions, write me an e-mail.
When somebody finds a mistake, please contact me, why the little
faultdevil is over all.

Viele Grüsse / best wishes

Peter Dziewior


AW: [SCI] Ahnenforschung fuer den Namen FILPE

Date: 2001/02/03 21:28:02
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Hallo liebe Listenteilnehmer und Mitforscher,
|
| Ich hoffe mal, über diese Listenkontakte hier vielleicht
| Leute zu
| finden, die sich mit der Geschichte der englischen "Reformation"
| auskennen
| (Wechsel von der katholischen Kirche zur anglikanischen Kirche.
| Konsequenzen,
| wenn man die Kirche nicht wechselte. Gab es Auswanderungen
| deswegen?) oder
| vielleicht englische Geburts-, Heirats- und Sterbebücher einsehen
| kann, die
| in USA (www.familysearch.org) gelagert werden.
|
| Viele Gruesse
|
| SASCHA  F I L P E
| __________________________________________________________________

Lieber Herr Filpe,

> Most people accepted the Elizabethan religious settlement of 1559,
but there were two groups who did not: the Roman Catholics and the
Puritans. The Roman Catholics were strongest in the North of England.
Elizabeth wished to leave them alone as much as possible. Laws were
passed to compel people to attend their parish churches; but they
were nor rigidly enforced, and some Roman Catholics continued to
have their mass in private. Events from outside, however, gradually
compelled the government to change its attitude. In 1570 Pope Pius V
excommunicated Elizabeth, absolving her subjects from obedience to
her and calling on other rulers to remove her. Most Roman Catholics
in England were reluctant to do as the Pope instructed, but his
action meant that now the government did not know who was hostile
towards it. Behind the papacy was Spain. Anglo-Spanish relations
were becoming worse, and it looked as if Spain might mount a Counter-
Reformation crusade against England.
In 1575 Englishmen who had been trained as Roman Catholic priests
in seminaries on the Continent began to land in England. Most of
these missionary priests wished only to minister to Roman Catholic
families, who had been deprived of the sacraments since 1559, but
the government inevitably suspected them of political intentions.
Mary, Queen of Scots, the Roman Catholic claimant to the English
throne, was now in England and, until her execution in 1587, was
the centre of continual plots against Elizabeth's life. Increasingly
severe laws were passed against Roman Catholics. The first execution
of a missionary priest occurred in 1577, and during the rest of
Elizabeth's reign about 200 Roman Catholics were put to death.
Some of them were saintly men, such as Edmund Campion, the Jesuit
who was martyred in 1581. Elizabeth always claimed that they were
condemned for treason, not for their religion, but it was difficult
to separate religion and politics. In the dangerous years before
the defeat of the Spanish Armada in 1588, the government felt bound
to take action against men who might be foreign agents, and priests
faced death if they merely remained in the country. At the end of
Elizabeth's reign the Roman Catholics had survived their persecution,
but their numbers were small.<
(Quoted from: Leonard W. Cowie, The Reformation, Hart-Davis London,
ISBN 0 298 12054 2)

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
______________________________________________
Suche Müllenheim / von Müllenheim / Mülnheim /
Milnheim u.ä. weltweit, besonders im deutschen
Osten zwischen 1650 und 1800. Danke im voraus!




[SCI] Boehm Chronik

Date: 2001/02/03 22:09:45
From: DauAngi <DauAngi(a)aol.com>

Hallo liebe Listenmitglieder, hallo lieber Günther,

ich muß hier mal kurz etwas loswerden, auch wenn es nicht für alle von 
Interesse sein sollte.

Immer wieder verweist unser sehr hilfreiches  Mitglied Günther Böhm auf seine 
kleine Familienchronik. 
Heute habe ich mir mal die Zeit genommen und habe sie mir angeschaut. 
Kompliment lieber Günther, einfach toll!!!
Sehr informativ, sehr gut aufgebaut, spannend zu lesen, auch wenn es mir 
persönlich nicht weiterhalf. Man sieht, wieviel Mühe sie da hineingesteckt 
haben.
Das wollte ich ihnen einfach mal sagen und andere Mitglieder neugierig 
machen, sich diese Seiten auch einmal anzuschauen.
Und jetzt noch einmal in eigeneener Sache.
Gibt es denn außer mir keinen, der in Gleiwitz bzw. Kieferstädtel forscht?
Ich bin immer noch auf der Suche nach  LEPPICH oder KUCKUCK-KUKOFKA
Ein Großonkel von mir hatte in BEUTHEN ein Lebensmittelgeschäft und auch der 
Vater von PATER LEPPICH muß in RATIBOR doch sehr bekannt gewesen sein, da er 
dort Gefängnisaufseher war.
Wer kann mir helfen?

Angelika Dau ( geb. LEPPICH ) 
aus Berlin


[SCI] suche nach Puck

Date: 2001/02/03 22:41:46
From: Hubert Franzke <H.L.Franzke(a)t-online.de>

Hallo, Listenteilnehmer, wer kann mir helfen ?

Ich suche die Vorfahren von Gottfried Puck, geb 10.11.1848 verheiratet mit
Auguste
Seeger, geb. 07.03.1851 -  beide aus Ostpreußen.
Vielen Dank , Liesel




[SCI] POHL in Bleischwitz

Date: 2001/02/03 23:03:59
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

Hallo Liste:

ich moechte nicht nachstehen und gebe meine eigenen POHLs zum besten. Aus 
Bleischwitz (Bliszczyce) im Kreis Leobschuetz kommen Klara POHL, Tochter des 
Benedikt POHL, Bauer ebendort. Das einzige ueberlieferte Lebensdatum der 
Klara ist ihre Hochzeit am 29. September 1874 mit Leopold GRETSCHEL. Aus 
anderen Quellen weiss ich, dass die beiden dort ein Lebensmittelgeschaeft 
besassen. Es gab zwei Kinder Leopold * 1879 und Hedwig verh. SATKE * 1882. 

Gruesse

Hanns in NYC


[SCI] Re: FILPE - 30jaehriger Krieg - katholische Boehmen ?

Date: 2001/02/03 23:05:32
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sat, 3 Feb 2001 13:09:12 EST WERTHER1976(a)aol.com writes:

> Flüchtete John Filpe deswegen in katholische Boehmen? 

Hallo Sascha,
der Protestantismus hatte sich in der Reformationszeit in Niederschlesien
schon ausgebreitet. In der Friedland-Chronik ist vermerkt:
"Im Fuerstenthum Schweidnitz predigten 1529 verschiedene Geistliche nach
Luthers Sinn, an einigen Orten frueher, an anderen spaeter, z.B. in
Freiburg 1524, Hirschberg 1524, eshut 1562, Schweidnitz 1523, Striegau
1537, Warmbrunn 1552 ... in Friedland soll1530 das erste Mal lutherisch
gepredigt worden sein..."

Wie ich in der Friedland-Chronik weiterlese, war die Stadt Braunau, sowie
das Braunauer Laendchen in Boehmen vor dem 30jaehrigen Krieg lutherisch. 
Ich zitiere:

"Der Abt und Convent in Braunau sah mit Schrecken die Ausbreitung der
Ketzer und wurden denselben unaufhoerliche Hindernisse entgegengestellt.
Daraus entwickelte sich die bekannten Braunauer Religions-Unruhen, deren
Wirkung spaeter zum Ausbruch des 30jaehrigen Krieges mit beitrugen. Im
Jahre 1602 wollte der Abt Wolfgang die angeschwollene Schaar der
Lutheraner auf einmal vertreiben...1619 den 19. Maerz wurde der Abt mit
42 Andern aus dem Lande verwiesen. Der mit den wenigen Katholiken
zurueckbleibende Pfarrer Michale wurde von den Protestanten
gemisshandelt...1620 den 8.November befahl der Kaiser dem Abt Bruno, sich
wieder in den Besitz des Klosters Braunau zu setzen, zu katholisiren und
die Widerspenstigen auszuweisen... In Braunau lagen z.B. im Jahre 1622 
Abtheilungen unter Wallenstein. Zu erwaehnen ist, dass zu jener Zeit nich
nur die Bewohner des Braunauer Laendchens, sondern auch die der Grafschft
Glatz fanatische Protestanten waren" 

Soweit die Chronik. Vielleicht geben die Auszuege neue Denkanstosse.

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Adressbuecher 1935 von Wuestegiersdorf und 1936 von Friedland, Kreis Waldenburg

Date: 2001/02/03 23:25:03
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sat, 3 Feb 2001 03:07:11 EST GHBoehm(a)aol.com writes:
> Hallo Namensvetter,
> da Sie offenbar das Adressbuch von Friedland, Kr. Waldenburg 
> besitzen:
> könnten Sie freundlicher Weise für mich nach den Familiennamen 
> Hundt/Huhndt/Hund sehen?

Hallo Guenter,
ja. ich besitze beide obengenannte Adressbuecher. Wer Fragen hat, bitte
melden.

Friedland:
keine der Namen

Wuestegiersdorf:
Huhnt, Bernhard, Kaufmann, Hauptstr. 78
Hundt, August, Inv., Braunauer Str. 62

Viele Gruesse aus Upstate New York,
Guenter Boehm
"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Dr. Heinz Starke

Date: 2001/02/03 23:34:44
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

Liebe Mitforscher,

diese Nachricht war heute im "Luxemburger Wort" zu lesen:

Dr. Heinz Starke
Bundesfinanzminister a. D.
*  21.02.1911 in Schweidnitz (Schlesien)
+  31.01.2001 in Bonn

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] Fuer Klaus Keller: Breslauer Adressb. 1936

Date: 2001/02/03 23:56:45
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Klaus!

Jetzt schreibe ich an jemanden in Chile -- Internet finde ich einfach
fantastisch!!

Ueber die MACHA Familie in Breslau habe ich leider keine Daten -- Namen oder
sonst was.  Mein Uronkel, Hans BERG, war mit einer Maria MACHA verheiratet. 
Sie wohnten waehrend des Krieges in Breslau, Hirschstr. 30.  Er war Friseur.

Ich suche im moment LEBENDE Verwandten von der BERG Familie -- meine Familie
hat seit 1943 kein Kontakt mit diesen Leuten gehabt.  Ich dachte, dass ich
vielleicht durch die MACHA Familie etwas ueber die BERGs lernen koennte,
wenn ich nur wuesste, wie sie hiessen.

Ernst Hoffmann (auf der Liste) hat mir freundlicherweise die Eintraege aus
dem Adressbuch  1941 geschickt.  Ich wuerde aber doch noch fuer die 1936
Eintraege interessiert sein.

Wuerden Sie auch noch etwas fuer mich tun?  Ich moechte wissen ob es in 1936
noch ein Werner BERG im Adressbuch gab.  Wenn Sie fuer diesen Namen noch
nachschlagen wuerden, waere ich doppelt so dankbar!

Freundliche Gruesse aus Australien.

Christine Greenthaner

-----

Hallo Christine,

könnten Sie mir bitte die Vornamen und Berufe der gesuchten Personen
mitteilen.

Grüße aus Santiago/Chile

Klaus Keller.


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


AW: [SCI] Boehm Chronik

Date: 2001/02/04 00:18:41
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Hallo liebe Listenmitglieder,
|
| Gibt es denn außer mir keinen, der in Gleiwitz bzw. Kieferstädtel forscht?
| Ich bin immer noch auf der Suche nach  LEPPICH oder KUCKUCK-KUKOFKA
| Ein Großonkel von mir hatte in BEUTHEN ein Lebensmittelgeschäft
| und auch der
| Vater von PATER LEPPICH muß in RATIBOR doch sehr bekannt gewesen
| sein, da er
| dort Gefängnisaufseher war.
| Wer kann mir helfen?
|
| Angelika Dau ( geb. LEPPICH )
| aus Berlin
| _____________________________________________________________

Liebe Frau Dau,

ich kenne dieses Problem sehr gut. Ich hatte beispielsweise vor
einiger Zeit den Film von Gleiwitz bei den Mormonen ausgeliehen.
Ich suchte diesen Eintrag:

Heinrich Otto Müllenheim, ev.,
*  12.07.1856 in Neudorf/Gleiwitz/OS.
+  20.02.1924 in Beuthen/OS.

Dieser Eintrag war nicht zu finden, aber wie kann das sein? Das
Kind wurde wahrscheinlich irgendwo anders getauft, aber wo? Das
alles sind Fragen, die man nicht so leicht beantworten kann. So
braucht man einfach viel Geduld und irgendwann bekommt man dann
eine neue Idee. Selten fällt einem etwas in den Schoß, aber des-
halb geben wir nicht auf.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] Kreise Lueben / Steinau

Date: 2001/02/04 01:31:39
From: dieter weichert <weichert(a)vanisle.net>

Liebe Listen Leute ,

Ich habe nach laengerer Zeit wieder mal das Victoria/ BC/Canada  LDS centre
besucht , und mich ueber deren modernisierung gefreut.  Unter anderem konnte
ich einem der dienstmachenden LDS Leute mit meiner Kenntnis der alten
deutschen Schrift behilflich sein.
Weiterhin sah ich zum ersten Mal den Meyers katalog, V Ausgabe.
Ich war erstaunt ueber die Grenzfuehrung der Kreise  Lu"ben und Steinau,  wo
ich eigentlich bisher glaubte das der ganze fruehere Kreis Steinau 1937/38
ganz einfach zum Kreis Lu"ben wurde.
Kirchen scheinen aufgefuehrt zu sein, wenn sie 1905 oder 1912 bestanden,
aber wo ev. Heiratseintragungen von 1797 zu finden sein koennten, weiss ich
noch immer nicht.

Hat der mir empfohlene  LDS film no. 1183537  (item 5 Schlesien)
moeglicherweise solche Information?
Der Film ist nicht hier, und so ist diese Frage erst nochmal wert zu
stellen.

dieter weichert




Re: [SCI] alte Waerung Berlin 1859

Date: 2001/02/04 02:38:00
From: Udo Schreyer <udo.schreyer(a)phil.tu-chemnitz.de>

Hallo Michael,
was Du für ein "l" liest, ist eine Abkürzungsschlaufe. Seit dem 14.Jh
werden vor allem Währungen, Maße und Gewichte auf diese Weise
abgekürzt, aber auch an viele andere Wörter hat man diese Schlaufe als
Kürzungszeichen angefügt. Wir machen statt dessen heute meist einen
Punkt (z.B., etc., usw.,...).

(ml=) m=Mark
(gl=) g=Groschen
(fgl) fg=Fürstengroschen

Beste Grüße aus Chemnitz
Udo




Michael schrieb:
Sunday, January 28, 2001, 3:42:39 PM

MT> Hallo Liste,
MT> kann mir jemand sagen wie die Währungseinheit 1859 in Berlin war und
MT> deren Kürzel ???
MT> Ich habe da ein Dokument wo ich mir mit den Währungskürzeln nicht
MT> klar werde !!!
MT> Ich lese bei der forderen Zahl das Kürzel ml das müßte für Mark stehen,
MT> hinter der 2 Zahl steht Fgl , gl würde ja für Groschen stehen aber das
MT> F, ist ist auch möglich das es kein F ist es könnte auch ein T sein !!!
MT> Weiß da jemand von euch Bescheid ???
MT> Grüße
MT> Michael


MT> _______________________________________________
MT> Schlesien-L mailing list
MT> Schlesien-L(a)genealogy.net
MT> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l




[SCI] Suche Kirchbuecher von Guttentag

Date: 2001/02/04 08:47:08
From: Thomalla, Josef <josef.thomalla(a)iok.net>

Hallo liebe Mitforscherinnen und Mitforscher,

ich suche katholische und evangelische Kirchenbücher von Guttentag.
In der Datenbank der Mormonen finde ich nur Standesamtsunterlagen ab
1874 und jüdische Register.

Unter welchem Ort muß ich suchen?

Grüße an die gesamte Liste

Josef Thomalla

In Upper Silesia looking for: Thomalla (Thomala, Tomala,...),
Janoschka, Materna, Pastuska, Pluta, Samol, Sicha, Skorupa



[SCI] Heidingsfelder in Peterwitz und Gross-Baudiss

Date: 2001/02/04 10:05:21
From: Gerhard Becker <Gerhard.Becker08250(a)t-online.de>

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Guenter Heidingsfelder [mailto:Guenter.Heidingsfelder(a)asamnet.de]
> Gesendet: Samstag, 3. Februar 2001 16:40
> An: Gerhard Becker
> Betreff: Re: [vsff-l] Vorstellung: Gerhard Becker
>
>
> Sehr geehrter Herr Becker,
>
>
> als Mitglied der Mailingliste des VSFF möchte ich Sie fragen, an wen ich
> mich wenden kann, um Auskünfte aus Niederschlesien und Pommern zu
> erhalten. Diese Gebiete sind für mich absolutes Neuland.
>
> Ich suche alles über den Namen HEIDINGSFELDER und ähnlicher
> Schreibweisen.
>
> Ich habe aus der Homepage der Mormonen Personen mit dem Namen
> HEIDINGSFELDER gefunden, die aus den Orten Peterwitz und Groß Baudiß in
> Niederschlesien kommen.
>
> Die Personen sind:
> HEIDINGSFELD Johann Gottlieb, * ca. 1730 in ?,
> oo ? mit SCHOLZ Anna Susanna, * ca. 1733 in ?
> Nachkommen:
> HEIDINGSFELD Gottlieb Benjamin. *18.10.1755 in Groß Baudiß,
> oo ? mit WEIDEMANN Johanne Eleonore, * ca. 1760 in ?
> Nachkommen:
> HEIDINGSFELD Johanne Eleonore, *25.05.1787 in Peterwitz
> HEIDINGSFELD Karl Fred, *06.04.1789 in Peterwitz
> HEIDINGSFELD Gottlieb Benjamin, *30.08.1790 in Peterwitz
> HEIDINGSFELD Anna Rosina, *15.03.1792 in Peterwitz
> HEIDINGSFELD Johann Gottlieb, *23.12.1793 in Peterwitz
>
> Wer sind die Vorfahren? Welche Nachkommen gibt es?
> Wo taucht der Name HEIDINGSFELD(ER) noch auf?
>
> Der Ort Peterwitz liegt etwa 4 km westlich von Jauer an der Straße 365.
> Der Ort Groß Baudiß liegt etwa 18 km östlich von Jauer an der Straße 373
> / 345 nahe der Autobahn A4. (Karte: CS 002 Nordböhmen-Ostböhmen, Höfer
> Verlag)
>
> Der Ort Jauer liegt südlich von Liegnitz.
>
> Desweiteren habe ich HEIDINGSFELDER aus Schönheide bei Zwickau,
> Burkhardtsdorf bei Chemnitz und Ehrenfriedersdorf in Sachsen. An wen
> kann ich mich für weitere Auskünfte wenden?
>
> Die Namen, nach denen Sie suchen, kenne ich leider nicht.
>
> Vielleicht finden Sie Hinweise auf einen Namen auf meiner Homepage:
> http://www.heidingsfelder.de
>
> Meine Mutter (geborene WAWARTA) kommt aus dem Egerland, Kreis Tachau.
>
> Mit besten Forschergrüßen
> Günter Heidingsfelder
>
Sehr geehrter Herr Heidingsfelder,

unter http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l können Sie sich
bei der Schlesienliste und unter
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/pommern-l bei der Pommernliste
anmelden.

Gruß, Gerhard Becker

In Groß-Baudiß,Liegnitz, Niederschlesien suche ich selber nach WALTER.




[SCI] ARTE - TV Verlorene Heimat.

Date: 2001/02/04 11:19:45
From: Felix Hoffmann <felix_hoffmann(a)swissonline.ch>

Ich habe leider den zweiten Teil verpasst.

Weiss jemand ob diese Sendung wiederholt wird ? Oder ob- und wo eine
Kassette davon erhältlich ist ?

Gruss

Felix



[SCI] Gotha Sachsen - Dittersbach - ev Kirche Waldenburg

Date: 2001/02/04 11:36:47
From: Nicolaus Cibis <Nicolaus.Cibis(a)t-online.de>

Liebe Listenteilnehmer,

hat jemand Informationen über

- Gotha in Sachsen 
  Bei den Mormonen scheint es keine Mikrofilme zu geben. Oder habe ich den falschen Suchbegriff (Ort) eingegeben?
- Dittersbach
  Mit diesem Ort erging es mir ähnlich. Ich nehme an, der Ort liegt in der Nähe von Waldenburg.
- Waldenburg
  Gibt es eine oder mehrere evangelische Kirchen?
  Gibt es Mikrofilme?

Im Stammbuch meiner Großeltern fand ich folgenden Eintrag:
Abschrift !  - Trauschein

Auf Grund des Trau-Registers der hiesigen evang. Kirchengemeinde (Jahrgang 1869, Nr.6) wird hiermit amtlich bescheinigt, daß der Jungesell Louis August Eduard Blümel, Fleischermeister in Dittersbach, des Louis Blümel Bürger, Fleischermeister und Hausbesitzer allhier ehel. ältester Sohn 23 1/3 Jahre (geb. 28.8.1845) und die Jungfer Lina Bertha Wilhelmine Kallenberg des weil. George Christoph Kallenberg, Oeconomen und Pachtmüllers in Gotha in Sachsen hinterl. ehel. jüngsten Tochter, die sich in Dittersbach befindet, 23 7/12 Jahre alt (4.6.1845) sind am 12.Januar 1869 in der evangelischen Kirche in Waldenburg getraut worden. Waldenburg, 03.Dezember 1936

Für jede Hilfe bin ich dankbar.
MfG
Nicolaus Cibis



[SCI] Familienname TOBSCHALL; Gross Jaenowitz (Bluechersf elde)

Date: 2001/02/04 11:51:38
From: Peter Tobschall <PTobschall(a)t-online.de>

Liebe Liste,

ich suche nach Informationen über meinen Großvater / Großmutter

Ernst Heinrich Tobschall, geb. 10.Okt 1876 in Hermannswaldau, Kreis
Goldberg,
verheiratet mit Anna Bläsig geb 22.10.1879 in Hernstadt, Kreis Guhrau.
Meine Großeltern müssen 1906 (Geburtsjahr meines Vaters Richard Tobschall)
in / um Groß Jänowitz (ab 1937 Gut Blüchersfelde) ca. 2,4km nord-nord-ost
von Weinberg (südlich von Liegnitz) gelebt haben. Mein Großvater soll dort
Förster gewesen sein.

Wer hat Informationen über diesen Ort oder kennt evtl. sogar diese Namen?

Vielen Dank im voraus.


Grüße

Peter Tobschall






[SCI] Re: Beuthen fuer C. Christoph

Date: 2001/02/04 13:12:17
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Klaus,

> Auf dem ev. Friedhof von Beuthen, an der Piekarer Straße, sind noch
> mehrere dt. Grabsteine erhalten. Neithard von Stein hat davon im Jahre
> 1979 eine Aufstellung gemacht:
> Bertha Wolff, geb. Döring 23.4.1860 bis 26.1.1925
> Heinrich Wolff, 12.2.1858 bis 27.7.1928.

Sie haben wieder sehr gut mitgedacht! Vielen Dank an Sie!
Ja, "unsere" Familie Wolff, evangelisch, kam in der Mitte des 19.
Jahrhunderts
nach Beuthen,
weshalb dort dann mehrere Linien nebeneinander existierten.
Bitte bleiben Sie so vorzüglich aufmerksam wie bisher!

Viele herzliche Grüße von dem dankbaren
Claus Christoph.




Re: [SCI] Suche Kirchbuecher von Guttentag

Date: 2001/02/04 13:12:28
From: Bernhard Josko <bernhard(a)josko-online.de>

Hallo Josef Thomalla,

Die Stadt Guttentag besaß eine kath. Pfarrkirche. Zu dieser Pfarrkirche
gehörten ferner die Ortschaften Goslawitz, Glowczytz, Zwoos, Rendzin,
Rzendowitz,
Schemrowitz, Warlow, Makowczütz, Thurzy, Ellguth, Gwosdzian, Bzinitz,
Dzielna.
Wenn keine Verfilmungen bei den Mormonen vorhanden sind, ist es möglich,
dass die Kirchenbücher nicht mehr existieren.
Eine evangelische Kirchengemeinde gab es ab 1836, diese Filialkirche gehörte
zur Pfarrkirche Rosenberg.
(Quelle F. Triest, Topographisches Handbuch von Oberschlesien)

Viele Grüße
Bernhard

> Hallo liebe Mitforscherinnen und Mitforscher,
>
> ich suche katholische und evangelische Kirchenbücher von Guttentag.
> In der Datenbank der Mormonen finde ich nur Standesamtsunterlagen ab
> 1874 und jüdische Register.
>
> Unter welchem Ort muß ich suchen?
>
> Grüße an die gesamte Liste
>
> Josef Thomalla


Bernhard Josko, Oldenburg, bernhard(a)josko-online.de
http://www.josko-online.de





[SCI] noch mehr Mailinglisten?

Date: 2001/02/04 13:35:21
From: WERTHER1976 <WERTHER1976(a)aol.com>

Hallo Listenmitglieder...

gibt es noch mehr Mailinglisten zum Thema Ahnenforschung, wenn ja, könnt ihr 
mir Adressen geben?

Danke!

SASCHA FILPE


AW: [SCI] ARTE - TV Verlorene Heimat.

Date: 2001/02/04 13:36:41
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:	Felix Hoffmann [SMTP:felix_hoffmann(a)swissonline.ch]
Gesendet am:	Sonntag, 4. Februar 2001 11:14
An:	schlesien-l(a)genealogy.net
Betreff:	[SCI] ARTE - TV Verlorene Heimat.

Ich habe leider den zweiten Teil verpasst.
Weiss jemand ob diese Sendung wiederholt wird ? Oder ob- und wo eine Kassette davon erhältlich ist ? Gruss Felix
Hallo Felix,
ARTE ist vermutlich in Strassburg, da muss ich einmal nachforschen vielleicht haben wir Glück.
Gruesse von
Manfred 

_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] ARTE - TV Verlorene Heimat.

Date: 2001/02/04 14:03:10
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sun, 4 Feb 2001 11:14:02 +0100 "Felix Hoffmann"
<felix_hoffmann(a)swissonline.ch> writes:

> Oder ob- und wo eine Kassette davon erhältlich ist ?

Das wuerde mich auch interesieren.

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter
 
"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


AW: [SCI] ARTE - TV Verlorene Heimat.

Date: 2001/02/04 14:12:54
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:	Guenter Boehm [SMTP:gbfcorp(a)juno.com]
Gesendet am:	Sonntag, 4. Februar 2001 13:59
An:	felix_hoffmann(a)swissonline.ch; schlesien-l(a)genealogy.net
Betreff:	Re: [SCI] ARTE - TV Verlorene Heimat.



On Sun, 4 Feb 2001 11:14:02 +0100 "Felix Hoffmann"
<felix_hoffmann(a)swissonline.ch> writes:
> Oder ob- und wo eine Kassette davon erhältlich ist ?

Das wuerde mich auch interesieren.
Gruesse aus Upstate New York,
Guenter
 
Ich werde mir Mühe geben !
Herzliche Grüße 
Manfred 



Re: [SCI] Gotha Sachsen - Dittersbach - ev Kirche Waldenburg

Date: 2001/02/04 14:20:23
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sun, 4 Feb 2001 11:31:34 +0100 Nicolaus.Cibis(a)t-online.de (Nicolaus
Cibis) writes:
> sind am 12.Januar 1869 in der evangelischen Kirche in Waldenburg
getraut worden. 
> Waldenburg, 03.Dezember 1936
> Für jede Hilfe bin ich dankbar.

Hallo Nicolaus,

ich habe eine Aufstellung der in Waldenburg gelagerten evangl.
Kirchenbuecher in meiner Familienchronik.
Schau doch mal nach unter 'Ahnenforschung' und dann 'Evangel.
Kirchenarchiv in Waldenburg'.

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Archives

Date: 2001/02/04 14:33:51
From: Mark A Hughes <mahughes4(a)juno.com>

Hello list.  Can somebody tell me the address for the archives that holds
the Roman Catholic birth records for Neustadt, kreis Neustadt, Upper
Silesia for the period of the 1830's and 1840's?  Neustadt is now
Prudnik, Poland.  These records have been microfilmed by the Latter Day
Saints, but much of the film is unreadable.  I am hoping that by writing
directly to the archives I can get the information I want.  Thank-you.  
Sorry, but I only speak English.
________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] AW: ARTE - TV Verlorene Heimat.

Date: 2001/02/04 15:04:13
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:	Felix Hoffmann [SMTP:felix_hoffmann(a)swissonline.ch]
Gesendet am:	Sonntag, 4. Februar 2001 11:14
An:	schlesien-l(a)genealogy.net
Betreff:	ARTE - TV Verlorene Heimat.

Ich habe leider den zweiten Teil verpasst.
Weiss jemand ob diese Sendung wiederholt wird ? Oder ob- und wo eine Kassette davon erhältlich ist ? Gruss Felix
Hallo Felix,
ARTE ist vermutlich in Strassburg, da muss ich einmal nachforschen vielleicht haben wir Glück.
Gruesse von
Manfred 
Hier die Adresse von ARTE TV  : http://www.arte-tv.com/index_d.html
Herzliche Grüße Manfred 
_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] AW: ARTE - TV Verlorene Heimat.

Date: 2001/02/04 15:04:15
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

Hier die Adresse von ARTE TV  : http://www.arte-tv.com/index_d.html
Herzliche Grüße Manfred

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:	Guenter Boehm [SMTP:gbfcorp(a)juno.com]
Gesendet am:	Sonntag, 4. Februar 2001 13:59
An:	felix_hoffmann(a)swissonline.ch; schlesien-l(a)genealogy.net
Betreff:	ARTE - TV Verlorene Heimat.



On Sun, 4 Feb 2001 11:14:02 +0100 "Felix Hoffmann"
<felix_hoffmann(a)swissonline.ch> writes:
> Oder ob- und wo eine Kassette davon erhältlich ist ?

Das wuerde mich auch interesieren.
Gruesse aus Upstate New York,
Guenter
 
Ich werde mir Mühe geben !
Herzliche Grüße 
Manfred 




[SCI] noch mehr Mailinglisten?

Date: 2001/02/04 15:55:52
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

> gibt es noch mehr Mailinglisten zum Thema Ahnenforschung, wenn ja,
könnt ihr 
> mir Adressen geben?
Hallos Sascha,
hier sind die Mailinglisten von Genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Ahnensuche in Deutscland und Ostgebiete

Date: 2001/02/04 16:04:31
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

Hallo Freunde und Ahnenforscher,

Weiterhin suche ich Informationen zu FEINAUER in Franken, STAUBER in Schlesien, RIEBECK und SCHMAUTZ in ganz Deutschland; auch Ostgebiete.
sowie SCHOTT in OS,  KONKOL in Galizien und KICKBUSCH in Mecklenburg Vorpommern.
Danke für alle Zuschriften vorab.
Manfred Feinauer aus Heilbronn am Neckar
mafein(a)hst.net



[SCI] Re: Filme der Mormonen, war: Dittersbach - ev. Kirche Waldenburg

Date: 2001/02/04 16:42:41
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sun, 4 Feb 2001 15:02:52 +0100 Nicolaus.Cibis(a)t-online.de (Nicolaus
Cibis) writes:
> gibt es von diesen Büchern auch Mikrofilme, 
> damit ich in diesen nachschauen kann.

Hallo Nicolaus,
freut mich, dass ich Dir wenigstens etwas weiterhelfen konnte.
In den Mikrofilmen der Mormonen habe ich bis jetzt noch nicht geforscht.
Ich hatte noch genug Material aus der eigenen Familiensammlung und mit
der sehr guten Unterstuetzung der Schlesien-Liste habe ich mir meine
Familienchronik zusammengestellt. Na ja, das Design hat mein Sohn
gemacht, da kenne ich mich nicht aus.
Halte uns in der Liste doch auf dem Laufenden, falls Deine Forschungen
mit den Mikrofilmen etwas einbringen. Ich wuerde gerne die Film-Nummern
mit in meine Aufstellung der Kirchenbuecher nehmen. Das wuerde fuer alle,
die in unserem Gebiet suchen, die Forschung erleichtern.

Herzliche Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


Re: AW: [SCI] ARTE - TV Verlorene Heimat.

Date: 2001/02/04 16:54:58
From: GHBoehm <GHBoehm(a)aol.com>

Hallo ARTE-Freunde,
die Serie "Verlorene Heimat" wurde vom MDR produziert, bei dem ihre Teile 
vermutlich auch als Videokassetten zu bekommen sind. Ich kümmere mich mal 
drum.

Grüße aus Hilden,
Günther Böhm


Re: [SCI] Gotha Sachsen - Dittersbach - ev Kirche Waldenburg

Date: 2001/02/04 17:37:57
From: Viktor Steinfeldt <v.steinfeldt(a)mail.isis.de>

Hallo Nikolaus Cibis,
ich weiss nicht,was Sie da bei "place research" auf der Mormonen - Seite
treiben. Mikrofilme zu Gotha gibt es massenhaft. Ob unter Gotha Sachsen oder
Gotha Thüringen . Es ist beides Mal dasselbe Städtchen, der Name des Landes
hat sich geändert, früher Sachsen-Coburg-Gotha heute Thüringen. Die Gothaer
Bücher sind bereits in den 30-er Jahren verfilmt worden. Vielleicht sind die
Mormonen auch darauf reigefallen, geben Sie einfach "gotha" ein und
vergleichen Sie den Inhalt der Filme von Gotha-Sachsen und Gotha-Thüringen.
Mit freundlichen Gruessen aus Neuss a. Rhein

Viktor Steinfeldt  (im Kreis Gotha geboren)
V.Steinfeldt(a)mail.isis.de



[SCI] ACHTUNG!

Date: 2001/02/04 17:50:01
From: Alexandra Blume <alexblume(a)lycos.de>

Liebe Listenteilnehmer!

In einer Ahnenforschungs-Mailing-Liste ist ein Virus aufgetreten!
Der Virus heißt:
I-Worm.Hybris.b und erscheint in der Mailing-Liste unter dem Absender:
HaHaHa / hahaha(a)sexyfun.net

Diese Mail darf auf keinen Fall geöffnet werden und muß sofort gelöscht
werden!!!

Ich selbst bekam ihn heute morgen von der Ahnenforschung-Mail-Liste von
e-circle.
Dank des Virenscanners aber rechtzeitig erkannt und beseitigt!
Aber wie viele Teilnehmer haben keinen Virenscanner und schleppen den
Virus jetzt mit sich rum? Also, bitte aufpassen!

Jetzt noch eine Bitte: durch meine Beseitigung des Virus mußte ich
leider meine ganze In-Box löschen ohne sie vorher lesen zu können.
Sollte also jemand gestern oder heute eine Mail an mich geschickt haben,
bitte noch mal schicken!

Viele Grüße
Alexandra Blume


[SCI] Hilfe zu GOV gesucht

Date: 2001/02/04 18:08:28
From: Herbert Gabrys <Merlin2000(a)t-online.de>

Hallo Liste,
in GOV fand ich folgenden Eintrag

OSB-Verz. COMP-GEN.BOX.
Ort: D 56751 Kollig
----
Von: 16Jh Bis: 18Jh

Literaturzitat siehe unter der angegebenen Nummer bei HEINZMANN 421

Werkann mir den  übersetzen ?

Mit freundlichen Grüßen
Herbert Gabrys

Homepage:
Ahnen > http://home.t-online.de/home/merlin2000/ahnen/ahnen.htm
Alle Seiten: http://www.gabrys.de

Spruch des Monats:
Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir
lieber dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen. (
Dieter Hildebrandt )



[SCI] Ober-Marklowitz

Date: 2001/02/04 18:40:05
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

Liebe Mitforscher,

kann mir bitte jemand nachsehen, zu welchen Kirchen Ober-Marklowitz
gehörte. Ich weiß nicht genau, ob ev. oder kath., da ich erst jetzt
mit dieser Forschung anfange. Vielleicht kennt aber jemand diese Fa-
milie, dann wäre es natürlich einfacher.

Louis (Ludwig) Müllenheim
*  29.01.1819 in Breslau?
+  13.06.1881 in Beuthen/OS.
oo ? in ?
Ehefrau:
Clothilde von Gillern
*  25.06.1825 in Ober-Marklowitz
+  07.02.1873 in Beuthen/OS.

(Eltern: Josef von Gillern, Erbherr auf Ober-Marklowitz / Charlotte
von Winkler)

Vielen Dank im voraus für Eure Zeit und Mühe.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] Nachname Trenkler

Date: 2001/02/04 18:55:27
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo,

meine Großmutter war eine geborene Trenkler aus Seiffersdorf, ihr Großvater
hat 1860 aus Rohrlach dorthin geheiratet. In diesen beiden Orten und im
dazwischen liegenden Ort Jannowitz, alles Kreis Hirschberg, begegnet mir der
Name Trenkler, sonst scheint es ihn selten gegeben zu haben. Meine
Vermutung, er könnte aus Österreich stammen, hat sich nicht bestätigt. Sonst
habe ich Trenklers nur in einer Ahnenliste des "Archivs für ostdeutsche
Familienforscher" im Ort Reichenau gefunden.

Hat jemand von Euch Trenklers bei seinen Vorfahren?

Herzliche Grüße

Doris




Re: [SCI] Nachlass von Dr. Curt LIEBICH (Gruender der AGoFF)

Date: 2001/02/04 18:55:28
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo Holger,

erst seit Anfang der Woche weiß ich durch einen tollen Zufall, dass ich zu
den Glücklichen zähle, die Liebig-Vorfahren in Petersdorf haben!

Die Veröffentlichungen von Dr. Liebig sind mir bisher nur bekannt, weil eine
Freundin auch eine Liebig-Linie hat. Ich muss mich also erstmal mit den
vorhandenen Veröffentlichungen auseinander setzen. Dann bin ich aber gern
bereit, mit Dir auf die Suche zu gehen. Ich weiß nur, dass er im Jahr 1966
verstorben ist. Wichtig wäre dann, zu wissen, wo er zuletzt gelebt hat, um
evtl. Nachfahren ausfindig zu machen.

Die von Dir genannten Veröffentlichungen sind mir weitest gehend ein Begriff
(das "Häuserbuch" habe ich mir gestern geholt, falls jemand Informationen
braucht), aber was ist mit "Stammfolge..." gemeint und wo ist das
veröffentlicht worden?

Weißt Du, dass sich diverse Kirchenbücher von Petersdorf bei Pastor Pech,
Kirche Wang, befinden?

Herzliche Grüße

Doris


> Vorab: koennte vielleicht ein Mitglied der AGoFF MailingList diese Frage
an
> die AGoFF Mailing Liste forwarden ?  Danke !
>
> Hallo Liste,
> ich bin auf der Suche nach dem Nachlass des AGoFF Gruenders Dr. Curt
> Liebich.
> Durch seine Veroeffentlichung "Bauern und Häusler Liebig in Petersdorf im
> Riesengebirge" (Archiv Ostdeutscher Familienforscher Band 3, Seite 301 -
> 316) habe ich die Famile meiner Urgrossmutter bis ca. 1650
zurueckverfolgen
> koennen - ein schoener Beweis dafuer, dass Veroeffentlichungen nicht nur
> Selbstzweck sind und anderen wertvolle Informationen liefert.
> Ich habe auch seine anderen "gaengigen" Veroeffentlichungen
("Haeuserbuch",
> "Werden und Wachsen von Petersdorf", "Stammfolge ...") und bin auf der
Suche
> nach mehr, da sein besonderes Interesse den Liebig/Liebich's aus dem Kreis
> Hirschberg galt.
> Leider habe ich bisher nichts ueber den Verbleib seines Archives oder
seines
> Nachlasses nach seinem Tod 1966 in Erfahrung bringen koennen. Wie ich dem
> Vorword des Haeuserbuches entnehmen konnte, hat er Anfang der 60iger Jahre
> einen Teil seines eingelagerten Archives von den polnischen Behoerden
> zurueck erhalten, sonst waere das Haeuserbuch unwiederbringlich verloren
> gewesen.
>
> Auch im Bestand dee Martin Opitz Bibliothek ist nichts verzeichnet - diese
> arbeitet ja eng mit der AGoFF zusammen.
>
> Ich wuerde mich freuen, wenn es mir auf diesem Wege gelingen wuerde mehr
in
> Erfahrung zu bringen.
>
> Vielen Dank und liebe Gruesse
>
> Holger Liebig




[SCI] Bauernehrungen

Date: 2001/02/04 19:19:36
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo,

hat sich jemand schon mal mit den Bauernehrungen auseinander gesetzt?

In "Der Schlesische Familienforscher" gibt es mehrere Namenslisten der
geehrten Bauern und Landwirte aus dem "Ehrenbuch des Schlesischen
Bauernstandes", auch weiß ich, dass sich einige Unterlagen zu deutscher Zeit
im Staatsarchiv Breslau befanden. Das Ehrenbuch selbst sollte laut einer
anderen Mitteilung beim Amtsgericht Celle aufbewahrt werden.

Ehe ich mich also auf die Suche mache: hat jemand genauere Informationen
dazu?

Herzliche Grüße

Doris




[SCI] Kreis Gross Strehlitz

Date: 2001/02/04 19:19:36
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo,

zur Abwechslung möchte ich meiner Schwiegermutter mal was Gutes tun und ihre
Vorfahren aus dem Kreis Groß Strehlitz finden. Es handelt sich um die Orte
Kadlub/Starenheim, Rosmierz/Angerbach, Schimischow/Heuerstein und
Sucho-Danietz/Trockenfeld; die Namensänderungen sind zwischen 1934 und 1936
durchgeführt worden.

Forscht noch jemand in diesen Orten?

Herzliche Grüße

Doris




[SCI] Re:Haeuserbuch in Friedland, Kreis Waldenburg

Date: 2001/02/04 19:32:01
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sun, 4 Feb 2001 18:32:28 +0100 doris.baumert(a)t-online.de (Doris
Baumert) writes:

> (das "Häuserbuch" habe ich mir gestern geholt, falls jemand 
> Informationen braucht),

Hallo Doris,
jetzt machst Du mich neugierig. Woher "holst" Du Dir denn das Häuserbuch?
:-)

Ich suche auch nach folgenden Häuserheftchen:
1. Häuserschau in Friedland aus zwei Jahrhunderten (August Werner, 1883)
2. Wirtshausrunde in Friedland sonst und jetzt (August Werner, 1883)
3. Die Feuerlöschordnung von Friedland aus dem Jahre 1764 (August Werner,
1883)

Irgendwelche Ideen, wo ich diese Heftchen auftreiben könnte?

Herzliche Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


Re: [SCI] Bauernehrungen

Date: 2001/02/04 19:52:10
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sun, 4 Feb 2001 18:59:43 +0100 doris.baumert(a)t-online.de (Doris
Baumert) writes:

> gibt es mehrere Namenslisten der geehrten Bauern und Landwirte aus dem
"Ehrenbuch des Schlesischen
> Bauernstandes", auch weiß ich, dass sich einige Unterlagen zu 
> deutscher Zeit im Staatsarchiv Breslau befanden. Das Ehrenbuch selbst
sollte laut 
> einer anderen Mitteilung beim Amtsgericht Celle aufbewahrt werden.
> 
> Ehe ich mich also auf die Suche mache: hat jemand genauere 
> Informationen dazu?

Hallo Doris,
keine genauere Information dazu, aber wuerde man ein Landschenkung des
Grundherrn an einen Bauern als "Bauernehrung" bezeichnen.

Hier ein Auszug aus der Dorf-Chronik von Langwaltersdorf, Kreis
Waldenburg:

"Am 17.März 1753 starb der Gärtner (Urb. 27) und frühere Bauer George
Schäl. Derselbe war wohl der beste Bauer im Dorf zu seiner Zeit. Auch
stand er im Gemeindewesen als Gerichtsgeschworener und im Kirchen
Vorstand an leitender Stelle. Er stammte aus Konradswaldau und hatte 1721
die Witwe Dorothea Fiebig geheiratet und auch das Bauerngut Urb.10
übernommen und bald das zuletzt noch stehende Wohnhaus gebaut. 1734
kaufte er noch das Bauerngut Urb.4. Dem neuen Bethaus vermachte er ein
Legat von 450 Mark zur Anschaffung einer neuen Glocke. Diese wurde aber
erst 1842 gekauft und stand auf der mittelsten Glocke sein Name. Sein
Stiefsohn Gottfried Fiebig trat 1742 ins preußische Heer . Seine
Stieftochter heiratete den Nachbarssohn Gottlieb Koppe. Diese hatten ihm
wohl Vorhaltungen wegen dem Legat machen wollen und hatte sich mit ihm
etwas entzweit. Denn für 450 Mark konnte man damals ein kleines Bauerngut
kaufen. Eigene Kinder hatte George Schäl wohl nicht. 1751 kaufte er noch
den Großgarten Urb.27. Außerdem schenkte ihm der Grundherr ein Stück Aue,
weil er 'manch heruntergekommenes Bauerngut wieder hochgebracht und viel
neugebaut habe'. Auf diesen Großgarten baute er auch ein neues Haus. Der
erste Ehemann der Frau Dorothea Schäl, verwiwete Fiebig, der Bauer Georg
Fiebig war beim Holzfahren zu Tode gekommen und hies bis zuletzt ein Weg
in den Niederpüschen 'der Fiebig-Jargs-Weg'..."

George Schäl war aus der Sippe meiner Mutters Mutter.


Herzliche Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg

Date: 2001/02/04 19:59:58
From: Winfried Schoen <wima.schoen(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

da ich gerade bei der Bearbeitung von Filmen der Mormonen bin, möchte ich
den Interessierten die Bestellnummern mitteilen: Film 10.-DM, Fiche 1.-DM
Für die Bestellung ist nur die Nummer nach  " = "  wichtig.

*************************
Kirchenbuch, 1795 - 1870, Evangelische Kirche Saalberg mit Agnetendorf
(Krs.Hirschberg/Riesengeb.)
Taufen 1795 - 1844, 1749 - 1870     = FHL INTL Film 890799 Items 3-4
*************************
Kirchenbuch, 1660 - 1870, Katholische Kirche Giersdorf (Krs.
Hirschberg/Rsgb.)
Taufen 1660 - 1697 (r.&.I.S.)
Tote 1660 - 1697 (r.&.I.S.)
Heiraten 1690 - 1697, 1670 - 1689 (r.&.I.S.)    =FHL INTL Film
1202345 Item 2
----------------------------------
Taufen, Heiraten 1720 - 1766 (r.&.I.S.)
Tote 1712 - 1713, 1720 - 1766 (r.&.I.S.)   =FHL INTL Film 1202346
----------------------------------
Taufen 1766 - 1818 (I.&.r.S.)
Heiraten 1766 - 1818 (I.S.)  = FHL INTL Film 1202347
----------------------------------
Heiraten 1858 - 1870         = FHL INTL Film 996353 Item 5
----------------------------------
Tote 1858 - 1870              = FHL INTL Film 996353 Item 7
---------------------------------
Taufen 1858 - 1870           = FHL INTL Film 996353 Item 9
---------------------------------
Auch auf Microfiche:
Taufen 1660 - 1671, 1662  1677  = FHL INTL Fiche 6305010
---------------------------------
Taufen 1677 - 1689      = FHL INTL Fiche 6305011
---------------------------------
Taufen 1689 - 1697
Tote 1660 - 1662, 1670 - 1671   = FHL INTL Fiche 6305012
---------------------------------
Tote 1672 - 1697
Heiraten 1690 - 1697, 1662, 1670 - 1681  = FHL INTL Fiche 6305013
----------------------------------
Heiraten 1681 - 1689    = FHL INTL Fiche 6305014
----------------------------------
Verschiedene Akten 1731 - 1742
Taufen 1720 - 1726       = FHL INTL Fiche 6305015
----------------------------------
Taufen 1726 - 1734      = FHL ITL Fiche 6305016
-----------------------------------
Taufen 1734 - 1741      = FHL INTL Fiche 6305017
----------------------------------
Taufen 1741 - 1749     = FHL INTL Fiche 6305018
----------------------------------
Taufen 1750 - 1754    = FHL INTL Fiche 6305019
----------------------------------
Taufen 1755 - 1766
Heiraten 1720 - 1729  = FHL INTL Fiche 6305020
-----------------------------------
Heiraten 1730 - 1766
Tote 1712 - 1721         = FHL INTL Fiche 6305021
-----------------------------------
Tote 1721 - 1746        = FHL INTL Fiche 6305022
-----------------------------------
wird fortgesetzt.

Gruss Winfried





[SCI] Protzan Einwohnerliste

Date: 2001/02/04 20:10:25
From: Michael T. <Artefakta(a)goldmail.de>

Hallo Liste,
hat jemand eine Einwohnerliste oder ähnliches von Protzan von ca.
1880-1920 ????
Grüße
Michael



Re: [SCI] Kreis Gross Strehlitz

Date: 2001/02/04 20:32:03
From: timmerhoff <timmerhoff(a)t-online.de>

Hallo Doris,
ich habe zufällig Unterlagen aus einer Flurbereinigung zwischen den Frei- und 
Robotbauern sowie dem Grafen von Strachwitz aus dem Raum Suchau, Rozmierz, Ujest 
usw. Mit umfangreichen Tabellen mit Bewertung der einzelnen Grundstücksflächen. 
Die Verhandlungen wurden 1836 geführt Falls Du spezielle Informationen benötigst, 
suche ich sie heraus, sonst müßte ich den ganzen Stapel abtippen. 
Herzliche Grüße aus Iserlohn
Karl-Heinz

http://www.genealogy.net/privat/timmerhoff.html



[SCI] Ratschin Tiefhartmannsdorf

Date: 2001/02/04 20:50:02
From: Heinrich Dhom <HDhom(a)t-online.de>

Hallo zusammen,

ich suche nach meinem Ururgroßvater

Karl August Helbig, der am 22.1.1834 als unehelicher Sohn einer Johanna Maria Schmidt in Ratschin bei Tiefhartmannsdorf geboren sein soll. Wer kann mir bei der Suche helfen ? 

Helbig war später Müllermeister in Lomnitz im Riesengebirge. Er hatte die Mühle seines Vaters ( wohl der leibliche Vater ) Karl Friedrich Helbig übernommen. Die Mühle steht heute noch ist aber ausser Betrieb. Wer sie sehen will, kann dies unter www.hdhom.de tun. Die Seite ist aber noch sehr unvollständig und bedarf noch einiger Ausbesserung. Mit der Bitte um Verständnis !


Heinrich Dhom

gesuchte Namen : 
Helbig in Berthelsdorf
 Springer in Hirschberg und Landeshut bzw. Krausendorf bei Landeshut



Re: [SCI] Bauernehrungen

Date: 2001/02/04 20:55:35
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo Günter,

nicht schlecht, aber ich meine eigentlich die Bauernehrungen des Reichs in
den 1930er Jahren für

a) 200 Jahre Familienbesitz der "Scholle"
b) 300 Jahre Familienbesitz der "Scholle", nur direkte Erbfolge, also keine
Vererbung an Schwiegersöhne zulässig

Immerhin könnten Deine Vorfahren zu den geehrten Bauern gehört haben.

Herzliche Grüße

Doris


> On Sun, 4 Feb 2001 18:59:43 +0100 doris.baumert(a)t-online.de (Doris
> Baumert) writes:
>
> > gibt es mehrere Namenslisten der geehrten Bauern und Landwirte aus dem
> "Ehrenbuch des Schlesischen
> > Bauernstandes", auch weiß ich, dass sich einige Unterlagen zu
> > deutscher Zeit im Staatsarchiv Breslau befanden. Das Ehrenbuch selbst
> sollte laut
> > einer anderen Mitteilung beim Amtsgericht Celle aufbewahrt werden.
> >
> > Ehe ich mich also auf die Suche mache: hat jemand genauere
> > Informationen dazu?
>
> Hallo Doris,
> keine genauere Information dazu, aber wuerde man ein Landschenkung des
> Grundherrn an einen Bauern als "Bauernehrung" bezeichnen.
>
> Hier ein Auszug aus der Dorf-Chronik von Langwaltersdorf, Kreis
> Waldenburg:
>
> "Am 17.März 1753 starb der Gärtner (Urb. 27) und frühere Bauer George
> Schäl. Derselbe war wohl der beste Bauer im Dorf zu seiner Zeit. Auch
> stand er im Gemeindewesen als Gerichtsgeschworener und im Kirchen
> Vorstand an leitender Stelle. Er stammte aus Konradswaldau und hatte 1721
> die Witwe Dorothea Fiebig geheiratet und auch das Bauerngut Urb.10
> übernommen und bald das zuletzt noch stehende Wohnhaus gebaut. 1734
> kaufte er noch das Bauerngut Urb.4. Dem neuen Bethaus vermachte er ein
> Legat von 450 Mark zur Anschaffung einer neuen Glocke. Diese wurde aber
> erst 1842 gekauft und stand auf der mittelsten Glocke sein Name. Sein
> Stiefsohn Gottfried Fiebig trat 1742 ins preußische Heer . Seine
> Stieftochter heiratete den Nachbarssohn Gottlieb Koppe. Diese hatten ihm
> wohl Vorhaltungen wegen dem Legat machen wollen und hatte sich mit ihm
> etwas entzweit. Denn für 450 Mark konnte man damals ein kleines Bauerngut
> kaufen. Eigene Kinder hatte George Schäl wohl nicht. 1751 kaufte er noch
> den Großgarten Urb.27. Außerdem schenkte ihm der Grundherr ein Stück Aue,
> weil er 'manch heruntergekommenes Bauerngut wieder hochgebracht und viel
> neugebaut habe'. Auf diesen Großgarten baute er auch ein neues Haus. Der
> erste Ehemann der Frau Dorothea Schäl, verwiwete Fiebig, der Bauer Georg
> Fiebig war beim Holzfahren zu Tode gekommen und hies bis zuletzt ein Weg
> in den Niederpüschen 'der Fiebig-Jargs-Weg'..."
>
> George Schäl war aus der Sippe meiner Mutters Mutter.
>
>
> Herzliche Gruesse aus Upstate New York,
> Guenter
>
> "Die kleine Böhm-Chronik"
> http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
> Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
> aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
> **********************************************************
>
> ________________________________________________________________
> GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
> Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
> Join Juno today!  For your FREE software, visit:
> http://dl.www.juno.com/get/tagj.



[SCI] Bibliotheken, war: Haeuserbuch in Friedland, Kreis Waldenburg

Date: 2001/02/04 20:55:36
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo Günther,

ich habe das große Glück, jeweils fast eine Stunde entfernt von der
Niedersächsischen Landesbibliothek in Hannover und der Staats- und
Uni-Bibliothek in Göttingen zu wohnen. Beide haben tolle schlesische und
genealogische Bestände:
http://www.hobsy.de/hobsy/hobsywww/welcome.htm
http://www.sub.uni-goettingen.de/java_home.htm
Evtl. könntest Du mit Friedland ein Problem bekommen, weil es hier in der
Gegend auch einen Ort gleichen Namens gibt.

Einiges lasse ich aber auch per Fernleihe aus der Martin-Opitz-Bibliothek
bestellen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/opitz/avanti/bs.html

Ansonsten leistet DBI immer gute Hilfe; Berlin und etliche andere
Bundesländer sind dort angeschlossen:
http://dbix01.dbi-berlin.de:6100/DBI/login.html

Viel Glück

Doris




----- Original Message -----
From: "Guenter Boehm" <gbfcorp(a)juno.com>
To: <doris.baumert(a)t-online.de>; <schlesien-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, February 04, 2001 7:18 PM
Subject: Re:Haeuserbuch in Friedland, Kreis Waldenburg


> On Sun, 4 Feb 2001 18:32:28 +0100 doris.baumert(a)t-online.de (Doris
> Baumert) writes:
>
> > (das "Häuserbuch" habe ich mir gestern geholt, falls jemand
> > Informationen braucht),
>
> Hallo Doris,
> jetzt machst Du mich neugierig. Woher "holst" Du Dir denn das Häuserbuch?
> :-)
>
> Ich suche auch nach folgenden Häuserheftchen:
> 1. Häuserschau in Friedland aus zwei Jahrhunderten (August Werner, 1883)
> 2. Wirtshausrunde in Friedland sonst und jetzt (August Werner, 1883)
> 3. Die Feuerlöschordnung von Friedland aus dem Jahre 1764 (August Werner,
> 1883)
>
> Irgendwelche Ideen, wo ich diese Heftchen auftreiben könnte?
>
> Herzliche Gruesse aus Upstate New York,
> Guenter
>
> "Die kleine Böhm-Chronik"
> http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
> Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
> aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
> **********************************************************
>
> ________________________________________________________________
> GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
> Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
> Join Juno today!  For your FREE software, visit:
> http://dl.www.juno.com/get/tagj.



[SCI] ARTE - TV Verlorene Heimat.

Date: 2001/02/04 21:44:06
From: gaisbauer <gaisbauer(a)edfc.de>

Das würde mich auch interessieren. Ich habs leider auch versäumt.
Viele Grüße
Gustav Gaisbauer



Re: [SCI] Suche nach einer Nachricht/Markt Rosswald

Date: 2001/02/04 23:02:14
From: Hubert Franzke <H.L.Franzke(a)t-online.de>

Hallo Ulrich
Vielen Dank für deinen Hinweis auf Roßwald in Tschechien.
In nächster Zeit habe ich Zugang zu den Filmen der katholischen
Kirchenbüchern von Leobschütz, um weiter nach dem Namen Franzke und Blümel
zu suchen.:
Taufen, Trauungen, Tote 1648 - 1679
Taufen    1766 - 1807
Taufen    1808 - 1842
Taufen    1843 - 1860
Taufen    1861 - 1870
Heiraten  1766 - 1840
Heiraten  1841 - 1870
Tote        1766 - 1813
Tote        1814 - 1843
Tote        1856 - 1870
Ich habe noch keine Erfahrung, wie schnell ich die Filme lesen kann. Wenn
Interesse an bestimmten Namen besteht und ich es schaffen kann, will ich
versuchen, weiterzuhelfen.
Hubert

----- Original Message -----
From: Ulrich Elsner <Ulrich.Elsner(a)t-online.de>
To: Hubert Franzke <H.L.Franzke(a)t-online.de>
Sent: Wednesday, January 31, 2001 10:28 PM
Subject: AW: [SCI] Suche nach einer Nachricht/Markt Rosswald


> Hallo Hubert,
>
> unter Markt Rosswald ist sicherlich das Roßwald in Mähren, früher
> Österreich.Schlesien, heute Tschechien, gemeint, was direkt hinter
> der Grenze gegenüber von Leobschütz liegt. Den tschechischen Namen
> kenne ich leider nicht.
>
> MfG
> Ulrich Elsner
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>



[SCI] Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg

Date: 2001/02/04 23:11:49
From: Winfried Schoen <wima.schoen(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

da ich gerade bei der Bearbeitung von Filmen der Mormonen bin, möchte ich
den Interessierten die Bestellnummern mitteilen: Film 10.-DM, Fiche 1.-DM
Für die Bestellung ist nur die BEZEICHNUNG  nach  " = "  wichtig.

Fortsetzung 2:

Kirchenbuch, 1660 - 1870, Katholische Kirche Giersdorf (Krs.
Hirschberg/Rsgb.)

Tote 1746 - 1766   = FHL INTL Fiche 6305023
--------------------------
Taufen 1766 - 1782 = FHL INTL Fiche 6305024
--------------------------
Taufen 1783 - 1799 = FHL INTL Fiche 6305025
--------------------------
Taufen 1799 - 1808 = FHL INTL Fiche 6305026
--------------------------
Taufen 1809 - 1817 = FHL INTL Fiche 6305027
--------------------------
Taufen 1817 - 1818
Heiraten 1766 - 1811 = FHL INTL Fiche 6305028
--------------------------
Heiraten 1811 - 1818 = FHL INTL Fiche 6305029
**********************************
Kirchenbuch 1664 - 1796, Katholische Kirche Hermsdorf unterm
Kynast(Krs.Hirschberg)

Taufen 1664 - 1670 = FHL INTL Fiche 6304972
-----------------------------
Taufen 1670 - 1676 = FHL INTL Fiche 6304973
-----------------------------
Taufen 1676 - 1681 = FHL INTL Fiche 6304974
-----------------------------
Taufen 1681 - 1685 = FHL INTL Fiche 6304975
-----------------------------
Taufen 1685
Trauungen 1664 - 1685
Tote 1664 - 1669    = FHL INTL Fiche 6304976
------------------------------
Tote 1669 - 1683  = FHL INTL Fiche 6304977
-----------------------------
Tote 1684 - 1685  = FHL INTL Fiche 6304978
----------------------------
Taufen 1687 - 1690 =  FHL INTL 6304979
---------------------------
Taufen 1690 - 1694 = FHL INTL 6304980
---------------------------
Taufen 1694 - 1697 = FHL INTL 6304981
---------------------------
wird fortgesetzt.

MfG

Winfried




[SCI] (no subject)

Date: 2001/02/04 23:26:07
From: Armin Fiebig <arfiebig(a)hotmail.com>

 unsuscribe
_________________________________________________________________________
Get Your Private, Free E-mail from MSN Hotmail at http://www.hotmail.com.



[SCI] Re: KB Leobschuetz

Date: 2001/02/04 23:55:44
From: Felsner-Magdeburg <Felsner-Magdeburg(a)t-online.de>

Hubert Franzke schrieb:

> Ich habe noch keine Erfahrung, wie schnell ich die Filme lesen kann. Wenn
> Interesse an bestimmten Namen besteht und ich es schaffen kann, will ich
> versuchen, weiterzuhelfen.
> Hubert

Hallo Hubert,

wenn Du die Filme einsiehst, schaue doch bitte mal nach ob die Orte
Steubendorf, Schlegenberg und Kaltenhausen dort vorkommen.

Gruß Christian



Re: [SCI] Matuschke, Burghardt

Date: 2001/02/05 01:22:45
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Sabine,

in Schönwalde Kreis Frankenstein gab es auch den Namen
MATUSCHKE.

1830-64-Rother      Josef und Johanna Teuber, Oberschönwalde,
                  S-Josef=R Michael             28./28.9.1830
                  P-Anna Maria, Jungfer, Td. Franz Trhacher?
                  P-Robert, Junggesell, Sd. Häusler und
                    Schuhmachermeister Franz Matuschke

1847-64-Buhl        Joseph und Franziska Thiel, Schönwalde,
                  S-Joseph=R Robert Anton      22./24.8.1847
                  P-Robert Matuschke von hier
                  P-Anton Hentschel aus Peterwitz

1848-04-Matuschke   August und Benedicta Kariger, Schönwalde,
                  S-Bonifiz August Robert       7./9.1.1848
                  P-Robert Matuschke, Häusler v.h.
                  P-Carolina Rudolph, Bauertochter v.h.
                  P-Louise Kariger, Gärtnertochter v.h.

1851-42-Mattern     Johann und Theresia Matuschke, Schönwalde,
                    Inwohner und Schmiedemeister,
                  T-Bertha Maria Clara      12./15.5.1851
                  P-Robert Matuschke, Hausbesitzer v.h.
                  P-Maria Scholz, Junfer in Silberberg,
                  P-Pauline Ed. Garnison Schullehrer
                    Ludwig Meißner in Silberberg.

Viele Grüsse, Alfred
+++++++++++++++


Date sent:      	Thu, 1 Feb 2001 11:05:42 EST
To:             	:Schlesien-L(a)genealogy.net (Schlesienliste)
From:           	Rosy2414(a)aol.com
Subject:        	[SCI] Matuschke, Burghardt

> Suche die nachnamen (mein Deutsch is nicht so gut)  MATUSCHKE, BURGHARDT von 
> Gottesberg oder Prausnitz.   Wissen jemand von dieser namen?  
> 
> Sabine Woodward


<za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
Genealogie: Suche weltweit Zahlten (Zalten, Calten)...
Vor 1918 besonders in Niederschlesien nach Gottschlich, Krause,
Herrmann, Welzel, Axmann, Seifert; in Oberschlesien nach Pelke,
Tomschik (Thomczik, Tomczik, Tondzik), Growik (Gwossdz);
bei Neurode und Breslau nach Proske, Ehrlich, Fabig;
Nebenzweige: Kr.Glatz, Krehl, Bittner, Buhl, Brosswitz,
Gründel, Gebauer, Martin, Nentwig, Weber, Weigang.



[SCI] MfG

Date: 2001/02/05 02:58:41
From: Joe and Addie Longshaw <luddite(a)positech.net>

Hello everyone,

Since I do not speak German I am at a disadvantage with this forum but with the help of Babelfish I struggle through because I receive so much useful information.

One thing it cannot translate for me is "MfG" that many listers put at the end of their messages.  What does this mean?

I'm still researching GRITTNER, MATUSCHEK, VOSEN, KAMMERMEYER, MEYER AND PRZYBILLA, mostly in Kreis Neustadt amd Kreis Falkenberg.

Thanks again for all your help,
Addie in Missouri, USA



[SCI] GOLDMANN IN OPPELN

Date: 2001/02/05 04:26:03
From: Karin Smith <karinsm(a)efn.org>

Hallo!  Ich suche nach den Eltern von August Goldmann, der am 3. Februar
1873 in Oppeln geboren wurde.   Sucht jemand in Oppeln (Stadt) nach
Goldmann?

Mit freundlichen Grüssen!
Karin Smith
karinsm(a)efn.org



Re: [SCI] (no subject)

Date: 2001/02/05 06:33:52
From: Heinz Bredthauer <Heinz.Bredthauer(a)t-online.de>

Armin Fiebig wrote:
> 
>   unsuscribe
        ^-----you should add a "b"

the name of the verb is unsubscribe and the mail 
has to be send to schlesien-L-request(a)genealogy.net

Failure to do so will remain you to subscribe status.

Heinz




Re: [SCI] Suche Kirchbuecher von Guttentag

Date: 2001/02/05 08:39:06
From: ralf <MESSEMACHA(a)t-online.de>

Thomalla, Josef schrieb:
> Hallo liebe Mitforscherinnen und Mitforscher,
>
> ich suche katholische und evangelische Kirchenbücher von Guttentag.
> In der Datenbank der Mormonen finde ich nur Standesamtsunterlagen ab
> 1874 und jüdische Register.
>
> Unter welchem Ort muß ich suchen?
>
> Grüße an die gesamte Liste
>
> Josef Thomalla
>
> In Upper Silesia looking for: Thomalla (Thomala, Tomala,...),
> Janoschka, Materna, Pastuska, Pluta, Samol, Sicha, Skorupa
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


Lieber Herr Thomalla,

nach wie vor lese ich die verfilmten Kb-Eintragungen von Hochkretscham Kr. 
Leobschuetz OS auf der Suche nach MACHA.
Dabei gibt es folgenden Eintrag:

MACHA, Joseph	gest. 28.11.1815 in Hochkretscham verheiratet mit
SKORUPPA, Tecla gest. 14.03.1829 in Hochkretscham.

Ist das für Sie von Interesse ?

Viele Gruesse aus Dormagen
Ralf Macha



[SCI] RE: Carlos Pueschel:Familie Berg in Valdivia-Chile.

Date: 2001/02/05 08:40:32
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Carlos!  Das interessiert mich sehr.  Vielen Dank fuer Ihre Muehe. 
Ich bin gespannt auf Ihren Antwort.

Christine

------Original Message------
From: cpuschel(a)uach.cl
To: cgreenthaner(a)mail.com
Sent: February 5, 2001 12:07:31 AM GMT
Subject: Familie Berg in Valdivia-Chile.


Hallo Christine:

Hier sind 2 namen:
Berg Gebert, Ricardo Otto, Los Helechos 570, Phone 56-63-
225496. Valdivia
Berg Costa, Lorenzo Gerolamo, Del Salvador 665, 56-65-235384.
Pto. Varas.

In dieser moment niemand ist in haus von Ricardo Berg, das tag ist
zu Strand gehen. Her leben sehr nehar vom hier. Morgen wird ich
zu seine haus gehen und antworten dich noch einmal.

Viele Grüße,
Carlos Püschel P.
Valdivia - Chile
<www.verano.cl> ein webseite von unsere Stadt.



On 4 Feb 2001, at 11:36, schlesien-l-admin(a)genealogy.net wrote:

>
> Message: 18
> Date: Sat, 3 Feb 2001 03:36:29 -0500 (EST)
> To: Klaus Keller <klauskellerf(a)tutopia.com>
> Cc: Schlesien-L(a)genealogy.net
> From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>
> Subject: [SCI] Fuer Klaus Keller: Breslauer Adressb. 1936
>
> Hallo, Klaus!
>
> Jetzt schreibe ich an jemanden in Chile -- Internet finde ich einfach
> fantastisch!!
>
> Ueber die MACHA Familie in Breslau habe ich leider keine Daten -- Namen
oder
> sonst was.  Mein Uronkel, Hans BERG, war mit einer Maria MACHA
verheiratet.
> Sie wohnten waehrend des Krieges in Breslau, Hirschstr. 30.  Er war
Friseur.
>
> Ich suche im moment LEBENDE Verwandten von der BERG Familie -- meine
Familie
> hat seit 1943 kein Kontakt mit diesen Leuten gehabt.  Ich dachte, dass ich
> vielleicht durch die MACHA Familie etwas ueber die BERGs lernen koennte,
> wenn ich nur wuesste, wie sie hiessen.
>
> Ernst Hoffmann (auf der Liste) hat mir freundlicherweise die Eintraege aus
> dem Adressbuch  1941 geschickt.  Ich wuerde aber doch noch fuer die 1936
> Eintraege interessiert sein.
>
> Wuerden Sie auch noch etwas fuer mich tun?  Ich moechte wissen ob es in
1936
> noch ein Werner BERG im Adressbuch gab.  Wenn Sie fuer diesen Namen noch
> nachschlagen wuerden, waere ich doppelt so dankbar!
>
> Freundliche Gruesse aus Australien.
>
> Christine Greenthaner
>
> -----
>
> Hallo Christine,
>
> könnten Sie mir bitte die Vornamen und Berufe der gesuchten Personen
> mitteilen.
>
> Grüße aus Santiago/Chile
>
> Klaus Keller.


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


[SCI] Breslau genealogy

Date: 2001/02/05 08:43:23
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Doris....Vielen Dank fuer Ihren freundlichen Email.  Ihre Hinweisen
(advice?)  sind fuer mich sehr wichtig.

Ich versuche es mal mit der MALETZKY Familie --- das ist auch eine gute
Idee.

Gruss!

Christine


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


[SCI] Ernst Hoffmann: Breslau Adressbuch!

Date: 2001/02/05 08:49:15
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Ernst!  Darf ich Ihnen mal wieder fuer Hilfe fragen?  Koennten Sie
mal in dem Adressbuch nachsehen, welche MALETZKY Familien 1941 dort noch
wohnten?  Ich interssiere mich eigentlich an allen Namen und Adressen, wenn
es nicht zu viele sind.

Vielen Dank fuer Ihre andere Hilfe. Namen von den anderen Einwohner des
Hauses zu wissen ist ja toll -- es gibt mir ja weitere moeglichkeiten in
meiner Personensuche.  Es war wirklich sehr nett von Ihnen.

Ich hoffe, es geht Ihnen gut!

Mit freundlichen Gruessen --

Christine

Suche nach Familie FELIX BERG  aus Breslau.  Auch Familien MACHA und
MALETZKY.


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


Re: [SCI] Ober-Marklowitz

Date: 2001/02/05 08:51:18
From: CLSchwarzer <CLSchwarzer(a)t-online.de>

>Gerd Mullenheim schrieb:
>
> Liebe Mitforscher,
>
> kann mir bitte jemand nachsehen, zu welchen Kirchen Ober-Marklowitz
> gehörte. Ich weiß nicht genau, ob ev. oder kath., da ich erst jetzt
> mit dieser Forschung anfange.

1830: Marklowitz, Ober-, 285 Einwohner, (jüdisch 9, katholisch 276), katholische 
Kirche zu Nieder-Marklowitz 

Nieder-Marklowitz: kath. Mutterkirche mit der zu Laskau verbunden

MfG aus Hameln

Christian



Re: [SCI] Ober-Marklowitz Korrektur

Date: 2001/02/05 08:52:48
From: CLSchwarzer <CLSchwarzer(a)t-online.de>

>Gerd Mullenheim schrieb:
>
> Liebe Mitforscher,
>
> kann mir bitte jemand nachsehen, zu welchen Kirchen Ober-Marklowitz
> gehörte. Ich weiß nicht genau, ob ev. oder kath., da ich erst jetzt
> mit dieser Forschung anfange.

1830: Marklowitz, Ober-, 285 Einwohner, (jüdisch 9, katholisch 276), katholische 
Kirche zu Nieder-Marklowitz 

Nieder-Marklowitz: kath. Mutterkirche mit der zu Loslau verbunden

MfG aus Hameln

Christian



[SCI] MfG

Date: 2001/02/05 09:14:06
From: Joe and Addie Longshaw <luddite(a)positech.net>

Thank you all for enlightening me.

Hans, here is information on my great grandparents:

Vincent GRITTNER, Tillowitz,  married Marianna MATUSCHEK.  I have no birth
or marraige dates for them,  They had seven children, born between 1842 and
1861, all in Kreis Neustadt: Johana, Mary Anne (emigrated wth spouse, Johann
PRZYBILLA, and children to Minnesota, USA), Johann, Anna, Vincenz, Joseph
(my grandfather) and Frank (emigrated with spouse, Caroline PELLA and
children to Minnesota, USA).  My grandfather was single when he emigrated
and chose a bride, Mary Meyer (Meier), in Minnesota.  Her family emigrated
from Falkenberg.

I do not have much information on the great grandparents or the other four
children. There is a Family History Center in Springfield.  I plan to go
there soon.  I will be investigating the Matuschek line.  If I find a link I
will let you know.

Happy hunting.and MfG

Addie

----- Original Message -----
From: "Hans de Montgazon" <hdemont(a)attcanada.ca>
To: "Joe and Addie Longshaw" <luddite(a)positech.net>
Sent: Sunday, February 04, 2001 9:48 PM
Subject: Re: [SCI] MfG


> At 07:32 PM 2/4/01 -0600, you wrote:
> >Hello Joe and Addie.
>     Mfg.  Mit vielen Grüssen  ==  With many Greetings.  It is a abrevation
> that is used in the email.
>
>      I have a Anna Rosina  MATUSCHEK in my family.
>       She was born Nov.05.1818 in Kaltdorf Krs.Sprottau.
>                     died May 21.1886 Alt Kohlfurt.
>       Married to Joseph Anton HERRMANN.
>                      born in Glogau  May 2.1803
>                       died in           July 15.1868
>
>       Does that fit into your family tree?
>        You have any MATUSCHEK  in your tree ?
>        Please let me know.
>        Mfg. Hans
>
>^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
> >Since I do not speak German I am at a disadvantage with this forum but
> >with the help of Babelfish I struggle through because I receive so much
> >useful information.
> >
> >One thing it cannot translate for me is "MfG" that many listers put at
the
> >end of their messages.  What does this mean?
> >
> >I'm still researching GRITTNER, MATUSCHEK, VOSEN, KAMMERMEYER, MEYER AND
> >PRZYBILLA, mostly in Kreis Neustadt mad Kreis Falkenberg.
> >
> >Thanks again for all your help,
> >Addie in Missouri, USA
> >
> >
> >_______________________________________________
> >Schlesien-L mailing list
> >Schlesien-L(a)genealogy.net
> >http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>
>
>




Re: [SCI] Suche Kirchbuecher von Guttentag

Date: 2001/02/05 09:35:23
From: CLSchwarzer <CLSchwarzer(a)t-online.de>

Thomalla, Josef schrieb:

> ich suche katholische und evangelische Kirchenbücher von Guttentag.
> In der Datenbank der Mormonen finde ich nur Standesamtsunterlagen ab
> 1874 und jüdische Register.
>
> Unter welchem Ort muß ich suchen?

1830: Guttentag, katholische Kirche zu Guttentag Stadt, evangelische Kirche zu 
Mollna; aber eine Synagoge der Guttenberger Juden am Ort.

MfG aus Hameln

Christian



[SCI] Domnick in Schlesien

Date: 2001/02/05 11:24:55
From: DOMNICK <DOMNICK(a)TELDA.NET>

Hallo liebe Listenteilnehmer!
Mit der Familienforschung in und um die Orte Oels
und Breslau moechte ich beginnen.
Bekannt ist mir, dass ein Dominicus (pellifex
1322-1336) bzw. ein Dominikus (1358-1402) im
Stadtrat von Breslau war.
Es muss auch einen Landadel "von Dompnig", auch
mit den Schreibweisen Domnig bzw. Domnik, im
Fuerstentum Oels gegeben haben.
Wer kann mir Hinweise mitteilen?
Freundliche Gruesse aus Sponheim
Konrad Domnick


[SCI] Adressbuch Wuestegiersdorf

Date: 2001/02/05 11:38:12
From: Wolfgang Leistritz <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>

Hallo Günther,
habe ich das richtig mitbekommen, dass Sie ein Adressbuch von Wüstegiersdorf besitzen?
Wenn ja, wäre ich über Informationen zu Eintragungen meinem Familiennamen dankbar.
Freundliche Grüße aus Leipzig
Wolfgang Leistritz



[SCI] 3. Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg

Date: 2001/02/05 11:50:48
From: Winfried Schoen <wima.schoen(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

da ich gerade bei der Bearbeitung von Filmen der Mormonen bin, möchte ich
den Interessierten die Bestellnummern mitteilen: Film 10.-DM, Fiche 1.-DM
Für die Bestellung ist nur die BEZEICHNUNG  nach  " = "  wichtig.

Fortsetzung 3:

Kirchenbuch 1664 - 1796, Katholische Kirche Hermsdorf unterm
Kynast(Krs.Hirschberg)

Taufen 1697 - 1700 = FHL INTL Fiche 6304982
--------------------------------
Taufen 1700 - 1704 = FHL INTL Fiche 6304983
-------------------------------
Taufen 1704 - 1706 = FHL INTL Fiche 6304984
-------------------------------
Taufen 1706 - 1710 = FHL INTL Fiche 6304985
-------------------------------
Taufen 1711 - 1712
Trauungen 1686 - 1695 = FHL Fiche 6304986
-------------------------------
Trauungen 1695 - 1706 = FHL Fiche 6304987
------------------------------
Trauungen 1706 - 1711
Tote 1686 - 1695  = FHL INTL 6304988
-------------------------------
Tote 1695 - 1695  = FHL INTL Fiche 6304989
-------------------------------
Taufen 1712 - 1714  = FHL INTL Fiche 6304990
-------------------------------
Taufen 1714 - 1717 = FHL INTL Fiche 6304991
-------------------------------
Taufen 1718 - 1720 = FHL INTL Fiche 6304992
-------------------------------
Taufen 1720 - 1723 = FHL INTL Fiche 6304993
-------------------------------
Taufen 1723 - 1725 = FHL INTL Fiche 6304994
-------------------------------
Taufen 1725 - 1727 = FHL INTL Fiche 6304995
------------------------------
Taufen 1727 - 1729 = FHL INTL Fiche 6304996
-----------------------------
Taufen 1729 - 1731 = FHL INTL Fiche 6304997
----------------------------
Taufen 1731
Trauungen 1712 - 1722 FHL INTL Fiche 6304998
-----------------------------
Trauungen 17221731
Tote 1712 - 1713   = FHL INTL Fiche 6304999
-----------------------------

wird fortgesetzt.

MfG

Winfried



_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] AW: Ahnenforschung Muellenheim/Folwatschni

Date: 2001/02/05 12:03:39
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

| -----Ursprüngliche Nachricht-----
| Von: Anja Ahrens [mailto:a_r_ahrens(a)yahoo.com]
| Gesendet: Montag, 5. Februar 2001 02:06
| An: muellenh(a)pt.lu
| Betreff: Ahnenforschung Muellenheim/Folwatschni
|
| Lieber Herr Müllenheim,
|
| für Ihr nettes Email und die Zusendung Ihrer
| Müllenheim Liste 04 möchte ich mich ganz, ganz
| herzlich bei Ihnen bedanken. Für mich bedeuten diese
| Informationen einen enormen Schritt nach Vorne, denn
| wie ich Ihnen schrieb, sind meine Kenntnisse der
| Müllenheim Linie sehr begrenzt. Dies liegt zum großen
| Teil daran, daß ich leider kaum oder überhaupt keine
| Auskünfte von lebenden Verwandten erhalten kann.
|
| Bisher weiß ich noch nicht genau an welche Stellen
| bzw. Quellen ich mich wenden muß, um Hinweise zu
| erhalten. Ich habe mich jetzt für die Schlesien
| Mailing Liste angemeldet und habe eine Suchanfrage
| Folwaczny/Folwatschni und Baron dort aufgegeben.
| Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich diese
| Suchanfrage auch direkt in die Mailing Liste eingeben
| müßte. Für einen Rat von Ihnen wäre ich sehr dankbar.
|
| Nochmals ein großes Dankeschön für Ihre so hilfreiche
| Unterstützung!
|
| Viele herzliche Grüße aus Down Under
| Anja Ahrens
| _________________________________________________________________

Liebe Frau Ahrens,

vielen Dank für Ihre Nachricht, die ich jetzt verkürzt wie oben für
Sie in die Schlesien-Liste gestellt habe. Auf diese Weise ist Ihnen
jederzeit möglich, weitere Anfragen aufzugeben.

Die von Ihnen erhaltenen Angaben habe ich alle bereits in die Ihnen
übermittelte Liste 04 aufgenommen.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
___________________________________________________________________

Liebe Mitforscher,

als Ergänzung zu obiger Suchanfrage kann ich Euch noch diese augen-
blicklich bekannten Namen mitteilen:

Maximilian Bruno Folwatschni, ev.,
*  08.10.1887 in ?
+  10.09.1951 in ?
oo 05.05.1920 in Beuthen/OS.
Ehefrau:
Margarete Müllenheim, ev.,
*  12.01.1889 in ?
+  19.09.1977 in Wolfsburg

Söhne:
Alfred Folwatschni, ev.,
Oberleutnant,
*  01.11.1920 in Beuthen/OS.
+  09.04.1944 in Tarchau (Nordkrim) (gefallen)

Maximilian (Mix) Georg Folwatschni, ev.,
*  26.12.1921 in Beuthen/OS.
+  08.10.1983 in Braunschweig

Hanns-Maria Folwatschni, ev.,
*  24.06.1924 in Beuthen/OS.
(lebt in Braunschweig)

Ergänzungen sind natürlich jederzeit gerne willkommen!

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] AW: [AGoFF-L] Ober-Marklowitz

Date: 2001/02/05 12:03:44
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Hallo,
|
| Ober Marklowitz, Kr. Rybnik/OSL; ev. K. = Loslau; rk. K. = Nieder
| Marklowitz
|
| MfG
|
| M. Stanke
| _________________________________________________________________

Liebe Frau Stanke, Lieber Herr Schwarzer,

vielen Dank für diese Hinweise zu Ober-Marklowitz. Da die Einwohner
alle katholisch waren, müßte ich zuerst diese KB durchsehen. Leider
habe ich jedoch bei den Mormonen unter Nieder Marklowitz keine Hin-
weise dazu finden können. Weiß jemand, ob es noch KB davon irgendwo
gibt?

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] AW: Historische und landwirtschaftliche Fachausdruecke

Date: 2001/02/05 12:12:56
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| 	------->	Zitat		<-------
|
|
| Hallo Listenteilnehmer,
|
| in der Liste wird regelmäßig die Bedeutung historischer und
| landwirtschaftlicher Fachausdrücke in  Ostpreußen nachgefragt.
|
| Die Broschüre "Landleben in Ostpreußen", herausgegeben von der
| Lndsmannschaft Ostpreußen e.V., Hamburg, enthält die nachfolgende
| Auflistung
| solcher Ausdrücke, unterteilt nach historischen und
| landwirtschaftlichen/mundartlichen Ausdrücken.
|
| Eine Auflistung und Bestellmöglichkeit per e-mail mit weiteren
| interessanten
| Broschüren und Infomaterialien der Landsmannschaft finden sie unter
| folgender Internet-Adresse: http://www.ostpreussenblatt.de/ Stichwort:
| Arbeitsbriefe.
|
| mfg.
| Werner Schuka
| Alte Poststr. 37, D-32429 Minden, E-Mail: Schuka.EDV(a)T-Online.de
| Forschungsschwerpunkt in Ostpreußen: Landesteil: Masuren - Kreise:
| Johannisburg, Lyck - Orte: Bogumillen, Dziadowen - Kirchspiel: Kumilsko,
| Familiennamen: Sczuka, sowie entsprechende Bindungen nach Westpreußen,
| Pommern und Oberschlesien.
| weitere Infos:  http://home.t-online.de/home/Schuka.EDV.
| Ab sofort erweitert um Informationen zu Masuren und zum Kreis
| Johannsiburg!
|
| -----------------------------------------------------
| Verzeichnis historischer und landwirtschaftlicher Ausdrücke und
| mundartlicher Wörter:
|
| ------------------------
| 1. historische Ausdrücke
| ------------------------
|
| Bank der Landschaft = Geldinstitut, von Friedrich dem Großen ab 1780 zur
| Hilfe für die Landwirtschaft in Preußen gegründet. Diese
| Landschaftsbanken
| bestanden bis zur Vertreibung in ostdeutschen Städten.
|
| Bienenbeutner = Leute, die im Wald wilden Honig ernteten.
|
| Bullenball = gesellige Zusammenkunft der Viehzüchter und Melker.
|
| Deputat = Naturalienlohn der Landarbeiter.
|
| Drainage, Dränieren = Entwässerung von Land durch Vorflutgräben und
| unterirdische Röhren.
|
| Dreifelder-Fruchtfolge = jährlicher Wechsel von Wintergetreide,
| Sommergetreide, Brache.
|
| Gestütswärter = Beamte eines der Landgestüte (Trakehnen, Braunsberg,
| Georgenburg, Rastenburg), die jeden Februar bis Juli mit ihren Hengsten
| auf
| Deckstation im ganzen Land verteilt wurden.
|
| Göpel = siehe: Roßwerk
|
| Haken, Hufen = alte Flächenmaße für die Landmessung (1 1/2 Hufen = 100
| Morgen = 25 ha).
|
| Hofgänger = Burschen und Mädchen, die der Landarbeiter laut
| Arbeitsvertrag
| zur Arbeit "stellte", bei sich beherbergte und beköstigte, meist seine
| eigenen Kinder.
|
| Hufstollen = meist H-förmige Eisen zur Ergänzung der Hufeisen im Winter
| als
| Gleitschutz.
|
| lnsthäuser = Landarbeiterhäuser mit mehreren ebenerdigen Wohnungen, die
| zum
| Naturalienlohn (Deputat) gehörten.
|
| Kölmer, Kölimer = Bauern, die nach Kulmischem Recht (Stadt KuIm) belehnt
| wurden.
|
| Körkommission = Landwirte und Tierzuchtbeamte, die zu den Züchtern
| fuhren
| und alljährlich die Jungtiere, wenn sie sie für tauglich befanden; ins
| Zuchtbuch aufnahmen (Körung).
|
| Lokator = Werber und Organisator bei der Siedlung, vielfach dann
| Dorfschulze.
|
| Meierei = Molkerei.
|
| Osthilfe = Maßnahme der Reichsregierungen, gemeinsam mit der Industrie,
| zur
| Umschuldung der in Not geratenen Landwirtschaft 1931-1934.
|
| Rendant, Rendantin = Buchhalter auf dem Gut, der auch Speicheraufsicht
| führte, Löhne zahlte und Deputatgetreide ausgab.
|
| Roßwerk = Göpel = Antriebswerk, von Pferden (ähnlich den
| Karussellpferden)
| gedreht.
|
| Scharwerker = z. Z. der Erbuntertänigkeit Bauernfamilien, die gemeinsam
| auf
| den Gütern arbeiteten. Später junge Burschen und Mädchen (Gruppen von
| 10-20), die zusammen arbeiteten, während lnstmänner und Knechte einzeln
| ihre
| Arbeit verrichteten.
|
| Schlag = abgegrenztes Feldstück, im allgemeinen jedes Jahr mit einer
| anderen
| Feldfrucht bestellt (Fruchtfolge).
|
| Schwarznasen = volkstümlicher Name für die aus England stammende
| Hampshiredown-Rasse (schwarzköpfiges Fleischschaf).
|
| Schweizer = Melker und Pfleger der Viehherde. Die ersten waren aus der
| Schweiz gekommen. Bis zuletzt gab es noch einige "echte Schweizer" in
| Ostpreußen. Oberschweizer = Obermelker.
|
| Stellmacher = Handwerker, der hölzerne landwirtschaftliche Geräte und
| Ackerwagen herstellte und ausbesserte.
|
| Sterke (Färse)= junge Kuh bis zum ersten Abkalben.
|
| Vorwerk = Nebengut, Nebenhof.
|
| Zaunzwingen = Stahlkrampen in U-Form zum Befestigen der Zaundrähte.
|
| --------------------------------
| 2. landwirtschaftliche Ausdrücke
| --------------------------------
|
| Abbau = abgelegener, einzelner Bauernhof.
|
| Ackerschlag = abgeteiltes Feldstück, bestellt mit einer der Feldfrüchte
| -
| oder Brache.
|
| Ackerstriemel = Ackerstreifen.
|
| Austleinen = Strickleinen für den Erntewagen (Aust - Ernte).
|
| Beestkrete = Biester und Kreten (zusammengesetzt aus zwei
| Schimpfwörtern).
|
| Bohnenschabbeln = grüne Bohnen schnippeln.
|
| Där = Tür.
|
| Dorfkrug = Kaufladen und Gastwirtschaft.
|
| Drill = Drillmaschine, Getreidesämaschine.
|
| einfuppen = in die "Fupp" (Tasche) stecken.
|
| Eeke = Eichen.
|
| Fastelabend = Fastnacht.
|
| Fohr schuffle = Furchen schaufeln zwischen den Ackerstreifen.
|
| Glanzdecke = Wachstuchdecke.
|
| Handschkes = Handschuhe.
|
| Hehlwagen = hölzerner Kastenwagen mit schrägen Wänden.
|
| Kattepusch = Katzenbusch, Name eines Gebüschs auf dem Acker.
|
| Kämer = Kämmerer, Arbeitsaufseher.
|
| Kartoffelkeilchen = länglich zugespitzte Klöße aus rohen Kartoffeln.
|
| klabastrig = schadhaft, wackelig.
|
| Kleinmittag = zweites Frühstück.
|
| Klotzkorken = Schuhe mit dicker Holzsohle und angenageltem Oberleder.
|
| Klunkermus = Milch, in die man lockeren Mehlteig tropfen und garkochen
| läßt.
|
| Krängelbrunnen = Brunnen mit drehbarer Walze, um die die Kette mit dem
| Eimer
| gewickelt ist.
|
| Kuffeln = irdene Schüsseln.
|
| Kuffert = Koffer, Kasten, Truhe.
|
| Lucht = Dachboden (in Süddeutschland Speicher").
|
| Marschallsträuße =Sträuße für Brautführer und Festordner.
|
| Mengsel = Gemenge aus mehreren Getreidearten, meist Hafergerste.
|
| noahwere = beim Nachbarn vorsprechen.
|
| pingeld = se pingeld opp = sie band auf, löste ein Band.
|
| plachandern = lebhaft miteinander reden, ein Schwätzchen halten.
|
| pleege = pflügen.
|
| Pungel = Bündel.
|
| schabbrig = redselig.
|
| Schischkesand = Sandboden mit Kiefern (Schischke = Tannenzapfen).
|
| Schmandhering = Hering mit Sahnesoße.
|
| Schmandweg = Name für einen Weg, auf dem Milch gefahren wurde.
|
| Schlichtmus = Milch, mit glatt gerührtem Mehl angedickt.
|
| Schniefkebüchse = Schnupftabaksdose.
|
| Speichermajor = Ulkname für den Aufseher des Getreidespeichers.
|
| Spekter = Inspektor, Oberinspektor, Gutsverwalter.
|
| Spoadem = Spaten.
|
| Steppke = kleiner Junge, Dreikäsehoch.
|
| tälld = zählte.
|
| Tiet, Tiede = Zeit, Zeiten.
|
| Wruken = Steckrüben, Kohlrüben.
|
| Zoch = Pflug.
|
| Zodderband = fusseliger Bindfaden, Bindegarn für den Mähbinder.
|
| ------------------------------------------------------------
| Quelle: Landleben in Ostpreußen, Landsmannschaft Ostpreußen,
| Abt. Kultur, Hamburg 1976, Seite 40-41
| ------------------------------------------------------------
|



[SCI] Re: Kreise Lueben / Steinau

Date: 2001/02/05 13:06:10
From: Frank Ellebrecht <ellebrecht-edv(a)gmx.de>

Hallo Herr Weichert,

ich kann Ihnen zwar nicht zu dem Mikrofilm der Mormonen, wohl aber zum Kreis
Steinau einige Informationen mitteilen:

Der Kreis Steinau bestand bis zum Jahre 1932. Anläßlich einer umfangreichen
Gebietsreform wurde der größte Teil dieses Kreises zum 1. Oktober 1932 dem
Kreis Wohlau angegliedert. 
Nur einige kleinere Teile des Altkreises Steinau kamen an die Kreise Lüben
und Guhrau.

Im Moment liegen mir meine Aufzeichnungen leider nicht vor. Falls Sie
Interesse haben, kann ich bei Gelegenheit noch einmal genauer nachsehen. 

Viele Grüße
Frank Ellebrecht

-- 
Sent through GMX FreeMail - http://www.gmx.net



[SCI] Krankenbuchlager / Verwundung

Date: 2001/02/05 14:07:05
From: Viktor Steinfeldt <v.steinfeldt(a)mail.isis.de>

Hallo Listenfreunde,
in dem Bericht des Krankenbuchlagers über meinen Großvater wird eine
Verwundung des linken Oberschenkels erwähnt mit der Abkürzung "G.G. lk.
Oberschenkel". Obwohl ich selber Sani war habe ich keine Idee, was sich
dahinter verbirgt.
Hat jemand eine Idee ?
Mit freundlichen Gruessen aus Neuss a. Rhein

Viktor Steinfeldt
V.Steinfeldt(a)mail.isis.de



[SCI] Frank und Binschek aus Fuerstlich Langenau

Date: 2001/02/05 14:46:51
From: Porombka, Thomas <Thomas.Porombka(a)connex-gruppe.de>

Hallo Liste,

auf meine letzte Anfrage habe ich erstaunlich viele Zuschriften bekommen.
Dabei war auch ein Bruder meines Urgroßvaters Joahhn Henrich Jacob Januschke
aus Bennisch (Danke Jürgen Kroner). Leider hat sich die ganze Sache noch
nicht konsolidiert - meine Vorfahren müssen sehr häufig umgezogen sein.
Deshalb meine neue Frage: Kann jemand etwas mit den Namen FRANK bzw.
BINSCHEK aus Fürstlich Langenau bei Katscher anfangen?

Nasse Grüße aus dem Taunus

Thomas Porombka
-----------------------------------------------------------
E-Mail: Thomas.Porombka(a)Hotmail.Com

Suche:
BINSCHEK und FRANK in Fürstlich Langenau bei Katscher
FABIAN in Lissa und Ratibor
JANUSCHKE in Bennisch, Lissa und Ratibor bzw. Umgebung
JÜNGST uind KNOSPE in Ratibor
KOMANDER vermutlich Biskupitz
POROMBKA in Biskupitz, Rabitz und Ratibor
SUCHANEK vermutlich Ratibor
SZWAKA vermutlich Rabitz
URBANCZYK in Biskupitz


[SCI] 4.Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg

Date: 2001/02/05 16:07:25
From: Winfried Schoen <wima.schoen(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

da ich gerade bei der Bearbeitung von Filmen der Mormonen bin, möchte ich
den Interessierten die Bestellnummern mitteilen: Film 10.-DM, Fiche 1.-DM
Für die Bestellung ist nur die BEZEICHNUNG  nach  " = "  wichtig.

Fortsetzung 4:

Kirchenbuch 1664 - 1796, Katholische Kirche Hermsdorf unterm
Kynast(Krs.Hirschberg)

Tote 1713 - 1722 = FHL INTL Fiche 6305000
-----------------------------
Tote 1722 - 1729 = FHL INTL Fiche 6305001
-----------------------------
Taufen 1766 - 1779 = FHL INTL Fiche 6305002
----------------------------
Taufen 1779 - 1795 = FHL INTL Fiche 6306305003
---------------------------
Taufen 1795 - 1797
Trauungen 1766 - 1796
Tote 1766 - 1770  = FHL INTL Fiche 6305004
---------------------------
Tote 1771 - 1796 = FHL INTL Fiche 6305005
--------------------------
Tote 1698 - 1707 = FHL INTL Fiche 6305006
-------------------------
Tote 1708 - 1710 = FHL INTL Fiche 6305007
-------------------------

wird fortgesetzt.

MfG

Winfried






[SCI] The Ellsi Island Experience

Date: 2001/02/05 16:22:56
From: A1234567C <A1234567C(a)aol.com>

To all on the list.

In a little over 40 years more than 23 million people entered the United 
States through Ellis Island. Many were fleeing hunger, persecution, and war.

"The Ellis Island Experience," a production of the History Channel and the 
Statue of Liberty-Ellis Island Foundation, gives one a taste of what it was 
like to immigrate to America at the turn of the century.
Through a combination of video clips, oral history, and photographs, the 
program presents the information in five modules.
In "The Old World," you learn about the conditions that prompted people to 
leave their homeland.  During The Journey, you follow immigrants through 
their sea voyage and their inspection and interrogation at Ellis Island.
"The Golden Door" covers the history of Ellis Island and the United States 
immigration policy.  "The Land of Dreams" talks about what the immigrants 
discovered after they arrived.

A 350-year old timeline of American immigration is covered in the "Peopling 
of America."

The "Ellis Island Experience," runs on Windows-based computers.  It is 
available at most local software stores, and directly through The History 
Channel.{1-888-423-1212}

Suggested retail price, is $39.00
Regards,
John Schlesinger.


[SCI] AW: Ahnenforschung Muellenheim/Folwatschni

Date: 2001/02/05 17:28:35
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Lieber Herr Muellenheim
|
| Zum Namen Follwatzni bietet das  Adressbuch Breslau 1941
|
| Drei Eintraege:
| unter
|
| FOLLWACZNY
|
| Gertrud, Konrad und Meta
|
| verweisst aber auch auf die Schreibweise
|
| Vollwartzny (mit vier Eintraegen)
|
| Erich, Georg, Günther, Rudolf
|
| Ernst
| ________________________________________________________________

Lieber Herr Hoffmann,

für mich ist das eine Nebenlinie, aber eine Frau Anja Ahrens, geb.
Folwatschni, ein neues Mitglied der Schlesien-Liste, wird sich nun
besonders dafür interessieren. Vielen Dank für Ihre Mühe.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/




AW: [SCI] Krankenbuchlager / Verwundung

Date: 2001/02/05 17:29:15
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Hallo Listenfreunde,
| in dem Bericht des Krankenbuchlagers über meinen Großvater wird eine
| Verwundung des linken Oberschenkels erwähnt mit der Abkürzung "G.G. lk.
| Oberschenkel". Obwohl ich selber Sani war habe ich keine Idee, was sich
| dahinter verbirgt.
| Hat jemand eine Idee ?
| Mit freundlichen Gruessen aus Neuss a. Rhein
|
| Viktor Steinfeldt
| V.Steinfeldt(a)mail.isis.de
| __________________________________________________________________

Lieber Herr Steinfeldt,

ich verstehe zwar nicht viel davon, würde aber auf Gewehr-Geschoß im
linken Oberschenkel tippen.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



Re: [SCI] Adressbuch Wuestegiersdorf

Date: 2001/02/05 17:45:13
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Mon, 5 Feb 2001 11:01:08 +0100 Leistritz.Leipzig(a)t-online.de (Wolfgang
Leistritz) writes:

> habe ich das richtig mitbekommen, dass Sie ein Adressbuch von 
> Wüstegiersdorf besitzen?
> Wenn ja, wäre ich über Informationen zu Eintragungen meinem 
> Familiennamen dankbar.

Hallo Wolfgang,
jetzt wird es kompliziert. Wir sind nun zwei Guenter Boehm in der
Schlesien-Liste. Günther Böhm in Hilden und ich in New York. Du hast uns
verwechselt. Das nur nebenbei. Wir werden es schon meistern. :-))
Also, hier die Entragungen in den Adressbuechern von Wuestegiersdorf und
Friedland, Kreis Waldenburg.

Wuestegiersdorf 1935:
LEISTRITZ,  Anna, Witwe, Doernhauer Str. 11
 - , Hermann, Holzarbeiter, Doernhauer Str. 9
 - , Ida, Witwe, Braunauer Str. 31

Friedland 1936:
LEISTRITZ, Julius, Zimmerer, Brauberg 2

Viele Gruesse aus Upstate New York,
Guenter Boehm

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] 5.Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf-Krs.Hirschberg

Date: 2001/02/05 18:43:50
From: Winfried Schoen <wima.schoen(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

da ich gerade bei der Bearbeitung von Filmen der Mormonen bin, möchte ich
den Interessierten die Bestellnummern mitteilen: Film 10.-DM, Fiche 1.-DM
Für die Bestellung ist nur die BEZEICHNUNG  nach  " = "  wichtig.

Fortsetzung 5:

Kirchenbuch, 1569 - 1920
Katholische Kirche (Krs. Hirschberg)

Taufen 1569 - 1585 = FHL INTL Film 1687460 Item 7
----------------------------
Taufen 1588 - 1664 = FHL INTL Film 1687461
----------------------------
Taufen 1665 - 1723 = FHL INTL Film 1687462
----------------------------
Taufen 1723 - 1741 = FHL INTL Film 1687463
----------------------------
Taufen 1741 - 1766
Heiraten 1659 - 1686 = FHL INTL Film 168 7464
---------------------------
Heiraten 1686 - 1744
Tote 1592 - 1669     = FHL INTL Film 1687465
----------------------------
Tote 1670 - 1765 = FHL INTL Film 1687466
----------------------------
Tote 1765 - 1772, 1693 - 1745
Heiraten 1693 - 1745
Taufen 1697 - 1745  = FHL INTL Film 1687467 Items 1 -2
----------------------------
Taufen 1765 - 11827 = VAULT  INTL Film 2101341 Items 5 -7
---------------------------
Taufen 1827 - 1871 = VAULT INTL Film 2101342 Items 1 -2
---------------------------
Heiraten 1745 - 1789 = VAULT INTL Film 2101342 Items 3 -4
---------------------------
Heiraten 1789 - 1920 = VAULT INTL Film 2101343 Items 1 -4
---------------------------
Tote 1828 - 1878 = VAULT INTL Film 2101343 Items 5 -6
--------------------------
Tote 1878 - 1920 = VAULT INTL Film 2101344
-------------------------

Ende!

MfG

Winfried Schön

§ Es gibt nichts, was es nicht gibt §






[SCI] Schuetz-Vogelsdorf

Date: 2001/02/05 19:09:53
From: Thomas Schuetz <schuetz.thomas(a)arcormail.de>

Hallo liebe Mitstreiter,

mein Urgroßvater Wilhelm Schütz wurde 1888 in Vogelsdorf, Kr. Lauban
geboren.
Handelt es sich bei Lauban um das heutige Lwowek in der Nähe von Görlitz?
Ist bekannt wo die kath. Kirchenbücher lagern?
Hat jemand Schütz, Wahlicht oder Schwengler in seiner Ahnenliste?

Bin für jeden Hinweis dankbar.
Mit freundlichen Grüßen

Thomas Schütz





Re: [SCI] noch mehr Mailinglisten?

Date: 2001/02/05 19:41:35
From: Heiko Dittrich <h-dittrich(a)gmx.de>

Guenter Boehm schrieb:

> > gibt es noch mehr Mailinglisten zum Thema Ahnenforschung, wenn ja,
> könnt ihr
> > mir Adressen geben?
> Hallos Sascha,
> hier sind die Mailinglisten von Genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/
>
> Gruesse aus Upstate New York,
> Guenter

Hallo,
auch auf www.rootsweb.com gibt es sehr viele Listen.
Gruß,
Heiko

--
Heiko Dittrich
h-dittrich(a)gmx.de
members.tripod.de/FamDittrich






RE: [SCI] Krankenbuchlager / Verwundung

Date: 2001/02/05 20:45:50
From: Klaus Keller <klauskellerf(a)tutopia.com>

<Viktor Steinfeld schrieb:

<in dem Bericht des Krankenbuchlagers über meinen Großvater wird eine
<Verwundung des linken Oberschenkels erwähnt mit der Abkürzung "G.G. lk.
<Oberschenkel". Obwohl ich selber Sani war habe ich keine Idee, was sich
<dahinter verbirgt.


Hallo Viktor,

ich würde auf "Gewehr Geschoss linker Oberschenkel" tippen.

Viele Grüße aus Santiago/Chile

Klaus.

***************************************************
Suche FINSTERBUSCH in Breslau,
Neisse, Ratibor und Ziegenhals;
JERW(V)I(E)N in Breslau und Neisse;
FETZEN und HEURICH in Neisse;
HENKEL und NEUGEBAUER in Magdeburg.
****************************************************





Re: [SCI] Adressbuch Neustadt,Ober-Glogau,Zuelz 1910

Date: 2001/02/05 20:46:37
From: ursula . gohlsch <ursula.gohlsch(a)leverkusen.de>

Hallo Eva, 
mache ich.Aber vorweg noch eine Frage:ich suche auch nach AUST aus der 
Gegend.Welche Verbindung hast Du da?
Die Schwester meiner Oma war mit einem Aust verheiratet.
Hier schon mal die ersten Namen.Bin schon auf Deine Antwort gespannt.

Aust	Adolf	  Maschinenführer	Kunzendorferstr. 1	Neustadt
Aust	Alois	  Maschinist	        Promenade 4	        Neustadt
Aust	Anna	  Fabrikweberin	        Fischstr. 47	        Neustadt
Aust	Anna	  Fabrikarbeiterin	Töpferstr. 17	        Neustadt
Aust	Anna	  Hausiererin	        Niedervorstadt 4	Neustadt
Aust	August	  Hausbesitzer	        Lerchenfeld 5	        Neustadt
Aust	August	  Fabrikarbeiter 	Untere Mühlstr. 45	Neustadt
Aust	Bernhard  Arbeiter	        Fischstr. 64	        Neustadt
Aust	Emil	  Hausbesitzer u. Maschinenbauer Niedertor 38	Neustadt
Aust	Emma	  Rentiere	        Wiesener Chaussee 13	Neustadt
Aust	Emma	  Fabriknäherin	        Untere Mühlstr. 28	Neustadt
Aust	Ferdinand Invalidenrentner	Untere Mühlstr. 20	Neustadt
Aust	Franziska Witwe	                Meierbleiche 5	        Neustadt
Aust	Hugo	Hausbesitzer u. Maschinenbauer	Niedertor 31	Neustadt
Aust	Johann	Schuhmacher	        Baderstr. 25	        Neustadt
Aust	Johann	Lagergehilfe	        Klappergasse 5	        Neustadt
Aust	Josef	Schuhmacher	        Untere Mühlstr. 45	Neustadt
Aust	Josef	Scheermeister	        Kunzendorferstr. 10	Neustadt
Aust	Josef	Tischlergeselle	        Bahnhofstr. 7	        Neustadt
Aust	Karl	Hausbesitzer u. Schuhmachermeister Baderstr. 6	Neustadt
Aust	Karl	Arbeiter	        Fischstr. 29	        Neustadt
Aust	Karl	Werkmeister	        Gartenstr. 7	        Neustadt
Aust	Karl	Weber	                Fischstr. 64	        Neustadt
Aust	Karl	Bodenmeister	        Niedervorstadt 8	Neustadt
Aust	Konrad	Maschinenbauer	        Kretschamstr. 4	        Neustadt
Aust	Marie	Fabrikweberin	        Fischstr. 29	        Neustadt
Aust	Marie	Fabrikköchin	        Glodnystr. 5	        Neustadt
Aust	Mathilde Hausbesitzerin	        Fischstr. 6 	        Neustadt
Aust	Max	Schlichter	        Lerchenfeld 17	        Neustadt
Aust	Minna	Warenlegerin	        Meierbleiche 5	        Neustadt
Aust	Paul	Lagergehilfe	        Wiesener Chaussee 5	Neustadt
Aust	Paul	Webereigehilfe	        Niedertor 29	        Neustadt
Aust	Paul	Fabrikschuhmacher	Wallstr. 30	        Neustadt
Aust	Pauline	Weberin	                Lerchenfeld 16	        Neustadt
Aust	Pauline	Witwe	                Edlingergasse 1	        Neustadt
Aust	Theodor	Klempner	        Langestr. 70	        Neustadt
Aust	Theresia Fabrikarbeiterin	Fischstr. 59	        Neustadt
Aust	Walter	Gerichtsaktuar	        Obere Mühlstr. 22	Neustadt

Die anderen Namen folgen noch.

Gruß Ursula


> Liebe Ursula,
> 
> Ich sehe, dass Du das Addressbuch von Neustadt hast.  Wenn es Dir zeitlich 
moeglich ist, wuerdest Du bitte mal nach den Namen GRUENWALD, BEINLICH, NEUMS, 
AUST nachsehen?
> 
> Danke,
> 
> Eva aus Florida
> 




[SCI] [SCl]Krankenbuchlager/Verwundung

Date: 2001/02/05 21:04:57
From: Klaus Keller <klauskellerf(a)tutopia.com>

Hallo Viktor,

da fällt mir gerade noch ein, dass es vielleicht auch "Granat Geschoss" sein
könnte.

Viele Grüße

Klaus.



[SCI] AW: [AGoFF-L] Ober-Marklowitz

Date: 2001/02/05 21:11:28
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Hallo Herr Müllenheim ,
| ich suchte die genannten Orte auf der Polenkarte PL 007 des Höfer Verlags,
| 63112 Dietzenbach , und stellte dabei fest , daß es zwei  ähnlich
| klingende
| Ortschaften gibt:
|  Marklowice Grn./ OBER MARKLOWICE  BEI Nieder Seibersdorf in der Nähe von
| Freistadt  Kartenausschnitt F12
| und einen Ort  Marklowitz  ( Nieder u. Ober ) MARKLOWICE ander Strasse
| 932 zwischen Loslau und  Sohrau , Kartenausschnitt F 11.
| mfg
| Ernst Lischke
|
|
| _______________________________________________________________

Lieber Herr Lischke,

vielen Dank für diesen Hinweis. Ich gehe zwar zunächst davon aus,
daß es sich um den letzteren Ort handelt. Dennoch ist es gut, daß
ich jetzt über den anderen Ort auch Bescheid weiß. Vielleicht ist
es leichter, über den Namen "von Gillern" etwas zu finden.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] kein Betreff

Date: 2001/02/05 21:38:51
From: Reuland <m.reuland(a)t-online.de>

Im Katalog der GBV gefunden, http://www.gbv.de/direkt/gbvdirekt.html
Katalog anklicken, dann Sachgebiete: Geschichte dann Genealogie und anschließend 
Leobschuetz eingeben siehe Ergebnis (u.v.m.)
Ich kenne den Inhalt der Schriften/Bücher nicht, vielleicht hilfst es aber dem 
einen oder anderen weiter.
Grüße Marlies M. Reuland
-----------------------------------------------------------------------------
Chronik der Gemeinde Dirschel im Kreise Leobschütz OS, / Viktor Schmack. - 
Dortmund : Ostdeutsche Forschungsstelle im Lande Nordrhein-Westfalen,   1969

Zur Gegenreformation in Schlesien : Troppau, Jägerndorf, Leobschütz ; neue 
archivalische
Aufschlüsse / Georg Loesche. - Leipzig : Komm.-Verl. von Rudolf Haupt, 1915-

Mitglieder-Verzeichnis der unter der Verfassung der Grossen Loge von Preussen, 
genannt
Royal York zur Freundschaft in Berlin arbeitenden Johannis-Freimaurerloge 
"Concordia" im
Orient Leobschütz : für d. Maurerjahr / Johannis-Freimaurerloge Concordia 
<Leobschütz>. - Leobschütz, 1896-1914 

Leobschützer Volkszeitung : alleiniges Centrums-Organ für Stadt und Kreis 
Leobschütz und
den angrenzenden Kreisen
Leobschütz, 1872-1934 

Zu dem ... Jubiläum des hundertjährigen Bestehens des Königlichen katholischen 
Gymnasii in Leobschütz ladet ... ein / Königliches Katholisches Gymnasium 
<Leobschütz>. - Leobschütz, 1852-1852 

Jahres-Bericht des Königlichen Katholischen Gymnasiums zu Leobschütz : für das 
Schuljahr ,
mit welchem zur öffentlichen Schlussfeier am ... ergebenst einladet das 
Lehrer-Kollegium
/ Königliches Katholisches Gymnasium <Leobschütz>. - Leobschütz, 1840-1913 

Zu der öffentlichen Prüfung aller Klassen des Königlichen Katholischen 
Gymnasiums zu
Leobschütz ... ladet ... ein / Königliches Katholisches Gymnasium <Leobschütz. - 
Leobschütz, 1833-1864
------------------------------------------------------------------------------
Schlesien-Lmailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-1
Research: Sobe(c)k, Haenel, Dratschke, Speck, Seidel



[SCI] Fw: Fabian aus Ratibor

Date: 2001/02/05 22:11:27
From: Alfred Gostynski <Algos(a)t-online.de>

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: "Alfred Gostynski" <Algos(a)t-online.de>
An: <Thomas.Porombka(a)Hotmail.Com>
Gesendet: Montag, 5. Februar 2001 22:01
Betreff: Fabian aus Ratibor


| Ostrach,den 05.02.2001
|
| Sehr geehrter Herr Porombka!
|
| Im Personenverzeichnis des Häuserbuches der Stadt Ratibor ist ein Felix
| Fabian und eine Susanne Fabian aufgelistet.
| Bei Interesse könnte ich Ihnen die entsprechende Seite kopieren.
|
| Mit freundlichen Grüßen
| Alfred Gostynski
|
| Forschungsgebiete: Posen (Kreis Buk, Kreis Gostyn, Kreis Posen-West, Kreis
| Samter), Oberschlesien (Kreis Ratibor, Kreis Kattowitz), Westpreußen
(Kreis
| Stuhm)
| Familiennamen: Gostynski, Olszewski, Struzyna,
| Wal(l)ach, Kaczmarek, Kus, Skrzypczak
|
| #############################################################
|
| -----Ursprüngliche Nachricht-----
| Von: "Porombka, Thomas" <Thomas.Porombka(a)connex-gruppe.de>
| An: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
| Gesendet: Montag, 5. Februar 2001 14:43
| Betreff: [SCI] Frank und Binschek aus Fuerstlich Langenau
|
|
| | Hallo Liste,
| |
| | auf meine letzte Anfrage habe ich erstaunlich viele Zuschriften
bekommen.
| | Dabei war auch ein Bruder meines Urgroßvaters Joahhn Henrich Jacob
| Januschke
| | aus Bennisch (Danke Jürgen Kroner). Leider hat sich die ganze Sache noch
| | nicht konsolidiert - meine Vorfahren müssen sehr häufig umgezogen sein.
| | Deshalb meine neue Frage: Kann jemand etwas mit den Namen FRANK bzw.
| | BINSCHEK aus Fürstlich Langenau bei Katscher anfangen?
| |
| | Nasse Grüße aus dem Taunus
| |
| | Thomas Porombka
| | -----------------------------------------------------------
| | E-Mail: Thomas.Porombka(a)Hotmail.Com
| |
| | Suche:
| | BINSCHEK und FRANK in Fürstlich Langenau bei Katscher
| | FABIAN in Lissa und Ratibor
| | JANUSCHKE in Bennisch, Lissa und Ratibor bzw. Umgebung
| | JÜNGST uind KNOSPE in Ratibor
| | KOMANDER vermutlich Biskupitz
| | POROMBKA in Biskupitz, Rabitz und Ratibor
| | SUCHANEK vermutlich Ratibor
| | SZWAKA vermutlich Rabitz
| | URBANCZYK in Biskupitz
| |
| | _______________________________________________
| | Schlesien-L mailing list
| | Schlesien-L(a)genealogy.net
| | http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
|
|



[SCI] Telefonverzeichnis

Date: 2001/02/05 22:56:59
From: Wolfgang Becker / Susanne Bondzio <bondzio.becker(a)freenet.de>

Hallo zusammen,

weiß jemand, wie ich im Netz ein Telefonverzeichnis für Gesamt-Frankreich
finde?

Beste Grüße aus Bielefeld,

Wolfgang Becker


bondzio.becker(a)freenet.de

Wolfgang Becker
Wallenbrücker Straße 11
33613 Bielefeld
Tel. 0521 / 130679 und 0170 / 8119063



[SCI] [SCl]Krankenbuchlager/Verwundung

Date: 2001/02/05 23:26:07
From: gaisbauer <gaisbauer(a)edfc.de>

Nana, ein Granat Geschoss ist sicher nicht gemeint. Da hätte man von dem
Mann nur mehr Teilchen gefunden. Für einen Granatensplitter stimmt aber die
Abkürzung nicht.
Viele Grüße
Gustav Gaisbauer

----- Original Message -----
From: "Klaus Keller" <klauskellerf(a)tutopia.com>
To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>; "Viktor Steinfeldt"
<v.steinfeldt(a)mail.isis.de>
Sent: Monday, February 05, 2001 11:52 PM
Subject: [SCI] [SCl]Krankenbuchlager/Verwundung


Hallo Viktor,

da fällt mir gerade noch ein, dass es vielleicht auch "Granat Geschoss" sein
könnte.

Viele Grüße

Klaus.


_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l




Re: [SCI] An Hubert Schwope

Date: 2001/02/06 01:47:49
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo, hier eine Ortsliste von Glogau, formatiert in MS LineDraw 10.
Ich hoffe die Umlaute stimmen, sonst muss ein anderes Schriftfont ausgesucht werden
MfG Alfred
+++++++++++

Orte der Kreisstadt Glogau aus Schlesienliste
Ortsnamen, Umbenennung, pol.Name, Kreisstadt, Einwohner.
********************************************************
Alteichen, Klein Tschirne (ab 1936) Czerna Glogau 278
Alt Kranz Krazkowo Glogau 644
Alt Sabel Stare Zabiele Glogau
Deutscheck, Alt Strunz (ab 1937) Stare Stracze Glogau 1647
Altwasser N. S. Stara Rzeka Glogau 377
Andersdorf Przesieczna Glogau 284
Aufzug Lubiatow Glogau 131
Bansau Badzow Glogau 254
Beichau, Oderhorst (ab 1936) Biechow Glogau 297
Beitsch, Hangwalde (ab 1937) Bycz Glogau 296
Bergvorwerk Krzydlowiczki Glogau
Berndorf Borow Glogau
Beuthen a. d. Oder, Stadt Bytom Odrzanski Glogau 3176
Beuthnig Bytnik Glogau
Biegnitz Bogomice Glogau 405
Lindenkranz, Bielawe (ab 1936) Bielawy Glogau 1029
Sieglitz, Bismarckh”he (ab 1937) Szczyglice Glogau 195
Borkau, Borkau-Sabor (ab 1937) Borek Glogau 514
B”sau, Friedrichslager (ab 1937) Bodzow Glogau 251
Brieg Brzeg Glogowski Glogau 534
Brostau Brzostow, Glogow-Brzostow Glogau 1003
Moáwitz, Brckenfelde (ab 1937) Moszowice Glogau 184
Buchwald, Buchendamm (ab 1937) Buczyna Glogau 913
Leutbach, Buchenhang (ab 1937) Bukwica Glogau 357
Buchwald, Buchendamm (ab 1937) Buczyna Glogau 913
Groágr„ditz, Burgdorf (ab 1937) Grodziszcze Glogau
Samitz, Buschacker (ab 1937) Zameczno Glogau 206
Carolath Siedlisko Glogau 1485
Dalkau Dalkow Glogau 519
Kotzemeuschel, Dammfeld (ab 1937) Chociemysl Glogau 785
Deutscheck, Alt Strunz (ab 1937) Stare Stracze Glogau 1647
Doberwitz, Gutendorf N. S. (ab 1937) Dobrzejowice Glogau 414
Tarnau b. Kummernick , Dornbusch (ab 1937) Tarnowek Glogau 456
Dreidorf Wierzbnice Glogau 185
Drogelwitz, Eichendamm (ab 1937) Droglowice Glogau 329
Druse, Wiesenbusch (ab 1937) Droze, Drozyna Glogau 277
Tschirnitz, Ehrenfeld N. S. (ab 1936) Czernczyce, Bucze Glogau 417
Kummernick, Eichbach (ab 1937) Komorniki Glogau 337
Drogelwitz, Eichendamm (ab 1937) Droglowice Glogau 329
Leschkowitz, F„hreichen (ab 1936), Nieder F„hreichen (ab 1937), F„hreichen (ab 1939) Leszkowice Glogau 339
J„tschau, Friedenshagen (ab 1937) Jaczow Glogau 1158
Friedrichsdorf Proszowek Glogau
B”sau, Friedrichslager (ab 1937) Bodzow Glogau 251
Fr”bel Wroblin Glogowski Glogau 240
Glogau, Stadt Glogow Glogau 30172
Glogeiche Debowo Glogau
Glogischdorf Glogowko Glogau 400
Goile, Rodenheide (ab 1936) Gola Glogau
Grabig, Kaltenfeld (ab 1937) Grabik Glogau 196
Gramschtz Grebocice Glogau 1339
Grochwitz, Heidegrund (ab 1937) Grochowice Glogau 548
Gr”gersdorf Grzegorzowice Glogau
Groágr„ditz, Burgdorf (ab 1937) Grodziszcze Glogau
Groákauer Kurow Wielki Glogau
Groá Logisch Lagoszow Wielki Glogau
Groá Obisch Obiszow Wielki Glogau
Groá Vorwerk Krzekotow Glogau 123
Guhlau Gola Glogau 556
Gusitz, Schenkfeld (ab 1937) Guzice Glogau 245
Gustau Gostyn Glogau 197
Gusteutschel, Hahnenfeld N. S. (ab 1937) Kurowice Glogau 373
Doberwitz, Gutendorf N. S. (ab 1937) Dobrzejowice Glogau 414
Guttenst„dt Dobromil Glogau
Gusteutschel, Hahnenfeld N. S. (ab 1937) Kurowice Glogau 373
Hainbach-T”ppendorf Gaiki, NN Glogau 477
Hammer Kuznica Glogowska Glogau 608
Beitsch, Hangwalde (ab 1937) Bycz Glogau 296
Wrchwitz, Haselquell (ab 1937) Wierzchowice Glogau 582
Polkwitz, Stadt, Heerwegen, Stadt (ab 1937) Polkowice Glogau 1599
Grochwitz, Heidegrund (ab 1937) Grochowice Glogau 548
Weichnitz, Henzegrund (ab 1937) Witanowice Glogau 116
Hermsdorf Jerzmanowa Glogau 327
Herrndorf Zukowice Glogau 1018
Musternick, Herzogtal (ab 1937) Moskorzyn Glogau 449
Salisch, Hinterwald N.S. (ab 1936) Zalesie Glogau
Hochkirch Wysoka Cerekiew Glogau 331
H”ckricht Kulow Glogau 246
Hohenborau Borowiec Glogau 415
Jakobskirch Jakubow Glogau 245
J„tschau, Friedenshagen (ab 1937) Jaczow Glogau 1158
Grabig, Kaltenfeld (ab 1937) Grabik Glogau 196
Kladau Kloda Glogau 334
Klautsch, Seehagen (ab 1937) Klucze Glogau 422
Klein Gr„ditz, Niederfeld (ab 1937) Grodziec Maly Glogau 693
Klein Kauer Kurow Maly Glogau 159
Klein Logisch Lagoszow Maly Glogau 385
Klein Obisch Obiszowek Glogau
Klein Schwein Swinino Glogau 297
Alteichen, Klein Tschirne (ab 1936) Czerna Glogau 278
Klein Vorwerk Krzekotowek Glogau 185
Klemnitz, Roggendorf N. S. (ab 1937) Klebanowice Glogau 253
Tschopitz, Klettental (ab 1936) Sobczyce Glogau 423
Klopschen Klobuczyn Glogau 802
Kosel Kozlice Glogau 591
Kottwitz, Ober F„hreichen (ab 1937) Kotowice Glogau
Kotzemeuschel, Dammfeld (ab 1937) Chociemysl Glogau 785
Kreidelwitz, Lindenbach (ab 1937) Krzydlowice Glogau 770
Krempine, Neuacker (ab 1936) Krepino Glogau
Krogullno, Stobertal Krogulna Glogau
Krolkwitz, Weiáfurt (ab 1937) Krolikowice Glogau 155
Kummernick, Eichbach (ab 1937) Komorniki Glogau 337
Kunzendorf Sieroszowice Glogau 525
Kuttlau, Marktflecken Kotla Glogau 1448
Tschepplau, Langemark (ab 1936) Krzepielow Glogau 1066
Laubegast Lubogoszcz Glogau 522
Leipe Lipin Glogau
Lerchenberg Serby Glogau 2102
Leschkowitz, F„hreichen (ab 1936), Nieder F„hreichen (ab 1937), F„hreichen (ab 1939) Leszkowice Glogau 339
Leutbach, Buchenhang (ab 1937) Bukwica Glogau 357
Linden Lipinki Glogau 537
Kreidelwitz, Lindenbach (ab 1937) Krzydlowice Glogau 770
Lindenkranz, Bielawe (ab 1936) Bielawy Glogau 1029
Mahnau Maniow Glogau
Malschwitz, Wiesenberge (ab 1937) Maloszowice Glogau 161
Quilitz, Marienquell (ab 1937) Kwielice Glogau 540
Meschkau Mieszkow Glogau
Milchau Mileszyn Glogau 84
Moáwitz, Brckenfelde (ab 1937) Moszowice Glogau 184
Musternick, Herzogtal (ab 1937) Moskorzyn Glogau 449
Nenkersdorf Drogomil Glogau 216
Krempine, Neuacker (ab 1936) Krepino Glogau
Neuhammer Nowa Kuznia Glogau 376
Neu Sabel NN Glogau
Neu Strunz Nowe Stracze Glogau 285
Leschkowitz, F„hreichen (ab 1936), Nieder F„hreichen (ab 1937), F„hreichen (ab 1939) Leszkowice Glogau 339
Klein Gr„ditz, Niederfeld (ab 1937) Grodziec Maly Glogau 693
Nieder Polkwitz, Sandhofen (ab 1937) Polkowice Dolne Glogau 345
Nilbau Nielubia Glogau 573
Noáwitz, Urstetten (ab 1938) Nosocice, Glogow-Nosocice Glogau 976
Kottwitz, Ober F„hreichen (ab 1937) Kotowice Glogau
Oberglogau, Stadt Glogowek Neustadt 7581
Quaritz, Oberquell (ab 1937) Gaworzyce Glogau 1720
Ober Zauche Sucha Gora Glogau 476
Obisch Obiszow Glogau 347
Beichau, Oderhorst (ab 1936) Biechow Glogau 297
Woischau, Oderwald N. S. (ab 1937) Wojszyn Glogau
Polkwitz, Stadt, Heerwegen, Stadt (ab 1937) Polkowice Glogau 1599
Polnisch Tarnau, Tarnau am See (ab 1937), Tarnau (ab 1939) Tarnow Jeziorny Glogau
Porschtz, Wiesengrund (ab 1938) Proszyce Glogau
Priedemost, Vorbrcken (ab 1937) Przedmoscie Glogau 1045
Prschkau Przybszow Glogau 397
Putschlau Peclaw Glogau 190
Quaritz, Oberquell (ab 1937) Gaworzyce Glogau 1720
Quilitz, Marienquell (ab 1937) Kwielice Glogau 540
Rabsen Rapocin Glogau 270
R„dchen Radzyn Glogau
Ransdorf Radwanice, NN Glogau
Rauschwitz, Rauschenbach (ab 1937) Ruszowice Glogau 1016
Rauschwitz, Rauschenbach (ab 1937) Ruszowice Glogau 1016
Reinberg b. Weiáholz, Reinberg (ab 1937) Borek Glogau
Rettkau Retkow Glogau 302
Rietschtz, Roggenfelde (ab 1937) Rzeczyca Glogau 706
Goile, Rodenheide (ab 1936) Gola Glogau
Trebitsch, Rodetal (ab 1937) Trzebcz Glogau 264
Klemnitz, Roggendorf N. S. (ab 1937) Klebanowice Glogau 253
Rietschtz, Roggenfelde (ab 1937) Rzeczyca Glogau 706
Rosenthal Rozanowka Glogau 536
Rostersdorf Trzesow Glogau 427
Sabel Zabiele Glogau 150
Salisch, Hinterwald N.S. (ab 1936) Zalesie Glogau
Samitz, Buschacker (ab 1937) Zameczno Glogau 206
Nieder Polkwitz, Sandhofen (ab 1937) Polkowice Dolne Glogau 345
Sankt Annen-Kapellenberg Glogau
Gusitz, Schenkfeld (ab 1937) Guzice Glogau 245
Schlatzmann Slocwina, NN Glogau
Schlawa, Stadt, Schlesiersee, Stadt (ab 1937) Slawa Glogau 1803
Schlawa, Stadt, Schlesiersee, Stadt (ab 1937) Slawa Glogau 1803
Schloin, Weizenau (ab 1938) Slone Glogau
Schmarsau, Vogtshagen N. S. (ab 1936) Smardzow Glogau
Sch”naich Piekne Katy Glogau
Sch”nau Kromolin Glogau 630
Schrepau, Schwarztal (ab 1937) Krzepow, Glogow-Krzepow Glogau 598
Schrien Srem Glogau 130
Schrepau, Schwarztal (ab 1937) Krzepow, Glogow-Krzepow Glogau 598
Schwusen Wyszanow Glogau 445
Klautsch, Seehagen (ab 1937) Klucze Glogau 422
Seppau Szczepow Glogau
Sieglitz, Bismarckh”he (ab 1937) Szczyglice Glogau 195
Simbsen Szymocin Glogau 338
Skeyden Skidniow Glogau 484
Krogullno, Stobertal Krogulna Glogau
Suckau Zukow Glogau 220
Polnisch Tarnau, Tarnau am See (ab 1937), Tarnau (ab 1939) Tarnow Jeziorny Glogau
Polnisch Tarnau, Tarnau am See (ab 1937), Tarnau (ab 1939) Tarnow Jeziorny Glogau
Tarnau b. Kummernick , Dornbusch (ab 1937) Tarnowek Glogau 456
Tauer Turow Glogau 181
Thiergarten Zwierzyniec Glogau 102
T”ppendorf Potoczek Glogau
Trebitsch, Rodetal (ab 1937) Trzebcz Glogau 264
Tschepplau, Langemark (ab 1936) Krzepielow Glogau 1066
Tschirnitz, Ehrenfeld N. S. (ab 1936) Czernczyce, Bucze Glogau 417
Tschopitz, Klettental (ab 1936) Sobczyce Glogau 423
Noáwitz, Urstetten (ab 1938) Nosocice, Glogow-Nosocice Glogau 976
Schmarsau, Vogtshagen N. S. (ab 1936) Smardzow Glogau
Priedemost, Vorbrcken (ab 1937) Przedmoscie Glogau 1045
Weichnitz, Henzegrund (ab 1937) Witanowice Glogau 116
Weidisch Widziszow Glogau
Weiáholz, Weisholz Bialoleka Glogau 315
Krolkwitz, Weiáfurt (ab 1937) Krolikowice Glogau 155
Weiáholz, Weisholz Bialoleka Glogau 315
Schloin, Weizenau (ab 1938) Slone Glogau
Zarkau, Werften (ab 1938) Zarkow Glogau
Wettschtz Wietszyce Glogau 265
Wiesau Radwanice Glogau 1522
Malschwitz, Wiesenberge (ab 1937) Maloszowice Glogau 161
Druse, Wiesenbusch (ab 1937) Droze, Drozyna Glogau 277
Porschtz, Wiesengrund (ab 1938) Proszyce Glogau
Wilkau, Wolfau (ab 1937) Wilkow Glogau 945
Woischau, Oderwald N. S. (ab 1937) Wojszyn Glogau
Wilkau, Wolfau (ab 1937) Wilkow Glogau 945
Whleisen Wilczyce Glogau 76
Wrchland Wierzchownia Glogau 430
Wrchwitz, Haselquell (ab 1937) Wierzchowice Glogau 582
Zarkau, Werften (ab 1938) Zarkow Glogau
Zerbau Serby Glogau
Ziebern Kamiona Glogau 366
Z”belwitz, Z”beln, Gem. Friedrichslager (ab 1937) Sobolice/Bodzow Glogau 251

********************************************

To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Date sent: Wed, 31 Jan 2001 23:11:18 +0100
From: Sven-Erik Haenel <haenel(a)swipnet.se>
Subject: [SCI] An Hubert Schwope

> Hallo Hubert Schwope
>
>
>
> Ich suche meine deutschen "roots" und möchte gern wissen ob Sie etwas von: Haenel/Hänel und mögli>
> Meiner Gross-Grossvater Carl Friedrich August Haenel * Dezember 4 1826 in Glogau
> Vater: C.J Haenel, Unteroffizier
> Mutter: Christiane Herzog, Frau
> In schwedischen Kirchenbücher ist nur Glogau angegeben ohne nähere Specifikation.
>
> Ich wäre für alle Hilfe sehr dankbar
> Grüsse aus Schweden
> Sven-Erik Hänel
>
>
> haenel(a)swipnet.se




Re: [SCI] Kreise Lueben / Steinau

Date: 2001/02/06 01:47:56
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Dieter und Listenmitglieder,

nicht jeder hat eine Forschungsstelle vor der Haustür oder andere Quellen.
Meine Vorgehensweise: Sich die Orte in denen man suchen möchte aus
guten Karten und Büchern kundig machen. Hat man die Orte und 
Nachbarorte alle beisammen so lasse ich mir bei der LDS für eine kleine 
Spende alle Kirchenbuch Informationen der möglichen Orte in den CD's 
suchen und ausdrucken. Es soll auch wenn möglich über das Internet 
gesucht werden können.
Anhand der Ausdrucke entscheide ich mich dann in Ruhe welche Filme 
ich mir bestellen und ansehen will. Eine Gute Auswahl ist besser als
viele Filme gleichzeitig zu bestellen, denn ein mehrfaches Lesen dauert
und oft muss die unterschiedliche Schrift der Pfarrer erste geübt werden.

Viel Erfolg bei dem nächsten Film !
MfG Alfred
++++++++++

To:             	<Schlesien-L(a)genealogy.net>
Date sent:      	Sat, 3 Feb 2001 16:27:02 -0800
From:           	"dieter weichert" <weichert(a)vanisle.net>
Subject:        	[SCI] Kreise Lueben  /  Steinau

> Liebe Listen Leute ,
> 
> Ich habe nach laengerer Zeit wieder mal das Victoria/ BC/Canada  LDS centre
> besucht , und mich ueber deren modernisierung gefreut.  Unter anderem konnte
> ich einem der dienstmachenden LDS Leute mit meiner Kenntnis der alten
> deutschen Schrift behilflich sein.
> Weiterhin sah ich zum ersten Mal den Meyers katalog, V Ausgabe.
> Ich war erstaunt ueber die Grenzfuehrung der Kreise  Lu"ben und Steinau,  wo
> ich eigentlich bisher glaubte das der ganze fruehere Kreis Steinau 1937/38
> ganz einfach zum Kreis Lu"ben wurde.
> Kirchen scheinen aufgefuehrt zu sein, wenn sie 1905 oder 1912 bestanden,
> aber wo ev. Heiratseintragungen von 1797 zu finden sein koennten, weiss ich
> noch immer nicht.
> 
> Hat der mir empfohlene  LDS film no. 1183537  (item 5 Schlesien)
> moeglicherweise solche Information?
> Der Film ist nicht hier, und so ist diese Frage erst nochmal wert zu
> stellen.
> 
> dieter weichert
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
> 



<za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
Genealogie: Suche weltweit Zahlten (Zalten, Calten)...
Vor 1918 besonders in Niederschlesien nach Gottschlich, Krause,
Herrmann, Welzel, Axmann, Seifert; in Oberschlesien nach Pelke,
Tomschik (Thomczik, Tomczik, Tondzik), Growik (Gwossdz);
bei Neurode und Breslau nach Proske, Ehrlich, Fabig;
Nebenzweige: Kr.Glatz, Krehl, Bittner, Buhl, Brosswitz,
Gründel, Gebauer, Martin, Nentwig, Weber, Weigang.



Re: [SCI] Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg

Date: 2001/02/06 01:47:57
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Winfried, hallo Liste,

danke für die schöne Auflistung.
Kannst Du meine Listenformate mit Umlauten problemlos lesen ?

Wer Probleme mit den Umlauten meiner Listen hat sollte sich direckt bei
mir melden und die Liste zurücksenden.
Ich will denjenigen die Daten -falls erwünscht- nochmals in anderem Format
direkt zusenden.

MfG Alfred
++++++++

To: <schlesien-l(a)genealogy.net>
Date sent: Sun, 4 Feb 2001 19:55:48 +0100
From: wima.schoen(a)t-online.de (Winfried Schoen)
Subject: [SCI] Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg

--- Liste bekannt und wurde gelöscht ---


Re: [SCI] Ratschin Tiefhartmannsdorf

Date: 2001/02/06 01:47:58
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Heinrich, hallo Liste,

ist dieses Lomnitz / Lomnica bei Wüstegiersdorf ?

Es bedarf immer einige Zeit und Mühe die unvollständigen Ortsangaben
- das betrifft viele Listenteilnehmer- zu erforschen.
Bei Orten mit gleichem Namen möchte man gern wissen ob Daten von dem
genannten Ort vorhanden sind.
In Schönwalde gab es einen Carl und einen Franz Helbig.

1845-19-Helbig      Franz und Francisca Voelkel, Schönwalde,
                  T-Pauline Luise Francisca     24./28.2.1845

1833-67-Hannig      Franz und Johanna Raschdorf, Schönwalde,
                  T-Carolina Luise Ernestine    14./15.7.1833
                  P-Barbara, Ed. verst. Häusler
                    Johann Großer in Raschgrung,
                  P-Christiane, Ed. des verstorbenen Gastwirt
                    Carl Helbig v.h.


MfG Alfred
++++++++
PS: Dein Text unten kann nicht richtig gelesen werden weil ein 
Zeilenumbruch fehlt.

To:             	<Schlesien-L(a)genealogy.net>
Copies to:      	<compgend-l(a)geneallogy.net.mpi-hd.mpg.de>
Date sent:      	Sun, 4 Feb 2001 20:35:36 +0100
From:           	HDhom(a)t-online.de (Heinrich Dhom)
Subject:        	[SCI] Ratschin Tiefhartmannsdorf

> Hallo zusammen,
> 
> ich suche nach meinem Ururgroßvater
> 
> Karl August Helbig, der am 22.1.1834 als unehelicher Sohn einer Johanna Maria Schmidt in Ratschin> 
> Helbig war später Müllermeister in Lomnitz im Riesengebirge. Er hatte die Mühle seines Vaters ( w> 
> 
> Heinrich Dhom
> 
> gesuchte Namen : 
> Helbig in Berthelsdorf
>  Springer in Hirschberg und Landeshut bzw. Krausendorf bei Landeshut




[SCI] ADRESSBUCH FUER BRESLAU 1944?

Date: 2001/02/06 02:55:17
From: Eleonore Crespo <ejcsrac(a)flash.net>

Hallo Liste, hat jemand das Adressbuch fuer Breslau fuer 1944 oder 1945?
Waere sehr interessiert an dem name KMITTA und HILLER.Ich danke
vielmals,Eleonore
http://freepages.genealogy.rootsweb.com/~mandaley/Silesian-index.html



Re: [SCI] Telefonverzeichnis

Date: 2001/02/06 09:27:14
From: GHBoehm <GHBoehm(a)aol.com>

Hallo Wolfgang,
"les pages blanches" <http://wfc.pagesjaunes.fr/pb.cgi> bieten ganz 
Frankreich, man muss jedoch - wie auch bei annu.com 
<http://www.annu.com/cgi-bin/www.cgi> und anders als bei den meisten 
nationalen Telefonverzeichnissen - irgendeine Stadt oder Region spezifizieren.

Wenn Sie Verzeichnisse in weiteren Ländern suchen, empfehlen sich die gut 
sortierten "Telephone Directories on the Web" <http://www.teldir.com/eng/>.

Grüße aus Hilden,
Günther Böhm


[SCI] Maletzki(y) families.

Date: 2001/02/06 09:28:24
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Vielen Dank, Ernst.  Thank you very much!  Es war nett von Ihnen gleich
wieder zu antworten.  Also waren da nicht so viele Maletzkys in Breslau zu
der Zeit -- koennte direkt sein, dass jemand davon zu meiner Urgrossmutter
gehoert.  Also --- immer weiter forschen!

Schoenen Gruss!

Christine


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


Re: [SCI] ADRESSBUCH FUER BRESLAU 1944?

Date: 2001/02/06 10:23:19
From: Klaus Liwowsky <KlaLiwo(a)gmx.net>

Nein, das wird niemand haben. Das letzte Adressbuch der Stadt Breslau
ist als Ausgabe Nr. 96 für das Jahr 1943 erschienen.

Gruß
Klaus Liwowsky

Eleonore Crespo schrieb:
> 
> Hallo Liste, hat jemand das Adressbuch fuer Breslau fuer 1944 oder 1945?
> Waere sehr interessiert an dem name KMITTA und HILLER.Ich danke
> vielmals,Eleonore
> http://freepages.genealogy.rootsweb.com/~mandaley/Silesian-index.html
> 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


[SCI] WG: Arbeitsgruppe: Ortsregister Schlesien

Date: 2001/02/06 11:49:10
From: Heilmann <Heilmann(a)gca.ch>

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Heilmann [mailto:Heilmann(a)gca.ch]
> Gesendet: Dienstag, 6. Februar 2001 10:32
> An: Schlesien_L(a)Genealogy.net
> Betreff: Arbeitsgruppe: Ortsregister Schlesien
>
>
> Hallo Liste
>
> In letzter Zeit habe ich für den Kreis Ost- und Weststerberg bzw.
> Landsberg/W. in der Neumark ein Ortsregister erstellt und ergänze es nun
> laufend mit den bei mir vorhandenen Daten.
>
> Inhalt:
> - Aus der Geschichte des Ortes
> - Links zu anderen Seiten
> - Daten von Personen, die aus diesem Ort stammen
> - Standortangaben von Literatur und Quellen.
>
> Muster:   WWW.GCA.CH/Orte.htm
>
> Im Raum Schlesien habe ich vor allem am Kreis Oels gearbeitet.
> Nun werde ich
> nach der Vorlage für die oben genannten Kreise demnächst ein Ortsregister
> aufbauen.
> Gerne würde ich dieses in einem grösseren Rahmen machen. Deshalb
> möchte ich
> eine Arbeitsgruppe bilden.
>
> Wer hat Lust, für einen schlesischen Kreis ein solches Register
> zu erstellen
> oder hat schon eines erstellt?
>
> Wir könnten dann eine Seite erstellen, von der aus alle
> bearbeiteten Kreise
> erreichbar sind.
>
> Damit würde dann auch ein Teil (später vielleicht alle) über die Liste
> laufenden Infos erschlossen. Meine Erfahrungen mit Internet-Arbeitsgruppen
> sind sehr gut. So lassen sich auch grössere Arbeiten ohne übermässigen
> Aufwand für den Einzelnen anpacken.
>
> Auf die Reaktionen bin ich gespannt.
> Beste Grüsse
> Christian Heilmann, Walenstadt, Schweiz
>
>
>
>



[SCI] POHL in Bleischwitz

Date: 2001/02/06 12:46:47
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

Hallo Liste:

ich moechte nicht nachstehen und gebe meine eigenen POHLs zum besten. Aus 
Bleischwitz (Bliszczyce) im Kreis Leobschuetz kommen Klara POHL, Tochter des 
Benedikt POHL, Bauer ebendort. Das einzige ueberlieferte Lebensdatum der 
Klara ist ihre Hochzeit am 29. September 1874 mit Leopold GRETSCHEL. Aus 
anderen Quellen weiss ich, dass die beiden dort ein Lebensmittelgeschaeft 
besassen. Es gab zwei Kinder Leopold * 1879 und Hedwig verh. SATKE * 1882. 

Gruesse

Hanns in NYC


Re: [SCI] Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg

Date: 2001/02/06 13:20:19
From: Winfried Schoen <wima.schoen(a)t-online.de>

Guten Tag Alfred,

deine Listen konnte ich problemlos lesen. Früher war das mal anders. 
Ich benutze Outlook Express und habe den Zeichensatz auf West Eurpa (ISO) und "nur Text" eingestellt.
Einen schönen Tag noch.

Gruss Winfried
***********************************
Ich suche folgende Vorfahren in Schlesien:
------------------------------------------
im Kreis Hirschberg/Riesengebirge:
SCHOEN
EXNER 
PEUKER
ENDE
WITTIG
WATZEL
SCHOLZ
HERDEN
SCHOENEMANN
---------------------------
im Kreis Liegnitz:
RIEGER
KELLER
************************************* 

  ----- Original Message ----- 
  From: Alfred Zahlten 
  To: Winfried Schoen 
  Cc: Schlesien-L(a)genealogy.net 
  Sent: Tuesday, February 06, 2001 2:48 AM
  Subject: Re: [SCI] Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg


  Hallo Winfried, hallo Liste,

  danke für die schöne Auflistung.
  Kannst Du meine Listenformate mit Umlauten problemlos lesen ?

  Wer Probleme mit den Umlauten meiner Listen hat sollte sich direckt bei
  mir melden und die Liste zurücksenden. 
  Ich will denjenigen die Daten -falls erwünscht- nochmals in anderem Format
  direkt zusenden.

  MfG Alfred
  ++++++++





[SCI] Vorstellung...

Date: 2001/02/06 14:02:29
From: Ariane Prass-Grammer <Mausmops(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,
ich bin neu in dieser Liste und möchte mich kurz vorstellen:
Andreas Praß, 37 Jahre, verheiratet; forsche in Ostpreußen/Posen/Schlesien nach 
folgenden Namen:
Schmidt und Groß in Breslau, Scholz und Reichelt in Leubus.
Seifert und Scheel in Posen,
Praß,Krüger,Fecek,Krebs,Kott, Steffen, Pistol, Feit, Holtzki, rühoff, Wendler, 
Kruk, Ertmann und Bartnik in Ostpreußen.
Meine gesamten Namen, Orte und Veröffentlichungen sind unter 
www.mausmops-genealogy.de zu besichtigen.
Grüße
Andreas Praß



[SCI] Adressbuch Hirschberg 1906/1910

Date: 2001/02/06 15:14:52
From: Winfried Schoen <wima.schoen(a)t-online.de>

Hallo Liste, hallo Doris Baumert,

gibt es (oder hat jemand) ein Adressbuch für Hirschberg für 1906 / 1910 ?

Vielen Dank für die Hilfe.

Winfried

§ Es gibt nichts, was es nicht gibt § ?
----------------------------------------------------------------------------
---------------





[SCI] Musikbilder

Date: 2001/02/06 15:23:04
From: Stephan Reuss <stephan.reuss(a)str-web.de>

Hallo Liste, hallo Leser,

unter http://www.str-web.de/liste/ habe ich einige alte Aufnahmen von
Musikern in Landeshut und Umgebung zusammen gestellt.
Darauf sind u. a. mein Urgroßvater Josef Reuß und sein Sohn Alber Reuß
abgebildet.
Falls von Euch mir jemand zu den anderen Personen näheres mitteilen kann,
bitte meldet Euch.

Herzlichen Dank im voraus.

MfG

Stephan Reuß



RE: [SCI] Adressbuch Hirschberg 1906/1910

Date: 2001/02/06 15:24:23
From: Holger Liebig <Holger.Liebig(a)fujitsu-siemens.com>

> Hallo Liste, hallo Doris Baumert,
>
> gibt es (oder hat jemand) ein Adressbuch für Hirschberg für
> 1906 / 1910 ?
>
> Vielen Dank für die Hilfe.
>
> Winfried
>
> § Es gibt nichts, was es nicht gibt § ?

Hallo Winfried,
die Martin Opitz Bibliothek listet u.a.:

EINWOHNER-BUCH FUER DIE STADT HIRSCHBERG                 Signatur: ADRE/Hirs

Einwohner-Buch für die Stadt Hirschberg im Riesengebirge und die
nähere Umgebung : (Bad Warmbrunn, Grunau, Hartau, Herichsdorf,
Schwarzbach, Straupitz) ;  mit e. farbigen Übersichtskarte über
d. Stadtkreis Hirschberg im Riesengebirge. -
   Hirschberg i. Riesengeb: Beobachter im Iser- und Riesengebirge A.-G,
Titel 1909/10: Adreßbuch der Stadt Hirschberg und der Gemeinden
Cunnersdorf, Grunau, Hartau, und Straupitz

Viele Gruesse
Holger



[SCI] Re:[SCl] Krankenbuchlager/Verwundung

Date: 2001/02/06 17:08:18
From: Klaus Keller <klauskellerf(a)tutopia.com>

Hallo Liste,

anscheinend war mein "Granat Geschoss" nicht besonders glücklich formuliert,
und ich muss zugeben, dass ich die Granate ziemlich unüberlegt losgeschossen
habe. Ob nun die Granaten in Kanada größer als anderswo sind, kann ich
leider
nicht beurteilen, ich bin Laie auf diesem Gebiet. Zum Glück war es nur ein
Gewehr-Geschoss, das Viktors Großvater traf, sonst würde er jetzt umsonst
nach ihm suchen. Übrigens, meinen Bruder traf im 2. WK auch eine
Gewehrkugel, aber in die Backe: Gesicht unverletzt!

Viele Grüße aus dem schmorenden Santiago/Chile

Klaus Keller.

***************************************************
Suche FINSTERBUSCH in Breslau,
Neisse, Ratibor und Ziegenhals;
JERW(V)I(E)N in Breslau und Neisse;
FETZEN und HEURICH in Neisse;
HENKEL und NEUGEBAUER in Magdeburg.
****************************************************





AW: [SCI] Einstellungen (war: Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg)

Date: 2001/02/06 17:15:09
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Guten Tag Alfred,
|
| deine Listen konnte ich problemlos lesen. Früher war das mal anders.
| Ich benutze Outlook Express und habe den Zeichensatz auf West
| Eurpa (ISO) und "nur Text" eingestellt.
| Einen schönen Tag noch.
|
| Gruss Winfried
|
|   Hallo Winfried, hallo Liste,
|
|   danke für die schöne Auflistung.
|   Kannst Du meine Listenformate mit Umlauten problemlos lesen ?
|
|   Wer Probleme mit den Umlauten meiner Listen hat sollte sich direckt bei
|   mir melden und die Liste zurücksenden.
|   Ich will denjenigen die Daten -falls erwünscht- nochmals in
| anderem Format
|   direkt zusenden.
|
|   MfG Alfred
|   ++++++++
|
Allgemeiner Hinweis:

Schreiben Sie Nachrichten bitte als "Plain Text". Das Listenprogramm
behandelt Nachrichten im HTML-Format wie einen Dateianhang, so dass auch
Nachrichten im HTML-Format nicht oder nur nach individueller Freigabe durch
die Listenadministratoren weitergeleitet werden. Nur so können wir
sicherstellen, dass über die Mailingliste möglichst keine Computerviren
verbreitet werden. Das Ausschalten der HTML-Formatierung erfolgt für

Outlook Express unter Extras-> Optionen-> Lasche Senden: im Bereich
Nachrichten Senden ist dann das Format "Nur Text" zu wählen;
Outlook 98 unter Extras-> Optionen-> Lasche E-Mail-Format: im Bereich Senden
im Nachrichtenformat ist dann "nur Text" zu wählen;
Netscape 4.7 unter Bearbeiten -> Einstellungen -> Kategorie Mails &
Diskussionsforen -> Formatierung.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



Re: [SCI] ACHTUNG!

Date: 2001/02/06 18:11:20
From: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>

ich bekam diese message 2 x  schon vor ueber 2 Wochen! da aber kein absender
angegeben war, habe ich die mails gleich ungelesen vernichtet! Da wusste ich
allerdings noch nicht, dass es sich um einen Virus handelte! Sah mir aber
suspekt aus!
Almuth
----- Original Message -----
From: Alexandra Blume <alexblume(a)lycos.de>
To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>; <FamNord(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, February 04, 2001 6:47 PM
Subject: [SCI] ACHTUNG!


> Liebe Listenteilnehmer!
>
> In einer Ahnenforschungs-Mailing-Liste ist ein Virus aufgetreten!
> Der Virus heißt:
> I-Worm.Hybris.b und erscheint in der Mailing-Liste unter dem Absender:
> HaHaHa / hahaha(a)sexyfun.net
>
> Diese Mail darf auf keinen Fall geöffnet werden und muß sofort gelöscht
> werden!!!
>
> Ich selbst bekam ihn heute morgen von der Ahnenforschung-Mail-Liste von
> e-circle.
> Dank des Virenscanners aber rechtzeitig erkannt und beseitigt!
> Aber wie viele Teilnehmer haben keinen Virenscanner und schleppen den
> Virus jetzt mit sich rum? Also, bitte aufpassen!
>
> Jetzt noch eine Bitte: durch meine Beseitigung des Virus mußte ich
> leider meine ganze In-Box löschen ohne sie vorher lesen zu können.
> Sollte also jemand gestern oder heute eine Mail an mich geschickt haben,
> bitte noch mal schicken!
>
> Viele Grüße
> Alexandra Blume
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>



[SCI] Re: Kirchenbuecher zu Ossig

Date: 2001/02/06 18:11:25
From: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>

Hallo Claus,
Vielen Dank fuer die Info. ich habe immer noch gehofft, dass vielleicht
jemand ueber den Namen Ossig in einem anderen Kirchenbuch 'gestolpert' ist,
wie es mir passiert ist mit MALITSCH im Kirchenbuch von  HOCHKIRCH. Auch
Malitsch hatte eine eigene Kirche, und trotzdem wurden die
Kirchenbucheintragungen nach 1809 ( bis dahin bestanden eigenstaendige
Eintragungen) unter Hochkirch vorgenommen, neben 15 anderen Orten.
Interessehalber wuerde es mich interessieren, was KAPS ueber Malitsch und
KAUDEWITZ sagt!
Viele Gruesse aus Suedafrika
Almuth

----- Original Message -----
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>
To: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>
Cc: <schlesien-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, February 02, 2001 10:23 PM
Subject: Kirchenbuecher zu Ossig


> Hallo Almuth Sander,
>
> nach dem GEMEINDELEXIKON, Stand 1905, gehörte Ossig zu der
> Kirchengemeinde:
>
> - evg. : Metschkau
> - kath.: Ossig
> - Standesamt: Ossig.
>
> Bei KAPS: Quellennachweis für ostdeutsche KB steht, dass die
> kath. KB von Ossig im Krieg vernichtet wurden. Im Breslauer
> Diözesanarchiv gibt es auch keine KB von Ossig.
>
> In den Nachbargemeinden von Ossig wird man keine Amtshandlungen
> von Ossig finden, höchstens Personen aus Ossig als Paten, Bräute,
> Bräutigam oder Zeugen.
>
> Beste Gruesse
> Claus CHRISTOPH
>
>



Re: [SCI] Deutsche Eisenbahn

Date: 2001/02/06 18:11:29
From: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>

Hallo Volker,
Ich habe einen ALBERT CARL SANDER, der 1873 bei seiner Heirat als "BRemser
bei der Thueringischen Eisenbahn, wohnhaft  in Merseburg" angegeben wurde.
Wo koennte man mit der Suche anfangen?
Gruss aus Suedafrika
Almuth
----- Original Message -----
From: Volker Gruenenwald <Volker.Gruenenwald(a)t-online.de>
To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, February 01, 2001 10:22 PM
Subject: Re: [SCI] Deutsche Eisenbahn


> Hallo Almuth,
> im Jahr 1880 gab es noch keine "Deutsche Eisenbahn". Die Eisenbahnen in
> Deutschland waren entweder Staatsbahnen der Länder, z.B. Preußische
Staatsbahn,
> Bayerische Staatsbahn oder sie waren Privatbahnen. In den Jahren 1875 bis
1882
> wurden sehr viele Privatbahnen von den einzelnen Ländern in die
Staatsbahnen
> übernommen, darunter auch eine Thüringische Bahn. Ein Land Thüringen gab
es ja
> zu dieser Zeit nicht, sondern nur die Sächsischen Kleinstaaten
(Sachen-Gotha,
> Sachsen-Meiningen usw.). In dem Buch "Hundert Jahre Deutsche Eisenbahn"
aus dem
> Jahr 1935 fand ich einen Absatz, in dem die Thüringische Bahn zusammen mit
> vielen preußischen Bahnen genannt wurde, die von 1878 an in (preußischen?)
> Staatsbesitz übergingen. Der Zusammenschluß der Staatsbahnen zur Deutschen
> Reichsbahn erfolgte erst 1920.
> Mit freundlichen Grüßen
> ----------------------------------------------------
> Volker Grünenwald, Ringstr. 53. 91074 Herzogenaurach
> Tel: 09132/2312, Fax: 09132/736080
> ----------------------------------------------------
> Almuth Sander schrieb:
> > Dazu habe ich eine weitere Frage: ist oder war die Thueringische
Eisenbahn
> > Teil der Deutschen Eisenbahn ca um 1880?
> > Wo koennte man darueber  evt.  etwas erfahren?
> > Gruss aus Suedafrika
> > ALmuth
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>



[SCI] Schlesischer Wein aus Gruenberg

Date: 2001/02/06 18:40:52
From: Thaufelder+Tzschoppe <Haus.Schlehenberg(a)t-online.de>

Hallo liebe Listenteilnehmer,

heute habe ich zufällig noch ein paar Beschreibungen aus der Grünberger 
Weinkarte gefunden, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.
Aus Karl Holteis: Dreiunddreißig Minuten in Grünberg.

Vier-Männer-Wein ist derjenige, den kein Mensch nicht zu sich nimmt, als wenn
drei Männer ihn halten und der vierte schüttet ihm den Wein in die Gurgel.
Wächter-Wein und Wende-Wein ist eigentlich derselbe. Wenn man diesen genossen
hat, muß man sich alle halbe Stunden in der Nacht vom Wächter wecken lassen
und sich umwenden, damit er nicht ein Loch in den Magen frißt.
Strumpf-Wein ist so scharf, daß er - mäßig genossen - die Löcher in den
Strümpfen zusammenzieht.
Schul-Wein wird den Kindern vorgehalten, wenn sie nicht in die Schule gehen
wollen. Man zeigt Ihnen diese Sorte - dann gehen sie.

Ich wünsche Ihnen einen gemütlichen Abend
und dazu mindestens ein Glas eines hoffentlich besseren Tropfens.

Ingeborg Thaufelder geb. Tzschoppe aus Bayreuth




Re: [SCI] Kreis Gross Strehlitz

Date: 2001/02/06 18:44:53
From: BarbaraRommel <BarbaraRommel(a)aol.com>

In einer eMail vom 04.02.01 20:30:03 (MEZ) Mitteleuropäische Zeit schreibt 
timmerhoff(a)t-online.de:

> Ich habe zufällig Unterlagen aus einer Flurbereinigung zwischen den Frei- 
und 
>  Robotbauern sowie dem Grafen von Strachwitz aus dem Raum Suchau, 
> Rozmierz, Ujest 

Hallo Doris und Karl-Heinz,

schön zu hören, daß auch mal der Kreis Groß Strehlitz ein Listenthema ist:-) 
Gute Gelegenheit, mich mal wieder in Erinnerung zu bringen, zumal ich gerne 
wüßte, ob sich in den Unterlagen zum Raum Ujest von Karl-Heinz auch etwas 
über die Orte, aus denen meine Vorfahren väterlicherseits stammen, befindet. 
(Wenn ja bitte ich ganz herzlich - natürlich gegen Kostenersatz - um 
entsprechende Kopien.) Ich forsche dort in

Blottnitz/Quellgrund nach RZEPKA und SCHOLTYSSEK/SCHOLTYSIK,
Centawa/Haldenau nach GOWIN und OBLONCEK
Groß Pluschnitz/Marklinden nach SCHNURA
Klutschau/Schlüsselgrund nach BIENIEK, DRZISGA und NAJUCH
Nogowschütz/Wangschütz nach RZEPKA
Olschowa/Erlenbusch nach HENKEL und ZIELONKA sowie
Warmuntowitz/Niedersteine nach ZYCHALA.

Die Kirchenbücher, soweit vorhanden, habe ich alle schon durchgesehen und bin 
nun auf der Suche nach weiteren möglichen Quellen (Urbare, Ortschroniken 
usw.).

Schöne Grüße aus Cottbus
Barbara


 



AW: [SCI] Telefonverzeichnis

Date: 2001/02/06 19:00:06
From: Werner Schuka <Schuka.edv(a)t-online.de>

Hallo Wolfgang Becker,
... schon mal nachfolgende Internet-Adressen probiert ? ...

Frankreich : http://www.wanadoo.fr/annuaires
International : http://www.infobel.com  http://www.mediaglobe.de/seiten/
Gesamtübersicht weltweit :  http://www.teldir.com/eng

mfg.
Werner Schuka
Alte Poststr. 37, D-32429 Minden, E-Mail: Schuka.EDV(a)T-Online.de
Forschungsschwerpunkt in Ostpreußen: Landesteil: Masuren - Kreise:
Johannisburg, Lyck - Orte: Bogumillen, Dziadowen - Kirchspiel: Kumilsko,
Familiennamen: Sczuka, sowie entsprechende Bindungen nach Westpreußen,
Pommern und Oberschlesien.
weitere Infos:  http://home.t-online.de/home/Schuka.EDV.
Ab sofort erweitert um Informationen zu Masuren und zum Kreis Johannsiburg!


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: schlesien-l-admin(a)genealogy.net
[mailto:schlesien-l-admin(a)genealogy.net]Im Auftrag von Wolfgang Becker /
Susanne Bondzio
Gesendet: Montag, 5. Februar 2001 22:15
An: Schlesien-L(a)genealogy.net; VSFF-L(a)genealogy.net; AGoFF-Liste
Betreff: [SCI] Telefonverzeichnis


Hallo zusammen,

weiß jemand, wie ich im Netz ein Telefonverzeichnis für Gesamt-Frankreich
finde?

Beste Grüße aus Bielefeld,
Wolfgang Becker



[SCI] Kirchenbuecher von Leobschuetz

Date: 2001/02/06 19:40:16
From: WolfgangBodinka <WolfgangBodinka(a)aol.com>

Hallo Hubert Franzke,   
handelt es bei den KB nur um die Stadt Leobschütz? Wenn es Dir möglich ist, 
könntest Du bitte nach den Namen BODINKA und KUNISCH schauen? Vielen Dank im 
voraus.
MfG
Wolfgang Bodinka



Re: [SCI] Ratschin Tiefhartmannsdorf

Date: 2001/02/06 19:52:08
From: Heinrich Dhom <HDhom(a)t-online.de>

Hallo Alfred,

danke für den Hinweis zur Ortsangabe. Es handelt sich um das Lomnitz bei
Hirschberg nahe Zillertal-Erdmannsdorf.

Danke auch für die Helbig`s ich kann im Moment nit denen nichts anfangen,
aber vielleicht werden beide mal notwendig, ich nehme sie in meine Liste auf
!

Danke

Heinrich
----- Original Message -----
From: "Alfred Zahlten" <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
To: "Heinrich Dhom" <HDhom(a)t-online.de>
Cc: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, February 06, 2001 2:48 AM
Subject: Re: [SCI] Ratschin Tiefhartmannsdorf


> Hallo Heinrich, hallo Liste,
>
> ist dieses Lomnitz / Lomnica bei Wüstegiersdorf ?
>
> Es bedarf immer einige Zeit und Mühe die unvollständigen Ortsangaben
> - das betrifft viele Listenteilnehmer- zu erforschen.
> Bei Orten mit gleichem Namen möchte man gern wissen ob Daten von dem
> genannten Ort vorhanden sind.
> In Schönwalde gab es einen Carl und einen Franz Helbig.
>
> 1845-19-Helbig      Franz und Francisca Voelkel, Schönwalde,
>                   T-Pauline Luise Francisca     24./28.2.1845
>
> 1833-67-Hannig      Franz und Johanna Raschdorf, Schönwalde,
>                   T-Carolina Luise Ernestine    14./15.7.1833
>                   P-Barbara, Ed. verst. Häusler
>                     Johann Großer in Raschgrung,
>                   P-Christiane, Ed. des verstorbenen Gastwirt
>                     Carl Helbig v.h.
>
>
> MfG Alfred
> ++++++++
> PS: Dein Text unten kann nicht richtig gelesen werden weil ein
> Zeilenumbruch fehlt.
>
> To:             <Schlesien-L(a)genealogy.net>
> Copies to:      <compgend-l(a)geneallogy.net.mpi-hd.mpg.de>
> Date sent:      Sun, 4 Feb 2001 20:35:36 +0100
> From:           HDhom(a)t-online.de (Heinrich Dhom)
> Subject:        [SCI] Ratschin Tiefhartmannsdorf
>
> > Hallo zusammen,
> >
> > ich suche nach meinem Ururgroßvater
> >
> > Karl August Helbig, der am 22.1.1834 als unehelicher Sohn einer Johanna
Maria Schmidt in Ratschin>
> > Helbig war später Müllermeister in Lomnitz im Riesengebirge. Er hatte
die Mühle seines Vaters ( w>
> >
> > Heinrich Dhom
> >
> > gesuchte Namen :
> > Helbig in Berthelsdorf
> >  Springer in Hirschberg und Landeshut bzw. Krausendorf bei Landeshut
>
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Suche Literatur, Der Kreis Freystadt

Date: 2001/02/06 19:54:58
From: Antje und Frank <weiss-dorn(a)t-online.de>

Liebe Forscher,

ich bin auf der Suche nach folgendem Buch:

Freystadt/Schlesien, Der Kreis Freystadt. Ein niederschlesisches Heimatbuch.
Von H. Rutkowski und H. O. Thiel. Mit zahlr. Abbildungen. Goldammer,
Scheinfeld 1969. 256 Seiten.

Hat zufällig jemand von Ihnen dieses Buch im Regal?

Mit freundlichem Gruß
Frank Dorn
Berlin

****************************************************************
*suche:                                                        *
*DORN       Hartmannsdorf/Krs. Freystadt in Schlesien          *
*FRIEBEL    Hartmannsdorf/Krs. Freystadt in Schlesien          *
*STEIN      Hartmannsdorf/Krs. Freystadt in Schlesien          *
*PFLIEGER   Reinberg bei Carrolath/Krs. Freystadt in Schlesien *
*SCHUBERT   Reinberg bei Carrolath/Krs. Freystadt in Schlesien *
*KIRSCHKE   Grünberg in Schlesien                              *
*ZIMMERMANN Bahn/Krs. Greiffenhagen in Pommern                 *
*GENZ       Bahn/Krs. Greiffenhagen in Pommern                 *
*WOBRING    Berlin und Brandenburg                             *
*FISCHER    Sachsen                                            *
*FLEISCHER  Sachsen                                            *
*PRETZSCH   Sachsen                                            *
****************************************************************






[SCI] Doppelte Mitteilungen

Date: 2001/02/06 20:02:38
From: Lutz Mueller <LutzN.Mueller(a)t-online.de>

Hallo,
ich bekomme seit etwa zwei Wochen die Meldungen von
Schlesien-L(a)genealogy.net doppelt.
(Von Prussia-Roots kommt alles korrekt nur einmal)
Lässt sich das irgendwie wieder abstellen? Eine Meldung reicht mir.
Ansonsten habe ich als Anfänger schon sehr viel nur durchs Mitlesen gelernt.
Vielen Dank an alle für Adressenhinweise, Links usw. :) Lutz Müller




Re: [SCI] Deutsche Eisenbahn

Date: 2001/02/06 20:42:33
From: Volker Gruenenwald <Volker.Gruenenwald(a)t-online.de>

Hallo Almuth,
die Deutsche Eisenbahn (Bundesbahn/Reichsbahn/Deutsche Bahn AG) wurde in über 
200 Einzelfirmen zerlegt. Personalunterlagen wurden auch früher 10 Jahre nach 
dem Tode des Mitarbeiters vernichtet. Damit besteht kaum eine Möglichkeit 
von der Eisenbahn noch etwas über Deinen Vorfahren zu erfahren. Es bleibt nur 
der Weg über das Standesamt oder das entsprechende Pfarramt. Lebensdaten von 
höher gestellten Eisenbahnern (z.B. Präsident einer Gesellschaft) wären 
eventuell über das Verkehrsmuseum in Nürnberg zu bekommen, aber ein Bremser ist 
leider nicht "archiv-würdig".
Viele Grüße
----------------------------------------------------
Volker Grünenwald, Ringstr. 53. 91074 Herzogenaurach
Tel: 09132/2312, Fax: 09132/736080
----------------------------------------------------
Almuth Sander schrieb:
> Hallo Volker,
> Ich habe einen ALBERT CARL SANDER, der 1873 bei seiner Heirat als "BRemser
> bei der Thueringischen Eisenbahn, wohnhaft  in Merseburg" angegeben wurde.
> Wo koennte man mit der Suche anfangen?
> Gruss aus Suedafrika
> Almuth
> ----- Original Message -----
> From: Volker Gruenenwald <Volker.Gruenenwald(a)t-online.de>
> To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
> Sent: Thursday, February 01, 2001 10:22 PM
> Subject: Re: [SCI] Deutsche Eisenbahn
>
>
> > Hallo Almuth,
> > im Jahr 1880 gab es noch keine "Deutsche Eisenbahn". Die Eisenbahnen in
> > Deutschland waren entweder Staatsbahnen der Länder, z.B. Preußische
> Staatsbahn,
> > Bayerische Staatsbahn oder sie waren Privatbahnen. In den Jahren 1875 bis
> 1882
> > wurden sehr viele Privatbahnen von den einzelnen Ländern in die
> Staatsbahnen
> > übernommen, darunter auch eine Thüringische Bahn. Ein Land Thüringen gab
> es ja
> > zu dieser Zeit nicht, sondern nur die Sächsischen Kleinstaaten
> (Sachen-Gotha,
> > Sachsen-Meiningen usw.). In dem Buch "Hundert Jahre Deutsche Eisenbahn"
> aus dem
> > Jahr 1935 fand ich einen Absatz, in dem die Thüringische Bahn zusammen mit
> > vielen preußischen Bahnen genannt wurde, die von 1878 an in (preußischen?)
> > Staatsbesitz übergingen. Der Zusammenschluß der Staatsbahnen zur Deutschen
> > Reichsbahn erfolgte erst 1920.
> > Mit freundlichen Grüßen
> > ----------------------------------------------------
> > Volker Grünenwald, Ringstr. 53. 91074 Herzogenaurach
> > Tel: 09132/2312, Fax: 09132/736080
> > ----------------------------------------------------
> > Almuth Sander schrieb:
> > > Dazu habe ich eine weitere Frage: ist oder war die Thueringische
> Eisenbahn
> > > Teil der Deutschen Eisenbahn ca um 1880?
> > > Wo koennte man darueber  evt.  etwas erfahren?
> > > Gruss aus Suedafrika
> > > ALmuth



Re: [SCI] Der Kreis Freystadt

Date: 2001/02/06 20:52:44
From: gue.schulz(a)t-online.de <gue.schulz(a)t-online.de>

Liebe Listenteilnehmer, lieber Frank,
kann es sein das Freystadt/Niederschlesien von einem ev.Pastor 1825 in einer 
alten Heiratsurkunde als "Frybow" geschrieben wurde ? Welcher Ort könnte es 
sonst sein ?
Viele Grüße
Günter Schulz

*****************************************************************************
Suche:
Johann Heinrich Schultz, Kunstschmiedemeister, geb. 1794 (Haynow ?)(Haynau ?)
Anna Rosina Bittner, geb. 1791 (Frybow ?), Witwe von Efraim Fibich
*****************************************************************************

Antje und Frank schrieb:
> Liebe Forscher,
>
> ich bin auf der Suche nach folgendem Buch:
>
> Freystadt/Schlesien, Der Kreis Freystadt. Ein niederschlesisches Heimatbuch.
> Von H. Rutkowski und H. O. Thiel. Mit zahlr. Abbildungen. Goldammer,
> Scheinfeld 1969. 256 Seiten.
>
> Hat zufällig jemand von Ihnen dieses Buch im Regal?
>
> Mit freundlichem Gruß
> Frank Dorn
> Berlin







Re: [SCI] Kirchenbuecher von Leobschuetz

Date: 2001/02/06 21:27:11
From: Gudrun <gudiB(a)web.de>

Hallo Hubert,
auch ich bin an Leobschütz interessiert, aber eher am Kreis. Folgende Orte und
Namen sind im Moment für mich von interesse.
Pommerswitz Kr. Leobschütz    SCHNEIDER
Altwiendorf        KREMSER

Vielleicht habe ich ja Glück und finde eine Verbindung.

Vielen Dank im voraus

Gruß Gudrun Bänfer


WolfgangBodinka(a)aol.com schrieb:

> Hallo Hubert Franzke,
> handelt es bei den KB nur um die Stadt Leobschütz? Wenn es Dir möglich ist,
> könntest Du bitte nach den Namen BODINKA und KUNISCH schauen? Vielen Dank im
> voraus.
> MfG
> Wolfgang Bodinka
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Suche Kirchbuecher von Guttentag

Date: 2001/02/06 21:38:33
From: Thomalla, Josef <josef.thomalla(a)iok.net>

Liebe Listenmitglieder,

allen, die mir Rat zum im Betreff genannten Thema
geholfen haben möchte ich auf diesem Weg meinen
ganz besonderen Dank aussprechen.

Josef Thomalla

Suche in Oberschlesien nach: Thomalla (Thomala, Tomala,...),
Janoschka, Materna, Pastuska, Pluta, Samol, Sicha, Skorupa



Re: [SCI] Ossig Kreis Striegau

Date: 2001/02/06 21:53:54
From: Volker Zimmer <volker.zimmer(a)gmx.de>

Hallo,


Noch ein Hinweis, es gibt zu Bertholdsdorf 
dem Nachbarort, eine umfassende Chronik, in 
der auch auf KB eingegangen wird, teilweise 
mit Namen. Ich habe mir leider nur Teile der 
umfangreichen Chronik kopiert und die 
Seiten zu den KB sind nicht dabei.
Der Autor ist 

Bernhard Guske
Einblick 3
38173 Veltheim
(Stand April 1995)



Kaps sagt zu Ossig:
KB geführt seit
*1678, oo1748, +1747
aber alle vernichtet, über Auslagerungen nichts bekannt



Richter schreibt 1829 zu Ossig:

Oßig
----
Hierdurch führt die Breslauer Straße, 2 Meilen
von Striegau, im 4. P.D. [Polizei Distrikt], hat
1 kath. Mutterkirche (Ist 1745 wieder aufgebaut, 
wahrscheinlich im 30jähr. Kriege ganz zerstört und
verwüstet worden, jedoch fehlen hierüber die Nachrichten)
mit Schindeln gedeckt, mit 800 Rthl. Vermögen und
1037 Rthl. Fund. Capit., wofür 26 Missa Cantata u. 
10 Aniversaria jährl. verrichtet werden. Der Hauptstifter
ist der verst. Pfarrer Hr. Frz. wolf. Ferner Hoppe, 
Brendel, Schwanz, Rauppach, Scholz, Stelzer, Ulbricht, 
Hippauf, Walter, Benisch, Arnold und Reppich.
1 Pfarrwiethm. von 60 M. Fiskus ist Patron. 1 Pfarrh.,
1 kath. Schulh., (wiedr. neu 1789) 1 Erbscholtis. mit 
1 Kretscham, Brau u. Brennerei, 17 große Bauerng., 
7 kleine, 10 Freig., 48 Häusl. incl. 1 Windmüller, (1761)
1 Brennerei u. 1 Schmidt, 31 Auszgsh., 1 Gemdeh., 
1 Brechh., 68 Ställe und Scheunen. Die 705 Einwohner
sind sämtlich katholisch.

Die Gesammtgröße ist 3861 M.(1813 u. 1828), davon ist 
Ackerfläche 2904 M., Busch 351 M. u. 287 M. Wiesen.
Der Boden ist lehmig und sandig, ein Teil ist der 
Ueberschwemmung ausgesetzt, zu 4,5 K. catastrirt.

Viehstand. 79 Pferde, 185 Kühe, 1290 halbvered. 
Schaafe. Die Gemeinheitsth. ist 1828 eingeleitet.
Der Kirchhof ist am Orte, und 1828 ein zweiter außer 
dem Dorfe ausgesteckt, der vorläufig noch nicht 
benutzt, sondern als Acker vermiethet wird.

An Bränden. 1779 im Dec. das Bauerngut Nr.6, 1813 im Oct.
die Häuslerst. Nr. 40, 1815 das auszh. Nr. 33,
1823 d. 4. Aug. abends 11 Uhr durch Blitz das
Jos. Hilschersche Bauerngut Nr. 73.

An Gutsbesitzern. Bis zur Aufhebung das Jungfernstift
in Liebenthal. 1812 kaufte es die bauernschaft mit 
der Jagtgerechtigkeit vom Fiscus für 39,450 Rthl.
Der Wirtschaftshof war die jetzige Besitzung des 
Erbscholzen Hr. Steiner Nr. 1.

Justitiar. Kgl. Landgericht in Striegau. Pfarrer 
Hr. Carl Jul. Kunze seit 1823. Schullehrer Hr. Carl 
Stelzer seit 1798. Die Ortsgerichte bestehen aus
1 Scholzen und 2 Gerichtsleuten.




und tschuess...
                ...Volker

---------
volker.zimmer(a)gmx.de
http://www.v-zimmer.purespace.de
(Kreise Striegau und Schweidnitz in NSL)



[SCI] Re: Kirchenbuecher zu Ossig

Date: 2001/02/06 22:05:43
From: DietmarUngelenk <DietmarUngelenk(a)aol.com>

Hallo Almuth,

dass ich "gestolpert" bin, habe ich der Liste am 3.2. mitgeteilt. Gestolpert 
bin ich allerdings nicht über den Ortsnamen OSSIG, sondern über den Familien
namen OSSIG (geschrieben mit dem typisch deutschen "sz"), und zwar im 
FILM Nr. 120 3353 3353, der die Taufen, Kommunikanten, Heiraten und 
Beisetzungen der Jahre 16634-1759  EISENBERG, Kreis Strehlen.
Bist Du interessiert?
Viele Grüsse aus dem trüben Niederrheingebiet,
Dietmar


[SCI] Schertendorf, Rothenburg, Gruenberg (Schlesien)

Date: 2001/02/06 22:20:47
From: Christine Teuchert <CTeuchert(a)t-online.de>

Liebe Forscherkollegen,
kennt jemand die aufgeführten Personen, alle aus Schertendorf:

Name Geburtsdatum Geburtsort Ehepartner
GIRNTH, Anna Elisabeth 1832 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
GIRNTH, Auguste Pauline 22.05.1854 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg
(Schlesien)
GIRNTH, Christian Ca. 1783 verm. Schertendorf, Rothenburg, Grünberg
(Schlesien) Sperling, Anna Rosina
GIRNTH, Gottfried 1757 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
GIRNTH, Gottlob 1827 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
GIRNTH, Johann Gottfried 14.12.1800 Schertendorf (?), Rothenburg, Grünberg
(Schlesien) Zippel, Anna Dorothea
GIRNTH, Johann Gottlob Ca. 1828 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg
(Schlesien) Nitschke, Johanna Louise Christine
GIRNTH, Kind 22.05.1854 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
GÜRNTH, Anna Dorothea 1822 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
Rosse, Johann Gottlob
GÜRNTH, Anna Elisabeth 1822 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
Kuchel, Gottfried
GÜRNTH, Anna Rosina 1761 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
KUCHEL, Gottfried 1818 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
Gürnth, Anna Elisabeth
KUCHEL, Sohn 26.03.1844 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
NITSCHKE, Johanna Louise Christine 1832 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg
(Schlesien) Girnth, Johann Gottlob
ROSSE, Johann Gottlob 1821 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
Gürnth, Anna Dorothea
ROSSE, Johanna Luise 19.02.1844 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg
(Schlesien)
SPERLING, Anna Rosina 1787 Schertendorf, Rothenburg, Grünberg (Schlesien)
Girnth, Christian

Herzliche Grüße
Christine



[SCI] Blumerode, Neumarkt, Schlesien

Date: 2001/02/06 22:21:04
From: Christine Teuchert <CTeuchert(a)t-online.de>

Liebe Blumerode-Forscher,
hier habe ich die Personen aufgelistet, die in Blumerode (Kwietno)
geboren sind oder/und dort geheiratet haben.
Vielleicht nützt das jemandem.
Herzliche Grüße
Christine
CTeuchert(a)t-online.de
Name Geburtsdatum Geburtsort Ehepartner
PRITZEL, Maria Pauline Berta 01.06.1885 Blumerode, Neumarkt, Schlesien
TEUCHERT, Paul August Hermann
TEUCHERT, "Paul" Wilhelm 18.09.1906 Blumerode, Neumarkt, Schlesien SCHMOY,
"Else" Helene Maria
TEUCHERT, Erika Gertrud Rosemarie "Romy" 03.10.1941 Blumerode, Neumarkt,
Schlesien KÜCHLE, Adolf sen.
TEUCHERT, Franz Herbert "Heinz" 31.05.1931 Blumerode, Neumarkt, Schlesien
STEVENS, Maria
TEUCHERT, Gertrud Else "Erika" 17.02.1936 Blumerode, Neumarkt, Schlesien
BALTZER, "Horst" Günter Gottlob
TEUCHERT, Heinz Paul "Werner" 23.09.1937 Blumerode, Neumarkt, Schlesien
ROST, Lucia Maria "Lucie"
TEUCHERT, Klara Else "Gertrud" 16.12.1932 Blumerode, Neumarkt, Schlesien
STADLER, Augustin "Gustel"
TEUCHERT, Margarete Cäcilie "Gisela" 19.08.1934 Blumerode, Neumarkt,
Schlesien
TEUCHERT, Paul August Hermann 02.04.1882 Groß Tinz, Liegnitz, Schlesien
PRITZEL, Maria Pauline Berta
TEUCHERT, Waldemar Willi "Herbert" 02.04.1939 Blumerode, Neumarkt, Schlesien
FRICK, "Karin" Helga



[SCI] Schweinitz, Gruenberg (Schlesien)

Date: 2001/02/06 22:21:05
From: Christine Teuchert <CTeuchert(a)t-online.de>

Hallo Forscherkollegen,
hier sind die Personen aufgelistet, die in Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
geboren sind, dort geheiratet haben oder dort gestorben sind.
Es wäre schön, wenn jemand Personen daraus in seiner AL hätte.
Herzliche Grüße
Christine
CTeuchert(a)t-online.de

Name Geburtsdatum Geburtsort Ehepartner
BÜRGER, Anna Rosina 1810 ? Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Walter, Johann
Friedrich Carl
DULLIN, Karl "Ernst" Ca. 10.08.1861 Schloin, Grünberg (Schlesien) Tamaschke,
Marie "Auguste"
DULLIN, Pauline "Bertha" 24.02.1891 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Walter,
Johann Karl August
GIRNTH, Berta Amalie 24.10.1886 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
GIRNTH, Dietmar "Peter" 28.10.1942 Schweinitz, Grünberg, Schlesien
Spoelstra, Annelore
GIRNTH, Emilie "Pauline" 29.10.1884 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Walter,
Johann Karl "Hermann"
GIRNTH, Ferdinand Heinrich "Richard" 24.09.1912 Schweinitz, Grünberg
(Schlesien) Gregurke, Frieda "Ella"
GIRNTH, Heinrich Ca. 1854 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Vogt, Auguste
GIRNTH, Karl "Otto" 26.10.1880 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Walter,
Pauline "Martha"
GIRNTH, Martha Emma Ursula "Ulla" 17.11.1937 Schweinitz, Grünberg, Schlesien
Zeiß, Wilhelm Ernst "Willi"
GIRNTH, Otto "Günter" 27.03.1939 Schweinitz, Grünberg, Schlesien
GIRNTH, Richard "Erhard" 15.09.1940 Schweinitz, Grünberg, Schlesien Heise,
Helga
GREGURKE, Auguste Pauline "Ida" 09.06.1894 Lättnitz, Grünberg (Schlesien)
Grünig, Alfred "Richard"
GREGURKE, Ernestine Pauline "Erna" Berta 31.10.1921 Schweinitz, Grünberg,
Schlesien Bartsch, Karl "Erich"
GREGURKE, Frieda "Ella" 14.11.1920 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Girnth,
Ferdinand Heinrich "Richard"
GREGURKE, Hermann 28.04.1892 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Schulz, Anna
GREGURKE, Hermann "Otto" 19.03.1890 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Lehmann, Ernestine "Emma"
GREGURKE, Herta 17.02.1927 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Liesigk, Alfried
GREGURKE, Kurt 04.07.1928 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Lehmann, Edith
GRÜNIG, Alfred "Richard" 26.04.1898 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Gregurke, Auguste Pauline "Ida"
HELBIG, Johann "Karl" Wilhelm 03.09.1885 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Lehmann, Ernestine "Emma"
HELBIG, Johann Heinrich "Ernst" 08.12.1843 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Stein, Auguste
HELBIG, Karl 24.08.1914 Schweinitz, Grünberg, Schlesien Krug, Toni
HELBIG, Pauline Gertrud "Trude" 04.09.1911 Schweinitz, Grünberg, Schlesien
Kroker, Hermann "Wilhelm"
KLOSE, Johanne Eleonore 18.05.1851 Lättnitz, Grünberg (Schlesien) Pohl,
Gottlob "Hermann"
KROKER, Emma Gertrud "Waltraud" 21.10.1934 Schweinitz, Grünberg, Schlesien
Kluge, Alfred "Helmut"
KROKER, Hermann "Wilhelm" 27.11.1907 Probsthain, Schlesien Helbig, Pauline
Gertrud "Trude"
KROKER, Wilhelm "Gerhard" 06.01.1931 Schweinitz, Grünberg, Schlesien
KUKKEI, Johann "Karl" 10.10.1814 Droseheydau, Freystadt (Schlesien) Fechner,
Johanna "Christiane"
KUKKEI, Johanna Rosina 1844 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Walter, Johann
Friedrich "Carl"
LEHMANN, Ernestine "Emma" 24.01.1887 Mittel-Ochelhermsdorf, Grünberg
(Schlesien) Gregurke, Hermann "Otto"
LEHMANN, Henriette "Auguste" 24.08.1853 Seedorf, Grünberg (Schlesien)
Schulz, Friedrich "August"
LEHMANN, Johann Karl 18.10.1859 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Seidel,
Ernstine Luise
POHL, Carl "Gottlob"   Conrad, Johanna Rosina
POHL, Gottlob "Hermann" 29.01.1856 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Klose,
Johanne Eleonore
POHL, Gustav "Otto" 14.12.1887 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Schulz,
Auguste "Emma"
SCHULZ, Auguste "Emma" 10.08.1885 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Pohl,
Gustav "Otto"
SCHULZ, Friedrich "August" Ca. 1851 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Lehmann, Henriette "Auguste"
SCHULZ, Johann "Christian" 1804 Neu-Kleppen Fix, Anna Marie
SCHULZ, Johann George  Kosel, Freystadt (Schlesien) Schulz, Maria Elisabeth
SCHULZ, Johanna Eleonora 1830 Buchelsdorf Tamaschke, Johann Gottfried
SCHULZ, Maria Elisabeth 17.12.1810 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Schulz,
Johann George
TAMASCHKE, Johann Gottfried 1813 Schloin Schulz, Johanna Eleonora
TAMASCHKE, Marie "Auguste" 01.10.1864 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Dullin, Karl "Ernst"
VOGT, Auguste  Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Girnth, Heinrich
WALTER, Johann Friedrich "Carl" 1844 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Kukkei, Johanna Rosina
WALTER, Johann Friedrich Carl 20.05.1814 Droseheydau, Freystadt (Schlesien)
Bürger, Anna Rosina
WALTER, Johann Karl "Hermann" 07.02.1882 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Girnth, Emilie "Pauline"
WALTER, Johann Karl August 31.12.1885 Schweinitz, Grünberg (Schlesien)
Dullin, Pauline "Bertha"
WALTER, Pauline "Martha" 30.12.1880 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Girnth,
Karl "Otto"




Re: [SCI] Suche Literatur, Der Kreis Freystadt

Date: 2001/02/06 22:22:35
From: dieter weichert <weichert(a)vanisle.net>

das Buch habe ich im Freystaedter Stuebchen gesehen.
In Weilburg, Lahn. (Patenstadt von Freystadt) die sind aber in der Stadt
umgezogen seit ich dort war, anfang der 90'er jahre. viel erfolg,
Dieter Weichert
PS,:  Frybow , No way Gunter!!

Liebe Listenteilnehmer, lieber Frank,
kann es sein das Freystadt/Niederschlesien von einem ev.Pastor 1825 in einer
alten Heiratsurkunde als "Frybow" geschrieben wurde ? Welcher Ort könnte es
sonst sein ?
Viele Grüße
Günter Schulz


Freystadt/Schlesien, Der Kreis Freystadt. Ein niederschlesisches Heimatbuch.
Von H. Rutkowski und H. O. Thiel. Mit zahlr. Abbildungen. Goldammer,
Scheinfeld 1969. 256 Seiten.






Re: [SCI] Adressbuch Hirschberg 1906/1910

Date: 2001/02/06 22:37:30
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo Winfried,

ja, die gibt es im Herder-Institut, Marburg (Danke, Klaus, für Deine
Aufstellung!). Den Band 1905/06 habe ich per Fernleihe gehabt. Angeblich ist
er aber in einem so schlechten Zustand, dass man ihn nur in der Bibliothek
einsehen, keine Kopien anfertigen und "nicht blättern" darf, weil die Seiten
leicht brechen. Nun gut, ich habe schon schlimmere Bücher in der Hand
gehabt. Ich hatte noch weitere Bände angefordert, bin mir aber nicht sicher,
ob das wirklich 1907/08 und 1909/10 war, doch diese hat man gar nicht mehr
per Fernleihe rausgegeben. Per Fernleihe aus Marburg kamen auf jeden Fall
1916, 1903/04, 1895/96, 1892/1893, 1886, 1881 und 1878.

Herzliche Grüße

Doris


----- Original Message -----
From: "Winfried Schoen" <wima.schoen(a)t-online.de>
To: <schlesien-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, February 06, 2001 3:10 PM
Subject: [SCI] Adressbuch Hirschberg 1906/1910


> Hallo Liste, hallo Doris Baumert,
>
> gibt es (oder hat jemand) ein Adressbuch für Hirschberg für 1906 / 1910 ?
>
> Vielen Dank für die Hilfe.
>
> Winfried
>
> § Es gibt nichts, was es nicht gibt § ?




[SCI] Grafschaft Glatz anno 1793

Date: 2001/02/06 22:38:19
From: Ursula.Holz(a)t-online.de <Ursula.Holz(a)t-online.de>

Liebe Listenteilnehmer,

letzte Woche bin ich wieder bei den Mormonen fündig geworden
und konnte folgenden Traueintrag meiner Vorfahren dem Kirchenbuch 
Krainsdorf von 1793 entnehmen:

Sind in der Filialkirche Königswalde getraut worden:
der Mousquettier Franz Lefler, von dem hochlöblichen 
Regiment von Goetzen, der Comp. des Herrn Capit. v. Schellwitz
mit Jungfer Theresia Pohl.....

Wer kann mir etwas zu diesem Regiment sagen ?
War das nicht die Zeit der Bauernaufstände in
der Grafschaft Glatz ?

Wer hat das Schlesische Namenslexikon von Bahlow
und kann mal unter Loefler oder Lefler nachschauen ?

Für Hinweise bin ich sehr dankbar.

Herzliche Grüße
Ursula Holz





[SCI] AW: Katalog der GBV

Date: 2001/02/06 22:44:12
From: Gerhard Becker <Gerhard.Becker08250(a)t-online.de>

Hallo Marlies M. Reuland,
vielen Dank für den Hinweis auf den Katalog der GBV. Ich habe ein bisschen
darin herumgestöbert und einen lange gesuchten Titel gefunden. In Kürze mehr
darüber.

Es grüßt,

Gerhard Becker
****************************************
Markt Indersdorf bei Dachau / Oberbayern
****************************************

>
> Im Katalog der GBV gefunden, http://www.gbv.de/direkt/gbvdirekt.html
> Katalog anklicken, dann Sachgebiete: Geschichte dann Genealogie
> und anschließend
> Leobschuetz eingeben siehe Ergebnis (u.v.m.)
> Ich kenne den Inhalt der Schriften/Bücher nicht, vielleicht
> hilfst es aber dem
> einen oder anderen weiter.
> Grüße Marlies M. Reuland
> ------------------------------------------------------------------
>



[SCI] Mit Riche Schalter, RE: Einstellungen (war: Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg)

Date: 2001/02/07 17:07:56
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Lieber Herr Mullenheim und die anderen Listenteilnehmer.

Ich habe kein HTML-Format eingestellt, vielmehr wird diese Einstellung
beim einigen Empfänger angewählt wenn bei mir der "Rich Text Schalter" gesetzt ist und der Empfänger das Format nicht darstellen kann.

Übrigens, eine HTML Einstellung ist über die Liste nicht zulässig und auch nicht möglich.

Mein Maileditor -mit wahlweise erweiterten Schrift-Fonts- kann von der grossen Mehrzahl der Teilnehmer gelesen werden.
Selbst Kursivschriften habe ich schon mit Listenteinehmern getestet.

Nur ein Paar Listenmitglieder haben noch Probleme mit den Umlauten.
Deshalb sollten die Einstellungen beim Empfänger getestet werden,
eventuell unter Hilfestellung derjenigen die keine Probleme und ein
gleiches Betriebssystem haben.

Es liegt auch nicht an der Liste denn ich erhalte die formatierten Ortslisten
wie die meisten einwandfrei von der Liste zurück.

Die Schrift wie, Courier New, die in jedem Mailkopf zu finden ist oder
die von mir gewählten "Times New Roman" und "MS LineDraw" sind alte
Schriften mit gleichmässigem Abstand der Schriftzeichen und deshalb
besonders für spaltenorientierte Listen geeignet.
Der zusätzlich Vorteil dieser Schriften ist der, ein in DOS erstellter und
nach Windows übertragener Text enthällt für die Umlaute Platzhalter.
Durch die neue Formatierung werden die ursprünglichen Umlaute wieder eingesetzt.
Ich bin noch auf der Suche nach einer Lösung die alle befriedigt und bitte
mich direkt anzuschreiben und die Fehlerhafte Mail zurückzusenden.
Weiter habe ich für dieses Problem einen Ordner und gebe daraus die
Adressen bekannt.

Keine Probleme haben: (Kaum Rückmeldungen)
wima.schoen(a)t-online.de (Winfried Schoen)
v.steinfeldt(a)mail.isis.de (Viktor Steinfeldt)
Probleme haben:
Krzoska(a)t-online.de (Markus Krzoska)
d_nicko(a)t-online.de (Detlef Nicko)
"monika.nicolaus" <monika.nicolaus(a)epost.de>
? bdk.kw(a)t-online.de (Karl W. Boedecker)

Viele Grüsse Alfred
+++++++++++++++

Subject: AW: [SCI] Einstellungen (war: Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg)
Date sent: Tue, 6 Feb 2001 17:08:09 +0100

> |
> | Guten Tag Alfred,
> |
> | deine Listen konnte ich problemlos lesen. Früher war das mal anders.
> | Ich benutze Outlook Express und habe den Zeichensatz auf West
> | Eurpa (ISO) und "nur Text" eingestellt.
> | Einen schönen Tag noch.
> |
> | Gruss Winfried
> |
> | Hallo Winfried, hallo Liste,
> |
> | danke für die schöne Auflistung.
> | Kannst Du meine Listenformate mit Umlauten problemlos lesen ?
> |
> | Wer Probleme mit den Umlauten meiner Listen hat sollte sich direckt > | bei
> | mir melden und die Liste zurücksenden.
> | Ich will denjenigen die Daten -falls erwünscht- nochmals in
> | anderem Format
> | direkt zusenden.
> |
> | MfG Alfred
> | ++++++++
> |
> Allgemeiner Hinweis:
>
> Schreiben Sie Nachrichten bitte als "Plain Text". Das Listenprogramm
> behandelt Nachrichten im HTML-Format wie einen Dateianhang, so dass auch
> Nachrichten im HTML-Format nicht oder nur nach individueller Freigabe durch
> die Listenadministratoren weitergeleitet werden. Nur so können wir
> sicherstellen, dass über die Mailingliste möglichst keine Computerviren
> verbreitet werden. Das Ausschalten der HTML-Formatierung erfolgt für
>
> Outlook Express unter Extras-> Optionen-> Lasche Senden: im Bereich
> Nachrichten Senden ist dann das Format "Nur Text" zu wählen;
> Outlook 98 unter Extras-> Optionen-> Lasche E-Mail-Format: im Bereich Senden
> im Nachrichtenformat ist dann "nur Text" zu wählen;
> Netscape 4.7 unter Bearbeiten -> Einstellungen -> Kategorie Mails &
> Diskussionsforen -> Formatierung.
>
> Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg
>
> Gerd Müllenheim
> _______________________________
> Postanschrift:
> Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
> Tel. (00352) 460346
> E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
> Buch: "Die Zukunft der Welt..."
> http://www.computermission.org/



Re: [SCI] WG: Arbeitsgruppe: Ortsregister Schlesien

Date: 2001/02/07 17:08:07
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Christian,

ein lobenswertes Vorhaben. Ich besitze nur Karten meines Suchgebietes und
die Ortsinfos aus der Schlesienliste. Leider geht bis auf weiteres mein 
Internet nicht. In meinen Lexikons und dem Weltatlas kommen die kleinen 
Orte auch meist nicht vor, somit bin ich auch auf die Liste angewiesen über 
e-mails um Hilfe zu bitten.
Mein Hilfsmittel bein lesen der Filme ist ausser der 2-sprachigen Landkarte 
vom -Höfer Verlag- immer eine ausgedruckte Ortsliste des oder der Kreis 
Städte im Suchgebiet. Dies hat sich bewährt und ist zu empfehlen.

Damit lassen sich dann einfach die noch unbekannten Ortsnamen aus den 
Filmen nachtragen und bei unleserlichen Ortsnamen ist leicht die richtige 
Schreibweise des Ortes und der Kreiszugehörigkeit zu finden.
Ich bin gern bereit entsprechend meinen Möglichkeiten bei den Kreislisten zu 
helfen und begrüsse ihr Vorhaben an dem ich aber bis auf weiteres nicht 
teilhaben kann.

Viel Erfolg
MfG Alfred
++++++++

To:             	<Schlesien-L(a)genealogy.net>
Date sent:      	Tue, 6 Feb 2001 11:42:58 +0100
From:           	"Heilmann" <Heilmann(a)gca.ch>
Subject:        	[SCI] WG: Arbeitsgruppe: Ortsregister Schlesien

> > -----Ursprüngliche Nachricht-----
> > Von: Heilmann [mailto:Heilmann(a)gca.ch]
> > Gesendet: Dienstag, 6. Februar 2001 10:32
> > An: Schlesien_L(a)Genealogy.net
> > Betreff: Arbeitsgruppe: Ortsregister Schlesien
> >
> >
> > Hallo Liste
> >
> > In letzter Zeit habe ich für den Kreis Ost- und Weststerberg bzw.
> > Landsberg/W. in der Neumark ein Ortsregister erstellt und ergänze es nun
> > laufend mit den bei mir vorhandenen Daten.
> >
> > Inhalt:
> > - Aus der Geschichte des Ortes
> > - Links zu anderen Seiten
> > - Daten von Personen, die aus diesem Ort stammen
> > - Standortangaben von Literatur und Quellen.
> >
> > Muster:   WWW.GCA.CH/Orte.htm
> >
> > Im Raum Schlesien habe ich vor allem am Kreis Oels gearbeitet.
> > Nun werde ich
> > nach der Vorlage für die oben genannten Kreise demnächst ein Ortsregister
> > aufbauen.
> > Gerne würde ich dieses in einem grösseren Rahmen machen. Deshalb
> > möchte ich
> > eine Arbeitsgruppe bilden.
> >
> > Wer hat Lust, für einen schlesischen Kreis ein solches Register
> > zu erstellen
> > oder hat schon eines erstellt?
> >
> > Wir könnten dann eine Seite erstellen, von der aus alle
> > bearbeiteten Kreise
> > erreichbar sind.
> >
> > Damit würde dann auch ein Teil (später vielleicht alle) über die Liste
> > laufenden Infos erschlossen. Meine Erfahrungen mit Internet-Arbeitsgruppen
> > sind sehr gut. So lassen sich auch grössere Arbeiten ohne übermässigen
> > Aufwand für den Einzelnen anpacken.
> >
> > Auf die Reaktionen bin ich gespannt.
> > Beste Grüsse
> > Christian Heilmann, Walenstadt, Schweiz




[SCI] Smolitz, Pakoslaw

Date: 2001/02/07 17:18:09
From: Reiner Rolf <reinrolf(a)freenet.de>

Liebe Listenteilnehmer, 
weiß jemand wo  die Orte Smolitz  Kreis Gostyin
und Pakoslaw liegen. Wo muß ich suchen?
Suche dort folgende Personen.

Tomasg  Andrzejewski  geb. um 1830 in Smolitz  Kreis Gostyin
Marianne Jaworski     geb. um 1830  kath. Kirche Smolitz
Jakobus Spiychala     geb. um 1850 in Gowig ( Pakoslaw )
Veronika Matysiak     geb. um 1850 in Pakoslaw

Vielen Dank im voraus

Gruß Reiner Rolf
-------------------------------------------
www.reinrolf.de



[SCI] Ahnenforschung Folwatschni/Muellenheim

Date: 2001/02/07 17:30:10
From: Anja Ahrens <a_r_ahrens(a)yahoo.com>

Lieber Herr Muellenheim,

Frau Baron-Rieger war etwas schneller als ich und hat
Ihnen schon ueber unsere Verbindung berichtet. Welch
eine tolle Entwicklung, ich kann es noch gar nicht
glauben.

Ich habe noch einige Daten fuer Sie herausgesucht:
Heirat Maximilian Georg Folwatschni mit Gertrud
Marie-Luise Mueller: 18.10.1947, Altenburg; Scheidung:
15.10.1955, Altenburg. Geboren ist Gertrud am
12.05.1925 in Altenburg auch sie lebt heute in Berlin.

Der erste Ehemann von Carola Bader hiess Wofgang
Mueller und war der Bruder von Gertrud Marie-Luise
Mueller.
Fuer die Ehefau 1. und 3. von Hanns-Maria Folwatschni
kenne ich bisher nur die Vornamen: Petra (1.) und
Lydia(3.).

Herzliche Gruesse aus Australien
Anja Ahrens

__________________________________________________
Do You Yahoo!?
Yahoo! Auctions - Buy the things you want at great prices.
http://auctions.yahoo.com/


[SCI] Ahnenforschung Folwatschni/Muellenheim

Date: 2001/02/07 17:38:51
From: Anja Ahrens <a_r_ahrens(a)yahoo.com>

Liebe Frau Baron-Rieger,

ganz herzlichen Dank fuer Ihre beiden Mails. Die
Taufurkunde von Selma Baron ist gut angekommen - Danke
auch an Felix! Vielleicht kann er so lieb sein und das
Foto von Ihrem Urgrossvater Paul einmal an mich
mailen.

Es waere schoen, wenn Sie mir die Daten von Paul und
der nachfolgenden Generation zukommenlassen koennten,
so dass ich sie in meinen Stammbaumm mit eintragen
kann und Ihnen eine Fassung als Kopie schicken kann.

Bei der Suche nach Folwczny/Folwatschni hatte ich
bisher leider auch noch keinen grossen Erfolg, aber
ich bleibe gewiss am Ball und forsche immer wieder
auch durch das Internet.

Ich melde mich in Kuerze wieder bei Ihnen - bis dahin
sende ich Ihnen ganz herzliche Gruesse aus dem heissen
Australien
Ihre Anja Ahrens

__________________________________________________
Do You Yahoo!?
Yahoo! Auctions - Buy the things you want at great prices.
http://auctions.yahoo.com/


[SCI] Kunstverlag Adam, Freiburg

Date: 2001/02/07 17:43:24
From: MoenkemeyerB <MoenkemeyerB(a)aol.com>

Hallo Liste,

ich bin durch Zufall an eine schöne farbige Postkarte von Johnsdorf / Krs. 
Löwenberg
gekommen.
Auf der Rückseite steht der Kunstverlag Hermann Adam, Freiburg i. Schl.
No. 1368.

Weiß jemand, ob der Verlag nach dem Krieg irgendwo wiedereröffnet wurde, bzw. 
ob ich noch an andere Postkarten bekommen könnte ?

Vielen Dank

Bernd Mönkemeyer

------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------
Suche alles über BAUMERT, FEIST, MÜLLER, NIXDORF und RIEGER in Hayne, 
Johnsdorf und Matzdorf im Krs. Löwenberg , Hindorf im Krs. Hirschberg



[SCI] Ahnenforschnug Wedell/Vogelsdorff

Date: 2001/02/07 17:57:34
From: Anja Ahrens <a_r_ahrens(a)yahoo.com>

Liebe Mitglieder der Mailing Liste, 

Mein Partner Steve Wedell sucht genau wie ich selbst
nach Angoehoerigen seiner Familie. 
Seine erste Generation, die er in seinem Stammbaum
erfasst hat ist Manasse (oder Manahse)Moses Wedell,
der vermutlich in Posen geboren wurde. Manasse war mit
Mirium oder Mirie Vogelsdorff verheiratet. Ueber diese
beiden Familienmitglieder besitzt er soweit keine
Daten oder sonstige Angaben. Er hat jedoch
Informationen ueber deren 4 Kinder:
Nehmias Wedell geb. 25.02.1842 in Posen; gestorben
1885 in Berlin.
Samuel Wedell, geb. in Posen, gestorben in 1920 in
Berlin.
Rosalie Wedell, geb. in Posen, gestorben 1928 in
Berlin.
Abraham Wedell, geb. 1814 in Posen, gestorben 1891 in
Duesseldorf.

Wir wuerden uns sehr freuen, einen Rat oder Hinweis zu
erhalten, wie Steve weitere Informationen erhalten
koennte bzw. an welche Stellen er sich wenden koennte,
um mehr ueber diese Familienmitglieder in Erfahrung zu
bringen.
Fuer jeden Tip sind wir sehr dankbar.

Viele Gruesse aus Australien
Anja Ahrens & Steve Wedell






__________________________________________________
Do You Yahoo!?
Yahoo! Auctions - Buy the things you want at great prices.
http://auctions.yahoo.com/


Re: [SCI] Grafschaft Glatz anno 1793

Date: 2001/02/07 18:15:18
From: Klaus Liwowsky <KlaLiwo(a)gmx.net>

Hallo Ursula,

> der Mousquettier Franz Lefler, von dem hochlöblichen
> Regiment von Goetzen, der Comp. des Herrn Capit. v. Schellwitz
> Wer kann mir etwas zu diesem Regiment sagen ?

nach diesen Angaben kann es sich eigentlich nur um Friedrich Wilhelm von
Goetzen handeln. Er war vom 24.9. 1784 bis 18l.3. 1794 Chef des
Infanterie Regiments Nr. 33. Diese Nummern-Bezeichnung war aber damals
verpönt, sondern man gebrauchte die Bezeichnung: Regiment von Goetzen.
Ein solches Regiment bestand aus 10 Musketier Kompanien und 2 Grenadier
Kompanien. Die Garnison war in Glatz. In der o.g. Zeit nahm das Regiment
am sog. Marsch nach Schlesien von 7.4. bis 5.10 1790 teil sowie am
Feldzug gegen Polen 1794.
Weitere Information zu diesem Regiment und der genannten Zeit findet man
bei:
Wedekind, Eduard Ludwig: Geschichte der Grafschaft Glatz, 1855, Seite
476, 501, 520 u. 550.
Vorhanden in der Uni.Bib. Göttingen, Sig. H SIL 5596

Eberhardt, Magnus von: Aus Preußens schwerer Zeit, 1907. Seite 8 bis 14.
Vorhanden im Geheimen Staatsarchiv Berlin, Sig. 5 E62

Ebertz, Georg Wolfram von: Hundertjährige Geschichte des Gren. Reg.
König Friedrich III., Schlesische Nr. 11, Seite 7 bis 16.
Vorhanden im Geheimen Staatsarchiv Berlin, Sig. 6b B111

Gruß
Klaus Liwowsky


[SCI] Standesamt I Breslau

Date: 2001/02/07 18:36:09
From: Wolfgang Marschall <wolmars(a)t-online.de>

Hallo,

gestern habe ich den von mir angekündigten Film durchgesehen. Möchte
nicht jedem einzeln schreiben, sondern die gesamten "Fundsachen"
zusammen hier auflisten. Es waren 15 Anfragen von euch mit 17 zu
suchenden Namem. Die Ausbeute ist gering.

Film Standesamt I Breslau, von Mai - Dezember 1888.

Nr. 2003
GEISLER, Martha Agnes * 25.05.1888, ev.
Mutter: die ledige Arbeiterin GEISLER, Hedwig

Nr. 2826
GEISLER, Ferdinand Johannes * 30.07.1888, rk.
Eltern: der Schreibemeister (?) GEISLER, Ferdinand, rk.
 Maria GEISLER; geb. ANDERS, rk.

Nr. 3014
GEISLER, Anna Rosala Pauline * 06.08.1888
Eltern: der Schlosser Gottfried GEISLER, ev.
 Rosala GEISLER, geb. ULLRICH, ev.

Nr. 3485
GEISLER, Hermann Josel
Mutter: die ledige Bertha GEISLER, rk.

Nr. 3485
GEISLER, Hermann Paul * 07.09.1888
Eltern: Berthold GEISLER, ev.,  oo Hedwig GEISLER, geb. DITTMANN, ev. 

Nr. 4283
GEISLER, Gertrud Elisabeth * 02.11.1888, ev.
Eltern: der Arbeiter Ernst GEISLER, ev.
 Maria GEISLER, geb. UDE

Nr. 4353
PETER, Martha Anna * 07.11.1888, ev.
Eltern: der Arbeiter Paul PETER, ev.
 Pauline PETER, geb. GEISLER; Ev.

Nr. 4846
GEISLER, Magdalena Martha Maria, rk.
Eltern: Edmund GEISLER, rk.,  oo  Louise GEISLER, Geb. UNEIKE

Nr. 2201
MOSLER, Elisabeth Maria Helene * 12.06.1888, ev.
Eltern: der Tischler Gottlieb MOSLER,ev.,  oo  Caroline MOSLER, geb.
TAUBERT, ev.

Nr. 2222
KAUFMANN, Salo * 10.06.1888
Eltern: Ferdinand KAUFMANN  oo  Malwine KAUFMANN, geb. ROSENTHAL,
beide jüdisch

Nr. 3351
KAUFMANN, Ruth * 28.08.1888
Eltern: Mützenfabrikant Marcus KAUFMANN  oo  Pauline KAUFMANN, geb.
Roß, beide jüdisch

Nr. 4176
STOLPER, Ernst * 23.09.1888, ev.
Mutter: die ledige Näherin Susanne STOLPER, ev.

Ich habe einen weiter Film durchgesehen,

STANDESAMT LANDBEZIRK Breslau:

VORWERK, Karl Friedrich Wilhelm * 12.09.1882 in Kentschen, Kr.Breslau
Mutter: die ledige Tagearbeiterin Rosine VORWERK
Großmutter: Christiane VORWERK, geb HOFFMANN, alle ev.

VORWERK, Maria Ernestine Caroline * 09.05.1868 zu Koberwitz
oo  17.05.1879 in Breslau, den
THALER, Johann August * 15.09.1852 zu Eckersdorf
Eltern: Kutscher Karl VORWERK + Eleonore VORWERK, geb. PFÄNDER ( in
Koberwitz verstorben)
        Stellenbesitzer Wilhelm THALER + Johanne THALER; geb. HAUF,
beide verstorben, zuletzt wohnhaft in Eckersdorf

Nr. 121
MITTMANN,Karl Traugott * 27.09.1857 zu Schreibendorf,Dienstknecht, ev.
oo ( leider das Datum vergessen)die
BRIER, Johanne Rosine Caroline * 19.12.1859 zu Kattern, ev. Dienstmagd
Mutter: Caroline MITTMANN, jetzt verehel. KAISER
Tagearbeiter Gottlieb BRIER + Susanna BRIER, geb. FREI

Ich hoffe, dass ich ein wenig helfen konnte und wenn ihr mal in
Breslau auf MARSCHALL, FIEBACK oder FRÖHLICH stossen solltet, einfach
abschreiben und schicken.

Schöne Grüße
Wolfgang
 
----------------------------------------------------
Wolfgang Marschall
Lange Streifen 18
28357 Bremen
049-421-272536



[SCI] AW: Selma Baron

Date: 2001/02/07 18:38:50
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Lieber Herr Müllenheim,
|
| gerne werde ich Ihrer Bitte nachkommen:
|
| Selma Agnes Baron
| * 30.10.1855 in Repsch/Rzepcz b. Oberglogau
| ~  4.11.1855 in Oberglogau
| + 28.10.1926 in Leschnitz/OS (dieses Datum habe ich von Frau
| Ahrens), da muss
| ich mir noch das KB heraussuchen, sofern es dieses noch gibt.
|
| Eltern von Selma:
| Joseph Baron (Lehrer) in Repsch
| * 15.3.1819 in Mochau, Kr. Neustadt/OSL
| + NN  vermutlich in Oberglogau
|
| Sophie Koloczek
| * 28.3.1822 in Oberglogau
| + NN vermutlich Oberglogau
|
| oo am 7.8.1843 in Oberglogau
|
| Sofern ich es bis jetzt nachvollziehen konnte, wurden beiden
| zwischen 1844 und
| 1865 zehn Kinder geboren. Allerdings sind meine Forschungen noch nicht
| abgeschlossen, sodaß ich dies nicht mit Sicherheit sagen kann.
|
| Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen die KB von Mochau und
| Oberglogau selbst
|  noch einmal durchzuforsten. Für mich hat ja jemand auf
| Honorarbasis im KB von
| Oberglogau und Deutsch Müllmen (für Mochau) mitgelesen. Darüber
| war ich sehr
| froh und dankbar, denn sonst wäre ich noch nicht so weit gediehen.
|
| Ich lasse jetzt alles einmal auf mich zukommen. Erst einmal muß der neue
| Computer her; dann wird mein Genealogieprogramm installiert und
| dann werde ich
| meine Zettel und Listen aufarbeiten. Und danach sehen wir weiter ;-)
|
| Wenn Sie noch weitere Daten benötigen, dann melden Sie sich
| bitte. Ggf. muß ich
| Sie bis zum Zeitpunkt nach der "Zettelaufarbeitung" vertrösten.
| Ihre Müllenheims werde ich mir ausdrucken und parat legen, sodaß ich sie
| jederzeit einarbeiten kann, sofern wirklich eine Verbindung zwischen den
| Familien besteht. Das wäre schon interessant.
|
| Jetzt wünsche ich Ihnen noch einen schönen Tag und bleiben Sie
| mir weiterhin
| gewogen.
| Herzlichst Ihre Gudrun Baron-Rieger
| _________________________________________________________________

Liebe Frau Rieger,

vielen Dank für diese Angaben, die ich mit in meine Liste aufnehmen
werde. Die Verbindung ist so:

Louis Müllenheim / Clothilde von Gillern
Sohn:
Heinrich Otto Müllenheim / Klara Katharina Welzel
Enkelin:
Margarete Müllenheim / Maximilian Folwatschni

Der Ehemann der obigen Selma Agnes Baron, dessen Name ich bis jetzt
(noch) nicht kenne, war der Bruder des Maximilian Folwatschni. Wenn
Sie den Namen und seine Lebensdaten wissen, dann geben Sie mir doch
diese auch bitte bei Gelegenheit bekannt.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] Klaus Liwowski

Date: 2001/02/07 19:00:20
From: Alexander Kruecke <Kruecke-Alexander(a)t-online.de>

Hallo Klaus,

eine militärische Frage:

Ich habe einen Carl August Krücke in einer
Quelle gefunden die genannt wird:

MilReg3 Dueben/Sachsen

Die Nachricht kommt aus Amerika, deswegen vermute
ich einen anderen Namen dieses Verbandes als
Military Regiment. Es handelt sich um einen Hochzeitseintrag
von 1835 und folgend die Taufen von drei Kindern.
Frage:
1.Kennst Du diesen Verband?
2. Wurden bei Eheschleießungen in Militärkirchenbüchern
normalerweise die Eltern und die Herkunft des Ehemanns
erfaßt?

Viele Grüße,
	Alexander Krücke



[SCI] Suchfunktion homepage

Date: 2001/02/07 19:04:40
From: Alexander Kruecke <Kruecke-Alexander(a)t-online.de>

Hallo Leute,

ab heute ist Schluß mit umständlicher Sucherei
auf meiner Homepage.
Einfach Suchbegriff (Namen) eingeben und - ich habe fertig

www.kruecke.net

viele Grüße,
										
		Alexander




AW: [SCI] Ahnenforschnug Wedell/Vogelsdorff

Date: 2001/02/07 19:12:41
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Liebe Mitglieder der Mailing Liste,
|
| Mein Partner Steve Wedell sucht genau wie ich selbst
| nach Angoehoerigen seiner Familie.
| Seine erste Generation, die er in seinem Stammbaum
| erfasst hat ist Manasse (oder Manahse)Moses Wedell,
| der vermutlich in Posen geboren wurde. Manasse war mit
| Mirium oder Mirie Vogelsdorff verheiratet. Ueber diese
| beiden Familienmitglieder besitzt er soweit keine
| Daten oder sonstige Angaben. Er hat jedoch
| Informationen ueber deren 4 Kinder:
| Nehmias Wedell geb. 25.02.1842 in Posen; gestorben
| 1885 in Berlin.
| Samuel Wedell, geb. in Posen, gestorben in 1920 in
| Berlin.
| Rosalie Wedell, geb. in Posen, gestorben 1928 in
| Berlin.
| Abraham Wedell, geb. 1814 in Posen, gestorben 1891 in
| Duesseldorf.
|
| Wir wuerden uns sehr freuen, einen Rat oder Hinweis zu
| erhalten, wie Steve weitere Informationen erhalten
| koennte bzw. an welche Stellen er sich wenden koennte,
| um mehr ueber diese Familienmitglieder in Erfahrung zu
| bringen.
| Fuer jeden Tip sind wir sehr dankbar.
|
| Viele Gruesse aus Australien
| Anja Ahrens & Steve Wedell
| _________________________________________________________________

Liebe Frau Ahrens,

zunächst sollten Sie feststellen, ob die Geburten in der Stadt oder
in der Provinz Posen waren. Damit man das richtige Kirchenbuch fin-
den kann, muß man den genauen Ort und die Kirchenzugehörigkeit wis-
sen. In der Stadt Posen gibt es beispielsweise drei oder vier evan-
gelische Kirchen und etliche katholische Kirchen. Die genaue Angabe
der Religion ist daher sehr wichtig. Diese Vorfahren haben alle jü-
dische Namen, waren vielleicht auch jüdischen Glaubens. Das sollten
Sie alles abklären, um mit der gezielten Suche beginnen zu können.

Außerdem haben die Mormonen schon einige Wedel oder Wedell aufgeli-
stet, die Sie überprüfen könnten. Sie wissen ja, www.familysearch.org
und dann "Search for Ancestors".

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/




[SCI] AW: Mit Riche Schalter, RE: Einstellungen (war: Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg)

Date: 2001/02/07 19:26:47
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

  -----Ursprüngliche Nachricht-----
  Von: Alfred Zahlten [mailto:za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de]
  Gesendet: Mittwoch, 7. Februar 2001 17:08
  An: muellenh(a)pt.lu
  Cc: Schlesien-L(a)genealogy.net
  Betreff: Mit Riche Schalter, RE: Einstellungen (war:
Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg)


  Lieber Herr Mullenheim und die anderen Listenteilnehmer.

  Ich habe kein HTML-Format eingestellt, vielmehr wird diese Einstellung
  beim einigen Empfänger angewählt wenn bei mir der "Rich Text Schalter"
gesetzt ist und der Empfänger das Format nicht darstellen kann.

  Übrigens, eine HTML Einstellung ist über die Liste nicht zulässig und auch
nicht möglich.

  Mein Maileditor -mit wahlweise erweiterten Schrift-Fonts- kann von der
grossen Mehrzahl der Teilnehmer gelesen werden.
  Selbst Kursivschriften habe ich schon mit Listenteinehmern getestet.

  Nur ein Paar Listenmitglieder haben noch Probleme mit den Umlauten.
  Deshalb sollten die Einstellungen beim Empfänger getestet werden,
  eventuell unter Hilfestellung derjenigen die keine Probleme und ein
  gleiches Betriebssystem haben.

  Es liegt auch nicht an der Liste denn ich erhalte die formatierten
Ortslisten
  wie die meisten einwandfrei von der Liste zurück.

  Die Schrift wie, Courier New, die in jedem Mailkopf zu finden ist oder
  die von mir gewählten "Times New Roman" und "MS LineDraw" sind alte
  Schriften mit gleichmässigem Abstand der Schriftzeichen und deshalb
  besonders für spaltenorientierte Listen geeignet.
  Der zusätzlich Vorteil dieser Schriften ist der, ein in DOS erstellter und
  nach Windows übertragener Text enthällt für die Umlaute Platzhalter.
  Durch die neue Formatierung werden die ursprünglichen Umlaute wieder
eingesetzt.
  Ich bin noch auf der Suche nach einer Lösung die alle befriedigt und bitte
  mich direkt anzuschreiben und die Fehlerhafte Mail zurückzusenden.
  Weiter habe ich für dieses Problem einen Ordner und gebe daraus die
  Adressen bekannt.

  Keine Probleme haben: (Kaum Rückmeldungen)
  wima.schoen(a)t-online.de (Winfried Schoen)
  v.steinfeldt(a)mail.isis.de (Viktor Steinfeldt)
  Probleme haben:
  Krzoska(a)t-online.de (Markus Krzoska)
  d_nicko(a)t-online.de (Detlef Nicko)
  "monika.nicolaus" <monika.nicolaus(a)epost.de>
  ? bdk.kw(a)t-online.de (Karl W. Boedecker)

  Viele Grüsse Alfred
  +++++++++++++++
   _________________________________________________________________________

  Lieber Herr Zahlten,

  bei mir kommt alles als HTML an, deshalb weiß ich nicht, ob diese Antwort
über die Liste
  g eht. Jedenfalls habe ich Schwierigkeiten, die Umlaute zu lesen, denn
manchmal kommt
  nur ein kleines Kästchen als Buchstabe an.

  Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

  Gerd Müllenheim
  _______________________________
  Postanschrift:
  Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
  Tel. (00352) 460346
  E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
  Buch: "Die Zukunft der Welt..."
  http://www.computermission.org/






[SCI] Suche MACHUNZE, HOHEISEL, MATTNER

Date: 2001/02/07 19:48:11
From: monika.nicolaus <monika.nicolaus(a)epost.de>

Hallo,
der Bruder meiner Grossmutter Franz MATTNER *wahrscheinlich in Ottmachau
muss ca. 1936 nach Berkeley
Californien ausgewandert sein. Leider verliert sich dann jede Spur. Ueber
die U.S. Social Security habe ich die Daten seiner Frau Bertha Mattner geb.
MACHUNZE *2.11.1898 in Ottmachau? gefunden (danke nochmals an Karin Brown).
Ihre Eltern waren Franz MACHUNZE und Mathilde HOHEISEL woher? In der tollen
Liste Schoenwalde von Alfred Zahlten habe ich einen Anton Hoheisel gesehen,
auch sind im IGI einige Mattner und Machunze in Groß-Carlowitz. Leider fehlt
mir jeder Ansatz in diese Orte, obwohl Groß Carlowitz wohl gar nicht so weit
entfernt ist von Ottmachau?
Hat jemand die Namen in seiner AL?
Durch Kirchenbuchluecken um 1850 in Ottmachau kann ich leider meine
Urgrosseltern MATTNER/SAUER nicht finden.

Viele Gruesse
Monika
monika.nicolaus(a)epost.de
http://home.t-online.de/home/werner.nicolaus
-------------------------------------------------------------------------
Suche:
Leutmannsdorf Kr. Schweidnitz: NEUMANN, HEIMANN, ZEISBRICH
Ottmachau Kr. Grottkau: MATTNER, SAUER, MACHUNZE, HOHEISEL
-------------------------------------------------------------------------



Re: [SCI] KYNAST

Date: 2001/02/07 19:55:07
From: Andrea Walter <heinrich.walter(a)cityweb.de>

WAM0127(a)webtv.net wrote:
> 
> I'm a descendent of the ruins of the KYNAST Castle near the town of
> Hirschberg (Jelenia Gora). One of them moved in 1410 to Neidenburg, E
> Prussia (Nidzica) and I am a direct descendent of that line. I would
> like to connect with anyone who can help me with the ancestors from
> Silesia or who is also a descendent of this same family. The town of
> Kynast was changed to Hermsdorf, Polish name, Sobieszow. Any information
> on the history of the area would be most appreciated.
> Thanks a lot
> 
> Patricia Parenteau
> 

Hallo Patricia,

I found some information about the HERMSDORF

- village and castle
- county: HIRSCHBERG
- post, station, tram, civil register, court, lutheran an catholic 
  church: HERMSDORF
- inhabitants 1919: village 2903
		    castle 113

Best wishes 
Andrea


Re: [SCI] Arbeitsgruppe: Ortsregister Schlesien

Date: 2001/02/07 20:23:09
From: CLSchwarzer <CLSchwarzer(a)t-online.de>

Lieber Christian Heilmann,

für den Kreis Ohlau habe ich eine Reihe von Ortsinformationen zusammengetragen, 
die ich in naher Zukunft zusammen mit 2 Datenbanken auf einer eigenen Webseite 
veröffentlichen werde.

Die Informationen beinhalten topographische Daten zu bisher allen Orten, die 
in den Grundbesitz der Familie Saurma-Jeltsch fielen. Das liesse sich ausbauen 
für den ganzen Kreis Ohlau.

Deine Idee, Informationen zusammen zu tragen, ist sehr sinnvoll und in der Tat 
übersichtlich, wenn man sich die Arbeit aufteilt. Für Ohlau kannst Du mich also 
gewinnen.

Mit herzlichen Grüßen aus Hameln

Christian Schwarzer

Heilmann schrieb:
>
>
> > -----Ursprüngliche Nachricht-----
> > Von: Heilmann [mailto:Heilmann(a)gca.ch]
> > Gesendet: Dienstag, 6. Februar 2001 10:32
> > An: Schlesien_L(a)Genealogy.net
> > Betreff: Arbeitsgruppe: Ortsregister Schlesien
> >
> >
> > Hallo Liste
> >
> > In letzter Zeit habe ich für den Kreis Ost- und Weststerberg bzw.
> > Landsberg/W. in der Neumark ein Ortsregister erstellt und ergänze es nun
> > laufend mit den bei mir vorhandenen Daten.
> >
> > Inhalt:
> > - Aus der Geschichte des Ortes
> > - Links zu anderen Seiten
> > - Daten von Personen, die aus diesem Ort stammen
> > - Standortangaben von Literatur und Quellen.
> >
> > Muster:   WWW.GCA.CH/Orte.htm
> >
> > Im Raum Schlesien habe ich vor allem am Kreis Oels gearbeitet.
> > Nun werde ich
> > nach der Vorlage für die oben genannten Kreise demnächst ein Ortsregister
> > aufbauen.
> > Gerne würde ich dieses in einem grösseren Rahmen machen. Deshalb
> > möchte ich
> > eine Arbeitsgruppe bilden.
> >
> > Wer hat Lust, für einen schlesischen Kreis ein solches Register
> > zu erstellen
> > oder hat schon eines erstellt?
> >
> > Wir könnten dann eine Seite erstellen, von der aus alle
> > bearbeiteten Kreise
> > erreichbar sind.
> >
> > Damit würde dann auch ein Teil (später vielleicht alle) über die Liste
> > laufenden Infos erschlossen. Meine Erfahrungen mit Internet-Arbeitsgruppen
> > sind sehr gut. So lassen sich auch grössere Arbeiten ohne übermässigen
> > Aufwand für den Einzelnen anpacken.
> >
> > Auf die Reaktionen bin ich gespannt.
> > Beste Grüsse
> > Christian Heilmann, Walenstadt, Schweiz



[SCI] Versuch

Date: 2001/02/07 22:11:18
From: Gisela Jaeger <Gisela-Jaeger(a)t-online.de>

Liebe Listenmitglieder,

ich starte noch einmal einen Versuch:
Ich suche (immer noch) Eltern und Geschwister von:
August Naschwitz, geb. 5.4.1863 in Kamnitz, gest. 18.1.1932 in Lüben
verheiratet mit Emma Henriette Luise Schmidt, geb. 28.9.1861 in Dittersbach, 
Kreis Lüben, gest 3.6.1918 in Lüben.
sowie
Julius Leo Depta geb. ca. 1890-1900 (von mir geschätzt) in Hindenburg O/S
(Zabrze), kath., im Jahre 1943 wohnhaft in Lamsfeld (?), Kreis Breslau
und seiner Frau Frieda Elisabeth Selma Wiesner, ev., im Jahre 1943 wohnhaft in 
Breslau.
Ausserdem suche ich (was eigentlich nicht in die Liste gehört, aber vielleicht 
hat jemand Informationen)
genauere Daten zu
Eduard Ullrich geb. 17.12.1879 in ??, gest, 5.12.1920 in ??(evtl. Frankfurt am 
Main (Eltern: Emil Ullrich und Mathilde Stillgebauer) und seiner Ehefrau
Johanna Holler geb. 1.10.1875 in ??, gest. 28.3.1950 in?? (evtl. Frankfurt am 
Main (Eltern: Johann Holler und Petronella Endres)

Ausser Julius Leo Depta waren wohl alle ev. Konfession.

Die "nicht in die Liste Gehörenden" dürften alle in oder ca. 100 km um Frankfurt 
am Main ansässig gewesen sein.

Mit herzlichem Dank im Voraus
Gisela Jaeger




[SCI] Ruda OS/ Rybnik OS - Beuthen

Date: 2001/02/07 23:11:45
From: Nicolaus Cibis <Nicolaus.Cibis(a)t-online.de>

Liebe Listenteilnehmer,

wer kennt sich in dem Gebiet Ruda OS- Rybnik OS - Beuthen aus?
Meine Urgroßeltern mütterlicherseits kommen aus Ruda bzw. Rybnik, geheiratet haben sie in Beuthen. 
Heute habe ich bei den Mormonen nachgeschaut, ob es Filme gibt. Es gibt welche, nur helfen mir die Angaben nicht weiter.Wenn jemand in diesem Gebiet forscht, wäre ich froh, wenn ich wegen der Filmauswahl nachfragen dürfte.

Viele Grüße
Nicolaus



[SCI] Klaus Keller: Stabelwitz??

Date: 2001/02/07 23:18:52
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo,Klaus! Vielen Dank fuer Ihre Hilfe.  Das es kein Hans BERG gab,
bedeutert blos, dass er 1935 noch nicht verheiratet war -- fuer meine
Nachforschungen eine wichtige Feststellung.

Nun, Werner BERG:  Koennten Sie mir bitte schreiben,was "Stabelwitz"
bedeutet?  War das etwa ein Vorort von Breslau?

Darf ich auch fragen, ob es in diesen Adressbuecher Geschaefts Eintraege
gibt?  Ich interessiere mich sehr fuer den Friseur, Alfred Maletzky ---
vielleicht war er ein Onkel von Hans BERG, da Hans auch Friseur war.

Ich wuerde dankbar sein, wenn Sie mir hiermit weiterhelfen koennten.  Alles
Hilft!

Schoen heiss bei Ihnen??  Hier haben wir heute 40 grad!

Freundliche Gruesse!

Christine


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


Re: [SCI] Familien Suche: BERG au Breslau

Date: 2001/02/07 23:22:25
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Almuth!  Vielen Dank fuer die weitere Information.  Ich werde diese
Daten aufbewahren, falls sie mal wichtig sind.  Wie schon gesagt, habe ich
fast gar keine Informationen ueber diese Familie.

Gruss aus Australien

Christine

Suche:  BERG, MACHA UND MALETZKY AUS BRESLAU

------Original Message------
From: "Almuth Sander" <ndizane(a)zanet.co.za>
To: "Christine Greenthaner" <cgreenthaner(a)mail.com>
Sent: February 6, 2001 1:50:52 PM GMT
Subject: Re: [SCI] Familien Suche:  BERG au Breslau


Hallo Christine,
Ich habe nochmals nachgesehen, Mila Hiess Emilia Franziska Marie BERG und
wurde 1896 in Brzesie kreis Koeben in Posen geboren, ihr Mutter war eine
Kuzner. Der Bruder ihres Vaters lebte in Sawadden in Ostpreussen.
Gruesse aus Suedafrika
Almuth
----- Original Message -----
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>
To: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>
Cc: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: Friday, February 02, 2001 7:15 AM
Subject: Re: [SCI] Familien Suche: BERG au Breslau


> Gruesse, Almuth!
>
> Von einer Mila BERG weiss ich leider nichts -- so weit ich weiss war da
> keine Mila in unserem direkten Stamm.  Aber viel ueber die Bergs weiss ich
> ja nicht.  Den Namen gibt es sehr oft in Deutschland, aber in Schlesien
> scheint er nicht sehr verbreitet gewesen zu sein.  Ich wuensche ich haette
> mehr Infomationen  - es tut mir leid, dass ich Ihnen nicht helfen kann.
>
> Christine
>
> ------Original Message------
> From: "Almuth Sander" <ndizane(a)zanet.co.za>
> To: "Christine Greenthaner" <cgreenthaner(a)mail.com>
> Sent: February 1, 2001 4:53:09 PM GMT
> Subject: Re: [SCI] Familien Suche:  BERG au Breslau
>
>
> Hallo Christine,
> In der etwas erweiterten Ahnenliste habe ich den Namen BERG, Mila * 1896 ,
> die Adolf Vogel heiratete. Sie war Fruehweise, und ihr Vater war irgendwo
in
> der Suedsee auf einer der Dt Kolonien.
> Irgendwelche Verbindung?
> Gruss aus Suedafrika
> Almuth
> ----- Original Message -----
> From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>
> To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
> Sent: Sunday, January 28, 2001 10:59 AM
> Subject: [SCI] Familien Suche: BERG au Breslau
>
>
> > Hallo, alle Listenteilnehmer!
> >
> > Ich hoffe sehr, das jemand von Ihnen mir mit dieser Frage helfen kann.
> >
> > Ich bin schon seit laengerer Zeit dabei, fuer Familienmitglieder der
> Familie
> > meines Vaters (vaeterlicherseits) zu suchen.
> >
> > Die Name ist BERG.  stadt:  BRESLAU
> >
> > Ich Suche die Nachkommende von IDA UND FELIX BERG.
> >
> > Sie wohnten in Graebschenerstr. 140.  Felix ist 1941 gestorben.  Ida war
> > 1943 immer noch in der Graebschenerstrasse.  Wir haben voriges Jahr von
> der
> > Heimatortskartei, Abt. Niederschlesien, gehoert, dass Ida auf der Flucht
> > (1945) verstorben sein soll.
> >
> > Felix und Ida BERG hatten 5 Kinder: 3 Jungs, 2 Maedel.
> >
> > Der aeltester Sohn, Georg, ist im 1943 in einem Bombenangriff auf Kassel
> > verstorben.  Die anderen lebten alle noch zu der Zeit.
> >
> > Von den anderen Kindern, kennen wir nur noch ein Namen:  Hans, der im
1912
> > geboren war, und im 1943 mit einer Maria MACHA verheiratet war.  Sie
> wohnten
> > auch in Breslau, Hirschstr. 30.
> >
> > Die anderen Namen KOENNTEN Margarete, Hanna und Werner sein, aber das
> wissen
> > wir nicht genau.  Ich moechte durch Kirchenbuecher diese Namen noch
> > erweisen.
> >
> > Die Heimatortskartei hat bis jetzt niemand von dieser Familie gefunden,
> doch
> > koennte es sein, dass jemand davon den Krieg ueberlebt hat.
> >
> > Hat jemand irgend welche Hinweise, wohin man noch fuer diese Suche
> > hinschreiben kann? Gibt es zu Breslau eine Bundesheimatsgruppe?  Ich
> moechte
> > alles mal versuchen.  Mein Vater moechte so gerne noch ein
> Familienmitglied
> > finden.
> >
> > Forscht jemand auch eine Familie BERG (stammen aus Neustadt
> Oberschlesien)?
> > Oder kennt jemand etwas von der MACHA Familie aus Breslau?
> >
> > Ich danke recht herzlich im vorraus.
> >
> > Schoene Gruesse aus Australien!
> >
> > Christine Greenthaner
> >
> >
> > ______________________________________________
> > FREE Personalized Email at Mail.com
> > Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup
> >
> > _______________________________________________
> > Schlesien-L mailing list
> > Schlesien-L(a)genealogy.net
> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
> >
>
>
> ______________________________________________
> FREE Personalized Email at Mail.com
> Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


AW: [SCI] Ahnenforschung Folwatschni/Muellenheim

Date: 2001/02/07 23:24:06
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Lieber Herr Muellenheim,
|
| Frau Baron-Rieger war etwas schneller als ich und hat
| Ihnen schon ueber unsere Verbindung berichtet. Welch
| eine tolle Entwicklung, ich kann es noch gar nicht
| glauben.
|
| Ich habe noch einige Daten fuer Sie herausgesucht:
| Heirat Maximilian Georg Folwatschni mit Gertrud
| Marie-Luise Mueller: 18.10.1947, Altenburg; Scheidung:
| 15.10.1955, Altenburg. Geboren ist Gertrud am
| 12.05.1925 in Altenburg auch sie lebt heute in Berlin.
|
| Der erste Ehemann von Carola Bader hiess Wofgang
| Mueller und war der Bruder von Gertrud Marie-Luise
| Mueller.
| Fuer die Ehefau 1. und 3. von Hanns-Maria Folwatschni
| kenne ich bisher nur die Vornamen: Petra (1.) und
| Lydia(3.).
|
| Herzliche Gruesse aus Australien
| Anja Ahrens
| ___________________________________________________________________

Liebe Frau Ahrens,

die Verbindung kam zustande, weil Sie in Ihrer Post an mich den Namen
Baron angegeben hatten. Es ist schon gut, wenn man alle gesuchten Na-
men möglichst vielen Leuten mitteilt.

Vielen Dank für Ihre Hinweise, die ich jetzt alle in meine Liste auf-
genommen habe. Wenn Sie die Nummern der Urkunden oder der Einträge in
den Kirchenbüchern kennen, so würde ich die gerne auch noch notieren.

Ich danke Ihnen nochmals für Ihre gute Mitarbeit.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



Re: [SCI] Maletzki(y) families.

Date: 2001/02/07 23:26:22
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Reinhard...Vielen Dank fuer diese Daten.  Ich habe fast keine
Informationen ueber die MALETZKY Familie, aber werde jetzt anfangen, etwas
raus zu finden.   Der Eduard koennte ja leicht mit  meiner Urgrossmutter
verwandt sein.

Fruendliche Gruesse aus Australien!

Christine

Suche:  BERG, MALETZKY, MACHA Familien aus Breslau.

------Original Message------
From: ReinhardAr(a)aol.com
To: <cgreenthaner(a)mail.com>
Sent: February 6, 2001 11:22:13 AM GMT
Subject: Re: [SCI] Maletzki(y) families.


Hallo,

in Obernigk, ganz in der Naehe von Breslau hat 1936 ein Eduard Maletzki
gewohnt. Er war Kinobesitzer.

Gruesse von

Reinhard Eckert
http://www.schloss-ellguth.de


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


[SCI] Chronik Karzen

Date: 2001/02/07 23:48:36
From: KFr1007 <KFr1007(a)aol.com>

Bitte um Entschuldigung, daß ich mich erst heute wieder melde, war aber 
leider nicht eher möglich. Alle Namensanfragen bezüglich der o.g. Chronik 
habe ich bearbeitet. Von allen gesuchten Namen tauchen nur "Geisler", "
Mittmann" und "Steiner" auf. Bitte nicht allzu große Erwartungen, denn in 
bezug auf "riesige Datenmenge" gibt diese Chronik nicht viel her. Für 
Anfragen bezüglich dieser, von mir angeführten Namen bitte meine Email 
Adresse und nicht über Liste.
CU Peter


Re: [SCI] MfG

Date: 2001/02/08 02:05:33
From: Joe & Addie Longshaw <luddite(a)positech.net>

First of all, thanks to everyone who wrote regarding "MfG."  I like to think
you will remember me each time you use it from now on.  I was amused at one
message where the father was telling his son to contact me.  You are all so
wonderful.

Dear Ursula,

Thank you for giving me a priceless gift - the time you took to look up my
possible ancestors. It is most appreciated.  I will take that information
with me on a trip soon to the Family History Center.

MfG to everyone!
----- Original Message -----
From: <ursula.gohlsch(a)leverkusen.de>
To: "Joe and Addie Longshaw" <luddite(a)positech.net>
Sent: Wednesday, February 07, 2001 1:14 PM
Subject: Re: [SCI] MfG


> Hello Joe and Addie,
> here are the results for the names from "Adressbook
Neustadt(Upper-Silesia),
> Ober-Glogau and Zülz 1910".
> In Neustadt:
> Grittner, Ubalda, Ordensschwester, Langestr. 3
> Przibilla, Max, Konditorgehilfe, Klosterstr. 19
> Przibilla, Paul, Arbeiter, Tabor 7
> Przybilla, Thomas, Wallstr. 10/11
>
> MfG (Mit freundlichen Grüßen) or in english:
> Yours sincerely
>
> Ursula Gohlsch
>
>
>
>



[SCI] Schlesischer Wein um 1400

Date: 2001/02/08 02:57:57
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

Hallo Ihr Weinforscher,
in der "Chronik von Friedland und Umgegend" wird erwaehnt, dass auf eines
der glaenzendsten Hochzeitsfeste, welches Schlesien je gesehen, und
welches ein schlesischer Herzog um 1400 in Landeshut feierte, 8 Tage
dauerte ... und unter anderem 

170 Fass Landwein, 
200 Fass auslaendische Weine, 
70 Fass "welschen Wein"

 verbraucht wurden. 

Gleichzeitig wird vermerkt: "Der rege Handelsverkehr mit Ungarn und
Italien brachte fast jede Seuche, die sich aus dem Oriente und der
Tuerkei in diese Reiche verbreitet hatten, in unsere Gegenden....Grosse
allgemeine Roth erstickt das menschliche Gefuehl, daher konnte man gegen
die ungluecklichen Kranken unglaublich hart vorgehen. So hat man
Beispiele, dass man die Kranken mit Gewalt zur Stadt hinaustrieb."

Fazit: Gute Sachen kommen ins Land und gleichzeitig auch die schlechten.

Viele Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


Re: [SCI] Ahnenforschnug Wedell/Vogelsdorff

Date: 2001/02/08 04:08:20
From: Anja Ahrens <a_r_ahrens(a)yahoo.com>

Lieber Ernst,
Lieber Herr Muellenheim,

danke fuer die schnelle Antwort und die Hinweise bzw.
Infos.

Ja, es ist richtig, dass es sich um eine Familie
juedischen Glaubens handelt.
Steve vermutet, dass sie aus der Stadt Posen stammen.
Wir haben in www.familysearch.org gesucht - leider
erfolglos - wir werden weiter suchen.

Viele Gruesse aus Australien
Anja & Steve

--- Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>
wrote:
> Hallo Anja!
> 
> Die Vornamen sind eigentlich ziemlich ungewöhnlich!
> 
> Ich vermute es ist eine juedische Familie
> 
> In der Liste der Juedischen Gefallenen des WK I (als
> Buch erschienen 1932)
> finde ich den Familiennamen  Wedel (allerdingd mit
> einem l)
> 
> unter BERLIN
> Wedel, Kurt Moses geb 24.1.1889 in Stolp gefallen
> 10.10.1914  alas
> Angehöriger der 7. Kp Garde Füselier Regiment
> 
> Wedel, Leonhardt geb 11.6.1989  Wo ? gefallen
> 23.6.1915 bei Festungs
> Fernsprech Abt Posen
> 
> unter Amberg/Oberpfalz Bayern
> 
> Wedel, Georg  geb 31.12.75 Wormditt (Ostpr) gefallen
> 26.4.1918 als
> Angehöriger der 2. Batterie/Bayerisches
> Fußartillerie Btl 20 als Gefreiter
> 
> Ernst
> 
> 
> 
> 
> on 07.02.2001 13:54 Uhr, Anja Ahrens at
> a_r_ahrens(a)yahoo.com wrote:
> 
> > 
> > Liebe Mitglieder der Mailing Liste,
> > 
> > Mein Partner Steve Wedell sucht genau wie ich
> selbst
> > nach Angoehoerigen seiner Familie.
> > Seine erste Generation, die er in seinem Stammbaum
> > erfasst hat ist Manasse (oder Manahse)Moses
> Wedell,
> > der vermutlich in Posen geboren wurde. Manasse war
> mit
> > Mirium oder Mirie Vogelsdorff verheiratet. Ueber
> diese
> > beiden Familienmitglieder besitzt er soweit keine
> > Daten oder sonstige Angaben. Er hat jedoch
> > Informationen ueber deren 4 Kinder:
> > Nehmias Wedell geb. 25.02.1842 in Posen; gestorben
> > 1885 in Berlin.
> > Samuel Wedell, geb. in Posen, gestorben in 1920 in
> > Berlin.
> > Rosalie Wedell, geb. in Posen, gestorben 1928 in
> > Berlin.
> > Abraham Wedell, geb. 1814 in Posen, gestorben 1891
> in
> > Duesseldorf.
> > 
> > Wir wuerden uns sehr freuen, einen Rat oder
> Hinweis zu
> > erhalten, wie Steve weitere Informationen erhalten
> > koennte bzw. an welche Stellen er sich wenden
> koennte,
> > um mehr ueber diese Familienmitglieder in
> Erfahrung zu
> > bringen.
> > Fuer jeden Tip sind wir sehr dankbar.
> > 
> > Viele Gruesse aus Australien
> > Anja Ahrens & Steve Wedell
> > 
> > 
> > 
> > 
> > 
> > 
> > __________________________________________________
> > Do You Yahoo!?
> > Yahoo! Auctions - Buy the things you want at great
> prices.
> > http://auctions.yahoo.com/
> > 
> > _______________________________________________
> > Schlesien-L mailing list
> > Schlesien-L(a)genealogy.net
> >
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


__________________________________________________
Do You Yahoo!?
Get personalized email addresses from Yahoo! Mail - only $35 
a year!  http://personal.mail.yahoo.com/


Re: [SCI] Smolitz, Pakoslaw

Date: 2001/02/08 12:35:03
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

Hallo Reiner,

versuch es doch mal auf www.kartenmeister.com, die bisher letzte Antwort zu 
allen geografischen Fragen in den Gebieten oestlich der Oder.

Gruss

Hanns NYC


Re: [SCI] Ruda OS/ Rybnik OS - Beuthen

Date: 2001/02/08 12:35:04
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

Hallo Nicolaus,

Deine angegeben Orte liegen im oberschlesischen Industriegebiet. Ich selbst 
forsche auch dort und zwar in Gleiwitz (Namen ASSMUTH, HELLWIG, JUSEK, KRAUT, 
PASSON, PUSCHER, TEPEL, WELTICKE) Ende des 19. und Beginn des 20. Jhrd. 

Bei den Mormonen habe ich bisher nichts zu diesen Namen und Zeiten finden 
koennen. Warum ist mir auch nicht klar.

Gruss

Hanns NYC


[SCI] Re: Anfrage im Such-Forum v. 27.12.2000 AUST

Date: 2001/02/08 12:46:22
From: ursula . gohlsch <ursula.gohlsch(a)leverkusen.de>

<pre>
Hallo Gisela,
leider kann ich Dir da auch nicht weiterhelfen.Ich suche hauptsächlich nach 
AUST aus Neustadt (bisher hatte ich noch keine aus Breslau).
Vielleicht kann einer von den anderen Listenteilnehmern behilflich sein?

Gruß Ursula


Hallo,

Von 1913 bis ? war ein Vikar Georg Otto AUST aus Breslau

als Geistlicher in der evangelischen Gemeinde in Mährisch Trübau
(Schönhengstgau) tätig.

Leider habe ich keine weiteren Angaben zu ihm, hätte aber gerne welche.
Können Sie helfen? Falls ja bitte mailto:updigital(a)claranet.de Danke.

MFG
Gisela Peters


</pre>




Re: [SCI] Re: Anfrage im Such-Forum v. 27.12.2000 AUST

Date: 2001/02/08 13:32:39
From: Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>

Und im Adressbuch 1941 steht der Lic theol.  Otto Aust als (1.) Pfarrer an
der evgl Haupt- und Pfarrkirche zu St Elisabeth (I An der Elisabethkirche
1.2 III T. 292 71 <sm>

Andere Aust in Breslau:
Albert (2), Alfons, Alfred (7), Anna, Anton, Artur, Bruno, Eduard, Elfriede,
Else, Emil, Erich (2), Ernst, Ewald, Felix, Franz, Frieda, Friedrich, Fritz
(5), Georg (2), Hans (3), Heinrich (2), Hermannn (sic!) , Hugo, Johann,
Josef (6), Julius, Karl (11), Konrad, Lisbeth, Magdalene, Margarete (3),
Marie (3), Marta, Martha, Mathilde, Max(5),
Olga, Oswald, Ottilie, Otto (2 incl s.o), Paul (8), Paula, Reinhold, R.Aust
& Co, Richard, Robert, Rudolf, Theodor, Theresia, Thomas, Walter (3)

Ernst

PS: For everybody concerned: the data contained are per DECEMBER 1940

on 29.03.1940 12:40 Uhr, ursula.gohlsch(a)leverkusen.de at
ursula.gohlsch(a)leverkusen.de wrote:

> <pre>
> Hallo Gisela,
> leider kann ich Dir da auch nicht weiterhelfen.Ich suche hauptsächlich nach
> AUST aus Neustadt (bisher hatte ich noch keine aus Breslau).
> Vielleicht kann einer von den anderen Listenteilnehmern behilflich sein?
> 
> Gruß Ursula
> 
> 
> Hallo,
> 
> Von 1913 bis ? war ein Vikar Georg Otto AUST aus Breslau
> 
> als Geistlicher in der evangelischen Gemeinde in Mährisch Trübau
> (Schönhengstgau) tätig.
> 
> Leider habe ich keine weiteren Angaben zu ihm, hätte aber gerne welche.
> Können Sie helfen? Falls ja bitte mailto:updigital(a)claranet.de Danke.
> 
> MFG
> Gisela Peters
> 
> 
> </pre>
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Suche MACHUNZE, HOHEISEL, MATTNER

Date: 2001/02/08 15:02:18
From: Wolfgang Marschall <wolmars(a)t-online.de>

>Ihre Eltern waren Franz MACHUNZE und Mathilde HOHEISEL woher? 

Hallo Monika,

ich hatte noch bis Dienstag den Micro-Film, Standesamt I Breslau,
ausgeliehen. Mir fiel auf, dass der Name HOHEISEL, mehrfach darin
vorkam. 
Aus meiner AL kann ich diese Hoheisel anbieten:

Hoheisel Johann	oo	Hellmann Magdalena 
Schuhmacher	      * um 1825
* um 1825	 beide zur Hochzeit des Sohnes schon verstorben

Sohn:
Hoheisel Josef Johann     oo        Humann, Maria Elisabeth	Schneider
25.01.1887    * 12.09.1853, rk.
* 19.06.1855, rk. Brunsdorf, Krs.Falkenberg

Gruß
Wolfgang
----------------------------------------------------
Wolfgang Marschall
Lange Streifen 18
28357 Bremen
049-421-272536



[SCI] Brauerei Weberbauer in Leobschuetz O/S

Date: 2001/02/08 17:27:57
From: edith . werner <edith.werner(a)nexgo.de>

Hallo Liste, 

hat jemand von Euch Informationen zu besagter Brauerei oder kann mir sagen, wo ich da was in Erfahrung bringen kann? Wie mir mein Vater erzählte, betrieben meine Urgroßeltern (Familie Achtelik) das dazugehörige Restaurant (angeblich ein recht gutes). 

Schon mal im voraus vielen Dank und viele Grüße aus Mannheim, 

Edith Werner 




Re: [SCI] no test

Date: 2001/02/08 17:34:31
From: Karl-Heinz Riedel <khriedel(a)juno.com>

> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l

from  khriedel(a)juno.com     unsubscribe


[SCI] Schlesischer Wein

Date: 2001/02/08 17:42:37
From: Reinhard Koperlik <h.koperlik(a)t-online.de>

Liebe Listenmitglieder,

ich habe auch einen kleinen Fund ueber schlesischen Wein gemacht. Besuchen
sie doch mal den Buchversand http://www.weltbild.de/ und geben den Begriff
"Niederschlesien" im Suchfeld ein. Da gibt es ein Buch, das heisst
"Niederschlesien". Als Inhalt wird unter anderem die alte Weinstadt
Gruenberg erwaehnt.

Wenn jemand Interesse an sonstigen Buecher ueber Schlesien hat, findet auch
noch andere Literatur unter dieser Adresse.


Viele Gruesse

Reinhard Koperlik




[SCI] Ahnenforschung Grafschaft Glatz 1300 - 1400

Date: 2001/02/08 18:00:38
From: Paul Rogler <paul.rogler(a)rororo-selb.de>

Hallo Liste,

Ich stelle diese Anfrage für meinen Bekannten, er ist bereits 82 Jahre alt,
und erst in der Vorbereitungsphase für die aktive Teilnahme an der
Ahnenforschung im Internet.
Hier einige Schlagworte:
- ältestes Glatzer Stadtbuch
-Margarete Osbrand ca. 1360 gestorben
-Vogt von Wünschelburg
- Melin oder Mülan
- Petersdorfer Freirichter ( Petersdorf bei Ullersdorf / Glatz)

Sollte jemand weiterhelfen können, bitte ich um Kontakt unter
paul.rogler(a)rororo-selb.de

MfG Paul Rogler





Re: [SCI] Brauerei Weberbauer in Leobschuetz O/S

Date: 2001/02/08 19:22:22
From: Felsner-Magdeburg <Felsner-Magdeburg(a)t-online.de>

edith.werner(a)nexgo.de schrieb:
> Hallo Liste, 
>
> hat jemand von Euch Informationen zu besagter Brauerei oder kann mir sagen,
>  wo ich da was in Erfahrung bringen kann? Wie mir mein Vater erzählte,
>  betrieben meine Urgroßeltern (Familie Achtelik) das dazugehörige Restaurant
>  (angeblich ein recht gutes). 
>
> Schon mal im voraus vielen Dank und viele Grüße aus Mannheim, 
>
> Edith Werner 

Hallo Edith,

Meine Großeltern sind auch aus Leobschütz und ich habe ein Buch:

So schön war Leobschütz von Heinz Bartke
Verlag Heinz Bartke 1986,  8080 Fürstenfeldbruck.

Dort ist die Brauerei und ein Bierdeckel abgebildet.
Wenn Interesse besteht kann ich das skannen.

Gruß Christian




[SCI] Abmeldung WIE ??

Date: 2001/02/08 19:37:24
From: Loevenich <baloe(a)t-online.de>

Wer kann bestätigen, wie ich mich abmelde. MfG PHLövenich



Re: [SCI] no test

Date: 2001/02/08 22:28:05
From: Heinz Bredthauer <Heinz.Bredthauer(a)t-online.de>

You should write only the word unsubscribe in the body of 
your mail and send it to schlesien-L-request(a)genealogy.net

Failure to do so will remain you to subscribe status.

Heinz




[SCI] St. Salvator, Fundstuecke

Date: 2001/02/08 22:38:35
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Hallo zusammen,
hier meine neuesten Fundstuecke aus dem Film 889914. Leider ist nicht fuer jeden etwas dabei. Alle nicht aufgefuehrten Namen wurden nicht erwaehnt, auch der konkrete Eintrag Louis Muellenheim nicht.

Taufen:

*25.01.1819, 5:30 Uhr, ~Gabitz 29.01.1819
M i t t m a n n, Johann Carl Gottlieb
V: Johann David Mittmann, daselbst
M: Johanne Catharina geb. Felgiebel 
(keine Angaben zu Paten)

*03.04.1819, 23:30 Uhr, ~06.04.1819 in Kl. Oldern
M a t e r n e, Johanna Helena
V: Christian Materne, Kunstgaertner? daselbst
M: Anna Maria geb. Huertz

*07.05.1819, 8:30 Uhr, ~10.05.1819 in Woischwitz
B r a e u e r, Anna Susanna Dorothea Braeuer
V: Gottfried Braeuer, Erbbauer? in Woischwitz
M: Maria Elisabeth geb. E m m r i c h

*12.06.1819, 24:00 Uhr, ~15.06.1819 in Schoenborn
M i l d e, Johann Gottlieb
V: Gottfried Milde, Hoefegaertner? daselbst
M: Anna Rosina geb. Mueller

*04.07.1819, 0:30 Uhr, ~05.07.1819 in Schoenborn
N i c k e l, Johann Gottlieb
M: Maria Elisabeth, 2. Tochter des Wirtseinwohners? Matthias Nickel in Kattern?
V: Johann George Mueller, des George Mueller, Auszuegler in Schoenborn, Sohn

*06.01.1865, ~22.01.1865
M a t e r n e, Johann David
V: David Materne, Arbeiter in Gr. Oldern
M: Johanna geb. Hoensch

*08.02.1865, ~19.02.1865
B r a e u e r, Johanna Caroline
V: Carl Braeuer, Arbeiter in Gabitz
M: Caroline geb. Carl

*25.04.1865, ~07.05.1865
B r a e u e r, Eva Louise Ottilie Bertha
V: Gottfried Braeuer, Bauerngutsbesitzer in Fr. Oldern
M: Rosina geb. Klee

*06.06.1865, ~18.06.1865
H a c k e n b e r g, Carl August Hermann
V: Carl Hackenberg, Fuhrwerksbesitzer in Neudorf
M: Johanna geb. Sendler

*29.07.1865, ~06.08.1865
M i l d e, Johann Gottlieb Ernst
V: Gottlieb Milde, Arbeiter in Opperau
M: Susanna geb. Kretschmer

*04.08.1865, ~13.08.1865
S c h m i d t, August Heinrich Arnold
V: August Schmidt, Droschkenbesitzer in Neudorf
M: Louise geb. Niedergesaess

*13.08.1865, ~03.09.1865
G i r n d t, Emma Martha Clara
V: Wilhelm Girndt, Arbeiter in Huben
M: Ernestine geb. Weinhold

*07.09.1865, ~17.09.1865
S c h m i d t, Johann Carl Max
V: Wilhelm Schmidt, Schneidergeselle in Neudorf
M: Maria geb. Kuechler

*15.09.1865, ~24.09.1865
S c h m i d t, Bertha Agnes Wilhelmine
V: David Schmidt, Zimmerpolier in Graebschen
M: Eleonore geb. Schmidt

*22.11.1865, ~03.12.1865
S c h m i d t, Johanna Louise Dorothea
V: Gottlieb Schmidt, Arbeiter in Gabitz
M: Christiane geb. Gogoltz?

*01.12.1865, ~10.12.1865
unehel. S c h m i d t, Johann Joseph Franz
M. Elisabeth Schmidt, aelteste Tochter des Einwohners Gottlieb Schmidt in Klettendorf

*07.12.1865, ~17.12.1865
S c h m i d t, Carl Wilhelm Gustav
V: Gottfried Schmidt, Freistellenbesitzer in Schoenborn
M: Helena geb. Braeuer
--------------------------------

Heiraten

°°01.05.1859 getraut den Jungges. Carl M i l d e, Freistellenbesitzer in Schoenborn, des weil. Johann Milde, Frei-stellenbesitzer daselbst juengster Sohn mit Jungfr. Anna Rosina Wallstein, des David Wallstein, Bauerngutsbesit-zers in Gr. Oldern, 2. Tochter

°°01.03.1859 getraut den Jungges. Johann Gottfried M i t t m a n n, Erbsasse in Gabitz, einz. Sohn des Johann Gottfried Mittmann, Erbsasse u. Auszuegler daselbst mit Jungfr. Johanna Rosina Eleonore Gnoerich, 2. Tochter des Johann Christoph Gnoerich in Gabitz

°°21.11.1859 zum 3. mal aufgeboten den David S c h m i d t, Zimmerpolier in Graebschen, 4. Sohn des Gottlieb Schmidt, Freistellenbesitzers daselbst mit Auguste Henriette Schuetz, 2. Tochter des Gottlieb Schuetz in Raupern?

°°26.09.1858 zum 3. mal aufgeboten den Jungges. Johann Gottfried S c h m i d t, 2. Sohn des Gottlieb Schmidt, Freigaertners in Graebschen, mit Jungfr. Anna Rosina Strauss, juengste Tochter des Gottlieb Strauss, Freistellenbe-sitzers in Loke?

°°18.07.1858 zum 3. mal aufgeboten den Witwer Carl S c h m i d t, Einwohner in Graebschen mit Anna Susanna Eleonore Koch, 1. Tochter des weil. Johann Gottlieb Koch, Zimmermann in Poepelwitz

18.04.1858 zum 3. mal aufgeboten den Witwer Gottlieb M i l d e, Einwohner in Brocke?, mit Susanna Assmann, 3. Tochter des weil. Joseph Assmann in Bischwitz?, in Broike? befindlich

°°03.01.1858 getraut den Jungges. Johann Michael N i c k e l, Dienstknecht in Duerrgoy, juengster Sohn des weil. Franz Nickel, Einwohners in Schoenborn mit Jungfr. Helena Elisabeth Burgund, einz. Tochter des weil. Johann Gottlieb Burgund, Freigaertners in Duerrgoy

°°15.11.1857 getraut den Johann Gottlieb M i l d e, Einwohner in Strachwitz, frueher in Opperau, des weil. Chris-toph Milde, Auszuegler in Strachwitz aeltester Sohn mit Johanna Susanna Kretschmer, des weil. Georg Friedrich Kretschmer, herrschaftl. Vogt in Maria Hoefchen, 2. Tochter, in Opperau befindlich

°°05.07.1857 zum 3. mal aufgeboten den Jungges. Gottfried S c h m i d t, Einwohner in Breslau, frueher in Gabitz, aeltester Sohn des weil. Johann Gottfried Schmidt, Kutschers in Tschilesen? mit Jungfr. Anna Rosina Heinze, juengste Tochter des weil. Joseph Heinze, ...? in Peiskern?, in Breslau befindlich

°°22.02.1857 getraut den Witwer Joseph  M i l d e, Schneider? in Neudorf, mit Jungfr. Caroline Charlotte Louise Scholz, einz. Tochter des Johann Gottlieb Scholz, Einwohner in Nieder Zieder bei Landshut, in Neudorf befindlich

°°19.04.1857 zum 3. mal aufgeboten den Johann Gottfried Wilhelm S c h m i d t, Freistellenbesitzer in Graebschen, 1. Sohn des weil. Johann Gottlieb Schmidt, Freistellenbesitzer daselbst, mit Rosina Michalsky, 2. Tochter des Christian Michalsky, Freistellenbesitzer in Graebschen

°°20.01.1856 getraut den Carl  K o e n i g, Dienstknecht in Kl. Tschansch?, 2. Sohn des weil. Gottlieb Koenig in Breslau mit der Anna Rosina   M i l d e, aelteste Tochter des weil. Johann Friedrich Milde, Einwohner in Rothkret-scham?, in Duerrgoy befindlich

°°11.11.1855 zum 3. mal aufgeboten den Jungges. Gottfried M a t e r n e, Dienstknecht in Huben, 2. Sohn des Christian Materne, Freigaertner in Kl. Oldern mit Jungfr. Maria Rosina Arlt, juengste Tochter des weil. Friedrich Arlt, Einwohner in Lehmgruben

°°14.02.1854 getraut den Jungges. Johann Gottlieb  B r a e u e r, Bauerngutsbesitzer in Woischwitz, juengster Sohn des weil. Gottfried Braueer, Bauerngutsbesitzer daselbst, mit Jungfr. Anna Rosina  E m m r i c h, 1. Tochter des David Emmrich, Bauerngutsbesitzer in Woischwitz

°°02.10.1853 getraut den Jungges. Johann Carl David  N i c k e l, Schuhmacher? in Woischwitz, aeltester Sohn des Johann Gottfried Nickel, Schuhmachers in Woischwitz mit Jungfr. Susanna Elisabeth Schmidt, juengste Tochter des Georg Friedrich Schmidt, Freistellenbesitzer in Woischwitz

°°19.06.1853 zum 3. mal aufgeboten den Adolph  M i t t m a n n, Weichensteller auf der Freiburger Eisenbahn in Hermsdorf bei Waldenburg, aeltester Sohn des Christian Mittmann, Schneidermeister in Neudorf, mit Auguste Langner, Tochter des August Langner, Tischlers in Dyhsenfurt?, in Hermsdorf befindlich

°°05.04.1853 getraut den David   B r a e u e r, 2. Sohn des Gottfried Braeuer, Bauerngutsbesitzer in Woischwitz, mit Frau Maria Elisabeth Baumgart, hinterbliebene Witwe des weil. Gottlieb Bischof in Klettendorf

°°01.08.1852 getraut den Witwer David M i l d e, Einwohner in Gabitz mit Jungfr. Maria Elisabeth Hoffmann, 1. Tochter des David Hoffmann, Einwohner in Neudorf

°°27.06.1852 getraut den Witwer Johann   K a u f f m a n n, Einwohner in Neudorf, mit Anna Rosina Schoengart, einz. Tochter der Susanna Schoengart, Einwohnerin in Gr. Weigelsdorf, in Neudorf befindlich

°°27.04.1852 getraut den Johann David E m m r i c h, Bauerngutsbesitzer in Gr. Peiskau, Krs. Olau, einz. Sohn des weil. Christian Gottfried E m r i c h, Bauerngutsbesitzer in Gr. Oldern, mit Jungfr. Maria Elisabeth Braeuer, 3. Tochter des Gottfried Braeuer, Bauerngutsbesitzer in Woischwitz

°°21.07.1850 getraut den Gottfried  B r a e u e r, Freistellenbesitzer in Schleibitz Krs. Oels, 1. Sohn des Gottfried Braeuer, Bauerngutsbesitzer in Woischwitz, mit der Helena Schaufel, aelteste Tochter des Gottfried Schaufel, Ge-meindediener in Woischwitz

°°07.01.1850 getraut den Jungges. Johann Gottlieb L a b u s k e, Bauerngutsbesitzer in Gattern, einz. Sohn des weil. Gottlieb Labuske, Bauerngutsbesitzer in Gr. Oldern mit Jungfr. Eva Helene Kattge, 5. Tochter des weil. Jo-hann Christian Kattge, Bauerngutsbesitzer in Woischwitz

°°21.10.1849 zum 3. mal aufgeboten den Jungges. Eduard  S c h w a r z e r, Schneidermeister in Breslau, 2. Sohn des weil. Carl Schwarzer, Tischlerm. in Rauken? mit Jungfr. Susanna Helena Beier, juengste Tochter des Gottlieb Beier, Auszuegler in Klettendorf, in Rauken befindlich

°°02.02.1846 getraut den Jungges. Johann Friedrich V o g t, Zimmerpolier in Breslau, aeltester Sohn des Johann Hinrich Vogt, Zimmergeselle in Fissau oder Tissau im Grossherzogtum Oldenburg, mit der Jungfr. Maria Elisabeth M i t t m a n n, 3. Tochter des weil. Johann David Mittmann in Gabitz

°°03.11.1844 getraut den Jungges. Ernst  K i t t l a u s, Schneidermeister in Huben, des weil. Bauers Gottlieb Kitt-laus in Poepelwitz, nimptschen Kreises, 3. Sohn mit Jungfr. Johanna Helene Langner, des Freigaertners Georg Langner in Niederhof juengste Tochter, in Huben befindlich

°°09.10.1842 getraut Johann David  M i l d e, des ....gaertners u. Gerichtsgeschworenen? Johann Georg Milde in Schoenborn 2. Sohn mit Maria Elisabeth Griebsch, des Freigaertners Georg Griebsch in Schoenborn 2. Tochter , Braeutigam 25 Jahre, Braut 22 J.

°°01.05.1842 getraut Carl Gottlob B r i c k n e r, Dienstknecht in Gabitz, 3. Sohn des weil. Johann Christian Brickner, Dreschgaertner? in Domslau mit der Elisabeth Hartmann, 2. Tochter des weil. Gottlieb Hartmann, Maurer in Simsdorf Krs. Trebnitz, in Gabitz befindlich

°°14.11.1841 getraut den Thomas  Z m a r z l i, Dienstknecht in Brocke, 1. Sohn des weil. Joacob Zmarzli, Hausmann in Zottwitz, Krs. Ohlau mit der Susanna Elisabeth Tschammer, 2. Tochter des weil. Christoph Tschammer, Schaefer in Wangern, in Brocke befindlich
Braeutigam: 29 Jahre
Braut: 23 Jahre

°°31.10.1841 zum 3. mal aufgeboten den Johann Gottlieb  H e i l m a n n, Dienstknecht in Woischwitz, einz. Sohn des weil. Christoph Heilmann, Einwohner in Kl. Suesding? mit der Hedwig Apollonia Koschate, 2. Tochter des Anton Koschate, Dreschgaertner? in Capsdorf, Krs. Trebnitz, in Breslau befindlich

°°07.02.1841 getraut den Johann Gottlieb  G e i s l e r, Einwohner in Neudorf, 2. Sohn des weil. Samuel Geisler, Einwohner in Neudorf mit der Frau Rosina geb. Scholz, geschiedene Ehefrau des weil. Gottlieb Winkler, in Neudorf daselbst befindlich
Braeutigam: 31 Jahre
Braut: 41 Jahre

°°03.11.1833 Jungges. Carl  A d o l p h, Dorfschmied in Bogenau mit Jungfr. Susanna E m m r i c h aus Woischwitz
Braeutigam: 25 Jahre
Braut: 37 Jahre

°°04.06.1833 getraut Gottfried E m r i c h, Bauerngutsbesitzer in Malsen? mit Eleonora Kattge aus Woischwitz
Sponsus (Braeutigam?): 30 Jahre
Braut: 25 Jahre

°°19.05.1833 Witwer Christian  E m r i c h, Bauerngutsbesitzer in Gr. Oldern mit Frau Eleonora Wallstein geb. Schreier in Karozwane

°°13.05.1832 getraut Johann David G e i s l e r, Dienstknecht in Woischwitz des weil. Gottlieb Geisler, Tagearbeiter daselbst, juengster Sohn mit Rosina Kretschmer des weil. Heinrich Kretschmer, Einwohner daselbst, aelteste Tochter

Bis zum naechsten Mal. Viele Gruesse aus Broeckel
Sabine

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



AW: [SCI] St. Salvator, Fundstuecke

Date: 2001/02/09 10:48:43
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

| -----Ursprüngliche Nachricht-----
| Von: schlesien-l-admin(a)genealogy.net
| [mailto:schlesien-l-admin(a)genealogy.net]Im Auftrag von Sabine Brandes
| Gesendet: Donnerstag, 8. Februar 2001 22:35
| An: Schlesien-L(a)genealogy.net
| Betreff: [SCI] St. Salvator, Fundstuecke
|
|
| Hallo zusammen,
| hier meine neuesten Fundstuecke aus dem Film 889914. Leider ist
| nicht fuer jeden etwas dabei. Alle nicht aufgefuehrten Namen
| wurden nicht erwaehnt, auch der konkrete Eintrag Louis Muellenheim nicht.
|
| Bis zum naechsten Mal. Viele Gruesse aus Broeckel
| Sabine
| ________________________________________________________________

Liebe Frau Brandes,

vielen Dank für Ihre Mühe, aber es war ja nur ein weiterer Versuch.
Ich werde also weitersuchen. Manchmal sind auch negative Antworten
hilfreich, denn dann weiß man, wo man nicht mehr zu suchen braucht.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] Todesanzeige TALBENDORF

Date: 2001/02/09 12:00:43
From: monika.nicolaus <monika.nicolaus(a)epost.de>

Hallo,
in der HNA Kassel steht eine Todesanzeige:

Ingeborg MÖHRLING, geb. KOCKEGEY *11.3.1932 in Talbendorf/Schlesien.

Vielleicht sucht jemand nach den Namen.

Viele Grüße
Monika
monika.nicolaus(a)epost.de
http://home.t-online.de/home/werner.nicolaus



[SCI] Breslauer Adressbuch

Date: 2001/02/09 12:16:26
From: Andreas Waligorski <Andreas.Waligorski(a)mail.isis.de>

Sehr geehrter Herr Weinert,

leider habe ich weder einen Taubert ( nur einen Tauber)
noch einen Moschcau gefunden (polnisch wäre Moszkau).

MfG
Teresa Rossmann-Waligorski


[SCI] Namensuche

Date: 2001/02/09 12:49:36
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Winifred!

Ich nehme mir ein bisschen Zeit dieses Wochenede, um zu sehen, was ich fuer
Ihnen finden kann.  Ich werde dann noch mal schreiben.

Gruss!

Christine


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


[SCI] Dziewior

Date: 2001/02/09 13:57:08
From: Peter Dziewior <PDziewior(a)t-online.de>

Hallo liebe Freunde der Genealogie,
wer immer etwas über den Namen DZIEWIOR bei seinen Forschungen findet, 
möge mir bitte eine Nachricht zukommen lassen.
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende

Peter Dziewior


[SCI] Chronik von BEUTHEN / OS

Date: 2001/02/09 16:42:02
From: Klaus Liwowsky <KlaLiwo(a)gmx.net>

Ich möchte kurz die Hinweise aus der Chronik der Stadt Beuthen
bekanntgeben:
Für Thomas Daroszewski
"Die in der kath. Pfarrkirche befindliche Tafel weist folgende Beuthener
nach, die im Feldzug gegen Napoleon, 1813, ihr Leben ließen:
...Anton KSIONSKO in Leipzig..."

Dann gibt es noch ein Paul KSIASKO:
"Am Tage des heil. Kilian 1546 stellt der B. Magistrat eine Urkunde aus,
welche darthut, daß der Jan Thokarz aus Roßberg dem Kaspar Kreyczy aus
Ratibor ein Vorwerk in Roßberg abgekauft und richtig bezahlt habe. Simon
Smolko und Paul KSIASKO bezeugen dies eidlich"

Für Reiner Hensel
"Am 22.2.1854 wird der Kreis-Chirurgus HENSEL als Rathsherr feierlich
introducirt."
"Nachdem der bisherige Beigeordnete Lukas zu Anfang dieses Jahres[1858]
seine Stelle niedergelegt hatte, wurde Ratsherr HENSEL zum Beigeordneten
gewählt."

Für Jana Proske
"Am 1.06.1853 verstarb der allgemein geachtete Bürgermeister PROSKE."
"Als Schützenkönig wurden eingeführt in den Schießzwinger mit
Brustschild und Kette: ... 1846 J. PROSKE, Bürgermeister."

Gruß
Klaus Liwowsky


[SCI] Kopien aus Lodz

Date: 2001/02/09 17:13:48
From: Andreas Waligorski <Andreas.Waligorski(a)mail.isis.de>

Sehr geehrte Frau Giftge,

ich kann mir schwer vorstellen, daß eine Kopie
in Polen 15,- DM (= + - 30 Zloty) kostet.
Dieser "Profi" Forscher leidet vielleicht
unter Geldnot.Ich habe voriges Jahr in der Uni-
Bibliothek ein Buch kopieren lassen. Es hat
sehr wenig gekostet.Wie sind Sie auf diesen
Forscher gekommen? Und um welche Kopien es
sich handelt? Vielleicht kann ich meinen Schwiegervater
danach fragen.Er wohnt nämlich in Lodz.

MfG

Teresa Rossmann 


[SCI] Kath. Kirchenbuecher zu Malitsch Kr. Jauer

Date: 2001/02/09 18:52:55
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Almuth Sander:

> Interessehalber wuerde es mich interessieren, was KAPS ueber Malitsch und
> KAUDEWITZ sagt!

Zu MALITSCH Kr. Jauer schreibt Kaps:
In der kath. Pfarrei verbliebene KB (mein Zusatz: ab 1747) 
"wahrscheinlich erhalten". Im Breslauer Diözesanarchiv liegen
keine KB von Malitsch. 

Eine kath. Pfarrei Kaudewitz kennt Kaps nicht.

Viele Gruesse aus Hemmingen bei Hannover in old Germany
Claus CHRISTOPH



AW: [SCI] Chronik von BEUTHEN / OS

Date: 2001/02/09 19:37:21
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Ich möchte kurz die Hinweise aus der Chronik der Stadt Beuthen
| bekanntgeben:
|
| Dann gibt es noch ein Paul KSIASKO:
| "Am Tage des heil. Kilian 1546 stellt der B. Magistrat eine Urkunde aus,
| welche darthut, daß der Jan Thokarz aus Roßberg dem Kaspar Kreyczy aus
| Ratibor ein Vorwerk in Roßberg abgekauft und richtig bezahlt habe. Simon
| Smolko und Paul KSIASKO bezeugen dies eidlich"
|
| Gruß
| Klaus Liwowsky
| _______________________________________________________________

Lieber Herr Liwowsky,

wenn Sie zufällig einen Johann Malinowski, kath., Hausbesitzer in
Roßberg, *  07.12.1799 in Roßberg, und dessen Familie sehen, dann
wäre ich auch an den Angaben intessiert. Für mich ist es zwar nur
eine Nebenlinie, aber für eine befreundete Forscherin ohne Inter-
net ist es eine wichtige Linie. Vielen Dank im voraus.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] Karte Oberschlesien

Date: 2001/02/09 19:43:15
From: Bernd Oldewurtel <Berold(a)t-online.de>

Hallo Gruppe,
meine Mutter ist gebürtige Schlesierein aus dem Kreis Ratibor mit Bindungen
in das Hultschiner Ländchen.  Sie feiert in wenigen Tagen ihren 86
Geburtstag und aus diesem Anlaß wollten wir ihr eine Bilderkarte des alten
Oberschlesien/Schlesien schenken. Ich habe gesehen, daß es solche Karte von
Ostpreußen und dem Baltikum, weiß aber nicht, wo solche Karten zu beschaffen
sind. Kann mir jemand weiterhelfen?
Die Zeit drängt ein wenig.
Mit besten Dank im Voraus
Bernd Oldewurtel



Re: [SCI] Chronik von BEUTHEN / OS

Date: 2001/02/09 20:16:02
From: GHBoehm <GHBoehm(a)aol.com>

Lieber Herr Liwowski,
ich suche nach der Urgroßmutter meiner Frau, der am 29.1.1869 in Beuthen, O/S 
geborenen Clara ORBE. Der ungewöhnliche Familienname (eine Stadt dieses 
Namens liegt im Schweizer Kanton Waadt) scheint in den Adressbüchern von 
Beuthen nicht vorzukommen. Taucht er vielleicht in der Chronik auf? Die 
Mutter dieser Clara war eine geborene UCHNIOK, wahrscheinlich ebenfalls aus 
Beuthen oder der näheren Umgebung stammend. Auch dieser Familienname kommt im 
IGI nicht vor. Wäre eine andere Schreibweise möglich?

Grüße aus Hilden,
Günther Böhm


Re: [SCI] Kath. Kirchenbuecher zu Malitsch Kr. Jauer

Date: 2001/02/09 21:13:51
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo,

falls Malitsch heute Maluszow (l mit Strich, o mit Schrägstrich drüber)
heißt, befinden sich folgende kath. KBs im Staatsachiv Liegnitz:

Tf. 1747-1809
Tr. 1747-1809
Bg. 1747-1809

Herzliche Grüße

Doris



> Hallo Almuth Sander:
>
> > Interessehalber wuerde es mich interessieren, was KAPS ueber Malitsch
und
> > KAUDEWITZ sagt!
>
> Zu MALITSCH Kr. Jauer schreibt Kaps:
> In der kath. Pfarrei verbliebene KB (mein Zusatz: ab 1747)
> "wahrscheinlich erhalten". Im Breslauer Diözesanarchiv liegen
> keine KB von Malitsch.
>
> Eine kath. Pfarrei Kaudewitz kennt Kaps nicht.
>
> Viele Gruesse aus Hemmingen bei Hannover in old Germany
> Claus CHRISTOPH
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] St.Salvator, Fundstuecke - Schuetz

Date: 2001/02/09 21:36:53
From: Thomas Schuetz <schuetz.thomas(a)arcormail.de>

Hallo Sabine Brandes,

danke für die Fleißarbeit und damit verbunden für die Daten Schuetz.
Da ich bei Schuetz an einem toten Punkt bin, bin ich für jeden Hinweis
dankbar.
Falls noch weitere Schuetz auftauchen bitte rausschreiben.

Mit herzlichen Grüßen

Thomas Schütz




Re: [SCI] Versuch

Date: 2001/02/09 21:54:44
From: Bernhard Josko <bernhard(a)josko-online.de>

Ich habe eine Liste von Geburten DEPTA aus Markowitz (Kreis Ratibor)
1781 bis 1894, aber ein Julius Leo um 1890 ist nicht dabei.

Bernhard Josko, Oldenburg, bernhard(a)josko-online.de
http://www.josko-online.de

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: "Gisela Jaeger" <Gisela-Jaeger(a)t-online.de>
An: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Gesendet: Mittwoch, 7. Februar 2001 22:07
Betreff: [SCI] Versuch


> Liebe Listenmitglieder,
>
> ich starte noch einmal einen Versuch:
> Ich suche (immer noch) Eltern und Geschwister von:
> August Naschwitz, geb. 5.4.1863 in Kamnitz, gest. 18.1.1932 in Lüben
> verheiratet mit Emma Henriette Luise Schmidt, geb. 28.9.1861 in
Dittersbach,
> Kreis Lüben, gest 3.6.1918 in Lüben.
> sowie
> Julius Leo Depta geb. ca. 1890-1900 (von mir geschätzt) in Hindenburg O/S
> (Zabrze), kath., im Jahre 1943 wohnhaft in Lamsfeld (?), Kreis Breslau
> und seiner Frau Frieda Elisabeth Selma Wiesner, ev., im Jahre 1943
wohnhaft in
> Breslau.
> Ausserdem suche ich (was eigentlich nicht in die Liste gehört, aber
vielleicht
> hat jemand Informationen)
> genauere Daten zu
> Eduard Ullrich geb. 17.12.1879 in ??, gest, 5.12.1920 in ??(evtl.
Frankfurt am
> Main (Eltern: Emil Ullrich und Mathilde Stillgebauer) und seiner Ehefrau
> Johanna Holler geb. 1.10.1875 in ??, gest. 28.3.1950 in?? (evtl. Frankfurt
am
> Main (Eltern: Johann Holler und Petronella Endres)
>
> Ausser Julius Leo Depta waren wohl alle ev. Konfession.
>
> Die "nicht in die Liste Gehörenden" dürften alle in oder ca. 100 km um
Frankfurt
> am Main ansässig gewesen sein.
>
> Mit herzlichem Dank im Voraus
> Gisela Jaeger
>




[SCI] Heimatortskartei Auskunftstellen

Date: 2001/02/09 22:49:19
From: hans <hans521(a)optonline.net>

I know what areas are served by the office in Stuttgart, but can someone
tell me what the address of any other(s) is and the areas they cover?
What, if anything, can a researcher accomplish there in person?

I would like to publish this information in our newsletter.

Hans Schrader
President
German Genealogy Group



[SCI] Bin neu; Interesse Haynu (Schlesien)

Date: 2001/02/09 23:42:58
From: Tycho Vetter <Tycho.Vetter(a)t-online.de>

Hi,
ich bin neu hier und möchte mich vorstellen:
Tycho Vetter, 66 Jahre,
Meine Ahnen stammen aus Haynau in Schlesien. Der jüngste direkte Vorfahr aus 
Haynau war Heinrich Wilhelm Gustav Vetter evang. geb. 24.8.1815. Beruf 
Schuhmacher. Der zog dann nach Marienberg (Sachsen) und heiratete dort eine Ida 
Amalie Schreiter, die am 25. Aug. 1862 in Haynau starb.

Ich bin noch beim Durchforsten der durch die Mormonen verfilmten Kirchenbücher 
aus Haynau. 

Bei der Duirchsicht des Archivs der Mailinglist habe ich noch keine Mail 
gefunden, die sich auf Haynau bezieht. Gibt es bisher keine Interessenten oder 
bin ich nur zu dumm zum Finden.

Sofern ein Experte dies liest: mich würde natürlich näheres zum Ort 
interessieren, sofern es den angegebenen Zeitrahmen betrifft. An Namen sind für 
mich wichtig: Vetter, Schreiter, Galle (oder Gallin).

Soviel fürs erste.
Tycho Vetter
-------------------
Tycho Vetter
Beekenende 19, D 28832 Achim-Embsen
---E-Mail: Tycho.Vetter(a)t-online.de---



AW: [SCI] Karte Oberschlesien

Date: 2001/02/10 00:05:10
From: Werner Schuka <Schuka.edv(a)t-online.de>

Hallo Bernd Oldewurtel,

... versuche es mal bei folgenden Verlagen:

Laumann-Verlag
Postfach 1461
D-48235 Dülmen
Tel. 02594-94340
Fax. 02594-2998
eMail: laumann.verlag(a)t-online.de

Arndt-Buchdienst / Europa-Buchhandlung
Postfach 3603
D-24035 Kiel
Tel. 04384-59700
Fax. 04384-597040

mfg.
Werner Schuka
Alte Poststr. 37, D-32429 Minden, E-Mail: Schuka.EDV(a)T-Online.de
Forschungsschwerpunkt in Ostpreußen: Landesteil: Masuren - Kreise:
Johannisburg, Lyck - Orte: Bogumillen, Dziadowen - Kirchspiel: Kumilsko,
Familiennamen: Sczuka, sowie entsprechende Bindungen nach Westpreußen,
Pommern und Oberschlesien.
weitere Infos:  http://home.t-online.de/home/Schuka.EDV.
Ab sofort erweitert um Informationen zu Masuren und zum Kreis Johannsiburg!


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: schlesien-l-admin(a)genealogy.net
[mailto:schlesien-l-admin(a)genealogy.net]Im Auftrag von Bernd Oldewurtel
Gesendet: Freitag, 9. Februar 2001 19:37
An: Schlesien-L(a)genealogy.net
Betreff: [SCI] Karte Oberschlesien


Hallo Gruppe,
meine Mutter ist gebürtige Schlesierein aus dem Kreis Ratibor mit Bindungen
in das Hultschiner Ländchen.  Sie feiert in wenigen Tagen ihren 86
Geburtstag und aus diesem Anlaß wollten wir ihr eine Bilderkarte des alten
Oberschlesien/Schlesien schenken. Ich habe gesehen, daß es solche Karte von
Ostpreußen und dem Baltikum, weiß aber nicht, wo solche Karten zu beschaffen
sind. Kann mir jemand weiterhelfen?
Die Zeit drängt ein wenig.
Mit besten Dank im Voraus
Bernd Oldewurtel


_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] POHL in Bleischwitz

Date: 2001/02/10 00:41:38
From: Krbm90 <Krbm90(a)aol.com>

Hallo Hanns in NYC,

habe folgende POHL in einer Bleischwitzer Einwohnerliste, die vor der
Vertreibung datiert:

Pohl, Hans     20.10.1876   Bauer
Pohl, Helene  23.12.1889 Ehefrau
Pohl, Rudolf    8.7.1912   Sohn
Pohl, Hans     6.4.1914    Sohn
Pohl, Annemie  25.11.1918   Tochter
Pohl, Lena        8.8.1920   Tochter
Pohl, Friedel    25.7.1921   Tochter
Pohl, Sebastian  26.11.1927  Sohn

Eine Anna Gretschel ist als Kolonialwarenhaendlerin verzeichnet. Eventuell
Verbindung zu Gretschel/Pohl?
In der Hausnummernliste Stand 1935 ist ein Bauer Johann (Hans) Pohl bei
Hausnummer 64 wohnhaft. 
In einer Liste ueber ansaessige Bauern und Landwirte ist ein Hans Pohl mit
40 ha eingetragen. Er war ebenfalls einer der Besitzer des Pfarrwaldes und
des Teichwaldes. 
In den Kriegswirren ist ein Hans Pohl von den Polen erschossen worden, es 
koennte sich um den oben genannten handeln.

Mit freundlichen Gruessen
Manfred Lakotta


RV: [SCI] Heimatortskartei Auskunftstellen

Date: 2001/02/10 01:21:37
From: Klaus Keller <klauskellerf(a)tutopia.com>

----- Mensaje original -----
De: hans <hans521(a)optonline.net>
Para: Schlesien List <schlesien-L(a)genealogy.net>
Enviado: Viernes 9 de Febrero de 2001 03:48 PM
Asunto: [SCI] Heimatortskartei Auskunftstellen


> I know what areas are served by the office in Stuttgart, but can someone
> tell me what the address of any other(s) is and the areas they cover?
> What, if anything, can a researcher accomplish there in person?
>
> I would like to publish this information in our newsletter.
>


Hallo Herr Schrader,

ich will mal annehmen, dass Sie auch Deutsch verstehen. Folgende eMail ist
am 03.2.2001 von Joachim Kirsch an die Schlesien-L  geschickt worden:

<<Hallo Liste,
in den letzten Mitteilungen ging es wiederholt um die Heimatortskarteien der
Kirchlichen Suchdienste. Ich habe hier die verschiedenen, bis 2000
existierenden Anlaufstellen aufgelistet (Stand 1995)
Inzwischen hat das Bundesministerium des Innern (Kapitel 06 40 Titel 684 33)
Die Zuwendungen in Höhe von jaehrlich 10 Mio DM auf 8 Mio gekürzt und
verfügt , dass ab 2001 die  unwirtschaftliche Vielzahl auf 3 zentrale
Gross-karteien  reduziert wird. Diese sollen später in einer einzigen
Grosskartei-Datei zusammengefasst werden. Die Massnahme hängt zusammen mit
der "Kürzung der Foerderung kultureller Massnahmen nach dem
Bundes-Vertriebenengesetz" (Bundeskanzleramt Kapitel 04 05 Titelgruppe 07)
auf anraten des Bundes-rechnungshofes.
Wo die neuen Zentralkarteien sitzen und ob sie schon arbeiten konnte ich
noch
nicht ermitteln.
Ausserdem ist mir per Zufall eine Adresse aufgefallen, mit der viele von
Euch
vielleicht etwas anfangen können :
www.kschur.ch/aoff/inhalts.htm

Hier die bis Ende letzten Jahres gueltigen Adressen der HOK's
In deren Archiven gibt es Adressbuecher, Ortsbuecher, Gemeindeverzeichnisse,
Kreiskarten, Stadtpläne, Branchenverzeichnisse, Telefonbuecher,
Volks-zaehlungsunterlagen, Gemeinde-Seelenlisten, Gemeinde-Vermisstenlisten,
etc.

Heimatortskartei  Niederschlesien,
96007 Bamberg,  Postfach 1648
Tel: 0951-26716 , Fax : 0951- 25716
Leitung . Ernestine Goeller

Heimatortskartei Oberschlesien,
94032 Passau,  Ostuzzistrasse 4
Tel : 0851 - 72776, Fax : 0851 - 72776
Leitung : Erwin Seidl

Heimatortskartei  Wartheland,
Polen, Wolhynien, Galizien
30167 Hannover,  Engelbosteler Damm 72
Tel.:  0511-7011518 Fax.: 0511-701963
Leitung : Ursula Jaworski

Heimatortskartei  Nordosteuropa,
Pommern, Ostpreussen, Memelland, Danzig-Westpreussen, Deutsch-Balten
23554 Luebeck,  Vorwerker Strasse 103
Tel.: 0451-40873-0, Fax.: 0451-40873-25
Leitung : Uwe Gorke

Heimatortskartei Süddosteuropa, (Ostumsiedler)
Deutsche aus : Ungarn, Rumaenien, Jugoslawien,Slowakei, Ruthenien ,
Russland, Bessarabien, Bulgarien, Dobrudscha.
70176 Stuttgart, Rosenbergstrasse 50
Tel.: 0711-6368004, Fax.: 0711-6368007
Leitung Rene Massier

Heimatortskartei Mark-Brandenburg
86004 Augsburg , Postfach 101420
Tel.: 0821 -3156236 , Fax.: 0821 - 3156215
Leitung : Marianne Mueller

Heimatortskartei Sudetenland
93014 Regensburg , Postfach 110155
Tel.: 0941-60492-0 , Fax : 60492-20
Leitung : Gisela Kühn

MFG Joachim Kirsch>>


Grüße aus Santiago/Chile

Klaus Keller.





Re: [SCI] Interesse Haynu (Schlesien)

Date: 2001/02/10 09:54:23
From: gue.schulz(a)t-online.de <gue.schulz(a)t-online.de>

Hallo Tycho Vetter,
auch ich bin an Haynau interessiert, habe bis heute aber auch keine weiteren 
Forscher gefunden die sich mit Haynau befassen. Ich bin 44 Jahre alt und wohne 
in der Nähe von Göttingen. Ich forsche zusammen mit meinem Vater der 75 Jahre 
alt ist und am Harzrand bei Osterode wohnt.
Wir wissen erst seit kurzem, daß Vorfahren aus Haynau stammen. Es handelt sich 
um Anna Rasina Bittner, geb. 1791 wahrscheinlich in Haynau. Ihr Ehemann Johann 
Heinrich Schultz geb. 1794. Sie haben 1825 in Wladislawow geheiratet. Sie sind 
also vorher aus Schlesien nach Polen gegangen. Leider habe ich noch keinen 
Mitforscher gefunden, der mir etwas über Schultz aus Schlesien(auch Haynau ?) 
oder Bittner aus Haynau sagen konnte. Ist Ihnen bei der Durchsicht der 
Kirchenbücher aus Haynau einer dieser Namen untergekommen ? 
Leider habe ich selbst knoch keine Quelle um Ihnen etwas über Ihre Vorfahren 
sagen zu können. 
Viele Grüße und alles Gute bei der Suche, Günter Schulz

Tycho Vetter schrieb:
> Hi,
> ich bin neu hier und möchte mich vorstellen:
> Tycho Vetter, 66 Jahre,
> Meine Ahnen stammen aus Haynau in Schlesien. Der jüngste direkte Vorfahr aus 
> Haynau war Heinrich Wilhelm Gustav Vetter evang. geb. 24.8.1815. Beruf 
> Schuhmacher. Der zog dann nach Marienberg (Sachsen) und heiratete dort eine
>  Ida 
> Amalie Schreiter, die am 25. Aug. 1862 in Haynau starb.
>
> Ich bin noch beim Durchforsten der durch die Mormonen verfilmten
>  Kirchenbücher 
> aus Haynau. 
>
> Bei der Duirchsicht des Archivs der Mailinglist habe ich noch keine Mail 
> gefunden, die sich auf Haynau bezieht. Gibt es bisher keine Interessenten
>  oder 
> bin ich nur zu dumm zum Finden.
>
> Sofern ein Experte dies liest: mich würde natürlich näheres zum Ort 
> interessieren, sofern es den angegebenen Zeitrahmen betrifft. An Namen sind
>  für 
> mich wichtig: Vetter, Schreiter, Galle (oder Gallin).
>
> Soviel fürs erste.
> Tycho Vetter
> -------------------
> Tycho Vetter
> Beekenende 19, D 28832 Achim-Embsen
> ---E-Mail: Tycho.Vetter(a)t-online.de---
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Heimatortskartei Auskunftstellen

Date: 2001/02/10 10:01:14
From: Torsten Bohlen <t.bohlen(a)surfeu.de>

Hallo Liste,

als ich letzte Woche bei der HOK Niederschlesien in Bamberg angerufen habe,
mußte ich feststellen, daß diese nicht mehr existiert. Vielmehr ist nun
Passau auch für Niederschlesien zuständig.

MfG
GABY



AW: [SCI] Interesse Haynau (Schlesien)

Date: 2001/02/10 12:09:25
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Hallo Tycho Vetter,
| auch ich bin an Haynau interessiert, habe bis heute aber auch
| keine weiteren
| Forscher gefunden die sich mit Haynau befassen. Ich bin 44 Jahre
| alt und wohne
| in der Nähe von Göttingen. Ich forsche zusammen mit meinem Vater
| der 75 Jahre
| alt ist und am Harzrand bei Osterode wohnt.
| Wir wissen erst seit kurzem, daß Vorfahren aus Haynau stammen. Es
| handelt sich
| um Anna Rasina Bittner, geb. 1791 wahrscheinlich in Haynau. Ihr
| Ehemann Johann
| Heinrich Schultz geb. 1794. Sie haben 1825 in Wladislawow
| geheiratet. Sie sind
| also vorher aus Schlesien nach Polen gegangen. Leider habe ich
| noch keinen
| Mitforscher gefunden, der mir etwas über Schultz aus
| Schlesien(auch Haynau ?)
| oder Bittner aus Haynau sagen konnte. Ist Ihnen bei der Durchsicht der
| Kirchenbücher aus Haynau einer dieser Namen untergekommen ?
| Leider habe ich selbst knoch keine Quelle um Ihnen etwas über
| Ihre Vorfahren
| sagen zu können.
| Viele Grüße und alles Gute bei der Suche, Günter Schulz
|
| Tycho Vetter schrieb:
| > Hi,
| > ich bin neu hier und möchte mich vorstellen:
| > Tycho Vetter, 66 Jahre,
| > Meine Ahnen stammen aus Haynau in Schlesien. Der jüngste
| direkte Vorfahr aus
| > Haynau war Heinrich Wilhelm Gustav Vetter evang. geb. 24.8.1815. Beruf
| > Schuhmacher. Der zog dann nach Marienberg (Sachsen) und
| heiratete dort eine
| >  Ida
| > Amalie Schreiter, die am 25. Aug. 1862 in Haynau starb.
| >
| > Ich bin noch beim Durchforsten der durch die Mormonen verfilmten
| >  Kirchenbücher
| > aus Haynau.
| >
| > Bei der Duirchsicht des Archivs der Mailinglist habe ich noch
| keine Mail
| > gefunden, die sich auf Haynau bezieht. Gibt es bisher keine
| Interessenten
| >  oder
| > bin ich nur zu dumm zum Finden.
| >
| > Sofern ein Experte dies liest: mich würde natürlich näheres zum Ort
| > interessieren, sofern es den angegebenen Zeitrahmen betrifft.
| An Namen sind
| >  für
| > mich wichtig: Vetter, Schreiter, Galle (oder Gallin).
| >
| > Soviel fürs erste.
| > Tycho Vetter
| > -------------------
| > Tycho Vetter
| > Beekenende 19, D 28832 Achim-Embsen
| > ---E-Mail: Tycho.Vetter(a)t-online.de---
| >_______________________________________________________________

Liebe Mitforscher,

ich suche um das Jahr 1800 mehrere Taufen von Müllenheim, die aber
wahrscheinlich in einem Militär-KB verzeichnet sind. Dennoch soll-
tet Ihr irgendwo den Namen Müllenheim sehen, dann wäre ich sehr an
einer Nachricht interessiert. Vielen Dank im voraus für Eure Mühe.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/





[SCI] STAUBER;KONKOL;KICKBUSCH;SCHOTT

Date: 2001/02/10 12:31:47
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

Hallo Freunde,
immer noch warte ich auf Antwort auf meine Fragen nach:
STAUBER; KONKOL (Konkel);  KIECKBUSCH; (Kiekbusch),
oder ähnlich. Sowie neuerdings SCHOTT,  alle in Schlesien im 
18. bis 20. Jahrhundert.
Danke füt jede Antwort.
Manfred Feinauer Heilbronn am Neckar 
mafein(a)hst.net 




[SCI] SCHOTT in Rudoltowitz OS

Date: 2001/02/10 12:37:33
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

suche nach SCHOTT 1893-1948 in OS

Hallo Freunde, 
für eine Forscherkollegin (ohne PC), suche ich die Verbindung zu Familie SCHOTT ,  diese haben in der Zeit von 1893 bis 1948 in Rudoltowitz (Rudoltowice) bei Pless OS gewohnt.
Wer hat Verbindung oder hat schon SCHOTT erforscht..
Danke vorab für jede Nachricht.
Manfred Feinauer  74076  Heilbronn 
mafein(a)hst.net 




[SCI] Radler u. Bleicher im Krs. Schweidnitz

Date: 2001/02/10 13:44:01
From: Volker Zimmer <volker.zimmer(a)gmx.de>

Hallo Forscher,

wer im Krs. Schweidnitz oder Umgebung
den Namen Radler oder früher Bleicher
hat, sollte sich in von der MOB von L. Radler
"Die Geschichte der Familie Radler von 1375
bis zur Gegenwart" Breslau, 1938, Sig. Fk163
ausleihen.

Interessant auch die Quellenzitierungen in
diesem Zusammenhang aus dem Stadtarchiv 
Schweidnitz für die Jahre 1375-1700.


und tschuess...
                ...Volker

---------
volker.zimmer(a)gmx.de
http://www.v-zimmer.purespace.de
(Kreise Striegau und Schweidnitz in NSL)



[SCI] Kreis-Chroniken, GUHRAU, Namen POHL und MALETZKI

Date: 2001/02/10 15:01:49
From: Hoffmann <hshann8(a)compuserve.de>

Die zentrale Erfassung aller Informationen zu einem Kreis finde ich eine
gute Idee. Wer sich eine gelungene Umsetzung ansehen möchte sehe sich
den Aufbau der Seiten zum Kreis Gerdauen in Ostpreussen an
(www.kreis-gerdauen.de).
Für die zentrale Erfassung der Information des Kreises GUHRAU /
Niederschlesien stelle ich mich im Rahmen der verfügbaren Zeit gerne zur
Verfügung. Im Rahmen meiner Chronik des Ortes SCHABENAU / Kreis Guhrau
tauchen auch die Namen POHL  (im Kreistag von Guhrau vertreten) und
MALETZKI auf. Bei Interesse bitte melden. Von beiden werden von mir
dringend Nachfahren oder Verwandte gesucht.
Gruss, P. Hoffmann




Re: [SCI] Kreis-Chroniken

Date: 2001/02/10 15:18:53
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Sat, 10 Feb 2001 15:00:38 +0100 Hoffmann <hshann8(a)compuserve.de>
writes:

Hallo Freunde,
> Die zentrale Erfassung aller Informationen zu einem Kreis finde ich 
> eine gute Idee. 

Unser Volker Zimmer hat doch schon eine Seite "Die schlesischen Kreise im
Internet"
http://www.v-zimmer.purespace.de/ahnen/schles4.html

Koennte man denn nicht darauf aufbauen?

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Suche Brachtendorf aus Kollog

Date: 2001/02/10 16:04:08
From: Herbert Gabrys <Merlin2000(a)t-online.de>

Wer kann helfen ?
Kennt jemand zufällig die Batchnummer bei IGI für KOLLIG ?

Mit freundlichen Grüßen
Herbert Gabrys

Homepage:
Ahnen > http://home.t-online.de/home/merlin2000/ahnen/ahnen.htm



Re: [SCI] POHL in Bleischwitz

Date: 2001/02/10 16:18:55
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

Lieber Manfred,

> habe folgende POHL in einer Bleischwitzer Einwohnerliste, die vor der
>  Vertreibung datiert:

Vielen herzlichen Dank fuer die Angaben. Darf ich fragen, woher Du sie hast?

Und hast Du noch mehr zu den Namen GRETSCHEL und SATKE? Du hattest mir vor 
einiger Zeit schon einmal eine Clare SATKE (* 1825, + 25.6.1860) mitgeteilt.

Gruesse,

Hanns NYC



[SCI] Hilfe Nutzung IGI

Date: 2001/02/10 16:19:47
From: Herbert Gabrys <Merlin2000(a)t-online.de>

Irgendwann habe ich einmal etwas gelesen,
es gäbe eine Möglichkeit sich einen Kompletten Batch bei IGI abzurufen
Hierfür soll es eine Seite im Internet geben, die jemand programmiert hat,
so daß sogar mehr als 5000 Datensätze zugleich angezeigt würden.
Hat jemand einen Tip ?

Mit freundlichen Grüßen
Herbert Gabrys

Homepage:
Ahnen > http://home.t-online.de/home/merlin2000/ahnen/ahnen.htm



[SCI] Heidrich, Krause

Date: 2001/02/10 16:34:37
From: Marcos Schroeder <mschroed(a)terra.com.br>

Mein Name ist Marcos Schroeder,38 Jahre alt, aus Blumenau, Süd-Brasilien.
Seit viele Jahre forsche ich über Meine Vorfahren die zwischen 1860-75 nach
Blumenau auswanderten.
Ein von denen war Ehrenfried HEIDRICH, geboren am 16.03.1861 in Rengersdorf,
heirate am 15.12.1861 (?)  mit Auguste KRAUSE, geboren am 19.12.1836 in
Lauban
Ein Sohn, Julius ist am 31.10.1856 in Rengersdorf  geboren.

Suche weitere Informationen über diese Familie .
Wer könnte mir dabei helfen?
Im voraus vielen Dank,

Marcos





[SCI] Heimatortskartei in Passau

Date: 2001/02/10 16:37:49
From: hans <hans521(a)optonline.net>

Kann mir jemand sagen  über welche Gebiete das HOK in Passau befügt ist?
Sind Passau und Stuttgart nun die einzige Auskinftstellen?
Hans Schrader in New York
(President, German Genealogy Group)



[SCI] Ortssuche

Date: 2001/02/10 16:47:29
From: Herbert Gabrys <Merlin2000(a)t-online.de>

Wer weiß zu welchen Kirchengemeinden die Orte
Ditscheid
Berenbach
Kollig

gehören ?
Kennt jemand die Batchnummern bei IGI ?

Mit freundlichen Grüßen
Herbert Gabrys

Homepage:
Ahnen > http://home.t-online.de/home/merlin2000/ahnen/ahnen.htm



AW: [SCI] Hilfe Nutzung IGI

Date: 2001/02/10 18:02:38
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Irgendwann habe ich einmal etwas gelesen,
| es gäbe eine Möglichkeit sich einen Kompletten Batch bei IGI abzurufen
| Hierfür soll es eine Seite im Internet geben, die jemand programmiert hat,
| so daß sogar mehr als 5000 Datensätze zugleich angezeigt würden.
| Hat jemand einen Tip ?
|
| Mit freundlichen Grüßen
| Herbert Gabrys
| _________________________________________________________________

----- Original Message -----
From: Jochem Heicke <jhl(a)surfeu.de>
To: <Wgff-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, February 06, 2001 7:23 PM
Subject: Re: [Wgff-l] IGI Schnellsuche


> Johann Heck schrieb:
> >
> > Hallo Jochem Heicke,
> >
> > die "http://members.surfeu.de/jhl/gene/igisuche.htm"; = IGI Schnellsuche
ist
> > wirklich ausgezeichnet. Erst heute bin ich in die Verlegenheit gekommen,
sie zu
> > benutzen.
> Freut mich, daß ich nicht alleine damit arbeite.
> Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen.
>
> Mir fehlt noch der Link zu Reinhold Kornhoff´s IGI Listen.
> Mein alter Link ist falsch.
>
> Jochem Heicke
>
> _______________________________________________
> Wgff-l mailing list
> Wgff-l(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/wgff-l



[SCI] Herrnlauersitz Krs. Guhrau

Date: 2001/02/10 18:15:15
From: Dr. Kittke <kittke(a)freenet.de>

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich suche die Kirchenbücher der ev. Kirche zu Herrnlauersitz Krs. Guhrau. Einer frühen Notiz des Guhrauer Kreisblattes zufolge sollen diese zu Kriegsende nach Glogau ausgelagert worden und dann dort 1945 verbrannt sein. Kann das bestätigt werden? Weiß jemand etwas über den Verbleib der Zweitschriften zu sagen? Weder in Leipzig noch im Ev. Zentralarchiv gibt es Hinweise, und auch bei den Mormonen habe ich nichts im Internet gefunden. Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Kittke

Suche in Ostpreußen:
BRETTSCHNEIDER in Heinrichswalde Kr. Niederung,
BORCHERT<BORKERTS>, BUTTGEREIT, MAI, PLAUSCHENAT in Mateninken, Milchbude, Norkitten Kr. Insterburg,
NIKOLEIT, TILLWICK in Ernstburg, Heidekrug, Jodlauken, Lenkimmen Kr. Darkehmen.

Suche in Schlesien und Posen:
FECHNER, IHM, KITTKE, SCHLAFKE, SCHIRMER, TIMMERMANN in den Kreisen Fraustadt, Glogau, Guhrau, Lissa und Rawitsch.

Suche in Böhmen:
CEHAK, LÖFFLER (LEFFLER), ROKYTANSKY, SOUKAL, WENDLER  im Kreise Nimburg (Nymburk),
WENDLER in der Gegend um Böhmisch-Leipa 


-- 

Für kinderleichte Aufnahmen: die Fujifilm Digitalcamera FinePix 1300. UVP
des Herstellers DM 698 - aber unter www.ihrpreis.de/partner/freenet-fuji
bestimmen Sie den Preis. IhrPreis.de - Aus Freude am Sparen


[SCI] Ort gesucht

Date: 2001/02/10 18:29:10
From: Peter Weiser <PWeiser(a)t-online.de>

Liebe Mitstreiter,


heute hat mir das Archiwum Panstwowe we Wroclawiu eine Heiratsurkunde 
geschickt.

Darin ist die Heirat meines Ur-Ur-Grossvaters Franz Winter mit Anna Bandt 
verzeichnet (Standesamt Kamenz, 3.10.1875). Durch diese Urkunde erfahre ich 
die Namen der Eltern von Franz Winter, was mich natuerlich sehr freut :-)

Nun bereitet mir aber der angegebene Geburtsort von Franz Winter 
Schwierigkeiten, denn erstens finde ich in der Ortsliste von 
"www.genealogienetz.de" keinen Ort in Schlesien, der mit Tschul... anfängt, 
und zweitens ist ausgerechnet der Geburtsort durch einen Tintenklecks 
verunziert.
   Möglicherweise könnte Tschiltsch (Kreis Grottkau) gemeint sein, aber auf 
meiner Karte von Schlesien habe ich den Ort noch nicht gefunden. 
Erschwerend kommt hinzu, dass in der Sterbeurkunde desselben Franz Winter 
als Geburtsort "Zülzhoff, Kreis Grottkau" angegeben wird. - Bei dieser 
Urkunde handelt es sich aber "nur" um eine Abschrift des Originals aus dem 
Standesamt I in Berlin - andererseits aber wird dort das genaue 
Geburtsdatum im Zusammenhang mit dem Geburtsort genannt...

Vielleicht kann mit einer von Euch weiterhelfen beim Entziffern - die 
Heiratsurkunde findet Ihr unter:


http://home.t-online.de/home/pweiser/winter6.jpg


Im Voraus vielen Dank für Eure Unterstützung.


Viele Grüße


Peter Weiser

Peter Weiser
Comeniusstr. 35
D-69181 Leimen
Tel.: + 49 (0) 6224/922 499

http://home.t-online.de/home/pweiser/homepage.htm


[SCI] Neuzugang

Date: 2001/02/10 18:42:48
From: Beate Kopp <Bimbala(a)gmx.de>

Hallo,

wer hilft Schlesien - Neueinsteigerin ?
Ich versuche die Familienforschung nun in Oberschlesien.
Ich habe die Namen Kopp in Soppau, Krs. Leobschütz und die Namen Otrzonsek
und Gregosizza in Orzesche.
Wer kann mir Tipps, Adressen etc. geben wie ich an Geburts-, Heirats- und
Sterbeeinträge bzw Urkunden komme?



         Beate Kopp

-- 
Sent through GMX FreeMail - http://www.gmx.net



AW: [SCI] STAUBER;KONKOL;KICKBUSCH;SCHOTT

Date: 2001/02/10 18:48:12
From: Thomas Daroszewski <tomdaro(a)darodigital.de>

Hallo Manfred,

wenn keine Antworten auf Deine sicherlich brennenden Fragen kommen, dann hat
das eigentlich nur einen Grund: Es gibt keinen, der Dir antworten könnte.
Ich habe die Erfahrung gemacht, das hier gerne und oft geholfen wird. Man
muss eigentlich gar nicht drängeln :-)

Tschaui

Thomas
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: schlesien-l-admin(a)genealogy.net
[mailto:schlesien-l-admin(a)genealogy.net]Im Auftrag von Manfred Feinauer
Gesendet: Samstag, 10. Februar 2001 12:27
An: 'G schlesien-L(a)genealogy.net'
Betreff: [SCI] STAUBER;KONKOL;KICKBUSCH;SCHOTT


Hallo Freunde,
immer noch warte ich auf Antwort auf meine Fragen nach:
STAUBER; KONKOL (Konkel);  KIECKBUSCH; (Kiekbusch),
oder ähnlich. Sowie neuerdings SCHOTT,  alle in Schlesien im
18. bis 20. Jahrhundert.
Danke füt jede Antwort.
Manfred Feinauer Heilbronn am Neckar
mafein(a)hst.net



_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Ort gesucht

Date: 2001/02/10 21:24:45
From: Uwe-Karsten Krickhahn <ukrickha(a)memlane.com>

Hallo Peter
Grüße aus Kanada
Bitte besuche meine site  www.kartenmeister.com   und für den Klecks gebe mal
ein *  ein,  dann wirst Du wohl den Ort schnell finden. Hinterlasse bitte auch
Deine Email Anschrift damit andere Leute die in dem Ort suchen mit Dir
Verbindung aufnehmen können.
Uwe Krickhahn
Medicine Hat, Alberta
Canada

Peter Weiser wrote:

> Liebe Mitstreiter,
>
>
> "www.genealogienetz.de" keinen Ort in Schlesien, der mit Tschul... anfängt,
> und zweitens ist ausgerechnet der Geburtsort durch einen Tintenklecks
> verunziert.
>    Möglicherweise könnte Tschiltsch (Kreis Grottkau) gemeint sein, aber auf
> meiner Karte von Schlesien habe ich den Ort noch nicht gefunden.
> Erschwerend kommt hinzu, dass in der Sterbeurkunde desselben Franz Winter
> als Geburtsort "Zülzhoff, Kreis Grottkau" angegeben wird.
>
> Vielleicht kann mit einer von Euch weiterhelfen beim Entziffern - die
> Heiratsurkunde findet Ihr unter:
>
>
> Peter Weiser
>



[SCI] Re: Wuestewaltersdorf

Date: 2001/02/10 21:47:53
From: Wolfgang Leistritz <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>

----- Original Message -----
From: Frank Baensch <Frank.Baensch(a)t-online.de>
To: <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>
Sent: Thursday, January 25, 2001 7:49 PM
Subject: Wüstewaltersdorf


> Hallo Wolfgang,
>
> ich habe Ihren Namen hier in der Liste gesehen, und da hats bei mir
geklingelt:
> Vielleicht erinnern Sie sich, dass wir uns aufgrund Ihres Artikels im WHB
> geschrieben hatten (war in 1997). Ich habe auch Vorfahren in
Wüstewaltersdorf
> und inzwischen auch das Pfarrachiv in Waldenburg besucht, was mich doch
ein
> ganzes Stück in meinen Forschungen weitergebracht hat.
> Vom 21. - 25. April werde ich wieder in Waldenburg sein und habe vor,
zumindest
> einen halben Tag im Waldenburger Pfarrarchiv und einen Tag im Breslauer
> Staatsarchiv zu forschen.
> Gibt es eigentlich zu dem fehlenden Wüstewaltersdorfer Buch Taufen
1846-1870
> einen Anhaltspunkt über das Schicksal? (Das Buch wäre für mich auch sehr
> interessant). Der Cousin meines Vaters hat mir neulich erzählt, er sei
dabei
> gewesen, als die Bücher von der Kirche ins Pfarrhaus verbracht worden
seien.
> Natürlich wusste er nicht, wieviele es zu der Zeit noch waren.
>
> Gruß aus Westerkappeln
>
> Frank Bänsch

Hallo Frank,
danke für Ihre Nachricht und schön dass wir über die Liste wieder Kontakt
bekommen.
Bei dem fehlenden fehlenden Taufarchiv 1846-70 handelt es sich um 3
(Bde.12-14) abhanden gekommene Bände. Auch bei mir haben diese fehlenden
Bücher die Nachforschungen sehr erschwert. Ich habe die Schnüre von vor 1846
und kann sie nicht mit denen meiner Urgroßeltern verknüpfen. Die Leute, die
man zu diesen Büchern fragen könnte, leben alle nicht mehr!
Wie sind denn heute die Bedingungen, um in den Kirchbüchern zu lesen? Damals
reichten Bitte und Danke.
 Gibt es die Sekretärin, Frau Wiemer,  noch?
Falls Sie an der Vorrede zum ersten Kirchbuch von Wüstewaltersdorf
interessiert sind (Pastor Jeremias Scholtz, 1754), ich habe die Abschrift.
Noch eine Bitte, falls Sie  im April in den Kirchenbüchern, Taufregister,
Bände 9-11 (1812-1845) auf den Namen Leistritz stoßen sollten, wäre ich für
eine Info sehr dankbar. Wir haben damals Leistritz in diesen Bänden nicht
gefunden.



Re: [SCI] KYNAST

Date: 2001/02/10 21:47:54
From: Wolfgang Leistritz <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>

----- Original Message -----
From: <WAM0127(a)webtv.net>
To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, January 31, 2001 2:55 AM
Subject: [SCI] KYNAST


> I'm a descendent of the ruins of the KYNAST Castle near the town of
> Hirschberg (Jelenia Gora). One of them moved in 1410 to Neidenburg, E
> Prussia (Nidzica) and I am a direct descendent of that line. I would
> like to connect with anyone who can help me with the ancestors from
> Silesia or who is also a descendent of this same family. The town of
> Kynast was changed to Hermsdorf, Polish name, Sobieszow. Any information
> on the history of the area would be most appreciated.
> Thanks a lot
>
> Patricia Parenteau

Hallo Patricia,
 the "Geographisches Lexikon des Deutschen Reiches", von 1884
whrites:
"Kynast (589 m) mountain and ruins of a Castle, foundet by Bolko II.
......... near Hermsdorf ....... over the valley of Hirschberg.
The rule of the Erl (Graf ) von Schaffgotsch became the Name of these
castle. Many villages....... bolong to his rule."

Viele Grüße aus Leipzig
Wolfgang

>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Re: Leistritz in Goerbersdorf 1613 (Kreis Waldenburg)

Date: 2001/02/10 21:47:58
From: Wolfgang Leistritz <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>

Hallo Guenter,
vielen Dank für Deine Mails vom 25.01. und 05.02. zu meinem Familiennamen.
Die Informationen kann ich gut gebrauchen.
Es ist tatsächlich so, dass alle "Leistritz" mit denen ich bisher Kontakt
hatte, entweder selbst oder ihre Vorfahren aus dem Waldenburger Bergland
oder Eulengebirge stammen. Vermutlich hat der Name etwas mit dem "Leistner"
und der "Weistritz" (Nebenfluss der Oder) zu tun.

Grüße aus Leipzig
Wolfgang






Re: [SCI] SCHOTT

Date: 2001/02/10 22:07:23
From: D. Steindorf-Sabath <Steindorf-Sabath(a)t-online.de>

Hallo Manfred,

> immer noch warte ich auf Antwort auf meine Fragen nach:
> STAUBER; KONKOL (Konkel);  KIECKBUSCH; (Kiekbusch),
> oder ähnlich. Sowie neuerdings SCHOTT,  alle in Schlesien im 
> 18. bis 20. Jahrhundert.

zu SCHOTT kann ich Dir folgendes mitteilen:

In Geischen im Kr. Guhrau gab es zwei Pfarrer, die diesen Namen 
trugen:
- Maximilian Robert Gustav Erdmann SCHOTT ( geb. 19.9.1865 
Postelwitz, Kr. Bernstadt, gest. 25.4.1938 Liegnitz), verh. 
8.11.1899 in Guhrau mit Johanna Sophie Emilie Agnes von 
SCHLIEBEN (geb. 18.1.1872), Pfarrer in Geischen 1.2.1898 bis 
1916, dann bis 1934 1. Pfarrer in Herrnstadt, Kr. Guhrau und von 
1916 bis 1.10.1933 Superintendent des Kirchenkreises Guhrau-
Herrnstadt
sein Sohn:
- Bernhard Max Arthur Christoph SCHOTT (geb. 3.8.1903 
Geischen, Kr. Guhrau, gest. 12.6.1988 Göttingen) verh. 28.1.1930 
in Liegnitz St. Peter und Paul mit Martha Klara Elisabeth von 
BETHE (geb. 29.6.1905), Pfarrer in Geischen 1.1.1930 bis 
31.3.1937, danach in Oppeln, 1946 bis 1968 in Magdeburg

Sophie SCHOTT (geb. 13.1.1905 Geischen, Kr. Guhrau), eine 
Tochter des o.g. Maximilian SCHOTT, verh. 26.9.1923 mit Friedrich 
BUSCHBECK, 1923-1929 2. Pfarrer in Herrnstadt, Kr. Guhrau

Diese und noch viel mehr Daten sind nachzulesen in "Die Pastoren 
der schlesischen Schotts" im Jahrbuch für schlesische 
Kirchengeschichte Bd. 71/1992.

Mit freundlichem Gruß
Dirk Steindorf-Sabath



AW: [SCI] Hilfe Nutzung IGI

Date: 2001/02/10 22:13:03
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Danke für den Tip.
| Bei mir werden aber nur die leeren Ergebnisseiten von IGI
| angezeigt . . . .
| Muss ich am Browser noch etwas einstellen ?
| Gruß Herbert Gabrys
|
| |
| | Irgendwann habe ich einmal etwas gelesen,
| | es gäbe eine Möglichkeit sich einen Kompletten Batch bei IGI abzurufen
| | Hierfür soll es eine Seite im Internet geben, die jemand
| programmiert hat,
| | so daß sogar mehr als 5000 Datensätze zugleich angezeigt würden.
| | Hat jemand einen Tip ?
| |
| | Mit freundlichen Grüßen
| | Herbert Gabrys
| | _________________________________________________________________
|
| ----- Original Message -----
| From: Jochem Heicke <jhl(a)surfeu.de>
| To: <Wgff-l(a)genealogy.net>
| Sent: Tuesday, February 06, 2001 7:23 PM
| Subject: Re: [Wgff-l] IGI Schnellsuche
|
|
| > Johann Heck schrieb:
| > >
| > > Hallo Jochem Heicke,
| > >
| > > die "http://members.surfeu.de/jhl/gene/igisuche.htm"; = IGI
| Schnellsuche
| ist
| > > wirklich ausgezeichnet. Erst heute bin ich in die
| Verlegenheit gekommen,
| sie zu
| > > benutzen.
| > Freut mich, daß ich nicht alleine damit arbeite.
| > Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen.
| >
| > Mir fehlt noch der Link zu Reinhold Kornhoff´s IGI Listen.
| > Mein alter Link ist falsch.
| >
| > Jochem Heicke
| >
| > _______________________________________________
| > Wgff-l mailing list
| > Wgff-l(a)genealogy.net
| > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/wgff-l
|
|___________________________________________________________________

Lieber Herr Gabrys,

ich habe keine Schwierigkeiten damit. Es könnte an Ihrer Sicherheits-
einstellung liegen, aber davon verstehe ich nicht genug.

Ganz herzliche Grüße aus Luxemburg

Gerd Müllenheim
_______________________________
Postanschrift:
Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
Tel. (00352) 460346
E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
Buch: "Die Zukunft der Welt..."
http://www.computermission.org/



[SCI] von Gossler

Date: 2001/02/10 22:19:12
From: BeSchwiers <BeSchwiers(a)aol.com>

In der WELT erschien jetzt ein Bericht über Dorothea Frantz, geb, Gossler 
(Mutter von Justus Frantz), die auf Gut Schätz in Schlesien geboren wurde und 
aufwuchs.
Wenn jemand an dem Artikel interessiert ist, die WELT aber nicht hat, bin ich 
bereit, eine Kopie zu schicken (Portoersatz).

Bernd Schwiers, Norderstedt


[SCI] Frybow

Date: 2001/02/10 22:44:02
From: Uwe-Karsten Krickhahn <ukrickha(a)memlane.com>

HalloGünter
Grüße aus Kanada
Besuche mal meine site www.kartenmeister.com und suche nach dem Ort. Ich
denke es ist  Freibraun.
Uwe Krickhahn
Medicine Hat, Alberta
Canada



Re: [SCI] Ort gesucht

Date: 2001/02/10 22:48:47
From: Wolfgang Leistritz <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>

> Nun bereitet mir aber der angegebene Geburtsort von Franz Winter
> Schwierigkeiten, denn erstens finde ich in der Ortsliste von
> "www.genealogienetz.de" keinen Ort in Schlesien, der mit Tschul...
anfängt,
> und zweitens ist ausgerechnet der Geburtsort durch einen Tintenklecks
> verunziert.
>    Möglicherweise könnte Tschiltsch (Kreis Grottkau) gemeint

Hallo Peter,
mein "Geographisches Lexikon des Deutschen Reiches" von 1884 verzeichnet nur
einen Ort mit Tschu und zwar "Tschuder", Dorf und Rittergut im Kreis Wohlau.
Das Nachschlagewerk ist sehr zuverlässig.
Gruß Wolfgang



AW: [SCI] STAUBER;KONKOL;KICKBUSCH;SCHOTT

Date: 2001/02/10 23:26:41
From: Manfred Feinauer <mafein(a)hst.net>

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:	Thomas Daroszewski [SMTP:tomdaro(a)darodigital.de]
Gesendet am:	Samstag, 10. Februar 2001 18:44
An:	schlesien-L(a)genealogy.net
Betreff:	AW: [SCI] STAUBER;KONKOL;KICKBUSCH;SCHOTT


Hallo Manfred,

wenn keine Antworten auf Deine sicherlich brennenden Fragen kommen, dann hat das eigentlich nur einen Grund: Es gibt keinen, der Dir antworten könnte.  Ich habe die Erfahrung gemacht, das hier gerne und oft geholfen wird. Man muss eigentlich gar nicht drängeln :-)
Tschaui
Thomas

Hallo Thomas,
diese Deine Erfahrungen habe ich auch gemacht.
Wahrscheinlich ist meine Fragestellung nicht richtig.
Ich bin davon ausgegangen, dass immer wieder neue Leser dazukommen.
Künftig werde ich versuchen, mich zu bessern.
Herzliche Grüße 
Manfred 
mafein(a)hst.net  



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:	schlesien-l-admin(a)genealogy.net
[mailto:schlesien-l-admin(a)genealogy.net]Im Auftrag von Manfred Feinauer
Gesendet: Samstag, 10. Februar 2001 12:27
An:	,G schlesien-L(a)genealogy.net'
Betreff:	[SCI] STAUBER;KONKOL;KICKBUSCH;SCHOTT


Hallo Freunde, immer noch warte ich auf Antwort auf meine Fragen nach:
STAUBER; KONKOL (Konkel);  KIECKBUSCH; (Kiekbusch), oder ähnlich. Sowie neuerdings SCHOTT,  alle in Schlesien im 18. bis 20. Jahrhundert.
Danke füt jede Antwort.
Manfred Feinauer Heilbronn am Neckar
mafein(a)hst.net



_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Ort gesucht

Date: 2001/02/11 02:14:59
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Peter,


hier meine Suche:

Orte in Schlesien die mit Tschu... beginnen.
**************************************************
Klein Tschuder, Allhilf (ab 1937) Drozdowice Male, Drozdow Maly Guhrau 63
Groß Tschuder, Steinbrück (ab 1936) Drozdowice Wielkie, Drozdow Guhrau 159
Groß Tschunkawe, Preußental (ab 1936) Wziachowo Wielkie Militsch 331
Klein Tschunkawe, Preußenfeld (ab 1936) Wziachowo Male Militsch 135

Gruss, Alfred
+++++++++++++

To: schlesien-l(a)genealogy.net
Send reply to: PWeiser(a)t-online.de
Date sent: Sat, 10 Feb 2001 18:26:35 +0100
From: PWeiser(a)t-online.de (Peter Weiser)
Subject: [SCI] Ort gesucht

> Liebe Mitstreiter,
>
>
> heute hat mir das Archiwum Panstwowe we Wroclawiu eine Heiratsurkunde
> geschickt.
>
> Darin ist die Heirat meines Ur-Ur-Grossvaters Franz Winter mit Anna Bandt
> verzeichnet (Standesamt Kamenz, 3.10.1875). Durch diese Urkunde erfahre ich
> die Namen der Eltern von Franz Winter, was mich natuerlich sehr freut :-)
>
> Nun bereitet mir aber der angegebene Geburtsort von Franz Winter
> Schwierigkeiten, denn erstens finde ich in der Ortsliste von
> "www.genealogienetz.de" keinen Ort in Schlesien, der mit Tschul... anfängt,
> und zweitens ist ausgerechnet der Geburtsort durch einen Tintenklecks
> verunziert.
> Möglicherweise könnte Tschiltsch (Kreis Grottkau) gemeint sein, aber auf
> meiner Karte von Schlesien habe ich den Ort noch nicht gefunden.
> Erschwerend kommt hinzu, dass in der Sterbeurkunde desselben Franz Winter
> als Geburtsort "Zülzhoff, Kreis Grottkau" angegeben wird. - Bei dieser
> Urkunde handelt es sich aber "nur" um eine Abschrift des Originals aus dem
> Standesamt I in Berlin - andererseits aber wird dort das genaue
> Geburtsdatum im Zusammenhang mit dem Geburtsort genannt...
>
> Vielleicht kann mit einer von Euch weiterhelfen beim Entziffern - die
> Heiratsurkunde findet Ihr unter:
>
>
> http://home.t-online.de/home/pweiser/winter6.jpg
>
>
> Im Voraus vielen Dank für Eure Unterstützung.
>
>
> Viele Grüße
>
>
> Peter Weiser
>
> Peter Weiser
> Comeniusstr. 35
> D-69181 Leimen
> Tel.: + 49 (0) 6224/922 499
>
> http://home.t-online.de/home/pweiser/homepage.htm
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>



<za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de> Genealogie: Suche weltweit Zahlten (Zalten, Calten)... Vor 1918 besonders in Niederschlesien nach Gottschlich, Krause, Herrmann, Welzel, Axmann, Seifert; in Oberschlesien nach Pelke, Tomschik (Thomczik, Tomczik, Tondzik), Growik (Gwossdz); bei Neurode und Breslau nach Proske, Ehrlich, Fabig; Nebenzweige: Kr.Glatz, Krehl, Bittner, Buhl, Brosswitz, Gründel, Gebauer, Martin, Nentwig, Weber, Weigang.


[SCI] Homepage

Date: 2001/02/11 02:40:12
From: Reinhard Koperlik <h.koperlik(a)t-online.de>

Liebe Listenmitglieder,

diese Nachricht hat zwar nichts direkt mit Ahnenforschung in Schlesien zu
tun. Doch ich hoffe, dass sie fuer einige interessant sein duerfte, die
schon eine Webseite besitzen oder vorhaben, solch eine demnaechst ins Netz
zu stellen.
Ich hatte vor, demnaechst eine Webseite zu veroeffentlichen. Meine Idee war
es, eine Datenbank zu erstellen, die ausschliesslich Links und Adressen
ueber Schlesien und Ahnenforschung in Schlesien (teilweise mit Kommentaren
versehen) enthaelt. Hierbei entstanden ca. 40 "Themengebiete", in der diese
Adressen und Links schoen eingeordnet sind.
Nun hatte ich in der Zeitschriftausgabe "c`t" (Ausgabe 3/2001) einen Artikel
gelesen (sehr zu empfehlen) , der sich mit der Erstellung und
Veroeeffentlichung einer Homepage und allem was dazugehoert, befasst. Hier
wurde unter anderem einiges ueber die Einbindung von Links zu anderen
Webseiten geschrieben und dass solche Linksammlungen als Datenbanken
urheberrechtlich geschuetzt seien. Nach einer Anfrage diesbezueglich in
einer Newsgroup wurde mir empfohlen, diesen Zeitungsartikel ueber ein
Gerichtsurteil dieses Themas durchzulesen:

Fremde Links auf eigene Seiten kann man verbieten
http://www.heise.de/newsticker/data/psz-23.01.01-000/

Haftung fuer Links
http://www.gravenreuth.de/wett.html#wettbewerbsrechtliche

Es trifft ja nicht zu, dass ich mir einen finanziellen Vorteil verschaffe
oder dass diverse Werbebanner meine Homepage schmuecken. Es sollte nur eine
Art "Service" sein, um das Auffinden einiger Adressen ueber Schlesien oder
Ahnenforschung in Schlesien zu vereinfachen.

Hat jemand positive oder negative Erfahrungen damit gemacht?



Viele Gruesse und einen schoenen Sonntag wuenscht

Reinhard Koperlik



RV: [SCI] Heimatortskartei Auskunftstellen

Date: 2001/02/11 04:37:12
From: Klaus Keller <klauskellerf(a)tutopia.com>

Hallo Herr Schrader,

bei der Adresse  http://www.com-de.com/wast/hok.htm  finden Sie näheres über
die Heimatortskarteien des Kirchlichen Suchdienst. Leider stehen dort noch
die alten Adressen, die wohl in diesem Jahr geändert wurden. Sie müssten
sich direkt bei der Hauptstelle über die neuen Adressen informieren.

Viel Erfolg und herzliche Grüße aus Santiago/Chile

Klaus Keller.



[SCI] Homepage

Date: 2001/02/11 09:41:26
From: HTK-HAMBURG <HTK-HAMBURG(a)t-online.de>

Moin Reinhard,
gut, dass Du Dich sachkundig machst.
Aber bitte keine Ängste. Ich kann positiv beantworten.

Jeder Besucher Deiner Seite wird sich freuen, wenn Du ihm mit Links zu dem
jeweiligen Thema weiterhilfst. Es sind DEINE Empfehlungen, nicht mehr und
nicht weniger. Denke bitte an den Dschungel der Suchmaschinen, wie z.B.
http://www.google.com die zwar hilfreich sind, aber häufig in die Irre
leiten.
Also..MACHEN. Wenn mal wirklich jemand mit einem Link auf Deiner Seite nicht
einverstanden sein sollte, dann wird er sich bei Dir melden und Du nimmst
den Link wieder raus.

Vergiss nicht Deinen META TAG, damit Dich die Suchmaschinen besser "lesen"
können.

Zum Schluss noch ein Hinweis, um Deine fertige Website anzumelden. Kein Geld
dafür ausgeben, sondern z.B.
http://212.227.44.245/mdsme/mdsme-docs/tools.shtml nutzen. Davon gibt es
reichlich weitere kostenlose Angebote. Nur solche Dienste nutzen, die nicht
auch Deine Postanschrift verlangen !! Sonst...jedenfalls wird es Dir Dein
Postzusteller danken.
Viel Erfolg !!

Herzliche Grüße von Haus zu Haus
Dein Joachim M. Baumert
http://www.htk-hamburg.com
http://baumert.htk-hamburg.com
http://schlesien.htk-hamburg.com
http://lions.htk-hamburg.com



RE: [SCI] Kreis-Chroniken, GUHRAU, Namen POHL und MALETZKI

Date: 2001/02/11 10:17:52
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

Hallo, Herr Hoffmann!

Ich bin neu zur Schlesische Ahnenforschung, und weiss nicht genau, wo die
Stadt Schabenau liegt.

Aber ich habe eine MALETZKY Familie in meinem Stammbaum, zwar die Familie
meiner Urgrossmutter in Breslau.  Bis jetzt habe ich nur Daten fuer meine
Urgrossmutter:

Ida Berta MALETZKY
geboren:  Breslau 13.05.1881
verheiratet mit Felix Georg BERG am 09.10.1900, in Breslau
Verstorben: 1945, auf der Flucht

Die Eltern von Ida waren

Gottlieb MALETZKY und Pauline, geborene PEISKER

Vielleicht stammen meine Maletzkys von Ihrem Ort?

Ich habe auch durch die Liste Namen zu MALETZKY aus dem Breslauer Adressbuch
fuer 1941 bekommen.  Ich kann diese senden, wenn es Ihnen interessiert.

Gruss aus Australien!

Christine



------Original Message------
From: Hoffmann <hshann8(a)compuserve.de>
To: "Schlesien-L(a)genealogy.net" <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: February 10, 2001 2:00:38 PM GMT
Subject: [SCI] Kreis-Chroniken, GUHRAU, Namen POHL und MALETZKI


Die zentrale Erfassung aller Informationen zu einem Kreis finde ich eine
gute Idee. Wer sich eine gelungene Umsetzung ansehen möchte sehe sich
den Aufbau der Seiten zum Kreis Gerdauen in Ostpreussen an
(www.kreis-gerdauen.de).
Für die zentrale Erfassung der Information des Kreises GUHRAU /
Niederschlesien stelle ich mich im Rahmen der verfügbaren Zeit gerne zur
Verfügung. Im Rahmen meiner Chronik des Ortes SCHABENAU / Kreis Guhrau
tauchen auch die Namen POHL  (im Kreistag von Guhrau vertreten) und
MALETZKI auf. Bei Interesse bitte melden. Von beiden werden von mir
dringend Nachfahren oder Verwandte gesucht.
Gruss, P. Hoffmann




------Original Message------
From: Hoffmann <hshann8(a)compuserve.de>
To: "Schlesien-L(a)genealogy.net" <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: February 10, 2001 2:00:38 PM GMT
Subject: [SCI] Kreis-Chroniken, GUHRAU, Namen POHL und MALETZKI


Die zentrale Erfassung aller Informationen zu einem Kreis finde ich eine
gute Idee. Wer sich eine gelungene Umsetzung ansehen möchte sehe sich
den Aufbau der Seiten zum Kreis Gerdauen in Ostpreussen an
(www.kreis-gerdauen.de).
Für die zentrale Erfassung der Information des Kreises GUHRAU /
Niederschlesien stelle ich mich im Rahmen der verfügbaren Zeit gerne zur
Verfügung. Im Rahmen meiner Chronik des Ortes SCHABENAU / Kreis Guhrau
tauchen auch die Namen POHL  (im Kreistag von Guhrau vertreten) und
MALETZKI auf. Bei Interesse bitte melden. Von beiden werden von mir
dringend Nachfahren oder Verwandte gesucht.
Gruss, P. Hoffmann



_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


[SCI] Re: Einstellungen

Date: 2001/02/11 13:14:26
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Markus,

Ich sehe die fehlenden Umlaute in deinem Mail zwar, kann dir aber nur raten,
genaue Fehlerursachen kann ich von meinem System aus, Win3.xx nur
vermuten, jedoch nicht feststellen.
Hast Du das Problem nur bei meinen Mails ?

Dein Vorspann:

From: Krzoska(a)t-online.de (Markus Krzoska)
X-Mailer: Mozilla 4.7 [de] (Win95; I)
X-Accept-Language: de,pl
<hier hast Du ausser deutsch, polnisch eingestellt>
MIME-Version: 1.0
To: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
Subject: Re: Einstellungen
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-2
<überprüfe den iso-Zeichensatz mit anderen>
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Sender: 320048063832-0001(a)t-dialin.net
X-PMFLAGS: 35127424 0 1 P1BF50.CNM
<darüber musst Du andere Fragen>



Ich glaube es liegt an der Mail Einstellung bei den vorgewählten Schriften, ich empfehle Arial 10, oder zusätzlich an der Einstellung des Mail-Editors.
Da war > > wima.schoen(a)t-online.de (Winfried Schoen), er hat die
Einstellungen:
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 5.50.4522.1200
...
X-Comment: HTML cut off
Content-Type: text/plain;
charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
und neuerdings keine Probleme.

+++
Mit >> v.steinfeldt(a)mail.isis.de (Viktor Steinfeldt)
habe ich sogar Schreibschrift getestet, allerdings nicht über die Liste.
Seine Einstellungen:
...
From: v.steinfeldt(a)mail.isis.de (Viktor Steinfeldt)
To: "Alfred Zahlten" <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
Subject: Re: [SCI] Erzaehlung aus Piltsch (Dialekt)
Date: Sun, 28 Jan 2001 19:34:56 +0100
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 5.00.2615.200
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V5.00.2615.200
X-PMFLAGS: 34078848 0 1 P33590.CNM
...
Seine Antwort.
Schriftbild klar und fehlerfrei.

+++
Und meine Einstellungen, ist vieleicht auf Win9.xx nicht übertragbar da ich zudem auch ein anderes Mail-Programm "Pegasus Mail" habe.
Meine Einstellungen:
...
Content-type: text/enriched; charset=ISO-8859-1
Content-transfer-encoding: Quoted-printable
oder,
Content-type: text/enriched; charset=ISO-8859-1
Content-transfer-encoding: 8BIT

Das "/enriched" ist die Einstellung bei den Formaten die euch Probleme
machen, es ist ein automatischer Umschalter in meinem Mailprogram-
Editor der sich bei anderer Formatierung automatsch setzt.
Setze ich diesen zurück, so ist die gewählte Formatierung nicht mehr
wirksam und es wird eine standart Einstellung verwendet.
Dabei wird die folgende Einstellung automatisch gesetzt.
...
MIME-Version: 1.0
Content-type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-transfer-encoding: 8BIT

Daran erkennt ihr auch wie meine Mails gesendet wurden!

Soweit habe ich meine Einstellungen getestet.
Das ist doch ein tolles Mail Program.

Wenn die Mehrzahl aber beides lesen kann und andere Infos habe ich nicht,
denke ich, ihr solltet mal eure Systeme durchleuchten.
Ich bin gern bereit soweit wie möglich zu helfen und auch daran interessiert dass wir untereinander problemlos unsere Daten austauschen können.

Eins noch zur Liste.
Alle meine Formate werden über die Liste ohne Fehler gesendet und ich erhalte sie von dort einwandfrei lesbar zurück.

Noch einen schönen sonnigen Sonntag,
Alfred
+++++++++++++++++++++++++++++

----- Original Message -----
Date sent: Sat, 10 Feb 2001 23:02:08 +0100
From: Krzoska(a)t-online.de (Markus Krzoska)
To: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
Subject: Re: Einstellungen

> Lieber Alfred,
>
> ich blicke weiterhin bei den Problemen mit den Einstellungen nicht durch. Es hat sich auch nichts> Probleme mit dem Zeilenumbruch hatte ich dagegen noch nie, auch nicht bei den Mails von Herrn Ml> Mit dem Html-Format hat das Ganze sicher nichts zu tun...
>
> Herzliche Gr e
>
> Markus Krzoska
>
> Alfred Zahlten schrieb:
>
> > Hallo Klaus und die Anderen.
> >
> > Dein Anschreiben -Teil 1.- hatte den volgenden Vorspann.
> >
> > Als Binary Anlage kam der Text unten Teil 2, er ist mit base64 codiert.
> > Dieser Teil stammt aus der Rcksendung von Herrn Mllenheim.
> >
> > In Teil 3 ist der von meinem Mail gelesene Text mit fehlerhaften Zeilenumbruch, den ich bei Mai> > Herr Karl W. Boedecker machte mir neue Vorschl„ge wie ich auf einem
> > anderem Weg die Listen bertrage. Dies teste ich zur Zeit.
> > Ich glaube aber dass nicht nur meine Formate sondern auch die E-Mail
> > Einstellungen der betroffenen das Problem erzeugen.
> > Unabh„ngig von mir wrde es hilfreich sein wenn jeder seine Einstellung
> > mit denjenigen abstimmt die ein gleiches System fehlerfrei betreiben.
> >
> > Viele Gr e, Alfred
> > ++++++++++++++
> >
> > Teil 1.
> >
> > X-POP3-Rcpt: za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de
> > Received: from mpimail.mpi-hd.mpg.de by pluto.mpi- hd.mpg.de (8.8.8/1.1.22.3/22Nov99-0432PM)
> > id IAA0000011931; Thu, 8 Feb 2001 08:32:12 +0100 (MET)
> > From: <klaus.rothschuh.kr(a)bayer-ag.de>
> > Received: from bayer2.bayer-ag.de (bayer2.bayer-ag.de [194.120.191.2])
> > by mpimail.mpi-hd.mpg.de (8.11.2/8.11.2) with SMTP id f187WCe03653
> > for <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>; Thu, 8 Feb 2001 08:32:12 +0100
> > Received: from BYE473.BAYER-AG.DE (bye473.bayer-ag.com) by bayer2.bayer-ag.de with SMTP id IAA2> > (SMTP Gateway 4.2 for <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>);
> > Thu, 8 Feb 2001 08:26:47 +0100
> > Received: by BYE473.BAYER-AG.DE (Soft-Switch LMS 3.2) with snapi via MT0044
> > id 0006800040784197; Thu, 8 Feb 2001 08:31:27 +0100
> > To: " - *za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de" <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
> > Subject: [SCI] Mit Riche Schalter, RE: Einstellungen (war: Saalberg/A
> > Message-Id: <0006800040784197000002L072*(a)MHS>
> > Date: Thu, 8 Feb 2001 08:31:27 +0100
> > Mime-Version: 1.0
> > X-PMFLAGS: 570949760 0 1 P635C0.CNM
> > Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1
> > Content-Disposition: inline
> >
> > Hallo Herr Zahlten,
> >
> > mit Interesse verfolge ich die vielen mails, die Sie verschicken. Was ich
> > nicht verstehe (dazu reicht mein Verstaendnis der Technik wohl nicht), ist
> > die Tatsache, dass nur Ihre mails als Anhang erscheinen. Aber diese
> > Information ist die fr Sie interessante.....
> >
> > Viele Gruesse,
> > Klaus Rothschuh
> > ---------------------- Weitergeleitet von Klaus
> > Rothschuh/KUKMR/KU/DE/BAYER on 08.02.2001 08:26
> > ---------------------------
> >
> > za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de@INTERNET(a)genealogy.net on 07.02.2001 21:15:56
> > Gesendet von: schlesien-l-admin(a)genealogy.net
> >
> > An: muellenh(a)pt.lu@INTERNET
> > Kopie: Schlesien-L(a)genealogy.net@INTERNET
> > Blindkopie:
> > Thema: [SCI] Mit Riche Schalter, RE: Einstellungen (war: Saalberg/A
> >
> > --------------------------------------------------
> >
> > Teil 2:
> > Der codierte Text am Ende wurde von meinem Mailprogramm bis auf den Zeilenumbruch richtig geles> > ------------------------------
> >
> > X-POP3-Rcpt: za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de
> > Received: from mpimail.mpi-hd.mpg.de by pluto.mpi- hd.mpg.de (8.8.8/1.1.22.3/22Nov99-0432PM)
> > id IAA0000011931; Thu, 8 Feb 2001 08:32:12 +0100 (MET)
> > From: <klaus.rothschuh.kr(a)bayer-ag.de>
> > Received: from bayer2.bayer-ag.de (bayer2.bayer-ag.de [194.120.191.2])
> > by mpimail.mpi-hd.mpg.de (8.11.2/8.11.2) with SMTP id f187WCe03653
> > for <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>; Thu, 8 Feb 2001 08:32:12 +0100
> > Received: from BYE473.BAYER-AG.DE (bye473.bayer-ag.com) by bayer2.bayer-ag.de with SMTP id IAA2> > (SMTP Gateway 4.2 for <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>);
> > Thu, 8 Feb 2001 08:26:47 +0100
> > Received: by BYE473.BAYER-AG.DE (Soft-Switch LMS 3.2) with snapi via MT0044
> > id 0006800040784197; Thu, 8 Feb 2001 08:31:27 +0100
> > To: " - *za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de" <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
> > Subject: [SCI] Mit Riche Schalter, RE: Einstellungen (war: Saalberg/A
> > Message-Id: <0006800040784197000002L072*(a)MHS>
> > Date: Thu, 8 Feb 2001 08:31:27 +0100
> > Mime-Version: 1.0
> > X-PMFLAGS: 570949760 0 1 P635C0.CNM
> > Content-Type: application/octet-stream; name=FILE0001
> > Content-Transfer-Encoding: base64
> > Content-Disposition: attachment; filename=FILE0001
> >
> > TGllYmVyIEhlcnIgTXVsbGVuaGVpbSB1bmQgZGllIGFuZGVyZW4gTGlz dGVudGVpbG5laG1lci
> > 4N
> > Cg0KDQpJY2ggaGFiZSBrZWluIEhUTUwtRm9ybWF0IGVpbmdlc3RlbGx0 LCB2aWVsbWVociB3aX
> > ---die letzten Zeilen sind aus der base64 Codierung----
> >
> > Teil 3.
> >
> > From: <klaus.rothschuh.kr(a)bayer-ag.de>
> > To: " - *za(a)pluto.mpi- hd.mpg.de" <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
> > Subject: [SCI] Mit Riche Schalter, RE: Einstellungen (war: Saalberg/A
> > Date sent: Thu, 8 Feb 2001 08:31:27 +0100
> >
> > Lieber Herr Mullenheim und die anderen Listenteilnehmer.
> >
> > Ich habe kein HTML-Format eingestellt, vielmehr wird diese Einstellung
> >
> > beim einigen Empf„nger angew„hlt wenn bei mir der "Rich Text Schalter"
> > gesetzt ist und der Empf„nger das Format nicht darstellen kann.
> >
> > šbrigens, eine HTML Einstellung ist ber die Liste nicht zul„ssig und auch
> > nicht m”glich.
> >
> > Mein Maileditor -mit wahlweise erweiterten Schrift- Fonts- kann von der
> > grossen Mehrzahl der Teilnehmer gelesen werden.
> >
> > Selbst Kursivschriften habe ich schon mit Listenteinehmern getestet.
> >
> > Nur ein Paar Listenmitglieder haben noch Probleme mit den Umlauten.
> >
> > Deshalb sollten die Einstellungen beim Empf„nger getestet werden,
> >
> > eventuell unter Hilfestellung derjenigen die keine Probleme und ein
> >
> > gleiches Betriebssystem haben.
> >
> > Es liegt auch nicht an der Liste denn ich erhalte die formatierten
> > Ortslisten
> >
> > wie die meisten einwandfrei von der Liste zurck.
> >
> > Die Schrift wie, Courier New, die in jedem Mailkopf zu finden ist oder
> >
> > die von mir gew„hlten "Times New Roman" und "MS LineDraw" sind alte
> >
> > Schriften mit gleichm„ssigem Abstand der Schriftzeichen und deshalb
> >
> > besonders fr spaltenorientierte Listen geeignet.
> >
> > Der zus„tzlich Vorteil dieser Schriften ist der, ein in DOS erstellter und
> >
> > nach Windows bertragener Text enth„llt fr die Umlaute Platzhalter.
> >
> > Durch die neue Formatierung werden die ursprnglichen Umlaute wieder
> > eingesetzt.
> >
> > Ich bin noch auf der Suche nach einer L”sung die alle befriedigt und bitte
> >
> > mich direkt anzuschreiben und die Fehlerhafte Mail zurckzusenden.
> >
> > Weiter habe ich fr dieses Problem einen Ordner und gebe daraus die
> >
> > Adressen bekannt.
> >
> > Keine Probleme haben: (Kaum Rckmeldungen)
> >
> > wima.schoen(a)t-online.de (Winfried Schoen)
> >
> > v.steinfeldt(a)mail.isis.de (Viktor Steinfeldt)
> >
> > Probleme haben:
> >
> > Krzoska(a)t-online.de (Markus Krzoska)
> >
> > d_nicko(a)t-online.de (Detlef Nicko)
> >
> > "monika.nicolaus" <<monika.nicolaus(a)epost.de>
> >
> > ? bdk.kw(a)t-online.de (Karl W. Boedecker)
> >
> > Viele Grsse Alfred
> >
> > +++++++++++++++
> >
> > <FontFamily><param>Courier New</param>Subject: AW: [SCI]
> > Einstellungen (war: Saalberg/Agnetendorf/Giersdorf - Krs.Hirschberg)
> >
> > Date sent: Tue, 6 Feb 2001 17:08:09 +0100 <FontFamily><param>Times
> > New Roman</param>
> >
> > <color><param>7F00,0000,0000</param>> |<FontFamily><param>ARIAL</param>
> >
> > > | Guten Tag Alfred,
> >
> > > |
> >
> > > | deine Listen konnte ich problemlos lesen. Frher war das mal anders.
> >
> > > | Ich benutze Outlook Express und habe den Zeichensatz auf West
> >
> > > | Eurpa (ISO) und "nur Text" eingestellt.
> >
> > > | Einen sch”nen Tag noch.
> >
> > > |
> >
> > > | Gruss Winfried
> >
> > > |
> >
> > > | Hallo Winfried, hallo Liste,
> >
> > > |
> >
> > > | danke fr die sch”ne Auflistung.
> >
> > > | Kannst Du meine Listenformate mit Umlauten problemlos lesen ?
> >
> > > |
> >
> > > | Wer Probleme mit den Umlauten meiner Listen hat sollte sich direckt
> > > >
> > | bei
> >
> > > | mir melden und die Liste zurcksenden.
> >
> > > | Ich will denjenigen die Daten -falls erwnscht- nochmals in
> >
> > > | anderem Format
> >
> > > | direkt zusenden.
> >
> > > |
> >
> > > | MfG Alfred
> >
> > > | ++++++++
> >
> > > |
> >
> > > Allgemeiner Hinweis:
> >
> > >
> >
> > > Schreiben Sie Nachrichten bitte als "Plain Text". Das Listenprogramm
> >
> > > behandelt Nachrichten im HTML-Format wie einen Dateianhang, so dass
> > auch
> >
> > > Nachrichten im HTML-Format nicht oder nur nach individueller Freigabe
> > durch
> >
> > > die Listenadministratoren weitergeleitet werden. Nur so k”nnen wir
> >
> > > sicherstellen, dass ber die Mailingliste m”glichst keine Computerviren
> >
> > > verbreitet werden. Das Ausschalten der HTML- Formatierung erfolgt fr
> >
> > >
> >
> > > Outlook Express unter Extras-> Optionen-> Lasche Senden: im Bereich
> >
> > > Nachrichten Senden ist dann das Format "Nur Text" zu w„hlen;
> >
> > > Outlook 98 unter Extras-> Optionen-> Lasche E-Mail- Format: im Bereich
> > Senden
> >
> > > im Nachrichtenformat ist dann "nur Text" zu w„hlen;
> >
> > > Netscape 4.7 unter Bearbeiten -> Einstellungen -> Kategorie Mails &
> >
> > > Diskussionsforen -> Formatierung.
> >
> > >
> >
> > > Ganz herzliche Gr e aus Luxemburg
> >
> > >
> >
> > > Gerd Mllenheim
> >
> > > _______________________________
> >
> > > Postanschrift:
> >
> > > Postfach 2482, L-1024 Luxemburg
> >
> > > Tel. (00352) 460346
> >
> > > E-Post / e-mail: muellenh(a)pt.lu
> >
> > > Buch: "Die Zukunft der Welt..."
> >
> > > http://www.computermission.org/
>




[SCI] Laugwitz, Rother

Date: 2001/02/11 13:14:41
From: Peter Jacobsen <peter.jacobsen(a)nwn.de>

Hallo Leute,
ich bin neu in diesem Kreis, vielleicht kann mir jemand weiter helfen.
Ich suche Vorfahren der Maria Rother, geb. Laugwitz.
Mir in diesem Zusammenhang bekannte Orte: Strehlen, Wansen, Michelau,
Patschkau



[SCI] Re: Einstellungen

Date: 2001/02/11 13:46:49
From: Markus Krzoska <Krzoska(a)t-online.de>

Lieber Alfred,

nur zu Deiner kurzen Information. Die letzte Mail von Dir kam an mich direkt vollkommen fehlerfrei lesbar an. Im Digest an die Liste dagegen die alten Probleme mit den Umlauten sowie Deinen HTML-Tags.
Es sollte also im Endeffekt ein Problem sein, das mit dem Server für die Liste zusammenhängt und dass sich durch persönliche Einstellungen nicht ändern lässt.
Gibt es niemanden, der für die technischen Voraussetzungen von Schlesien-L zuständig ist?

Herzliche Grüße

Markus Krzoska

1.) Deine Mail direkt an mich:

Alfred Zahlten schrieb:

> Hallo Markus,
>
> Ich sehe die fehlenden Umlaute in deinem Mail zwar, kann dir aber nur raten,
> genaue Fehlerursachen kann ich von meinem System aus, Win3.xx nur
> vermuten, jedoch nicht feststellen.
> Hast Du das Problem nur bei meinen Mails ?
>

2.) Die Mail an Schlesien-L

Message: 19
To: Krzoska(a)t-online.de (Markus Krzoska)
Date: Sun, 11 Feb 2001 13:14:53 +0000
CC: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
From: "Alfred Zahlten" <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
Subject: [SCI] Re: Einstellungen

Hallo Markus,


Ich sehe die fehlenden Umlaute in deinem Mail zwar,  kann dir aber nur rat=
en,

genaue Fehlerursachen kann ich von meinem System aus, Win3.xx nur

vermuten, jedoch nicht feststellen.

Hast Du das Problem nur bei meinen Mails ?


Dein Vorspann:


From: Krzoska(a)t-online.de (Markus Krzoska)

X-Mailer: Mozilla 4.7 [de] (Win95; I)

X-Accept-Language: de,pl

<color><param>7F00,0000,0000</param>    <<hier hast Du ausser deutsch, polnis=
ch eingestellt></color>

MIME-Version: 1.0

To: Alfred Zahlten <<za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Subject: Re: Einstellungen

Content-Type: text/plain; charset=3Diso-8859-2

<color><param>7F00,0000,0000</param>    <<=FCberpr=FCfe den iso-Zeichensatz m=
it anderen></color>

Content-Transfer-Encoding: 8bit

X-Sender: 320048063832-0001(a)t-dialin.net

X-PMFLAGS: 35127424 0 1 P1BF50.CNM

<color><param>7F00,0000,0000</param>    <<dar=FCber musst Du andere Fragen></=
color>




Ich glaube es liegt an der Mail Einstellung bei den vorgew=E4hlten Schrift=
en,
ich empfehle Arial 10,  oder zus=E4tzlich an der Einstellung des Mail-Edit=
ors.

Da war  <color><param>7F00,0000,0000</param>> > wima.schoen(a)t-online.de (W=
infried Schoen),<color><param>0000,0000,0000</param>  er hat die

Einstellungen:

</color><FontFamily><param>Courier New</param>X-Mailer: Microsoft Outlook =
Express 5.50.4522.1200



Re: [SCI] Ort gesucht

Date: 2001/02/11 13:48:01
From: Bernhard Josko <bernhard(a)josko-online.de>

Auf der Urkunde lese ich auch Tschultsch. Bei diesem Ort kann es sich wohl
um
Tschiltsch handeln. Im topographischen Handbuch  von Oberschlesien von F.
Triest
steht dass der Ort 1361 Czulchowicz, 1413 Czulchow  genannt wurde, und sich
somit
ein "u" erklaeren laesst.

Gruss
Bernhard Josko, Oldenburg, bernhard(a)josko-online.de
http://www.josko-online.de
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: "Peter Weiser" <PWeiser(a)t-online.de>
An: <schlesien-l(a)genealogy.net>
Gesendet: Samstag, 10. Februar 2001 18:26
Betreff: [SCI] Ort gesucht


> Liebe Mitstreiter,
>
>
> heute hat mir das Archiwum Panstwowe we Wroclawiu eine Heiratsurkunde
> geschickt.
>
> Darin ist die Heirat meines Ur-Ur-Grossvaters Franz Winter mit Anna Bandt
> verzeichnet (Standesamt Kamenz, 3.10.1875). Durch diese Urkunde erfahre
ich
> die Namen der Eltern von Franz Winter, was mich natuerlich sehr freut :-)
>
> Nun bereitet mir aber der angegebene Geburtsort von Franz Winter
> Schwierigkeiten, denn erstens finde ich in der Ortsliste von
> "www.genealogienetz.de" keinen Ort in Schlesien, der mit Tschul...
anfängt,
> und zweitens ist ausgerechnet der Geburtsort durch einen Tintenklecks
> verunziert.
>    Möglicherweise könnte Tschiltsch (Kreis Grottkau) gemeint sein, aber
auf
> meiner Karte von Schlesien habe ich den Ort noch nicht gefunden.
> Erschwerend kommt hinzu, dass in der Sterbeurkunde desselben Franz Winter
> als Geburtsort "Zülzhoff, Kreis Grottkau" angegeben wird. - Bei dieser
> Urkunde handelt es sich aber "nur" um eine Abschrift des Originals aus dem
> Standesamt I in Berlin - andererseits aber wird dort das genaue
> Geburtsdatum im Zusammenhang mit dem Geburtsort genannt...
>
> Vielleicht kann mit einer von Euch weiterhelfen beim Entziffern - die
> Heiratsurkunde findet Ihr unter:
>
>
> http://home.t-online.de/home/pweiser/winter6.jpg
>
>
> Im Voraus vielen Dank für Eure Unterstützung.
>
>
> Viele Grüße
>
>
> Peter Weiser
>
> Peter Weiser
> Comeniusstr. 35
> D-69181 Leimen
> Tel.: + 49 (0) 6224/922 499
>
> http://home.t-online.de/home/pweiser/homepage.htm
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Musterungslisten aus den Befreiungskriegen 1812-1815

Date: 2001/02/11 14:29:27
From: D. Steindorf-Sabath <Steindorf-Sabath(a)t-online.de>

Hallo, 

weiß jemand, wo ich Auskunft aus den Musterungslisten der Korps 
bekomme, die Anfang 1812 von General Yorck (noch als 
Verbündeter der Franzosen) und 1813 u.a. von Scharnhorst, 
Gneisenau, Blücher und Lützow in Schlesien aufgestellt wurden ?

Ich versuche nachzuvollziehen, auf welchem Weg Johann Friedrich 
Sabath (geb. 17.4.1788 in Gleinig, Kr. Guhrau) nach Hamm in 
Westfalen kam. Überlieferungen zufolge war er im Yorck´schen 
Freikorps.

Mit freundlichem Gruß
Dirk Steindorf-Sabath


[SCI] Wer kann mir dies uebersetzen?

Date: 2001/02/11 15:26:57
From: info <info(a)uk-neumann.de>

Hallo Listenteilnehmer,

in meinem Gästebuch (http://www.uk-neumann.de) fand ich folgenden Eintrag.

Witam!
Bardzo interesuj¹ca strona. Dziêki niej mog³em dowiedzieæ siê trochê wiêcej
o pochodzeniu mojego nazwiska (Gerasch). Moja rodzina pochodzi spod
Aschersleben i Quedlinburga (Hedersleben-Wedderstedt). Jeszcze raz dziêki...


Kann mir dies jemand übersetzen?
Vielen Dank im voraus.

MfG
Uwe





[SCI] Suche in Oels

Date: 2001/02/11 15:43:22
From: Lutz Wuerzberger <Wuerzberger(a)t-online.de>

Hallo Liste,

vor einigen Tagen las ich Infos von einem Forscherkollegen, welcher in Oels . sprich
Breslau und Umgebung sucht.
Leider hatte ich einen Totalabsturz und die mail ist weg. Bitte melde Dich mal bei mir,
ich habe auch Intresse an Oels.
Margarete Walla geb. 4.10.1927 in Oels, lebt jetzt nach der Flucht 1945 in Thüringen. Vater August Walla geb. 22.8.1878 in Groß Wartenberg. Ihre Mutter wurde auch in Oels
geboren, habe aber leider keinen Mädchennamen.
Margarete sagte mir dass Sie vos 1945 einen Onkel hatte welcher Bürgermeister war
und in der Ahnenforschung sehr weit fortgeschritten war.
Kann mir jeman mit Anknüpfungspunkten helfen ?
Noch einen schönen Sonntag.,

Lutz



[SCI] Ludwigsdorf(Kreis Kreuzburg)

Date: 2001/02/11 15:45:57
From: Frank Baensch <Frank.Baensch(a)t-online.de>

Hallo Michael, 

Geburtsregister 1910 - 1912!

Frank 

Suche nach: BÄNSCH/MOSER/SPITZER/WERNER/WILLNER/POSTLER/
            HALLMANN/SCHUBERT/WELS (Alles in Niederschlesien) 



[SCI] Probleme

Date: 2001/02/11 16:01:14
From: monika.nicolaus <monika.nicolaus(a)epost.de>

Hallo liebe Listenteilnehmer,
leider bekomme ich seit dem 08.02.01 keine Mails mehr und das in allen
Listen. Private Mails kommen durch. Die Einstellungen im Internet habe ich
überprüft und sie sind in Ordnung. Ich habe noch nicht herausgefunden, woran
es liegen könnte. Wer mich erreichen möchte, bitte nur privat. Weiß jemand
einen Rat?
Sie fehlen mir richtig, die vielen Mails :-(((((((

Viele Grüße
Monika
monika.nicolaus(a)epost.de




[SCI] Telefon-Nummer in Polen

Date: 2001/02/11 16:10:57
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Teresa Rossmann, Andreas Waligorski und alle
Listenteilnehmer,

wie kann ich an die Telefon-Nummer der katholischen Pfarrei in
Reichenau 
Kr. Frankenstein in Schlesien(heute Topola / Zabkowice Sl) bzw.
die des 
Pfarrers Dmitrow dieser Pfarrei kommen ? Wer kann mir helfen ?

Besten Dank im Voraus und viele Grüße
Claus.




Re: [SCI] Ort gesucht

Date: 2001/02/11 16:10:57
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Peter,

>  finde ich 
>  keinen Ort in Schlesien, der mit Tschu...
>  anfängt,

Das Dorf TSCHUDER im Kreis Wohlau findet man leider meist unter
GROSS TSCHUDER oder KLEIN TSCHUDER. 

Zugehörendes Kirchspiel: evg. Piskorsine für beide; 
Kath. Herrnstadt Kr. Guhrau für GROSS TSCHUDER, aber Winzig für
KLEIN TSCHUDER; 
Standesamt Tschuder für beide.

MfG
Claus.




[SCI] Zustaendige Kirchengemeinde

Date: 2001/02/11 16:11:09
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Herbert Gabrys,

> Wer weiß zu welchen Kirchengemeinden die Orte
> Ditscheid
> Berenbach
> Kollig
> 
> gehören ?

Ohne Angabe der Religion: kath. oder evg. oder jüdisch oder ...
kann man diese
Frage leider nicht sinnvoll beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Claus.




Re: [SCI] Ludwigsdorf(Kreis Kreuzburg)

Date: 2001/02/11 16:33:55
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Frank Baensch schrieb:
> 
> Hallo Michael,
> 
> Geburtsregister 1910 - 1912!
> 
> Frank
> 
> Suche nach: BÄNSCH/MOSER/SPITZER/WERNER/WILLNER/POSTLER/
>             HALLMANN/SCHUBERT/WELS (Alles in Niederschlesien)

Hallo Frank,

warum schickst Du eine mail über unsere Liste, die für alle
Listenteilnehmer
nicht einmal leeres Stroh ist ?

Die von Dir gesuchte Familie SPITZER ist in Neurode in der
Grafschaft Glatz 
und in Neurodes Umgebung reichlich vertreten, der Name WERNER in
Schlesiens
breitem Süden ebenso ohne besonderem Schwerpunkt.

MfG
Claus.




[SCI] Stammbaeume bei der HJ

Date: 2001/02/11 18:38:53
From: Antje und Frank <weiss-dorn(a)t-online.de>

Liebe Forscher,

ist Ihnen vielleicht bekannt, ob für den  Eintritt in die Hitlerjugend
Stammbäume angelegt werden mussten?

Frank Dorn
Berlin

****************************************************************
*suche:                                                        *
*DORN       Hartmannsdorf/Krs. Freystadt in Schlesien          *
*FRIEBEL    Hartmannsdorf/Krs. Freystadt in Schlesien          *
*STEIN      Hartmannsdorf/Krs. Freystadt in Schlesien          *
*PFLIEGER   Reinberg bei Carrolath/Krs. Freystadt in Schlesien *
*SCHUBERT   Reinberg bei Carrolath/Krs. Freystadt in Schlesien *
*KIRSCHKE   Grünberg in Schlesien                              *
*ZIMMERMANN Bahn/Krs. Greiffenhagen in Pommern                 *
*GENZ       Bahn/Krs. Greiffenhagen in Pommern                 *
*WOBRING    Berlin und Brandenburg                             *
*FISCHER    Sachsen                                            *
*FLEISCHER  Sachsen                                            *
*PRETZSCH   Sachsen                                            *
****************************************************************






[SCI] Familie Hamann, Breslau, Dank

Date: 2001/02/11 18:38:53
From: Antje und Frank <weiss-dorn(a)t-online.de>

Liebe Forscher,

vielen Dank an alle, die mir bei der Suche nach Familie Hamann aus Breslau
behilflich waren.

Frank Dorn
Berlin




Re: [SCI] Homepage

Date: 2001/02/11 19:03:12
From: Alexander Kruecke <Kruecke-Alexander(a)t-online.de>

Hallo Reinhard,

ich hatte bisher nur positive Erfahrungen.
Am nettesten ist natürlich, einfach per Mail
bei den Webmastern der betreffenden Seiten
anzufragen. Das funktioniert eigentlich immer,
die Leute freuen sich - und Du bist abgesichert.

Viele Grüße,

	Alexander



Reinhard Koperlik schrieb:
> Liebe Listenmitglieder,
>
> diese Nachricht hat zwar nichts direkt mit Ahnenforschung in Schlesien zu
> tun. Doch ich hoffe, dass sie fuer einige interessant sein duerfte, die
> schon eine Webseite besitzen oder vorhaben, solch eine demnaechst ins Netz
> zu stellen.
> Ich hatte vor, demnaechst eine Webseite zu veroeffentlichen. Meine Idee war
> es, eine Datenbank zu erstellen, die ausschliesslich Links und Adressen
> ueber Schlesien und Ahnenforschung in Schlesien (teilweise mit Kommentaren
> versehen) enthaelt. Hierbei entstanden ca. 40 "Themengebiete", in der diese
> Adressen und Links schoen eingeordnet sind.
> Nun hatte ich in der Zeitschriftausgabe "c`t" (Ausgabe 3/2001) einen Artikel
> gelesen (sehr zu empfehlen) , der sich mit der Erstellung und
> Veroeeffentlichung einer Homepage und allem was dazugehoert, befasst. Hier
> wurde unter anderem einiges ueber die Einbindung von Links zu anderen
> Webseiten geschrieben und dass solche Linksammlungen als Datenbanken
> urheberrechtlich geschuetzt seien. Nach einer Anfrage diesbezueglich in
> einer Newsgroup wurde mir empfohlen, diesen Zeitungsartikel ueber ein
> Gerichtsurteil dieses Themas durchzulesen:
>
> Fremde Links auf eigene Seiten kann man verbieten
> http://www.heise.de/newsticker/data/psz-23.01.01-000/
>
> Haftung fuer Links
> http://www.gravenreuth.de/wett.html#wettbewerbsrechtliche
>
> Es trifft ja nicht zu, dass ich mir einen finanziellen Vorteil verschaffe
> oder dass diverse Werbebanner meine Homepage schmuecken. Es sollte nur eine
> Art "Service" sein, um das Auffinden einiger Adressen ueber Schlesien oder
> Ahnenforschung in Schlesien zu vereinfachen.
>
> Hat jemand positive oder negative Erfahrungen damit gemacht?
>
>
>
> Viele Gruesse und einen schoenen Sonntag wuenscht
>
> Reinhard Koperlik
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Re: Wuestewaltersdorf

Date: 2001/02/11 19:08:16
From: Alexander Kruecke <Kruecke-Alexander(a)t-online.de>

Hallo Frank,

ich weiß, daß Du nicht viel Zeit in Waldenburg verbringen 
willst. Aber könntest Du vielleicht nachschauen, ob dort 
Unterlagen von Gutschdorf und Groß-Rosen beide Kreid Schweidnitz
fr. Kreis Striegau lagern. Das wäre Klasse!

Tschüß,
	Alexander





Wolfgang Leistritz schrieb:
>
> ----- Original Message -----
> From: Frank Baensch <Frank.Baensch(a)t-online.de>
> To: <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>
> Sent: Thursday, January 25, 2001 7:49 PM
> Subject: Wüstewaltersdorf
>
>
> > Hallo Wolfgang,
> >
> > ich habe Ihren Namen hier in der Liste gesehen, und da hats bei mir
> geklingelt:
> > Vielleicht erinnern Sie sich, dass wir uns aufgrund Ihres Artikels im WHB
> > geschrieben hatten (war in 1997). Ich habe auch Vorfahren in
> Wüstewaltersdorf
> > und inzwischen auch das Pfarrachiv in Waldenburg besucht, was mich doch
> ein
> > ganzes Stück in meinen Forschungen weitergebracht hat.
> > Vom 21. - 25. April werde ich wieder in Waldenburg sein und habe vor,
> zumindest
> > einen halben Tag im Waldenburger Pfarrarchiv und einen Tag im Breslauer
> > Staatsarchiv zu forschen.
> > Gibt es eigentlich zu dem fehlenden Wüstewaltersdorfer Buch Taufen
> 1846-1870
> > einen Anhaltspunkt über das Schicksal? (Das Buch wäre für mich auch sehr
> > interessant). Der Cousin meines Vaters hat mir neulich erzählt, er sei
> dabei
> > gewesen, als die Bücher von der Kirche ins Pfarrhaus verbracht worden
> seien.
> > Natürlich wusste er nicht, wieviele es zu der Zeit noch waren.
> >
> > Gruß aus Westerkappeln
> >
> > Frank Bänsch
>
> Hallo Frank,
> danke für Ihre Nachricht und schön dass wir über die Liste wieder Kontakt
> bekommen.
> Bei dem fehlenden fehlenden Taufarchiv 1846-70 handelt es sich um 3
> (Bde.12-14) abhanden gekommene Bände. Auch bei mir haben diese fehlenden
> Bücher die Nachforschungen sehr erschwert. Ich habe die Schnüre von vor 1846
> und kann sie nicht mit denen meiner Urgroßeltern verknüpfen. Die Leute, die
> man zu diesen Büchern fragen könnte, leben alle nicht mehr!
> Wie sind denn heute die Bedingungen, um in den Kirchbüchern zu lesen? Damals
> reichten Bitte und Danke.
>  Gibt es die Sekretärin, Frau Wiemer,  noch?
> Falls Sie an der Vorrede zum ersten Kirchbuch von Wüstewaltersdorf
> interessiert sind (Pastor Jeremias Scholtz, 1754), ich habe die Abschrift.
> Noch eine Bitte, falls Sie  im April in den Kirchenbüchern, Taufregister,
> Bände 9-11 (1812-1845) auf den Namen Leistritz stoßen sollten, wäre ich für
> eine Info sehr dankbar. Wir haben damals Leistritz in diesen Bänden nicht
> gefunden.
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] Homepage Links

Date: 2001/02/11 21:10:43
From: Uwe-Karsten Krickhahn <ukrickha(a)memlane.com>

Hallo Reinhard
Grüße aus Kanada
Die Leute die meine Datenbank  www.kartenmeister.com   mit einem Link in ihrer
Homepage haben, haben immer angefragt.   Warum sollte ich da etwas gegen haben
?     In Nordamerika bilden wir für jeden Ingenieur  fast drei  Rechtsanwälte
aus und die müssen dann auch erst mal das Brot auf den Tisch bringen. :-(((   Du
siehst dann die Folgen.   Wurde vor kurzem so schlimm daß einige  Worte im
täglichen Sprachgebrauch patentiert werden sollten.   Kannst Du Dir da
vorstellen  Du  mußt eine Lizenz für das Wort   "und"  bezahlen ?  Die Väter im
Supreme Court haben die Klage aber heraus geworfen.  Was wir weltweit brauchen
sind klare Gesetze und nicht nebelige Sachen die von Rechtsanwälten angefochten
werden könne weil jemand vergessen hatte einen Punkt irgendwo hinzusetzen.
Der Unmut der Rechtsanwälte kann an mich privat gemailt werden.
Uwe Krickhahn
Reinhard Koperlik wrote:

>
>
> Hat jemand positive oder negative Erfahrungen damit gemacht?
>
> Viele Gruesse und einen schoenen Sonntag wuenscht
>
> Reinhard Koperlik
>



Re: [SCI] Re: Wuestewaltersdorf

Date: 2001/02/11 21:12:40
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo Alexander,

ist es direkt Groß-Rosen oder das Konzentrationslager, wonach Du suchst? Ich
habe gerade das Bestandsverzeichnis von Breslau: Groß-Rosen gibt es
Standesamtsunterlagen, zum Konzentrationslager Unterlagen von 1942-1945,
1.048 Akteneinheiten.

Herzliche Grüße

Doris


> Hallo Frank,
>
> ich weiß, daß Du nicht viel Zeit in Waldenburg verbringen
> willst. Aber könntest Du vielleicht nachschauen, ob dort
> Unterlagen von Gutschdorf und Groß-Rosen beide Kreid Schweidnitz
> fr. Kreis Striegau lagern. Das wäre Klasse!
>
> Tschüß,
> Alexander




[SCI] Neustadt / OS

Date: 2001/02/11 21:26:55
From: ursula . gohlsch <ursula.gohlsch(a)leverkusen.de>

Hallo Liste,
ich habe von einer neuen Internet-Seite gehört:
www.prudnik.pl
Vielleicht ist da etwas interessantes dabei.Ich habe die Seite mal angeklickt; 
leider ist alles nur in polnischer Sprache abgefaßt und das kann ich nicht.

Gruß
Ursula



[SCI] Wochentage als Namen

Date: 2001/02/11 21:38:58
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Hallo liebe Listenmitglieder,
falls es jemanden interessiert, ich fand ganz interessant, dass in den beiden Filmen von St. Salvator, die ich gerade gelesen habe, die Familiennamen

Montag
Mittwoch
Freitag
Sonnabend und 
Sonntag
zu finden waren.

Gruesse an alle
Sabine

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



Re: [SCI] Suche in Oels

Date: 2001/02/11 21:40:18
From: Heinz und Babette Wegehaupt <Wegehaupt-HB(a)gmx.de>

Hallo Lutz,

ich bin zwar nich der Forscherkollege welcher vor einigen Tagen hier etwas
über Oels geschrieben hat, jedoch kommen Vorfahren vom mir aus Oels (und
auch aus Breslau). Es handelt sich um die Namen WEGEHAUPT und AMULONG. In
Oels fehlen mir noch etliche Geschwister etc. meiner direkten Linie. Mit
den Forschungen in Oels habe ich noch nicht begonnen. Bei den Mormonen gibt
es nur ein Militärkirchenbuch von Oels, wo die anderen evangelischen
Kirchenbücher geblieben sind ist noch nicht geklärt. An einem Austausch von
Informationen über Oels wäre ich sehr interessiert.

Viele Grüße aus Bremen

Heinz

  
----------
> Von: Lutz Wuerzberger <Wuerzberger(a)t-online.de>
> An: Schlesien-Liste <Schlesien-L(a)genealogy.net>
> Betreff: [SCI] Suche in Oels
> Datum: Sonntag, 11. Februar 2001 15:38
> 
> Hallo Liste,
> 
> vor einigen Tagen las ich Infos von einem Forscherkollegen, welcher in 
> Oels . sprich
> Breslau und Umgebung sucht.
> Leider hatte ich einen Totalabsturz und die mail ist weg. Bitte melde 
> Dich mal bei mir,
> ich habe auch Intresse an Oels.
> Margarete Walla  geb. 4.10.1927 in Oels, lebt jetzt nach der Flucht 1945 
> in Thüringen.
> Vater August Walla geb. 22.8.1878 in Groß Wartenberg. Ihre Mutter wurde 
> auch in Oels
> geboren, habe aber leider keinen Mädchennamen.
> Margarete sagte mir dass Sie vos 1945 einen Onkel hatte welcher 
> Bürgermeister war
> und in der Ahnenforschung sehr weit fortgeschritten war.
> Kann mir jeman mit Anknüpfungspunkten helfen ?
> Noch einen schönen Sonntag.,
> 
> Lutz
> 
> 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


[SCI] Kirchenbuecher von Neumittelwalde und Oels in Archiven in Polen?

Date: 2001/02/11 21:40:18
From: Heinz und Babette Wegehaupt <Wegehaupt-HB(a)gmx.de>

Hallo,

wer kann mir Auskunft geben, ob von den Orten Neumittelwalde und Oels in
irgendwelchen Archiven in Polen noch evangelische Kirchenbücher vorhanden
sind, oder wo kann ich darüber etwas in Erfahrung bringen. Bei den Mormonen
gibt es von beiden Orten nur Militärkirchenbücher.

Mein toter Punkt ist bei Johann Friedrich WEGEHAUPT und seiner Frau Susanna
Dorothea, geb. KNOBLOCH. Ihr Sohn Johann Gottlieb WEGEHAUPT wurde am
27.07.1801 in Neumittelwalde geboren. Hat jemand eine Idee wie ich weiter
kommen könnte.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Viele Grüße aus Bremen

Heinz 



[SCI] Volkszaehlung 1938

Date: 2001/02/11 21:42:33
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Ein freundliches Hallo an alle,
hat evtl. schon jemand den Film der Mormonen "Volkszaehlung 1938, Breslau: Ergaenzungskarte fuer Angaben ueber Abstammung und Vorbildung, Deutschland, Reichssippenamt" gesichtet?
Falls ja, werden dort auch Familiennamen genannt?

Falls bis jetzt keiner Erfahrungen mit diesem Film hat, werde ich ihn vielleicht mal anfordern um zu sehen, was sich dahinter verbirgt.

Einen schoenen Sonntagabend aus Broeckel an alle
Sabine

gesuchte Namen: STOLPER, KAUFMANN

___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



[SCI] Gross Rosen Krs. Schweidnitz

Date: 2001/02/11 21:50:54
From: Volker Zimmer <volker.zimmer(a)gmx.de>

Hallo,

Doris Baumert schrieb am 11.02.2001:

>Hallo Alexander,
>ist es direkt Groß-Rosen oder das Konzentrationslager,...

Von Groß-Rosen und auch Gutschdorf liegen einige
Standesamtsunterlagen ab 1897 in Striegau. Aber mit großen 
Lücken.

Das KZ (der Steinbruch am Kuhberg zwischen Groß-Rosen und 
Häslicht, ab 1941 eigentständig) erscheint bis 
etwa 1941 direkt im Standesamt der Gemeinde 
Groß-Rosen. Danach gibt es, bis auf Transportlisten,
kaum personenbezogenen Unterlagen, so daß bis heute 
die genaue Zahl der Häftlinge und zu Tode gekommenen
nur geschätzt werden kann.

Vgl. Isabell Sprenger "Groß Rosen. Ein KZ in Schlesien"


und tschuess...
                ...Volker

---------
volker.zimmer(a)gmx.de
http://www.v-zimmer.purespace.de
(Kreise Striegau und Schweidnitz in NSL)



[SCI] Telefon-CD aus Polen

Date: 2001/02/11 21:58:13
From: Andreas Waligorski <Andreas.Waligorski(a)mail.isis.de>

Hallo Alfred,

ich habe neulich wieder intensiveren Kontakt mit einem Teil 
meiner Familie von drüben aufgenommen.Zum Glück habe
ich deren interesse an Familienforschung geweckt. Und zum
zweiten haben sie Internet. Zum dritten drei von denen sind
Lehrer, zwei pensioniert , also haben sie  hoffentlich "viel" Zeit.
Ich habe mir schon einige Fragen formuliert und hoffe, 
daß sie mir bei den Recherchen helfen werden .Ich denke, daß die
schneller beantworten können als mein Schwiegervater.
Ich habe auch (wie immer per Zufall) eine ehemalige Schulfreudin
aus Breslau enteckt. Sie ist Bibliothekarin vom Beruf und arbeitet
an der Uni Breslau. Ich hoffe, daß sie es ist. Sie will ich auch demnächst
ansprechen.
Was mir nur fehlt, ist meistens Zeit, daher dauert es manchmal bei mir
bis ich antworte.  

MfG

Teresa Rossmann


[SCI] Namen: Postler, Welz

Date: 2001/02/11 22:19:40
From: Wolfgang Leistritz <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>

Hallo Frank,

Johannes Postler mit Vorfahren in Wuestewaltersdorf
Tel.+Fax: 03744 / 21 72 97
Mit dem Namen Welz (mit "Z") habe ich selbst Vorfahren.

Gruß Wolfgang



Re: [SCI] Ort gesucht

Date: 2001/02/11 22:19:41
From: Wolfgang Leistritz <Leistritz.Leipzig(a)t-online.de>

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine Mühe.

Wie steht es denn mit dem Ort Tschiltsch? Wer weiss, ob der Standesbeamte
gut zugehört hat.
Tschiltsch (konnte ich auf keiner karte finden) soll im Kreis Grottkau
liegen - wie der in der Sterbeurkunde angegebene Ort "Zülzhoff". Haben die
beiden was miteinander zu tun oder liegen nahe beieinander? Vieleicht gibt
das Nachschlagewerk noch etwas her ?

Hallo Peter ,

Tschiltsch liegt in der Provinz Posen, Zülzhoff gibt es nicht.
Gruß Wolfgang




Re: [SCI] Namen: Postler, Welz

Date: 2001/02/11 22:29:53
From: Alexander Kruecke <Kruecke-Alexander(a)t-online.de>

Hallo Wolfgang und Frank,

Welz aus der Gegend Striegau habe auch
ich in der AL - Verbindungen?

MfG
	Alexander



Wolfgang Leistritz schrieb:
> Hallo Frank,
>
> Johannes Postler mit Vorfahren in Wuestewaltersdorf
> Tel.+Fax: 03744 / 21 72 97
> Mit dem Namen Welz (mit "Z") habe ich selbst Vorfahren.
>
> Gruß Wolfgang
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Ort gesucht

Date: 2001/02/11 22:35:04
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo Peter,

Tschilsch war eine Kolonie von Pillwöche, also Kreis Grottkau, und hatte im
Oktober 1919 nur 29 Einwohner. Auch das Rittergut Zülzhoff mit 152
Einwohnern lag im Kreis Grottkau. Quelle: Schlesisches Ortschaftsverzeichnis
von 1925

Herzliche Grüße

Doris

>
> Hallo Wolfgang,
>
> vielen Dank für Deine Mühe.
>
> Wie steht es denn mit dem Ort Tschiltsch? Wer weiss, ob der Standesbeamte
> gut zugehört hat.
> Tschiltsch (konnte ich auf keiner karte finden) soll im Kreis Grottkau
> liegen - wie der in der Sterbeurkunde angegebene Ort "Zülzhoff". Haben die
> beiden was miteinander zu tun oder liegen nahe beieinander? Vieleicht gibt
> das Nachschlagewerk noch etwas her ?
>
> Hallo Peter ,
>
> Tschiltsch liegt in der Provinz Posen, Zülzhoff gibt es nicht.
> Gruß Wolfgang
>




Re: [SCI] Re: Wuestewaltersdorf

Date: 2001/02/11 22:37:11
From: Alexander Kruecke <Kruecke-Alexander(a)t-online.de>

Hallo Doris,

ich hänge 1818 in Kohlhöhe bei Gottlieb Krücke, ev.,
Arbeiter. Lt. meinen Unterlagen geb. und gest. in Kohlhöhe,
getauft in Groß-Rosen. Jetzt habe ich letzte Woche erfahren,
das die Kirche von Kohlhöhe eigentlich Gutschdorf
gewesen sein muß. Verbindungen zu Kricke im selben Dorf
muß ich durch den Dialekt (ü=i) mittlerweile auch vermuten.
Nach dieser Zeit habe ich alles, aber es geht nicht weiter zurück.

Viele Grüße,
	Alexander


Doris Baumert schrieb:
> Hallo Alexander,
>
> ist es direkt Groß-Rosen oder das Konzentrationslager, wonach Du suchst? Ich
> habe gerade das Bestandsverzeichnis von Breslau: Groß-Rosen gibt es
> Standesamtsunterlagen, zum Konzentrationslager Unterlagen von 1942-1945,
> 1.048 Akteneinheiten.
>
> Herzliche Grüße
>
> Doris
>
>
> > Hallo Frank,
> >
> > ich weiß, daß Du nicht viel Zeit in Waldenburg verbringen
> > willst. Aber könntest Du vielleicht nachschauen, ob dort
> > Unterlagen von Gutschdorf und Groß-Rosen beide Kreid Schweidnitz
> > fr. Kreis Striegau lagern. Das wäre Klasse!
> >
> > Tschüß,
> > Alexander
>
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] 11. Februar 2001 vor 56 Jahren

Date: 2001/02/11 22:42:29
From: Thaufelder+Tzschoppe <Haus.Schlehenberg(a)t-online.de>

Liebe Listenteilnehmer und Mitforscher,

ich möchte hier keine Diskussionen oder Emotionen auslösen, aber vielleicht
interessiert es doch einige von Ihnen. Ich sitze hier vor dem Computer und
mein Blick geht hinaus in den Garten. Rein optisch ist es heute hier in
Bayreuth ein richtig frühlingshafter Tag mit blauem Himmel und Sonnenschein,
aber eben doch nur + 6 Grad. Beim Blick auf den Kalender fällt mir ein, daß
alle Bewohner von Wehrau im Kreis Bunzlau / Niederschlesien genau heute vor
56 Jahren - wie es damals hieß, nur während der bevorstehenden Kampfhandlun-
gen - den Wohnort verlassen sollten und zwar nur mit kleinem Handgepäck bzw.
dem Allernotwendigsten. Aber was war in so einer Situation das Notwendigste?
Manche meinten, man sollte die Sparbücher und die persönlichen Papiere mitneh-
men, andere äußerten die Befürchtung, daß man die Sachen unterwegs womöglich
nur verliert. Da begann auf jedem Grundstück eine emsige Buddelei, um die 
Dokumente vermeintlich sicher zu vergraben. Ebenso wie meine Eltern hielten 
viele ein ca. 1 - 2 m tiefes Loch im Fußboden vom Holzschuppen für das richtige 
Versteck für Blechdose oder Holzkiste mit den wichtigen Unterlagen darin. Oben 
darauf Erde und darüber alte Holzspäne oder Sägemehl. Aber kein einziges 
Versteck blieb später unentdeckt.
Mein Vater hatte am 10.2.1945 abens beim Bewachen einer Brücke, wozu er 
abkommandiert worden war, erfahren, daß am nächsten Morgen ein Lkw von der 
ortsansässigen Pappenfabrik an einem bestimmten Platz abfahren und alle Leute 
mitnehmen würde, die sich dort einfinden. Wer nicht das Glück hatte, da 
mitfahren zu können, mußte versuchen, mit den letzten Zügen noch mitzukommen 
oder war darauf angewiesen, mit Handgepäck per Leiterwagen, mit dem Fahrrad
oder zu Fuß weiterzukommen. Ich habe mich damals darüber gefreut, daß wir 
verreisen, war nur enttäuscht darüber, daß ich meine Lieblingspuppe nicht 
mitnehmen durfte. Es lag kein Schnee, aber es war sehr kalt. Ich weiß noch,
daß mir meine Mutter eine Wollmütze aufsetzte und wollene Fasthandschuhe
anzog.
Das Fahrzeug bestand aus einer Zugmaschine (Holzgaser) und zwei Anhängern
mit Plane oben drüber. Es waren alles Frauen, Kinder und alte Leute sowie
der Fahrer und zwei Männer, darunter mein Vater. Wieviel Leute wir insgesamt
waren, kann ich nicht sagen. Alle saßen während der Fahrt entweder auf dem
blanken Boden den Anhängers oder auf Gepäckstücken. Für die Fahrt vom Land-
kreis Bunzlau in Niederschlesien bis in den Landkreis Bayreuth in Oberfranken
haben wir 5 Wochen gebraucht und zwar vom 11.2. - 17.3.1945. Dafür gab es
folgende Gründe: Bei fast jeder kleinen Steigung schaffte es die Zugmaschine
nicht, gleichzeitig beide Anhänger hochzuziehen. Da mußten die beiden männ-
lichen Begleiter und die Frauen mit schieben. Wenn auch das nichts halb, wurden
die beiden Anhänger von der Zugmaschine einzeln hochgebracht. Wenn es bergab
ging mußten die beiden Männer mit bremsen, weil es die Fahrzeugbremse allein
nicht schaffte. Es dauerte auch nicht lange, dann war der Vorrat an Holz für den 
Holzgaser wieder aufgebraucht und es mußte neues beschafft und klein gemacht 
werden. Ab und zu waren auch Reparaturen an der Zugmaschine notwendig. Durch 
einen solchen Zwangsaufenthalt, ist es uns erspart geblieben, den Angriff auf 
Dresden dortselbst mit zu erleben. Von unserem Übernachtungs-Quartier aus haben 
wir nachts den hellen Lichtschein vom Angriff auf Dresden gesehen. Wenn während 
der Fahrt Flugzeuge kamen, mußten alle schnell von den Fahrzeug-Anhängern 
springen und im nächsten Straßengraben oder sonstwo in Deckung gehen. 
Wie schon gesagt, dies soll nichts wieder sein, als die schriftlich aufge-
zeichnet Erinnerung eines damals kleinen Mädchens, teils aus eigenem Erleben,
teils aus Erzählungen der inzwischen verstorbenen Eltern und Großeltern.

Viele Grüße aus Bayreuth
Ingeborg Thaufelder geb. TZSCHOPPE



Re: [SCI] Wer kann mir dies uebersetzen?

Date: 2001/02/11 23:31:00
From: HannsE <HannsE(a)aol.com>

In a message dated 2/11/2001 10:24:30 AM EDT, info(a)uk-neumann.de writes:

> in meinem Gästebuch (http://www.uk-neumann.de) fand ich folgenden Eintrag.
>  
>  Witam!
>  Bardzo interesuj¹ca strona. Dziêki niej mog³em dowiedzieæ siê trochê wiêcej
>  o pochodzeniu mojego nazwiska (Gerasch). Moja rodzina pochodzi spod
>  Aschersleben i Quedlinburga (Hedersleben-Wedderstedt). Jeszcze raz 
dziêki...
>  
  
>  Kann mir dies jemand übersetzen?

Ungefaehr so:

"Ich gruesse Sie!
Sehr interessante Seite. Dank Ihnen kann ich etwas mehr ueber die Herkunft 
meines Namens (Gerasch) erfahren. 
Meine Heimatgegend ist die Gegend von Aschersleben und Quedlinburg 
(Hedersleben-Wedderstedt). Nochmal vielen Dank..."

Hanns in NYC




[SCI] Alte Urkunde

Date: 2001/02/12 00:03:06
From: gue.schulz(a)t-online.de <gue.schulz(a)t-online.de>

Liebe Teresa,
ich weis nicht was ich schreiben soll, ich bin begeistert, erst einmal von dem 
Inhalt Deiner Mail, die mich fast umgehauen hat und von der Arbeit die Du Dir 
gemacht hast um mir zu helfen. Das hatte ich nicht erwartet. Wie kann ich dir 
danken ? Kann es sein, dass mit dem Wort "Zeysen" in Zeile 12 der Ort Zeysen in 
Ostpreussen bei Elk gemeint ist ? Macht das Sinn ?
Hier noch mal die Daten der Urkunde von 1825 für die Liste:
Ehemann:
Heinrich Schultz, Schmiedemeister wohnhaft in Kalisch, 28 Jahre alt (geb.1797)
Mutter: Anna Rosalia Hayn
Vater : Christian Schultz, Schmiedemeister
beide verstorben im Großen Königreich Schlesien
Ehefrau:
Anna Rosina Fibich, Witwe von Efraim Bittner aus Wladyslawow, 34 jahre alt (geb. 
1791)
Vater: Samuel Bogumil Fibich, Schuhmeister, verstorben
Mutter: Anna Rosalia Fryb, 56 Jahre alt, wohnhaft in Wladyslawow (geb.1769)
Liebe Teresa, nochmals herzlichen Dank für die Übersetzung, das ist weit mehr 
gewesen als zumutbar und als ich erwartet hatte !
Günter :))))





Re: [SCI] 11. Februar 2001 vor 56 Jahren

Date: 2001/02/12 00:13:54
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

Hallo Ingeborg,
sehr schoen niedergeschrieben. Ja, das ist ein Teil Deiner
Familiengeschichte. Du solltest diese Erlebnisse und andere auf einer
Webseite von Dir veroeffentlichen. Die Nachwelt wird Dir danken,
allerdings mitfuehlen kann nur, wer es miterlebt hat. Schau doch mal in
meine Familienchronik unter 'Erlebte Heimatgeschichte'.

Herzliche Gruesse aus Upstate New York,
Guenter Boehm

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************


On Sun, 11 Feb 2001 22:38:21 +0100 Haus.Schlehenberg(a)t-online.de
(Thaufelder+Tzschoppe) writes:
> Liebe Listenteilnehmer und Mitforscher,
> 
> ich möchte hier keine Diskussionen oder Emotionen auslösen, aber 
> vielleicht
> interessiert es doch einige von Ihnen. Ich sitze hier vor dem 
> Computer und
> mein Blick geht hinaus in den Garten. Rein optisch ist es heute hier 
> in
> Bayreuth ein richtig frühlingshafter Tag mit blauem Himmel und 
> Sonnenschein,
> aber eben doch nur + 6 Grad. Beim Blick auf den Kalender fällt mir 
> ein, daß
> alle Bewohner von Wehrau im Kreis Bunzlau / Niederschlesien genau 
> heute vor
> 56 Jahren - wie es damals hieß, nur während der bevorstehenden 
> Kampfhandlun-
> gen - den Wohnort verlassen sollten und zwar nur mit kleinem 
> Handgepäck bzw.
> dem Allernotwendigsten. Aber was war in so einer Situation das 
> Notwendigste?
> Manche meinten, man sollte die Sparbücher und die persönlichen 
> Papiere mitneh-
> men, andere äußerten die Befürchtung, daß man die Sachen unterwegs 
> womöglich
> nur verliert. Da begann auf jedem Grundstück eine emsige Buddelei, 
> um die 
> Dokumente vermeintlich sicher zu vergraben. Ebenso wie meine Eltern 
> hielten 
> viele ein ca. 1 - 2 m tiefes Loch im Fußboden vom Holzschuppen für 
> das richtige 
> Versteck für Blechdose oder Holzkiste mit den wichtigen Unterlagen 
> darin. Oben 
> darauf Erde und darüber alte Holzspäne oder Sägemehl. Aber kein 
> einziges 
> Versteck blieb später unentdeckt.
> Mein Vater hatte am 10.2.1945 abens beim Bewachen einer Brücke, wozu 
> er 
> abkommandiert worden war, erfahren, daß am nächsten Morgen ein Lkw 
> von der 
> ortsansässigen Pappenfabrik an einem bestimmten Platz abfahren und 
> alle Leute 
> mitnehmen würde, die sich dort einfinden. Wer nicht das Glück hatte, 
> da 
> mitfahren zu können, mußte versuchen, mit den letzten Zügen noch 
> mitzukommen 
> oder war darauf angewiesen, mit Handgepäck per Leiterwagen, mit dem 
> Fahrrad
> oder zu Fuß weiterzukommen. Ich habe mich damals darüber gefreut, 
> daß wir 
> verreisen, war nur enttäuscht darüber, daß ich meine Lieblingspuppe 
> nicht 
> mitnehmen durfte. Es lag kein Schnee, aber es war sehr kalt. Ich 
> weiß noch,
> daß mir meine Mutter eine Wollmütze aufsetzte und wollene 
> Fasthandschuhe
> anzog.
> Das Fahrzeug bestand aus einer Zugmaschine (Holzgaser) und zwei 
> Anhängern
> mit Plane oben drüber. Es waren alles Frauen, Kinder und alte Leute 
> sowie
> der Fahrer und zwei Männer, darunter mein Vater. Wieviel Leute wir 
> insgesamt
> waren, kann ich nicht sagen. Alle saßen während der Fahrt entweder 
> auf dem
> blanken Boden den Anhängers oder auf Gepäckstücken. Für die Fahrt 
> vom Land-
> kreis Bunzlau in Niederschlesien bis in den Landkreis Bayreuth in 
> Oberfranken
> haben wir 5 Wochen gebraucht und zwar vom 11.2. - 17.3.1945. Dafür 
> gab es
> folgende Gründe: Bei fast jeder kleinen Steigung schaffte es die 
> Zugmaschine
> nicht, gleichzeitig beide Anhänger hochzuziehen. Da mußten die 
> beiden männ-
> lichen Begleiter und die Frauen mit schieben. Wenn auch das nichts 
> halb, wurden
> die beiden Anhänger von der Zugmaschine einzeln hochgebracht. Wenn 
> es bergab
> ging mußten die beiden Männer mit bremsen, weil es die 
> Fahrzeugbremse allein
> nicht schaffte. Es dauerte auch nicht lange, dann war der Vorrat an 
> Holz für den 
> Holzgaser wieder aufgebraucht und es mußte neues beschafft und klein 
> gemacht 
> werden. Ab und zu waren auch Reparaturen an der Zugmaschine 
> notwendig. Durch 
> einen solchen Zwangsaufenthalt, ist es uns erspart geblieben, den 
> Angriff auf 
> Dresden dortselbst mit zu erleben. Von unserem 
> Übernachtungs-Quartier aus haben 
> wir nachts den hellen Lichtschein vom Angriff auf Dresden gesehen. 
> Wenn während 
> der Fahrt Flugzeuge kamen, mußten alle schnell von den 
> Fahrzeug-Anhängern 
> springen und im nächsten Straßengraben oder sonstwo in Deckung 
> gehen. 
> Wie schon gesagt, dies soll nichts wieder sein, als die schriftlich 
> aufge-
> zeichnet Erinnerung eines damals kleinen Mädchens, teils aus eigenem 
> Erleben,
> teils aus Erzählungen der inzwischen verstorbenen Eltern und 
> Großeltern.
> 
> Viele Grüße aus Bayreuth
> Ingeborg Thaufelder geb. TZSCHOPPE
> 
> 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l

"Die kleine Böhm-Chronik"
http://www.internationalgenealogy.com/boehm-chronik
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


RE: [SCI] Kreis-Chroniken, GUHRAU

Date: 2001/02/12 09:46:37
From: Christine Greenthaner <cgreenthaner(a)mail.com>

------Original Message------
From: rolf.alfred.schmidt(a)t-online.de (Rolf Alfred Schmidt)
To: cgreenthaner(a)mail.com
Sent: February 12, 2001 8:33:37 AM GMT
Subject: RE: [SCI] Kreis-Chroniken, GUHRAU


Hallo P.Hoffmann,
ich sehe gerade,das Du in Guhrau forscht?
Dort suche ich nach einer Fam.August Guenther, * vor 1865,
verh.mit Ernestine Romsch,
Tochter Maria Guenther, * 12.06.1886, + 30.11.1965 in Moers.
Es muß auch noch ein Sohn vorhanden sein,denn Er hat den Bauernhof
uebernommen.
Freundliche Gruesse Rolf.A.

> Subject: [SCI] Kreis-Chroniken, GUHRAU
>
>
> Die zentrale Erfassung aller Informationen zu einem Kreis finde ich eine
> gute Idee. Wer sich eine gelungene Umsetzung ansehen möchte sehe sich
> den Aufbau der Seiten zum Kreis Gerdauen in Ostpreussen an
> (www.kreis-gerdauen.de).
> Für die zentrale Erfassung der Information des Kreises GUHRAU /
> Niederschlesien stelle ich mich im Rahmen der verfügbaren Zeit gerne zur
> Verfügung. Im Rahmen meiner Chronik des Ortes SCHABENAU / Kreis Guhrau
> tauchen auch die Namen POHL  (im Kreistag von Guhrau vertreten) und
> MALETZKI auf. Bei Interesse bitte melden. Von beiden werden von mir
> dringend Nachfahren oder Verwandte gesucht.
> Gruss, P. Hoffmann
>
Rolf Schmidt,Carl-Duisbergstrasse 12, 47829 Krefeld
E Mail:rolf.alfred.schmidt(a)t-online.de
Suche:Erna Hidegard Schmidt*17.06.1901 in Halle/Saale???
August Guenther,OO Ernestine Romsch,Osten-Guhrau(Nieder-Schlesien)


______________________________________________
FREE Personalized Email at Mail.com
Sign up at http://www.mail.com/?sr=signup


AW: [SCI] Suche in Oels (Walla)

Date: 2001/02/12 10:48:07
From: Smarzly, Andreas <Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de>

Hallo Lutz,

zwar suchst Du in einer anderen Ecke von Schlesien, aber da der Name "Walla"
nicht so oft vorkommen dürfte, gibt es hier vielleicht Verbindung:

Meine Ur-urgroßmutter M a r i a n n a (Marie) W a l l a, geb. am 25.11.1844
in Blaschewitz/Niederblasien, Kreis Neustadt in Oberschlesien, Tochter des
Bauern Jacob Walla aus Straduna/Tiefenburg, Kreis Neustadt in Oberschlesien
und der Candida Schwientek aus Blaschewitz/Niederblasien (geb: 27.03.1813,
T.d. Martin Schwientek und Marina Kahner),
heiratete am 09.05.1870 in Mochau (LK Neustadt O/S)
meinen Ur-Urgroßvater Johann Smarzly (~17.09.1844 +10.12.1898), starb am
21.03.1921 in Reitersdorf (LK Neustadt O/S).



Gruß
Andreas Smarzly

----------------------------------------------------------------------------
> Suche in Oberschlesien nach: SMARZLY/SMARSLY/ZMARZLY/ZMARSLY etc., 
> SLUZALLEK, JANOCHA (Neuhof bei Oberglogau),
> KROLL(Rossweide/Rosnochau/Körnitz), MORITZ(Burgwasser/Dobrau),
> WALLA(Tiefenburg/Straduna), KOPKA(Niederblasien/Blaschewitz),
> SCHOLZ(Mochau), KONTNY(Willenau/Wilkau), PAWLICZEK(Körnitz),
JANIK(Körnitz).
>
----------------------------------------------------------------------------
 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Wuerzberger(a)t-online.de [mailto:Wuerzberger(a)t-online.de]
Gesendet: Sonntag, 11. Februar 2001 15:39
An: 
Betreff: [SCI] Suche in Oels


Hallo Liste,

vor einigen Tagen las ich Infos von einem Forscherkollegen, welcher in 
Oels . sprich
Breslau und Umgebung sucht.
Leider hatte ich einen Totalabsturz und die mail ist weg. Bitte melde 
Dich mal bei mir,
ich habe auch Intresse an Oels.
Margarete Walla  geb. 4.10.1927 in Oels, lebt jetzt nach der Flucht 1945 
in Thüringen.
Vater August Walla geb. 22.8.1878 in Groß Wartenberg. Ihre Mutter wurde 
auch in Oels
geboren, habe aber leider keinen Mädchennamen.
Margarete sagte mir dass Sie vos 1945 einen Onkel hatte welcher 
Bürgermeister war
und in der Ahnenforschung sehr weit fortgeschritten war.
Kann mir jeman mit Anknüpfungspunkten helfen ?
Noch einen schönen Sonntag.,

Lutz


_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


[SCI] Bin neu

Date: 2001/02/12 11:13:19
From: makrumm(a)t-online.de <Makrumm(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,
ich bin neu in eurer Liste und möchte mich kurz vorstellen:
Marianne Krumm, 60 Jahre, bin seit gut 8 Jahren dem Hobby
"Ahnenforschung" verfallen.
Meine Ahnen Ignatz Jagielski und Francisca Mielnicka sind in Schoenwalde bei 
Thorn, Westpreussen zu finden und in Nürnberg und Umgebung die Familien 
Denzinger,Meyerhöfer und Merkl.Nach diesen habe ich bis jetzt intensiv 
geforscht, bis ich jetzt durch Zufall von der Schlesier-Liste erfahren habe. 
Vielleicht kann mir ja jemand bei meinen Schlesischen Ahnen helfen?
Mein Vater Werner Jagielski ist in Belk Kreis Rybnik am 25.3.1907 geboren,
er ist dort beim Standesamt Belk im Geburtsregister Nr.14 / 1907 eingetragen. 
Weiß jemand wie und wo man an die Geburtsurkunde kommt?
Mein Vater soll in den 20iger Jahren in Proskau oder so aehnlich auf einer 
Gartenbauschule gewesen sein. Kennnt jemand diese Schule?
Die Eltern meines Vaters Wladeslaus Jagielski und Hedwig Göttlich haben am 
23.Sept.1902 in Waldenburg / Schlesien geheiratet. Weiss jemand, wie und wo man 
in Waldenburg diese Urkunde bekommen kann?
Gleiches gilt für den Ort Heinrichau Kreis Münsterberg. Hier ist meine
Großmutter Hedwig Göttlich am 21.6.1876 geboren. Sie war katholisch und hatte 
noch vier Schwestern, ihr Vater soll Böttcher gewesen sein.
Mich würden auch die Orte Belk und Heinrichaue interessieren, in der Martin 
Opitz Bücherei in Herne habe ich nur etwas über das Kloster Heinrichaue 
gefunden.
Für heute herzliche Grüße aus Mönchengladbach
Marianne 



[SCI] Re: Schlesien-L digest, Vol 1 #369 - 35 msgs

Date: 2001/02/12 14:02:17
From: Gregor Waluga <Gwaluga(a)computerbraxas.de>

Hallo!

Ich versuche das zu übersetzen, obwohl ich nur Schlesisch sprechen kann, da
ich als 5 jähriger Junge nach Deutschland ausgewandert bin und vorher im
tiefsten Oberschlesien gelebt hab... mit der Zeit hab ich mir selber
beigebracht polnisch zu lesen... wenigstens etwas, was man ab und zu
gebrauchen kann! ;-)
Und weil das noch keiner übersetzt hat, versuche ich das mal!

>in meinem Gästebuch (http://www.uk-neumann.de) fand ich folgenden Eintrag.

>Witam!

Ich grüße dich!

>Bardzo interesuj¹ca strona. Dziêki niej mog³em dowiedzieæ siê trochê wiêcej

Eine sehr interessante Seite. Ich kann nicht genug danken, dass ich ein
wenig mehr

>o pochodzeniu mojego nazwiska (Gerasch). Moja rodzina pochodzi spod

über die Herkunft meines (Nach-)namens Gerasch erfahren habe. Meine Familie
stammt aus

>Aschersleben i Quedlinburga (Hedersleben-Wedderstedt). Jeszcze raz
dziêki...

Aschersleben und Hedersleben-Wedderstedt. Nochmal vielen Dank...


>Vielen Dank im voraus.

Bitte!

MfG Gregor Waluga
www.waluga.de
Gregor(a)waluga.de

==================
Suche nach folgenden Namen:
GROCHOLL aus Rauden/Rudy bei Ratibor/OS
WALUGA/WALLUGA aus Rauden/Rudy und Umgebung bei Ratibor/OS
REMIORZ aus Rauden/Rudy und Umgebung bei Ratibor/OS
SCHWAN aus Slawikau bei Ratibor/OS
GROBOSCH aus der Umgebung Ratibor und Rybnik
NIKLAS aus Brantolka bei Rauden
BELKIUS aus der Umgebung Ratibor und Rybnik



[SCI] Zufallsfund

Date: 2001/02/12 14:02:20
From: Waltraud Render-Genilke <Genilke.Immobilien(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

bei manchen KB-Eintragungen denkt man einfach, das muß ich abschreiben. So
auch bei dem folgenden. Vielleicht kann es jemand gebrauchen.

Crossing some churchbook entries someone is thinking to write it down. This
happens to me with the following entry. Maybe someone was searching for
this event.

KB Sulau Nr.2
04.01.1835 
wurde in der hießigen herrschaftlichen Familiengruft beigesetzt der Ober
Buergermeister der Stadt Posen Herr Carl Boehm welcher sich auf hießigem
Schlosse zum Besuch befand und in der Nacht zum 31. Dez. v.J. zum 1. Jan.
d.J. an einem Blutschlagfluß starb, alt 45 Jahre, 2 Monate, 8 Tage

Waltraud Render-Genilke


[SCI] Variationen der Name OHNSAT

Date: 2001/02/12 20:00:04
From: Tom Kohn <tkohn(a)scitexdpi.com>

Liebe Liste,

Ich wundere mich, ob Ich soll unter andere Namen suchen? Meine nach Amerika gekommene zwischen 1845 u. 1870 ur-gross eltern Robert u. Leopoldine OHNSAT sollen aus der Nähe Nyses stammen, aber leider hab'Ich den Name auf mehrere Gesuch nicht gefunden. 

(Verzeiht, bitte, das falsche Deutsch, da ich geschrieben habe.)

Thomas Kohn



[SCI] Re: LEHMANN aus Schlesien

Date: 2001/02/12 20:18:44
From: Christine Teuchert <CTeuchert(a)t-online.de>

Hallo Tina und Marcus,
hier nenne ich Euch "meine" Lehmänner und -frauen.
Vielleicht finden wir ja doch Übereinstimmungen:

Name Geburtsdatum Geburtsort Ehepartner Beruf
LEHMANN, ?Christian 09.1768   Erb- und Freikrüger
LEHMANN, Johann Karl   Stein, Johanna Rosina Bauer
LEHMANN, Christiane Ernestine Ca. 1832 (?)Sawade, Kreis Grünberg (Schlesien)
LEHMANN, Christiane Pauline 1829 (?)Sawade, Kreis Grünberg (Schlesien)
LEHMANN, Friedrich Reinhold 1837 (?)Sawade, Kreis Grünberg (Schlesien)
LEHMANN, Gottfried 22.02.1797 (?)Sawade, Kreis Grünberg (Schlesien) Irmler,
Anna Elisabeth
LEHMANN, Heinrich 1837 (?)Sawade, Kreis Grünberg (Schlesien) Domeyer,
Lavinia
LEHMANN, Johann Gottfried 1838 (?)Sawade, Kreis Grünberg (Schlesien)
LEHMANN, Johanna Elisabeth Ca. 1831 (?)Sawade, Kreis Grünberg (Schlesien)
LEHMANN, Johanne Auguste 1840 (?)Sawade, Kreis Grünberg (Schlesien)
LEHMANN, Ernestine "Emma" 24.01.1887 Mittel-Ochelhermsdorf, Grünberg
(Schlesien) Gregurke, Hermann "Otto" "ohne besonderen Beruf"
LEHMANN, Johann Karl 18.10.1859 Schweinitz, Grünberg (Schlesien) Seidel,
Ernstine Luise Bauer
LEHMANN, Gottlob 01.1796 Seedorf, Grünberg (Schlesien) Menzel, Johanne
Eleonore Erb- und Freikrugbesitzer
LEHMANN, Henriette "Auguste" 24.08.1853 Seedorf, Grünberg (Schlesien)
Schulz, Friedrich "August"
LEHMANN, Karl Heinrich "August" 04.1819 Seedorf, Grünberg (Schlesien)
Kluske, Johanna Christine "Henriette" Erb- und Freikrüger

Die in Australien geborenen Kinder der aus Schlesien emigrierten Lehmanns
habe ich hier nicht aufgeführt. Bei Interesse liste ich sie gerne auf.
Herzliche Grüße
Christine Teuchert
CTeuchert(a)t-online.de





Re: [SCI] Telefon-Nummer in Polen

Date: 2001/02/12 20:39:19
From: dede73 <dede73(a)poczta.onet.pl>

Hi,
www.yellowpages.pl 
(für solche Suchen ist die Adresse echt zu empfehlen, allerdings sind Privatpersonen nicht darunter erfasst)
hat folgende Angaben gefunden:


Parafia rzymskokatolicka św. Bartłomieja
57-242 Topola , woj.dolnośląskie
Telefon 074/173110

Ich bin mir nicht sicher, aber normaleweise gehört vor der "17" noch eine Zahl (alle Nummer in Polen sind inzwischen siebenstellig). Versuchen Sie es aber trotzdem, wenn es nicht klappt, fragen Sie bei der int. Auskunft nach der ersten Zahl nach der Vorwahl 074 in Polen - sie sind für jede Vorwahl gleich (vielleicht sind die yellowpages doch nicht auf dem Laufenden). 
Grüße
DAREk
Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de> napisał:

>Hallo Teresa Rossmann, Andreas Waligorski und alle
> Listenteilnehmer,
> 
> wie kann ich an die Telefon-Nummer der katholischen Pfarrei in
> Reichenau 
> Kr. Frankenstein in Schlesien(heute Topola / Zabkowice Sl) bzw.
> die des 
> Pfarrers Dmitrow dieser Pfarrei kommen ? Wer kann mir helfen ?
> 
> Besten Dank im Voraus und viele Grüße
> Claus.
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
> 
> 



[SCI] Danke

Date: 2001/02/12 20:39:55
From: info <info(a)uk-neumann.de>

Hallo Schlesienliste,

allen Teilnehmern, die sich die Mühe gemacht haben den Text aus meinem
Gästebuch zu übersetzen, möchte ich auf diesem Wege recht herzlich danken.
Da meine Eltern selbst bereits 1937 von Beuthen O/S nach Berlin verzogen
sind, habe ich bisher noch keine verwertbaren Erkenntnisse aus der Liste
sammeln können, auch meine Anfrage brachte noch keinen Ansatzpunkt. Ich
möchte daher nochmals die Anfrage stellen, ob jemand Hinweise zu folgenden
Personen geben kann:

    SCHIWIETZ, Josef und LUX, Josepha - Birkenhain
    NEUMANN, Paul (geb. in Leisnitz) - Eheschließung 1932 in Ratibor,
Ehefrau unbekannt - soll nach mündlichen Überlieferungen einen Sohn NEUMANN,
Waldemar geboren haben.
    BARON, Johann - 1907 im Bergwerk bei Beuthen O/S verunglückt.

Für alle möglichen Hinweise bin ich dankbar, auch hinsichtlich, wo
Kirchenbuchbestände etc. zu finden wären, alle Nachforschungen in
Deutschland - einschließlich Standesamt I Berlin und Verfilmungen der
Mormonen - verliefen ergebnislos.

MfG
U. Neumann

bisherige Ergebnisse unter http://www.uk-neumann.de





[SCI] Ev. Pfarraemter und Standesaemter

Date: 2001/02/12 21:03:21
From: Walter Schipke <Walter.Schipke(a)t-online.de>

Liebe Listenteilnehmer,

es gibt ein Buch in dem alle Orte Schlesiens verzeichnet sind, und aus dem 
ersichtlich ist welches Pfarramt bzw. Standesamt zuständig ist oder war.
Ich würde gern wissen wer es verfaßt hat und wie der Titel des Buches lautet.
Außerdem wüßte ich gerne für die folgenden Orte welches ev. Pfarramt zuständig 
war und welches Standesamt:

JÄSCHGÜTTEL, SCHWOIKE,Kreis Ohlau, MALKWITZ, BISCHWITZ am Berge, KOBERWITZ,
JORDANSMÜHL, SIEBISCHAU, ZWEIBRODT und SCHÖNBANKWITZ

Das wird etwas Arbeit machen, aber ich wäre ganz dankbar wenn mir jemand
Auskunft geben würde.
Vielen Dank im voraus sowie herzliche Grüße aus Wildenbruch

Walter Schipke



Re: [SCI] Kreis-Chroniken, GUHRAU

Date: 2001/02/12 21:12:40
From: dieter weichert <weichert(a)vanisle.net>

Ich habe einen August Guenther, * vor 1865 aber aber nicht Guhrau.
Karl August Guenther * 29.Jul.1848, in Fraustadt,  Muellermeister und
Produktenhandlung, + 19 Jan. 1927, in Fraustadt, Neutstaedtischer Friedhof.
oo 1876, emilie bertha, nee Schulz,
Guenther familie zugewandert aus dem Hannoverschen.
gruss
Dieter WEICHERT




Re: [SCI] OHNSAT in der Gegend von Neisse?

Date: 2001/02/12 22:00:55
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Mon, 12 Feb 2001 13:11:58 -0500 "Tom Kohn" <tkohn(a)scitexdpi.com>
writes:
> Ich wundere mich, ob Ich soll unter andere Namen suchen? Meine nach 
> Amerika gekommene zwischen 1845 u. 1870 ur-gross eltern Robert u. 
> Leopoldine OHNSAT sollen aus der Nähe Nyses stammen, aber leider 
> hab'Ich den Name auf mehrere Gesuch nicht gefunden. 

Hello Tom,
could be the name of the location Neisse, or Nysa in polish?
Perhaps some researchers familiar with the Kreis (county) Neisse could
give you 
more informationen.

Greetings from Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"      http://www.boehm-chronik.com
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


Re: [SCI] Personensuche in Loewenberg

Date: 2001/02/12 22:21:11
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo Volker,

obwohl Löwenberg Kreisstadt war - und heute wieder Verwaltungssitz geworden
ist - sieht es mit Kirchenbüchern und Standesamtsunterlagen ganz schlecht
aus. Alle evangelischen KBs sollen vernichtet worden sein. Die nachstehende
Aufstellung ist wirklich sehr dürftig und ich bin mir leider nicht sicher,
ob es Dir etwas nützen wird.

Löwenberg:
Ev.:  Kirchengemeinde Löwenberg
 Kirchenbücher geführt seit 1741
 Gegenreformation: nach Friedersdorf a. Qu., Kreis Lauban (KB ab 1654),
 Nieder-Wiese, Kreis Lauban (KB ab 1611), Probsthain, Kreis Goldberg (KB ab
 1655, Pilgramsdorf, Kreis Goldberg (KB ab 1602) und nach Harpersdorf,
 Kreis Goldberg (KB ab 1699)
Kath.: Mariä Himmelfahrt, gegr. 1217
 Dek. Lähn
 Kirchenbücher geführt seit: Tf. 1752, Tr. 1742, Bg. 1749
 (davor Eintragungen als Filiale von Greiffenberg - ab 1597)
Standesamt: Löwenberg

1937 waren folgende Kirchenbücher vorhanden:
Ev.: Tf., Tr., Bg. 1741-1937
 Kf. 1891-1937
 BA. 1902-1937
Ev.-luth. siehe Görlitz
Kath.: Tf. 1712-1937
 Tr. 1742-1937
 Bg. 1749-1937

davon Duplikate beim Amtsgericht Löwenberg:
Ev.: Tf., Tr., Bg. 1794-1874
Kath.: Tf., Tr. 1794-1874
 Bg. 1794-1845, 1849-1874

Im Frühjahr 1945 waren folgende Bücher vorhanden:
Kath.: Tf. 1752-1833, 1859-1943
 Tr. 1742-1942
 Bg. 1749-1885, 1901-1943

Aktueller Bestand:
Bei der Deutschen Zentralstelle für Genealogie Leipzig:
Kath.: Tf. 1712-1752


Bei den Mormonen:
Kath.: Tf. 1660-1678, 1691-1752
 Tr. 1654-1769
 Bg. 1652-1720

Im Diözesanarchiv Breslau (Archiwum Archidiecezjalne Wroclaw):
Kath.: Tf. 1712-1752
 Sign. 356

Als Filiale von Greiffenberg:
Kath.: Tf. 1712-1728
 Tr. 1712-1732
 Bg. 1712-1729
 Sign. 434

Artikel "Verzeichnisse der katholischen Einwohner in Schweidnitz, Landeshut
und Löwenberg (1651)", 2 Teile aus "Der Schlesische Familienforscher", 2.
Band, 1936-1941

Herzliche Grüße

Doris


> Hallo Doris und Mitlesende,
> hast Du zufällig auch ältere Unterlagen von Löwenberg.
> Ich suche den Urgroßvater meiner Frau: August Reinhold Hoffmann,
> Versicherungsagent und Betriebsleiter, er wurde am 30.10.1859 in Löwenberg
> geboren und starb 1935 in Langenbilau.
> Mit freundlichen Grüßen
> ----------------------------------------------------
> Volker Grünenwald, Ringstr. 53. 91074 Herzogenaurach
> Tel: 09132/2312, Fax: 09132/736080
> ----------------------------------------------------
>
> Doris Baumert schrieb:
>
> > gemäß dem Einwohnerbuch Stadt und Kreis Löwenberg von 1935/36 gab es in
> > Liebenthal keine Roll, aber:
> >
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



[SCI] POHL in Bleischwitz

Date: 2001/02/12 23:08:03
From: Krbm90 <Krbm90(a)aol.com>

Hallo Hanns,

die Angaben sind aus dem Buch "Bleischwitz, Kreis Leobschuetz", das
aus dem Jahre 1980 stammt und eine Einwohnerliste enthaelt.
GRETSCHEL gab es in dieser Liste folgende:

Gretschel, Gustav     6.9.1880   Schuhmacher
Gretschel, Martha     25.7.1882  Ehefrau
Gretschel, Max         11.2.1911  Sohn
Gretschel, Fritz         19.11.1912  Sohn
Gretschel, Hildegard   8.4.1920  Tochter
Gretschel, Georg       15.2.1924  Sohn
Gretschel, Alfons      8.11.1902  Bauer
Gretschel, Hedwig    6.7.1898  Schwester.
Es gibt noch etliche weitere Gretschel - Namensvorkommen. Diese werde ich
nachreichen.
SATKE gab es nicht allzuviele:
Satke, Hans,  4.10.1883,  Bauer,
Satke, Franziska 21.3.1867 Tante
Satke, Hedel   18.7.1915  Tochter
Satke, Cilli   26.2.1921  Tochter
Satke, Josef  25.7.1865  Bauer
Satke, Margarete  20.6.1864  Ehefrau
Satke, Maria   27.9.1904  Tochter.

Clara Satke taucht in meiner Ahnenreihe auf. Sie war verheiratet mit Josef
Jeitner und starb bei der Geburt eines Kindes. Diese Angabe entnahm
ich den Kirchenbuechern.
Bzgl. Gretschel werde ich weiterberichten.

Mit freundlichen  Gruessen
Manfred Lakotta



[SCI] Vorstellung Martina Hoellerl

Date: 2001/02/12 23:38:09
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

|
| Einen Gruß aus Sachsen an alle Listenteilnehmer!
| Mein Name ist Martina Höllerl und ich habe mich vor wenigen Tagen in
| diese Liste eintragen lassen. Ich wohne in Lampertswalde, Ldkr.
| Großenhain (ca. 30 km bis Dresden), bin 34 Jahre alt und habe zwei
| kleine Kinder (5,4 J.), die letztlich auch ein Grund für mich waren,
| mich mit meinen Wurzeln (u. denen meiner Kinder) zu beschäftigen.  Seit
| fünf Jahren beschäftige ich mich mit der Genealogie, habe damit
| begonnen, eine Familienchronik zu schreiben. Dabei sind mir mündlich
| viele alte, von Generation zu Generation weiter gegebene
| Familiengeschichten bekannt geworden - glücklicherweise lebt noch eine
| Frau, die aus der "alten galizischen Zeit" meiner väterlichen Vorfahren
| berichten kann.
| Doch vor mir liegt ein weites Betätigungsfeld:
| Meine Vorfahren väterlicherseits siedelten sich Ende des 18. Jhdt. in
| Galizien an, wobei die einzelnen Zweige in weit voneinander verstreuten
| Gegenden lebten. Die ursprünglichen dtsch. Heimatorte - für die
| Personen, bei denen ich dies belegen kann - lagen um Heidelberg und
| Mannheim. Die ältesten Ahnherrn (kurz vor u. während des 30-jähr.
| Krieges geboren) sind jedoch in den Orten Hillesheim bzw. Hiltersklingen
| / Odw. registriert. In Galizien suche ich nach den Namen Hirschfeld,
| Haselbach, Marx, Senft, Torth, Lehr, Stadelmeyer (o. ähnl.) und Kohl.
| Bei diesen Familienzweigen ist mir der Sprung zurück in deutsche
| Stammlande noch nicht geglückt.
| Mütterlicherseits stammen meine Vorfahren aus Schlesien, konkret aus der
| Umgebung Waldenburgs, aus Seitendorf, Altliebichau, Altreichenau,
| Hohgiersdorf, Burkersdorf, Oberweistritz, Dittmannsdorf, Quolsdorf und
| Niedersalzbrunn. Die Namen, die ich hier suche sind Böhm, Jüstel,
| Heinzel, Willner und Scharf (alle 19. Jhdt.).
| Desweiteren suche ich die Familie des Johann Dienegott Heinz, geb. 1849,
| wohnhaft in Lesniaki bei Lodz. Diese Familie ist die meiner Urgroßmutter
| Emilie Heinz, geb. 1. Sept. 1891 in Lesniaki, die sich 1904 (gerade
| Vollwaise geworden) aus Lesniaki in Richtung Stendal begab. Ihr Sohn
| Alfred heiratete später meine Böhm-Großmutter aus Seitendorf/Schles..
|
| Ich hoffe über diese Liste auf das eine oder andere Wegzeichen
| und grüße alle nochmals
|
| Martina Höllerl
|
| martina.hoellerl(a)gmx.de
|



AW: [SCI] Homepage

Date: 2001/02/12 23:59:13
From: Reinhard Koperlik <h.koperlik(a)t-online.de>

Hallo,

vielen Dank an alle, die mich ermutigt haben, meine geplante Homepage ins
Netz zu stellen. Wenn es soweit ist, melde ich wieder.

Viele Gruesse

Reinhard Koperlik


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: schlesien-l-admin(a)genealogy.net
[mailto:schlesien-l-admin(a)genealogy.net]Im Auftrag von HTK-HAMBURG
Gesendet: Sonntag, 11. Februar 2001 09:29
An: 'Reinhard Koperlik'; 'Schlesien-L'
Betreff: [SCI] Homepage


Moin Reinhard,
gut, dass Du Dich sachkundig machst.
Aber bitte keine Ängste. Ich kann positiv beantworten.

Jeder Besucher Deiner Seite wird sich freuen, wenn Du ihm mit Links zu dem
jeweiligen Thema weiterhilfst. Es sind DEINE Empfehlungen, nicht mehr und
nicht weniger. Denke bitte an den Dschungel der Suchmaschinen, wie z.B.
http://www.google.com die zwar hilfreich sind, aber häufig in die Irre
leiten.
Also..MACHEN. Wenn mal wirklich jemand mit einem Link auf Deiner Seite nicht
einverstanden sein sollte, dann wird er sich bei Dir melden und Du nimmst
den Link wieder raus.

Vergiss nicht Deinen META TAG, damit Dich die Suchmaschinen besser "lesen"
können.

Zum Schluss noch ein Hinweis, um Deine fertige Website anzumelden. Kein Geld
dafür ausgeben, sondern z.B.
http://212.227.44.245/mdsme/mdsme-docs/tools.shtml nutzen. Davon gibt es
reichlich weitere kostenlose Angebote. Nur solche Dienste nutzen, die nicht
auch Deine Postanschrift verlangen !! Sonst...jedenfalls wird es Dir Dein
Postzusteller danken.
Viel Erfolg !!

Herzliche Grüße von Haus zu Haus
Dein Joachim M. Baumert
http://www.htk-hamburg.com
http://baumert.htk-hamburg.com
http://schlesien.htk-hamburg.com
http://lions.htk-hamburg.com


_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Vorstellung Martina Hoellerl

Date: 2001/02/13 00:10:26
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Mon, 12 Feb 2001 23:30:25 +0100 ">Gerd Mullenheim<" <muellenh(a)pt.lu>
writes:
> | Mütterlicherseits stammen meine Vorfahren aus Schlesien, konkret 
> aus der
> | Umgebung Waldenburgs, aus Seitendorf, Altliebichau, Altreichenau,
> | Hohgiersdorf, Burkersdorf, Oberweistritz, Dittmannsdorf, Quolsdorf 
> und
> | Niedersalzbrunn. Die Namen, die ich hier suche sind Böhm, Jüstel,
> | Heinzel, Willner und Scharf (alle 19. Jhdt.).

Hallo Martina,
meine Böhms und ich stammen aus dem suedlichen Teil des Kreises 
Waldenburg. Schau Dir doch mal meine Familienchronik an. Vielleicht gibt
es sogar Verbindungen.

Viele Grusse aus Upstate New York,
Guenter Boehm

"Die kleine Böhm-Chronik"    http://www.boehm-chronik.com
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
**********************************************************



________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


Re: [SCI] Kath. Kirchenbuecher zu Malitsch Kr. Jauer

Date: 2001/02/13 08:30:44
From: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>

Kaudewitz ist praktisch Nachbarort zu Malitsch, gehoerte zum Kreis Jauer,
manche Quellen sagen auch Kreis Liegnitz. Ev Kirchengemeinde war Wahlstatt,
nur dass die Filme, die ich von Wahlstatt gesehen habe, nur Militaer
Eintragungen enthielten, und ich meine Namen nicht finden konnte. Es
scheint, dass die Gegend um Liegnitz herum mehr evangelisch war, denn auch
die Kirchenbuecher von Hockirch sind evangelisch. Wenn jemand katholisches
mit einem Evangelischen verheiratet war, wurde das speziell  im Kirchenbuch
erwaehnt bei den Geburtseintragungen.
Gruss
Almuth
----- Original Message -----
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>
To: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>
Cc: <schlesien-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, February 09, 2001 7:26 PM
Subject: [SCI] Kath. Kirchenbuecher zu Malitsch Kr. Jauer


> Hallo Almuth Sander:
>
> > Interessehalber wuerde es mich interessieren, was KAPS ueber Malitsch
und
> > KAUDEWITZ sagt!
>
> Zu MALITSCH Kr. Jauer schreibt Kaps:
> In der kath. Pfarrei verbliebene KB (mein Zusatz: ab 1747)
> "wahrscheinlich erhalten". Im Breslauer Diözesanarchiv liegen
> keine KB von Malitsch.
>
> Eine kath. Pfarrei Kaudewitz kennt Kaps nicht.
>
> Viele Gruesse aus Hemmingen bei Hannover in old Germany
> Claus CHRISTOPH
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>



Re: [SCI] Kath. Kirchenbuecher zu Malitsch Kr. Jauer

Date: 2001/02/13 08:30:45
From: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>

Hallo Doris,
ja, um dieses MAlitsch handelt es sich, ich habe durch Zufall weitere
Kirchenbucheintragungen nach 1809  in den Kirchenbuechern von Hochkirch
kreis Liegnitz gefunden.
Gruss
Almuth
----- Original Message -----
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>
To: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>; Claus Christoph
<CChristoph(a)t-online.de>
Cc: <schlesien-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, February 09, 2001 8:17 PM
Subject: Re: [SCI] Kath. Kirchenbuecher zu Malitsch Kr. Jauer


> Hallo,
>
> falls Malitsch heute Maluszow (l mit Strich, o mit Schrägstrich drüber)
> heißt, befinden sich folgende kath. KBs im Staatsachiv Liegnitz:
>
> Tf. 1747-1809
> Tr. 1747-1809
> Bg. 1747-1809
>
> Herzliche Grüße
>
> Doris
>
>
>
> > Hallo Almuth Sander:
> >
> > > Interessehalber wuerde es mich interessieren, was KAPS ueber Malitsch
> und
> > > KAUDEWITZ sagt!
> >
> > Zu MALITSCH Kr. Jauer schreibt Kaps:
> > In der kath. Pfarrei verbliebene KB (mein Zusatz: ab 1747)
> > "wahrscheinlich erhalten". Im Breslauer Diözesanarchiv liegen
> > keine KB von Malitsch.
> >
> > Eine kath. Pfarrei Kaudewitz kennt Kaps nicht.
> >
> > Viele Gruesse aus Hemmingen bei Hannover in old Germany
> > Claus CHRISTOPH
> >
> >
> > _______________________________________________
> > Schlesien-L mailing list
> > Schlesien-L(a)genealogy.net
> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>



[SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 11:20:58
From: Smarzly, Andreas <Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de>

Hallo Mitforscher,

ich habe stets gerne meinem Grossvater beim Geschichtenerzählen zugehört. Da
er seine gesamte Jugend in Uniformen verbracht hatte (zuerst die des
Arbeitsdienstes, dann die der Wehrmacht, dann die des Gefangenen < insgesamt
von 1937-1949>) drehten sich seine Geschichten naturgemäss hauptsächlich um
diese schwere Zeit, die er mir jedoch immer meinem Alter entsprechend
vermitteltn konnte. So erinnere ich mich bis heute an eine  Geschichte, als
er nach der Besetzung Frankreichs, in Lyon auf einer Brücke an der Rhone
stand und an sein Mädchen im fernem Oberglogau dachte und sich freute mit
ihr wieder auf der Brücke über der Hotzenplotz von Oberglogau nach Mochau zu
stehen und den Sonnenuntergang zu beobachten oder als er in Ungarn von
seinen Kameraden mit dem Fahrad in ein Dorf geschickt wurde um ungarischen
Wein zu besorgen letztlich aber in den Armen einer Mädchens landete das
besser als jede Weintraube "schmeckte".....den ungarischen Wein hat er dann
aber mit ein paar ungarischen Bauern und seinen Kameraden doch noch
getrunken...aber auch Geschichten wie die aus Russland als er einen Tag vor
seiner Gefangennahme  und nur wenige Monate vor dem Kriegsende einem
russischem Soldaten mit dem Gewehrkolben den Kopf zertümmerte, weil das
Gewehr nicht schoss, eine Tat die ihm dann in der Gefangenschaft als äußerst
sinnlos vorkam...

Erst als mein Grossvater nicht mehr am Leben war, merkte ich, dass ich zwar
viele Geschichten kannte aber nicht die geringste Ahnung hatte in welcher
Einheit mein Opa diente, welche Ränge er bekleidete oder wie er
ausgezeichnet wurde.
Da begann ich etwas zu forschen und erhielt jetzt vom Bundesarchiv aus
Aachen folgende Auskunft: 

----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------
8.Jäger-Division Abt.IIa					Div.Gef.St.,
12.05.1943

Bezug: OKH  29 a 14 Nr. 10900/43 PA/P5 c vom 10.03.1943
Betr:    Zuweisung von Kr.V.Kr.2.u.1.Kl. als 7. Sonderzuweisung für
Kampfhandlungen und als allgemeine Zuteilung zum 20.04.1943

Vorschlagsliste Nr. 14 über die an unterstellte Truppenteile verliehenen
Kriegsverdienstkreuze 2. Klasse mit Schwertern:

Nr. 3467, Smarsly Anton, Körnitz, 25.02.1920, Obgefr. 10./Art.Rgt
----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------


Ich weiß, dass das Eiserne Kreuz 2. Klasse (ist doch das o.g.
Kriegsverdienstkreuz, oder ?) viele Soldaten bekamen. Aber welche Bedeutung
haben die Schwerter ? Was muss man getan/geleistet haben, um diese
Auszeichung zu bekommen ?
Wer weiß mehr über die o.g. 8. Jäger-Division ?

Und zum Schluss noch zwei weitere Fragen:
Mein Urgroßvater war im 1. Weltkrieg in Verdun beim Nachschub (ist mit
Pferdefuhrwerken gefahren). 
Mein Ur-urgroßvater soll bei der kaiserlichen Leibgarde gewesen sein (um
1870-1880).

Anfragen an Archive waren in Bezug auf beide letzte Fragen ergebnislos.
Wer kann mir helfen hierzu IRGENDETWAS näheres zu finden ?

Gruß
Andreas Smarzly



----------------------------------------------------------------------------
> Suche in Oberschlesien nach: SMARZLY/SMARSLY/ZMARZLY/ZMARSLY etc., 
> SLUZALLEK, JANOCHA (Neuhof bei Oberglogau),
> KROLL(Rossweide/Rosnochau/Körnitz), MORITZ(Burgwasser/Dobrau),
> WALLA(Tiefenburg/Straduna), KOPKA(Niederblasien/Blaschewitz),
> SCHOLZ(Mochau), KONTNY(Willenau/Wilkau), PAWLICZEK(Körnitz),
JANIK(Körnitz).
>
----------------------------------------------------------------------------



Re: [SCI] Vorstellung Martina Hoellerl

Date: 2001/02/13 11:34:18
From: Suessmann Klaus <kgsuessmann(a)pop.agri.ch>

Hallo Martina,
das ist ja eine wunderbare Einführung in die Liste!
Sowas lese ich gern. Und beim Lesen bin ich auf
Deine Wurzel in Schlesien gestossen und damit auch
auf Hohgiersdorf! Hier sind auch meine "Roots" und
bei meiner Nachforschungen, die erst mit der Geburt
meines Grossvaters und dessen Geschwistern (1875)
begonnen haben, bin ich auch auf Willner gestossen.
Meine Urgrossmutter ist eine geborene Willner.
Gern kann ich die noch nähere Auskunft geben,
möchte aber darauf hinweisen, dass die ersten
Standesamtunterlagen von 1874 bis 1888 auf
Filmen vorhanden sind.

Mfg
Klaus Süssmann
----- Original Message -----
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>
To: Schlesien-Liste <schlesien-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, February 12, 2001 11:30 PM
Subject: [SCI] Vorstellung Martina Hoellerl


>
> |
> | Einen Gruß aus Sachsen an alle Listenteilnehmer!
> | Mein Name ist Martina Höllerl und ich habe mich vor wenigen Tagen in
> | diese Liste eintragen lassen. Ich wohne in Lampertswalde, Ldkr.
> | Großenhain (ca. 30 km bis Dresden), bin 34 Jahre alt und habe zwei
> | kleine Kinder (5,4 J.), die letztlich auch ein Grund für mich waren,
> | mich mit meinen Wurzeln (u. denen meiner Kinder) zu beschäftigen.  Seit
> | fünf Jahren beschäftige ich mich mit der Genealogie, habe damit
> | begonnen, eine Familienchronik zu schreiben. Dabei sind mir mündlich
> | viele alte, von Generation zu Generation weiter gegebene
> | Familiengeschichten bekannt geworden - glücklicherweise lebt noch eine
> | Frau, die aus der "alten galizischen Zeit" meiner väterlichen Vorfahren
> | berichten kann.
> | Doch vor mir liegt ein weites Betätigungsfeld:
> | Meine Vorfahren väterlicherseits siedelten sich Ende des 18. Jhdt. in
> | Galizien an, wobei die einzelnen Zweige in weit voneinander verstreuten
> | Gegenden lebten. Die ursprünglichen dtsch. Heimatorte - für die
> | Personen, bei denen ich dies belegen kann - lagen um Heidelberg und
> | Mannheim. Die ältesten Ahnherrn (kurz vor u. während des 30-jähr.
> | Krieges geboren) sind jedoch in den Orten Hillesheim bzw. Hiltersklingen
> | / Odw. registriert. In Galizien suche ich nach den Namen Hirschfeld,
> | Haselbach, Marx, Senft, Torth, Lehr, Stadelmeyer (o. ähnl.) und Kohl.
> | Bei diesen Familienzweigen ist mir der Sprung zurück in deutsche
> | Stammlande noch nicht geglückt.
> | Mütterlicherseits stammen meine Vorfahren aus Schlesien, konkret aus der
> | Umgebung Waldenburgs, aus Seitendorf, Altliebichau, Altreichenau,
> | Hohgiersdorf, Burkersdorf, Oberweistritz, Dittmannsdorf, Quolsdorf und
> | Niedersalzbrunn. Die Namen, die ich hier suche sind Böhm, Jüstel,
> | Heinzel, Willner und Scharf (alle 19. Jhdt.).
> | Desweiteren suche ich die Familie des Johann Dienegott Heinz, geb. 1849,
> | wohnhaft in Lesniaki bei Lodz. Diese Familie ist die meiner Urgroßmutter
> | Emilie Heinz, geb. 1. Sept. 1891 in Lesniaki, die sich 1904 (gerade
> | Vollwaise geworden) aus Lesniaki in Richtung Stendal begab. Ihr Sohn
> | Alfred heiratete später meine Böhm-Großmutter aus Seitendorf/Schles..
> |
> | Ich hoffe über diese Liste auf das eine oder andere Wegzeichen
> | und grüße alle nochmals
> |
> | Martina Höllerl
> |
> | martina.hoellerl(a)gmx.de
> |
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 11:52:57
From: Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>

on 13.02.2001 11:16 Uhr, Smarzly, Andreas at
Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de wrote:

> Ich weiß, dass das Eiserne Kreuz 2. Klasse (ist doch das o.g.
> Kriegsverdienstkreuz, oder ?) viele Soldaten bekamen. Aber welche Bedeutung
> haben die Schwerter ? Was muss man getan/geleistet haben, um diese
> Auszeichung zu bekommen ?


Andreas!

Kriegsverdienstkreuz und Eisernes Kreuz sind zwei verschiedene
Auszeichnungen

Das Eiserne Kreuz (EK) war eine Tapferkeitsauszeichnung die fuer Teilnahme
an Kampfhandlungen (oder deren Führung) verliehen wurde

Das Kriegsverdienstkreuz wurde fuer allgemeine Leistungen im Kriege
verliehen, die nicht mit direkten Kampfhandlungen verbunden war. Dabei waren
die Schwerter (im Gegensatz zum EK, wo es eine extra Stufe war (die 5.))
eine Kennzeichnun ob diese Auszeichnung im Zusammenhang mit Kampfhandlungen
oder im Heimatgebiet (also ohne diesen Zusammenhang verliehen wurden)

Leider fehlt bei deiner Angabe die Ziffer hinter "Art<illerie>  Rgt"
<"getroffen haben wir zwar noch nie, aber als Gefechtsfeldbeschaller sind
wir einsamme Spitze!!"  oder "Der deutsche Soldat fürchtet nichts, außer
Gott und die eigene Artillerie"> (die Ziffer davor gibt nur die Kompanie
an), kannst du die  noch nachliefern

Ernst




WG: [SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 12:13:12
From: Smarzly, Andreas <Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de>

Hallo Ernst,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wie Du wohl merkst, bin ich auf dem Gebiet der "Militaria" ein Anfänger.
Leider ist das Blatt auf der Liste (wohl Kopie des Originals ?) vom
Bundesarchiv auf der rechten Seite etwas zerrisen. Ob in der zerrissenen
Ecke (nach dem "10./Art.Rgt") noch was drauf stand kann man nicht erkennen.
Opa erzählte aber mal von seiner "Division 44" und war in Russland mit
seiner Kanone im "Kessel von Dymiansk" und bei der Schlacht von "Stalino"
(nicht Stalingrad!) nicht weit von Moskau...ist das ein Anhaltspunkt ?


Gruß
Andreas Smarzly




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Ernst Hoffmann []
Gesendet: Dienstag, 13. Februar 2001 11:48
An: Schlesien (E-Mail)
Betreff: Re: [SCI] Armeen


on 13.02.2001 11:16 Uhr, Smarzly, Andreas at
Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de wrote:

> Ich weiß, dass das Eiserne Kreuz 2. Klasse (ist doch das o.g.
> Kriegsverdienstkreuz, oder ?) viele Soldaten bekamen. Aber welche
Bedeutung
> haben die Schwerter ? Was muss man getan/geleistet haben, um diese
> Auszeichung zu bekommen ?


Andreas!

Kriegsverdienstkreuz und Eisernes Kreuz sind zwei verschiedene
Auszeichnungen

Das Eiserne Kreuz (EK) war eine Tapferkeitsauszeichnung die fuer Teilnahme
an Kampfhandlungen (oder deren Führung) verliehen wurde

Das Kriegsverdienstkreuz wurde fuer allgemeine Leistungen im Kriege
verliehen, die nicht mit direkten Kampfhandlungen verbunden war. Dabei waren
die Schwerter (im Gegensatz zum EK, wo es eine extra Stufe war (die 5.))
eine Kennzeichnun ob diese Auszeichnung im Zusammenhang mit Kampfhandlungen
oder im Heimatgebiet (also ohne diesen Zusammenhang verliehen wurden)

Leider fehlt bei deiner Angabe die Ziffer hinter "Art<illerie>  Rgt"
<"getroffen haben wir zwar noch nie, aber als Gefechtsfeldbeschaller sind
wir einsamme Spitze!!"  oder "Der deutsche Soldat fürchtet nichts, außer
Gott und die eigene Artillerie"> (die Ziffer davor gibt nur die Kompanie
an), kannst du die  noch nachliefern

Ernst



_______________________________________________
Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


Re: [SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 12:21:26
From: Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>

on 13.02.2001 11:16 Uhr, Smarzly, Andreas at
Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de wrote:

> 
> Hallo Mitforscher,
> 
> ich habe stets gerne meinem Grossvater beim Geschichtenerzählen zugehört. Da
> er seine gesamte Jugend in Uniformen verbracht hatte (zuerst die des
> Arbeitsdienstes, dann die der Wehrmacht, dann die des Gefangenen < insgesamt
> von 1937-1949>) drehten sich seine Geschichten naturgemäss hauptsächlich um
> diese schwere Zeit, die er mir jedoch immer meinem Alter entsprechend
> vermitteltn konnte. So erinnere ich mich bis heute an eine  Geschichte, als
> er nach der Besetzung Frankreichs, in Lyon auf einer Brücke an der Rhone
> stand und an sein Mädchen im fernem Oberglogau dachte und sich freute mit
> ihr wieder auf der Brücke über der Hotzenplotz von Oberglogau nach Mochau zu
> stehen und den Sonnenuntergang zu beobachten oder als er in Ungarn von
> seinen Kameraden mit dem Fahrad in ein Dorf geschickt wurde um ungarischen
> Wein zu besorgen letztlich aber in den Armen einer Mädchens landete das
> besser als jede Weintraube "schmeckte".....den ungarischen Wein hat er dann
> aber mit ein paar ungarischen Bauern und seinen Kameraden doch noch
> getrunken...aber auch Geschichten wie die aus Russland als er einen Tag vor
> seiner Gefangennahme  und nur wenige Monate vor dem Kriegsende einem
> russischem Soldaten mit dem Gewehrkolben den Kopf zertümmerte, weil das
> Gewehr nicht schoss, eine Tat die ihm dann in der Gefangenschaft als äußerst
> sinnlos vorkam...
> 
> Erst als mein Grossvater nicht mehr am Leben war, merkte ich, dass ich zwar
> viele Geschichten kannte aber nicht die geringste Ahnung hatte in welcher
> Einheit mein Opa diente, welche Ränge er bekleidete oder wie er
> ausgezeichnet wurde.
> Da begann ich etwas zu forschen und erhielt jetzt vom Bundesarchiv aus
> Aachen folgende Auskunft:
> 
> ----------------------------------------------------------------------------
> ----------------------------------------------------------------------------
> --------------------------------------
> 8.Jäger-Division Abt.IIa     Div.Gef.St.,
> 12.05.1943
> 
> Bezug: OKH  29 a 14 Nr. 10900/43 PA/P5 c vom 10.03.1943
> Betr:    Zuweisung von Kr.V.Kr.2.u.1.Kl. als 7. Sonderzuweisung für
> Kampfhandlungen und als allgemeine Zuteilung zum 20.04.1943
> 
> Vorschlagsliste Nr. 14 über die an unterstellte Truppenteile verliehenen
> Kriegsverdienstkreuze 2. Klasse mit Schwertern:
> 
> Nr. 3467, Smarsly Anton, Körnitz, 25.02.1920, Obgefr. 10./Art.Rgt
> ----------------------------------------------------------------------------
> ----------------------------------------------------------------------------
> --------------------------------------
> 
> 
> Ich weiß, dass das Eiserne Kreuz 2. Klasse (ist doch das o.g.
> Kriegsverdienstkreuz, oder ?) viele Soldaten bekamen. Aber welche Bedeutung
> haben die Schwerter ? Was muss man getan/geleistet haben, um diese
> Auszeichung zu bekommen ?
> Wer weiß mehr über die o.g. 8. Jäger-Division ?
> 
> Und zum Schluss noch zwei weitere Fragen:
> Mein Urgroßvater war im 1. Weltkrieg in Verdun beim Nachschub (ist mit
> Pferdefuhrwerken gefahren).
> Mein Ur-urgroßvater soll bei der kaiserlichen Leibgarde gewesen sein (um
> 1870-1880).
> 
> Anfragen an Archive waren in Bezug auf beide letzte Fragen ergebnislos.
> Wer kann mir helfen hierzu IRGENDETWAS näheres zu finden ?
> 
> Gruß
> Andreas Smarzly
> 
> 
> 
> ----------------------------------------------------------------------------
>> Suche in Oberschlesien nach: SMARZLY/SMARSLY/ZMARZLY/ZMARSLY etc.,
>> SLUZALLEK, JANOCHA (Neuhof bei Oberglogau),
>> KROLL(Rossweide/Rosnochau/Körnitz), MORITZ(Burgwasser/Dobrau),
>> WALLA(Tiefenburg/Straduna), KOPKA(Niederblasien/Blaschewitz),
>> SCHOLZ(Mochau), KONTNY(Willenau/Wilkau), PAWLICZEK(Körnitz),
> JANIK(Körnitz).
>> 
> ----------------------------------------------------------------------------
> 
> 
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l



Re: [SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 12:21:33
From: Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>

on 13.02.2001 11:16 Uhr, Smarzly, Andreas at
Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de wrote:

> Wer weiß mehr über die o.g. 8. Jäger-Division ?


Die 8. Division später 8. Infanterie Division
wurde im Nov 1941 in 8. leichte Division udn ab 28.6. 1942 in 8. Jäger
Division umbenannt

Es war eine Friedensdivision die vor dem Kriege in Neisse (vorlaeufig
Freienwaldau lag. 
Als Artillerie gehoerte zur ihr das 8. Artillerie Regiment (Troppau,
Gleiwitz, Neisse und Hultschin sowie die II.Abteilung Artillerie Regiment 44
in Neisse

Ernst



Re: [SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 12:21:37
From: Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>

on 13.02.2001 11:16 Uhr, Smarzly, Andreas at
Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de wrote:

> Wer weiß mehr über die o.g. 8. Jäger-Division ?



[SCI] SCHENKE,SCHUSTER, MUELLER, SIGISMUND Schlesien/Niederlausitz

Date: 2001/02/13 13:57:36
From: Anita Springer <aspringer(a)post.harvard.edu>

Hiermit meine Familiennamen, Orten und daten:

SCHENKE, Luise und Ihr Ehemann, SCHUSTER Gottlieb, Fabrikarbeiter, beide
geb. ca 1820-1845 und Tochter, Bertha SCHUSTER  Fabrikarbeiterin (1863-1941)
alle geb. Sommerfeld, Niederlausitz.

MUELLER, Anton, Bergmann g. ca.1820-45, seine Frau Ernestine SIGISMUND, und
Sohn Schlosser Emil MUELLER 1864-1912. Heinrichsfeld und Mallmitz, (nähe
Sprottau) Spremberg, Schlesien.

Emil und Bertha sind nach ihrer Hochzeit nach Spandau hingezogen.

Einige Fragen die ich habe:  Auf die Heiratsurkunde von Emil Mueller und
Bertha Schuster steht es als Geburtsort für Emil "Mallmitz, Kreis
Spremberg."  Aber von meiner Karte, sieht es aus, als ob Spremberg ziemlich
weit weg ist und Mallmitz Kreis Sprottau heissen soll.  Kann mir Jemand dies
erklären?  Weiss Jemand auch, was für Fabriken in Sommerfeld es zu der Zeit
gab?

Mit freundlichen Grüßen aus Boston
Anita Springer






[SCI] Schlesien / Silesia

Date: 2001/02/13 13:57:55
From: >Gerd Mullenheim< <muellenh(a)pt.lu>

| 
| Edward Wojtakowski from Wroclaw (Breslau) in Silesia
| e-mail: worsten(a)free.ngo.pl   or  worstenek(a)klienci.pkobp.pl
| 

Schlesien-L mailing list
Schlesien-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l


Re: AW: [SCI] Homepage

Date: 2001/02/13 16:04:09
From: INTERIORSANDHOWE <INTERIORSANDHOWE(a)aol.com>

I AM TRYING TO FIND INFORMATION ON MY MOTHER.  SHE WAS BORN 2-27-25 IN 
MUNICH.  HER NAME WAS MARIEANNE KOCH.  SHE WAS RAISED BY HER GRAND PARENTS IN 
UPPER SILESIA.  THE CITY SOUNDS LIKE KANSAS CITY. SHE WAS CATHOLIC.  SHE 
PASSED AWAY RECENTLY, WITH HER SECRETS INTACT.
CAN ANYONE HELP ME?
SUE


Re: [SCI] Vorstellung Martina Hoellerl

Date: 2001/02/13 16:12:01
From: dieter weichert <weichert(a)vanisle.net>

Sie fragten  heute unter anderem nach Odenwald Auswanderern.
Ich habe gestern 6 nagelneue Baender ueber Auswanderer von dort gesehen.
von einer Eva ....?
Falls es jemanden interessiert, koennte er/sie sich mal an die  oben
genannten Cc adresse wenden.
( I hope Walter S. . does not give me heck  for this!, but he is a good
guy.)    : )(.

Dieter W.




[SCI] Valentin-Zufallsfunde

Date: 2001/02/13 16:45:44
From: Ursula Nordhorn <UrsuNord(a)web.de>

Hallo Liebe Mitforscher,
untenstehend einige Zufallsfunde aus dem kathol. Kirchenbuch von
Lowkowitz Kreis Kreuzburg (Filmnummer: 958426), passend zum morgigen
Valentinstag:

Nr.9 ~02.02.1833  VALENTIN BLACHNIK, Sohn des Auszüglers Joseph Blachnik
aus Lowkowitz und Maria 		  geb. Kaluza 
Taufzeugen: Maria Pieloth, Barbara Krzencessa, Joh. Botzonek	

Nr.10 ~03.02.1833 VALENTIN BISKUP, Sohn des Einliegers Michael Biskup
aus Lowkowitz und Anna	geb.Dzierzon		
Taufzeugen: Hedwig Pielok, Christina Jaron und Christian Kanszy	

Nr.11 ~04.02.1833 VALENTIN  und JOHANN GUMNOR, Zwillingssöhne des
Häuslers Johann Gumnor aus Lowkowitz und Catharina geb. Blachnik	
Taufzeugen: Maria Widera, Catharina Maruska		

Nr. 13 ~10.02.1833 VALENTIN WIDERA, Sohn des Einliegers Simon Widera aus
Lowkowitz und Anna geb. Dzierzon	
Taufzeugen: Maria Pieloth, Hedwig Widera, Caspar Pielok	

Nr.14 ~12.02.1833 VALENTIN KIRSCHSTEIN, unehelicher Sohn der Magd
Susanna Kirschstein aus Lowkowitz	
Taufzeugen: Rosina Olszok, Hedwig Mikosch, Jos. Lakomy	

Nr. 15	~13.02.1833 VALENTIN JARAN, Sohn des Gärtners Andreas Jaran aus
Lowkowitz und Catharina geb. Wieczorek	
Taufzeugen: Maria Kullessa, Joh. Plewnia, Stephan Napieralla	

Die Nr. 12 tanzte aus der Reihe, es wurde ein Johann Bulok aus Pszonke
getauft, er hatte aber einen Valentin Lorek als Paten.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Valentinstag
Ursula Nordhorn


[SCI] Zustaendige Kirchengemeinde

Date: 2001/02/13 17:24:31
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Hallo Herbert,

Herbert Gabrys schrieb:

> > Wer weiß zu welchen Kirchengemeinden die Orte
> > Ditscheid
> > Berenbach
> > Kollig
> >
> > gehören ?

Antwort: Die kath. Pfarrei war für:
	Ditscheid --> kein Ort in Schlesien 1905,
	Berenbach --> kein Ort in Schlesien 1905,
	Kollig    --> dito!

Sorry! Kann diese Orte in Schlesien nicht finden! 
Wo lagen diese Orte? Oder wie hießen sie 1905?

MfG
Claus.




[SCI] Mallmitz Kr. Spremberg

Date: 2001/02/13 17:24:31
From: Claus Christoph <CChristoph(a)t-online.de>

Anita Springer schrieb:

> Einige Fragen die ich habe:  Auf die Heiratsurkunde von Emil Mueller und
> Bertha Schuster steht es als Geburtsort für Emil "Mallmitz, Kreis
> Spremberg."  Aber von meiner Karte, sieht es aus, als ob Spremberg ziemlich
> weit weg ist und Mallmitz Kreis Sprottau heissen soll.  Kann mir Jemand dies
> erklären?  Weiss Jemand auch, was für Fabriken in Sommerfeld es zu der Zeit
> gab?

Hallo Anita,

offenbar gibt es Mallmitz öfter, in Schlesien allein 5 Mal,
darunter 
neben Kr. Sprottau auch im Kr. Lüben!

Aber Dein Mallmitz liegt nicht in Schlesien, sondern in der
zu Brandenburg gehörenden Lausitz. 

Beste Grüße
Claus CHRISTOPH.



[SCI] Suchdienst

Date: 2001/02/13 18:39:58
From: gaisbauer <gaisbauer(a)edfc.de>

Hallo,
die Emailadresse der Heimatortskartei für Oberschlesien (HOK) in Passau ist:
Suchdienst.Passau(a)t-online.de
Viele Grüße
Gustav Gaisbauer aus Passau



[SCI] Schwenten, Wiesen, Gruenberg

Date: 2001/02/13 18:43:45
From: Christine Teuchert <CTeuchert(a)t-online.de>

Liebe Forscherkollegen,
weiß jemand von Euch, welcher Ort mit

"Schwenten, Wiesen, Grünberg (Schlesien)"

gemeint sein kann? Oder soll es heißen
"Schwenten-Wiesen"?
Herzliche Grüße
Christine



[SCI] Bundesverdienstkreuz am Bande

Date: 2001/02/13 18:43:48
From: Christine Teuchert <CTeuchert(a)t-online.de>

Liebe Forscherkollegen,
eine Person aus meiner AL hat das
Bundesverdienstkreuz am Bande und andere
Auszeichnungen erhalten. Nun würde ich gerne wissen,
ob es Archive gibt, in denen solche ausgezeichneten
Personen aufgeführt sind.
Weiß darüber jemand Bescheid?
Herzliche Grüße
Christine




[SCI] Vorstellung

Date: 2001/02/13 18:50:52
From: Juergen Weihmann <jweihma1(a)telusplanet.net>

Ein freundliches Hallo an alle Ahnenforscher aus Grande Prairie im Norden der Provinz Alberta, Kanada.
Ich moechte mich kurz vorstellen.
Ich heisse Juergen Weihmann und bin mit meiner Frau Ruth, geborene Seeliger seit Mai 1964 verheiratet.
Ruth's Eltern waren der Kaufmann Waldemar Seeliger und seine Frau Ruth, geborene Schneider.   Beide stammten aus Gruenberg, Schlesien.
Der Waldemar war fuer ungefaehr elf Jahre in der Naehe von Durban, Sued Afrika, und als er dann kurz vor dem Krieg wieder zurueck nach Gruenberg kam, fuehrte er mit seinem Bruder Hans ein Bekleidungsgeschaeft.
Ich glaube sein Vater hiess Karl und seine Mutter Pauline, und ihr Maedchenname war polnisch.
Ruth war eine geborene Schneider.   Ihr Vater war der Richard Schneider, geboren am 9.7. 1878 zu Rothenburg, Schlesien.   Er war Oberpostinspektor, und heiratete am 10. 1. 1910 die Erna, Ludovika Maether, geb. 9. 3. 1882 zu Oranienburg, Brandenburg.
   Er war der Sohn von Hermann Karl-August Schneider, Bahnbeamter, geboren am 10.4.1838.   Er heiratete am 8. 10. 1877 in Gruenberg die Ottilie, Emilie Bensemann, geb. am 11. 12. 1855.  
Erna war die Tochter des Hermann, Friedrich Maether, geb. 22. 2. 1842 zu Querfurth, Hotelier, und der Ernestine, Sophie Rathsack, geb. 30. 1. 1850 zu Velgast.
Hermann seine Eltern waren Christian, Griechh. Maether, geb. 8. 4. 1804 zu Godersleben, von Beruf Schneidermeister, und die Christine Steinmueller, geb. 31. 5. 1810 zu Doebeln.
Christian sein Vater war der Johann, Andreas Maetre aus Lodersleben/Querfurth.
Christines Eltern waren August, Wilhelm Steinmueller, geb. 14.2. 1779 zu Doebeln in Sachsen, und war ein Leineweber, und die Hanna, Christine Bloedel, geb. 3. 2. 1782, auch zu Doebeln.
Die Eltern der Ernestine, Sophie waren Friedrich, August Rathsack, zu Trantow/Mecklenburg, Landwirt, verstorben am 25. 4. 1871, und die Christine, Sophie Grohmann, geb. 8. 1. 1820, auch zu Trantow.
Christines Eltern waren Karl Grohmann, zu Letschow/Mecklenburgund Ernestine Strecker.
Wie Ihr sehen koennt, es fehlt mir recht viel, besonders auf der Seite des Waldemar Seeliger.   Ich wuerde mich sehr freuen wenn Ihr mir helfen koenntet.
Viele Gruesse aus Grande Prairie,
Juergen Weihmann.
P.S. 
Meine Familie kommt aus der Hildesheimer Gegend, und auch dort fehlt mir noch recht viel.



[SCI] Kuckuck und Leppich

Date: 2001/02/13 19:28:49
From: DauAngi <DauAngi(a)aol.com>

Liebe Listenmitglieder, liebe Christine,

Aufgrund privater Nachforschungen ( Telefonliste für Deutschland ) habe ich 
nun folgendes in Erfahrung bringen können:

LEPPICH gab es in Oberschlesien in vielen Orten. u.a. in:
GLEIWITZ
KIEFERSTÄDTEL
KOSEL
RATIBOR
BEUTHEN
WALDENBURG
ANABERG
LEOBSCHÜTZ
KATTOWITZ
OPPELN
und ich nehme an noch in einigen anderen Orten. Vielleicht hat jetzt doch der 
eine oder andere einen Hinweis.
Mein Uropa August war verheiratet mit einer AGNES KUCKUCK oder polnisch 
KOKOFKA ( ich weiß nicht welcher Name nun richtig ist ) In den Papieren 
kommen beide vor.
Mein Opa Eugen war verheiratet mit EMMA  PISCZEK.
Deren Eltern hießen:
ROBERT PISCZEK und SOPHIE URBANEK aus GERALTOWITZ
Liebe Christine, ich hoffe du kannst mit meinen Angaben etwas anfangen. 
Nochmals Danke für deine Mühe.
Und außerdem ein herzliches Willkommen an Martina. Ich freue mich immer über 
jeden Neuzugang. Das bedeutet immer einer mehr, der uns allen vielleicht 
helfen kann oder dem wir helfen können.
Nur ein kleiner Hinweis, auch im besonderen Interesse unser ausländischen 
Freunde.
Bitte die gesuchten Namen und Orte immer groß schreiben.
Ansonsten viel Erfolg liebe Martina, sowie natürlich auch allen anderen.
Liebe Grüße aus Berlin an alle.
Angelika Dau geb. Leppich


Re: [SCI] Kath. Kirchenbuecher zu Malitsch Kr. Jauer

Date: 2001/02/13 19:35:39
From: ursula . gohlsch <ursula.gohlsch(a)leverkusen.de>

<pre>
Almuth Sander schrieb:
 > Interessehalber wuerde es mich interessieren, was KAPS ueber Malitsch
und
> > KAUDEWITZ sagt!

Kann mir mal jemand sagen, was KAPS ist?
Danke.

Gruß
Ursula



[SCI] Vogelsdorf

Date: 2001/02/13 19:37:59
From: Thomas Schuetz <schuetz.thomas(a)arcormail.de>

Hallo liebe Mitforscher,

ich komme bei meinem Urgroßvater Wilhelm Schütz
* 02.12.1988 in Vogelsdorf Kr. Lauban
einfach nicht weiter, deshalb die Frage an Euch: kennt jemand
Film Nr. der Mormonen mit Daten aus Vogelsdorf ?

Mit besten Grüßen

Thomas






Re: WG: [SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 19:43:56
From: Uwe-Karsten Krickhahn <ukrickha(a)memlane.com>

Hallo an Alle und Andreas
Zu empfehlen is das Buch:  Scorched Earth    Paul Carrell   Ullstein Verlag
1966  Habe keine ISBN Nummer.  Die amerikanische Ausgabe ist unter ISBN
345-02213-0-165 erschienen und  Mai 1971 gedruckt worden. Ballantine Book Inc
Drucker. Erworben habe ich es für $ CDN 1.00,  gebraucht.
 Es geht ausführlich auf den Kessel von Demjansk ein und die zusätzlichen
Repressalien die deutschen Gefangenen nach Kriegsende die dort waren über sich
ergehen lassen mußten.  Von zusätzliche Interesse ist auch noch ein Herr Ernst
August Ratje in Hamburg der seit Jahren Grabstätten in Rußland sucht, Reste
umbettet, usw.. Es ist eben Bemerkungswert weil dieser Herr schon 77 ist und 5
Jahre selber in russischer Gefangenschaft war. Hauptsächlich tätig in der Gegend
und etwas weiter nördlich nach St. Petersburg hin
Deutsche Geschichte aus der Ferne.
Uwe Krickhahn
Medicine Hat, Alberta
Canada
www.kartenmeister.com
PS. Falls Interesse besteht kann ich die Truppen aus dem Kessel auflisten.

"Smarzly, Andreas" wrote:

> Hallo Ernst,
>
> vielen Dank für die schnelle Antwort.
> Wie Du wohl merkst, bin ich auf dem Gebiet der "Militaria" ein Anfänger.
> Leider ist das Blatt auf der Liste (wohl Kopie des Originals ?) vom
> Bundesarchiv auf der rechten Seite etwas zerrisen. Ob in der zerrissenen
> Ecke (nach dem "10./Art.Rgt") noch was drauf stand kann man nicht erkennen.
> Opa erzählte aber mal von seiner "Division 44" und war in Russland mit
> seiner Kanone im "Kessel von Dymiansk" und bei der Schlacht von "Stalino"
> (nicht Stalingrad!) nicht weit von Moskau...ist das ein Anhaltspunkt ?
>
> Gruß
> Andreas Smarzly
>



[SCI] Ahnensuche

Date: 2001/02/13 19:44:41
From: Karen . Bartsch <Karen.Bartsch(a)gmx.de>

Liebe Liste,
ich glaube, ich muss auch noch mal nachfragen. Ich suche
SCHUBERT und KUBITZA aus Friedenshütte Kreis Beuthener Schwarzwald und
HETTMANN und RICHTER aus ORZUPOWITZ Kreis RYBNIK.
Hettmann, August soll ein Mühlenbesitzer (Bäckerei) aus Paruschowitz /Rybnik
gewesen sein?
Hat jemand irgendeine Info für mich ?
Gruß
Karen Bartsch

-- 
Sent through GMX FreeMail - http://www.gmx.net



[SCI] Re Probleme

Date: 2001/02/13 20:00:04
From: monika.nicolaus <monika.nicolaus(a)epost.de>

Hallo Ihr lieben Listenteilnehmer,
ich bin wieder drin ;-)))))))
danke für eure Hilfsbereitschaft, epost hatte Probleme.

Viele Grüße
Monika
monika.nicolaus(a)epost.de




Re: [SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 20:02:35
From: Volker Zimmer <volker.zimmer(a)gmx.de>

Hallo Andreas,

Smarzly, Andreas schrieb am 13.02.2001:

>Nr. 3467, Smarsly Anton, Körnitz, 25.02.1920, Obgefr. 10./Art.Rgt
>---------------------------------------------------------------------

Die 8. Infanterie-Division wurde per 30.6.1942 zur
8. Jäger-Division. Zu dieser Zeit gehörten ihr das Jagd-Regiment 28,
Jagd-Regiment 38 und das Artillerie Regiment 8 mit den Abteilungen
I. bis IV an. 
Eigentlich müßte vor /Art.-Rgt. eine römische Zahl stehen. Weil die
Abteilungen mit diesen angegeben wurden und ein Art.-Rgt. auch
niemals 10 Abteilungen gehabt hat. Vielleicht ist die 10. eigentlich 
ein IV.?

1942/43 gehörte die 8. Jäger-Div. zur Herresgruppe Nord, zur 16.
Armee, 
II. Korps.
Am 8. Februar 1942 wurde das II. Korps bei Demjansk eingeschlossen.
Am 28.11.1942 begannen heftige Kämpfe. Allein vom 28.11.1942
bis zum 23.1.1943 verloren dort 18.000 dt. Soldaten ihr Leben.
Am 17.2.1943 begann die Räumung des "Schlauches" von Demjansk
und wurde am 27.2.1943 abgeschlossen. 



und tschuess...
                ...Volker

---------
volker.zimmer(a)gmx.de
http://www.v-zimmer.purespace.de
(Kreise Striegau und Schweidnitz in NSL)



Re: [SCI] Vogelsdorf

Date: 2001/02/13 20:07:12
From: Doris Baumert <doris.baumert(a)t-online.de>

Hallo Thomas,

die Film-Nummer der Mormonen kenne ich nicht, Vogelsdorf hatte auch keine
eigene Kirche. Hier ein paar Angaben:

Vogelsdorf:
Ev.: Kirchengemeinde Friedersdorf
Kath.: Kirchengemeinde Greiffenberg
Standesamt: Friedersdorf

Aktueller Bestand:
Bei der Evangelischen Kirche der Oberlausitz, Görlitz (Bücher aus
Nieder-Wiesa):
Ev.: Tf. 1596-1619, 1620-1653
 Tf. wahrscheinlich enthalten in den Büchern Nieder-Wiesa (Hinweis
Filialorte):
          1669-1692, 1692-1704, 1704-1706, 1707-1710, 1711-1749, 1750-1784,
       1785-1835
 Tr. 1595-1624, 1625-1653
 Tr. wahrscheinlich enthalten in den Büchern Nieder-Wiesa (Hinweis
Filialorte):
        1669-1710, 1711-1749, 1750-1784, 1785-1849
 Bg. 1596-1621, 1622-1639
 Bg. wahrscheinlich enthalten in den Büchern Nieder-Wiesa (Hinweis
Filialorte):
        1669-1710, 1711-1749, 1750-1784, 1785-1846

Herzliche Grüße

Doris


> Hallo liebe Mitforscher,
>
> ich komme bei meinem Urgroßvater Wilhelm Schütz
> * 02.12.1988 in Vogelsdorf Kr. Lauban
> einfach nicht weiter, deshalb die Frage an Euch: kennt jemand
> Film Nr. der Mormonen mit Daten aus Vogelsdorf ?
>
> Mit besten Grüßen
>
> Thomas
>
>
>
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l




[SCI] Vogelsdorf- Berichtigung

Date: 2001/02/13 20:42:50
From: Thomas Schuetz <schuetz.thomas(a)arcormail.de>

Hallo Sabine,

danke für den Hinweis, richtig muß es 1888 lauten

viele grüße Thomas



Re: [SCI] Ev. Pfarraemter und Standesaemter

Date: 2001/02/13 22:01:17
From: Andrea Walter <heinrich.walter(a)cityweb.de>

Walter Schipke wrote:
> 
> Liebe Listenteilnehmer,
> 
> es gibt ein Buch in dem alle Orte Schlesiens verzeichnet sind, und aus dem
> ersichtlich ist welches Pfarramt bzw. Standesamt zuständig ist oder war.
> Ich würde gern wissen wer es verfaßt hat und wie der Titel des Buches lautet.
> Außerdem wüßte ich gerne für die folgenden Orte welches ev. Pfarramt zuständig
> war und welches Standesamt:
> 
> JÄSCHGÜTTEL, SCHWOIKE,Kreis Ohlau, MALKWITZ, BISCHWITZ am Berge, KOBERWITZ,
> JORDANSMÜHL, SIEBISCHAU, ZWEIBRODT und SCHÖNBANKWITZ
> 
> Das wird etwas Arbeit machen, aber ich wäre ganz dankbar wenn mir jemand
> Auskunft geben würde.
> Vielen Dank im voraus sowie herzliche Grüße aus Wildenbruch
> 
> Walter Schipke


Hallo Walter,

meine Informationen habe ich aus dem "Schlesischen Ortsverzeichnis" von
1919

JÄSCHGÜTTEL Kreis Breslau
Kolonie, Alt Gandau)
Standesamt: Zweibrodt
ev Kirche: Domslau
kath Kirche: Jäschgüttel

SCHWOIKA Krs Ohlau
Standesamt Quosnitz
ev Kirche: Groß Peiskerau
kath Kirche: Würten

MALKWITZ Kreis Breslau
Standesamt, kath Kirche:; Malkwitz
ev. Kirche; Herrmannsdorf

BISCHWITZ AM BERGE Kreis Breslau
Standesamt: Peterwitz
ev. Kirche: Domslau
kath. Kirche: Jäschgüttel

BISCHWITZ Kreis Ohlau 
Standesamt: Kauern
ev. Kirche: Weigwitz
kath Kirche: Wansen

JORDANSMÜHL Kreis Nimptsch
Standesamt, ev. Kirche: Jordansmühl
kath Kirche: Groß Tinz

SIEBISCHAU Kreis Breslau
Standesamt: Zweibrodt
ev. Kirche: Domslau
kath. Kirche: Jäschgüttel

ZWEIBRODT Kreis Breslau
Standesamt: Zweibrodt
ev Kirche: Klettendorf
kath Kirche: Jäschgüttel

SCHÖNBANKWITZ  Kreis Breslau
Standesamt: Jackschönau
ev. Kirche: Wiltschau
kath Kirche: Prisselwitz

Viele Grüße
Andrea


Re: [SCI] Vogelsdorf

Date: 2001/02/13 22:01:39
From: Andrea Walter <heinrich.walter(a)cityweb.de>

Thomas Schuetz wrote:
> 
> Hallo liebe Mitforscher,
> 
> ich komme bei meinem Urgroßvater Wilhelm Schütz
> * 02.12.1988 in Vogelsdorf Kr. Lauban
> einfach nicht weiter, deshalb die Frage an Euch: kennt jemand
> Film Nr. der Mormonen mit Daten aus Vogelsdorf ?
> 
> Mit besten Grüßen
> 
> Thomas

Hallo Thomas,
ev. Kirche: Friedersdorf
kath Kirche: Greiffenberg (Krs. Löwenberg)


Filme und Nummern der evanglischen Kirchenbücher

G- Geburten;(Taufen);  H- Hochzeiten; T- Tote

Film.-Nr.: 	Ereignis
887143		G 1800-1830, 1858, 1861-1865
887144		H 1800-1830, 1858, 1861-1865
887145		T 1800-1830, 1858, 1861-1865
887146		G,H,T 1856-1860
1201333		G 1866-1877; H 1866- 1877
1201334		T 1866-1877

Falls Du die Nr für die katholischen Filme brauchst mußt Du Dich nochmal
melden.

Viele Grüße 
Andrea


Re: [SCI] Armeen

Date: 2001/02/13 22:04:45
From: Ernst Hoffmann <ErnstHoffmann1(a)compuserve.com>

on 13.02.2001 19:58 Uhr, Volker Zimmer at volker.zimmer(a)gmx.de wrote:

> Eigentlich müßte vor /Art.-Rgt. eine römische Zahl stehen. Weil die
> Abteilungen mit diesen angegeben wurden und ein Art.-Rgt. auch
> niemals 10 Abteilungen gehabt hat. Vielleicht ist die 10. eigentlich
> ein IV.?


Die roemischen Zahlen sind in der deutschen Militaertradition den
Bataillonen (Bei der Artillerie Abteilungen) vorbehalten, die arabischen
Zahlen bezeichnen die Kompanien (bei der Artillerie Batterien)

Ernst



[SCI] Schweinitz, Gruenberg, Schlesien

Date: 2001/02/13 22:45:38
From: Christine Teuchert <CTeuchert(a)t-online.de>

Liebe Forscherkollegen,
wer forscht wie ich schwerpunktmäßig in Schweinitz
und mag mit mir Ergebnisse austauschen?
Herzliche Grüße
Christine
CTeuchert(a)t-online.de




Re: [SCI] Ev. Pfarraemter und Standesaemter

Date: 2001/02/14 00:21:33
From: Felsner-Magdeburg <Felsner-Magdeburg(a)t-online.de>

Hallo Andrea,


Andrea Walter schrieb:

> meine Informationen habe ich aus dem "Schlesischen Ortsverzeichnis" von
> 1919

Kannst Du für mich bitte mal nachschauen, ob folgende Orte zum
Standesamt Leobschütz bzw. kath. Kirche Leobschütz gehören:

Steubendorf
Trenkau
Schlegenberg
Kaltenhausen

mfg
Christian



[SCI] re. Odenwald

Date: 2001/02/14 01:37:41
From: dieter weichert <weichert(a)vanisle.net>

 Re: Auswanderungen aus dem Odenwaldkreis--Band 1, 2, 3, 4, 5, --von Ella
Gieg!
Nach mehrjahriger Forschungsarbeit und systematischer Verkartung aller in
den Staatsarchiven Darmstadt und Wertheim (unter anderen)
vorhandenenAuswanderungsakten von etwa 1720 bis ca. 1900>>>und spater wurden
diese Bucher herausgegeben!
Wir sind oft mit Ella und Wilhelm Gieg in Verbindung und besuchten sie
voriges Jahr in Deutschland.
In Band 3==ein ganzer Artikel >>> " Auf den Spuren der Sartiso(h)n's " .

                                                               Regards,
Walter and Birgitt




[SCI] nochmals Odenwald,

Date: 2001/02/14 01:45:10
From: dieter weichert <weichert(a)vanisle.net>

Re: Auswanderungen aus dem Odenwaldkreis;   Band --  1,2,3,4, + 5.

Satz: Erba-Druck GMBH, Lutzelbach; Druck + Bindung: Lokay-Druck, Reinheim
Vertrieb: Ella Gieg, Rimhorn, Goldbachstrasse 3, D-64750 Lutzelbach  .
Deutschland/ Germany.
Tel/ Fax: (from Canada)    011-49 6165 2437
Please mention my name in communications to Ella.

                                                        Regards,  Walter ..




[SCI] Funde in DEUTSCH MUELLMEN - Suche nach BRINSA

Date: 2001/02/14 17:43:03
From: Gunther Clausen <Gunther.Clausen(a)t-online.de>

Smarzly, Andreas schrieb:
> 
> Hallo Lutz,
> 
> zwar suchst Du in einer anderen Ecke von Schlesien,
> 
> in Blaschewitz/Niederblasien, Kreis Neustadt in Oberschlesien,  
>
> meinen Ur-Urgroßvater Johann Smarzly 
> 
> Gruß
> Andreas Smarzly
> 
> ----------------------------------------------------------------------------
> > Suche in Oberschlesien nach: SMARZLY/SMARSLY/ZMARZLY/ZMARSLY etc.,

Hallo Andreas,

beim Suchen in den Kirchenbüchern DEUTSCH MÜLLMEN bin ich auf folgende
Eintragungen gestoßen:

Taufbuch 1714 - 1729
S. 15: 20.12.1714 Taufe Eva, Vater: Bartholomaeus ZMARZLY, Blazejowitz
                  Mutter: Anna

Trauungsbuch 1730 - 1765
S.  4: 01.07.1731 Trauung Bartholomaeus SMARZLY, Witwer Blaszwitz, und
                  Magdalena, Tochter des + Joannes RZESNY, Dzierzislaw
S.  6: 03.02.1732 Trauung Joseph, Sohn des Bartholomaeus
SMARZLY,                         Blaszwitz, und Marianna, Tochter des
Jacob PALUDA,
                  Glesen
S. 14: 16.11.1735 Laurentius ZMARZLY "de Winar Parochianum Glogoviensem"
                  und Eva, Tochter des Andreas WILK, Mochau	

Begräbnisbuch 1730 - 1765
S.  4: 22.12.1730 Begräbnis der am 20. verstorben Rosina
ZMARZLIN                   geborene SCHOLTZIN, Bäuerin aus Blaszwitz, 30
Jahre.

Vielleicht ist etwas Passendes dabei?

Ich selbst suche nach "Tecla BRINSA", die vor 1809 den Bauern Martin
VOGEL aus ZÜLZ-SCHÖNOWITZ, Kreis Neustadt OS. geheiratet hat. 
Den Namen BRINSA habe ich leider sonst noch nirgends finden können. 
Wer kann helfen??

Besten Dank im Voraus

MfG

Gunther


[SCI] Liszner (?), Burghardt

Date: 2001/02/14 17:48:12
From: Rosy2414 <Rosy2414(a)aol.com>

Hallo


Haben jemand velleicht der namem Liszner (Leiszner ?) in ihren stammbaum?  
Habe ein bild mit dieses namen geschrieben.  Ich denke das ist meiner 
grossmutter's mutter.  Meiner grossmutter war geboren "Burghardt".(Hedwig).  
Sie hatte schwestern, Louise, Klara, Margrete, und brudern Ernst, Franz, und 
Konrad.  alle von Schlesien.


SabineW 



[SCI] Suche Zahlten um 1797 und vor 1830.

Date: 2001/02/14 17:49:22
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo,  wer forscht in und um Neurode Kr. Glatz.

Auf der Suche nach neuen Orten aus denen mein Vorfahre
  -Leopold ZAHLTEN *1797 Ort unbekannt, Geburtsjahr nicht sicher und 
   gestorben am +8.3.1869, begraben in Schönwalde/ Kr. Frankenstein- 
kommen könnte,  bin ich beim Lesen der Chronik von Neurode auf
eine winzige Notiz gestossen:

Seite 332, Nr.7.  Kirchgasse	ZAHLTENsche Erben.

Welche Forscher wissen darüber etwas oder können mir einen Rat 
geben was da gemeint ist und wie ich näheres darüber erfahren kann.
Im voraus mein Dank für alle Anregungen wie ich den roten Faden
wiederfinden kann.

Viele Grüsse, Alfred
+++++++++++++++

Hintergrundinfo:
Meine Ahnensuche im Taufbuch der kath. Kirche in Schönwalde war
ein voller Erfolg und dauert noch an.
In der Zeit von 1830 bis 1843 hatte der Leopold ZAHLTEN, ansässig in
Herzogswalde bei Schönwalde mit seiner Frau Josepha Gottschlich 
 -die vermutlich von dort abstammt-  eine Tochter und fünf Söhne.
Laut Totenschein vom katholischen Pfarramt,  Eintrag im Totenbuch
von 1869 Nr. 20, ist er im Alter von 72 Jahren am 11.3.1869 in
Schönwalde begraben worden.

In Herzogswalde /Schönwalde ist er jedoch nicht geboren. 
Nun suche ich im Zeitraum um 1797  nach allen ZAHLTEN's 
bis ich vieleicht einen Heiratseintrag der beiden finde.




<za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
Genealogie: Suche weltweit Zahlten (Zalten, Calten)...
Vor 1918 besonders in Niederschlesien nach Gottschlich, Krause,
Herrmann, Welzel, Axmann, Seifert; in Oberschlesien nach Pelke,
Tomschik (Thomczik, Tomczik, Tondzik), Growik (Gwossdz);
bei Neurode und Breslau nach Proske, Ehrlich, Fabig;
Nebenzweige: Kr.Glatz, Krehl, Bittner, Buhl, Brosswitz,
Gründel, Gebauer, Martin, Nentwig, Weber, Weigang.



[SCI] Re: AW: Ahnenforschung Folwatschni

Date: 2001/02/14 17:52:11
From: Anja Ahrens <a_r_ahrens(a)yahoo.com>

Lieber Herr Muellenheim,

danke fuer Ihr freundliches Angebot mir bei der
Beschaffung der Sterbeurkunde meines Grossvaters
Maximilian Bruno Folwatschni behilflich sein zu
wollen.
Ich konnte jedoch auf dem Internet eine Webseite vom
Standesamt Muenster auftun, auf der ein
Urkundenbestell-Service via email angeboten wird. 
Die anfallenden Gebuehren werden nun direkt von meinem
Konto abgebucht und anschliessend wird die Urkunde an
mich verschickt. Dies erschien mir recht praktisch,
zumal ich nicht erst Divisen tauschen und auf die
Reise bringen muss.

Nochmals vielen Dank an Sie mit
herzlichen Gruessen aus Down Under
Ihre Anja Ahrens

__________________________________________________
Do You Yahoo!?
Get personalized email addresses from Yahoo! Mail - only $35 
a year!  http://personal.mail.yahoo.com/


[SCI] Orte im Kreis Lauban/Schlesien

Date: 2001/02/14 17:56:47
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Orte im Kreis Lauban/Schlesien, Stand etwa 1939  
Fehlende Orte bitte nachtragen, bitte bei fehlende Orte um info.
****************************************************************
Alt Bertelsdorf, Bertelsdorf (ab 1936)  Uniegoszcz      Lauban  2340
Alt Lauban              Lauban          
Alt Scheibe     Stara Skiba     Lauban          
Alt Seidenberg  Stary Zawidow   Lauban  473     
Beerberg        Baworowa        Lauban  627     
Berna   Bierna  Lauban  864     
Alt Bertelsdorf, Bertelsdorf (ab 1936)  Uniegoszcz      Lauban  2340
Eckersdorf      Bozkowice       Lauban  287     
Zwecka, Erlbachtal (ab 1937)    Swiechow        Lauban  93      
Estherwalde     Wola Augustowska        Lauban          
Friedersdorf    Biedrzychowice  Lauban  1397    
Gebhardsdorf    Giebultow       Lauban  1638    
Geibsdorf       Siekierczyn     Lauban  2450    
Gieshübel       Grodnica        Lauban  319     
Goldbach        Zloty Potok     Lauban          
Goldentraum     Zlotniki Lubanskie      Lauban  399     
Hagendorf       Lechow  Lauban          
Hartha  Zacisze, Podgorze       Lauban          
Hartmannsdorf   Miloszow        Lauban  1028    
Heidersdorf     Wlosien Lauban  1379    
Ziethen-Hennersdorf, Hennersdorf (ab 1937)      Henrykow Lubanski     
Lauban          
Holzkirch       Koscielnik      Lauban  611     
Karlsberg       Karlowiec       Lauban  673     
Kath. Hennersdorf, Ziethen-Hennersdorf (ab 1939)  Henrykow Lubanski    
Lauban  1719 
Kerzdorf        Ksieginki       Lauban  1759    
Ober Halbendorf, Kuhzagel, bis 1570     Mala Wies Gorna Lauban  213
Kundorf Skrzydlice      Lauban  168     
Küpper  Miedziane       Lauban  834     
Mittel Langenöls, Langenöls (ab 1937)   Olszyna Lauban  4159    
Lauban, Stadt   Luban   Lauban  17353   
Lichtenau       Zareba  Lauban  1938    
Logau   Lagow   Lauban          
Marklissa, Stadt        Lesna   Lauban  2201    
Meffersdorf     Uniecice        Lauban          
Mittel Gerlachsheim     Grabiszyce Srednie      Lauban  658     
Mittel Langenöls, Langenöls (ab 1937)   Olszyna Lauban  4159    
Mittel Steinkirch       Koscielniki Srednie     Lauban  232     
Mittel Thiemendorf      Radostow Sredni Lauban  679     
Neidberg, Ruine Zamczysko       Lauban          
Neu Schweinitz  Nowa Swidnica   Lauban          
Neu Warnsdorf   Karlowice       Lauban          
Nieder Bellmannsdorf    Radzimow Dolny  Lauban  449     
Nieder Gerlachsheim     Grabiszyce Dolna        Lauban  417     
Nieder Halbendorf       Mala Wies Dolna Lauban  290     
Nieder Langenöls        Olszyny Lauban  310     
Nieder Lichtenau        Zareba Dolna    Lauban  346     
Nieder Linda, Nieder Linde (ab 1937)    Zalipie Dolne   Lauban  990
Nieder örtmannsdorf     Brzezany        Lauban          
Nieder Rudelsdorf       Wrociszow Dolny Lauban  297     
Nieder Schönbrunn       Studniska Dolne Lauban  805     
Nieder Steinkirch       Koscielniki Dolne       Lauban  225     
Nieder Thiemendorf      Radostow Dolny  Lauban  381     
Nieder Thomaswaldau     Tomaszow Dolny  Lauban          
Nikolausdorf    Mikulowa        Lauban  330     
Ober Bellmannsdorf      Radzimow Gorny  Lauban          
Ober Gerlachsheim       Grabiszyce Gorne        Lauban          
Ober Halbendorf, Kuhzagel, bis 1570     Mala Wies Gorna Lauban  213
Ober Lichtenau  Zareba Gorna    Lauban  1592    
Ober Linda      Zalipie Gorne, Platerowka       Lauban          
Ober Linde (ab 1937)    Zalipie Gorne, Platerowka       Lauban  758
Ober örtmannsdorf       Szyszkowa Gorna Lauban          
Ober Rudelsdorf Wrociszow Gorny Lauban  175     
Ober Schönbrunn Studniska Gorne Lauban  523     
Ober Steinkirch Koscielniki Gorne       Lauban  269     
Ober Thiemendorf        Radostow Gorny  Lauban  537     
Ostrichen       Ostrozno        Lauban  202     
Pfaffendorf     Rudzica Lauban  726     
Rengersdorf     Stankowice      Lauban  772     
Sächsisch Haugsdorf     Nawojow Luzycki Lauban  656     
Schadewalde     Smolnik Lauban  995     
Schlesisch Haugsdorf    Nawojow Slaski  Lauban  617     
Scholzendorf    Bartoszowka     Lauban          
Schönberg (Ob. Laus.), Stadt    Sulikow Lauban  1935    
Schreibersdorf  Pisarzowice     Lauban  1765    
Schwarzbach, Bad        Czerniawa Zdroj Lauban  1588    
Schwerta, Schwertburg (ab 1937) Swiecie Lauban  1119    
Seidenberg, Stadt       Zawidow Lauban  2645    
Steinbach       Kaluzna Lauban  269     
Stolzenberg     Wyreba  Lauban  209     
Vogelsdorf      Zapusta Lauban  287     
Volkersdorf     Wolimierz       Lauban  909     
Wiesa N.S.,Wiesa, Ober-u. Nieder-,N.S.,Wiese N.S.(ab 1937) Wieza 
Lauban          
Wigandsthal     Pobiedna        Lauban  1299    
Wilka, Wilke (ab 1937)  Wilka   Lauban  287     
Wingendorf      Jalowiec        Lauban  339     
Wünschendorf    Radogoszcz      Lauban  743     
Ziethen-Hennersdorf, Hennersdorf (ab 1937)      Henrykow Lubanski 
Lauban          
Kath. Hennersdorf, Ziethen-Hennersdorf (ab 1939)Henrykow Lubanski    
Lauban  1719    
Zwecka, Erlbachtal (ab 1937)    Swiechow        Lauban  93      


________________ Info _______________________________

Meldet euch direkt bei mir wenn Ihr mit meinen Orts-
oder Namenslisten Probleme habt. 
Einfach zurücksenden, ich versuche noch Fehler bei mir
abzustellen. Danke.
______________________________________________________


[SCI] Orte im Kreis Waldenburg/Schlesien

Date: 2001/02/14 17:56:48
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Orte im Kreis Waldenburg/Schlesien, Stand etwa 1939
Fehlende Orte bitte nachtragen und an Alfred senden.
****************************************************
Adelsbach Struga Waldenburg 1181
Altfriedland Waldenburg
Althain NN Waldenburg
Altlässig Stary Lesieniec Waldenburg 1697
Altreichenau Stare Bogaczowice Waldenburg 1691
Bärengrund Waldenburg
Bärsdorf Niedzwiedzice Waldenburg 424
Blumenau Jedlinka Gorna Waldenburg
Charlottenbrunn, Bad Jedlina Zdroj Waldenburg 1821
Dittersbach, 1934 n. Waldenburg eingem. Walbrzych Glowny Waldenburg 1500
Dittmannsdorf Dziecmorowice Waldenburg 1384
Donnerau Grzmiaca Waldenburg 947
Dorfbach Rzeczka Waldenburg 592
Dörnhau Kolce Waldenburg 399
Erlenbusch Olszyniec Waldenburg 540
Fellhammer Kuznice Swidnickie o. Kuznice Polnocne Waldenburg 5866
Neu Lässig, Fellhammer West (ab 1937) Nowy Lesieniec, Stary Lesieniec Waldenburg
Friedersdorf Modlecin Waldenburg
Friedland, Stadt Mieroszow Waldenburg 4386
Friedrichsberg Budzislaw, Walim Waldenburg
Fröhlichsdorf Cieszow Waldenburg 314
Gaablau Jablow Waldenburg 819
Göhlenau Golinsk Waldenburg 714
Görbersdorf Sokolomsko Waldenburg 731
Gottesberg, Stadt Boguszow Waldenburg 11011
Großhain Glinik, Walbrzych-Glinik Waldenburg 2276
Grund Grzadki Waldenburg
Hartau Opoka, Walbrzych-Opoka Waldenburg
Hartebusch-Siedlung Waldenburg
Hausdorf Jugowice Waldenburg 1401
Heinrichau Glinno Waldenburg 551
Hermsdorf Sobiecin Waldenburg
Nieder Hermsdorf, Hermsdorf (ab 1937) Sobiecin, Walbrzych-Sobiecin Waldenburg 11233
Jauernig, Oberdorf (ab 1937) Jawornik Waldenburg
Kaltwasser Zimna Waldenburg
Kohlau Kolo Waldenburg
Konradsthal Konradow, Walbrzych-Konradow Waldenburg
Langwaltersdorf Unislaw Slaski Waldenburg 1099
Lehmwasser Glinica Waldenburg 1172
Liebersdorf Lubomin Waldenburg 977
Liebichau Lubiechow, Walbrzych-Lubiechow Waldenburg 930
Lomnitz Lomnica Waldenburg 516
Michelsdorf Michalkowa Waldenburg 425
Neudorf Nowe Siodlo Waldenburg 322
Neudörfel Nowa Wioska Waldenburg
Neudörfel a. Hartenberge Podgorna Waldenburg
Neudörfel a. Krähenbusch Wrony Waldenburg
Neugericht Sedziemierz Waldenburg
Neuhaus, Gem. Dittersbach Walbrzych Podzamcze, W. Glowny Waldenburg
Neu Hohendorf NN Waldenburg
Neu Lässig, Fellhammer West (ab 1937) Nowy Lesieniec, Stary Lesieniec Waldenburg
Neu Weißstein Kamionek Waldenburg
Nieder Waldenburg 4172
Nieder Hermsdorf, Hermsdorf (ab 1937) Sobiecin, Walbrzych-Sobiecin Waldenburg 11233
Nieder Salzbrunn Sczawienko, Walbrzych-Szczawienko Waldenburg
Nieder Waltersdorf Unislaw Dolny Waldenburg
Jauernig, Oberdorf (ab 1937) Jawornik Waldenburg
Ober Hermsdorf Sobiecin Gorny Waldenburg
Ober Salzbrunn, Salzbrunn, Bad (ab 1935) Szczawno Zdroj Waldenburg 2954
Ober Wüstegiersdorf Gluszyca Gorna Waldenburg 3818
Olbersdorf, eingegangen Waldenburg
Polsnitz Pelcznica Waldenburg 576
Quolsdorf Chwaliszow Waldenburg 444
Raspenau Laczna Waldenburg 444
Reimsbach Rybnica Mala Waldenburg 3376
Reimswaldau Rybnica Lesna Waldenburg 4532
Reußendorf Rusinowa Waldenburg 737
Rosenau Rozana, Laczna Waldenburg
Rothenbach i. Schlesien Gorce Waldenburg 9779
Rudolfswaldau Sierpnice Waldenburg 561
Salzbrunn Waldenburg 1567
Ober Salzbrunn, Salzbrunn, Bad (ab 1935) Szczawno Zdroj Waldenburg 2954
Sandberg NN Waldenburg
Schenkendorf Myslecin Waldenburg
Schmidtsdorf Kowalowa Waldenburg 688
Schönhut Smilow Waldenburg
Seitendorf Poniatow, Walbrzych-Poniatow Waldenburg 702
Sophienau Suliszow Waldenburg 17348
Steinau Kamionka Waldenburg
Steingrund Kamiensk Waldenburg 6952
Tannhausen Jedlinka Waldenburg
Wäldchen Podlesie Waldenburg
Waldenburg (Schles.) Walbrzych Waldenburg 64128
Weißstein Bialy Kamien, Walbrzych-Bialy Kamien Waldenburg 2826
Wüstegiersdorf Gluszyca Waldenburg
Wüstewaltersdorf Walim Waldenburg
Zedlitzheide Siedlikow Waldenburg
Zeisberg, Gem. Fröhlichsdorf Cisow/Cieszow Waldenburg 358



________________ Info _______________________________
Meldet euch direkt bei mir wenn Ihr mit meinen Orts- oder Namenslisten Probleme habt. Einfach zurücksenden, ich versuche noch Fehler bei mir abzustellen. Danke. ______________________________________________________

Re: [SCI] Welzel

Date: 2001/02/14 17:56:49
From: Alfred Zahlten <za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>

Hallo Thomas und andere Welzel Nachkommen.

Hast Du schon aus Kaiserskautern weitere Familienunterlagen erhalten ?

Im Taufbuch Schönwalde sind zwischen 1768 bis 1852 viele WELZEL
eingetragen. 
Nur die Welzel habe ich rausgesucht die Welzel Kinder hatten.
Ein Paul oder Paul Adolf Welzel ist nicht dabei.
 
Verheiratete Welzel Frauen und Taufpaten bitte bei Bedarf direkt anforder.

Viele Grüsse, Alfred
+++++++++++++++

1768-97-Welzel      Joseph und Hedwig, Schönwalde,
                    Bauer und Gerichtsverwalter, sind 2 Söhne geb.,
                 S1-Joseph Franz Jgnatz         /2.11.1768
                 S2-Carolus Michaelis           /2.11.1768
                 P1-Anton Nitsche, Bauer, allda,
                 P1-Joseph Welzel, Gärthner und 
                    Gerichtsgeschworener, allhier,
                 P1-Anna Tosine, des Antun Rudolph,
                    Auszügler, allhier ehewirthin ???.
                 P2-Anbton Täuber, Auszügler und
                    Gerichtsgeschworner allda,
                 P2-Theresia Hedwig Arndtin, des 
                    Johann Joseph Arndt, Schulmeisters,
                    allhier ehewirthin,
                 P2-Maria, Jungfer, Td. Anton Welzel, Häusler allhier.

Anm:         Ich schreibe den Eintrag -97- mal so ab wie ich ihn lese.
                    
1768-97-            getauft am 2.11.1768 in Schönwalde.
Sind aus dem Dorfe Schönwalde, des Bauers und Gerichtsverwalters
Joseph Welzels von seinem Weibe Hedwigis zwei geborene Knäblein getauft
worden, daß 1. ist gebohren früh um 5.Uhr und hat die Nahmen empfangen
Joseph, Franz, Ignatz.
Das andere ist geboren nachmittag um 1.Uhr, und hat die Nahmen empfangen
Carolus Michaelis.
Taufzeugen waren:
Beim 1. Anton Nitsche Bauer alda, Joseph Welzel Gärthner und
Gerichtsgeschworener alhier, und Anna Rosina, deß Anton Rudolphs
auszieglers alhier ehewirthin.
Beim 2. Anton Täuber Ausziegler und gerichtsgeschworener allda,
Theresia Hedwigis Arndtin, deß Johann Joseph Arndts Schulmeisters
allhier ehewirthin, und Jungfer Maria deß Anton Welzels Häußlers
allhier ehel. Tochter.
Baptizavit P: Benedictus Engler p.i. Capellanus


1783-38-Welzels     Anton und Theresia, Schönwalde,
                  S-Johannes Bernardus Ignazius 8./8.3.1783
                  P-Joseph, Junggesell, Sd. Anton Teichmann,
                    Bauer und Gerichtsscholz v.h.
                  P-Nepomucen Welzel, Inwohner v.h.
                  P-Magdalena, Ed. Joseph Zaches aus Raschdorf.

1784-50-Welzels     Joseph und Veronica, Schönwalde,
                  T-Maria Barbara Magdalena Judit /29.4.1784
                  P-Franz Sandmann, Bauer, v.h.
                  P-Elisabeth Heroldin, Ed. verstorbenen
                    Carl Herolds, Erbmüllers
                    in Schreibendorf,
                  P-Maria Barbara, Ed. Joseph Herzogs,
                    Herrschafts Schafners in Raths ?wo?

1831-16-Welzel      Ignatz und Josefa Grammel, Schönwalde,
                  T-Ernestina=R Paulina Carolina 25.2./1.3.1831

1831-86-Welzel      Georg und Veronika Fischer, Schönwalde,
                  S-Anton Joseph Robert         9./11.10.1831
                  P-Welzel Joseph
                  P-Riedel Edmund
                  P-Theresia Td. Anton Grammel

1833-03-Welzel      Joseph und Johanna Wachsmann, Schönwalde,
                  T-Maria Francisca Johanna     9./12.1.1833

1837-61-Welzel      Johann und Johanna Simon, Herzogswalde
                  S-Johann Joseph Franz         2./4.7.1837
                  P-Joseph Simon, Weber
                  P-Franz Rosenberger, Weber, beide Herzugswalde
                  P-Johanna Baum, Jungfer in Schlegel

1838-41-Welzel      Amand und Franzisca Gebauer, Schönwalde,
                    Bauerngutsbesitzer,
                  S-Adolph=R Albert Anton       23./26.5.1838
                  P-Anton Kleße, Junggeselle, Sd. verstorbenen
                    Joseph Kleße,
                  P-Anton, Junggesell, Sd. Bauerngutsbesitzer
                    Joseph Gebauer,
                  P-Franzisca, Jungfer, Td. Bauers
                    Ignatz Welzel, alle 3 von hier.

1838-112-Welzel     Johann und Johanna Simon, Herzogswalde,
                  S-Franz Johann Anton          23./27.12.1838

1840-14-Welzel      Joseph und Johanna Simon, Herzogswalde
                  S-Franz Anton Johann          5./9.2.1840

1843-03-Welzel      Anton und Veronika Ilgner, Schönwalde,
                  T-Anna Maria Bertha       4./8.1.1843
                  P-Franziska Ed. Amand Welzel, von hier
                  P-Maria, Jungfer, Td. Ignatz Baßdorf, zu Zadel.

1843-57-Welzel      Pius? und Johanna Foerster, Schönwalde,
                  S-August=R Joseph         2./5.6.1843
                  P-Francisca, Td. George Welzel v. hier.
                    Rest unleserlich.

1848-92-Welzel      August und Carolina Baßdorf, Schönwalde,
                    Bauersohn,
                  T-Louise Theresia Carolina    22./26.12.1848
                  P-August Bittner, Bauer in Loewenstein,
                  P-Theresia Baßdorf, Bauertochter v.h.
                  P-Franz Baßdorf, Bauersohn v.h.

1850-37-Welzel      Joseph und Dorothea Flaumann, Schönwalde,
                  S-Robert Joseph Franz     19./22.4.1850
                  P-Francisca Welzel, Bauertochter v.h.
                  P-Franz Welzel, Bauersohn v.h.
                  P-Johanna Bäßler oder Baßler, 
                    Inwohnerfrau v.h.

1851-89-Welzel      Johann und Johanna Simon, Herzogswalde,
                    Inwohner und Tagelöhner,
                  T-Anna Francisca Barbara      6./7.10.1851
                  P-Joseph Simon, Weber in Herzogswalde,
                  P-Francisca Dierich, Inwohnerin daselbst.

1852-21-Welzel      August und Carolina Baßdorf, Schönwalde,
                    Bauersohn,
                  S-Joseph Franz August       28.2./1.3.1852
                  P-Franz Baßdorf, Bauersohn v.h.
                  P-Veronica Bittner, Bauerfrau v.h.

1852-36-Welzel      Wilhelm und Carolina Stiller, Herzogswalde,
                  S-Joseph Florian Anton        7./7.4.1852
                  P-Florian Rütker, Häusler und
                  P-Josepha Stiller, gärtnerfreu, beide aus
                    Neudorf.

----- Original Message -----

To:             	"Schlesien-Liste" <schlesien-l(a)genealogy.net>
Date sent:      	Tue, 16 Jan 2001 19:43:46 +0100
From:           	"Thomas Schuetz" <schuetz.thomas(a)arcormail.de>
Subject:        	[SCI] Welzel

> Hallo Alfred,
> 
> von meinem Urgroßvater Paul Welzel habe ich keine weiteren Vornamen,
> ich weiß nur noch, daß er später in Kaiserslautern wohnte und dort auch
> verstarb.
> Sein Sohn hieß Paul Adolf Welzel.
> Ich hoffe demnächst Familienunterlagen zu bekommen, vielleicht kann ich dann
> mehr sagen.
> 
> Mfg Thomas
________________ Info __________________________
Meldet euch direkt bei mir wenn Ihr mit meinen Orts-
oder Namenslisten Probleme habt. 
Einfach zurücksenden, ich versuche noch Fehler bei mir
abzustellen. Danke.
______________________________________________




<za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de>
Genealogie: Suche weltweit Zahlten (Zalten, Calten)...
Vor 1918 besonders in Niederschlesien nach Gottschlich, Krause,
Herrmann, Welzel, Axmann, Seifert; in Oberschlesien nach Pelke,
Tomschik (Thomczik, Tomczik, Tondzik), Growik (Gwossdz);
bei Neurode und Breslau nach Proske, Ehrlich, Fabig;
Nebenzweige: Kr.Glatz, Krehl, Bittner, Buhl, Brosswitz,
Gründel, Gebauer, Martin, Nentwig, Weber, Weigang.



[SCI] Schweinitz, Gruenberg (Schlesien)

Date: 2001/02/14 17:57:20
From: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>

Hallo Christine,
ich bin interessiert am Namen KLOSE, gibt es da mehr Einzelheiten. Am
Samstag habe ich mir die Kirchenbuecher HOCHKIRCH Kreis Liegnitz angesehen,
wo meine KLOSE Familie herkommen soll, und fand bei einigen Taufeintragungen
den Namen KLOSE, Vorwerksbesitzer bei Gruenberg. Das gibt mir natuerlich
nicht viel, da sonst kein anderer ort genannt ist.
Vielleicht hat jemand eine Idee, wo man suchen koennte?
Gruss aus Suedafrika
Almuth
----- Original Message -----
From: Christine Teuchert <CTeuchert(a)t-online.de>
To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>; <AGoFF-L(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, February 06, 2001 11:10 PM
Subject: [SCI] Schweinitz, Gruenberg (Schlesien)


> Hallo Forscherkollegen,
> hier sind die Personen aufgelistet, die in Schweinitz, Grünberg
(Schlesien)
> geboren sind, dort geheiratet haben oder dort gestorben sind.
> Es wäre schön, wenn jemand Personen daraus in seiner AL hätte.
> Herzliche Grüße
> Christine
> CTeuchert(a)t-online.de
>
> Name Geburtsdatum Geburtsort Ehepartner
> KLOSE, Johanne Eleonore 18.05.1851 Lättnitz, Grünberg (Schlesien) Pohl,
> Gottlob "Hermann"




[SCI] AW: Artillery Einheit, Bundesarchiv in Aachen

Date: 2001/02/14 17:57:29
From: Smarzly, Andreas <Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de>

 



 
 
Liebe Frau Miller,
 
die Adresse lautet:
 
Bundesarchiv
-Zentralnachweisstelle-
Abteigarten 6
52076 Aachen
 
 
Auf die erteilung eines Kostenbescheides wurde bei meiner Anfrage wegen
Geringf?gigkeit verzichtet.
 
Viel Erfolg
 
Gru?
Andreas Smarzly
 
 
----------------------------------------------------------------------------
> Suche in Oberschlesien nach: SMARZLY/SMARSLY/ZMARZLY/ZMARSLY etc., 
> SLUZALLEK, JANOCHA (Neuhof bei Oberglogau),
> KROLL(Rossweide/Rosnochau/K?rnitz), MORITZ(Burgwasser/Dobrau),
> WALLA(Tiefenburg/Straduna), KOPKA(Niederblasien/Blaschewitz),
> SCHOLZ(Mochau), KONTNY(Willenau/Wilkau), PAWLICZEK(K?rnitz),
JANIK(K?rnitz).
>
----------------------------------------------------------------------------


 
 
 
 -----Urspr?ngliche Nachricht-----
Von: Erika Miller [mailto:millerer(a)mosquitonet.com]
Gesendet: Mittwoch, 14. Februar 2001 04:44
An: Andreas.Smarzly(a)add.sgdnord.rlp.de
Betreff: Artillery Einheit, Bundesarchiv in Aachen


Lieber Herr Smarzly,
Mein Papa diente bei der Wehrmacht und meinem Mann erz?hlte er da? er bei
der Artillery war.  Als ich auf die Welt kam in Leobsch?tz O/S 1939 war er
schon weg, am Kriegsende als wir schon gefl?chtet waren, war er im
Leobsch?tzer Wald und bewachtete Kriegsgefangene (erz?hlte mir meine Tante
Hanne).  Ich m?chte auch wissen welcher Einheit er zugeh?rte.  Bitte
schreiben Sie mir die Adresse des Archives.  Ist das mit Kosten verbunden?
Mir geht es nicht unbedingt ums Geld, es it nur immer so bl?d kleine Betr?ge
von hier aus zu decken.
Vielen Dank im Voraus.
Erika Miller, geb. Langer
Fairbanks, Alaska 
millerer(a)mosquitonet.com




Re: [SCI] Ahnensuche

Date: 2001/02/14 18:28:34
From: Almuth Sander <ndizane(a)zanet.co.za>

hallo Karen,
ich habe zwar keine direkten informationen, aber fand den Ort RZUCHOW
(Schoenberg) Kreis Rybnik in den Kirchenbuechern von Fischgrund, zusammen
mit 7 anderen Orten. Leider sind Deine Orte nicht dabei. Auffallend war,
dass es hauptsaechlich polnische Namen, die im Kirchenbuch erschienen ,
Heitmann und Richter waren nicht dabei.
Gruss aus Suedafrika
Almuth
----- Original Message -----
From: <Karen.Bartsch(a)gmx.de>
To: <Schlesien-L(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, February 13, 2001 8:40 PM
Subject: [SCI] Ahnensuche


> Liebe Liste,
> ich glaube, ich muss auch noch mal nachfragen. Ich suche
> SCHUBERT und KUBITZA aus Friedenshütte Kreis Beuthener Schwarzwald und
> HETTMANN und RICHTER aus ORZUPOWITZ Kreis RYBNIK.
> Hettmann, August soll ein Mühlenbesitzer (Bäckerei) aus Paruschowitz
/Rybnik
> gewesen sein?
> Hat jemand irgendeine Info für mich ?
> Gruß
> Karen Bartsch
>
> --
> Sent through GMX FreeMail - http://www.gmx.net
>
>
> _______________________________________________
> Schlesien-L mailing list
> Schlesien-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/schlesien-l
>



Re: [SCI] ZAHLTEN'schen Erben

Date: 2001/02/14 20:31:50
From: Guenter Boehm <gbfcorp(a)juno.com>

On Wed, 14 Feb 2001 14:47:01 +0000 "Alfred Zahlten"
<za(a)pluto.mpi-hd.mpg.de> writes:

> ZAHLTENsche Erben.
> Welche Forscher wissen darüber etwas oder können mir einen Rat 
> geben was da gemeint ist und wie ich näheres darüber erfahren kann.

Hallo Alfred,
Zahlten'schen Erben bedeutet eine Erbengemeinschaft, die nun im Bezitz
einer Immobilien eines  verstorbenen Zahlten ist. Mehr kann ich Dir
leider nicht mitteilen.

Gruesse aus Upstate New York,
Guenter

"Die kleine Böhm-Chronik"      http://www.boehm-chronik.com
Familiengeschichte der Böhm'schen Sippe 
aus dem Waldenburger Bergland in Schlesien
*****************************************************************

________________________________________________________________
GET INTERNET ACCESS FROM JUNO!
Juno offers FREE or PREMIUM Internet access for less!
Join Juno today!  For your FREE software, visit:
http://dl.www.juno.com/get/tagj.


[SCI] Dankeschoen

Date: 2001/02/14 20:40:29
From: Walter Schipke <Walter.Schipke(a)t-online.de>

Herzlichen Dank an alle die mir geholfen haben die richtigen ev.Pfarrämter - und
Standesämter den schlesischen Orten zuzuordnen.

Herzliche Grüße aus Wildenbruch

Walter Schipke



RE: Re: [SCI] Ahnensuche

Date: 2001/02/14 20:53:42
From: Sabine Brandes <sabine.brandes(a)firemail.de>

Hallo Almuth,
koenntest du die 7 anderen Ort, die du in deiner Mail an Karen erwaehnst noch ueber die Liste nennen, vielleicht sucht ja jemand anderer danach. Ich versuche auch, so viele Informationen zu sammeln, wie moeglich. Man weiss ja nie, wann man es brauchen kann.
Viele Gruesse ans andere Ende des Globus
Sabine aus Broeckel 


> ----- Original Message -----
> Von: ndizane(a)zanet.co.za
> An: Karen.Bartsch(a)gmx.de
> Empfangen: 14.02.2001  18:28
> Betreff: Re: [SCI] Ahnensuche
> 
> hallo Karen,
> ich habe zwar keine direkten informationen, aber fand den Ort RZUCHOW
> (Schoenberg) Kreis Rybnik in den Kirchenbuechern von Fischgrund, zusammen
> mit 7 anderen Orten....
___________________________________________________________
http://www.firemail.de - Ihr Briefkasten im Web. Einfach, schnell,
sicher.



Re: [SCI] Funde in DEUTSCH MUELLMEN - Suche nach BRINSA

Date: 2001/02/14 21:28:48
From: ursula . gohlsch <ursula.gohlsch(a)leverkusen.de>

Ich selbst suche nach "Tecla BRINSA", die vor 1809 den Bauern Martin
VOGEL aus ZÜLZ-SCHÖNOWITZ, Kreis Neustadt OS. geheiratet hat. 
Den Namen BRINSA habe ich leider sonst noch nirgends finden können. 
Wer kann helfen??

Besten Dank im Voraus

MfG

Gunther

Hallo Gunther,

ich habe im "Adreßbuch von Neustadt, Ober-Glogau u. Zülz 1910" ein paar BRINSA 
gefunden:
In Neustadt:
BRINSA, August, Haushälter, Promenade 6
BRINSA, Clemens, Polizei-Büroassistent, Bahnhofstr. 9
BRINSA, Emma, Fabrikarbeiterin, Pramsenerstr 13

In Zülz:
BRINSA, Johann, Arbeiter u. Hausbesitzer, Neisser Vorstadt 208 n
BRINSA, Johann, Sattlermeister u. Hausbesitzer, Hintergasse 111
BRINSA, Karl, Schuhmachermeister u. Hausbesitzer, Judengasse 122

MfG

Ursula

P.S.: Solltest Du bei Deiner Suche in Zülz über den Namen Karwadt (Karwath, 
Karwarth oder Karwatt) stoßen, gibst Du mir dann Bescheid? Danke.








[SCI] Heidersdorf und Falkenberg

Date: 2001/02/14 22:45:51
From: BIRMAR <BIRMAR(a)aol.com>

Guten Tag Freunde!
Möchte mich vorstellen:  Erwin Hegewald aus Dresden. Habe 1953 mit die Füße 
gewählt und bin im Jahre 1958 ausgewandert nach USA und seit 1966 mit eine 
Schwedin aus Stockholm verheiratet.  Wir sind Anfänger mit diesem 
Roots-Suchen und würden sehr dankbar sein für ein bißchen Hilfe!  Wie kann 
man Fehlende Information und Dokumente finden?  Wir würden gern für unsere 
Enkelkinder diese anschaffen.

Die Familie auf mein Mutters Vaters Seite (alle römisch-katolisch) kam aus 
Oberschlesien, heute sind uns nur Heidersdorf und Falkenberg bekannt.  Es gab 
aber in alten Schlesien 5 Heidersdorf und 3 Falkenberg!  Wir nehmen an, daß 
es sich um Heidersdorf/Gosciejowice und Falkenberg/Niemodlin handeln, weil 
sie beide in Kreis Falkenberg waren.

Mein Ur-Ur-Großvater:
Carl Eckelsberger, geboren um 1800 (Geburtsjahr nicht sicher) in Falkenberg.  
Verheiratet mit Albertine Neugebauer am 23. November 1830 (oder 1850? Schrift 
schwierig zu lesen) in Falkenberg.  Albertine ist in Falkenberg gestorben 
(Datum unbekannt) und es wird geglaubt, daß auch ihren Mann dort verstorben 
ist (Ort unbekannt).

Ihr Sohn, mein Ur-Großvater:
Joseph Neugebauer-Eckelsberger, geboren am 19. Januar 1836 in Falkenberg, 
gestorben am 15. Mai 1914 in Falkenberg.  Verheiratet am 28. Oktober 1860 in 
Falkenberg mit Maria Theresia Pürke, geboren am 4. Februar 1829 in 
Falkenberg, gestorben am 28. Oktober 1887 in Falkenberg.  Die Vorname ihre 
Mutter war Theresia und auch sie soll in Falkenberg gestorben sein. 

Der Sohn von Joseph Neugebauer-Eckelsberger and Maria Pürke, mein Großvater:
Otto Max Neugebauer-Eckelsberger, geboren am 1. September 1868 in 
Heidersdorf, Preussen (was wahrscheinlich in Oberschlesien war).  Er ist am 
25. Juni 1915 gestorben, in Oederan in Erzgebirge.

Mein Onkel, Hans Neugebauer-Eckelsberger, hat es alles um 1937 für mein 
bruder Martin aufgeschrieben.  Die Name wird oft auch "Eckelsberger, genannt 
Neugebauer" geschrieben.

Kennt jemand etwas von die Eckelsberger und Neugebauer, und von Falkenberg 
und Heidersdorf?

Herzliche Grüße
Erwin Hegewald