Monatsdigest

[OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/01 08:01:08
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und wieder einen schönen Freitagmorgen
   Guten Morgen  in die Runde
   Leider werde ich ständig mit idiotischen Mails von
   irgendwelchen Subjekten zugemüllt. Jeden Morgen und
   jeden Abend lösche ich mindestens 15 Stück von diesem
   Quatsch. Jetzt reicht es mir. 
   Ich werde noch die restlichen Daten Dirschau in die
   Liste setzen und mich dann verabschieden. Mein e-Mail-
   Adresse werde ich dann auch ändern, aber bis zur Hälfte
   des Monats Juni werde ich wohl noch bleiben. 
   Dann melde ich mich noch mal zum Abschied.    Herta
   

Re: [OWP] Gostomski / Dullak

Date: 2007/06/01 08:05:50
From: Andrea A. Dickerson <andreatheleo(a)hotmail.com>

Hallo Jutta,

ich denke festzuhalten waere hier, dass man es allein nicht schaffen kann. Dieses Umherziehen in den Kirchspielen erfordert den Willen zu teilen. Schnell kommen zu nur Dulak und Gostomski zahlreiche andere Familien dazu, denn um den Adelsstand zu erhalten war der Besitzstand ein muss. Mein "Reichtum" entstammt dem Fleiss anderer.

Dadurch dass der Besitz gerade in unserer Gegend stark zerplittert wurde, was die Forschung natuerlich noch schwieriger macht, muss man Kirchspiel-uebergreifend arbeiten. Ich habe bisher in unserem "schwachen" Kirchspiel ganz grosse Hilfe von Herrn von Kistowski, Herrn Kerntopf, Herrn Schulz, Herrn von Domaros und den amerikanischen Gruchallas erhalten. Das gilt auch fuer die fleissige Sigi hier im Forum, bei der ich mich leider noch nicht revanchieren konnte. Bis zum Transfer der Kirchenbuecher nach Danzig habe ich auch von kaschubischen Verwandten in Polen Hilfe erfahren.

All das ersetzt natuerlich die eigene Quellenforschung nicht. Nach dem Archiv in Regensburg bin ich bereit fuer ein positives Erlebnis. Vielleicht wird es bei den Mormonen besser. Es wird mir eine grosse Freude sein, nach deinen Dulaks und Gostomskis Ausschau zu halten, denn die Sperrfrist fuer europaeische Forscher empfinde ich als diskriminierend.

Gruss,
Andrea


From: "Jutta" <j-fellmann(a)t-online.de>
Reply-To: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Subject: [OWP] Gostomski / Dullak
Date: Thu, 31 May 2007 15:45:45 +0200

Hallo Andrea,

ganz lieben Dank für deine Mitteilungen deiner hochinteressanten Gostomski /Dullak Daten vom 30.05. und die von heute in aller früh....

Bin erstaunt über deine stattliche Sammlung , muß ich mir wohl noch mehrmals durchlesen und auf jeden Fall zu meinen Gostomski / Dullak´s dazulegen.

Ja , du hast schon Recht , in dieser Linie einen klaren Durchblick zu bekommen, ist nicht so einfach....


Muß sagen , dass meine Catharina 10 Jahre älter als Johann v. Gostomski gewesen ist, ist mir beim ersten Mal durchlesen auch sofort aufgefallen.

Diese Daten bekam ich freundlicherweise von einem Herrn von Gostomski aus Bremen zugeschickt. Er ist sehr nett und ein wandelndes Geschichtsbuch.

Wenn Catharina als Witwe den Johann geheiratet hätte , müßte dies doch dann auch im Kirchenbuch angemerkt worden sein. Mit 28 Jahren als Frau zu heiraten war ja damals wirklich recht ungewöhnlich , so auch , dass Johann wiederum

schon mit 18 Jahren vor dem Traualtar stand.

Zu der von dir erwähnten Thekla v. Gostomski , meine beiden Johann und Catharina haben auch eine Tochter THEKLA V: GOSTOMSKI , sie ist die Zweitälteste , geb. am 19.05.1815 in Zurromin und gestorben

am 12.02.1855 in Gollub.

THEKLA heiratete am 30.01.1832 in Stendsitz JOHANN LEIJEK oder LEYK geb. um 1799 , gestorben um 1850.

Werde mich mit Herrn v. Gostomski demnächst wieder in Verbindung setzen, vielleicht bekomme ich ja noch so einiges heraus.

Nochmal herzlichen Dank für deine große Mühe .

Wünsche einen wunderschönen Nachmittag´, bis dann...

Jutta Fellmann





_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_________________________________________________________________
Get a preview of Live Earth, the hottest event this summer - only on MSN http://liveearth.msn.com?source=msntaglineliveearthhm


[OWP] verschied. Namen aus Dirschau y.

Date: 2007/06/01 08:28:05
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen prächtigen Freitagmorgen
   Hier sind wieder einige Namen und Daten aus dem KB
   1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
             Dirschau und Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
             ---
    116/13   Jgs. Thomas NEUMANN      aus Danzig      3o Jahre
             OO 2. Mai 1865
             Jgfr. Caroline MIELINSKA aus Danzig      27 Jahre
             ---
    116/14   Jgs. Joseph WITT         aus Dirschau    24 Jahre
             OO 2. Mai 1865 
             Jgfr. Helena MIELINSKA   aus Dirschau    2o Jahre
             ---
    117/     Jgs. Peter RUTKOWSKI     aus Kniebau     36 Jahre
             OO 11. Juni 1865
             Josephina GAJEWSKA  Magd aus Kniebau     28 Jahre
             ---
    117/     Wwer Joseph KRAUSE       aus Dirschau    43 Jahre
             OO 2o. Juni 1865
             Wwe Catharina GORSKA     aus Dirschau    43 Jahre
             ---
    117/     Jgs. Franz NEUMANN       aus Dirschau    25 Jahre
             OO 1o. Juli 1865
             Jgfr. Auguste GOLABIEWSKA aus Dirschau   22 Jahre
             ---
    117/     Jgs. Carl SCHULZ         aus Czatkau     32 Jahre
             OO 29. Aug. 1865
             Jgfr. Ottilia THIEL      aus Czatkau     2o Jahre
             ---
    118/35   Jgs. Jan AKERMANN        aus Baldau      3o Jahre
             OO 12. Nov. 1865
             Catharina WYSOCKA        aus Baldau      25 Jahre
             ---
    118/38   Jgs. Jacob KOTOWSKI      aus Dirschau    24 Jahre
             OO 19. Nov. 1865
             Jgfr. Justina GRODECKA   aus Dirschau    24 Jahre
             ---
    119/     Jgs. Joseph WIESNIEWSKI  Knecht          23 Jahre
             OO 15. Okt. 1865   beide aus Gr.Matrau   
             Jgfr. Catharina STACHURSKA  Tochter      21 Jahre
             ---
    12o/57   Jgs. Johann ZADLOWSKI Schuhmachermeister 27 Jahre
             OO 12. Nov. 1865   beide aus Liebschau
             Jgfr. Anna GRENZ         Tochter         24 Jahre
             ---
   Ja, das war es dann mal wieder     Herta
             

Re: [OWP] Kretschman - Schubert

Date: 2007/06/01 11:32:53
From: Ko Meerwaldt <jaheme46(a)hotmail.com>

Hallo Bernard,
Ich bearbeite momentan das KB von Wolfsdorf, habe über 2000 Eintragen, Taufen, in eine Excell tabel.
Bin aber erst in 1790. Werde für dich nachsehen was es gibt, aber kann einige Tagen dauern.
 
Grüße aus ein jetzt wieder sonniges Twenteland
Ko Meerwaldt



> From: ow-preussen-l-request(a)genealogy.net> Subject: OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 42, Eintrag 99> To: ow-preussen-l(a)genealogy.net> Date: Thu, 31 May 2007 00:33:28 +0200> > Um e-Mails an die Liste OW-Preussen-L zu schicken, nutzen Sie bitte> die Adresse> > ow-preussen-l(a)genealogy.net> > Um sich via Web von der Liste zu entfernen oder draufzusetzen:> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l> > oder, via Email, schicken Sie eine Email mit dem Wort 'help' in> Subject/Betreff oder im Text an> > ow-preussen-l-request(a)genealogy.net> > Sie koennen den Listenverwalter dieser Liste unter der Adresse> > ow-preussen-l-owner(a)genealogy.net> > erreichen> > Wenn Sie antworten, bitte editieren Sie die Subject/Betreff auf einen> sinnvollen Inhalt der spezifischer ist als "Re: Contents of> OW-Preussen-L digest..."> > > Meldungen des Tages:> > 1. Kretschmann - Schubert (Bernhard Baum)> 2. Re: emails (Bernhard Baum)> 3. Re: Discussion (German internment camps in Denmark)> (AnnRosemaryK(a)aol.com)> 4. Re: Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben! (Arno Seeger)> 5. Re: Buch über Heilsberg, Name GRANDAU (Meinolf Gerick)> 6. Re: Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben!> (Peter Peine(a)freenet.de)> 7. Gostomski/ Dullak (Andrea A. Dickerson)> 8. Re: AWEYDEN (Szillis-Kappelhoff)> > > ----------------------------------------------------------------------> > Message: 1> Date: Wed, 30 May 2007 19:57:20 +0200> From: "Bernhard Baum" <B-Baum-Zimstr(a)t-online.de>> Subject: [OWP] Kretschmann - Schubert> To: "ow-preussen-l" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <001e01c7a2e3$f85bcc30$6402a8c0(a)xp7mvd4m5ey6e3>> Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"> > Hallo liebe Listenleser,> hat jemand etwas über:> > Eduard Kretschmann * 27.10.1888> & Anna Schubert * 01.03.1894> wohnh. Wolfsdorf Guttstadt> vieleicht gibt es ja CDs in denen jemand für> mich nachsehen kann> > vielen Dank > Bernhard> > -- > Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,> die bei mir bis jetzt 1269 Spammails entfernt hat.> Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.> Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde> > > ------------------------------> > Message: 2> Date: Wed, 30 May 2007 20:04:17 +0200> From: "Bernhard Baum" <B-Baum-Zimstr(a)t-online.de>> Subject: Re: [OWP] emails> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <007701c7a2e4$f0f3a110$6402a8c0(a)xp7mvd4m5ey6e3>> Content-Type: text/plain; format="flowed"; charset="iso-8859-1";> reply-type="original"> > Mail ist angekommen, ich denke bei den anderen auch.> mfG Bernhard> ----- Original Message ----- > From: "Maren Khan" <maren_khan2000(a)yahoo.co.uk>> To: <OW-PREUSSEN-L(a)genealogy.net>> Sent: Wednesday, May 30, 2007 2:26 PM> Subject: [OWP] emails> > > Liebe Listen mitglieder> Koennte mir jemand zurueck mailen ob diese Nachricht durchgekomen ist> Ich habe Probleme Nachrichten auszuschicken> Vielen Dank> > Maren Khan> > > > > > > > ___________________________________________________________> Win a BlackBerry device from O2 with Yahoo!. Enter now. > http://www.yahoo.co.uk/blackberry> _______________________________________________> OW-Preussen-L mailing list> OW-Preussen-L(a)genealogy.net> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l> > > -- > Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,> die bei mir bis jetzt 1269 Spammails entfernt hat.> Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.> Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde> > > > > ------------------------------> > Message: 3> Date: Wed, 30 May 2007 14:39:53 EDT> From: AnnRosemaryK(a)aol.com> Subject: Re: [OWP] Discussion (German internment camps in Denmark)> To: ow-preussen-l(a)genealogy.net> Message-ID: <c10.145809a9.338f1ef9(a)aol.com>> Content-Type: text/plain; charset="US-ASCII"> > > > > ************************************** See what's free at http://www.aol.com.> > > ------------------------------> > Message: 4> Date: 30 May 2007 20:45 GMT> From: Arno.Seeger(a)t-online.de (Arno Seeger)> Subject: Re: [OWP] Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben!> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <1HtUzg-2Gujsu0(a)fwd27.sul.t-online.de>> Content-Type: Text/Plain; Charset="ISO-8859-1"> > Liebe Listies,> > diese Diskussionen gehen mir einfach zu weit. Da hat sich jemand sehr plump verhalten und er steht bestimmt nicht allein da. Dies ist aber kein Grund gleich ins andere Extrem zu verfallen. Ich glaube hier haben einige nicht den Sinn unserer Listen verstanden. Wir wollen uns doch gegenseitig helfen und beraten!> Wenn jemand z.B. einen Hinweis erhalten hat, in einem bestimmten Buch, Zeitung oder CD steht auf Seite 323 ein Name oder Bemerkung zu Deiner Forschung, dann kann man doch nicht einfach sagen kauf Dir doch das Buch. Wenn ich das Buch im Regal stehen habe, kann man doch nachschauen und schlimmstenfalls die 1 Seite oder den kleinen Artikel faxen. Damit wir uns nicht Missverstehen, ich meine nur eine Information in kleinem Umfang.> Es ist doch nicht die Aufgabe der Listen für den Umsatz der Verleger, Vereine oder Autoren zu sorgen. Ich weis nicht wie es in dieser Liste ist, aber die Compgend-Liste hat mal eine Alters-Umfrage bei Ihren Mitgliedern gemacht und es waren ca. 80% über 60 Jahre. Obwohl anderes behauptet wird, aber Rentner haben heute nur knapp Geld.> > Ein Beispiel aus dem täglichen Leben hat mich in den letzten Tagen beschäftigt. Wir sind doch fast alle Autofahrer. In den letzten Jahren war es doch üblich, alle entgegenkommende Autos zu warnen. Warum ist das heute nicht mehr so? Dies hat mich sehr nachdenklich gemacht!> > Es tut mir leid, ich musste einfach diese Mail schreiben. Ich bitte um Entschuldigung und bin dafür das Thema zu beenden.> > Einen schönen Abend wünsche ich Allen!> Arno (Seeger)> > > > > > "Eva Tribiahn" <Eva.Tribiahn(a)onlinehome.de> schrieb:> > Hallo Rainer Ibowski und Siegfried Schmidt,> > > > danke für die zustimmenden Zeilen.> > Mich ärgert schon lange, daß immer wieder Forderungen nach Scans oder > > Kopien gestellt werden, selbst wenn man die Möglichkeit hat, diese > > Informationen selbst zu besorgen.> > Bücher kann man in Bibliotheken einsehen und Kopien daraus herstellen, > > wenn es erlaubt ist.> > Die VFFOW Druckschriften werden immer wieder angeboten, aber sie kosten ja > > ein paar Euro. Die möchte man sich doch sparen!!> > Die gegenseitige Hilfe über diese Liste sollte wirklich nicht so > > verstanden werden.> > Wenn jemand weit weg von Bibliotheken usw. wohnt (in anderen Ländern > > z.B.), so kann ich das verstehen. Dann kann man auch helfen. Aber aus > > Bequemlichkeit und Geiz vom Computer aus derartige Forderungen zu stellen > > ist einfach unfair. Unfair gegenüber den Autoren und Herausgebern und > > unfair auch gegenüber den anderen Listenteilnehmern, die sich manchmal > > viel Mühe geben, Informationen raussuchen und übersenden und sich > > eigentlich damit strafbar machen.> > > > Das sollten sich alle zu Herzen nehmen, die schnell mal schreiben: wer > > kann mir einen Auszug/Scan/Kopie usw. schicken.> > > > Mit freundlichem Gruß> > Eva Tribiahn.> > > > _______________________________________________> > OW-Preussen-L mailing list> > OW-Preussen-L(a)genealogy.net> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l> > > > > > ------------------------------> > Message: 5> Date: Wed, 30 May 2007 22:56:04 +0200> From: "Meinolf Gerick" <meinolf.gerick(a)onlinehome.de>> Subject: Re: [OWP] Buch über Heilsberg, Name GRANDAU> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <0MKwtQ-1HtVDA1IPa-0003HH(a)mrelayeu.kundenserver.de>> Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"> > Hallo Elke,> > leider kein Eintrag namens GRANDAU in dem Einwohnerverzeichnis von Heilsberg> 1938-45> > Gruß> > Meinolf> > > > > > ------------------------------> > Message: 6> Date: Wed, 30 May 2007 23:28:49 +0200> From: "Peter Peine(a)freenet.de" <PeterPeine(a)freenet.de>> Subject: Re: [OWP] Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben!> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <001301c7a301$9bad2920$e1873259(a)pp1gf70ykxecsj>> Content-Type: text/plain; format=flowed; charset="iso-8859-1";> reply-type=original> > Herr Seeger, Sie haben die Sache auf den Punkt gebracht. Ich teile Ihre > Meinung (ausschl. den Punkt mit den Autofahrern).> > Viele Grüße> Peter (Peine)> > > ----- Original Message ----- > From: "Arno Seeger" <Arno.Seeger(a)t-online.de>> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Sent: Wednesday, May 30, 2007 10:45 PM> Subject: Re: [OWP] Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben!> > > Liebe Listies,> > diese Diskussionen gehen mir einfach zu weit. Da hat sich jemand sehr plump > verhalten und er steht bestimmt nicht allein da. Dies ist aber kein Grund > gleich ins andere Extrem zu verfallen. Ich glaube hier haben einige nicht > den Sinn unserer Listen verstanden. Wir wollen uns doch gegenseitig helfen > und beraten!> Wenn jemand z.B. einen Hinweis erhalten hat, in einem bestimmten Buch, > Zeitung oder CD steht auf Seite 323 ein Name oder Bemerkung zu Deiner > Forschung, dann kann man doch nicht einfach sagen kauf Dir doch das Buch. > Wenn ich das Buch im Regal stehen habe, kann man doch nachschauen und > schlimmstenfalls die 1 Seite oder den kleinen Artikel faxen. Damit wir uns > nicht Missverstehen, ich meine nur eine Information in kleinem Umfang.> Es ist doch nicht die Aufgabe der Listen für den Umsatz der Verleger, > Vereine oder Autoren zu sorgen. Ich weis nicht wie es in dieser Liste ist, > aber die Compgend-Liste hat mal eine Alters-Umfrage bei Ihren Mitgliedern > gemacht und es waren ca. 80% über 60 Jahre. Obwohl anderes behauptet wird, > aber Rentner haben heute nur knapp Geld.> > Ein Beispiel aus dem täglichen Leben hat mich in den letzten Tagen > beschäftigt. Wir sind doch fast alle Autofahrer. In den letzten Jahren war > es doch üblich, alle entgegenkommende Autos zu warnen. Warum ist das heute > nicht mehr so? Dies hat mich sehr nachdenklich gemacht!> > Es tut mir leid, ich musste einfach diese Mail schreiben. Ich bitte um > Entschuldigung und bin dafür das Thema zu beenden.> > Einen schönen Abend wünsche ich Allen!> Arno (Seeger) > > > > ------------------------------> > Message: 7> Date: Wed, 30 May 2007 17:09:45 -0500> From: "Andrea A. Dickerson" <andreatheleo(a)hotmail.com>> Subject: [OWP] Gostomski/ Dullak> To: ow-preussen-l(a)genealogy.net> Message-ID: <BAY105-F246B0EFE0873D71B1DCF20CD2E0(a)phx.gbl>> Content-Type: text/plain; format=flowed> > Hallo,> > ich fange mal von hinten an:> > Eva v. Gruchalla, geb. Gostowska, Altsitzerin Borek, gest. 20.3 1899, 70 > Jahre (mit den Altersangaben bei den Sterbedaten bitte vorsichtig sein, denn > da hab ich schon einige Fehler entdeckt)> Erben: Anton v. Gr. und Malvine? Boroska?> > Johann Gostomski, Sohn von Einlieger Thomas Gostomski und Augustina > Gruchalla, gest. Wesiory 25.4.1864, 3 Jahre und 5 Monate> > Jacob Gostomski (Sohn von Kaetner Thomas und Augustina Gruchalla), gest. > Wesiory 29.6.1862, 1 Jahr und 11 Monate> > Totgeborener Sohn von Matthias Dulak und Catharina Gruchalla, gest. > Kolodziye 26.11.1857> Johann v. Dulak, Sohn von Matthias Dulak und Catharina Gruchalla, gest. > Kolodzieje 2.8.1857, 2 Jahre, ertrunken. Ein ganz schoenes Unglueck, was der > Familie da in der kurzen Zeit widerfahren ist.> > ... Jakob Gruchalla, geb. Podjass 10.7.1817 Sohn von Hortulanis Jacobo > Gruchala und Francisca Dulak> > Johann v. Gruchalla, Witwer aus Wesiory, 62 Jahre, Heirat am 31.5.1892, Eva > v.Dulak, Witwe aus Wesiory, 64 Jahre> > Martin von Jakusz Gostomski aus Berent, 24 Jahre, Heirat am 2.4.1862 mit > Agatha Gruchalla.> > Viktoria von Bronk, verwitwet von Dulak, 27 Jahre, Heirat in Podjass am > 15.11.1826 mit Johann Gruchalla, 25 Jahre, Trauzeuge Peter v. Gruchalla> > Franziska v. Dulak, Jungfrau, 26 Jahre, Heirat in Podjass am 24.1.1815 Jacob > v. Gruchalla, 25 Jahre, Trauzeuge Peter v. Gruchalla> > Witwer Andrea v. Gostomski aus Parchau Pustkowie Cheyna heiratet am > 27.6.1776 in Ostrowite Marianne v. Gruchalla> > Jacob Dulak heiratet am 13.12.1735 Catharina Dullak in Wesiory> > Anna Dulakowna heiratet am 4.1.1728 in Wesiory Johann Gruchalla, Trauzeuge > Stanislaus Gruchalla> > so viel fuer heute, Gruss,> Andrea> > _________________________________________________________________> Like the way Microsoft Office Outlook works? You’ll love Windows Live > Hotmail. > http://imagine-windowslive.com/hotmail/?locale=en-us&ocid=TXT_TAGHM_migration_HM_mini_outlook_0507> > > > ------------------------------> > Message: 8> Date: Thu, 31 May 2007 00:33:11 +0200> From: "Szillis-Kappelhoff" <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>> Subject: Re: [OWP] AWEYDEN> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <000a01c7a30a$81a1e620$0be1fea9(a)kappelho8d89ef>> Content-Type: text/plain; format="flowed"; charset="iso-8859-1";> reply-type="original"> > Hallo,> Gerullis hat ein Dorf Aweiden (1342 Aweidin) im Samland. Er erwähnt, dass es > noch mehrere dieses Namens gibt. Der Name dürfte sich auf prußisch "awaitis" > beziehen und auf Bewuchs mit Himbeeeren deuten.> > Beate> > > > > ----- Original Message ----- > From: "J.B. Millas" <jbmillas(a)t-online.de>> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Sent: Wednesday, May 30, 2007 6:16 PM> Subject: [OWP] AWEYDEN> > > Dorit Beate-Mueller, und Liste> > Zu Aweyden habe ich vor einigen Tagen nachstehende Informationen gefunden.> Demnach soll der Gruender Johann von Schoenfeld gewesen sein.> Gruss,> Jutta> Quelle: http://www.ostpreussen.net/index> php?seite_id=12&bericht=02&kreis=12&stadt=06> Aweyden - ein masurisches Dorf in Schnellansicht ,Aktualisiert am 16.05.07> Bericht der Verlegerin und Schriftstellerin Dr. Tilly Boesche-Zacharow,> Autorin des in absehbarer Zeit erscheinenden Buches "AWEYDEN - Chronik eines> masurischen Dorfes"> > In Masuren, an der Grenze Ostpreußens - 18 km von der Kreisstadt Sensburg> entfernt - liegt das Pfarrdorf Aweyden. Es wurde 1397 vom Komtur zu Rhein> Johann Schönfeldt gegründet. Ehe die reale Geschichtsforschung einsetzte,> berichtete eine alte Sage lange, in Bezug auf Namensgebung, dass der Komtur> in Begleitung seiner Ordensherren durch das Gebiet ritt und - überwältigt> von der unberührten, reizvollen natur - entzückt ausrief: "Ah-h-, Weiden!".> (Anmerkung von Jutta: Johann von Schönfeld (1379/83),> Inzwischen ist belegt, dass der Ursprung des Namens doch wohl eher durch die> Herkunft des "Johann von Schoenfeld" (wie er im Komturenverzeichnis> enthalten ist) aus dem oberpfälzischen Weyden erklärbar wird.> 60 Hufen zählte das Beutnerdorf, für das nicht Geld, sondern Honigzins > geleistet werden sollte. > > > -- > Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,> die bei mir bis jetzt 744 Spammails entfernt hat.> Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.> Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde> > > > > ------------------------------> > _______________________________________________> OW-Preussen-L mailing list> OW-Preussen-L(a)genealogy.net> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l> > > Ende OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 42, Eintrag 99> ***********************************************************
_________________________________________________________________
Live.nl
Zoek via Live.nl en ervaar het verschil. Test het NU, klik hier!

Re: [OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/01 13:20:49
From: Wolfgang Buchhorn <wolfgang.buchhorn(a)arcor.de>

Liebe Hertha,

Menschen sind seltsame Geschöpfe und es ist leider bisher niemanden
gelungen, den Menschen die Krone der Weisheit aufzusetzen. Damit meine ich
nicht Dich, sondern diejenigen, die ständig und mit steigernder Begeisterung
an den Meinungen und Interessen anderer herumnörgeln. Da es in der Liste
keine Kinder gibt, muß es wohl ein Altersproblem sein. Kindisch, dickköpfig,
trotzig. 

Liebe Hertha, es wäre absolut Schade, wenn Du wegen irgendwelchen Hirnies
die Liste verlassen würdest. Ich selbst habe mit Dirschau eigentlich
garnichts zu tun, habe aber alle Deine eMails und Daten archviert. Wäre doch
ein Unding, wenn all diese Arbeit für die Katz gewesen wäre.
Liebe Hertha, lass Dich von den Miesmachern nicht ärgern. Der Großteil der
Liste steht hinter Dir und zieht den Hut vor Dir und Deiner Arbeit.

Bitte überlege es Dir noch einmal. Es wäre für die OWP-L ein großer Verlust.
Ziehe lieber den Löschknopf vor und mach es wie ich, wenn ich mich mal über
meine Eltern ärger: "Alte Leute!".

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. 

Wolfgang (Buchhorn)
Braunschweig

Haben Sie schon meine Internet-Seite besucht?
Have you already visited my web page?

www.wbuchhorn.de 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von
pasqualdt(a)t-online.de
Gesendet: Freitag, 1. Juni 2007 08:09
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] In eigener Sache


   Hallo  und wieder einen schönen Freitagmorgen
   Guten Morgen  in die Runde
   Leider werde ich ständig mit idiotischen Mails von
   irgendwelchen Subjekten zugemüllt. . . . . . . . . . . . 


[OWP] Michael Krause, Grossbürger + Mälzenbr äuer in Kreuzburg

Date: 2007/06/01 13:28:56
From: ViktorHaupt <ViktorHaupt(a)aol.com>

Liebe Leser,
 
vielleicht kann jemand damit etwas anfangen...
 
Ich habe hier einen Heiratseintrag aus dem KB Powunden (Samland). Die Linie  
der Braut ist erschlossen. Da es sich jedoch nur um eine Nebenlinie handelt,  
wollte ich nicht so viel Energie aufwenden, die Familie des Bräutigams zu  
verfolgen. Aber wenn jemand zufällig Anknüfungsmöglichkeiten sieht, bin ich über  
Rückmeldungen dankbar:
 
KB Powunden 1818

Schullehrer Carl Krause zu Wilkeim, des Grosbürgers u. Mälzenbräuers Mich.  
Krause zu Kreuzburg jüngster Sohn; & sr. Braut Carol. Schweichler, des  
Cöllmers Ernst Schweichler zu Wilkeim älteste Tochter.
19.11.1818
Kinder aus dieser Ehe sind bekannt.
 
Grüße aus Berlin
 
Viktor Haupt



   

Re: [OWP] Kretschman - Schubert

Date: 2007/06/01 14:02:57
From: Bernhard Baum <B-Baum-Zimstr(a)t-online.de>

Hallo Ko Meerwaldt,
Ich finde es ganz toll, daß Du bereit bist,
für mich nach den Kretschmann-Schubert -
Daten in den Kirchenbüchern zu suchen,

Für deine Hilfestellung möchte ich mich jetzt schon bedanken

schöne Grüße aus Jülich
                              Bernhard (Baum)
----- Original Message ----- From: "Ko Meerwaldt" <jaheme46(a)hotmail.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 01, 2007 11:32 AM
Subject: Re: [OWP] Kretschman - Schubert


Hallo Bernard,
Ich bearbeite momentan das KB von Wolfsdorf, habe über 2000 Eintragen, Taufen, in eine Excell tabel. Bin aber erst in 1790. Werde für dich nachsehen was es gibt, aber kann einige Tagen dauern.

Grüße aus ein jetzt wieder sonniges Twenteland
Ko Meerwaldt



From: ow-preussen-l-request(a)genealogy.net> Subject: OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 42, Eintrag 99> To: ow-preussen-l(a)genealogy.net> Date: Thu, 31 May 2007 00:33:28 +0200> > Um e-Mails an die Liste OW-Preussen-L zu schicken, nutzen Sie bitte> die Adresse> > ow-preussen-l(a)genealogy.net> > Um sich via Web von der Liste zu entfernen oder draufzusetzen:> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l> > oder, via Email, schicken Sie eine Email mit dem Wort 'help' in> Subject/Betreff oder im Text an> > ow-preussen-l-request(a)genealogy.net> > Sie koennen den Listenverwalter dieser Liste unter der Adresse> > ow-preussen-l-owner(a)genealogy.net> > erreichen> > Wenn Sie antworten, bitte editieren Sie die Subject/Betreff auf einen> sinnvollen Inhalt der spezifischer ist als "Re: Contents of> OW-Preussen-L digest..."> > > Meldungen des Tages:> > 1. Kretschmann - Schubert (Bernhard Baum)> 2. Re: emails (Bernhard Baum)> 3. Re: Discussion (German internment camps in Denmark)> (AnnRosemaryK(a)aol.com)> 4. Re: Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben! (Arno Seeger)> 5. Re: Buch über Heilsberg, Name GRANDAU (Meinolf Gerick)> 6. Re: Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben!> (Peter Peine(a)freenet.de)> 7. Gostomski/ Dullak (Andrea A. Dickerson)> 8. Re: AWEYDEN (Szillis-Kappelhoff)> > > ----------------------------------------------------------------------> > Message: 1> Date: Wed, 30 May 2007 19:57:20 +0200> From: "Bernhard Baum" <B-Baum-Zimstr(a)t-online.de>> Subject: [OWP] Kretschmann - Schubert> To: "ow-preussen-l" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <001e01c7a2e3$f85bcc30$6402a8c0(a)xp7mvd4m5ey6e3>> Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"> > Hallo liebe Listenleser,> hat jemand etwas über:> > Eduard Kretschmann * 27.10.1888> & Anna Schubert * 01.03.1894> wohnh. Wolfsdorf Guttstadt> vieleicht gibt es ja CDs in denen jemand für> mich nachsehen kann> > vielen Dank > Bernhard> > -- > Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,> die bei mir bis jetzt 1269 Spammails entfernt hat.> Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.> Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde> > > ------------------------------> > Message: 2> Date: Wed, 30 May 2007 20:04:17 +0200> From: "Bernhard Baum" <B-Baum-Zimstr(a)t-online.de>> Subject: Re: [OWP] emails> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <007701c7a2e4$f0f3a110$6402a8c0(a)xp7mvd4m5ey6e3>> Content-Type: text/plain; format="flowed"; charset="iso-8859-1";> reply-type="original"> > Mail ist angekommen, ich denke bei den anderen auch.> mfG Bernhard> ----- Original Message ----- > From: "Maren Khan" <maren_khan2000(a)yahoo.co.uk>> To: <OW-PREUSSEN-L(a)genealogy.net>> Sent: Wednesday, May 30, 2007 2:26 PM> Subject: [OWP] emails> > > Liebe Listen mitglieder> Koennte mir jemand zurueck mailen ob diese Nachricht durchgekomen ist> Ich habe Probleme Nachrichten auszuschicken> Vielen Dank> > Maren Khan> > > > > > > > ___________________________________________________________> Win a BlackBerry device from O2 with Yahoo!. Enter now. > http://www.yahoo.co.uk/blackberry> _______________________________________________> OW-Preussen-L mailing list> OW-Preussen-L(a)genealogy.net> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l> > > -- > Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,> die bei mir bis jetzt 1269 Spammails entfernt hat.> Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.> Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde> > > > > ------------------------------> > Message: 3> Date: Wed, 30 May 2007 14:39:53 EDT> From: AnnRosemaryK(a)aol.com> Subject: Re: [OWP] Discussion (German internment camps in Denmark)> To: ow-preussen-l(a)genealogy.net> Message-ID: <c10.145809a9.338f1ef9(a)aol.com>> Content-Type: text/plain; charset="US-ASCII"> > > > > ************************************** See what's free at http://www.aol.com.> > > ------------------------------> > Message: 4> Date: 30 May 2007 20:45 GMT> From: Arno.Seeger(a)t-online.de (Arno Seeger)> Subject: Re: [OWP] Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben!> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <1HtUzg-2Gujsu0(a)fwd27.sul.t-online.de>> Content-Type: Text/Plain; Charset="ISO-8859-1"> > Liebe Listies,> > diese Diskussionen gehen mir einfach zu weit. Da hat sich jemand sehr plump verhalten und er steht bestimmt nicht allein da. Dies ist aber kein Grund gleich ins andere Extrem zu verfallen. Ich glaube hier haben einige nicht den Sinn unserer Listen verstanden. Wir wollen uns doch gegenseitig helfen und beraten!> Wenn jemand z.B. einen Hinweis erhalten hat, in einem bestimmten Buch, Zeitung oder CD steht auf Seite 323 ein Name oder Bemerkung zu Deiner Forschung, dann kann man doch nicht einfach sagen kauf Dir doch das Buch. Wenn ich das Buch im Regal stehen habe, kann man doch nachschauen und schlimmstenfalls die 1 Seite oder den kleinen Artikel faxen. Damit wir uns nicht Missverstehen, ich meine nur eine Information in kleinem Umfang.> Es ist doch nicht die Aufgabe der Listen für den Umsatz der Verleger, Vereine oder Autoren zu sorgen. Ich weis nicht wie es in dieser Liste ist, aber die Compgend-Liste hat mal eine Alters-Umfrage bei Ihren Mitgliedern gemacht und es waren ca. 80% über 60 Jahre. Obwohl anderes behauptet wird, aber Rentner haben heute nur knapp Geld.> > Ein Beispiel aus dem täglichen Leben hat mich in den letzten Tagen beschäftigt. Wir sind doch fast alle Autofahrer. In den letzten Jahren war es doch üblich, alle entgegenkommende Autos zu warnen. Warum ist das heute nicht mehr so? Dies hat mich sehr nachdenklich gemacht!> > Es tut mir leid, ich musste einfach diese Mail schreiben. Ich bitte um Entschuldigung und bin dafür das Thema zu beenden.> > Einen schönen Abend wünsche ich Allen!> Arno (Seeger)> > > > > > "Eva Tribiahn" <Eva.Tribiahn(a)onlinehome.de> schrieb:> > Hallo Rainer Ibowski und Siegfried Schmidt,> > > > danke für die zustimmenden Zeilen.> > Mich ärgert schon lange, daß immer wieder Forderungen nach Scans oder > > Kopien gestellt werden, selbst wenn man die Möglichkeit hat, diese > > Informationen selbst zu besorgen.> > Bücher kann man in Bibliotheken einsehen und Kopien daraus herstellen, > > wenn es erlaubt ist.> > Die VFFOW Druckschriften werden immer wieder angeboten, aber sie kosten ja > > ein paar Euro. Die möchte man sich doch sparen!!> > Die gegenseitige Hilfe über diese Liste sollte wirklich nicht so > > verstanden werden.> > Wenn jemand weit weg von Bibliotheken usw. wohnt (in anderen Ländern > > z.B.), so kann ich das verstehen. Dann kann man auch helfen. Aber aus > > Bequemlichkeit und Geiz vom Computer aus derartige Forderungen zu stellen > > ist einfach unfair. Unfair gegenüber den Autoren und Herausgebern und > > unfair auch gegenüber den anderen Listenteilnehmern, die sich manchmal > > viel Mühe geben, Informationen raussuchen und übersenden und sich > > eigentlich damit strafbar machen.> > > > Das sollten sich alle zu Herzen nehmen, die schnell mal schreiben: wer > > kann mir einen Auszug/Scan/Kopie usw. schicken.> > > > Mit freundlichem Gruß> > Eva Tribiahn.> > > > _______________________________________________> > OW-Preussen-L mailing list> > OW-Preussen-L(a)genealogy.net> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l> > > > > > ------------------------------> > Message: 5> Date: Wed, 30 May 2007 22:56:04 +0200> From: "Meinolf Gerick" <meinolf.gerick(a)onlinehome.de>> Subject: Re: [OWP] Buch über Heilsberg, Name GRANDAU> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <0MKwtQ-1HtVDA1IPa-0003HH(a)mrelayeu.kundenserver.de>> Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"> > Hallo Elke,> > leider kein Eintrag namens GRANDAU in dem Einwohnerverzeichnis von Heilsberg> 1938-45> > Gruß> > Meinolf> > > > > > ------------------------------> > Message: 6> Date: Wed, 30 May 2007 23:28:49 +0200> From: "Peter Peine(a)freenet.de" <PeterPeine(a)freenet.de>> Subject: Re: [OWP] Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben!> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <001301c7a301$9bad2920$e1873259(a)pp1gf70ykxecsj>> Content-Type: text/plain; format=flowed; charset="iso-8859-1";> reply-type=original> > Herr Seeger, Sie haben die Sache auf den Punkt gebracht. Ich teile Ihre > Meinung (ausschl. den Punkt mit den Autofahrern).> > Viele Grüße> Peter (Peine)> > > ----- Original Message ----- > From: "Arno Seeger" <Arno.Seeger(a)t-online.de>> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Sent: Wednesday, May 30, 2007 10:45 PM> Subject: Re: [OWP] Abstauber und Nassauer - Mensch bleiben!> > > Liebe Listies,> > diese Diskussionen gehen mir einfach zu weit. Da hat sich jemand sehr plump > verhalten und er steht bestimmt nicht allein da. Dies ist aber kein Grund > gleich ins andere Extrem zu verfallen. Ich glaube hier haben einige nicht > den Sinn unserer Listen verstanden. Wir wollen uns doch gegenseitig helfen > und beraten!> Wenn jemand z.B. einen Hinweis erhalten hat, in einem bestimmten Buch, > Zeitung oder CD steht auf Seite 323 ein Name oder Bemerkung zu Deiner > Forschung, dann kann man doch nicht einfach sagen kauf Dir doch das Buch. > Wenn ich das Buch im Regal stehen habe, kann man doch nachschauen und > schlimmstenfalls die 1 Seite oder den kleinen Artikel faxen. Damit wir uns > nicht Missverstehen, ich meine nur eine Information in kleinem Umfang.> Es ist doch nicht die Aufgabe der Listen für den Umsatz der Verleger, > Vereine oder Autoren zu sorgen. Ich weis nicht wie es in dieser Liste ist, > aber die Compgend-Liste hat mal eine Alters-Umfrage bei Ihren Mitgliedern > gemacht und es waren ca. 80% über 60 Jahre. Obwohl anderes behauptet wird, > aber Rentner haben heute nur knapp Geld.> > Ein Beispiel aus dem täglichen Leben hat mich in den letzten Tagen > beschäftigt. Wir sind doch fast alle Autofahrer. In den letzten Jahren war > es doch üblich, alle entgegenkommende Autos zu warnen. Warum ist das heute > nicht mehr so? Dies hat mich sehr nachdenklich gemacht!> > Es tut mir leid, ich musste einfach diese Mail schreiben. Ich bitte um > Entschuldigung und bin dafür das Thema zu beenden.> > Einen schönen Abend wünsche ich Allen!> Arno (Seeger) > > > > ------------------------------> > Message: 7> Date: Wed, 30 May 2007 17:09:45 -0500> From: "Andrea A. Dickerson" <andreatheleo(a)hotmail.com>> Subject: [OWP] Gostomski/ Dullak> To: ow-preussen-l(a)genealogy.net> Message-ID: <BAY105-F246B0EFE0873D71B1DCF20CD2E0(a)phx.gbl>> Content-Type: text/plain; format=flowed> > Hallo,> > ich fange mal von hinten an:> > Eva v. Gruchalla, geb. Gostowska, Altsitzerin Borek, gest. 20.3 1899, 70 > Jahre (mit den Altersangaben bei den Sterbedaten bitte vorsichtig sein, denn > da hab ich schon einige Fehler entdeckt)> Erben: Anton v. Gr. und Malvine? Boroska?> > Johann Gostomski, Sohn von Einlieger Thomas Gostomski und Augustina > Gruchalla, gest. Wesiory 25.4.1864, 3 Jahre und 5 Monate> > Jacob Gostomski (Sohn von Kaetner Thomas und Augustina Gruchalla), gest. > Wesiory 29.6.1862, 1 Jahr und 11 Monate> > Totgeborener Sohn von Matthias Dulak und Catharina Gruchalla, gest. > Kolodziye 26.11.1857> Johann v. Dulak, Sohn von Matthias Dulak und Catharina Gruchalla, gest. > Kolodzieje 2.8.1857, 2 Jahre, ertrunken. Ein ganz schoenes Unglueck, was der > Familie da in der kurzen Zeit widerfahren ist.> > ... Jakob Gruchalla, geb. Podjass 10.7.1817 Sohn von Hortulanis Jacobo > Gruchala und Francisca Dulak> > Johann v. Gruchalla, Witwer aus Wesiory, 62 Jahre, Heirat am 31.5.1892, Eva > v.Dulak, Witwe aus Wesiory, 64 Jahre> > Martin von Jakusz Gostomski aus Berent, 24 Jahre, Heirat am 2.4.1862 mit > Agatha Gruchalla.> > Viktoria von Bronk, verwitwet von Dulak, 27 Jahre, Heirat in Podjass am > 15.11.1826 mit Johann Gruchalla, 25 Jahre, Trauzeuge Peter v. Gruchalla> > Franziska v. Dulak, Jungfrau, 26 Jahre, Heirat in Podjass am 24.1.1815 Jacob > v. Gruchalla, 25 Jahre, Trauzeuge Peter v. Gruchalla> > Witwer Andrea v. Gostomski aus Parchau Pustkowie Cheyna heiratet am > 27.6.1776 in Ostrowite Marianne v. Gruchalla> > Jacob Dulak heiratet am 13.12.1735 Catharina Dullak in Wesiory> > Anna Dulakowna heiratet am 4.1.1728 in Wesiory Johann Gruchalla, Trauzeuge > Stanislaus Gruchalla> > so viel fuer heute, Gruss,> Andrea> > _________________________________________________________________> Like the way Microsoft Office Outlook works? You’ll love Windows Live > Hotmail. > http://imagine-windowslive.com/hotmail/?locale=en-us&ocid=TXT_TAGHM_migration_HM_mini_outlook_0507> > > > ------------------------------> > Message: 8> Date: Thu, 31 May 2007 00:33:11 +0200> From: "Szillis-Kappelhoff" <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>> Subject: Re: [OWP] AWEYDEN> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Message-ID: <000a01c7a30a$81a1e620$0be1fea9(a)kappelho8d89ef>> Content-Type: text/plain; format="flowed"; charset="iso-8859-1";> reply-type="original"> > Hallo,> Gerullis hat ein Dorf Aweiden (1342 Aweidin) im Samland. Er erwähnt, dass es > noch mehrere dieses Namens gibt. Der Name dürfte sich auf prußisch "awaitis" > beziehen und auf Bewuchs mit Himbeeeren deuten.> > Beate> > > > > ----- Original Message ----- > From: "J.B. Millas" <jbmillas(a)t-online.de>> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Sent: Wednesday, May 30, 2007 6:16 PM> Subject: [OWP] AWEYDEN> > > Dorit Beate-Mueller, und Liste> > Zu Aweyden habe ich vor einigen Tagen nachstehende Informationen gefunden.> Demnach soll der Gruender Johann von Schoenfeld gewesen sein.> Gruss,> Jutta> Quelle: http://www.ostpreussen.net/index> php?seite_id=12&bericht=02&kreis=12&stadt=06> Aweyden - ein masurisches Dorf in Schnellansicht ,Aktualisiert am 16.05.07> Bericht der Verlegerin und Schriftstellerin Dr. Tilly Boesche-Zacharow,> Autorin des in absehbarer Zeit erscheinenden Buches "AWEYDEN - Chronik eines> masurischen Dorfes"> > In Masuren, an der Grenze Ostpreußens - 18 km von der Kreisstadt Sensburg> entfernt - liegt das Pfarrdorf Aweyden. Es wurde 1397 vom Komtur zu Rhein> Johann Schönfeldt gegründet. Ehe die reale Geschichtsforschung einsetzte,> berichtete eine alte Sage lange, in Bezug auf Namensgebung, dass der Komtur> in Begleitung seiner Ordensherren durch das Gebiet ritt und - überwältigt> von der unberührten, reizvollen natur - entzückt ausrief: "Ah-h-, Weiden!".> (Anmerkung von Jutta: Johann von Schönfeld (1379/83),> Inzwischen ist belegt, dass der Ursprung des Namens doch wohl eher durch die> Herkunft des "Johann von Schoenfeld" (wie er im Komturenverzeichnis> enthalten ist) aus dem oberpfälzischen Weyden erklärbar wird.> 60 Hufen zählte das Beutnerdorf, für das nicht Geld, sondern Honigzins > geleistet werden sollte. > > > -- > Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,> die bei mir bis jetzt 744 Spammails entfernt hat.> Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.> Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde> > > > > ------------------------------> > _______________________________________________> OW-Preussen-L mailing list> OW-Preussen-L(a)genealogy.net> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l> > > Ende OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 42, Eintrag 99> ***********************************************************
_________________________________________________________________
Live.nl
Zoek via Live.nl en ervaar het verschil. Test het NU, klik hier!
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Kretschman - Schubert

Date: 2007/06/01 14:38:51
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Hallo Ko,

liegt Dein Wolfsdorf an der Nogat bei Elbing? Wenn ja dann habe ich dort
eine ganze Familie:

Bierwolf, Anna Marie (I519) -- Geburt: 1. September 1824 -- Wolfsdorf
Bierwolf, Barbara Elisabeth (I527) -- Geburt: 14. April 1838 -- Wolfsdorf
Bierwolf, Christine Elisabeth (I520) -- Geburt: 9. Januar 1826 -- Wolfsdorf
Bierwolf, Christine Elisabeth (I521) -- Geburt: 15. Februar 1828 --
Wolfsdorf
Bierwolf, Florentine (I524) -- Geburt: 16. Januar 1833 -- Wolfsdorf
Bierwolf, Johann Jacob (I522) -- Geburt: 1. Februar 1829 -- Wolfsdorf
Bierwolf, Marie Elisabeth (I528) -- Geburt: 14. Juli 1841 -- Wolfsdorf
Bierwolf, Peter Heinrich (I525) -- Geburt: 9. September 1834 -- Wolfsdorf
Bierwolf, Regina (I526) -- Geburt: 23. Juli 1836 -- Wolfsdorf

Gibt es da auch vorher schon Bierwolf/Bierwulf ?

Über eine Antwort freut sich
Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Ko Meerwaldt
Gesendet: Freitag, 1. Juni 2007 11:32
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: Re: [OWP] Kretschman - Schubert


Hallo Bernard,
Ich bearbeite momentan das KB von Wolfsdorf, habe über 2000 Eintragen,
Taufen, in eine Excell tabel.
Bin aber erst in 1790. Werde für dich nachsehen was es gibt, aber kann
einige Tagen dauern.

Grüße aus ein jetzt wieder sonniges Twenteland
Ko Meerwaldt





Re: [OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/01 15:28:47
From: Mechthild Sieg <eckard.sieg(a)t-online.de>

Ich schließe mich der Meinung von Wolfgang Buchhorn voll an!!!

mfG aus dem Sauerland
Mechthild Sieg


>>.........Liebe Hertha, es wäre absolut Schade, wenn Du wegen irgendwelchen Hirnies
die Liste verlassen würdest. Ich selbst habe mit Dirschau eigentlich
garnichts zu tun, habe aber alle Deine eMails und Daten archviert. Wäre doch
ein Unding, wenn all diese Arbeit für die Katz gewesen wäre.
Liebe Hertha, lass Dich von den Miesmachern nicht ärgern. Der Großteil der
Liste steht hinter Dir und zieht den Hut vor Dir und Deiner Arbeit.

Bitte überlege es Dir noch einmal. Es wäre für die OWP-L ein großer Verlust.
Ziehe lieber den Löschknopf vor und mach es wie ich, wenn ich mich mal über
meine Eltern ärger: "Alte Leute!".

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. 

Wolfgang (Buchhorn)
Braunschweig

Haben Sie schon meine Internet-Seite besucht?
Have you already visited my web page?

www.wbuchhorn.de 


   Hallo  und wieder einen schönen Freitagmorgen
   Guten Morgen  in die Runde
   Leider werde ich ständig mit idiotischen Mails von
   irgendwelchen Subjekten zugemüllt. . . . . . . . . . . . 


Re: [OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/01 15:44:33
From: André Pardon <andreaspardon(a)skynet.be>

*
Hallo Liebe Herta,

Ich habe dieser e-mail mit Ernst gelesen,und es ist mein voller Ernst,
mich bei Herr W.Buchhorn an zu schliessen!!!
An Allen ein Schönes Wochenende.
André Pardon aus Belgiën.


----- Original Message -----
From: "Wolfgang Buchhorn" <wolfgang.buchhorn(a)arcor.de>
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 01, 2007 1:20 PM
Subject: Re: [OWP] In eigener Sache


Liebe Hertha,

Menschen sind seltsame Geschöpfe und es ist leider bisher niemanden
gelungen, den Menschen die Krone der Weisheit aufzusetzen. Damit meine ich
nicht Dich, sondern diejenigen, die ständig und mit steigernder Begeisterung
an den Meinungen und Interessen anderer herumnörgeln. Da es in der Liste
keine Kinder gibt, muß es wohl ein Altersproblem sein. Kindisch, dickköpfig,
trotzig.

Liebe Hertha, es wäre absolut Schade, wenn Du wegen irgendwelchen Hirnies
die Liste verlassen würdest. Ich selbst habe mit Dirschau eigentlich
garnichts zu tun, habe aber alle Deine eMails und Daten archviert. Wäre doch
ein Unding, wenn all diese Arbeit für die Katz gewesen wäre.
Liebe Hertha, lass Dich von den Miesmachern nicht ärgern. Der Großteil der
Liste steht hinter Dir und zieht den Hut vor Dir und Deiner Arbeit.

Bitte überlege es Dir noch einmal. Es wäre für die OWP-L ein großer Verlust. Ziehe lieber den Löschknopf vor und mach es wie ich, wenn ich mich mal über
meine Eltern ärger: "Alte Leute!".

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Wolfgang (Buchhorn)
Braunschweig

Haben Sie schon meine Internet-Seite besucht?
Have you already visited my web page?

www.wbuchhorn.de

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von
pasqualdt(a)t-online.de
Gesendet: Freitag, 1. Juni 2007 08:09
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] In eigener Sache


  Hallo  und wieder einen schönen Freitagmorgen
  Guten Morgen  in die Runde
  Leider werde ich ständig mit idiotischen Mails von
  irgendwelchen Subjekten zugemüllt. . . . . . . . . . . .

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



--
No virus found in this incoming message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.0/819 - Release Date: 26/05/2007 10:47




[OWP] (no subject)

Date: 2007/06/01 18:15:20
From: James Jeffries <jamjeffr(a)hotmail.com>

I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on these folks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany as residence. I only have information for location in US. Any help would be appreciated. Thanks Jay.
JAMES D. (JAY) JEFFRIES

Re: [OWP] (no subject)

Date: 2007/06/01 18:17:23
From: James Jeffries <jamjeffr(a)hotmail.com>



----- Original Message -----
From: "James Jeffries" <jamjeffr(a)hotmail.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 01, 2007 11:15 AM
Subject: [OWP] (no subject)


I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on these
folks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany as
residence. I only have information for location in US. Any help would be
appreciated. Thanks Jay.
JAMES D. (JAY) JEFFRIES
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] tottenhoff surname

Date: 2007/06/01 18:22:10
From: James Jeffries <jamjeffr(a)hotmail.com>



----- Original Message -----
From: "James Jeffries" <jamjeffr(a)hotmail.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 01, 2007 11:17 AM
Subject: Re: [OWP] (no subject)





----- Original Message -----
From: "James Jeffries" <jamjeffr(a)hotmail.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 01, 2007 11:15 AM
Subject: [OWP] (no subject)


I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on these
folks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany as
residence. I only have information for location in US. Any help would be
appreciated. Thanks Jay.
JAMES D. (JAY) JEFFRIES
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] tottenhoff

Date: 2007/06/01 19:07:55
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo James,
the name is german, region Berlin. It seems to be a house mark: death´s head, skull.
Tot means the death, old german writing Todt, Tott.
Hof means farm, nether-german Hoff.

Todtenhoeffer means belonging to the family Todtenhoff.
Olschoewen is region Angerburg - Goldap/ East-Prussia, Budszedszen is region Gumbinnen/ East-Prussia

Beate

7. Eleonore Todtenhoefer - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Birth: 1803 Of, Olschoewen, Ostpreussen, Preussen

19. JUSTINE TODTENHOEFER - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Birth: 08 AUG 1832 Budszedszen, Ostpreussen, Preussen



     1. ALBERT CARL TODTENHOFF - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Christening: 18 APR 1857 Jerusalem, Berlin Stadt, Brandenburg, Preussen



    2. ANNA ELISE TODTENHOEFER - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Christening: 03 MAY 1868 Jerusalem, Berlin Stadt, Brandenburg, Preussen

    3. AUGUST WILHELM TODTENHOFF - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Christening: 17 MAR 1816 Jerusalem, Berlin Stadt, Brandenburg, Preussen

    4. AUGUST WILHELM TODTENHOFF - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Marriage: 24 NOV 1850 Jerusalem, Berlin Stadt, Brandenburg, Preussen

    5. CHARLOTTE LUISE TODTENHOFF - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Christening: 15 OCT 1854 Jerusalem, Berlin Stadt, Brandenburg, Preussen

    6. CHRISTIAN AUGUST TODTENHOFF - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Christening: 29 MAY 1853 Jerusalem, Berlin Stadt, Brandenburg, Preussen


----- Original Message ----- From: "James Jeffries" <jamjeffr(a)hotmail.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 01, 2007 6:15 PM
Subject: [OWP] (no subject)


I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on these folks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany as residence. I only have information for location in US. Any help would be appreciated. Thanks Jay. JAMES D. (JAY) JEFFRIES

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 777 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/01 20:59:16
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

Liebe Herta,

die Kollegen haben eigentlich schon alles gesagt und ich schliesse mich vollinhaltlich an.
Bitte bitte bleibe der Liste erhalten.

Selbst erhalte ich auch im Durchschnitt 15 Spams pro Tag, hatte somit auch schon Deine Überlegung und wollte einfach nicht vor diesen nervenden Spitzbuben kapitulieren. Meine Lösung als Tipp, vielleicht hilft es auch Dir:

- Umstellung auf Thunderbird (kostenloses Mailprogramm)
  (Update auf weitere Versionen auch kostenlos, inclive Benachrichtigung)
- Spam kann man mit einem Button kennzeichnen und fortan verschiebt das Programm alle von dieser Adresse stammenden Mails automatisch und ungeöffnet in den Papierkorb (der ja sowieso regelmässig gelöscht wird) - man kann auch den Papierkorb automatisch nach jedem Schliessen löschen lassen - jetzt kommen nur noch ganz wenig neu dazu und mit einem Kennzeichnungsklick sind die "Neuzugänge" und deren Nachfolger weg - wichtig !!! im Mail nichts anklicken und auch niemals antworten, sonst kannst Du nur noch die Mailadresse ändern

herzliche Grüsse

Werner (Wicht)


Dauersuche FN _*WICHT - HIRSCHER*_  und deren Verzweigungen


-------------------------------------------------------------------
pasqualdt(a)t-online.de schrieb:
   Hallo  und wieder einen schönen Freitagmorgen
   Guten Morgen  in die Runde
   Leider werde ich ständig mit idiotischen Mails von
   irgendwelchen Subjekten zugemüllt. Jeden Morgen und
   jeden Abend lösche ich mindestens 15 Stück von diesem
Quatsch. Jetzt reicht es mir. Ich werde noch die restlichen Daten Dirschau in die
   Liste setzen und mich dann verabschieden. Mein e-Mail-
   Adresse werde ich dann auch ändern, aber bis zur Hälfte
des Monats Juni werde ich wohl noch bleiben. Dann melde ich mich noch mal zum Abschied. Herta _______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] KB Rautenberg

Date: 2007/06/01 22:34:21
From: Stolze Bettina <TinaStolze(a)t-online.de>

Ein herzliches "Hallo" zusammen !

Kann mir zufällig jemand sagen , ob KB vom Kirchspiel Rautenberg um 1848
existieren ? Wenn ja , wo ?
Nicht im EZAB ...

Danke Euch , einen wundervollen Abend noch !

            Tina


Re: [OWP] KB Rautenberg

Date: 2007/06/01 23:39:41
From: Hans Christoph Surkau <Hans-Christoph.Surkau(a)t-online.de>

Guten Abend, Frau Stolze,

Rautenberg war erst seit 1853 ein eigenes Kirchspiel und hieß damals
Friedrichswalde. Vorher gehörte es zum Kirchspiel Kinten im Kirchenkreis
Heydekrug. Friedrichswalde / Rautenberg gehörte damals zum Kirchenkreis
Ragnit und kam 1919 zum neugegründeten Kirchenkreis Tilsit-Ragnit. Das EZA
in Berlin hat keine Kirchenbücher von Kinten und auch keine von Rautenberg /
Friedrichswalde. Es gibt aber bei der Deutschen Zentralstelle für Genealogie
in Leipzig Kirchenbücher von Kinten: Taufen 1822 - 1862 und Eheschließungen
1803 - 1875. Diese Kirchenbücher haben vermutlich auch die Mormonen - das
kann man unter www.Familysearch.org  nachsehen. Vielleicht haben sie auch
noch mehr.

Ein schönes Wochenende wünsche ich Ihnen aus dem schönen Münsterland
Hans-Christoph Surkau

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Stolze Bettina
Gesendet: Freitag, 1. Juni 2007 22:33
An: preussen
Betreff: [OWP] KB Rautenberg

Ein herzliches "Hallo" zusammen !

Kann mir zufällig jemand sagen , ob KB vom Kirchspiel Rautenberg um 1848
existieren ? Wenn ja , wo ?
Nicht im EZAB ...

Danke Euch , einen wundervollen Abend noch !

            Tina

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] tottenhoff surname

Date: 2007/06/02 01:00:26
From: Rainer Ibowski <mail(a)ibowski.ca>

Jay, there is an important hint in your short information. The US census
refers to Hanover, Prussia. At a certain time Hanover was part of Prussia.
This OWP list here deals, however, with East and West Prussia, which are
different provinces; Hanover (which is today the capital of Germany's
federal state Lower Saxony) is not part of it -- admittedly complicated if
you live in the US.

May I recommend trying different lists like
http://wiki-en.genealogy.net/wiki/FamNord
covering North Germany or
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/hannover-l
covering the former Kingdom of Hanover.

I do not research in these regions; therefore, I can't tell you anything
about the quality of these lists.

If you are looking for some more background information I suggest to start
at
http://www.genealogienetz.de/reg/regio.html
and browse.

Good luck!

Rainer
currently out of Vancouver
 
Karin and Dr. Rainer Ibowski
Cochrane, Alberta / Vancouver, British Columbia
Canada
mail(at)ibowski.ca

-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of James Jeffries
Sent: June-01-07 9:22 AM
To: OW-Preussen-L
Subject: [OWP] tottenhoff surname



I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on these
folks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany as
residence. I only have information for location in US. Any help would be
appreciated. Thanks Jay.
JAMES D. (JAY) JEFFRIES
_______________________________________________




Re: [OWP] tottenhoff surname

Date: 2007/06/02 02:50:58
From: Klaus Meyer <KlausWernerMeyer(a)web.de>

Jay,

using ---> http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/

there is no TOTTENHOFF

But entry DODENHOF or/and DODENHOFF

shows about  140 in Germany, often in the aerea Rotenburg, today Lower Saxony, once a part of the prussian province of Hannover.

use ---> http://gedbas.genealogy.net/  to get more DODENHOF/DODENHOFF in that aerea.

Klaus Meyer

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 02.06.07 01:00:10
> An: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: Re: [OWP] tottenhoff surname


> 
> Jay, there is an important hint in your short information. The US census
> refers to Hanover, Prussia. At a certain time Hanover was part of Prussia.
> This OWP list here deals, however, with East and West Prussia, which are
> different provinces; Hanover (which is today the capital of Germany's
> federal state Lower Saxony) is not part of it -- admittedly complicated if
> you live in the US.
> 
> May I recommend trying different lists like
> http://wiki-en.genealogy.net/wiki/FamNord
> covering North Germany or
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/hannover-l
> covering the former Kingdom of Hanover.
> 
> I do not research in these regions; therefore, I can't tell you anything
> about the quality of these lists.
> 
> If you are looking for some more background information I suggest to start
> at
> http://www.genealogienetz.de/reg/regio.html
> and browse.
> 
> Good luck!
> 
> Rainer
> currently out of Vancouver
>  
> Karin and Dr. Rainer Ibowski
> Cochrane, Alberta / Vancouver, British Columbia
> Canada
> mail(at)ibowski.ca
> 
> -----Original Message-----
> From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of James Jeffries
> Sent: June-01-07 9:22 AM
> To: OW-Preussen-L
> Subject: [OWP] tottenhoff surname
> 
> 
> 
> I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on these
> folks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany as
> residence. I only have information for location in US. Any help would be
> appreciated. Thanks Jay.
> JAMES D. (JAY) JEFFRIES



_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Simon WEBER b. 1820 Prussia

Date: 2007/06/02 03:09:21
From: Robin Hoff Kaspar <robinkaspar(a)comcast.net>

Desperately seek information on Simon WEBER and wife Gertrud
SCHMIDT/SCHMITZ.

They came to Wisconsin in 1854, leaving behind young son Josef b. 1851 with
grandparents. More children were born after they arrived and Joseph
supposedly came here in the mid-1860s.

I have not been able to find an U.S. documents that tell me where they came
from and have been looking for them for years and years on passenger lists
to no avail.

Any help appreciated,
Robin


No virus found in this outgoing message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.5/826 - Release Date: 5/31/2007
4:51 PM


Re: [OWP] Abstauber und Nassauer

Date: 2007/06/02 04:14:38
From: Monika Schoroth <m.schoroth(a)arcor.de>

@ Herrn Freytag
Ich weiß, daß Sie keine weiteren Mitteilungen zu diesem Thema wünschen, aber im Gegensatz zu manch anderer Diskussion, die ich hier schon erlebt habe, finde ich, daß dieses Thema sehr wohl in die Liste gehört. Sie können mich auf 'Moderation' setzen oder auch ganz ausschließen, es würde mich nicht sehr stören, denn ich habe allmählich genug von diesem "Kindergarten".  
@ Liste
Ich stehe voll und ganz hinter Achim, vielleicht sollten sich gewisse Leute mal Gedanken darüber machen, daß es nicht nur wohlsiuierte Leute.gibt, nicht jeder, der nach seinen Vorfahren sucht, ist ein Herr Doktor.  Es gibt auch Leute, die sich nicht jedes Buch kaufen können, in dem möglicherweise ein Satz zu einem Vorfahren vorhanden sein könnte. Nicht jeder wohnt in einer Großstadt, wo man mal gerade eben in eine Bibiliothek gehen kann, um etwas auszuleihen, und schriftliche, kostspielige Anfragen an irgendwelche Archive sind für manchen halt unerschwinglich. Haben diese Menschen kein Recht darauf, etwas über ihre Vorfahren zu erfahren? Warum kann nicht auch hier das Prinzip des Solidarstaates greifen? Daß die, die genug haben, die teilhaben lassen, die nicht so begünstigt sind? Wobei ich natürlich zustimme, daß es sich in einem gewissen Rahmen bewegen muß. 

>> Soll Ahnenforschung nur etwas sein, mit dem sich Leute beschäftigen können,
> >Ich zitiere Rainer
> Dabei bevorzuge ich jedoch die Teilnehmer
> an der VFFOW Liste, weil diese zumindest bereit sind, einen
> Mitgliedsbeitrag
> zu entrichten, also man wirklich von vereinsinterner gegenseitiger Hilfe
> sprechen kann.
>> die Geld übrighaben.

> Sollte das ein Problem für manche sein, dann sollte diese offene Liste 
> in eine geschlossene umgewandelt werden,
> wo nur die Zugriff drauf haben, die Beitrag zahlen *können. *

Danke, Heike, für Deinen Beitrag. Du sprichst mir aus dem Herzen.
 
Noch einmal @ Herrn Freytag: 
Vielleicht sollten Sie sich etwas zeitiger um das Geschehen in der Liste kümmern, und nicht nur dann vorgefertigte Mails verschicken, wenn die Wellen schon hochgeschlagen sind. Ich kenne andere Vorgehensweisen aus anderen Listen und Foren. 

Monika




[OWP] Question regarding Pommerania

Date: 2007/06/02 05:21:38
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

Hello  List...

Does this List cover the area of Pomerania?

Thank you,
Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

Re: [OWP] Question regarding Pommerania

Date: 2007/06/02 10:45:11
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Nope, sorry, just East and West Prussia.

----- Original Message ----- 
From: <LHawthorne(a)aol.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 02, 2007 5:09 AM
Subject: [OWP] Question regarding Pommerania



Hello  List...

Does this List cover the area of Pomerania?

Thank you,
Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Anonymus: Ort Koskosken,FN Goronczy

Date: 2007/06/02 11:02:19
From: Horst Wondollek <hwo-sasel(a)gmx.de>

Guten Tag Anonymus,
ist Ihr Name so furchtbar das Sie ihn verschweigen ?
Oder nur eine Zeigemäße Form der Familienforschung:
stelle Anonym eine Frage u. alle müssen antworten!
Gegen meine Überzeugung habe ich in der Datenbank gesucht u. gefunden:

Ort Koskosken (1885) -Übertrageungsfehler ?-
gefunden:
Ort Kokossken wird 1818 umbenannt in Kokosken 1930 umbenannt in Hennenberg Kirchsp. Dreimühlen im Kreis Lyck, 19Km nordöstlich von Lyck.

FN Goronczy u.ä:
In der Ausarbeitung von Marc Plessa "Das Passenheimer Haus-u. Integrationsbuch 1791-1809" wird dieser FN mehrfach genannt.
Abgedruckt in der APG von 2007. Mitglieder des Vereins für Familienforschung in Ost-u. Westpreußen erhalten diese Schrift auch für ihren Jahresbeitrag.
Trotzdem einen Guten Tag
Horst Wondollek


-- 
Psssst! Schon vom neuen GMX MultiMessenger gehört?
Der kanns mit allen: http://www.gmx.net/de/go/multimessenger

Re: [OWP] OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 5

Date: 2007/06/02 12:57:10
From: kerstin scholz <K.ScholzX(a)web.de>


Liebe Geneaologen*S

ich war dieses Jahr in Swiddry/ Schwiddern wo meine Mutter herkommt. Ihr Nachname ist Gromatka.

Gibt es in dieser Liste jemand der auch aus dieser Gegend stammt bzw. dessen Verwandte?

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen... .

Geboren ist meine Mutter in Perkunen/Perkunowa

Viele Grüße von Kerstin

*Von:* ow-preussen-l(a)genealogy.net
*Gesendet:* 02.06.07 12:01:17
*An:* ow-preussen-l(a)genealogy.net
*Betreff:* OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 5

Um e-Mails an die Liste OW-Preussen-L zu schicken, nutzen Sie bittedie Adresse ow-preussen-l(a)genealogy.netUm sich via Web von der Liste zu entfernen oder draufzusetzen: http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-loder, via Email, schicken Sie eine Email mit dem Wort 'help' inSubject/Betreff oder im Text an ow-preussen-l-request(a)genealogy.netSie koennen den Listenverwalter dieser Liste unter der Adresse ow-preussen-l-owner(a)genealogy.neterreichenWenn Sie antworten, bitte editieren Sie die Subject/Betreff auf einensinnvollen Inhalt der spezifischer ist als "Re: Contents ofOW-Preussen-L digest..."Meldungen des Tages: 1. Re: KB Rautenberg (Hans Christoph Surkau) 2. Re: tottenhoff surname (Rainer Ibowski) 3. Re: tottenhoff surname (Klaus Meyer) 4. Simon WEBER b. 1820 Prussia (Robin Hoff Kaspar) 5. Re: Abstauber und Nassauer (Monika Schoroth) 6. Question regarding Pommerania (LHawthorne(a)aol.com) 7. Re: Question regarding Pommerania (Perrey) 8. Re: Anonymus: Ort Koskosken,FN Goronczy (Horst Wondollek)Guten Abend, Frau Stolze,Rautenberg war erst seit 1853 ein eigenes Kirchspiel und hieß damalsFriedrichswalde. Vorher gehörte es zum Kirchspiel Kinten im KirchenkreisHeydekrug. Friedrichswalde / Rautenberg gehörte damals zum KirchenkreisRagnit und kam 1919 zum neugegründeten Kirchenkreis Tilsit-Ragnit. Das EZAin Berlin hat keine Kirchenbücher von Kinten und auch keine von Rautenberg /Friedrichswalde. Es gibt aber bei der Deutschen Zentralstelle für Genealogiein Leipzig Kirchenbücher von Kinten: Taufen 1822 - 1862 und Eheschließungen1803 - 1875. Diese Kirchenbücher haben vermutlich auch die Mormonen - daskann man unter www.Familysearch.org nachsehen. Vielleicht haben sie auchnoch mehr.Ein schönes Wochenende wünsche ich Ihnen aus dem schönen MünsterlandHans-Christoph Surkau-----Ursprüngliche Nachricht-----Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Stolze BettinaGesendet: Freitag, 1. Juni 2007 22:33An: preussenBetreff: [OWP] KB RautenbergEin herzliches "Hallo" zusammen !Kann mir zufällig jemand sagen , ob KB vom Kirchspiel Rautenberg um 1848existieren ? Wenn ja , wo ?Nicht im EZAB ...Danke Euch , einen wundervollen Abend noch ! Tina_______________________________________________OW-Preussen-L mailing listOW-Preussen-L(a)genealogy.nethttp://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-lJay, there is an important hint in your short information. The US censusrefers to Hanover, Prussia. At a certain time Hanover was part of Prussia.This OWP list here deals, however, with East and West Prussia, which aredifferent provinces; Hanover (which is today the capital of Germany'sfederal state Lower Saxony) is not part of it -- admittedly complicated ifyou live in the US.May I recommend trying different lists likehttp://wiki-en.genealogy.net/wiki/FamNordcovering North Germany orhttp://list.genealogy.net/mailman/listinfo/hannover-lcovering the former Kingdom of Hanover.I do not research in these regions; therefore, I can't tell you anythingabout the quality of these lists.If you are looking for some more background information I suggest to startathttp://www.genealogienetz.de/reg/regio.htmland browse.Good luck!Rainercurrently out of Vancouver Karin and Dr. Rainer IbowskiCochrane, Alberta / Vancouver, British ColumbiaCanadamail(at)ibowski.ca-----Original Message-----From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of James JeffriesSent: June-01-07 9:22 AMTo: OW-Preussen-LSubject: [OWP] tottenhoff surnameI am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on thesefolks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany asresidence. I only have information for location in US. Any help would beappreciated. Thanks Jay.JAMES D. (JAY) JEFFRIES_______________________________________________Jay,using ---> http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/there is no TOTTENHOFFBut entry DODENHOF or/and DODENHOFFshows about 140 in Germany, often in the aerea Rotenburg, today Lower Saxony, once a part of the prussian province of Hannover.use ---> http://gedbas.genealogy.net/ to get more DODENHOF/DODENHOFF in that aerea.Klaus Meyer> -----Ursprüngliche Nachricht-----> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Gesendet: 02.06.07 01:00:10> An: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Betreff: Re: [OWP] tottenhoff surname> > Jay, there is an important hint in your short information. The US census> refers to Hanover, Prussia. At a certain time Hanover was part of Prussia.> This OWP list here deals, however, with East and West Prussia, which are> different provinces; Hanover (which is today the capital of Germany's> federal state Lower Saxony) is not part of it -- admittedly complicated if> you live in the US.> > May I recommend trying different lists like> http://wiki-en.genealogy.net/wiki/FamNord> covering North Germany or> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/hannover-l> covering the former Kingdom of Hanover.> > I do not research in these regions; therefore, I can't tell you anything> about the quality of these lists.> > If you are looking for some more background information I suggest to start> at> http://www.genealogienetz.de/reg/regio.html> and browse.> > Good luck!> > Rainer> currently out of Vancouver> > Karin and Dr. Rainer Ibowski> Cochrane, Alberta / Vancouver, British Columbia> Canada> mail(at)ibowski.ca> > -----Original Message-----> From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of James Jeffries> Sent: June-01-07 9:22 AM> To: OW-Preussen-L> Subject: [OWP] tottenhoff surname> > > > I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on these> folks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany as> residence. I only have information for location in US. Any help would be> appreciated. Thanks Jay.> JAMES D. (JAY) JEFFRIES_______________________________________________________________SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell undkostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192Desperately seek information on Simon WEBER and wife GertrudSCHMIDT/SCHMITZ.They came to Wisconsin in 1854, leaving behind young son Josef b. 1851 withgrandparents. More children were born after they arrived and Josephsupposedly came here in the mid-1860s.I have not been able to find an U.S. documents that tell me where they camefrom and have been looking for them for years and years on passenger liststo no avail.Any help appreciated,RobinNo virus found in this outgoing message.Checked by AVG Free Edition.Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.5/826 - Release Date: 5/31/20074:51 PM@ Herrn FreytagIch weiß, daß Sie keine weiteren Mitteilungen zu diesem Thema wünschen, aber im Gegensatz zu manch anderer Diskussion, die ich hier schon erlebt habe, finde ich, daß dieses Thema sehr wohl in die Liste gehört. Sie können mich auf 'Moderation' setzen oder auch ganz ausschließen, es würde mich nicht sehr stören, denn ich habe allmählich genug von diesem "Kindergarten". @ ListeIch stehe voll und ganz hinter Achim, vielleicht sollten sich gewisse Leute mal Gedanken darüber machen, daß es nicht nur wohlsiuierte Leute.gibt, nicht jeder, der nach seinen Vorfahren sucht, ist ein Herr Doktor. Es gibt auch Leute, die sich nicht jedes Buch kaufen können, in dem möglicherweise ein Satz zu einem Vorfahren vorhanden sein könnte. Nicht jeder wohnt in einer Großstadt, wo man mal gerade eben in eine Bibiliothek gehen kann, um etwas auszuleihen, und schriftliche, kostspielige Anfragen an irgendwelche Archive sind für manchen halt unerschwinglich. Haben diese Menschen kein Recht darauf, etwas über ihre Vorfahren zu erfahren? Warum kann nicht auch hier das Prinzip des Solidarstaates greifen? Daß die, die genug haben, die teilhaben lassen, die nicht so begünstigt sind? Wobei ich natürlich zustimme, daß es sich in einem gewissen Rahmen bewegen muß. >> Soll Ahnenforschung nur etwas sein, mit dem sich Leute beschäftigen können,> >Ich zitiere Rainer> Dabei bevorzuge ich jedoch die Teilnehmer> an der VFFOW Liste, weil diese zumindest bereit sind, einen> Mitgliedsbeitrag> zu entrichten, also man wirklich von vereinsinterner gegenseitiger Hilfe> sprechen kann.>> die Geld übrighaben.> Sollte das ein Problem für manche sein, dann sollte diese offene Liste > in eine geschlossene umgewandelt werden,> wo nur die Zugriff drauf haben, die Beitrag zahlen *können. *Danke, Heike, für Deinen Beitrag. Du sprichst mir aus dem Herzen. Noch einmal @ Herrn Freytag: Vielleicht sollten Sie sich etwas zeitiger um das Geschehen in der Liste kümmern, und nicht nur dann vorgefertigte Mails verschicken, wenn die Wellen schon hochgeschlagen sind. Ich kenne andere Vorgehensweisen aus anderen Listen und Foren. MonikaHello List...Does this List cover the area of Pomerania?Thank you,Louise************************************** See what's free at http://www.aol.com.Nope, sorry, just East and West Prussia.----- Original Message ----- From: <LHawthorne(a)aol.com>To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>Sent: Saturday, June 02, 2007 5:09 AMSubject: [OWP] Question regarding PommeraniaHello List...Does this List cover the area of Pomerania?Thank you,Louise************************************** See what's free at http://www.aol.com._______________________________________________OW-Preussen-L mailing listOW-Preussen-L(a)genealogy.nethttp://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-lGuten Tag Anonymus,ist Ihr Name so furchtbar das Sie ihn verschweigen ?Oder nur eine Zeigemäße Form der Familienforschung:stelle Anonym eine Frage u. alle müssen antworten!Gegen meine Überzeugung habe ich in der Datenbank gesucht u. gefunden:Ort Koskosken (1885) -Übertrageungsfehler ?-gefunden:Ort Kokossken wird 1818 umbenannt in Kokosken 1930 umbenannt in Hennenberg Kirchsp. Dreimühlen im Kreis Lyck, 19Km nordöstlich von Lyck.FN Goronczy u.ä:In der Ausarbeitung von Marc Plessa "Das Passenheimer Haus-u. Integrationsbuch 1791-1809" wird dieser FN mehrfach genannt.Abgedruckt in der APG von 2007. Mitglieder des Vereins für Familienforschung in Ost-u. Westpreußen erhalten diese Schrift auch für ihren Jahresbeitrag.Trotzdem einen Guten TagHorst Wondollek-- Psssst! Schon vom neuen GMX MultiMessenger gehört?Der kanns mit allen: http://www.gmx.net/de/go/multimessenger_______________________________________________OW-Preussen-L mailing listOW-Preussen-L(a)genealogy.nethttp://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l	



	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

[OWP] Kartei Quassowski Bände A, P bez. And ers/Poweleit

Date: 2007/06/02 13:20:35
From: Werner Hiemer <lexikon69a(a)lycos.de>

Nun komme auch ich mit einer Anfrage zur Kartei Quassowski
dort taucht der Name Poweleit im Band F Seite 168 und in Band P Seite 345 auf.

Beim Familiennamen Anders will ich es lieber erstmal nicht wagen da er der Natur seiner Häufigkeit nach gleich in 11 Bänden auftaucht.
Aber evtl. Band A, Seiten 104, 105, 106, 116.
Alles bezüglich Grossvater mütterlicherseits aus Masuren.
Danke schonmal für die Mühen.

Benachrichtigung bei E-Mail Empfang! - http://mail.lycos.de/app/lycosinside/setupLI.exe

[OWP] Altdeutsche Schrift

Date: 2007/06/02 15:37:23
From: Achim <ahnenachim(a)gmx.de>

Wer kann helfen.

Besitze vier Scan's (je 1 Person) von einer Ahnentafel.
Kann aber leider nicht alles deuten.

Achim

Re: [OWP] Question regarding Pommerania-reply

Date: 2007/06/02 15:43:45
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

pcperrey...

Thank you for your reply.

Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

[OWP] ortsname Doblinden Herr Farnsteiner

Date: 2007/06/02 15:48:41
From: michael.labinsky <michael.labinsky(a)tiscali.de>

Hallo liebe Liste

 A  Ich suche den Ort Doblinden, amt Budweitschen.
B  Öfters tauchen in den Quellen.“ Rolf Farnsteiner „  auf.
 Er hat (womöglich) die Quelle zu meinen Vorfahren  genannt ( aber für mich
nicht ausreichend)
Gibt es da eine Adresse, mail ??

Schönes Wochenende

Michael

Re: [OWP] Altdeutsche Schrift

Date: 2007/06/02 15:58:40
From: Andrea Zimmermann <andrea1303(a)freenet.de>

----- Original Message -----
From: "Achim" <ahnenachim(a)gmx.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 02, 2007 3:36 PM
Subject: [OWP] Altdeutsche Schrift


Wer kann helfen.

Hallo Achim ,
schick mal rüber andrea1303(a)freenet.de

Andrea (Zimmermann)


Re: [OWP] OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 5

Date: 2007/06/02 16:04:14
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Hallo Kerstin,

ich habe in der Gegend

FN                                       Ort

Baihler/ev. Bachler        Perkuhnen / Ragnit
Nauyoks                       "
Baihler / Bachler          Sporginnen / Ragnit
Hagel                      Lobellen / Groß Lenkeningken
Hagel                      Raudsen /          "
Hagel                      Wischsteike4n / Pillkallen

Ich habe aber noch nicht viel da gemacht, da ich noch voll mit Westpreußen,
ein bißchen mit Brandenburg und ein bißchen mit Preuß. Holland beschäftigt
bin.

Viele Grüße

Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von kerstin
scholz
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 12:57
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: Re: [OWP] OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 5




Liebe Geneaologen*S

ich war dieses Jahr in Swiddry/ Schwiddern wo meine Mutter herkommt. Ihr
Nachname ist Gromatka.

Gibt es in dieser Liste jemand der auch aus dieser Gegend stammt bzw. dessen
Verwandte?

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen... .

Geboren ist meine Mutter in Perkunen/Perkunowa

Viele Grüße von Kerstin

*Von:* ow-preussen-l(a)genealogy.net
*Gesendet:* 02.06.07 12:01:17
*An:* ow-preussen-l(a)genealogy.net
*Betreff:* OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 5

Um e-Mails an die Liste OW-Preussen-L zu schicken, nutzen Sie bittedie
Adresse ow-preussen-l(a)genealogy.netUm sich via Web von der Liste zu
entfernen oder draufzusetzen:
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-loder, via Email,
schicken Sie eine Email mit dem Wort 'help' inSubject/Betreff oder im Text
an ow-preussen-l-request(a)genealogy.netSie koennen den Listenverwalter dieser
Liste unter der Adresse ow-preussen-l-owner(a)genealogy.neterreichenWenn Sie
antworten, bitte editieren Sie die Subject/Betreff auf einensinnvollen
Inhalt der spezifischer ist als "Re: Contents ofOW-Preussen-L
digest..."Meldungen des Tages: 1. Re: KB Rautenberg (Hans Christoph Surkau)
2. Re: tottenhoff surname (Rainer Ibowski) 3. Re: tottenhoff surname (Klaus
Meyer) 4. Simon WEBER b. 1820 Prussia (Robin Hoff Kaspar) 5. Re: Abstauber
und Nassauer (Monika Schoroth) 6. Question regarding Pommerania
(LHawthorne(a)aol.com) 7. Re: Question regarding Pommerania (Perrey) 8. Re:
Anonymus: Ort Koskosken,FN Goronczy (Horst Wondollek)Guten Abend, Frau
Stolze,Rautenberg war erst seit 1853 ein eigenes Kirchspiel und hieß
damalsFriedrichswalde. Vorher gehörte es zum Kirchspiel Kinten im
KirchenkreisHeydekrug. Friedrichswalde / Rautenberg gehörte damals zum
KirchenkreisRagnit und kam 1919 zum neugegründeten Kirchenkreis
Tilsit-Ragnit. Das EZAin Berlin hat keine Kirchenbücher von Kinten und auch
keine von Rautenberg /Friedrichswalde. Es gibt aber bei der Deutschen
Zentralstelle für Genealogiein Leipzig Kirchenbücher von Kinten: Taufen
1822 - 1862 und Eheschließungen1803 - 1875. Diese Kirchenbücher haben
vermutlich auch die Mormonen - daskann man unter www.Familysearch.org
nachsehen. Vielleicht haben sie auchnoch mehr.Ein schönes Wochenende wünsche
ich Ihnen aus dem schönen MünsterlandHans-Christoph Surkau-----Ursprüngliche
Nachricht-----Von:
ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.n
et] Im Auftrag von Stolze BettinaGesendet: Freitag, 1. Juni 2007 22:33An:
preussenBetreff: [OWP] KB RautenbergEin herzliches "Hallo" zusammen !Kann
mir zufällig jemand sagen , ob KB vom Kirchspiel Rautenberg um
1848existieren ? Wenn ja , wo ?Nicht im EZAB ...Danke Euch , einen
wundervollen Abend noch !
Tina_______________________________________________OW-Preussen-L mailing
listOW-Preussen-L(a)genealogy.nethttp://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow
-preussen-lJay, there is an important hint in your short information. The US
censusrefers to Hanover, Prussia. At a certain time Hanover was part of
Prussia.This OWP list here deals, however, with East and West Prussia, which
aredifferent provinces; Hanover (which is today the capital of
Germany'sfederal state Lower Saxony) is not part of it -- admittedly
complicated ifyou live in the US.May I recommend trying different lists
likehttp://wiki-en.genealogy.net/wiki/FamNordcovering North Germany
orhttp://list.genealogy.net/mailman/listinfo/hannover-lcovering the former
Kingdom of Hanover.I do not research in these regions; therefore, I can't
tell you anythingabout the quality of these lists.If you are looking for
some more background information I suggest to
startathttp://www.genealogienetz.de/reg/regio.htmland browse.Good
luck!Rainercurrently out of Vancouver Karin and Dr. Rainer IbowskiCochrane,
Alberta / Vancouver, British ColumbiaCanadamail(at)ibowski.ca-----Original
Message-----From:
ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.n
et] On Behalf Of James JeffriesSent: June-01-07 9:22 AMTo:
OW-Preussen-LSubject: [OWP] tottenhoff surnameI am interested in the surname
of Tottenhoff. I cant find to much on thesefolks. Other than the 1880 US
census refers to hanover - prussia- germany asresidence. I only have
information for location in US. Any help would beappreciated. Thanks
Jay.JAMES D. (JAY)
JEFFRIES_______________________________________________Jay,using --->
http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/there is no TOTTENHOFFBut entry
DODENHOF or/and DODENHOFFshows about 140 in Germany, often in the aerea
Rotenburg, today Lower Saxony, once a part of the prussian province of
Hannover.use ---> http://gedbas.genealogy.net/ to get more
DODENHOF/DODENHOFF in that aerea.Klaus Meyer> -----Ursprüngliche
Nachricht-----> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>> Gesendet:
02.06.07 01:00:10> An: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>>
Betreff: Re: [OWP] tottenhoff surname> > Jay, there is an important hint in
your short information. The US census> refers to Hanover, Prussia. At a
certain time Hanover was part of Prussia.> This OWP list here deals,
however, with East and West Prussia, which are> different provinces; Hanover
(which is today the capital of Germany's> federal state Lower Saxony) is not
part of it -- admittedly complicated if> you live in the US.> > May I
recommend trying different lists like>
http://wiki-en.genealogy.net/wiki/FamNord> covering North Germany or>
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/hannover-l> covering the former
Kingdom of Hanover.> > I do not research in these regions; therefore, I
can't tell you anything> about the quality of these lists.> > If you are
looking for some more background information I suggest to start> at>
http://www.genealogienetz.de/reg/regio.html> and browse.> > Good luck!> >
Rainer> currently out of Vancouver> > Karin and Dr. Rainer Ibowski>
Cochrane, Alberta / Vancouver, British Columbia> Canada> mail(at)ibowski.ca>
> -----Original Message-----> From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net>
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of James Jeffries>
Sent: June-01-07 9:22 AM> To: OW-Preussen-L> Subject: [OWP] tottenhoff
surname> > > > I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to
much on these> folks. Other than the 1880 US census refers to hanover -
prussia- germany as> residence. I only have information for location in US.
Any help would be> appreciated. Thanks Jay.> JAMES D. (JAY)
JEFFRIES_______________________________________________________________SMS
schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell undkostenguenstig. Jetzt
gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192Desperately seek information on
Simon WEBER and wife GertrudSCHMIDT/SCHMITZ.They came to Wisconsin in 1854,
leaving behind young son Josef b. 1851 withgrandparents. More children were
born after they arrived and Josephsupposedly came here in the mid-1860s.I
have not been able to find an U.S. documents that tell me where they
camefrom and have been looking for them for years and years on passenger
liststo no avail.Any help appreciated,RobinNo virus found in this outgoing
message.Checked by AVG Free Edition.Version: 7.5.472 / Virus Database:
269.8.5/826 - Release Date: 5/31/20074:51 PM@ Herrn FreytagIch weiß, daß Sie
keine weiteren Mitteilungen zu diesem Thema wünschen, aber im Gegensatz zu
manch anderer Diskussion, die ich hier schon erlebt habe, finde ich, daß
dieses Thema sehr wohl in die Liste gehört. Sie können mich auf 'Moderation'
setzen oder auch ganz ausschließen, es würde mich nicht sehr stören, denn
ich habe allmählich genug von diesem "Kindergarten". @ ListeIch stehe voll
und ganz hinter Achim, vielleicht sollten sich gewisse Leute mal Gedanken
darüber machen, daß es nicht nur wohlsiuierte Leute.gibt, nicht jeder, der
nach seinen Vorfahren sucht, ist ein Herr Doktor. Es gibt auch Leute, die
sich nicht jedes Buch kaufen können, in dem möglicherweise ein Satz zu einem
Vorfahren vorhanden sein könnte. Nicht jeder wohnt in einer Großstadt, wo
man mal gerade eben in eine Bibiliothek gehen kann, um etwas auszuleihen,
und schriftliche, kostspielige Anfragen an irgendwelche Archive sind für
manchen halt unerschwinglich. Haben diese Menschen kein Recht darauf, etwas
über ihre Vorfahren zu erfahren? Warum kann nicht auch hier das Prinzip des
Solidarstaates greifen? Daß die, die genug haben, die teilhaben lassen, die
nicht so begünstigt sind? Wobei ich natürlich zustimme, daß es sich in einem
gewissen Rahmen bewegen muß. >> Soll Ahnenforschung nur etwas sein, mit dem
sich Leute beschäftigen können,> >Ich zitiere Rainer> Dabei bevorzuge ich
jedoch die Teilnehmer> an der VFFOW Liste, weil diese zumindest bereit sind,
einen> Mitgliedsbeitrag> zu entrichten, also man wirklich von
vereinsinterner gegenseitiger Hilfe> sprechen kann.>> die Geld übrighaben.>
Sollte das ein Problem für manche sein, dann sollte diese offene Liste > in
eine geschlossene umgewandelt werden,> wo nur die Zugriff drauf haben, die
Beitrag zahlen *können. *Danke, Heike, für Deinen Beitrag. Du sprichst mir
aus dem Herzen. Noch einmal @ Herrn Freytag: Vielleicht sollten Sie sich
etwas zeitiger um das Geschehen in der Liste kümmern, und nicht nur dann
vorgefertigte Mails verschicken, wenn die Wellen schon hochgeschlagen sind.
Ich kenne andere Vorgehensweisen aus anderen Listen und Foren. MonikaHello
List...Does this List cover the area of Pomerania?Thank
you,Louise************************************** See what's free at
http://www.aol.com.Nope, sorry, just East and West Prussia.----- Original
Message ----- From: <LHawthorne(a)aol.com>To:
<ow-preussen-l(a)genealogy.net>Sent: Saturday, June 02, 2007 5:09 AMSubject:
[OWP] Question regarding PommeraniaHello List...Does this List cover the
area of Pomerania?Thank you,Louise************************************** See
what's free at
http://www.aol.com._______________________________________________OW-Preusse
n-L mailing
listOW-Preussen-L(a)genealogy.nethttp://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow
-preussen-lGuten Tag Anonymus,ist Ihr Name so furchtbar das Sie ihn
verschweigen ?Oder nur eine Zeigemäße Form der Familienforschung:stelle
Anonym eine Frage u. alle müssen antworten!Gegen meine Überzeugung habe ich
in der Datenbank gesucht u. gefunden:Ort Koskosken
(1885) -Übertrageungsfehler ?-gefunden:Ort Kokossken wird 1818 umbenannt in
Kokosken 1930 umbenannt in Hennenberg Kirchsp. Dreimühlen im Kreis Lyck,
19Km nordöstlich von Lyck.FN Goronczy u.ä:In der Ausarbeitung von Marc
Plessa "Das Passenheimer Haus-u. Integrationsbuch 1791-1809" wird dieser FN
mehrfach genannt.Abgedruckt in der APG von 2007. Mitglieder des Vereins für
Familienforschung in Ost-u. Westpreußen erhalten diese Schrift auch für
ihren Jahresbeitrag.Trotzdem einen Guten TagHorst Wondollek-- Psssst! Schon
vom neuen GMX MultiMessenger gehört?Der kanns mit allen:
http://www.gmx.net/de/go/multimessenger_____________________________________
__________OW-Preussen-L mailing
listOW-Preussen-L(a)genealogy.nethttp://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow
-preussen-l




SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192*
[http://f.web.de/?mc=021192]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Austritt von Herta

Date: 2007/06/02 16:12:31
From: Sigi <jossin.alain(a)wanadoo.fr>

Fleißige Herta-Biene, Du wirst doch wohl  wegen einigen Spams nicht gleich den OWP-Bienenstock verlassen, wenn ja, dann mache ICH Dir ein anderes Angebot  ;-))))  DU, Spams bekomme ich hundertweise pro Tag, kommt wohl, daß OWP eine öffentliche Liste ist, irgendwie wurde anscheinend Deine e-mail-Adresse aufgefischt, wie MEINE  !!!! Komm, Kopf hoch und wir Frauen werden doch hoffentlich gegen Miesmacher noch ankämpfen können - Allein für Dich ein ganz sonniger Gruß aus Paris von Sigi, die Dir Courage einflössen möchte !

Re: [OWP] Austritt von Herta

Date: 2007/06/02 16:20:16
From: Horst Scheffler <horstscheffler(a)internode.on.net>

Hallo Herta,
Da moechte ich Sigi anschliessen,bleib bei uns.......sonst fehlt doch was.
Horst Scheffler,Sydney

No virus found in this outgoing message.
Checked by AVG Free Edition. 
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.6/828 - Release Date: 1/06/2007
11:22
 

[OWP] Königsberg - Handelsschulen

Date: 2007/06/02 16:58:32
From: Werner Burckhardt <werner.burckhardt(a)arcor.de>

 Hallo und guten Tag in die Liste ,

Wer kann helfen, Tips geben.

Ich suche nach Jahrgangsunterlagen von Königsberger Handelsschulen von den Jahren zwischen ca.1915 - 1920, um den Lebenslauf meines Großvaters zu vervollständigen.
Wurden in dieser Zeit Jahrgagsbücher geführt udn archiviert?
Von einer Großcousine (80jährig) erfuhr ich, daß es eine Staatliche Handeslschule und auch provate Handelsschulen gab. Sie selbst hatte ein Stipandium bei der Staatlichen Handelsschule und machte  in den 1940er Jahren dort auch ihren Abschluss.

Ich bin für jeden Rat dankbar.

Gruß
Werner 



Re: [OWP] KB Rautenberg

Date: 2007/06/02 17:02:32
From: Stolze Bettina <TinaStolze(a)t-online.de>

Wunderschönen guten Tag Liste , 
Hallo Herr Surkau !

Danke für diesen sehr ausführlichen Hinweis , ich denke , das hilft mir
weiter ! Prima !


Allerliebsten Dank und ebenfalls ein schönes Wochenende

              Tina
 


[OWP] KB Eckersdorf und Jäskendorf Ost-Preußen

Date: 2007/06/02 17:31:09
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>

Hallo Mitforscher,

Gibt es noch (EV-) Kirchenbücher der Dörfer Eckersdorf und Jäskendorf (Ost-Preußen)? Auf der Seite der Mormonen finde Ich bzg. Jäskendorf (Kreis Mohrungen) nur folgendes: "Taufen 1842-1863".
Über Eckersdorf gar nichts (nur Daten bzg. Eckersdorf Schlesien).

Mit freundlichen Grüßen,
Milko Kretschmann.


Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names: DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ, GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ), JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)



[OWP] Eugen Wilhelm Gorontz, Kaufmann in Landsberg, Pr. Eylau

Date: 2007/06/02 18:08:43
From: Irmi Gegner-Sünkler <gegner-suenkler(a)t-online.de>

Liebe Mitleser -

ich suche schon ganz lange nach Informationen zu Eugen Wilhelm Gorontz,
der um 1890 Kaufmann in Landsberg, Pr. Eylau, war. Er war verheiratet
mit Helene Amalie Westphal aus Landsberg, einer Tochter des
Mühlenbesitzers Johann CARL Westphal.

Die beiden hatten auf jeden Fall einen Sohn - Willi Carl Gorontz, geb.
am 16.4.1891 in Landsberg.

Über Hinweise würde ich  mich sehr freuen.

Gruß von Irmi
-- 
----------------------------
www.gegner-suenkler.de
----------------------------
www.natangen.de
----------------------------
www.genealogie-tagebuch.de

[OWP] Otto Grigoleit, Böttchermeister in Land sberg, Pr. Eylau

Date: 2007/06/02 18:08:51
From: Irmi Gegner-Sünkler <gegner-suenkler(a)t-online.de>

ebenso suche ich nach Informationen zur Familie von Otto Grigoleit, der
um 1890 als Böttchermeister in Landsberg lebte und dort am 27.4.1907 im
Alter von 52 Jahren starb.

Er war verheiratet mit ELISE Helene Westphal, ebenso Tochter des
Mühlenbesitzers Johann CARL Westphal.

Auch diese beiden hatten auf jeden Fall einen Sohn - Otto Carl
Grigoleit, der am 25.10.1891 in Landsberg geboren wurde.

Irmi
-- 
----------------------------
www.gegner-suenkler.de
----------------------------
www.natangen.de
----------------------------
www.genealogie-tagebuch.de

Re: [OWP] Austritt von Herta

Date: 2007/06/02 18:41:04
From: Joachim Herrgesell <herrgesell(a)gmail.com>

Sigi schrieb:

Fleißige Herta-Biene, Du wirst doch wohl  wegen einigen Spams nicht gleich den OWP-Bienenstock verlassen

zumal man des Spams relativ einfach Herr werden kann. Wenn man sich zum Beispiel einen (kostenlosen) Mailaccount bei gmx.de oder (noch besser) bei gmail.com einrichtet, kann man die Liste(n) auf diesen Account ummelden und es kommt so gut wie kein Spam mehr an.

Diese beiden kostenlosen Provider haben sehr effektive Spamfilter. Natürlich macht es etwas Arbeit, sich dort anzumelden und sein Email-Programm zu konfigurieren. Aber das Resultat ist enorm.

Mit freundlichen Grüßen
Joachim Herrgesell




[OWP] Bauernlisten

Date: 2007/06/02 18:41:10
From: SanktAch <SanktAch(a)web.de>

Hallo liebe Listis!

Ich würde gerne die Erfahreren unter Euch um Informationen bitten. Ich habe gestern den Gang zu den Mormonen angetreten und mir einen Film mit Bauerlisten und Steuergefällen, 1738-1750 im Kreis Mensguth bestellt. 
Was Bauernlisten sind weiß ich, aber Steuergefälle? Ist das ein alter Ausdruck für Steuerlisten oder Abgabenlisten? 
Wie kann ich mich am besten vorbereiten um möglichst effektiv meine Zeit dort zu nutzen? ich darf fotografieren, aber max. 10% der Seiten, also werde ich wohl so viel wie möglich abschreiben, da ich ja noch nicht weiß welche Namen bei genauerem Hinsehen relevant sein werden. 
Gibt es Tabellen die ich vorbereiten kann? Wie sehen socleh Listen in etwa aus? 

Danke!

Mit sonnigen Grüßen

Cornelia Stach


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 02.06.07 17:31:35
> An: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [OWP] KB Eckersdorf und Jäskendorf Ost-Preußen


> 
> Hallo Mitforscher,
> 
> Gibt es noch (EV-) Kirchenbücher der Dörfer Eckersdorf und Jäskendorf  
> (Ost-Preußen)?
> Auf der Seite der Mormonen finde Ich bzg. Jäskendorf (Kreis  
> Mohrungen) nur folgendes:  "Taufen 1842-1863".
> Über Eckersdorf gar nichts (nur Daten bzg. Eckersdorf Schlesien).
> 
> Mit freundlichen Grüßen,
> Milko Kretschmann.
> 
> 
> Milko Kretschmann
> Nijmegen, the Netherlands
> E milko(a)kretschmann.nl
> W http://genealogy.kretschmann.nl
> 
> Looking for the following names:  DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ,  
> GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER
> in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ),  
> JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)
> 
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



Re: [OWP] Buch zum Kreis Heilsberg

Date: 2007/06/02 18:48:41
From: Regina Berkemeyer <remaber(a)arcor.de>

Hallo Mandy,
Konnte leider nicht eher antworten, muußte viel arbeiten. Versuche doch das
Buch: Das Kirchspiel Arnsberg über Fernleihe zu bekommen. Sicher findest Du
dort noch wichtige Informationen.
Liebe Grüße
Regina

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces+remaber=arcor.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+remaber=arcor.de(a)genealogy.net] Im Auftrag von
NaLiSe(a)t-online.de
Gesendet: Freitag, 25. Mai 2007 11:49
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] Buch zum Kreis Heilsberg


Hallo Regina,
ja der Name des Buches wäre für mich interessant.
Danke!!!
Mandy
"Regina Berkemeyer" <remaber(a)arcor.de> schrieb:
> Hallo Mandy,
> Es ist das Einwohnerbuch für Stadt und Kreis Heilsberg. Über Leo L. 
> seht leider nicht mehr drin. Ich habe aber noch aus einem Arnsdorfer 
> Buch
> folgendes: Unter Vermißte Wehrmachtsangehörige: Paul Lowitsch, Arnsdorf.
> Unter getötete Zivilpersonen: Ida Lowitsch, Dittrichsdorf. Unter
> verschleppte und verstorbene Zivilpersonen: August Lowitsch,
Dittrichsdorf.
> Da ich nach den Steppuhn´s suche, habe ich dies für mich
herausgeschreiben.
> Wenn Du den Namen des Buches brauchst, schaue ich noch mal bei der
> Opitz-Bibliothek nach, von da hatte isch das Buch.
> Liebe Grüße
> Regina

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Noch einmal : von Aweyde

Date: 2007/06/02 19:07:03
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Hallo
und vielen Dank an Jutta, „J.B. Millas“ und Carsten für ihre Mails. Leider
nützen mir die Literaturangaben wenig, da ich meist in der „Pampa“ im
Ausland lebe. In Sachen von Aweyde interessiert mich im Augenblick nur, ab
wann dieses Geschlecht das Gut in Aweyden besaß und ob um 1885 noch ein von
Aweyde dort lebte. Wenn nicht, wer besaß um diese Zeit das Gut?
Ich hoffe, eine solche Bitte übersteigt nicht den Rahmen der Liste. Ich bin
gerne jederzeit bereit, meine von mir „hart erarbeiteten“ Daten
Interessenten kund zu tun. Sie sind zwar alle noch nicht ganz vollständig,
z.T. nur Taufeintragungen, aber bitte:
DOST                       BISCHOFSBURG
1712  -   heute
KALSKI                             „
1673  -   1807
GEDIGK                  Region GUTTSTADT            Tauf-Daten von   1669 -
1837 noch nicht

bearbeitet
SCHARMACHER   Region KAYMEN                     „       „        „
    1701 -  1793         „

 Außerdem kann ich mit genauen Daten aus KRUGAU / Spreewald (FN MIETUSCH)
ab 1643, der stader Ecke (FN VON DER RHEITH) ab 1682 und FROMHAUSEN bei
Detmold, (FN SCHÖTTLER) ab 1661 behilflich sein.
„Einvernehmliche“ Grüße besonders an Achim und Heidi !
         Eine von der Diskussion der letzten Woche „zutiefst verunsicherte“
Dorit


[OWP] language problems

Date: 2007/06/02 19:27:46
From: James Jeffries <jamjeffr(a)hotmail.com>

Dear folks, I guess if this material is not in English I cant read it. Please advise what to do?
JAMES D. (JAY) JEFFRIES

Re: [OWP] tottenhoff surname

Date: 2007/06/02 19:38:15
From: James Jeffries <jamjeffr(a)hotmail.com>

thank you very much.


----- Original Message -----
From: "Klaus Meyer" <KlausWernerMeyer(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 01, 2007 7:49 PM
Subject: Re: [OWP] tottenhoff surname


Jay,

using ---> http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/

there is no TOTTENHOFF

But entry DODENHOF or/and DODENHOFF

shows about  140 in Germany, often in the aerea Rotenburg, today Lower
Saxony, once a part of the prussian province of Hannover.

use ---> http://gedbas.genealogy.net/  to get more DODENHOF/DODENHOFF in
that aerea.

Klaus Meyer

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 02.06.07 01:00:10
> An: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: Re: [OWP] tottenhoff surname


>
> Jay, there is an important hint in your short information. The US census
> refers to Hanover, Prussia. At a certain time Hanover was part of Prussia.
> This OWP list here deals, however, with East and West Prussia, which are
> different provinces; Hanover (which is today the capital of Germany's
> federal state Lower Saxony) is not part of it -- admittedly complicated if
> you live in the US.
>
> May I recommend trying different lists like
> http://wiki-en.genealogy.net/wiki/FamNord
> covering North Germany or
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/hannover-l
> covering the former Kingdom of Hanover.
>
> I do not research in these regions; therefore, I can't tell you anything
> about the quality of these lists.
>
> If you are looking for some more background information I suggest to start
> at
> http://www.genealogienetz.de/reg/regio.html
> and browse.
>
> Good luck!
>
> Rainer
> currently out of Vancouver
>
> Karin and Dr. Rainer Ibowski
> Cochrane, Alberta / Vancouver, British Columbia
> Canada
> mail(at)ibowski.ca
>
> -----Original Message-----
> From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of James Jeffries
> Sent: June-01-07 9:22 AM
> To: OW-Preussen-L
> Subject: [OWP] tottenhoff surname
>
>
>
> I am interested in the surname of Tottenhoff. I cant find to much on these
> folks. Other than the 1880 US census refers to hanover - prussia- germany
as
> residence. I only have information for location in US. Any help would be
> appreciated. Thanks Jay.
> JAMES D. (JAY) JEFFRIES



_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] language problems

Date: 2007/06/02 19:40:50
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>


On Jun 2, 2007, at 7:27 PM, James Jeffries wrote:

Dear folks, I guess if this material is not in English I cant read it. Please advise what to do?
JAMES D. (JAY) JEFFRIES


Hello James,

Most of us understand and speak English. So if you have a question or maybe an answer you can pose it in English and - in most cases - you may expect an answer in English.

Fact remains that the 'main' language ís German.
I'd suggest the following and I think I'l speak on behalf of the other members of this group: if you a read a message of which you think (based on family names or place names that are mentioned in it) that it maybe of interest of you, just pose a request for translation into English.
Most of us are more than willing to provide you with an answer.

Sincerely,
Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names: DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ, GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ), JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)



Re: [OWP] Austritt von Herta

Date: 2007/06/02 19:50:35
From: Wolfgang Buchhorn <wolfgang.buchhorn(a)arcor.de>

Ich glaube der Hertha geht es da weniger um die Spam-Nachrichten. Da sind
wir ja fast alle von betroffen. Es geht der Hertha um die Nachrichten, die
sich darüber aufregen, und ich halte mich in der Formulierung noch zurück,
und von Schwachsinn aus Dirschau sprechen und auch Hertha sehr unflätig
betitelt haben.

Ich kann immer wieder nur sagen, wir stehen hinter Dir, Hertha. Laß Dich von
ungebildeten Mismachern nicht anmachen. Spiel Gummiwand. Laß es abprallen.

Ich wünsche Dir und allen Listenteilnehmern ein schönes Wochenende.

Wolfgang (Buchhorn), Braunschweig   


Haben Sie schon meine Internet-Seite besucht?
Have you already visited my web page?
 
www.wbuchhorn.de

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces+wolfgang.buchhorn=arcor.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+wolfgang.buchhorn=arcor.de(a)genealogy.net] Im
Auftrag von Sigi
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 16:12
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Austritt von Herta

Fleißige Herta-Biene, Du wirst doch wohl  wegen einigen Spams nicht gleich
den OWP-Bienenstock . . . . . . . . . . . . 


Re: [OWP] Austritt von Herta

Date: 2007/06/02 20:17:12
From: Nathalie Tschirner <nathalie.tschirner(a)htp-tel.de>

Da schließe ich mich gern an. Auch ich stehe hinter dir Hertha. Auch wenn ich keine Vorfahren in Dirschau habe, freue ich mich über jede Mail von dir, weil sie ein Zeichen setzen für Hilfsbereitschaft und Uneigennützigkeit.

Sollte es sich doch um gewöhnlichen Spam handeln, so schließe ich mich einem Vorredner an, der gestern schon den Thunderbird ins Gespräch brachte. Der filtert jeden Mist zuverlässig heraus und in deiner Mailbox bleiben nur die *echten* Mails übrig.

Lieben Gruß aus Peine

Nathalie (Tschirner)



Wolfgang Buchhorn schrieb:
Ich glaube der Hertha geht es da weniger um die Spam-Nachrichten. Da sind
wir ja fast alle von betroffen. Es geht der Hertha um die Nachrichten, die
sich darüber aufregen, und ich halte mich in der Formulierung noch zurück,
und von Schwachsinn aus Dirschau sprechen und auch Hertha sehr unflätig
betitelt haben.

Ich kann immer wieder nur sagen, wir stehen hinter Dir, Hertha. Laß Dich von
ungebildeten Mismachern nicht anmachen. Spiel Gummiwand. Laß es abprallen.

Ich wünsche Dir und allen Listenteilnehmern ein schönes Wochenende.

Wolfgang (Buchhorn), Braunschweig

Haben Sie schon meine Internet-Seite besucht?
Have you already visited my web page?
www.wbuchhorn.de

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces+wolfgang.buchhorn=arcor.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+wolfgang.buchhorn=arcor.de(a)genealogy.net] Im
Auftrag von Sigi
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 16:12
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Austritt von Herta

Fleißige Herta-Biene, Du wirst doch wohl  wegen einigen Spams nicht gleich
den OWP-Bienenstock . . . . . . . . . . . .
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Anonymus: Ort Koskosken,FN Goronczy

Date: 2007/06/02 20:23:17
From: Christophstrack <Christophstrack(a)aol.com>

Sehr geehrter Herr Wondollek,
 
verzeihen Sie vielmals das ich leider die Unterschrift unter meiner  Anfrage 
vergessen habe! Ich bitte vielmals um Verzeihung. But "nobody  is prefect!" 
Auch Sie und ich nicht.
 
Einen schönen Abend noch
 
Christoph Strack



   

[OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/02 20:33:33
From: Ko Meerwaldt <jaheme46(a)hotmail.com>

Hallo Mitforscher,
Ich habe circa 2000 Eintragen, Taufen aus das KB von Wolfsdorf ausgeschrieben in eine Excell Kartei.
Ich habe auch jpeg's davon. 
Sie finden die Kartei auf http://de.groups.yahoo.com/group/famint/files/
Hoffentlicht hilft es jemand weiter mit seine Forshung.
Später folgt noch die Erganzung bis 1881. Von 1770-1791 ist es momentan complet.
Die Rest sind foto's die ich gemacht habe wahrend meine Suche nach Vorfahren.
 
Ein schönen Gruß aus Twenteland,
Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Probeer Live.nl 
Probeer Live.nl: zoekmachine van de makers van MSN! 

[OWP] Schieweck, Biallas, Karlisch, Czyganowski, Koppenhagen in Lawken

Date: 2007/06/02 21:18:35
From: HaedeAncestors <HaedeAncestors(a)aol.com>

Liebe Listenleser,
 
Hildegard Schieweck lebte von 1913-1993. Ihre Vorfahren stammen aus  
Ostpreußen. Leider weiß ich nur allzu wenig über sie (s.u.). Für alle  ergänzenden und 
weiterführenden Hinweise wäre ich sehr empfänglich und  dankbar.
 
Ich nehme an, dass mit Lawken der Ort im Kreis Lötzen gemeint ist.
 
Freundliche Grüße
Ulrich Häde
 
Eltern: 
02 Franz Schieweck 
03 Auguste NN (geb. 25.12.1889)
 
Großeltern:
04 Johann Schiwek, Pächter in Lawken, geb. 09.12.1858 in Alt Rudowken, Kr.  
Sensburg
05 Auguste Biallas, geb. 05.023.1858
 
Urgroßeltern
08 Michael Schiwek, Pächter, gest. vor 1883
09 Anorthe (?) Komosha
 
10 Ludwig Biallas, Eigenkäthner, geb. 25.10.1830 in Lawken
11 Auguste Karlisch, geb. 24.02.1832 in Lawken
 
Ur-Urgroßeltern
20 Friedrich Biallas, Wirt
21 Louisa Czyganowski
 
22 Johann Karlisch, Schneider in Lawken
23 Henriette Koppenhagen
 



   

Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/02 21:21:39
From: Norbartd <Norbartd(a)aol.com>

Hallo Ko, vielen Dank für Deine Arbeit, mein Forschungsgebiet ist leider  
nicht Wolfsdorf sondern Wormditt und anliegende Dörfer, prima Sache die Du da  
gemacht hast, weiter so.
 
schönen Gruss aus Duisburg Norbert
 
 
Dauersuche :   
Familienname: BARTSCH, KÖNIG , oder ähnliche  Schreibweise  
Niederschlesien Orte:                                                         
                                     
Groß Jenkwitz/Brieg, Paula/Brieg, Breslau, Schmellwitz, Klein  
Bresa/Neumarkt, 
Familienname: FAROß, FAROSS, FAHROS,  VOLKMANN, HAUSTEIN, TOLKSDORF, 
oder ähnliche  Schreibweise 
Ostpreußen  Orte: 
Wormditt, Mehlsack, Sonnwalde, Krickhausen,  Heinrikau, alle Kreis Braunsberg 




   

Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/02 21:40:33
From: Peter Peine(a)freenet.de <PeterPeine(a)freenet.de>

Hallo Ko,

auch ich bin an den Daten interessiert, ich habe Vorfahren aus Scharnigk im kath. Kirchspiel Wolfsdorf.

Doch so einfach ist es mit deinem yahoo-Link nicht. Man muss erst die Mitgliedschaft bei famint beantragen und dann entscheidet ein Moderator, ob man aufgenommen wird. Das habe ich getan und hoffe, ich werde aufgenommen.

Viele Grüße aus Gelsenkirchen
Peter Peine




----- Original Message ----- From: "Ko Meerwaldt" <jaheme46(a)hotmail.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 02, 2007 8:33 PM
Subject: [OWP] KB Wolfsdorf


Hallo Mitforscher,
Ich habe circa 2000 Eintragen, Taufen aus das KB von Wolfsdorf ausgeschrieben in eine Excell Kartei.
Ich habe auch jpeg's davon.
Sie finden die Kartei auf http://de.groups.yahoo.com/group/famint/files/
Hoffentlicht hilft es jemand weiter mit seine Forshung.
Später folgt noch die Erganzung bis 1881. Von 1770-1791 ist es momentan complet. Die Rest sind foto's die ich gemacht habe wahrend meine Suche nach Vorfahren.

Ein schönen Gruß aus Twenteland,
Ko Meerwaldt

Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/02 21:56:25
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Auch ich bin über den Zugang zu den Daten nicht so glücklich, ich habe das
langwierige Procedere auch nicht bis zu Ende geführt, da ich mich vor
Werbung etc auf meinem Rechner fürchte.

Viele Grüße
Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces+annafietz=gmx.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+annafietz=gmx.de(a)genealogy.net]Im Auftrag
von Peter Peine(a)freenet.de
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 21:40
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] KB Wolfsdorf


Hallo Ko,

auch ich bin an den Daten interessiert, ich habe Vorfahren aus Scharnigk im
kath. Kirchspiel Wolfsdorf.

Doch so einfach ist es mit deinem yahoo-Link nicht. Man muss erst die
Mitgliedschaft bei famint beantragen und dann entscheidet ein Moderator, ob
man aufgenommen wird. Das habe ich getan und hoffe, ich werde aufgenommen.

Viele Grüße aus Gelsenkirchen
Peter Peine




----- Original Message -----
From: "Ko Meerwaldt" <jaheme46(a)hotmail.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 02, 2007 8:33 PM
Subject: [OWP] KB Wolfsdorf


Hallo Mitforscher,
Ich habe circa 2000 Eintragen, Taufen aus das KB von Wolfsdorf
ausgeschrieben in eine Excell Kartei.
Ich habe auch jpeg's davon.
Sie finden die Kartei auf http://de.groups.yahoo.com/group/famint/files/
Hoffentlicht hilft es jemand weiter mit seine Forshung.
Später folgt noch die Erganzung bis 1881. Von 1770-1791 ist es momentan
complet.
Die Rest sind foto's die ich gemacht habe wahrend meine Suche nach
Vorfahren.

Ein schönen Gruß aus Twenteland,
Ko Meerwaldt

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/02 22:35:53
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen prächtigen Sonnabendabend
   Hallo  ich sage hiermit "Danke" allen meinen Freunden,
   die mir so tatkräftig den Kopf gewaschen und mich zum
   Bleiben animiert haben. Dickkopf, Gummiwand und Selbst-
   bewußtsein, das waren die Worte, die ich brauchte und
   die mich weiter machen lassen. "Tut mir leid" an alle,
   denen ich mit meinen "Dirschau-Daten" den Nerv raube.
   Herta bleibt noch etwas.
   Heute habe ich einen neuen Spam-Filter eingebaut, schauen
   wir mal morgen, wie er funktioniert.
   Es war ja heute Lesetag und ich sperrte mich gegen die
   bekannten Namen. Aber da las ich folgende flüchtigen
   Einträge aus dem KB 1456911  
   Duplikat der in der Kath. Pfarre zu Dirschau und
   Filiale Liebschau Verstorbenen
     9/1o2     aus Ulanowo in Galizien  in Dirschau verstorben
               Peter KAPILO       Flößerknecht      56 Jahre
               + 12. Sept. 1856   Erben unbekannt
               ---
    1o/        Dobrozin bei Warschau    in Dirschau verstorben
               Martin WASILOWSKI  Flößer  Ehemann   59 Jahre
               + 12. Okt. 1856
               Erben: die Frau, 3 Söhne, 2 Töchter
               ---
    1o/        Ulava in Galicien Rzeszower Kreis
               in Dirschau verstorben
               Lucas KULACZ       Flößer  Ehemann   54 Jahre
               + 13. Okt. 1856    Erben: 2 Söhne
               ---
   Die Weichsel, auf der alle Flößer heruntergetrieben kamen, war 
   gerade in der Gegend um Dirschau besonders stark strömend,
   außerdem wurde zu der Zeit an der neuen Weichselbrücke gebaut.
   Der Fluss bekam inmitten eine große Aufschüttung für zwei dicke
   Brückenpfeiler. Alles, was die Weichsel nahm, konnte man auch
   später hier wieder finden. Vielleicht sind die Flößer hier aus
   Unkenntnis der neuen Lage verunglückt. Pfarrer Mettenmeyer hätte
   obige Todesfälle viel ausführlicher beschrieben. So bleibt alles
   nur Spekulation. Brückeneinweihung war 1858.
   Ich verabschiede mich für diesen Abend.       Herta  (tapfer)
   
  
     
   
   
   
   
  
   
   
   

    
                
                

Re: [OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/02 22:55:22
From: Wolfgang Buchhorn <wolfgang.buchhorn(a)arcor.de>

 Klasse, Hertha! Welcome back, wie man so auf Neu-Deutsch sagt.

Schönen Abend noch.

Wolfgang


Haben Sie schon meine Internet-Seite besucht?
Have you already visited my web page?
 
www.wbuchhorn.de

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von
pasqualdt(a)t-online.de
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 22:44
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] In eigener Sache


   Hallo  und einen prächtigen Sonnabendabend
   Hallo  ich sage hiermit "Danke" allen meinen Freunden,
   die mir so tatkräftig den Kopf gewaschen und mich zum
   Bleiben animiert haben. . . . . . . . . . . .


[OWP] Vom Moderator: Herta Bleibt

Date: 2007/06/02 22:55:52
From: Reinhard J. Freytag <Reinhard.Freytag(a)t-online.de>

Liebe Listenmitglieder, insbesondere liebe Herta-Freunde
(Wozu ich mich auch zähle),

ich habe in den vergangenen Tagen auf direktem Wege mehrfach
mit Herta korrespondiert.

Nun ist sie meiner guten Nachricht an alle um wenige
Sekunden zuvorgekommen.

Sie sehen, ein Listenmoderator nörgelt nicht nur, wenn -Gott
sei Dank recht selten- unsachliche Beiträge kommen - er
kämpft auch um jedes Mitglied.

Abschließend noch eine höfliche Bitte an alle:

Jetzt bitte nicht 100 mails in die Liste SCHÖN DAS HERTA
BLEIBT.
Wenn Ihr ihr das sagen wollt, schreibt direkt. Sie freut
sich.
___________________________________________________
In der Genealogie ist ein Schritt rückwärts
ein Schritt vorwärts

Schöne Grüsse aus unserer
Universitätsstadt Göttingen
Reinhard J. Freytag
genealogie(a)freytag-immo.de





Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/02 23:12:23
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>

.
Hallo Anna,
Du kannst getrost in die famint-Liste eintreten Wir sind absichtlich eine geschlossene Liste, damit unsere Beiträge nicht über die Suchmaschinen laufen. Wenn Du das dann möchtest, brauchst Du nur http://de.groups.yahoo.com/group/famint/ anzuklicken, und Du bist auf der Startseite. Wir würden uns über Deine Teilnahme sehr freuen.
Freundliche Grüße
Joachim (Rebuschat)
Gründer / Moderator der famint-Liste


Anna Fietz schrieb:
Auch ich bin über den Zugang zu den Daten nicht so glücklich, ich habe das
langwierige Procedere auch nicht bis zu Ende geführt, da ich mich vor
Werbung etc auf meinem Rechner fürchte.

Viele Grüße
Anna


Re: [OWP] Kartei Quassowski Poweleit

Date: 2007/06/03 01:09:27
From: Heinz Muhsal <Heinz.Muhsal(a)t-online.de>

"Werner Hiemer" <lexikon69a(a)lycos.de> schrieb:
> Nun komme auch ich mit einer Anfrage zur Kartei Quassowski
> dort taucht der Name Poweleit im Band F Seite 168 und in Band P Seite 345 auf.

Hallo Werner Hiemer,

es sind folgende Einträge vorhanden:

Seite F 168

FORNACON
- 3. Anna, geb. POWELEIT, Ww. 1928 Kleinbesitzerin zu Wilhelmsberg Kr. Gb.

POWELEIT  vg. POWILEIT, POWILLATIS
- 1. siehe oben - 3.
- 2. Jos., Besitz.i.Kl.Schunkern Kr. Ibg. Post Gr.Warkau (Adreßb.Reg.Bez.Gb.1913)
- 3. Aug., Besitz. i. Szemlauken Kr.Ibg. Postort (desgl.)
- 4. Marie, geb. MANTWILL , + Tilsit Mitte Mai 1938

POWILEIT vgl. POWELEIT, POWILLEIT, POWILLatis
- 1. Maria, * 1806, +Schorellen 1879 od.82, oo Frdr. TINNEY, +1866 zu Schorellen Kr. Pillkallen
- 2. Ludwig, Schiffer. Tochter: Anna Barbara,* um 1776, +Bubainen 1807, oo Norkitten 1799 Joh. 
     Gottfr. HÜBNER.

POWILLATIS
     Christ., 1775 Amtsbauer z. Werszkepchen.
     (St.Av.Bln.,Gen.Dir.Lit., Verpacht A. Dörschkehmen Bd. 6)

POWILLEIT
-1. Adolf, verlobt m. Herta KLINGER. Ziegelau 13.V.1921 (Kbg.Allg.Zg. 223 v. 15.V.1921)
-2. Christian, 1886 Grundbes. z. Schilleningken.
-3. Marike, 1906 Grundbes. z. Schilleningken.
-4. Rentnerfrau Marie SLENTIES geb. P., aus Warnakallen kauft Schilleningken 16 m. Beilaß
    4.I.1910 für 16950 M., dav. bar 3500 M. Verkäuf. QUASSOWSKI behält für sich und Ver-
    wandte bis 1.IV.1908(?) vo. 3 Zimm., Küchenbenutz. usw. Sie ist oo 1910 Christof
    SLENTIES. * Dickschen 1858, 1910 z. Warnakallen, + Schillenintzken 8.IX.1924. (Grundskt.
    Schilleningken 16 b. A.G. Pillkallen) 20.X.1923 geht Schillenin. 16 an Tochter Martha S.
    geg. Ausgedinge usw.
-5. Gust., Besitz.i.Sauskeppen Kr.Ibg.Post Kaukern (Adreßb.Reg.Bez.Gb.1913)
-6. Marie, * 1806, + Schorellen 1879, oo TINNEY.
-7. Ellen geb. MAAß, 1937 zu Memel,Enkelin v. Dorothea DOBINSKI geb. TREICHLER.
-8. Mertzus, + vor Herbst 1772, Bauer zu Kaukehmen, oo Ennikke KLASZUS + Ackelningken bei
    Kaukehmen 31.V.1805, oo Kaukehmen 26.X.1772 Anußis AMBRASSAS, + Kaukehmen 8.XII.1781,
    Bauer ebd.   
 
> Beim Familiennamen Anders will ich es lieber erstmal nicht wagen da er der Natur seiner Häufigkeit nach gleich in 11 Bänden auftaucht.
> Aber evtl. Band A, Seiten 104, 105, 106, 116.

Bei Anders sind es die kompletten Seiten. Hier käme auch Andersch und Anderson in Frage. Insgesamt 7 Seiten.

Viele Grüße

Heinz (Muhsal)

Übrigens freut sich der Herausgeber der Kartei Quassowski, der

Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreussen e. V.
http://www.vffow.de/

über neue Mitglieder, aber auch über Spenden.


[OWP] translation help

Date: 2007/06/03 05:20:20
From: Harry <rearickhl(a)adelphia.net>

To JAMES D. (JAY) JEFFRIES and others like myself who do not read German. I
have been using I Finger 2.1 for sometime to assist me reading German. This
dictionary enables me to double click on a word I do not know and a popup
displays the word and its English meaning. Using this program has enabled me
to pickup many German words. Because I use it often I can now read most of
the postings without assistance.

Harry Rearick 

 


Re: [OWP] Bauernlisten

Date: 2007/06/03 11:12:10
From: Ellen Zirkwitz <Pumuckl-45(a)gmx.de>

 Hallo Cornelia,
Du kannst aber bei den Mormonen Seiten fotokopieren lassen. Frag mal bei Deiner Lesestelle nach. Die ormonen machen das wirklich gerne, natürlich gegen Geld.

Gruß Ellen

SanktAch(a)web.de schrieb:

Hallo liebe Listis!

Ich würde gerne die Erfahreren unter Euch um Informationen bitten. Ich habe gestern den Gang zu den Mormonen angetreten und mir einen Film mit Bauerlisten und Steuergefällen, 1738-1750 im Kreis Mensguth bestellt. Was Bauernlisten sind weiß ich, aber Steuergefälle? Ist das ein alter Ausdruck für Steuerlisten oder Abgabenlisten? Wie kann ich mich am besten vorbereiten um möglichst effektiv meine Zeit dort zu nutzen? ich darf fotografieren, aber max. 10% der Seiten, also werde ich wohl so viel wie möglich abschreiben, da ich ja noch nicht weiß welche Namen bei genauerem Hinsehen relevant sein werden. Gibt es Tabellen die ich vorbereiten kann? Wie sehen socleh Listen in etwa aus?
Danke!

Mit sonnigen Grüßen

Cornelia Stach



[OWP] Buchprojekt - Jugendzeit in Ostpreußen

Date: 2007/06/03 12:13:52
From: Jürgen Pokolm <jpokolm(a)debitel.net>

Beim googlen im Netz gefunden:

http://www.jugendzeit-ostpreussen.de/

Es handelt sich um Buchprojekt eines jungen Autors, auf der Basis von gesammelten Berichten
von Zeitzeugen, über das Leben der "kleinen" Leute in Ostpreußen, mit allen seinen schönen und auch
häßlichen Seiten. Das Ganze läuft unter dem Thema "Jugendzeit in Ostpreußen" und beinhaltet
zu einem großen Teil, bedingt durch das Alter der Zeitzeugen, natürlich auch Erlebnisse vom Einmarsch
der russischen Armee, Flucht und Vertreibung.

Auf der Internetseite findet man ein paar interessante Leseproben.

Schönes Wochenende
Jürgen
-------------------------
Juergen Pokolm
Homepage: www.pokolms.de
Familienforschung Pokolm, Gimm & Co.
Suche: Pokolm, Orgass, Barann, Stannick, Haritz in Ostpreußen.
Wurzeln im "kirchenbuchlosen" Gebiet um Bischofstein (Damerau, Landau, Schöneberg, Glockstein und Co.)

[OWP] Schwiddern

Date: 2007/06/03 12:18:19
From: RoehlPeter <RoehlPeter(a)aol.com>

Hallo Kerstin,
 
mein Urgroßvater - Friedrich Wolff - war 1885 Lehrer in Schwiddern, ich  weiß 
das so genau, weil einer seiner Söhne dort geboren wurde. Wie lange er  diese 
Stellung innehatte ist mir nicht bekannt, jedenfalls taucht sein Name 1889  
dann in Gumbinnen auf.
 
Erzähle doch bitte mal, was Du in Schwiddern erlebt hast und wie es dort  
aussieht. Gibt es das Schulhaus noch?
 
Beste Grüße
Renate
 



   

Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/03 12:32:28
From: Regina Berkemeyer <remaber(a)arcor.de>

Hallo Joachim,
Ich habe mich in die famint-Liste eingetragen.
Dort wurde dann geschrieben, dass ich eine Mitteilung per mail bekommen
habe, um die nächsten Schritte zu gehen. Die Maiil kam aber bisher nicht.Muß
ich nur noch etwas Geduld haben, oder hat da etwas nicht geklappt? Würde
mich freuen, zu hören, wie es jetzt weitergeht.
Vielen Dank
Liebe Grüße
Regina

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Joachim
Rebuschat
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 23:12
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] KB Wolfsdorf


.
Hallo Anna,
Du kannst getrost in die famint-Liste eintreten Wir sind absichtlich 
eine geschlossene Liste, damit unsere Beiträge nicht über die 
Suchmaschinen laufen.
Wenn Du das dann möchtest, brauchst Du nur 
http://de.groups.yahoo.com/group/famint/ anzuklicken, und Du bist auf 
der Startseite. Wir würden uns über Deine Teilnahme sehr freuen. Freundliche
Grüße Joachim (Rebuschat) Gründer / Moderator der famint-Liste


Anna Fietz schrieb:
> Auch ich bin über den Zugang zu den Daten nicht so glücklich, ich habe 
> das langwierige Procedere auch nicht bis zu Ende geführt, da ich mich 
> vor Werbung etc auf meinem Rechner fürchte.
>
> Viele Grüße
> Anna

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Lesno?

Date: 2007/06/03 15:22:00
From: Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net>

Hallo,

ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der Eintrag
erfolgte 1741, es kann sich auch um eine Abkürzung handeln. Die Ortsangabe
bezieht sich auf einen Paten.

Das Kirchenbuch stammt aus Rasmau (Ramsowo) bei Wartenburg/Allenstein
(Barczewko).

Weiß jemand etwas damit anzufangen? Lesefehler?

Viele Grüße und vielen Dank

Olaf



Re: [OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/03 15:28:16
From: Ruth Coldewey <ruthcoldewey(a)freenet.de>

Auch ich freue mich darüber, dass Du den Mut hast, weiter zu machen.

Ruth C.

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von
pasqualdt(a)t-online.de
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 22:44
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] In eigener Sache


   
  
     
   
   
   
   
  
   
   
   

    
                
                
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Anfang in ostpr. Familienforschung

Date: 2007/06/03 15:36:45
From: Dr.Uwe Schott <Dr.Uwe.Schott(a)t-online.de>

Hallo Listenmitglieder,
ich stehe erst am Anfang meiner ostpreußischen Familienforschung und
habe nun folgende Bezüge aus der Quassowski-Kartei ermittelt:

 Kartei Quassowski - Familiennamen 
1.Der gesuchte Familienname Schott tritt auf in Band D, Seite 41, 169,
183. 
2.Der gesuchte Familienname Schott tritt auf in Band F, Seite 137, 160.

3.Der gesuchte Familienname Schott tritt auf in Band H, Seite 82. 
4.Der gesuchte Familienname Schott tritt auf in Band K, Seite 418. 
5.Der gesuchte Familienname Schott tritt auf in Band M, Seite 179. 
6.Der gesuchte Familienname Schott tritt auf in Band P, Seite 200. 
7.Der gesuchte Familienname Schott tritt auf in Band S, Seite 391. 

Kann mir jetzt jemand weiterhelfen oder muss ich nun alle diese Bände
kaufen?
(Vielleicht bin ich mit dieser Frage ja schon ein 'Abstauber' und
'Nassauer')

Natürlich wäre ich bereit, meine Daten aus vorh. Urkunden 
(Kirchenbuchauszüge, damals als 'Ariernachweis' von meinem Vater
verlangt)
a) zu den Orten: 
   Groß-Wilmsdorf
   Mohrungen (St. Peter und Paul) 
   von 1839 und 1868
zu den Familiennamen:
Schott, Krause, Goldbach, Rekittke
b) zu den Orten:
   Bäslack
   Rößel
   von 1861 und 1863
   sowie Warpuhnen von 1888 und 1914
zu den Familiennamen:
Tiedtke, Bordasch, Borowski, Wels

auf Anfrage hin zur Verfügung zu stellen!

MfG, (mal sehen, was draus wird)
 Uwe Schott


Re: [OWP] Lesno?

Date: 2007/06/03 15:41:59
From: jmc <jmc.fh1(a)gmail.com>

Hi Olaf
I have family from Lesno, Kr. Deutsch Krone, Poland.  I would estimate the
distance to be about 150-200 miles west of Rasmau.

Currently, I have copies of the ev.church records for Lesno [Christenings
1852-1900; marriages 1823-1933 and deaths 1862-1915].  I plan to order the
final CD for christenings 1736-1815, 1819-1851 and deaths 1819-1841.

If you think this might be the same location, please provide me with the
details you have.  I would be happy to look for an entry at the same time
I'm reviewing the slides for my family.

Jane
West Fargo, ND

On 6/3/07, Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net> wrote:

Hallo,

ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der Eintrag
erfolgte 1741, es kann sich auch um eine Abkürzung handeln. Die Ortsangabe
bezieht sich auf einen Paten.

Das Kirchenbuch stammt aus Rasmau (Ramsowo) bei Wartenburg/Allenstein
(Barczewko).

Weiß jemand etwas damit anzufangen? Lesefehler?

Viele Grüße und vielen Dank

Olaf


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 9

Date: 2007/06/03 15:42:44
From: Syterlin <Syterlin(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 03.06.2007 05:21:43 Westeuropäische Normalzeit schreibt  
ow-preussen-l-request(a)genealogy.net:

Betreff:  [OWP] In eigener Sache





Liebe Herta, auch wenn Deine Daten nicht zu den meinen passt, und ich hier  
kaum etwas zusteuern kann, ich freu mich einfach, daß Du weiter zu lesen sein  
wirst.
Liebe Grüße Rosemarie



   

Re: [OWP] Lesno?

Date: 2007/06/03 15:49:48
From: Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net>

Dear Jane,

it´s a far distance, I think.

I´m looking for a catholic "Simon Weichert" (or: "Weiner" or "Weyner"), who
lived in "lesno?" in 1741.

Very best greetings from Germany

Olaf

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von jmc
Gesendet: Sonntag, 3. Juni 2007 15:42
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] Lesno?


Hi Olaf
I have family from Lesno, Kr. Deutsch Krone, Poland.  I would estimate the
distance to be about 150-200 miles west of Rasmau.

Currently, I have copies of the ev.church records for Lesno [Christenings
1852-1900; marriages 1823-1933 and deaths 1862-1915].  I plan to order the
final CD for christenings 1736-1815, 1819-1851 and deaths 1819-1841.

If you think this might be the same location, please provide me with the
details you have.  I would be happy to look for an entry at the same time
I'm reviewing the slides for my family.

Jane
West Fargo, ND

On 6/3/07, Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net> wrote:
>
> Hallo,
>
> ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der Eintrag
> erfolgte 1741, es kann sich auch um eine Abkürzung handeln. Die Ortsangabe
> bezieht sich auf einen Paten.
>
> Das Kirchenbuch stammt aus Rasmau (Ramsowo) bei Wartenburg/Allenstein
> (Barczewko).
>
> Weiß jemand etwas damit anzufangen? Lesefehler?
>
> Viele Grüße und vielen Dank
>
> Olaf
>
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Lesno ?

Date: 2007/06/03 15:50:07
From: R_Klose(a)t-online.de <R_Klose(a)t-online.de>

   Es gibt ein Lesno im Kreis Konitz..

   Reinhard

Re: [OWP] Lesno? [Correction]

Date: 2007/06/03 15:59:41
From: Jane Cumber <jcumber(a)cableone.net>

Hi Olaf
I have family from Lesno, Kr. Konitz, Poland [CORRECTION: not Kr. Deutsch
Krone. I also have family from Lueben, Kr. Deutsch Krone and should not have
done this from memory.]  I would estimate the distance to be about 100 miles
west of Rasmau.

Currently, I have copies of the ev.church records for Lesno [Christenings
1852-1900; marriages 1823-1933 and deaths 1862-1915].  I plan to order the
final CD for christenings 1736-1815, 1819-1851 and deaths 1819-1841.

If you think this might be the same location, please provide me with the
details you have.  I would be happy to look for an entry at the same time
I'm reviewing the slides for my family.

Jane
West Fargo, ND

On 6/3/07, Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net> wrote:

Hallo,

ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der Eintrag
erfolgte 1741, es kann sich auch um eine Abkürzung handeln. Die Ortsangabe
bezieht sich auf einen Paten.

Das Kirchenbuch stammt aus Rasmau (Ramsowo) bei Wartenburg/Allenstein
(Barczewko).

Weiß jemand etwas damit anzufangen? Lesefehler?

Viele Grüße und vielen Dank

Olaf


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] WG: ortsname Doblinden amt Budweitschen Herr Farnsteiner

Date: 2007/06/03 16:10:07
From: michael.labinsky <michael.labinsky(a)tiscali.de>


An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: ortsname Doblinden amt Budweitschen Herr Farnsteiner

Hallo liebe Liste

 A  Ich suche den Ort Doblinden, amt Budweitschen.
B  Öfters tauchen in den Quellen.“ Rolf Farnsteiner „  auf.
 Er hat (womöglich) die Quelle zu meinen Vorfahren  genannt ( aber für mich
nicht ausreichend)
Gibt es da eine Adresse, mail ??

Schönes Wochenende

Michael

Habe ich zwar schon mal gesendet, wahrscheinlich aber ein Fehler.

[OWP] I FINGERS 2.1 ie: Harry

Date: 2007/06/03 16:58:05
From: Cindy Ball <jordon85(a)earthlink.net>

Harry,
Where get you get this. Like you when you started, i too want to learn
German. I have always Babel fish .Com but the  translation is not exact.
Cindy
Indiana

> [Original Message]
> From: Harry <rearickhl(a)adelphia.net>
> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Date: 6/3/2007 3:20:38 AM
> Subject: [OWP] translation help
>
> To JAMES D. (JAY) JEFFRIES and others like myself who do not read German.
I
> have been using I Finger 2.1 for sometime to assist me reading German.
This
> dictionary enables me to double click on a word I do not know and a popup
> displays the word and its English meaning. Using this program has enabled
me
> to pickup many German words. Because I use it often I can now read most of
> the postings without assistance.
>
> Harry Rearick 
>
>  
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Lesno?

Date: 2007/06/03 16:58:37
From: Michael Herrfert <mherrfert(a)nexgo.de>

Hallo Olaf,

es gibt noch Leschno und Groß Leschno im Kreis Allenstein.

Viele Grüße

Michael

----- Original Message -----
From: "Dr.med. Olaf Hagemeyer" <O.Hagemeyer(a)gmx.net>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, June 03, 2007 3:21 PM
Subject: [OWP] Lesno?


Hallo,

ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der Eintrag
erfolgte 1741, es kann sich auch um eine Abkürzung handeln. Die Ortsangabe
bezieht sich auf einen Paten.

Das Kirchenbuch stammt aus Rasmau (Ramsowo) bei Wartenburg/Allenstein
(Barczewko).

Weiß jemand etwas damit anzufangen? Lesefehler?

Viele Grüße und vielen Dank

Olaf


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Suche Daniels aus Krampitz bei Danzig

Date: 2007/06/03 17:52:31
From: Nadja Blumenstein <mrs.matilda(a)web.de>


Liebe Listenteilnehmer!

Nachdem ich als "Neue" jetzt eine ganze zeitlang mitgelesen habe, wage ich mich heute eine eigene Mail zu schreiben. Kurz zu mir: Ich bin 28J. und Krankenschwester in Würzburg. Seit ca. 1 Jahr beschäftige ich mich mit der Ahnenforschung und habe lange gebraucht um alle Info's zu sortieren. Jetzt bin ich einigermaßen geordnet, jedoch noch relativ ahnungslos. Aber naja- nicht aufgeben heißt die Devise, schließlich ist Ahnenforschung ja ein Hobby fürs Leben und ich kann nur schlauer werden! Und so wende ich mich hilfesuchend an diese Liste. Ich forsche unter anderem im Raum Danzig nach meiner Ururoma und ihrer Familie. Folgendes weiß ich:

Elisabeth Daniels, geb. 02.03.1878 in Krampitz bei Danzig, vertrieben ( Datum unbekannt)und später verheiratet mit Bruno Meysel, beide hatten 3 Kinder: Hans, Berta und Erni, Elisabeth war die Älteste von 18 Kindern aus sehr wohlhabenden Verhältnissen, verstorben in Jena

Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder weiß etwas. 

Viele Grüße Nadja




	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Herta

Date: 2007/06/03 17:56:36
From: Roswitha Habeck <roswitha_ca(a)yahoo.ca>

Einen schoenen Sonntagmorgen.
Hallo liebe herta, ich hoffe dass du doch bei uns bleibst.
Denn deine Arbeit ist bei uns hier sehr geschaezt,und wir Danken dir sehr dafuer.
Mit vielen lieben Gruessen aus Kanada Roswitha


      Get news delivered with the All new Yahoo! Mail.  Enjoy RSS feeds right on your Mail page. Start today at http://mrd.mail.yahoo.com/try_beta?.intl=ca

Re: [OWP] Lesno?

Date: 2007/06/03 18:30:43
From: Bernhard Heinrich <mail(a)be-heinrich.de>

Der Ort heißt Leschnau, vorher "Leschno" und gehörte bis 1871 zur Kirche von
Purden. Es ist ein Forsthaus zur Oberförsterei Purden

Bernhard Heinrich

----- Original Message -----
From: "Dr.med. Olaf Hagemeyer"
ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der Eintrag
erfolgte 1741,


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Artikel in GEO - Alt Schöneberg/Wrzesina

Date: 2007/06/03 18:45:37
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Liebe Liste,

gerade habe ich einen interessanten Artikel in der
Maiausgabe der GEO gelesen. Petra Reski berichtet von
einem Besuch der Famile anlässlich der Goldenen
Hochzeit von Monika und Josef RESKI, die als einzige
der Familie in Alt Schöneberg geblieben sind. Ihre
Kinder sind alle nach Deutschland ausgewandert. Die
Autorin ist die Nichte von Josef Reski. 

Vielleicht interessiert es ja den einen oder die
andere.

Liebe Grüße
Marita


      Heute schon einen Blick in die Zukunft von E-Mails wagen? Versuchen Sie´s mit dem neuen Yahoo! Mail. www.yahoo.de/mail

Re: [OWP] OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 9

Date: 2007/06/03 19:05:16
From: neustadt <neustadt(a)tds.net>

Nello R_Klose Ich suche familien  von Olga Klose
Olga Klose is t meine Tanta(aunt) sie var verheiratet mit Heinrich Krüger.
Meine mutter war auch ein Kruger und heinrich kruger war bruder meine mutter Susanna Kruger(Neustaedter. sie warren mennoniten aus sued Russland Memrich Kolony und wanderten zurick nach Lager Lechfeld in 1919.
suche mehr von die Klose familien  name.
John Neustaedter
die Adresse
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Ende OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 9
**********************************************************


--
No virus found in this incoming message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.6/828 - Release Date: 6/1/2007 11:22 AM


[OWP] Ortsname Lesno

Date: 2007/06/03 19:23:19
From: J.P.Maier <j.p.maier(a)gmx.de>


Liebe Forscher,
Lesno ist der polnische name fuer LISSA.
Kann es sich bei dem ortsnamen RASMAU um einen Schreibfehler handeln?
Es gibt bei Allenstein einen Ort RAMSAU.
Noch einen schoenen Abend
Peter (Maier)

Re: [OWP] Ortsname Lesno

Date: 2007/06/03 21:47:51
From: Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net>

Klar, war natürlich ein Schreibefehler: Ramsau ist korrekt.

(typisch   :-) )

Vielen Dank für die verschiedenen Hinweise,

Olaf

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von J.P.Maier
Gesendet: Sonntag, 3. Juni 2007 19:23
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Ortsname Lesno




Liebe Forscher,
Lesno ist der polnische name fuer LISSA.
Kann es sich bei dem ortsnamen RASMAU um einen Schreibfehler handeln?
Es gibt bei Allenstein einen Ort RAMSAU.
Noch einen schoenen Abend
Peter (Maier)
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/03 22:01:36
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Guten Abend Joachim,
ich danke Dir für die Erklärung und die aufmunternden Worte.
Weißt Du vielleicht um welches Wolfsdorf es sich handelt?

Und allen wünsche ich einen Guten Wochenanfang, Anna.

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Hallo Anna,
Du kannst getrost in die famint-Liste eintreten Wir sind absichtlich
eine geschlossene Liste, damit unsere Beiträge nicht über die
Suchmaschinen laufen.
Wir würden uns über Deine Teilnahme sehr freuen.
Freundliche Grüße
Joachim (Rebuschat)
Gründer / Moderator der famint-Liste



_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/03 22:09:44
From: Wolfgang Buchhorn <wolfgang.buchhorn(a)arcor.de>

 Ging mir ebenso.

Wolfgang (Buchhorn)


Haben Sie schon meine Internet-Seite besucht?
Have you already visited my web page?
 
www.wbuchhorn.de

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Regina
Berkemeyer
Gesendet: Sonntag, 3. Juni 2007 12:32
An: 'OW-Preussen-L'
Betreff: Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Hallo Joachim,
Ich habe mich in die famint-Liste eingetragen.
Dort wurde dann geschrieben, dass ich eine Mitteilung per mail bekommen
habe, um . . . . . 


Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/03 22:59:26
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>

.
Hallo Anna,
darüber kann wohl am besten Ko Meerwaldt Auskunft geben.
Viele Grüße
Joachim (Rebuschat)

Anna Fietz schrieb:
Guten Abend Joachim,
ich danke Dir für die Erklärung und die aufmunternden Worte.
Weißt Du vielleicht um welches Wolfsdorf es sich handelt?

Und allen wünsche ich einen Guten Wochenanfang, Anna.


Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/03 23:14:26
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>

Hallo Anna,

Zufälligerweise hatte Ich Gestern die Antwort schon vom Ko bekommen, also Ich gestatte mir hier für Ko zu antworten:
es handelt sich um Wolfsdorf westlich von Guttstadt.

Mfg,
Milko Kretschmann.

On Jun 3, 2007, at 10:59 PM, Joachim Rebuschat wrote:

.
Hallo Anna,
darüber kann wohl am besten Ko Meerwaldt Auskunft geben.
Viele Grüße
Joachim (Rebuschat)

Anna Fietz schrieb:
Guten Abend Joachim,
ich danke Dir für die Erklärung und die aufmunternden Worte.
Weißt Du vielleicht um welches Wolfsdorf es sich handelt?

Und allen wünsche ich einen Guten Wochenanfang, Anna.

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names: DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ, GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ), JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)



[OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 00:14:20
From: SanktAch <SanktAch(a)web.de>

Hallo und einen schönen Montagmorgen!

Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt die Kartei Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier nachlesen, jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen nachschlagen.

http://www.kartei-ehmer.de.vu/


Cornelia



Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 00:23:45
From: Iosteinert <Iosteinert(a)aol.com>

Herzlichen Dank für ihr Angebot, 
könnten Sie bitte zum Namen Heldt nachschlagen?
Herzliche Grüße
Ilona Steinert



   

[OWP] OW-Preussen I fingers 2.1; Harry

Date: 2007/06/04 00:24:38
From: Jim Harthun <century889(a)hotmail.com>


  Hi Harry!  Please, more information on how to get I Fingers 2.1.
  Many thanks from Jim Harthun
    _________________________________________________________________

  [1]PC Magazines 2007 editors choice for best Web mailaward-winning
  Windows Live Hotmail.

References

  1. http://g.msn.com/8HMBENUS/2740??PS=47575

Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 00:43:17
From: Fritz Schulz <F_Schulz(a)s-direktnet.de>

am 04.06.2007 0:23 Uhr schrieb Iosteinert(a)aol.com unter Iosteinert(a)aol.com:

> Herzlichen Dank für ihr Angebot,
> könnten Sie bitte zum Namen Heldt nachschlagen?
> Herzliche Grüße
> Ilona Steinert

Hello Ilona Steinert,

zum Namen Heldt koennte ich ein paar Fakten aus der Danziger Gegend und aus
dem Kreis Lauenburg (Pom) etwas beitragen. Haben Sie Interesse?

Schoene Gruesse aus Pforzheim

Fritz Schulz



Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 00:49:09
From: Iosteinert <Iosteinert(a)aol.com>

Das wäre wunderbar. Die Danziger Gegend könnte interessant sein.
Ich suche Vorfahren oder Nachkommen von Josef Heldt 1923 tätig als Vogt in  
Zwierzynek ( in der Nähe von Dirschau)
Herzlichen Dank
Ilona 



   

[OWP] OWP- I Finger 2.1

Date: 2007/06/04 00:55:43
From: Jim Harthun <century889(a)hotmail.com>


  Harry, more information on how to obtain I Finger 2.1,  Thanks from
  Jim Harthun
    _________________________________________________________________

  [1]Make every IM count. Download Messenger and join the im Initiative
  now. Its free.

References

  1. http://g.msn.com/8HMBENUS/2752??PS=47575

Re: [OWP] Schieweck, Biallas, Karlisch, Czyganowski, Koppenhagen in Lawken

Date: 2007/06/04 03:30:59
From: Rinio.Carli <Rinio.Carli(a)arcor.de>

Hallo,  er hat eine Feuerwand in seiner e-mail address, so dass ich nicht 
durckommen kann. Evtl. hat er aucheine neue Adresse.

Warten wir, bis er sich wieder bei mir meldet, dann frage ich ihn und erzähle 
ihm von Deiner Biallas-Suche, dann soll er sich mit Dir in Verbindung setzen.  
O. K.
Liebe Gruesse
Elfa


Am Samstag, 2. Juni 2007 21:17 schrieb HaedeAncestors(a)aol.com:
> Liebe Listenleser,
>
> Hildegard Schieweck lebte von 1913-1993. Ihre Vorfahren stammen aus
> Ostpreußen. Leider weiß ich nur allzu wenig über sie (s.u.). Für alle 
> ergänzenden und weiterführenden Hinweise wäre ich sehr empfänglich und 
> dankbar.
>
> Ich nehme an, dass mit Lawken der Ort im Kreis Lötzen gemeint ist.
>
> Freundliche Grüße
> Ulrich Häde
>
> Eltern:
> 02 Franz Schieweck
> 03 Auguste NN (geb. 25.12.1889)
>
> Großeltern:
> 04 Johann Schiwek, Pächter in Lawken, geb. 09.12.1858 in Alt Rudowken, Kr.
> Sensburg
> 05 Auguste Biallas, geb. 05.023.1858
>
> Urgroßeltern
> 08 Michael Schiwek, Pächter, gest. vor 1883
> 09 Anorthe (?) Komosha
>
> 10 Ludwig Biallas, Eigenkäthner, geb. 25.10.1830 in Lawken
> 11 Auguste Karlisch, geb. 24.02.1832 in Lawken
>
> Ur-Urgroßeltern
> 20 Friedrich Biallas, Wirt
> 21 Louisa Czyganowski
>
> 22 Johann Karlisch, Schneider in Lawken
> 23 Henriette Koppenhagen
>
>
>
>
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] Question regarding Pommerania

Date: 2007/06/04 05:23:09
From: David A Lord <griff1n(a)clara.co.uk>

But, one comment from me, Louise.

My main interest is in Kreis Neustettin, Pommern - however, I am subscribing
to this OWP list for a while since my ancestors were living within a few
kilometres of the border with Deutsch Krone, West Prussia. It's even
possible that on part of my family [SONNENBURG] came from there. 

So, Louise, depending where your family originates, don't be too
restrictive.

Best regards
David
-------------------
David A Lord [Now in Scotland]

Researching family histories: 
Kreis Neustettin Hinterpommern [Pomerania, Prussia] 1700-1890
London, England and Illinois, USA 1890 onwards
----------------------------------------------------------------------------
--------
BREITZKE – Groß Hertzberg (Lubnica) and Vangerow (Wegorzewo Szczecineckie); 
London, England; Joliet, Illinois, USA
SCHULZ – Hütten bei Gellin (Sitno) / Marienthron (Swiatki) / Soltnitz
(Zoltnica)
[possible links to America, plus Dresden and Berlin, Germany today]
SONNENBURG – Vangerow and to the south west into West Prussia
HARDTKE / RADTKE – Dolgen (Dolgie)
NIMTZ / NIMZ / REHBEIN – Gellin (Jelinino) and London
LEHMANN – ?, Kr. Neustettin and London
JAHNKE – ? Kr. Neustettin and Illinois
KORTH – Mossin (Mosina), Kreis Belgard 
BINHAMMER – London and UK

-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of Perrey
Sent: 02 June 2007 09:50
To: OW-Preussen-L
Subject: Re: [OWP] Question regarding Pommerania

Nope, sorry, just East and West Prussia.

----- Original Message ----- 
From: <LHawthorne(a)aol.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 02, 2007 5:09 AM
Subject: [OWP] Question regarding Pommerania



Hello  List...

Does this List cover the area of Pomerania?

Thank you,
Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


No virus found in this incoming message.
Checked by AVG Free Edition. 
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.7/829 - Release Date: 02/06/2007
17:26

No virus found in this outgoing message.
Checked by AVG Free Edition. 
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.7/830 - Release Date: 03/06/2007
12:47
 


[OWP] Die Kartei Ehmer Namenssuche.

Date: 2007/06/04 06:57:30
From: Zander Matthias <zanderm(a)web.de>

Hallo Cornelia,

mich würde in der Ehmer-Kartei der Familienname Daniel interessieren. 

Danke für deine Mühe

Gruß aus Berlin

Matthias

_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Schultitten

Date: 2007/06/04 07:40:38
From: Wolfgang Rommeiss <rommeiss(a)gmx.de>

Hallo liebe Forscherkolleginnen und -kollegen, ich suche jemanden, der oder die mir folgendes Ereignis bestätigen oder genauer bezeichnen kann. Geburt von Irmgard Rommeiß 05.09.1914 in Schultitten, Kreis Eylau. Unklar ist auch, ob das der Geburtsname ist und wer Eltern und Geschwister waren.
Vielen Dank
Wolfgang


[OWP] verschied. Namen aus Dirschau z.

Date: 2007/06/04 07:53:41
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen wunderschönen Montagmorgen
   Hier sind wieder einige Namen und Daten aus dem KB
   1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
             Dirschau mit Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
             ---
     73/     Jgs. Stephan OSZOWSKI   aus Swaroczin    24 Jahre
             OO 8. Nov. 1857
             Jgfr. Marianna STOBBA   aus Swaroczin    19 Jahre
             ---
     73/37   Jgs. Jacob GOLABIEWSKI  Fischer          25 Jahre
             OO 21. Nov. 1858   beide aus Zeisgendorf
             Jgfr. Anna APPELBAUM                     24 Jahre
             ---
    1oo/54   Jgs. Johann SZTOBBA     aus Rokittken    26 Jahre
             OO 23. Nov. 1862
             Jgfr. Magdalena KOSSOWSKA aus Rokittken  22 Jahre
             ---
    1o5/14   Wwer Jacob RAMIKIEWICZ Arb aus Dirschau  38 Jahre
             OO 14. Juni 1863
             Jgfr. Franziska ZORAWSKA aus Dirschau    26 Jahre
             --- 
    1o5/     Jgs. Julius KORTZ        aus Dirschau    31 Jahre
             OO 28. Juni 1863
             Julianna KUCH       Magd aus Dirschau    2o Jahre
             ---
    12o/58   Wwer Joseph DEMSKI  Einlieger            55 Jahre
             OO 25. Nov. 1865  beide aus Gorch...?
             Wwe Maria KRAKOWSKI Einliegerin          43 Jahre
             ---
    123/     Wwer Martin WISNIEWSKI                   39 Jahre
             OO 21.Jan. 1866   beide aus Lunau
             Wwe Marianna KALINOWSKA geb. DOBRZINSKA  38 Jahre
             ---
    123/15   Jgfr. Johann ZYELINSKI                   24 Jahre
             OO 21. Mai 1866
             Jgfr. Maria GRABOWSKI                    25 Jahre
             ---
    124/17   Wwer August WEISNER                      5o Jahre
             OO 12. Juni 1866  beide aus Dirschau     
             Jgfr. Josephine KOZLOWSKI                3o Jahre
             ---
    124/18   Jgs. Michael BLAWAT                      48 Jahre
             OO 18. Juni 1866
             Jgfr. Maria GRENZ                        24 Jahre
             ---
    124/21   Jgs. Michael LODOWSKI                    22 Jahre
             OO 12. Aug. 1866  beide aus Zeisgendorf  
             Jgfr. Julia GRENZ                        22 Jahre
             ---
    124/28   Jgs. Johann Gottfried TESCHNER           37 Jahre
             OO 28. Mai 1866  beide aus Dir.Wiesen    
             Jgfr. Dorothea WESOLOWSKA                31 Jahre
             ---
    Ich wünsche noch einen richtig schönen Tag    Herta
         

Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 08:59:46
From: Tilo Peter <ahnen.peter(a)gmx.de>

Liebe Cornelia,
würdest Du bitte die Namen BARTH und KRAMER für mich nachschlagen?
Vielen Dank!

Tilo Peter
10247 Berlin
ahnen.peter(a)gmx.de
 
Ostpreußen: Ksp. Kattenau, Budwethen: Lamprecht, Hundrieser, Mühlbredt,
Neubacher, Fuchs, Barth, Riegert, Drückler, Kwidderen, Plauschinat
Thüringen: Kirchkreis Schmalkalden: Peter, Wolf, Stengel, Messerschmidt,
Jung, Lapp, Fuchs, Rommel, Wingeß, Gießler, Reckenbeil, Vogt, Schmeißer,
Storch, Weisheit


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von SanktAch(a)web.de
Gesendet: Montag, 4. Juni 2007 00:14
An: OW-Preussen-L
Betreff: [OWP] Die Kartei Ehmer

Hallo und einen schönen Montagmorgen!

Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt die
Kartei Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier nachlesen,
jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen nachschlagen.

http://www.kartei-ehmer.de.vu/


Cornelia


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Schieweck, Biallas, Karlisch, Czyganowski, Koppenhagen in Lawken

Date: 2007/06/04 09:09:57
From: Familie Sawatzki <familie.sawatzki(a)online.de>

Hallo Ulrich und Elfa

Thema Biallas...
versucht es mal mit telefonieren.: Lötzener Heimatbrief 1/2007
Frau Horstmann, geb. Biallas  06145-31314
Bruder Gerhard Biallas 069-363414
Hab selbst schon antelefoniert. Nette Leute. Fortgeschrittenen Alters.
Vielleicht passt was.

Grüße
Bernd S.


----- Original Message ----- From: "Rinio.Carli" <Rinio.Carli(a)arcor.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 2:58 AM
Subject: Re: [OWP] Schieweck, Biallas, Karlisch, Czyganowski,Koppenhagen in Lawken


Hallo,  er hat eine Feuerwand in seiner e-mail address, so dass ich nicht
durckommen kann. Evtl. hat er aucheine neue Adresse.

Warten wir, bis er sich wieder bei mir meldet, dann frage ich ihn und erzähle ihm von Deiner Biallas-Suche, dann soll er sich mit Dir in Verbindung setzen.
O. K.
Liebe Gruesse
Elfa


Am Samstag, 2. Juni 2007 21:17 schrieb HaedeAncestors(a)aol.com:
Liebe Listenleser,

Hildegard Schieweck lebte von 1913-1993. Ihre Vorfahren stammen aus
Ostpreußen. Leider weiß ich nur allzu wenig über sie (s.u.). Für alle
ergänzenden und weiterführenden Hinweise wäre ich sehr empfänglich und
dankbar.

Ich nehme an, dass mit Lawken der Ort im Kreis Lötzen gemeint ist.

Freundliche Grüße
Ulrich Häde

Eltern:
02 Franz Schieweck
03 Auguste NN (geb. 25.12.1889)

Großeltern:
04 Johann Schiwek, Pächter in Lawken, geb. 09.12.1858 in Alt Rudowken, Kr.
Sensburg
05 Auguste Biallas, geb. 05.023.1858

Urgroßeltern
08 Michael Schiwek, Pächter, gest. vor 1883
09 Anorthe (?) Komosha

10 Ludwig Biallas, Eigenkäthner, geb. 25.10.1830 in Lawken
11 Auguste Karlisch, geb. 24.02.1832 in Lawken

Ur-Urgroßeltern
20 Friedrich Biallas, Wirt
21 Louisa Czyganowski

22 Johann Karlisch, Schneider in Lawken
23 Henriette Koppenhagen





_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/04 09:42:46
From: Regina Berkemeyer <remaber(a)arcor.de>

Hallo Joachim,
Bin in der Liste drin. Das Material von Ko habe ich auuch schon gelesen. Da
sind nicht nur wichtige Namen für mich bei. Ich werde mal einige gezielt
darauf hinweisen. In den nächsten Tagen werde ich mir mal alles genauer
ansehen.
Liebe Grüße
Regina

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Joachim
Rebuschat
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 23:12
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] KB Wolfsdorf


.
Hallo Anna,
Du kannst getrost in die famint-Liste eintreten Wir sind absichtlich 
eine geschlossene Liste, damit unsere Beiträge nicht über die 
Suchmaschinen laufen.
Wenn Du das dann möchtest, brauchst Du nur 
http://de.groups.yahoo.com/group/famint/ anzuklicken, und Du bist auf 
der Startseite. Wir würden uns über Deine Teilnahme sehr freuen. Freundliche
Grüße Joachim (Rebuschat) Gründer / Moderator der famint-Liste


Anna Fietz schrieb:
> Auch ich bin über den Zugang zu den Daten nicht so glücklich, ich habe 
> das langwierige Procedere auch nicht bis zu Ende geführt, da ich mich 
> vor Werbung etc auf meinem Rechner fürchte.
>
> Viele Grüße
> Anna

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Mailadresse v. Siggi Paris

Date: 2007/06/04 10:20:36
From: Harald Wambach <h.wambach(a)arcor.de>

Hallo Liste hat jemand die Mailadresse von 
Siggi aus Paris
Gruß Harald

[OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held

Date: 2007/06/04 11:30:43
From: Bernd Kazperowski <bernd_kazperowski(a)gmx.de>

Hallo

in dem Buch sind zwei Namen aufgefuehrt:
Heldt, Johann Heinrich, Bauer, 1736 1 H. in Keppurdeggen, Holzflössamt (OF. 15361/39) 1740 Wwe. u. 3 Ue., 2 u. 12 J.; 1746 boch dort (PT. 2 u. 3:

Held, NN, Knecht des Georg Eibel, 4.6.1726 (s. OF. 14705/VI) Eibel aus Treuchtlingen

mfG Bernd
-- 
GMX FreeMail: 1 GB Postfach, 5 E-Mail-Adressen, 10 Free SMS.
Alle Infos und kostenlose Anmeldung: http://www.gmx.net/de/go/freemail

[OWP] KB Wolfsdorf - wie komme ich in die Liste

Date: 2007/06/04 11:53:57
From: Gabriele Sürig - Beilker <gsuerig(a)web.de>

Hallo zusammen,

da ich mich sehr für Wolfsdorf interessiere, würde ich mich gerne in der geschlossenen Liste anmelden. Allerdings komme ich mit der Rubrik yahoo ID und Code nicht klar. Was ist zu tun?

Viele Grüße
Gabriele Sürig



> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 04.06.07 09:43:13
> An: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: Re: [OWP] KB Wolfsdorf


> 
> Hallo Joachim,
> Bin in der Liste drin. Das Material von Ko habe ich auuch schon gelesen. Da
> sind nicht nur wichtige Namen für mich bei. Ich werde mal einige gezielt
> darauf hinweisen. In den nächsten Tagen werde ich mir mal alles genauer
> ansehen.
> Liebe Grüße
> Regina
> 
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Joachim
> Rebuschat
> Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 23:12
> An: OW-Preussen-L
> Betreff: Re: [OWP] KB Wolfsdorf
> 
> 
> .
> Hallo Anna,
> Du kannst getrost in die famint-Liste eintreten Wir sind absichtlich 
> eine geschlossene Liste, damit unsere Beiträge nicht über die 
> Suchmaschinen laufen.
> Wenn Du das dann möchtest, brauchst Du nur 
> http://de.groups.yahoo.com/group/famint/ anzuklicken, und Du bist auf 
> der Startseite. Wir würden uns über Deine Teilnahme sehr freuen. Freundliche
> Grüße Joachim (Rebuschat) Gründer / Moderator der famint-Liste
> 
> 
> Anna Fietz schrieb:
> > Auch ich bin über den Zugang zu den Daten nicht so glücklich, ich habe 
> > das langwierige Procedere auch nicht bis zu Ende geführt, da ich mich 
> > vor Werbung etc auf meinem Rechner fürchte.
> >
> > Viele Grüße
> > Anna
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 


_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 12:19:34
From: walt.wolf <wawope(a)web.de>

Hallo Cornelia,

danke für Dein Angebot. Hoffentlich hast Du da keine Lawine los getreten?

Ich habe im Index einen passsenden Namen gefunden. Wärst Du so lieb, und würdest für mich nachschauen? Es handelt sich um *PRANG *. Mit diesem Namen hänge ich hoffnungslos fest. Vielleicht komme ich ja dadurch ein Stückchen weiter.

Ich bedanke mich im Voraus und freue mich schon auf Deine Antwort. Dir wünsche ich noch einen schönen Urlaub!

Herzliche Grüße

Wolf




SanktAch(a)web.de schrieb:
Hallo und einen schönen Montagmorgen!

Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt die Kartei Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier nachlesen, jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen nachschlagen.

http://www.kartei-ehmer.de.vu/


Cornelia


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l





[OWP] Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 12:20:32
From: peter droeppelmann <peter.droeppelmann(a)teleos-web.de>

Hallo Cornelia,

Kannst du für mich mal folgende Namen nachschauen:
FUNK, FRENZEL; BOGDAHN, LATZA,
EDOM,REICHEL.

Wäre schön wenn es etwas hergibt.

Vielen Dank
Peter
( Habe auch noch Urlaub, war aber beim Zahnarzt...)

[OWP] Die Kartei Ehmer, Name Daniel

Date: 2007/06/04 12:39:41
From: SanktAch <SanktAch(a)web.de>

Hallo Matthias,

es gibt zwei Einträge: 

DANIEL, Hans Georg, Bauer, 1736, 15 Morgen in Gilischken, Amt Georgenburg (Staatsarchiv Königsberg, Foliant 15361)
DANIEL, Joseph,  Bauer, 1736 15 Morgen in Gilischken, Amt Georgenburg (ebenda)

Ausserdem: 
DANIELS, Daniel, Bauer, 1736, 2 Hufe in Kraupischkehmen, Amt Gaudischkehmen (ebenda, 1734 nicht dort)

Viele Grüße!


Cornelia Stach






> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 04.06.07 06:57:52
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: [OWP] Die Kartei Ehmer Namenssuche.


> 
> Hallo Cornelia,
> 
> mich würde in der Ehmer-Kartei der Familienname Daniel interessieren. 
> 
> Danke für deine Mühe
> 
> Gruß aus Berlin
> 
> Matthias
> 
> _______________________________________________________________
> SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
> kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



[OWP] Familie LÖSCHE - Gorden

Date: 2007/06/04 12:52:51
From: c lagrange <dunbarne(a)gmail.com>

Hallo Mitglieder der Liste,

Zuerst entschuldigen Sie mein schlecht deutsch Schrift : ich bin
Franzose und wohne in Paris Frankreich.
Um Freunden zu helfen die sie nicht deutsch schreiben oder sprechen
können, schreibe ich. Sie suchen nach ihren Vorfahren die aus Gorden
(Heute Gorden-Staupitz) kammen. Er war Gottlob LOESCHE (vielleicht
LÖSCH(E) der in Gorden verstorben war am 29. November 1859, und sein
Sohn Gottlob Oscar  Robert LOESCHE (vielleicht LÖSCH(E) der in Gorden
geboren war am 16. Februar 1856. Diese Gottlob Oscar Robert hat später
(1880) in Frankreich verheiratet.

Können Sie mir bitte sagen wie kann ich Auskünfte darüber ihnen finden
?  Vielleicht gibt es Familienbuch oder Kirchenbuch von Gorden ?

Vielleicht können Sie mir helfen.

Vielen Dank im Voraus.

Herzlichen Grüsse von Paris

Christophe LAGRANGE

Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 13:01:31
From: atot(a)surfeu.de <atot(a)surfeu.de>

anke für das Angebot.
Mich würden die Angaben zu Rogale und Urlsperger interessieren.
Viele Grüße
Andreas (Gärtner)

>Message: 6
>Date: Mon, 04 Jun 2007 00:14:13 +0200
>From: SanktAch(a)web.de
>Subject: [OWP] Die Kartei Ehmer
>To: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
>Message-ID: <251829597(a)web.de>
>Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-15
>
>Hallo und einen schönen Montagmorgen!
>
>Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt 
die Kartei Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier 
nachlesen, jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen 
nachschlagen.
>
>http://www.kartei-ehmer.de.vu/
>
>
>Cornelia


Jetzt neu: Der Routenplaner von Tiscali
http://www.tiscali.de/trav/routenplaner.html


[OWP] Labinsky

Date: 2007/06/04 13:12:54
From: michael.labinsky <michael.labinsky(a)tiscali.de>

Hallo Bernd

wie Du siehst habe ich einen Namen auf  -ky.
Ich finde sehr wenig Labinskys in den einschlägigen Listen.
Ich bräuchte einen Einstieg  in die  Namensherkunft.
Dann könnte ich versuchen in polnischen oder ??? zu suchen.
Hast Du da einen Typ ?

mfG

Michael

----- Original Message -----
From: "Bernd Kazperowski" <bernd_kazperowski(a)gmx.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 11:30 AM
Subject: [OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held



Hallo

in dem Buch sind zwei Namen aufgefuehrt:
Heldt, Johann Heinrich, Bauer, 1736 1 H. in Keppurdeggen,
Holzflössamt (OF. 15361/39) 1740 Wwe. u. 3 Ue., 2 u. 12 J.;
1746 boch dort (PT. 2 u. 3:

Held, NN, Knecht des Georg Eibel, 4.6.1726 (s. OF. 14705/VI)
Eibel aus Treuchtlingen

mfG Bernd
--
GMX FreeMail: 1 GB Postfach, 5 E-Mail-Adressen, 10 Free SMS.
Alle Infos und kostenlose Anmeldung:
http://www.gmx.net/de/go/freemail
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 14:37:54
From: Klaus Schuppmann <genealogie(a)htp-tel.de>

Hallo.

darf ich Dich um einen Blick auf den Namen "Witt"
bitten?

Meine Witt stammen aus dem Raum Danzig.

Vielen Dank.

*********************************************************************************************************************
Genealogische Suche nach den Namen:
BAHR, BERBIG, BIECK, BOULANGER, FINDEISEN, HUSONG, LANGE, MÜLLER, PLÖGER,
SCHUCKMANN, SCHUPMANN, SCHUPPMANN, WEBER, WERNER, WOBIT, ZANDER.
*********************************************************************************************************************
In den Orten:
Berlin, Calau, Danzig, Eilenstedt, Friedeberg/Neumark, Göllnitz, Gransee, Groß Rohdau bei Dakau/Westpreußen, Laasow, Landsberg/Warthe, Laucha/U., Lemgo, Mossin, Persanzig, Saadow/Finsterwalde
*****************************************************************************************************************************************
http://www.schuckmann-schuppmann.de

Mit besten Grüßen
Klaus Schuppmann (Schuckmann)








Hallo und einen schönen Montagmorgen!

Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt die Kartei Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier nachlesen, jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen nachschlagen.

http://www.kartei-ehmer.de.vu/


Cornelia


--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 8 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help

Date: 2007/06/04 15:27:25
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

Hello List...
I need help from the List with this name.  I think this is the Americanized 
spelling, but I do not know the original or correct spelling.
>From records, I have the following:  LUDEKE, LIBIKER and LEDAKA.  In my 
family, the name is pronounced " Lid - icker", although others pronounce it "Lye - 
decker".
>From an article in HERITAGE QUEST, I understand that this is a Pomerian name. 
 Someone at a workshop I attended once, told me it was a northern German 
name.
I have no family Bible or papers nor have I found them in any immigration 
records.  The Declaration of Intent only says "Germany".  There are no other 
papers.  
The original immigrant was named Michael; however, I think he may have been 
William Michael Lidicker.  He and his wife, Ottile Henriette Louise Martin, and 
their  children, Amelia and William, immigrated from "Prussia" in 1854.
Could someone please give me some idea of how this name should be spelled so 
I can research?
Thank you so very much,
Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

Re: [OWP] question on Prussia reply-David

Date: 2007/06/04 15:34:08
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

David...

Thank you for your reply.  I usually don't stay in a narrow area, but my main 
problem is the spelling of the name and the fact that I have no idea where 
they originated in Prussia.

Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help

Date: 2007/06/04 15:46:16
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>

Hello Louise,

I have no direct answer to the origin of your name or how it should be spelled in your case.
I have however, some information on the other names you mention.
First of all, I do know the name "Lüdeke", which (also) is to be found in the Netherlands. As to "Lye- decker": this is very similar to the dutch word "Leidekker", meaning "slater" (in German: "Schieferdecker"). It may well exist as such in in Lower-German, since this language also known as Platduutsch, is strongly related to dutch.

Maybe it helps in your research.

Sincerely,
Milko Kretschmann.


On Jun 4, 2007, at 3:27 PM, LHawthorne(a)aol.com wrote:

Hello List...
I need help from the List with this name. I think this is the Americanized
spelling, but I do not know the original or correct spelling.
From records, I have the following: LUDEKE, LIBIKER and LEDAKA. In my
family, the name is pronounced " Lid - icker", although others pronounce it "Lye -
decker".
From an article in HERITAGE QUEST, I understand that this is a Pomerian name.
Someone at a workshop I attended once, told me it was a northern German
name.
I have no family Bible or papers nor have I found them in any immigration records. The Declaration of Intent only says "Germany". There are no other
papers.
The original immigrant was named Michael; however, I think he may have been William Michael Lidicker. He and his wife, Ottile Henriette Louise Martin, and their children, Amelia and William, immigrated from "Prussia" in 1854. Could someone please give me some idea of how this name should be spelled so
I can research?
Thank you so very much,
Louise


**************************************
 See what's free at
http://www.aol.com.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names: DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ, GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ), JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)



Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help-for Milko

Date: 2007/06/04 15:54:43
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

Milko...
Thank you so much for your reply.
I had never thought about a Dutch connection.  Very interesting.
Thank you again,
Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

Re: [OWP] OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 16

Date: 2007/06/04 16:11:29
From: Syterlin <Syterlin(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 04.06.2007 15:54:01 Westeuropäische Normalzeit schreibt  
ow-preussen-l-request(a)genealogy.net:

Ich habe  gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt 
die Kartei  Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier 
nachlesen,  jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen  
nachschlagen


Hallo Cornelia, ich möchte nicht unbescheiden sein, wenn Du Zeit findest:  
was ist dort zu Kalweitis zu lesen?
Ich sage schon mal Danke
Rosemarie



   

Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help-for Milko

Date: 2007/06/04 16:23:36
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>


.

Hello Luise,

der FN Leidecker / Leydecker / Leiderecker steht in der Namenliste der Salzburger Emigranten, die 1731/32 von Salzburg nach Ostpreußen vertrieben worden sind.

Hier die Adresse der Salzburger in Deutschland (es wird auch auf englisch geantwortet): 

*SALZBURGER VEREIN e.V. - *Vereinigung der Nachkommen salzburgischer Emigranten -, Memeler Straße 35, 33605 Bielefeld, Telefon (05 21) 299 44 04 (di. 11 - 15 Uhr), Fax (05 21) 299 44 05, E-Post: SalzburgerVerein(a)compuserve.de [mailto:SalzburgerVerein(a)compuserve.de]; Internet: http://salzburger.homepage.t-online.de [http://salzburger.homepage.t-online.de] 

Präsident: Wolfgang Neumann, Annemarie-Vogel-Straße 8, 30900 Wedemark, Telefon (0 51 30) 37 41 21, Fax (0 51 30) 37 41 22, E-Post: wosa.neum(a)t-online.de [mailto:wosa.neum(a)t-online.de]<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Vierteljährlich erscheint die Vereinszeitschrift *Der Salzburger.* mit Familienrundfragen.<o:p></o:p>

<o:p></o:p>

<o:p></o:p>

http://www.salzburger.homepage.t-online.de/Fam-name.htm [http://www.salzburger.homepage.t-online.de/Fam-name.htm] Familiennamen ostpreußischer Salzburger

Du kannst mich gern auch unter j.rebuschat(a)web.de [mailto:j.rebuschat(a)web.de] direkt anschreiben.

Viele Grüße

Joachim (Rebuschat)<o:p></o:p>



 
*Von:* OW-Preussen-L <OW-PREUSSEN-L(a)GENEALOGY.NET>
*Gesendet:* 04.06.07 15:55:55
*An:* ow-preussen-l(a)genealogy.net
*Betreff:* Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help-for Milko



Milko...
Thank you so much for your reply.
I had never thought about a Dutch connection. Very interesting.
Thank you again,
Louise


**************************************
See what's free at 
http://www.aol.com.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
	


[OWP] Anfrage FN PRANG

Date: 2007/06/04 16:29:50
From: ViktorHaupt <ViktorHaupt(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 04.06.2007 15:53:37 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
wawope(a)web.de:

Ich habe  im Index einen passsenden Namen gefunden. Wärst Du so lieb, und 
würdest  für mich nachschauen? Es handelt sich um *PRANG *. Mit diesem 
Namen hänge  ich hoffnungslos fest. Vielleicht komme ich ja dadurch ein 
Stückchen  weiter.



Ich weiß, es gibt verschiedene Linien des Namens PRANG in Ostpreußen. Zu  den 
PRANGs aus dem Samland (Trentitten, Ksp. Laptau) habe ich ein paar Daten  
anzubieten:
 
Gottfried PRANG - keine weiteren Daten ermittelbar, Ehefrau unbekannt
Kinder:
Louisa    PRANG        *10.12.1740  Trentitten
Gottlieb  PRANG        *15.08.1742  Trentitten oo 26.11.1783 Helena Dorothea 
Tollney
Anna Regina PRANG  *22.01.1745 Trentitten
Maria Dorothea   - " -   *15.05.1748  Trentitten
Maria Elisabeth  - " -    *11.01.1753 Trentitten
Friedrich Wilhelm - " -  *17.12.1759 Trentitten
 
Aus der obigen Ehe zwischen dem königl. Erbsaßen, Schulzen und Rathmann in  
Trentitten Gottlieb PRANG & Helena Tollney (*05.05.1761 in Selwethen, Ksp.  
Caymen) stammen folgende Kinder:
Johann Gottfried    *05.10.1784 Trentitten
Sophia Charlotte    *27.09.1786 Trentitten oo  20.11.1811 Krüger Johann 
Gottlieb Schweichler 
Helena Dorothea    *21.04.1788 Trentitten
Gottlieb  +              (Zwillinge)
Regina Charlotte    *04.10.1789 Trentitten
Friedrich Wilhelm   *24.08.1791 Trentitten
Johann Christoph   *10.06.1795 Trentitten
 
Wenn irgend etwas zusammenzupassen scheint, bin ich über eine Rückmeldung  
dankbar.
 
Grüße aus Berlin
 
Viktor



   

[OWP] Kreis Stuhm/Kries Marienwerder

Date: 2007/06/04 16:36:10
From: Regen Holz <regenholz01(a)yahoo.co.uk>

Hallo List
   
  I am looking for any pre-1945 records for family Kunz and Kowalkowski from Christburg/Stuhm/Marienwerder.  Other names in my family tree include Koschinski, Genff and Tetzlaff - any help or guidance would be very much appreciated.
   
  Peter


       
---------------------------------
 Yahoo! Answers - Got a question? Someone out there knows the answer. Tryit now.

Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 16:52:10
From: Anita Weißpflog <stammbaum.anita(a)freenet.de>

Hallo Cornelia, wenn Du noch langeweile verspüren solltest, würdest Du für mich bitte bei Krüger (Krueger/Kruger) nachschauen. Vielen herzliche Dank (noch einen schönen Urlaub mit viel Langeweile..)
Liebe Grüße aus Dresden

Anita, die
immer auf der Suche nach
Beiersdorf, Boecker, Brünning,
Dahms, Ernst,  Faustmann, Garbe,
Goderott, Kahl, Kempfer, Kodzorreck,
Kolbe, Krüger, Laehn, Langmann,
Lemke, Lossow, Massow, Meissner,
Oumard, Pallasky(i,e), Panzenhagen,
Potzern, Sandmann, Schmidt,
Schneider, Schulz, Schwersenz,
Sydow, Wolf,  Zadow, Zierd ist.
Bitte alle melden, die etwas haben!
----- Original Message ----- From: <SanktAch(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 12:14 AM
Subject: [OWP] Die Kartei Ehmer


Hallo und einen schönen Montagmorgen!

Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt die Kartei Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier nachlesen, jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen nachschlagen.

http://www.kartei-ehmer.de.vu/


Cornelia


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Ortssuche/ Chuszianka Kr.Sensburg

Date: 2007/06/04 17:02:37
From: Harald Wambach <h.wambach(a)arcor.de>

Hallo Liste
ich suche den Ort:
CHUSZIANKA Kr.SENSBURG / heutiger Name?

Familien :Wunsch u. Nemitz
Gruß Harald

Re: [OWP] Suche Daniels aus Krampitz bei Danzig

Date: 2007/06/04 17:03:24
From: Alfred Erdmann <AlfredW.Erdmann(a)t-online.de>

Hallo Nadja,
auf dem Friedhof in Kappeln/Schlei habe ich 1998 folgenden Stein mit Aufschruift gefunden: Minna Daniels g.Ewel * 25.12.1889 aus Danzig + 11.8.1966-Albert Daniels * 15.2.1889 + 22.8.1977
Mfg Alfred Erdmann
----- Original Message ----- From: "Nadja Blumenstein" <mrs.matilda(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, June 03, 2007 5:48 PM
Subject: [OWP] Suche Daniels aus Krampitz bei Danzig




Liebe Listenteilnehmer!

Nachdem ich als "Neue" jetzt eine ganze zeitlang mitgelesen habe, wage ich mich heute eine eigene Mail zu schreiben. Kurz zu mir: Ich bin 28J. und Krankenschwester in Würzburg. Seit ca. 1 Jahr beschäftige ich mich mit der Ahnenforschung und habe lange gebraucht um alle Info's zu sortieren. Jetzt bin ich einigermaßen geordnet, jedoch noch relativ ahnungslos. Aber naja- nicht aufgeben heißt die Devise, schließlich ist Ahnenforschung ja ein Hobby fürs Leben und ich kann nur schlauer werden! Und so wende ich mich hilfesuchend an diese Liste. Ich forsche unter anderem im Raum Danzig nach meiner Ururoma und ihrer Familie. Folgendes weiß ich:

Elisabeth Daniels, geb. 02.03.1878 in Krampitz bei Danzig, vertrieben ( Datum unbekannt)und später verheiratet mit Bruno Meysel, beide hatten 3 Kinder: Hans, Berta und Erni, Elisabeth war die Älteste von 18 Kindern aus sehr wohlhabenden Verhältnissen, verstorben in Jena

Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder weiß etwas.

Viele Grüße Nadja





SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Grundlagenliteratur: Masuren

Date: 2007/06/04 17:21:09
From: Horst Wondollek <hwo-sasel(a)gmx.de>

Hallo,
Herr Martin Kostka Jahrgang 1937 von der Kreisgemeinschaft Sensburg hatte 2006 eine kleine Auflage als Reprint von

Templin "Unsere Masuriche Heimat"
aufgelegt. Der Band enthält zusätzlich ein Ortsnamensverzeichnis.

Heute erfahre ich, daß er noch wenige (wirklich wenige) Exemplare zum Verkauf hat. Kosten: 35,-Euro plus Versandkosten über Hermes. Ein Schnäppchen.
Bestellungen direkt an:
                         mk-kali(a)freenet.de
Mfg
Horst Wondollek

-- 
Ist Ihr Browser Vista-kompatibel? Jetzt die neuesten 
Browser-Versionen downloaden: http://www.gmx.net/de/go/browser

[OWP] Nochmals: Kartei Ehmer

Date: 2007/06/04 17:22:57
From: SanktAch <SanktAch(a)web.de>

Hallo,

falls jemand das Buch selbst erwerben möchte kann er das übrigens tun, und zwar hier: 

http://www.genealogienetz.de/vereine/VFFOW/qms.txt


Es stellt eine wirklich ausserordentliche Arbeit dar, daher möchte ich darauf hinweisen. 

Gerne gebe ich aber auch weiterhin Auskünfte.

Viele Grüße,
Cornelia Stach



 

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 04.06.07 12:32:47
> An: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [OWP] Kartei Ehmer


> 
> Hallo Cornelia,
> 
> Kannst du für mich mal folgende Namen nachschauen:
> FUNK, FRENZEL; BOGDAHN, LATZA,
> EDOM,REICHEL.
> 
> Wäre schön wenn es etwas hergibt.
> 
> Vielen Dank
> Peter
> ( Habe auch noch Urlaub, war aber beim Zahnarzt...) 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



Re: [OWP] OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 43, Eintrag 6

Date: 2007/06/04 18:07:51
From: Werner Burckhardt <werner.burckhardt(a)arcor.de>

Hallo und guten Tag in die Liste,

Wer kann helfen, Tips geben? 

Ich suche nach Jahrgangsunterlagen von Königsberger Handelsschulen von den Jahren zwischen 1915 - 1920, um den Lebenslauf meines Großvaters zu vervollständigen. 

Wurden in dieser Zeit Jahrgagsbücher geführt und archiviert? 
Und wenn wo kann man Unterlagen finden, einsehen?

Von einer Großcousine (80jährig) erfuhr ich, daß es eine Staatliche Handeslschule und auch private Handelsschulen gab. 

Ich bin für jeden Rat dankbar. 

Freundliche Grüße
Werner Burckhardt

Re: [OWP] Schultitten

Date: 2007/06/04 18:20:23
From: Irmi Gegner-Sünkler <gegner-suenkler(a)t-online.de>

Hallo Wolfgang -

in Verden existiert eine Heimatortkartei den Kreises Pr. Eylau.
Vielleicht bekommst du darüber genauere Informationen. Manfred Klein von
der Kreisgemeinschaft Pr. Eylau ist für diese Kartei zuständig - hier
seine Adresse:

E-Mail-Adresse: manfred.klein.rositten(a)malle-Tech.de

Gruß von Irmi

-- 
----------------------------
www.gegner-suenkler.de
----------------------------
www.natangen.de
----------------------------
www.genealogie-tagebuch.de

Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help

Date: 2007/06/04 18:53:16
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Halleo,
I think the name is lithuanian: "lydikla" = smelting metal, caster, founder, foundry.
Beate


----- Original Message ----- From: "Milko Kretschmann" <milko(a)telebyte.nl>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 3:46 PM
Subject: Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help


Hello Louise,

I have no direct answer to the origin of your name or how it should
be spelled in your case.
I have however, some information on the other names you mention.
First of all,  I do know the name "Lüdeke", which (also) is to be
found in the Netherlands.
As to "Lye- decker": this is very similar to the dutch word
"Leidekker", meaning "slater" (in German: "Schieferdecker").
It may well exist as such in in Lower-German, since this language
also known as Platduutsch, is strongly related to dutch.

Maybe it helps in your research.

Sincerely,
Milko Kretschmann.


On Jun 4, 2007, at 3:27 PM, LHawthorne(a)aol.com wrote:

Hello List...
I need help from the List with this name.  I think this is the
Americanized
spelling, but I do not know the original or correct spelling.
From records, I have the following:  LUDEKE, LIBIKER and LEDAKA.
In my
family, the name is pronounced " Lid - icker", although others
pronounce it "Lye -
decker".
From an article in HERITAGE QUEST, I understand that this is a
Pomerian name.
 Someone at a workshop I attended once, told me it was a northern
German
name.
I have no family Bible or papers nor have I found them in any
immigration
records.  The Declaration of Intent only says "Germany".  There are
no other
papers.
The original immigrant was named Michael; however, I think he may
have been
William Michael Lidicker.  He and his wife, Ottile Henriette Louise
Martin, and
their  children, Amelia and William, immigrated from "Prussia" in
1854.
Could someone please give me some idea of how this name should be
spelled so
I can research?
Thank you so very much,
Louise


--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 827 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



[OWP] Vorname Mitchell

Date: 2007/06/04 19:00:34
From: Dieter Beister <d.beister(a)vdk-internet.de>

Hallo liebe Mitstreiter,
kann mir jemand einen deutschen Vergleich zu dem in den USA geführten Vornamen Mitchell nennen?
Mit besten Grüßen
Dieter Beister


[OWP] Thorn

Date: 2007/06/04 19:09:58
From: Harald Wambach <h.wambach(a)arcor.de>

Bitte wer weiß wie die Bergstrasse in Thorn heute heißt?
Gruß Harald

[OWP] FN Pries, v.a. in Cranz

Date: 2007/06/04 19:11:18
From: Sonja Nilson <familienrecherche(a)arcor.de>

Hallo liebe Listenteilnehmer,

nachdem ich über einige Taufzeugen gestolpert bin, suche ich jetzt nach Familienmitgliedern der Mutter der Kinder.

Wer kann Angaben zu der aus Ostholstein oder Dänemark nach Ostpreußen gekommenen Familie Pries machen? Die Eltern Heinrich Pries und Margarethe, geb. Klüver, kamen irgendwann zwischen 1865 und 1891 nach Ostpreußen. Ihre Tochter Mathilde heiratete 1891 einen August Nilson.

Angeblich hatte Mathilde einen Bruder, der möglicherweise Anton Pries hieß. Er soll in Cranz ein Geschäft für Lebensmittel und Molkereibedarf gehabt haben. Eine Tochter namens Edith soll im Cafe Elch in Cranz als Buchhalterin gearbeitet haben. Sie soll unverheiratet geblieben sein.

Vielen Dank für Eure Unterstützung
Sonja

Suche IN Ostpreußen NACH Nilson, Liedtke, Todtenhaupt, Pries, Koesling;
Suche IN Holstein NACH Pries;
Suche IN Bayern NACH Kammerer;
Suche IN Eifel und Hessen NACH Atorf/Atorff/Adorf/Adorff/Adolph, von Ey. 

Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur  39,85 €  inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2

[OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

Date: 2007/06/04 19:15:01
From: Sonja Nilson <familienrecherche(a)arcor.de>

Hallo liebe Forscherkollegen,

wer hat Zugriff auf ein Adressbuch von Cranz und kann etwas für mich nachschlagen?

Ich suche ein Ehepaar August und Mathilde Nilson, die in den 1920er oder 1930er Jahren von Schönbaum (Kr. Bartenstein) nach Cranz in die Parkstraße 3 gezogen sind.

Des weiteren interessieren mich Einträge zum Namen Pries. Ein Anton Pries soll ein Geschäft für Lebensmittel und Molkereibedard geführt haben.

Vielen Dank für die Hilfe
Sonja

Suche IN Ostpreußen NACH Nilson, Liedtke, Todtenhaupt, Pries, Koesling;
Suche IN Holstein NACH Pries;
Suche IN Bayern NACH Kammerer;
Suche IN Eifel und Hessen NACH Atorf/Atorff/Adorf/Adorff/Adolph, von Ey. 

Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur  39,85 €  inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2

[OWP] Suche nach Nachkommen von Hermann Trops

Date: 2007/06/04 19:17:07
From: Sonja Nilson <familienrecherche(a)arcor.de>

Hallo,

wer kann mir etwas zu Hermann Trops sagen?

Er wurde ca. 1858 geboren, heiratete 1884 in Friedland eine Beathe Nilson (oder Nilsohn). Möglicherweise hatten sie eine Tochter namens Luise.

Vielen Dank
Sonja

Suche IN Ostpreußen NACH Nilson, Liedtke, Todtenhaupt, Pries, Koesling;
Suche IN Holstein NACH Pries;
Suche IN Bayern NACH Kammerer;
Suche IN Eifel und Hessen NACH Atorf/Atorff/Adorf/Adorff/Adolph, von Ey. 

Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur  39,85 €  inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2

Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/04 19:29:14
From: Bernhard Baum <B-Baum-Zimstr(a)t-online.de>

Hallo Joachim, ich suche Daten über
Eduard Kretschmann und Anna Schubert
Wolfsdorf/Guttstadt, vieleicht findet von
Euch ja jemand etwas für mich.

Schöne Grüße Bernhard (Baum)
----- Original Message ----- From: "Joachim Rebuschat" <j.rebuschat(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, June 03, 2007 10:59 PM
Subject: Re: [OWP] KB Wolfsdorf


.
Hallo Anna,
darüber kann wohl am besten Ko Meerwaldt Auskunft geben.
Viele Grüße
Joachim (Rebuschat)

Anna Fietz schrieb:
Guten Abend Joachim,
ich danke Dir für die Erklärung und die aufmunternden Worte.
Weißt Du vielleicht um welches Wolfsdorf es sich handelt?

Und allen wünsche ich einen Guten Wochenanfang, Anna.

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 1347 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



[OWP] Königsberg - Handelsschulen

Date: 2007/06/04 19:30:45
From: Werner Burckhardt <werner.burckhardt(a)arcor.de>

 
Hallo und guten Tag in die Liste, 

Wer kann helfen, Tips geben? 

Ich suche nach Jahrgangsunterlagen von Königsberger Handelsschulen von den Jahren zwischen 1915 - 1920, um den Lebenslauf meines Großvaters zu vervollständigen. 

Wurden in dieser Zeit Jahrgagsbücher geführt und archiviert? 
Und wenn wo kann man Unterlagen finden, einsehen? 

Von einer Großcousine (80jährig) erfuhr ich, daß es eine Staatliche Handeslschule und auch private Handelsschulen gab. 

Ich bin für jeden Rat dankbar. 

Freundliche Grüße 
Werner Burckhardt 



Re: [OWP] Vorname Mitchell

Date: 2007/06/04 19:43:00
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Hallo Dieter,

dieser Name, der in den USA als Vor- und Nachname vorkommt, ist eine
Nebenform des männlichen Vornamens Michael. Mit einfachem 'l' am Ende wird
er auf der 1. Silbe betont, mit Doppel-l aber gewöhnlich auf der 2. Silbe.
Die gebräuchliche Kurzanredeform ist 'Mitch' (gesprochen: Mitsch).

Gruß
Rolf-Peter

----- Original Message ----- 
From: "Dieter Beister" <d.beister(a)vdk-internet.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 7:01 PM
Subject: [OWP] Vorname Mitchell


Hallo liebe Mitstreiter,
kann mir jemand einen deutschen Vergleich zu dem in den USA geführten
Vornamen Mitchell nennen?
Mit besten Grüßen
Dieter Beister


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Labinsky

Date: 2007/06/04 19:44:25
From: Bernd Kazperowski <bernd_kazperowski(a)gmx.de>

Hallo Michael

es gibt eine polnische Uebersetzung labedzi: Schwan. Zur Erklaerung: das l am Anfang hat einen Querstrich und wird wie u ausgesprochen und das e unten einen Haken wird ausgesprochen wie en. Der Name duerfte etwa so ausgesprochen werden: u-a-bens-ki. Es duerfte sich um den polnischen Schwan in deutscher Schreibweise handeln.

Bei meinem Namen (( Ka(cz)(s)(z)perowski habe ich bisher drei Erklaerungsversuche:

1. slawisierter Kaspar aus Franken
2. polonisierter litauischer Adliger mit Namen Kasperowicz (angeblich Mitte des 18. Jahrhunderts nach Preussen eingewandert und dort in die preussische Armee eingetreten.
3. abgewandelter biblischer Namen aus dem polnischen (Kasper)

mfG Bernd

 
-- 
Der GMX SmartSurfer hilft bis zu 70% Ihrer Onlinekosten zu sparen! 
Ideal für Modem und ISDN: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help

Date: 2007/06/04 19:56:58
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Hello Luise,

"Lye-decker" would be the correct form of pronunciation. This could be
spelled 'Leydecker' (I used to have a student by this name) or 'Leidecker'.
This name is akin to 'Lüdecke/Lüdeke' (note the umlaut u) which in turn
comes close to 'Ludeke' (umlaut missing). 'Libiker' is clearly misspelled,
and 'Ledaka' is probably a form put down by an American as they have heard
it pronounced. Families by this name are found in Low German Northern
Germany and in the Netherlands. The name is NOT Lithuanian.

Rolf-Peter

----- Original Message ----- 
From: <LHawthorne(a)aol.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 3:27 PM
Subject: Re: [OWP] name "LIDICKER"-need help


Hello List...
I need help from the List with this name.  I think this is the Americanized
spelling, but I do not know the original or correct spelling.
>From records, I have the following:  LUDEKE, LIBIKER and LEDAKA.  In my
family, the name is pronounced " Lid - icker", although others pronounce it
"Lye -
decker".
>From an article in HERITAGE QUEST, I understand that this is a Pomerian
name.
 Someone at a workshop I attended once, told me it was a northern German
name.
I have no family Bible or papers nor have I found them in any immigration
records.  The Declaration of Intent only says "Germany".  There are no other
papers.
The original immigrant was named Michael; however, I think he may have been
William Michael Lidicker.  He and his wife, Ottile Henriette Louise Martin,
and
their  children, Amelia and William, immigrated from "Prussia" in 1854.
Could someone please give me some idea of how this name should be spelled so
I can research?
Thank you so very much,
Louise


**************************************
 See what's free at
http://www.aol.com.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] FN PRANG

Date: 2007/06/04 20:13:51
From: Maren Khan <maren_khan2000(a)yahoo.co.uk>

Hallo Viktor
Ich habe Clara Prang* 1859 in Verbindung mit Skrodzki geboren in Lyck
Maren Khan

-





	
	
		
___________________________________________________________ 
Yahoo! Messenger - NEW crystal clear PC to PC calling worldwide with voicemail http://uk.messenger.yahoo.com

[OWP] Wiskiauten

Date: 2007/06/04 20:23:40
From: D.Bettker <bettker(a)gmx.net>

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

ich suche ehemalige Einwohner aus Wiskiauten und Umgebung, im Auftrag meines
Vater`s.

Bitte schreiben Sie mich direkt an, um Listengestreite zu vermeiden.

Freundliche Grüße Detlev Bettker

Re: [OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

Date: 2007/06/04 20:58:08
From: Monika Wilkens <Monika.Wilkens(a)t-online.de>

Liebe Sonja,

Im Adressbuch für den Kreis Fischhausen v. 1922/23 habe ich folgende
Eintragung gefunden:


Priess	Anna	Pensionsinh.	Plantagenstr. 6a	Cranz
Priess	Anton 	Meiereibes.	Kirchenstr. 33	Cranz

Das Ehepaar Nilson ist nicht verzeichnet.

Viele Grüße
Monika 

FN in Ostpreußen:
Kreis Fischhausen:- DEMANDT - DETTMANN - EGGERT -  GEMP - GRENZ -
JAECKEL - KARSCHAU - KENZLER- KOSKY - LESSAU - LÖWEDEY - REISEWITZ
-SCHARNOWSKI - STACHOWITZ -WOELCK -

Kreis Königsberg Land- Kirchspiel Mahnsfeld:
GRENZ- KLEIN

Kreis Heiligenbeil:
GRENZ- GUDD - KARUS - LINDENAU

KREIS Treuburg:
ZAREMBA - SCHOROCKI - KAROSCH - BAHLO - DOMBROWSKI  



[OWP] Luecke von Grupenhagen b/Hameln

Date: 2007/06/04 21:07:53
From: Lola Schultz <lolalohr(a)gmail.com>

Hallo, I am searching for information on my Great Grandmother Dorothea
Luecke,  I have address from letter from 1923  August Luecke, Grupenhagen,
b/Hameln, Germany.  I would appreciate any info. on both Stadt of
Grupenhagen bis Hamelm or Surname Luecke.  Dorothea immigrated to Wisconsin
in U.S. about 1860.  Danke -  Lola

[OWP] "hier auf´m Dorf bin ich katholisch"

Date: 2007/06/04 21:11:10
From: Martin.Conitzer(a)t-online.de <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Hallo,

manch einer wundert sich, dass seine katholischen Vorfahren in
evangelischen Kirchenbüchern auftauchen und umgekehrt.

Vielleicht wurde das damals in unserem Forschungsgebiet genauso
pragmatisch gehandhabt wie heutzutage bei "Tante" Hanna im Münsterland,
der Lebensgefährtin des Cousins ... (aber das führt jetzt zu weit).

Sie ist "eigentlich" evangelisch (Taufe, Konfirmation), wohnt aber jetzt
(2007) in einem Dorf mit vorwiegend katholischer Bevölkerung. Eine evgl.
Kirche gibt es dort nicht, sie nimmt aber als mittlerweile fast
90-jährige regen Anteil am Dorfleben. Das war auch schon so, als ihr
Lebensgefährte noch lebte, der ...

Schöne Grüße !
Martin



[OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?

Date: 2007/06/04 21:18:21
From: Nadine Ecke <aimee79(a)hotmail.de>

Guten Abend alle zusammen,
 
kann mir jemand von Euch einen Tip geben?
 
Ich habe die Daten meiner Urgroßvaters vorliegen, welcher in Neu-Schönsee Westpreußen geboren ist.
Ich habe auch aus Polen die Geburtsurkunde bekommen. Dort stehen die Namen seiner Eltern drin.
In Polen hat man jedoch keine weiteren Daten zu den Eltern gefunden.
 
Was kann ich jetzt machen, um eine Generation weiter zu kommen?
 
Wäre sehr dankbar für ein paar Tips.
 
Gruß
Nadine
_________________________________________________________________
Live Search: Gefunden! Tolle Bilder von Paris Hilton gibt es hier! 
http://search.msn.de/images/results.aspx?q=Paris%20hilton

Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/04 21:23:07
From: Regina Berkemeyer <remaber(a)arcor.de>

Hallo Ko,
Da hast du Dir ganz schön viel Arbeit gemacht. Da waren auch wieder ganz
viele Namen für mich dabei. Das war eine riesige Freude. Ich versuche jetzt
die Namen miteinander zu verbinden. Sind Dir die Meerwald/Stapuhn
Verbindungen auch aufgefallen?
Wer weiß, was wir noch so entdecken.
Liebe Grüße
Regina

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Ko Meerwaldt
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 20:33
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] KB Wolfsdorf


Hallo Mitforscher,
Ich habe circa 2000 Eintragen, Taufen aus das KB von Wolfsdorf
ausgeschrieben in eine Excell Kartei. Ich habe auch jpeg's davon. 
Sie finden die Kartei auf http://de.groups.yahoo.com/group/famint/files/
Hoffentlicht hilft es jemand weiter mit seine Forshung.
Später folgt noch die Erganzung bis 1881. Von 1770-1791 ist es momentan
complet. Die Rest sind foto's die ich gemacht habe wahrend meine Suche nach
Vorfahren.
 
Ein schönen Gruß aus Twenteland,
Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Probeer Live.nl 
Probeer Live.nl: zoekmachine van de makers van MSN! 
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Familienname TODTENHAUPT

Date: 2007/06/04 21:27:02
From: Martin.Conitzer(a)t-online.de <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Hallo Sonja, liebe Listenleser/in,

man wundert sich, was es für Familiennamen  gegeben hat. 

Habe von einer Bekannten aus Amerika die Kopie von einem alten Foto
(sieht aus wie 19. Jh.) eines Geschäfts in Zempelburg zugeschickt
bekommen: Pelzh??? Totenkopf. 

Sicher werden viele Leute mit solchen oder ähnlichen Namen (die es
bestimmt auch in OWP gegeben hat)  später eine Änderung beantragt haben.

Schöne Grüße!
Martin C.




Re: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?

Date: 2007/06/04 21:33:18
From: Hans-Jürgen Wolf <hans-juergen.wolf(a)nwn.de>

Nadine Ecke schrieb:

... Ich habe die Daten meiner Urgroßvaters vorliegen, welcher in
Neu-Schönsee Westpreußen geboren ist. Ich habe auch aus Polen die
Geburtsurkunde bekommen. Dort stehen die Namen seiner Eltern drin. In
Polen hat man jedoch keine weiteren Daten zu den Eltern gefunden.

Was kann ich jetzt machen, um eine Generation weiter zu kommen?
...

Hallo Nadine,

es wäre einen Versuch wert, die Lebensdaten des Großvaters, seine Konfession und die bisher bekannten Angaben zu den Urgroßeltern einfach einmal mitzuteilen.

Wie soll man auch ratschlagen, wenn man zuvor erraten muss, was ein guter Rat sein könnte ... ;-)

--
Schöne Grüße aus Bremen

Hans-Jürgen Wolf
Hinweise zur Familienforschung in Westpreußen
http://www.westpreussen.de


Re: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?

Date: 2007/06/04 21:35:35
From: Regina Berkemeyer <remaber(a)arcor.de>

Hallo Nadine,
Gib uns doch mal alle Daten und Namen, die Du bereits hast. So habe ich das
auch gemacht, und schon viele Ahnen und sogar Verwandte gefunden. 
Viel Glück
Regina

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Nadine Ecke
Gesendet: Montag, 4. Juni 2007 21:18
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?


Guten Abend alle zusammen,
 
kann mir jemand von Euch einen Tip geben?
 
Ich habe die Daten meiner Urgroßvaters vorliegen, welcher in Neu-Schönsee
Westpreußen geboren ist. Ich habe auch aus Polen die Geburtsurkunde
bekommen. Dort stehen die Namen seiner Eltern drin. In Polen hat man jedoch
keine weiteren Daten zu den Eltern gefunden.
 
Was kann ich jetzt machen, um eine Generation weiter zu kommen?
 
Wäre sehr dankbar für ein paar Tips.
 
Gruß
Nadine _________________________________________________________________
Live Search: Gefunden! Tolle Bilder von Paris Hilton gibt es hier! 
http://search.msn.de/images/results.aspx?q=Paris%20hilton
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?

Date: 2007/06/04 21:40:15
From: Nadine Ecke <aimee79(a)hotmail.de>

Ihr habt recht, ich hätte die Daten mal mit hinschreiben sollen:
 
Hugo Arnold Georg GARBRECHT *25.02.1895 Neu-Schönsee; † 05.11.1974 Belzig 
                                                           Taufe: 15.04.1895
 
Seine Eltern waren:
Georg Garbrecht und Alwine Drawert
 
Taufpaten waren: Julius Schulz und Selma Schmidt
 
 
Gruß
 
Nadine
 
 
_________________________________________________________________
MSN Unterhaltung: Alle TV - Highlights - Mit der MSN Programmsuche! Jetzt checken!
http://tv.unterhaltung.msn.de/tv?ocid=BAN1v0

Re: [OWP] Familienname TODTENHAUPT

Date: 2007/06/04 21:45:18
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Entschuldigung: Was nun, Totenkopf oder doch lieber Totenhaupt? Letztere
Familie existiert noch und hat bisher keinen Grund gesehen, den Namen zu
ändern.

R-P


----- Original Message ----- 
From: <Martin.Conitzer(a)t-online.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 9:24 PM
Subject: [OWP] Familienname TODTENHAUPT


Hallo Sonja, liebe Listenleser/in,

man wundert sich, was es für Familiennamen  gegeben hat.

Habe von einer Bekannten aus Amerika die Kopie von einem alten Foto
(sieht aus wie 19. Jh.) eines Geschäfts in Zempelburg zugeschickt
bekommen: Pelzh??? Totenkopf.

Sicher werden viele Leute mit solchen oder ähnlichen Namen (die es
bestimmt auch in OWP gegeben hat)  später eine Änderung beantragt haben.

Schöne Grüße!
Martin C.



_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte...

Date: 2007/06/04 21:46:05
From: Martin.Conitzer(a)t-online.de <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Hallo Nadine,

wenn Deine Vorfahren  aus Neu-Schönsee/Westpr. nicht in der
Einwohnerdatenbank bei www.westpreussen.de und auch nicht bei
http://pom-wpru.kerntopf.com zu finden sind, sind sie vielleicht aus
anderen Regionen eingewandert. Möglicherweise Salzburger, Hugenotten
oder jüdische Familien ?!


Schöne Grüße !
Martin






Re: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?

Date: 2007/06/04 21:46:56
From: michael.labinsky <michael.labinsky(a)tiscali.de>

Hallo Nadine
Geburtsurkunden aus Polen, wie macht man das ??
( muss man z.B. polnisch können ?

bin gespannt

Michael

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Nadine Ecke
Gesendet: Montag, 4. Juni 2007 21:18
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?

Guten Abend alle zusammen,

kann mir jemand von Euch einen Tip geben?

Ich habe die Daten meiner Urgroßvaters vorliegen, welcher in Neu-Schönsee
Westpreußen geboren ist.
Ich habe auch aus Polen die Geburtsurkunde bekommen. Dort stehen die Namen
seiner Eltern drin.
In Polen hat man jedoch keine weiteren Daten zu den Eltern gefunden.

Was kann ich jetzt machen, um eine Generation weiter zu kommen?

Wäre sehr dankbar für ein paar Tips.

Gruß
Nadine
_________________________________________________________________
Live Search: Gefunden! Tolle Bilder von Paris Hilton gibt es hier!
http://search.msn.de/images/results.aspx?q=Paris%20hilton
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?

Date: 2007/06/04 21:51:05
From: Nadine Ecke <aimee79(a)hotmail.de>

Hallo Michael,
 
ich habe an ein Archiv in Thorn geschrieben.
Allerdings nicht auf polnisch, sondern auf englisch.
Die Antworten kamen mal auf englisch und mal auf polnisch zurück.
Aber es ging immer relativ fix. 
 
Gruß
Nadine



> From: michael.labinsky(a)tiscali.de> To: ow-preussen-l(a)genealogy.net> Date: Mon, 4 Jun 2007 22:46:02 +0200> Subject: Re: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?> > Hallo Nadine> Geburtsurkunden aus Polen, wie macht man das ??> ( muss man z.B. polnisch können ?> > bin gespannt> > Michael> 
_________________________________________________________________
Windows Live Messenger: Jetzt den Nachfolger vom MSN Messenger kostenlos downloaden!
http://get.live.com/messenger/overview

Re: [OWP] Lesno? [Correction]

Date: 2007/06/04 21:51:05
From: Lola Schultz <lolalohr(a)gmail.com>

Jane, Where did you get the copies of Church records for Lesno,  My
Grandparents were married in the Lutheran Church in Daber Pomerania, I have
had no success in getting any records from this church.   Thanks    Lola

On 6/3/07, Jane Cumber <jcumber(a)cableone.net> wrote:

Hi Olaf
I have family from Lesno, Kr. Konitz, Poland [CORRECTION: not Kr. Deutsch
Krone. I also have family from Lueben, Kr. Deutsch Krone and should not
have
done this from memory.]  I would estimate the distance to be about 100
miles
west of Rasmau.

Currently, I have copies of the ev.church records for Lesno [Christenings
1852-1900; marriages 1823-1933 and deaths 1862-1915].  I plan to order the
final CD for christenings 1736-1815, 1819-1851 and deaths 1819-1841.

If you think this might be the same location, please provide me with the
details you have.  I would be happy to look for an entry at the same time
I'm reviewing the slides for my family.

Jane
West Fargo, ND

On 6/3/07, Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net> wrote:
>
> Hallo,
>
> ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der
Eintrag
> erfolgte 1741, es kann sich auch um eine Abkürzung handeln. Die
Ortsangabe
> bezieht sich auf einen Paten.
>
> Das Kirchenbuch stammt aus Rasmau (Ramsowo) bei Wartenburg/Allenstein
> (Barczewko).
>
> Weiß jemand etwas damit anzufangen? Lesefehler?
>
> Viele Grüße und vielen Dank
>
> Olaf
>
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Suchauftrag in Allenstein

Date: 2007/06/04 21:56:02
From: Peter Bardischewski <peter.bardischewski(a)freenet.de>

Liebe Listenfreunde,

wer hat Erfahrung mit dem Archiv in Allenstein? Wie lange dauert dort
ein Suchauftrag?

Gruß
Peter (Bardischewski)

Re: [OWP] Simon WEBER b. 1820 Prussia

Date: 2007/06/04 22:02:16
From: Lola Schultz <lolalohr(a)gmail.com>

Hello Robin, My Great Grandfather Joseph Schmitt also immigrated to
Wisconsin from Germany, He came to Sheboygan Falls and later to Sheboygan.
I found his place of Birth and  parents names in the church records,
especially Marriage record had good info.  I don't know where you're from in
Wis. but maybe you would be lucky with Church records also.     Lola

On 6/1/07, Robin Hoff Kaspar <robinkaspar(a)comcast.net> wrote:

Desperately seek information on Simon WEBER and wife Gertrud
SCHMIDT/SCHMITZ.

They came to Wisconsin in 1854, leaving behind young son Josef b. 1851
with
grandparents. More children were born after they arrived and Joseph
supposedly came here in the mid-1860s.

I have not been able to find an U.S. documents that tell me where they
came
from and have been looking for them for years and years on passenger lists
to no avail.

Any help appreciated,
Robin


No virus found in this outgoing message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.5/826 - Release Date: 5/31/2007
4:51 PM

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Luecke von Grupenhagen b/Hameln

Date: 2007/06/04 22:17:08
From: Reinhard J. Freytag <Reinhard.Freytag(a)t-online.de>

Hi, Lola,
Hameln is situated in Lower Saxony.
You should publish your request in the FAMNORD and HANNOVER 
LIST.
Go to 

 www.genealogy.net 

click Email-Listen and enter the above mentioned lists like
you did it with this one.

___________________________________________________
In der Genealogie ist ein Schritt rückwärts
ein Schritt vorwärts

Schöne Grüsse aus unserer
Universitätsstadt Göttingen
Reinhard J. Freytag
genealogie(a)freytag-immo.de


-----Original Message-----
> Date: Mon, 04 Jun 2007 21:07:45 +0200
> Subject: [OWP] Luecke von Grupenhagen b/Hameln
> From: "Lola Schultz" 
> To: OW-Preussen-L(a)genealogy.net

> Hallo, I am searching for information on my Great
Grandmother Dorothea
> Luecke,  I have address from letter from 1923  August
Luecke,
> Grupenhagen, b/Hameln, Germany.  I would appreciate any
info. on both
> Stadt of Grupenhagen bis Hamelm or Surname Luecke.
 Dorothea
> immigrated to Wisconsin in U.S. about 1860.  Danke -  Lola
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 




Re: [OWP] Keine weiteren Anhaltspunkte und nun?

Date: 2007/06/04 22:22:36
From: Hans-Jürgen Wolf <hans-juergen.wolf(a)nwn.de>

Nadine Ecke schrieb:

... Hugo Arnold Georg GARBRECHT *25.02.1895 Neu-Schönsee; † 05.11.1974 Belzig Taufe: 15.04.1895 Seine Eltern waren:
Georg Garbrecht und Alwine Drawert
Taufpaten waren: Julius Schulz und Selma Schmidt ...

Hallo Nadine,

Neu Schönsee ist als Abbau auf den früheren Ländereien des Starosteivorwerks Schönsee entstanden und erlangte Mitte/Ende des 19. Jahrhunderts (nach weiterer Aufsiedlung der Reste des Gutsbezirks) den Status einer Landgemeinde (1910 zur Stadt Schönsee eingemeindet).

Die Familie Garbrecht ist dort zugewandert. Sie stammt aus dem Einzugsbereich des Kirchspiels Rehden und saß ursprünglich in Voßwinkel, Kreis Graudenz. Konkrete Anschlüsse habe ich zur Zeit nicht. Vorzugehen ist aber wie folgt:

Nach vollständiger Ausforschung der evangelischen Kirchenbücher von Schönsee sollten die evangelischen Kirchenbücher von Rehden, Graudenz und ergänzend Garnsee, Kreis Marienwerder herangezogen werden - und siehe da, dort geht es dann auch weiter ...

Und nicht vergessen:

Forschungsergebnisse aus den Landkreisen Briesen, Graudenz und Strasburg gehören in die Einwohnerdatenbank

http://www.westpreussen.de/einwohner.php

--
Schöne Grüße aus Bremen

Hans-Jürgen Wolf
Hinweise zur Familienforschung in Westpreußen
http://www.westpreussen.de


[OWP] Auswanderer nach Skandinavien/ins Baltikum ?!

Date: 2007/06/04 22:24:44
From: Martin.Conitzer(a)t-online.de <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Hallo,

manchmal liest man von Familien, die von OWP nach Nordamerika
ausgewandert sind (Wisconsin, ...),

relativ selten liest man aber von Auswanderen nach Skandinavien
beziehungsweisee in die heute baltischen Staaten.

Hat jemand Kontakte dorthin? ...


Schöne Grüße!

Martin Conitzer



[OWP] verschied. Namen aus Dirschau aa.

Date: 2007/06/04 22:25:13
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen wunderschönen Montagabend
   Hier sind wieder einige Namen und Daten aus dem KB
   1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
             Dirschau und Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
             ---
     125/32  Jgs. Franz BERWALD                   24 1/2 Jahre
             OO 28. Okt. 1866 /beide aus Zeisgendorf
             Jgfr. Pauline KATRZYNSKA                 24 Jahre
             ---
     125/36  Jgs. Jacob WENDT                         23 Jahre
             OO 15. Nov. 1866 /beide aus Zeisgendorf
             Jgfr. Rosalie LASKOWSKA                  24 Jahre
             ---
     125/38  Jgs. Franz OWCIENICKI                    29 Jahre
             OO 18. Nov. 1866 /beide aus Peterhoff
             Wwe Rosalia SIMON geb. BRALA             32 Jahre
             ---
     125/45  Jgs. Johann FROST                        24 Jahre
             OO 18. Nov. 1866 /beide aus Stangenberg
             Jgfr. Franziska ZIELINSKA                28 Jahre
             ---
     128/7   Jgs. August RAPP                         2o Jahre
             OO 3o. Sept. 1866 /beide aus Stenzlau  
             Jgfr. Rosalia REKZYN                     2o Jahre
             ---
     129/    Jgs. Alexander KAMINSKI /Hofbesitzer     25 Jahre
             OO 27. Nov. 1866        /aus Neukirch
             Jgfr.Anna CZARNOWSKA Freischulzen-Tochter 2o Jahre
             ---
     131/1   Jgs. Bernhard TURSKI                     22 Jahre
             OO 2o. Jan. 1867 /beide aus Lunau
             Jgfr. Josephina RUR                      24 Jahre
             ---
     131/2   Jgs. Johann WROBLEWSKI                   23 Jahre
             OO 27. Jan. 1867 /beide aus Zeisgendorf
             Barbara LIEBRICHS                        28 Jahre
             ---
     131/3   Jgs. Michael BRZCZYNSKI                  26 Jahre
             OO 3. Febr. 1867 /beide aus GNIEN..?
             Anna NEUMANN                             25 Jahre
             ---
     131/4   Wwer Johann LEWANDOWSKI                  32 Jahre
             OO 5. Febr. 1867 /beide aus Dirschau
             Wwe Rosalia WOLSKA                       32 Jahre
             ---
     131/15  Jgs. Johann Jacob WISNIEWSKI             28 Jahre
             OO 3o. Juni 1867 /beide aus Zeisgendorf
             Jgfr. Justine APPELBAUM                  21 Jahre
             ---
     132/    Jgs. August SALEWSKI                     24 Jahre
             OO 19. Okt. 1867 /beide aus Tramp...?  
             Regina GRODZYNSKA                        24 Jahre
             ---
   Ich wünsche noch einen vergnügten Abend    Herta
            
     

Re: [OWP] Luecke von Grupenhagen b/Hameln

Date: 2007/06/04 22:25:37
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Lola,

Today Grupenhagen is part of the City of Aerzen in the County of
Hameln-Pyrmont. The mailing address for Grupenhagen is 31855 Aerzen OT.
Grupenhagen (31855 is the zip code which precedes the place name in German
usage; OT is short for 'Ortsteil' = part of town). Directions for
Grupenhagen: Take B1 (= Bundesstrasse/Federal Highway #1) south out of
Hameln (=Hamelin; home of the Pied Piper!), after 6 km reach Gross Berkel,
in Gross Berkel turn west (to the right), after further 5.5 km reach
Grupenhagen. Have a look at Google Maps or Google Earth for details.

There are nine (9) different Lueckes listed in the German telephone
directory for Aerzen/Grupenhagen. Viz www.telefonbuch.de
Perhaps you are related to one of them.

Rolf-Peter


----- Original Message ----- 
From: "Lola Schultz" <lolalohr(a)gmail.com>
To: <OW-Preussen-L(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 9:07 PM
Subject: [OWP] Luecke von Grupenhagen b/Hameln


Hallo, I am searching for information on my Great Grandmother Dorothea
Luecke,  I have address from letter from 1923  August Luecke, Grupenhagen,
b/Hameln, Germany.  I would appreciate any info. on both Stadt of
Grupenhagen bis Hamelm or Surname Luecke.  Dorothea immigrated to Wisconsin
in U.S. about 1860.  Danke -  Lola
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held

Date: 2007/06/04 23:17:31
From: Iosteinert <Iosteinert(a)aol.com>

Herzlichen Dank Bernd, 
der Heldt mit dem dt könnte interessant sein. Wissen Sie zufällig was die  
Kürzel bedeuten?
Herzliche Grüße
Ilona Steinert



   

Re: [OWP] Labinsky

Date: 2007/06/04 23:27:10
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Hallo Bernd,

die Silbe Kacz- kommt auch noch hier vor:

Ortsname: Katznase

Polnischer Ortsname: Kaczynos

Status: Landgemeinde

Landkreis: Marienburg

Regierungsbezirk: Danzig

Viele Grüße   Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Bernd
Kazperowski
Gesendet: Montag, 4. Juni 2007 19:44
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Labinsky


Hallo Michael

es gibt eine polnische Uebersetzung labedzi: Schwan. Zur Erklaerung: das l
am Anfang hat einen Querstrich und wird wie u ausgesprochen und das e unten
einen Haken wird ausgesprochen wie en. Der Name duerfte etwa so
ausgesprochen werden: u-a-bens-ki. Es duerfte sich um den polnischen Schwan
in deutscher Schreibweise handeln.

Bei meinem Namen (( Ka(cz)(s)(z)perowski habe ich bisher drei
Erklaerungsversuche:

1. slawisierter Kaspar aus Franken
2. polonisierter litauischer Adliger mit Namen Kasperowicz (angeblich Mitte
des 18. Jahrhunderts nach Preussen eingewandert und dort in die preussische
Armee eingetreten.
3. abgewandelter biblischer Namen aus dem polnischen (Kasper)

mfG Bernd


--
Der GMX SmartSurfer hilft bis zu 70% Ihrer Onlinekosten zu sparen!
Ideal für Modem und ISDN: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held

Date: 2007/06/04 23:33:07
From: SanktAch <SanktAch(a)web.de>

Hallo Bernd, 

es gibt noch mehrere Heldts, insgesamt 7 Nennungen plus die von Dir aufgeführte. Interessehalber: Warum hast Du nur zwei? Und weshalb "Frankendatei"? 

Neugierige Grüße,
Cornelia


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 04.06.07 11:31:10
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: [OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held


> 
> 
> Hallo
> 
> in dem Buch sind zwei Namen aufgefuehrt:
> Heldt, Johann Heinrich, Bauer, 1736 1 H. in Keppurdeggen, Holzflössamt (OF. 15361/39) 1740 Wwe. u. 3 Ue., 2 u. 12 J.; 1746 boch dort (PT. 2 u. 3:
> 
> Held, NN, Knecht des Georg Eibel, 4.6.1726 (s. OF. 14705/VI) Eibel aus Treuchtlingen
> 
> mfG Bernd
> -- 
> GMX FreeMail: 1 GB Postfach, 5 E-Mail-Adressen, 10 Free SMS.
> Alle Infos und kostenlose Anmeldung: http://www.gmx.net/de/go/freemail
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



Re: [OWP] Simon WEBER b. 1820 Prussia

Date: 2007/06/05 00:30:24
From: Robin Hoff Kaspar <robinkaspar(a)comcast.net>

Hi Lola. I've been all over the church records, the immigration documents,
the obituaries, etc. I thought that even though I struck out with Simon, I
might find something from Joseph. Although he joined the family in SW
Wisconsin as a teenager, he moved to Chicago as a young man and married
there. Struck out on those church records, too. Everything just says
PRUSSIA! After Joseph's wife died, he retired to Ottawa Co. MI. Again,
nothing in his church/burial records there. He had one son who had no
children, so the line died there.

Robin, very frustrated.



<<Hello Robin, My Great Grandfather Joseph Schmitt also immigrated to
Wisconsin from Germany, He came to Sheboygan Falls and later to Sheboygan.
I found his place of Birth and  parents names in the church records,
especially Marriage record had good info.  I don't know where you're from in
Wis. but maybe you would be lucky with Church records also.     Lola>>



No virus found in this outgoing message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.7/830 - Release Date: 6/3/2007
12:47 PM


Re: [OWP] name "LIDICKER"

Date: 2007/06/05 05:30:06
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

Hello Joachim...
Thank you for your answer.  I appreciate it; however, I cannot read German so 
I will ask the List for a translation.
Thank you again,
Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

Re: [OWP] name "LIDICKER-need translation

Date: 2007/06/05 05:30:12
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

Hello List...
I received this answer to my request for help with the Lidicker name, but I 
cannot read German.
Could someone please translate for me?
Many thanks for this help,
Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

Re: [OWP] Xiehmy

Date: 2007/06/05 06:54:02
From: Maximilian Riedel <maximilian.riedel(a)gmx.de>

Hallo Frau Moré

bitte entschuldigen Sie die späte Antwort.
Bei www.familysearch.org finden sich durch die Mormonen verfilmte Standesamtsunterlagen (Heiraten 1826-1857) der Gemeinde Swiedziebnia, zu der Ksiete gehört.

Hier ein Bild der Kirche in Ksiete: http://brodnica.ovh.org/files/images/trasy/4/022.jpg Auf einigen Internetseiten heißt sie Kosciól pw sw. Michala Archaniola (St. Michael) und auf anderen heißt sie Najswietszej Maryi Panny (Heilige Jungfrau Maria).
Sie scheint mir allerdings eine katholische Kirche zu sein.

Wenn Sie polnisch können (ich kann kaum ein paar Worte), hier ein paar Links mit Infos über Ksiete und seine Kirche:
http://powiat.brodnica.net/powiat/zabytki_swiedziebnia.php
http://jezioro.com.pl/miasta/miejscowosc.html?id=85
http://www.powiat.brodnica.com.pl/index.php?option=com_content&task=view&id=34&Itemid=23
http://brodnica.ovh.org/trasa%20turystyczna_4.php
http://www.diecezja.plock.opoka.org.pl/modules.php?name=Encyclopedia&op=content&tid=205 (Vielleicht fragen Sie mal bei der Diözese Plock nach, die für die Katholiken in Ksiete zuständig ist)

Noch einen interessanten Link (auf deutsch) zu Ksiete habe ich gefunden:
http://territorial.de/dawp/rippin/schwethm.htm

Viele Grüße,
Maximilian Riedel

[OWP] verschied. Namen aus Dirschau bb.

Date: 2007/06/05 07:41:55
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen etwas trüben Dienstagmorgen
   Hier sind wieder einigen Namen und Daten aus dem KB
   1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
             Dirschau und Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
             ---
    132/     Jgs. Johann Schönrock                    23 Jahre
             OO 26. Okt. 1867  /beide aus Rokittken
             Jgfr. Marianna KOROWSKA                  23 Jahre
             ---
    132/     Jgs. Johann FRANK                        22 Jahre
             OO 27. Okt. 1867  /beide aus Baldau
             Catharina DABROWSKI                      25 Jahre
             ---
    133/37   Jgs. Jacob OMIECZYNSKI                   26 Jahre
             OO 17. Nov. 1867  /beide aus Gerd.Wiesen
             Jgfr. Pauline TORMANNSKI                 19 Jahre
             ---
    133/38   Jgs. Joseph JASCHINSKI                   27 Jahre
             OO 24. Nov. 1867  /beide aus Rau....?    
             Jgfr. Rosalie JAKUBOWSKA                 24 Jahre
             ---
    133/42   Wwer Johann BUCHHOLZ                     26 Jahre
             OO 3. März 1867  /beide aus Neum....?
             Jgfr. Anna JALDOWSKA?                    22 Jahre
             ---
    133/46   Jgs. Johann GRENTZ                       26 Jahre
             OO 29. Sept. 1867 /beide aus Liebschau
             Johanna KAMROWSKA                        23 Jahre
             ---
    133/44   Franz WIESNIEWSKI  Knecht                25 Jahre
             OO 15. Sept. 1867 /beide aus Wentkau
             Catharina BENDMAROWSKA  Magd             26 Jahre
             ---
    134/     Anton SZCZEPANSKI  Schäfer               34 Jahre
             OO 2o. Nov. 1867  /beide aus Liebschau
             Jgfr. Catharina PODCZYNSKA               2o Jahre
             ---
    136/1    Michael RUMIKIEWICZ                      23 Jahre
             OO 14. Jan. 1868  /beide aus Dirschau
             Rosalia AMIENSKA                         22 Jahre
             ---
    136/3    Jgs. Ludwig BRAND   Lehrer               24 Jahre
             OO 21. Jan. 1868  /beide aus Barenz
             Jgfr. Ottilie MAKOWSKA                   21 Jahre
             ---
    136/1o   Jgs. Jacob JASCHINSKI                    25 Jahre
             OO 12. Mai 1868   /beide aus Dirschau
             Jgfr. Barbara WITSTOCK                   28 Jahre
             ---
    136/14   Jgs. Joseph WISNIEWSKI                   32 Jahre
             OO 28. Mai 1868   /beide aus Dirschau
             Rosalie ZLOTOWSKA                        42 Jahre
             ---
   Ich wünsche noch einen richtig schönen Tag    Herta
            

Re: [OWP] Artikel in GEO - Alt Schöneberg/Wrzesina

Date: 2007/06/05 08:52:03
From: NaLiSe <NaLiSe(a)t-online.de>

Hallo Marita, da ich sozusagen im "Busch" wohne, habe ich heute meinen Mann in die Spur geschickt die Geo- Mai- Ausgabe zu besorgen. Mich interessiert der Artikel schon deshalb, weil ich Reski in meiner FN-Sammlung habe.
Danke für den Tipp.
Gruß aus dem Brandenburger Forrest
Mandy (geb. Lowitsch)
"bluessister1" <bluessister1(a)yahoo.de> schrieb:
> Liebe Liste,
> 
> gerade habe ich einen interessanten Artikel in der
> Maiausgabe der GEO gelesen. Petra Reski berichtet von
> einem Besuch der Famile anlässlich der Goldenen
> Hochzeit von Monika und Josef RESKI, die als einzige
> der Familie in Alt Schöneberg geblieben sind. Ihre
> Kinder sind alle nach Deutschland ausgewandert. Die
> Autorin ist die Nichte von Josef Reski. 
> 
> Vielleicht interessiert es ja den einen oder die
> andere.
> 
> Liebe Grüße
> Marita
> 
> 
>       Heute schon einen Blick in die Zukunft von E-Mails wagen? Versuchen Sie´s mit dem neuen Yahoo! Mail. www.yahoo.de/mail
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 


Re: [OWP] Artikel in GEO - Alt Schöneberg/Wrzesina

Date: 2007/06/05 09:24:40
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>

Text von Petra Reski 

Wiedersehen in Wrzesina



Längst sind fast alle Mitglieder der Familie Reski aus ihrem polnischen Heimatdorf nach Deutschland gezogen. Nur Monika und Josef Reski haben ausgeharrt. Nun feiern sie ihre Goldene Hochzeit - Anlass für ihre Kinder und Kindeskinder gemeinsam nach Wrzesina im einstigen Ostpreußen zu reisen. GEO-Autorin Petra Reski erzählt eine deutsch-polnische Familiengeschichte von Vertreibung, Neuanfang und Heimweh ...



GEO Magazin Nr. 5/07 http://www.geo.de/GEO/mensch/53704.html?t=print [http://www.geo.de/GEO/mensch/53704.html?t=print]



Viele Grüße

Joachim (Rebuschat)


*Von:* OW-Preussen-L <OW-PREUSSEN-L(a)GENEALOGY.NET>
*Gesendet:* 05.06.07 08:52:32
*An:* "OW-Preussen-L" <OW-PREUSSEN-L(a)GENEALOGY.NET>
*Betreff:* Re: [OWP] Artikel in GEO - Alt Schöneberg/Wrzesina

... da ich sozusagen im "Busch" wohne, habe ich heute meinen Mann in die Spur geschickt die Geo- Mai- Ausgabe zu besorgen. Mich interessiert der Artikel schon deshalb, weil ich Reski in meiner FN-Sammlung habe. ...

"bluessister1" <bluessister1(a)yahoo.de> schrieb:
> ... interessanten Artikel in der Maiausgabe der GEO gelesen. Petra Reski berichtet von einem Besuch der Famile anlässlich der Goldenen Hochzeit von Monika und Josef RESKI, die als einzige der Familie in Alt Schöneberg geblieben sind. ... 








Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/05 09:52:01
From: RoehlPeter <RoehlPeter(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 04.06.2007 00:14:45 Westeuropäische Normalzeit schreibt  
SanktAch(a)web.de:

http://www.kartei-ehmer.de.vu/



Hallo Cornelia,
 
würdest du bitte für mich mal nachschauen, was zu den  Namen    M u t t e r s 
b a c h   und   W o l  f f
in dieser Kartei steht? 
 
Habe vielen Dank!!!
 
Beste Grüße 
Renate
 



   

[OWP] Staatsarchiv Allenstein

Date: 2007/06/05 09:54:59
From: Peter Bardischewski <peter.bardischewski(a)freenet.de>

Liebe Listenfreunde,

ich habe vor 3 Monaten drei seperate Anfragen an das Staatsarchiv in Allenstein gestellt.
Bis heute habe ich auf keine der Anfragen eine Antwort bekommen. Ist das die gängige
Praxis? 

Gruß
Peter (Bardischewski)

Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/05 10:48:59
From: Fritz Roller <appeleshof(a)gmx.de>


In einer eMail vom 04.06.2007 00:14:45 Westeuropäische Normalzeit schreibt
SanktAch(a)web.de:

http://www.kartei-ehmer.de.vu/



Hallo Cornelia,

würdest du bitte für mich mal nachschauen, was zu dem Namen E n g l e r dieser Kartei steht?

Habe vielen Dank!!!

Beste Grüße
Fritz




_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] name "LIDICKER-need translation

Date: 2007/06/05 10:52:41
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>

Hello Louise,

You forgot to add the answer. There is little to translate now ;).

Milko.

On Jun 5, 2007, at 5:12 AM, LHawthorne(a)aol.com wrote:


Hello List...
I received this answer to my request for help with the Lidicker name, but I
cannot read German.
Could someone please translate for me?
Many thanks for this help,
Louise


**************************************
 See what's free at
http://www.aol.com.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names: DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ), JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)



Re: [OWP] Labinsky

Date: 2007/06/05 11:31:58
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo,
zu Labinski:
http://www.naanoo.com/freeboard/board/show_thread.php?topic=131875&userid=21893&forumid=13549

Beate


----- Original Message ----- From: "Bernd Kazperowski" <bernd_kazperowski(a)gmx.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 7:44 PM
Subject: [OWP] Labinsky


Hallo Michael

es gibt eine polnische Uebersetzung labedzi: Schwan. Zur Erklaerung: das l am Anfang hat einen Querstrich und wird wie u ausgesprochen und das e unten einen Haken wird ausgesprochen wie en. Der Name duerfte etwa so ausgesprochen werden: u-a-bens-ki. Es duerfte sich um den polnischen Schwan in deutscher Schreibweise handeln.

Bei meinem Namen (( Ka(cz)(s)(z)perowski habe ich bisher drei Erklaerungsversuche:

1. slawisierter Kaspar aus Franken
2. polonisierter litauischer Adliger mit Namen Kasperowicz (angeblich Mitte des 18. Jahrhunderts nach Preussen eingewandert und dort in die preussische Armee eingetreten.
3. abgewandelter biblischer Namen aus dem polnischen (Kasper)

mfG Bernd

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 849 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/05 11:50:00
From: SanktAch <SanktAch(a)web.de>

Hallo: 
Es gibt zu Engler einen Eintrag: 

TÜSEL, Anna, aus Frümsen, Ksp Sax, geboren 13.01.1697, Tochter des Andreas Tüsel und der Trina Engler, 1712 ausgewandert (Quelle: Inhelder, Johann, Auswanderer aus der Herrschaft Sax (Landvogtei Zürich) im St. Galler Rheintal nach Ostpreußen APG 1960


Das wars schon!

Herzliche Grüße


Cornelia Stach






> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 05.06.07 10:49:16
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: Re: [OWP] Die Kartei Ehmer


> 
> 
> In einer eMail vom 04.06.2007 00:14:45 Westeuropäische Normalzeit schreibt
> SanktAch(a)web.de:
> 
> http://www.kartei-ehmer.de.vu/
> 
> 
> 
> Hallo Cornelia,
> 
> würdest du bitte für mich mal nachschauen, was zu dem  Namen   E n g l e 
> r  dieser Kartei steht?
> 
> Habe vielen Dank!!!
> 
> Beste Grüße
> Fritz
> 
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



[OWP] PUDACK = aus dem Französischen ?

Date: 2007/06/05 11:53:50
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Noch einmal einen schönen Dienstag!
Ich habe heute noch eine Frage, diesmal für eine Freundin : Ihr FN ist
PUDACK. Laut Familienüberlieferung ist diese Schreibweise erst später
entstanden, ihre Vorfahren sollen aus Frankreich stammen und vermutlich
Hugenotten gewesen sein. In den Hugenottenlisten kann ich nicht nachsehen,
da ich mich ja – wie schon gesagt – in der kroatischen Pampa aufhalte !
Kann jemand weiterhelfen ?
Ich bin übrigens sehr glücklich und dankbar, mit Eurer Hilfe auch hier
weiterforschen zu können. Durch die Liste konnte ich schon viel lernen und
sammele „eifrig“ die für mich interessanten Infos.
Liebe Grüße !    Dorit




[OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen

Date: 2007/06/05 11:55:54
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Einen schönen Dienstag!
Mein Urahn Gottlieb Müller , ev. Instmann ( 3.9.1767 wahrscheinlich Bothenen
/ Kaymen bis 18.12.1835 Thegenwalde / Labiau ) war verheiratet mit Maria
Anna Regina BEWER (Ä) ev. (1762 bis 26.10.1845 Hof Bärwalde / Labiau.) Ihr
Sohn Joh. Gottfried wurde 1791 in Bothenen geboren.
Im  den KB`s  Labiau und Kaymen kommen nur sehr vereinzelt, bzw. gar keine
BEWERS vor. Vielleicht hat ja jemand passende Daten oder kann mir raten , in
welchem Kirchspiel ich diesem Familienzweig auf die Spur kommen kann.
Liebe Grüße!  Dorit


Re: [OWP] Staatsarchiv Allenstein

Date: 2007/06/05 12:24:18
From: hans-j . schaefer <hans-j.schaefer(a)web.de>

Guten Morgen, Peter,

das deckt sich mit meinen Erfahrungen, ich habe seit März auch noch keine Antwort.

Gruß  Hans (Schäfer)

> Liebe Listenfreunde,
>
> ich habe vor 3 Monaten drei seperate Anfragen an das Staatsarchiv in
> Allenstein gestellt. Bis heute habe ich auf keine der Anfragen eine
> Antwort bekommen. Ist das die gängige Praxis?
>
> Gruß
> Peter (Bardischewski)
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held - Kuerzel

Date: 2007/06/05 12:27:20
From: Bernd Kazperowski <bernd_kazperowski(a)gmx.de>

Hallo Ilona

leider kenn ich die Kuerzel auch nicht. Vielleicht haben wir aber einen Experten in der Liste.

Gruss Bernd
-- 
Psssst! Schon vom neuen GMX MultiMessenger gehört?
Der kanns mit allen: http://www.gmx.net/de/go/multimessenger

Re: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen

Date: 2007/06/05 12:32:17
From: Horst Warthun <horst.warthun(a)gmx.net>

Guten Morgen Dorit,

welche KB von Labiau hast Du denn gelesen?
Ich kann mich erinnern, dass diese KB sehr schlecht zu
lesen waren bzw. fast garnicht.
( Ich werde nachsehen, ob ich bei meinen Kopien zufälligerweise BEWER habe.)
Ich kenne weiterhin 2 Personen hier in Duisburg, die im vergangenen
Jahr diese Bücher auch gelesen haben.
Diese sind nicht Mitglied dieser Liste, ich bin gerne bereit zu vermitteln.

Gruß
Horst aus Duisburg



----- Original Message ----- From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 11:45 AM
Subject: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen


Einen schönen Dienstag!
Mein Urahn Gottlieb Müller , ev. Instmann ( 3.9.1767 wahrscheinlich Bothenen
/ Kaymen bis 18.12.1835 Thegenwalde / Labiau ) war verheiratet mit Maria
Anna Regina BEWER (Ä) ev. (1762 bis 26.10.1845 Hof Bärwalde / Labiau.) Ihr
Sohn Joh. Gottfried wurde 1791 in Bothenen geboren.
Im  den KB`s  Labiau und Kaymen kommen nur sehr vereinzelt, bzw. gar keine
BEWERS vor. Vielleicht hat ja jemand passende Daten oder kann mir raten , in
welchem Kirchspiel ich diesem Familienzweig auf die Spur kommen kann.
Liebe Grüße!  Dorit

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

[OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held

Date: 2007/06/05 12:32:52
From: Bernd Kazperowski <bernd_kazperowski(a)gmx.de>

Hallo Cornelia

habe ich vielleicht geschludert? Entnommen habe ich die Daten aus "Einwanderer aus Franken nach Ostpreußen Frankenkartei Ehmer" Bearbeitet von Fritz Stöfer, Verein zur Familienforschung ....., Nr. 6, Hamburg 1993

gruss Bernd

> 
> Hallo Bernd, 
> 
> es gibt noch mehrere Heldts, insgesamt 7 Nennungen plus die von Dir
> aufgeführte. Interessehalber: Warum hast Du nur zwei? Und weshalb
> "Frankendatei"? 
> 
> Neugierige Grüße,
> Cornelia
> 
> 
> > -----Ursprüngliche Nachricht-----
> > Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> > Gesendet: 04.06.07 11:31:10
> > An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> > Betreff: [OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held
> 
> 
> > 
> > 
> > Hallo
> > 
> > in dem Buch sind zwei Namen aufgefuehrt:
> > Heldt, Johann Heinrich, Bauer, 1736 1 H. in Keppurdeggen, Holzflössamt
> (OF. 15361/39) 1740 Wwe. u. 3 Ue., 2 u. 12 J.; 1746 boch dort (PT. 2 u. 3:
> > 
> > Held, NN, Knecht des Georg Eibel, 4.6.1726 (s. OF. 14705/VI) Eibel aus
> Treuchtlingen
> > 
> > mfG Bernd
> > -- 
> >
-- 
GMX FreeMail: 1 GB Postfach, 5 E-Mail-Adressen, 10 Free SMS.
Alle Infos und kostenlose Anmeldung: http://www.gmx.net/de/go/freemail

Re: [OWP] Staatsarchiv Allenstein

Date: 2007/06/05 12:45:25
From: Sweetsugar230183 <Sweetsugar230183(a)aol.com>

 

Hallo Zusammen,
 
auch ich kann mich nur anschließen. Habe ebenfalls im März angefragt, aber  
noch keine Antwort erhalten, aber ich denke das ist normal. Man sollte  
schließlich bedenken, das dort wahrscheinlich viele Anfragen aus Deutschland  
eingehen.
 
Ich werde noch ein bißchen warten und dann eventuell mal freundlich  
nachfragen
 
Viele Grüße
Peggy (Badelt)
 

Guten  Morgen, Peter,

das deckt sich mit meinen Erfahrungen, ich habe seit  März auch noch keine 
Antwort.

Gruß  Hans (Schäfer)

>  Liebe Listenfreunde,
> 
> ich habe vor 3 Monaten drei seperate  Anfragen an das Staatsarchiv in
> Allenstein gestellt. Bis heute habe  ich auf keine der Anfragen eine
> Antwort bekommen. Ist das die gängige  Praxis? 
> 
> Gruß
> Peter (Bardischewski)   







   

Re: [OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held - Kuerzel

Date: 2007/06/05 13:41:46
From: SanktAch <SanktAch(a)web.de>

Hallo,
ich habe eine umfangreichere Kartei Ehmer, ebenfalls bearbeitet von Ströhmer. 
Sie heißt Ansiedler im nördlichen Ostpreußen nach der Großen Pest von 1709.

Die Abkürzungen bedeuten

x verheiratet
x 1,2 verheiratet 1 Sohn 2 Töchter
x 1,2 u, 2,0 ü verheiratet 1 Sohn 2 Töchter unter 12, 2 Söhne keine Töchter über 12.


Viele Grüße!

Cornelia

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 05.06.07 12:27:46
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: [OWP] Frankendatei Ehmer: Heldt / Held - Kuerzel


> 
> 
> Hallo Ilona
> 
> leider kenn ich die Kuerzel auch nicht. Vielleicht haben wir aber einen Experten in der Liste.
> 
> Gruss Bernd
> -- 
> Psssst! Schon vom neuen GMX MultiMessenger gehört?
> Der kanns mit allen: http://www.gmx.net/de/go/multimessenger
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



Re: [OWP] Kartei Ehmer / Zier

Date: 2007/06/05 13:48:34
From: Alexandra Seemann <a-juchem(a)web.de>

Hallo liebe Ehmerkarteibesitzerin,

ich habe gesehen, das der Name Zier erwähnt wird. Könnten Sie mir bitte mitteilen, was über den Namen dort steht? Oder mir sagen, wo ich diese Kartei erwerben kann?

Ich suche Franz Zier, meinen Urgroßvater, er hat am 30.11.1909 Berta Emilie Blank in Angerburg geheiratet, mehr weiß ich nicht.

Für Ihre Hilfe wäre ich sehr dankbar, da ich in einer Sackgasse stecke.

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra 
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


Re: [OWP] Staatsarchiv Allenstein

Date: 2007/06/05 13:50:26
From: Tabbert <tabbert.asl(a)t-online.de>

Hallo Peter und andere interessierte Leser,

da gibt es viel Licht und leider auch viel Schatten.

Zuerst das Licht : ausgezeichnete Erfahrungen habe ich mit dem Staatsarchiv
in Danzig und auch mit dem Standesamt in Danzig gemacht, Letztere haben für
die div. Kopien von Geburts- und Heiratsurkunden nicht einmal Gebühren
berechnet. Bei Anfragen in Allenstein habe ich auch ca. 4 Monate gewartet,
bis eine Antwort kam.

Das ist aber alles nichts im Verhältnis zu meinen Anfragen an das
Diözesanarchiv in Gnesen ( auch wenn das in die Posenliste gehört ). Zwei
Anfragen von Januar 2006 sind trotz mehrerer freundlicher Erinnerungen (
sowohl in deutscher als auch in polnischer Sprache ) bis heute ohne jede
Reaktion geblieben.

Also - nicht den Mut verlieren, die Hoffnung stirbt zuletzt !

Gruß
Klaus-Peter ( Tabbert )



----- Original Message ----- 
From: "Peter Bardischewski" <peter.bardischewski(a)freenet.de>
To: "Familienforschung Ostpreußen" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 9:52 AM
Subject: [OWP] Staatsarchiv Allenstein


Liebe Listenfreunde,

ich habe vor 3 Monaten drei seperate Anfragen an das Staatsarchiv in
Allenstein gestellt.
Bis heute habe ich auf keine der Anfragen eine Antwort bekommen. Ist das die
gängige
Praxis?

Gruß
Peter (Bardischewski)
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Hat jemand Zugang zur "Immigration collction" bei ancestry.com ?

Date: 2007/06/05 14:03:35
From: Tabbert <tabbert.asl(a)t-online.de>

Hallo miteinander,

kann jemand aus der Liste, der Zugang zu den Einwanderungsunterlagen bei ancestry.com hat, freundlicherweise zwei Passagierlisten heraus suchen und mir ( privat, nicht über die Liste ) schicken ?

Es geht um zwei Brüder, deren Daten ich bei www.castlegarden.org gefunden habe :

Friedrich SCHEFFLER , 20 Jahre alt, Ankunft New York am 10. Sept. 1888 mit dem Schiff "Gothia" und
Carl SCHEFFLER , 16 Jahre alt , Ankunft New York am 26. April 1889 mit dem Schiff "Werra".

Ich würde mich sehr darüber freuen und bedanke mich im voraus.

Allen noch einen schönen Tag
wünscht

Klaus-Peter ( Tabbert )

Re: [OWP] Kartei Ehmer / Zier

Date: 2007/06/05 14:26:24
From: Heinz Muhsal <Heinz.Muhsal(a)t-online.de>

"Alexandra Seemann" <a-juchem(a)web.de> schrieb:
> Hallo liebe Ehmerkarteibesitzerin,
> 
> ich habe gesehen, das der Name Zier erwähnt wird. Könnten Sie mir bitte mitteilen, was über den Namen dort steht? Oder mir sagen, wo ich diese Kartei erwerben kann?
> 
> Ich suche Franz Zier, meinen Urgroßvater, er hat am 30.11.1909 Berta Emilie Blank in Angerburg geheiratet, mehr weiß ich nicht.
 

Hallo Alexandra,

auf Seite 471 steht unter

ZIEHE
- Peter (1736: ZIER), Ackersmann mit Weib, 3 Kinder, 1 Knecht, 1725 nach <ostpreußen gekommen, nach Bredauen (Dahl. Rep. 92; v. Görne in APG 1957); 1736 1 Hu in Gr. Lengmeschken, Amt Bredauen, ND (Fol. 15361); von Stahl genannt; nach Hain aus Weilburg, Nassau - Dillenburg (Stahl: Nass. Bauern)


Die Kartei Ehmer ist Nr. 3 der Serie Quellen, Materialen und Sammlungen zur altpreußischen Familienforschung (QMS). Nr. 1 der Reihe ist die schon oft genannte Kartei Quassowski.

APG = Altpreußische Geschlechterkunde ist auch eine Reihe des VfFOW.

Zu beziehen siehe:

http://www.vffow.de/

man kann natürlich auch Mitglied im Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreussen e. V. werden, dann erhält man für den Mitgliedsbeitrag alle Neuerscheinungen. 

Viele Grüße

Heinz (Muhsal)


Re: [OWP] Staatsarchiv Allenstein

Date: 2007/06/05 14:34:42
From: Renate Braun <renatebraun-d(a)arcor.de>

Hallo Klaus-Peter (Tabbert)
Habe Deine Mail mit viel Interesse gelesen da ich auch Urkunden 
aus Danzig brauche wäre ich für nähere Angaben (Adresse, Tips )
sehr dankbar.
Gruß 
Renate

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Tabbert
Gesendet: Dienstag, 5. Juni 2007 13:48
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] Staatsarchiv Allenstein


Hallo Peter und andere interessierte Leser,

da gibt es viel Licht und leider auch viel Schatten.

Zuerst das Licht : ausgezeichnete Erfahrungen habe ich mit dem Staatsarchiv
in Danzig und auch mit dem Standesamt in Danzig gemacht, Letztere haben für
die div. Kopien von Geburts- und Heiratsurkunden nicht einmal Gebühren
berechnet. Bei Anfragen in Allenstein habe ich auch ca. 4 Monate gewartet,
bis eine Antwort kam.

Das ist aber alles nichts im Verhältnis zu meinen Anfragen an das
Diözesanarchiv in Gnesen ( auch wenn das in die Posenliste gehört ). Zwei
Anfragen von Januar 2006 sind trotz mehrerer freundlicher Erinnerungen (
sowohl in deutscher als auch in polnischer Sprache ) bis heute ohne jede
Reaktion geblieben.

Also - nicht den Mut verlieren, die Hoffnung stirbt zuletzt !

Gruß
Klaus-Peter ( Tabbert )



----- Original Message ----- 
From: "Peter Bardischewski" <peter.bardischewski(a)freenet.de>
To: "Familienforschung Ostpreußen" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 9:52 AM
Subject: [OWP] Staatsarchiv Allenstein


Liebe Listenfreunde,

ich habe vor 3 Monaten drei seperate Anfragen an das Staatsarchiv in
Allenstein gestellt.
Bis heute habe ich auf keine der Anfragen eine Antwort bekommen. Ist das die
gängige
Praxis?

Gruß
Peter (Bardischewski)
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Vorname Mitchell

Date: 2007/06/05 15:09:50
From: NaLiSe <NaLiSe(a)t-online.de>

Hallo Dieter, 
vielleicht ein kleiner Tipp von mir. Mein Sohn Nr. 3 heißt Michel. Wie der Deutsche Michel gesprochen bzw. wie Astrid Lindgrens Kinderbuchfigur aus Lönneberga.
Bei unseren englisch sprechenden Gästen und Freunden wird er aber generell Mitch oder Mitchell genannt.
Gruß Mandy
> Hallo Dieter,
> 
> dieser Name, der in den USA als Vor- und Nachname vorkommt, ist eine
> Nebenform des männlichen Vornamens Michael. Mit einfachem 'l' am Ende wird
> er auf der 1. Silbe betont, mit Doppel-l aber gewöhnlich auf der 2. Silbe.
> Die gebräuchliche Kurzanredeform ist 'Mitch' (gesprochen: Mitsch).
> 
> Gruß
> Rolf-Peter
> 
> ----- Original Message ----- 
> From: "Dieter Beister" <d.beister(a)vdk-internet.de>
> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Monday, June 04, 2007 7:01 PM
> Subject: [OWP] Vorname Mitchell
> 
> 
> Hallo liebe Mitstreiter,
> kann mir jemand einen deutschen Vergleich zu dem in den USA geführten
> Vornamen Mitchell nennen?
> Mit besten Grüßen
> Dieter Beister
> 
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 


Re: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen

Date: 2007/06/05 15:31:32
From: Heike Deloie <Heike.Deloie(a)web.de>

Hallo Horst,

wenn ich mich einfach mal dazwischen schalten darf möchte ich fragen, welche Zeiträume die Dir vorliegenden Kirchenbüchern aus Labiau betreffen?

Vielen Dank im voraus für die Antwort.

Viele liebe Grüße aus Aachen nach Duisburg

Heike (Deloie)
----- Original Message ----- From: "Horst Warthun" <horst.warthun(a)gmx.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 12:32 PM
Subject: Re: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen


Guten Morgen Dorit,

welche KB von Labiau hast Du denn gelesen?
Ich kann mich erinnern, dass diese KB sehr schlecht zu
lesen waren bzw. fast garnicht.
( Ich werde nachsehen, ob ich bei meinen Kopien zufälligerweise BEWER habe.)
Ich kenne weiterhin 2 Personen hier in Duisburg, die im vergangenen
Jahr diese Bücher auch gelesen haben.
Diese sind nicht Mitglied dieser Liste, ich bin gerne bereit zu vermitteln.

Gruß
Horst aus Duisburg



----- Original Message ----- From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 11:45 AM
Subject: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen


Einen schönen Dienstag!
Mein Urahn Gottlieb Müller , ev. Instmann ( 3.9.1767 wahrscheinlich Bothenen
/ Kaymen bis 18.12.1835 Thegenwalde / Labiau ) war verheiratet mit Maria
Anna Regina BEWER (Ä) ev. (1762 bis 26.10.1845 Hof Bärwalde / Labiau.) Ihr
Sohn Joh. Gottfried wurde 1791 in Bothenen geboren.
Im  den KB`s  Labiau und Kaymen kommen nur sehr vereinzelt, bzw. gar keine
BEWERS vor. Vielleicht hat ja jemand passende Daten oder kann mir raten , in
welchem Kirchspiel ich diesem Familienzweig auf die Spur kommen kann.
Liebe Grüße!  Dorit

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] name "LIDICKER-need translation

Date: 2007/06/05 15:34:20
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

Oops!!  I'll have to correct that.  Thanks for telling me.

Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

Re: [OWP] LIDICKER-translation, please

Date: 2007/06/05 15:50:06
From: LHawthorne <LHawthorne(a)aol.com>

Hello Luise,

der FN Leidecker / Leydecker / Leiderecker steht in der Namenliste der 
Salzburger Emigranten, die 1731/32 von Salzburg nach Ostpreußen vertrieben worden 
sind.

Hier die Adresse der Salzburger in Deutschland (es wird auch auf englisch 
geantwortet): 

*SALZBURGER VEREIN e.V. - *Vereinigung der Nachkommen salzburgischer 
Emigranten -, Memeler Straße 35, 33605 Bielefeld, Telefon (05 21) 299 44 04 (di. 11 - 
15 Uhr), Fax (05 21) 299 44 05, E-Post: SalzburgerVerein(a)compuserve.de 
[mailto:SalzburgerVerein(a)compuserve.de]; Internet: 
http://salzburger.homepage.t-online.de [http://salzburger.homepage.t-online.de] 

Präsident: Wolfgang Neumann, Annemarie-Vogel-Straße 8, 30900 Wedemark, 
Telefon (0 51 30) 37 41 21, Fax (0 51 30) 37 41 22, E-Post: wosa.neum(a)t-online.de 
[mailto:wosa.neum(a)t-online.de]<?xml:namespace prefix = o ns = 
"urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Vierteljährlich erscheint die Vereinszeitschrift *Der Salzburger.* mit 
Familienrundfragen.<o:p></o:p>

<o:p></o:p>

I cannot read German.  Could someone help me with this answer.  Thank you.
Louise


**************************************
 See what's free at 
http://www.aol.com.

Re: [OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

Date: 2007/06/05 15:56:35
From: Jens Hofstaedt <jens_hofstaedt2000(a)yahoo.de>

Hallo Sonja,
   
  es gibt auch ein Cranz in Hamburg, gehört zur Kirche Neuenfelde. 
   
  Gruß
   
  Jens (Hofstaedt)

Sonja Nilson <familienrecherche(a)arcor.de> schrieb:
  Hallo liebe Forscherkollegen,

wer hat Zugriff auf ein Adressbuch von Cranz und kann etwas für mich nachschlagen?

Ich suche ein Ehepaar August und Mathilde Nilson, die in den 1920er oder 1930er Jahren von Schönbaum (Kr. Bartenstein) nach Cranz in die Parkstraße 3 gezogen sind.

Des weiteren interessieren mich Einträge zum Namen Pries. Ein Anton Pries soll ein Geschäft für Lebensmittel und Molkereibedard geführt haben.

Vielen Dank für die Hilfe
Sonja

Suche IN Ostpreußen NACH Nilson, Liedtke, Todtenhaupt, Pries, Koesling;
Suche IN Holstein NACH Pries;
Suche IN Bayern NACH Kammerer;
Suche IN Eifel und Hessen NACH Atorf/Atorff/Adorf/Adorff/Adolph, von Ey. 

Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur 39,85 € inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


 		
---------------------------------
Besseren Schutz gegen Spam - jetzt bei dem neuen Yahoo! Mail .

Re: [OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

Date: 2007/06/05 16:10:24
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Ja, doch gibt's da keine Parkstraße. Die liegt in Hamburg in "edleren
Vierteln"!

R-P

----- Original Message ----- 
From: "Jens Hofstaedt" <jens_hofstaedt2000(a)yahoo.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 3:56 PM
Subject: Re: [OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt


Hallo Sonja,

  es gibt auch ein Cranz in Hamburg, gehört zur Kirche Neuenfelde.

  Gruß

  Jens (Hofstaedt)

Sonja Nilson <familienrecherche(a)arcor.de> schrieb:
  Hallo liebe Forscherkollegen,

wer hat Zugriff auf ein Adressbuch von Cranz und kann etwas für mich
nachschlagen?

Ich suche ein Ehepaar August und Mathilde Nilson, die in den 1920er oder
1930er Jahren von Schönbaum (Kr. Bartenstein) nach Cranz in die Parkstraße 3
gezogen sind.

Des weiteren interessieren mich Einträge zum Namen Pries. Ein Anton Pries
soll ein Geschäft für Lebensmittel und Molkereibedard geführt haben.

Vielen Dank für die Hilfe
Sonja

Suche IN Ostpreußen NACH Nilson, Liedtke, Todtenhaupt, Pries, Koesling;
Suche IN Holstein NACH Pries;
Suche IN Bayern NACH Kammerer;
Suche IN Eifel und Hessen NACH Atorf/Atorff/Adorf/Adorff/Adolph, von Ey.

Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur 39,85 ? inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



---------------------------------
Besseren Schutz gegen Spam - jetzt bei dem neuen Yahoo! Mail .
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Vorname Mitchell

Date: 2007/06/05 16:17:55
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Hallo Mandy,

auch im Deutschen (und weiteren Sprachen) ist Michel natürlich eine
Nebenform von Michael. Heute ist vielen vielleicht nicht mehr bekannt, dass
die Symbolfigur für die Deutschen der 'Deutsche Michel' (treffenderweise mit
der Schlafmütze) ist, wie die für die Amerikaner 'Uncle Sam' und für die
Franzosen die 'Marianne'. Siehe auch den Vornamen eines gewissen Herrn
namens Friedmann.

Gruß
Rolf-Peter

----- Original Message ----- 
From: <NaLiSe(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 3:09 PM
Subject: Re: [OWP] Vorname Mitchell


Hallo Dieter,
vielleicht ein kleiner Tipp von mir. Mein Sohn Nr. 3 heißt Michel. Wie der
Deutsche Michel gesprochen bzw. wie Astrid Lindgrens Kinderbuchfigur aus
Lönneberga.
Bei unseren englisch sprechenden Gästen und Freunden wird er aber generell
Mitch oder Mitchell genannt.
Gruß Mandy
> Hallo Dieter,
>
> dieser Name, der in den USA als Vor- und Nachname vorkommt, ist eine
> Nebenform des männlichen Vornamens Michael. Mit einfachem 'l' am Ende wird
> er auf der 1. Silbe betont, mit Doppel-l aber gewöhnlich auf der 2. Silbe.
> Die gebräuchliche Kurzanredeform ist 'Mitch' (gesprochen: Mitsch).
>
> Gruß
> Rolf-Peter
>
> ----- Original Message ----- 
> From: "Dieter Beister" <d.beister(a)vdk-internet.de>
> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Monday, June 04, 2007 7:01 PM
> Subject: [OWP] Vorname Mitchell
>
>
> Hallo liebe Mitstreiter,
> kann mir jemand einen deutschen Vergleich zu dem in den USA geführten
> Vornamen Mitchell nennen?
> Mit besten Grüßen
> Dieter Beister
>
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
>

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] LIDICKER-translation, please

Date: 2007/06/05 16:27:44
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>

Hello Luise,

Here the translation;

The family name Leidecker / Leydecker / Leiderecker occurs in the List of Names of the Emigrants of Salzburg, who were expelled from
Salzburg to East-Prussia in 1731/1732.

Here is the address of the Salzburger Verein - a society of descendants of salzburgian emigrants - (they will answer in English too):

Salzburger Verein
Vereinigung der Nachkommen salzburgischer Emigranten
Memeler Straße 35
33605 Bielefeld
Germany
Telephone: (05 21) 299 44 04	(tuesday from 11am-3pm)
Fax (05 21) 299 44 05
Email: SalzburgerVerein(a)compuserve.de
Website: http://salzburger.homepage.t-online.de

Chairman:
Wolfgang Neumann
Annemarie-Vogel-Straße 8
30900 Wedemark
Telephone: (0 51 30) 37 41 21
Fax (0 51 30) 37 41 22
Emailt: wosa.neum(a)t-online.de

They have a magazine, called "Der Salzburger", which is published quarterly.

Sincerely,
Milko.

On Jun 5, 2007, at 3:49 PM, LHawthorne(a)aol.com wrote:

Hello Luise,

der FN Leidecker / Leydecker / Leiderecker steht in der Namenliste der
Salzburger Emigranten, die 1731/32 von Salzburg nach Ostpreußen vertrieben worden
sind.

Hier die Adresse der Salzburger in Deutschland (es wird auch auf englisch
geantwortet):

*SALZBURGER VEREIN e.V. - *Vereinigung der Nachkommen salzburgischer
Emigranten -, Memeler Straße 35, 33605 Bielefeld, Telefon (05 21) 299 44 04 (di. 11 -
15 Uhr), Fax (05 21) 299 44 05, E-Post: SalzburgerVerein(a)compuserve.de
[mailto:SalzburgerVerein(a)compuserve.de]; Internet:
http://salzburger.homepage.t-online.de [http:// salzburger.homepage.t-online.de]

Präsident: Wolfgang Neumann, Annemarie-Vogel-Straße 8, 30900 Wedemark,
Telefon (0 51 30) 37 41 21, Fax (0 51 30) 37 41 22, E-Post: wosa.neum(a)t-online.de
[mailto:wosa.neum(a)t-online.de]<?xml:namespace prefix = o ns =
"urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Vierteljährlich erscheint die Vereinszeitschrift *Der Salzburger.* mit
Familienrundfragen.<o:p></o:p>

<o:p></o:p>

I cannot read German. Could someone help me with this answer. Thank you.
Louise


**************************************
 See what's free at
http://www.aol.com.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names: DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ, GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ), JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)



[OWP] LABIAU / Fam. REHAGEL

Date: 2007/06/05 16:28:07
From: Harald Wambach <h.wambach(a)arcor.de>

Bitte wer liest zur Zeit in den KB von LABIAU
Geburten Heirat 1888
Suche : Rehagel, Otto * 27.12.1888 Labiau
und dessen Eltern.
Gruß Harald

Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/05 16:31:47
From: Werner Hiemer <lexikon69a(a)lycos.de>

> Betreff: [OWP] Die Kartei Ehmer
> Datum: Mon, 04 Jun 2007 00:14:13 +0200

> Hallo und einen schönen Montagmorgen!
> 
> Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt die
> Kartei Ehmer auf dem Tisch, ...

würde gerne etwas über den Familiennamen ANDERS erfahren.
HIMMER und ähnlich könnte auch interessant sein, auch wenn diese Form von HIEMER im meinen Fall eher in Nowag/Kr. Neisse/Oberschlesien gesucht wird bzw. Geburtsgegend meines Vater war.
Danke schonmal.

Suche nach HIEMER, NIEGSCH; POWELEIT, ANDERS; FRIEDRICH, WESSELY

Benachrichtigung bei E-Mail Empfang! - http://mail.lycos.de/app/lycosinside/setupLI.exe

Re: [OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

Date: 2007/06/05 16:47:02
From: familienrecherche <familienrecherche(a)arcor.de>

Hallo Jens,

nein, Ich meine schon das Cranz bei Königsberg. Wir sind ja hier in einer Ost-/Westpreußen-Mailingsliste. 

Schönen Abend
Sonja


----- Original Nachricht ----
Von:     Jens Hofstaedt <jens_hofstaedt2000(a)yahoo.de>
An:      OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Datum:   05.06.2007 15:56
Betreff: Re: [OWP]
 Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

> Hallo Sonja,
>    
>   es gibt auch ein Cranz in Hamburg, gehört zur Kirche Neuenfelde. 
>    
>   Gruß
>    
>   Jens (Hofstaedt)
> 
> Sonja Nilson <familienrecherche(a)arcor.de> schrieb:
>   Hallo liebe Forscherkollegen,
> 
> wer hat Zugriff auf ein Adressbuch von Cranz und kann etwas für mich
> nachschlagen?
> 
> Ich suche ein Ehepaar August und Mathilde Nilson, die in den 1920er oder
> 1930er Jahren von Schönbaum (Kr. Bartenstein) nach Cranz in die Parkstraße 3
> gezogen sind.
> 
> Des weiteren interessieren mich Einträge zum Namen Pries. Ein Anton Pries
> soll ein Geschäft für Lebensmittel und Molkereibedard geführt haben.
> 
> Vielen Dank für die Hilfe
> Sonja

Suche IN Ostpreußen NACH Nilson, Liedtke, Todtenhaupt, Pries, Koesling, Bessel, Wessel, Völckner, Hensel, Witt;
Suche IN Holstein NACH Pries;
Suche IN Bayern NACH Kammerer;
Suche IN Eifel und Hessen NACH Atorf/Atorff/Adorf/Adorff/Adolph, von Ey. 

Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur  39,85 €  inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2

Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/05 17:55:58
From: Nadine Ecke <aimee79(a)hotmail.de>

Hallo Cornelia,
 
wenn du noch Zeit und Lust hast, wäre es ganz nett, wenn du in der Kartei
mal nach den Namen "WOLFF" und "STERNBERG" gucken würdest.
 
Einen schönen Montag Abend
Gruß
Nadine
_________________________________________________________________
Windows Live Messenger: Jetzt den Nachfolger vom MSN Messenger kostenlos downloaden!
http://get.live.com/messenger/overview

Re: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen

Date: 2007/06/05 18:16:01
From: Alfred Erdmann <AlfredW.Erdmann(a)t-online.de>

Hallo Dorit,

ich habe nachgeschaut und finde in der Gegend vor 1945 keine Bewer-Familien mehr. In den Kirchenbüchern von Kaymen und auch von Legitten gab es einige Bewer-Familien. Der Name stammt sicher von Biber(Brechenmacher/Bahlow)
sodaß folgende Schreibweisen früher auftraten:
Bever/Beber/Bäwer/Baever/Biber/Bieber-KB Legitten und KB Kaymen Bäwer/Baewer/Bewer In meiner eigenen Kartei habe ich 6 Berwer-Familien-aber keine aus dem Kreis Labiau
Interessant ist folgender Hinweis
1980 forscht Hans-Georg B.a.Korbach,Schlesische Str.17 nach Bewer-Familien aus dem Kreis Labiau(Telefonbuch nachschauen, ob es den noch gibt)
Mfg Alfred Erdmann
----- Original Message ----- From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 11:45 AM
Subject: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen


Einen schönen Dienstag!
Mein Urahn Gottlieb Müller , ev. Instmann ( 3.9.1767 wahrscheinlich Bothenen
/ Kaymen bis 18.12.1835 Thegenwalde / Labiau ) war verheiratet mit Maria
Anna Regina BEWER (Ä) ev. (1762 bis 26.10.1845 Hof Bärwalde / Labiau.) Ihr
Sohn Joh. Gottfried wurde 1791 in Bothenen geboren.
Im  den KB`s  Labiau und Kaymen kommen nur sehr vereinzelt, bzw. gar keine
BEWERS vor. Vielleicht hat ja jemand passende Daten oder kann mir raten , in
welchem Kirchspiel ich diesem Familienzweig auf die Spur kommen kann.
Liebe Grüße!  Dorit

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] Urkunden aus Danzig

Date: 2007/06/05 18:19:53
From: Tabbert <tabbert.asl(a)t-online.de>

Hallo Renate,

Adresse des Staatsarchivs Danzig :

Archiwum Panstwowe w Gdansku
Ul. Waly Piatkowskie 5
PL  80 - 958 Gdansk

Ich habe meine Anfragen vor 2 Jahren in deutsch verfaßt und per Fax
geschickt ( Fax Nr. 0048 58 3018366 ),
leider hatte ich mit meinem Anliegen in keinem Fall Erfolg, aber die Antwort
kam immer nach etwa einem Monat in polnisch auf dem Postweg.

Adresse Standesamt Danzig

Urzad Stanu Cywilnego
- Archiv -
ul. Nowe ogrody 8 / 12
PL 80 - 803 Gdansk

Auch hier habe auf deutsch und per Post angefragt, die mit Stempel des
Standesamtes versehenen Urkunden kamen per Post schon nach 3 Wochen bei mir
an.

Im Sept. 2005 war ich selbst beim Standesamt in Danzig und habe nach dem
Geburts- und Sterbeeintrag einer älteren Schwester meines Vaters gesucht,
die als Kleinkind vor dem 1. Weltkrieg in Ohra ( damals noch eigenes
Standesamt , heute ist Ohra zu Danzig eingemeindet ) verstorben ist und von
der ich keinen Vornamen und auch nur eine von ... bis   ...  Spanne für den
betreffenden Zeitraum hatte, in dem sie gelebt hat. Man hat mir die
Findebücher ( pro Jahr jeweils ein kleines Büchlein für Geburten , Heiraten
und Sterbefälle , alle mit einem alphabetischen Register ) ausgehändigt und
ich konnte selbst suchen, ohne dass mich jemand beaufsichtigt hat. Diese
Bücher sind so sauber und akkurat geführt, dass ich nach 10 Minuten die
beiden  Urkundennummern gefunden hatte. Man hat mir Kopien der Geburts- und
der Sterbeurkunde angefertigt , diese mit Unterschrift und roten Stempeln
beglaubigt und mich mit vielen freundlichen Worten verabschiedet. Gekostet
hat es nichts ! Von der Art und Weise, wie mir die Mitarbeiter dort begegnet
sind, bin ich heute noch beeindruckt. Die Mitarbeiter haben sich richtig
gefreut, dass sie mir helfen konnten. --
Da ja meist nur die negativen Erfahrungen mit Archiven oder Dienststellen in
Polen kommentiert werden, wollte ich hier auch einmal über einen überaus
positiven Fall berichten. Später habe ich per Post noch andere Urkunden
erbeten, auch diese habe ich vom Standesamt danzig kostenlos und nach
wenigen Wochen erhalten.

Ich hoffe, Du hast mindestens genausoviel Erfolg !

Gruß
Klaus-Peter ( Tabbert )




----- Original Message ----- 
From: "Renate Braun" <renatebraun-d(a)arcor.de>
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 2:34 PM
Subject: Re: [OWP] Staatsarchiv Allenstein


Hallo Klaus-Peter (Tabbert)
Habe Deine Mail mit viel Interesse gelesen da ich auch Urkunden
aus Danzig brauche wäre ich für nähere Angaben (Adresse, Tips )
sehr dankbar.
Gruß
Renate



Re: [OWP] In eigener Sache

Date: 2007/06/05 18:41:35
From: Burkhard Dyck <crabbin(a)arcor.de>

Liebe Herta,
ich habe bisher stets kurz Deine Dirschau-Daten überflogen, obwohl die für mich relevanten erst in den 1890er Jahren über die Geburtstage zweier DYCK-Tanten in Dirschau und Czarlin anstehen. Und da willst Du jetzt aufhören. Ich bin
sicher nicht der einzige, der das sehr bedauern wird.
Herzliche Grüße vom Burkhard (Dyck)


pasqualdt(a)t-online.de schrieb:
Hallo und wieder einen schönen Freitagmorgen Guten Morgen in die Runde
   Leider werde ich ständig mit idiotischen Mails von
   irgendwelchen Subjekten zugemüllt. Jeden Morgen und
   jeden Abend lösche ich mindestens 15 Stück von diesem
Quatsch. Jetzt reicht es mir. Ich werde noch die restlichen Daten Dirschau in die
   Liste setzen und mich dann verabschieden. Mein e-Mail-
   Adresse werde ich dann auch ändern, aber bis zur Hälfte
des Monats Juni werde ich wohl noch bleiben. Dann melde ich mich noch mal zum Abschied. Herta _______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Immigration Ellis Island

Date: 2007/06/05 19:44:50
From: SanktAch <SanktAch(a)web.de>

Hallo,

nur zur Info: aus den Jahren 1892 bis 1924 sind alle Immigrationen über New York (Ellis Island) kostenlos online einsehbar. 
http://www.ellisisland.org/default.asp

Man muss sich registrieren, aber dann kann man die Einträge als .jpgs ansehen. Sehr schön, wie ich finde! 

Herzliche Grüße
Cornelia Stach




> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 05.06.07 14:03:58
> An: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [OWP] Hat jemand Zugang zur "Immigration collction" bei ancestry.com ?


> 
> 
> Hallo miteinander,
> 
> kann jemand aus der Liste, der Zugang zu den Einwanderungsunterlagen bei ancestry.com hat, freundlicherweise zwei Passagierlisten heraus suchen und mir ( privat, nicht über die Liste ) schicken ?
> 
> Es geht um zwei Brüder, deren Daten ich bei www.castlegarden.org gefunden habe :
> 
> Friedrich SCHEFFLER , 20 Jahre alt, Ankunft New York am 10. Sept. 1888 mit dem Schiff "Gothia" und
> Carl SCHEFFLER , 16 Jahre alt , Ankunft New York am 26. April 1889 mit dem Schiff "Werra".
> 
> Ich würde mich sehr darüber freuen und bedanke mich im voraus.
> 
> Allen noch einen schönen Tag
> wünscht
> 
> Klaus-Peter ( Tabbert )
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



Re: [OWP] Urkunden aus Danzig

Date: 2007/06/05 20:03:29
From: Renate Braun <renatebraun-d(a)arcor.de>

Hallo Klaus-Peter (Tabbert)
Vielen Dank für Deine Informationen,
habe mich erst vor kurzem  mit meinen
Vorfahren beschäftigt weil es mir nach dem Tode 
meiner Mutter in die Hände gekommen ist  
und bin auch gleich väterlicher seits in Danzig gelandet.
Hier in Düsseldorf im Stadt-Archiv habe ich dann den Namen meines
Ururgroßvaters gefunden der hier Staatsbeamter (Schiffsbrückenwärter)
war. Seine Sterbeurkunde habe ich hier bekommen , aber sein Geburtsort 
ist Danzig wo auch  seine Eltern lebten. der Name ist Zielinski.
Also werde ich mal guter Hoffnung sein und mich an Danzig wenden.

Gruß aus Düsseldorf
Renate Braun
-
----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Tabbert
Gesendet: Dienstag, 5. Juni 2007 18:17
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] Urkunden aus Danzig


Hallo Renate,

Adresse des Staatsarchivs Danzig :

Archiwum Panstwowe w Gdansku
Ul. Waly Piatkowskie 5
PL  80 - 958 Gdansk

Ich habe meine Anfragen vor 2 Jahren in deutsch verfaßt und per Fax
geschickt ( Fax Nr. 0048 58 3018366 ),
leider hatte ich mit meinem Anliegen in keinem Fall Erfolg, aber die Antwort
kam immer nach etwa einem Monat in polnisch auf dem Postweg.

Adresse Standesamt Danzig

Urzad Stanu Cywilnego
- Archiv -
ul. Nowe ogrody 8 / 12
PL 80 - 803 Gdansk

Auch hier habe auf deutsch und per Post angefragt, die mit Stempel des
Standesamtes versehenen Urkunden kamen per Post schon nach 3 Wochen bei mir
an.

Im Sept. 2005 war ich selbst beim Standesamt in Danzig und habe nach dem
Geburts- und Sterbeeintrag einer älteren Schwester meines Vaters gesucht,
die als Kleinkind vor dem 1. Weltkrieg in Ohra ( damals noch eigenes
Standesamt , heute ist Ohra zu Danzig eingemeindet ) verstorben ist und von
der ich keinen Vornamen und auch nur eine von ... bis   ...  Spanne für den
betreffenden Zeitraum hatte, in dem sie gelebt hat. Man hat mir die
Findebücher ( pro Jahr jeweils ein kleines Büchlein für Geburten , Heiraten
und Sterbefälle , alle mit einem alphabetischen Register ) ausgehändigt und
ich konnte selbst suchen, ohne dass mich jemand beaufsichtigt hat. Diese
Bücher sind so sauber und akkurat geführt, dass ich nach 10 Minuten die
beiden  Urkundennummern gefunden hatte. Man hat mir Kopien der Geburts- und
der Sterbeurkunde angefertigt , diese mit Unterschrift und roten Stempeln
beglaubigt und mich mit vielen freundlichen Worten verabschiedet. Gekostet
hat es nichts ! Von der Art und Weise, wie mir die Mitarbeiter dort begegnet
sind, bin ich heute noch beeindruckt. Die Mitarbeiter haben sich richtig
gefreut, dass sie mir helfen konnten. --
Da ja meist nur die negativen Erfahrungen mit Archiven oder Dienststellen in
Polen kommentiert werden, wollte ich hier auch einmal über einen überaus
positiven Fall berichten. Später habe ich per Post noch andere Urkunden
erbeten, auch diese habe ich vom Standesamt danzig kostenlos und nach
wenigen Wochen erhalten.

Ich hoffe, Du hast mindestens genausoviel Erfolg !

Gruß
Klaus-Peter ( Tabbert )




----- Original Message ----- 
From: "Renate Braun" <renatebraun-d(a)arcor.de>
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 2:34 PM
Subject: Re: [OWP] Staatsarchiv Allenstein


Hallo Klaus-Peter (Tabbert)
Habe Deine Mail mit viel Interesse gelesen da ich auch Urkunden
aus Danzig brauche wäre ich für nähere Angaben (Adresse, Tips )
sehr dankbar.
Gruß
Renate


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Lesno? [Correction]

Date: 2007/06/05 20:13:14
From: jmc <jmc.fh1(a)gmail.com>

Hi Lola
The CDs were purchased from Stanley Frymark, his email address is
zaborski(a)web.de.  They appear to have been taken with a digital camera.
Some are better quality then others, as some of the church records were very
poor quality.

He indicated that he has some records covering former East Prussia and
Pomerania and almost all from West Prussia.  So far he has been able to tell
me which towns are located on which church records for my family research.

Good luck.

Jane

On 6/4/07, Lola Schultz <lolalohr(a)gmail.com> wrote:

Jane, Where did you get the copies of Church records for Lesno,  My
Grandparents were married in the Lutheran Church in Daber Pomerania, I
have
had no success in getting any records from this church.   Thanks    Lola

On 6/3/07, Jane Cumber <jcumber(a)cableone.net> wrote:
>
> Hi Olaf
> I have family from Lesno, Kr. Konitz, Poland [CORRECTION: not Kr.
Deutsch
> Krone. I also have family from Lueben, Kr. Deutsch Krone and should not
> have
> done this from memory.]  I would estimate the distance to be about 100
> miles
> west of Rasmau.
>
> Currently, I have copies of the ev.church records for Lesno
[Christenings
> 1852-1900; marriages 1823-1933 and deaths 1862-1915].  I plan to order
the
> final CD for christenings 1736-1815, 1819-1851 and deaths 1819-1841.
>
> If you think this might be the same location, please provide me with the
> details you have.  I would be happy to look for an entry at the same
time
> I'm reviewing the slides for my family.
>
> Jane
> West Fargo, ND
>
> On 6/3/07, Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net> wrote:
> >
> > Hallo,
> >
> > ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der
> Eintrag
> > erfolgte 1741, es kann sich auch um eine Abkürzung handeln. Die
> Ortsangabe
> > bezieht sich auf einen Paten.
> >
> > Das Kirchenbuch stammt aus Rasmau (Ramsowo) bei Wartenburg/Allenstein
> > (Barczewko).
> >
> > Weiß jemand etwas damit anzufangen? Lesefehler?
> >
> > Viele Grüße und vielen Dank
> >
> > Olaf
> >
> >
> > _______________________________________________
> > OW-Preussen-L mailing list
> > OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> >
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] STERNBERG

Date: 2007/06/05 21:25:20
From: Martin.Conitzer(a)t-online.de <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Hallo Nadine,

vielleicht kann Dir bei Deiner Suche nach Sternberg-Verwandten Paul
Sternberg helfen. Du erreichst ihn über seine Internetseite
http://www.geocities.com/schlochau


Martin






[OWP] Kartei Ehmer

Date: 2007/06/05 21:30:22
From: Ko Meerwaldt <jaheme46(a)hotmail.com>

Hallo Cornelia,
Konnte Sie für mich vielleicht Nachschauen was es zur Namen Mierwald gibt.
Weiss nicht ob es Verwandten sind aber man versucht alles.
Vielen Dank aus ein schönes Twenteland,
Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Live.nl: je eigen persoonlijk startpagina met nieuws en feeds die JIJ belangrijk vindt!
http://www.live.com/getstarted.aspx

Re: [OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

Date: 2007/06/05 21:34:43
From: Meller <H.Meller(a)t-online.de>

Hallo Sonja!
Hab nun im Adressbuch Cranz nachgeschaut, da ist aufgeführt
August Nilson Parkstrasse2
Und Pries:
Pries Anna Kirchenstrasse 33
Prieß Anna Pensionsinhaberin Plantagenstrasse7
Prieß Marie Plantagenstrasse7
Prieß Marta Plantagenstrasse7

Gruß Heidrun





[OWP] Adressbuch von Cranz

Date: 2007/06/05 21:47:29
From: Maren Khan <maren_khan2000(a)yahoo.co.uk>

Hallo Heidrun

Gibt es da was ueber Erdmann?

Danke

Maren Khan





_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l







      ___________________________________________________________
Yahoo! Answers - Got a question? Someone out there knows the answer. Try it
now.
http://uk.answers.yahoo.com/ 

Re: [OWP] Staatsarchiv Allenstein

Date: 2007/06/05 21:51:50
From: Efhensel <Efhensel(a)aol.com>

 


gängige Praxis nicht, aber in Polen kommt das öfter vor. Vielleicht mal  
anrufen.
 
Eckhard Hensel
 
In einer eMail vom 2007-06-05 09:55:33 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
peter.bardischewski(a)freenet.de:

Liebe  Listenfreunde,

ich habe vor 3 Monaten drei seperate Anfragen an das  Staatsarchiv in 
Allenstein gestellt.
Bis heute habe ich auf keine der  Anfragen eine Antwort bekommen. Ist das die 
gängige
Praxis?  

Gruß
Peter (Bardischewski)   
_______________________________________________


 



   

Re: [OWP] Adressbuch von Cranz für Maren

Date: 2007/06/05 22:12:20
From: H.Meller(a)t-online.de <H.Meller(a)t-online.de>

   Hallo Maren!

   Ja mit Erdmann kann ich auch dienen. Da gibt es:

   Charlotte Erdmann Witwe Blumenstrasse5

   Erdmann Paul lehrling Blumenstrasse5

   Falls Du noch Interesse an den Angaben aus der Seelenliste Stand39
   hast laß es mich wissen

   Gruß Heidrun

[OWP] E-Mail schreiben an: ikowka.txt

Date: 2007/06/05 22:19:40
From: Renate Kröber <Renate.Kroeber(a)web.de>

  
Die Nachricht kann jetzt mit folgender Datei oder Link als Anlage gesendet werden:

ikowka.txt


Hinweis: E-Mail-Programme können das Senden oder Empfangen von bestimmten Dateitypen als Anlagen aufgrund von Computerviren verhindern. Überprüfen Sie die E-Mail-Sicherheitseinstellungen, um zu ermitteln, wie Anlagen gehandhabt werden.
An: 'OW-Preussen-L'
Betreff: ikowka

Hallo, ich habe in unserer Stadtbibliothek in den 15 Bänden "Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des 2. Weltkrieges", 8 davon beschreiben die Sowjetunion, das Lager Ikowka gefunden. Die Einteilung ist für meine Begriffe ziemlich unübersichtlich, da die Bände nach Themen geordnet sind, wobei in jedem Band etwas über ein Lager zu finden sein kann. Bei der Vielzahl wird nicht auf jedes einzelne Lager eingegangen. Der größte Teil der Lager bestand schon vor dem Krieg (Gulag). Für WS/Westsibirien heißt es: 6 Lagerverwaltungen mit 54 Einzellagern. Das bedeutet, sicher ist nur der  Sitz bzw. Ort der Lagerverwaltung, um diese herum, in bis zu 30 km entfernt, lagen diverse kleinere Lager, die je nach Bedarf angelegt u. auch wieder geschlossen wurden. Spezielle Frauenlager sind nicht belegt. Es gibt zahlreiche Schilderungen von Lagerinsassen, man bekommt einen sehr guter Überblick über das sehr komplizierte System dieser Einrichtungen. Auf Anhieb fand ich Ikowka WS (Novosibirsk): Holz (das heißt, Holzarbeiten ), WS Obl. Kurgan ca. 30 km NW Kurgan, Kriegsgefangenen- Arbeitsbataillon der Roten Armee, Lager Nr. 6437. Ich hatte alle 8 Bänden gelesen, da ich ein Lager suchte, in dem meine Tante war, trotzdem konnte ich am Ende nicht bestimmen wo sie genau war, ich kenne nur den Sitz der Lagerverwaltung u. habe eine vage Vorstellung, wo sie gewesen sein könnte. 
Die Titel der 8 Bände über die Sowjetunion, sie enthalten viele Karten u. sind über Fernleihe zu bestellen: Die deutschen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion (Untertitel)
Band III Der Faktor Hunger    Autor Fleischhauer 
IV Der Faktor Arbeit          Autor Werner Ratze  
V besteht aus Band 1,2,3 Die Deutschen in Gefängnissen u. Straflagern der Sowjetunion  Autor Kurt Bährens 
VI Aus dem kulturellen Leben  Autor Wolfgang Schwarz
VII Eine Bilanz               Autor Kurt W. Boehme
VIII  Antifa                  Autor Gert Robel  

Es wird sehr schwer sein überhaupt noch jemanden zu finden, der darüber Auskunft geben kann, besonders zur Situation der Frauen. Die Kinder einer Verwandten, die im Krieg in Westpreußen auf dem Bahnhof in Jablonowo/Goßlershausen dienstverpflichtet war, erzählten mir folgendes. Die Mutter wurde von den Russen mitgenommen, die Kinder hatten herausbekommen, sie wird in Keller des Rathauses festgehalten. Sie haben etwas zu Essen aufgetrieben u. wollten es ihr bringen. Unter Androhung von Waffengewalt wurden sie gezwungen sich zu entfernen. Die Mutter war jahrelang in Sibirien. Nach ihrer Rückkehr hat sie eine Art Verein ehemaliger Lagerinsassen im Ruhrgebiet betreut. Die 4 Kinder waren in Jablonowo einige Jahre in einem Kinderlager, es bestand aus mehreren Gebäuden, vermutlich Baracken, umgeben von einem Stacheldrahtzaun , sie durften es nicht verlassen.  

Mit freundlichen Grüßen  Renate Kröber    

[OWP] E-Mail schreiben an: ikowka.txt

Date: 2007/06/05 22:23:26
From: Renate Kröber <Renate.Kroeber(a)web.de>

  
Die Nachricht kann jetzt mit folgender Datei oder Link als Anlage gesendet werden:

ikowka.txt


Hinweis: E-Mail-Programme können das Senden oder Empfangen von bestimmten Dateitypen als Anlagen aufgrund von Computerviren verhindern. Überprüfen Sie die E-Mail-Sicherheitseinstellungen, um zu ermitteln, wie Anlagen gehandhabt werden.
An: 'OW-Preussen-L'
Betreff: ikowka

Hallo, ich habe in unserer Stadtbibliothek in den 15 Bänden "Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des 2. Weltkrieges", 8 davon beschreiben die Sowjetunion, das Lager Ikowka gefunden. Die Einteilung ist für meine Begriffe ziemlich unübersichtlich, da die Bände nach Themen geordnet sind, wobei in jedem Band etwas über ein Lager zu finden sein kann. Bei der Vielzahl wird nicht auf jedes einzelne Lager eingegangen. Der größte Teil der Lager bestand schon vor dem Krieg (Gulag). Für WS/Westsibirien heißt es: 6 Lagerverwaltungen mit 54 Einzellagern. Das bedeutet, sicher ist nur der  Sitz bzw. Ort der Lagerverwaltung, um diese herum, in bis zu 30 km entfernt, lagen diverse kleinere Lager, die je nach Bedarf angelegt u. auch wieder geschlossen wurden. Spezielle Frauenlager sind nicht belegt. Es gibt zahlreiche Schilderungen von Lagerinsassen, man bekommt einen sehr guter Überblick über das sehr komplizierte System dieser Einrichtungen. Auf Anhieb fand ich Ikowka WS (Novosibirsk): Holz (das heißt, Holzarbeiten ), WS Obl. Kurgan ca. 30 km NW Kurgan, Kriegsgefangenen- Arbeitsbataillon der Roten Armee, Lager Nr. 6437. Ich hatte alle 8 Bänden gelesen, da ich ein Lager suchte, in dem meine Tante war, trotzdem konnte ich am Ende nicht bestimmen wo sie genau war, ich kenne nur den Sitz der Lagerverwaltung u. habe eine vage Vorstellung, wo sie gewesen sein könnte. 
Die Titel der 8 Bände über die Sowjetunion, sie enthalten viele Karten u. sind über Fernleihe zu bestellen: Die deutschen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion (Untertitel)
Band III Der Faktor Hunger    Autor Fleischhauer 
IV Der Faktor Arbeit          Autor Werner Ratze  
V besteht aus Band 1,2,3 Die Deutschen in Gefängnissen u. Straflagern der Sowjetunion  Autor Kurt Bährens 
VI Aus dem kulturellen Leben  Autor Wolfgang Schwarz
VII Eine Bilanz               Autor Kurt W. Boehme
VIII  Antifa                  Autor Gert Robel  

Es wird sehr schwer sein überhaupt noch jemanden zu finden, der darüber Auskunft geben kann, besonders zur Situation der Frauen. Die Kinder einer Verwandten, die im Krieg in Westpreußen auf dem Bahnhof in Jablonowo/Goßlershausen dienstverpflichtet war, erzählten mir folgendes. Die Mutter wurde von den Russen mitgenommen, die Kinder hatten herausbekommen, sie wird in Keller des Rathauses festgehalten. Sie haben etwas zu Essen aufgetrieben u. wollten es ihr bringen. Unter Androhung von Waffengewalt wurden sie gezwungen sich zu entfernen. Die Mutter war jahrelang in Sibirien. Nach ihrer Rückkehr hat sie eine Art Verein ehemaliger Lagerinsassen im Ruhrgebiet betreut. Die 4 Kinder waren in Jablonowo einige Jahre in einem Kinderlager, es bestand aus mehreren Gebäuden, vermutlich Baracken, umgeben von einem Stacheldrahtzaun , sie durften es nicht verlassen.  

Mit freundlichen Grüßen  Renate Kröber    

Re: [OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

Date: 2007/06/05 22:29:57
From: yvonne storek <yvonne.storek(a)t-online.de>

Hallo Heidrun,

aus welchem Adressbuch (genauer Titel?) für welche Jahre zitierst Du? Wo ist
es einzusehen? Ich benötige eine Auskunft für den FN Mankau ab 1880 - ? im
Samland.

Beste Grüße
Yvonne


----- Original Message -----
From: "Meller" <H.Meller(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 9:34 PM
Subject: Re: [OWP]Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt


Hallo Sonja!
Hab nun im Adressbuch Cranz nachgeschaut, da ist aufgeführt
August Nilson Parkstrasse2
Und Pries:
Pries Anna Kirchenstrasse 33
Prieß Anna Pensionsinhaberin Plantagenstrasse7
Prieß Marie Plantagenstrasse7
Prieß Marta Plantagenstrasse7

Gruß Heidrun




_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


--
No virus found in this incoming message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.9/834 - Release Date: 05.06.2007
14:38




[OWP] Cranz für Maren

Date: 2007/06/05 22:48:46
From: Maren Khan <maren_khan2000(a)yahoo.co.uk>

Liebe Heidrun
Das sind leider nicht meine Erdmaenner
Seelenliste39 waere besser. 
Ich bin in Cranz getauft worden und bin mit den jetzigen Bewohnern des Hauses in Verbindung
Maren





	
	
		
___________________________________________________________ 
New Yahoo! Mail is the ultimate force in competitive emailing. Find out more at the Yahoo! Mail Championships. Plus: play games and win prizes. 
http://uk.rd.yahoo.com/evt=44106/*http://mail.yahoo.net/uk 

Re: [OWP] Lesno? [Correction]

Date: 2007/06/06 00:02:51
From: Lola Schultz <lolalohr(a)gmail.com>

Jane--Thank You for the e-mail address on the Church records.   Lola

On 6/5/07, jmc <jmc.fh1(a)gmail.com> wrote:

Hi Lola
The CDs were purchased from Stanley Frymark, his email address is
zaborski(a)web.de.  They appear to have been taken with a digital camera.
Some are better quality then others, as some of the church records were
very
poor quality.

He indicated that he has some records covering former East Prussia and
Pomerania and almost all from West Prussia.  So far he has been able to
tell
me which towns are located on which church records for my family research.

Good luck.

Jane

On 6/4/07, Lola Schultz <lolalohr(a)gmail.com> wrote:
>
> Jane, Where did you get the copies of Church records for Lesno,  My
> Grandparents were married in the Lutheran Church in Daber Pomerania, I
> have
> had no success in getting any records from this church.   Thanks    Lola
>
> On 6/3/07, Jane Cumber <jcumber(a)cableone.net> wrote:
> >
> > Hi Olaf
> > I have family from Lesno, Kr. Konitz, Poland [CORRECTION: not Kr.
> Deutsch
> > Krone. I also have family from Lueben, Kr. Deutsch Krone and should
not
> > have
> > done this from memory.]  I would estimate the distance to be about 100
> > miles
> > west of Rasmau.
> >
> > Currently, I have copies of the ev.church records for Lesno
> [Christenings
> > 1852-1900; marriages 1823-1933 and deaths 1862-1915].  I plan to order
> the
> > final CD for christenings 1736-1815, 1819-1851 and deaths 1819-1841.
> >
> > If you think this might be the same location, please provide me with
the
> > details you have.  I would be happy to look for an entry at the same
> time
> > I'm reviewing the slides for my family.
> >
> > Jane
> > West Fargo, ND
> >
> > On 6/3/07, Dr.med. Olaf Hagemeyer <O.Hagemeyer(a)gmx.net> wrote:
> > >
> > > Hallo,
> > >
> > > ich habe ein Ortsrätsel: im Kirchenbuch stand der Ort "Lesno". Der
> > Eintrag
> > > erfolgte 1741, es kann sich auch um eine Abkürzung handeln. Die
> > Ortsangabe
> > > bezieht sich auf einen Paten.
> > >
> > > Das Kirchenbuch stammt aus Rasmau (Ramsowo) bei
Wartenburg/Allenstein
> > > (Barczewko).
> > >
> > > Weiß jemand etwas damit anzufangen? Lesefehler?
> > >
> > > Viele Grüße und vielen Dank
> > >
> > > Olaf
> > >
> > >
> > > _______________________________________________
> > > OW-Preussen-L mailing list
> > > OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> > > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> > >
> > _______________________________________________
> > OW-Preussen-L mailing list
> > OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> > http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> >
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen

Date: 2007/06/06 03:06:07
From: Lenny Abbey <labbey(a)mindspring.com>

Yes indeedy!

It is:   labbey.com

Let me know if you can't reach it.

Lenny




At 09:31 AM 6/5/07, you wrote:
Hallo Horst,

wenn ich mich einfach mal dazwischen schalten darf möchte ich fragen, welche
Zeiträume die Dir vorliegenden Kirchenbüchern aus Labiau betreffen?

Vielen Dank im voraus für die Antwort.

Viele liebe Grüße aus Aachen nach Duisburg

Heike (Deloie)
----- Original Message -----
From: "Horst Warthun" <horst.warthun(a)gmx.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 12:32 PM
Subject: Re: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen


Guten Morgen Dorit,

welche KB von Labiau hast Du denn gelesen?
Ich kann mich erinnern, dass diese KB sehr schlecht zu
lesen waren bzw. fast garnicht.
( Ich werde nachsehen, ob ich bei meinen Kopien zufälligerweise BEWER habe.)
Ich kenne weiterhin 2 Personen hier in Duisburg, die im vergangenen
Jahr diese Bücher auch gelesen haben.
Diese sind nicht Mitglied dieser Liste, ich bin gerne bereit zu vermitteln.

Gruß
Horst aus Duisburg



----- Original Message -----
From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 05, 2007 11:45 AM
Subject: [OWP] FN BEWER/ Raum Labiau - Kaymen


Einen schönen Dienstag!
Mein Urahn Gottlieb Müller , ev. Instmann ( 3.9.1767 wahrscheinlich Bothenen
/ Kaymen bis 18.12.1835 Thegenwalde / Labiau ) war verheiratet mit Maria
Anna Regina BEWER (Ä) ev. (1762 bis 26.10.1845 Hof Bärwalde / Labiau.) Ihr
Sohn Joh. Gottfried wurde 1791 in Bothenen geboren.
Im  den KB`s  Labiau und Kaymen kommen nur sehr vereinzelt, bzw. gar keine
BEWERS vor. Vielleicht hat ja jemand passende Daten oder kann mir raten , in
welchem Kirchspiel ich diesem Familienzweig auf die Spur kommen kann.
Liebe Grüße!  Dorit

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/06 03:23:07
From: Hans-H. Trutnau <hans-h.trutnau(a)t-online.de>

Hallo Liste,

hat jemand eine Ahnung, warum der unten angegebene Link auf die
Meßtischblätter nicht mehr funktioniert?

Hat sich jemand das Blatt # 1198 Breitenstein (oder auch # 1199 Rautenberg,
# 1098 Hohensalzburg, # 1099 Altenkirch) heruntergeladen und kann es/sie mir
privat (hans-h.trutnau(a)t-online.de) senden? Vielen Dank!

Beste Grüße,
Hans (-H. Trutnau)
 

-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces+hans-h.trutnau=t-online.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+hans-h.trutnau=t-online.de(a)genealogy.net] On
Behalf Of ViktorHaupt(a)aol.com
Sent: Tuesday, May 15, 2007 12:31 PM
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Subject: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online

Liebe Listenleser,
für eine ordentliche Recherche unerläßlich sind gute Karten, um die
Wohnorte 
unserer Vorfahren lokalisieren zu können. Zu den bekannten  Bezugsquellen
für 
Karten ist eine online-Adresse zum Herunterladen von  Meßtischblättern 
hinzugekommen:
_http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/_ 
(http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/) 
 
Mit diesem Link landet man auf einer Übersichtsliste, auf der man die  
betreffende Karte anklicken kann. Voraussetzung ist allerdings, daß man sich
schon 
ein bißchen in der jeweiligen Geographie der entsprechenden Region
auskennt: 
die Meßtischblätter sind mit einem Ortsnamen betitelt, der nicht immer  als 
Hauptort im Zentrum des Blattes liegt. Manchmal ist es ein kleines Dörfchen
in 
der unteren linken Ecke des Blattes und man fragt sich, wieso das ganze
Blatt  
danach betitelt wurde. 
 
Aber wie auch immer, ich finde, es hilft unkompliziert weiter, wenn man
sich 
einen schnellen Überblick verschaffen möchte.
 
Grüße aus Berlin  

Viktor Haupt




   
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/06 07:00:42
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Guten Morgen Hans,
warum er nicht geht weiß ich nicht, aber vielleicht hilft Dir der:
http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26

einen schönen Tag noch    Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Hans-H.
Trutnau
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 03:24
An: 'OW-Preussen-L'
Betreff: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Liste,

hat jemand eine Ahnung, warum der unten angegebene Link auf die
Meßtischblätter nicht mehr funktioniert?

Hat sich jemand das Blatt # 1198 Breitenstein (oder auch # 1199 Rautenberg,
# 1098 Hohensalzburg, # 1099 Altenkirch) heruntergeladen und kann es/sie mir
privat (hans-h.trutnau(a)t-online.de) senden? Vielen Dank!

Beste Grüße,
Hans (-H. Trutnau)


-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces+hans-h.trutnau=t-online.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+hans-h.trutnau=t-online.de(a)genealogy.net] On
Behalf Of ViktorHaupt(a)aol.com
Sent: Tuesday, May 15, 2007 12:31 PM
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Subject: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online

Liebe Listenleser,
für eine ordentliche Recherche unerläßlich sind gute Karten, um die
Wohnorte
unserer Vorfahren lokalisieren zu können. Zu den bekannten  Bezugsquellen
für
Karten ist eine online-Adresse zum Herunterladen von  Meßtischblättern
hinzugekommen:
_http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/_
(http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/)

Mit diesem Link landet man auf einer Übersichtsliste, auf der man die
betreffende Karte anklicken kann. Voraussetzung ist allerdings, daß man sich
schon
ein bißchen in der jeweiligen Geographie der entsprechenden Region
auskennt:
die Meßtischblätter sind mit einem Ortsnamen betitelt, der nicht immer  als
Hauptort im Zentrum des Blattes liegt. Manchmal ist es ein kleines Dörfchen
in
der unteren linken Ecke des Blattes und man fragt sich, wieso das ganze
Blatt
danach betitelt wurde.

Aber wie auch immer, ich finde, es hilft unkompliziert weiter, wenn man
sich
einen schnellen Überblick verschaffen möchte.

Grüße aus Berlin

Viktor Haupt





_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/06 07:36:23
From: Hans Christoph Surkau <Hans-Christoph.Surkau(a)t-online.de>

Guten Morgen Herr Trutnau,

geben Sie einfach nur http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif ein und
klicken Sie sich dann weiter durch, das funktioniert.

Mit freundlichen Grüssen aus dem schönen Münsterland
Hans-Christoph Surkau

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Hans-H. Trutnau
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 03:24
An: 'OW-Preussen-L'
Betreff: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online

Hallo Liste,

hat jemand eine Ahnung, warum der unten angegebene Link auf die
Meßtischblätter nicht mehr funktioniert?

Hat sich jemand das Blatt # 1198 Breitenstein (oder auch # 1199 Rautenberg,
# 1098 Hohensalzburg, # 1099 Altenkirch) heruntergeladen und kann es/sie mir
privat (hans-h.trutnau(a)t-online.de) senden? Vielen Dank!

Beste Grüße,
Hans (-H. Trutnau)
 

-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces+hans-h.trutnau=t-online.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+hans-h.trutnau=t-online.de(a)genealogy.net] On
Behalf Of ViktorHaupt(a)aol.com
Sent: Tuesday, May 15, 2007 12:31 PM
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Subject: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online

Liebe Listenleser,
für eine ordentliche Recherche unerläßlich sind gute Karten, um die
Wohnorte 
unserer Vorfahren lokalisieren zu können. Zu den bekannten  Bezugsquellen
für 
Karten ist eine online-Adresse zum Herunterladen von  Meßtischblättern 
hinzugekommen:
_http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/_ 
(http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/) 
 
Mit diesem Link landet man auf einer Übersichtsliste, auf der man die  
betreffende Karte anklicken kann. Voraussetzung ist allerdings, daß man sich
schon 
ein bißchen in der jeweiligen Geographie der entsprechenden Region
auskennt: 
die Meßtischblätter sind mit einem Ortsnamen betitelt, der nicht immer  als 
Hauptort im Zentrum des Blattes liegt. Manchmal ist es ein kleines Dörfchen
in 
der unteren linken Ecke des Blattes und man fragt sich, wieso das ganze
Blatt  
danach betitelt wurde. 
 
Aber wie auch immer, ich finde, es hilft unkompliziert weiter, wenn man
sich 
einen schnellen Überblick verschaffen möchte.
 
Grüße aus Berlin  

Viktor Haupt




   
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] KIRCHENTAG / KÖLN: Geo (Gemeinschaft evangelischer Ostpreußen)

Date: 2007/06/06 07:46:16
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>

.Kirchentag 2007 in Köln!Besuchen Sie unseren GeO-Stand auf dem Kirchentag 2007 in Köln! Der Stand der Gemeinschaft evangelischer Ostpreußen befindet sich in Halle 3.1, C14 - beim Markt der Möglichkeiten. Wir sind für Sie da: am Donnerstag, 7. Juni 2007, von 10 bis 19 Uhr,am Fraitag, 8. Juni 2007, von 10 bis 19 Uhr und am Samstag, 9. Juni 2007, von 10 bis 17 Uhr. Wir freuen uns auf Sie! [https://freemailng6401.web.de/jump.htm?goto=http%3A%2F%2Fwww%2Egemeinschaft%2Dev%2Dostpreussen%2Ede%2F%23]

Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/06 08:19:25
From: Familie Steinheimer <steinheimer.gmbh(a)t-online.de>

Hallo Hans,

versuch es mal mit diesem Link:

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484

das ist das Inhaltsverzeichnis aller verfügbarer Karten.

Viel Spaß.
Christian


ow-preussen-l-request(a)genealogy.net schrieb:
Message: 7
Date: Wed, 6 Jun 2007 03:23:48 +0200
From: "Hans-H. Trutnau" <hans-h.trutnau(a)t-online.de>
Subject: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Message-ID: <1HvkEl-1lYL3o0(a)fwd28.sul.t-online.de>
Content-Type: text/plain;	charset="iso-8859-1"

Hallo Liste,

hat jemand eine Ahnung, warum der unten angegebene Link auf die
Meßtischblätter nicht mehr funktioniert?

Hat sich jemand das Blatt # 1198 Breitenstein (oder auch # 1199 Rautenberg,
# 1098 Hohensalzburg, # 1099 Altenkirch) heruntergeladen und kann es/sie mir
privat (hans-h.trutnau(a)t-online.de) senden? Vielen Dank!

Beste Grüße,
Hans (-H. Trutnau)


[OWP] Cornelia Kartei Ehmer

Date: 2007/06/06 09:23:45
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Liebe Cornelia! Da Du immer noch so eifrig Auskunft gibst, hätte ich heute
auch eine Bitte: DOST, Raum Heilsberg,(vielleicht auch Raum Bischofsburg)
vor 1748 und BEWER(Ä/AE)vor 1763. Wäre schön, wenn Du auch mir helfen
könntest.
Viele Grüße aus Kroatien!
                           Dorit


[OWP] Betr. BEWER:Dank an Viktor, Horst und Alfred

Date: 2007/06/06 09:23:46
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Hallo Viktor,Horst und Alfred !
Zunächst nur kurz : Danke für Eure wertvollen Hinweise in Sachen BEWER.
Ich werde schnellstens allen nachgehen und melde mich dann einzeln bei Euch.
Liebe Grüße!
         Dorit


Re: [OWP] Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

Date: 2007/06/06 09:57:10
From: familienrecherche <familienrecherche(a)arcor.de>

Hallo Heidrun,

vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe! 

Eine Frage noch dazu: aus welchem Jahr ist denn das Adressbuch? Ich weiß nämlich überhaupt nicht, wann das Ehepaar Nilson nach Cranz gezogen war. So habe ich dann zumindestens den Zeitpunkt, ab wann sie spätestens dort ansässig waren.

Danke und Gruß
Sonja
----- Original Nachricht ----
Von:     Meller <H.Meller(a)t-online.de>
An:      OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Datum:   05.06.2007 21:34
Betreff: Re: [OWP]
	Suchhilfe im Adressbuch von Cranz benötigt

> Hallo Sonja!
> Hab nun im Adressbuch Cranz nachgeschaut, da ist aufgeführt
> August Nilson Parkstrasse2
> Und Pries:
> Pries Anna Kirchenstrasse 33
> Prieß Anna Pensionsinhaberin Plantagenstrasse7
> Prieß Marie Plantagenstrasse7
> Prieß Marta Plantagenstrasse7
> 
> Gruß Heidrun

Suche IN Ostpreußen NACH Nilson, Liedtke, Todtenhaupt, Pries, Koesling, Bessel, Wessel, Völckner, Hensel, Witt;
Suche IN Holstein NACH Pries;
Suche IN Bayern NACH Kammerer;
Suche IN Eifel und Hessen NACH Atorf/Atorff/Adorf/Adorff/Adolph, von Ey. 

Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur  39,85 €  inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2

[OWP] Wer recherchiert in nächster Zeit in Leipz ig?

Date: 2007/06/06 10:18:25
From: familienrecherche <familienrecherche(a)arcor.de>

Hallo liebe Listenmitglieder,

wer recherchiert im Laufe des Jahres in der Zentralstelle für Genealogie in Leipzig und kann für mich eine Taufe im KB Gerdauen (Christian Nilson, ca. 1790) nachgucken?

Leider habe ich in der kommenden Zeit kein Geld und keine Zeit, selbst zu recherchieren. Wenn also jemand zufällig eh dort sucht (vielleicht sogar in den KB Gerdauen), dann würde ich mich freuen, wenn er sich vorher meldet. Kosten für Film und evtl. Kopie werden natürlich erstattet.

Danke und schon einmal ein schönes Wochenende an alle
Sonja

Suche IN Ostpreußen NACH Nilson, Liedtke, Todtenhaupt, Pries, Koesling, Bessel, Wessel, Völckner, Hensel, Witt;
Suche IN Holstein NACH Pries;
Suche IN Bayern NACH Kammerer;
Suche IN Eifel und Hessen NACH Atorf/Atorff/Adorf/Adorff/Adolph, von Ey. 

Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur  39,85 €  inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2

[OWP] Meßtischblätter Heiligenbeil und Balga

Date: 2007/06/06 10:27:47
From: sunny1668 <sunny1668(a)web.de>


hallo,

hat zufälliger weise jemand die o.g. meßtischblätter schon im bestand und könnte mir davon eine kopie schicken?

heiligenbeil 1585, balga 1485

gruß ute


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/06 14:52:26
From: Christel Romanazzi <christel.romanazzi(a)gmx.de>

Hallo Cornelia,

ich bin neu hier in dieser Liste und habe bis jetzt nur mitgelesen.
Könnten Sie/könntest du in Kartei Ehmer den Familiennamen Braun nachschlagen?

Vielen Dank im Voraus und
mit freundlichen Grüßen
Christel Romanazzi aus Darmstadt

christel.romanazzi(a)gmx.de
----- Original Message ----- From: <SanktAch(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 12:14 AM
Subject: [OWP] Die Kartei Ehmer


Hallo und einen schönen Montagmorgen!

Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt die Kartei Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier nachlesen, jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen nachschlagen.

http://www.kartei-ehmer.de.vu/


Cornelia


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onl ine von Anna Fietz vom 6.6.2007

Date: 2007/06/06 16:23:36
From: deutscher <deutscher(a)ivs.cs.uni-magdeburg.de>

Super !!!  Anna Fietz !
Als Seiteneinsteiger in Sachen Ahnenforschung, der seit langem seine Ahnen im Kreis Gumbinnen (1790-1870) sucht - genauer Kampischkehmen - haben Sie mir mit dem polnischen Web Link exellente Hilfe gegeben. Ich bedanke mich aufrichtig.

Manfred Deutscher
deutscher(a)ivs.cs.uni-magdeburg.de
http://ivs.cs.uni-magdeburg.de/EuK

[OWP] Bitte um Übersetzung

Date: 2007/06/06 16:41:24
From: Maximilian Riedel <maximilian.riedel(a)gmx.de>

Hallo,

ich habe eine Bitte an jemanden, der polnisch kann, mir folgenden Text zu übersetzen.

W odpowiedzi na Pana pismo z dnia 17 marca 2007r. w sprawie wydobycia aktu zgonu dot. Stephan Brauer zmarlego 29 kwietnia 1913r, Urzad Stanu Cywilnego w Szczytnie informuje, ze w przechowywanej w tutejszym urzedzie ksiedze zgonow USC Szczytno nie ma takiego aktu zgonu. Ksiega ta dotyczy USC Szczytno - Bartna Strona i jest jedyna ksiega zgonow z roku 1913, ktora zachowala sie po wojnie a prawdopodobnie byly jeszcze spordzazane ksiegi z terenu miasta i terenu gminy Szczytno, ktore nie zachowaly sie.
W posiadanych rocznikach 1945-2007, akt zgonu dot. ww. osoby nie figuruje. Jednoczesnie informuje, ze udokumentowanie swojego pokrewiensta z osoba, ktorej dotyczy akt jest konieczne, gdy urzad wydaje odpis aktu.

Vielen Dank im Voraus,
Maximilian Riedel

Re: [OWP] hilfreicher Link: polnischer Web Link

Date: 2007/06/06 17:41:54
From: michael.labinsky <michael.labinsky(a)tiscali.de>

Hallo

Ich habe da wohl etwas verpasst. Auch ich suche Ahnen  im Kreis Gumbinnen

Labinsky- Glede- Gebauer- Krause- Fritze- Dowideit- Ziehe .

Anna kannst Du bitte noch mal den polnischen Web Link  mailen ?. Danke.

Viele Grüsse

Michael  Labinsky

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von deutscher
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 16:22
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online von Anna Fietz
vom 6.6.2007

Super !!!  Anna Fietz !
Als Seiteneinsteiger in Sachen Ahnenforschung, der seit langem seine
Ahnen im Kreis Gumbinnen (1790-1870) sucht - genauer Kampischkehmen -
haben Sie mir mit dem polnischen Web Link exellente Hilfe gegeben. Ich
bedanke mich aufrichtig.

Manfred Deutscher
deutscher(a)ivs.cs.uni-magdeburg.de
http://ivs.cs.uni-magdeburg.de/EuK
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Generalhufenschoß-Protokolle 1719

Date: 2007/06/06 20:46:15
From: Irmi Gegner-Sünkler <gegner-suenkler(a)t-online.de>

Hallo -

mir liegen einige Generalhufenschoß-Protokolle von 1719 aus dem Kreis
Pr. Eylau vor, die ich zu entziffern versuche.

All diesen Protokollen liegt offensichtlich derselbe Fragenkatalog zu
Grunde. Die Antworten sind durchnumeriert von 1-47. Die zugrunde
liegenden Fragen kann ich teilweise rekonstruieren - aber leider gelingt
mir das nicht immer.

Eindeutig ist:
bei Punkt 1) ist immer der Name des Ortes angegeben
bei Punkt 2) der Besitzer
bei Punkt 3) geht es um die Verschreibung

Wenn es aber bei 24) zum Beispiel heißt: "Jetzo keine, vormalß aber ist
eine gewesen" - oder bei 32): "In den Grentzen" - dann kann ich nur
raten. Ich vermute, bei 24) geht es um die Mühle.

Kennt vielleicht jemand den Fragenkatalog dieser
Generalhufenschoß-Protokolle? Das würde die Arbeit sehr erleichtern.

Gruß von Irmi
-- 
----------------------------
www.gegner-suenkler.de
----------------------------
www.natangen.de
----------------------------
www.genealogie-tagebuch.de

[OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/06 20:49:42
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Hallo Alfred!
Sie ahnen gar nicht, wie sehr Sie mir mit den Namensdeutungen
(wahrscheinlich) geholfen haben: In der Familie gab es die „Mär“, es wären
Salzburger unter unseren Vorfahren. Jahrelang -. Immer wenn ich mal wieder
Zeit hatte -  habe ich sämtliche Einwanderungslisten von Gollub bis Nolde
durchgearbeitet, ebenso die von der Salzburger Obrigkeit erstellten
Auswanderungslisten, Nichts ging ! Also ein „Ammenmärchen“!!!?  Und nun
schreiben Sie, daß BEWER in den verschiedensten Schreibweisen wahrscheinlich
von Bieber kommt (auch BIBER geschrieben) und plötzlich scheint das Rätsel
aufzugehen. Zufällig hatte ich hier noch das alphab. Namensverzeichnis von
Gollub und was finde ich: PIBER !  ( Im salzb. Raum wurden B und P in
gleicher Weise verwendet).    Vielleicht hat ja jemand die Listen vorliegen
und kann mir die PIBER-Daten zukommen lassen?
Liebe Grüße!   Dorit ( in heller Aufregung )

















[OWP] KB LABIAU

Date: 2007/06/06 20:49:42
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Lieber Horst! Nochmals vielen Dank! Im Anschluß findest Du eine
Zusammenstellung über meine BEWERs und MÜLLERs, die LABIAUER KBs und PTs,
die ich einmal für einen Verwandten erstellt habe.(Daher leider etwas
weitschweifig!)Über die Vermittlung würde ich mich freuen.
  Einen schönen Abend!   Dorit
 Zuerst habe ich einmal versucht, durch die Mormonen einen Film des
Taufbuchs von LABIAU/ Ostpreußen, das das Jahr 1767 enthielt, einzusehen, um
die Geburtseintragungen des ersten, uns bekannten MÜLLER (*1767) und seiner
späteren Frau Maria Anna Regina BEWER (BÄWER)  (*1762) und vielleicht
Vornamen und Herkunftsort ihrer Väter und Mütter zu finden.              Die
Kopien der Taufbücher Labiau sind ab 1654 erhalten.(1654 – 1701, 1702 –
1728, 1731 – 1761. Interessant wäre zunächst das von 1761 – 1768 gewesen,
aber auf meine Bestellung schickten sie die von 1731 –1761 und  von 1768 –
1787.
Der ältere Film zeigte schlecht erhaltene Fragmente. Ich konnte auf
verschiedenen Seiten zwar die Namen Martin Müller, Christoph Müller und
einen weiteren Müller ausmachen, aber ob es sich bei diesen um Täuflinge
oder Väter handelte, war unklar. Ortsnamen oder Daten konnte ich nicht
entziffern. So waren die Namen nicht zuzuordnen.
Mit dem zweiten Film ging es zunächst nicht viel besser: Ich entdeckte einen
Johann Christoph Müller, eine Charlotte Müllerin, einen Christoph Bewer und
einen Christoph Baewer. Näheres war nicht zu lesen. Immerhin entzifferte ich
schließlich unter dem 18.2.1769 die Eintragung, ein Christoph Bewer aus
Bärwalde und seine Frau Anna Dorothea hätten ihre Tochter Luise zur Taufe
gebracht. Einer der Paten war ein Ernst Müller.
Hieraus kann man immerhin entnehmen, daß die Familien Müller – Bewer
befreundet waren und sich in den 60iger Jahren in oder bei Bärwalde
aufgehalten haben.
In den Filmen fand ich auch 1, bzw. 2 mal den Namen SCHARMACHER.

Im Historischen Ortslexikon kann man nachlesen, daß es bei Labiau ein Groß-,
Klein- und ein Neu- BÄRWALDE gab. Es handelte sich zu jener Zeit um
königliche Güter ( sie gehörten also dem preußischen König Friedrich II.,
dem Großen ) und beherbergten 8, 6, und 20 Feuerstellen, was meist
gleichbedeutend war mit Häusern oder Hütten. Auch einige der anderen, im
Stammbaum erwähnten Orte habe ich in diesem hilfreichen Werk herausgesucht.
Sie lagen alle nahe beieinander in der Nähe des kurischen Haffs (Nehrung).
BOTHENEN : Königl. Dorf mit Wassermühle und Erbpachtskrug (Gasthaus), 12
Feuerstellen
THEGENWALDE : Gut, 3 Feuerstellen
CAIMEN (CAYMEN) : Königliches Domaimenamt, Vorwerk, Dorf und Mühle, 1
Kirche, 23 Feuerstellen
LABIAU : Stadt an der Deine, 1 Kirche, 1 Schloß, darin das Domainenamt, 2
hölländische Mühlen und 1 Roßsmühle, 176 Feuerstellen
Den häufigen Ortswechsel dieser Vorfahren kann man damit erklären, daß sie
kein eigenes Land besaßen und vom Königlichen Verwalter versetzt werden
konnten, oder versuchten, vielleicht in einem privaten Gut zu günstigeren
Konditionen unterzukommen.
Im „Preußischen Geheimen Staatsarchiv“ stieß ich auf sogenannte
Prästationstabellen (Steuerlisten ähnlich), die für unserem Bereich leider
erst ab 1761 erhalten sind (oder geführt wurden). In den Listen 1773 – 1779
für Groß – Bärwalde (PT 2) fand ich einen Gottfried Bewer sowie einen Ernst
Müller. In einer anderen Liste Bärwalde 1770 – 1785 (PT 3) war zweimal
Ernst Müller als „Schulz(e)“ (was einem Bürgermeister entsprach) mit dem von
ihm bewirtschafteten Land und seinen Abgaben aufgeführt, ein Bewer wurde
hier nicht mehr erwähnt.
Ernst Müller und Gottfried Bewer gehörten wohl der gleichen Generation an,
waren Nachbarn     und Freunde und bewirtschafteten in Groß – Bärwalde
offenbar auf eigene Rechnung königliches Land.
Es liegt nicht so fern, daß Ernst der Vater des 1767 geborenen Gottlieb war
und Gottfried der Vater der 1762 geborenen Maria Anna Regina. Die beiden
heirateten ja später und nannten ihren 1791 geborenen  Sohn Johann
Gottfried, vermutlich nach seinem Großvater mütterlicherseits.
Dann wäre der oben erwähnte Christoph Bewer vermutlich ein Bruder von
Gottfried sen.und seine Tochter Luise eine Cousine von Maria Anna Regina.



[OWP] Brauereien - breweries

Date: 2007/06/06 21:05:34
From: Martin.Conitzer(a)t-online.de <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Liebe Forscherkollegin, lieber Forscherkollege,

Klaus Ehm aus Gera sammelt Informationen zu Brauereien...auch in unserem
Forschungsgebiet (zum Beispiel Ed. Preuschoff in Tolkemit):

http://www.klausehm.de/Polenundostgebiete.html


Schöne Grüße!
Martin Conitzer



Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/06 22:07:44
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>


.

Hallo Dorit,

leider bin ich von BEWER nicht auf BIEBER gekommen. Wenn in Eurer Familie die Salzburger Herkunft überliefert ist, dann trifft das wohl auch fast hundertprozentig zu. Weil ich in diesem Fall eine Rundfrage in der Vereinszeitschrift "Der Salzburger." für angebracht und evtl. auch für erfolgversprechend halte, gebe ich Dir nachfolgend die aktuellen Adreßdaten usw. des Salzburger Vereins, wie sie in meiner Sammlung "Adressen und Verweise für Familien- und Heimatforscher ... 1000 Links +" enthalten und in der famint-Liste http://de.groups.yahoo.com/group/famint/ [http://de.groups.yahoo.com/group/famint/] einzusehen sind:

Salzburger Verein e.V. - Vereinigung der Nachkommen salzburgischer Emigranten -, Memeler Straße 35, 33605 Bielefeld, Telefon (05 21) 299 44 04 (di. 11 - 15 Uhr), Fax (05 21) 299 44 05, E-Post: SalzburgerVerein(a)compuserve.de [mailto:SalzburgerVerein(a)compuserve.de]; Internet: http://salzburger.homepage.t-online.de [http://salzburger.homepage.t-online.de/] <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Präsident: Wolfgang Neumann, Annemarie-Vogel-Straße 8, 30900 Wedemark, Telefon (0 51 30) 37 41 21, Fax (0 51 30) 37 41 22, E-Post: wosa.neum(a)t-online.de [mailto:wosa.neum(a)t-online.de]<o:p></o:p>

Vierteljährlich erscheint die Vereinszeitschrift *Der Salzburger.* mit Familienrundfragen.

Weitere Verweise zu SALZBURGER ...: <o:p></o:p>

http://www.salzburger.homepage.t-online.de/Fam-name.htm [http://www.salzburger.homepage.t-online.de/Fam-name.htm] Familiennamen ostpreußischer Salzburger<o:p></o:p>

http://www.salzburger.homepage.t-online.de/krch-bch.htm [http://www.salzburger.homepage.t-online.de/krch-bch.htm] Bestände der ev. Kirchenbücher aus dem Reg.-Bezirk Gumbinnen<o:p></o:p>

http://www.salzburger.homepage.t-online.de/Ortsvz1.htm [http://www.salzburger.homepage.t-online.de/Ortsvz1.htm] Ortsverzeichnis des Reg.-Bezirks Gumbinnen mit zugeordneten Kirchspielkürzeln<o:p></o:p>

http://www.ahnen-conrad.de [http://www.ahnen-conrad.de] Salzburger-Familie Lottermoser seit 1200

http://leogang-online.at/bergbau/index.php?option=com_content&task=view&id=56&Itemid=98&lang=de [http://leogang-online.at/bergbau/index.php?option=com_content&amp;task=view&amp;id=56&amp;Itemid=98&amp;lang=de]* * Leogang à Bergbaumuseum à Hoyer-Stube

http://www.pfaenders.com/ [http://www.pfaenders.com/] Familie Pfänder - Exulanten - vertrieben um ihres Glaubens willen [deutsch + englisch], hier werden jedoch auch die Salzburger Emigranten als „Exulanten“ bezeichnet<o:p></o:p>

<o:p>Beste Grüße und viel Erfolg</o:p>

<o:p>Joachim (Rebuschat)</o:p>

<o:p>http://de.groups.yahoo.com/group/famint/ [http://de.groups.yahoo.com/group/famint/] </o:p>
*Von:* OW-Preussen-L <OW-PREUSSEN-L(a)GENEALOGY.NET>
*Gesendet:* 06.06.07 20:51:02
*An:* <OW-PREUSSEN-L(a)GENEALOGY.NET>
*Betreff:* [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?


Hallo Alfred!
Sie ahnen gar nicht, wie sehr Sie mir mit den Namensdeutungen
(wahrscheinlich) geholfen haben: In der Familie gab es die „Mär“, es wären
Salzburger unter unseren Vorfahren. Jahrelang -. Immer wenn ich mal wieder
Zeit hatte - habe ich sämtliche Einwanderungslisten von Gollub bis Nolde
durchgearbeitet, ebenso die von der Salzburger Obrigkeit erstellten
Auswanderungslisten, Nichts ging ! Also ein „Ammenmärchen“!!!? Und nun
schreiben Sie, daß BEWER in den verschiedensten Schreibweisen wahrscheinlich
von Bieber kommt (auch BIBER geschrieben) und plötzlich scheint das Rätsel
aufzugehen. Zufällig hatte ich hier noch das alphab. Namensverzeichnis von
Gollub und was finde ich: PIBER ! ( Im salzb. Raum wurden B und P in
gleicher Weise verwendet). Vielleicht hat ja jemand die Listen vorliegen
und kann mir die PIBER-Daten zukommen lassen?
Liebe Grüße! Dorit ( in heller Aufregung )	


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne von Anna Fietz vom 6.6.2007

Date: 2007/06/06 23:04:14
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Na, na,na 1x reicht völlig! Gerne wieder bei Gelegenheit!
Viel Spaß weiterhin Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von deutscher
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 16:22
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online von Anna
Fietz vom 6.6.2007


Super !!!  Anna Fietz !
Als Seiteneinsteiger in Sachen Ahnenforschung, der seit langem seine
Ahnen im Kreis Gumbinnen (1790-1870) sucht - genauer Kampischkehmen -
haben Sie mir mit dem polnischen Web Link exellente Hilfe gegeben. Ich
bedanke mich aufrichtig.

Manfred Deutscher
deutscher(a)ivs.cs.uni-magdeburg.de
http://ivs.cs.uni-magdeburg.de/EuK
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] hilfreicher Link: polnischer Web Link

Date: 2007/06/06 23:12:14
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Hier nochmal exclusiv für Michael
http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26

Gruß Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von
michael.labinsky
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 18:41
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: polnischer Web Link


Hallo

Ich habe da wohl etwas verpasst. Auch ich suche Ahnen  im Kreis Gumbinnen

Labinsky- Glede- Gebauer- Krause- Fritze- Dowideit- Ziehe .

Anna kannst Du bitte noch mal den polnischen Web Link  mailen ?. Danke.

Viele Grüsse

Michael  Labinsky

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von deutscher
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 16:22
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online von Anna Fietz
vom 6.6.2007

Super !!!  Anna Fietz !
Als Seiteneinsteiger in Sachen Ahnenforschung, der seit langem seine
Ahnen im Kreis Gumbinnen (1790-1870) sucht - genauer Kampischkehmen -
haben Sie mir mit dem polnischen Web Link exellente Hilfe gegeben. Ich
bedanke mich aufrichtig.

Manfred Deutscher
deutscher(a)ivs.cs.uni-magdeburg.de
http://ivs.cs.uni-magdeburg.de/EuK
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Danke für Hilfe bei Scanns

Date: 2007/06/06 23:33:03
From: Achim <ahnenachim(a)gmx.de>

Möchte mich hiermit bei allen bedanken die versucht haben
mir bei den Scan's zu helfen.
Die Familiennamen von Scan1 und 3 sind zwar noch immer unklar aber jetzt ist einfacher
in KB was zufinden. sofern ich diese finde ;-) .

Nochmals Dank an Euch

Achim

[OWP] BEWER o.ä.

Date: 2007/06/06 23:58:57
From: Peter Baum <Peter.Baum(a)gmx.net>

Hallo,

ich habe die letzten interessanten mails bezüglich BEWER o.ä. verfolgt.
Auch ich suche nach diesem Namen und komme momentan nicht weiter.
Meine Suche hängt im Kreis Gerdauen.
Louise BEWER (BAEWER) * um 1829, Magd in Bieberstein +........?? Eltern ??
oo 12 Nov 1858 Moltheinen :
Johann JURTZIG,Knecht * um 1830 (So.d.Johann J.)

Vermutlich ist die Louise BEWER nicht aus dieser Gegend gewesen.Ich vermute 
aus der Gegend von Labiau.

Auch ich habe die unterschiedlichen Schreibweisen BEWER,BEVER,BIBBER usw. 
in den Kirchenbüchern gelesen.
Habe Namen aus den Kreisen Gerdauen und Rastenburg.

Vielleicht ergeben sich ja Verbindungen?


Mfg

Peter (Baum)    
-- 
Der GMX SmartSurfer hilft bis zu 70% Ihrer Onlinekosten zu sparen! 
Ideal für Modem und ISDN: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

Re: [OWP] hilfreicher Link: polnischer Web Link

Date: 2007/06/07 08:12:06
From: Marko Dargel <marko.dargel(a)myancestry.de>

Hallo, 
das ist sehr schöne Seite, da die Auflösung dramatisch besser ist, als bei
GeoGreif.
Allerdings ist die Kartenauswahl nicht vollständig und manchmal stimmen die
Anschlüsse nicht.

Herzliche Grüße, 
Marko (Dargel)

-- 
http://www.myancestry.de


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Anna Fietz
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 23:12
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: polnischer Web Link

Hier nochmal exclusiv für Michael
http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26

Gruß Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von
michael.labinsky
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 18:41
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: polnischer Web Link


Hallo

Ich habe da wohl etwas verpasst. Auch ich suche Ahnen  im Kreis Gumbinnen

Labinsky- Glede- Gebauer- Krause- Fritze- Dowideit- Ziehe .

Anna kannst Du bitte noch mal den polnischen Web Link  mailen ?. Danke.

Viele Grüsse

Michael  Labinsky

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von deutscher
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 16:22
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online von Anna Fietz
vom 6.6.2007

Super !!!  Anna Fietz !
Als Seiteneinsteiger in Sachen Ahnenforschung, der seit langem seine
Ahnen im Kreis Gumbinnen (1790-1870) sucht - genauer Kampischkehmen -
haben Sie mir mit dem polnischen Web Link exellente Hilfe gegeben. Ich
bedanke mich aufrichtig.

Manfred Deutscher
deutscher(a)ivs.cs.uni-magdeburg.de
http://ivs.cs.uni-magdeburg.de/EuK
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 08:39:12
From: Alfred Erdmann <AlfredW.Erdmann(a)t-online.de>

Hallo Dorit,
also die Bewer-Familie taucht im KB Legitten bereits ab 1670 auf und ist dort bis 1765 nachweißbar(s.Ortsfamilienbuch Gr.Legitten v.Patrick Plew). Im Ortsfamilienbuch Kaymen sind sie ebf.schon früh erwähnt, nämlich von 1717-1759(s.Ortsfamilienbuch Kaymen v.Patrick Plew)
Das war als eindeutig vor der Salzburger Zeit.
Für das weiter westlich gelegene Kirchspiel Schönwalde trift übrigens ähnliches zu, auch hier Bewer-Familien ab 1637-1766(Ortsfamilienbuch Schönwalde von Patrick Plew) Übrigens dieses Ammenmärchen mit den Salzburgern gab es in fast jeder ostpreußischen Familie. Auch in meiner wurde davon geredet, gefunden habe ich bis jetzt keinen. Mir hat mal ein alter Ostpreuße erklärt, das es früher "chic" war Salzburger Blut in der Familie zu haben. Scheint fast so.
Mfg Alfred Erdmann
----- Original Message ----- From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, June 06, 2007 8:48 PM
Subject: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?


Hallo Alfred!
Sie ahnen gar nicht, wie sehr Sie mir mit den Namensdeutungen
(wahrscheinlich) geholfen haben: In der Familie gab es die "Mär", es wären
Salzburger unter unseren Vorfahren. Jahrelang -. Immer wenn ich mal wieder
Zeit hatte -  habe ich sämtliche Einwanderungslisten von Gollub bis Nolde
durchgearbeitet, ebenso die von der Salzburger Obrigkeit erstellten
Auswanderungslisten, Nichts ging ! Also ein "Ammenmärchen"!!!?  Und nun
schreiben Sie, daß BEWER in den verschiedensten Schreibweisen wahrscheinlich
von Bieber kommt (auch BIBER geschrieben) und plötzlich scheint das Rätsel
aufzugehen. Zufällig hatte ich hier noch das alphab. Namensverzeichnis von
Gollub und was finde ich: PIBER !  ( Im salzb. Raum wurden B und P in
gleicher Weise verwendet).    Vielleicht hat ja jemand die Listen vorliegen
und kann mir die PIBER-Daten zukommen lassen?
Liebe Grüße!   Dorit ( in heller Aufregung )
















_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] verschied. Namen aus Dirschau cc.

Date: 2007/06/07 08:41:26
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen sonnigen Donnerstagmorgen
   Hier sind wieder einige Namen und Daten aus dem KB
   1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
             Dirschau und Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
             ---
    137/26   Jgs. Johann LIPINSKI                     22 Jahre
             OO 13. Sept. 1868  /beide aus Lunau
             Jgfr. Mathilde SWARLOWSKA                23 Jahre
             ---
    138/36   Jgs. Johann ORTMANN                      3o Jahre
             OO 15. Nov. 1868   /beide aus Dirschau
             Jgfr. Barbara KISTOWSKA                  29 Jahre
             ---
    138/39   Wwer Jacob WISNIEWSKI                    45 Jahre
             OO 15. Nov. 1868   /beide aus Kniebau
             Jgfr. Anna LAU                           42 Jahre
             ---
    138/4o   Jgs. Michael SCHÜTZMANN                  24 Jahre
             OO 24. Nov. 1868   /beide aus Dirschau
             Jgfr. Florentine BRANDT                  28 Jahre
             ---
    138/48   Jgs. Michael KUNKEL                      25 Jahre
             OO 11. Okt. 1868   /beide aus Kl.Malsau
             Jgfr. Marianna BRZCZINSKA                26 Jahre
             ---
    138/41   Jgs. Johann DEJA                         25 Jahre
             OO 11. Okt. 1868   /beide aus Liebschau
             Jgfr. Marianna WYSOCKA                   25 Jahre
             ---
    139/51   Jgs. Franz WYSOCKI                       27 Jahre
             OO 24. Nov. 1868   /beide aus Liebschau
             Jgfr. Augusta RESZKA                     25 Jahre
             ---
    138/52   Jgs. Joseph GOLINSKI                     24 Jahre
             OO 22. Nov. 1868   /beide aus Wentkau
             Jgfr. Marianna SCHÖNROCK                 22 Jahre
             ---
    141/2    Jgs. Joseph MOSZYNSKI                    24 Jahre
             OO 12. Jan. 1869   /beide aus Dirschau
             Maria KOZLOWSKA                          26 Jahre
             ---
    141/3    Jgs. Johann Lange                        22 Jahre
             OO 17. Jan. 1869   /beide aus Gerd.Wiesen
             Franziska Veronica KUBANSKI              27 Jahre
             ---
    141/5    Jgs. Julius BELAU                        24 Jahre
             OO 2o. Jan. 1869   /beide aus Dirschau
             Jgfr. Albertine KOSSOWSKA                23 Jahre
             ---
    141/5    Jgs. August REXIN                        33 Jahre
             OO 18. Jan. 1869   /beide aus Mühlb??
             Marianna Mathilde CZWYKLINSKI            22 Jahre
             ---
   Ich wünsche noch einen richtig schönen Feiertag    Herta
              
 


Re: [OWP] BEWER o.ä.

Date: 2007/06/07 08:48:59
From: Alfred Erdmann <AlfredW.Erdmann(a)t-online.de>

Hallo Peter,

ob ihre Bewer aus dem Kreis Labiau stammen, kann ich nicht sagen. Allerdings passen meine Bewer-Familien in Ihre gesuchten Kreise Gerdauen und Rastenburg. Um noch lebende Verwandte zu finden, sollten Sie die Kreisgemeinschaften anschreiben. Ella B.g.Kankowski a.Gr.Schönau Kr.Gerdauen + 17.10.1960(55 J.alt)i.Bülitz.Zebelin Kr.Lüchow,Ehem.Gert B.,To.Ingrid Gehrmann g.B.-es trauern:Ehem.,Dietrich Gehrmann u.Fr,Ingrid g.B.m.Dietmar u.Angelika,Liesbeth Potschien g.Jankowski,Dora Mahn g.Jankowski-Ostpr.Bl.v.12.11.1960 Hugo B.a.Kl.Schellenberg Kr.Gerdauen + 5.4.2000(87 J.alt)i.35586 Wetzlar,Otto-Wels-Str.26-Heimatbrief d.Kr.Gerdauen Nr.26 Die Schreibweisen Baewer u.ä.kommen in der Neuzeit anscheinend nicht mehr vor. Ich habe jedenfalls keine in der Kartei
Mfg Alfred Erdmann
Message ----- From: "Peter Baum" <Peter.Baum(a)gmx.net>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, June 06, 2007 11:58 PM
Subject: [OWP] BEWER o.ä.


Hallo,

ich habe die letzten interessanten mails bezüglich BEWER o.ä. verfolgt.
Auch ich suche nach diesem Namen und komme momentan nicht weiter.
Meine Suche hängt im Kreis Gerdauen.
Louise BEWER (BAEWER) * um 1829, Magd in Bieberstein +........?? Eltern ??
oo 12 Nov 1858 Moltheinen :
Johann JURTZIG,Knecht * um 1830 (So.d.Johann J.)

Vermutlich ist die Louise BEWER nicht aus dieser Gegend gewesen.Ich vermute
aus der Gegend von Labiau.

Auch ich habe die unterschiedlichen Schreibweisen BEWER,BEVER,BIBBER usw.
in den Kirchenbüchern gelesen.
Habe Namen aus den Kreisen Gerdauen und Rastenburg.

Vielleicht ergeben sich ja Verbindungen?


Mfg

Peter (Baum)
--
Der GMX SmartSurfer hilft bis zu 70% Ihrer Onlinekosten zu sparen!
Ideal für Modem und ISDN: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] verschied. Namen aus Dirschau dd.

Date: 2007/06/07 09:46:35
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen schönen Feiertagsmorgen
   Gerade hat mir CHRIS gemailt, dass der Ort 141/5 (Mühlb??)
   "Mühlbanz" heißt. Bitte entsprechend ändern. Der Ortsname
   war unleserlich und ich wollte nichts verkehrt abschreiben.
   Danke,Chris. Hier sind wieder einige Namen und Daten aus dem KB
   1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
             Dirschau und Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
             ---
    141/13   Jgs. Johann Jacob Ossowski               23 Jahre
             OO 16. Febr. 1869   /beide aus Peterhoff
             Marianne JACUBOWSKA                      26 Jahre
             ---
    142/17   Jgs. Julius REKCIN                       27 Jahre
             OO 25. Mai 1869     /beide aus Baldau
             Justyna KAMIENSKA                        32 Jahre
             ---
    142/19   Jgs. Michael KLAWON                      29 Jahre
             OO 16. Mai 1869     /beide aus Dirschau
             Jgfr. Anna LEMKE                         19 Jahre
             ---
    142/2o   Jgs. Johann GRABOWSKI                    27 Jahre
             OO 17. Mai 1869     /beide aus Dirschau
             Jgfr. Catharina SOMMERFELD               26 Jahre
             ---
    142/26   Joseph WESOLOWSKI                        43 Jahre
             OO 4.Juli 1869      /beide aus Dirschau
             Anna KOZLOWSKA                           35 Jahre
             ---
    142/3o   Michael KOWALEWSKI                       51 Jahre
             OO 25. Juli 1869    /beide aus Lunau
             Margaretha HOLZKA                        41 Jahre
             ---
    142/31   Jgs. Franz THIEL                         25 Jahre
             OO 5. Sept. 1869    /beide aus Dirschau
             Wwe. Rosalie WERNER                      27 Jahre
             ---
    142/32   Jgs. August KRAUSE                       24 Jahre
             OO 19. Sept. 1869   /beide aus Lunau
             Anna Maria DURAU                         24 Jahre
             ---
    143/35   Jgs. Peter ZLOTKE                        37 Jahre
             OO 1o. Okt. 1869    /beide aus Dirschau
             Wwe Julianna WESOLOWSKA geb. CYSARSZ     41 Jahre
             ---
    143/37   Jgs. Joseph ELERT                        27 Jahre
             OO 1o. Okt. 1869    /beide aus Sliwen
             Jgfr. Marianna TITLOWSKA                 25 Jahre
             ---
    144/     Jgs. Carl Jacob WOYTOWICZ                25 Jahre
             OO 23. Nov. 1869    /beide aus Dirschau
             Jgfr. Rosalia Amalie KOZLOWSKA           25 Jahre
             ---
   Ich wünsche noch einen schönen Tag        Herta

Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 10:30:48
From: Dr. Michael Herholz <michael.herholz(a)online.de>

Hallo liebe Leute,

ich möchte in dieser Sache Folgendes beitragen:

ad eins) der Name Pieper ist im Westfälischen ein sehr gebräuchlicher
Hausname und soll sich vom Beruf des "Stadtpfeifers" herleiten (ohne
Gewähr). Meine Mutter war übrigens eine geborene Pieper.

ad zwei) die Bever ist ein kleines Flüsschen im Münsterland an denen solch
bedeutende Ortschaften wie Ostbevern liegen. Bever ist übrigens
Niederdeutsch und bedeutet "Biber", also Biberbach.

ad drei) also folgere ich messerscharf, dass es sich um Siedler aus dem
Westfälischen gehandelt haben könnte.


Fröhliches Forschen aus dem schwülen Münster

Michael

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Alfred Erdmann [mailto:AlfredW.Erdmann(a)t-online.de]
Gesendet: Donnerstag, 7. Juni 2007 08:49
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Hallo Dorit,
also die Bewer-Familie taucht im KB Legitten bereits ab 1670 auf und ist
dort bis 1765 nachweißbar(s.Ortsfamilienbuch Gr.Legitten v.Patrick Plew).
Im Ortsfamilienbuch Kaymen sind sie ebf.schon früh erwähnt, nämlich von
1717-1759(s.Ortsfamilienbuch Kaymen v.Patrick Plew)
Das war als eindeutig vor der Salzburger Zeit.
Für das weiter westlich gelegene Kirchspiel Schönwalde trift übrigens
ähnliches zu, auch hier Bewer-Familien ab 1637-1766(Ortsfamilienbuch
Schönwalde von Patrick Plew)
Übrigens dieses Ammenmärchen mit den Salzburgern gab es in fast jeder
ostpreußischen Familie. Auch in meiner wurde davon geredet, gefunden habe
ich bis jetzt keinen. Mir hat mal ein alter Ostpreuße erklärt, das es früher
"chic" war Salzburger Blut in der Familie zu haben. Scheint fast so.
Mfg Alfred Erdmann
----- Original Message -----
From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, June 06, 2007 8:48 PM
Subject: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?


Hallo Alfred!
Sie ahnen gar nicht, wie sehr Sie mir mit den Namensdeutungen
(wahrscheinlich) geholfen haben: In der Familie gab es die "Mär", es wären
Salzburger unter unseren Vorfahren. Jahrelang -. Immer wenn ich mal wieder
Zeit hatte -  habe ich sämtliche Einwanderungslisten von Gollub bis Nolde
durchgearbeitet, ebenso die von der Salzburger Obrigkeit erstellten
Auswanderungslisten, Nichts ging ! Also ein "Ammenmärchen"!!!?  Und nun
schreiben Sie, daß BEWER in den verschiedensten Schreibweisen wahrscheinlich
von Bieber kommt (auch BIBER geschrieben) und plötzlich scheint das Rätsel
aufzugehen. Zufällig hatte ich hier noch das alphab. Namensverzeichnis von
Gollub und was finde ich: PIBER !  ( Im salzb. Raum wurden B und P in
gleicher Weise verwendet).    Vielleicht hat ja jemand die Listen vorliegen
und kann mir die PIBER-Daten zukommen lassen?
Liebe Grüße!   Dorit ( in heller Aufregung )
















_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Generalhufenschoß-Protokolle 1719

Date: 2007/06/07 10:39:51
From: Uli GMX <UBudler(a)gmx.de>

Hallo Irmi,
ich habe zu den Genralhufenschoß-Protokollen einige wenige Fragen. Ich hoffe, du kannst mir helfen:Ö
1. Wer wurde aufgeführt?
2. Existieren diese Protokolle auch für andere Kirchspiele z.B. im Samland?
Vielen Dank und liebe Grüße
Uli



----- Original Message ----- From: ""Irmi Gegner-Sünkler"" <gegner-suenkler(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, June 06, 2007 8:47 PM
Subject: [OWP] Generalhufenschoß-Protokolle 1719


Hallo -

mir liegen einige Generalhufenschoß-Protokolle von 1719 aus dem Kreis
Pr. Eylau vor, die ich zu entziffern versuche.

All diesen Protokollen liegt offensichtlich derselbe Fragenkatalog zu
Grunde. Die Antworten sind durchnumeriert von 1-47. Die zugrunde
liegenden Fragen kann ich teilweise rekonstruieren - aber leider gelingt
mir das nicht immer.

Eindeutig ist:
bei Punkt 1) ist immer der Name des Ortes angegeben
bei Punkt 2) der Besitzer
bei Punkt 3) geht es um die Verschreibung

Wenn es aber bei 24) zum Beispiel heißt: "Jetzo keine, vormalß aber ist
eine gewesen" - oder bei 32): "In den Grentzen" - dann kann ich nur
raten. Ich vermute, bei 24) geht es um die Mühle.

Kennt vielleicht jemand den Fragenkatalog dieser
Generalhufenschoß-Protokolle? Das würde die Arbeit sehr erleichtern.

Gruß von Irmi
--
----------------------------
www.gegner-suenkler.de
----------------------------
www.natangen.de
----------------------------
www.genealogie-tagebuch.de
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 11:17:20
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo,
der Name Bewer kommt in England vor. Den frühesten Eintrag habe ich in Luxemburg gefunden:
     118. PETRUS BEWER - International Genealogical Index / CE
     Gender: Male Marriage: 06 DEC 1695 Rindschleiden, Redange, Luxembourg

Nach Bahlow ist der Name niederdeutsch und weist auf einen Bieberfänger bzw. einen Kürschner.

     Beate


----- Original Message ----- From: "Joachim Rebuschat" <j.rebuschat(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, June 06, 2007 10:03 PM
Subject: Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?




.

Hallo Dorit,

leider bin ich von BEWER nicht auf BIEBER gekommen. Wenn in Eurer Familie die Salzburger Herkunft überliefert ist, dann trifft das wohl auch fast hundertprozentig zu. Weil ich in diesem Fall eine Rundfrage in der Vereinszeitschrift "Der Salzburger." für angebracht und evtl. auch für erfolgversprechend halte, gebe ich Dir nachfolgend die aktuellen Adreßdaten usw. des Salzburger Vereins, wie sie in meiner Sammlung "Adressen und Verweise für Familien- und Heimatforscher ... 1000 Links +" enthalten und in der famint-Liste http://de.groups.yahoo.com/group/famint/ [

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 888 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 11:31:59
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Da ich soeben gelesen habe, dass der Name in Ostpreußen vor der Salzburger Zeit auftritt, gehe ich stark davon aus, dass es sich um "Friesen" handelt, die ab Mitte des 16. Jh. zur Kultivierung angeworben wurden.
Beate



----- Original Message ----- From: "Dr. Michael Herholz" <michael.herholz(a)online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 10:28 AM
Subject: Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?


Hallo liebe Leute,

ich möchte in dieser Sache Folgendes beitragen:

ad eins) der Name Pieper ist im Westfälischen ein sehr gebräuchlicher
Hausname und soll sich vom Beruf des "Stadtpfeifers" herleiten (ohne
Gewähr). Meine Mutter war übrigens eine geborene Pieper.

ad zwei) die Bever ist ein kleines Flüsschen im Münsterland an denen solch
bedeutende Ortschaften wie Ostbevern liegen. Bever ist übrigens
Niederdeutsch und bedeutet "Biber", also Biberbach.

ad drei) also folgere ich messerscharf, dass es sich um Siedler aus dem
Westfälischen gehandelt haben könnte.


Fröhliches Forschen aus dem schwülen Münster

Michael

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Alfred Erdmann [mailto:AlfredW.Erdmann(a)t-online.de]
Gesendet: Donnerstag, 7. Juni 2007 08:49
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Hallo Dorit,
also die Bewer-Familie taucht im KB Legitten bereits ab 1670 auf und ist
dort bis 1765 nachweißbar(s.Ortsfamilienbuch Gr.Legitten v.Patrick Plew).
Im Ortsfamilienbuch Kaymen sind sie ebf.schon früh erwähnt, nämlich von
1717-1759(s.Ortsfamilienbuch Kaymen v.Patrick Plew)
Das war als eindeutig vor der Salzburger Zeit.
Für das weiter westlich gelegene Kirchspiel Schönwalde trift übrigens
ähnliches zu, auch hier Bewer-Familien ab 1637-1766(Ortsfamilienbuch
Schönwalde von Patrick Plew)
Übrigens dieses Ammenmärchen mit den Salzburgern gab es in fast jeder
ostpreußischen Familie. Auch in meiner wurde davon geredet, gefunden habe
ich bis jetzt keinen. Mir hat mal ein alter Ostpreuße erklärt, das es früher
"chic" war Salzburger Blut in der Familie zu haben. Scheint fast so.
Mfg Alfred Erdmann
----- Original Message -----
From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, June 06, 2007 8:48 PM
Subject: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?


Hallo Alfred!
Sie ahnen gar nicht, wie sehr Sie mir mit den Namensdeutungen
(wahrscheinlich) geholfen haben: In der Familie gab es die "Mär", es wären
Salzburger unter unseren Vorfahren. Jahrelang -. Immer wenn ich mal wieder
Zeit hatte -  habe ich sämtliche Einwanderungslisten von Gollub bis Nolde
durchgearbeitet, ebenso die von der Salzburger Obrigkeit erstellten
Auswanderungslisten, Nichts ging ! Also ein "Ammenmärchen"!!!?  Und nun
schreiben Sie, daß BEWER in den verschiedensten Schreibweisen wahrscheinlich
von Bieber kommt (auch BIBER geschrieben) und plötzlich scheint das Rätsel
aufzugehen. Zufällig hatte ich hier noch das alphab. Namensverzeichnis von
Gollub und was finde ich: PIBER !  ( Im salzb. Raum wurden B und P in
gleicher Weise verwendet).    Vielleicht hat ja jemand die Listen vorliegen
und kann mir die PIBER-Daten zukommen lassen?
Liebe Grüße!   Dorit ( in heller Aufregung )
















_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 888 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 12:53:34
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>



Hallo liebe Leute,

ich möchte in dieser Sache Folgendes beitragen:

ad eins) der Name Pieper ist im Westfälischen ein sehr gebräuchlicher
Hausname und soll sich vom Beruf des "Stadtpfeifers" herleiten (ohne
Gewähr). Meine Mutter war übrigens eine geborene Pieper.


Der Name Pieper (-s) ist auch oft in den Niederlanden vertreten, relativ öfter im östlichen Bereich,
wass auf einer 'westfälischen' / sachsischen Ursprung hindeuten könnte.
Ich kannte mahl eine Hester Piepers aus Gelderland (östlicher Provinz) und (nicht nachweisbar verwandt) ein Rick Piepers aus Amsterdam (seine Vorfahren kämen auch aus Gelderland).

Sehe auch: http://www.meertens.knaw.nl/nfd/kaartje.php?naam=Pieper
ad zwei) die Bever ist ein kleines Flüsschen im Münsterland an denen solch
bedeutende Ortschaften wie Ostbevern liegen. Bever ist übrigens
Niederdeutsch und bedeutet "Biber", also Biberbach.

Das niederländische Wort für Biber ist auch Bever.
In der Mehrzahlform (Bevers) ist Sie auch als Name ziemlich oft vertreten:
http://www.meertens.knaw.nl/nfd/kaartje.php?naam=Bevers

For what it's worth ;).

Mfg,
Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names: DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ, GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ), JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)



[OWP] Gepflogenheiten beim Tode

Date: 2007/06/07 13:03:18
From: Martin Adloff <martin.adloff(a)arcor.de>

Guten Tag,

ein entfernter Verwandter von mir berichtet über den Tod seiner Großmutter (Hufenwirt-Witwe) im Jahre 1932 auf einem Bauernhof in Schönfeld Krs. Preußisch Holland. Als die Dame auf ihrem Altenteil gestorben war, wurde im Sterbezimmer die Uhr angehalten. Am nächsten Tag wurde die Leiche im Haus aufgebahrt, dabei wurde der Spiegel zugehängt.

Waren diese Gepflogenheiten damals in Ostpreußen üblich ? Worauf gehen die Bräuche zurück ?

Für Informationen wäre ich dankbar.

MfG
Martin Adloff

Re: [OWP] Gepflogenheiten beim Tode

Date: 2007/06/07 13:22:40
From: Heiderose4140 <Heiderose4140(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 07.06.2007 13:04:01 Westeuropäische Normalzeit schreibt  
martin.adloff(a)arcor.de:

ein  entfernter Verwandter von mir berichtet über den Tod seiner Großmutter  
(Hufenwirt-Witwe) im Jahre 1932 auf einem Bauernhof in Schönfeld Krs.  
Preußisch Holland. Als die Dame auf ihrem Altenteil gestorben war, wurde im  
Sterbezimmer die Uhr angehalten. Am nächsten Tag wurde die Leiche im Haus  aufgebahrt, 
dabei wurde der Spiegel zugehängt.


_Was  geschieht mit dem Toten? Die Beerdigung_ 
(http://www.talmud.de/cms/Was_geschieht_mit_dem_Tot.279.0.html)  
 
 
_Zen-Buddhismus_ (http://www.kaikracht.de/zen/) 
 
 hab ich bei google gefunden.
 
Gruss Heide  

suche nach Gruse,  Jonitz, Maass, Mahss u.ä., Hinz, Zodrow, Gatzke, Garske, 
Pufahl, Ewert,  Sobocionca, Krieger/Krüger/Krygier, Moske, Wirth, Steinborn, 
Groth und Lipinski,  alle aus dem Krs. Deutsch Krone




   

[OWP] 59. Deutscher Genealogentag

Date: 2007/06/07 13:34:47
From: Reinhard J. Freytag <Reinhard.Freytag(a)t-online.de>

Hallo an alle Listenmitglieder,
die folgende Nachricht leiten wir gern weiter.
> 

> 
> Der 59. Deutsche Genealogentag findet vom 14. bis 17.
September 2007
> in Ludwigshafen am Rhein statt und wird von den Gruppen
Familien- und
> Wappenkunde in der Stiftung Bahn-Sozialwerk ausgerichtet.
Als
> Veranstaltungsort wurde das Heinrich Pesch Haus (HPH),
eine
> Bildungseinrichtung der katholischen Kirche, gewählt. Das
HPH ist sehr
> gut mit dem ÖPNV zu erreichen, für die mit Auto
Anreisenden steht ein
> großer kostenloser Parkplatz zur Verfügung.
> 
> Der Genealogentag steht unter dem Motto: ?Wo lebten unsere
Vorfahren?
> Ortsbezüge in der Genealogie?. Die Vorträge am Samstag
werden sich
> überwiegend mit diesem Thema beschäftigen. Begleitet wird
der
> Genealogentag von einer großen Ausstellung im Foyer des
HPH.
> 
> Am Freitagabend wird ein ?Pfälzer Abend? mit Pfälzer
Spezialitäten und
> einem gemütliches Beisammensein mit Pfälzer Livemusik
angeboten, und
> am Sonntagmorgen unterhält eine Freizeitgruppe des
Bahn-Sozialwerkes
> die Teilnehmer musikalisch.
> 
> Die Exkursionen am Montag führen in die alte Kaiserstadt
Worms und
> nach Neustadt an der Weinstraße und von dort mit der
historischen
> Dampfeisenbahn ins romantische Elmsteinertal mit
Besichtigung des
> Hambacher Schlosses, der ?Wiege der deutschen Demokratie?.
Für die
> mehr Technikinteressierten wird eine Besichtigung der BASF
angeboten.
> 
> Anmeldungen unter www.genealogentag.de oder schriftlich
über Manfred
> Lochert, Sandrain 73, 68219 Mannheim, eMail:
info(a)genealogentag.de
> (dort sind auch Anmeldeformulare erhältlich).
> 
> 



[OWP] Uebersetzungshilfe

Date: 2007/06/07 13:50:13
From: ifengler <ifengler(a)web.de>

Liebe Liste,

ich habe Kopien zweier Kirchenbucheintraege, die in Latein verfasst sind. 
Koennte mir jemand diese bitte übersetzen?

Vielen Dank!
Ingo.

_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] ALFRD ERDMANN; Salzburger ?

Date: 2007/06/07 14:56:01
From: Horst Warthun <horst.warthun(a)gmx.net>

Guten Tag Alfred,

Alfred schrieb:
Übrigens dieses Ammenmärchen mit den Salzburgern gab es in fast jeder
ostpreußischen Familie. Auch in meiner wurde davon geredet, gefunden habe
ich bis jetzt keinen. Mir hat mal ein alter Ostpreuße erklärt, das es früher
"chic" war Salzburger Blut in der Familie zu haben. Scheint fast so.<

So war es auch in unserer Familie. Auch eventuell von den Hugenotten abzustammen,
war was Besonderes.
Heute bin ich stolz darauf, dass es bei mir bis zu den "Prußen" reicht. ;-)))


Alfred,
Du solltest mal, wenn Du noch ein wenig Zeit übrig haben solltest ;-) , das Buch
von Beeheim-Schwarzbach lesen:
"Friedrich Wilhelm´s I. Colonosationswerk in Litauen: vornehmlich die
Salzburger Colonie."

Überaus beliebt waren die Salzburger wohl nicht bei den Einheimischen,
was ja auch verständlich war, bei den Privilegien, die sie vom König bekommen hatten.

Es grüßt Dich
Horst
aus Duisburg


Re: [OWP] ALFRD ERDMANN; Salzburger ?

Date: 2007/06/07 15:08:58
From: Alfred Erdmann <AlfredW.Erdmann(a)t-online.de>

Hallo Horst,
das ist eins der wenigen Bücher, die ich noch nicht habe, aber ich habe momentan auch keine Zeit zum lesen. Bis zum Ende des Monats muß ich die eigene Familienforschung in eine gute Form gebracht haben um sie dann der Familie zu presentieren. Danach werde ich mich wieder besser der Literatur widmen können. Das Buch gibt es sicher nur über Fernleihe?
Liebe Grüße aus Damp
Alfred----- Original Message ----- From: "Horst Warthun" <horst.warthun(a)gmx.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 2:56 PM
Subject: [OWP] ALFRD ERDMANN; Salzburger ?


Guten Tag Alfred,

Alfred schrieb:
Übrigens dieses Ammenmärchen mit den Salzburgern gab es in fast jeder
ostpreußischen Familie. Auch in meiner wurde davon geredet, gefunden habe
ich bis jetzt keinen. Mir hat mal ein alter Ostpreuße erklärt, das es früher
"chic" war Salzburger Blut in der Familie zu haben. Scheint fast so.<

So war es auch in unserer Familie. Auch eventuell von den Hugenotten
abzustammen,
war was Besonderes.
Heute bin ich stolz darauf, dass es bei mir bis zu den "Prußen" reicht.
;-)))


Alfred,
Du solltest mal, wenn Du noch ein wenig Zeit übrig haben solltest  ;-) , das
Buch
von Beeheim-Schwarzbach lesen:
"Friedrich Wilhelm´s I. Colonosationswerk in Litauen: vornehmlich die
Salzburger Colonie."

Überaus beliebt waren die Salzburger wohl nicht bei den Einheimischen,
was ja auch verständlich war, bei den Privilegien, die sie vom König
bekommen hatten.

Es grüßt Dich
Horst
aus Duisburg

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 15:35:43
From: walt.wolf <wawope(a)web.de>

Hallo Alfred,

ich habe inzwischen gelernt mich an die "Ammenmärchen", die ich von den "Alten" gehört hatte zu erinnern, und diese sehr ernst zu nehmen. Auf Grund dieser Aussagen und mit Hilfe des so oft zitierten "Salzburger Vereins" habe ich inzwischen über 500 Personen meiner Salzburger Vorfahren väterlicher- sowie mütterlicherseits ermitteln können, obwohl es am Anfang auch nur auf Überlieferungen der Alten basierte. Deshalb möchte ich Dich und alle Forscher ermutigen: Nehmt solche "Gerüchte" erst mal wirklich sehr ernst!

Herzliche Grüße

Wolf


Alfred Erdmann schrieb:
Übrigens dieses Ammenmärchen mit den Salzburgern gab es in fast jeder ostpreußischen Familie. Auch in meiner wurde davon geredet, gefunden habe ich bis jetzt keinen. Mir hat mal ein alter Ostpreuße erklärt, das es früher "chic" war Salzburger Blut in der Familie zu haben. Scheint fast so.



Re: [OWP] Generalhufenschoß-Protokolle 1719

Date: 2007/06/07 16:56:09
From: Irmi Gegner-Sünkler <gegner-suenkler(a)t-online.de>

Hallo Uli -

ich weiß, daß diese Protokolle für viele Gegenden vorhanden sind, aber
leider weiß nicht für welche Orte im einzelnen.

In den Protokollen, die mir hier vorliegen, werden beim letzten Punkt
namentlich immer nur zwei oder drei Personen aufgeführt, die die
Richtigkeit aller Angaben beschwören.

Liebe Grüße von Irmi

-- 
----------------------------
www.gegner-suenkler.de
----------------------------
www.natangen.de
----------------------------
www.genealogie-tagebuch.de

[OWP] Familienname FLAUSS

Date: 2007/06/07 17:39:14
From: Christiane BRINGEL <cbringel(a)free.fr>


Guten Tag,

Ich suche nach dem Familiennamen FLAUSS und besonders nach der Familie von Wilhelmine FLAUSS. Sie war 19 J alt in 1860 und wohnte in Czellenczyn, Kr Schwetz. Die Familie war vermutlich evangelisch.

Viele Grüsse.

Christiane Bringel

Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 17:57:06
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Hallo,

noch einige Anmerkungen zu den hier angeführten Namensformen: Im Mittel- und
Südbairischen (meint man den Dialekt, schreibt man das Grundwort nicht mit
y; Salzburg liegt im mittelbairisch-südbairischen
Interferenzgebiet/Überschneidungsgebiet) kann unser 'norddeutsches B'
durchaus wie 'P' klingen; man unterscheidet dort volkstümlich zwischen der
harten und weichen Variante des Lautes. Mein ehemaliger aus Siebenbürgen
stammender Deutschlehrer vermittelte uns Schülern diese mundartlichen
Feinheiten, indem er berichtete, seine Münchner Schwägerin hätte ihn bei der
Ankunft begrüßt: "Artur, da pisst [= bist] Du ja!" Worauf er geantwortet
habe: "Nein, ich piss hier nicht!" (Dies nur zur Illustration.)

Es ist schon richtig, dass der Bieber im niederfränkisch-niederdeutschen
Großbereich regional 'Bewer' genannt wird. Doch auch die Form 'Biber' kommt
vor; das Riemannsche 'Preußische Wörterbuch' führt in einem Beispiel nur
diese an sich hochdeutsch klingende Variante für den niederdeutschen Bereich
Ostpreußens an: 'He schett (hett Angst) wie e Biber' (Band I, Spalte 770).
Etymologische Wörterbücher führen den Tiernamen übrigens auf einen alten
indoeuropäischen Stamm mit der Grundbedeutung 'braun' zurück.

Eine weitere Ableitungsmöglichkeit eröffnet sich über 'bewern' = zittern,
hochdeutsch 'beben', auch bekannt als 'bibbern'. 'Bewern' (in Ostpreußen
meist 'bewere') kommt in diesem Sinn auch in den Niederlanden und dem
gesamten niederdeutschen Bereich vor. Frischbiers 'Preußisches Wörterbuch'
hat 'bewere wie Espeloof' (zittern wie Espenlaub); weitere Beispiele bei
Riemann, Bd. 1, Spalte 605.

Schließlich sei noch der ostpreußische Familienname Bewernick (z.B. in
Pillau) genannt, der vermutlich auf das gleichnamige Dorf im Kreis Heilsberg
zurückgeht.
'De sitt ut wie de heilje Jeist von Bewernick' = elend, bleich (Riemann, Bd.
1, Spalte 763).

Gruß
Rolf-Peter

----- Original Message ----- 
From: "Milko Kretschmann" <milko(a)telebyte.nl>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 12:51 PM
Subject: Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?



>
> Hallo liebe Leute,
>
> ich möchte in dieser Sache Folgendes beitragen:
>
> ad eins) der Name Pieper ist im Westfälischen ein sehr gebräuchlicher
> Hausname und soll sich vom Beruf des "Stadtpfeifers" herleiten (ohne
> Gewähr). Meine Mutter war übrigens eine geborene Pieper.
>

Der Name Pieper (-s) ist auch oft in den Niederlanden vertreten,
relativ öfter im östlichen Bereich,
wass auf einer 'westfälischen' / sachsischen Ursprung hindeuten könnte.
Ich kannte mahl eine Hester Piepers aus Gelderland (östlicher
Provinz) und (nicht nachweisbar verwandt) ein Rick Piepers aus
Amsterdam (seine Vorfahren kämen auch aus Gelderland).

Sehe auch: http://www.meertens.knaw.nl/nfd/kaartje.php?naam=Pieper
> ad zwei) die Bever ist ein kleines Flüsschen im Münsterland an
> denen solch
> bedeutende Ortschaften wie Ostbevern liegen. Bever ist übrigens
> Niederdeutsch und bedeutet "Biber", also Biberbach.

Das niederländische Wort für Biber ist auch Bever.
In der Mehrzahlform (Bevers) ist Sie auch als Name ziemlich oft
vertreten:
http://www.meertens.knaw.nl/nfd/kaartje.php?naam=Bevers

For what it's worth ;).

Mfg,
Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names:  DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ,
GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER
in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ),
JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/07 18:02:03
From: Burkhard Dyck <crabbin(a)arcor.de>

Liebe Cornelia,
wärst Du wohl so nett, für mich die Angaben zu DYCK und VAN DYCK rauszuscannen und mir - privat - zu mailen.
Ich würde mich sehr freuen!
Mit freundlichen Grüßen vom Burkhard (Dyck)

SanktAch(a)web.de schrieb:
Hallo und einen schönen Montagmorgen!

Ich habe gerade Urlaub und ein klein wenig Langeweile. Bei mir liegt die Kartei Ehmer auf dem Tisch, was man in ihr findet kann man hier nachlesen, jedenfalls kann ich gerne den einen oder anderen Namen nachschlagen.

http://www.kartei-ehmer.de.vu/


Corneliae


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Suchen der Verwandter von Johann F. Kruger

Date: 2007/06/07 18:09:00
From: Allen James Krueger <akrueger(a)frontiernet.net>

Hello

Would you be a relative of Johann (John) Friedrich  Krüger?

Could you please help us find his relatives?

I am trying to find ancestors, relatives and the ORIGIN of my great grandfather.

My great grandfather was Johann (John) Friedrich  Kruger, born 16
Aug. 1847.
Birth place we have found on his census records are:
Posen or Preusen, Prussia and Praha (Prague) and Luxemburg. We wrote to Prague and they could not find any record of him. We haven't
found out exactly where he was from. 

WHERE JOHN KRUGER WAS FROM:

1.  1920 Census for John Kruger says he was from Prague

2.  1920 census of George Krueger, George said his father was from Luxemburg and his mother from Saxony ( which was true about his mother).

3.  My grandmother, Elizabeth Moll/Krueger said he was from Luxemburg.


We have different dates as to when he came to USA: 

1. in June 25th 1867 on his first  Naturalization paper, probably the most accurate. 

2. in 1864 found in  his obituary .

3. 1870 according to the 1900 census.

4.  1867 according to the 1910 and 1920 census.(same as No. 1)

He became a naturalized USA citizen in 1883 - source is 1920 census and his second naturalization papers.

 

Beginning with the 1880 census we find him in Barnesville, Minnesota, USA.

We have found him on the following censuses:

1. 1870 USA Federal Census- Found a John Kruger on Agriculture Census of 1870 in Hennipen Co., MN.(not sure if he is ours)

2. 1880 USA Federal census.

3. 1895 Minnesota State census.

4. 1900 USA Federal census.

5. 1905 Minnesota census.

6. 1910 USA Federal census.

7. 1920 USA Federal census.



He lived on a farm in Clay County, Humboldt Township
near Barnesville, Minnesota, USA.

 

TIME LINE:

1.  It says he came to this country on or about June 25th 1867. Source is his first Naturalization Papers.

2. Found a John Kruger on Agriculture Census of 1870 in Hennipen Co., MN.(not sure if he is ours)

3.  Signed First Naturalization papers on  19th Oct. 1871.

4.  At the MN Historical Society I found in the Minneapolis Directory of 1871-1872 a John Kruger, lab, bds, Crow River House.

Lab= Laborer, bds= boards(boarding house)

In the Minneapolis directory of 1874 I found a John Kruger lab, bds at 113 N. 1st.

In the Minneapolis directory of 1876 I found a John Kruger plasterer, bds at 113 N 1st.

 

5.  Homesteaded on March 20th 1879 on NE 1/4 Sec. 12 Twp 137 Range 46 near Barnesville MN.

6.  John F. Kruger is found in the 1880 Census in Barnesville, MN.

7.   John Fred Kruger came to this country in 1864 and became a citizen 14 Nov. 1883 in Clay Co. MN,USA.

8. KRUEGER, JOHN FRED Source: MN Historical Society Death Cert. Index.

CertID# 1922-MN-002635       Date of Birth:

 Place of Birth:

 Mother Maiden Name:  not indexed

 not indexed

 not indexed

 Date of Death:

 County of Death:  03/18/1922

 CLAY

 9. Death Cert. from Clay Co Court House Moorhead, Mn.:  Last name is spelled" Krueger"

Krueger John Fred

DOB 16 Aug. 1847

DOD 18 March 1922

Age 74-7-2

Occupation: Farmer

Cause of death: Unknown Chronic Disease

Birth Place: Germany

Father: Kreuger(Notice Spelling)

Mother(Unknown)

DEATH FILES IN tANSEM township

Att. Phy. : A. Cyr

 

10. OBITUARY OF JOHN KRUGER:

Source: Barnesville Record Review Thurs. March 23 1922.

John Krueger Passes Away

Well know old Resident dies Saturday aged 74 years.

John F. Krueger was born on the 16th day of August, 1847, in Preusen, Germany, and died march 18th, at the home of his daughter, Mrs. Ole Nyeng, east of the city, being 74 years, 7 months and 2 days old.  he came to this country in 1864 and was married in 1887, his wife preceding him in death 5 years ago.  To this union were born four children, one of whom, Arthur F. Krueger, was killed in the world war.  Those surviving are George Krueger, Mrs. Ole Nyeng, and John Krueger, the latter of Cincinnati, Ohio.  he is also survived by three step-children, 16 grandchildren and one great grand child.

Mr. Krueger has been in failing health for some time, but only during the last few days was confined to his bed.  The funeral was held from the German Evangelical church Wednesday afternoon at 2 o'clock.  Rev. Karl G. Kissling officating, and the remains were laid to rest in the German cemetery.  The pall bearers were Emil Fankhanel, Casper Wohlwend, Fred Weidel, John Specht, Paul Tuski and J.F. Tschabold.

 

 

 

He homesteaded near Barnesville in May 15th 1879- Same time,  House 14x20 ft., Stable 12x14 feet, Granary 12x14 ft., Well, 90 acres broken -$500.00


He married Ernestine Wilhemina Teubner/Reichel on 11-23-1885
in Barnesville, MN.
Six children were born:
John Friedrich, George Freidrich, Ida, Arthur and 2
infants died.
John Fred Kruger died 3-18-1922 and is buried in the
German Lutheran Cemetery, west of Barnesville, MN
So far we haven't found out where he is from, would
he be in your family history?

Sincerely,
Allen J. Krueger

2660 250th Ave.

Canby, Minnesota, 56220-2095, USA

email address is:   akrueger(a)frontiernet.net

 

[OWP] Sterberituale

Date: 2007/06/07 18:14:10
From: ViktorHaupt <ViktorHaupt(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 07.06.2007 17:01:27 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
_martin.adloff(a)arcor.de_ (mailto:martin.adloff(a)arcor.de) :

>> Guten Tag,

ein entfernter Verwandter von mir berichtet  über den Tod seiner Großmutter 
(Hufenwirt-Witwe) im Jahre 1932 auf einem  Bauernhof in Schönfeld Krs. 
Preußisch Holland. Als die Dame auf ihrem Altenteil  gestorben war, wurde im 
Sterbezimmer die Uhr angehalten. Am nächsten Tag wurde  die Leiche im Haus aufgebahrt, 
dabei wurde der Spiegel zugehängt.

Waren  diese Gepflogenheiten damals in Ostpreußen üblich ? Worauf gehen die 
Bräuche  zurück ?

Für Informationen wäre ich dankbar.

MfG
Martin Adloff  <<
*   *   *   *    *   *   *
 
Meine Mutter berichtete von der Beerdigung ihrer  Großeltern in den 30/40er 
Jahren das Gleiche. Die Toten wurde im Haus im offenen  Sarg aufgebahrt, die 
Spiegel wurden verhängt, die Uhr angehalten. Am Tag vor der  Beerdigung kamen 
alle Nachbarn zusammen und sangen bis Mitternacht. Als die  Leute 
auseinandergingen, wurden die Kerzen neben dem Sarg gelöscht. Der  Aberglaube ging um, daß 
derjenige, der die Kerzen löscht, der Nächste aus der  Familie sei, der sterben 
wird. So löschte die Großmutter die Kerzen aus, als ihr  Mann beerdigt wurde. 
Und sie war dann auch die Nächste in der Familie, die ihm  folgte. (Samland, 
Kurisches Haff)

Leider kann ich nichts fundiertes beitragen zu den  Hintergründen, warum man 
so verfuhr, was man sich dabei dachte und vorstellte.  Meine Mutter kann auch 
nur noch spekulieren über das Warum. Sie war damals noch  Kind. Sie meinte, 
das Spiegelverhängen sei Sitte gewesen, damit sich der  Verstorbene nicht 
erschrecke, wenn er denn als nichtkörperliche Erscheinung kein  Spiegelbild mehr 
habe...
 
Grüße aus Berlin
Viktor



   

[OWP] keine mails

Date: 2007/06/07 18:22:48
From: gl240765(a)tiscali.de <gl240765(a)tiscali.de>

Sehr geehrte Fachleute, 

seit etwa einer guten Woche bekomme ich keine mails mehr von der 
Liste. Und auch sonst ist der Posteingang recht überschaubar. 
Grundsätzlich kommt aber Post an. Was ist los? Habe ich einen Fehler an 
meinem PC gemacht? Kann mir jemand helfen? 
Ich bitte um eine direkte mail an mich, denn eine Antwort in der Liste 
kann ich ja nicht sehen. 

Ich danke allen hilfreichen Menschen
Grit Linster

gl240765(a)tiscali.de


Jetzt neu: Der Routenplaner von Tiscali
http://www.tiscali.de/trav/routenplaner.html


[OWP] Quassowski-Datei

Date: 2007/06/07 18:30:08
From: Mary-Ann Bauer <mary-ann.bauer(a)gmx.de>

Hallo Liste,

könnte bitte jemand für mich nachsehen, was in der Quassowski-Kartei, Band M, Seite 410 unter dem Familiennamen FLAMM vermerkt ist.

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Mary-Ann (Bauer)

Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 18:32:57
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Wolf,
es freut mich, dass du Salzburger Angehörige gefunden hast, ich habe auch welche. Nicht nur ammenmärchenweise.

Aber ich bin manchmal auf Ahnenbörsen und kenne solche Merkwürdigkeiten. Da kommen Leute mit einem wunderschönen beschreibenden baltischen Namen zu mir und wollen die Bestätigung, es sei ein Salzburger. Und wenn wir den Namen nicht in den Listen finden (was ja auch nicht möglich ist), dann ist die nächste Option Hugenotten. Dann wenigstens Schweizer. Oder Friesen. Oder Schotten. Zu guter Letzt werden dann auch noch gerne Skandinavier genommen.

Ich meine, die Ursache hierfür liegt in der Hitlerzeit begründet, denn Hitler hatte für sein geplantes Giganto-Berlin vorgesehen, die baltischen Völker dort als Sklaven einzusetzen. Und da versuchte möglichst jeder Balte möglichst viele nicht-baltische Vorfahren zu haben, so dass man (in der Diktion des Hitlerreiches) wenigstens Halb- oder Viertel-Balte war.

Dies inferiore Gefühl scheint noch heute zu tragen, denn ich spüre auch in diesem Forum manchmal Widerstand, wenn ich darauf hinweise, dass es ein baltischer Name sein dürfte. Siehe Lidiker (oder so ähnlich). Das Naheliegende wird beiseite geschoben zugunsten eines Leydecker (oder so).

Hier ein Zitat:
"Am nächsten liegt es doch, wenn einmal die Ethymologie zur Erklärung von Namen herangezogen werden soll, auf die Sprache desjenigen Volkes zurückzugreifen, in dessen Gebiet sich diese Namen finden, also hier in der Sprache der Preußen." (Quelle: Roehrich, V.: Die Besiedlung des Ermlandes mit besonderer Berücksichtigung der Herkunft der Siedler (1925), in Tolkemita-Texte 62, Dieburg 2002, S. 275 f.)

Das schließt natürlich nicht aus, dass alle anderen ost- und westpreußischen Möglichkeiten mit recherchiert werden.

Beate



----- Original Message ----- From: "walt.wolf" <wawope(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 3:43 PM
Subject: Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?


Hallo Alfred,

ich habe inzwischen gelernt mich an  die "Ammenmärchen", die ich von den
"Alten" gehört hatte zu erinnern, und diese sehr ernst zu nehmen. Auf
Grund dieser Aussagen und mit Hilfe des so oft zitierten "Salzburger
Vereins" habe ich inzwischen über 500 Personen meiner Salzburger
Vorfahren väterlicher- sowie mütterlicherseits ermitteln können, obwohl
es am Anfang auch nur auf Überlieferungen der Alten basierte. Deshalb
möchte ich Dich und alle Forscher ermutigen: Nehmt solche "Gerüchte"
erst mal wirklich sehr  ernst!

Herzliche Grüße

Wolf

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 893 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] keine mails

Date: 2007/06/07 18:44:24
From: walt.wolf <wawope(a)web.de>

Hallo Grit,

unter http://list.genealogy.net/mailman/options/ow-preussen-l/gl240765%40web.de

Kommst Du in


   Mailingliste OW-Preussen-L: Optionen für das Mitglied

Dort Dein Paßwort eingeben.

Du kommst auf die Seite Persönliche Einstellungen.

Wenn du nach unten fährst kommt dort *Mailzustellung,* hier muß *An* stehen.


Vielleicht haperts ja da dran?

Herzliche Grüße

Wolf


gl240765(a)tiscali.de schrieb:
Sehr geehrte Fachleute, seit etwa einer guten Woche bekomme ich keine mails mehr von der Liste. Und auch sonst ist der Posteingang recht überschaubar. Grundsätzlich kommt aber Post an. Was ist los? Habe ich einen Fehler an meinem PC gemacht? Kann mir jemand helfen? Ich bitte um eine direkte mail an mich, denn eine Antwort in der Liste kann ich ja nicht sehen.
Ich danke allen hilfreichen Menschen
Grit Linster

gl240765(a)tiscali.de


Jetzt neu: Der Routenplaner von Tiscali
http://www.tiscali.de/trav/routenplaner.html

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l





[OWP] Fw: Suche Daniels aus Krampitz bei Danzig EINWOHNERLISTEN

Date: 2007/06/07 18:50:59
From: Wilfried Peters <wilfried.peters(a)vr-web.de>

Hallo Nadja,

in den Danziger Adressbüchern fand ich folgende Daniels:

- 1888 Heinrich Daniels, Hofbesitzer in Krampitz.

- und bei den "Schulzen auf der Höhe" wird 1797 ein Salomon Daniels, in
Müggenahl, genannt.

Wilfried (Peters)
Rotheweg 14 a
33102 Paderborn



-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of Nadja Blumenstein
Sent: Sunday, June 03, 2007 5:49 PM
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Subject: [OWP] Suche Daniels aus Krampitz bei Danzig



Liebe Listenteilnehmer!

Nachdem ich als "Neue" jetzt eine ganze zeitlang mitgelesen habe, wage ich
mich heute eine eigene Mail zu schreiben. Kurz zu mir: Ich bin 28J. und
Krankenschwester in Würzburg. Seit ca. 1 Jahr beschäftige ich mich mit der
Ahnenforschung und habe lange gebraucht um alle Info's zu sortieren. Jetzt
bin ich einigermaßen geordnet, jedoch noch relativ ahnungslos. Aber naja-
nicht aufgeben heißt die Devise, schließlich ist Ahnenforschung ja ein Hobby
fürs Leben und ich kann nur schlauer werden! Und so wende ich mich
hilfesuchend an diese Liste. Ich forsche unter anderem im Raum Danzig nach
meiner Ururoma und ihrer Familie. Folgendes weiß ich:

Elisabeth Daniels, geb. 02.03.1878 in Krampitz bei Danzig, vertrieben (
Datum unbekannt)und später verheiratet mit Bruno Meysel, beide hatten 3
Kinder: Hans, Berta und Erni, Elisabeth war die Älteste von 18 Kindern aus
sehr wohlhabenden Verhältnissen, verstorben in Jena

Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder weiß etwas.

Viele Grüße Nadja





SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192*
[http://f.web.de/?mc=021192]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Die Kartei Ehmer

Date: 2007/06/07 18:59:21
From: Wilfried Peters <wilfried.peters(a)vr-web.de>

Hallo Cornelia,

darf ich auch etwas bei Dir schnorren?

Wenn die Einträge zu BALTZER und PETERS(en, ch) passen, dann lege ich mir das Werk auch zu.

Tausend Dank!

Tschüs
Wilfried (Peters)





_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] keine mails

Date: 2007/06/07 20:00:50
From: Walter Rohde <W.Rohde3(a)gmx.de>

Hallo in die Runde!
zu diesem Thema möchte auch etwas anmerken. Seit rund 10 Tagen - ziemlich
genau seit dem Zeitpunkt, zu dem Hertha sich entschlossen hat, in der Liste
zu bleiben - sind eine Reihe von OWP-Mails von gmx als spamverdächtig
abgefangen worden. In den vorangegangenen 2 Jahren ist das nie vorgekommen.
Was kann sich da geändert haben? Wer hat eine Erklärung?

W. Rohde

----- Original Message ----- 
From: <gl240765(a)tiscali.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 6:22 PM
Subject: [OWP] keine mails


Sehr geehrte Fachleute,

seit etwa einer guten Woche bekomme ich keine mails mehr von der
Liste. Und auch sonst ist der Posteingang recht überschaubar.
Grundsätzlich kommt aber Post an. Was ist los? Habe ich einen Fehler an
meinem PC gemacht? Kann mir jemand helfen?
Ich bitte um eine direkte mail an mich, denn eine Antwort in der Liste
kann ich ja nicht sehen.

Ich danke allen hilfreichen Menschen
Grit Linster

gl240765(a)tiscali.de


Jetzt neu: Der Routenplaner von Tiscali
http://www.tiscali.de/trav/routenplaner.html

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?

Date: 2007/06/07 20:01:53
From: Alfred Erdmann <AlfredW.Erdmann(a)t-online.de>

Hallo Wolf,

natürlich nehme ich das Ernst-auch in der eigenen Familie kann immer noch ein Salzburger auftauchen, denn ich bin noch nicht weit genug zurück, um das wirklich ausschließen zu können. Ich meinte nur, es gibt sehr viele Ostpreußen, die mit der Salzburger Abstammung gerne hausieren gehen und da sollte man genauer hinsehen.
Herzliche Grüße

Alfred
----- Original Message ----- From: "walt.wolf" <wawope(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 3:43 PM
Subject: Re: [OWP] BEWER-BIEBER-PIBER = Salzburger ?


Hallo Alfred,

ich habe inzwischen gelernt mich an  die "Ammenmärchen", die ich von den
"Alten" gehört hatte zu erinnern, und diese sehr ernst zu nehmen. Auf
Grund dieser Aussagen und mit Hilfe des so oft zitierten "Salzburger
Vereins" habe ich inzwischen über 500 Personen meiner Salzburger
Vorfahren väterlicher- sowie mütterlicherseits ermitteln können, obwohl
es am Anfang auch nur auf Überlieferungen der Alten basierte. Deshalb
möchte ich Dich und alle Forscher ermutigen: Nehmt solche "Gerüchte"
erst mal wirklich sehr  ernst!

Herzliche Grüße

Wolf


Alfred Erdmann schrieb:
Übrigens dieses Ammenmärchen mit den Salzburgern gab es in fast jeder
ostpreußischen Familie. Auch in meiner wurde davon geredet, gefunden habe
ich bis jetzt keinen. Mir hat mal ein alter Ostpreuße erklärt, das es früher
"chic" war Salzburger Blut in der Familie zu haben. Scheint fast so.



_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Ortssuche/ Chuszianka Kr.Sensburg

Date: 2007/06/07 20:08:11
From: Genealogie Heimert <genealogie(a)heimert.de>

Hallo Harald,
ich kann im Kreis Sensburg lediglich einen Ort auf die Endung *ianka finden
(historische Benennungen und Benennungen bis 1945).
Dies wäre Guszianka Oberförsterei, ab 16.07.1938 Guschienen Oberförsterei,
nach 1945 Guzianka.
Könnte es ein Schreib- oder Lesefehler sein?
gruß
Ehrhard

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Harald
> Wambach
> Gesendet: Montag, 4. Juni 2007 17:03
> An: Westpreußen
> Betreff: [OWP] Ortssuche/ Chuszianka Kr.Sensburg
>
>
> Hallo Liste
> ich suche den Ort:
> CHUSZIANKA Kr.SENSBURG / heutiger Name?
>
> Familien :Wunsch u. Nemitz
> Gruß Harald
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



Re: [OWP] Bitte um Übersetzung

Date: 2007/06/07 20:31:58
From: Birgit Kuhn <birgit-lathen(a)gmx.de>

Hallo,
der Text lautet:

"Die Antwort auf Ihr Schreiben vom 17. März 2007. In Sachen Sterbeurkunde
von Stephan Brauer, gest. am 29.04.1913: das Standesamt in Szczytno
informiert, dass die Sterbebücher, die dort aufbewahrt werden, keinen
derartigen Eintrag haben. Das Buch von USC Szczytno und Bartna Strona ist
das einzige Sterbebuch von 1913, welches nach dem Krieg noch übrig geblieben
ist, alle anderen sind vernichtet worden.
In den vorhandenen Jahrgängen von 1945 - 2007 ist diese Person nicht zu
finden.
Wir informieren außerdem, dass, wenn Akten herausgegeben werden sollen, der
Verwandtschaftsgrad zu dieser Person nachgewiesen werden muß."

Schönen Abend noch,
Kuhn

----- Original Message ----- 
From: "Maximilian Riedel" <maximilian.riedel(a)gmx.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Cc: "Neumark-L" <neumark-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, June 06, 2007 4:41 PM
Subject: [OWP] Bitte um Übersetzung


Hallo,

ich habe eine Bitte an jemanden, der polnisch kann, mir folgenden Text zu
übersetzen.

W odpowiedzi na Pana pismo z dnia 17 marca 2007r. w sprawie wydobycia aktu
zgonu dot. Stephan Brauer zmarlego 29 kwietnia 1913r, Urzad Stanu Cywilnego
w Szczytnie informuje, ze w przechowywanej w tutejszym urzedzie ksiedze
zgonow USC Szczytno nie ma takiego aktu zgonu. Ksiega ta dotyczy USC
Szczytno - Bartna Strona i jest jedyna ksiega zgonow z roku 1913, ktora
zachowala sie po wojnie a prawdopodobnie byly jeszcze spordzazane ksiegi z
terenu miasta i terenu gminy Szczytno, ktore nie zachowaly sie.
W posiadanych rocznikach 1945-2007, akt zgonu dot. ww. osoby nie figuruje.
Jednoczesnie informuje, ze udokumentowanie swojego pokrewiensta z osoba,
ktorej dotyczy akt jest konieczne, gdy urzad wydaje odpis aktu.

Vielen Dank im Voraus,
Maximilian Riedel
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Re Totenkult

Date: 2007/06/07 20:58:03
From: Achim <ahnenachim(a)gmx.de>

Hallo Martin

Habe hier zwei links zum Thema Totenkult

http://www.lebach24.de/Februar.98.0.html

http://www.rowane.de/html/inhalt.htm

Besonders im zweiten sind einige sehr Interessante Dinge erwähnt die ich vorher auch nicht kannt.

Achim

Re: [OWP] Gepflogenheiten beim Tode

Date: 2007/06/07 21:12:05
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Guten Abend,

volkstümliche Bräuche schlagen sich auch in den (hier: ostpreußischen)
Mundartwörterbüchern nieder, zumindest soweit es dazu Dialekt-Redensarten
gibt.
Als allgemein bekannt werden beispielsweise aufgeführt:
-  Wenn de Doad doa es,  werd de Speegel verhange (man glaubte, der Tod
könne sich sonst spiegeln, also kein einmaliges Ereignis bleiben).
-  ..., werd de Uhr anjehole (da die Zeit des Toten auf Erden beendet ist).
<Umgekehrt kann auch das überraschende Stehenbleiben einer (Stand-)Uhr auf
den
    plötzlichen Tod eines nahen, meist nicht am Ort wohnenden Angehörigen
hinweisen.>
-  ..., dem Veh un de Beene [den Bienen] de Dood anjeseggt (denn sie haben
nun einen anderen Besitzer).
-  ..., Kerze anjezunge (in  -  auch im übertragenen Sinn  -  dunklen Zeiten
üblich).
Verstreut bekannt waren die folgenden Bräuche:
-  ..., dat Fenster opgemoakt, doamet de Seel rut kann.
-  ..., de Stuuw met Kaddick [Wacholder] utjereekert. (wohl eine
Hygienemaßnahme)
-  ..., de Glocke jelett.

Näheres (auch zur regionalen Verbreitung) kann in Veröffentlichungen zur
Volkskunde Ost- und Westpreußens nachgelesen werden.

Gruß
Rolf-Peter

----- Original Message ----- 
From: "Martin Adloff" <martin.adloff(a)arcor.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 1:03 PM
Subject: [OWP] Gepflogenheiten beim Tode


Guten Tag,

ein entfernter Verwandter von mir berichtet über den Tod seiner Großmutter
(Hufenwirt-Witwe) im Jahre 1932 auf einem Bauernhof in Schönfeld Krs.
Preußisch Holland. Als die Dame auf ihrem Altenteil gestorben war, wurde im
Sterbezimmer die Uhr angehalten. Am nächsten Tag wurde die Leiche im Haus
aufgebahrt, dabei wurde der Spiegel zugehängt.

Waren diese Gepflogenheiten damals in Ostpreußen üblich ? Worauf gehen die
Bräuche zurück ?

Für Informationen wäre ich dankbar.

MfG
Martin Adloff
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Wer suchte in Gerdauen?

Date: 2007/06/07 21:47:24
From: Bernhard Heinrich <mail(a)be-heinrich.de>

Ich stoße gerade auf Notizen aus dem Artikel "Die Untertanen der Alt-Gerdau'schen Güter im Jahre 1687" von Karl Werner in der "Altpreußischen Geschlechterkunde Band 2   5.Jg 1931 Seiten 40-46.
Ich fand darin Grünenbergs/GRONEBERG und PERKUHNs, die mich interessierten.
Bernhard Heinrich

[OWP] Bewer-Bieber- Piper

Date: 2007/06/07 21:50:37
From: Norkus <Norkus(a)webtv.net>

Hallo Perrey!

Deine Ausführungen zu diesem Thema wie auch zu anderen früheren
Fragen sind wieder einmal höchst kenntnisreich und auch schön zu
lesen (nicht jeder hat wie Du die Gabe, die deutsche Sprache auch heute
noch richtig zu gebrauchen - das können leider etliche der Anfrager in
dieser Liste nicht mehr).  Du bist einer von uns, der seine Sache aus
dem ff kennt. Das hast Du wohl in vielen Jahren ostpreussischer
Ahnenforschung gelernt. Ich persönlich möchte Dir noch einmal danken
für Deine Mitteilungen an mich hinsichtlich meiner zwei Onkel, die
1942 in Stalingrad gefallen sind. Diese waren zwei waschechte
Ostpreussen aus Herzogswalde, Kreis Mohrungen, die in gutem Glauben an
die deutsche Sache ihr Leben für ihr Vaterland gegeben haben. Auch
diese Männer verdienen es, in diesem Ahnenforschung-Forum erwähnt zu
werden.

Gruss Gert


[OWP] Prus(s)en und das Prus(s)ische

Date: 2007/06/07 21:51:33
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Beate,

ich stimme mit Dir darüber überein, dass (wie das von Dir herangezogene Zitat es auch meint), natürlich im ehemaligen Siedelgebiet der Prus(s)en/Altpreußen auch immer an eine mögliche prus(s)ische Herkunft von FN gedacht werden und ein Name daraufhin untersucht werden muss. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass jeder Name, der auch nur entfernt an prus(s)ische Begriffe erinnert, auch tatsächlich von jenem sprachlichen Boden stammt. Dazu hat es in dem uns interessierenden Raum zu viele verschiedene "Völkerschaften" gegeben, die dort siedelten. Familien slawischer und germanischer, sowie im geringeren Maße auch romanischer Herkunft haben im "preußischen Kulturraum" ebenso ihre Spuren hinterlassen wie solcher baltischer Herkunft. Es ist von daher anzunehmen  -  und lässt sich auch in vielen Fällen eindeutig nachweisen  -  dass viele FN in Ost- und Westpreußen eben nicht baltischen (prus[s]ischen, lithauischen, kurischen...) Ursprungs sind. Ich betone aber, dass es trotzdem den Versuch wert ist, auch jeweils auf diese Herkunft hin zu untersuchen.

Was ich meine, wird deutlich, wenn man einen Blick auf die folgende Homepage tut, die von der Rekonstruktion der prus(s)ischen Sprache (dem 'Altpreußischen, wie wir im Deutschen sagen) handelt:

http://poshka.bizland.com/prussian/reconstruction.htm  (Text in Englisch; Wörterbuchteil mehrsprachig).

Ich halte das für eine ausgezeichnete sprachwissenschaftliche Arbeit. Leider muss über den "geschichtlichen" Teil das entgegengesetzte Urteil gefällt werdenn: Er ist wissenschaftlich unhaltbar  -  schlicht albern. Der leider unbekannt gebliebene Verfasser hat der pru(s)ischen Sache damit keinen guten Dienst erwiesen!

Gruß
Rolf-Peter
 

[OWP] Antwort zu "Keine mails"

Date: 2007/06/07 22:05:45
From: Reinhard J. Freytag <Reinhard.Freytag(a)t-online.de>

Hallo, Listenteilnehmer, die sich hier zum Thema geäußert
haben:

Ich habe die Einstellungen der jew. Schreiber überprüft,
seitens des "Absenders" ist alles okay.

Bitte die Einstellungen der email-Software oder der Provider
überprüfen. Oft liegt es an GMX, Outlook etc. etc.

Der eine schreibt uns, er bekäme plötzlich alles doppelt,
der nächste bekommt nix mehr. Aber wie gesagt, siehe oben...
 
Reinhard J. Freytag
Moderator

-----Original Message-----
> Date: Thu, 07 Jun 2007 18:22:40 +0200
> Subject: [OWP] keine mails
> From: "gl240765(a)tiscali.de" 
> To: 

> Sehr geehrte Fachleute,
> 
> seit etwa einer guten Woche bekomme ich keine mails mehr
von der
> Liste. Und auch sonst ist der Posteingang recht
überschaubar.
> Grundsätzlich kommt aber Post an. Was ist los? Habe ich
einen Fehler
> an meinem PC gemacht? Kann mir jemand helfen?
> Ich bitte um eine direkte mail an mich, denn eine Antwort
in der Liste
> kann ich ja nicht sehen.
> 
> Ich danke allen hilfreichen Menschen
> Grit Linster
> 
> gl240765(a)tiscali.de
> 
> 
> Jetzt neu: Der Routenplaner von Tiscali
> http://www.tiscali.de/trav/routenplaner.html
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 




Re: [OWP] keine mails

Date: 2007/06/07 22:32:07
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Dasselbe (s.u.) habe ich auch festgestellt. Vorher wurden sie und andere
nicht als spamverdächtig eingestuft.
Jetzt habe ich in der Rubrik jeden Tag 3-6 mails - keine davon ist spam.
Gruß Anna

> zu diesem Thema möchte auch etwas anmerken. Seit rund
> 10 Tagen - ziemlich
> genau seit dem Zeitpunkt, zu dem Hertha sich
> entschlossen hat, in der Liste
> zu bleiben - sind eine Reihe von OWP-Mails von gmx als > spamverdächtig
> abgefangen worden. In den vorangegangenen 2 Jahren ist > das nie
vorgekommen.
> Was kann sich da geändert haben? Wer hat eine
> Erklärung?

W. Rohde



Re: [OWP] Prus(s)en und das Prus(s)ische

Date: 2007/06/08 00:01:02
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Rolf-Peter,
dann sind wir ja einer Meinung.
Der Link funktioniert bei mir nicht. Ich hab seine Seite ohnehin gespeichert und kenne den Herrn. Von litauischer Seite wird viel Mist geschrieben. Aber immerhin behauptet er nicht wie die sogenannten Kleinlitauer, dass West- und Ostpreußen bis an die Weichsel urlitauisches Gebiet war und dass die prußische Sprache ein litauischer Dialekt war. Er möchte im Kaliningrad Oblast eine prußische Region gründen und sucht noch Mitstreiter, die prußisch sprechen und leben wollen. Ich frage mich, warum ausgerechnet da und nicht im polnischen Teil oder (was für ihn räumnlich aber vermutlich nicht politisch günstiger wäre) in Litauen.
Beate


----- Original Message ----- From: "Perrey" <pcperrey(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 9:56 PM
Subject: [OWP] Prus(s)en und das Prus(s)ische


Beate,

ich stimme mit Dir darüber überein, dass (wie das von Dir herangezogene Zitat es auch meint), natürlich im ehemaligen Siedelgebiet der Prus(s)en/Altpreußen auch immer an eine mögliche prus(s)ische Herkunft von FN gedacht werden und ein Name daraufhin untersucht werden muss. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass jeder Name, der auch nur entfernt an prus(s)ische Begriffe erinnert, auch tatsächlich von jenem sprachlichen Boden stammt. Dazu hat es in dem uns interessierenden Raum zu viele verschiedene "Völkerschaften" gegeben, die dort siedelten. Familien slawischer und germanischer, sowie im geringeren Maße auch romanischer Herkunft haben im "preußischen Kulturraum" ebenso ihre Spuren hinterlassen wie solcher baltischer Herkunft. Es ist von daher anzunehmen - und lässt sich auch in vielen Fällen eindeutig nachweisen - dass viele FN in Ost- und Westpreußen eben nicht baltischen (prus[s]ischen, lithauischen, kurischen...) Ursprungs sind. Ich betone aber, dass es trotzdem den Versuch wert ist, auch jeweils auf diese Herkunft hin zu untersuchen.

Was ich meine, wird deutlich, wenn man einen Blick auf die folgende Homepage tut, die von der Rekonstruktion der prus(s)ischen Sprache (dem 'Altpreußischen, wie wir im Deutschen sagen) handelt:

http://poshka.bizland.com/prussian/reconstruction.htm (Text in Englisch; Wörterbuchteil mehrsprachig).

Ich halte das für eine ausgezeichnete sprachwissenschaftliche Arbeit. Leider muss über den "geschichtlichen" Teil das entgegengesetzte Urteil gefällt werdenn: Er ist wissenschaftlich unhaltbar - schlicht albern. Der leider unbekannt gebliebene Verfasser hat der pru(s)ischen Sache damit keinen guten Dienst erwiesen!

Gruß
Rolf-Peter

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 893 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



[OWP] Pru ß ische Sprache (war:Re: Prus (s)en und das Prus(s)ische)

Date: 2007/06/08 00:11:53
From: Fritz Schulz <F_Schulz(a)s-direktnet.de>

am 07.06.2007 23:59 Uhr schrieb Szillis-Kappelhoff unter
kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de:

> Hallo Rolf-Peter,
> dann sind wir ja einer Meinung.
> Der Link funktioniert bei mir nicht. Ich hab seine Seite ohnehin gespeichert
> und kenne den Herrn. Von litauischer Seite wird viel Mist geschrieben. Aber
> immerhin behauptet er nicht wie die sogenannten Kleinlitauer, dass West- und
> Ostpreußen bis an die Weichsel urlitauisches Gebiet war und dass die
> prußische Sprache ein litauischer Dialekt war. Er möchte im Kaliningrad
> Oblast eine prußische Region gründen und sucht noch Mitstreiter, die
> prußisch sprechen und leben wollen. Ich frage mich, warum ausgerechnet da
> und nicht im polnischen Teil oder (was für ihn räumnlich aber vermutlich
> nicht politisch günstiger wäre) in Litauen.
> Beate

Hallo in die Liste,

nur mal eine unwissende Frage:

zu welcher Sprachgruppe gehoerte die alte "prußische Sprache" eigentlich?

Das wuerde mich jetzt interessieren ...

Schoene Gruesse aus Pforzheim

Fritz Schulz



Re: [OWP] Pru ß ische Sprache (war:Re: Prus (s)en und das Prus(s)ische)

Date: 2007/06/08 00:28:56
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Fritz,
die prußische und die kurische Sprache sind westbaltisch, leider ausgestorben bis auf je eine handvoll Menschen, die sie noch sprechen können. Litauisch und lettisch sind ostbaltisch. Estnisch ist nicht baltisch sondern finno-ugrisch.

Es sind indoeuropäische Sprachen und haben große Ähnlichkeit mit Latein, teilweise auch mit griechisch.

Hier Literatur:
- Eckert, Rainer, Bukeviciute, Elvire-Julia, Hinze, Friedhelm: Die baltischen Sprachen, eine Einführung, Langenscheidt 1994, 5. Auflage 1998

- Peteraitis, Vilius: Mazoji Lietuva ir Tvanksta (Lithuania Minor and Tvanksta) Vilnius 1992

- Brauer, Wilhelm Reinhold: Baltisch-Prussische Siedlungen westlich der Weichsel, Nicolaus-Copernicus-Verlag, Münster 1988

- Schmid, Wolfgang, Hrsg.: Hydronymia Europaea, Ortsnamen baltischer Herkunft im südlichen Teil Ostpreußens, Franz Steiner Verlag Stuttgart 1993



Die Reihe Hydronymia Europaea ist sehr empfehlenswert, weil Gewässernamen die ältesten überhaupt sind und sich meist auch nicht geändert haben, wenn neue Siedler anderer Ethnien kamen. Z.B.



- Przybytek, Rozalia, Hydronymia Europaea, Ortsnamen baltischer Herkunft im südlichen Teil Ostpreußens, Stuttgart 1993

- Biolik, Maria: Hydronymia Europaea, Die Namen der stehenden Gewässer im Zuflußgebiet des Pregel und im Einzugsbereich der Zuflüsse zur Ostsee zwischen Pregel und Memel, Stuttgart 1993

- Biolik, Maria: Hydronymia Europaea, Die Namen der fließenden Gewässer im Flußgebiet des Pregel, Stuttgart 1996

- Biolik, Maria: Hydronymia Europaea, Zuflüsse zur Ostsee zwischen unterer Weichsel und Pregel, Stuttgart 1989

- Blaziene, Grasilda: Hydronymia Europaea, Sonderband II, Die baltischen Ortsnamen, Wolfgang Schmid Hrsg., Steiner Verlag Stuttgart 2000


Beate


----- Original Message ----- From: "Fritz Schulz" <F_Schulz(a)s-direktnet.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 12:11 AM
Subject: [OWP] Pru ß ische Sprache (war:Re: Prus(s)en und das Prus(s)ische)


am 07.06.2007 23:59 Uhr schrieb Szillis-Kappelhoff unter
kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de:

Hallo Rolf-Peter,
dann sind wir ja einer Meinung.
Der Link funktioniert bei mir nicht. Ich hab seine Seite ohnehin gespeichert und kenne den Herrn. Von litauischer Seite wird viel Mist geschrieben. Aber immerhin behauptet er nicht wie die sogenannten Kleinlitauer, dass West- und
Ostpreußen bis an die Weichsel urlitauisches Gebiet war und dass die
prußische Sprache ein litauischer Dialekt war. Er möchte im Kaliningrad
Oblast eine prußische Region gründen und sucht noch Mitstreiter, die
prußisch sprechen und leben wollen. Ich frage mich, warum ausgerechnet da
und nicht im polnischen Teil oder (was für ihn räumnlich aber vermutlich
nicht politisch günstiger wäre) in Litauen.
Beate

Hallo in die Liste,

nur mal eine unwissende Frage:

zu welcher Sprachgruppe gehoerte die alte "prußische Sprache" eigentlich?

Das wuerde mich jetzt interessieren ...

Schoene Gruesse aus Pforzheim

Fritz Schulz


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 893 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



[OWP] verschied. Namen aus Dirschau ee.

Date: 2007/06/08 07:36:10
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen sonnigen Freitagmorgen
   Hier sind wieder einige Namen und Daten aus dem KB
   1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
             Dirschau und Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
             ---
    144/     Jgs. Jacob WITTING                       24 Jahre
             OO 1o. Jan. 1869    /beide aus Liebschau
             Jgfr. Franziska GRENTZ                   23 Jahre
             ---
    144/     Wwer August KUTKOWSKI                    28 Jahre
             OO 31. Okt. 1869    /beide aus Stenzlau
             Jgfr. Elisabeth GRENTZ                   24 Jahre
             ---
    144/66   Jgs. Johann ZALEWSKI  Arb.               26 Jahre
             OO 14. Nov. 1869    /beide aus Rukoszyn
             Jgfr. Marianna TARGACZ                   23 Jahre
             ---
    148/1    Wwer Joseph WISNIEWSKI                   34 Jahre
             OO 9. Jan. 187o     /beide aus Dirschau
             Wwe Catharina BERWALD geb. AKKERMANN     35 Jahre
             ---
    148/7    Jgs. August Joseph WOYEWUDKA             23 Jahre
             OO 15. Febr. 187o   /beide aus Dirschau
             Jgfr. Josephine Rosalie GOLABIEWSKA      24 Jahre
             ---
    148/16   Jgs. Johann PAWELSKI                     23 Jahre
             OO 29. Mai 187o     /beide aus Mühlb.
             unverehel. Barbara WISNIEWSKA            18 Jahre
             ---
    149/     Wwer Johann PAWELEC                      36 Jahre
             OO 14.Juni 187o     /beide aus Kl.Jenschau
             Jgfr. Anna WITSTOVA                      26 Jahre
             ---
    149/     Jgs. Joseph TREDER                       25 Jahre
             OO 28. Juni 187o    /beide aus Dirschau
             Jgfr. Maria BÖHM                         24 Jahre
             ---
    149/     Jgs. Johann BORKOWSKI                    21 Jahre
             OO 2o. Juli 187o    /beide aus Dirschau
             unverehel. Helene Elisabeth GARNECKA     2o Jahre
             ---
    149/     Wwer Jacob RUMIKIEWICZ                   46 Jahre
             OO 25. Sept. 187o   /beide aus Dirschau
             unverehel. Anna SCHRÖDER                 49 Jahre
             ---
    15o/35   Jgs. Ferdinand Andreas THIEL             26 Jahre
             OO 18. Okt. 187o    /beide aus Königsberg
             Jgfr. Justyna JASZENOWSKA                26 Jahre
             ---
    15o/38   Jgs. Franz GOTABIEWSKI                   27 Jahre
             OO 3o. Nov. 187o    /beide aus Zeisgendorf
             Jgfr. Elisabeth FILBERG                  23 Jahre
             ---
   Ich wünsche noch einen schönen Tag        Herta


[OWP] Henneberg

Date: 2007/06/08 08:34:13
From: Ruth Coldewey <ruthcoldewey(a)freenet.de>

Nicht ganz richtig in unserer Liste, aber ich gebe es einfach weiter.
 
Jörg Diedrich Henneberg, geb. 9.9.1930 Dubnitz / Rügen, gest. 4.6.2007
Oldenburg i.O.
 
Vielleicht hilft es jemandem weiter
 
Ruth C.

[OWP] Neuvorstellung und Batzdorf

Date: 2007/06/08 09:40:41
From: T . B . Koenig <T.B.Koenig(a)web.de>


Liebe Listenmitglieder

mein Name ist Tobias König, ich bin 18 Jahre alt und Schüler. Seit 4 Jahren betreibe ich Ahnenforschung. Ich bin bereits Mitglied in der Sauerland-, Westfalen-, Adels-, Hessen-, Thüringen- und Hunsrückliste. 
Nun hoffe ich, dass mir auch hier so erfolgreich geholfen werden kann und das ich auch weiterhelfen kann.

Ich komme direkt mit einer ersten Anfrage:
Anton Zimmer, *1781 in Batzdorf in Niederschlesien - preußischer Hoheitsbereich
+23.5.1844 als Förster zu Arnsberg (Westfalen)

Seine Eltern waren aus Batzdorf in Niederschlesien (preußscher Hoheitsbereich) und hießen:
Joseph Zimmer, Bauer und Veronika Clapit

Nun meine Frage: Wo kann ich mehr zu meinen Vorfahren herrausfinden? Oder besitzt vlt. jmd. von Euch/Ihnen Informationen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und bedanke mich schon im Vorraus herzlich

Tobias König


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Neuvorstellung und Batzdorf

Date: 2007/06/08 09:58:21
From: Ellen Zirkwitz <Pumuckl-45(a)gmx.de>

Hallo Tobias,
ich glaube Du bist mit Deiner Frage besser in der Niederschlesischen Liste aufgehoben.
Viel Glück bei Deiner Suche

Liebe Grüße
Ellen

T.B.Koenig(a)web.de schrieb:

Liebe Listenmitglieder

mein Name ist Tobias König, ich bin 18 Jahre alt und Schüler. Seit 4 Jahren betreibe ich Ahnenforschung. Ich bin bereits Mitglied in der Sauerland-, Westfalen-, Adels-, Hessen-, Thüringen- und Hunsrückliste. Nun hoffe ich, dass mir auch hier so erfolgreich geholfen werden kann und das ich auch weiterhelfen kann.

Ich komme direkt mit einer ersten Anfrage:
Anton Zimmer, *1781 in Batzdorf in Niederschlesien - preußischer Hoheitsbereich
+23.5.1844 als Förster zu Arnsberg (Westfalen)

Seine Eltern waren aus Batzdorf in Niederschlesien (preußscher Hoheitsbereich) und hießen:
Joseph Zimmer, Bauer und Veronika Clapit

Nun meine Frage: Wo kann ich mehr zu meinen Vorfahren herrausfinden? Oder besitzt vlt. jmd. von Euch/Ihnen Informationen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und bedanke mich schon im Vorraus herzlich

Tobias König




Re: [OWP] keine mails

Date: 2007/06/08 10:06:52
From: walt.wolf <wawope(a)web.de>

Hallo Grit,

noch`n Gedicht, Wolf




Anna Fietz schrieb:
Dasselbe (s.u.) habe ich auch festgestellt. Vorher wurden sie und andere
nicht als spamverdächtig eingestuft.
Jetzt habe ich in der Rubrik jeden Tag 3-6 mails - keine davon ist spam.
Gruß Anna

zu diesem Thema möchte auch etwas anmerken. Seit rund
10 Tagen - ziemlich
genau seit dem Zeitpunkt, zu dem Hertha sich
entschlossen hat, in der Liste
zu bleiben - sind eine Reihe von OWP-Mails von gmx als > spamverdächtig
abgefangen worden. In den vorangegangenen 2 Jahren ist > das nie
vorgekommen.
Was kann sich da geändert haben? Wer hat eine
Erklärung?

W. Rohde


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l





Re: [OWP] Gepflogenheiten beim Tode

Date: 2007/06/08 11:38:48
From: Wolfgang Buchhorn <wolfgang.buchhorn(a)arcor.de>

Hallo Martin,

diese Gepflogenheiten gab es aber auch in Schlesien. Meine Mutter ist in
Rosenberg/Oberschlesien geboren und hat ebenfalls davon berichtet. Leider
kann ich Dir über die Gründe auch nichts sagen.

Tschuess

Wolfgang (Buchhorn) 


Haben Sie schon meine Internet-Seite besucht?
Have you already visited my web page?
 
www.wbuchhorn.de

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Martin Adloff
Gesendet: Donnerstag, 7. Juni 2007 13:03
An: OW-Preussen-L
Betreff: [OWP] Gepflogenheiten beim Tode

Guten Tag,

ein entfernter Verwandter von mir berichtet über den Tod seiner Großmutter .
. . . . . . .  . . . .  .


[OWP] Meßtischblätter online - weiterere Links

Date: 2007/06/08 13:34:11
From: Matthias Theiner <m.theiner(a)gmx.de>

Hallo zusammen,

falls noch nicht gefunden, hier zwei weitere Links, um die
fehlenden Messtischblätter zu erhalten, die
    von den Geographischen Instituten der Universitäten
    Greifswald und Danzig (Sponsor von "eksploracja") nicht
    zur Verügung gestellt werden - beide URLs auf
    ( http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26 )
    genannt:

    ftp://mapy.ziomal.org/upload    und
    (private Website)

    http://www.kpbc.umk.pl/dlibra
    (Kujawsko-Pomorska Digital Library)
    --> ca. 130 weitere Messtischblätter aus der Region
    dazu die englischsprachige Version aktivieren
    und im Suchfeld "Messtischblatt" bzw. "Messtischblätter"
    eingeben.
    Einziger Haken: Zip-Dateien ca. 20 MB groß
    inkl. eigenem Viewer (den ich persönlich nicht so
    geschickt finde, da die jeweilige Karte in
    eine Vielzahl von einzelnen Kacheln aufgespalten
    ist) - Karte steht nicht als Gesamt-JPG/TIF zur
    Verfügung.

Viel Spaß bei der Suche

Matthias (E. Theiner)


[OWP] Fischkau- Kr Carthaus

Date: 2007/06/08 14:30:28
From: Ko Meerwaldt <jaheme46(a)hotmail.com>

Hallo Liebe Mitforcher(in),
 
Ich bekam ein Fund : Meerwald Eduard Hugo Adalbert
                              * 14-08-1853 , Fischkau , Kreis Carthaus
                                 Lehrer
Leider kann ich der Ort Fischkau nicht finden.
Weiss jemand Bescheid ???
 
Vielen Dank, Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Jouw nieuws: wereldnieuws! Beleef 't op MSN.nl
http://reporter.msn.nl/

Re: [OWP] Fischkau- Kr Carthaus- Gischkau ?

Date: 2007/06/08 14:39:45
From: Gerda Kluth <gerda.kl(a)t-online.de>


Hallo Ko,

vielleicht ist es Gischkau auf der Danziger Höhe.

Gruß Gerda

Hallo Liebe Mitforcher(in),
Ich bekam ein Fund : Meerwald Eduard Hugo Adalbert
                              * 14-08-1853 , Fischkau , Kreis Carthaus
                                 Lehrer
Leider kann ich der Ort Fischkau nicht finden.
Weiss jemand Bescheid ???
Vielen Dank, Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Jouw nieuws: wereldnieuws! Beleef 't op MSN.nl
http://reporter.msn.nl/
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Fischkau- Kr Carthaus

Date: 2007/06/08 14:48:14
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Hallo Ko,
sollich Deine Anfrage mal in die Neumark- und Brandenburg-Liste stellen?
Gruß Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Ko Meerwaldt
Gesendet: Freitag, 8. Juni 2007 14:30
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Fischkau- Kr Carthaus


Hallo Liebe Mitforcher(in),

Ich bekam ein Fund : Meerwald Eduard Hugo Adalbert
                              * 14-08-1853 , Fischkau , Kreis Carthaus
                                 Lehrer
Leider kann ich der Ort Fischkau nicht finden.
Weiss jemand Bescheid ???

Vielen Dank, Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Jouw nieuws: wereldnieuws! Beleef 't op MSN.nl
http://reporter.msn.nl/
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] KB Eckersdorf und Jäskendorf Ost-Preußen

Date: 2007/06/08 14:55:26
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>

Hallo Mitforscher,

Ich hatte die Frage schon mahl gestellt, aber hat jemand nähere Informationen bzgl. den (EV-) Kirchenbüchern der Dörfer Eckersdorf und Jäskendorf (Kreis
Mohrungen). Auf der Seite der Mormonen finde Ich bzg. Jäskendorf (Kreis
Mohrungen) nur folgendes:  "Taufen 1842-1863".
Über Eckersdorf gar nichts (nur Daten bzg. Eckersdorf Schlesien).

Bzgl. Eckersdorf suche Ich einen Geburtseintrag im Jahr 1824, bzgl. Jäskendorf im Jahr 1814.

Gibt es Kopien dieser Büchern bei der EZAB (oder vielleicht in Leipzig) oder vielleicht doch bei den Mormonen?

Schon herzlichen Dank im Voraus für eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,
Milko Kretschmann.


Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names:  DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ,
GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER
in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ),
JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Fischkau- Kr Carthaus

Date: 2007/06/08 14:59:46
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Nun hab ich nochmal auf meiner Ostpreußen Karte geschaut, da gibt es im
Kreis Karthaus einen Ort FITSCHKAU östlich von Semlin.
Gruß Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Ko Meerwaldt
Gesendet: Freitag, 8. Juni 2007 14:30
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Fischkau- Kr Carthaus


Hallo Liebe Mitforcher(in),

Ich bekam ein Fund : Meerwald Eduard Hugo Adalbert
                              * 14-08-1853 , Fischkau , Kreis Carthaus
                                 Lehrer
Leider kann ich der Ort Fischkau nicht finden.
Weiss jemand Bescheid ???

Vielen Dank, Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Jouw nieuws: wereldnieuws! Beleef 't op MSN.nl
http://reporter.msn.nl/
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Quassowski Kartei Band T zu Tomuschat

Date: 2007/06/08 15:49:24
From: Maria <bienehummel(a)gmx.de>

Hallo an Alle!

Könnte mir jemand den großen Gefallen tun,
und in der Quassowski Kartei in Band T Seite 170
unter dem Namen Tomuschat nachschauen,
und mir mitteilen, was dort steht?

Das wäre wirklich eine große Hilfe!

Besten Dank,
Maria Tomuschat

Re: [OWP] Quassowski Kartei Band T zu Tomuschat

Date: 2007/06/08 16:31:23
From: Jan Tummoscheit <jantum1(a)yahoo.de>

hallo maria,

habe den band zu hause und kann gern mal nachschauen.
wir sollten mal sehen, ob wir wir gemeinsame
ansatzpunkte finden. ist bei tomuschat und tummoscheit
ja gut möglich!

viele grüße aus berlin

jan tummoscheit

--- Maria <bienehummel(a)gmx.de> schrieb:

> Hallo an Alle!
> 
> Könnte mir jemand den großen Gefallen tun,
> und in der Quassowski Kartei in Band T Seite 170
> unter dem Namen Tomuschat nachschauen,
> und mir mitteilen, was dort steht?
> 
> Das wäre wirklich eine große Hilfe!
> 
> Besten Dank,
> Maria Tomuschat
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



      __________________________________  Yahoo! Clever: Sie haben Fragen? Yahoo! Nutzer antworten Ihnen. www.yahoo.de/clever


Re: [OWP] Fischkau- Kr Carthaus

Date: 2007/06/08 16:39:41
From: Fritz Schulz <F_Schulz(a)s-direktnet.de>

am 08.06.2007 14:30 Uhr schrieb Ko Meerwaldt unter jaheme46(a)hotmail.com:

> Hallo Liebe Mitforcher(in),
> 
> Ich bekam ein Fund : Meerwald Eduard Hugo Adalbert
> * 14-08-1853 , Fischkau , Kreis Carthaus
> Lehrer
> Leider kann ich der Ort Fischkau nicht finden.
> Weiss jemand Bescheid ???

Hallo!

Fitschkau liegt ca. 5 km suedlich von Karthaus in Richtung Hoppendorf,
Gefunden auf der genealogischen Karte "Pom-Wpru-Danzig" im Suchquadrat C4.

Beste Grüße

Fritz Schulz

****************************************************************************
> A c h t u n g !

> Empfehlenswerte Webseite mit Karte fuer Familienforscher von Fritz Schulz
> von Hinterpommern/ Westpreussen/ Freistaat Danzig:
> 
> http://www.westpreussen.de/forschungshinweise/pommwprukarte.php
> 
> oder
> 
> http://pom-wpru.kerntopf.com/karten/pwd.htm

> Neue genealogische Karte von Daniel Beckherrn und Fritz Schulz
> von Ostpreussen-NW/ Koenigsberg unter F_Schulz(a)s-direktnet.de
> oder 
> beckherrn(a)iworld.de
> 
**************************************************************************** 


[OWP] Lehrer Wrege, Arthur Walter (*Friedrichshof/Krs. Ortelsburg)

Date: 2007/06/08 17:09:44
From: Volker Walpuski <Reclow(a)gmx.li>

Wer kann diese Daten ergänzen? Verwandte benennen? Daten zum FN Wrege aus Wappendorf/Kreis Ortelsburg liefern? Ich freue mich über alle Rückmeldungen!

Volker


Aus seinem Lehrerpersonalbogen:
*21.11.1880 Friedrichshof/Krs. Ortelsburg

Zweite theologische Prüfung: 11. April 1906 zu Königsberg
Tag der Vereidigung (in Preußen): 13. Oktober 1903

Beschäftigungen oder amtliche Stellungen vor Eintritt in das Seminar oder Präparandenanstaltsdienst:
1. Im öffentlichen Schuldienst:
1. Oktober 1903 bis 15. Dezember 1905 an der höheren Knabenschule zu Ortelsburg (jetzigem Res-Realgymnasium [Hindenburgschule])
1. November 1906 bis 31. Dezember 1906 an der städtischen Knaben-Mittelschule zu Insterburg 

Beschäftigungen oder amtliche Stellungen im Seminar oder Präparandenanstaltsdienst:
1.1.1907-1.6.1908 Seminar zu Ragnit auftragsweise Seminarlehrer
1.6.1908-1.4.1911 Seminar zu Karelene festangestellt Seminarlehrer
1.4.1911-1.8.1912 Seminar zu Wongrowitz (Posen) auftragsweise Seminaroberlehrer
1.8.1912-1.4.1917 Seminar zu Lissa i/P festangestellt Seminarlehrer
1.4.1917-1.2.1919 Seminar zu Krotoschin i/P festangestellt Seminarlehrer
1.2.1919-1.10.1919 Seminar zu Rendsburg auftragsweise Seminaroberlehrer
1.10.1919-1.4.1926 Seminar zu Rendsburg festangestellt Seminaroberlehrer
seit dem 1.4.1926 Staatl. Kaiser-Karl-Schule Itzehoe festangestellt Studienrat

Militärdienste
Landsturm bis 15.2.1915
nicht gedient
Teilnahme an Feldzügen: vom 15.2.1915 bis 20.12.1918 bei der Armee-Fernsprechabt. 112

[Quelle: BBF/DIPF/Archiv, Gutachterstelle des BIL - Personalbögen der Lehrer höherer Schulen Preußens]
Hier ist der gesamte Personalbogen (4 handschriftliche Seiten) einzusehen.
-- 
GMX FreeMail: 1 GB Postfach, 5 E-Mail-Adressen, 10 Free SMS.
Alle Infos und kostenlose Anmeldung: http://www.gmx.net/de/go/freemail

Re: [OWP] Quassowski Kartei Band T zu Tomuschat

Date: 2007/06/08 17:23:21
From: Maria <bienehummel(a)gmx.de>

Hallo Jan,
das wär super, wenn du mal nachschauen könntest!
und dann können wir ja mal nach gemeinsamkeiten schauen...
lg,
maria

----- Original Message ----- 
From: "Jan Tummoscheit" <jantum1(a)yahoo.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 4:31 PM
Subject: Re: [OWP] Quassowski Kartei Band T zu Tomuschat


hallo maria,

habe den band zu hause und kann gern mal nachschauen.
wir sollten mal sehen, ob wir wir gemeinsame
ansatzpunkte finden. ist bei tomuschat und tummoscheit
ja gut möglich!

viele grüße aus berlin

jan tummoscheit

--- Maria <bienehummel(a)gmx.de> schrieb:

> Hallo an Alle!
>
> Könnte mir jemand den großen Gefallen tun,
> und in der Quassowski Kartei in Band T Seite 170
> unter dem Namen Tomuschat nachschauen,
> und mir mitteilen, was dort steht?
>
> Das wäre wirklich eine große Hilfe!
>
> Besten Dank,
> Maria Tomuschat
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



      __________________________________  Yahoo! Clever: Sie haben Fragen?
Yahoo! Nutzer antworten Ihnen. www.yahoo.de/clever

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Quassowski-Datei

Date: 2007/06/08 18:33:12
From: Anita Weißpflog <stammbaum.anita(a)freenet.de>

Hall Mary-Ann
Band M Seite 410 steht:

MÜLLER Georg, Gefr i.e.IR, //Degensymbol// i.Osten 13.1.1943, 22 J, angez. V Emil u.M Marie GRUBE, Brüder Ernst, Jürgen u. Klaus, Schwester Gerda °° KOHN, m.Fritz KOHN, Schwäg. Erna M geb. FLAMM, Godrienen i.Jan 43 (Allg Zg 4.2)

Liebe Grüße aus Dresden

Anita, die
immer auf der Suche nach
Beiersdorf, Boecker, Brünning,
Dahms, Ernst,  Faustmann, Garbe,
Goderott, Kahl, Kempfer, Kodzorreck,
Kolbe, Krüger, Laehn, Langmann,
Lemke, Lossow, Massow, Meissner,
Oumard, Pallasky(i,e), Panzenhagen,
Potzern, Sandmann, Schmidt,
Schneider, Schulz, Schwersenz,
Sydow, Wolf,  Zadow, Zierd ist.
Bitte alle melden, die etwas haben!
----- Original Message ----- From: "Mary-Ann Bauer" <mary-ann.bauer(a)gmx.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, June 07, 2007 6:30 PM
Subject: [OWP] Quassowski-Datei


Hallo Liste,

könnte bitte jemand für mich nachsehen, was in der Quassowski-Kartei, Band M, Seite 410 unter dem Familiennamen FLAMM vermerkt ist.

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Mary-Ann (Bauer)
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Luecke von Grupenhagen b/Hameln

Date: 2007/06/08 18:38:18
From: Lola Schultz <lolalohr(a)gmail.com>

Thank You for the information, it was very helpful,  I have looked at the
telefone listing, I think I will schreiben on paper, a letter to one of them
and ask question.    Lola

On 6/4/07, Perrey <pcperrey(a)t-online.de> wrote:

Lola,

Today Grupenhagen is part of the City of Aerzen in the County of
Hameln-Pyrmont. The mailing address for Grupenhagen is 31855 Aerzen OT.
Grupenhagen (31855 is the zip code which precedes the place name in German
usage; OT is short for 'Ortsteil' = part of town). Directions for
Grupenhagen: Take B1 (= Bundesstrasse/Federal Highway #1) south out of
Hameln (=Hamelin; home of the Pied Piper!), after 6 km reach Gross Berkel,
in Gross Berkel turn west (to the right), after further 5.5 km reach
Grupenhagen. Have a look at Google Maps or Google Earth for details.

There are nine (9) different Lueckes listed in the German telephone
directory for Aerzen/Grupenhagen. Viz www.telefonbuch.de
Perhaps you are related to one of them.

Rolf-Peter


----- Original Message -----
From: "Lola Schultz" <lolalohr(a)gmail.com>
To: <OW-Preussen-L(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 04, 2007 9:07 PM
Subject: [OWP] Luecke von Grupenhagen b/Hameln


Hallo, I am searching for information on my Great Grandmother Dorothea
Luecke,  I have address from letter from 1923  August Luecke, Grupenhagen,
b/Hameln, Germany.  I would appreciate any info. on both Stadt of
Grupenhagen bis Hamelm or Surname Luecke.  Dorothea immigrated to
Wisconsin
in U.S. about 1860.  Danke -  Lola
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Wer suchte in Gerdauen?

Date: 2007/06/08 19:29:35
From: Jens Hofstaedt <jens_hofstaedt2000(a)yahoo.de>

Hallo Bernhard,
   
  ich suche in Gerdauen und Umgebung, Muldzen und Groß Gnie. Namen Groening, Schön, Dulz und Spill. Ab 1860 in die Vergangenheit.
   
  Gruß
   
  Jens (Hofstaedt)

 		
---------------------------------
Yahoo! Messenger -  kostenlos* mit Familie und Freunden von PC zu PC telefonieren. 

Re: [OWP] Fischkau- Kr Carthaus

Date: 2007/06/08 19:34:26
From: Günter Mielczarek <ahnen(a)mielczarek.de>

Hallo,

ein Messtischblatt im Massstab 1:25.000 mit Fischtkau findest man auf der Internetseite
http://www.mapy.eksploracja.pl/messtischblatt/1775_kelpin.htm


Es gruesst ganz herzlich
Günter ( Mielczarek )
www.mielczarek.de
Private Ahnenforschung
www.unsere-ahnen.de
Ahnenforschung in Polen mit über 100 aktuellen Karten von Polen sowie
Abschrift Gemeindelexikon und Spezialkreiskarten der ehemaligen Provinz Posen.
*NEU* Mit Linkliste zu Digitalen Büchern etc.


----- Original Message ----- From: "Ko Meerwaldt" <jaheme46(a)hotmail.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 2:30 PM
Subject: [OWP] Fischkau- Kr Carthaus


Hallo Liebe Mitforcher(in),

Ich bekam ein Fund : Meerwald Eduard Hugo Adalbert
                             * 14-08-1853 , Fischkau , Kreis Carthaus
                                Lehrer
Leider kann ich der Ort Fischkau nicht finden.
Weiss jemand Bescheid ???

Vielen Dank, Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Jouw nieuws: wereldnieuws! Beleef 't op MSN.nl
http://reporter.msn.nl/
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] [Pom] Orte, Friedheim,Kreis Wirsitz

Date: 2007/06/08 20:33:14
From: Stephan Hennig <mailing_list(a)arcor.de>

[Kopie an ow-preussen-l(a)genealogy.net, da in Westpreußen gelegen]

Dieter Schadow schrieb:
> Hallo liebe Listies,
> ich habe gestern bei den Mormonen nach Radke in den Geburten-Taufen
> gesucht, viele gefunden und unter anderem auch die Orte von wo sie
> kamen, vermutlich Orte in der näheren Umgebung. Diese Orte sind
> teilweise undeutlich geschrieben und ich möchte das für meine
> Unterlagen richtig stellen und habe deshalb gegoogelt ...aber keinen
> Link, der diese Orte beinhaltet, gefunden.

Unter <URL:http://www.library.wisc.edu/etext/ravenstein/about.html>
lässt sich der "Atlas des Deutschen Reichs", Ludwig Ravenstein, Leipzig,
1883, Maßstab 1:850.000 einsehen.  Die hier interessierende Datei ist
Map3aSW.pdf.  Herunterladen lässt sie sich, indem man den Download-Links
folgt.

> außer Miasteczko (habe ich gefunden)
>
> Erpel

Erpel liegt etwa auf halber Strecke der Eisenbahnlinie
Friedheim-Schneidemühl.

> Dziembowo

Südwestlich von Erpel liegt Dziembowo, welches in dieser Karte Dziebowo
geschrieben wird.  Es handelt sich dabei möglicherweise um einen Fehler
im Druck.[1]

> Schmilowo

Nordöstlich von Erpel liegt Schmilau.

> Brodden

Nördlich von Schmilau liegt Brodden.

> Zalgnizwo, Zelniewo

Nordöstlich von Brodden liegt Zelgniewo.

> Wolsko

Wolsko liegt auf halber Strecke zwischen Friedheim und dem östlich
gelegenen Weissenhöhe.  Dieser Ort ist in der Karte von Ravenstein nicht
verzeichnet.

> Bzeszkowo
> Brogowo

Diese Orte habe ich nicht gefunden.  Im Index der Karte von Ravenstein
sind sie auch nicht verzeichnet.


>> Der Film betrifft die Ev.Kirche Friedheim, Kreis Wirsitz 1795 - 1943

Da mich dieser Film sehr interessiert, was muss ich tun, um ihn einzusehen?

Gesucht werden die folgenden Namen aus Friedheim und Umgebung(?):

 Name               Ort
----------------------------------------------------------------
 GRIESE             Fiedrichshorst
 HENNIG             Friedheim, Netzthal
 KLEBS              Poburke, Groß Poburke, Bergtal, Birkenbruch
 LAMBRECHT
 PAUL               Friedheim
 QUADE              Birkenbruch
 SEMEROW
 TESSMER (Teßmer)
 VERWORNER          Friedrichshorst
 ZIEGENHAGEN

Viele Grüße
Stephan Hennig


[1]  Ich habe noch zwei Karten von 1939 und 2002 in den Maßstäben
1:100.000 und 1:300.000 vorzuliegen.[2, 3]  Im folgenden gebe ich die
Namen der Orte aller drei Karten an.  Wenn in einer Karte zwei Namen
angegeben werden, steht der zweite hier in Klammern.

Karte von
        1883                    1939                       2002
-------------------------------------------------------------------------
 Brodden                 Brodden                   Brodna
 Dziebowo                Dziembowo                 Dziembowo
 Erpel                   Erpel                     Kaczory
 Friedheim (Miasteczko)  Friedheim (Miasteczko)    Miasteczko Krajeńskie
 Schmilau                Schmilau                  Smiłowo
                         Wolsko                    Wolsko
 Zelgniewo               Selgenau                  Zelgniewo
-------------------------------------------------------------------------
 Schneidemühl (Piła)     Schneidemühl              Piła
 Weissenhöhe             Weissenhöhe (Bialosliwe)  Białośliwie


[2]  "Karte des Deutschen Reiches", 1939, Großblatt 55, Schneidemühl,
Maßstab 1:100.000, Nachdruck mit Aufkleber:

Ostdeutscher Buchdienst
Bücher, Landkarten u. a.
Schlitzer Str. 72
1000 Berlin 26
030 / 402 55 69

Die Karte wurde zwischen 1991 und 1993 gekauft, jedoch nicht bei der
angegebenen Adresse.  Ob die Adresse noch gültig ist, weiß ich nicht.
Die Postleitzahl ist es zumindest nicht, da sie nur vierstellig ist.


[3]  Euro-Cart, Euro-Regionalkarte Polen 1, Nordwest: Pommern,
Ostseeküste, 2002, Maßstab 1:300.000, RV-Verlag, ISBN 3-575-11151-0



[OWP] suche FRIEDERICI in Lübeck

Date: 2007/06/08 22:24:31
From: Georg Friederici <georgfriederici(a)manquehue.net>

Suche Informationen zu den 3 Brüdern FRIEDERICI in Lübeck
************************************************
1. Friedrich Friederici, * ... 1889 in Lübeck, † ... 1950 in ...
    Müllergeselle
2. Johannes Friederici, * ... , † ...
    Träger (= Bote)
3. Otto Friederici, * ... , † ...
    Gärtner
************************************************
Obige Namen erscheinen im Adressbuch von Lübeck 1911
************************************************
Jeder Hinweis ist von Interesse !
Herzliche Grüsse aus Santiago de Chile
Georg Friederici


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/08 22:33:37
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Hallo Christian,

ich hab versucht mit Deinem Link mir die Karte von Calau anzusehen.
Ich habe zwar die Übersicht bekommen und auch die Nummer 4249
herausgefunden, aber nicht wie ich die Karte sehen kann.
Kann ich das nur dort im Hause ? Welche Karten kann man da online sehen?
wie?

Gruß Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces+annafietz=gmx.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+annafietz=gmx.de(a)genealogy.net]Im Auftrag
von Familie Steinheimer
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 08:19
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Hans,

versuch es mal mit diesem Link:

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484

das ist das Inhaltsverzeichnis aller verfügbarer Karten.

Viel Spaß.
Christian


ow-preussen-l-request(a)genealogy.net schrieb:
> Message: 7
> Date: Wed, 6 Jun 2007 03:23:48 +0200
> From: "Hans-H. Trutnau" <hans-h.trutnau(a)t-online.de>
> Subject: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online
> To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Message-ID: <1HvkEl-1lYL3o0(a)fwd28.sul.t-online.de>
> Content-Type: text/plain;	charset="iso-8859-1"
>
> Hallo Liste,
>
> hat jemand eine Ahnung, warum der unten angegebene Link auf die
> Meßtischblätter nicht mehr funktioniert?
>
> Hat sich jemand das Blatt # 1198 Breitenstein (oder auch # 1199
Rautenberg,
> # 1098 Hohensalzburg, # 1099 Altenkirch) heruntergeladen und kann es/sie
mir
> privat (hans-h.trutnau(a)t-online.de) senden? Vielen Dank!
>
> Beste Grüße,
> Hans (-H. Trutnau)
>
>
>

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Gerdauen

Date: 2007/06/08 22:41:38
From: Kurt Willutzki <kurt.willutzki(a)arcor.de>

Guten Abend,
Frage an die Gerdauen-Forscher : Ist Ihnen der Name Willutzki schon mal
begegnet?
 
Mit freundlichen Grüßen aus Duisburg-Rumeln
 
Kurt Willutzki
 
 

Re: [OWP] Gerdauen

Date: 2007/06/08 23:42:47
From: Familie Sawatzki <familie.sawatzki(a)online.de>

Hallo Kurt

Ich selbst forsche nicht nach Willutzki, dennoch habe ich mal
eine Berührung damit gehabt. Willutzki setze ich im Ursprung mit Willudda
in Verbindung. Ein guter Bekannter meines Vaters, gebürtig in Widminnen,
leider schon verstorben, berichtete mir einiges über die Willudas (Heute).
Eine kleine Nachforschung und Hinweise von Mitforschern führte mich
zu dem Dorf Willudden, Kreis Lötzen. 1939 als Andreastal bezeichnet.
Erstmals benannt 1544, die Brüder Andreas und Merten Willudtzen
waren die ersten Gründer. Weitere Namen fand ich noch Jahrhunderte später
in den Kirchenbüchern von Angerburg und Lötzen.
Wenn`s hilft?

Grüße
Bernd S.


----- Original Message ----- From: "Kurt Willutzki" <kurt.willutzki(a)arcor.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 10:41 PM
Subject: [OWP] Gerdauen


Guten Abend,
Frage an die Gerdauen-Forscher : Ist Ihnen der Name Willutzki schon mal
begegnet?

Mit freundlichen Grüßen aus Duisburg-Rumeln

Kurt Willutzki


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Hilfe bei Geburtsort

Date: 2007/06/09 00:30:59
From: Regina Dalgas <regina.dalgas(a)arcor.de>

Liebe Listenleser und Ahnenforscher,

ich benötige bitte Hilfe bei der Suche eines Geburtsortes.

Wem ist der Ort  STZUGGERN  ein Begriff?  Ich komme hier leider nicht
weiter.


Mit freundlichen Grüßen
Regina (Dalgas)


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 00:59:06
From: Hans-Peter Eberl <EDV-Services(a)T-Online.de>

hallo,

bin zwar nicht christian, ( unbekannterweise )

aber das blatt ist wohl nicht online verfügbar.
gleiches gilt wohl für alle ( jetzt ) deutschen
messtischblätter.  :-(((


mfg
hans-peter eberl


Anna Fietz schrieb:
Hallo Christian,

ich hab versucht mit Deinem Link mir die Karte von Calau anzusehen.
Ich habe zwar die Übersicht bekommen und auch die Nummer 4249
herausgefunden, aber nicht wie ich die Karte sehen kann.
Kann ich das nur dort im Hause ? Welche Karten kann man da online sehen?
wie?

Gruß Anna


Re: [OWP] Hilfe bei Geburtsort

Date: 2007/06/09 01:19:30
From: Georg Friederici <georgfriederici(a)manquehue.net>

SIEHE "Kartenmeister":
*****************************
German Name Szuggern
Alternate Name 1: Schnuggern

----- Original Message ----- 
From: "Regina Dalgas" <regina.dalgas(a)arcor.de>
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 6:31 PM
Subject: [OWP] Hilfe bei Geburtsort



Liebe Listenleser und Ahnenforscher,

ich benötige bitte Hilfe bei der Suche eines Geburtsortes.

Wem ist der Ort  STZUGGERN  ein Begriff?  Ich komme hier leider nicht
weiter.


Mit freundlichen Grüßen
Regina (Dalgas)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Quassowski Kartei Band T zu Tomuschat

Date: 2007/06/09 10:00:37
From: Bernhard Heinrich <mail(a)be-heinrich.de>

Hallo Maria
es ist etwa eine Seite in der Kartei (ähnliche Schreibweisen eingeschlossen)
Hattest Du schon eine Rückmeldung?

----- Original Message -----
From: "Maria" <bienehummel(a)gmx.de>
Sent: Friday, June 08, 2007 6:49 AM

Könnte mir jemand den großen Gefallen tun,
und in der Quassowski Kartei in Band T Seite 170
unter dem Namen Tomuschat nachschauen,
und mir mitteilen, was dort steht?

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 10:29:47
From: Günter Mielczarek <ahnen(a)mielczarek.de>

Hallo Anna,

auf den Internetseiten
http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_Nordpolen.jpg
und
http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_Suedpolen-Tschechien.jpg
findest Du Uebersichtskarten für die Messtischblaetter.
Eine Karte 4249 habe ich dort allerdings nicht gefunden.
Wenn Du mir schreibst welche dieser Karten Du benoetigst, schicke ich gerne die direkten Links.

Es gruesst ganz herzlich
Günter ( Mielczarek )
www.mielczarek.de
Private Ahnenforschung
www.unsere-ahnen.de
Ahnenforschung in Polen mit über 100 aktuellen Karten von Polen sowie
Abschrift Gemeindelexikon und Spezialkreiskarten der ehemaligen Provinz Posen.
*NEU* Mit Linkliste zu Digitalen Büchern etc.


----- Original Message ----- From: "Anna Fietz" <annafietz(a)gmx.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 10:33 PM
Subject: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Christian,

ich hab versucht mit Deinem Link mir die Karte von Calau anzusehen.
Ich habe zwar die Übersicht bekommen und auch die Nummer 4249
herausgefunden, aber nicht wie ich die Karte sehen kann.
Kann ich das nur dort im Hause ? Welche Karten kann man da online sehen?
wie?

Gruß Anna



[OWP] noch einmal BEWER

Date: 2007/06/09 10:37:44
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Liebe Ostpreußen!
Zunächst herzlichen Dank für die vielen Antworten und Hilfeleistungen zu
meinem BEWER – Problem. Ich fand es ausgesprochen spannend, wie meine Frage
nach einem Familiennamen und einem Ort eine so weitreichende Diskussion
entfacht hat – von der Namensdeutung über den  vermutlichen Herkunftsort der
Siedler, von Salzburger Vertriebenen und dem Wunsch, einen solchen in der
Familie zu haben, bis zur Klassifizierung der pruzzischen Sprache. Es gab
viel Neues und viel zu lernen !!! Besonderen Dank an Cornelia und ihre
Ehmer- Kartei, an Alfred für die KB- Daten Legitten und Kaymen (stammen Ihre
Erdmänner eigentlich aus OP ? Ich hätte gesicherte Daten und interessante
Geschichten von einer Linie meines Mannes, zurück bis 1670 (1640) in
Alt-Berlin (Marienkirche) und Charlottenburg (Luisenkirche) ). Bedanken
möchte ich mich auch bei Michael für seine Westfalen – Theorie, bei Beate
mit ihren Engländern und Luxemburgern ( warum glauben sie an eine Friesen-
Herkunft der Siedlerfamilie ? ) bei Detlef für den Gollup – Scan, bei
Rolf –Peter für die „originellen“ Namensdeutungen, bei Milko, Peter und
Horst, dem ich gesondert maile.
Ausgesprochen begeistert grüßt Euch alle von der Insel Losinj !     Dorit










8























Dank an


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 10:53:59
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Vielen Dank Hans-Peter

für Deine freundliche Antwort.
Ich bin manchmal ein bißchen "schwer von capee".
Dann guck ich halt weiter auf google.

Ein herrliches Sommerwochenende wünscht allen

Anna


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Hans-Peter
Eberl
Gesendet: Samstag, 9. Juni 2007 00:58
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online


hallo,

bin zwar nicht christian, ( unbekannterweise )

aber das blatt ist wohl nicht online verfügbar.
gleiches gilt wohl für alle ( jetzt ) deutschen
messtischblätter.  :-(((


mfg
hans-peter eberl


Anna Fietz schrieb:
> Hallo Christian,
>
> ich hab versucht mit Deinem Link mir die Karte von Calau anzusehen.
> Ich habe zwar die Übersicht bekommen und auch die Nummer 4249
> herausgefunden, aber nicht wie ich die Karte sehen kann.
> Kann ich das nur dort im Hause ? Welche Karten kann man da online sehen?
> wie?
>
> Gruß Anna
>
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Quassowski Kartei Band T zu Tomuschat

Date: 2007/06/09 11:06:05
From: Maria <bienehummel(a)gmx.de>

Hallo Bernhard!
nein, ich hab noch nichts erfahren.
wäre es denn möglich diese seite zu scannen und per mail zu schicken?
liebe grüße,
maria


----- Original Message ----- 
From: "Bernhard Heinrich" <mail(a)be-heinrich.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 10:00 AM
Subject: Re: [OWP] Quassowski Kartei Band T zu Tomuschat


Hallo Maria
es ist etwa eine Seite in der Kartei (ähnliche Schreibweisen eingeschlossen)
Hattest Du schon eine Rückmeldung?

----- Original Message -----
From: "Maria" <bienehummel(a)gmx.de>
Sent: Friday, June 08, 2007 6:49 AM

Könnte mir jemand den großen Gefallen tun,
und in der Quassowski Kartei in Band T Seite 170
unter dem Namen Tomuschat nachschauen,
und mir mitteilen, was dort steht?

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 11:22:18
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Vielen Dank Günther,

Die Übersichten sind wirklich schön, um einen schnellen Überblick über unser
Listengebiet zu bekommen.
Ich wollte aber mal ein bißchen ausbrechen !!!
Und suchte solch eine schöne Karte für Calau in Brandenburg.
In OWP bin ich z.Z. im Bereich 1680/81 bis 198o/81
tätig.
Interessieren würde mich noch 1982-84
und von der südlichen Karte 3453.

Sommerliche Grüße sendet

Anna



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Günter
Mielczarek
Gesendet: Samstag, 9. Juni 2007 10:28
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Anna,

auf den Internetseiten
http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_N
ordpolen.jpg
und
http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_S
uedpolen-Tschechien.jpg
findest Du Uebersichtskarten für die Messtischblaetter.
Eine Karte 4249 habe ich dort allerdings nicht gefunden.
Wenn Du mir schreibst welche dieser Karten Du benoetigst, schicke ich gerne
die direkten Links.

Es gruesst ganz herzlich
Günter ( Mielczarek )
www.mielczarek.de
Private Ahnenforschung
www.unsere-ahnen.de
Ahnenforschung in Polen mit über 100 aktuellen Karten von Polen sowie
Abschrift Gemeindelexikon und Spezialkreiskarten der ehemaligen Provinz
Posen.
*NEU* Mit Linkliste zu Digitalen Büchern etc.


----- Original Message -----
From: "Anna Fietz" <annafietz(a)gmx.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 10:33 PM
Subject: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Christian,

ich hab versucht mit Deinem Link mir die Karte von Calau anzusehen.
Ich habe zwar die Übersicht bekommen und auch die Nummer 4249
herausgefunden, aber nicht wie ich die Karte sehen kann.
Kann ich das nur dort im Hause ? Welche Karten kann man da online sehen?
wie?

Gruß Anna


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] noch einmal BEWER

Date: 2007/06/09 11:38:24
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Dorit,
hier ist eine Schilderung zu lesen:
- Beheim-Schwarzbach, Max: Colonisatorisches aus Ostpreußen



Friesen wurden wegen ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten angeworben. Ost- und Westpreußen bestand damals aus Sümpfen und (teilweise) tiefen Dschungeln. Die Prußen waren zur Trockenlegung aus religiösen Gründen nicht geeignet, da die Natur als heilig galt und unter Tabu stand. Sie galten als unzuverlässig und weigerten sich einfach. Bzw. wenn sie mit Hand anlegten, passierte es oft, dass sie mit Schlaganfall oder Herzinfarkt neben den gefällten Baum fielen. Der Tabubruch wirkt auf einen Gläubigen psychosomatisch.



- Mannhardt, Wilhelm: Letto-Preussische Götterlehre, Lettisch-Literärische Gesellschaft, Riga 1936

- Bertuleit, H.: Das Religionswesen der alten Preussen mit litauisch-lettischen Paral­le­len, in Sitzungsbericht d. Altertumsgesellschaft Prussia, H. 25 Kbg 1924 (Kbg.)



Den Friesen traute man die Trockenlegung zu. Allerdings ist "Friesen" ein Sammelbegriff. Darunter fielen Schleswig-Holsteiner, Ostfriesen, Emsländer, Münsterländer, Holländer (Mennoniten) usw. Da können auch Luxemburger mit reingerutscht sein, zumal es ja auch Nordfranzosen nach Ostpreußen zog.

Beate









----- Original Message ----- From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 10:37 AM
Subject: [OWP] noch einmal BEWER


Bedanken
möchte ich mich auch bei Michael für seine Westfalen - Theorie, bei Beate
mit ihren Engländern und Luxemburgern ( warum glauben sie an eine Friesen-
Herkunft der Siedlerfamilie ? )









8























Dank an

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 917 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] noch einmal BEWER

Date: 2007/06/09 12:19:13
From: Waltraud Pallasch <Kurt.Pallasch(a)t-online.de>

Hallo Liste,

Beate schreibt: "zumal es ja auch Nordfranzosen nach Ostpreußen zog."

Aus dem Krummen Elsaß sind BIEBER nach Nordamerika
ausgewandert, vielleicht sind auch welche nach
Ostpreußen? - Im KB Klein Jerutten erscheint der
Name BI(E)BER, bei einer Frau las ich mal "BIBROWNA".

Schönes Wochenende
Waltraud (Pallasch)


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 12:42:37
From: Hans-Peter Eberl <EDV-Services(a)T-Online.de>

hallo,

hier die links :

3453 bei geogreif

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/3453Cuestrin.jpg>

1982 - 1984 in besserer auflösung

<http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26>

die spitzen klammern gehören natürlich nicht zum link !

mfg
hans-peter eberl





Anna Fietz schrieb:
Vielen Dank Günther,

Die Übersichten sind wirklich schön, um einen schnellen Überblick über unser
Listengebiet zu bekommen.
Ich wollte aber mal ein bißchen ausbrechen !!!
Und suchte solch eine schöne Karte für Calau in Brandenburg.
In OWP bin ich z.Z. im Bereich 1680/81 bis 198o/81
tätig.
Interessieren würde mich noch 1982-84
und von der südlichen Karte 3453.

Sommerliche Grüße sendet

Anna

Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 12:57:05
From: Günter Mielczarek <ahnen(a)mielczarek.de>

Nachtrag:
Achtung: Habe ich leider auch erst jetzt gesehen. Die Dateien sind leider sehr gross.
Nordpolen ca. 7,1 MB
Suedpolen ca. 6,6 MB
Download ist sicherlich nur mit DSL sinnvoll.

Es gruesst ganz herzlich
Günter ( Mielczarek )


----- Original Message ----- From: "Günter Mielczarek" <ahnen(a)mielczarek.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 10:28 AM
Subject: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Anna,

auf den Internetseiten
http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_Nordpolen.jpg
und
http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_Suedpolen-Tschechien.jpg
findest Du Uebersichtskarten für die Messtischblaetter.
Eine Karte 4249 habe ich dort allerdings nicht gefunden.
Wenn Du mir schreibst welche dieser Karten Du benoetigst, schicke ich gerne
die direkten Links.

Es gruesst ganz herzlich
Günter ( Mielczarek )
www.mielczarek.de
Private Ahnenforschung
www.unsere-ahnen.de
Ahnenforschung in Polen mit über 100 aktuellen Karten von Polen sowie
Abschrift Gemeindelexikon und Spezialkreiskarten der ehemaligen Provinz
Posen.
*NEU* Mit Linkliste zu Digitalen Büchern etc.


----- Original Message ----- From: "Anna Fietz" <annafietz(a)gmx.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 10:33 PM
Subject: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Christian,

ich hab versucht mit Deinem Link mir die Karte von Calau anzusehen.
Ich habe zwar die Übersicht bekommen und auch die Nummer 4249
herausgefunden, aber nicht wie ich die Karte sehen kann.
Kann ich das nur dort im Hause ? Welche Karten kann man da online sehen?
wie?

Gruß Anna


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 15:25:45
From: André Pardon <andreaspardon(a)skynet.be>

Hallo,

Kan Jemand mir die Karte 1392 von Tapiau Sehen lassen?

Herzlichen dank im voraus.
Grüsse,
André Pardon


----- Original Message ----- From: "Hans-Peter Eberl" <EDV-Services(a)T-Online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 12:41 PM
Subject: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online


hallo,

hier die links :

3453 bei geogreif

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/3453Cuestrin.jpg>

1982 - 1984 in besserer auflösung

<http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26>

die spitzen klammern gehören natürlich nicht zum link !

mfg
hans-peter eberl





Anna Fietz schrieb:
Vielen Dank Günther,

Die Übersichten sind wirklich schön, um einen schnellen Überblick über unser
Listengebiet zu bekommen.
Ich wollte aber mal ein bißchen ausbrechen !!!
Und suchte solch eine schöne Karte für Calau in Brandenburg.
In OWP bin ich z.Z. im Bereich 1680/81 bis 198o/81
tätig.
Interessieren würde mich noch 1982-84
und von der südlichen Karte 3453.

Sommerliche Grüße sendet

Anna
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



--
No virus found in this incoming message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.5.472 / Virus Database: 269.8.7/829 - Release Date: 2/06/2007 17:26




Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 15:46:00
From: Hans-Peter Eberl <EDV-Services(a)T-Online.de>

hallo dito,

wo ist das problem ??

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484

und die entspr karte auswählen .....

mfg
hans-peter eberl



André Pardon schrieb:
Hallo,

Kan Jemand mir die Karte 1392 von Tapiau Sehen lassen?

Herzlichen dank im voraus.
Grüsse,
André Pardon


----- Original Message ----- From: "Hans-Peter Eberl" <EDV-Services(a)T-Online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 12:41 PM
Subject: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online


hallo,

hier die links :

3453 bei geogreif

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/3453Cuestrin.jpg>

1982 - 1984 in besserer auflösung

<http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26>

die spitzen klammern gehören natürlich nicht zum link !

mfg
hans-peter eberl

[OWP] Evangelisches Zentralarchiv in Berlin

Date: 2007/06/09 16:32:04
From: Peter Bardischewski <peter.bardischewski(a)freenet.de>

Liebe Listenfreunde,

in den Beständen des Evangelichen Zentralarchives wird unter Sensburg, Kreis Sensburg/Ostpreußen von Stadt- und Landgemeinden gesprochen. Kann mir jemand sagen, welche Landgemeinden damit angesprochen sind?

Gruß
Peter (Bardischewski)

Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 17:18:10
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Das Problem ist, dass gerade 1392 Tapiau nicht aufgelistet wird. Beim
manuellen Verändern einer anderen Karte kommt error.
mfG
Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Hans-Peter
Eberl
Gesendet: Samstag, 9. Juni 2007 15:45
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online


hallo dito,

wo ist das problem ??

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484

und die entspr karte auswählen .....

mfg
hans-peter eberl



André Pardon schrieb:
> Hallo,
>
> Kan Jemand mir die Karte 1392 von Tapiau Sehen lassen?
>
> Herzlichen dank im voraus.
> Grüsse,
> André Pardon
>
>
> ----- Original Message -----
> From: "Hans-Peter Eberl" <EDV-Services(a)T-Online.de>
> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Saturday, June 09, 2007 12:41 PM
> Subject: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online
>
>
>> hallo,
>>
>> hier die links :
>>
>> 3453 bei geogreif
>>
>>
<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/345
3Cuestrin.jpg>
>>
>> 1982 - 1984 in besserer auflösung
>>
>> <http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26>
>>
>> die spitzen klammern gehören natürlich nicht zum link !
>>
>> mfg
>> hans-peter eberl
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Die Garde in Potsdam

Date: 2007/06/09 17:56:46
From: Irmi Gegner-Sünkler <gegner-suenkler(a)t-online.de>

Liebe Mitforscher -

sowohl mein Großvater (*1886 in Landsberg, Pr. Eylau als auch dessen
Großvater(*1822 in Worienen, Pr. Eylau) haben bei der Garde in Potsdam
gedient.

Über meinen Großvater weiß ich, daß er beim Königin Elisabeth
Garde-Grenadier-Regiments Nr.3 (in Potsdam stationiert) diente und im 1.
Weltkrieg in Gorlice Tarnow fiel.

Beim Eheeintrag seines Großvaters (1850 in Heilsberg) ist lediglich
vermerkt: "Hat bei der Garde in Postdam gedienet".


Ich würde gern Folgendes dazu wissen:

- konnte man sich bei diesen Garde-Regimentern freiwillig melden?

- mußten besondere Voraussetzungen erfüllt sein, um dort genommen zu 	
werden?

Gruß von Irmi
-- 
----------------------------
www.gegner-suenkler.de
----------------------------
www.natangen.de
----------------------------
www.genealogie-tagebuch.de

Re: [OWP] noch einmal BEWER

Date: 2007/06/09 18:02:11
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Waltraud,
es kann sich auch manchmal um eine Übersetzung aus dem Polnischen oder Baltischen ins Plattdeutsche handeln. Die Annäherungs an die deutsche Kultur erfolgte meist über die plattdeutsche Sprache.

Gerullis gibt zum Fluss Bewer folgende Schreibweisen an: Bybir, Bebir, Behwer, Bebra, Bober, Bobr; pr. bebrus "Biber". "Die Formen Bewer, Bybir sind germanisiert, Bober polonisiert".

Beate




----- Original Message ----- From: "Waltraud Pallasch" <Kurt.Pallasch(a)t-online.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 12:10 PM
Subject: Re: [OWP] noch einmal BEWER


Hallo Liste,

Beate schreibt: "zumal es ja auch Nordfranzosen nach Ostpreußen zog."

Aus dem Krummen Elsaß sind BIEBER nach Nordamerika
ausgewandert, vielleicht sind auch welche nach
Ostpreußen? - Im KB Klein Jerutten erscheint der
Name BI(E)BER, bei einer Frau las ich mal "BIBROWNA".

Schönes Wochenende
Waltraud (Pallasch)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 922 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] Die Garde in Potsdam

Date: 2007/06/09 18:36:16
From: Reinhard J. Freytag <Reinhard.Freytag(a)t-online.de>

Hallo Irmi, 
google mal mit
Königin Elisabeth Garde-Grenadier-Regiments Nr.3
Es gibt ein Buch über die Geschichte dieses Regimentes.
- 
___________________________________________________
In der Genealogie ist ein Schritt rückwärts
ein Schritt vorwärts

Schöne Grüsse aus unserer
Universitätsstadt Göttingen
Reinhard J. Freytag
genealogie(a)freytag-immo.de


-----Original Message-----
> Date: Sat, 09 Jun 2007 17:58:33 +0200
> Subject: [OWP] Die Garde in Potsdam
> From: gegner-suenkler(a)t-online.de (Irmi Gegner-Sünkler)
> To: OW-Preussen-L 

> Liebe Mitforscher -
> 
> sowohl mein Großvater (*1886 in Landsberg, Pr. Eylau als
auch dessen
> Großvater(*1822 in Worienen, Pr. Eylau) haben bei der
Garde in Potsdam
> gedient.
> 
> Über meinen Großvater weiß ich, daß er beim Königin
Elisabeth
> Garde-Grenadier-Regiments Nr.3 (in Potsdam stationiert)
diente und im
> 1.
> Weltkrieg in Gorlice Tarnow fiel.
> 
> Beim Eheeintrag seines Großvaters (1850 in Heilsberg) ist
lediglich
> vermerkt: "Hat bei der Garde in Postdam gedienet".
> 
> 
> Ich würde gern Folgendes dazu wissen:
> 
> - konnte man sich bei diesen Garde-Regimentern freiwillig
melden? 
> - mußten besondere Voraussetzungen erfüllt sein, um dort
genommen zu
> werden?
> 
> Gruß von Irmi
> --
> ----------------------------
> www.gegner-suenkler.de
> ----------------------------
> www.natangen.de
> ----------------------------
> www.genealogie-tagebuch.de
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 




[OWP] "Friesen" - Infos von Beate

Date: 2007/06/09 19:04:28
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Liebe Beate!
Recht herzlichen Dank für die interessanten Ausführungen über Pruzzen und
Friesen und die Literaturangaben.
Viele Grüße!    Dorit


Re: [OWP] Die Garde in Potsdam

Date: 2007/06/09 19:31:21
From: Irmi Gegner-Sünkler <gegner-suenkler(a)t-online.de>

Danke, Reinhard -

das weiß ich wohl. Ich hab dieses Buch sogar selbst. Aber meine Fragen
werden darin leider nicht beantwortet.

Gruß von Irmi
-- 
----------------------------
www.gegner-suenkler.de
----------------------------
www.natangen.de
----------------------------
www.genealogie-tagebuch.de

Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 19:35:53
From: Sternensohn74 <sternensohn74(a)web.de>

Hallo Anna,

Taipau wird (fehlerhafterweise) nicht zwischen 1391 und 1393 einsortiert, hier der Deep-Link:

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/1392Tapiau(Ostpr).jpg

Gruß
Marcus


----- Original Message ----- From: "Anna Fietz" <annafietz(a)gmx.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 5:18 PM
Subject: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Das Problem ist, dass gerade 1392 Tapiau nicht aufgelistet wird. Beim
manuellen Verändern einer anderen Karte kommt error.
mfG
Anna



Re: [OWP] [Pom] Orte, Friedheim,Kreis Wirsitz

Date: 2007/06/09 19:44:14
From: Stephan Hennig <mailing_list(a)arcor.de>

[Kopie an pommern-L(a)genealogy.net, ow-preussen-l(a)genealogy.net,
posen-l(a)genealogy.net]

Stephan Hennig schrieb:
> Dieter Schadow schrieb:
> 
>> Brogowo
> 
> Diese Orte habe ich nicht gefunden.

Im Archiv der posen-l-Liste habe ich einen Hinweis darauf gefunden, dass
es sich dabei um Brostowo, einen älteren Namen Friedheims, handeln
könnte
<URL:http://list.genealogy.net/mailman/archiv/posen-l/2006-03/msg00057.html>.

Kennt jemand dafür Belegquellen?   Ich war zwar schon in Friedheim, kann
die unten verlinkte Ansicht Brostowos örtlich jedoch nicht zuordnen.

Viele Grüße
Stephan Hennig



> Sommerfeld - Galowo, Neudorf, Brostowo - war: Re: [Posen-L] TESKE und MITTELSTAEDT, KRIENKE und GLAESMANN
> Date: 2006/03/10 19:05:53
> From: Matthias Theiner <m.theiner(a)gmx.de>
> 
> Hallo Dieter,
> 
> das mit der Kreiszugehörigkeit vor 1815 ist so ein Problem.
> Die Kreise nach unserem Verständnis gibt es laut des Vertrages
> zwischen Preußen und Rußland erst seit Mai 1815.
> 
> Siehe dazu: www.territorial.de
> Dort auch alle Veränderungen in den jeweiligen Kreisen
> und entsprechende Ortsverzeichnisse (allerdings für spätere
> Jahre).
> 
> Laut den entsprechenden Ortslisten für die einzelnen
> Kreise gab es "Neudorf" tatsächlich in den beiden Kreisen
> Cazrnikau und Samter, so dass eine mögliche Wanderung
> der Sommerfelds durchaus wahrscheinlich wäre.
> 
> Brostowo - später Friedheim - liegt in Kreis Wirsitz
> Einen alten Stich des Ortes gibt es über
> http://www.zlb.de/digitalesammlungen/SammlungDuncker/13/756%20Brostowo.pdf
> Dort auch eine Beschreibung der wechselnden Herrschafts-
> verhältnisse.
> 
> Gruß aus dem Reemstal bei Stuttgart
> 
> Matthias (E. Theiner)
> *************************
> m.theiner at gmx.de
> *************************
> 
>>----- Original Message ----- 
>>From: "Dieter Sommerfeld" <dieter-sommerfeld(a)arcor.de>
>>To: <posen-l(a)genealogy.net>
>>Sent: Friday, March 10, 2006 1:01 PM
>>Subject: WG: [Posen-L] TESKE und MITTELSTAEDT, KRIENKE und GLAESMANN
>>
>>...
>>Kinder von
>>Gottfried SOMMERFELD / ANNA MARIA MITTELSTÄDT:
>>...
>>Anmerkung:
>>Da als Ereignis-Orte mal Galowo, Kreis Samter,
>>Neudorf, Kreis Czarnikau wie auch Kreis Samter,
>>angegeben wurde und Brostowo schließlich ohne
>>Kreisangabe genannt werden, wäre ich hier für eine
>>klarere Kreiszugehörigkeit der genannten Orte sehr
>>dankbar.
>>...


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 20:07:56
From: Hans-Peter Eberl <EDV-Services(a)T-Online.de>

hallo,

tatsächlich, merkwürdig ...
wie auch immer, ich habe sie, war wohl schnell genug :-)))
wie machen wirs ?

mfg
hans-peter eberl



Anna Fietz schrieb:
Das Problem ist, dass gerade 1392 Tapiau nicht aufgelistet wird. Beim
manuellen Verändern einer anderen Karte kommt error.
mfG
Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Hans-Peter
Eberl
Gesendet: Samstag, 9. Juni 2007 15:45
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online


hallo dito,

wo ist das problem ??

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484

und die entspr karte auswählen .....

mfg
hans-peter eberl

Re: [OWP] [Pom] Orte, Friedheim,Kreis Wirsitz

Date: 2007/06/09 20:24:52
From: Matthias Theiner <m.theiner(a)gmx.de>

Hallo Stephan Hennig,

meine damalige Erklärung war vielleicht etwas
missverständlich. Unter  www.territorial.de
heißt es bei Veränderungen "Kreis Wirsitz"
    ************************
        Stadt Friedheim
        1. 1. 1874
        Der Ortspolizeibezirk Miasteczko umfaßt die
        Stadtgemeinde Miasteczko (1 Stadtgemeinde).
        Es gilt die Städte-Ordnung für die sechs östlichen
        Provinzen der Preußischen Monarchie vom
        30. 5. 1853.
        1875?
        Umbenennung der Stadtgemeinde Miasteczko in
        Friedheim.
        1. 1. 1908
        Der Ortspolizeibezirk Friedheim umfaßt die Stadtgemeinde
        Friedheim (1 Stadtgemeinde).
-->   24. 6. 1915
-->   Eingliederung des Gutsbezirks Brostowo (teilweise)1
        aus dem Polizeidistrikt Weißenhöhe in die Stadtgemeinde
        Friedheim;
        Eingliederung der Stadtgemeinde Friedheim (teilweise)2
        in den Gutsbezirk Grabau im Polizeidistrikt Wissek.
*******************
und damit Aufgehen des Gutsbezirks in die Stadt Friedheim.

Der Link
http://www.zlb.de/digitalesammlungen/SammlungDuncker/13/756%20Brostowo.pdf
zeigt offensichtlich das Rittergut Brostowo (siehe dazu auch die
entsprechende Beschreibung auf der 2. Seite der pdf-Datei)

Gruß aus dem Remstal

Matthias (E. Theiner)

*************************

----- Original Message ----- 

><URL:http://list.genealogy.net/mailman/archiv/posen-l/2006-03/msg0005
7.html>.
>
>Kennt jemand dafür Belegquellen?   Ich war zwar schon in Friedheim,
kann
>die unten verlinkte Ansicht Brostowos örtlich jedoch nicht zuordnen.


Re: [OWP] [Pom] Orte, Friedheim,Kreis Wirsitz - Lage

Date: 2007/06/09 20:35:47
From: Matthias Theiner <m.theiner(a)gmx.de>

Hallo Stephan Hennig,

noch ein Nachtrag zur Lage der Örtlichkeiten:
    Gut Brostowo siehe TK 25 Wissek

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/2868Wissek.jpg
    (in der Südwestecke des Kartenblattes)
    Friedheim siehe TK 25 Samotschin

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/2968Samotschin.jpg
    (in der Nordwestecke des Kartenblattes)

Gruß aus dem Remstal

Matthias E. Theiner


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 22:02:58
From: Karen Grossart <karen(a)grossart.net>

Greetings,
With my limited knowledge of German, I think that I have followed
the theme of these posts.   There are detailed maps of various
town / Kreis / areas available for download from the "Greifswalder
Digitalen Bibliothek."   And some links for specific maps were
provided, for example, one for Taipau recently.
Could someone help me to understand what provinces are covered and
how to find the maps in which I am interested?
Thanks for any help,
Karen Grossart
Palos Heights, Illinois, USA


-----Original Message-----
From: Hans Christoph Surkau
Sent: Wednesday, June 06, 2007 12:36 AM
Guten Morgen Herr Trutnau,
geben Sie einfach nur http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif
ein und
klicken Sie sich dann weiter durch, das funktioniert.

Mit freundlichen Grüssen aus dem schönen Münsterland
Hans-Christoph Surkau




Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 22:51:19
From: Hans-Peter Eberl <EDV-Services(a)T-Online.de>

hello,

there are two overview maps :

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_Nordpolen.jpg>


<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_Suedpolen-Tschechien.jpg>

then, if you know the number, you can take it from here :

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484>

but you must see the term " Blatt ansehen ",
otherwise you cannot take them. ( not online )

ok ?  and good luck

grettings
hans-peter eberl



Karen Grossart schrieb:
Greetings,
With my limited knowledge of German, I think that I have followed
the theme of these posts.   There are detailed maps of various
town / Kreis / areas available for download from the "Greifswalder
Digitalen Bibliothek."   And some links for specific maps were
provided, for example, one for Taipau recently.
Could someone help me to understand what provinces are covered and
how to find the maps in which I am interested?
Thanks for any help,
Karen Grossart
Palos Heights, Illinois, USA



Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/09 23:03:54
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

Herzlichen Dank Markus ,

ich hoffe Andre hat mitgelesen.

Grüße Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces+annafietz=gmx.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+annafietz=gmx.de(a)genealogy.net]Im Auftrag
von Sternensohn74
Gesendet: Samstag, 9. Juni 2007 19:36
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Anna,

Taipau wird (fehlerhafterweise) nicht zwischen 1391 und 1393 einsortiert,
hier der Deep-Link:

http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/1392
Tapiau(Ostpr).jpg

Gruß
Marcus


----- Original Message -----
From: "Anna Fietz" <annafietz(a)gmx.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 5:18 PM
Subject: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Das Problem ist, dass gerade 1392 Tapiau nicht aufgelistet wird. Beim
manuellen Verändern einer anderen Karte kommt error.
mfG
Anna


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] WILLUTZKI

Date: 2007/06/10 00:01:00
From: Peter Baum <Peter.Baum(a)gmx.net>

Hallo Herr Willutzki,

ich habe einen Eintrag im KB Schwarzstein,Kreis Rastenburg(keine 
Verwandtschaft):

Carl WILUTZKI, Maurer in Eichmedien,jetzt Neu-Rosenthal,So.d.Bes.Martin W. 
in Kruglanken,62 Jahre ev. oo 4.3.1898 Schwarzstein:
Wittwe Marie LASOGGA geb.Jorzyk aus Neu- Rosenthal,To.d.Bes.Johann J.,46 
Jahre ev.

am 29.5.1933 stirbt dann die o.g.Wittwe (Marie WILLUTZKI geb.Jorzig) aus 
Neu-Rosenthal im Alter von 82 Jahren. Sie wurde am 1.6.1933 beerdigt.


Außerdem wird  im Vertriebenenverzeichnis des Kreises Gerdauen unter 
Stadt Gerdauen
eine Brigitte WILLUTZKI in whft 2300 Kiel,Olshausenstr.1 
eine Kaethe und Gertrud WILLUTZKI in whft 7402 Kirchenstettlinsfurt,Peter 
Imhofstr.40
erwähnt.



Vielleicht hilft es Ihnen weiter,würde mich freuen.

Viele Grüße

Peter Baum

    
-- 
Ist Ihr Browser Vista-kompatibel? Jetzt die neuesten 
Browser-Versionen downloaden: http://www.gmx.net/de/go/browser

Re: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate

Date: 2007/06/10 00:26:11
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Dorit,
wo wir schon mal bei Infos sind: die Schreibweise Pruzzen ist falsch. Ich habe schon mal darüber geschrieben. Man schrieb im Mittelalter ein s ähnlich wie Sütterlin (ich glaube, jemand hat mir erklärt, dass es tiefgezogen oder so heißt). Stell dir bitte 33 tiefer gestellt vor. Damals schrieb man auch "e33en", "Wa33er" und eben "Pru33en". Ich glaube, niemand würde heute ezzen oder Wazzer schreiben. Die Balten kennen keine scharfen Laute. Vielleicht hast du noch die weiche singende Sprache deiner Altvorderen im Ohr. Der Eigenname ist Prusai, wobei auf dem u ein waagerechter Dehnungsstrich vorgestellt werden muss und das s im Baltischen wie unser ss oder ß gesprochen wird, wogegen z wie unser s in summen, sausen gesprochen wird.
Richtig ist also Prußen oder Pruhssen.
Beaze


----- Original Message ----- From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 7:04 PM
Subject: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate


Liebe Beate!
Recht herzlichen Dank für die interessanten Ausführungen über Pruzzen und
Friesen und die Literaturangaben.
Viele Grüße! Dorit

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 929 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



Re: [OWP] Religion der Prußen; war: noch einmal BEWER

Date: 2007/06/10 00:41:19
From: yvonne storek <yvonne.storek(a)t-online.de>

>>-   Mannhardt, Wilhelm: Letto-Preussische Götterlehre,
Lettisch-Literärische
Gesellschaft, Riga 1936
-  Bertuleit, H.: Das Religionswesen der alten Preussen mit
litauisch-lettischen Paral­le­len, in Sitzungsbericht d.
Altertumsgesellschaft Prussia, H. 25 Kbg 1924  (Kbg.)

Hallo Beate,
passend zum Thema Religion der Prußen, im Volltext zu lesen:
http://www.google.de/books?id=OXfuqdlVlfAC&pg=PA1&dq=slawischen+Mythus

Freundliche Grüße
Yvonne Storek









[OWP] suche Familie Klose

Date: 2007/06/10 01:02:25
From: neustadt <neustadt(a)tds.net>

Ich suche die Family  von Olga Klose. sie war verheiratet mit Heinrich  Krüger.
Heinrich Kruger war der sohn Peter Gottlieb Kruger. von Russland ausgewandert  circa 1919 .
Und nach Lancaster ,PA in 1923 von Deutschland.
Meine mutter war Susanna Krüger Neustaedter.

IIch bin John K Neustadter                 neustadt(a)tds.net

Re: [OWP] EZA Sensburg

Date: 2007/06/10 01:03:00
From: Heinz Muhsal <Heinz.Muhsal(a)t-online.de>

"Peter Bardischewski" <peter.bardischewski(a)freenet.de> schrieb:
> Liebe Listenfreunde,
> 
> in den Beständen des Evangelichen Zentralarchives wird unter Sensburg, Kreis Sensburg/Ostpreußen von Stadt- und Landgemeinden gesprochen. Kann mir jemand sagen, welche Landgemeinden damit angesprochen sind?


Lieber Peter,

laut "Gemeindelexikon für das Königreich Preußen", Sonderschrift des Vereins für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e.V, Nr. 102, gehören folgende Landgemeinden zum evangl. Kirchspiel Sensburg:

Alt Bagnowen
Alt Muntowen
Bagnowenwolka
Grabowen
Jakobsdorf
Karwen
Klein Bagnowen
Krummendorf
Mertinsdorf
Neu Bagnowen
Neu Muntowen
Polschendorf
Proberg
Wiersbau

Gutsbezirke:

Bagnower Wald
Bieberstein


Viele Grüße

Heinz (Muhsal)


Übrigens bietet unser obengenannter Verein auch Bücher zum Verkauf an. Welche Bücher vorrätig sind findet man unter

http://www.vffow.de/

Wir freuen uns auch über neue Mitglieder oder Spenden.

Re: [OWP] Religion der Prußen; war: noch einmal BEWER

Date: 2007/06/10 01:09:51
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Yvonne,
danke für den Tipp. Ich freu mich immer wieder über Anregungen, zumal wenn ich nicht umständlich über die Fernleihe was besorgen muss.

Beate


----- Original Message ----- From: "yvonne storek" <yvonne.storek(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, June 10, 2007 1:15 AM
Subject: Re: [OWP]Religion der Prußen; war: noch einmal BEWER



-   Mannhardt, Wilhelm: Letto-Preussische Götterlehre,
Lettisch-Literärische
Gesellschaft, Riga 1936
-  Bertuleit, H.: Das Religionswesen der alten Preussen mit
litauisch-lettischen Paral­le­len, in Sitzungsbericht d.
Altertumsgesellschaft Prussia, H. 25 Kbg 1924  (Kbg.)

Hallo Beate,
passend zum Thema Religion der Prußen, im Volltext zu lesen:
http://www.google.de/books?id=OXfuqdlVlfAC&pg=PA1&dq=slawischen+Mythus

Freundliche Grüße
Yvonne Storek

--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 929 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



[OWP] Identität

Date: 2007/06/10 08:16:01
From: Konrad Domnick <K.Domnick(a)gmx.net>

Hallo Ostpreußen - Forscher,
in einem Buch über die Stadt Wormditt fand ich den Namen Josef Domnick aus Gr. Köllen. Er war um 1940 ein Vorstandsmitglied der Ermländischen Zentralkasse, Wormditt. Eine Mitarbeiterin hieß Margarete Domnick. Wer kennt die erwähnten Personen?

Mit freundlichen Grüßen
Konrad (Domnick)

[OWP] verschied. Namen aus Dirschau ff.

Date: 2007/06/10 08:52:33
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen etwas trüben Sonntagmorgen
   Hier sind wieder einige Namen und Daten aus dem KB
   1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
             Dirschau und Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
             ---
    15o/43   Jgs. Friedrich KOSTOWSKI  Maurer         26 Jahre
             OO 6. Febr. 187o   /beide aus Liebschau
             Jgfr. Franziska WISOKA                   17 Jahre
             ---
    15o/48   Jgs. Johann NEUMANN                      27 Jahre
             OO 3. Juli 187o    /beide aus Stenzlau
             Jgfr. Rosalia WIESNIEWSKA                23 Jahre
             ---
    151/     Jgs. Jacob NEUMANN   Schmied             28 Jahre
             OO 3o. Okt. 187o   /beide aus Stenzlau
             Jgfr. Maria WODKOWSKA                    25 Jahre
             ---
    153/2    Wwer Johann Albrecht SCHULZ Zimmerpolier 28 Jahre
             OO 24. Jan. 1871   /aus Hohenstein
             Jgfr. Bertha MEISSNER                    23 Jahre
             ---
    154/16   Jgs. Joseph JASZYNSKI  aus Dirschau      32 Jahre
             OO 18. Juni 1871   /Trauung in Subkau
             Jgfr. Euprosina BLUM                     26 Jahre
             ---
    154/17   Jgs. Franz ZELEWSKI   b.aus Danzig       28 Jahre
             OO 18. Juni 1871   /Trauung in Danzig
             Jgfr. Hermine ZAMEK                      21 Jahre
             ---
    154/18   Wwer Johann REKCIN                       38 Jahre
             OO 16. Juli 1871   /beide aus Zeisgendorf
             Jgfr. Augustine BEYER                    29 Jahre
             ---
    154/22   Jgs. Martin OWCIENIECKI                  24 Jahre
             OO 6. Aug. 1871    /beide aus Stangenberg
             Wwe Florentine BLIWICZ                   25 Jahre
             ---
    154/24   Jgs. Franz ENGLER                        27 Jahre
             OO 2o. Aug. 1871   /beide aus Dirschau
             Jgfr. Maria OMIECZYNSKA                  25 Jahre
             ---
    156/43   Jgs. Julius HORN evgl. Inspektor         43 Jahre?
             OO 28. Nov. 1871   /beide aus Kniebau? 
             unverehel. Antonie KOZLOWSKA             22 Jahre
             ---
    156/51   Jgs. Martin GOLABIEWSKI Schuhmacher      26 Jahre
             OO 12. Sept. 1871  /beide aus Rukoczyn
             Jgfr. Rosalia RICHTER                    21 Jahre
             ---
    156/56   Jgs. August WICHEWICZ  Arb.              28 Jahre
             OO 19. Nov. 1871   /beide aus Rukoczyn
             Jgfr. Catharina WRUBLEWSKA               21 Jahre
             ---
    157/57   Jgs. Michael KRUEGER  Maurer             25 Jahre
             OO 19. Nov. 1871   /beide aus Liebschau
             Jgfr. Josephine GRENTZ                   22 Jahre
             ---
   Ich wünsche noch einen richtig schönen Tag    Herta


             
    


Re: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate

Date: 2007/06/10 09:30:50
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Hallo 'Beaze',

Dein kleiner Verschreiber passt perfekt als Einstieg zu dem Thema s-Laute,
denn die mittelhochdeutschen Laute, die durch 'z' und 'geschwänztes z' (das
ist Deine "tiefgezogene 3") in der Schrift dargestellt wurden, waren beide
aus germanisch 't' verschoben. ('z' stand übrigens für den Laut 'ts')

Das 'geschwänzte z' (wirklich ein z mit einem links geöffneten Bogen
darunter, dem "Schwanz") entsprach lautmäßig unserem heutigen 'ß', war also
ein stimmloses 's'. Nach den (allerdings nicht immer und überall geltenden)
Schreibregeln wurde das 'geschwänzte z' im Inlaut nach  K u r z v o k a l
verdoppelt..Nach dem langen 'u' im Wort "Pruu*en" (gesprochen 'Pruußen")
dürfte das 'geschwänzte z' also eigentlich nicht verdoppelt werden. Aber,
s.o., eine Vereinheitlichung von Schreibregeln gab es in früheren Zeiten
nicht. Dieser Hintergrund mag aber auch erklären, warum ich neulich in einer
Mail immer 'prus(s)isch' schrieb (s. auch Eigenname 'Prusai'). Nach
moderneren deutschen Schreibregeln schrieb man dann folgerichtig 'Preußen'
und 'preußisch' und hatte damit den s-Laut richtig wiedergegeben. Zur
Verwirrung trägt eigentlich nur bei, dass diejenigen, die kein 'ß' (auf
ihrer Tastatur) kennen, dies immer durch 'ss' ersetzen, das wiederum nach
den Schreib- und Ausspracheregeln  -  sowohl im Deutschen als auch im
Englischen  -  nicht nach Langvokal stehen kann (oder sollte).

Gruß
Rolf-Peter


----- Original Message ----- 
From: "Szillis-Kappelhoff" <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, June 10, 2007 12:25 AM
Subject: Re: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate


Hallo Dorit,
wo wir schon mal bei Infos sind: die Schreibweise Pruzzen ist falsch. Ich
habe schon mal darüber geschrieben. Man schrieb im Mittelalter ein s ähnlich
wie Sütterlin (ich glaube, jemand hat mir erklärt, dass es tiefgezogen oder
so heißt).
Stell dir bitte 33 tiefer gestellt vor. Damals schrieb man auch "e33en",
"Wa33er" und eben "Pru33en". Ich glaube, niemand würde heute ezzen oder
Wazzer schreiben.
Die Balten kennen keine scharfen Laute. Vielleicht hast du noch die weiche
singende Sprache deiner Altvorderen im Ohr. Der Eigenname ist Prusai, wobei
auf dem u ein waagerechter Dehnungsstrich vorgestellt werden muss und das s
im Baltischen wie unser ss oder ß gesprochen wird, wogegen z wie unser s in
summen, sausen gesprochen wird.
Richtig ist also Prußen oder Pruhssen.
Beaze


----- Original Message ----- 
From: "Dorit-Beate Müller" <muedobel(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, June 09, 2007 7:04 PM
Subject: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate


Liebe Beate!
Recht herzlichen Dank für die interessanten Ausführungen über Pruzzen und
Friesen und die Literaturangaben.
Viele Grüße!    Dorit


-- 
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 929 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] EZA Sensburg

Date: 2007/06/10 10:05:07
From: Peter Bardischewski <peter.bardischewski(a)freenet.de>

Lieber Heinz,

herzlichen Dank für die Informationen.

Mit freundlichen Grüßen
Pete


----- Original Message ----- From: "Heinz Muhsal" <Heinz.Muhsal(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, June 10, 2007 1:02 AM
Subject: Re: [OWP] EZA Sensburg


"Peter Bardischewski" <peter.bardischewski(a)freenet.de> schrieb:
Liebe Listenfreunde,

in den Beständen des Evangelichen Zentralarchives wird unter Sensburg, Kreis Sensburg/Ostpreußen von Stadt- und Landgemeinden gesprochen. Kann mir jemand sagen, welche Landgemeinden damit angesprochen sind?


Lieber Peter,

laut "Gemeindelexikon für das Königreich Preußen", Sonderschrift des Vereins für Familienforschung in Ost- und Westpreußen e.V, Nr. 102, gehören folgende Landgemeinden zum evangl. Kirchspiel Sensburg:

Alt Bagnowen
Alt Muntowen
Bagnowenwolka
Grabowen
Jakobsdorf
Karwen
Klein Bagnowen
Krummendorf
Mertinsdorf
Neu Bagnowen
Neu Muntowen
Polschendorf
Proberg
Wiersbau

Gutsbezirke:

Bagnower Wald
Bieberstein


Viele Grüße

Heinz (Muhsal)


Übrigens bietet unser obengenannter Verein auch Bücher zum Verkauf an. Welche Bücher vorrätig sind findet man unter

http://www.vffow.de/

Wir freuen uns auch über neue Mitglieder oder Spenden.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




[OWP] Zufallsfund: FN Stefanski & FN Pokern und Kuntern

Date: 2007/06/10 11:03:18
From: Volker Walpuski <Reclow(a)gmx.li>

09.06.2007, Hildesheimer Allgemeine Zeitung
Horst Stefanski
* 19.12.1923 Osterode/Ostpreußen
+ 6.6.2007 Cape Coral/Florida
Er war Schwager, Onkel, Großonke.
Susanne Oelschläger für die ganze Familie
Ottbergen im Juni 2007


02.06.2007, Hannoversche Allgemeine Zeitung/Neue Presse
Fern ihrer geliebten Heimat Ostpreußen entschlief unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma
Margarete Kunter geb. Pokern
* 13.2.1913
+ 27.5.2007
Tochter Ilse Weimann geb. Kunter und weitere Familienangehörige
Traueranschrift: Lehrte bei Hannover

-- 
Ist Ihr Browser Vista-kompatibel? Jetzt die neuesten 
Browser-Versionen downloaden: http://www.gmx.net/de/go/browser

[OWP] alte fotos

Date: 2007/06/10 15:49:51
From: Heike Högel <Heike.Hoegel(a)gmx.de>

Hallo zusammen,
ich suche Fotos aus den Jahren 1925 bis 1945 aus Ostpreußen/Westpreußen, am liebsten aus Elbing.
Leider spreche ich kein Polnisch, somit komme ich bei der Internetrecherche nicht mehr weiter.
Mein Vater hat als Junge eine kleinere Fotosammlung gehabt, die er in einfache Rechnungs(?)bücher geklebt hat.
Seine Familie hat bei der Flucht nichts mitgenommen. Keine Wertsachen, keine Haushaltssachen, keine Fotos.
Bilderbände, die es zu kaufen gibt, zeigen nicht das, was er sucht. 
Wer weiß bescheid? Gibt es in Elbing oder Danzig oder Umgebung ein Museum, dass alte Fotos, Fotoalben, Haushaltsgegenstände ausstellt? Und vielleicht einen Museumsführer verkauft? 
Viele Grüße Heike

Re: [OWP] noch einmal BEWER (für Beate)

Date: 2007/06/10 16:21:25
From: Waltraud Pallasch <Kurt.Pallasch(a)t-online.de>

Hallo Beate,

danke für den Hinweis.

Im beschriebenen Fall ist die Sachlage klar:
Männer: BIEBER
Frau des Schultzen BIEBER: BIEBERIN
"normale Frau BIEBER": BI(E)B(E)ROWNA

Schöne Woche
Waltraud

PS: Aus Frau SCHIMMELPFENNIG wurde SCHIMMLFENNIKOWNA :-)






Re: [OWP] alte fotos

Date: 2007/06/10 16:22:45
From: Milko Kretschmann <milko(a)telebyte.nl>


On Jun 10, 2007, at 3:50 PM, Heike Högel wrote:

Hallo zusammen,
ich suche Fotos aus den Jahren 1925 bis 1945 aus Ostpreußen/ Westpreußen, am liebsten aus Elbing. Leider spreche ich kein Polnisch, somit komme ich bei der Internetrecherche nicht mehr weiter. Mein Vater hat als Junge eine kleinere Fotosammlung gehabt, die er in einfache Rechnungs(?)bücher geklebt hat. Seine Familie hat bei der Flucht nichts mitgenommen. Keine Wertsachen, keine Haushaltssachen, keine Fotos.
Bilderbände, die es zu kaufen gibt, zeigen nicht das, was er sucht.
Wer weiß bescheid? Gibt es in Elbing oder Danzig oder Umgebung ein Museum, dass alte Fotos, Fotoalben, Haushaltsgegenstände ausstellt? Und vielleicht einen Museumsführer verkauft?
Viele Grüße Heike

Hallo Heike,

Hier einige Elbing-bezogene Links mit ua alte Foto's:

http://www.hans-pfau-elbing.de/index2.html
http://www.elbing.de/

Mfg,
Milko Kretschmann
Nijmegen, the Netherlands
E milko(a)kretschmann.nl
W http://genealogy.kretschmann.nl

Looking for the following names: DILL, DOBLU(H)N(-IN), GEHRKE, GETZ, GRÜNWALD, HUBNER, KRETSCHMANN, PERCK, SCHIKOWSKI, WILK/WELK/WÖLK, ZANDER in the following areas: ELBING, GROSS-WESTPHALEN (GRAUDENZ), JAESKENDORFF, ECKERSDORFF (EW-PRUSSIA)



Re: [OWP] Hilfe bei Geburtsort

Date: 2007/06/10 16:24:38
From: Regina Dalgas <regina.dalgas(a)arcor.de>

Vielen Dank für den Hinweis auf den Kartenmeister, bin fündig geworden.

Liebe Grüße
Regina (Dalgas)

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces+regina.dalgas=arcor.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+regina.dalgas=arcor.de(a)genealogy.net] Im
Auftrag von Georg Friederici
Gesendet: Samstag, 9. Juni 2007 01:23
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] Hilfe bei Geburtsort

SIEHE "Kartenmeister":
*****************************
German Name Szuggern
Alternate Name 1: Schnuggern

----- Original Message ----- 
From: "Regina Dalgas" <regina.dalgas(a)arcor.de>
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, June 08, 2007 6:31 PM
Subject: [OWP] Hilfe bei Geburtsort



Liebe Listenleser und Ahnenforscher,

ich benötige bitte Hilfe bei der Suche eines Geburtsortes.

Wem ist der Ort  STZUGGERN  ein Begriff?  Ich komme hier leider nicht
weiter.


Mit freundlichen Grüßen
Regina (Dalgas)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] ANNAs Seite

Date: 2007/06/10 18:02:00
From: Anna Fietz <annafietz(a)gmx.de>

An alle,
die in den letzten 14 Tagen versucht haben meine Seite aufzurufen!

Sie geht wieder!!
www.hintergroßsoltholz.de/ahnenforschung-fietz

Und da wir gerade bei der "Eigenwerbung" sind, hier nochmal meine
Suchgebiete.

WP: VITS>VIETZ>FIETZ /von Tiegenort bis Fischau
    BIERWOLF,-wulf/ von Steegen bis Neuheide
    dazu die angeheirateten
    GRUENWALDT, GOEDTKE, HANNMANN, GROSNICK,
    RADTKE, HINZ, REINCKE .......usw..........
OP-Pr.Holland: Hermsdorf, Briensdorf
    TEUCHERT, DOEBEL, NEUBER
OP-Tilsit/Ragnit und ?
    Lobellen, Wischsteiken, Sporrginnen
    HAGEL, BAIHLER/BACHLER
NM-Kietz-Küstrin:     BERCKNER um 1840-1870
BR-Calau: Kalau,Buckow
     KALTSCHMIDT, PISCHA, MATHO, MROS
Litauen: Kalvarija     DITTMANN um 1800-1900
Ukraine-Galizien: Korolovka/Zalesczyki
     MOROS, MELNIK um 1850

Also schaut ruhig mal rein. Für Verbesserungs-vorschläge bin ich auch immer
zu haben (wenn mir dann auch einer erklärt wie man das macht).

Viele Grüße   Anna


Re: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate

Date: 2007/06/10 18:18:48
From: Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Rolf-Peter,
danke für deine Ergänzung. Ich habe gelesen, dass unser ß demnächst ein großes ß dazubekommen und in die internationelen Zeichen aufgenommen werden soll. Aber mir ist immer noch lieber Prussen zu lesen als Pruzzen, zumal ich mal in der ZEIT einen Artikel über die Prutzen gelesen habe. Und das ist wirklich voll daneben.

Jetzt wieder Beate



----- Original Message ----- From: "Perrey" <pcperrey(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, June 10, 2007 9:10 AM
Subject: Re: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate


Hallo 'Beaze',

Dein kleiner Verschreiber passt perfekt als Einstieg zu dem Thema s-Laute,
denn die mittelhochdeutschen Laute, die durch 'z' und 'geschwänztes z' (das
ist Deine "tiefgezogene 3") in der Schrift dargestellt wurden, waren beide
aus germanisch 't' verschoben. ('z' stand übrigens für den Laut 'ts')

Das 'geschwänzte z' (wirklich ein z mit einem links geöffneten Bogen
darunter, dem "Schwanz") entsprach lautmäßig unserem heutigen 'ß', war also
ein stimmloses 's'. Nach den (allerdings nicht immer und überall geltenden)
Schreibregeln wurde das 'geschwänzte z' im Inlaut nach  K u r z v o k a l
verdoppelt..Nach dem langen 'u' im Wort "Pruu*en" (gesprochen 'Pruußen")
dürfte das 'geschwänzte z' also eigentlich nicht verdoppelt werden. Aber,
s.o., eine Vereinheitlichung von Schreibregeln gab es in früheren Zeiten
nicht. Dieser Hintergrund mag aber auch erklären, warum ich neulich in einer
Mail immer 'prus(s)isch' schrieb (s. auch Eigenname 'Prusai'). Nach
moderneren deutschen Schreibregeln schrieb man dann folgerichtig 'Preußen'
und 'preußisch' und hatte damit den s-Laut richtig wiedergegeben. Zur
Verwirrung trägt eigentlich nur bei, dass diejenigen, die kein 'ß' (auf
ihrer Tastatur) kennen, dies immer durch 'ss' ersetzen, das wiederum nach
den Schreib- und Ausspracheregeln  -  sowohl im Deutschen als auch im
Englischen  -  nicht nach Langvokal stehen kann (oder sollte).

Gruß
Rolf-Peter


--
Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter für private Anwender,
die bei mir bis jetzt 933 Spammails entfernt hat.
Bezahlende Anwender haben diesen Hinweis nicht in ihren E-Mails.
Laden Sie SPAMfighter kostenlos herunter: http://www.spamfighter.com/lde



[OWP] Prusai--Prußen--Preußen, für Beate u nd Rolf-Peter

Date: 2007/06/10 18:37:11
From: Horst Warthun <horst.warthun(a)gmx.net>

Guten Tag Beate, Rolf-Peter, liebe Listenteilnehmer,

wir haben im Museum Stadt Königsberg, hier in Duisburg, eine 
Schautafel mit Informationen über die Prußen.
Diese Schautafel möchten wir ergänzen um folgende Informationen:

1. Wie entstand der Name "Preußen"?
2. Ab wann ist der Name "Preußen" gebräuchlich?

Zu 1. 
Die Wortgeschichte war vermutlich wie folgt:
Prusai -- Prußen -- (Prussen) -- (Pruzzen) -- Prußen mit hochgestelltem 
"e" über dem "u" -- Prüßen -- Preußen

zu 2.
Die älteste Quelle, die ich bisher gefunden habe, ist die Katechismusübersetzung 
in das Prußische im Jahre 1545, dort steht:
"Catchismus jn preüßnischer sprach und dagegen das deudsche"
 
Mit der Bitte um Literaturangaben und um Ergänzungen zu dem oben Geschriebenen. 

Gruß
Horst
aus DU


Re: [OWP] alte fotos

Date: 2007/06/10 18:39:10
From: Heiderose4140 <Heiderose4140(a)aol.com>

_Danzig 1939, alte sw  Aufnahmen_ (http://www.jessner.homepage.t-online.de
/dzgold.htm)  
 
_Historische  Ansichtskarten aus Danzig_ 
(http://www.sammler-bonn.de/online-shop/ansichtskarten/laender/danzig/danzig.htm)  
 
_Alte  historische Ansichtskarten im Onlineversand Stadt Danzig_ 
(http://www.ak-verkauf.de/index.php/cPath/290_584_837?osCsid=0e45cd65104dd453ec651b47ce95d5
74)  
 
_Ostseebad  Zoppot - Kurhaus-Panorama - Castles of Poland_ 
(http://www.castlesofpoland.com/prusy/gdan_po002_de.htm)  
 
_Danzig -  Gruss aus Neufahrwasser - Castles of Poland_ 
(http://www.castlesofpoland.com/prusy/gdan_po021_de.htm)  
 
_Ansichtskarten von  Danzig - Castles of Poland_ 
(http://www.castlesofpoland.com/prusy/gdan_poczt_de.htm)  
 
ist was dabei?
 
Gruss Heide  

suche nach Gruse,  Jonitz, Maass, Mahss u.ä., Hinz, Zodrow, Gatzke, Garske, 
Pufahl, Ewert,  Sobocionca, Krieger/Krüger/Krygier, Moske, Wirth, Steinborn, 
Groth und Lipinski,  alle aus dem Krs. Deutsch Krone




   

Re: [OWP] alte fotos

Date: 2007/06/10 22:09:40
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>


.

Hallo Heike,

nachfolgend sende ich einige Links / Verweise zu den gewünschten Themen aus meiner Sammlung "Adressen und Verweise für Familien- und Heimatforscher ... 1000 Links +" (viele weitere links zu finden in der famint-Liste http://de.groups.yahoo.com/group/famint/ [http://de.groups.yahoo.com/group/famint/]).

Viele Grüße

Joachim (Rebuschat)

http://www.bildindex.de [http://www.bildindex.de/] Bildindex der Kunst und Architektur des Bildarchivs Foto Marburg – Ortssuche, Personensuche usw., auch aus den östlichen Gebieten - Der "Bildindex" enthält lt. Angabe zur Zeit 1,9 Millionen Abbildungen.

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p>http://www.castlesofpoland.com/prusy/gdan_poczt_de.htm [http://www.castlesofpoland.com/prusy/gdan_poczt_de.htm] Danzig-Seite von Marek Januszewski (enthält 129 alte Ansichtskarten)</o:p><o:p><o:p></o:p></o:p>

<o:p><o:p>http://www.castlesofpoland.com/prusy/elblag_de.htm [http://www.castlesofpoland.com/prusy/elblag_de.htm] Elbing-Seite von Marek Januszewski (enthält 8 aktuelle Luftaufnahmen und 84 alte Ansichtskarten) http://www.danzig.de [http://www.danzig.de] Danzig.de – Geschichte und Menschen einer alten Stadt (Seite von Wolfgang Naujocks)</o:p></o:p>

<o:p><o:p></o:p></o:p><o:p><o:p><o:p>http://www.elbing.de/ [http://www.elbing.de/] Die Elbing-Seite von Ingo Mecke</o:p></o:p></o:p>

<o:p><o:p><o:p></o:p></o:p></o:p><o:p><o:p><o:p><o:p>http://www.fortunecity.de/lindenpark/may/140/Elbing/Elb19.html [http://www.fortunecity.de/lindenpark/may/140/Elbing/Elb19.html] Elbing Ansichten</o:p></o:p></o:p></o:p>

<o:p><o:p><o:p><o:p><o:p>http://www.hans-pfau-elbing.de/ [http://www.hans-pfau-elbing.de/] Elbinger Heimatseite</o:p></o:p></o:p></o:p></o:p>

<o:p><o:p></o:p> <o:p></o:p></o:p>
*Von:* OW-Preussen-L <OW-PREUSSEN-L(a)GENEALOGY.NET>
*Gesendet:* 10.06.07 15:50:21
*An:* <OW-PREUSSEN-L(a)GENEALOGY.NET>
*Betreff:* [OWP] alte fotos

... Fotos aus den Jahren 1925 bis 1945 aus Ostpreußen/Westpreußen, am liebsten aus Elbing. ...	


[OWP] Borkowski

Date: 2007/06/10 22:45:30
From: Michael Borkowski <michael.borkowski(a)arcor.de>

Sehr geehrte Listenmitglieder, 

ich suche und verfolge folgende Linie.

Mein Grossvater Eduard Borkowski, geboren 14.06.1916 in Korbach. Gestorben, Datum nicht genau bekannt. War zunächst mit Frau Therese Borkowski geb. Balzer aus Twistringen verheiratet. Die Ehe wurde geschieden.
Wieder verheiratet mit Sibille geb. ?. Jahr nicht bekannt.Gestorben, Datum nicht genau bekannt.

Der Vater meines Großvaters hieß Michael Borkowski, und lebte meines Wissens in Korbach.Weitere Daten nicht bekannt.
Bin über jede Kleinigkeit an Information, wie hieß Sibille mit Geburtsnamen?, aus welcher Stadt oder Region kam Sie.Was war der Scheidungsgrund mit Therese usw..
Ferner, wie hieß die Frau von Michael Borkowski und deren Kinder .
Vorab, einen herzlichen Dank an Sie alle für Ihre Informationen und Bemühungen!
Ihr 
Michael Borkowski aus Mönchengladbach

 michael.borkowski(a)arcor.de


Re: [OWP] alte fotos

Date: 2007/06/11 01:20:34
From: Heinz Muhsal <Heinz.Muhsal(a)t-online.de>

"Heike Högel" <Heike.Hoegel(a)gmx.de> schrieb:
> Hallo zusammen,
> ich suche Fotos aus den Jahren 1925 bis 1945 aus Ostpreußen/Westpreußen, am liebsten aus Elbing.

> Bilderbände, die es zu kaufen gibt, zeigen nicht das, was er sucht. 
> Wer weiß bescheid? Gibt es in Elbing oder Danzig oder Umgebung ein Museum, dass alte Fotos, Fotoalben, Haushaltsgegenstände ausstellt? Und vielleicht einen Museumsführer verkauft? 

Hallo Heike,

einige Adressen wurden ja schon mitgeteilt. Eine wichtige Adresse ist das westpreusßische
Landesmuseum in Münster Wolbeck, siehe

www.westpreussen-online.de 

Vielleicht kann ich auch behilflich sein. Ich habe ein sehr großes Archiv, besonders über Westpreußen, Möbel, Bücher, Bildbände, Ansichtskarten (mehrere tausend) und viele andere Dinge, wie Musikinstrumente, Münzen, Medaillen, Flaschen (EB= Englisch Brunnen aus Elbing) usw.

Welche Orte, Straßen, Gebäude, suchst Du?

Die größte Ansichtskartensammlung aus/über Elbing, die ich kenne, hat Herr Preuß. Er wohnt hier in Moers. Er hilft sicher auch.

Viele Grüße

Heinz (Muhsal)

Re: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate

Date: 2007/06/11 01:54:40
From: Norkus <Norkus(a)webtv.net>

Hallo Rolf-Peter!

Hochinteressant Deine Ausführungen hinsichtlich der 2. hochdeutschen
Lautverschiebung. Solche Informationen werden gerne von weniger
linguistisch Bemiittelten gelesen, besonders wenn sie die
sprachgeschichlichen Verhältnisse Ostpreuss(!)ens betreffen. Ohne hier
irgendwie bei Dir anecken zu wollen oder den Besserwisser zu spielen,
möchte ich Dich aber doch fragen, wieso ein "ss" nach Deiner
Darstellung im Englischen nicht nach Langvokal stehen kann (oder
sollte). Na vielleicht sollte es nicht, aber wie sprichst Du denn die
folgenden englischen Wörter aus:

brass = Messing
class = Klasse
crass = krass
pass (passport) = Pass

Nichts für ungut und schöne Grüsse aus Florida

Gert

P.S. Dies als Zusatz für 'Beaze": Ich möchte Dir persönlich noch
besonders danken, dass Du mich kürzlich so sang-und klanglos aus
Deiner Memelland-Liste gestrichen hast (Deine listen-interne
Korrespondenz darüber habe ich mit Vergnügen gelesen). So macht man
das auf Deiner Liste mit Mitgliedern, deren Beiträge Dir nicht genehm
sind. Um es auf Englisch zu sagen: Shame on you! Ich könnte es auch
auf Deutsch sagen, halte mich aber zurück.


[OWP] unsubscribe please

Date: 2007/06/11 03:52:19
From: Margaret Fleer <margfleer44(a)ozemail.com.au>

 


Re: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate

Date: 2007/06/11 07:35:46
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Hallo Gert,

Deine Beispiele betreffen leider nicht meine Feststellung, denn sie sind
sämtlich  a u s l a u t e n d e  Doppelkonsonanten, ich aber sprach von  i n
l a u t e n d e n  Kurzvokalen, nach denen sich der Konsonant verdoppelt.
Beispiele:

Deutsch:  'hat' aber 'hatte'; 'Rute' (langes u, einfacher Konsonant),
'Kutte' (kurzes u, Doppelkonsonant, da man sonst *'Kuute' lesen würde) etc.

Englisch:  'sit' aber 'sitting' (da man sonst *'saiting' lesen würde); 'pot'
aber 'potted' [plants]; jedoch nicht nötig bei Wörtern wie 'look'/'looking'
(keine k-Verdoppelung, obwohl der vorausgehende Vokal heute kurz ist). Eine
gewisse Ausnahme wäre 'bus' (Autobus), aber 'busing' trotz Kurzvokals, denn
es gibt auch den gleichlautenden Begriff 'buss' (Kuss), aus dem 'bussing'
(küssend) abgeleitet wird.

Diese Art Schreibregelvermittlung ist ein Dauerbrenner in der Schule, wie Du
Dir denken kannst. Beginnen tut man dort natürlich immer mit der
Generalregel ('rule of the thumb'), in diesem Fall natürlich auch deshalb,
weil sich die deutschen und englischen Regeln entsprechen.

Grüße aus Niedersachsen

Rolf-Peter



----- Original Message ----- 
From: "Norkus" <Norkus(a)webtv.net>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 11, 2007 1:54 AM
Subject: Re: [OWP] "Friesen" - Infos von Beate


Hallo Rolf-Peter!

Hochinteressant Deine Ausführungen hinsichtlich der 2. hochdeutschen
Lautverschiebung. Solche Informationen werden gerne von weniger
linguistisch Bemiittelten gelesen, besonders wenn sie die
sprachgeschichlichen Verhältnisse Ostpreuss(!)ens betreffen. Ohne hier
irgendwie bei Dir anecken zu wollen oder den Besserwisser zu spielen,
möchte ich Dich aber doch fragen, wieso ein "ss" nach Deiner
Darstellung im Englischen nicht nach Langvokal stehen kann (oder
sollte). Na vielleicht sollte es nicht, aber wie sprichst Du denn die
folgenden englischen Wörter aus:

brass = Messing
class = Klasse
crass = krass
pass (passport) = Pass

Nichts für ungut und schöne Grüsse aus Florida

Gert

P.S. Dies als Zusatz für 'Beaze": Ich möchte Dir persönlich noch
besonders danken, dass Du mich kürzlich so sang-und klanglos aus
Deiner Memelland-Liste gestrichen hast (Deine listen-interne
Korrespondenz darüber habe ich mit Vergnügen gelesen). So macht man
das auf Deiner Liste mit Mitgliedern, deren Beiträge Dir nicht genehm
sind. Um es auf Englisch zu sagen: Shame on you! Ich könnte es auch
auf Deutsch sagen, halte mich aber zurück.

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] MARTIN OPITZ BIBLIOTHEK u. GERHARD HAUPTMANN HAUS war: alte fotos

Date: 2007/06/11 09:21:37
From: Harald Molder <haraldmolder(a)hotmail.com>

Hallo in die Runde,
Martin Opitz Bibliothek in Herne oder das Gerhard Hauptmann Haus in Düsseldorf sind ebenfalls gute Quellen für die Familienforscher!
Gruss
Harald Molder
Duisburg



Re: [OWP] alte fotos

Date: 2007/06/11 09:32:07
From: Efhensel <Efhensel(a)aol.com>

 
Hallo,
 
mal EBAY versucht. Da kriegt man doch fast alles.  :)
 
Eckhard Hensel
 
 
In einer eMail vom 2007-06-10 22:10:20 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
j.rebuschat(a)web.de:

...  Fotos aus den Jahren 1925 bis 1945 aus Ostpreußen/Westpreußen, am 
liebsten aus  Elbing. ...    


 



   

Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/11 09:32:11
From: Efhensel <Efhensel(a)aol.com>

 
I looked at the links below.
 
I still don't see, how I can look the maps. e.g. 1995, Gr. Stürlack. 
 
Where is that explained?
 
Thanks,
 
Eckhard Hensel
 
 
In einer eMail vom 2007-06-09 22:52:03 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
EDV-Services(a)T-Online.de:

hello,

there are two overview maps  :

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_No
rdpolen.jpg>


<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_Su
edpolen-Tschechien.jpg>

then,  if you know the number, you can take it from here  :

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484>

but  you must see the term " Blatt ansehen ",
otherwise you cannot take them. (  not online )

ok ?  and good luck

grettings
hans-peter  eberl



Karen Grossart schrieb:
> Greetings,
> With  my limited knowledge of German, I think that I have followed
> the theme  of these posts.   There are detailed maps of various
> town /  Kreis / areas available for download from the "Greifswalder
> Digitalen  Bibliothek."   And some links for specific maps were
>  provided, for example, one for Taipau recently.
> Could someone help me  to understand what provinces are covered and
> how to find the maps in  which I am interested?
> Thanks for any help,
> Karen  Grossart
> Palos Heights, Illinois, USA
> 


 



   

Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/11 09:58:27
From: Hans-Peter Eberl <EDV-Services(a)T-Online.de>

hello again,

there is no problem ....


klick on :

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484&initNumber=19>

then klick on top under "Topographische Meßtischblätter" on 19xx

then scroll down and search

    1995
    GrossStuerlack

    1938
    Blatt ansehen

then klick on "Blatt ansehen"


right ???


and here the direct-link


<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/GrossStuerlack.jpg>


greetings
hans-peter eberl




Efhensel(a)aol.com schrieb:
I looked at the links below. I still don't see, how I can look the maps. e.g. 1995, Gr. Stürlack. Where is that explained? Thanks, Eckhard Hensel In einer eMail vom 2007-06-09 22:52:03 Westeuropäische Sommerzeit schreibt EDV-Services(a)T-Online.de:

hello,

there are two overview maps  :

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_No
rdpolen.jpg>


<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/suche/Scan_UEK_Su
edpolen-Tschechien.jpg>

then,  if you know the number, you can take it from here  :

<http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/?page_id=4484>

but  you must see the term " Blatt ansehen ",
otherwise you cannot take them. (  not online )

ok ?  and good luck

grettings
hans-peter  eberl



Karen Grossart schrieb:
Greetings,
With  my limited knowledge of German, I think that I have followed
the theme  of these posts.   There are detailed maps of various
town /  Kreis / areas available for download from the "Greifswalder
Digitalen  Bibliothek."   And some links for specific maps were
 provided, for example, one for Taipau recently.
Could someone help me  to understand what provinces are covered and
how to find the maps in  which I am interested?
Thanks for any help,
Karen  Grossart
Palos Heights, Illinois, USA





_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] verschied. Namen aus Dirschau gg.

Date: 2007/06/11 11:29:28
From: pasqualdt <pasqualdt(a)t-online.de>

  Hallo  und ein ganz schön vertröppeltes Montagmorgenwetter
  Hier sind wieder einige Namen und Daten aus dem KB
  1456911   Verzeichnis der in der hiesigen Kath. Pfarrkirche
            Dirschau und Filiale Liebschau getrauten Ehepaare
            ---
    9o/     Jgs. Johann OLSZEWSKI          Knecht    27 Jahre
            OO 24. Juni 186o    /beide aus Kl.Malzau
            unverehel. Barbara WESSOLOWSKA  Magd     24 Jahre
            ---
   16o/3    Jgs. Franz ZILINSKI   Maurer             28 Jahre
            OO 4. Febr. 1872    /beide aus Zeisgendorf
            Jgfr. Veronica KIEDROWSKA                2o Jahre
            ---
   16o/1o   Jgs. Franz SCHULZ      Arb.               24 Jahre
            OO 5. Mai 1872      /beide aus Kniebau
            Wwe Barbara DEJA geb. WOICICKA           27 Jahre
            ---
   16o/7    Jgs. Leonard WARDECKI  Fleischer         26 Jahre
            OO 21. Apr. 1872    /beide aus Zeisgendorf
            Jgfr. Julianna MILFORD                   21 Jahre
            ---
   16o/14  Jgs. Franz DOMBROWSKI   Ziegler           25 Jahre
            OO 12. Mai 1872     /beide aus Zeisgendorf
            Jgfr. Anna PLODZIKOWSKA                  21 Jahre
            --- 
   161/     Jgs. Ferdinand LANGE   Tischler          25 Jahre
            OO 2o. Mai 1872     /beide aus Rosen
            Jgfr. Anna WARILEWSKA                    24 Jahre
            ---
   161/     Jgs. Leo RUTKOWSKI     Arb.              26 Jahre
            OO 2. Juni 1872     /beide aus Kniebau
            Wwe Susanna GORSKA geb. SPRENGEL         27 Jahre
            ---
   162/29   Jgs. Carl DOMBROWSKI   Arb.              25 Jahre
            OO 16. Juni 1872    /beide aus Dirschau
            Jgfr. Maria SCHWARZ                      24 Jahre
            ---
   162/32   Jgs. Johann WOYTOWICZ  Schuhmacher       36 Jahre
            OO 23. Juni 1872    /beide aus Pelplin
            Jgfr. Anna BORKOWSKA                     24 Jahre
            ---
   162/     Jgs. Jacob OMICZINSKI  Arb.              23 Jahre
            OO 21. Juli 1872    /beide aus Dirschau
            Jgfr. Helene CINDROWSKA                  21 Jahre
            ---
   162/4o   Jgs. Johann APFELBAUM  Schiffer          28 Jahre
            OO 21. Juli 1872    /beide aus Zeisgendorf
            Jgfr. Agnes LIGMANOWSKA                  17 Jahre
            ---
   162/41   Jgs. Johann ZELINSKI   Arb.              27 Jahre
            OO 21. Juli 1872    /beide aus Dirschau
            Jgfr. Gertrude WIELINSKA                 21 Jahre
            ---
   Ich wünsche noch einen schönen Tag        Herta
             
  
         
          
            

[OWP] Löpen (Lepno)

Date: 2007/06/11 11:46:20
From: Martin Adloff <martin.adloff(a)arcor.de>

Guten Tag,

ein Bekannter von mir hat in Löpen, heute Lepno, ein Haus gekauft. Das Haus stammt aus der Zeit vor 1945. Die Außenwände lassen das ursprüngliche Aussehen sehr gut erkennen. Das Haus soll renoviert werden. Gesucht werden frühere Eigentümer/Bewohner, die Aussagen zur Geschichte des Hauses bzw seiner Bewohner machen können.

Für Interessenten steht ein aktuelles Photo zur Verfügung.

MfG
Martin Adloff

[OWP] Braunsberg Sterbeeintrag

Date: 2007/06/11 14:38:40
From: sunny1668 <sunny1668(a)web.de>


hallo,

wer kann mir sagen wo ich einen sterbeeintrag so um 1895-1905 anfordern kann? hat jemand eine passende adresse für mich? meine person heißt dort wilhelmine hildebrandt, geb. ewert, war kath.

gruß ute


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

[OWP] Bestandsverzeichnis Ev. Zentralarchiv/Kath. Kirchenbuchamt

Date: 2007/06/11 15:20:35
From: sunny1668 <sunny1668(a)web.de>


gibt es ein Bestandsverzeichnis von ev. zentralarchiv berlin und vom kath. Kirchenbuchamt in bonn?

ute


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192] 

Re: [OWP] Bestandsverzeichnis Ev. Zentralarchiv/Kath. Kirchenbuchamt

Date: 2007/06/11 15:50:35
From: Dieter Schadow <IDSchadow(a)t-online.de>

Hallo Ute,
schau mal auf die Seite www.ezab.de oben rechts gibt es eine Seite mit den Beständen. Die Kath. Aufstellung in Bonn weiß ich leider nicht.
Gruß Ilse aus Garbsen







----- Original Message ----- From: <sunny1668(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 11, 2007 3:13 PM
Subject: [OWP] Bestandsverzeichnis Ev. Zentralarchiv/Kath. Kirchenbuchamt




gibt es ein Bestandsverzeichnis von ev. zentralarchiv berlin und vom kath. Kirchenbuchamt in bonn?

ute



SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

[OWP] Anfrage zu Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach

Date: 2007/06/11 16:21:53
From: Heike Deloie <Heike.Deloie(a)web.de>

Liebe Listenteilnehmer,

ich habe seinerzeit über die Kreisgemeinschaft Labiau eine Auskunft zu Henriette Quitsch, geb. Rudowski erhalten. Als Bemerkung war eingetragen, daß Herr Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach zu dem Namen Quitsch forschst. Leider kann ich Herrn Voigt nicht mehr ausfindig machen. Ich vermute, daß dieser leider bereits verstorben ist. Kennt oder kannte jemand Herrn Voigt und kann mir sagen, wer nun seine Forschungsunterlagen hat?

Vielen Dank für die Rückantwort im voraus.

Viele liebe Grüße

Heike (Deloie)

[OWP] Prusai

Date: 2007/06/11 16:27:51
From: Dorit-Beate Müller <muedobel(a)web.de>

Hallo Beate!                        Besten Dank für Ihren Hinweis. Man lernt
eben niemals aus! Nie,nie wieder werde ich "Pruzzen" oder gar "Prutzen"
schreiben, geschweige denn aussprechen!!! Ich werde dann zwar wahrscheinlich
nur von Sprachwissenschaftlern verstanden, aber ich möchte nicht zur Strafe
vom Schlag getroffen werden, wie die armen Prusai, wenn sie einen Baum
fällen mußten.
Es grüßt als alte Germanistin, die mit den Lautverschiebungen nie so recht
etwas "am Hut" hatte:  Dorit


Re: [OWP] [Posen-L] [Pom] Orte, Friedheim, Kreis Wirsitz ("Brogowo" "Brezesko")

Date: 2007/06/11 18:05:32
From: Stephan Hennig <mailing_list(a)arcor.de>

Hallo, Ken, Matthias, Uwe, Ilse,

vielen Dank für die Klarstellungen!

Ken Neumann schrieb:
> Hallo Stephan, Dieter und Uwe,
> 
>       Ich glaube daß beide Stephan und Uwe recht haben.  Mein alter
> Freund, "Der Kreis Wirsitz" von H. Papstein, zeichnet für Friedheim nur
> Miasteczko auf (S. 53).  So Uwe.
>    Aber in der Umgebung der Gemeinde liegt Brzostowo (polnisch Name),
> einen Orsteil der Gemeinde Friedheim Stadt, auf deutsch heisst es
> "Arnshöh" (S. 52).  Auch gibt es "Marienfelde," die auch "Neu Brostowo"
> genannt wird.  S. 61 erzählt die Bauung einer schönen Kirche zu
> "Arnshöh/Brostowo" in 1795.  Nochmals in den Kirchenbüchern Friedheim
> habe ich oft gesehen daß gewöhnlich Brzostowo als "Brostowo" von den
> deutschen Pfarrer geschrieben wurde.  So Stephan auch hat recht.

Hätte ich einen weiteren Blick in die Karte von 1939 geworfen, hätte ich
dort auch das Gut Brostowo gefunden.  Ich verstehe es jetzt so, dass die
umliegenden Gemeinden/Höfe, unter anderem auch Friedheim (Miasteczko),
einmal zum Rittergut Browstowo (Brzostowo) gehörten (zweite Seite
<URL:http://www.zlb.de/digitalesammlungen/SammlungDuncker/13/756%20Brostowo.pdf>),
später jedoch Friedheim das Stadtrecht erhielt und die umliegenden Orte
dann zu Ortsteilen wurden beziehungsweise unter der Verwaltung
Friedheims standen.  (Den Papstein werde ich mir irgendwo besorgen.)


>    Auf der Karte 2868 Wissek herausgegeben von der Preussischen
> Landesaufnahme 1878 (1:25,000), die man jetzt zu der Webseite zu der
> Universität Greifenswald schauen kann, 
> http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/
> ist nordöstlich von Friedheim "Gut Brzostowo (Brostowo)".

Vielen Dank!  Auf meiner Karte im Maßstab 1:100.000 kann ich sogar
einzelne Höfe und Häuser deutlich erkennen.  Brostowo scheint eine
richtig schöne Anlage (gewesen) zu sein.

Viele Grüße
Stephan Hennig

Re: [OWP] "Friesen" - Info von Beate

Date: 2007/06/11 19:25:45
From: Norkus <Norkus(a)webtv.net>

Hallo Rolf-Peter!

Danke für Deine Mail. Wie ich jetzt einsehe, habe ich Deine
Ausführungen zur 2. hd. Lautverschiebung (habe das auch mal vor vielen
Jahren in einem Seminar über deutsche Sprachgeschichte mitbekommen -
an der Universität Princeton, falls es Dich interessiert) nicht ganz
richtig interpretiert (vielleicht hat das mit beginnendem Alzheimer's
Syndrome zu tun, möchte ich fast meinen). Natürlch hast Du völlig
recht mit Deiner Erklärung der "huus-Haus", usw.- Umlautung. Nur bin
ich mir immer noch nicht ganz darüber klar, wie man von "Pruzzen" oder
"Prussen" auf "Preussen" kommt. Vielleicht kann Beate das erklären.
Die hat ja auch eine grosse linguistische Expertise. Vielleicht hat es
was mit Litauisch zu tun.

Gruss Gert


Re: [OWP] KB Wolfsdorf

Date: 2007/06/11 20:27:16
From: Regina Berkemeyer <remaber(a)arcor.de>

Hallo Ko,
Ich habe Deine Schlitt Daten gelesen. Einiges kannte ich schon, aber anderes
war noch neu. Vor allem die Familie Mehrwald/Steppuhn kannte ich nicht. Das
gab es also auch in Schlitt. Weißt Du etwas über die Eltern von Josef
Mehrwald?
In Wolfsdorf heißt er ja auch Josef Mehrwald, es ist aber nicht der Selbe.
Weißt Du wer die Eltern von ihm sind? Sind die Väter der Beiden vielleicht
Brüder? Dass Carl und Caroline Steppuhn Geschwister waren, weiß ich sicher.
Die Eltern waren: Josef Steppuhn und Elisabeth Schulz. Ob Veronica, Anna,
Rosa und Johann auch Kinder der Beiden waren? Ich bin gespannt!!
Liebe Grüße
Regina

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Ko Meerwaldt
Gesendet: Samstag, 2. Juni 2007 20:33
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] KB Wolfsdorf


Hallo Mitforscher,
Ich habe circa 2000 Eintragen, Taufen aus das KB von Wolfsdorf
ausgeschrieben in eine Excell Kartei. Ich habe auch jpeg's davon. 
Sie finden die Kartei auf http://de.groups.yahoo.com/group/famint/files/
Hoffentlicht hilft es jemand weiter mit seine Forshung.
Später folgt noch die Erganzung bis 1881. Von 1770-1791 ist es momentan
complet. Die Rest sind foto's die ich gemacht habe wahrend meine Suche nach
Vorfahren.
 
Ein schönen Gruß aus Twenteland,
Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Probeer Live.nl 
Probeer Live.nl: zoekmachine van de makers van MSN! 
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] KB Sclitt Kartei

Date: 2007/06/11 20:35:16
From: Ko Meerwaldt <jaheme46(a)hotmail.com>

Hallo Liebe Mitforscher,Neben der Kartei Wolfsdorf mit 1963 Taufen, habe ich auch 312 Taufen aus Schlitt in eine Kartei auf http://de.groups.yahoo.com/group/famint/files geplatzt.Von diese Eintragungen habe ich jpeg's die oft mehr Information bieten,wie zum Beispiel der Name des Vaters von Mutter oder Paten,oder das Ort wo sie herkommen.Wenn Sie bestimmte Fragen zu einen Eintrag haben kann ich Ihnen der jpeg schicken.Bitte nicht über die Liste.Aus ein jetzt wieder nasses Twenteland,Ko Meerwaldt
_________________________________________________________________
Live Search: de zoekmachine van de makers van MSN!
http://www.live.com/?mkt=nl-nl

Re: [OWP] verschied. Namen aus Dirschau gg.

Date: 2007/06/11 21:58:21
From: Renate Kröber <Renate.Kroeber(a)web.de>

Hallo, 
hatten Sie nach dem Lager Ikowko gefragt? Ich habe etwas dazu geschrieben, das ist leider nicht richtig übermittelt worden.
Gruß Renate Kröber 













_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Deutung der Kartei Quassowski

Date: 2007/06/11 22:10:09
From: Achim <ahnenachim(a)gmx.de>

Hallo Listis.

Wer kann mir helfen bei der Deutung eines Eintrages aus der Datei Quassowski. Habe da einen interessanten Eintrag gefunden, der passen könnte, komme nur mit der Deutung nicht nach.
Zu lesen im Band B seite 783

Bronsert
-3) Adolf Bb. + kbg. 19.8.1937, Gärtnereibes. (Pr.Zg.Kbg.229 v.20.9.1937). oo Auguste V o ß . Kdr.
(ebd.230 v.21.8.37)

Was bedeuten die Abkürzungen und welche Datumsangaben können das sein.

Danke

Achim

Re: [OWP] Deutung der Kartei Quassowski

Date: 2007/06/11 22:20:53
From: Andrea Zimmermann <andrea1303(a)freenet.de>

Hallo Achim
daß heißt

Adolf Bronsert ist am 19.8.1937 in Königsberg gestorben , war
Gärtnereibesitzer und verheiratet mit Auguste Voß. Vermutlich die Danksagung
der Sterbeanzeige wurde veröffentlicht in der Preußen Zeitung Königsberg vom
20.9.1937 und die Sterbeanzeige in der selben Zeitung am 21.8.1937 .

Andrea (Zimmermann)
 ----- Original Message -----
From: "Achim" <ahnenachim(a)gmx.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 11, 2007 10:08 PM
Subject: [OWP] Deutung der Kartei Quassowski


Hallo Listis.

Wer kann mir helfen bei der Deutung eines Eintrages aus der Datei
Quassowski.
Habe da einen interessanten Eintrag gefunden, der passen könnte, komme
nur mit der Deutung nicht nach.
Zu lesen im Band B seite 783

Bronsert
-3) Adolf Bb. + kbg. 19.8.1937, Gärtnereibes. (Pr.Zg.Kbg.229
v.20.9.1937). oo Auguste V o ß . Kdr.
(ebd.230 v.21.8.37)

Was bedeuten die Abkürzungen und welche Datumsangaben können das sein.

Danke

Achim
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Bestandsverzeichnis Ev. Zentralarchiv/Kath. Kirchenbuchamt

Date: 2007/06/11 23:21:47
From: Hans Christoph Surkau <Hans-Christoph.Surkau(a)t-online.de>

Guten Abend Ute,

wenn Sie mit dem katholischen Kirchenbuchamt in Bonn das " Kirchliche Archiv
im Katholischen Militärbischofsamt" meinen, das ist jetzt nach Berlin
umgezogen. Die Anschrift lautet:

Katholisches Militärbischofsamt 

Am Weidendamm 2
10177	 Berlin

Die Bestände des KMBA an alten (katholischen) Militärkirchenbücher sind in
folgendem Buch erfasst:
Wolfgang Eger
Verzeichnis der Militärkirchenbücher in der Bundesrepublik Deutschland (neue
Bundesländer - Römisch-Katholische Kirche), Verlag Degener & Co, Neustadt /
Aisch, 1996.

Die Nutzungsmöglichkeiten in Berlin müssten Sie dort nachfragen.

Wenn Sie Militärkirchenbücher suchen, so werden sie die nicht im
Internetverzeichnis oder auch im gedruckten Verzeichnis des Evangelischen
Zentralarchivs finden. Militärkirchenbücher werden nur in dem Spezialwerk
von Wolfgang Eger nachgewiesen. Der erste Band, der sich mit den Beständen
in den alten Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland befasst ist 1993
erschienen, der Haupttitel und der Verlag sind identisch. 

Mit freundlichen Grüßen aus dem schönen Münsterland
Hans-Christoph Surkau

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von sunny1668(a)web.de
Gesendet: Montag, 11. Juni 2007 15:13
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Bestandsverzeichnis Ev. Zentralarchiv/Kath. Kirchenbuchamt



gibt es ein Bestandsverzeichnis von ev. zentralarchiv berlin und vom kath.
Kirchenbuchamt in bonn?

ute


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192*
[http://f.web.de/?mc=021192] 
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Anfrage zu Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach

Date: 2007/06/12 06:53:07
From: Alfred Erdmann <AlfredW.Erdmann(a)t-online.de>

Hallo Heike,
diese Auskunft haben Sie sicher nicht von der Kreisgemeinschaft Labiau erhalten, denn diese Daten stammen aus meiner Kartei und da ich Sie in meinen Akten nicht finden kann, frage ich mich, woher Sie die Daten haben. Villeicht können Sie mich aufklären. Nun zu den Daten-sie stammen aus der Zeitung"Das Ostpreußenblatt"und zwar v.25.8.1956 und v.23.8.1958. Die Zahlenkolonnen unter Bemerkungen sind karteiinternen Verweisungen und der dort angegebene Forscher Helmut Voigt wird sicher nicht mehr leben, denn er war damals(in den 80ziger Jahren) bereits sehr alt und lebte in der DDR. Der Name Quitsch war im Kreis Labiau sehr häufig. Es forschen danach Astrid Wagner in 74321 Bietigheim,Bahnhofsstr.4 und Christiane Hunger in 38300 Wolfenbüttel,Sanddornweg 10 Mfg Alfred Erdmann----- Original Message ----- From: "Heike Deloie" <Heike.Deloie(a)web.de> To: "Ost-Westpreußen-Liste" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>; "Ostpreußen-Liste" <vffow-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 11, 2007 4:21 PM
Subject: [OWP] Anfrage zu Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach


Liebe Listenteilnehmer,

ich habe seinerzeit über die Kreisgemeinschaft Labiau eine Auskunft zu
Henriette Quitsch, geb. Rudowski erhalten. Als Bemerkung war eingetragen,
daß Herr Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach zu dem Namen Quitsch forschst.
Leider kann ich Herrn Voigt nicht mehr ausfindig machen. Ich vermute, daß
dieser leider bereits verstorben ist. Kennt oder kannte jemand Herrn Voigt
und kann mir sagen, wer nun seine Forschungsunterlagen hat?

Vielen Dank für die Rückantwort im voraus.

Viele liebe Grüße

Heike (Deloie)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] "Friesen" - Info von Beate

Date: 2007/06/12 09:59:36
From: Perrey <pcperrey(a)t-online.de>

Ach ja, Gert, Princeton! War das eigentlich vor der Umwandlung des/dem Umzug
in das East Pyne Building(s)? Da hatten es "us Germans" in Harvard wohl
besser: Das Department war schon immer im Barker Center.

Rolf-Peter

----- Original Message ----- 
From: "Norkus" <Norkus(a)webtv.net>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 11, 2007 7:25 PM
Subject: Re: [OWP] "Friesen" - Info von Beate


Hallo Rolf-Peter!

Danke für Deine Mail. Wie ich jetzt einsehe, habe ich Deine
Ausführungen zur 2. hd. Lautverschiebung (habe das auch mal vor vielen
Jahren in einem Seminar über deutsche Sprachgeschichte mitbekommen -
an der Universität Princeton, falls es Dich interessiert) nicht ganz
richtig interpretiert (vielleicht hat das mit beginnendem Alzheimer's
Syndrome zu tun, möchte ich fast meinen). Natürlch hast Du völlig
recht mit Deiner Erklärung der "huus-Haus", usw.- Umlautung. Nur bin
ich mir immer noch nicht ganz darüber klar, wie man von "Pruzzen" oder
"Prussen" auf "Preussen" kommt. Vielleicht kann Beate das erklären.
Die hat ja auch eine grosse linguistische Expertise. Vielleicht hat es
was mit Litauisch zu tun.

Gruss Gert

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Deutung der Kartei Quassowski

Date: 2007/06/12 10:26:46
From: Heike Deloie <Heike.Deloie(a)web.de>

Hallo Achim,

ich vermute, die Abkürzungen bedeuten folgendes:

Adolf Bronsert, geb. in Königsberg, 19.08.1937, Gärtnereibesitzer, (veröffentlicht in Preußischen Zeitung Königsberg Nr. 229 vom 20.09.1937), verheiratet mit Auguste Voß -Kdr. ist leider im Abkürzungsverzeichnis nicht genannt; vielleicht ein Druckfehler und es heißt ebenfalls Königsberg- (ebenda heißt vermutlich ebenfalls in der Preußischen Zeitung und zwar in Nr. 230 vom 21.08.1937 abgedruckt) -das paßt allerdings nicht von der Nummernfolge der Zeitung; vielleicht auch ein Druckfehler und es heißt: 21.09.1937. Käme dann von den Erscheinungsnummern genau hin. Bei den Veröffentlichungen handelt es sich vielleicht um die Geburtsanzeigen der Eheleute.

Vielleicht kannst Du ja mit diesen Angaben ja etwas anfangen.

Viele Grüße

Heike (Deloie)

----- Original Message ----- From: "Achim" <ahnenachim(a)gmx.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 11, 2007 10:08 PM
Subject: [OWP] Deutung der Kartei Quassowski


Hallo Listis.

Wer kann mir helfen bei der Deutung eines Eintrages aus der Datei
Quassowski.
Habe da einen interessanten Eintrag gefunden, der passen könnte, komme
nur mit der Deutung nicht nach.
Zu lesen im Band B seite 783

Bronsert
-3) Adolf Bb. + kbg. 19.8.1937, Gärtnereibes. (Pr.Zg.Kbg.229
v.20.9.1937). oo Auguste V o ß . Kdr.
(ebd.230 v.21.8.37)

Was bedeuten die Abkürzungen und welche Datumsangaben können das sein.

Danke

Achim
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] Deutung der Kartei Quassowski

Date: 2007/06/12 11:16:11
From: Heinz Muhsal <Heinz.Muhsal(a)t-online.de>

"Andrea Zimmermann" <andrea1303(a)freenet.de> schrieb:
> Hallo Achim
> daß heißt
> 
> Adolf Bronsert ist am 19.8.1937 in Königsberg gestorben , war
> Gärtnereibesitzer und verheiratet mit Auguste Voß. Vermutlich die Danksagung
> der Sterbeanzeige wurde veröffentlicht in der Preußen Zeitung Königsberg vom
> 20.9.1937 und die Sterbeanzeige in der selben Zeitung am 21.8.1937 .
> 
> Andrea (Zimmermann)
>  ----- Original Message -----
> From: "Achim" <ahnenachim(a)gmx.de>
> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Monday, June 11, 2007 10:08 PM
> Subject: [OWP] Deutung der Kartei Quassowski
> 
> 
> Hallo Listis.
> 
> Wer kann mir helfen bei der Deutung eines Eintrages aus der Datei
> Quassowski.
> Habe da einen interessanten Eintrag gefunden, der passen könnte, komme
> nur mit der Deutung nicht nach.
> Zu lesen im Band B seite 783
> 
> Bronsert
> -3) Adolf Bb. + kbg. 19.8.1937, Gärtnereibes. (Pr.Zg.Kbg.229
> v.20.9.1937). oo Auguste V o ß . Kdr.
> (ebd.230 v.21.8.37)

Hallo Andrea und Achim,

bei den Daten hat sich wahrscheinlich ein Fehler eingeschlichen.

Preußische Zeitung (Laufende Nummer 229 des Jahres 1937) Datum richtig 20.8.1937.
Preußische Zeitung (Laufende Nummer 230 des Jahres 1937) Datum 21.8.37.

Es muß auch heißen: -3) Adolf B. = Bronsert, nicht Bb.
Kbg. = Königsberg
ebd. = ebenda
Kdr. wird im Abkürzungsverzeichnis nicht genannt. Es kann der Ort der Heirat sein, aber ich glaube, dass es "Kinder" bedeutet.

Viele Grüße

Heinz (Muhsal)

[OWP] OL LÜNEBURG / VORTRAG: Impressionen aus dem Kreis Elchniederung

Date: 2007/06/12 12:37:43
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>


*Mittwoch, 20. Juni 2007, um 19.30 Uhr*

*Impressionen aus dem Kreis Elchniederung**
**Vortrag von Gabriele Bastemeyer*<?XML:NAMESPACE PREFIX = O /><O:P></O:P>

<O:P></O:P>

<O:P></O:P>

<O:P></O:P>

<O:P></O:P>

/Veranstaltungsort: /*Ostpreußisches Landesmuseum, **Ritterstraße 10, Lüneburg<O:P></O:P>*

*Eintritt: 3,-- Euro (ermäßigt für Schüler, Studenten und Behinderte: 2,-- Euro)*

**Telefon +49(0)4131 / 75995-15 - Telefax +49(0)4131 / 7599511 

E-Mail: kulturreferat(a)ostpreussisches-landesmuseum.de [mailto:kulturreferat(a)ostpreussisches-landesmuseum.de]

Internet: www.ostpreussisches-landesmuseum.de [http://www.ostpreussisches-landesmuseum.de]

Öffnungszeiten: Di-So 10-17 Uhr

[OWP] Deutung der Kartei Quassowski

Date: 2007/06/12 13:27:53
From: Achim <ahnenachim(a)gmx.de>

Hallo Andrea, Heike und Heinz

Dank Euch für die Ünterstützung bei der Deutung des Auszuges aus der Kartei.

Nach der Durchsicht komme ich zu der Überzeugung das es sich um die Sterbeanzeige des
Adolf Bronsert handelt aus dem Jahre 1937 handelt.


Eine Frage habe ich da noch.
Könnte mir einer das Abkürzungsverzeichnis mailen?
Habe hier noch mehrere Einträge die Ausgewertet werden müßen und will sicher gehen,
das ich das richtige rauslese.

Danke

Achim

[OWP] Auskunft Datei Quassowski

Date: 2007/06/12 14:35:32
From: Achim <ahnenachim(a)gmx.de>

Hallo Listis.

Wer kann für mich mal Nachschauen was in
Band B Seite 291 der Datei Quassowski zu einem
Joh. Biegon steht
Der Eintrag ist über zwei Seiten.


Danke

Achim


Re: [OWP] Anfrage zu Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach

Date: 2007/06/12 15:17:06
From: Heike Deloie <Heike.Deloie(a)web.de>

Lieber Alfred (Erdmann),

vielen Dank für Ihre Mail,

Ich bin davon ausgegangen, daß ich die Daten seinerzeit durch Sie über die Kreisgemeinschaft Labiau erhalten habe. Insoweit war ich der Ansicht, daß Sie die Heimatkartei für die Kreisgemeinschaft führen. Da mein Computer vor einiger Zeit alle Emails "verloren" hat und ich davon ausgehe, daß die Kontaktaufnahme seinerzeit per Email erfolgt ist, kann ich dies leider nicht mehr nachsehen.

Ich bitte Sie, das Mißverständnis zu entschuldigen.

Die von Ihnen genannte Christiane Hunger habe ich persönlich auf einem Ostpreußentreffen bereits kennengelernt. Wir haben uns insoweit ebenfalls ausgetauscht. Es ist daher vielleicht auch möglich, daß ich die Information von ihr erhalten habe. Frau Astrid Wagner kannte ich noch nicht. Mit ihr werde ich einmal Kontakt aufnehmen.

Sofern Sie daran interessiert sind, können Sie Ihre Kartei auch um meinen Namen ergänzen. Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Henriette Quitsch, geb. Rudowski um meine Ur-Urgroßmutter.

Zum Ostpreußenblatt habe ich noch eine Frage. Können die von Ihnen genannten Ausgaben des Ostpreußenblattes irgendwo eingesehen werden? Oder ist es möglich ggfs. von Ihnen, natürlich gegen Kostenerstattung, Kopien der Quellen zu erhalten.

Viele Grüße und vielen Dank für Ihre Mühe

Heike (Deloie)

----- Original Message ----- From: "Alfred Erdmann" <AlfredW.Erdmann(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, June 12, 2007 7:02 AM
Subject: Re: [OWP] Anfrage zu Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach


Hallo Heike,
diese Auskunft haben Sie sicher nicht von der Kreisgemeinschaft Labiau
erhalten, denn diese Daten stammen aus meiner Kartei und da ich Sie in
meinen Akten nicht finden kann, frage ich mich, woher Sie die Daten haben.
Villeicht können Sie mich aufklären.
Nun zu den Daten-sie stammen aus der Zeitung"Das Ostpreußenblatt"und zwar
v.25.8.1956 und v.23.8.1958. Die Zahlenkolonnen unter Bemerkungen sind
karteiinternen Verweisungen und der dort angegebene Forscher Helmut Voigt
wird sicher nicht mehr leben, denn er war damals(in den 80ziger Jahren)
bereits sehr alt und lebte in der DDR.
Der Name Quitsch war im Kreis Labiau sehr häufig. Es forschen danach Astrid
Wagner in 74321 Bietigheim,Bahnhofsstr.4 und Christiane Hunger in 38300
Wolfenbüttel,Sanddornweg 10
Mfg Alfred Erdmann----- Original Message ----- From: "Heike Deloie" <Heike.Deloie(a)web.de>
To: "Ost-Westpreußen-Liste" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>;
"Ostpreußen-Liste" <vffow-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, June 11, 2007 4:21 PM
Subject: [OWP] Anfrage zu Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach


Liebe Listenteilnehmer,

ich habe seinerzeit über die Kreisgemeinschaft Labiau eine Auskunft zu
Henriette Quitsch, geb. Rudowski erhalten. Als Bemerkung war eingetragen,
daß Herr Helmut Voigt aus Mellenbach-Glasbach zu dem Namen Quitsch forschst.
Leider kann ich Herrn Voigt nicht mehr ausfindig machen. Ich vermute, daß
dieser leider bereits verstorben ist. Kennt oder kannte jemand Herrn Voigt
und kann mir sagen, wer nun seine Forschungsunterlagen hat?

Vielen Dank für die Rückantwort im voraus.

Viele liebe Grüße

Heike (Deloie)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] KB Skaisgirren

Date: 2007/06/12 16:24:03
From: Heike Deloie <Heike.Deloie(a)web.de>

Lieber Klaus (Becker),
lieber Arno (Seeger),

ich nehme Bezug auf Ihre schon vor längerer Zeit über die Liste ausgetauschten Namen und Ortschaften.

Auch in meiner Ahnenreihe gibt es die Namen Willuhn und Skaisgirren. Allerdings nicht im Zusammenhang sondern wie folgt:

Name Jonat und Kalweit aus Abbau Oschweninken (Standesamt Oschweninken-Skaisgirren).

und

Wilhelmine Strupeit, geb. Willuhn, geboren in Augstagirren, verstorben in Alt Heidendorf.

Weiter suche ich nach den Namen: Quitsch, Jonat, Kalweit, Buchard, Rudowski, Strupeit

Viele Grüße

Heike (Deloie)
----- Original Message ----- From: "Klaus Becker" <kl.becker(a)planet-interkom.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Cc: <Arno.Seeger(a)t-online.de>
Sent: Tuesday, October 25, 2005 8:25 PM
Subject: Re: [OWP] KB Skaisgirren


Hallo Arno (Seegerf),
ich danke Dir für Deine Mail. Meine GERHARDTIN ist:
Maria Esther GERHARDTIN, * ung. 1792 in Skroblinen, Skaisgirren Krs.
Tilsit-Ragnit, + wann: ??? und wo: ???
oo
Johann Christoph WIESE, * 20.05.1783 in Lidimeiten, Skaisgirren Krs.
Tilsit-Ragnit, + wann: ??? und wo: ???
Ihre Kinder waren:
** Johann Ephraim    WIESE  * 10.10.1812 in Skroblinen
Anna Euphrosine       WIESE  * 25.05.1815 in Lidimaiten
Friedrich                   WIESE * 30.09.1817 in Obszruten
Caroline                    WIESE * 29.09.1819 in Lidimaiten
Ane Rosine               WIESE * 23.11.1821 in Waidgirren
Christian                   WIESE  *01.02.1824 in Waidgirren
Johann Carl              WIESE  * 19.01.1826 in Obszruten - alle in
Skaisgirren, Krs. Tilsit-Ragnit (Ev. Kirchspiel Skaisgirren)

**  Johann Ephraim WIESE, + wann: ??? wo: Tilsit
oo
Henriette NAUJECK, NAUJEK oder NAUJERK, * 05.11.1818 in Kl.Girratischken, +
wann: ??? wo: Tilsit

Friedrich Wilhelm WIESE * 29.04.1847 in Osseningken, + 31.01.1925 in Tilsit
oo 28.11.1899
Ane Maryke KREBSZTEKYS bzw. KREBSZTEKIES * 21.02.1863 in Schakuhnen/
Elchniederung, + 04.06.1917 in Tilsit

Der Vater meiner Frau Karin, geb. WIESE:
Julius Ferdinand Fritz WIESE * 13.09.1901 in Tilsit, + 12.02.1980 in
Heidelberg
oo 20.01.1928
Emma LEHNST, * 27.12.1897 in Norwillkischken, später Argenflur, Krs.
Tilsit-Ragnit, + 08.03.1972 in Bielefeld

Interssant war für mich auch Dein Hinweis auf Abwandlung von dem Namen
GERHARD und den Hinweis auf den Kammerdiener GERHARD.

Vielleicht kannst Du mir ja bei Deiner Bearbeitung des Kirchenbuchs von
Skaisgirren noch "unter die Arme greifen". Namentliche Schwerpunkte aus
Skaisgirren: WIESE LEHNST KREBSZTEK(IE)YS GERHARDTIN GOLDAP(P)
WILLU(H)N(YTE):
Nochmals danke für Dein Anerbieten. Über eine Resonanz von Dir - wann auch
immer - freue ich mich.
Herzliche Grüße
Klaus Becker und Karin, geborene Wiese

Arno.Seeger(a)t-online.de schrieb:

Hallo Klaus,
ich sehe gerade das der Name GERHARDTIN für Dich interessant ist. Dies ist
die weibliche Abwandlung des Namen Gerhard. Die Familie Gerhard lebte in der
Gegend um Skaisgirren und machte dieses Land zusammen mit der Familie SEEGER
urbar. Der Kammerdiener Gerhard erhielt dieses Land vom Kurfürsten
geschenkt. Wir arbeiten z.Z. an den KB von Skaigirren und Umgebung.
Schreib doch mal welche Info Du benötigst.
Herzliche Grüße!
Arno

Dauersuche in Ostpreußen (Tilsit, Ragnit) nach: EISENACK, GERHARDTIN,
GOLDAP, GOLDAPP, KREBSZTEKYS, KREBSZTEKIES, LEHNST, > LILIENTAL, NAUJEK,
NAUJERK, ROSE, SIERINGIN, SÜRINGIN, WIESE, WILLUHN, WILLUN, WILUNYTE,
WICHT

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

[OWP] Re.

Date: 2007/06/12 17:35:53
From: Peter Wöllmann <pitpedda(a)arcor.de>

Bitte mich aus Zeitmangel  zu Streichen. Danke

[OWP] Re Hilfe bei Geburtsort

Date: 2007/06/12 18:12:59
From: Konrad <tonjas(a)online.de>

Hallo Regina,

hast Du irgend eine Ahnung, wo der gesuchte Geburtsort liegen soll?
Ist die Schreibweise gesichert oder kann auch ein Lese-/Schreibfehler
vorliegen.
Ich habe einen Ort SAUGGERN in Niederösterreich gefunden.
WIKIPEDIA hat dazu u.a. folgende Information:
*Ludweis-Aigen* ist eine Marktgemeinde mit 1.023 Einwohnern im
Bezirk Waidhofen an der Thaya <http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk_Waidhofen_an_der_Thaya> in Niederösterreich <http://de.wikipedia.org/wiki/Nieder%C3%B6sterreich>. Ludweis-Aigen liegt im nördlichen Waldviertel <http://de.wikipedia.org/wiki/Waldviertel> in Niederösterreich südlich von Raabs an der Thaya <http://de.wikipedia.org/wiki/Raabs_an_der_Thaya>. Katastralgemeinden <http://de.wikipedia.org/wiki/Katastralgemeinde> sind Aigen, Blumau an der Wild, Diemschlag,
Drösiedl, Kollmitzgraben, Liebenberg, Ludweis, Oedt an der Wild,
Pfaffenschlag, Radessen, Radl, *_Sauggern_*, Seebs, Tröbings.

Bei Bedarf kann ich Dir einen Kartenauszug mailen, der die genaue
Lage des Ortes wiedergibt.

Konrad (Hölig)


[OWP] alte Fotos

Date: 2007/06/12 18:20:36
From: Helmut Bernert <helmut.bernert(a)t-online.de>

Liebe Listenmitglieder,
da immer wieder einmal nach alten Fotos gefragt wird, möchte ich auf eine CD verweisen, die man im Herder-Institut in Marburg käuflich erwerben kann. 
"Ostpreußen. Dokumentation einer historischen Provinz. Die photographische Sammlung des Provinzdenkmalamtes in Königsberg / Prusy Wschodnie. Dokumentacja historycznej prowincji. Zbiory fotograficzne dawnego Urzedu Konserwatora Zabytków w Królewcu".
Aus dem Inhalt:
- 7841 Aufnahmen.
- 51 Aquarelle von August Olbers mit der genauen Dokumentation der gotischen Fresken im Königsberger Dom.
- Datenbank für 7893 Illustrationen und mehr als 3870 Kunstwerke.
- Archivinventar des Bestandes des Provinzialkonservators der Denkmäler der Kunst und der Geschichte der Provinz Ostpreußen aus dem Staatsarchiv in Allenstein (Stanislaw Rózanski, 1955).
- Einführung in das Archivinventar des Provinzialkonservators der Denkmäler der Kunst und der Geschichte der Provinz Ostpreußen (Stanislaw Rózanski, 1955).
- Skizze der Geschichte der photographischen Sammlungen des Provinzialdenkmalamtes in Königsberg (Jan Przypkowski).
Die Bildqualität ist unterschiedlich.

Mit freundlichen Grüßen 
Helmut (Bernert)


[OWP] Borkowski

Date: 2007/06/12 18:25:03
From: Michael Borkowski <michael.borkowski(a)arcor.de>

Sehr geehrte Listenteilnehmer,

gestatten Sie mir, dass ich wiederholt, die Suche nach Informationen zu Borkowski, offensichtlich aus Westpreussen ( Dirschau,Lunau,Zeisgendorf,Allenstein etc.) stammend an Sie alle anrege.

Mein Vater  Eduard Borkowski, geb. am 04.01.1934 in Korbach , heiratete Kriemhild Borkowski geborene Thanheiser, geb. am 04.02.1934, in Mönchengladbach.Wir sind insgesamt drei Kinder, Beate, Matthias und Michael.

Mein Vater verstarb im Januar 2001 in Mönchengladbach.

Mein Großvater Eduard Borkowski aus Korbach  war verheiratet mit Therese Borkowski geborene Balzer ( Jahr der Vermählung ca. 1933), sie war aus dem Ort Twistringen.

Die Ehe wurde "angeblich geschieden ", Eduard heiratete dann später Sibille ?. Sie lebten zuletzt in Horrem bei Kerpen.Beide verstarben , genaues Jahr und Datum leider nicht bekannt.

Michael Borkowski, der Vater meines Großvaters, wurde in Korbach geboren. Weitere Angaben nicht vorhanden.

Wer kann Angaben dazu machen, wer weiß etwas zu berichten. Wer ist namentlich der Vater von Michael Borkowski bzw. die Mutter?  Gab es weitere Kinder, und wie hießen diese? Was ist aus Therese Borkowski geworden? Bitte um zahlreiche Meldungen und Informationen! 

Herzlichen Dank an Sie Alle!

Mit freundlichen Grüßen

Michael Borkowski

[OWP] Nadrowski

Date: 2007/06/12 18:38:18
From: Bionda Nadrowski <bionda_nadrowski(a)gmx.de>

Hallo Liste,
 
Ich möchte mich nur kurz Vorstellen:
Ich bin Bionda und ich suche seit ca. einem Jahr nach meiner
Verwandtschaft „NADROWSKI“
Ich bin schon relativ weit gekommen, aber die Ahnen- /Familienforschung
ist ein Hobby ohne Ende :-)
Da meine Vorfahren aus Ortelsburg kommen, habe ich mich hier in die
Liste eingetragen.
Vielleicht brauche ich irgendwann mal eure Hilfe oder euren Rat. Bis
dahin…
 
Liebe Grüße aus Dorsten
Bionda
www.elisabeth5.de <http://www.elisabeth5.de/> 
 
 
 

Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/12 18:51:30
From: Hans-H. Trutnau <hans-h.trutnau(a)t-online.de>

Hilft nicht, Anna; die fraglichen Karten in Nordost-OP sind nicht mit drauf.

Grüße,
Hans
 
-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of Anna Fietz
Sent: Wednesday, June 06, 2007 7:01 AM
To: OW-Preussen-L
Subject: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online

Guten Morgen Hans,
warum er nicht geht weiß ich nicht, aber vielleicht hilft Dir der:
http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=26

einen schönen Tag noch    Anna

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Hans-H.
Trutnau
Gesendet: Mittwoch, 6. Juni 2007 03:24
An: 'OW-Preussen-L'
Betreff: Re: [OWP]hilfreicher Link: Meßtischblätter online


Hallo Liste,

hat jemand eine Ahnung, warum der unten angegebene Link auf die
Meßtischblätter nicht mehr funktioniert?

Hat sich jemand das Blatt # 1198 Breitenstein (oder auch # 1199 Rautenberg,
# 1098 Hohensalzburg, # 1099 Altenkirch) heruntergeladen und kann es/sie mir
privat (hans-h.trutnau(a)t-online.de) senden? Vielen Dank!

Beste Grüße,
Hans (-H. Trutnau)


-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces+hans-h.trutnau=t-online.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+hans-h.trutnau=t-online.de(a)genealogy.net] On
Behalf Of ViktorHaupt(a)aol.com
Sent: Tuesday, May 15, 2007 12:31 PM
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Subject: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter online

Liebe Listenleser,
für eine ordentliche Recherche unerläßlich sind gute Karten, um die
Wohnorte
unserer Vorfahren lokalisieren zu können. Zu den bekannten  Bezugsquellen
für
Karten ist eine online-Adresse zum Herunterladen von  Meßtischblättern
hinzugekommen:
_http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/_
(http://geogreif.uni-greifswald.de/geogreif/geogreif-content/upload/mtbl/)

Mit diesem Link landet man auf einer Übersichtsliste, auf der man die
betreffende Karte anklicken kann. Voraussetzung ist allerdings, daß man sich
schon
ein bißchen in der jeweiligen Geographie der entsprechenden Region
auskennt:
die Meßtischblätter sind mit einem Ortsnamen betitelt, der nicht immer  als
Hauptort im Zentrum des Blattes liegt. Manchmal ist es ein kleines Dörfchen
in
der unteren linken Ecke des Blattes und man fragt sich, wieso das ganze
Blatt
danach betitelt wurde.

Aber wie auch immer, ich finde, es hilft unkompliziert weiter, wenn man
sich
einen schnellen Überblick verschaffen möchte.

Grüße aus Berlin

Viktor Haupt





_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] hilfreicher Link: Meßtischblätter onli ne

Date: 2007/06/12 18:51:30
From: Hans-H. Trutnau <hans-h.trutnau(a)t-online.de>

Hallo + danke für alle Tipps, aber das Durchklicken ist dann wirklich ein
langes Unterfangen, wenn man nicht weiß, wo die entscheidende Stelle (mit
den Kartenlisten) ist. Und dort angekommen, stellt sich leider heraus, dass
(a) viele Karten zwar gelistet sind, aber die Funktion "Blatt ansehen" fehlt
oder (b) das angeklickte Blatt nicht gefunden wird. Ist wohl noch im Aufbau;
auf jeden Fall zu verbessern.

Grüße,
Hans
 

-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On B