Monatsdigest

Re: [OWP] Insterburg

Date: 2006/03/29 18:13:19
From: Peter Conrad <conrad-peter(a)t-online.de>

Hallo, liebe Frau KARIN,

ich habe lange gesucht nach der wohl richtigen Klinik für Ihre Frage in
Insterburg.
Es gibt oder beser gab, wohl nur zwei Möglichkeiten:
1.) die Privinzial-Landesfrauenklinik und gleichzeitige Hebammen-Lehranstalt
und zum
2.) das Stadt-unf Kreiskrankenhaus an der Graudenzerstraase.
Von beiden gibt es in einem alten Buch auch Bilder. Wenn ich damit helfen
kann,
lassen Sie es mich bitte wissen.
Eine Kopie von Nr. 1 füge ich bei.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr
alter Peter

----- Original Message ----- From: "Ka Wuthe" <kawu1(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, March 28, 2006 9:28 AM
Subject: [OWP] Insterburg




Hallo liebe Listenleser,

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office"
/><o:p></o:p>

ich bin auch sehr daran interessiert, ob es in Insterburg eine Institution
gab, die ledigen Müttern eine heimliche Geburt ermöglichte. Weiß jemand von
solcher Einrichtung, oder wo man dazu Informationen einholen kann. Würde
mich über jeden Tipp dazu freuen, denn meine Ururoma Bertha Laser aus
Thiergarten (Ostpreußen) war nicht verheiratet und schwanger. Sie soll nach
Insterburg gegangen sein und dort ihr uneheliches Kind (Auguste Laser) am
23.01.1881 bekommen haben. Nach einer gewissen Zeit ging meine Ururoma mit
dem Kind wieder zurück nach Thiergarten und soll angeblich dieses Kind
adoptiert haben.



Freu mich über jeden Hinweis



viele Grüße Karin<o:p></o:p>

<o:p></o:p>



XXL-Speicher, PC-Virenschutz, Spartarife & mehr: Nur im WEB.DE Club!
Jetzt gratis testen! *http://freemail.web.de/home/landingpad/?mc=021130*
[http://freemail.web.de/home/landingpad/?mc=021130]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

[OWP] Re: [Pom] Thon-Forschung

Date: 2006/03/29 21:07:24
From: Uwe Krickhahn <Ukrickha(a)memlane.com>

Hallo Rainer

Ich habe zwei



thon-braschwitz(a)web.de    manuelah(a)freenet.de

Uwe


Uwe-Karsten Krickhahn
Medicine Hat, Alberta
Canada
www.kartenmeister.com

----- Original Message ----- From: "Rainer Dörry" <rainer(a)rainer-doerry.de> To: "Mailing-L OW-Preußen" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>; "Mailing-L Pommern" <pommern-l(a)genealogy.net>; "Mailing-L Posen" <posen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, March 29, 2006 11:46 AM
Subject: [Pom] Thon-Forschung


Hallo Thon-Forscher,

wenn ich nicht irre, liest hier Herr Thon mit. Ich hebe heute das KiBu von Altengottern und Thamsbrück in Thüringen gelesen. Da war unter Thamsbrück so etwas wie ein Einwohnerverzeichnis (im KiBu). Dort fand ich folgenden Eintrag: Thon, Friedrich, * 20. Okt. 1819 - nicht mehr und nicht weniger. Ist das bekannt ?

Ich werde nächste Woche dieses Einwohnerverzeichnis mal abschreiben.

Freundliche Grüße

Rainer [Dörry]

--
Rainer Doerry, Paradiesstr. 28, 65396 Walluf
Tel.: 06123-993221 - Fax: 01212-5-114-27-216
Handy: 0173-3100315 - email: rainer(a)rainer-doerry.de
http://www.rainer-doerry.de/Ahnenforschung/



_______________________________________________
Pommern-L mailing list
Pommern-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/pommern-l


--
No virus found in this incoming message.
Checked by AVG Free Edition.
Version: 7.1.385 / Virus Database: 268.3.3/296 - Release Date: 3/29/2006




[OWP] RATTAY

Date: 2006/04/01 10:08:39
From: Adelheid Haegele <adelheid.haegele(a)web.de>

Für alle, die nach RATTAY suchen:

auf dem Microfilm 1800 - 1841, den man bei  "Kirchspiel Czychen" von "anna.dorra" (Raymont) als CzychenNamen.xls runterladen kann, gibt es viele RATTAYs bei den Paten.

Hier noch einen:
Friedrich Polkowski oo Wilhelmine RATTAY 10.06.1867, Marggrabowa, Ostpreussen
Tochter Auguste*12.03.1870, Marggr.
              Maria * 14.02.1875, Marggr.

Gruß
Heidi

[OWP] Wesselmann

Date: 2006/04/01 12:15:14
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo in die Liste,
hat vielleicht jemand den namen Welsselmann in seinen Daten? Ich suche
Marie und Karl Wesselmann.
Grüße
Sebastian

**********************
Dauersuche:
 Rautenberg , Ronnenberg ,  Kasten, Oschlies, Frohnert , Geissler , Hollender , Hortian , Tillack , Voß , Williges, Benz , Biermann , Bode , Endriekat ,
*******

Re: [OWP] Auswanderung nach USA Webpages

Date: 2006/04/01 12:17:07
From: Matthias Theiner <m.theiner(a)gmx.de>

Hallo Andrea,

falls es übersehen wurde, in der Schiffliste bei
            http://www.castlegarden.org/
wurde bei allen 3 Det(t)ling-Brüdern als Abfahrtsort

            "Havre",
            d.h. Le Havre in Frankreich

angegeben und nicht Bremerhaven

Gruß aus dem Remstal bei Stuttgart

Matthias (E. Theiner)
**************************
m.theiner at gmx.de
**************************

>...
> Hallo Listis,  vielen Dank für die Hinweise (H. Theurer, Astrid,Lutz
und vor
> allem Herbert!!!). Jetzt habe ich zumindest das Schiff Elizabeth
gefunden,
> mit dem die 3 Dettling-Brothers 1847 von Bremerhaven? nach New
York,USA
> auswanderten! Herkunftsort weiterhin noch unklar...Vermutlich müßte
man eine
>...


[OWP] Geschichte des Ortes Rothfliess

Date: 2006/04/01 13:57:18
From: Jan Wiechert <ich_will_wohnen(a)gmx.de>

Hallo OWP-Liste!

Ich suche nach genaueren Angaben zur Geschichte des Ortes Rothfliess im
Kreis Rössel.

Verfügt zufällig jemand über eine Ortschronik oder vergleichbares Material,
oder kann mir jemand sagen, wo ich so was in die Richtung finden kann? 

Bin für jede Info dankbar.

Mit den besten Grüßen,

Jan Wiechert

-- 
Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

Re: [OWP] Auswanderung nach USA 1847

Date: 2006/04/01 14:23:27
From: Ronald Knapstein <Ronald.Knapstein(a)t-online.de>

Hallo Andrea,
im Buch "Auswanderer aus Stadt und Kreis Bonn von 1814 - 1914" von Herbert Wefer habe ich keine Dettling gefunden.

Mit freundlichen Grüßen
Ronald Knapstein
http://hometown.aol.de/Knapstein4

"Andrea Dettling" <andrea.dettling(a)gmx.de> schrieb:
> Liebe Forscherkollegen,
> zufällig traf ich eine amerikanische 'Dettling' beim
> Ostpreussen-Ahnenforschen im Mormonenarchiv. Deren Cousine in USA bat mich
> ihr zu helfen, die Verbindung nach Deutschland zu finden. Könnt Ihr mir
> einen Tipp geben, wie wir den Herkunftsort in Baden-Württemberg rausbekommen
> könnten! 
> 
> Richard Dettling/Detling geb. 25 Feb 1825, Geburtsort Württemburg, 
> Jacob Dettling, geb. 1823 
> Conrad Dettling, geb. Apr 1827 waren seine Brüder
> 


[OWP] von Oppenkowski - Dietrichswalde

Date: 2006/04/01 14:24:13
From: Hans Blazejewski <info(a)sichtweise-verlag.de>

Guten Tag.

Lt. Kirchenbucheintrag im Taufregister war Josephus de Oppenkowski von 1847 bis
1863 Pfarrer in Dietrichswalde. Daneben wurde von späterer Hand notiert: resigniert
und degradiert; verleumderisch denunziert.- Gestorben in (Zeichen)estlink
nachfolgendes Wort nicht lesbar.

Das Allensteiner Kreisblatt von 1863 annonciert:
Das lebende und todte Inventarium des Herrn Pfarrer v. Oppenkowski, welcher seine
Stelle zu Dittrichswalde freiwillig niedergelegt hat, wird am 18ten d. M. daselbst an den
Meistbietenden gegen gleich baare Bezahlung öffentlich verkauft werden.
P.P. Pruss - Bevollmächtigter
Allenstein, den 8. Mai 1863

Nachdem aus den trockenen Fakten -selten genug - ein persönliches Schicksal
hervorschaut, würd ich gern mehr über die Gründe/Hintergründe wissen, die den Herrn
Pfarrer zu seinem Schritt verlasst haben konnten.

Schön, wenn Sie mich schlau machen können.

Mit freundlichen Grüßen von mir,
Hans Blazejewski


Re: [OWP] von Oppenkowski - Dietrichswalde

Date: 2006/04/01 15:11:41
From: Carsten Fecker <CarstenFecker(a)web.de>

Hallo Herr Blazejewski!

> Lt. Kirchenbucheintrag im Taufregister war Josephus de Oppenkowski von 1847 bis 
> 1863 Pfarrer in Dietrichswalde. Daneben wurde von späterer Hand notiert: resigniert 
> und degradiert; verleumderisch denunziert.- Gestorben in (Zeichen)estlink 
> nachfolgendes Wort nicht lesbar.
> 
> Das Allensteiner Kreisblatt von 1863 annonciert:
> Das lebende und todte Inventarium des Herrn Pfarrer v. Oppenkowski, welcher seine 
> Stelle zu Dittrichswalde freiwillig niedergelegt hat, wird am 18ten d. M. daselbst an den 
> Meistbietenden gegen gleich baare Bezahlung öffentlich verkauft werden.
> P.P. Pruss - Bevollmächtigter
> Allenstein, den 8. Mai 1863
> 
> Nachdem aus den trockenen Fakten -selten genug - ein persönliches Schicksal 
> hervorschaut, würd ich gern mehr über die Gründe/Hintergründe wissen, die den Herrn 
> Pfarrer zu seinem Schritt verlasst haben konnten.
> 
> Schön, wenn Sie mich schlau machen können.

Nach Andrzej Kopiczkos Ermländischen Priesterlexikon ist Oppenkowski am 2. Dezember 1868 in Dietrichswalde gestorben. Kopiczko nennt zwar den Verzicht aufs Pfarramt im Jahr 1863, gibt aber keinen Grund an. Nach seinen Angaben gibt es über den Pfarrer aber eine Personalakte im Ermländischen Erzdiözesanarchiv in Allenstein (Signatur: H 444). Vielleicht enthält die über die Angelegenheit genauere Angaben.


Viele Grüße

Carsten Fecker

[OWP] Surnames Page http://feefhs.org/dpl/dv/dv-101.html

Date: 2006/04/01 16:36:07
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo  Listies,

habe grade im Internet geschnüffelt und bin auf diese Seite gestoßen...
http://feefhs.org/dpl/dv/dv-101.html
Kennt diese Seite jemand und kann Sie mir jemand erläutern?
Grüße
Sebastian

[OWP] Geschichte des Ortes Rothfliess

Date: 2006/04/01 16:39:45
From: Maren Khan <miek43(a)onetel.com>

Hallo
Ich waere auch daran interessiert mein Vater ist dort geboren
Maren Khan

Hallo OWP-Liste!

Ich suche nach genaueren Angaben zur Geschichte des Ortes Rothfliess im
Kreis Rössel.

Verfügt zufällig jemand über eine Ortschronik oder vergleichbares Material,
oder kann mir jemand sagen, wo ich so was in die Richtung finden kann?

Bin für jede Info dankbar.

Mit den besten Grüßen,

Jan Wiechert




Re: [OWP] von Oppenkowski - Dietrichswalde

Date: 2006/04/01 16:45:03
From: kazimierz may md phd <kazmay(a)interia.pl>

Hallo Hans, that is quite ,interesting story,.Was this priest polish ? If so , his activities could be connected with the military actions of polish irregular army fighting against russians in 1863 on the whole polish teritory under russian occupation. Many poles, who at that time lived under prussian and austrian occupations tried, in various ways, to help polish insurgents.King of Prussia would rather help russians than polish insurgents. What actually did Pfarrer Oppenkowski ?? Gruss  Kaz  Kazimierz May - Warszawa  
 


Hans Blazejewski napisał(a):
> Guten Tag.
> 
> Lt. Kirchenbucheintrag im Taufregister war Josephus de Oppenkowski von
> 1847 bis
> 1863 Pfarrer in Dietrichswalde. Daneben wurde von späterer Hand notiert:
> resigniert
> und degradiert; verleumderisch denunziert.- Gestorben in (Zeichen)estlink
> nachfolgendes Wort nicht lesbar.
> 
> Das Allensteiner Kreisblatt von 1863 annonciert:
> Das lebende und todte Inventarium des Herrn Pfarrer v. Oppenkowski,
> welcher seine
> Stelle zu Dittrichswalde freiwillig niedergelegt hat, wird am 18ten d. M.
> daselbst an den
> Meistbietenden gegen gleich baare Bezahlung öffentlich verkauft werden.
> P.P. Pruss - Bevollmächtigter
> Allenstein, den 8. Mai 1863
> 
> Nachdem aus den trockenen Fakten -selten genug - ein persönliches
> Schicksal
> hervorschaut, würd ich gern mehr über die Gründe/Hintergründe wissen, die
> den Herrn
> Pfarrer zu seinem Schritt verlasst haben konnten.
> 
> Schön, wenn Sie mich schlau machen können.
> 
> Mit freundlichen Grüßen von mir,
> Hans Blazejewski
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 



[OWP] Re: [Ger-Poland-Volhynia] Surnames Page http://feefhs.org/dpl/dv/dv-101.html

Date: 2006/04/01 16:58:28
From: Jerry Frank <FranklySpeaking(a)shaw.ca>

At 07:36 AM 01/04/2006, Sebastian Rautenberg wrote:
Hallo  Listies,

habe grade im Internet geschnüffelt und bin auf diese Seite gestoßen...
http://feefhs.org/dpl/dv/dv-101.html
Kennt diese Seite jemand und kann Sie mir jemand erläutern?
Grüße
Sebastian



These pages are for genealogy research about Germans in Pomerania as listed in the magazine, Die Pommerschen Leute. See also http://feefhs.org/dpl/dpl-home.html




Jerry Frank - Calgary, Alberta
FranklySpeaking(a)shaw.ca


[OWP] Wo fuhren 1843 Dampfschiffe?

Date: 2006/04/01 18:19:48
From: Katharina Schroeter <ks_katharina(a)yahoo.de>

Hallo,

ich werte im Moment die Todesfälle des Kirchspiels
Inse im Kreis (Elch-)Niederung aus, dabei habe ich
unter dem 15.August 1843 zwei Sterbeeinträge mit der
Todesursache „mit dem Dampfschiff ersäuft“ gefunden.

Die Verstorbenen waren ein Losmann und ein Knecht. Da
der eine Frau und mehrere unmündige Kinder im
Kirchspiel Inse hatte, gehe ich davon aus, daß der
Unfall nicht übermässig weit vom Heimatort passiert
sein muß. Ich denke da so an den Bereich Memel –
Tilsit – Königsberg. 

Meine Frage: Auf welchen Gewässern sind um 1843
Dampfschiffe gefahren?
Gibt es vielleicht sogar irgendwo einen Hinweis auf
ein Unglück mit einem Dampfschiff im August 1843 ???

Ich bin gespannt, ob jemand hier in der Runde
irgendeinen Hinweis „hervorzaubert“.

Viele Grüße aus Kiel mit typischem Aprilwetter

Katharina(Schroeter)


Ich forsche im Kirchspiel Inse, Kreis(Elch-)Niederung mit dem Ziel der Erstellung eines Ortsfamilienbuches. Ich freue mich über Informationen zu den Orten INSE, TAWE, LOYE, PAIT und gebe gerne auch Auskunft


	

	
		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

[OWP] Fw: [AMF-Forschung] Suche eines Ortes

Date: 2006/04/01 18:41:48
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Hallo Forscherfreunde, vielleicht kann jemand helfen, ich muß passen,
Gruß Gisela L.
----- Original Message ----- 
From: "R.B.Canditt" <Canditt.R.B(a)t-online.de>
To: "'AMF'" <amf(a)genealogy.net>
Sent: Friday, March 31, 2006 10:47 PM
Subject: AW: [AMF-Forschung] Suche eines Ortes



Liebe Listenleser!
Hat irgend jemand von Euch schon einmal von dem Ort Zioreinen in
Ostpreußen gehört? Google u.Ä. kennen ihn nicht. In einem Dokument wird
der Ort genannt als Geburtsort eines Vorfahren meines Schwiegersohns. Ob
die Schreibsweise sich beim "Umzug" ins Ruhrgebiet so verändert hat,
dass auch die Frage "meinten Sie....?" nicht mehr anwendbar ist? Wenn
jemand von Euch helfen könnte, das Rätsel zu lösen, würde ich mich sehr
freuen!
Ein schönes, nicht zu nasses Wochenende für alle! Rose (Canditt)




_______________________________________________
AMF mailing list
AMF(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/amf


[OWP] Zioreinen

Date: 2006/04/01 18:45:49
From: ATHGenus <ATHGenus(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 01.04.2006 18:42:24 Westeuropäische Normalzeit schreibt  
GiLangfeldt(a)web.de:

Zioreinen


Hallo Rose,
 
auf     _www.kartenmeister.com_ (http://www.kartenmeister.com)     gefunden:
 
    German  Name Szioreinen  Alternate Name  1: Schiorienen  Alternate Name  
2: Sioreinen  1820  Today's  Name Zurejny  Kreis/County Osterode  German  
Province Ostpreussen  Today's  Province  Olsztynskie  Location East 20°05' North  
53°41'  Location  Description This village/town is  located 2.7 km and 120 
degrees from Thierberg, which is known today as  Zwierzewo
 
Das dürfte er sein.
 
Viele Grüße
 
Andrea (Thausing)

[OWP] Dampfschiffe/Statistik

Date: 2006/04/01 19:11:41
From: mail <mail(a)ibowski.ca>


An alle Schifffahrt-Interessierte!

Die Frage von Katharina bringt mich auf einen interessanten Literatur-Hinweis:

www.digitalis.uni-koeln.de

Im Index der digitalisierten Buecher findet sich

Meidinger, Heinrich: Die deutschen Ströme in ihren Verkehrs- und Handels-
Verhältnissen mit statistischen Übersichten, Teil 1-4, Frankfurt/M.: Hermann 
1861, VI, 130; VII, 182; VIII, 256; VIII, 367 S. (74,5 Mb)

Im Inhaltsverzeichnis des Buches suchen. Alle schiffbaren ost- und 
westpreussischen Fluesse und alle, auch noch so kleinen Haefen sind 
beschrieben, zum Teil mit statistischen Angaben ueber die Reede und den 
Handel.

Rainer

Karin and Rainer Ibowski
Cochrane, Alberta, Canada


Katharina Schroeter <ks_katharina(a)yahoo.de> said:

> Hallo,
> 
> ich werte im Moment die Todesfälle des Kirchspiels
> Inse im Kreis (Elch-)Niederung aus, dabei habe ich
> unter dem 15.August 1843 zwei Sterbeeinträge mit der
> Todesursache „mit dem Dampfschiff ersäuft“ gefunden.
>  




Re: [OWP] Fw: [AMF-Forschung] Suche eines Ortes

Date: 2006/04/01 19:34:54
From: Hanno V.J. Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrte Frau Canditt,

suchen Sie vielleicht

Szioreinen:
Df (Ld-Gem.) in Deutschland, Kgrch Preussen, Prov. Ostpreussen, Reg.-Bz. Königsberg, Kr. Osterode, AGer Osterode, ev. Kspl Osterode, kath. Kspl Osterode, Standesamt Lubainen-Thierberg, Amts-Bz. Jablonken, 73,3 ha, (1895) 1 Wohnpl., 4 Gebäude, 24 Ew. (23 Ev., 1 Kath.).
Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. I (Prov. Ostpreussen), Volkszähl. 2. Dez. 1895), Verlag der Königl. Statist. Bureaus, Berlin (1898), Seite 174

Mit freundlichen Grüssen
Hanno V.J.Kolbe


Re: [OWP] Deutsch-Glinnen (Ortssuche)

Date: 2006/04/01 19:44:25
From: Peter Conrad <conrad-peter(a)t-online.de>

Hallo, lieber MICHAEL,

ich habe gerademal für Dich nach "Ostrokollen" später "Scharfenrade" gekuckt
und dort nur GLINKEN(!) gefunden.; etwa 8 - 7 km südwestlich von
Scharfenrade.
Hilft Dir das was ???
Wenn ja, kann ich Dir auch gerne eine Kartenkopie von der Ecke  machen.

Mit freundlichen Grüssen
vom
alten Peter  (Conrad)

PS: warum kann man Dich eigentlich nicht unter sodtke-international(a)webde
erreichen ???

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Peter Conrad, SWR-Redakteur a.D. -
e-mail: conrad-peter(a)t-online.de -
homepage: www.ahnen-conrad.de -
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-




----- Original Message ----- From: "Michael W. Sodtke" <sodtke-international(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, March 31, 2006 3:42 PM
Subject: [OWP] Deutsch-Glinnen (Ortssuche)


Liebe Liste,

unter den Dörfern des Ortschaftsverzeichnisses für die Buchstaben Ab - Ka
des Regierungsbezirks Gumbinnen fand ich mit zugeordneten Kirchspielkürzel
einen Ort "Glinnen / Osk", wobei die Abkürzung "Osk" für Ostrokollen steht,
Kirchspiel vom Jahre 1560 bis 1944/45 und Kirchenkreis Lyk.

Kann das mein "Deutsch - Glinnen" sein !?

Dieser Geburts- oder Herkunftsort meiner Vorfahrin hatte jedoch den Vermerk
"Westpreußen", und Lyk wäre ja östlichstes Ostpreußen. Offensichtlich dann
doch eher unwahrscheinlich.

Das war das einzigeste, was beim "googeln" herauskam, übrigens unter
http://salzburger.homepage.t-online.de/
[http://salzburger.homepage.t-online.de/]


Michael (Sodtke)



PS:
Danke nochmals für die Hinweise für den Ort Skrzypkowo; nachdem ich jetzt
wusste, WO ich suchen sollte, habe ich ihn nun auch auf "meinen" Karten
gefunden. Eine schöne Karte für die Länder Österreich-Ungarischen
Doppelmonarchie findet ihr unter:
http://lazarus.elte.hu/hun/digkonyv/topo/3felmeres.htm
[http://lazarus.elte.hu/hun/digkonyv/topo/3felmeres.htm] oder
http://lazarus.elte.hu/hun/maps/1910/1910ind.htm
[http://lazarus.elte.hu/hun/maps/1910/1910ind.htm]




SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192*
[http://f.web.de/?mc=021192]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Geschichte des Ortes Rothfliess

Date: 2006/04/01 20:36:02
From: Karl Becker <khbecker(a)farmerstel.com>

Hallo MAREN et al :
ROTHFLIESS liegt etwa 35 km nordoestlich von ALLENSTEIN in Kreis ROESSEL.
Es hat etwa 1000 Einwohner und der gegenwaertige polnische Name ist CZERWONKA in "powiat" RESZEL.
Tschuess !
Karl-Heinz (BECKER)
[American by choice, born in Germany by the grace of GOD]


----- Original Message ----- From: "Maren Khan" <miek43(a)onetel.com>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, April 01, 2006 8:39 AM
Subject: [OWP] Geschichte des Ortes Rothfliess


Hallo
Ich waere auch daran interessiert mein Vater ist dort geboren
Maren Khan

Hallo OWP-Liste!

Ich suche nach genaueren Angaben zur Geschichte des Ortes Rothfliess im
Kreis Rössel.

Verfügt zufällig jemand über eine Ortschronik oder vergleichbares Material,
oder kann mir jemand sagen, wo ich so was in die Richtung finden kann?

Bin für jede Info dankbar.

Mit den besten Grüßen,

Jan Wiechert



_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] von Oppenkowski - Dietrichswalde

Date: 2006/04/01 21:18:04
From: Hans Blazejewski <info(a)sichtweise-verlag.de>

Guten Abend.
> Hallo Hans, that is quite ,interesting story,.Was this priest polish ?
Wenn der Pfarrer identisch ist mit dem Joseph de Openkowski, geboren am 16.5.1817
in Sauerbaum - Eltern: Andreas de Openkowski und Ursula Wyppich, dann gehörten
seine Ahnen zwar zum Masovischen Adel, lebten aber seit dem 16. Jahrhundert auf
Sauerbaum.

Ich denke, daß das "Nationalsein" kein Wesenzug der damaligen ermländischen
Bevölkerung war. Wenn ich überhaupt eine solche Schublade beschriften müßte, dann
würde ich eher "Ermländer" statt Deutscher oder Pole benutzen.
Erst dieses "wir sind eine Nation" hat Abgrenzungen - Eingrenzungen - Ausgrenzungen
gebracht, die es vordem nicht gab und die letztendlich in einem "1000jährigen" Excess
seinen europäischen Höhepunkt fand, mit den bekannten Resultaten.

Als ich im letzten Sommer in Allenstein gefragt wurde, ob ich denn nun Deutscher oder
Pole sei, da doch meine Eltern und Vorfahren aus Woritten (Woryty) stammten, war
meine Antwort, ich sei ein gefühlter Ermländer mit einem deutschen Paß.

Soweit dies. Ob katholische Priester deutsch oder polnisch waren? Vermutlich waren
sie in erster Linie katholische Priester, die, wenn sie integer waren, sicherlich nichts
getan hätten, was gegen ihre Obrigkeit gerichtet sein konnte.

> than polish insurgents. What actually did Pfarrer Oppenkowski ??
aber ich denke, daß vielleicht mal die Personalakte, von der Carsten gesprochen hat,
von einem "von uns" aufgeschlagen wird.

Mit freundlichen Grüßen von mir,
Hans Blazejewski


Re: [OWP] Geschichte des Ortes Rothfliess

Date: 2006/04/01 22:43:49
From: Peter Plischewski <p_plischewski(a)t-online.de>

Hallo Maren und Jan ! 

Ich habe folgendes aus der Kreis Chronik Rössel : 

Rothfliess : Am 20.September 1365 verlieh Johann II. seinem getreuen Junker Tilo , dem Sohn Tilos von Böhmen , zur Belohnung für treu geleistete Dienste 40 Hufen Wald zwischen Bößau und den Zehnhuben im Felde , genannt zu Kunzen am Daddai - See , als Reiterlehnen zu kulmischen Recht . Daraus wurde das heutige Rothfließ . - Nach 1900 entwickelte sich das Dorf zu einem bedeutenden Eisenbahnknotenpunkt . Ev. Kapelle , Kath. Gedächniskapelle .
1939 hatte die Gemeinde 998,8 ha . Einwohnerzahl 983 (  1925 :  997 ; kath. 805 , ev. 188 ) . Haushaltungen 227 . - In der Land - und Forstwirtschaft waren tätig 365 , in Industrie und Handwerk 163 , in Handel und Verkehr 321 ; davon beruflich selbstständig 163 , mihelfend 129 , Beamte und Angestellte 230 , Arbeiter 366 . - Verwaltung : selbstständige Gemeinde , Amt und Standesamt Gr. Bößau . Bürgermeister Paul Both . Amtsgericht : Bischofsburg . Gendamerie : Claus Stelling . Lehrer : Franz Mohn , Friedrich Warnecke , Anna Brosda , Frl. Hein 
Rothfliess - Czerwonka , 2km südlich von Gr. Bößau , 7 km Nordwestlich von Bischofsburg 
Karte von Rothfliess ist vorhanden , wenn bedarf ist bitte sagen !
Post : 27.11.1914 Telegraphen - Anstalt , 1928 Posthilfsstelle . 
Das ist alles . 
Mit freundlichen Grüssen 
Peter Plischewski










"Maren Khan" <miek43(a)onetel.com> schrieb:
> Hallo
> Ich waere auch daran interessiert mein Vater ist dort geboren
> Maren Khan
> 
> > Hallo OWP-Liste!
> >
> > Ich suche nach genaueren Angaben zur Geschichte des Ortes Rothfliess im
> > Kreis Rössel.
> >
> > Verfügt zufällig jemand über eine Ortschronik oder vergleichbares 
> > Material,
> > oder kann mir jemand sagen, wo ich so was in die Richtung finden kann?
> >
> > Bin für jede Info dankbar.
> >
> > Mit den besten Grüßen,
> >
> > Jan Wiechert
> >
> > 
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 



[OWP] Schweizer Namen

Date: 2006/04/01 22:45:22
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Hallo Forscherfreunde,
im Büchlein >Züricher Familiennamen. Zürich 1994< fand ich
Binder: Berufsname von Faßbinder, bereits 1260 in Zürich, 1307 in Winterthur aufgetreten.
Pertenbreiter war leider nicht dabei.
Gruß  Gisela L.

Re: [OWP] Schweizer Namen

Date: 2006/04/01 23:00:54
From: Christa Adams <christa.adams(a)web.de>

Hallo liebe Listenmitglieder,

die Schweizer Namen erinnern mich daran, daß möglicherweise auch der Name
Kolm von dort gekommen sein soll. Hinweise dafür habe ich leider noch nicht
gefunden. Da ja auch neue Mitlieder dazu gekommen sind, möchte ich allgemein
nach folgenden Nachnamen fragen:

Kolm, Wauschkuhn, Schäfer, Scherwat,  Zöllner, Panskus, Petukate (is),
Kurpjuhn, Gandyte, Ballis, Ruddys, Meyer (Alle Schreibw. möglich) vorn. aus
dem Raum Darkehmen (später Angerapp)

Vielen Dank und beste Grüße

Christa Adams



[OWP] Kirchspiel Alt Christburg im Kreis Mohrungen

Date: 2006/04/02 08:50:45
From: Michael Radunz <BeMaMiRadunz(a)t-online.de>

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Kirchenbuchunterlagen für den Ort Buchwalde im
Kreis Mohrungen. Nach meinen Recherchen im Gemeindelexikon von 1907 gehört
Buchwalde zum Kirchspiel Alt Christburg.
Leider habe ich weder beim Evangel. Zentralarchiv noch in der Deutschen
Zentralstelle für Genealogie dieses Kirchspiel gefunden. Kann mir jemand
weiterhelfen, ob und wo es Kirchenbuchunterlagen für dieses Kirchspiel gibt?
Oder bin ich auf der falschen Fährte?

Einen schönen Sonntag wünscht Michael



Re: [OWP] Schweizer Namen

Date: 2006/04/02 08:59:04
From: R.Nebelung <JN-RN(a)t-online.de>

Hallo Gisela,

kannst du fuer mich mal nach dem Familiennamen BOHN schauen. Der tritt bei mir 1839 auf, die Gesuchte soll aus Bern stammen.

Danke - Ramona


[OWP] Auswanderung Brasilien

Date: 2006/04/02 10:05:07
From: Detlev Bettker <bettker(a)gmx.net>

Hat jemand Vorfahren in seiner Ahnenkartei, die von OPR nach Brasilien
ausgewandert sind und jetzt in Carambei wohnen?

Ich suche jemanden, der dort hin Kontakt hat und deutsch versteht. Weiterhin
suche ich Bettker (auch Betker) aus Ostpreußen und eine Anna Becker,
vielleicht ist sie eine geborene Bettker (auch Betker ist möglich). Bin für
jede Mail dankbar, gern außerhalb der Liste.

Beste Grüße, Detlev Bettker

 

 


[OWP] Oppenkowski - wer kenn mehr Daten

Date: 2006/04/02 12:57:45
From: Alfred Kruse <krusebremen(a)t-online.de>

Hallo Liste,
mit Erstaunen (und Vergnügen) lese ich den Namen >Oppenkowski<.
Verschiedenste Recherchen gaben keinen Aufschluss über die Vorfahren der
Linie meiner Frau.
Nach mündlicher Überlieferung sollen Pastoren "vorhanden" gewesen sein,-
deren Existenz konnte ich aber bisher nicht dokumentieren.
Also wäre ich für jeden noch so kleinen Hinweis dankbar, um diese
Informartionen in mein "Vorfahren-Puzzle" einsetzen zu können.
Herzlichen Gruss
Alfred (Kruse)

Re: [OWP] Geschichte des Ortes Rothfliess

Date: 2006/04/02 13:03:31
From: Ellen Zirkwitz <pumuckl(a)mail.isis.de>

Hallo Jan,
such doch mal mit einer Suchmaschine, z.B.: GOGLE nach "Rothfließ. dort findest Du einiges darüber. Die Großeltern meines Mannes -"Christochowitz"- kommen auch aus diesem Ort. Sie besaßen ein größeres Gut.

Viele Grüße
Ellen (Zirkwitz)


Jan Wiechert schrieb:

Hallo OWP-Liste!

Ich suche nach genaueren Angaben zur Geschichte des Ortes Rothfliess im
Kreis Rössel.

Verfügt zufällig jemand über eine Ortschronik oder vergleichbares Material,
oder kann mir jemand sagen, wo ich so was in die Richtung finden kann?
Bin für jede Info dankbar.

Mit den besten Grüßen,

Jan Wiechert




[OWP] Manuscripta Mediaevalia - Digitalisierte Handschriften

Date: 2006/04/02 13:45:46
From: Ruediger Bier <ruedigerbier(a)compuserve.de>

Liebe Listenfreunde/innen,

es gibt wieder Neuigkeiten. Ich habe etwas gefunden, was die
Downloadzahlen, die Freude und die Verzweiflung nach oben treiben könnte:

Manuscripta Mediaevalia - Digitalisierte Handschriften

http://www.manuscripta-mediaevalia.de/hs/hs-online.htm

Leider war die Listenmitarbeit was dieses Thema betrifft bisher fast gleich Null! Nicht mal ein wichtiger Link zu einer öffentlichen Quelle wurde in der Liste veröffentlicht! Von irgendwelchen privaten allgemein in den Listen wichtigen gar nicht zu reden. Anstatt sich in den Listen zu helfen, eisiges Schweigen. Und dabei muß keiner "Seine" Daten bekannt geben, sondern nur öffentliches Gut weiter verbreiten. Ich verstehe das nicht.

Aber irgendwelche politische Themen bis zur Weißglut durchfechten, bis sich Mitglieder genervt abmelden, das funktioniert.

Viele Grüße
Rüdiger Bier

www.Rittergut-Kirchscheidungen.de.tf
http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchscheidungen
http://de.wikipedia.org/wiki/Rittergut_Kirchscheidungen

[OWP] Rothfließ-Artikel

Date: 2006/04/02 14:31:38
From: Bernhard Heinrich <mail(a)Be-Heinrich.de>

In "Der Kreis Rößel, ein Heimatbuch" von Erwin Poschmann gibt es einen
Artikel von Werner Thimm: "Die Ansiedler aus Hessen in Rothfließ" (3
Seiten)
Vermutlich hat auch der "Rößeler Heimatbote" über Rothfließ geschrieben.
Im Jahrgang 1995, 2.Heft sind eine altes und ein neueres Bild des
Bahnhofs zu finden.
Paul Raffel schrieb (wann?)im Heimatboten "Der Bahnhof Rothfließ".
Irgendwo habe ich eine Kopie davon.

Im Zusammenhang mit dem Brauchtum werden auch Besonderheiten einzelner
Dörfer genannt in:
Erhard Riemann " Ostpreußisches Volkstum um die ermländische
Nordostgrenze", Berlin 1937, 406 Seiten
Es gibt noch: Max Philip "Beiträge zur ermländischen Volkskunde"
Dissertation Greifswald 1906, 154 S.
Eine Ortschronik von Rothfließ ist mir nicht bekannt
Bernhard Heinrich


Re: [OWP] Wo fuhren 1843 Dampfschiffe? - Regelmäss ige Dampfschiffs-Verbindungen auf deutschen Flüssen und Seen - Stand 1899

Date: 2006/04/02 16:46:03
From: Andreas Meininger <a.meininger(a)freenet.de>

Hallo Katharina,

nachfolgend aus "Verkehrs-Taschen-Atlas mit Verkehrs-Auskunftsbuch von
Deutschland", Verkleinerte Ausgabe aus Dr. W. Koch und C. Opitz
"Eisenbahn- und Verkehrs-Atlas von Deutschland", Leipzig 1899, die

Regelmässige Dampfschiffs-Verbindungen
auf deutschen Flüssen und Seen.

1)  Rhein.
a)  Mannheim-Köln-Rotterdam, mit den Stationen: Mannheim, Worms,
     Mainz, Biebrich, Eltville, Rüdesheim, Bingen, St. Goar, Boppard,
     Oberlahnstein, Koblenz, Neuwied, Andernach, Linz, Remagen,
     Rolandseck, Königswinter, Bonn, Köln, Mülheim, Düsseldorf, Uerdingen,
     Duisburg, Homberg, Wesel, Rees, Emmerich, Arnheim-Nijmwegen, Rotterdam.
b)  Bingen (Bingerbrück)-Rüdesheim-Assmannshausen.
c)  Düsseldorf-Hamm-Grimlingbausen-Uedesheim-Stürzelberg-Zons-
     Monheim-Dormagen.
d)  Düsseldorf-Neuss-Stürzelberg-Uerdingen.
e)  Köln (Schiffbrücke)-St. Cunibert-Zoolog. Garten-Flora-Mülheim.
f)   Köln (Rheinauthor)-Marienburg.
g)  Mainz-Biebrich.
h)  Köln-Mülheim-Hitdorf.
i)   Ruhrort-Baerl-Orsoy.

2)   Bodensee und Rhein.
a)   Ober- und Ueberlinger See:
    I. Ludwigshafen-Bodman-Sipplingen-Ueberlingen -Dingelsdorf-Uhldingen-
       Mainau-Staad-Meersburg-Konstanz.
  II. Konstanz-Meersburg-Hagnau-Immenstaad-Friedrichshafen-Langenargen-
       Kressbronn-Wasserburg-Lindau-Bregenz.
 III. Friedrichshafen-Romanshorn.
 IV. Friedrichshafen-Langenargen-Rorschach.
  V. Lindau-Romanshorn.
 VI. Lindau-Rorschach.
VII. Rorschach-Arbon.
VIII.Romanshom-Arbon.
  IX. Bregenz-Rorschach.
b) Untersee und Rhein:

Konstanz-Gottlieben-Ermatingen-Radolfzell-Mannenbach-Reichenau-Berlingen-
     Steckborn-Wangen-Mammern-Oberstaad-Stein-Diessenhofen-Büsingen-
     Schaffhausen.

3) Main.
a) Frankfurt a. M.-Schwanheim.
b) Mainz-Kostheim.

4) Mosel.
a) Coblenz-Güls-Winningen-Cobern-Hatzenport-Brodenbach-Burgen-
    Moselkem-Carden-Treis-Clotten-Cochem-Beilstein-Ediger-Alf-Merl-
    Zell-Pünderich-Reil-Enkirch-Trarbach-Traben-Cröw-Zeltingen-Berncastel-
    Mülheim-Lieser-Neumagen-Schweich-Quint-Trier.
b) Coblenz-Cochem.
c) Trier-Berncastel.

5) Ems.
a) Leer-Norderney.
b) Leer-Borkum.

6) Jade.
    Wilhelmshaven-Eckwarderhörne.

7) Weser.
a) Münden-Ueckerhagen (Hemeln)-Bursfelde (Lewenhagen)-Oedelsheim-
    Bodenfelde-Carlshafen-Beverungen-Werden-Fürstenberg-Höxter-Holzminden-
    Polle-Bodenwerder-Grohnde-Emmerthal-Ohr (Ohrberg)-Hameln.
b) Bremen-Vegesack-Rönnebeck-Farge-Oberhammelwarden-Brake-
    Rechtenfleth-Nordenham-Bremerhaven.

8) Elbe.
a) Sächsisch-böhm. Dampfschiffahrt:
    Dresden (Alt- und Neustadt)-Loschwitz-Blasewitz-Niederpoyritz-Laubegast-
    Pillnitz-Pirna-Wehlen-Rathen-Königstein-Schandau-Herrnskretschen
(Schöna)-
    Niedergrund-Tetschen-Bodenbach-Aussig-Leitmeritz.
b) Dresdener Lokal-Dampfschiffahrt:
    Dresden (Alt- und Neustadt)-Waldschlösschen-Saloppe
(Fischhaus)-Loschwitz-
    Blasewitz-Niederpoyritz-Laubegast-Pillnitz.
c) Dresden (Theaterplatz)-Kötzschenbroda-Niederwartha-Gauemitz-Scharfenberg-
    Meissen-Riesa-Strehla (Lorenzkirch)-Mühlberg.
d) Dampfschiffahrt der unteren Elbe:
    Von Hamburg nach Brunsbüttel u. Neuhaus.
    Hamburg-Altona-Teufelsbrücke-Blankenese-Brunshausen und Stade.
    Hamburg-Altona-Buxtehude.
    Hamburg-Finkenwärder.
    Hamburg-Altona-Neuhof-Waltershof-Altenwärder-Moosberg-Harburg.
    Hamburg-Wilhelmsburg-Harburg.
    Hamburg-Ochsenwärder-Geesthacht-Lauenburg. - Lauenburg-Dömitz.
    Hamburg-Altona-Ovelgönne-Neumühlen-Teufelsbrücke-Nienstedten-
    Blankenese-Neunenfelde.
e) Lokalschiffahrt Magdeburg-Herrenkrug.
f) Lokalschiffahrt Dessau-Rosslau-Wörlitz.

9) Saale.
    Lokalschiffahrt Halle-Giebichenstein-Haidweg-Weinberg und
    Halle-Glauchau-Rabeninsel.

10) Elster.
      Lokalschiffahrt Leipzig-Plagwitz.

11) Havel und Spree.
  a) Oberspree:
      Berlin (Jannowitzbrücke)-Stralau-Treptow-Hasselwerder-Sedan-
      Ostend-Sadowa-Spindlersfeld-Cöpenick-Grünau-Schmöckwitz.
  b) Unterspree und Havel:
      Berlin-Spandau-Pichelswerder-Schildhorn-Gatow-Wannsee-Cladow-
      Pfaueninsel-Moorlake-Sacrow-Glienicke-Potsdam.
      Potsdamer Lokalschiffahrt. Potsdam-Tornow-Templin-Caputh-
      Baumgartenbrück-Werder.
      Spandau-Valentinswerder-Saatwinkel-Tegel.

12) Rüdersdorfer Kanal:
      Erkner-Woltersdorfer Schleuse-Woltersdorfer Kietz-Interlaken-
      Seebad-Rüdersdorf.

13) Kaiser-Wilhelm (Nord-Ostsee)-Kanal:
      Kiel-Rendsburg-Brunsbüttel.

14) Warnow:
      Rostock-Warnemünde.

15) Mecklenburger Seen:
  a) Schweriner See: Schwerin-Zippendorf-Kaninchenwärder.
  b) Plauer See: Malchow-Bad Stuer.
  c) Müritz-See: Waren-Röbel.

16) Peene:
      Demmin-Gützkow-Jarmen-Loitz-Anklam.

17) Oder u. Odermündungen:
  a) Breslau-Zoolog. Garten-Zedlitz (Oderschlösschen)-Wilhelmshafen-Ohlau.
  b) Breslau-Pöpelwitz-Oswitz-Schwedenschanze-Masselwitz.
  c) Frankfurt a. O.-Buschmühle u. Eichwäldchen.
  d) Schwedt-Niepperwiese Fiddichow-Gartz-Greifenhagen-Stettin.
  e) Stettiner Dampfschiffahrt nach Lübzin-Pölitz-Jasenitz-Gross-Ziegenort,
      Wollin-Cammin-Ostdievenow, Stepenitz, Misdroy, Swinemünde, Uckermünde.
  f) Swinemünde-Kaseburg.
  g) Carmin-Zinnowitz.

18) Ost- u. Westpreuss. Dampfschiffahrt:
  a) Von Danzig nach Bohnsack, Elbing, Gross-Plehnendorf, Hela, Heubude,
Königsberg,
      Neufahrwasser, Putzig, Rothebude, Schöneberg, Tiegenhof, Zoppot.
  b) Von Elbing nach Alt-Dollstädt, Danzig, Frauenburg, Kahlberg (über
Pillau),
      Tolkemit.
  c) Von Königsberg nach Braunsberg, Danzig, Elbing (über Pillau),
Heydekrug, Labiau,
      Memel, Schwarzort, Tapiau, Tilsit, Wehlau.
  d) Von Lötzen nach Angerburg, Nikolaiken, Rudczanny.
  e) Von Memel nach Cranzbeek, Nidden, Rossitten, Schwarzort.
   -  Von Tilsit nach Georgenburg, Kaukehmen, Klocken, Königsberg,
Lappienen,
      Ragnit, Russ, Schmalleningken, Schneiderende, Schwarzort, Sköpen,
      Tawellningken, Trappönen, Wischwill.

19) Donau.
  a) Regensburg-Donaustauf-Walhalla.
  b) Passau-Wien.

20) Bayrische Seen.
  a) Amber- und Ammersee:
      Zwischen Grafrath, Stegen, Schondorf (Greifenberg), Utting,
Breitbrunn,
      Herrsching (Andechs), Mühlfeld (Andechs), Diessen.
  b) Chiemsee:
      Zwischen Stock, Herren-Chiemsee, Frauen-Chiemsee, Chieming, Seebruck.
  c) Starnberger See (Würmsee):
      Zwischen Starnberg, Schloss Berg, Niederpöcking, Leoni
(Rottmannshöhe),
      Possenhofen (Feldafing), Tutzing, Ammerland, Bernried, Ambach,
Seeshaupt.

21) Nordsee-Küstenschiffahrt.
  a) Norddeich-Norderney.
  b) Leer-Emden-Borkum.
  c) Borkum-Norderney.
  d) Nessmersiel-Baltrum.
  e) Bensersiel-Langeoog.
   f) Norddeich-Juist.
  g) Neuharlingersiel-Spiekeroog.
  h) Harle-Carolinensiel-Wangeroog.
   i) Geestemünde-Nordenham.
  k) Bremerhaven-Norderney.
   l) Hamburg-Cuxhaven-Helgoland.
 m) Helgoland-Norderney.
  n) Helgoland-Amrum.
  o) Husum-Wyk (Föhr).
  p) Dagebüll-Wyk.
  q) Hoyer-Schleuse-Westerland (Sylt).
   r) Helgoland-Wyk-Sylt (Munkmarsch).
   s) Wyk-Wittdün-Steenodde.
   t) Husum-Nordstrand.
  u) Husum-Pellworm.

22) Ostsee-Küstenschiffahrt.
  a) Flensburg-Glücksburg-Gravenstein-Sonderburg.
  b) Flensburg-Sonderburg-Korsör.
  c) Flensburg-Sonderburg-Kiel.
  d) Glückstadt-Wischhafen.
  e) Hadersleben-Assens-Aarö.
  f) Heiligenhafen-Orth.
  g) Von Sonderburg nach Apenrade und Hadersleben.
  h) Von Kiel nach Heiligenhafen und Burg (Fehmarn);
      nach Kappel n; nach Korsör; nach Gothenburg.
   i) Schleswig-Kappeln.
  k) Lübeck-Burg (Fehmarn).
   l) Wismar-Kirchdorf.
 m) Ribnitz-Wustrow.
  n) Von Barth nach Born, Prerow, Wieck, Zingst.
  o) Von Cammin nach Dievenow.
  p) Von Carnin (Usedom) nach Zinnowitz.
  q) Colberg-Heringsdorf.
  r) Greifswald-Eldena.
  s) Swinemünde-Caseburg.

23) Dampfschiffahrt nach Insel Rügen und zwischen den rügenschen
Küstenorten.
  a) Stettin-Swinemünde-Sassnitz.
  b) Greifswald-Sassnitz (über Lubmin, Thiessow, Göhren, Sellin und Binz).
  c) Lauterbach-Baabe.
  d) Stralsund-Breege (über Hiddensee, Wittower Posthaus, Wittower Fähre
      und Vieregge).
  e) Stralsund-Wick.
  f) Greifswald-Lauterbach-Kleinhagen.
  g) Thiessow-Sassnitz-Arcona (über Göhren, Sellin, Binz, Stubbenkammer
      und Lohme).
  h) Sassnitz-Binz.
   i) Sassnitz-Stubbenkammer.

MfG
Andreas

Hallo,

ich werte im Moment die Todesfälle des Kirchspiels
Inse im Kreis (Elch-)Niederung aus, dabei habe ich
unter dem 15.August 1843 zwei Sterbeeinträge mit der
Todesursache "mit dem Dampfschiff ersäuft" gefunden.

Die Verstorbenen waren ein Losmann und ein Knecht. Da
der eine Frau und mehrere unmündige Kinder im
Kirchspiel Inse hatte, gehe ich davon aus, daß der
Unfall nicht übermässig weit vom Heimatort passiert
sein muß. Ich denke da so an den Bereich Memel -
Tilsit - Königsberg.

Meine Frage: Auf welchen Gewässern sind um 1843
Dampfschiffe gefahren?
Gibt es vielleicht sogar irgendwo einen Hinweis auf
ein Unglück mit einem Dampfschiff im August 1843 ???

Ich bin gespannt, ob jemand hier in der Runde
irgendeinen Hinweis "hervorzaubert".

Viele Grüße aus Kiel mit typischem Aprilwetter

Katharina(Schroeter)


Ich forsche im Kirchspiel Inse, Kreis(Elch-)Niederung mit dem Ziel der
Erstellung eines Ortsfamilienbuches. Ich freue mich über Informationen zu
den Orten INSE, TAWE, LOYE, PAIT und gebe gerne auch Auskunft



[OWP] Auswanderung nach Australien

Date: 2006/04/02 17:13:24
From: Matthias Schmidt <schmidtfamilie(a)yahoo.de>

Guten Tag zusammen!

Ein Vorfahr von mir namens Sellinat soll um 1920 nach Australien
ausgewandert sein. Ich weiß nicht wann, und ich weiß auch keine
Vornamen, doch der Name Sellinat ist selten.

Da die deutschen Sellinats keine Fotos über die Kriegswirren retten
konnten, könnte der autralische Sellinat für mich wichtig werden.

Im autralischen Onlinetelefonbuch
(http://www.1a-telefonauskunft.de/telefonauskunft_australien_wp.html)
finde ich keinen Sellinat. Kann mir jemand für meine Suche einen Tipp
geben? Gibt es Auswandererlisten nach Australien?



-- 
Mit freundlichen Grüssen
Matthias Schmidt
mailto:schmidtfamilie(a)yahoo.de
www.schmidtfamilie.de


____________
Virus checked by G DATA AntiVirusKit



	

	
		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

Re: [OWP] Schweizer Namen

Date: 2006/04/02 17:17:44
From: Edeltraud Duda <Edeltraud_Duda(a)t-online.de>

Hallo Gisela,  (wer auch immer Sie sind)

ich las die email der OWP Liste. Vielleicht ist Ihnen der Nachname BONAT
"begegnet"?
Ursprüngl. kam die Fam. Aus Fr./Dep.Moselle.
Für michc tauchten sie in Thüringen wieder auf, weiter nach Ostpr., danach in´s Ruhrgebiet, bis zum Niederrhein. Ein Vorfahr nannte sich von Espaniol - die Bedeutung ist mir nicht klar. Er soll auch Konsul von England gewesen sein.

Danke und einen schönen Sonntag

Edeltraud (Duda)
----- Original Message ----- From: <JN-RN(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 02, 2006 2:00 AM
Subject: Re: [OWP] Schweizer Namen


Hallo Gisela,

kannst du fuer mich mal nach dem Familiennamen BOHN schauen. Der tritt bei mir 1839 auf, die Gesuchte soll aus Bern stammen.

Danke - Ramona

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] Auswanderung nach Australien

Date: 2006/04/02 19:14:31
From: Faye & Kai <fairdinks(a)web.de>

Hallo Matthias,

es gibt verschiedene australische Quellen. Das australische Telefonbuch ereichtst du direkt über whitepages.com.au. Für ganz Australien ist das National Archive online abrufbar unter naa.gov.au. Sie haben aber noch nicht alles erfasst. Ich konnte den Namen Sellinat dort nicht finden. Zudem hat fast jeder australische Bundesstaat seine eigenen Einwanderer und Schiffslisten. Meine Frau ist Australierin und kennt die meisten Quellen dort. Sie ist Mitglied in einigen Maillinglisten zur Familienforschung dort und würde mit deiner Zustimmung nach Sellinat dort nachfragen. Zudem solltest du alle möglichen Varianten des Namens suchen.
Die Australier sind mit ihren eintragen erfahrungsgemäß sehr kreativ.

Schöne Grüße

Kai und Faye Ammermann
----- Original Message ----- From: "Matthias Schmidt" <schmidtfamilie(a)yahoo.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 02, 2006 5:14 PM
Subject: [OWP] Auswanderung nach Australien


Guten Tag zusammen!

Ein Vorfahr von mir namens Sellinat soll um 1920 nach Australien
ausgewandert sein. Ich weiß nicht wann, und ich weiß auch keine
Vornamen, doch der Name Sellinat ist selten.

Da die deutschen Sellinats keine Fotos über die Kriegswirren retten
konnten, könnte der autralische Sellinat für mich wichtig werden.

Im autralischen Onlinetelefonbuch
(http://www.1a-telefonauskunft.de/telefonauskunft_australien_wp.html)
finde ich keinen Sellinat. Kann mir jemand für meine Suche einen Tipp
geben? Gibt es Auswandererlisten nach Australien?



--
Mit freundlichen Grüssen
Matthias Schmidt
mailto:schmidtfamilie(a)yahoo.de
www.schmidtfamilie.de


____________
Virus checked by G DATA AntiVirusKit







___________________________________________________________
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

[OWP] Familie Ferber aus Königsberg

Date: 2006/04/02 19:19:14
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo...

suche nach Familie Ferber aus Königsberg.
Grüße
Sebastian

Re: [OWP] Kirchspiel Alt Christburg im Kreis Mohrungen

Date: 2006/04/02 19:20:16
From: Peter Conrad <conrad-peter(a)t-online.de>

Hallo, lieber MICHAEL,

da ich Dir gerne helfen wollte, habe ich auch mal  nach ALTCHRISTBURG
und BUCHENWALDE gesucht, obwohl ich aus dem Kreis Insterburg stamme.
Was mir jedoch für Dich aufgefallen ist, war die Suche unter google mit
"AltChristburg Kreis Mohrungen Ostpr.". Da scheint mir solltest Du mal
reinkucken. Da findet mal doch allerhand zu AltChristburg und auch zur
Familienforschung.
Probier es doch mal.

Mit freundlichen Grüssen
vom
alten Peter

PS: so sahen Conrad´s mal vor etwa 100 Jahren in Ostpreusen aus
(der kleine Junge mit der grossen Schleife ist mein Vater; Jahrgang 1898)

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Peter Conrad, SRW-Redakteur a.D. -
e-mail: conrad-peter(a)t-online.de -
homepage: www.ahnen-conrad.de -
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.



----- Original Message ----- From: "Michael Radunz" <BeMaMiRadunz(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 02, 2006 8:50 AM
Subject: [OWP] Kirchspiel Alt Christburg im Kreis Mohrungen


Hallo,

ich bin auf der Suche nach Kirchenbuchunterlagen für den Ort Buchwalde im
Kreis Mohrungen. Nach meinen Recherchen im Gemeindelexikon von 1907 gehört
Buchwalde zum Kirchspiel Alt Christburg.
Leider habe ich weder beim Evangel. Zentralarchiv noch in der Deutschen
Zentralstelle für Genealogie dieses Kirchspiel gefunden. Kann mir jemand
weiterhelfen, ob und wo es Kirchenbuchunterlagen für dieses Kirchspiel gibt?
Oder bin ich auf der falschen Fährte?

Einen schönen Sonntag wünscht Michael


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

[OWP] Manuscripta Mediaevalia - Digitalisierte Handschriften

Date: 2006/04/02 21:27:18
From: Familie Steinheimer <steinheimer.gmbh(a)t-online.de>

Hallo Rüdiger Bier,
vielen Dank für den Link.
Ich glaube nicht, daß jemand etwas verbergen möchte oder einfach die anderen nicht teilhaben lassen wollen. Vielleicht fehlt uns einfach die Zeit und/oder die Erfahrung solche interessante Seiten im Web aufzuspüren.
Nochmals vielen Dank und einen schönen Sonntag Abend

Christian (Steinheimer)

Re: [OWP] Schweizer Namen

Date: 2006/04/02 22:08:35
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Leider nein, das war ein Zufall in einer entfernten Bibliothek, enthielt
außerdem nur
Namen aus dem Gebiet Zürich.
Gruß Gisela L.
----- Original Message ----- 
From: "R.Nebelung" <JN-RN(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 02, 2006 8:32 AM
Subject: Re: [OWP] Schweizer Namen


Hallo Gisela,

kannst du fuer mich mal nach dem Familiennamen BOHN schauen. Der tritt bei
mir 1839 auf, die Gesuchte soll aus Bern stammen.

Danke - Ramona

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Auswanderung nach Australien

Date: 2006/04/02 23:39:06
From: Eric & Rosemary Kopittke <kopittke(a)tpg.com.au>

Hello Matthias,

I checked for the name Sellinat by using the Record Search link on the National Australian Archive website

http://www.naa.gov.au/Search/search.html

and no reference to the name was found. Since naturalisation records of that period would be stored at the archive, it suggests that Sellinat did not become an Australian citizen. Admittedly, there are many records that are not yet indexed.

Greetings from Brisbane

Eric Kopittke

Date: Sun, 2 Apr 2006 17:14:49 +0200
From: Matthias Schmidt <schmidtfamilie(a)yahoo.de>
Subject: [OWP] Auswanderung nach Australien
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Message-ID: <553408633.20060402171449(a)yahoo.de>
Content-Type: text/plain;		charset="iso-8859-15"

Guten Tag zusammen!

Ein Vorfahr von mir namens Sellinat soll um 1920 nach Australien
ausgewandert sein. Ich weiß nicht wann, und ich weiß auch keine
Vornamen, doch der Name Sellinat ist selten.

Da die deutschen Sellinats keine Fotos über die Kriegswirren retten
konnten, könnte der autralische Sellinat für mich wichtig werden.

Im autralischen Onlinetelefonbuch
(http://www.1a-telefonauskunft.de/telefonauskunft_australien_wp.html)
finde ich keinen Sellinat. Kann mir jemand für meine Suche einen Tipp
geben? Gibt es Auswandererlisten nach Australien?



--
Mit freundlichen Grüssen
Matthias Schmidt
mailto:schmidtfamilie(a)yahoo.de
www.schmidtfamilie.de


[OWP] Auswanderung nach Australien - Familienname Sellinat

Date: 2006/04/03 01:00:38
From: Michael Neumann <michael(a)explodingdonuts.com.au>

Hallo Matthias,

 

Ich überprüfte die nationalen Archive von Australien fand jedoch keinen
Familiennameen Sellinat.  Dieses überrascht nicht, während nur 10% von
Aufzeichnungen auf Linie bis jetzt sind.  Sie können um eine Suche des
Archivs an bitten
http://www.naa.gov.au/the_collection/family_history/gene_quiry/gene_quiry.ht
m .

 

Wenn ich helfen kann, treten Sie weiter zu gefallen mit mir in Verbindung

 

Cheers!

Michael Neumann


[OWP] Schweizer Namen

Date: 2006/04/03 08:48:07
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Liebe Forscherfreunde,
allen zur Kenntnis: ich besitze das Buch nicht, habe es in einer Bibliothek einsehen können, komme da aber vorläufig nicht hin.
Alle Anfragen dazu sind also zwecklos und können nicht beantwortet werden.
Gruß Gisela L:

[OWP] RE: Schweizer Namen, und auch Andere!

Date: 2006/04/03 12:21:19
From: Kilian Schättin <kschaettin(a)varimax.ch>

Hallo

Generell empfehle ich Allen für die Namenssuche(n) die Site:
www.geneal-forum.com 
Dies ist eine nichtkommerzielle Seite für den deutsch- und
französischsprachigen Teil Europas.

Viel Erfolg!

Kilian Schättin 
Hofstrasse 2B
CH-8808 Pfäffikon SZ / Switzerland
Email: kschaettin(a)varimax.ch
http://www.schaettin-family.ch
 



[OWP] Gibt es einen "Petschir-Stecher" ?

Date: 2006/04/03 12:23:11
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Im Kirchenbuch von Landsberg, Pr. Eylau, wird im Januar 1717 ein jüdischer junger Mann im Alter von 19 Jahren getauft und umbenannt. Eigentlich ist der Eintrag gut lesbar, aber dennoch habe ich Zweifel. Ich lese nämlich:

"Jochim Jacob, ein jüdischer Jüngling, seiner Kunst ein Petschir-Stecher?, alt 19 Jahr, wird alhir getauft und Christlieb Friederich Andrees Sohn genannt"

Gibt es einen "Petschir-Stecher" ? Und falls ja - was ist das denn?

Gruß von Irmi

--
------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de


AW: [OWP] Gibt es einen "Petschir-Stecher" ?

Date: 2006/04/03 12:40:12
From: Ingeburg Wittholz <WL-Wittholz(a)t-online.de>

> Gibt es einen "Petschir-Stecher" ? Und falls ja - was ist das denn?

Hat wahrscheinlich etwas mit einer Petschaft (Siegel)
zu tun - petschieren bedeutet "mit einem Siegelaufdruck
schließen"

Grüße aus der Nordheide,
Ingeburg (Wittholz)
http://home.genealogy.net/Wittholz.html




Re: [OWP] Gibt es einen "Petschir-Stecher" ?

Date: 2006/04/03 12:53:22
From: Hanno V.J. Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Geehrte Damen,

Gibt es einen "Petschir-Stecher" ? Und falls ja - was ist das denn?
Hat wahrscheinlich etwas mit einer Petschaft (Siegel)
zu tun - petschieren bedeutet "mit einem Siegelaufdruck
schließen"

Genau das, also ein etwas 'edlerer' Beruf:

Petschierstecherei:
[tschech.] pecet; Siegelstecherei; Petschaft ist ein Handgerät zum Siegeln. Dem Griffe, der aus Messing, Stahl, Halbedelstein bestehenden Siegelplatte giebt man zierliche Formen als Schreibtischgerät, Uhrkettenanhängsel, Siegelring etc.

Quellennachweis:
Meyers Konvers.-Lexikon, Bd. 13, 5. Aufl. (1896), Ed. Bibliograph. Inst., Leipzig u. Wien, Seite 748

Mit Gruss
Hanno V.J.Kolbe


[OWP] Wowereit..

Date: 2006/04/03 14:18:35
From: Martin Pauner <mpa(a)dift.dk>

Hello everybody,

 

Some months ago I requested knowledge of my grandmothers parents, on the mailinglist, who should have been from Königsberg according to my mother. 

 

Luckily, my mother found a Geburtsurkunde from 1938 stating that my grandmother Augusta Magdalene Wowereit was born on May 16th 1897 as the child of Friedrich Wowereit Eigen Kärtner in Krausen, Kattenau, Stallopönen and Magdalene Pitzer. Additionally, a distant relative sent a copy of my grandmother's sister Charlotte Wowereit born on May 9th 1903 by the same parents and in the same place.

 

My question is if anybody has anything on the father Friedrich Wowereit or the mother Magdalene Pitzer ?

 

best regards,

 

Martin

 


Re: [OWP] Ortssuche: Skrzypkowo, Deutsch-Glinnen und Wonkel

Date: 2006/04/03 14:27:31
From: Kerstin Jenkins <BNKJENKINS(a)peoplepc.com>

Hallo Harald,

Ich habe noch eine bitte konnen sie mir sagen was der vorname ist. Ich weiss das der nachname ist Hinterleitner.


Vielen Danke
Kerstin

----- Original Message ----- From: "Harald Wambach" <Wambach-Koeln(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, March 31, 2006 3:33 AM
Subject: Re: [OWP] Ortssuche: Skrzypkowo, Deutsch-Glinnen und Wonkel


"Michael W. Sodtke" <mailto:sodtke-international(a)web.de> schrieb:
Liebe Listis,


Hallo Michael.Skrzypkowo lieg bei Czenikowo Obrowo.aus Skrzypkowo kommen meine KARLING,s und aus Zlotterie /war dort im vergangenem Jahr gewesen.
Gruß Harald

wer kann mir sagen wo genau die Orte Skrzypkowo, Deutsch-Glinnen und Wonkel (vielleicht falsch gelesen) liegen bzw. lagen. Skrzypkowo müsste wohl im Kreis Lipno (Leipe) liegen; auf meinen Karte finde ich ihn aber nicht (mehr).

Zu Wonkel kann ich ggf. einen Scan zur Entzifferung zur Verfügung stellen, fall sich jemand erbarmt.
(Bitte kurze, bilaterale Mail an mich. Danke.)

Gruß
Michael
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
mailto:OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] Auswanderung nach USA

Date: 2006/04/03 14:35:56
From: Michael.Sodtke <Michael.Sodtke(a)proalpha.de>

Hallo Andrea,

 

schau mal unter folgenden Seiten nach: 

 

DIE Maus http://www.genealogienetz.de/vereine/maus/ 

 

Über Bremen http://www.genealogienetz.de/vereine/maus/auswanderung/index.html 

 

Über Hamburg http://fhh1.hamburg.de/fhh/internetausstellungen/emigration/emigration_index.htm 

 

Nach New York http://www.ellisisland.org/ 

 

http://linktoyourroots.de <http://linktoyourroots.de/>  

 

http://www.ltyr.hamburg.de/ bzw. http://www.ltyr.hamburg.de/index.do?ok=19105 <http://www.ltyr.hamburg.de/index.do?ok=19105&geo=3&uk=19112> &geo=3&uk=19112 

 

Gruß

Michael

Tel.: -165 

 


[OWP] Koettler

Date: 2006/04/03 14:47:07
From: I. u. E. Rechenberg <inebrechenberg(a)aol.com>

Hallo, in die Runde,

wer kann uns einen Hinweis geben:
Wir suchen nach Daten über Karoline Koettler, geb. ca. 1810, verheiratet mit Johann Karl Neumann, geb. 1809, beide lebten mit ihren Kindern in Königsberg/Ostpr.. und sind dort auch vermutlich gestorben.

Wir sind für jeden Hinweis dankbar, evtl. auch über eine mögliche Einwanderung aus Süd-oder Westdeutschland.

Mit freundlichen Grüßen
Ingrid und Eberhard (Rechenberg)

[OWP] Lienfelde

Date: 2006/04/03 15:43:40
From: betty schallhorn <behorn(a)sympatico.ca>

Es erstaunt mich immer wieder zu lesen mit welch aufschlussreichen Forschungsergebnissen die verschiedene Listenteilnehmer hervorkommen. Dies gab mir den Mut meine Frage zu stellen. 

Im jahr 1900 herum soll es ein Gut in Lienfelde Kreis Berent gegeben haben, welches Land an die Befoelkerung verkauft haben soll. Es war wohl auf diese Weise, dass meine Ur-Grosseltern Sielaff zu ihrem Bauernhof in Lienfelde kamen. Giebt es eine Chronic darueber und kann mir jemand sagen, ob es ein Gut in Lienfelde gab und wer der Eigentuemer war?

Herzlichen Dank,

                            Betty Schallhorn

Re: [OWP] Gibt es einen "Petschir-Stecher" ?

Date: 2006/04/03 16:01:17
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Ganz herzlichen Dank! Dieser "edle" Beruf erklärt dann wohl auch, weshalb eine ganze Reihe von Adeligen zu den Taufpaten gehören.

------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de



Hanno V.J. Kolbe schrieb:

Geehrte Damen,

Gibt es einen "Petschir-Stecher" ? Und falls ja - was ist das denn?

Hat wahrscheinlich etwas mit einer Petschaft (Siegel)
zu tun - petschieren bedeutet "mit einem Siegelaufdruck
schließen"

Genau das, also ein etwas 'edlerer' Beruf:

Petschierstecherei:
[tschech.] pecet; Siegelstecherei; Petschaft ist ein Handgerät zum Siegeln. Dem Griffe, der aus Messing, Stahl, Halbedelstein bestehenden Siegelplatte giebt man zierliche Formen als Schreibtischgerät, Uhrkettenanhängsel, Siegelring etc.

Quellennachweis:
Meyers Konvers.-Lexikon, Bd. 13, 5. Aufl. (1896), Ed. Bibliograph. Inst., Leipzig u. Wien, Seite 748

Mit Gruss
Hanno V.J.Kolbe

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Zufallsfunde: Bürgerbuch Schöneck

Date: 2006/04/03 16:04:41
From: Sigi <jossin.alain(a)wanadoo.fr>

hello Ihr hunters , manchmal verzweifelt man ja, weil kein Anschluß zu finden ist in den KBs, hier einige Zufallsfunde  einiger Bürger mit Herkunftsort ,die ich im Bürgerbuch Schöneck Kr. Berent Westpreussen fand :

1706

NEUMANN Gergen, zog bald fort und wurde in Schmerblock im Danziger Werder Schulmeister

1721

DREWS Michel, Baarenhütte Kr.Berent, tart als junger Gesell bei Michel KNITTERS Witwe ein 

1729

FLACHSHAAR Hans Gergen, Bierbrauer und Händler, aus Pelplin bei Dirschau, war 1741 Bürgermeister u. Kirchenvorsteher

 1747

GLOWACKI  PETER, aus poln. Lunau Amt Graudenz, heiratete eines Bürges Witwe
ROHLEDER Christian, Bäcker aus Graudenz, heiratete eines Bürgers Tochter


 1748

HENNING, Gottfried , Stadtrichter , seine Frau stammt nicht aus Schöneck

1749

SCHWABACHER Andreas, Maurer, aus Ugenhoven in  Franken
PREUß Johann Gottfried, Tuchmacher, aus Neuendamm (Neumark)
MALISZKOWSKI, Franciscus, aus Marienburg(Wpr), heiratete eines Bürgers Tochter

1750

WINKE Johann Joachim, aus Eutin in Holstein
SCHULTZ Johann Gottlieb, aus Jettenberg in Schlesien, heiratete eines Bürgers Witwe

1751

SWENK, Johann Andreas, Webermeister, aus Fürstentum Halberstadt
LOPANSKI Jan, Töpfer, aus Stargard
MEISTER Michael, adl. Gut Dembowski
WEDDEKE Otto Wilhelm, aus Leisnau in Preußen

1752

LEBINSKI Johann, aus  Danzig

1753

LAU Johann Georg, Handwerker, aus *Stallopin* in Pr.Littauen ?  (Stallupönen Ostpr. ?
NEUMANN Joachim, aus Rummelsburg (Hinterpommern) heiratete eines Bürgers Witwe

1754

NEUBAUR Matthias, bisher Arendator auf Woitostwo, Borcz (Bortsch ????)
GRANTZ Jacob, Gartschin Kr.Berent
JOHN Balthasar Friedrich, Riemermeister in Stargard, aus Freystadt Niederschlesien
PASTERNICKI Michael, Drechsler aus Friedland in Pommerellen

1755

STELTNER Johann Gottfried, Schneider, aus Hammerstein Kr. Schlochau
WROBEL Adam, aus Wischin Kr.Berent, heiratete eines Bürgers Witwe
DAHLHAAF ? DAHLHAAS Johann, Mälzer,  aus Wosterwitz in Pommern

1756

GOETZ Johann Georg, Maurer, aus Metzibor in Schlesien
KOBIECKI Andreas, aus Rambelsch Kr. Danziger-Höhe
HELLWIG Christian, Labiaus Ostpr.
NITSCH  Franciscus , Meelsack im Ermeland, er heirate in Schöneck die Witwe Katharina Glowacki (siehe 1747)

1765

SCHÄFFER Rudolf Christian Albertus, Lohrgerber, aus Erfurt
KROKOWSKI Simon, Schuhmachergesell, aus Soldau in Brandenburg Preußen

1766

SCHREIBER Johann, Schneidergeselle aus Greiffenberg
NEHRING Johann Georg aus Danzig
SCHRÖDER Johann aus Mehlsack Ermland

1767

MADELINSKI Gottfried aus Rosenberg Westpr.

1768

GORSK Michael aus Dirschau
BOROWY Johann Albrecht, aus Brandenburg Preußen

1769

JAEGER Michael, Handwerker aus Stargard
PREUß Michael, Handwerker -Schmeidiler im Amte Preuß.Eylau
REDENTZ Friedrich Andreas, Handwerker- Tilsit

1770

SCHWARTZ Simon, - Stargard

1773

BRAUN Christof, - Adl.Gut Krangen Kr. Pr. Stargard
MATTHIES Johann Gottlieb, Schuhmacher-Graudenz heiratete die Witwe WUNSCH
JORDAN Franz, Schuhmacher, - Rambeltsch Kr.Danziger Höhe
RODZENOWSKI Jacob, Schuhmacher -aus  Soldau  - Sohn des königl.preuß.Dragoners Rodzenowski *der im letzten Feldzug geblieben*

nette Grüße von Sigi aus Paris

[OWP] Hilfestellung geben bei Familien- oder Ahnenforschung

Date: 2006/04/03 18:13:58
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>

Liebe Listenfreunde, 

heute habe ich u.a. folgende Nachricht erhalten. Ich mag zwar diese endlosen Diskussionen über Dinge, die nicht unmittelbar mit Familien- oder Ahnenforschung zu tun haben auch nicht, aber sorry, hierzu musste ich jetzt ein öffentlich Position beziehen: 

Es ist zwar richtig, dass ich an einem Tag mehrere Nachrichten hintereinander an die Liste geschrieben habe, das liegt aber daran, weil ich nur selten ins Internet komme. 

Einige Mails waren Anfragen, z.B. zur Quassowski-Kartei "Stichwort Sottke", andere waren (ich hoffe hilfreiche) Antworten auf entsprechende Fragen. Da man den gegebenen öffentlichen Antworten auch zwischen den Zeilen lesen kann, habe ich gleich mehrere weitere konkrete Anfragen erhalten, die ich ebenfalls gewillt bin, so schnell wie möglich zu beantworten. 

Also von "Profilierungssucht" und "Belästung" kann hier also überhaupt keine Rede sein, zumal alle Nachrichten zur Sache waren. 

Außerdem, Dr. Rainer, kannst du nach dem "Betreff" aussortieren, was dich interessiert und alles andere darfst du auch gerne ungesehen löschen, damit du dich nicht belästigt fühlen brauchst. Andere werden es mit DEINEN Nachrichten vermutlich auch nicht anders machen. 



Gruß
Michael
Palatinate, Germany



PS: 
Ich habe noch nicht alle Beiträge gesichtet, aber zumindest die Anfragen von Elsbeth Patan und Gordon Mahnke sind notiert.



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: mail(a)ibowski.ca [mailto:mail(a)ibowski.ca] 
Gesendet: Freitag, 31. März 2006 18:59
An: sodtke-international(a)web.de
Betreff: Vielschreiberei



Sehr geehrter Herr Sodtke,

offensichtlich begreifen Sie nicht, dass die Liste nicht fuer Korrespondenz 
zwischen zwei Personen gedacht ist. Sie "belaestigen" heute die Liste mit 12 
Mails, nicht gerechnet die Antworten darauf, die fast alle nur fuer den 
jeweiligen Adressaten von Interesse sind. Ich veroeffentliche auch nicht 
meinen Dienstreise-Kalender! Mit dieser Art und Weise geraten sie in Gefahr, 
als profilierungssuechtig angesehen zu werden.

Mit freundlichem Gruss

Rainer Ibowski


Karin and Dr. Rainer Ibowski
Cochrane, Alberta, Canada
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


Re: [OWP] Auswanderung nach USA

Date: 2006/04/03 18:22:09
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>


Hallo Andrea,

 

schau mal unter folgenden Seiten nach: 

 

DIE Maus http://www.genealogienetz.de/vereine/maus/ [http://www.genealogienetz.de/vereine/maus/] 

 

Über Bremen http://www.genealogienetz.de/vereine/maus/auswanderung/index.html [http://www.genealogienetz.de/vereine/maus/auswanderung/index.html] 

 

Über Hamburg http://fhh1.hamburg.de/fhh/internetausstellungen/emigration/emigration_index.htm [http://fhh1.hamburg.de/fhh/internetausstellungen/emigration/emigration_index.htm] 

 

Nach New York http://www.ellisisland.org/ [http://www.ellisisland.org/] 

 

http://linktoyourroots.de [http://linktoyourroots.de/] 

 

http://www.ltyr.hamburg.de/ [http://www.ltyr.hamburg.de/] bzw. http://www.ltyr.hamburg.de/index.do?ok=19105&geo=3&uk=19112 [http://www.ltyr.hamburg.de/index.do?ok=19105&amp;geo=3&amp;uk=19112] 

 

Gruß

Michael


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Wo fuhren 1843 Dampfschiffe?

Date: 2006/04/03 19:57:18
From: Manfred Boettcher <Manfred.Boettcher(a)gmx.de>

Hallo Frau Schroeter,
es könnte in den Veröffentlichungen des ostpreußischen Schiffahrtsexperten
Siegfried Fornacon etwas zu finden sein. 
Ein diesbezügliches Literaturverzeichnis finden Sie in meinem Beitrag in der
"Altpreußischen Geschlechterkunde" 2000 auf S. 40 - 45.
Mit freundlichen Grüßen
Manfred Böttcher

> --- Ursprüngliche Nachricht ---
> Von: Katharina Schroeter <ks_katharina(a)yahoo.de>
> An: OW-Preussen-Liste <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [OWP] Wo fuhren 1843 Dampfschiffe?
> Datum: Sat, 1 Apr 2006 18:19:40 +0200 (CEST)
> 
> Hallo,
> 
> ich werte im Moment die Todesfälle des Kirchspiels
> Inse im Kreis (Elch-)Niederung aus, dabei habe ich
> unter dem 15.August 1843 zwei Sterbeeinträge mit der
> Todesursache &#8222;mit dem Dampfschiff ersäuft&#8220; gefunden.
> 
> Die Verstorbenen waren ein Losmann und ein Knecht. Da
> der eine Frau und mehrere unmündige Kinder im
> Kirchspiel Inse hatte, gehe ich davon aus, daß der
> Unfall nicht übermässig weit vom Heimatort passiert
> sein muß. Ich denke da so an den Bereich Memel &#8211;
> Tilsit &#8211; Königsberg. 
> 
> Meine Frage: Auf welchen Gewässern sind um 1843
> Dampfschiffe gefahren?
> Gibt es vielleicht sogar irgendwo einen Hinweis auf
> ein Unglück mit einem Dampfschiff im August 1843 ???
> 
> Ich bin gespannt, ob jemand hier in der Runde
> irgendeinen Hinweis &#8222;hervorzaubert&#8220;.
> 
> Viele Grüße aus Kiel mit typischem Aprilwetter
> 
> Katharina(Schroeter)
> 
> 
> Ich forsche im Kirchspiel Inse, Kreis(Elch-)Niederung mit dem Ziel der
> Erstellung eines Ortsfamilienbuches. Ich freue mich über Informationen zu
den
> Orten INSE, TAWE, LOYE, PAIT und gebe gerne auch Auskunft

-- 
Echte DSL-Flatrate dauerhaft für 0,- Euro*!
"Feel free" mit GMX DSL! http://www.gmx.net/de/go/dsl

[OWP] Fw: schiemann family

Date: 2006/04/03 20:05:21
From: Sari Nordlund <sari.nordlund(a)netikka.fi>

----- Original Message ----- 
From: Sari Nordlund 
To: prussia-roots-l-request(a)rootsweb.com 
Sent: Sunday, April 02, 2006 9:18 PM
Subject: schiemann family


hello from Finland. I`m still looking my ancestors  christian Schieman was born in  köenigsberg  surely 1789.
And his wife Christina Weiss has to be born about 1825. They were several times in Finland because christian
was a musicien and a great harpist. I just got many  old papers where i can read their several  sejours  here in Finland.
they got  four  childrens   born in germany  preussen adolf Wilhelm 1842.
Alexander,  Carl theodor and Henriette.i cant find the years. but these childrens are mentioned in the old papers.
after they got  girl in Finland, born 1848  in Turku Josefiina Wilhelmiina,  maria Johanna b. 1849 d. 1850. my greatgrandfather
august wilhelm b. 1859 in turku d.1893 in turku. Selma elisabeth b. 1854 in tampere d. 1899.
beata adele b. 1861. they still got two boys Johan Albert and  Frank.i think they were borned in germany.
only problem for me is that i can´not  reach any information about my ancestors. christian schiemann went to Russia about 1862.
but  about alexander, Carl theodor, adolf, Henriette, Josefiina, Johan Albert and frank i dont have no idea how  the life was for them.
i dont know about christian and christina  either. can somebody help how can i try to find some information. is there any adressbooks from
köenigsberg or marriage records or something. i have looked also the mormons archives and found something very little. but i dont think 
that its my ancectors because christina could not have been born before 1800. she got my ggrfafher  in 1859. otherwise she should have been
over 65  and thats impossible.
do somebody know about the musiclife in köenigsberg. perhaps some archives is something. " MY SCHIEMANS" was a musical family.
They were  playing harp. well i write it late so sorry my bad english, i just really want to go further  and try to find something about my family.
You can write for me in german french or russian too .
yours sari nordlund

[OWP] Abmeldung

Date: 2006/04/03 20:17:09
From: Joachim Melchert <joachim.melchert(a)t-online.de>

Für die nächsten Monate melde ich mich hiermit ab und bitte um keine weiteren e-mails.
Mit freundlichen Grüßen

Joachim Melchert

joachim.melchert(a)t-online.de




Re: [OWP] Abmeldung

Date: 2006/04/03 20:33:33
From: Dipl.-Ing. Jens Kobuß <jens.kobusz(a)gmx.de>

nö, so geht das aber nicht!
hier: http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

und dort: *Austragen / Ändern einer Mailadresse

*jens


Joachim Melchert schrieb:

Für die nächsten Monate melde ich mich hiermit ab und bitte um keine weiteren e-mails.
Mit freundlichen Grüßen

Joachim Melchert

joachim.melchert(a)t-online.de


AW: [OWP] Gibt es einen "Petschir-Stecher" ? Erwachsenentaufe

Date: 2006/04/03 20:46:06
From: Christoph Fitzek <Christoph.Fitzek(a)aon.at>

Liebe Erwachsenen-Taufen-Forscher !

> Ganz herzlichen Dank! Dieser "edle" Beruf erklärt dann wohl auch,
> weshalb eine ganze Reihe von Adeligen zu den Taufpaten gehören.

Der "edle Beruf" des 19jährigen jüdischen Täuflings mag der Übernahme der
Patenschaft vielleicht nicht im Wege gestanden sein.

Was jedoch bei der Taufe von Juden auch zu bedenken ist:

Je nach Zeitepoche und Gegend ist es denkbar, daß sich für den Täufling und
auch den zuständigen Grundherren oder die kaiserliche Kammer mehreres
ändert:
Untertänigkeit, Steuerzuständigkeit, Heimatrecht (ähnlich der heutigen
Staatsbürgerschaft), soziale Fürsorge, gerichtliche Zuständigkeit und
vielleicht noch einiges mehr.

Insofern bedeutet die Übernahme der Patenschaft durch den zuständigen und
die benachbarten Grundherren, sowie hochrangiger Verwaltungsbeamter oder
sonst wie in ihrem Wirkungsbereich betroffener Amtspersonen die Zustimmung
aller dieser "Paten" zu einer solchen Taufe und den sich daraus allenfalls
ergebenden Rechtsfolgen.

Herzliche Grüße aus Wien
Christoph (Fitzek)



[OWP] NACHNAMEN in großen Buchstaben...

Date: 2006/04/03 21:14:22
From: Uwe G Pommerening <ugpommerening(a)t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

ich möchte mich bei allen bedanken, die bei ihren Suchanträgen im Fließtext
mindestens die NACHNAMEN groß schreiben, ORTE wäre hilfreich.

Mfg
Uwe G Pommerening



[OWP] Ahnenforschung Lutz

Date: 2006/04/03 22:51:22
From: britta_lutz1 <britta_lutz1(a)yahoo.de>

Hallo Listis, 
kann einer von euch in der Kartei Quassowskiu schauen, ob er etwad über die Familie Lutz aus Königsberg i.Pr. findet? 

Danke im voraus 

Britta Lutz

[OWP] Suchdienst des DRK,Volksbund, Deutsche Dienststelle

Date: 2006/04/03 22:55:38
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo in die Liste,
ich habe Heute Suchaufträge beim DRK, beim Volksbund und bei der 
Deutschen Dienststelle in Berlin eingereicht. Hat von euch jemand 
Erfahrung wie lange so etwas dauert ?

Liebe Grüße
Sebastian

Re: [OWP] Suchdienst des DRK,Volksbund, Deutsche Dienststelle

Date: 2006/04/04 00:00:06
From: Oliver Bund <ollibund(a)gmx.de>

Hallo Sebastian.

oh ja...teilweise bis zu 6 Monaten und länger....also einfach Geduld haben...:-)) Aber es kann sich richtig lohnen, weil meine Erfahrung ist, das sie sich richtig Mühe gemacht haben...

Viele Grüße

Heike (Bund)


----- Original Message ----- From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net> To: "militär" <militaer-l(a)genealogy.net>; "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, April 03, 2006 10:55 PM
Subject: [OWP] Suchdienst des DRK,Volksbund, Deutsche Dienststelle


Hallo in die Liste,
ich habe Heute Suchaufträge beim DRK, beim Volksbund und bei der
Deutschen Dienststelle in Berlin eingereicht. Hat von euch jemand
Erfahrung wie lange so etwas dauert ?

Liebe Grüße
Sebastian
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


AW: [OWP] Abmeldung

Date: 2006/04/04 01:15:22
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Genau! Aber nicht gleich von der Liste abmelden, sondern nur die
Mailzustellung auf "Aus" schalten (Steht unter Mailzustellung :-) ).

Gruß

Thomas (Drews)


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von "Dipl.-Ing.
> Jens Kobuß"
> Gesendet: Montag, 3. April 2006 20:36
> An: OW-Preussen-L
> Betreff: Re: [OWP] Abmeldung
>
>
> nö, so geht das aber nicht!
> hier: http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
> und dort: *Austragen / Ändern einer Mailadresse
>
> *jens
>
>
> Joachim Melchert schrieb:
>
> > Für die nächsten Monate melde ich mich hiermit ab und bitte um keine
> > weiteren e-mails.
> > Mit freundlichen Grüßen
> >
> > Joachim Melchert
> >
> > joachim.melchert(a)t-online.de
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



[OWP] Try Again

Date: 2006/04/04 04:47:33
From: David Manthei <dpaulm(a)hotmail.com>

Hallo List

I am going to try one more time.
I am looking for anyone who moght be related to the Schmidts from Gumbinen area.It was in East
 Prussia.I have traced them to 1800s.I can not find them any later yet.
They may have come from some where else to Gumbinen.



Thank You
 David P. Manthei



[OWP] GOERKE/GEHRKE in Ost- u. Westpreussen

Date: 2006/04/04 06:43:19
From: Susan and Joe Cadena <traveljazz(a)sbcglobal.net>

Hallo Listis!

An alle, die mir Hinweise zu Elsgrund im Kreis Goldap gegeben haben, möchte ich einen herzlichen Dank sagen! Die LDS Filme habe ich bereits bestellt. Und alle Mails, wo jemand eigene GOERKE oder GEHRKE Namen genannt hat, werden gespeichert wegen eventuellen späteren Verknüpfungen. 
Mit bestem Dank an Thomas, Klaus, Milko, Christian, Walter und David,
Susan Cadena

Dauersuche GOERKE/GEHRKE im Danziger Raum und Kreis Goldap, BÄHR, HENNIG und SCHUMANN im Danziger Raum

[OWP] Neumann aus Dirschau

Date: 2006/04/04 08:36:39
From: koenig <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo   und einen wunderschönen Dienstagmorgen
   Vielleicht ist jemand da, der ein paar Daten über "Neumann" aus Dirschau
   sucht? Es sind etwa 1o verschiedene Personen mit Anhang, die nicht
   in mein Programm passen - etwa so:
   KB Dirschau    kath.
   1. 1852   Julius Neumann                 27 Jahre
             Arbeiter in der Maschinen-Bau-Anstalt in Dirschau
             Vater: Witwer Jacob Neumann
             Mutter: unbekannt vacat
             OO  4. Juli 1852
             Marianne Stoermer (alias Storma)  29 Jahre  kath.
   Der Pfarrer Mettenmeyer hat Aufgebot und Trauung vollzogen.
   2. 1893   Eduard Walter Neumann          24 Jahre
             Fischer in Zeisgendorf
             OO  15. Aug. 1893              
             Anna Wilhelmine Zehrt          2o Jahre
   Pfarrer Stollenz
   Bei Bedarf also bitte melden.     
   Freundlichst    Herta
   
   
             



             
              
   
              
             


[OWP] Re: Quassowski - Band O bzw. S

Date: 2006/04/04 08:47:06
From: sodtke-international <sodtke-international(a)web.de>

Hat jemand von euch den Band S bzw. O ?


*Von:* "Michael W. Sodtke" <SODTKE-INTERNATIONAL(a)WEB.DE>
*Gesendet:* 31.03.06 09:16:38
*An:* ow-preussen-l(a)genealogy.net
*Betreff:* Quassowski - Band O bzw. S


Liebe Listis,

wer ist im Besitz vom Band S der Quassowski-Kartei und könnte 
für mich auf Seite 781 den Namen Sottke nachschlagen?
(Sodtke oder Sodke etc. scheint es dort nicht zu geben, oder?)

Ergebnisse 1-4 von insgesamt 4: 

1. Kartei Quassowski - Gesamtregister 
Der Familienname Sotteck tritt auf in Band O, Seite 86. 

2. Kartei Quassowski - Gesamtregister 
Der Familienname Sotteck tritt auf in Band S, Seite 781. 

3. Kartei Quassowski - Gesamtregister 
Der Familienname Sottisch tritt auf in Band S, Seite 781. 

4. Kartei Quassowski - Gesamtregister 
Der Familienname Sottke tritt auf in Band S, Seite 781. 


Schönen guten Morgen noch

Michael (Sodtke)


Dauersuche: Sodtke (Sodke, Sotke, Sottke, Sohtke etc.), 
vor allem Krs. Thorn, aber auch anderswo;
Dahmer, Jabs, Priebe, Flemcke, Rienasz, Lau, Rosin,
Zabel, Thews, Sonnenberg, Rahn, Witt, Reinholdt
(alle vor allem Drewenzwinkel, Kreis Thorn)

Blasa, Teichgräber, Janocha, Gaida, Strzoda
(Oberschlesien)
	



	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Neumann aus Dirschau

Date: 2006/04/04 11:43:21
From: KlausGerken <KlausGerken(a)gmx.de>

Suche nach dem Verbleib und Daten folgender Neumann:
Auguste Neumann, geboren am 10.06.1867 in Bartenstein, weitere Daten habe
ich hier leider nicht

Herkunft von Johanna oder Johanna Wihlhelmine Neumann geboren 1872 in
Bartenstein, Heirat 1891 mit Hermann August Neumann in Bartenstein
verstorben 1906

Suche nach dem Sohn dieser beiden Gustav Hermann Neumann, geboren am
31.12.1892 in Bartenstein, mehr ist hier auch nicht bekannt

Herunft von Martha Neumann ledig 32 Jahre heiratet den Witwer Hermann August
Neumann 1907 in Bartenstein
Wann und wo sind die beiden verstorben.

Klaus Gerken

 --- Ursprüngliche Nachricht ---
> Von: pasqualdt(a)t-online.de (koenig)
> An: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [OWP] Neumann aus Dirschau
> Datum: 04 Apr 2006 06:39 GMT
> 
> 
>    Hallo   und einen wunderschönen Dienstagmorgen
>    Vielleicht ist jemand da, der ein paar Daten über "Neumann" aus
> Dirschau
>    sucht? Es sind etwa 1o verschiedene Personen mit Anhang, die nicht
>    in mein Programm passen - etwa so:
>    KB Dirschau    kath.
>    1. 1852   Julius Neumann                 27 Jahre
>              Arbeiter in der Maschinen-Bau-Anstalt in Dirschau
>              Vater: Witwer Jacob Neumann
>              Mutter: unbekannt vacat
>              OO  4. Juli 1852
>              Marianne Stoermer (alias Storma)  29 Jahre  kath.
>    Der Pfarrer Mettenmeyer hat Aufgebot und Trauung vollzogen.
>    2. 1893   Eduard Walter Neumann          24 Jahre
>              Fischer in Zeisgendorf
>              OO  15. Aug. 1893              
>              Anna Wilhelmine Zehrt          2o Jahre
>    Pfarrer Stollenz
>    Bei Bedarf also bitte melden.     
>    Freundlichst    Herta
>    
>    
>              
> 
> 
> 
>              
>               
>    
>               
>              
>       
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

-- 
"Feel free" - 10 GB Mailbox, 100 FreeSMS/Monat ...
Jetzt GMX TopMail testen: http://www.gmx.net/de/go/topmail

[OWP] Suche in Dresden

Date: 2006/04/04 11:45:36
From: Horst Wondollek <hwo-sasel(a)gmx.de>

Guten Tag,
wer ist in der Sachsenliste bzw. Mitteldeutschen-Liste o.ä ?
Ich suche zwei Personen in der Zeit ca.1900-1920 aus Dresden.
Möchte aber nicht noch auf eine neue Liste.
 We leitet meinen Suchwunsch weiter ?
MfG
Horst Wondollek

-- 
E-Mails und Internet immer und überall!
1&1 PocketWeb, perfekt mit GMX: http://www.gmx.net/de/go/pocketweb

AW: [OWP] Kuhn, Danzig

Date: 2006/04/04 12:18:44
From: Ruth Coldewey <ruthcoldewey(a)freenet.de>

Hallo

Ich danke für die Mitteilung. 
Die von mir gesuchte Gertrud Kuhn ist eine geborene Förster und ist im
letzten Krieg aus Danzig geflohen mit ihren Töchtern Ingrid und Edith
(auf der Gustloff). Sie wurden gerettet. Ingrid Ziebart geb. Kuhn soll
noch in Arnstadt in Thüringen in der Jakobigasse 11 wohnen, reagiert
aber nicht auf Anschreiben (zu alt? misstrauisch?) 
Eine Cousine von mir, Gisela Emken geb. Kamm, würde gerne etwas mehr
über die Mutter Edith und deren Mutter wissen, weil das zu ihrer
Großmutter führt, von der sie nur den Nachnamen Schiborr (Sziborr oder
ähnlich) kennt. Edith Kuhn geborene Förster könnte in Arnstadt beerdigt
sein.

In dieser Liste bin ich damit falsch. Aber vielleicht kann jemand unsere
Suche weitergeben?

Einen freundlichen Gruß sagt Ruth C.

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von
DeBruin01(a)aol.com
Gesendet: Samstag, 25. März 2006 18:36
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: Re: [OWP] Kuhn, Danzig

Hallo
ich habe eine Gertrude Ulrike Koehn geb. Fischer ( Kuhn?, Köhn?) 
geb.: 08.06.1861 in Schönwalde
gest.: 1942 in Gallitten
 
und einen Friedrich august Koehn ( Kuhn Köhn)
geb.:18.02.1874 in Steinbeck
gest.: 1945 in Danzig
 
und eine Charlotte Gertrude Koehn ( Kuhn Köhn)
geb:: 14.05.1900 in Gertlack
gest. 16.02.1948 in Gertlack
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


AW: [OWP] GOERKE/GEHRKE in Ost- u. Westpreussen

Date: 2006/04/04 12:18:49
From: Ruth Coldewey <ruthcoldewey(a)freenet.de>

Hallo Susan

Ganz viele Goerke findest Du unter www.Westpreußen.de  bei Hans- Joachim
Wolf

Lieben Gruß von Ruth
 
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Susan and
Joe Cadena
Gesendet: Dienstag, 4. April 2006 06:43
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] GOERKE/GEHRKE in Ost- u. Westpreussen

Hallo Listis!

An alle, die mir Hinweise zu Elsgrund im Kreis Goldap gegeben haben,
möchte ich einen herzlichen Dank sagen! Die LDS Filme habe ich bereits
bestellt. Und alle Mails, wo jemand eigene GOERKE oder GEHRKE Namen
genannt hat, werden gespeichert wegen eventuellen späteren
Verknüpfungen. 
Mit bestem Dank an Thomas, Klaus, Milko, Christian, Walter und David,
Susan Cadena

Dauersuche GOERKE/GEHRKE im Danziger Raum und Kreis Goldap, BÄHR, HENNIG
und SCHUMANN im Danziger Raum  
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Kuhn, Danzig

Date: 2006/04/04 12:31:48
From: Ruth Coldewey <ruthcoldewey(a)freenet.de>

An den Moderator
 
Ich habe gerade eine Mail verschickt, in der ich eine genaue Adresse
angegeben habe. Kann der Moderator die genaue Adresse herausnehmen? Es
war dumm von mir, sie zu benennen.
Ich wäre sehr dankbar
 
Mit freundlichem Gruß
Ruth C.

Re: [OWP] Try Again SCHMIDT/Gumbinnen

Date: 2006/04/04 12:46:40
From: Hanno V.J. Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Dear David Manthei,

I don't think that people do not want to answer .... but they can't !

The search for "Schmidt in Gumbinnen" would be the equivalent for
the search "Jones in California" ... or "one needle in a haystack ....of needles !."...

Schmidt is one of the most common German names (also Schmitt, Schmid, Schmied etc.) and Gumbinnen (15877,49 qkm)
made up about  43 % of the whole province of Eastern Prussia (36987,01 qkm).

A constellation like that you call (ironically) "ein genealogischer Kracher !"
"Kracher" (= sensation, top act, non-plus-ultra etc...)

Cheers
Hanno V.J.Kolbe








Re: [OWP] Try Again

Date: 2006/04/04 13:09:01
From: Kerstin Jenkins <BNKJENKINS(a)peoplepc.com>

Hello,

Just wondering what some of the frist names you are seaching for. Iam also looking for Schmitts. Some of the Birth certificates have the Schmidts. on them. But Please don't ever give up. ----- Original Message ----- From: "David Manthei" <dpaulm(a)hotmail.com>
To: <POSEN-L(a)rootsweb.com>; <OW-Preussen-L(a)genealogy.net>
Sent: Monday, April 03, 2006 9:47 PM
Subject: [OWP] Try Again


Hallo List

I am going to try one more time.
I am looking for anyone who moght be related to the Schmidts from Gumbinen area.It was in East
 Prussia.I have traced them to 1800s.I can not find them any later yet.
They may have come from some where else to Gumbinen.



Thank You
 David P. Manthei


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Penk und Radtke, Kreis Preussich Eylau

Date: 2006/04/04 13:10:48
From: Willalles789 <Willalles789(a)aol.com>

Hallo an alle!
 
Wer kann mir helfen?
 
Suche in den Regionen Guttenfeld, Kanditten, Klein-Steegen und Umgebung  nach 
einer Familie Penk. 
 
2 weibliche Penk´s haben meinen Urgroßvater Albert Kurt Radtke  geheiratet.
Sie waren Schwestern und sind ungefähr so um 1905 bis 1920 beide im  
Kindsbett gestorben.
Es gab noch zwei weitere Schwestern, meine Tante Hanne und Frieda. Leider  
sind diese
schon verstorben, so dass ich an keine Informationen mehr herankommen  kann.
 
Wer hat aus dieser Region Penk in seiner Familie?
 
Für jede Anregung wäre ich dankbar.
 
Gruß Monika Schön

[OWP] Kartei Quassowski Band A

Date: 2006/04/04 13:58:02
From: WEGA Buchhandlung AG Via Mulin 4 7500 St. Moritz <info(a)wega-stmoritz.ch>

Guten Tag
ich suche aus der Kartei Quassowki folgende Namen: 
Achtnick  A Seite  25
Achtsnich A S 188
Achtsnicht A S 25
Achtsnicht W S 380
Achtssnig A S 25
Wer kann mir weiterhelfen
Besten Dank
H.P. AchtnichWega Buchhandlung AG

Postfach
CH 7500 St. Moritz




Fax  +41 81 832 13 71
Tel.  +41 81 833 31 71

AW: [OWP] Kartei Quassowski Band A

Date: 2006/04/04 14:14:28
From: Hans Christoph Surkau <Hans-Christoph.Surkau(a)t-online.de>

Guten Tag Herr Achtnich,

kennen Sie schon:
*	Achtzenicht, Bonaventura,1561,Deutscher Diakon	RASTENBURG ?
(Quelle: Friedwald Moeller, Altpreussisches Evangelisches Pfarrerbuch von
der Reformation bis zur Vertreibung 1945", Hamburg, 1968, Sonderschrift Nr.
11/1 des VFFOW)

Mit freundlichen Grüssen
Hans-Christoph Surkau

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von WEGA
Buchhandlung AG Via Mulin 4 7500 St. Moritz
Gesendet: Dienstag, 4. April 2006 13:58
An: OW-Preussen-L
Betreff: [OWP] Kartei Quassowski Band A

Guten Tag
ich suche aus der Kartei Quassowki folgende Namen: 
Achtnick  A Seite  25
Achtsnich A S 188
Achtsnicht A S 25
Achtsnicht W S 380
Achtssnig A S 25
Wer kann mir weiterhelfen
Besten Dank
H.P. AchtnichWega Buchhandlung AG

Postfach
CH 7500 St. Moritz




Fax  +41 81 832 13 71
Tel.  +41 81 833 31 71
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] von Oppenkowski - Dietrichswalde

Date: 2006/04/04 14:15:53
From: Carsten Fecker <CarstenFecker(a)web.de>

Hallo!

> > Hallo Hans, that is quite ,interesting story,.Was this priest polish ?
> Wenn der Pfarrer identisch ist mit dem Joseph de Openkowski, geboren am 16.5.1817 
> in Sauerbaum - Eltern: Andreas de Openkowski und Ursula Wyppich, dann gehörten 
> seine Ahnen zwar zum Masovischen Adel, lebten aber seit dem 16. Jahrhundert auf 
> Sauerbaum. 

Er ist laut Kopiczko identisch mit dem Joseph de Oppenkowski, geboren am 28.1.1805 in Sauerbaum - Eltern: Stanislaus de Oppenkowski und Katharina Krischp, doch gilt für seine Ahnen dasselbe.
Laut Kopiczko konnte er Polnisch, doch muss man das bei einem Pfarrer in Dittrichswalde auch voraussetzen dürfen, waren doch selbst noch 1905 allein von den 903 Einwohnern des Kirchspielsitzes 730 polnischsprachig und nur 173 deutschsprachig.


> Ich denke, daß das "Nationalsein" kein Wesenzug der damaligen ermländischen 
> Bevölkerung war. Wenn ich überhaupt eine solche Schublade beschriften müßte, dann 
> würde ich eher "Ermländer" statt Deutscher oder Pole benutzen.

Sehe ich auch so und ebenso der polnische Historiker Robert Traba, siehe den Aufsatz

Traba, Robert: Die nationale und soziale Reaktion der Ermländer auf die gesellschaftliche Modernisierung um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, in: Zeitschrift für die Geschichte und Altertumskunde Ermlands 49 (1999), S. 111-125


Viele Grüße

Carsten Fecker

[OWP] Lau, Jabs, Caro usw. (Krs. Flatow bzw. Krs. Thorn)

Date: 2006/04/04 14:39:31
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>


Martin (Conitzer).<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Ich danke dir für deinen Hinweis. Sodtkes gab es u.a. auch im Kreis Flatow bzw. Zempelburg und auch die anderen Namen, wie Lau, Jabs, Caro usw., kommen dort und im Kreis Thorn (bzw. Lipno) ebenfalls sehr häufig vor.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Deinen Friedrich LAU kannte ich aber bislang nicht; ich werde ich mal mit aufnehmen, vielleicht ergeben sich später Verbindungsansätze. <o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

Viele liebe Grüße senden <o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Michael und Lilli Sodtke <o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Martin Conitzer [mailto:conitzer(a)gmx.de] 
Gesendet: Dienstag, 4. April 2006 13:12
An: sodtke-international(a)web.de
Betreff: Friedr. LAU 1827-1894<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Hallo Michael,<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

mein Ururgroßmutter Eva Konitzer (*1832 im Kreis Tuchel, +1922) hat<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Friedrich LAU<o:p></o:p>

geb. 24.7.1827 in Obodowo, Kreis Flatow<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

geheiratet. Er starb am 15.9.1894 in Eichfelde, Kreis Flatow.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Evas Sohn Julius (*1857) stammt wohl nicht von F. Lau.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

Die Daten gehören zwar nicht zu Thorn, wo Du eigtl. suchst, aber man weiß ja<o:p></o:p>

nie.<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

<o:p> </o:p>

Schöne Grüße<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

Martin Conitzer<o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

www.konitzer-info.de<o:p></o:p>


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

[OWP] Gawehns / Possindern / Königsberg

Date: 2006/04/04 15:15:25
From: Matthias Gawehns <gawehns(a)doering-technik.de>

Hallo Gleichgesinnte!

Wer kann mir etwas über Familie Gawehns sagen? Mein Vater, Klaus Gawehns, ist am 10.09.1936 in Possindern geboren. Allerdings finde ich in alten Karten nur den Ort Groß Possindern. Gab es überhaupt einen Ort Possindern (ohne Groß)? Sein Vater, Erich Hermann Gawehns (geb. Feb. 1904 - seit ca. 1944/45 verschollen), und seine Mutter, Herta Elfriede Gawehns (19.03.1911 - 27.01.1979, Geburtsname unbekannt, Adoptiert von Familie Wenk (Kaufmannsfamilie(?) aus Tilsit)), waren Pächter eines 40 Ha großen Grundstücks und hatten ein Lebensmittelgeschäft. Dieses lag in unmittelbarer Nähe vom Rittergut Willkühnen, Gut von Schulze und Gut Böhm. Der Großvater meines Vaters, ebenfalls ein Gawehns (Vorname und Geburtsdatum unbekannt) soll direkt aus Königsberg stammen.

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß,
Matthias Gawehns


Re: [OWP] Try Again

Date: 2006/04/04 15:24:27
From: David Manthei <dpaulm(a)hotmail.com>

HI

Here are the names:

Carl B: 12 Mar 1837   married: Rosina Kalwit 1862

Matthes B: 9 Mar 1840

Wilhelm B:28 Jan 1843

They are childern of Christian and Anna Dorothea (Mann) Schmidt.Christian servied in the Prussian
   Calavary.He died in 1846.Anna died in 1864.

Two of their kids left for Texas.Their names where August Johann B: 22 Feb 1834 and Christian born 11 Dec 1846.August married Christine Bredow.Christian married Chartolla Zabkowski
 in 1824(?).They left for Texas in 1884.


Thank You
 David P. Manthei







From: "Kerstin Jenkins" <BNKJENKINS(a)peoplepc.com>
Reply-To: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Subject: Re: [OWP] Try Again
Date: Tue, 4 Apr 2006 06:08:29 -0500

Hello,

Just wondering what some of the frist names you are seaching for. Iam also looking for Schmitts. Some of the Birth certificates have the Schmidts. on them. But Please don't ever give up.
----- Original Message ----- From: "David Manthei" <dpaulm(a)hotmail.com>
To: <POSEN-L(a)rootsweb.com>; <OW-Preussen-L(a)genealogy.net>
Sent: Monday, April 03, 2006 9:47 PM
Subject: [OWP] Try Again


Hallo List

I am going to try one more time.
I am looking for anyone who moght be related to the Schmidts from Gumbinen area.It was in East
 Prussia.I have traced them to 1800s.I can not find them any later yet.
They may have come from some where else to Gumbinen.



Thank You
 David P. Manthei


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Familie Gawehns / (Gr.) Possindern / Koenigsberg

Date: 2006/04/04 15:33:49
From: Matthias Gawehns <gawehns(a)doering-technik.de>

Hallo Gleichgesinnte!

Wer kann mir etwas über Familie Gawehns sagen? Mein Vater, Klaus Gawehns, ist am 10.09.1936 in Possindern geboren. Allerdings finde ich in alten Karten nur den Ort Groß Possindern. Gab es überhaupt einen Ort Possindern (ohne Groß)? Sein Vater, Erich Hermann Gawehns (geb. Feb. 1904 - seit ca. 1944/45 verschollen), und seine Mutter, Herta Elfriede Gawehns (19.03.1911 - 27.01.1979, Geburtsname unbekannt, Adoptiert von Familie Wenk (Kaufmannsfamilie(?) aus Tilsit)), waren Pächter eines 40 Ha großen Grundstücks und hatten ein Lebensmittelgeschäft. Dieses lag in unmittelbarer Nähe vom Rittergut Willkühnen, Gut von Schulze und Gut Böhm. Der Großvater meines Vaters, ebenfalls ein Gawehns (Vorname und Geburtsdatum unbekannt) soll direkt aus Königsberg stammen.

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß,
Matthias Gawehns

[OWP] Manthey, Penk, Kretschmann, Wunsch, Lau, Jabs usw.

Date: 2006/04/04 15:55:59
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>


Ich hoffe, ich konnte einigen von Euch weiterhelfen mit meinen Informationen über

Manthey, Penk, Kretschmann, Wunsch, Lau, Jabs usw.

(alle aus Westpreußen, i.d.R. Kreis Flatow bzw. Thorn)

 

Hier ein Auszug: 

*Benutzerdefinierter Bericht<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>*

*<o:p> </o:p>*

*Nachname, Vorname Geburtsdatum Geburtsort Sterbedatum Sterbeort Ehepartner<o:p></o:p>*

*Heir. Datum Heir. Ort Anz. Ki<o:p></o:p>*

PAUSEGRAU, Getrud E 3 Aug 1903 Groß Rogau 1974 ... Erich SODTKE<o:p></o:p>

13 Sep 1936 1<o:p></o:p>

PAUSEGRAU, Maria Johann FINGER<o:p></o:p>

 0<o:p></o:p>

PAUSEGRAU, Adam Anna RAHN<o:p></o:p>

 1<o:p></o:p>

PAUSEGRAU, Franz A 3 Mär 1870 Stewken., Kreis Thorn 1953 ... Emilie Auguste MOEDE<o:p></o:p>

... ... 4<o:p></o:p>

PAUSEGRAU, Artur H 1 Mär 1901 Groß Rogau 1976 ... <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

PAUSEGRAU, Helene H 16 Jun 1905 Groß Rogau 1990 ... <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

PAUSEGRAU, Frieda 11 Nov 1909 Groß Rogau 1934 ... <o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

PENK, Sieglinde Nadika 20 Aug 1937 Heimtal, Kreis Werro (Vörn), Estland VB H Karl NEUBAUER<o:p></o:p>

19 Jun 1954 Sülztorf, Kreis Schwerin 2<o:p></o:p>

MANTHEY, Emil ... Lubcza, Kreis Flatow ... Dresden ( IV B3 ) A SODTKE<o:p></o:p>

 Seemark, Kreis Flatow 1<o:p></o:p>

MANTHEY, Else Anna ... Zempelburg 1982 Wilkau-Haßlau, Sachsen ? ... ... ... REINHOLD<o:p></o:p>

 0<o:p></o:p>

PENK, Ferdinand 29 Jan 1905 Granidup, Kreis Schitomir, Wolhynien 19 Aug 1970 Berlin-Buch Martha FUHRMANN<o:p></o:p>

Mär 1929 Sommerpalen, Kreis Veru, Estland 1<o:p></o:p>

MANTHEY, ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...<o:p></o:p>

 ... ... 1<o:p></o:p>

MANTHEY, Anna C ... ... ... ... Johann SODTKE<o:p></o:p>... .


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Familie Gawehns / (Gr.) Possindern / Koenigsberg

Date: 2006/04/04 16:18:31
From: Viktor. Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrter Herr Gawehns,

Gawehns, ist am 10.09.1936 in Possindern geboren. Allerdings finde ich in alten Karten nur den Ort Groß Possindern. Gab es überhaupt einen Ort Possindern (ohne Groß)?

Dies findet man relativ häufig !
Ein fiktives Beispiel : Neustadt/Grossneustadt

(1) Da eine (Orts)Gemeinde (verwaltungstechnisch, nicht kirchlich) mehrere Wohnplätze haben konnte, 'bedeutete' dann "Grossneustadt" die Gemeinde und "Neustadt" der Ort in dieser Gemeinde Grossneustadt (administrativ hatten beide, Ort u. Gem., natürlich denselben Namen; ent.. oder weder....)

(2) Umgangssprachliche "Ungenauigkeit" der eintragenden Pfarrers/Standesbeamten/etc., der noch von den Feierlichkeiten .... aber hier wird es zu persönlich ...

Mit freundlichem Gruss
Viktor Kolbe



[OWP] Schmidt names

Date: 2006/04/04 16:24:56
From: David Manthei <dpaulm(a)hotmail.com>


Hallo List

I have have emails want to know the names of the Schmidts I am looking for.

The earlest Schmidt I have is:

Christian Schmidt B:(?) where(?) married Elisbeth Naujokat(?) in 1796 in mehlkehmen,Stalluponen
East Prussia.

One of their kids name was Christian Schmidt b: 4 Nov 1798 D: 1846.He married Anna Dortothea
  Mann B: 8 oct 1803 in 1828 in Mehlkehmen.

They had six boys.

Friedrich B: !831 D: 1840

August Johann B:1834 and Married Christina Bredow They left for Texas in 1884

Carl B: 1837 Married  Rosina Kalwait in 1862

Matthes B: 1840

Wilhelm B: 1843

Christian b 1846 married Charlotta Zabrowski when (?) they left for Texas in 1884 also.

Christian Schmidt serviced in the Prussian Calvary in 1820.

I think the Schmidts who stayed behind left for west german before or after W.W.11.Where they
 went is unknow.

I was sent a e-mail on family history of the Schmidts.I did not make a hard copy.Then my computer crashed and I lost everything.Then a research in Utah sent the same info to a relative here in Texas put I can not get him to reply.The info was sent from a living relative some where in German.

I do not know if Christian Schmidt B:1789 had brothers or Sisters.I do not know if his father had any family.There are some other Schmidts on some church records of briths.I do know for sure if they where related.


Thank You
 David P. Manthei



[OWP] Adressbücher von BERLIN

Date: 2006/04/04 16:51:41
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>


Gibt es eine Web-Adresse von man online Adressbücher von BERLIN einsehen kann?

Zahlreiche Vorfahren sind von Westpreußen nach Berlin gegangen.


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Adressbücher von BERLIN

Date: 2006/04/04 16:57:40
From: Heiderose4140 <Heiderose4140(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 04.04.2006 16:52:24 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
sodtke-international(a)web.de:

Gibt es  eine Web-Adresse von man online Adressbücher von BERLIN einsehen  
kann?

Zahlreiche Vorfahren sind von Westpreußen nach Berlin  gegangen.


_TELEFONBUCH_ (http://www.telefonbuch.de/)  
 
_Suche  Berliner Adressbuch_ 
(http://adressbuch.zlb.de/search.php?CatalogName=zlb_sk1&CatalogCategory=adresssys)  
 
 
_Telefonbuch  - Auskunft - Telefonnummer - Branchenbuch - Kartensuche | 
GoYellow.de_ (http://www.goyellow.de/map/10715-berlin/bundesplatz-5)  
 
Gruss Heide  

Suche nach den Namen Gruse, Jonitz, Zodrow, Hinz, Krüger,  Krieger, Gatzke, 
Gerzke, Garske, Maas, Mast, Maahs, Mahs, Steinborn, Groth,  Wirth, Ewert, 
Kwast, Lipinski, Pufahl, Moske, Schmidt (alle aus dem Kreis  Deutsch Krone)


Re: [OWP] Penk und Radtke, Kreis Preussich Eylau

Date: 2006/04/04 17:03:14
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Hallo Monika -

auf jeden Fall solltest du dich an die Kreisgemeinschaft Pr. Eylau wenden. Dort wird eine Heimatort-Kartei geführt. Vielleicht hast du Glück, daß deine Verwandten dort verzeichnet sind. Zuständig für diese Kartei ist Herr Manfred Klein (s.u.).

Falls das nicht der Falls sein sollte, könntest du dich auch (mit einem lieben Gruß von mir) an Gerd Birth, den Schriftführer der Kreisgemeinschaft wenden. Er könnte eine Suchanzeige für dich ins Kreisblatt setzen.

Gruß von Irmi

Hier sind die wichtigesten Adressen der Kreisgemeinschaft Pr. Eylau:


Kreisvertreter Martin Lehmann
Im Taufenbachsgarten 2
53639 Königswinter
Tel. 02223-24533, Fax 02223-905252
E-Post: lehmann.vinxel(a)t-online.de

Stellvertreter Rüdiger Herzberg
Brandenburger Str. 13
37412 Herzberg-Pöhlde

Tel. 05521-998792, E-Post: ruediger.herzberg(a)nfa-reinhaus.niedersachsen.de

Geschäftsstelle (im Kreishaus des Partnerkreises)
Lindhooper Str. 67
27283 Verden (Aller)
(nur Postanschrift für nicht eilige Sendungen)

Jugendwartin Sabine Newrzella
Bussardstr. 49
91088 Bubenreuth
Tel. 09131-208698
E-Post: klaus.newrzella(a)t-online.de

Referent für Heimatbrief und Archiv
Preußisch Eylauer Kreisblatt
Gerd Birth
Kantstr. 30
41836 Hückelhoven-Baal
Tel. 02435-616, Fax 02435-920280
E-Post: g.birth(a)t-online.de

Referent für Kreiskartei, Heimatstube (Heimatmuseum), und Versand
Manfred Klein
Breslauer Str. 101
25421 Pinneberg
Tel. 04101-200989, Fax 04101-511938
E-Post: manfred.klein.rositten(a)malle-tech.de

------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de



Willalles789(a)aol.com schrieb:

Hallo an alle!

Wer kann mir helfen?

Suche in den Regionen Guttenfeld, Kanditten, Klein-Steegen und Umgebung nach einer Familie Penk.
2 weibliche Penk´s haben meinen Urgroßvater Albert Kurt Radtke  geheiratet.
Sie waren Schwestern und sind ungefähr so um 1905 bis 1920 beide im Kindsbett gestorben. Es gab noch zwei weitere Schwestern, meine Tante Hanne und Frieda. Leider sind diese
schon verstorben, so dass ich an keine Informationen mehr herankommen  kann.

Wer hat aus dieser Region Penk in seiner Familie?

Für jede Anregung wäre ich dankbar.

Gruß Monika Schön
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Adressbücher von BERLIN

Date: 2006/04/04 17:04:10
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Hallo Michael-

hier ist die Adresse: http://adressbuch.zlb.de/

Gruß von Irmi

------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de



Michael W. Sodtke schrieb:

Gibt es eine Web-Adresse von man online Adressbücher von BERLIN einsehen kann?

Zahlreiche Vorfahren sind von Westpreußen nach Berlin gegangen.


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192] _______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


RE: [OWP] Adressbücher von BERLIN

Date: 2006/04/04 17:07:07
From: FuP Hestermann <frohestory(a)web.de>

http://www.adressbuecher.net/
http://adressbuch.zlb.de/

> -----Original Message-----
> From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]On Behalf Of Michael W.
> Sodtke
> Sent: Tuesday, April 04, 2006 4:52 PM
> To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Subject: [OWP] Adressbücher von BERLIN
>
>
>
>
> Gibt es eine Web-Adresse von man online Adressbücher von BERLIN
> einsehen kann?
>
> Zahlreiche Vorfahren sind von Westpreußen nach Berlin gegangen.
>
>
>
> SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
> kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192*
[http://f.web.de/?mc=021192]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Adressbücher BERLIN

Date: 2006/04/04 17:14:36
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>

Ja, danke, du bist wieder mal mein Retter:
http://adressbuch.zlb.de

Die Seite ist ganz toll aufbereitet. Wirklich sehenswert !!


 
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


Re: [OWP] Suchdienst des DRK,Volksbund, Deutsche Dienststelle

Date: 2006/04/04 18:34:54
From: Ramona Schelski <R.-H.Schelski(a)t-online.de>

Hallo Sebastian,

auf eine Antwort vom DRK habe ich ca. 2 Monate gewartet, bei der Deutschen Dienststelle über 1 Jahr. Der Volksbund hat eine Internetseite, bei der du selbst suchen kannst: 
http://www.volksbund.de/graebersuche/

Viel Erfolg
Ramona


"Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net> schrieb:
> Hallo in die Liste,
> ich habe Heute Suchaufträge beim DRK, beim Volksbund und bei der 
> Deutschen Dienststelle in Berlin eingereicht. Hat von euch jemand 
> Erfahrung wie lange so etwas dauert ?
> 
> Liebe Grüße
> Sebastian
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 


-- 
Ramona Schelski
Lindenstraße 26 / OT Alt-Sammit
18292 Krakow am See
R.-H.Schelski(a)t-online.de
www.Schelski-Dressler.de

Re: [OWP] Familie Gawehns / (Gr.) Possindern / Koenigsberg

Date: 2006/04/04 18:46:22
From: Peter Conrad <conrad-peter(a)t-online.de>

Hallo, MATTHIAS,

in der alten Topographie von Ostpreussen (1785) gibt es Gross- und Klein Possindern,
Und dort steht bei Gross P. 15 Feuerstellen zu WILKIENEN gehörig,
Kreis Tapiau, Amtsbezirk Tapiau , Kirche: Heiligenwalde.
Ich hoffe Du kannst damit etwas anfangen.

MfG
vom
alten Peter  (Conrad)

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Peter Conrad, SWR-Redakteur a.D. -
e-mail: conrad-peter(a)t-online.de-
homepage: www.ahnen-conrad.de -
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

----- Original Message ----- From: "Matthias Gawehns" <gawehns(a)doering-technik.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 04, 2006 3:31 PM
Subject: [OWP] Familie Gawehns / (Gr.) Possindern / Koenigsberg


Hallo Gleichgesinnte!

Wer kann mir etwas über Familie Gawehns sagen? Mein Vater, Klaus Gawehns, ist am 10.09.1936 in Possindern geboren. Allerdings finde ich in alten Karten nur den Ort Groß Possindern. Gab es überhaupt einen Ort Possindern (ohne Groß)? Sein Vater, Erich Hermann Gawehns (geb. Feb. 1904 - seit ca. 1944/45 verschollen), und seine Mutter, Herta Elfriede Gawehns (19.03.1911 - 27.01.1979, Geburtsname unbekannt, Adoptiert von Familie Wenk (Kaufmannsfamilie(?) aus Tilsit)), waren Pächter eines 40 Ha großen Grundstücks und hatten ein Lebensmittelgeschäft. Dieses lag in unmittelbarer Nähe vom Rittergut Willkühnen, Gut von Schulze und Gut Böhm. Der Großvater meines Vaters, ebenfalls ein Gawehns (Vorname und Geburtsdatum unbekannt) soll direkt aus Königsberg stammen.

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß,
Matthias Gawehns
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Ahnenforschung Lutz

Date: 2006/04/04 19:03:19
From: britta_lutz1 <britta_lutz1(a)yahoo.de>

Hallo Listis, habe heute von Sabine, danke nochmal Infos über meine Oma bekommen. 
Sie hieß Jutta Lutzm geb. Allzeit und stammt aus Pillau.
Sie lebte von 1914-1990. Im Krieg ist sie von Königsberg zuerst nach Stollberg, dann nach MInden und anschließend nach Bremen, wo sie auch verstarb.
Wer weiß näheres?

Danke im Vorraus

Gruß Britta

[OWP] Ahnenforschung Lutz

Date: 2006/04/04 19:37:29
From: britta_lutz1 <britta_lutz1(a)yahoo.de>

Sorry Listis, 

meinte Jutta Lutz, geb. Allzeit.

Gruß Britta

AW: [OWP] Neumann aus Dirschau

Date: 2006/04/04 21:55:41
From: Ulrich Küßner <u.kuessner(a)freenet.de>

Hallo und besten Dank für das Angebot!

Mein Urgroßvater, Hermann Gustav Zinser, geb. 30. März 1847 in Groß
Suckczin,
Kr. Danziger Höhe, heiratete nach dem Tod seiner ersten Frau 1905 die Witwe
Martha Klammer, geb. NEUMANN (oder NEUMANN, geb Klammer?). Beide sollen in
Danzig gelebt haben. Mein Urgroßvater starb 1914, seine Witwe soll 1928
gestorben sein. Über diese 2. Ehe meines Urgroßvaters gibt es in unserer
Familie leider keine schriftlichen Unterlagen, sondern nur mündliche Über-
lieferungen, die zudem ziemlich vage sind. Daher wäre ich an Informationen
über o.g. Martha sehr interessiert.

Mit freundlichem Gruß

Ulrich




>-----Ursprüngliche Nachricht-----
>Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
>[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von koenig
>Gesendet: Dienstag, 4. April 2006 08:39
>An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
>Betreff: [OWP] Neumann aus Dirschau
>
>
>
>   Hallo   und einen wunderschönen Dienstagmorgen
>   Vielleicht ist jemand da, der ein paar Daten über "Neumann" aus Dirschau
>   sucht? Es sind etwa 1o verschiedene Personen mit Anhang, die nicht
>   in mein Programm passen - etwa so:
>   KB Dirschau    kath.
>   1. 1852   Julius Neumann                 27 Jahre
>             Arbeiter in der Maschinen-Bau-Anstalt in Dirschau
>             Vater: Witwer Jacob Neumann
>             Mutter: unbekannt vacat
>             OO  4. Juli 1852
>             Marianne Stoermer (alias Storma)  29 Jahre  kath.
>   Der Pfarrer Mettenmeyer hat Aufgebot und Trauung vollzogen.
>   2. 1893   Eduard Walter Neumann          24 Jahre
>             Fischer in Zeisgendorf
>             OO  15. Aug. 1893
>             Anna Wilhelmine Zehrt          2o Jahre
>   Pfarrer Stollenz
>   Bei Bedarf also bitte melden.
>   Freundlichst    Herta
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>_______________________________________________
>OW-Preussen-L mailing list
>OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>


[OWP] Buecher etc. ueber Schlesien

Date: 2006/04/04 23:30:36
From: Günter Mielczarek <ahnen(a)mielczarek.de>

Hallo,
auf der folgenden Ebay-Seite werden viele alte Buecher etc. ueber Schlesien angeboten:
http://search.ebay.de/_W0QQsassZrosbud1001QQhtZ-1

Begleittext:  
Ich löse meine Ostgebiete Bibliothek auf :

Bücher Karten Chroniken Landkarten ab 1623 bis jetzt

Schlesien Sudetenland Böhmen Mähren Ostpreussen Preußen Danzig Baltikum Posen Warthegau alles kommt in den nächsten Tagen zur Auktion 

Viel Spaß beim Stöbern





Ich bin nicht der Anbieter und auch nicht am Erfolg beteiligt!

Es gruesst ganz herzlich
Günter ( Mielczarek )
www.mielczarek.de
Private Ahnenforschung
www.unsere-ahnen.de
Ahnenforschung in Polen mit über 100 aktuellen Karten von Polen sowie 
Abschrift Gemeindelexikon und Spezialkreiskarten der ehemalien Provinz Posen.


Re: [OWP] Suchdienst des DRK,Volksbund, Deutsche Dienststelle

Date: 2006/04/04 23:40:22
From: kurt karp <kurt.karp(a)freenet.de>

Hallo Ramona,
eine Frage hast du Auskunft ueber deine Suchanfrage erhalten??
Ich erhielt zwar das Sterbedatum des Kirchlichen Suchdienstes von Stuttgart von meiner Tante aber den Ort wo sie verstarb wollte man mir nicht mitteilen obwohl ich die Kopie meines Ausweises denen zuschickte.Antwort: aus datenschutzrechtlichen Gruenden.Bei anderen Behoerden Rathaeser erhielt Ich anstandslos die gewuenschten Urkunden von Grosseltern Onkel und Tanten. Und ist dieses anderen Listenmitglieder auch so ergangen.?? ( Kirchlicher Suchdienst )

m.f.G
Kurt

--- Original Message ----- From: "Ramona Schelski" <R.-H.Schelski(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 04, 2006 6:34 PM
Subject: Re: [OWP] Suchdienst des DRK,Volksbund, Deutsche Dienststelle


Hallo Sebastian,

auf eine Antwort vom DRK habe ich ca. 2 Monate gewartet, bei der Deutschen Dienststelle über 1 Jahr. Der Volksbund hat eine Internetseite, bei der du selbst suchen kannst:
http://www.volksbund.de/graebersuche/

Viel Erfolg
Ramona


"Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net> schrieb:
Hallo in die Liste,
ich habe Heute Suchaufträge beim DRK, beim Volksbund und bei der
Deutschen Dienststelle in Berlin eingereicht. Hat von euch jemand
Erfahrung wie lange so etwas dauert ?

Liebe Grüße
Sebastian
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



--
Ramona Schelski
Lindenstraße 26 / OT Alt-Sammit
18292 Krakow am See
R.-H.Schelski(a)t-online.de
www.Schelski-Dressler.de
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn

Date: 2006/04/05 01:51:48
From: Georg Friederici <georgfriederici(a)manquehue.net>

Hallo Matthias, 
zum FN "Gawehns": mir sind einige wenige Namensträger mit der Schreibweise "Gawehn" bekannt. Dieser FN war wohl ursprünglich Russisch (!) und wurde "Gawanoff" geschrieben. Er taucht dann in Ostpreussen auf, wo ein August Gawehn Besitzer des Elchkrugs in Ackmenischken war. Dieser August Gawehn hatte 10 Kinder, ich kenne nur eine Tochter Meta (* 1901, + 1991). Seine Frau hatte sich 1918 das Leben genommen. Er war ein Sohn von Alexander Gawanoff (eingedeutscht "Gawehn") der 1908 im Kreis Heydekrug verstarb. Letzterer stammte aus Georgien. 
Herzliche Grüsse aus Santiago de Chile 
Georg Friederici 

--------------------------------------------------------------------------------

 

----- Original Message ----- 
From: "Matthias Gawehns" <gawehns(a)doering-technik.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 04, 2006 9:31 AM
Subject: [OWP] Familie Gawehns / (Gr.) Possindern / Koenigsberg


Hallo Gleichgesinnte!

Wer kann mir etwas über Familie Gawehns sagen? Mein Vater, Klaus 
Gawehns, ist am 10.09.1936 in Possindern geboren. Allerdings finde ich 
in alten Karten nur den Ort Groß Possindern. Gab es überhaupt einen Ort 
Possindern (ohne Groß)?
Sein Vater, Erich Hermann Gawehns (geb. Feb. 1904 - seit ca. 1944/45 
verschollen), und seine Mutter, Herta Elfriede Gawehns (19.03.1911 - 
27.01.1979, Geburtsname unbekannt, Adoptiert von Familie Wenk 
(Kaufmannsfamilie(?) aus Tilsit)), waren Pächter eines 40 Ha großen 
Grundstücks und hatten ein Lebensmittelgeschäft. Dieses lag in 
unmittelbarer Nähe vom Rittergut Willkühnen, Gut von Schulze und Gut Böhm.
Der Großvater meines Vaters, ebenfalls ein Gawehns (Vorname und 
Geburtsdatum unbekannt) soll direkt aus Königsberg stammen.

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß,
Matthias Gawehns
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

[OWP] Neumann aus Dirschau

Date: 2006/04/05 08:29:39
From: koenig <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo   und einen schönen frostigen Mittwochmorgen
   Danke für das Interesse an Neumann. Leider habe ich die gewünschten!
   Daten nicht zur Verfügung. Ich habe ja nur eine kleine Auswahl:
   KB Dirschau     kath.               Dirschovia
   1752      Michaelem
             * 24. Aug. 1752
             Eltern: Marianna et Joannis Neumann
             Paten:  1. Andreas Ortowski
                     2. Anna Ortowski
   18o8      Nathanael Traugott                   evgl.
             * 17. Nov. 18o8      6 Uhr abends    Taufe 2o. Nov. 18o8
             Eltern: Christian Gottlieb Neumann
                     Christina Dorothea Langwaltin
             Paten:  1. Rathsvorstand Hildebrand
                     2. Convertal Rudnick
                     3. Fräulein von Dröwitz
   1839      Nathanael Traugott Neumann   Witwer   3o Jahre   evgl.
             Bürger und Tischlermeister
             OO  28. Juli 1839
             Elisabeth Schramm                     3o Jahre
             älteste Tochter des Schlossermeisters Johann Schramm
             und Catharina Elisabeth geb. Panknin
   Das war es erstmal.
   Schönen Tag noch wünscht          Herta
   
                       


[OWP] Witzki

Date: 2006/04/05 08:45:02
From: Ruth Coldewey <ruthcoldewey(a)freenet.de>

Gefunden:
Gerda Steffens geb. Witzki, geb. 23.4.1927 in Stagnitten / Ostpreußen,
gest. 2.4.2006 in Rodenkirchen, Oldenburg i. O..,
 
Wer mehr wissen möchte, kann sich bei mir melden.
Ruth C,

[OWP] Personennachweise

Date: 2006/04/05 10:12:20
From: Norbert Sadlau <sadlau(a)ihp-microelectronics.com>

Hallo Liste,

beim Stöbern in der Digitalen Library der Universität Thorun (http://kpbc.umk.pl/dlibra/) bin ich auf folgendes Buch gestoßen, das auf einige von uns vielleicht wie ein warmer Regen wirkt. "Personennachweis für die Koschnaewjerdörfer von 1651 -1702" von Paul Panske, 1938, Posen, Verlag der Historischen Gesellschaft. Behandelt werden die Ortschaften Osterwik, Cekzin, Frankenhagen, Granau, Lichtnau, Schlagentin und Abrau. Das sind 56 Seiten voller Informationen für Familienforscher in dieser Gegend. Mir hilft es leider nicht, denn ich bin im Kreis Graudenz "tätig" und suche alles über den Familiennamen Sadlau


Norbert

Re: [OWP] Personennachweise

Date: 2006/04/05 10:29:21
From: Harald Wambach <Wambach-Koeln(a)t-online.de>

 "Norbert Sadlau" <mailto:sadlau(a)ihp-microelectronics.com> schrieb:
> Hallo Liste,
> 
> beim Stöbern in der Digitalen Library der Universität Thorun  
> (http://kpbc.umk.pl/dlibra/) bin ich auf folgendes Buch gestoßen, das 
> auf einige von uns vielleicht wie ein warmer Regen wirkt.
> "Personennachweis für die Koschnaewjerdörfer von 1651 -1702" von Paul 
> Panske, 1938, Posen, Verlag der Historischen Gesellschaft.
> Behandelt werden die Ortschaften Osterwik, Cekzin, Frankenhagen, Granau, 
> Lichtnau, Schlagentin und Abrau.
> Das sind 56 Seiten voller Informationen für Familienforscher in dieser 
> Gegend.
> Mir hilft es leider nicht, denn ich bin im Kreis Graudenz "tätig" und 
> suche alles über den Familiennamen Sadlau
> 
> 
> Norbert
> __

Hallo Norbert und bitte wie kommme ich an dieses ??
Gruß Harald_____________________________________________
================================
> OW-Preussen-L mailing list
> mailto:OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
>

Re: [OWP] Personennachweise

Date: 2006/04/05 11:01:23
From: Matthias Roese <MatRoe(a)web.de>

Hallo Norbert,

s. www.gbv.de

Vorhanden in
  Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz <1a>  
  Göttingen, Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek <7>  
  Greifswald, Universitätsbibliothek <9>  

Gruß Matthias Roese


Hallo Norbert und bitte wie kommme ich an dieses ??
Gruß Harald_____________________________________________
================================
> OW-Preussen-L mailing list
> mailto:OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Personennachweise

Date: 2006/04/05 13:36:20
From: Jens Kobusz <jens.kobusz(a)gmx.de>

Auf dieser Seite gibt es auch Adressbücher von Thorn, Bromberg, Konitz, Inowrazlaw Ende 19. -Anfang 20. Jhrt. Der "Personennachweis... " ist übrigens nur ca. 1.3MB groß. Wer die Datei haben möchte und auf der Internetseite nicht zurecht kommt (nur Polnisch oder Englisch) kann mich gerne PRIVAT anschreiben. Bitte NICHT über die Liste!

Ein Programm zum Offline-Betrachten der djvu-Dateien gibt es unter folgendem Link zum Herunterladen:
http://easynews.dl.sourceforge.net/sourceforge/windjview/WinDjView-0.4.1.exe

Jens


Norbert Sadlau schrieb:

Hallo Liste,

beim Stöbern in der Digitalen Library der Universität Thorun (http://kpbc.umk.pl/dlibra/) bin ich auf folgendes Buch gestoßen, das auf einige von uns vielleicht wie ein warmer Regen wirkt. "Personennachweis für die Koschnaewjerdörfer von 1651 -1702" von Paul Panske,


[OWP] Haselberg, Lasdenen

Date: 2006/04/05 13:44:38
From: Kerstin Jenkins <BNKJENKINS(a)peoplepc.com>

Hier sind zwei bilder von die zeit in Haselberg.  Verlicht kennt ihr jemand das sie suchen.

Re: [OWP] Familie Ferber aus Königsberg

Date: 2006/04/05 13:49:56
From: Horst Warthun <horst.warthun(a)gmx.net>

Hallo...Sebastian Raurtenberg

bitte Frau Fischer vom Museum Stadt Königsberg hier in Duisburg
anschreiben ( nicht per E-Post ) oder anrufen.
Adresse siehe www.museumkoenigsberg.de
Frau Fischer hat ein paar Adressen.


Gruß
Horst
aus Duisburg




[OWP] Fritz Heinemann/ Bildhauer

Date: 2006/04/05 14:54:14
From: Maren Khan <miek43(a)onetel.com>

Hallo Liste

Meine Verwandter Fritz Heinemann lebte und arbeitete in Berlin + 1932. Wo koennte ich aus Buechern mehr ueber seine Arbeiten erfahren bzw sein Leben. Eine Statue stand am Schlossteich und der Schwertpruefer steht in Sans Soucci. Ich habe diese Bilder, weiss aber sehr wenig ueber sein Leben. Vielleicht hat jemand Informationen. Ich komme hier nicht an Buecher Deutscher Buechereien. In Verbindung mit ihm bin ich hinter folgenden FN her : Tonn, Luenstroth, Wronker-Flatow, Luedy.
Er ist uebrigens ein Vetter von Friedrich Meinecke.

Ich bin gespannt ob jemand was weiss

Maren Khan
UK

[OWP] Lux Achtsnicht Kreuzburg

Date: 2006/04/05 16:12:03
From: WEGA Buchhandlung AG Via Mulin 4 7500 St. Moritz <info(a)wega-stmoritz.ch>

Liebe Listenmitglieder,
Kann mir jemand etwas naeheres sagen ueber einen Lux Achtsnicht aus Kreuzburg. Nach einem Stadtbrand im 15. jahrhundert taucht dieser Name auf einer Liste abgebrannter Haueser in  Kreuzburg auf.
Besten Dank und mit freundlichen Gruessen

H.P. Achtnich
Wega Buchhandlung AG

Postfach
CH 7500 St. Moritz




Fax  +41 81 832 13 71
Tel.  +41 81 833 31 71

[OWP] Gumbinnen-Synagoge

Date: 2006/04/05 16:33:07
From: Klaus Stephan <klaste-troisdorf(a)t-online.de>

Hallo an die Experten !!!!!!!!!

Kann mir jemand sagen , ob es in Gumbinnen eine Synagoge ,oder nur einen Betsaal f. jued.Buerger gab . Auf jeden Fall suche ich Fotos von der "Langen Reihe",wo dieses Gebaeude gestanden haben soll

Schoenen Gruss

Klaus Stephan

Re: [OWP] Gumbinnen-Synagoge

Date: 2006/04/05 17:02:23
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrter Herr Stephan,

Kann mir jemand sagen , ob es in Gumbinnen eine Synagoge ,oder nur einen Betsaal f. jued.Buerger gab .

Gumbinnen:
Kr.-St. (St.-Gem.) in Deutschland, Kgrch Preussen, Prov. Ostpreussen, Reg.-Bz. Gumbinnen, Kr. Gumbinnen, ... Kasino, 2 ev. Pfr-Kirchen, Synagoge, 3 Krankenhäuser, ....

Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. I (Prov. Ostpreussen), Volkszähl. 2. Dez. 1895), Verlag der Königl. Statist. Bureaus, Berlin (1898), Seite 280 Ritters Geograph.-Statist. Lexikon, Bd. A-K, 8. Aufl. (1895), Ed. J. Penzler, Otto Wiegand, Leipzig, Seite 757

Mit freundlichen Grüssen
H.V.J.Kolbe


[OWP] Adressbücher Didlacken

Date: 2006/04/05 17:11:12
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo,
ich lese seit einigen Tagen immer wieder den Begriff Adressbuch... Gibt es ein solches auch für Didlacken und den dazu gehörigen Orten??
Grüße
Sebastian

Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn

Date: 2006/04/05 19:00:12
From: Horst Warthun <horst.warthun(a)gmx.net>

Hallo Gawehnforscher,

ich hab´ auf einer Ostpreußenreise 2004 einen Hans GAWEHN ( aus Hamm ? )
kennengelernt.
Sollte Interesse bestehen, suche ich die Adresse raus.
Übrigens...
Es wurde uns erzählt, dass der Name GAWEHN prussischen Ursprungs sei.

Horst
aus Duisburg



----- Original Message ----- From: "Georg Friederici" <georgfriederici(a)manquehue.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, April 05, 2006 1:53 AM
Subject: Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn


Hallo Matthias,
zum FN "Gawehns": mir sind einige wenige Namensträger mit der Schreibweise "Gawehn" bekannt. Dieser FN war wohl ursprünglich Russisch (!) und wurde "Gawanoff" geschrieben. Er taucht dann in Ostpreussen auf, wo ein August Gawehn Besitzer des Elchkrugs in Ackmenischken war. Dieser August Gawehn hatte 10 Kinder, ich kenne nur eine Tochter Meta (* 1901, + 1991). Seine Frau hatte sich 1918 das Leben genommen. Er war ein Sohn von Alexander Gawanoff (eingedeutscht "Gawehn") der 1908 im Kreis Heydekrug verstarb. Letzterer stammte aus Georgien.
Herzliche Grüsse aus Santiago de Chile
Georg Friederici

--------------------------------------------------------------------------------



----- Original Message ----- From: "Matthias Gawehns" <gawehns(a)doering-technik.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 04, 2006 9:31 AM
Subject: [OWP] Familie Gawehns / (Gr.) Possindern / Koenigsberg


Hallo Gleichgesinnte!

Wer kann mir etwas über Familie Gawehns sagen? Mein Vater, Klaus
Gawehns, ist am 10.09.1936 in Possindern geboren. Allerdings finde ich
in alten Karten nur den Ort Groß Possindern. Gab es überhaupt einen Ort
Possindern (ohne Groß)?
Sein Vater, Erich Hermann Gawehns (geb. Feb. 1904 - seit ca. 1944/45
verschollen), und seine Mutter, Herta Elfriede Gawehns (19.03.1911 -
27.01.1979, Geburtsname unbekannt, Adoptiert von Familie Wenk
(Kaufmannsfamilie(?) aus Tilsit)), waren Pächter eines 40 Ha großen
Grundstücks und hatten ein Lebensmittelgeschäft. Dieses lag in
unmittelbarer Nähe vom Rittergut Willkühnen, Gut von Schulze und Gut Böhm.
Der Großvater meines Vaters, ebenfalls ein Gawehns (Vorname und
Geburtsdatum unbekannt) soll direkt aus Königsberg stammen.

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß,
Matthias Gawehns
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Personennachweise

Date: 2006/04/05 20:42:40
From: Siegfried Rambaum <siram(a)lightlink.com>

> s. www.gbv.de
> 
> Vorhanden in
> Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz <1a>
> Göttingen, Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek <7>
> Greifswald, Universitätsbibliothek <9>

Das mag ja sein. Aber ist es auch in wenigen Minuten auf Deinem Schreib-
tisch? Bei den Digitalen Bibliotheken Polens ist das der Fall ...

Aber es wäre schön, wenn bei solchen Funden stets die URL (die Web-
adresse) des digitalisierten Werkes mit angegeben würde.

Gruß
Siegfried Rambaum


Re: [OWP] Haselberg, Lasdenen

Date: 2006/04/05 20:43:54
From: Leyenda40 <Leyenda40(a)aol.com>

Hallo, es wäre schön wenn ich diese Fotos bekommen könnte. Mein Großvater  
ist in Lasdehnen/Haselberg geboren.
Lieben Gruß
Leyenda

[OWP] Digital Library Thorn

Date: 2006/04/05 21:30:45
From: Siegfried Rambaum <siram(a)lightlink.com>

Title.: Handfesten der Komturei Schlochau : nebst einigen verwandten
....... Urkunden 
Author: Panske, Paul Peter (1863-1936)
URL...: http://kpbc.umk.pl/publication/4307

Title.: Personennachweis für die Koschnaewjerdörfer von 1651-1702
Author: Panske, Paul Peter (1863-1936)
URL...: http://kpbc.umk.pl/publication/5155  

Title.: Urkunden der Komturei Tuchel : Handfesten und Zinsbuch
Author: Panske, Paul Peter (1863-1936)
URL...: http://kpbc.umk.pl/publication/4305

Title.: Documenta quae exstant de cultu religionis catholicae
....... in districtibus Buetoviensi et Leoburgensi saeculo XVII
....... restituto Monumenta vetustiora ad archidiacanatus Camenensem
....... pertinentia Visitationes moderni decanatus Gorznensis nec non
....... ecclesiae Parachialis in Bia?uty
URL...: http://kpbc.umk.pl/publication/2387

Title.: Visitatio archidiaconatus Camenensis Andrea de Leszno
....... Leszczynski archiepiscopo A. 1652 et 1653 facta.
Band 1: http://kpbc.umk.pl/publication/2383  
Band 2: http://kpbc.umk.pl/publication/2384
Band 3: http://kpbc.umk.pl/publication/2385  
 
Title.: Ksiaœz™ka adresowa gospodarstw rolnych ponad 50 hektarów
....... wojew. pomorskiego
Author: Manthey, Stanislaw
URL...: http://kpbc.umk.pl/publication/2257



[OWP] Bilder aus Haselberg mit Namen der Personen.

Date: 2006/04/05 21:31:48
From: Harald Wambach <Wambach-Koeln(a)t-online.de>

Wer interessiert ist bitte melden an meine Mailadresse:
I. Bild :Die Mädchen Abgangsklasse Haselberg 1935/36
Vordere Reihe Mitte: Lehrer,Herbert Porst,Lehrerin,Meta Meyer.Lehrer,Werner Beyran
Hintere Reihe vl:Gerda Kochanowsky,Erna Subroweit, Lehrer,Alber Herwig,Magda Kochanowsky,?? Katharina Paeslack
=============================
II: Bild: Die Mitglieder des Gesangsverein Haselberg.
Oben Kaufmann : Heinrich Palfner
Obere Reihe v.l: Franz Babeleit.Lange,Emil Heidenreich?Robert Geißler,Albert Jurgeit,Ernst Pallendat,Ernst Schmitt.
II.Reihe Brauer,Lenuweit ?.Fritz Hefft,Schrader ? ,Grigoleit,Babinski.
III.Reihe Lehrer Schulz,Friseur Hackelberg,Max Maurischat, Beerwein,Helmut Raddat,Bruno Hefft,Alfred Gommeck,Ernst May,Fritz Missenberger,Hans Stockmann,Walter Hilper,Maler Budschat,Max Liedert.IV.Reihe Raeder,Förster (?) Otto Glass,Freutel, Steinat,Richard,Otto Lentat,Richard Liedert,Richard Hefft, Max Spielmann,Wilhelm Bartel,Erich Paeslack, Untere Reihe: Dr.Pertsch.Postmeister Leipelt,Blum,Lipkat, Pfarrer Donde,Beckmann(Lehrer?) Reinhard,Paul Gassner,
mit freundlichen Grüßen Harald, die Bilder sind von Kirsten Jenkins aus USA.

Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn

Date: 2006/04/05 22:09:47
From: Ansgar Mantey <My_family(a)web.de>

Hallo

Bei mir taucht Gawehns verheiratet mit Gerda Gulde * 4.4. 1923 in Helenow / Wolhynien auf

mfg

Ansgar
----- Original Message ----- From: "Horst Warthun" <horst.warthun(a)gmx.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, April 05, 2006 7:00 PM
Subject: Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn


Hallo Gawehnforscher,

ich hab´ auf einer Ostpreußenreise 2004 einen Hans GAWEHN ( aus Hamm ? )
kennengelernt.
Sollte Interesse bestehen, suche ich die Adresse raus.
Übrigens...
Es wurde uns erzählt, dass der Name GAWEHN prussischen Ursprungs sei.

Horst
aus Duisburg



----- Original Message ----- From: "Georg Friederici" <georgfriederici(a)manquehue.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, April 05, 2006 1:53 AM
Subject: Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn


Hallo Matthias,
zum FN "Gawehns": mir sind einige wenige Namensträger mit der Schreibweise
"Gawehn" bekannt. Dieser FN war wohl ursprünglich Russisch (!) und wurde
"Gawanoff" geschrieben. Er taucht dann in Ostpreussen auf, wo ein August
Gawehn Besitzer des Elchkrugs in Ackmenischken war. Dieser August Gawehn
hatte 10 Kinder, ich kenne nur eine Tochter Meta (* 1901, + 1991). Seine
Frau hatte sich 1918 das Leben genommen. Er war ein Sohn von Alexander
Gawanoff (eingedeutscht "Gawehn") der 1908 im Kreis Heydekrug verstarb.
Letzterer stammte aus Georgien.
Herzliche Grüsse aus Santiago de Chile
Georg Friederici

--------------------------------------------------------------------------------



----- Original Message ----- From: "Matthias Gawehns" <gawehns(a)doering-technik.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 04, 2006 9:31 AM
Subject: [OWP] Familie Gawehns / (Gr.) Possindern / Koenigsberg


Hallo Gleichgesinnte!

Wer kann mir etwas über Familie Gawehns sagen? Mein Vater, Klaus
Gawehns, ist am 10.09.1936 in Possindern geboren. Allerdings finde ich
in alten Karten nur den Ort Groß Possindern. Gab es überhaupt einen Ort
Possindern (ohne Groß)?
Sein Vater, Erich Hermann Gawehns (geb. Feb. 1904 - seit ca. 1944/45
verschollen), und seine Mutter, Herta Elfriede Gawehns (19.03.1911 -
27.01.1979, Geburtsname unbekannt, Adoptiert von Familie Wenk
(Kaufmannsfamilie(?) aus Tilsit)), waren Pächter eines 40 Ha großen
Grundstücks und hatten ein Lebensmittelgeschäft. Dieses lag in
unmittelbarer Nähe vom Rittergut Willkühnen, Gut von Schulze und Gut Böhm.
Der Großvater meines Vaters, ebenfalls ein Gawehns (Vorname und
Geburtsdatum unbekannt) soll direkt aus Königsberg stammen.

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß,
Matthias Gawehns
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] Digital Library Thorn

Date: 2006/04/05 22:43:03
From: Jens Kobuß <jens.kobusz(a)gmx.de>

Hallo Siegfried,
Hut ab für Deine Mühe. Aber ich denke, dass die nicht unbedingt nötig ist. Aus meiner Sicht ist es völlig zureichend, wenn man den Link zur Hauptseite (main page) angibt. Dort kann man selber nach bestimmten Begriffen suchen - und findet auch völlig andere (und vielleicht auch interessantere) Sachen! Gib z.B. mal hier
http://kpbc.umk.pl/dlibra
unter "Searched word(s)" "Adress" oder "Adressbuch" ein!

Ergebnisse bei "Adressbuch":
1. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=3710&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adressbuch für Thorn : Stadt und Land 1908 2. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=3860&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adressbuch für Thorn : Stadt und Land 1912 3. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=7265&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adressbuch nebst allgemeinem Gesschäfts-Anzeiger von Bromberg und dessen Vororten auf das Jahr 1890 : auf Grund amtlicher und privater Unterlagen

4. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=7261&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adressbuch nebst allgemeinem Geschäfts-Anzeiger von Bromberg und dessen Vororten auf das Jahr 1889 : auf Grund amtlicher und privater Materialien

5. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=9050&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adressbuch für die Stadt Inowrazlaw und die Kreise Inowrazlaw und Strelno : mit den Städten Urgenau, Kruschwitz, Strelno sowie Mogilno und Pakosch : Bezugsquellen für Geschäftsleute Gewerbetreibende : nach amtlichen Quellen Bearbeitet.

6. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=7263&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adressbuch nebst allgemeinem Geschäfts-Anzeiger von Bromberg und dessen Vororten auf das Jahr 1888 : nach amtlichen Quellen

7. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=3858&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adressbuch nebst Allgemeinem Geschäftsanzeiger von Stadt und Landkreis Thorn auf das Jahr 1904 : mit einem Plan von Thorn und Umgebung

8. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=10324&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adreßbuch der Stadt und des Kreises Konitz nach dem Stande vom 1. August 1908 : auf Grund amtlicher Unterlagen zusammenstellt 9. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=7664&from=&from=generalsearch&dirids=1 Adressbuch nebst allgemeinem Geschäfts-Anzeiger von Bromberg und dessen Vororten auf das Jahr 1891 : auf Grund amtlicher und privater Unterlagen

10. http://kpbc.umk.pl/dlibra/doccontent2?id=1016&from=&from=generalsearch&dirids=1 Thorn : [illustrieter Führer] - Uebrick, Reinhard

Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, bei Deinen Direktlinks jedoch schon.

Aber wie auch immer: 2 Leute, 2 Meinungen, 100 Leute, 100 Meinungen...

Schönen Abend noch,
Jens


Siegfried Rambaum schrieb:

Title.: Handfesten der Komturei Schlochau : nebst einigen verwandten
....... Urkunden Author: Panske, Paul Peter (1863-1936)
URL...: http://kpbc.umk.pl/publication/4307


AW: [OWP] Digital Library Thorn

Date: 2006/04/05 23:02:27
From: stony1302 <stony1302(a)freenet.de>


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:ow-preussen-l-
> bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Jens Kobuß
> Gesendet: Mittwoch, 5. April 2006 22:46
> An: OW-Preussen-L
> Betreff: Re: [OWP] Digital Library Thorn
>
> Hallo Siegfried,
> Hut ab für Deine Mühe. Aber ich denke, dass die nicht unbedingt nötig
> ist. Aus meiner Sicht ist es völlig zureichend, wenn man den Link zur
> Hauptseite (main page) angibt. Dort kann man selber nach bestimmten
> Begriffen suchen - und findet auch völlig andere (und vielleicht auch
> interessantere) Sachen! Gib z.B. mal hier
> http://kpbc.umk.pl/dlibra
> unter "Searched word(s)" "Adress" oder "Adressbuch" ein!
>
> Ergebnisse bei "Adressbuch":


Hallo,

unter
http://kpbc.umk.pl/dlibra

"Advanced search"

anklicken und (auf der englischen Seite) "language" einstellen und als
Suchbegriff "ger" eintragen
So bekommt man 265 deutschsprachige Bücher und Karten als Ergebnis.

Schönen Abend noch


Juergen (Stein)



Re: AW: [OWP] Digital Library Thorn

Date: 2006/04/05 23:14:17
From: Jens Kobuß <jens.kobusz(a)gmx.de>

Naja, sag ich doch. Die freie Wahl von Suchbegriffen gibt viel mehr her, als Direktlinks zu einzelnen Treffern. Wer will (wie in Deinem Beispiel) 265 Treffer in eine eMail einfügen...

Jens


stony1302 schrieb:

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:ow-preussen-l-
bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Jens Kobuß
Gesendet: Mittwoch, 5. April 2006 22:46
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] Digital Library Thorn

Hallo Siegfried,
Hut ab für Deine Mühe. Aber ich denke, dass die nicht unbedingt nötig
ist. Aus meiner Sicht ist es völlig zureichend, wenn man den Link zur
Hauptseite (main page) angibt. Dort kann man selber nach bestimmten
Begriffen suchen - und findet auch völlig andere (und vielleicht auch
interessantere) Sachen! Gib z.B. mal hier
http://kpbc.umk.pl/dlibra
unter "Searched word(s)" "Adress" oder "Adressbuch" ein!

Ergebnisse bei "Adressbuch":


Hallo,

unter
http://kpbc.umk.pl/dlibra

"Advanced search"

anklicken und (auf der englischen Seite) "language" einstellen und als
Suchbegriff "ger" eintragen
So bekommt man 265 deutschsprachige Bücher und Karten als Ergebnis.

Schönen Abend noch


Juergen (Stein)


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Ahnenliste aus "Archiv ostdeutscher Familienforscher 9"

Date: 2006/04/06 10:49:22
From: Ursula Rittershaus-Huth/Martin Huth <ursmar(a)gmx.net>

Hallo Zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einer Ahnenliste aus: "Archiv ostdeutscher
Familienforscher 9"

und zwar: "Ahnenliste Buchholz aus Knopen, Kreis Heilsberg / Nieß, Günther
In: Archiv ostdeutscher Familienforscher 9, 1983-85, S. 407-409"

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand diese 3 Seiten scannen und
zumailen könnte.

Mit freundlichem Gruß

Martin Huth

-- 
E-Mails und Internet immer und überall!
1&1 PocketWeb, perfekt mit GMX: http://www.gmx.net/de/go/pocketweb

Re: [OWP] Haselberg, Lasdenen

Date: 2006/04/06 12:38:14
From: Kerstin Jenkins <BNKJENKINS(a)peoplepc.com>

Hallo Leyenda,
Meine Grossmutter ist auch in Lasdehenen/Haselberg geboren. mein Ohr Grossvater hat auch bilder gemacht nach den kreig von Haselberg wenn es ihn interessiert. Zu erst die andere Bilder. Einlich kommen dises bilder von eine web site das gibts nicht mehr. Zum gluck habe ich das aus gedruckt. des wegen habe ich sie. Die Web site heis www.ost-preussen.de/ostpr/menchen/.htm Es ist sehr schade das es weg ist. Habe hoffenlich gefallt dir die bilder
Kerstin.

----- Original Message ----- From: <Leyenda40(a)aol.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, April 05, 2006 1:43 PM
Subject: Re: [OWP] Haselberg, Lasdenen


Hallo, es wäre schön wenn ich diese Fotos bekommen könnte. Mein Großvater
ist in Lasdehnen/Haselberg geboren.
Lieben Gruß
Leyenda
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn

Date: 2006/04/06 13:54:40
From: kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo,
der Name ist ursprünglich litauisch "gavenas". Das bedeutet Teilhaber.
Prußisch wäre es "gewinneis", was Knecht bedeutet.
Beate Szillis-Kappelhoff


-----Original Message-----
Date: Wed,  5 Apr 2006 19:00:18 +0200
Subject: Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn
From: "Horst Warthun" 
To: "OW-Preussen-L" 

Hallo Gawehnforscher,

ich hab´ auf einer Ostpreußenreise 2004 einen Hans GAWEHN ( aus Hamm ? )
kennengelernt.
Sollte Interesse bestehen, suche ich die Adresse raus.
Übrigens...
Es wurde uns erzählt, dass der Name GAWEHN prussischen Ursprungs sei.

Horst
aus Duisburg



----- Original Message ----- 
From: "Georg Friederici" 
To: "OW-Preussen-L" 
Sent: Wednesday, April 05, 2006 1:53 AM
Subject: Re: [OWP] Familie Gawehns / Gawehn


Hallo Matthias,
zum FN "Gawehns": mir sind einige wenige Namensträger mit der
Schreibweise 
"Gawehn" bekannt. Dieser FN war wohl ursprünglich Russisch (!) und wurde

"Gawanoff" geschrieben. Er taucht dann in Ostpreussen auf, wo ein August

Gawehn Besitzer des Elchkrugs in Ackmenischken war. Dieser August Gawehn

hatte 10 Kinder, ich kenne nur eine Tochter Meta (* 1901, + 1991). Seine

Frau hatte sich 1918 das Leben genommen. Er war ein Sohn von Alexander 
Gawanoff (eingedeutscht "Gawehn") der 1908 im Kreis Heydekrug verstarb. 
Letzterer stammte aus Georgien.
Herzliche Grüsse aus Santiago de Chile
Georg Friederici

--------------------------------------------------------------------------------



----- Original Message ----- 
From: "Matthias Gawehns" 
To: 
Sent: Tuesday, April 04, 2006 9:31 AM
Subject: [OWP] Familie Gawehns / (Gr.) Possindern / Koenigsberg


Hallo Gleichgesinnte!

Wer kann mir etwas über Familie Gawehns sagen? Mein Vater, Klaus
Gawehns, ist am 10.09.1936 in Possindern geboren. Allerdings finde ich
in alten Karten nur den Ort Groß Possindern. Gab es überhaupt einen Ort
Possindern (ohne Groß)?
Sein Vater, Erich Hermann Gawehns (geb. Feb. 1904 - seit ca. 1944/45
verschollen), und seine Mutter, Herta Elfriede Gawehns (19.03.1911 -
27.01.1979, Geburtsname unbekannt, Adoptiert von Familie Wenk
(Kaufmannsfamilie(?) aus Tilsit)), waren Pächter eines 40 Ha großen
Grundstücks und hatten ein Lebensmittelgeschäft. Dieses lag in
unmittelbarer Nähe vom Rittergut Willkühnen, Gut von Schulze und Gut
Böhm.
Der Großvater meines Vaters, ebenfalls ein Gawehns (Vorname und
Geburtsdatum unbekannt) soll direkt aus Königsberg stammen.

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Gruß,
Matthias Gawehns
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




Re: [OWP] Re: Quassowski - Band O bzw. S - habe O und F

Date: 2006/04/06 16:36:22
From: Ulla Fellbrich <familienforschung(a)sh-home.de>

Hallo Michael,

Hat jemand von euch den Band S bzw. O ?

Ich habe Band O und F. Ich kann dir "Sotteck" gerne im Band O raussuchen, Email kommt in ein paar Minuten!

Ich biete auch allen anderen an, in den Buchstaben F und O etwas nachzuschlagen und einzuscannen, wie schon ein paarmal geschehen. Da mir auch schon nette Menschen geholfen haben, freue ich mich, wenn ich ebenfalls helfen kann.

Ulla

AW: Re: [OWP] Re: Quassowski - Band O bzw. S - habe O und F

Date: 2006/04/06 17:56:09
From: atot(a)surfeu.de <atot(a)surfeu.de>

Hallo,
danke für das Angebot, Ich suche Ossa, Ossanka und ähnliche Varianten.
Vielen Dank im Voraus
Andreas (Gärtner)

>Ich biete auch allen anderen an, in den Buchstaben F und O etwas 
>nachzuschlagen und einzuscannen, wie schon ein paarmal geschehen. Da 
mir 
>  auch schon nette Menschen geholfen haben, freue ich mich, wenn ich 
>ebenfalls helfen kann.
>
>Ulla





			
			Tiscali Plus. Die erste Flatrate für Ihre E-Mail. Nur 4,99 Euro pro Monat. Jetzt einen Monat kostenlos testen.
			Mehr unter: http://www.tiscali.de/clicktracker/redir.php?id=26

AW: [OWP] Re: Quassowski - Band F / FAU

Date: 2006/04/06 18:05:54
From: emk <E_M_K(a)hamburg.de>

Hallo Ulla,

herzlichen Dank für Dein Angebot. Ich suche nach dem Namen Fau.

Wäre toll, wenn Du mal schauen könntest !
Vielen Dank
und lieben Gruß

Eva Maria



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Ulla
Fellbrich
Gesendet: Donnerstag, 6. April 2006 16:36
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] Re: Quassowski - Band O bzw. S - habe O und F


Hallo Michael,

> Hat jemand von euch den Band S bzw. O ?

Ich habe Band O und F. Ich kann dir "Sotteck" gerne im Band O
raussuchen, Email kommt in ein paar Minuten!

Ich biete auch allen anderen an, in den Buchstaben F und O etwas
nachzuschlagen und einzuscannen, wie schon ein paarmal geschehen. Da mir
  auch schon nette Menschen geholfen haben, freue ich mich, wenn ich
ebenfalls helfen kann.

Ulla
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: AW: [OWP] Re: Quassowski - Band F / FAU

Date: 2006/04/06 19:24:09
From: Ulla Fellbrich <familienforschung(a)sh-home.de>

Hallo Eva-Maria,


herzlichen Dank für Dein Angebot. Ich suche nach dem Namen Fau.

Wäre toll, wenn Du mal schauen könntest !

Es tut mir leid, der Name Fau kommt nicht vor. Nach Fatschild geht es mit Fauck, Faulenbach, Faulhaber, Faulheida, Fauljoch, Fauser, Faust, Faustmann, Fauth, Fautsch, Favre ... weiter.

Kann es sein, dass wir im Ahnenforschungsforum schon mal Kontakt hatten und auf der FamNord-Liste auch? Kommst du auch Samstags zu den Mormonen nach Pinneberg?

Viele Grüße
Ulla

Re: AW: [OWP] Re: Quassowski - Band F / FAU

Date: 2006/04/06 19:26:57
From: Ulla Fellbrich <familienforschung(a)sh-home.de>

Entschuldigung, die Antwort sollte natürlich an die Privatadresse gehen! Großes Sorry, da habe ich nicht aufgepasst.

Hallo Ulla,

herzlichen Dank für Dein Angebot. Ich suche nach dem Namen Fau.

Wäre toll, wenn Du mal schauen könntest !
Vielen Dank
und lieben Gruß

Eva Maria

[OWP] Gertrud Blumenthal

Date: 2006/04/06 19:41:41
From: Dirk Werner <dirk.werner(a)ewetel.net>

Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Frau Getrud oder Gertrude Blumenthal. Ich
habe nur folgende Angaben:

Blumenthal war der Mädchenname, ich weiss nicht, ob sie geheiratet hat.

Sie wurde April oder Mai 1939 Mutter einer Tochter namens Anni Blumenthal,
die in einem Kinderheim in Königsberg zunächst lebte.

Getrud Blumenthal kommt wahrscheinlich aus dem Kreis Marienburg. Die Orte
können Hohenwalde, Augustwalde oder Thiemsdorf sein, aber auch das ist nicht
genau bekannt.

Anni Blumenthal benötigt aus Gesundheitsgründen nähere Angaben zu ihrer
leiblichen Mutter, leider ist ihr nichts weiter bekannt außer diesen
dürftigen Informationen.

Ich wäre dankbar, wenn ich eine Email mit Informationen erhalten könnte.
(Ich bin die Nichte-da mein Opa zu alt ist, versuche ich es auf diesem
Wege).

 

Silvia Werner, Hornsweg 2a, 26655 Westerstede

 

 

 


[OWP] Steckbriefe von 1859

Date: 2006/04/06 20:17:58
From: KuB Binder gmx <kbbinder(a)gmx.de>

Hallo Liste, ich fand einen Ahnverwandten unter folgenden Link

http://home.foni.net/~herumstreifer/z1859-03.htm

Es handelt sich um "Gesuchte aus dem Deutschen Bund im März 1859
659 Nachweise auf von deutschen Justizbehörden erlassene kurze Steckbriefe"
mit Namen, Vorname und Ortsangaben, für weitere Infos 5€. Habe die Sache nicht getestet. Reinschauen kostet ja nix.

Warum soll man nicht auch die schwarzen Schafe berücksichtigen.

Schönen Abend noch wünscht
Klaus (Binder)
--
Meine HP: www.kbbinder.de  ,  www.wetterfahnen.tk

[OWP] Regierungsbezirk Gumbinnen

Date: 2006/04/06 21:21:22
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo alle miteinander,

kann mir jemand am Beispiel sagen wie groß der Reg. Bez. Gumbinnen war? 
Grüße
Sebastian


[OWP] Gayk-Orzessek-Linie

Date: 2006/04/06 21:38:53
From: Udo Zemella <udo_zemella(a)yahoo.de>

Hallo,
in meiner Gayk-Orzessek-Linie kommen Anna Fidrich,
div. Burbul(l)a, Marie Przetak und Anna Toporzyskowna
vor. Wer forscht ebenfalls nach diesen Namen bzw. kann
Angaben über diese machen? Mein Forschungsgebiet ist
der Großraum Ortelsburg.

Herzliche Grüße aus dem Hannoverschen 

Udo Zemella und Regina Zemella geb. Begander 
www.ahnenforschung-zemella.de 
mailto:udo_zemella(a)yahoo.de 

Dauersuche Zemella, überwiegend Oberschlesien: 
Zemella(Zyme&#322;a), Aniol, Iwanowski, Kaluza (Kaluscha), Knoppik, Kopyto, Kruppa, Kubin, Maus, Mlynek, Nietroj, Zozgornik, 
in den Orten Klein-Lagiewnik, Koschentin, Lissowitz, Ratibor, Rudzinitz, Sandowitz, Skrzidlowitz, Schmardt, Zalenze, 

Dauersuche Begander, überwiegend Niederschlesien: 
Begander, Knittel, Lange, Moke, Schubert, Stolper, 
in den Orten Birksdorf, Daupe, Neumarkt, Ohlau, Vielguth,Polkendorf

Dauersuche Gayk, überwiegend Ostpreußen: 
Gayk, Orzeshek (auch Orzcehsek, Orzessek), Kalisch, Fanelsa, Przetak, Schwittay, Kizina, Sobietzki 
in den Orten Klein und Groß Jerutten, Seenwalde, Piasutno, Gawrzyalken, Ortelsburg, Wyrog







	

	
		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

[OWP] Re: Regierungsbezirke erledigt. // Kirchenbuch

Date: 2006/04/06 21:43:45
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Danke Danke Danke @bernd!
Das ging ja schnell:-)

Irgendwie bekomm ich hier die Kriese... was kann ich machen wenn ich nicht
weiterkomme, und es kein Kirchenbuch gibt?????

Grüße Sebastian

----- Original Message -----
From: "Bernd Kazperowski" <bernd_kazperowski(a)gmx.de>
To: <basti(a)sera-online.net>
Sent: Thursday, April 06, 2006 9:38 PM
Subject: Regierungsbezirke


> Hallo Sebastian
>
> anbei die Regierungsbezirke Ostpreussen. Frag mich nicht, wo ich die
Zahlen
> her habe. Wenn mein Gedaechtnis nicht truegt, aus dem "redlichen
> Ostpreussen".
>
> Gruss Bernd
>
> --
> E-Mails und Internet immer und überall!
> 1&1 PocketWeb, perfekt mit GMX: http://www.gmx.net/de/go/pocketweb


[OWP] kein Kirchenbuch

Date: 2006/04/06 22:18:21
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo nochmal da habe ich wohl was falsch formuliert

was kann ich machen wenn ich nicht
weiterkomme, und es kein Kirchenbuch gibt?? 
(Lebende die mir weiterhelfen können gibt es auch nicht mehr)

grüße
Sebastian


In einer eMail vom 06.04.2006 21:44:57 Westeuropäische Sommerzeit schreibt basti(a)sera-online.net:
  Irgendwie bekomm ich hier die Kriese... was kann ich machen wenn ich nicht
  weiterkomme, und es kein Kirchenbuch gibt?????
dann kannst du  versuchen etwas über noch lebende Verwandte herauszubekommen. 

Gruss Heide

Re: [OWP] Regierungsbezirk Gumbinnen, wahre Grösse ...

Date: 2006/04/07 09:18:17
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Guten Morgen Herr Rautenberg,

kann mir jemand am Beispiel sagen wie groß der Reg. Bez. Gumbinnen war?

... könnte ich ...
....aber ich benutze Ihre Frage, um für die freie Genealogische Digitale Bibliothek des Vereins für Computergenealogie zu werben (wo Sie die erfragte Information finden können!)..

Gehen Sie bitte zu http://genealogie.dilib.info/

Dort 2 x auf "Genealogische Bibliothek" klicken  (links, halbe Höhe).

Unten in der Liste ist das "Geographische Lexikon von Ritter" (Standardwerk mit mehr als 2200 Seiten !).

Öffnen Sie es und wählen Sie den Buchstaben G
Klicken Sie sich bis zur Seite 757 und dort finden Sie unten rechts alles was Ihr (genealogisch-historisches) Herz begehrt !

Sollte jemand in der OWP-Liste interessante und 100 Jahre alte (oder ältere) Bücher haben, würden wir uns freuen, wenn sie gescannt und der Bibliothek (Kosten werden von den CompGen Mitgliedern getragen !) einverleibt würden.

Mit freundlichen Grüssen
H.V.J.Kolbe

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es...


[OWP] Zufallsfund ANNUSCHEIT

Date: 2006/04/07 09:19:33
From: ahnengarske <ahnengarske(a)arcor.de>

Moin Moin 

In unserer Meppener Tagespost war diese Todesaneige:

Oskar ANNUSCHEIT *04.12.1924 Schleppen / Tilsit
                             +31.03.2006 Neustadt / Rübenberge

Vielleicht hilfts weiter.

     Michael


Meine Suchnamen: 
GARSKE - POLOCZEK immer und überall 
GARSKE - FLÖRKE - PRISKE - MOLDENHAUER - STOINSKI im Bereich Schneidemühl 
GRÖSCH - FUNK - SPECKIEN  im Bereich Anklam 
CHOEY - WOSTAL - POLOCZEK - SCHYDLOWSKI - DEPTALA -BRYLCKA in Oberschlesien 
BULLA im Bereich Leobschütz 
FULDE in Breslau und Umgebung 


Viel oder wenig? Schnell oder langsam? Unbegrenzt surfen + telefonieren
ohne Zeit- und Volumenbegrenzung? DAS TOP ANGEBOT JETZT bei Arcor: günstig
und schnell mit DSL - das All-Inclusive-Paket für clevere Doppel-Sparer,
nur  44,85 €  inkl. DSL- und ISDN-Grundgebühr!
http://www.arcor.de/rd/emf-dsl-2

[OWP] FN Spitzer aus dem Warthegau

Date: 2006/04/07 09:25:49
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>

Heute habe ich hier eine Anfrage von einem Namensvetter.
Vielleicht kann ihm von euch jemand weiterhelfen: 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: masod(a)web.de [mailto:masod(a)web.de] 
Gesendet: Freitag, 7. April 2006 02:07
An: Sodtke, Michael
Betreff: Neues von mir

   

Hallo Michael,

erstmal vielen Dank für Deine Mail, und wieder ist meine Antwort darauf ist längst überfällig geworden. 
Deine Frage war, warum gab es diese Namensänderung zwischen Kraschewski und
Krassen. Der Bauer Kraschewski konnte seinen Namen auch weiterhin führen, aber
nicht ein Beamter der Deutschen Reichsbahn. 
In dieser Berufskaste war kein Platz für Namen mit polnischem Akzent. Und somit mußte ein deutsch klingender Name her. Die ersten drei Buchstaben des Familiennamens waren
eine Voraussetzung. Zur Auswahl standen schließlich zwei Namensschöpfungen :
Kratzer oder Krassen. Daraus entstand dann der Name Krassen.
Du Michael, im September wird es doch einen neuen Namen im Taufregister der Sodtkes
geben, ich werde Opa !
Meine Kleine, die Andrea, sie darf aus steuerlichen Gründen nicht gleich einen Namenswechsel anstreben.
Und jetzt noch was, dabei könntest du mir eventuell sehr behilflich sein.
Meine Mutter hatte im vergangenen Herbst einen schweren Schlaganfall, jetzt Pflegegruppe III und gleichzeitig ein Härtefall. Ich hatte keine Wahl, mußte ihre Wohnung
auflösen. Dabei fand ich Unterlagen, die für mich total schleierhaft sind. Ich habe schon selbst Nachforschungen im Internet versucht, doch letztlich ergebnislos.
Die Familie meiner Mutter stammte aus dem Warthegau.
Meine Oma, Elfriede Will (Geburtsurkunde in polnisch und deutsch mit beiden Siegeln),
übergab ihrer Schwester geborene Hulda Will in kinderloser Ehe lebend meine Mutter zur 
Adoption. Die Will'sche Seite ist mir bekannt, aber nicht die Seite des Adoptivvaters.
Mir wurde nur gesagt, daß der Ursprung im Warthegau liegen würde. 
Jetzt habe ich alles zusammen gerafft, was ich unter dem Namen Adolf Spitzer finden konnte, doch ich komme einfach nicht weiter. Diese Geschichte wurde einfach tot geschwiegen.
Für den Fall, du kommst weiter als ich, folgende Daten aus dem Stammbuch :
1.	Gottfried Spitzer, Bauer
2.	Friedrich Adolph Spitzer, Freischulze 2.3.1838 bis 3.1.1931 evang.
3.	Friedrich Adolf Spitzer, Gastwirt und Kohlenhändler, 16.12. 1886 bis 29.03.1936 

Die Spur der Wohnorte beginnen in Königsruh, Wongrowitz in Posen, Mirkowitz, Studziniec, Obronik, Schokken und eventuell auch Breslau.

So, nun aber genug für heute, ein Bild von mir im Anhang, egal auch wenn meine Frau meckert, hat sie es doch selbst geknippst !



Liebe Grüsse senden

Manfred & Ingrid Sodtke

_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Handwerkerverzeichnis Insterburg

Date: 2006/04/07 09:51:04
From: Frank Podlacha <notebook_poddi(a)gmx.de>

Hallo an Alle,

 

da ich über die Liste schon einige Hilfe erfahren habe, heute noch mal eine
Anfrage.

Kann mir jemand Auskunft darüber geben, wo ich die in INSTERBURG zwischen
1935 bis 1943 ansässigen Handwerker bzw. ihre Firmen einsehen kann?

Im speziellen geht es mir um die FRISEURMEISTER – Innung. 

Kurz zum Hintergrund: Meine (leider bereits verstorbene) Großmutter
Hildegard Helene SCHULZ hat in einem solchen Salon gelernt und mit
ziemlicher Sicherheit (nach Auswertung diverser Fotos) später den Chef oder
den Juniorchef dieses Salons geheiratet. Da ihr Name nach der Hochzeit
(irgendwann zwischen 1939 und 1943) nicht bekannt ist, würde ich jetzt
versuchen über den „Umweg“ der Filterung dieser Salons an den Namen und
voraussichtlichen Erzeugers meines Vaters zu kommen.

 

Für jede Hilfe diesbezüglich bin ich dankbar und verbleibe 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frank (Podlacha)

 

 

Suche dauerhaft in der Region Insterburg nach den Namen SCHULZ, JETKANT,
JETTKANT, JETKANDT o.ä.


[OWP] TV-Tipp

Date: 2006/04/07 13:49:57
From: Christoph Radau <CRadau(a)gmx.de>

Hallo zusammen,

am nächsten Donnerstag den 13.4. um 19.50 Uhr läuft beim MDR die Sendung
„Namen auf der Spur“. Dieses Mal wird explizit auch über das Thema
„Ahnenforschung“ berichtet.

Viele Grüße, 

Christoph (Radau)


…und wie immer auf der Suche 
nach weiteren RADAUs! ;-)
************************************
Radau-Ahnenforschung:
www.Familie-Radau.de
************************************

-- 
Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

[OWP] Familie Meitz

Date: 2006/04/07 15:55:20
From: Hans H. Peters <hans.peters(a)ewetel.net>

Hallo liebe Ostpreussenforscher,

ich suche Emil Meitz (keine Daten vorhanden). Er war verheiratet mit Emma Stolzenberger, geb.1915 in 
Ostpreussen. In der Ehe sind mindestens zwei Kinder: Heinz und Günter.
Ist jemand dieser Familie begegnet, dann bitte ich um Nachricht.

Beste Grüsse
Hans Hermann Peters

[OWP] Friedrich Meinecke

Date: 2006/04/07 16:30:53
From: Maren Khan <miek43(a)onetel.com>

Hallo Leute in der Liste
Koennte jemand etwas fuer mich nachsehen bzw hat die Buecher.
Ich fand einen Eintrag: Sabine Rabl : Der Historiker F. Meinecke Genealogisches Jb 6/7 !967 Seite 121 waere ein Eintrag ueber ihn. Ich nehme sehr stark an Sabine ist seine Tochter.

Vielen Dank im Voraus

Maren

[OWP] Hegener/Stolzenberger

Date: 2006/04/07 16:59:40
From: Hans H. Peters <hans.peters(a)ewetel.net>

Hallo Ostpreussenforscher 

Helene Stolzenberger (Keine Daten bekannt) heiratete um 1935 einen Mann  mit einem fremd klingenden Namen. (vermutlich polnisch). Da der gute aber Polizeibeamter war, 
musste er seinen Namen ändern. So nahm er den Mädchennamen seiner Mutter an:
Hegener. In der Familie wurden zwei Mädchen geboren, Herta und Hilde. All dies geschah in Ostpreussen. 
Nach der Flucht wohnte die Familie 1950 in Hann. Münden.
Erinnert sich jemand daran und teilt es uns mit?

Beste Grüsse
Doris Peters

Re: [OWP] Handwerkerverzeichnis Insterburg

Date: 2006/04/07 17:10:41
From: Peter Conrad <conrad-peter(a)t-online.de>

Hallo, FRANK,

ich habe zwar das Einwohnerbuch von INSTERBURG hier vor liegen, aber es wird
wohl nicht ganz einfach unter
etwa 30 Friseur-Geschäften auch noch getrennt nach Herren- und Damen aus dem
Jahr 1937 den Friseurmeister zu finden, der vor fast 70 Jahren eine
Hildegard Helene SCHULZ  beschäftigt hat.
Frage also zuerst: hat Du garkeinen anderen Anhalt,
z.B. auch von den Fotos ???
Denn ich kann hier nur Kopien der Namen von den Friseurgeschäften aus 1937
machen und das wird Dir
ja wohl auch nicht viel nützen.

Mit freundlichen Grüssen
vom
alten Peter

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Peter Conrad, SWR-Redakteur a.D.-
e-mail: conrad-peter(a)t-online.de -
homepage: www.ahnen-conrad.de -
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
----- Original Message ----- From: "Frank Podlacha" <notebook_poddi(a)gmx.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, April 07, 2006 9:52 AM
Subject: [OWP] Handwerkerverzeichnis Insterburg


Hallo an Alle,



da ich über die Liste schon einige Hilfe erfahren habe, heute noch mal eine
Anfrage.

Kann mir jemand Auskunft darüber geben, wo ich die in INSTERBURG zwischen
1935 bis 1943 ansässigen Handwerker bzw. ihre Firmen einsehen kann?

Im speziellen geht es mir um die FRISEURMEISTER - Innung.

Kurz zum Hintergrund: Meine (leider bereits verstorbene) Großmutter
Hildegard Helene SCHULZ hat in einem solchen Salon gelernt und mit
ziemlicher Sicherheit (nach Auswertung diverser Fotos) später den Chef oder
den Juniorchef dieses Salons geheiratet. Da ihr Name nach der Hochzeit
(irgendwann zwischen 1939 und 1943) nicht bekannt ist, würde ich jetzt
versuchen über den "Umweg" der Filterung dieser Salons an den Namen und
voraussichtlichen Erzeugers meines Vaters zu kommen.



Für jede Hilfe diesbezüglich bin ich dankbar und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen



Frank (Podlacha)





Suche dauerhaft in der Region Insterburg nach den Namen SCHULZ, JETKANT,
JETTKANT, JETKANDT o.ä.

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Kalender

Date: 2006/04/07 18:02:52
From: Dorra <anna.dorra(a)pp.inet.fi>

Moin moin,
irgendwie erinnere ich mich, dass es mal einen dekadischen Kalender gegeben 
hat -  bei den alten Römern.

Da die nun schon eine Weile wieder zuhause in Rom sind wundere ich mich über 
dekadische Kalendereinträge im Mirchbuch von 1809. 
Statt
Sebtember steht 7be
Oktober  steht da 8be
etc bis
Xbe für Dezember. Gab es dafür Gründe?
GRUSS RAYMONT

Re: [OWP] Kalender

Date: 2006/04/07 18:13:13
From: Matthias Theiner <m.theiner(a)gmx.de>

Hallo Raymont,

die Erklärung ist eigentlich ganz einfach,
der Pfarrer bzw. Kirchenbuchführer war
einfach zu faul (?), den Monatsnamen
jedes Mal komplett auszuschreiben.

September --> lat. septem = 7
Oktober --> lateinisch für der 8. Monat
Novemver --> lateinisch für der 9. Monat
Dezember --> X lat. Zeichen für 10 (= decem)
                    und somit der 10. Monat

Die ist auch vielfach die Quelle von Fehlern
bei der heutigen Umschrift, "7ber" heißt nicht
"Juli" (wäre der 7.Monat) sondern "September.

Gruß aus dem Remstal bei Stuttgart

Matthias (E. Theiner)
************************
m.theiner at gmx.de
************************



----- Original Message ----- 
From: "Dorra" <anna.dorra(a)pp.inet.fi>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, April 07, 2006 6:02 PM
Subject: [OWP] Kalender

>..
>dekadische Kalendereinträge im Mirchbuch von 1809.
>Statt
>Sebtember steht 7be
>Oktober  steht da 8be
>etc bis
>Xbe für Dezember. Gab es dafür Gründe?
>..


Re: [OWP] Kalender

Date: 2006/04/07 18:23:33
From: Matthias Theiner <m.theiner(a)gmx.de>

Hallo Raymont,

noch ein Nachtrag - unter dem folgenden Link
findest Du alles zum Römischen Kalender:

        http://www.ortelius.de/kalender/rom_de.php

und noch weitere interessante kalendarische
Angaben.

Gruß aus dem Remstal bei Stuttgart

Matthias (E. Theiner)
*************************
m.theiner at gmx.de
*************************

>irgendwie erinnere ich mich, dass es mal einen dekadischen Kalender
gegeben
>hat -  bei den alten Römern.


Vs: Re: [OWP] Kalender

Date: 2006/04/07 18:30:28
From: Dorra <anna.dorra(a)pp.inet.fi>

Ave  Matthias  - mein einziges lat. Wort :-)
da sieht man mal wieder : eine gute humanistische Grundbildung schützt vor 
dummen Fragen (s. SPIEGEL).
Vielen Dank
Raymont


>----Alkuperäinen viesti----
>Lähettäjä: m.theiner(a)gmx.de
>Päivämäärä: Apr 7, 2006 6:13:16 PM
>Vastaanottaja: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
>Aihe: Re: [OWP] Kalender
>
>Hallo Raymont,
>
>die Erklärung ist eigentlich ganz einfach,
>der Pfarrer bzw. Kirchenbuchführer war
>einfach zu faul (?), den Monatsnamen
>jedes Mal komplett auszuschreiben.
>
>September --> lat. septem = 7
>Oktober --> lateinisch für der 8. Monat
>Novemver --> lateinisch für der 9. Monat
>Dezember --> X lat. Zeichen für 10 (= decem)
>                    und somit der 10. Monat
>
>Die ist auch vielfach die Quelle von Fehlern
>bei der heutigen Umschrift, "7ber" heißt nicht
>"Juli" (wäre der 7.Monat) sondern "September.
>
>Gruß aus dem Remstal bei Stuttgart
>
>Matthias (E. Theiner)
>************************
>m.theiner at gmx.de
>************************
>
>
>
>----- Original Message ----- 
>From: "Dorra" <anna.dorra(a)pp.inet.fi>
>To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
>Sent: Friday, April 07, 2006 6:02 PM
>Subject: [OWP] Kalender
>
>>..
>>dekadische Kalendereinträge im Mirchbuch von 1809.
>>Statt
>>Sebtember steht 7be
>>Oktober  steht da 8be
>>etc bis
>>Xbe für Dezember. Gab es dafür Gründe?
>>..
>
>_______________________________________________
>OW-Preussen-L mailing list
>OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



AW: [OWP] Handwerkerverzeichnis Insterburg jetzt JETKANT

Date: 2006/04/07 18:54:07
From: emk <E_M_K(a)hamburg.de>

Hallo Frank,

zu dem Handwerkerverzeichnis habe ich leider keine Antwort. Aber der Name
JETKANT taucht auch in meiner AL auf :

HENRIETTE JETKANT oo Johann LIPSKI
leider habe ich noch keinen Heiratseintrag zu den beiden gefunden.

Aber passen könnte folgender Geburtseintrag aus dem KB Berschkallen :

1838   63/25   25. März
Vater:  George Gettkandt Losmann
Mutter: Kjette geb. Schael
Paten:  Martin ??, Christian Gettkand, Erdtmann Lingenau, Christian Schael

In dem KB on Berschkallen gibt es weitere Gettkandt und Varianten ..

Vielleicht kannst Du mir hier ja weiterhelfen !
Lieben Gruß und schönes Wochenende

Eva Maria







-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Frank
Podlacha
Gesendet: Freitag, 7. April 2006 09:52
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Handwerkerverzeichnis Insterburg

Suche dauerhaft in der Region Insterburg nach den Namen SCHULZ, JETKANT,
JETTKANT, JETKANDT o.ä.

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Regierungsbezirk Gumbinnen

Date: 2006/04/07 19:47:12
From: Andrea Dettling <andrea.dettling(a)gmx.de>

Hallo Sebastian,
ich habe in der Sonderschrift Ortsschaftsverzeichnis des Regierungsbezirks
Gumbinnen im Jahre 1818 vom Verein für Familienforschung in Ost-und
Westpreußen eine CD bekommen:
Zu Gumbinnen gehören 8 Kirchspiele, 445 Ortschaften und 3157 Seelen im Jahre
1818.
Viele Grüße
Andrea Dettling

> --- Ursprüngliche Nachricht ---
> Von: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
> An: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [OWP] Regierungsbezirk Gumbinnen
> Datum: Thu, 6 Apr 2006 21:21:16 +0200
> 
> Hallo alle miteinander,
> 
> kann mir jemand am Beispiel sagen wie groß der Reg. Bez. Gumbinnen war? 
> Grüße
> Sebastian
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

-- 
**Forschungsgebiete Kreis Johannisburg: Szczesny, Gutowski, Lenda, Drensek,
Gorski, Brzoska, 
Lenda, Macht, Mrocek, Rostek, Pienkovowomka, Glembotzki, Romohsa, Saohahs
und Kreis 
Pillkallen: Wilhelm, Köhler, Zopkin, Stallupönnen:Hinz, Kremp** 

Echte DSL-Flatrate dauerhaft für 0,- Euro*!
"Feel free" mit GMX DSL! http://www.gmx.net/de/go/dsl

[OWP] Re: Kalender

Date: 2006/04/07 21:05:56
From: Siegfried Rambaum <siram(a)lightlink.com>

> Da die nun schon eine Weile wieder zuhause in Rom sind wundere ich mich über
> dekadische Kalendereinträge im Mirchbuch von 1809.
> Statt
> Sebtember steht 7be
> Oktober  steht da 8be
> etc bis
> Xbe für Dezember. Gab es dafür Gründe?

Sicher gab es dafür Gründe, auch wenn es Dir schwerfallen wird, den Grund zu
akzeptieren. Bis weit in die 1700er lag Sylvester auf dem 24. März eines
jeden Jahres und Neujahr auf dem 25. März. Deswegen gehen bei alten Kirch-
büchern die Datumszählungen

21. März 1698
22. März 1698
23. März 1698
24. März 1698
25. März 1699
26. März 1699 .... und NEIN, da fehlt nix. Damals zählte man so. Und der
MÄRZ war mithin der erste Monat eines Jahres, und zugleich auch der letzte.

So, und jetzt zähl mal auf Römisch:

Alter römischer Name .... Moderner auch römischer Name
Unember ................. März
Dumber .................. April
Trimber ................. Mai
Quartober ............... Juni
Quintober ............... Juli
Hexember ................ August
September ............... September
October ................. Oktober
November ................ November
December ................ Dezember
Undecemqueber ........... Januar
Duodecemqueber .......... Februar

"Jessas Maria! Was für Zungenbrecher!", sagte sich Julius Caesar. Und
überhaupt, so fragte er sich, bin ich ich nicht das Große Licht am Fir-
namente Roms? Und steht mir nicht zu, daß auf alle Ewigkeit mein Name ...
So wurde denn aus dem Quintober der Julius (Juli). Wem jetzt Kim Il Sung,
Großes Licht der Menschheit aus Nordkorea, etc. pp., in den Sinn kommt:
er hat bloß bei Julius Caesar und Augustus Caesar geklaut.

Was dem Julius Caesar Recht, das war dem Augustus Caesar bloß billig.
Und natürlich mußte es ebenfalls ein warmer Monat sein, damit die unter-
thanen cives in den kühleren Provinzen seinen Namen mit angenehmen Tem-
peraturen, Sommerferien und Strandbad assoziieren würden. Und wenn dem
Julius ein Monat mit 31 Tagen Recht, dann konnte dem Augustus das nur bil-
lig sein... tcha, und so wurde dann dem Hexember ein Tag drauf geschlagen
und der Monat fürderhin Augustus genannt.

Aber die Priester Roms warnten, daß das den Göttern im Olymp ... warte
mal, das ist jetzt irgendwie die verkehrte Seite ... nicht gefällen werde,
und man müßte insbesondere die Verdrossenheit eines Mars fürchten. Das
Kriegsglück werde sich gegen Rom wenden, es sei denn man gestehe dem Kriegs-
gott einen Monat zu. Und bitte, nicht unter 31 Tagen, sonst würde Graus-
liches geschehen. So wurde aus dem Unember der Mars (März).

Da waren noch andere Gottheiten, die man auch nicht erst ärgern sollte, denn
wenn die mal verschnupft waren, dann bedeutete das für Rom Grippe. Außerdem
boten solche Gottheiten eine Gelegenheit, Wortungetüme wie Undecemqueber und
Duodecemqueber los zu werden, nachdem sich Stadtschreiber und Fiskus ---
ebenfalls ein römisches Wort -- beschwert und der römische Rechnungshof dann
auch ermittelt hatte, daß die Kosten für die von der Imprimaturia Urbis &
Orbis (Stadt- und Reichsschreiberei) verbrauchten Tontafeln um 1.8% sinken
würden, wenn man auf Monatsnamen von mehr als acht Buchstaben verzichten
würde. So flogen dann der EinsZehnUndber und der ZweiZehnUndber schnell aus
Roms Kalender raus.

Man hatte nach und nach acht der zwölf Monate Gottheiten oder Schönheiten
gewidmet, als das Christentum Einzug hielt und die Auswahl der für diesen
Zweck verfügbaren und allgemein akzeptierten Gottheiten plötzlich stark
schrumpfte. Es gab zwar Überlegungen, die verbliebenen Monate nach Jüngern
Jesu zu benennen. Aber da setzte ein fürchterlicher Streit ein. Zwölf Jünger
und bloß vier Monate. Der Vorschlag, jedem der vier Monate ein aus drei
Jünger-Namen komponiertes Kunstwort als Namen zu geben, der wurde verworfen.
Ein Johalukamatthober, etwa? Das klang eher nach einem Alpenjodler als nach
einem Kalendermonat. Und deshalb: Nein, Danke, nicht mit uns.

Es soll in der DDR Versuche gegeben haben, den Weihnachtsmann durch ein
Väterchen Frost zu ersetzen, und den Dezember durch einen Stalinember, dem
dann zu angemessener Zeit ein Ulbrichtober folgen sollte. Doch diese Ver-
suche sollen dem Vernehmen nach schon in der Phase I //römisch Eins//, der
Abschaffung des Weihnachtsmannes, gescheitert sein.

Schöne Grüße


[OWP] Standesamt in Königsberg?

Date: 2006/04/07 21:14:13
From: ATHGenus <ATHGenus(a)aol.com>

Hallo liebe Mitforscher,
 
wer weiß, zu welchem StA in Königsberg die Straße  "Unterhaberberg Nr. 43 + 
49" gehörte?
 
Vielen Dank und Grüße
 
Andrea (Thausing)

[OWP] MANTHEY in Lich(t)nau, Westpr.

Date: 2006/04/07 21:26:24
From: Martin Conitzer <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Hallo Manthey-Forscher und andere,
im Buch von Paul Panske: Personennachweis für die Koschnaewjerdörfer von
1651-1702. Posen, 1938 
steht auf Seite 35: 
MANTHEY, Johann Tp. (=Taufpate) am 26. Sept. 1688 und noch 1. Juni 1698
Die Koschnaewjerdörfer lagen südöstlich von Konitz.
---
Hi David P. Manthey,
In the book mentioned above I have found Johann MANTHEY, who witnessed
baptisms in Lichtnau, SE of the town Konitz in West Prussia, in 1688 and
1698. Here is a map: www.muenster.de/~nelke/Nelke1.htm 
Best regards und viele Grüße
Martin Conitzer

[OWP] Auswanderer & Vertriebene

Date: 2006/04/07 21:37:06
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo Liebe Listige, 

ist jemanden bekannt ob es irgendwo  Listen von Auswanderern gibt? (Nach Amerika, Russland, Estland )
***
Gibt es von vertriebenen Listen?

Grüße
Sebastian

[OWP] Re: OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 29, Eintrag 20

Date: 2006/04/07 22:29:57
From: Ute Lobisch <lobisch(a)onlinehome.de>

Hallo Listenmitglieder

Hier ein Link der vielleicht von Interesse sein könnte:
Das virtuelle Preußische Urkundenbuch
Regestenund Texte zur Geschichte Preußens und des DEutschen Ordens

http://www1.uni-hamburg.de/Landesforschung/pub/orden1436.html

Viele Grüße
Ute (Lobisch)

[OWP] GRISCHAU im Raum Bromberg

Date: 2006/04/07 23:09:46
From: Wilfried Doll <1951wido(a)schlundmail.de>

Hallo Ahnenfreunde,
wer hat noch GRISCHAU in seinem Baum?

Ich suche Vor- und Nachfahren der genannten Personen

1. Grischau, Johann
oo ? Krause

1 Kind von Nr. 1

2. Grischau, Johann Heinrich, Wirt, Zimmergesell, * ABT 08.1834
oo Labischin,,WPr,D 20.01.1856 Rosalie Zdrojeska (V.) Trojeske, * Labischin (oder Berlin),,WPr,D ABT 04.1834, + 04.12.1924

3 Kinder von Nr. 2

3. Grischau, ?
4. Grischau, Ernst, Ackerwirt, * Zielonke,,WPr,D 29.03.1866, + Eichdorf,,WPr,D 05.07.1942
oo Groß Neudorf (Kr.Schubin),,Wpr,D 17.09.1893 Pauline Henriette Zuehlke, * Königlich Brühlsdorf,,WPr,D 23.11.1871, + ABT 04.1935
5. Grischau, Hermann, * 16.10.1879, + 04.10.1954
oo Lydia NN, * 24.12.1887, + 06.10.1960

Meine Vorfahren habe ich unter
http://gw1.geneanet.org/index.php3?b=nebulan2004&lang=en
http://www.gencircles.com/  (Datei DOLL - Gedcom ist ladbar) und
 http://gedbas.genealogy.net  (Gedcom ist ladbar) eingestellt

über Ergänzungen und weitere Daten freue ich mich.

mit freundlichen Grüßen
Wilfried (Doll)





Re: [OWP] Re: Kalender

Date: 2006/04/08 00:04:32
From: W. Derenek <wderenek(a)t-online.de>

Hallo Siegfried Rambaum (und alle anderen),

tolle Erklärung, es macht RICHTIG Spass, sie zu lesen! DANKE!

Nur scheint mir in dieser Geschichte einiges Fiktion/ Spekulation sein und
die Grenzen verschwimmen.

Trotzdem Dank, für diesen unterhaltsamen Geschichtsunterricht!
Wolfgang (Derenek)






[OWP] Re:Suche nach Reichsarbeitsdienst

Date: 2006/04/08 00:50:13
From: KlausGerken <KlausGerken(a)gmx.de>

Suche nach angehoerigen folgender Abteilungen des Reichsarbeitsdienstes!
Wer kennt jemanden aus diesen Einheiten?


Folgende RAD-Abteilungen waren in Bakalarzewo

RAD-Abteilung K. 1/15

RAD-Abteilung K. 3/15

Klaus Gerken


-- 
Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

[OWP] Re: Kalender/Siegfried

Date: 2006/04/08 10:27:06
From: Maren Khan <miek43(a)onetel.com>

Vielen Dank sehr informativ und interessant , gut zum Schmunzeln

Maren



Re: [OWP] Auswanderer & Vertriebene

Date: 2006/04/08 11:59:55
From: Heiderose4140 <Heiderose4140(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 07.04.2006 21:37:39 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
basti(a)sera-online.net:

ist  jemanden bekannt ob es irgendwo  Listen von Auswanderern gibt? (Nach  
Amerika, Russland, Estland )


_Emigrationen  aus Bremen_ 
(http://www.lesum.de/juling/maus/cgi-bin/auswanderer.cgi?nachname=Gatzke&submit_search=Suche+starten)  
 
_Ausw.Schiff  von Bremen_ 
(http://www.lesum.de/juling/maus/cgi-bin/auswanderer.cgi?nachname=Gatzke&submit_search=Suche+starten)  
 
_Ausw.Schiffe  von Hamburg_ 
(http://linktoyourroots.hamburg.de/ltyr/Intro/1,3783,,00.html)  
 
_Castle Garden_ (http://castlegarden.org/)  
 
_Ellis  Island Passenger Arrivals : American Family Immigration History 
Center_ 
(http://www.ellisisland.org/search/wsese_02a.asp?FNM=JOHANN&LNM=GATZKE&PLNM=GATZKE&CGD=M&first_kind=1&last_kind=0&TOWN=null&SHIP=null&RF=0&;)  
_Ships'  Palatine Passenger Lists: [1727-1775]_ 
(http://www.geocities.com/Heartland/Hills/7010/shiplists_pa1730.html)  
 
_Listes de  passagers_ (http://www.frenchlines.com/passager_index_fr.php)  
_PASSENGER LISTS ON  THE INTERNET_ 
(http://members.aol.com/rprost/passenger.html)  
 
_Passagierlisten_ (http://www.uni-oldenburg.de/nausa/passf.htm)  
 
 
_Auswanderung  aus Südwestdeutschland_ 
(http://www.auswanderer-bw.de/sixcms/detail.php?template=a_artikel&id=6441&sprache=de)  
 
uff ....
 

[OWP] Insterburg jetzt JETKANT

Date: 2006/04/08 12:23:30
From: Frank Podlacha <notebook_poddi(a)gmx.de>

...

HENRIETTE JETKANT oo Johann LIPSKI
leider habe ich noch keinen Heiratseintrag zu den beiden gefunden.

Aber passen könnte folgender Geburtseintrag aus dem KB Berschkallen :

1838   63/25   25. März
Vater:  George Gettkandt Losmann
Mutter: Kjette geb. Schael
Paten:  Martin ??, Christian Gettkand, Erdtmann Lingenau, Christian Schael

In dem KB on Berschkallen gibt es weitere Gettkandt und Varianten ..

...


Hallo Eva Maria,

vielen Dank für die HENRIETTE JETKANT. Ich werde sie erstmal mit aufnehmen,
vielleicht ergibt sich eine Verbindung. 
Der mir bekannte Name JETKANT (übrigens genauso geschrieben wie deine) heißt
MINNA (oder eventuell auch WILHELMINE) JETKANT und war eine geborene
SEIDENBERG. Meines Wissens lebte sie zuletzt in Insterburg und hatte
zumindest eine Schwester, nämlich EMILIE SCHULZ geb. SEIDENBERG.
In Insterburg selber haben einige JETKANT's gelebt, allerdings nicht mit
dieser Schreibweise. 1944/45 ist besagte MINNA (WILHELMINE) JETKANT geflohen
und landete in Rodewisch, wo sie auch Jahre später verstarb. Die Daten der
Geburt und des Ablebens sind bis jetzt noch nicht bekannt.

Ein sonniges frühlingshaftes Wochenende
Wünscht Dir und allen anderen Listis

Frank (Podlacha)



Suche dauerhaft in der Region Insterburg nach den Namen SCHULZ, SEIDENBERG,
JETKANT, JETTKANT, JETKANDT o.ä.



[OWP] Zufallsfund Thalhäuser / Steffenhagen

Date: 2006/04/08 12:23:37
From: Zornich <zornich(a)freenet.de>

Aus der Ostsee-Zeitung vom 07.04./08.04.2006

Willy Thalhäuser
*20.12.1922 in Groß Beynuhnen, Ostpr.
+29.03.2006 in Warin, Mecklbg.


Magdalena Steffenhagen
*11.02.1922 in Kailen, Krs. Schloßberg/Ostpr.
+05.04.2006 in Grevesmühlen



[OWP] Empfehlung: "Professional Genealogy Researchers: Posen - Birchy Wiki"

Date: 2006/04/08 13:41:10
From: Heiderose4140 <Heiderose4140(a)aol.com>

_Professional  Genealogy Researchers: Posen - Birchy Wiki_ 
(http://www.birchy.com/GenWiki/index.php?title=Professional_Genealogy_Researchers:_Posen)  
 
Vielleicht kann jemand mit diesem Link etwas anfangen?
 
Gruss Heide  

Suche nach den Namen Gruse, Jonitz, Zodrow, Hinz, Krüger,  Krieger, Gatzke, 
Gerzke, Garske, Maas, Mast, Maahs, Mahs, Steinborn, Groth,  Wirth, Ewert, 
Kwast, Lipinski, Pufahl, Moske, Schmidt (alle aus dem Kreis  Deutsch Krone)


[OWP] (kein Betreff)

Date: 2006/04/08 14:43:04
From: Nancy Werner <nancy-markus(a)hotmail.de>

ich möchte eine email ganz anonym verschicken

_________________________________________________________________
Die neue MSN Suche Toolbar mit Windows-Desktopsuche. Suchen Sie gleichzeitig im Web, Ihren E-Mails und auf Ihrem PC! Jetzt neu! http://desktop.msn.de/ Jetzt gratis downloaden!


Re: [OWP] (kein Betreff)

Date: 2006/04/08 14:49:13
From: Harald Eichenberg <HEIAK(a)t-online.de>

"Nancy Werner" <nancy-markus(a)hotmail.de> schrieb:
> ich möchte eine email ganz anonym verschicken
Das hast Du ja nun getan - und ganz allein geschafft.
Donnerwetter!

[OWP] verstorben "am Unglück"

Date: 2006/04/08 16:49:03
From: Michael Conrad <Mirocl(a)web.de>

Hallo Listenteilnehmer,

in den Sterbebüchern des Ksp. Quednau fand ich bei verstorbenen Kindern vielfach den Eintrag " verstorben am Unglück".
Hat dies etwas mit dem plötzlichen Kindstod zu tun, oder auf was bezieht kann sich dieser Eintrag beziehen.

Gruß
Michael (Conrad) 
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


RE: [OWP] MANTHEY in Lich(t)nau, Westpr.

Date: 2006/04/08 16:54:17
From: David Manthei <dpaulm(a)hotmail.com>

Hallo

Thanks for the email.I will keep it and see if I can trace the Mantheys back that for. I have only been able to trace back to a Johann Manthey B:(?) married a Wilhelmine Mittelstadt(spelling?) B:(?)They had ten kids and only Johann(my ggrandfather lived).
I lived a round Grocholin ands went to church in Gollantsch.



Thank You
 David P. Manthei







From: Martin.Conitzer(a)t-online.de (Martin Conitzer)
Reply-To: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Subject: [OWP] MANTHEY in Lich(t)nau, Westpr.
Date: 07 Apr 2006 19:18 GMT

Hallo Manthey-Forscher und andere,
im Buch von Paul Panske: Personennachweis für die Koschnaewjerdörfer von
1651-1702. Posen, 1938
steht auf Seite 35:
MANTHEY, Johann Tp. (=Taufpate) am 26. Sept. 1688 und noch 1. Juni 1698
Die Koschnaewjerdörfer lagen südöstlich von Konitz.
---
Hi David P. Manthey,
In the book mentioned above I have found Johann MANTHEY, who witnessed
baptisms in Lichtnau, SE of the town Konitz in West Prussia, in 1688 and
1698. Here is a map: www.muenster.de/~nelke/Nelke1.htm
Best regards und viele Grüße
Martin Conitzer
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



<mail anonym Re: [OWP] (kein Betreff)

Date: 2006/04/08 19:40:51
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

das tut man nicht
-----------------------------------------------------
"Nancy Werner" <mailto:nancy-markus(a)hotmail.de> schrieb:
> ich möchte eine email ganz anonym verschicken

Re: [OWP]Unterlagen der Staedte aus Ostpreußen

Date: 2006/04/08 20:02:57
From: KlausGerken <KlausGerken(a)gmx.de>

Wohin wurden die Akten des
krankenhauses oder der Stadtverwaltung Treuburg gebracht als die Stadt
evakuiert wurde?

-- 
Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

[OWP] Der Familienname POGADE

Date: 2006/04/08 20:10:00
From: Ignacio Puls <ignaciopuls(a)yahoo.com>

Sehr geehrte Damen/Herren,
   
  Ich suche nach dem Familienname POGADE.
   
  Eine Urgroßmutter von mir hiess Carolina POGADE, verheiratet mit Josef BUDAU. Sie wohnten um 1870 in Monfalkone, Görz und Gradiska, Österreich (nun Italien), und um 1900 in Marburg an der Drau, Untersteiermark, (nun Maribor, Slowenien). Josef Budau war ein ausgezeichneteter Oberbau-rat in Austria.
   
  Ich weiss bis jetzt nicht mehr...
   
  Obwohl sie in Österreich wohnten, habe ich diese Familiennamen (Budau, Pogade) in Ost-Preussen gefunden! Ich vermute, sie hatten ihre Herkunft in Preussen. 
   
  Freundliche Grüsse aus Argentinien
   
  Ignacio Puls


__________________________________________________
Correo Yahoo!
Espacio para todos tus mensajes, antivirus y antispam ¡gratis! 
Regístrate ya - http://correo.espanol.yahoo.com/ 

Re: [OWP] Kalender

Date: 2006/04/08 20:10:58
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Hallo Raymont,
die Gründ liegen m. E. im Hang der Pfarrer zum Latinisieren und außerdem zum
Abkürzen.
Gruß Gisela L.
----- Original Message ----- 
From: "Dorra" <anna.dorra(a)pp.inet.fi>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Friday, April 07, 2006 6:02 PM
Subject: [OWP] Kalender


Moin moin,
irgendwie erinnere ich mich, dass es mal einen dekadischen Kalender gegeben
hat -  bei den alten Römern.

Da die nun schon eine Weile wieder zuhause in Rom sind wundere ich mich über
dekadische Kalendereinträge im Mirchbuch von 1809.
Statt
Sebtember steht 7be
Oktober  steht da 8be
etc bis
Xbe für Dezember. Gab es dafür Gründe?
GRUSS RAYMONT
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP]Unterlagen der Staedte aus Ostpreußen

Date: 2006/04/08 20:16:22
From: Joachim Rebuschat <j.rebuschat(a)web.de>


Hallo Klaus, hast Du Dich schon bei den Treuburgern erkundigt? Hier die Adressen aus meienr Zusammenstellung:

TREUBURG (vormals: MARKGRABOWA + OLETZKO)
Dr.-Ing. Heinrich Mattheé, Wilkiensweg 5, 49525 Lengerich, Telefon (0 54 81) 8 14 74, Gst: Irmgard Klink, Schlehdornweg 30, 47647 Kerken, Telefon (0 28 33) 39 84, Fax (0 28 33) 39 70; Ansprechpartnerin in Ostpreußen: Hannelore Muraczewska, Wisniowa 1, PL 19-400 Olecko, Telefon +48 (0) 8 75 20 – 31 80; http://www.treuburg.de.vu

Gruß und schönen Sonntag! 
Joachim aus Rinteln an der Weser
http://de.groups.yahoo.com/group/famint/
:
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 08.04.06 20:03:26
> An: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: Re: [OWP]Unterlagen der Staedte aus Ostpreußen

> Wohin wurden die Akten des
> krankenhauses oder der Stadtverwaltung Treuburg gebracht als die Stadt
> evakuiert wurde?

RE: <mail anonym Re: [OWP] (kein Betreff)

Date: 2006/04/08 20:45:04
From: Nancy Werner <nancy-markus(a)hotmail.de>

hallo!!!

ich weiss das man dat net tut aber man machtes auch mit mir!
und ich werd es net machen
bringt eh nichts

_________________________________________________________________
Die neue MSN Suche Toolbar mit Windows-Desktopsuche. Suchen Sie gleichzeitig im Web, Ihren E-Mails und auf Ihrem PC! Jetzt neu! http://desktop.msn.de/ Jetzt gratis downloaden!


[OWP] Internetlinks zu verschiedenen Archiven, Namenslisten, Passagierlisten usw.

Date: 2006/04/08 21:13:20
From: stony1302 <stony1302(a)freenet.de>

Hallo Mitsucher,

habe eine Seite mit sehr vielen Internetlinks zu vielen Namenslisten,
Passagierlisten usw. gefunden. Vielleicht hilft es ja beim suchen.

http://members.aol.com/rprost/new.html

schönen Abend
wünscht

Jürgen (Stein)



[OWP] Re: Ungl ück und unglü ckliche Fragen

Date: 2006/04/08 21:22:38
From: Siegfried Rambaum <siram(a)lightlink.com>

> in den Sterbebüchern des Ksp. Quednau fand ich bei verstorbenen Kindern
> vielfach den Eintrag " verstorben am Unglück".
> Hat dies etwas mit dem plötzlichen Kindstod zu tun, oder auf was bezieht kann
> sich dieser Eintrag beziehen.

Tja, um die Beantwortung Deiner Frage zu erleichtern, hättest Du uns auch
mal erzählen sollen, in welcher Zeit solche Einträge vorkamen.

"Unglück" kann im Laufe der Zeit verschiedene Dinge bedeuten, und ein im
heutigem Gebrauch der deutschen Sprache etwas aussagelos wirkende Todesur-
sache hatte im Zusammenhang mit ihrer Zeit oft eine ganz andere und dabei
dann recht präzise Bedeutung.

Deswegen darfst Du den zeitlichen Kontext nie von solchen Dingen trennen,
und insbesondere dann nicht, wenn andere Dir weiterhelfen sollen. Die stehen
sonst nämlich auch vor der Frage des "In welchem zeitlichen Zusammenhang ?".

Also, mach nochmal und gib mindestens ein Jahr als Orientierungsmarke an.

Schöne Grüße
Siegfried Rambaum


RE: <mail anonym Re: [OWP] (kein Betreff)

Date: 2006/04/08 21:24:26
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

Hallo zurück,
ich passe mich jetzt einmal Ihrem Stil an und werde nicht
unterzeichnen.
Dafür folgender HINWEIS: 
Sicher sind Sie zufällig in die OWP Liste geraten und wären gut beraten,
wenn Sie eine Liste aufsuchen wo man "ich zitiere Ihr Mail -  aber man
machtes auch mit mir" für gut befindet. Dort können Sie sich bestimmt
auf hohem Niveau unter Gleichgesinnten zum Thema austauschen!!!
--------------------------------------------------------------

 "Nancy Werner" <mailto:nancy-markus(a)hotmail.de> schrieb:
> hallo!!!
> 
> ich weiss das man dat net tut aber man machtes auch mit mir!
> und ich werd es net machen
> bringt eh nichts
> 
> _________________________________________________________________
> Die neue MSN Suche Toolbar mit Windows-Desktopsuche. Suchen Sie gleichzeitig 
> im Web, Ihren E-Mails und auf Ihrem PC! Jetzt neu! http://desktop.msn.de/ 
> Jetzt gratis downloaden!
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> mailto:OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

[OWP] Dirck Dietr Gerdes family village?

Date: 2006/04/08 21:28:35
From: L Wessels <lwessels(a)yahoo.com>

I need help.  How do I go about finding the town of this family?

ship manifest information. 
 embark: Bremen, Germany
     debark:  New York
     ship's name:  Jenny
 Arrival Date:      16 Apr 1869
  Dirck Dietr Gerdes   50   farmer    Prussia    Ill
     Gretje                     53
     Gebke                    25
     Ventje                    22
     Talke                     17
     Dirk                       0/11m
 
I have a lot of information about Gebke and baby Dirk, but no information about what town they were born.  I have one 1870 USA census that lists the parents as from Hanover, but no children are listed.  Obituary information only lists Germany as their birthplace.

They settled in Woodford County, Illinois

Thanks for any advice.  It's all appreciated!


Laraine Wilson Wessels
Peoria, Illinois
lwessels(a)yahoo.com
		
---------------------------------
Yahoo! Messenger with Voice. Make PC-to-Phone Calls to the US (and 30+ countries) for 2¢/min or less.

[OWP] Kr. Schlochau - Kr. Fischhausen

Date: 2006/04/08 22:08:13
From: Klaffus03 <Klaffus03(a)aol.com>

Hallo Listenteilnehmer,
 
ich habe derzeit in West- / und Ostpreußen je ein Suchgebiet zu meine  
Vorfahren. 
Wer erkennt eventuell weiterführende Informationen oder Anknüpfungspunkte  zu 
unten aufgeführten Personen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
 
Gruß
 
Manfred Klaffus
Sulzbach-Rosenberg
 
-------------------------- WESTPREUSSEN / KREIS SCHLOCHAU  
-----------------------------------------
 
1. KUCHENBECKER, Johann Karl
* 08.05.1876 - Lissau / Kr. Schlochau
+ 05.04.1941 - Berlin
 
 
Die Eltern von 1:
2. KUCHENBECKER, Friedrich Karl
* 04.05.1835 - Schlochau
+ 01.04.1910 - Förstenau / Kr. Schlochau
oo unbekannt / Kr. Schlochau
3. GIESE, Henriette Dorothea Elisabeth
* 12.06.1844 - Kaldau / Kr. Schlochau
+ 23.05.1927 - Förstenau / Kr. Schlochau
 
 
Die Eltern von 2:
4. KUCHENBECKER, unbekannt
oo unbekannt / Kr. Schlochau
5. ..., Dorothea
+ xx.05.1838
 
 
Die Eltern von 3:
6. GIESE, Erdmann
* 25.12.1893 Elsenau / Kr. Schlochau
+ xx.01.1893 Pagelkau / Kr. Schlochau
oo unbekannt / Kr. Schlochau
7. WODKE, Henriette
* 1811 Woltersdorf / Kr. Schlochau
+ xx.03.1851 Pagelkau / Kr. Schlochau 
 
 

-------------------------- OSTPREUSSEN / KREIS FISCHHAUSEN  
-----------------------------------------
 

KRAHNKE, Johann Gottfried, Knecht in Lauknicken
* xx.08.1832 - unbekannt / Kr. Fischhausen
+ unbekannt / Kr. Fischhausen
oo 21.04.1862 - Pobethen / Kr. Fischhausen
WITTKE, Caroline Dorothea
(Vater: WITTKE, Gottlieb, Instmann in Lauknicken, + vor 1862)
* xx.03.1831 - unbekannt / Kr. Fischhausen
+ unbekannt / Kr. Fischhausen
 
 
HENNIG, Johann Gottfried, Instmann (Knecht in Rantau)
* xx.xx.1834 - unbekannt / Kr. Fischhausen
+ unbekannt / Kr. Fischhausen
 
oo 25.10.1863 - Pobethen / Kr. Fischhausen
KRAHNKE, Wilhelmine Henriette 
(Vater: KRAHNKE, Ludwig, Instmann in Eisliethen u. Pobethen, + nach  1863)
(Mutter: PLINK, Caroline)
* 05.01.1939 - unbekannt / Kr. Fischhausen
~ 19.01.1939 - Pobethen / Kr. Fischhausen
+ unbekannt / Kr. Fischhausen

 
(Die Eltern von KRAHNKE, Wilhelmine Henriette könnten gleichzeitig die  
Eltern von KRAHNKE, Johann Gottfried sein.)
 
 
WITT, August, Instmann (Geburt Sohn Hermann 1864 in Warnicken)
* um 1835 
+ um 1900 - Herrenwalde / Kr. Fischhausen
oo um 1860 vermutlich St. Lorenz
KAHNKE, Caroline
 
 
GROMBALL, Ferdinand (Geburt Tochter Lina Berta 1872 in Wiekau)
* um 1845 - Lixeiden / Kr. Fischhausen
+ 02.11.1901 - Lauknicken / Kr. Fischhausen
oo um 1864 vermutlich Kumehnen
ELSNER, Amalie
* um 1845 - Alexwangen / Kr. Fischausen
+ 21.12.1901 - Lauknicken / Kr. Fischhausen
 
 
 

[OWP] Einträge aus den Kirchenbüchern von Ei chhorn, Pr. Eylau

Date: 2006/04/09 02:16:24
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Wozu doch so manche Regentage gut sind - ich hab mal einige alte Aufzeichnungen durchgesehen und einiges zusammengestellt.

Gruß von Irmi
-----------------------------------------------------------------------

Ausgewählte Einträge aus den Kirchenbüchern von Eichhorn, Pr. Eylau:

Vor 1750 sind die Einträge in den Kirchenbüchern fast immer sehr kurz, in den Taufregistern werden die Mütter nur selten erwähnt - wenn überhaupt, erfährt man nur den Vornamen.

Die meisten Einträge lauten wie folgt:
"d. 11.11.1669 getauft Johann Gnoß - Hanß Gnoß, Bauer in Eichhorn"

Lediglich die Mütter unehelicher Kinder werden bei vollem Namen genannt. So wird am wird am 18.1.1732 getauft :

"Dorothea Bogdahn - Elisabeth Bogdahn, einer Hure in Eichhorn Hurenkind, welches sie wiewol faelschlich vorgibt, mit einem Soldaten gezeuget zu haben"

Auch die Sterbeeinträge sind "kurz und bündig" - oft ohne Angabe des Alters der Verstorbenen. Außnahmen finden sich bei besonderen Todesumständen:

"d. 4.9. (1741) wurde des Johann Arendt 14jährige Tochter, Instmanns in Komkeim, welche sich selbst erhängt hatte, auf königlichen Befehl am Hofeszaun begraben, ohne Glocke"

Ab etwa 1740-1750 werden die Einträge aussagekräftiger - bei den Taufeinträgen werden die Mütter häufiger mit vollem Namen genannt, in den Sterbeeinträgen finden sich manchmal sogar ganze - oft tragische - "Geschichten" mit ausführlichen Beschreibungen der Todesursachen oder Hinweisen auf besondere Lebensumstände.

Beispiele:
"d. 31.10.1775 starb durch einen unglücklichen Brand Fräulein Dorothea Friderica von Domhardt, die jüngste Fräulein Tochter des Hochwohlgeborenen Lehns Herren Herrn Johann Friedrich von Domhardt und ward den 3. November des abends in dem lehnsherrschaftlichen Gewölbe beygesetzt, 22 Jahre alt"

"d. 12.2. (1767) vormittags um 8 Uhr starb ganz contract im 58. Jahr Michael Schmidt, Instmann in Worglitten, und ward begraben den 14.2. Bemerkung: In einer 23jährigen harten Gicht hat dieser Mann kein Gelenk seines Leibes in Ordnung behalten und war zuletzt fast rund zusammen gewachsen."

"d.3.9. (1767) morgens starb an der Epilepsie in der dritten Woche ihres Alters ELISABETH SCHNEIDERin, ein Kind der ANNA GNOSSIN, welches sie mit CHRISTOPH SCHNEIDER, Müllergesellen der Sieselackschen Mühle in Unfrey gezeuget, und ward den 6. September ganz stille wegen äußerster Armut beigesetzet. Bemerkung: Dies Kind ist in Bensen gebohren und in Petershagen getauft, worauf die Mutter von da weg gejaget worden, und sich im neuen Kruge in Worglitten eingefunden, wo das Kind gestorben ist"

"am 10. August (1799) früh morgens starb nach einem vor zwey Tagen geschehenen ungläublichen Fall vom Mitfach auf die Scheune MARIA GEGNERIN, des CHRISTOPH GEGNER, Wirths in Eichhorn Ehegattin im 39. Jahr ihres Alters und ward begraben den 14. August mit einer Leichen-Predigt. Die Kirche bekam 24 gl und fürs Leichen Tuch 6 gl. Bemerkung: Sie war frisch und gesund ehe sie den ungläublichen Fall auf die Scheune that. Nach dem Fall aber wurde sie als tod ins Bett getragen und hat gegen das Ende, welches 2 Tage darauf erfolget, besonders über Schmerzen im Genick und zwischen den Schultern geklaget."

"am 28.11.1801 wurde der Knecht MICHAEL LANGHALS, 20, aus Sieslack auf dem Wege zwischen dem Eichhornschen und Miggenschen Felde todt gefunden. Es war derselbe Tages vorher nebst dem Cämmerer Lehmann aus Sieslack in Worienen gewesen, um Brautwein zu holen, und weil er von dem selben zuviel getrunken hatte, so fiel er trunken vom Pferde, blieb, weil der Cämmerer keine Hülfe suchte, die Nacht über auf dem Felde liegen, und starb wegen des ungestümen Wetters vermuthlich am Schlagfluß. Sein Körper wurde den 30ten im Eichhornschen Kruge durch Herrn Physicus D. Hoffmann aus Bartenstein und dem Stadt Chrirurgus Herrn Mancke aus Pr. Eylau obducirt, und den 1. December unter Geläute nach Petershagen zum Begräbniß geführt."

Herr Emauel Schiemann (Pastor in Eichhorn) trauert um seinen Sohn:

"Den 16.3. (1796) starb in Eichhorn Otto Ludwig Ferdinand Schiemann, der älteste Zwillingssohn des hiesigen Pfarrrers Johann Emanuel Schiemann, 2 Jahre, 1 Monat, 8 Tage, an der Zahnkrankheit und wurde den 22ten ejusdem begraben – Ruhe sanft, mein Sohn! Einst finde und sehe ich dich wieder ...."

Manchmal spieglen sich allgemeine politische Ereignisse in den Einträgen wider - so wird bespielsweise der Tod der Königin von Preußen auch im Sterberegister von Eichhorn erwähnt :

"Den 26. Februar 1805 starb die Allerdurchläuchigste Fürstin und Frau Louise Friederike,
verwitwete Königin von Preußen,
und geborene Prinzessin von Hessen Darmstadt,
von einem heftigen Schlagfluß befallen,
im 54sten Jahre ihres Alters.

Die Glocke wurde 14 Tage lang,
vom 15ten bis zum 27sten März
von der Dorfschaft Eichhorn
in der Mittagsstunde von 12 bis 1 Uhr geledtett,
auch die Kirchen Music 2 Sonntage eingestellt.

Die Gedächtnißpredigt wurde Dom. Judica
über den vorgeschriebenen Text Offenb. Joh. 14,13 gehalten"

Die "Schlacht bei Pr. Eylau", die nur wenige Kilometer von Eichhorn bzw. Worienen entfernt stattfindet, hat sehr konkrete Auswirkungen auf das Kichspiel:

"Den 1. Februar 1807 starb in dem Hofe Worienen
an seinen Wunden, welche er in der Schlacht b.
Pr. Eylau empfangen hatte, der französische General
Hautpoult, und wurde in dem Worienschen Hofgarten begraben.
Die Kirche bekam nichts. Bemerkung:
Bei der Plünderung der franz. Officiere in den Gewölben
sind die Särge der herrschaftlichen Leute unberührt geblieben."

"Den 10. Februar 1807 starb in dem Hofe Worienen
An seinen Wunden, welche er in der Schlacht bei Eylau empfangen hatte, Nicolaus Dahlmann, General Colonel, Commandant des chasseur à cheval de la Garde Impériale francaise und wurde den 12ten ejusd. In dem herrschaflichen Gewölbe beigesetzt.
weil ihn aber die Franzosen bei ihrem Rückzuge von Pr. Eilau
Aus dem Sarge geworfen, so wurde er auf dem hiesigen Kirchhofe begraben.
Die Kirche bekam nichts." .

--
------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de


[OWP] Sommerfeld in Wolfsdorff

Date: 2006/04/09 09:18:05
From: koenig <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo    und einen ganz schön trüben Sonntagmorgen
   Auf der Suche nach <Wagner> habe ich einen Sommerfelder-Eintrag gefunden,
   der garantiert schon bekannt ist, aber ich schreibe ihn trotzdem noch
   einmal zur Kenntnisnahme auf:
   KB Wolfsdorff 
   Nr. 8        Kalkstein
   1877    Tischlermeister Josef Sommerfeld   kath.
           * 27. Oktober 1845 zu Wormditt
           Sohn des Schuhmachermeisters Josef Sommerfeld
           und Anna geb. Knobloch
           wohnhaft zu Wormditt
   OO      8. Juli 1877
           Anna Barbara Wagner
           * 27. Juni 1854 zu Voigtsdorf
           wohnhaft zu Voigtsdorf
           Tochter des Besitzers Joseph Wagner
           und dessen Ehefrau Theresia geb. Block
           zu Voigtsdorf
           Zeugen: Casimir Schwarz - 64 Jahre - wohnhaft zu Wormditt
                   Franz Blank - 65 Jahre - wohnhaft zu Voigtsdorf
   Standesbeamte: Gillmeister
   Meine Suche nach .... Wagner schlägt leider immer daneben. Ich finde
   keine Informationen aus Liebstadt über die Heirat der Wilhelmine 
   geborene Rusch (*1844) verwitwete Pasquald (187o) verwitwete Brokowski
   (1897). Danach hat sie wahrscheinlich einen ... Wagner geheiratet, denn
   sie ist 19o7 "als Wagner" gestorben. Wie hieß dieser Mann nun mit 
   Vornamen usw.? 
   Aber wer aufgibt - hat schon verloren.   Schönen Tag noch     Herta
   


Re: [OWP] Dirck Dietr Gerdes family village? (not yet ... but region !)

Date: 2006/04/09 10:19:13
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Dear Laraine,

Subject: [OWP] Dirck Dietr Gerdes family village?
I need help.  How do I go about finding the town of this family?

the last name GERDES is still today found mainly in the northwestern corner of Germany, close to the northern part of the Nederlands.
Check for yourself:
Go to http://christoph.stoepel.net/Geogen.aspx and enter Gerdes, then take the top option for the display.

That also jives nicely with the first names (Gretje, Gebke, etc.).
If you have the energy, go to a list that covers the province of Hannover [Preussen, Provinz Hannover] (in the neighborhood of the cities of Aurich, Emden etc.)

Good luck
Hanno V.J.Kolbe
France/Old Europe


[OWP] Bargel in Ostpreußen

Date: 2006/04/09 10:29:28
From: Margitta Häusler <margittahaeusler(a)gmx.net>

Hallo,
ich recherchiere ganz neu. Die Familie meiner Mutter stammt aus
Rawusen/Braunsberg. Großmutter: geb. Maria Bargel 30. 1. 1916 Gedilgen,
Urgroßmutter: geb. Barbara Bargel (23. 1. 1885, Gedilgen) wohnhaft in
Rawusen.

Über Kontakte mit Leuten, die mir Hinweise geben könnten, würde ich mich
sehr freuen.

M. Häusler


Re: [OWP] Eintraege aus Kirchenbuechern ...

Date: 2006/04/09 10:46:02
From: h . schiemann <h.schiemann(a)gmx.net>

oh Irmi, gar koestlich sind diese Aufzeichnungen - ich schwanke zwischen Lachen und Weinen ;-) Daaanke, besonders freut es mich, dass du auch etwas ueber SCHIEMANN gefunden hast :))))

Grosse Bitte an alle: falls Ihr aehnliche Kirchenbucheintraege findet - egal aus welchen Gemeinden, lasst sie uns wissen, sie sind ein wichtiger Beitrag in der Ahnenforschung, zeigen sie doch ein anschauliches Bild vom Leben und Denken unserer Vorfahren.

Sunny Sunday and merry greetings from Mainhattan

Heidemerry

Dauersuche nach BOTKE, DORN, PANKRATZ, SCHINKE/SCHUENKE alles Westpreussen, Mitte

............................................................
Am Sun, 09 Apr 2006 02:18:24 +0200 hat Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de> geschrieben:

Wozu doch so manche Regentage gut sind - ich hab mal einige alte Aufzeichnungen durchgesehen und einiges zusammengestellt.
Gruss von Irmi<

AW: [OWP] Reise nach Ostpreussen

Date: 2006/04/09 12:19:03
From: Ruth Coldewey <ruthcoldewey(a)freenet.de>

Hallo Sebastian

Ich war im letzten Jahr mit den Landfrauen in Allenstein. Wir sind durch
die ostpreußische Gegend gefahren und haben viel gesehen.
Hier eine Adresse, die Dir weiterhelfen könnte: Eva Kacza
(woland6(a)o2.pl) Sie kann Dir raten und sicher auch Adressen vermitteln.
Sie war unsere Reiseführerin und spricht deutsch. 

Eine schöne Reise wünscht
Ruth C.


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Sebastian
Rautenberg
Gesendet: Sonntag, 26. März 2006 13:40
An: OW-Preussen-L
Betreff: [OWP] Reise nach Ostpreussen

Hallo liebe Listenteilnehmer,

ist schon einmal jemand von euch in die ecke Insterburg gereist? Bzw.
kann mir jemand tips dazu geben?
Grüße
Sebastian
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Re: Ungück und unglückliche Fragen

Date: 2006/04/09 12:30:35
From: Michael Conrad <Mirocl(a)web.de>

Hallo Siegfried,

da hast Du recht. Das Jahr ist natürlich wichtig, um sich ein Bild von der Zeit zu machen. Zudem ist mir bei der Angabe
zum Ksp. ein Fehler unterlaufen. Es handelt sich um das Ksp. Powunden und der Ort heißt Gunthenen. Zwar fand ich auch 
im Ksp. Quednau diesen Wortlaut " gestorben am Unglück" aber doch sehr häufig im Ksp. Powunden. Aufällig, das dieser Wortlaut besonders um das Jahr 1760 zu finden ist.

Schönen Sonntag
Michael Conrad
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Ahnenforschung Ostpreußen: Radtke, Ec kstein

Date: 2006/04/09 12:56:52
From: Radtke <Radtke-Berlin(a)t-online.de>

Hallo liebe Listenteilnehmer,

ich heiße Clara Radtke und betreibe seit kurzer Zeit Ahnenforschung. 
auf der Seite meines Mannes komme ich leider nicht weiter, da es keine 
lebenden Verwandten gibt, die mir Auskunft geben könnten. Aus diesem Grund
versuche ich mein Glück über diese Liste.

Hier nun die Daten, die ich schon habe:

1. Walter RADTKE
    * 30.12.1922 in Kleinhof Tapiau,  + 20.01.1970 in Hamburg

  oo 28.11.1942 Großgarten
2. Alice Anna Charlotte OVERHOFF

Eltern von 1.
3. Kurt Julius RADTKE
   oo 26.12.1920 in Prgelswalde
4. Marie Augusta ECKSTEIN


Für Hilfe bei der Schließung meiner Lücken wäre ich sehr Dankbar.

Viele Grüße

Clara


[OWP] Pankratz in Czarnowo

Date: 2006/04/09 13:10:55
From: Jörg Schiemann <josc(a)corax.nu>

Hallo Heide,

ich habe gerade eine PANKRATZ reinbekommen.

David SCHIEMANN + Maria PANKRATZ
  -Eva *20Sept1808, getauft 24Sept1808 in Czarnowo

Die Information stammt aus dem kat. Kirchenbuch von Czarnowo.

Passt Maria in Deine AL?

Schöne Grüße aus Schweden,
Jörg Schiemann

-- 
Dauersuche nach GANDT, MEISTER, SCHMIEGEL, SCHIEMANN


Re: [OWP] Eintraege aus Kirchenbuechern ...

Date: 2006/04/09 13:20:17
From: Jörg Schiemann <josc(a)corax.nu>

Danke Irmi.

Der Bitte von Heide kann ich mich nur anschliessen.

Schöne Grüße aus Schweden,
Jörg Schiemann


[OWP] noch ein Eintrag aus dem Kirchenbuch Eichhorn

Date: 2006/04/09 13:41:49
From: h . schiemann <h.schiemann(a)gmx.net>

Angeregt durch Irmis herrlichen Beitrag habe ich selbst auch e bissi gestoebert und fand im KB Eichhorn/Eylau folgenden Eintrag im Geburtsregister:

Susanna Dorothea GEGNER, geboren 19.1.1797, deren Vater: Friedrich Gegner (Zimmermann in Eichhorn; ab ca. 1800 auch Schulze in Eichhorn)In der 3. Rubrik steht: die Schulzenfrau Gegnerin; Pfarrer Johann Emanuel SCHIEMANN -

zuerst dachte ich, huch, wieso schreiben die, dass die Schulzenfrau Gegnerin des Pfarrers war ;-) Aber gemeint ist sie wohl als Taufpatin oder?

Und bedeutet Schulze sowas wie ein Dorfpolizist?

Noch eine Bitte, wer kann Suetterlin schreiben? Wie schreibt sich der Name Wendten in Suetterlin? Wuerde mich freuen, wenn mir dies jemand an <h.schiemann(a)gmx.net> mailen wuerde ...

Nochmals sonntaeglich Gruesse von

Heidemerry

Und nochmals meine gesuchten Namen in Westpreussen, Kongresspolen und Dobriner Land: BOTKE, DORN, PANKRATZ, SCHIEMANN, SCHINKE/SCHUENKE

Und da ich weiss, dass einige von euch auch in Brandenburg forschen: FIEBELKORN, GOETSCH, HOEFT, KOLBERG, MUTZELBURG, KLEINSCHMIDT, KUCK, SELLENHEIM, VANDREY, WENDT

last not least in Sachsen: SCHOPFEN, SIMMANG


[OWP] Suetterlin

Date: 2006/04/09 14:19:57
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo Heidemerry,
habe gerade Deine anfrage über Suetterlin gelesen, ich habe diese Schriftart für den PC. Ich hänge Sie dir mal dran, musst Sie nur bei dir unter Systemsteuerung -> Schriftarten abspeichern. Dann kannst du alles was ''Du willst in Suetterlin schreiben :o)
Liebe Grüße
Sebastian

[OWP] Archive in Allenstein

Date: 2006/04/09 14:21:35
From: Marianne Kentsch <marianne(a)kentsch.de>

Hallo Liebe Listenleser.
Ist es richtig das die Archive in Allenstein im Juli und August geschlossen haben?
Da wir dieses Jahr dort hin wollen, wäre es gut dieses zu wissen.
Ich danke im voraus.
Marianne


Re: [OWP] Suetterlin

Date: 2006/04/09 14:22:04
From: Heiderose4140 <Heiderose4140(a)aol.com>

_SÜTTERLIN die  "deutsche Schrift" lernen und lesen üben_ 
(http://www.peter-doerling.de/Lese/Sutterlin0.htm)  
 
_SUETTERLINSTUBE_ (http://www.suetterlinstube.de/Home_eng/home_eng.htm)  
 
Grüsse von Heide  

Suche nach den Namen Gruse, Jonitz, Zodrow, Hinz, Krüger,  Krieger, Gatzke, 
Gerzke, Garske, Maas, Mast, Maahs, Mahs, Steinborn, Groth,  Wirth, Ewert, 
Kwast, Lipinski, Pufahl, Moske, Schmidt (alle aus dem Kreis  Deutsch Krone)


[OWP] MEYER im Kreis Darkehmen / RE: Christa Adams

Date: 2006/04/09 14:36:06
From: Dietmar Meyer <meyer_dietmar(a)web.de>



*Von:* "Dietmar Meyer" <MEYER_DIETMAR(a)WEB.DE>
*Gesendet:* 06.04.06 22:34:26
*An:* ow-peussen-l(a)genealogy.net
*Betreff:* MEYER im Kreis Darkehmen / RE: Christa Adams


Hallo, Christa Adams,

mit großer Freude lese ich , dass jemand nach *Meyer* im Kreis Darkehmen(Angerapp) sucht.

Mein Großvater *Gustav Meyer* ist am 24.6.1880 in *Ballethen, Krs.Darkehmen* geboren. Seine Eltern waren *August Meyer oo Henriette Steputat*. August war auf der Schäferei in Ballethen beschäftigt. Er ist vor 1910 verstorben. Seine Frau ist nach 1912 verstorben (wo?) Kinder des Ehepaares sind (z.T.mit Fotos) belegt. (2 landeten in Schlesien, 1 blieb in Ostpreußen, die übrigen wohnten in Berlin)

Der Familienüberlieferung nach stammten Meyers aus dem Salzburger Land. Tatsächlich siedelten sich laut Gollub Salzburger Mayr im Kirchspiel Ballethen an. Leider war es bisher nicht möglich, eine Verbindung herzustellen. Oft bezieht sich eine überlieferte Salzburger Abstammung ja auch auf eine angeheiratete Urgroßmutter und nicht auf die namensgebende Linie.

Nachdem ich die Linien meiner Frau in der Pfalz und in der Schweiz auf bis zu 21 Generationen und ins 15.und 16.Jahrhundert zurückverfolgen konnte, die meiner Mutter in Schlesien immerhin bis in die Mitte des 18.Jahrhunderts, blieb die väterliche Linie seit nunmehr 31 Jahren (!) auf dem Stand wie oben stehen. Vielleicht geht es jetzt weiter? 

Ihrer Antwort sehe ich mit großer Spannung entgegen !

Vielleicht wissen auch andere Listenteilnehmer etwas ?

Freundliche Grüße

Dietmar Meyer

aus der sonnigen Pfalz	



	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

[OWP] Volkssage Ostpreussens

Date: 2006/04/09 15:11:58
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo
lese grade das Buch Die Volkssagen Ostpreussens, unten mal was für interessierte zur Aufmunterung.
Liebe Grüße
Sebastian


Anna Susanna will ich nicht heißen.

Die Rudauer Kirche hatte neue Glocken bekommen, die getauft werden sollten. Die eine sollte Anna Susanna heißen. Als die Glocken geläutet wurden, sang diese:
  Anna Susanna will ich nicht heißen
  Lieber will ich mich im Teich ersäufen.

Damit schwang sie sich aus dem Schallloch und versank im Mühlenteich, wo Sie noch heute liegt.

In Heiligen Kreuz im Kreise Fischhausen gab es eine Glocke, die hatte sich im Mühlenteich versäuft. Sie wurde herrausgeholt und wieder eingehängt und sollte den namen Anna Susanna bekommen. Da flog Sie los und sang mit lauter Stimme beim fliegen:
Anna Susanna will ich nicht heißen,
Viel lieber will ich mich im Mühlenteich schmeißen.

Quelle:
Erich Pohl 
Die Volkssagen Ostpreussens

[OWP] Schließzeiten Archiv Allenstein?

Date: 2006/04/09 16:01:22
From: ViktorHaupt <ViktorHaupt(a)aol.com>

Das Archiv in Allenstein macht üblicherweise Sommerurlaub. Unklar ist  jedoch 
wann. 
 
Im letzten Jahr wollte ich Anfang August dort recherchieren. Kurz vorher  
ließ ich von einem polnischen Freund anrufen, wann denn Sommerpause wäre. Es  
hieß, es sei immer jemand da, Ferienschließzeiten gäbe es nicht. Als ich dann  
dort vor der Tür stand, ließ man mich zwar ein, aber forschen konnte ich dort  
nicht. Wegen Ferienzeiten sei der Forschungssaal geschlossen. Nur einige  
Archivare täten Dienst, man restauriere und reorganisiere Archivalien. Wie es zu  
der telefonischen Aussage, man sei durchgehend geöffnet, gekommen sei, könne 
man  sich nicht erklären... ein Mißverständnis. Ich war in polnischer 
Begleitung, so  gab es keine Sprachprobleme. 
 
Im letzten Jahr war nun definitiv vom 15. Juli bis 15. August geschlossen.  
Ob das in jedem Jahr so ist, kann ich nicht sagen. Möglicherweise enthält die  
Web-Seite dazu Hinweise oder man müßte doch noch einmal telefonisch anfragen 
und  hierbei betonen, daß man Forschen wolle. 
 
Ich will auf jeden Fall noch einmal hin, kann aber noch keinen genauen  
Zeitraum planen, weil diesen Sommer die Urlaubszeit noch nicht feststeht.
 
Grüße aus Berlin  

Viktor Haupt


[OWP] NAUJOKAT Barnen/Kr. Treuburg

Date: 2006/04/09 17:03:12
From: Monika Wilkens <Monika.Wilkens(a)t-online.de>

Liebe Liste,

Ich möchte einen Zufallsfund aus dem "Harburger Kreiskalender" von 1970
melden:

Als Wirt des Hofes Nr. 8 aus Eckel, Landkreis Harburg, wird genannt:

Gerhard Naujokat
(Eltern Franz Naujokat und Martha Buchholz)
Geb. 2.3.1921 Barnen,Kreis Treuburg, verh. 13.05.1949 mit Grete Schmidt,
Tochter des Vorwirts (Wilhelm Friedrich Schmidt), geb. 16.03.1921. 3
Kinder.

Viele Grüße

Monika (Wilkens)

 
Gesuchte Namen:
Kreis Fischhausen: BÖHNKE - CLEMENT - DEMANDT - DETTMANN - EGGERT -
FRISCHGESELL - GEMP - GERWIEN - GRENZ - JAECKEL - KARSCHAU - KERSCHAU -
KENZLER- KLEINFELD - KOSKY - LEMKE - LESSAU - LILIENTHAL - LÖWEDEY -
MELLER - MÖHRKE - PAETSCH - RADCZAI - REISEWITZ - SCHARNOWSKI -
STACHOWITZ -WOELCK -

Kreis Königsberg Land- Kirchspiel Mahnsfeld:
GRENZ- KLEIN

Kreis Heiligenbeil:
GRENZ- GUDD - KARUS - LINDENAU

KREIS Treuburg:
ZAREMBA - SCHOROCKI - KAROSCH - BAHLO - DOMBROWSKI  


Re: [OWP] MEYER im Kreis Darkehmen

Date: 2006/04/09 18:18:38
From: Nathalie Tschirner <nathalie.tschirner(a)t-online.de>

Hallo Dietmar,

ich stolperte gerade über deinen Satz *die übrigen wohnten in Berlin*

Mein Lebensgefährte hat Berliner Meyer als Vorfahren:

Sein Großvater war

Wilhelm Artur Richard Meyer
(1914-1992)
Ehefrau: Ruth Margarete Henkel
(1926-1997)

Wilhelms Vater war

Artur (Arthur) Meyer
(1872-1955)
Dessen Ehefrau war die Opernsängerin
Frida (Frieda) Louise Anna Heinze
(1882 in Kiel-1955)

Weiter ist er hier noch nicht vorgedrungen. Kannst du mit diesen Namen etwas
anfangen?

Gruß

Nathalie

**************************************
Suche
Hohman, Haustein, Margenfeld (Petersdorf, Allenstein, Arnstein/Ostpreussen)
Tomanek, Labczyk (Kattowitz und Schädlitz/Schlesien)
in Norddeutschland: Hantelmann (Gadenstedt), Maasberg/Maaßberg (Sauingen),
Leiweste, Bätje (Adenstedt), Kuhrmeyer/Kurmeyer/Churmeyer (Lehrte und Groß
Lobke), Ahrenholz/Ahrenhold (Ölsburg und Bettmar)

http://www.grogevo.com/nathalie/







----- Original Message -----
From: "Dietmar Meyer" <meyer_dietmar(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 09, 2006 2:35 PM
Subject: [OWP] MEYER im Kreis Darkehmen / RE: Christa Adams





*Von:* "Dietmar Meyer" <MEYER_DIETMAR(a)WEB.DE>
*Gesendet:* 06.04.06 22:34:26
*An:* ow-peussen-l(a)genealogy.net
*Betreff:* MEYER im Kreis Darkehmen / RE: Christa Adams


Hallo, Christa Adams,

mit großer Freude lese ich , dass jemand nach *Meyer* im Kreis
Darkehmen(Angerapp) sucht.

Mein Großvater *Gustav Meyer* ist am 24.6.1880 in *Ballethen, Krs.Darkehmen*
geboren. Seine Eltern waren *August Meyer oo Henriette Steputat*. August war
auf der Schäferei in Ballethen beschäftigt. Er ist vor 1910 verstorben.
Seine Frau ist nach 1912 verstorben (wo?) Kinder des Ehepaares sind (z.T.mit
Fotos) belegt. (2 landeten in Schlesien, 1 blieb in Ostpreußen, die übrigen
wohnten in Berlin)

Der Familienüberlieferung nach stammten Meyers aus dem Salzburger Land.
Tatsächlich siedelten sich laut Gollub Salzburger Mayr im Kirchspiel
Ballethen an. Leider war es bisher nicht möglich, eine Verbindung
herzustellen. Oft bezieht sich eine überlieferte Salzburger Abstammung ja
auch auf eine angeheiratete Urgroßmutter und nicht auf die namensgebende
Linie.

Nachdem ich die Linien meiner Frau in der Pfalz und in der Schweiz auf bis
zu 21 Generationen und ins 15.und 16.Jahrhundert zurückverfolgen konnte, die
meiner Mutter in Schlesien immerhin bis in die Mitte des 18.Jahrhunderts,
blieb die väterliche Linie seit nunmehr 31 Jahren (!) auf dem Stand wie oben
stehen. Vielleicht geht es jetzt weiter?

Ihrer Antwort sehe ich mit großer Spannung entgegen !

Vielleicht wissen auch andere Listenteilnehmer etwas ?

Freundliche Grüße

Dietmar Meyer

aus der sonnigen Pfalz




SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192*
[http://f.web.de/?mc=021192]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen

Date: 2006/04/09 18:28:11
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

Hallo in die Runde,  Liebe "alte" Hasen,
wer kann mir Literarurhinweise, Homepagehinweise, Adressen...  dazu
aufzeigen ?
Vielen Dank und 
herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
---------------------------------------------------------------------
DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
SIEBERT(IN))
HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
 DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
 KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
SAGASSER - WIMMER
BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
------------------------------------------------------------------------------------------

Re: [OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen

Date: 2006/04/09 18:53:04
From: Gerd Schmerse <gerd(a)schmerse.de>

Moin <wg-wicht(a)t-online.de>,
     ^^^^^^^^^^[Tip: vollständigen Namen im Mailprogramm eintragen!]

zur Mail vom 09 Apr 2006 16:26 GMT:

>wer kann mir Literarurhinweise, Homepagehinweise, Adressen...  dazu
>aufzeigen ?

Verdenhalven, Fritz: Namensänderungen preußischer Gemeinden von 1850 bis
1942, Verlag: Degener & Co., 1999, ISBN: 3-7686-1001-2,{Ein Schlüssel zu
den Umbenennungen, Eingemeindungen und Zusammenschlüssen von Stadt- und
Landgemeinden während eines Jahrhunderts}


Gruß
Gerd (Schmerse)

Re: [OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen

Date: 2006/04/09 19:07:52
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

Hallo <mailto:gerd(a)schmerse.de>
herzlichen Dank für den schnellen Tip.
Werner (Wicht)
----------------------------------------------------------------------------------------------
 "Gerd Schmerse" <mailto:gerd(a)schmerse.de> schrieb:
-----------------------------------------------------------------------------------------------
> Moin <mailto:wg-wicht(a)t-online.de>,
> >wer kann mir Literarurhinweise, Homepagehinweise, Adressen...  dazu
> >aufzeigen ?
> Verdenhalven, Fritz: Namensänderungen preußischer Gemeinden von 1850 bis
> 1942, Verlag: Degener & Co., 1999, ISBN: 3-7686-1001-2,{Ein Schlüssel zu
> den Umbenennungen, Eingemeindungen und Zusammenschlüssen von Stadt- und
> Landgemeinden w—�š‘›ßš–‘šŒßµž—�—Š‘›š�‹Œ‚òõòõòõ¸�Š òõ¸š�›ß׬œ—’š�ŒšÖòõ                                               òõ°¨Ò¯�šŠŒŒš‘ҳߒž–“–‘˜ß“–Œ‹òõ°¨Ò¯�šŠŒŒš‘Ò³¿˜š‘šž“�˜†Ñ‘š‹òõ—‹‹�ÅÐГ–Œ‹Ñ˜š‘šž“�˜†Ñ‘š‹Ð’ž–“’ž‘Г–Œ‹–‘™�Ð�ˆÒ��šŠŒŒš‘Ò“òõ

AW: [OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen

Date: 2006/04/09 19:20:45
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Hallo Werner,

vom VFFOW gibt es die QMS 2: "Ortsnamenänderungen in Ostpreußen". Allerdings
nur noch auf CD-ROM. Schau einmal hier nach:
http://www.vffow-buchverkauf.de/cd.html
Scrolle runter bis "CD Q2".
Wenns auch etwas mehr kosten darf, dann scrolle ganz nach unten. Dort
findest Du den "Lange" als CD-ROM (falls Dich das Buch interessiert, das
findest Du hier:
http://www.slices-of-life.de/Verlagsprogramm/verlagsprogramm.html unter
"Geographisches Ortsregister Ostpreußen").

Oder falls es paßt: Die Sonderschrift Nr. 19 ("So 19") "Kirchenbücher
Gumbinnen 2. Auflage. Nebst Ortsnamenänderungen in Ostpreußen von 1934 bis
1939 überarbeitet von Horst Kenkel". Zu finden hier:
http://www.vffow-buchverkauf.de/sonderschriften_nr.html

Mit freundlichen Grüßen

Thomas (Drews)


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von
> wg-wicht(a)t-online.de
> Gesendet: Sonntag, 9. April 2006 18:26
> An: OWP
> Betreff: [OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen
>
>
> Hallo in die Runde,  Liebe "alte" Hasen,
> wer kann mir Literarurhinweise, Homepagehinweise, Adressen...  dazu
> aufzeigen ?
> Vielen Dank und
> herzliche Grüsse
> Werner (Wicht)



Re: AW: [OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen

Date: 2006/04/09 19:51:56
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

Hallo Thomas,
besten Dank für die Info. Da zeigt sich wie hilfreich doch die Liste
ist.
herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
-------------------------------------------------------------------
 DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
SIEBERT(IN))
HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
 DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
 KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
SAGASSER - WIMMER
BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
------------------------------------------------------------------------------------------
 "Thomas Drews" <mailto:Thomas.Drews(a)wolfsburg.de> schrieb:
> Hallo Werner,
> 
> vom VFFOW gibt es ......

Re: [OWP] Suetterlin

Date: 2006/04/09 20:38:24
From: h . schiemann <h.schiemann(a)gmx.net>

Daaanke, Ihr seid ja alle soooo lieb !!!

Die Suetterlinsache ist geklaert - you really made my day :)))

Das schreib ich jetzt hier in die Liste, damit sich keiner jetzt noch die Muehe macht,
mir Suetterlin beibringen zu wollen ...

Es ist wie ich es mir gedacht hatte, jemand der von Suetterlin genausowenig Ahnung hat wie ich, entzifferte statt Wendten USUDTEN und so suchte ich vergebens nach einem Namen, den es nicht gibt und nie gab.Tja, das sind so kleine Tuecken in der Ahnenforschung, die einen voruebergehend zur Verzweiflung bringen koennen :(

Schoenen Restsonntag fuer alle, die mir spontan anworteten, ebenso allen anderen Mitforscher(innen)

Heidemerry



Re: [OWP]Unterlagen der Staedte aus Ostpreußen

Date: 2006/04/09 21:09:35
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Hallo Klaus, da könnte man in der Partnerstadt nachfragen. Partnerstädte der
ehemaligen Kreise östlich der Oder sind zu erfragen beim Bund der
Vertriebenen oder bei der AGOFF.
Gruß Gisela L.
----- Original Message ----- 
From: <KlausGerken(a)gmx.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, April 08, 2006 8:02 PM
Subject: Re: [OWP]Unterlagen der Staedte aus Ostpreußen


> Wohin wurden die Akten des
> krankenhauses oder der Stadtverwaltung Treuburg gebracht als die Stadt
> evakuiert wurde?
>
> -- 
> Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
> Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] MEYER im Kreis Darkehmen / RE: Christa Adams

Date: 2006/04/09 21:15:13
From: Christa Adams <christa.adams(a)web.de>

----- Original Message ----- 
From: "Dietmar Meyer" <meyer_dietmar(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 09, 2006 2:35 PM
Subject: [OWP] MEYER im Kreis Darkehmen / RE: Christa Adams





*Von:* "Dietmar Meyer" <MEYER_DIETMAR(a)WEB.DE>
*Gesendet:* 06.04.06 22:34:26
*An:* ow-peussen-l(a)genealogy.net
*Betreff:* MEYER im Kreis Darkehmen / RE: Christa Adams


Hallo, Christa Adams,

mit großer Freude lese ich , dass jemand nach *Meyer* im Kreis
Darkehmen(Angerapp) sucht.

Mein Großvater *Gustav Meyer* ist am 24.6.1880 in *Ballethen, Krs.Darkehmen*
geboren. Seine Eltern waren *August Meyer oo Henriette Steputat*. August war
auf der Schäferei in Ballethen beschäftigt. Er ist vor 1910 verstorben.
Seine Frau ist nach 1912 verstorben (wo?) Kinder des Ehepaares sind (z.T.mit
Fotos) belegt. (2 landeten in Schlesien, 1 blieb in Ostpreußen, die übrigen
wohnten in Berlin)

Der Familienüberlieferung nach stammten Meyers aus dem Salzburger Land.
Tatsächlich siedelten sich laut Gollub Salzburger Mayr im Kirchspiel
Ballethen an. Leider war es bisher nicht möglich, eine Verbindung
herzustellen. Oft bezieht sich eine überlieferte Salzburger Abstammung ja
auch auf eine angeheiratete Urgroßmutter und nicht auf die namensgebende
Linie.

Nachdem ich die Linien meiner Frau in der Pfalz und in der Schweiz auf bis
zu 21 Generationen und ins 15.und 16.Jahrhundert zurückverfolgen konnte, die
meiner Mutter in Schlesien immerhin bis in die Mitte des 18.Jahrhunderts,
blieb die väterliche Linie seit nunmehr 31 Jahren (!) auf dem Stand wie oben
stehen. Vielleicht geht es jetzt weiter?

Ihrer Antwort sehe ich mit großer Spannung entgegen !

Vielleicht wissen auch andere Listenteilnehmer etwas ?

Freundliche Grüße

Dietmar Meyer

aus der sonnigen Pfalz




SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192*
[http://f.web.de/?mc=021192]
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen

Date: 2006/04/09 21:35:44
From: Günter Mielczarek <ahnen(a)mielczarek.de>

Hallo,
für die Provinz Posen unter

http://www.wbc.poznan.pl/dlibra/doccontent2?id=3678&from=&from=generalsearch&dirids=1

Es gruesst ganz herzlich
Günter ( Mielczarek )
www.mielczarek.de
Private Ahnenforschung
www.unsere-ahnen.de
Ahnenforschung in Polen mit über 100 aktuellen Karten von Polen sowie
Abschrift Gemeindelexikon und Spezialkreiskarten der ehemalien Provinz Posen.


----- Original Message ----- From: <wg-wicht(a)t-online.de>
To: "OWP" <OW-Preussen-L(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 09, 2006 6:26 PM
Subject: [OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen


Hallo in die Runde,  Liebe "alte" Hasen,
wer kann mir Literarurhinweise, Homepagehinweise, Adressen...  dazu
aufzeigen ?
Vielen Dank und
herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
---------------------------------------------------------------------
DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
SIEBERT(IN))
HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
SAGASSER - WIMMER
BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
------------------------------------------------------------------------------------------
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] MEYER im Kreis Darkehmen / RE: Christa Adams

Date: 2006/04/09 21:45:43
From: Christa Adams <christa.adams(a)web.de>

Hallo Dietmar Meyer,

entschuldigung für die aus Versehen abgesch. mail.

auch ich freue mich jedes Mal, wenn jemand Vorfahren im Krs. Darkehmen hat.
Leider sind die Angaben sehr spärlich, so daß es kaum möglich ist,
Verbindungen herzustellen. Bei mir geht es über den Namen Wauschkuhn:

Mikkas (Michael) Wauschkuhn, geb. 8. 8. 1794 in Puikwallen Krs. Darkehmen
und gest. 17. 9. 1865

heir. 18. 11. 1814 Christine Meyer, geb. 24. 7. 1795 in Klein-Grobienen und
gest. 15. 5. 1873 in Puikw.
(Eltern: Martin Meyer, geb. ung 1769 in Klein-Grobienen und gest. 14. 7.
1834 ebd. verh. mit Lovise Tobaschus, geb. ung. 1771 in Klein-Grobienen und
gest. 3. 3. 1836 ebd.)

Sie haben eine Tochter Wilhelmine Wauschkuhn, von ihr sind keine Daten bek.

Diese Angaben stammen von : Regina Browatzki, womit sich eine tatsächliche
Verwandtschaft mit mir herausgestellt hat. Dieses Glück ist leider sehr
selten.

Bei dem Namen Meyer ist eine Einwanderung aus Salzburg durchaus
wahrscheinlich. Bei dem Namen "Kolm" tappe ich dagegen noch völlig im
Dunkeln.

Viele Grüße

Christa Adams




Re: [OWP] Ungck 1760

Date: 2006/04/09 22:59:45
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

1760 - das war während des Siebenjährigen Krieges (1756-1763), das war
sicher ein Unglück für Ostpreußen.  30.08.1757 - die Russen rückten nach
ihrem Sieg bei Jägerndorf in Ostpreußen ein und forderten hohe Abgaben. Sie
blieben wahrscheinlich bis Mai 1762 (Friedensschluß und Bündnisvertrag mit
Russland). Hunger und Elend waren die Folge.
Bin auf weitere Antworten gespannt.
Gruß Gisela L.


----- Original Message ----- 
From: "Michael Conrad" <Mirocl(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 09, 2006 12:30 PM
Subject: [OWP] Re: Ungück und unglückliche Fragen


Hallo Siegfried,

da hast Du recht. Das Jahr ist natürlich wichtig, um sich ein Bild von der
Zeit zu machen. Zudem ist mir bei der Angabe
zum Ksp. ein Fehler unterlaufen. Es handelt sich um das Ksp. Powunden und
der Ort heißt Gunthenen. Zwar fand ich auch
im Ksp. Quednau diesen Wortlaut " gestorben am Unglück" aber doch sehr
häufig im Ksp. Powunden. Aufällig, das dieser Wortlaut besonders um das Jahr
1760 zu finden ist.

Schönen Sonntag
Michael Conrad
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Ungück 1760

Date: 2006/04/09 23:11:28
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo,
mich hat jetzt auch die neugierde über diese Krankheit gepackt und da hab
ich mal ge-googel-t

Unglück --> Epilepsie, schwere Krankheit, chronische Krankheit

grüße
Sebastian


----- Original Message -----
From: "GiLangfeldt" <GiLangfeldt(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Sunday, April 09, 2006 10:54 PM
Subject: Re: [OWP] Ungück 1760


> 1760 - das war während des Siebenjährigen Krieges (1756-1763), das war
> sicher ein Unglück für Ostpreußen.  30.08.1757 - die Russen rückten nach
> ihrem Sieg bei Jägerndorf in Ostpreußen ein und forderten hohe Abgaben.
Sie
> blieben wahrscheinlich bis Mai 1762 (Friedensschluß und Bündnisvertrag mit
> Russland). Hunger und Elend waren die Folge.
> Bin auf weitere Antworten gespannt.
> Gruß Gisela L.
>
>
> ----- Original Message -----
> From: "Michael Conrad" <Mirocl(a)web.de>
> To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Sunday, April 09, 2006 12:30 PM
> Subject: [OWP] Re: Ungück und unglückliche Fragen
>
>
> Hallo Siegfried,
>
> da hast Du recht. Das Jahr ist natürlich wichtig, um sich ein Bild von der
> Zeit zu machen. Zudem ist mir bei der Angabe
> zum Ksp. ein Fehler unterlaufen. Es handelt sich um das Ksp. Powunden und
> der Ort heißt Gunthenen. Zwar fand ich auch
> im Ksp. Quednau diesen Wortlaut " gestorben am Unglück" aber doch sehr
> häufig im Ksp. Powunden. Aufällig, das dieser Wortlaut besonders um das
Jahr
> 1760 zu finden ist.
>
> Schönen Sonntag
> Michael Conrad
> _______________________________________________________________
> SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
> kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Unglück

Date: 2006/04/09 23:37:00
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo nochmal in die Liste,
hab im netz noch etwas zu dem Thema gefunden.
Demach ist "Unglück" die übersetzung aus dem Lateinischen "Pest".

die Pest (lateinisch = Seuche, Unglück, Verderben) 

-Beulen- oder Burbonenpest, die Lungenpest und die septikämische Pest gelten im Volksmund als Unglück

Gute Nacht 
Grüße
Sebastian






AW: [OWP] noch ein Eintrag aus dem Kirchenbuch Eichhorn

Date: 2006/04/10 08:18:01
From: Hoepfner, Thomas, OPE11 <Thomas.Hoepfner(a)eads.com>

Hallo Heidemerry,

Der Schulze war der Bürgermeister (Ortsvorsteher) einer Gemeinde.

Grüsse vom Bodensee

Thomas


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von h.schiemann(a)gmx.net
Gesendet: Sonntag, 9. April 2006 13:39
An: OW-Preussen-L
Betreff: [OWP] noch ein Eintrag aus dem Kirchenbuch Eichhorn

Susanna Dorothea GEGNER, geboren 19.1.1797, deren Vater: Friedrich Gegner (Zimmermann in Eichhorn; ab ca. 1800 auch Schulze in Eichhorn)In der 3.  
Rubrik steht: die Schulzenfrau Gegnerin; Pfarrer Johann Emanuel SCHIEMANN -

zuerst dachte ich, huch, wieso schreiben die, dass die Schulzenfrau  
Gegnerin des Pfarrers war ;-)   Aber gemeint ist sie wohl als Taufpatin  
oder?

Und bedeutet Schulze sowas wie ein Dorfpolizist?

Nochmals sonntaeglich Gruesse von

Heidemerry

[OWP] Neumann aus Wolfsdorf

Date: 2006/04/10 08:50:14
From: koenig <pasqualdt(a)t-online.de>

    Hallo   und einen recht trüben Montagmorgen
    Hier habe ich für Neumann-Interessenten recht frühe oder alte 
    >Neumänner< gefunden und zwar in
    Wolfsdorf   Krs. Heilsberg    o163523  
          
    1666        Dorothea Neuman            S 75
                *  2. Febr. 1666
                Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald
                Paten:  Laurentius Buchholz
    1668        Agnes Neumann              S 79
                *  2. Jan. 1668
                Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald 
    1671        Anna Neumann               S 87
                * 21. März 1671
                Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald
    1675        Gregorius Neumann          S 96
                *  2. Jan. 1675
                Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald
    1682        Jacobus Neumann            S 111
                * 29. Apr. 1682
                Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald
    1685        Jacobus Neumann            S 123
                * 24. July 1685
                Eltern: Michael Neumann et Margaretha aus Beilswalde
    1689        Andreas Neumann            S 135
                * 27. Nov. 1689
                Eltern: Michael Neumann et Margaretha aus Beilswalde
    17oo        Catharina Neumann          S 161
                * 22. Nov. 17oo
                Eltern: Michael Neumann et Margaritha aus Beilswalde
    Das ist doch schon wie Ostern!         Schönen Tag noch  wünscht  Herta
    



                


[OWP] AW: Kirchenbücher Wirballen in Litauen

Date: 2006/04/10 09:00:09
From: gl240765(a)tiscali.de <gl240765(a)tiscali.de>


Liebe Forscher Lutz und Wicht, nachdem ich den letzten der Filme 
letzte Woche zurückgegeben habe, muß ich Ihnen mitteilen, daß mir 
keiner der von Ihnen angegebenen Namen aufgefallen ist. Aber einen 
Versuch war es wert. Mit freundlichem Gruß- Grit Linster

Lieber Herr Wagner, Ihnen sende ich in spätesestens 2 Wochen meine 
Funde zu. Es sind doch einige zusammengekommen. Grit Linster




			
			Tiscali Plus. Die erste Flatrate für Ihre E-Mail. Nur 4,99 Euro pro Monat. Jetzt einen Monat kostenlos testen.
			Mehr unter: http://www.tiscali.de/clicktracker/redir.php?id=26

[OWP] Alter von Paten und Eheschliessenden

Date: 2006/04/10 09:06:08
From: Bernhard Heinrich <mail(a)Be-Heinrich.de>

Ich habe gerade ein "Heiratsdatei" für meine Ahnenliste (kathol.Ermland)
erstellt.
Darin sind rund 260 Trauungen mit Traualter erfaßt. Die jüngsten Bräute
waren 17 Jahre alt, der jüngste Bräutigam 19 Jahre. 
Außerdem habe ich Extremfälle aus den Kirchenbüchern des Ermlandes
notiert, die mir aufgefallen sind. Da habe ich zwei 15jährige Bräute.
Eine Patin war 10,5 Jahre alt, eine Pate von 14 Jahren ist mir
aufgefallen.
Bernhard Heinrich


Re: *** GMX Spamverdacht *** [OWP] Alter von Paten und Eheschliessenden

Date: 2006/04/10 09:37:20
From: Barbara Mertins <B.Mertins(a)gmx.de>

Die jungen Bräute und Bräutigame erstaunen mich nicht,
auch nicht der Pate von 14, da man ab 14 meistens konfirmiert ist und damit
kirchenrechtlich erwachsen gilt, also auch Pate werden konnte. (Ist erst
später geändert worden das man dazu 18 sein muss.)
Aber die 10 jährige Patin ist echt erstaunlich.
Vielen Dank :-)
Barbara

> --- Ursprüngliche Nachricht ---
> Von: "Bernhard Heinrich" <mail(a)Be-Heinrich.de>
> An: "Ostpreussen-Liste" <OW-Preussen-L(a)genealogy.net>
> Betreff: *** GMX Spamverdacht *** [OWP] Alter von Paten und
> Eheschliessenden
> Datum: Mon, 10 Apr 2006 09:04:00 +0200
> 
> Ich habe gerade ein "Heiratsdatei" für meine Ahnenliste (kathol.Ermland)
> erstellt.
> Darin sind rund 260 Trauungen mit Traualter erfaßt. Die jüngsten Bräute
> waren 17 Jahre alt, der jüngste Bräutigam 19 Jahre. 
> Außerdem habe ich Extremfälle aus den Kirchenbüchern des Ermlandes
> notiert, die mir aufgefallen sind. Da habe ich zwei 15jährige Bräute.
> Eine Patin war 10,5 Jahre alt, eine Pate von 14 Jahren ist mir
> aufgefallen.
> Bernhard Heinrich
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

-- 
Echte DSL-Flatrate dauerhaft für 0,- Euro*!
"Feel free" mit GMX DSL! http://www.gmx.net/de/go/dsl

Re: [OWP] Alter von Paten und Eheschliessenden

Date: 2006/04/10 10:10:37
From: Nathalie.Tschirner(a)t-online.de <Nathalie.Tschirner(a)t-online.de>

Ich bin selbst mit 14 - kurz nach meiner Konfirmation Patentante
geworden. Das war 1982.

Konnte man vielleicht bei den Katholiken schon nach der Kommunion Pate
werden? Dann wundert mich auch 10,5 nicht mehr.

Gruß

Nathalie


-----Original Message-----
Date: Mon, 10 Apr 2006 09:37:13 +0200
Subject: Re: *** GMX Spamverdacht *** [OWP] Alter von Paten und
Eheschliessenden
From: "Barbara Mertins" <B.Mertins(a)gmx.de>
To: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>

Die jungen Bräute und Bräutigame erstaunen mich nicht,
auch nicht der Pate von 14, da man ab 14 meistens konfirmiert ist und
damit
kirchenrechtlich erwachsen gilt, also auch Pate werden konnte. (Ist erst
später geändert worden das man dazu 18 sein muss.)
Aber die 10 jährige Patin ist echt erstaunlich.
Vielen Dank :-)
Barbara

> --- Ursprüngliche Nachricht ---
> Von: "Bernhard Heinrich" <mail(a)Be-Heinrich.de>
> An: "Ostpreussen-Liste" <OW-Preussen-L(a)genealogy.net>
> Betreff: *** GMX Spamverdacht *** [OWP] Alter von Paten und
> Eheschliessenden
> Datum: Mon, 10 Apr 2006 09:04:00 +0200
> 
> Ich habe gerade ein "Heiratsdatei" für meine Ahnenliste
(kathol.Ermland)
> erstellt.
> Darin sind rund 260 Trauungen mit Traualter erfaßt. Die jüngsten
Bräute
> waren 17 Jahre alt, der jüngste Bräutigam 19 Jahre. 
> Außerdem habe ich Extremfälle aus den Kirchenbüchern des Ermlandes
> notiert, die mir aufgefallen sind. Da habe ich zwei 15jährige Bräute.
> Eine Patin war 10,5 Jahre alt, eine Pate von 14 Jahren ist mir
> aufgefallen.
> Bernhard Heinrich
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

-- 
Echte DSL-Flatrate dauerhaft für 0,- Euro*!
"Feel free" mit GMX DSL! http://www.gmx.net/de/go/dsl
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




Re: [OWP] noch ein Eintrag aus dem Kirchenbuch Eichhorn

Date: 2006/04/10 11:09:14
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Hallo Heidemerry -

ein Dorfschulze, Schulz oder Schulze ist der Vorsteher eines Dorfes mit Weisungsbefugnissen. Das Schulzenamt wurde meist innerhalb der Familien weitervererbt.

Heidemerry, hast du den GEGNER-Eintrag auf meiner Pr. Eylau-Homepage gefunden? Oder hast du selbst auch in Eichhorn recherchiert?

Gruß von Irmi aus dem kalten Norden Deutschlands .-))

------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de



h.schiemann(a)gmx.net schrieb:

Angeregt durch Irmis herrlichen Beitrag habe ich selbst auch e bissi gestoebert und fand im KB Eichhorn/Eylau folgenden Eintrag im Geburtsregister:

Susanna Dorothea GEGNER, geboren 19.1.1797, deren Vater: Friedrich Gegner (Zimmermann in Eichhorn; ab ca. 1800 auch Schulze in Eichhorn)In der 3. Rubrik steht: die Schulzenfrau Gegnerin; Pfarrer Johann Emanuel SCHIEMANN -

zuerst dachte ich, huch, wieso schreiben die, dass die Schulzenfrau Gegnerin des Pfarrers war ;-) Aber gemeint ist sie wohl als Taufpatin oder?

Und bedeutet Schulze sowas wie ein Dorfpolizist?

Noch eine Bitte, wer kann Suetterlin schreiben? Wie schreibt sich der Name Wendten in Suetterlin? Wuerde mich freuen, wenn mir dies jemand an <h.schiemann(a)gmx.net> mailen wuerde ...

Nochmals sonntaeglich Gruesse von

Heidemerry

Und nochmals meine gesuchten Namen in Westpreussen, Kongresspolen und Dobriner Land: BOTKE, DORN, PANKRATZ, SCHIEMANN, SCHINKE/SCHUENKE

Und da ich weiss, dass einige von euch auch in Brandenburg forschen: FIEBELKORN, GOETSCH, HOEFT, KOLBERG, MUTZELBURG, KLEINSCHMIDT, KUCK, SELLENHEIM, VANDREY, WENDT

last not least in Sachsen: SCHOPFEN, SIMMANG

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Kirchen in Pr. Eylau

Date: 2006/04/10 11:20:26
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Für diejenigen, die sich auch für Pr. Eylau interessieren - ich habe einiges über Kirchen in diesem Kreis zusammengestellt, und zwar über die Kirchen von Landsberg, Eichhorn, Canditten, Kl. Dexen und Gr. Peisten .

Man findet die Seiten auch hier:

http://www.gegner-suenkler.de/Ostpreussen/index.html

Gruß von Irmi

--
------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de


[OWP] Michael Sodtke

Date: 2006/04/10 16:16:06
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo Michael, 
ich hab dir die Suetterlin geschickt, aber habe ne Serverantwort bekommen das die mailadresse falsch war?! Schick mir doch bitte nochmal ne mail wo deine emailadresse drin steht.
Grüße
Sebastian

*******
Auf der Suche nach:
Ostpreußen:
Rautenberg, Frohnert, Hortian, Ott, Kurschat, Oschlies,Endriekat?

Niedersachsen und NRW:
Ronnenberg, Hohneck, Kasten, Brase

Ortssuche: 
Rauben, Peterkehmen,Kl. Peterkehmen, Peterstal ,Dittlacken /Didlacken,Redmelschen  alles Ostpreußen


[OWP] Re:

Date: 2006/04/10 16:52:04
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo Jürgen,
ich glaub das war für mich :-) aber das Rauben  ist das falsche. :-(
danke trozdem :-)
Grüße
Sebastian


----- Original Message -----
From: "stony1302" <stony1302(a)freenet.de>
To: <basti(a)sera-online.net>
Sent: Monday, April 10, 2006 4:44 PM


> Hallo Michael
>
> Bei www.kartenmeister.com findest du die Orte
>
> Rauben
>
> Today's Name: Rubinovka
> Kreis/County: Angerapp
> German Province: Ostpreussen
> Today's Province: Kaliningrad Oblast
> Location: East 21°52' North 54°24'
> Location Description This village/town is located 4.4 km and 143 degrees
> from Trempen, which is known today as Novostroevo
> Lutheran Parish:  D
> Remarks For additional information see: Degelgirren
>
>
> Peterkehmen/ Peterstal
>
>
> Alternate Name 1:  PETERSTAL
> Today's Name: Sipovnikovo
> Kreis/County: Insterburg
> German Province: Ostpreussen
> Today's Province:  Kaliningrad Oblast
> Location: East 21°48' North 54°33'
> Location Description This village/town is located 5.2 km and 73 degrees
from
> J"anichen, which is known today as Svoboda
>
>
> Dittlacken/  Didlacken
>
>
> Alternate Name 1:  DIDLACKEN
> Today's Name: Telmanovo
> Kreis/County: Insterburg
> German Province: Ostpreussen
> Today's Province:  Kaliningrad Oblast
> Location: East 21°45' North 54°34'
> Location Description This village/town is located 4.0 km and 23 degrees
from
> J"anichen, which is known today as Svoboda
>
> Viele Grüße
>
> Jürgen (Stein)
>


Re: [OWP] Ungück 1760 Band 29

Date: 2006/04/10 16:53:29
From: Michael Conrad <Mirocl(a)web.de>

Hallo,

ich möchte allen Danken die auf meine Frage, 
"was bedeutet verstorben am Unglück 1760" Hilfestellung gegeben haben.
Es ist doch sehr interessant was für möglichkeiten in Betracht kommen.

Viele Grüße
Michael
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Familie Rautenberg -Daten Online

Date: 2006/04/10 18:05:20
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo liebe Listige,
habe soeben meine Daten der Familie Rautenberg ins Netz gestellt mit der Hoffnung so weiter zu kommen. Die Adresse lautet http://www.ahnen.sera.de.vu

Vielleicht komme ich ja so weiter

Grüße
Sebastian

Auf der Suche nach:
Ostpreußen:
Rautenberg, Frohnert, Hortian, Ott, Kurschat, Oschlies,Endriekat?

Niedersachsen und NRW:
Ronnenberg, Hohneck, Kasten, Brase

Ortssuche (Bilder & Daten früher und heute) 
Rauben, Peterkehmen,Kl. Peterkehmen, Peterstal ,Dittlacken /Didlacken,Redmelschen  alles Ostpreußen

[OWP] Dank für die Hilfe

Date: 2006/04/10 18:27:35
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

> Liebe Forscher Lutz und Wicht, nachdem ich den letzten der Filme 
> letzte Woche zurückgegeben habe, muß ich Ihnen mitteilen, daß mir 
> keiner der von Ihnen angegebenen Namen aufgefallen ist. Aber einen 
> Versuch war es wert. Mit freundlichem Gruß- Grit Linster
-----------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Frau Linster,
vielen Dank für Ihre Bemühungen. Wenn auch ohne Erfolg ist es trotzdem
schön unterstützt zu werden. Nochmals Danke und 
herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
------------------------------------------------------------------------------------------------------
DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
SIEBERT(IN))
HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
 DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
 KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
SAGASSER - WIMMER
BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
------------------------------------------------------------------------------------------

Re: [OWP] Neumann aus Wolfsdorf

Date: 2006/04/10 19:20:43
From: Gabriele Sürig - Beilker <gsuerig(a)web.de>

Liebe Herta,

könnte es sich auch um Beiswalde handeln?
Ist die Quelle das Kirchenbuch "Wolfsdorf"?

Schöne Grüße

Gabriele Sürig, Neumann-Nachfahrin von Casimir Neumann *08.03.1769 in Beiswalde




> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Gesendet: 10.04.06 08:53:11
> An: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Betreff: [OWP] Neumann aus Wolfsdorf


> 
>     Hallo   und einen recht trüben Montagmorgen
>     Hier habe ich für Neumann-Interessenten recht frühe oder alte 
>     >Neumänner< gefunden und zwar in
>     Wolfsdorf   Krs. Heilsberg    o163523  
>           
>     1666        Dorothea Neuman            S 75
>                 *  2. Febr. 1666
>                 Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald
>                 Paten:  Laurentius Buchholz
>     1668        Agnes Neumann              S 79
>                 *  2. Jan. 1668
>                 Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald 
>     1671        Anna Neumann               S 87
>                 * 21. März 1671
>                 Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald
>     1675        Gregorius Neumann          S 96
>                 *  2. Jan. 1675
>                 Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald
>     1682        Jacobus Neumann            S 111
>                 * 29. Apr. 1682
>                 Eltern: Michael Neumann et Prisca aus Beilswald
>     1685        Jacobus Neumann            S 123
>                 * 24. July 1685
>                 Eltern: Michael Neumann et Margaretha aus Beilswalde
>     1689        Andreas Neumann            S 135
>                 * 27. Nov. 1689
>                 Eltern: Michael Neumann et Margaretha aus Beilswalde
>     17oo        Catharina Neumann          S 161
>                 * 22. Nov. 17oo
>                 Eltern: Michael Neumann et Margaritha aus Beilswalde
>     Das ist doch schon wie Ostern!         Schönen Tag noch  wünscht  Herta
>     
> 
> 
> 
>                 
>       
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Suche Wendt

Date: 2006/04/10 20:59:49
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

  
> hallo werner,
> ich habe auch Wendt unter meinen Vorfahren, allerdings in der Uckermark -  
> das waren Mühlenbesitzer ...

> >  DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
> > WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
> > SIEBERT(IN))
> > HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
> > KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
> >  DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
> >  KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
> > SAGASSER - WIMMER
> > BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
> > ------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Heidemerry,
Danke für den Hinweis. Ich sende Dir privat ein PDF mit meinem Zweig. Es
wäre ja schön wenn da etwas passt.
herzliche Grüsse
Werner 

Re: [OWP] Ortsnamen und/oder Umbenennungen

Date: 2006/04/10 21:47:03
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

 "Günter Mielczarek" > Hallo,
> für die Provinz Posen unter
> http://www.wbc.poznan.pl/dlibra/doccontent2?id=3678&from=&from=generalsearch&dirids=1
> Es gruesst ganz herzlich
> Günter ( Mielczarek )
> www.mielczarek.de
> Private Ahnenforschung
> www.unsere-ahnen.de
> Ahnenforschung in Polen mit über 100 aktuellen Karten von Polen sowie
> Abschrift Gemeindelexikon und Spezialkreiskarten der ehemalien Provinz 
> Posen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Günter, 
Danke für Deine Hilfe zu meiner Anfrage. Zusätzlich habe ich noch den
Familienname Siebert in Deiner Hompage gefunden. Kannst Du mir dazu
einmal den Baum senden? 
herzliche Grüsse
Werner
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
SIEBERT(IN))
HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
 DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
 KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
SAGASSER - WIMMER
BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
------------------------------------------------------------------------------------------

[OWP] Quassowski Kartei

Date: 2006/04/10 22:57:19
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo in die Liste,

kann mir jemand was über diese Kartei sagen ? Was beinhaltet Sie, welche Regionen usw.?

Danke 
Grüße
Sebastian

[OWP] Neumann in Wolfsdorf

Date: 2006/04/11 08:22:22
From: koenig <pasqualdt(a)t-online.de>

   Hallo  und einen schönen kalten Dienstagmorgen  
   Liebe Gabriele
   Vielleicht kommen wir dem Casimir Neumann bald auf die Spur. 
   Vor den Lese-Osterferien war ich bei Jahrgang 17oo angelangt.
   Der Ort Beiswalde ist schon richtig. Bis ca 1675 stand noch
   >Beiswald> im KB Wolfsdorf. 
   Vielleicht ist auch folgender >Neumann< von Interesse:
   S. 117         Worlak
   1683    Joannes Neumann
           * 2o. Juni 1683
           Eltern:  Joannes Neumann et Gertrudis
   S. 158         Rögerlen    
   17oo    Joseph Gertrudis
           * 15. März 17oo
           Eltern:  Laurentiy Neumann et Margaretha
   S. 145         Beilswalde
           Michael Neumann ist Pate bei
           Gertrudis Borowski
           * 12. May 1691
           Eltern:  Cas. Borowski et Catharina
   Ich melde mich Ende des Monats April mit den nächsten evtl. gefundenen
   "Neumännern".
   Schöne Ostertage wünscht    Herta
           
   
   


Re: [OWP] Neumann in Wolfsdorf

Date: 2006/04/11 08:36:42
From: Haike Espenhain <ahnen(a)haikesatelier.de>

Hallo ,

an dieser Stelle klinke ich mich mal ein.
Ich habe in Beiswald
Andreas HIPPLER * 1.8.1794 ebenda
seine Eltern : Martin HIPLER * 31.8.1760 Wolfsdorf
 oo Barbara NEIMANN / NEUMANN ( lt. IGI wurde sie ~ 4.1.1758 - habe
ich aber noch nicht überprüft. )
ebenfalls lt. IGI ihr Vater Joannis NEIMANN / NEUMANN

würde mich also der Reihe der an Neumännern interessierten
anschließen ;-))
Meine anderen Namen findet man auch auf meiner hP
http://www.ahnenforschungespenhain.de

viele Grüße
Haike Espenhain


koenig schrieb am 11.04.2006:
>
>   Hallo  und einen schönen kalten Dienstagmorgen
>   Liebe Gabriele
>   Vielleicht kommen wir dem Casimir Neumann bald auf die Spur.
>   Vor den Lese-Osterferien war ich bei Jahrgang 17oo angelangt.
>   Der Ort Beiswalde ist schon richtig. Bis ca 1675 stand noch
>   >Beiswald> im KB Wolfsdorf.
>   Vielleicht ist auch folgender >Neumann< von Interesse:
>   S. 117         Worlak
>   1683    Joannes Neumann
>           * 2o. Juni 1683
>           Eltern:  Joannes Neumann et Gertrudis
>   S. 158         Rögerlen
>   17oo    Joseph Gertrudis
>           * 15. März 17oo
>           Eltern:  Laurentiy Neumann et Margaretha
>   S. 145         Beilswalde
>           Michael Neumann ist Pate bei
>           Gertrudis Borowski
>           * 12. May 1691
>           Eltern:  Cas. Borowski et Catharina
>   Ich melde mich Ende des Monats April mit den nächsten evtl.
>gefundenen
>   "Neumännern".
>   Schöne Ostertage wünscht    Herta
>
>
>
>
>_______________________________________________
>OW-Preussen-L mailing list
>OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>


Re: [OWP] Suche Wendt

Date: 2006/04/11 09:24:55
From: KuB Binder gmx <kbbinder(a)gmx.de>

Hallo Wendt-Sucher,
auch ich habe einen in meiner AL. Leider sehr wenig:
Wendt, August, Kaufmann in Tilsit, + Actum/Hildesheim um 1961
oo I. <1905 Emma Haack
Er hatte ein uneheliches Kind zur Adoption freigegeben und eheliche Betty,
Erna, * Neuargeningken (Argenbrück) Kr. Tilsit/Ragnit 02.10.1907, + Haldensleben 12.01.1976
oo Neuargeningken (Argenbrück) 20.02.1937 Fritz Neuber,

Bruno und Walter

Vielleicht finde ich durch euch einen Fingerzeig zur Konkretisierung der Daten.

Vorösterliche Grüße von
Klaus (Binder)



Am 10.04.2006, 20:57 Uhr, schrieb <wg-wicht(a)t-online.de>:


hallo werner,
ich habe auch Wendt unter meinen Vorfahren, allerdings in der Uckermark -
das waren Mühlenbesitzer ...

>  DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
> WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
> SIEBERT(IN))
> HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
> KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
>  DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
>  KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
> SAGASSER - WIMMER
> BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
> ------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Heidemerry,
Danke für den Hinweis. Ich sende Dir privat ein PDF mit meinem Zweig. Es
wäre ja schön wenn da etwas passt.
herzliche Grüsse
Werner
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




--
Meine HP: www.kbbinder.de  ,  www.wetterfahnen.tk

Re: [OWP] Quassowski Kartei

Date: 2006/04/11 09:30:14
From: KuB Binder gmx <kbbinder(a)gmx.de>


Siehe hier:
http://www.kartei-quassowski.de.vu/

Viel Erfolg wünscht
Klaus (Binder)

Hallo in die Liste,

kann mir jemand was über diese Kartei sagen ? Was beinhaltet Sie, welche Regionen usw.?

Danke
Grüße
Sebastian
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




--
Meine HP: www.kbbinder.de  ,  www.wetterfahnen.tk

[OWP] de Terra

Date: 2006/04/11 10:00:50
From: Fritz Roller <appeleshof(a)gmx.de>


Liebe Listis,
   wer hat die Kartei Quassowski und kann die unten aufgeführten Namen
   nachschlagen? Herzlichen Dank für die Mühe!
Freundliche Grüße
   Fritz (Roller)

Der gesuchte Familienname *de Terra* tritt auf in Band B, Seite 168. Der gesuchte Familienname *de Terra* tritt auf in Band D, Seite 76, 82.

Der gesuchte Familienname *de Terra* tritt auf in Band T, Seite 14.

[OWP] Bargel und Spitzmacher/KBs Langwalde und Gedilgen

Date: 2006/04/11 10:20:50
From: Margitta Häusler <margittahaeusler(a)gmx.net>

Hallo,
ich stehe so gut wie am Anfang meiner "Forschung".

Suche die Bargels (Rawusen, Langwalde, Gedilgen) und Spitzmacher. Wer hat da
schon was entdeckt.

Wie steht es um Kirchenbücher Gedilgen und Langwalde?
Meine Mutter meinte, das Langwalder KB gäbe es nicht mehr?

Danke schon mal vorab.

M. Häusler


[OWP] Kartei Quassowski Band G - bitte, bitte

Date: 2006/04/11 10:27:34
From: Heiderose4140 <Heiderose4140(a)aol.com>

au weia - kann mir jemand nachgucken, was unter diesem Namen steht:
 
 
1. _Kartei Quassowski -  Familiennamen_ 
(http://www.vffow-buchverkauf.de/qms.html)   
Der gesuchte Familienname  Gruse tritt auf in Band G, Seite 474.  
_http://www.vffow-buchverkauf.de/qms.html_ 
(http://www.vffow-buchverkauf.de/qms.html)  
 
 
Ich bedanke mich im voraus und will es auch nie  wieder tun. ....
 
Viele Grüsse Heide Gleich geb. Gruse  

Suche nach den Namen Gruse, Jonitz, Zodrow, Hinz, Krüger,  Krieger, Gatzke, 
Gerzke, Garske, Maas, Mast, Maahs, Mahs, Steinborn, Groth,  Wirth, Ewert, 
Kwast, Lipinski, Pufahl, Moske, Schmidt (alle aus dem Kreis  Deutsch Krone)


[OWP] Kartei Quassowski - Laser

Date: 2006/04/11 10:49:38
From: Ka Wuthe <kawu1(a)web.de>


Hallo liebe Liste,

 <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

hat jemand die Kartei Quassowski und kann mir mitteilen, was dort zu dem Namen Laser steht.

Laser kommt vor:

Band C – Seite 146

Band D – Seite 198

Band G – Seite 79

Band H – Seite 477

Band J – Seite 122

Band L – Seite 72, 73

Band M – Seite 30

Band N – Seite 113

Band R – Seite 348

Band S – Seite 902

 <o:p></o:p>

Bin für jede Information dankbar.

 <o:p></o:p>

Allen Lesern der Liste einen schönen Tag wünscht Karin Wuthe


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Kartei Quassowski Band G - bitte, bitte

Date: 2006/04/11 11:20:10
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo Heiderose ich habe mir grade  die Kartei Quassowski in der Hessischen
Landesbibliothek bestellt und kann diese in einer Stunde abholen. Kann gerne
für dich nachschauen und dir die Seiten einscannen und zuschicken.
Grüße
Sebastian
----- Original Message -----
From: <Heiderose4140(a)aol.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 10:27 AM
Subject: [OWP] Kartei Quassowski Band G - bitte, bitte


au weia - kann mir jemand nachgucken, was unter diesem Namen steht:


1. _Kartei Quassowski -  Familiennamen_
(http://www.vffow-buchverkauf.de/qms.html)
Der gesuchte Familienname  Gruse tritt auf in Band G, Seite 474.
_http://www.vffow-buchverkauf.de/qms.html_
(http://www.vffow-buchverkauf.de/qms.html)


Ich bedanke mich im voraus und will es auch nie  wieder tun. ....

Viele Grüsse Heide Gleich geb. Gruse

Suche nach den Namen Gruse, Jonitz, Zodrow, Hinz, Krüger,  Krieger, Gatzke,
Gerzke, Garske, Maas, Mast, Maahs, Mahs, Steinborn, Groth,  Wirth, Ewert,
Kwast, Lipinski, Pufahl, Moske, Schmidt (alle aus dem Kreis  Deutsch Krone)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] HILFE ! !??????,????? ????????

Date: 2006/04/11 11:29:21
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo habe gerade ne Email mit diesem Text bekommen kann mir jemand sagen was das bedeutet?

??????, ? ??????? ???? ??? ? ?????, ??????? ??? ????? ??? ??? ?????... ??????, ? ?????? ? ?????????? ??????????? ???? ?????????... ??? ??? ??? ???????, ????. ???! 

Grüße
Sebatian

Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 11:34:38
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang *.doc
Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
festgestellt.
Grüße
Sebastian


----- Original Message -----
From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 11:29 AM
Subject: [OWP] HILFE ! !??????,????? ????????


Hallo habe gerade ne Email mit diesem Text bekommen kann mir jemand sagen
was das bedeutet?

??????, ? ??????? ???? ??? ? ?????, ??????? ??? ????? ??? ??? ?????...
??????, ? ?????? ? ?????????? ??????????? ???? ?????????... ??? ??? ???
???????, ????. ???!

Grüße
Sebatian
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 11:42:48
From: Margitta Häusler <margittahaeusler(a)gmx.net>

Besser weg damit, löschen.

M. Häusler

----- Original Message -----
From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 11:34 AM
Subject: Re: [OWP] HILFE !


> Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang
*.doc
> Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
> Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
> festgestellt.
> Grüße
> Sebastian
>
>
> ----- Original Message -----
> From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Tuesday, April 11, 2006 11:29 AM
> Subject: [OWP] HILFE ! !??????,????? ????????
>
>
> Hallo habe gerade ne Email mit diesem Text bekommen kann mir jemand sagen
> was das bedeutet?
>
> ??????, ? ??????? ???? ??? ? ?????, ??????? ??? ????? ??? ??? ?????...
> ??????, ? ?????? ? ?????????? ??????????? ???? ?????????... ??? ??? ???
> ???????, ????. ???!
>
> Grüße
> Sebatian
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>


AW: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 11:44:26
From: Frank Podlacha <notebook_poddi(a)gmx.de>

Hallo Sebastian,

ich gehe mal davon aus, dass du WinXP benutzt.
Gehe auf START-->SYSTEMSTEUERUNG-->SPRACH-und REGIONALEINSTELLUNGEN.
Im dann aufgehenden Fenster wählst du die Registerkarte ERWEITERT. Hier
kannst du die Sprachen anklicken, die von Word angezeigt werden sollen.
Danach solltest du eigentlich die doc-Datei lesen können. 

LG
Frank (Podlacha)
------
Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang *.doc
Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
festgestellt.
Grüße
Sebastian

-------


Re: [OWP] HILFE ! [Unbekannte eMail-Absender]

Date: 2006/04/11 11:54:11
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Grüße
Sebatian
Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang *.doc
Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
festgestellt.

Sehr geehrter Herr Rautenberg,

es ist sehr ... mutig, in der heutigen Zeit eine eMail (und auch noch den Anhang !) aufzumachen, wenn man nicht den Absender kennt.
Haben Sie ein gutes Anti-Viren-Programm und eine funktionsfähige Firewall ?

Eine zweite Möglichkeit ist, dass nur "jemand" wissen möchte, ob Ihre eMail-Adresse verwendet wird (erkennbar durch das erfolgende Rücksignal ...) ... weil dann Ihre Adresse an einen Adressen-Händler weitergegeben werden kann. Im Tier/Pflanzenreich nennt man das "Parasitismus", aber das gibt es leider auch im Internet...

Wie bereits vorgeschlagen, solche "Nachrichten" sofort weglöschen.

Gruss
H.V.J.Kolbe




AW: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 11:54:12
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Genau. Wie willst Du Deine Spam lesen, wenn Du nicht alle Sprachen aktiviert
hast :-)

Mit schmunzelnden Grüßen

Thomas (Drews)


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Frank
> Podlacha
> Gesendet: Dienstag, 11. April 2006 11:45
> An: 'OW-Preussen-L'
> Betreff: AW: [OWP] HILFE !
>
>
> Hallo Sebastian,
>
> ich gehe mal davon aus, dass du WinXP benutzt.
> Gehe auf START-->SYSTEMSTEUERUNG-->SPRACH-und REGIONALEINSTELLUNGEN.
> Im dann aufgehenden Fenster wählst du die Registerkarte ERWEITERT. Hier
> kannst du die Sprachen anklicken, die von Word angezeigt werden sollen.
> Danach solltest du eigentlich die doc-Datei lesen können.
>
> LG
> Frank (Podlacha)
> ------
> Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem
> Anhang *.doc
> Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
> Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
> festgestellt.
> Grüße
> Sebastian
>
> -------
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 11:54:25
From: Dietmar Hoffmann <dietmar.hoffmann(a)t-online.de>

Hallo,
eMails unbekannter Herkunft (vor allem bei nicht angekündigter Anlage) sind grundsätzlich zu löschen!
Gruß
Dietmar hoffmann

Sebastian Rautenberg schrieb:

Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang *.doc
Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
festgestellt.
Grüße
Sebastian


----- Original Message -----
From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 11:29 AM
Subject: [OWP] HILFE ! !??????,????? ????????


Hallo habe gerade ne Email mit diesem Text bekommen kann mir jemand sagen
was das bedeutet?

??????, ? ??????? ???? ??? ? ?????, ??????? ??? ????? ??? ??? ?????...
??????, ? ?????? ? ?????????? ??????????? ???? ?????????... ??? ??? ???
???????, ????. ???!

Grüße
Sebatian
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 11:57:54
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

aber ich kann doch kein Kyrillisch..

----- Original Message -----
From: "Frank Podlacha" <notebook_poddi(a)gmx.de>
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 11:45 AM
Subject: AW: [OWP] HILFE !


Hallo Sebastian,

ich gehe mal davon aus, dass du WinXP benutzt.
Gehe auf START-->SYSTEMSTEUERUNG-->SPRACH-und REGIONALEINSTELLUNGEN.
Im dann aufgehenden Fenster wählst du die Registerkarte ERWEITERT. Hier
kannst du die Sprachen anklicken, die von Word angezeigt werden sollen.
Danach solltest du eigentlich die doc-Datei lesen können.

LG
Frank (Podlacha)
------
Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang *.doc
Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
festgestellt.
Grüße
Sebastian

-------

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 12:18:30
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Ich will doch die Anlage gar nicht öffnen.. will halt nur den Betreff in
deutsch übersetzt haben.
Grüße
Sebastian
----- Original Message -----
From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 11:57 AM
Subject: Re: [OWP] HILFE !


> aber ich kann doch kein Kyrillisch..
>
> ----- Original Message -----
> From: "Frank Podlacha" <notebook_poddi(a)gmx.de>
> To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Tuesday, April 11, 2006 11:45 AM
> Subject: AW: [OWP] HILFE !
>
>
> Hallo Sebastian,
>
> ich gehe mal davon aus, dass du WinXP benutzt.
> Gehe auf START-->SYSTEMSTEUERUNG-->SPRACH-und REGIONALEINSTELLUNGEN.
> Im dann aufgehenden Fenster wählst du die Registerkarte ERWEITERT. Hier
> kannst du die Sprachen anklicken, die von Word angezeigt werden sollen.
> Danach solltest du eigentlich die doc-Datei lesen können.
>
> LG
> Frank (Podlacha)
> ------
> Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang
*.doc
> Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
> Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
> festgestellt.
> Grüße
> Sebastian
>
> -------
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


AW: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 12:18:38
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Eben. Deshalb auch gleich löschen. Mit einer anderen Mail-adresse hatte ich
auch immer viel Spam (dabei auch viel auf Kyrillisch). Gehe sehr sorgsam mit
der Weitergabe Deiner Mail-adresse um. Sei auch vorsichtig mit dem Eintragen
in Mailinglisten. Nicht alle sind so verhältnismäßig sicher, wie die Listen
unter genealogienetz.de .

Grüße

Thomas



> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Sebastian
> Rautenberg
> Gesendet: Dienstag, 11. April 2006 11:57
> An: OW-Preussen-L
> Betreff: Re: [OWP] HILFE !
>
>
> aber ich kann doch kein Kyrillisch..
>
> ----- Original Message -----
> From: "Frank Podlacha" <notebook_poddi(a)gmx.de>
> To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Tuesday, April 11, 2006 11:45 AM
> Subject: AW: [OWP] HILFE !
>
>
> Hallo Sebastian,
>
> ich gehe mal davon aus, dass du WinXP benutzt.
> Gehe auf START-->SYSTEMSTEUERUNG-->SPRACH-und REGIONALEINSTELLUNGEN.
> Im dann aufgehenden Fenster wählst du die Registerkarte ERWEITERT. Hier
> kannst du die Sprachen anklicken, die von Word angezeigt werden sollen.
> Danach solltest du eigentlich die doc-Datei lesen können.
>
> LG
> Frank (Podlacha)
> ------
> Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem
> Anhang *.doc
> Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
> Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
> festgestellt.
> Grüße
> Sebastian
>
> -------
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



AW: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 12:26:22
From: Frank Podlacha <notebook_poddi(a)gmx.de>

Also ich bin natürlich stillschweigend davon ausgegangen, dass du eine Mail
von einer "offiziellen" Stelle als Antwort auf eine Anfrage erhalten hast.
Wenn du die Mail aber ungefragt zugesandt bekommen hast, dann ist natürlich
das Löschen die einzig richtige Entscheidung. In dem Falle wäre dann auch in
meinen Augen der Betreff ohne Belang.

Mit freundlichen Grüßen
Frank (Podlacha)


Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 12:53:17
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

So bevor ich jetzt eine Diskussion lostrete möchte ich dazu kurz etwas
sagen.
Ich habe eine Anfrage gestellt (auf Englisch & Deutsch) nun habe ich nach
einiger Zeit eine Antwort erhalten aber in Kyrillisch. Ich kann diese nicht
lesen und möchte eigentlich nur den Betreff übersetzt haben.

Hoffe ich habe mich nun korrekt ausgedrückt, sorry wenn es anders rüber
gekommen ist.

Grüße
Sebastian


----- Original Message -----
From: "Frank Podlacha" <notebook_poddi(a)gmx.de>
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 12:27 PM
Subject: AW: [OWP] HILFE !


Also ich bin natürlich stillschweigend davon ausgegangen, dass du eine Mail
von einer "offiziellen" Stelle als Antwort auf eine Anfrage erhalten hast.
Wenn du die Mail aber ungefragt zugesandt bekommen hast, dann ist natürlich
das Löschen die einzig richtige Entscheidung. In dem Falle wäre dann auch in
meinen Augen der Betreff ohne Belang.

Mit freundlichen Grüßen
Frank (Podlacha)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 12:58:51
From: Gerd Schmerse <gerd(a)schmerse.de>

Moin Sebastian Rautenberg,

zur Mail vom Tue, 11 Apr 2006 11:34:44 +0200:

>Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang *.doc
>Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?
>Leider kann ich diese nicht in die Liste stellen habe ich gerade
>festgestellt.

Kannst Du schon (zumindest ohne den Anhang), Du mußt nur den richtigen
Zeichensatz einstellen. Mit
|Content-Type: text/plain;
|	charset="iso-8859-1"
geht es nicht, da mußt Du schon z.B. iso-8859-5 oder utf-8 einstellen.


Gruß
Gerd (Schmerse)

[OWP] Packmohrius?

Date: 2006/04/11 13:06:50
From: Helga Heigl <helga(a)maxheigl.de>

Ich erbitte Hilfe bei dem Begriff "Pakmohrius".

In einem Taufeitrag vom 25.09.1749 in Schmolainen/Guttstadt steht hinter dem Taufpaten Fridericus Mahsur "Packmohrius". Ist das ein Titel oder ein Beruf?

Handelt es sich bei die Ortnamen Beiswald und Beilswalde um den selben Ort?

Ich bin für eine Erklärung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Helga (Heigl)


Re: [OWP] HILFE ! ---- Vorsicht

Date: 2006/04/11 13:22:11
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

Hallo Sebastian, 
ich wäre da sehr vorsichtig, falls Du den Absender nicht kennst. Auf
keinen Fall den Anhang öffnen. Es sind offensichtlich Adressen aus den
Listen gefiltert worden und alles was mir da unbekannt ist wird
ungelesen gelöscht. Mails von der sogenannten Nigeriaconnection
(Millionenverdienst in diversen Varianten)leite ich gleich an die
Polizei weiter.
herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
---------------------------------------------------------
 "Sebastian Rautenberg" <mailto:basti(a)sera-online.net> schrieb:
> aber ich kann doch kein Kyrillisch..

Re: [OWP] Packmohrius?

Date: 2006/04/11 13:24:16
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrte Frau Heigl

Ich erbitte Hilfe bei dem Begriff "Pakmohrius".
In einem Taufeitrag vom 25.09.1749 in Schmolainen/Guttstadt steht hinter dem Taufpaten Fridericus Mahsur "Packmohrius". Ist das ein Titel oder ein Beruf?

Nach dem Motto: " Situs vilate inis et avernit ! "

vermute ich, dass der Pate aus folgendem Ort kam :

Pakamohren:
Df (Ld-Gem.) in Deutschland, Kgrch Preussen, Prov. Ostpreussen, Reg.-Bz. Königsberg, Kr. Memel, AGer Memel, ev. Kspl Plicken, kath. Kspl Memel, Standesamt Wittauten, Amts-Bz. Wittauten, 453,5 ha, (1895) 1 Wohnpl., 7 Gebäude, 100 Ew. (99 Ev., 1 Kath.).
Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. I (Prov. Ostpreussen), Volkszähl. 2. Dez. 1895), Verlag der Königl. Statist. Bureaus, Berlin (1898), Seite 8
HL, Ver. 1.2

Handelt es sich bei die Ortnamen Beiswald und Beilswalde um den selben Ort?

Ja.

Mit freundlichen Grüssen
Hanno V. J. Kolbe
(aka Achenheimius)


[OWP] Re: Einstellungen fuer unverstandene Sprachen

Date: 2006/04/11 14:39:44
From: Siegfried Rambaum <siram(a)lightlink.com>

> ich gehe mal davon aus, dass du WinXP benutzt.

Ich glaube, der Tip macht auch für einen Macintosh keinen Sinn.

> Gehe auf START-->SYSTEMSTEUERUNG-->SPRACH-und REGIONALEINSTELLUNGEN.
> Im dann aufgehenden Fenster wählst du die Registerkarte ERWEITERT. Hier
> kannst du die Sprachen anklicken, die von Word angezeigt werden sollen.
> Danach solltest du eigentlich die doc-Datei lesen können.

Nicht "lesen", sondern "sehen". Lesen schließt "verstehen" ein, und ich
denke, daß Sebastian die kyrillischen Zeichen sehr wohl als solche gese-
hen haben muß ... 

>> Habe eine Email in Kyrillischer schrift bekommen und mit einem Anhang
>> *.doc Wollte eigentlich fragen ob mir jemand sagen kann was da steht?

... woher sonst weiß er denn, daß es Kyrillisch und nicht Hebräisch oder
Uqtul war. Aber was ist der tiefere Sinn, die Einstellungen für Alphabete
zu erweitern für Sprachen, die man nicht versteht ?

Schöne Grüße
Siegfried


Re: [OWP] Packmohrius?

Date: 2006/04/11 15:08:34
From: Helga Heigl <helga(a)maxheigl.de>

Vielen Dank Herr Kolbe für die rasche Antwort. Ihre Erklärung scheint einleuchtend. Bisher war mir dieses Wort nie begegnet, obwohl ich über 10000 Datensätze aus Guttstadt in das Programm eingegeben habe.

Mit freundlichen Grüßen

Helga Heigl
----- Original Message ----- From: "Viktor Kolbe" <kolbe(a)hicleones.com>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 1:29 PM
Subject: Re: [OWP] Packmohrius?


Sehr geehrte Frau Heigl

Ich erbitte Hilfe bei dem Begriff "Pakmohrius".
In einem Taufeitrag vom 25.09.1749 in Schmolainen/Guttstadt steht hinter dem Taufpaten Fridericus Mahsur "Packmohrius". Ist das ein Titel oder ein Beruf?

Nach dem Motto: " Situs vilate inis et avernit ! "

vermute ich, dass der Pate aus folgendem Ort kam :

Pakamohren:
Df (Ld-Gem.) in Deutschland, Kgrch Preussen, Prov. Ostpreussen, Reg.-Bz. Königsberg, Kr. Memel, AGer Memel, ev. Kspl Plicken, kath. Kspl Memel, Standesamt Wittauten, Amts-Bz. Wittauten, 453,5 ha, (1895) 1 Wohnpl., 7 Gebäude, 100 Ew. (99 Ev., 1 Kath.).
Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. I (Prov. Ostpreussen), Volkszähl. 2. Dez. 1895), Verlag der Königl. Statist. Bureaus, Berlin (1898), Seite 8
HL, Ver. 1.2

Handelt es sich bei die Ortnamen Beiswald und Beilswalde um den selben Ort?

Ja.

Mit freundlichen Grüssen
Hanno V. J. Kolbe
(aka Achenheimius)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




Re: [OWP] Packmohrius?

Date: 2006/04/11 15:28:33
From: Jan Wiechert <ich_will_wohnen(a)gmx.de>

Hallo!

Meines Wissens bezeichnet der Begriff Packmohr auch den Beruf eines
Vertreter eines Amtes, bzw. eines Amts-Polizisten.

Ausserdem existiert er auch als Nachname.

Beste Grüße, Jan Wiechert 

-- 
GMX Produkte empfehlen und ganz einfach Geld verdienen!
Satte Provisionen für GMX Partner: http://www.gmx.net/de/go/partner

Re: [OWP] Reichsarbeitsdienst in Ostpreußen

Date: 2006/04/11 16:45:04
From: KlausGerken <KlausGerken(a)gmx.de>

> Suche nach angehoerigen folgender Abteilungen des Reichsarbeitsdienstes!
> Wer kennt jemanden aus diesen Einheiten?
> 
> 
> Folgende RAD-Abteilungen waren in Bakalarzewo
> 
> RAD-Abteilung K. 1/15
> 
> RAD-Abteilung K. 3/15
> 
> Klaus Gerken
> 
> 
> -- 
> Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
> Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

-- 
"Feel free" - 10 GB Mailbox, 100 FreeSMS/Monat ...
Jetzt GMX TopMail testen: http://www.gmx.net/de/go/topmail

Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 17:05:39
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Hallo Sebastian,
wenn Du mir den kyrillischen Text zusendest (auzsdrucken, einscannen), kann
ich versuchen, ihn zu übersetzen:
GiLangfeldt(a)web.de
Gruß Gisela L.

----- Original Message ----- 
From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 12:53 PM
Subject: Re: [OWP] HILFE !


So bevor ich jetzt eine Diskussion lostrete möchte ich dazu kurz etwas
sagen.
Ich habe eine Anfrage gestellt (auf Englisch & Deutsch) nun habe ich nach
einiger Zeit eine Antwort erhalten aber in Kyrillisch. Ich kann diese nicht
lesen und möchte eigentlich nur den Betreff übersetzt haben.

Hoffe ich habe mich nun korrekt ausgedrückt, sorry wenn es anders rüber
gekommen ist.

Grüße
Sebastian


----- Original Message -----
From: "Frank Podlacha" <notebook_poddi(a)gmx.de>
To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 12:27 PM
Subject: AW: [OWP] HILFE !


Also ich bin natürlich stillschweigend davon ausgegangen, dass du eine Mail
von einer "offiziellen" Stelle als Antwort auf eine Anfrage erhalten hast.
Wenn du die Mail aber ungefragt zugesandt bekommen hast, dann ist natürlich
das Löschen die einzig richtige Entscheidung. In dem Falle wäre dann auch in
meinen Augen der Betreff ohne Belang.

Mit freundlichen Grüßen
Frank (Podlacha)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Packmohrius?

Date: 2006/04/11 17:32:56
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Hallo Helga -

ein Packmohr ist ein Amtsbediensteter, der anfangs die prußischen Bauern beaufsichtigte, später Polizeiorgan des Amtes.

Gruß von Irmi

------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de



Helga Heigl schrieb:

Ich erbitte Hilfe bei dem Begriff "Pakmohrius".

In einem Taufeitrag vom 25.09.1749 in Schmolainen/Guttstadt steht hinter dem Taufpaten Fridericus Mahsur "Packmohrius". Ist das ein Titel oder ein Beruf?

Handelt es sich bei die Ortnamen Beiswald und Beilswalde um den selben Ort?

Ich bin für eine Erklärung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Helga   (Heigl)

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Guttstadt

Date: 2006/04/11 17:43:47
From: Hubert Woelky <hubert(a)familie-woelky.de>

Hallo Listis,

gern gebe ich diese Mail aus Israel weiter. David war in der letzten Woche
in Guttstadt. Fragen und Hinweise bitte direkt an ihn richten.

-----------------------------------

Von David Lisbona [dlisbona(a)gmail.com]Di 11.04.2006 06:55

Hubert, 
Haben sie Kontakt ueber Email mit anderen Leute die sich in Guttstadt
interesssien? Ich habe eine Serie von neuen und alten Bilder von Guttstadt
uploaded auf http://www.flickr.com/photos/dlisbona/sets/72057594097958372/
inkl. das Haus von meinen Grosseltern das noch steht.  Eine Serie von alten
Postkarten gibt es auch auf
http://dobremiasto.org/index.php?page=galeria&prawa=0&go=47&strona=1
 
Kennen Sie andere websites ueber Guttstadt?
Bestens
David

-----------------------------------------
Gruß
Hubert Woelky
www.familie-woelky.de


Re: [OWP] HILFE !

Date: 2006/04/11 17:48:46
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo Giesela,
danke für deine Hilfe, jedoch habe ich  den Text schon übersetzt bekommen.

für alle die, die geschrieben haben sofort löschen,
es war eine Antwort auf eine meiner anfragen.

Grüße
Sebastian


----- Original Message -----
From: "GiLangfeldt" <GiLangfeldt(a)web.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 2:27 PM
Subject: Re: [OWP] HILFE !


> Hallo Sebastian,
> wenn Du mir den kyrillischen Text zusendest (auzsdrucken, einscannen),
kann
> ich versuchen, ihn zu übersetzen:
> GiLangfeldt(a)web.de
> Gruß Gisela L.
>
> ----- Original Message -----
> From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Tuesday, April 11, 2006 12:53 PM
> Subject: Re: [OWP] HILFE !
>
>
> So bevor ich jetzt eine Diskussion lostrete möchte ich dazu kurz etwas
> sagen.
> Ich habe eine Anfrage gestellt (auf Englisch & Deutsch) nun habe ich nach
> einiger Zeit eine Antwort erhalten aber in Kyrillisch. Ich kann diese
nicht
> lesen und möchte eigentlich nur den Betreff übersetzt haben.
>
> Hoffe ich habe mich nun korrekt ausgedrückt, sorry wenn es anders rüber
> gekommen ist.
>
> Grüße
> Sebastian
>
>
> ----- Original Message -----
> From: "Frank Podlacha" <notebook_poddi(a)gmx.de>
> To: "'OW-Preussen-L'" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Sent: Tuesday, April 11, 2006 12:27 PM
> Subject: AW: [OWP] HILFE !
>
>
> Also ich bin natürlich stillschweigend davon ausgegangen, dass du eine
Mail
> von einer "offiziellen" Stelle als Antwort auf eine Anfrage erhalten hast.
> Wenn du die Mail aber ungefragt zugesandt bekommen hast, dann ist
natürlich
> das Löschen die einzig richtige Entscheidung. In dem Falle wäre dann auch
in
> meinen Augen der Betreff ohne Belang.
>
> Mit freundlichen Grüßen
> Frank (Podlacha)
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Spam

Date: 2006/04/11 17:49:27
From: peter droeppelmann <peter.droeppelmann(a)teleos-web.de>

Hallo Liste,
Seltsamerweise habe ich auch eine russische 
Mail mit Anhang bekommen.
Natürlich sofort gelöscht.
Ist nur ein bisschen seltsam, oder??

Gruß
Peter

[OWP] Anfrage zu den "von Schlieben" aus Krossen/Oder bzw. Gerdauen

Date: 2006/04/11 18:00:47
From: Peprotten <Peprotten(a)aol.com>

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
mein Name ist Jürgen Götze und ich betreue die Dorf-Chronik der Gemeinde  
Briesen bei Brand. Die Historie unserer Gemeinde ist eng mit der  
Schriftstellerin Wilhelmine Luise Elisabeth von Schlieben (* 13.12.1765 +  9.7.1851) 
verbunden, die die meiste Zeit ihres Lebens in unserer Gemeinde lebte,  zwischendurch 
(1788 bis 1807) aber mit ihrer Mutter in Krossen/Oder wohnte. Auf  Ihren 
Seiten erfuhr ich nun, dass die von Schlieben einen Lehngüterkomplex  Gerdauen 
besaßen. Ich hoffe, diese von Schlieben sind mit denen aus Briesen  verwandt.
 
Wo kann ich weitere Informationen dazu finden bzw. wer kann mir  
weiterhelfen? Bei Interesse an der Chronik von Briesen hier die  Internet-Adresse: 
_www.briesen.com_ (http://www.briesen.com) 
 
Vielen Dank für die Hilfe.
 
Jürgen Götze
 
Antworten bitte an _Peprotten(a)aol.com_ (mailto:Peprotten(a)aol.com)   oder 
_BriesenChronik(a)aol.com_ (mailto:BriesenChronik(a)aol.com)  
 
 

Re: [OWP] Spam

Date: 2006/04/11 18:05:37
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo Peter ..
kam deine auch von
From: public(a)gov.kaliningrad.ru

würde mich mal interessieren..
Grüße
Sebastian

----- Original Message -----
From: "peter droeppelmann" <peter.droeppelmann(a)teleos-web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 5:53 PM
Subject: [OWP] Spam


Hallo Liste,
Seltsamerweise habe ich auch eine russische
Mail mit Anhang bekommen.
Natürlich sofort gelöscht.
Ist nur ein bisschen seltsam, oder??

Gruß
Peter
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Apotheker in den vier ältesten Apotheken K önigsbergs

Date: 2006/04/11 18:26:37
From: atot(a)surfeu.de <atot(a)surfeu.de>

Hallo,
ich habe eine alte - zerfetzte Seite - der Deutschen Apotheker Zeitung 
vom 24.12.1938. Darauf sind die Besitzer der vie ältesten Königsberger 
Apotheken abgedruckt. Vielleicht findet ja jemand etwas interessantes. 
Ich hoffe, dass alles einigermaßen formatiert bleibt.
Bei Interesse maile ich gerne einen Scan der Seite.

Apotheker in den vier ältesten Apotheken Königsbergs

Kant-Apotheke
1525	Melchior Schrauber
1550	Augustin Sehlber
1599	Heinrich Sehlber (Sohn von Augustin)
1591	Valentin Pannonius (zweiter Mann der Witwe Heinrich Sehlber)
1601	Erasmus Treschenberg (dritter Mann der Witwe Heinrich Sehlber)
1645	Christian Dörffer
	in diesem Jahr wurde die Apotheke verlegt, ein Nachkomme von 
Christian Dörffer ist 	der 1776 geborene ostpreußische Dichter Ernst 
Theodor Amadeus Hoffmann
1646	Paul Meyer
1656	Abraham Kalau vom Hofe (zweiter Mann der Witwe Meyer)
1678	Friedrich Meyer (Sohn von Paul Meyer)
1711	N.N. Bläsing (zweiter Mann der Witwe Meyer)
1719	Johann Ludwig Bracker
1736	Benjamin Laubmeyer
1747	Johann Christian Laubmeyer (Vetter des Vorgängers)
um 1806 N.N. Dulck
1815	Friedrich Philipp Dulck (Bruder des Vorgängers); war 
Universitätsdozent für Chemie 	und Pharmazie,; wurde nach dem Tode Karl 
Gottfried Hagens (1829) dessen 	Nachfolger, 1830 Extraordinarius und 
1833 ordentlicher Professor; gestorben 1852
1848	N.N. Hildebrandt
1857	N.N. Kayser
1877	N.N. Schußler
1895	N.N. Patschke
1901	N.N. Lewinsohn
1907	N.N. Rosenthal
1936	Hans Ulrich Köpsch

Bären-Apotheke
1512	Johannes Werner, Schöppenmeister
1536	Heinrich von Gersheim, Begründer der Königsberger Stadtbibliothek
1538	Leonhard Flubach
1590	Nicolaus Michel
1602	David Eichler (zweiter Mann der Witwe Michel); Kneiphöfischer 
Stadtphysikus
	in diesem Jahr wurde die Apotheke in das heutige (Dez. 1938) 
Grundstück verlegt
1619	Heinrich Richter; war ein Freund des damaligen Kurfürsten Georg 
Wilhelm und hat 	mit diesem gemeinsam und auf seinen Wunsch in dem 
Apothekenlaboratorium 	alchimistische Szudien und Experimente 
ausgeführt, zu denen niemand anders 	zugelassen wurde
1620	Joachim Westphal
1647	Heinrich Dechant
1660	Kaspar Meyer (zweiter Mann der Witwe Dechant)
1678	Kaspar Meyer (Sohn des Vorgängers)
1705	Dr. Johann Heinrich Starke (zweiter Mann der Witwe Meyer); 
Universitätsprofessor 	und Leibarzt des Königs
1725	Johann Laubmeyer
1750	Johann Jakob Lewien
um 1783 Martin Jesche
1850 (=1805 ?) Heinrich Rothvoß
1825	A. Walter
1834	N.N. Troje
1840	Friedrich Rademacher
1843	Adolph Henke
1871	Paul Trautmann
1877	Friedrich Kunze
1924	Dr. Gerhard Kunze (Sohn des Vorgängers)

Apotheke in der Krummen Grube
1544	Jakob Bartolmey
1563	Heinrich Stoy
1575	N.N. Vorhudt (zweiter Mann der witwe Stoy)
1594	Wolfgang Storus
1620	Johann Goebel
1630	Christoph Mehlich
1635	Samuel Schreiber; seine Erben schenkten 1659 mit Genehmigung des 
Kurfürsten die 	Apotheke dem in der Nähe gelegenen Löbenichtschen 
Hospital; als 	Krankenhausapotheke bestand sie bis 1683
1659	N.N. Perbandt; ihm wurde in diesem Jahr das Privileg von 1563 
übertragen; er richtete 	die neue Offizin in derselben Straße, 
gegenüber der alten Apotheke, ein; in diesem 	Hause befindet sich die 
Apotheke noch heute (Dez. 1938)
1672	Johannes Römermann
1683	Adam Schliemann; der letzte Pächter der Hospitalapotheke; setzte 
1685 die 	Erblichkeit des Privilegs durch; starb 1690; die Apotheke 
wurde bis 1720 durch 	Verwalter, die die Witwe einsetzte geführt
1720	Dr. Christoph Daniel Meltzer; war dritter ordentlicher Professor 
der universität und 	führte den Titel eines Hof- und Konsistorialrats
1774	Daniel Flach; kauft in diesem Jahr die Apotheke, hier tritt zum 
ersten Mal der Name 	auf
1810	Johann Daniel Flach (Sohn des Vorgängers); Medizinalassessor
1828	Karl Friedrich Heyn
1840	Emil Rudolph Backer
1854	Carl Gotthilf Lautsch
1865	Hermann Richard Lautsch (Sohn des Vorgängers)
1867	Carl August Albert Brüning
1880	Paul Becker
1887	Richard (Gottlieb Oskar) Kauf(f)mann
1889	Theodor Schäffer
1890	David Lasker; führt 1897-1899 den Neubau durch
1905	Eugen Bütow
1909	Dr. Arthur Niffel
1934	Dr. Hans Meyer
1936	Eva Maria Mletzko

Kahlesche Apotheke zur Altstadt
1557	Dr. Jakob Montanus; Hofapotheker
1600	Caspar Panzer (Schwiegersohn des Vorgängers); Hofapotheker
1616	Caspar Panzer (Sohn des Vorgängers)
1683	Johann Wilhelm Kreß; „erheiratete“ die Witwe Rasch und mit ihr 
zugleich die 	sogenannte Panzersche Apothec in der Lang Gassen; 1687 
mahte die Apotheke 	Konkurs und „ging ein Jahr später ein“
1688	Heinrich Radewald; erhielt das Privileg von 1563 und verlegte die 
Offizin in das 	jetzige Gebäude (Dez. 1938)
1714	Christian Schnell
1725	Friedrich Gottlieb Haupt (zweiter Mann der witwe Schnell); wurde 
vom König zum 	Hofapotheker ernannt und außerordentlicher Professor der 
Universität
1742	Johann Philip Philippson; Hofapotheker
1763	Chrsitian Gottlieb Schnell (Sohn von Christian Schnell)
1783	Johann Ludwig Arndt (zweiter Mann der Witwe Schnell)
1815	Carl Ludwig Arndt (Sohn des Vorgängers)
1820	Johann Gottlieb Spirgatis; sein Sohn Hermann Spirgatis war 40 
Jahre lang (1855-	1895) Professor der pharmazeutischen Chemie in 
Königsberg
1827	Carl Friedrich Wilhelm Troje
1834	Heinrich Wilhelm Ludwig
1840	Gustav Wilhelm Reich
1849	Arthur Wilhelm Brettschneider
1859	Emanuel Stern
1875	Hermann Kahle; baute das Haus um und richtete in den erweiterten 
Räumen das erste 	Großdrogengeschäft in Ostpreßen ein
1901	Dr. Franz Bosetti
1914	Erich Friedländer
1936	Dr. Helmut Schartner



			
			Tiscali Plus. Die erste Flatrate für Ihre E-Mail. Nur 4,99 Euro pro Monat. Jetzt einen Monat kostenlos testen.
			Mehr unter: http://www.tiscali.de/clicktracker/redir.php?id=26

[OWP] Adressen in Königsberg

Date: 2006/04/11 18:29:56
From: atot(a)surfeu.de <atot(a)surfeu.de>

Hallo,
wer hat zufällig ein Adressbuch von Königsberg aus den 1880er Jahren.
Toll wären natürlich mehrere Jahrgänge auch aus den 70er und 90er 
Jahren.
Mich würde interessieren, ob darin ein Richard Gottlieb Oskar 
Kauffmann 
verzeichnet ist. Er besaß die Apotheke "Krumme Grube", die - so glaube 
ich 
zumindest - in der Münchenhofstraße in Königsberg lag.

Viele Grüße
Andreas (Gärtner)



			
			Tiscali Plus. Die erste Flatrate für Ihre E-Mail. Nur 4,99 Euro pro Monat. Jetzt einen Monat kostenlos testen.
			Mehr unter: http://www.tiscali.de/clicktracker/redir.php?id=26

AW: [OWP] Kartei Quassowski - Laser

Date: 2006/04/11 18:49:21
From: Sandra Hartfiel <tzolda(a)gmx.de>

Hallo Karin,

da auch ich nach LASER suche und in dieser oder anderer Liste auch schon mal
nach den Einträgen gefragt habe, kann ich dir die Seiten 72,73 gerne an
deine private Adresse schicken. 

Die anderen Einträge habe ich leider nicht.

Viele Grüße
Sandra



-----
Sandra Hartfiel
 
Suche nach den Namen (Orten) / Searching for SURNAMES (Places):
 
BESMEN, BEUTLER, DOMSCHEIT, ENSKAT, GRIEGEREIT,  JÜRGELEIT,  LA(A)SER,
TAUTKUS (Kr. Labiau, Elchniederung)
REDDIG (Kr. Rastenburg), HARTFIEL (Volhynien, Kalisch)
 
http://www.sandra-hartfiel.de/ahnen
 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Ka Wuthe
Gesendet: Dienstag, 11. April 2006 10:50
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Kartei Quassowski - Laser



Hallo liebe Liste,


hat jemand die Kartei Quassowski und kann mir mitteilen, was dort zu dem
Namen Laser steht.

Laser kommt vor:

Band C – Seite 146

Band D – Seite 198

Band G – Seite 79

Band H – Seite 477

Band J – Seite 122

Band L – Seite 72, 73

Band M – Seite 30

Band N – Seite 113

Band R – Seite 348

Band S – Seite 902

 <o:p></o:p>

Bin für jede Information dankbar.

 <o:p></o:p>

Allen Lesern der Liste einen schönen Tag wünscht Karin Wuthe




[OWP] Skaigirren / Labiau

Date: 2006/04/11 21:05:23
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

 Sandra Hartfiel 

Suche nach den Namen (Orten) / Searching for SURNAMES (Places): 

BESMEN, BEUTLER, DOMSCHEIT, ENSKAT, GRIEGEREIT,  JÜRGELEIT,  LA(A)SER, 
TAUTKUS (Kr. Labiau, Elchniederung) 
REDDIG (Kr. Rastenburg), HARTFIEL (Volhynien, Kalisch) 

http://www.sandra-hartfiel.de/ahnen 
Auszug Kirchenbuch Skaigirren (Kreuzingen) - Heiraten 1741-1806
Namen der Bürger von Labiau (Quelle: Bürgerrolle der Stadt Labiau
1761-1854) 

 
----------------------------------------------------------------------------------
Hallo Sandra,
beim Studium Deiner Hompage fand ich einen Schulz. Hast Du dazu noch
Info oder ist die HP der Kenntnisstand z.Z.?
Kannst Du mir ein Scan des Kirchenbuchauszuges Skaigirren senden? Da
fand ich einen Siebert .
Dito von der Bürgerrolle Labiau, denn da sind Conrad, Braun, Riechert
und Schulz verzeichnet.
Danke und herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
SIEBERT(IN))
HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
 
 www.wicht-ahnenforschung.homepage.t-online.de

DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
 KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
SAGASSER - WIMMER
BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
------------------------------------------------------------------------------------------

Re: [OWP] Packmohrius?

Date: 2006/04/11 21:07:31
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Da hast Du recht:
Packmohr: Amts- oder Gerichtsdiener, niedere Polizei, Kämmerer, Landreiter,
hatte die mündlichen oder schriftlichen Befehle bekannt zu geben.
Gruß Gisela L.
----- Original Message ----- 
From: "Jan Wiechert" <ich_will_wohnen(a)gmx.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 3:28 PM
Subject: Re: [OWP] Packmohrius?


Hallo!

Meines Wissens bezeichnet der Begriff Packmohr auch den Beruf eines
Vertreter eines Amtes, bzw. eines Amts-Polizisten.

Ausserdem existiert er auch als Nachname.

Beste Grüße, Jan Wiechert

-- 
GMX Produkte empfehlen und ganz einfach Geld verdienen!
Satte Provisionen für GMX Partner: http://www.gmx.net/de/go/partner
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Pest + Cholera ... in OWP

Date: 2006/04/11 22:45:53
From: Martin Conitzer <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Warum ist diese Person in diesem oder jenem Jahr gestorben? War es ein
natürlicher Tod oder steckte etwas anderes dahinter? ...
Sollen wir mal wieder ein Projekt auf die Beine stellen? Ich fand bisher
Nachrichten über die Pest (was auch immer unsere Vorfahren darunter
verstanden haben)
1638 in Schönau, Kreis Schlochau
1709 in Preussisch Friedland
1710 in Siretzin, Kreis Schlochau
und andere gefährliche Krankheiten zu anderen Zeiten an anderen Orten.
Wie bei dem Fotostudio-Projekt auch erkläre ich mich bereit, die von
Ihnen/Dir gelieferten Angaben auf meiner Internetseite zu
veröffentlichen. Bitte die Quelle mit angeben. Danke!
Martin Conitzer   www.konitzer-info.de 

[OWP] Namen im Krs. Schlochau (vor 1936)

Date: 2006/04/11 22:46:43
From: Martin Conitzer <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Liebe Leserin, lieber Leser,
zur Zeit schmökere ich in Büchern zur Geschichte des Kreises Schlochau.
Vielleicht sind auch Namen dabei, die Dich/Sie interessieren:
These names appear in old books about county Schlochau. Maybe you are
interested in:
BARTMANN BENNWITZ BONIN BONJOUR BORCHERT DE CONARIN/CONARSKI/KONARSKI,
DOBRINDT FEDDECK FEHDE FLATAU FOEDE FOEDTKE FREYMARK GOERKE GUTZKE HAUPT
HERKENRATH ITZIG KANITZ KANTHAK K(L)OTTKE KOMISCHKE KONITZER KORSANKE
LENZ LESSE MARKUS NEHRING ORTHMANN REMUS REIMER RIEMER ROSENTRETER
SCHINDLER SCHÜLKE (SCHUELKE WITH UMLAUT) SCHWENKE SEMRAU SENFF STOLPMANN
TEMPLIN, VON JANIZ, ZANDER ZÜHLKE (ZUEHLKE WITH UMLAUT).

Viele Grüße/Best regards
Martin Conitzer

Re: [OWP] Namen im Krs. Schlochau (vor 1936)

Date: 2006/04/11 23:05:49
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

"Martin Conitzer" <mailto:Martin.Conitzer(a)t-online.de> schrieb:
> Liebe Leserin, lieber Leser,
> zur Zeit schmökere ich in Büchern zur Geschichte des Kreises Schlochau.
> Vielleicht sind auch Namen dabei, die Dich/Sie interessieren:
---------------------------------------------------------------------------------
Hallo Martin,
Danke für das Angebot. Ich suche Zander und Goerke und würde mich sehr
über einen Scan und/oder Info freuen.
herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
---------------------------------------------------------------------------------
 
DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
SIEBERT(IN))
HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
  www.wicht-ahnenforschung.homepage.t-online.de

DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
 KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
SAGASSER - WIMMER
BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
------------------------------------------------------------------------------------------

[OWP] Ahne WAHL

Date: 2006/04/11 23:52:13
From: Wilfried Doll <1951wido(a)schlundmail.de>

Ich suche weitere Vorfahren, Nachfahren  und Seitenlinien zu

1. Wahl, Erdmann, ev., Bauer, * ABT 1777
oo Lobsens,,WPr,D 17.02.1811 Anna Zabel, * ABT 1778

4 Kinder von Nr. 1
2. Wahl, Henriette, * Kaisersdorf,,WPr,D 23.11.1812, getauft Lobsens,,WPr,D 29.11.1812
3. Wahl, Rosine, * Kaisersdorf,,WPr,D ABT 1815, getauft Lobsens,,WPr,D ABT 1815
4. Wahl, Friedrich Erdmann, * Kaisersdorf,,WPr,D ABT 1817, getauft Lobsens,,WPr,D ABT 1817
oo Karoline Wellmann
5. Wahl, Michael August, ev., Ackerwirt, * Kaisersdorf,,WPr,D 30.03.1821, getauft Lobsens,,WPr,D 23.04.1821
oo Auguste Mo(o)tz

4 Kinder von Nr. 4
6. Wahl, Anna Karoline, * 26.04.1859, getauft Lobsens,,WPr,D 22.05.1859
7. Wahl, Marta Marie, * 07.10.1860, getauft Lobsens,,WPr,D 25.10.1860, + 09.01.1861
8. Wahl, Franz August, * 04.02.1862, getauft 23.02.1862
9. Wahl, Ida Wanda, * 04.02.1862, getauft Lobsens,,WPr,D 23.02.1862

6 Kinder von Nr. 5
10. Wahl, Maria Laura Emilie, ev., * 03.02.1852, getauft Lobsens,,WPr,D 22.02.1852
11. Wahl, Caroline Amalie(a) Louise, * 25.09.1853, getauft Lobsens,,WPr,D 27.10.1853, + 20.03.1854
12. Wahl, Hermann Friedrich, ev., * 18.02.1855, getauft Lobsens,,WPr,D 04.03.1855
13. Wahl, Anna Johanna Elisabeth, ev., * Kaisersdorf,,WPr,D 08.06.1857, getauft Lobsens,,WPr,D 24.06.1857, + Freiwaldau,,Schlesien,D
18.05.1910
oo Wissek,,WPr,D 17.05.1882 Friedrich Wilhelm Lentz, Foerster, koeniglicher Forstaufseher, * Zaskerhütte,,WPr,D 07.02.1856, +
Monkowarsk,,WPr,D 04.07.1898
14. Wahl, Emma Emilie, ev., * 12.11.1860, getauft Lobsens,,WPr,D 30.12.1860, + 11.01.1861
15. Wahl, Malwine Olga, ev., * 05.03.1862, getauft Lobsens,,WPr,D 26.03.1862

Meine Vorfahren habe ich unter
http://gw1.geneanet.org/index.php3?b=nebulan2004&lang=en und
 http://gedbas.genealogy.net  (Gedcom ist ladbar) eingestellt

mit freundlichen Grüßen
Wilfried (Doll)






[OWP] SKORZEWSKI Graf in Polen

Date: 2006/04/12 00:17:26
From: Wilfried Doll <1951wido(a)schlundmail.de>

Wer kann weiterhelfen?

Großeltern:
Kreski, Cyprian oo Katarzyna Lacka
(weitere Vorfahren gesucht)
Eltern
 Skorzewski Von, Michal oo Bronislawa Kreska
(Eltern von Michal gesucht)

Kinder
Skorzewska Von, Helena Urszula, * ABT 10.1700
Skorzewski Von  Graf, Franciszek (Franz)  Andrzej, * ABT 10.1701, getauft 29.10.1701, + 11.09.1773 oo 27.10.1755 Marianna Ciecierska
von
Skorzewski Von, Michal 2, * ABT 12.1707, getauft Myjomice PL 23.12.1707, + ABT 1789 oo Ludovica Czapska

mit freundlichen Grüßen Wilfried (Doll)
Meine Vorfahren habe ich unter
http://gw1.geneanet.org/index.php3?b=nebulan2004&lang=en und
 http://gedbas.genealogy.net  (Gedcom ist ladbar) eingestellt






[OWP] HESSLER, EIGNER & WEGNER IN DANZIG/GDANSK GEGEND

Date: 2006/04/12 03:45:45
From: Karla Nurnberg <muessidenn(a)yahoo.com>

Lister,
     Wir suchen nach HESSLER, WEGNER und EIGNER in Danzig/Gdansk oder Kreis Danzig/Gdansk. (We are searching for HESSLER, WEGNER and EIGNER in Danzig/Gdansk or County Danzig/Gdansk.
      Danke schoen.
  Frau Karla Nurnberg



		
---------------------------------
Blab-away for as little as 1¢/min. Make  PC-to-Phone Calls using Yahoo! Messenger with Voice.

Re: [OWP] de Terra

Date: 2006/04/12 06:36:40
From: Michael Bluhmki <michael.bluhmki(a)gmx.de>

de Terra Band B Seite 168 Kartei Quassowski:

Rttgbes. Dr.B., Catharinenhof u. de Terra, Gr. Lauth, veranlassen 13.2.1856 Gründ. d. landwirtschaftl. Vereinigung Heiligenbeil.

So der original Wortlaut in der Kartei Quassowski.

Ich hoffe es hilft dir weiter.

Viele Grüße

Michael Bluhmki (Oberhausen)
From: "Fritz Roller" <appeleshof(a)gmx.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 11, 2006 10:02 AM
Subject: [OWP] de Terra



Liebe Listis,
   wer hat die Kartei Quassowski und kann die unten aufgeführten Namen
   nachschlagen? Herzlichen Dank für die Mühe!
Freundliche Grüße
   Fritz (Roller)

   Der gesuchte Familienname *de Terra* tritt auf in Band B, Seite 168.
Der gesuchte Familienname *de Terra* tritt auf in Band D, Seite 76, 82.

   Der gesuchte Familienname *de Terra* tritt auf in Band T, Seite 14.
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l





[OWP] Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/12 10:18:09
From: Norbert Demes <office(a)malerbetrieb-demes.de>

Hallo Listenteilnehmer!

Kennt jemand Archive, Kirchenbücher oder sonstige Quellen aus Guttstadt?


Der Zeitraum beläuft sich auf 1850 bis 1720 und umfasst die Namen: 

RIEPERT  TIEDMANN  HOLZ  GRAV  WOYWOD  KLEIN  WEDIG 

 

Vielen Dank für Euere Mühen im Voraus. 

 

Norbert


[OWP] Familienname Warzewski

Date: 2006/04/12 10:21:27
From: Warzewski Zbigniew <zbigniew.warzewski(a)gazownia.gdansk.pl>

Guten Tag

Ich wollen suchen sich über die Einzelheiten informieren Geburtsort Familienname Warzewski

Mit den besten Grüßen!

Dzień dobry

Szukam wszelkich informacji na temat historii mojego nazwiska Warzewski.
Szukam również kontaktu z osobami noszącymi to nazwisko.

Mieszkam w Gdyni (Gdingen, Gotenhafen) dzielnica Witomino (Forsthaus Wittomin)

pozdrawiam


Zbigniew Warzewski




Re: [OWP] Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/12 10:40:53
From: Helga Heigl <helga(a)maxheigl.de>

Bischöfliches Zentralarciv in Regensburg
0941/59532-2527 (Durchwahl zu Herrn Gerl)
vorhanden

Guttstadt
Taufen 1635-1876
Eheschließungen 1633-1892
Sterberegister 1830-1885

Eine Voranmeldung im Lesesaal ist zu empfehlen.

Helga  (Heigl)


----- Original Message ----- From: "Norbert Demes" <office(a)malerbetrieb-demes.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, April 12, 2006 10:17 AM
Subject: [OWP] Ouellen in Guttstadt


Hallo Listenteilnehmer!

Kennt jemand Archive, Kirchenbücher oder sonstige Quellen aus Guttstadt?


Der Zeitraum beläuft sich auf 1850 bis 1720 und umfasst die Namen:

RIEPERT  TIEDMANN  HOLZ  GRAV  WOYWOD  KLEIN  WEDIG



Vielen Dank für Euere Mühen im Voraus.



Norbert

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



RE: [OWP] Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/12 11:03:45
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Hallo, Norbert!

Helga hat ja schon auf deine Anfrage geantwortet. Ich
hab in meiner AL eine

Anna WOYWOD 
* 13.08.1798 in GUTTSTADT, + 05.05.1860 in HAUSBERG,
[] 08.05.1860 in GUTTSTADT
Eltern:
Valentinus WOYWOD und Catherina RADKI

verheiratet mit Johann GEMERSKI
Kinder:
Joannes *27.07.1820 in HAUSBERG
Dorothea *02.01.1823 in HAUSBERG, ~ 05.01.1823 in
GUTTSTADT
Anna * 09.09.1824 in HAUSBERG
Valentin * 23.08.1826 in GUTTSTADT, ~ 25.08.1826
Josephus * 19.12.1828 in GUTTSTADT, ~ 23.12.1828
Antonius * 27.12.1831 in HAUSBERG, ~ 28.12.1831 in
GUTTSTADT
Franz * 10.09.1834, ~ 14.09.1834, + 27.11.1837, []
30.11.1837 HAUSBERG/GUTTSTADT
Augustin * 22.08.1837 in HAUSBERG, ~ 27.08.1837 in
GUTTSTADT


Ich hoffe, es hilft dir weiter.

Liebe Grüße
Marita

--- Norbert Demes <office(a)malerbetrieb-demes.de>
schrieb:

> Hallo Listenteilnehmer!
> 
> Kennt jemand Archive, Kirchenbücher oder sonstige
> Quellen aus Guttstadt?
> 
> 
> Der Zeitraum beläuft sich auf 1850 bis 1720 und
> umfasst die Namen: 
> 
> RIEPERT  TIEDMANN  HOLZ  GRAV  WOYWOD  KLEIN  WEDIG 
> 
>  
> 
> Vielen Dank für Euere Mühen im Voraus. 
> 
>  
> 
> Norbert
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



	

	
		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

Re: [OWP] Packmohrius?

Date: 2006/04/12 11:07:41
From: Beate Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Helga,
darin steckt das prußische Wort "paka", was Frieden bedeutet. Ein Pakmor oder Pakmos war in Vorordenszeiten ein Friedensreiter, also ein Verhandler zwischen verfeindeten Stämmen.
In der Ordenszeit wurde er abgewertet zu einem Unterkämmerer oder Amtsreiter mit niederer Polizeifunktion.

Es gibt den Familiennamen Packmohr, aber auch einen Ort. Orte erhielten oft den Namen des Ortsgründers.
Für deinen Zeitraum dürfte die Berufsbezeichnung Amtsreiter gemeint sein.

Beate Szillis-Kappelhoff



"Helga Heigl" <helga(a)maxheigl.de> schrieb:
> Ich erbitte Hilfe bei dem Begriff "Pakmohrius".
> 
> In einem Taufeitrag vom 25.09.1749 in Schmolainen/Guttstadt steht hinter dem 
> Taufpaten Fridericus Mahsur "Packmohrius". Ist das ein Titel oder ein Beruf?
> 
> Handelt es sich bei die Ortnamen Beiswald und Beilswalde um den selben Ort?
> 
> Ich bin für eine Erklärung dankbar.
> 
> Mit freundlichen Grüßen
> 
> Helga   (Heigl) 



[OWP] Neumann und Reiß aus Heiligenthal

Date: 2006/04/12 11:49:16
From: koenig <pasqualdt(a)t-online.de>

    Hallo   und einen recht verregneten Mittwochmittag
    Dieses sind die letzten von mir notierten "Neumann" usw.
    KB Wolfsdorf   Kreis Heilsberg      Heiligenthal
    1886   Bernhard Neumann
           * 14. März 1886
           Eltern: Besitzer Franz Neumann und Anna geb. Sowa
    1887   Andreas Neumann
           * 3o. Nov. 1887
           Eltern: Besitzer Franz Neumann und Anna geb. Sowwa
    1885   Der Einwohner Andreas REIß - wohnhaft zu Heiligenthal -
           zeigt an, daß sein Sohn und Sohn der
           Josephine geb. Neumann
           - Anton Reiß - am 24. Jan. 1885 - 2 1/4 Uhr vorm.
           im Alter von 1 Jahr 1 Monat - verstorben ist.
    1887   Die Einwohnerfrau Josephine Reiß - wohnhaft zu Heiligenthal -
           zeigt an,  daß ihre Mutter
           die Ortsarme Frau Catharina Neumann geb. Schwenzfeier,
           Ehefrau des Franz Neumann seit 36 Jahren,
           Tochter des verstorbenen Einwohners Anton Schwenzfeier
           und dessen Ehefrau Barbara geb. Bludau
           zu Ankendorf im Alter von 61 Jahren
           am 1. März 1887 verstorben ist.
               gez.        Standesbeamte Klaffki
    Hoffentlich "sonnige" Ostergrüße von Herta

[OWP] Packmohr zuerst Insterburg

Date: 2006/04/12 11:54:00
From: Bernhard Heinrich <mail(a)Be-Heinrich.de>

Wenn ich aufgepaßt habe, hat noch niemand zitiert:" Was waren unsere
Vorfahren", Staszewski und Stein, Königsberg 1938.
Packmohr (Packamor): Polizeiorgan, das zuerst den Schulzen bei der
Verwaltung der weitläufigen Schulzenämtern des Hauptamtes Insterburg
beigegeben war. Um 1700 erscheint der P. auch in anderen Hauptämtern an
Stelle des Ratmannes in den Preußendörfern. Er gibt die Befehle des
Hauptmannes an die Bauern, besorgt die amtlichen Briefe, Vorladungen zum
Gericht, Pfändungen und dgl. und nutzt dafür zinsfrei einen Bauernhof.
B.Heinrich


Re: [OWP] KLEIN war : Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/12 12:37:04
From: Haike Espenhain <ahnen(a)haikesatelier.de>

Hallo Norbert,

zu den Quellen wurde Dir ja schon geholfen ;-))
Mich ließ der Name KLEIN aufhören, das ist der Mädchenname meiner
Schwiegermutter, sie stammt aus der nahen Umgebung von Guttstadt .
Was hast Du da an Daten ?

Ich würde Dir meine Teil AL zu Klein als Anhang an Deine private
Adresse schicken, ist das o.k.?

Viele Grüße
Haike

http://www.ahnenforschungespenhain.de
 Da sind auch etliche Namen um Guttstadt, welche nicht direkt zu
meinen gehören.




Norbert Demes schrieb am 12.04.2006:
>Hallo Listenteilnehmer!
>
>Kennt jemand Archive, Kirchenbücher oder sonstige Quellen aus
>Guttstadt?
>
>
>Der Zeitraum beläuft sich auf 1850 bis 1720 und umfasst die Namen:
>
>RIEPERT  TIEDMANN  HOLZ  GRAV  WOYWOD  KLEIN  WEDIG
>
>
>
>Vielen Dank für Euere Mühen im Voraus.
>
>
>
>Norbert
>
>_______________________________________________
>OW-Preussen-L mailing list
>OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>


[OWP] Klopsch

Date: 2006/04/12 12:53:29
From: Kerstin Jenkins <BNKJENKINS(a)peoplepc.com>

Sucht jemand diesen namen? 


KLOPSCH , Balthasar Friederich
als Sohn des : Klposch, Kasper,  Beruf: Hufschmied  und der Rosina - Hoffmann.
Taufeintrag 06.02.1742 Pfarramt Klein Tschirn ?Gestorben : 29.10.1799 in Doberwitz ? 

 

Re: [OWP] Ahne WAHL

Date: 2006/04/12 13:25:39
From: Peter Maier <j.p.maier(a)gmx.de>

Hallo Wilfried,
ich las gerade bei den Mormonen das kath. KB. von Bruchsal,
Liebfrauenkirche.
der Name WAHL tauchte darin mehrfach auf.
Vielleicht ist das fuer Dich von Interesse.
Freundl. Gruss und hoffentlich kein verregnetes Osterfest
Peter (Maier)
Biebesheim/ Rhein


Re: [OWP] Packmohrius/Packmohr/Pakmor

Date: 2006/04/12 13:29:06
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrte Frau Szillis-Kappelhoff,

darin steckt das prußische Wort "paka", was Frieden bedeutet. Ein Pakmor oder Pakmos war in Vorordenszeiten ein Friedensreiter, also ein Verhandler >>zwischen verfeindeten Stämmen. In der Ordenszeit wurde er abgewertet zu einem Unterkämmerer oder Amtsreiter mit niederer Polizeifunktion.

Nun sind alle Zusammenhänge klar und es macht Sinn ! Vielen Dank!

Hier, was das Rechtslexikon sagt:
http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~cd2/drw/e/pa/kmor/pakmor.htm

und ein lautes "Cave !" in Richtung der Namensdeuter !
So zitiert aus der Freitags-(Namensdeutungs)-Kolumne von Die Welt am 10. Feb. 2006 (http://www.welt.de/data/2006/02/10/843430.html)

" Etwa 350 Leute heißen Packmohr. Der seltsam klingende Name läßt sich aber leicht entschlüsseln, wenn man den Buchstaben, der ihm im Laufe der Jahrhunderte abhanden gekommen ist, wieder einfügt und ihn zudem in die drei Wörter zerlegt. Dann wird Packmohr zu Pack(a)mohr = Pack am Ohr. Der namengebende Vorfahr war also ein rauflustiger Geselle, der es liebte, Mitmenschen die Ohren lang zu ziehen."

So wird in phantasievoller Interpretation aus einem Friedensboten ein ... Raufbold !

Mit freundlichen Grüssen
H.V.J.Kolbe


[OWP] von Urlsberg

Date: 2006/04/12 13:51:45
From: atot(a)surfeu.de <atot(a)surfeu.de>

Hallo,
ich suche nach den Vorfahren von Marie Louise Von Urlsberg.
Sie heiratete Georg Friedrich Sigismund Von Zielinski (+1751) 
und starb um 1757 in Stobbenort.
Angeblich steht im Band K Seite 415 der Kartei Quassowski 
etwas zu Urlsberg. Vielleicht steht ja auch was im Band U.
Also, wenn jemand zufällig einen dieser Bände hat und nach-
sehen könnte, würde ich mich freuen.

In den Akten des Adelsarchivs im Geheimen Staatsarchinv in 
Berlin taucht 1681 ein Jacob Christoff von Ur(l)sperg und 1693 
der zu diesem Zeitpunkt bereits 93-jährige Johann Christoff von 
Urlsberg auf.

Des Weiteren gab es eine Maria Elisabeth von Urlsberg, die am 
24.07.1738 in Eismodien Heinrich Daniel Stach von Goltzheim 
heiratete.

Vielen Dank im Voraus
Andreas (Gärtner)



			
			Tiscali Plus. Die erste Flatrate für Ihre E-Mail. Nur 4,99 Euro pro Monat. Jetzt einen Monat kostenlos testen.
			Mehr unter: http://www.tiscali.de/clicktracker/redir.php?id=26

Re: [OWP] Packmohrius?

Date: 2006/04/12 14:19:57
From: Helga Heigl <helga(a)maxheigl.de>

Hallo Beate,

über Deine profunden Kenntnisse in der prussischen und litauischen Sprache bin ich immer wieder erstaunt. Danke für Deine Hilfe.

Helga
----- Original Message ----- From: "Beate Szillis-Kappelhoff" <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, April 12, 2006 11:07 AM
Subject: Re: [OWP] Packmohrius?


Hallo Helga,
darin steckt das prußische Wort "paka", was Frieden bedeutet. Ein Pakmor oder Pakmos war in Vorordenszeiten ein Friedensreiter, also ein Verhandler zwischen verfeindeten Stämmen. In der Ordenszeit wurde er abgewertet zu einem Unterkämmerer oder Amtsreiter mit niederer Polizeifunktion.

Es gibt den Familiennamen Packmohr, aber auch einen Ort. Orte erhielten oft den Namen des Ortsgründers.
Für deinen Zeitraum dürfte die Berufsbezeichnung Amtsreiter gemeint sein.

Beate Szillis-Kappelhoff



"Helga Heigl" <helga(a)maxheigl.de> schrieb:
Ich erbitte Hilfe bei dem Begriff "Pakmohrius".

In einem Taufeitrag vom 25.09.1749 in Schmolainen/Guttstadt steht hinter dem Taufpaten Fridericus Mahsur "Packmohrius". Ist das ein Titel oder ein Beruf?

Handelt es sich bei die Ortnamen Beiswald und Beilswalde um den selben Ort?

Ich bin für eine Erklärung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Helga   (Heigl)


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Suche Podszun, Bittokleit

Date: 2006/04/12 14:38:30
From: Michael Vogel <vogel_michael(a)gmx.net>

Hallo Liste,

 

ich habe im Listenarchiv vom 09 Febr. 2005 eine Suchanzeige von Christian
Borchers gefunden.

Ich selbst suche Vorfahren und Verbindungen meiner Ahnen Podszun, Bittokleit
aus Gaudischkehmen und Blecken Kreis Gumbinnen.

Kann mir jemand weiterhelfen, bzw. mich mit Christian Borchers in Verbindung
bringen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael ( Vogel )

 

http://www.genealogy-vogel-turkowski.de/

 

 


Re: [OWP] de Terra

Date: 2006/04/12 15:59:11
From: Fritz Roller <appeleshof(a)gmx.de>

Hallo Michael, danke für Nachricht!
Grüße
Fritz

[OWP] de Terra bei Quassowski

Date: 2006/04/12 16:19:21
From: Dietmar Meyer <meyer_dietmar(a)web.de>


Hallo Fritz Roller,

Bei Quassowski Buchstabe T, S.14 steht:

„*Taterra *Vgl.de Terra(Teterra)<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

 Johannes Lorenz T. + Kbg.Amalienaue 22.3.1937 (Pr.Zg.Kbg.84 v.25.3.1937

 Erika T. *7.4.1914, vorm.Kbg., Unterhaberberg 83, 1948 Ramelsloh 70, Harburg ,bei Köster

 (Flüchtlingssuchliste 833)

 <o:p></o:p>

Gruß aus der Pfalz

Dietmar Meyer


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

[OWP] Mikrofilm Insterburg

Date: 2006/04/12 16:56:46
From: Zornich <zornich(a)freenet.de>

Liebe Listis,

liest gerade zufällig jemand von Euch/Ihnen den FHL Film 71555 der evang. Kirche Insterburg mit den Konfirmationen von 1840-1898 und könnte für mich dort einen Namen nachschauen?

Danke

Frank

AW: [OWP] KLEIN war : Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/12 17:34:12
From: Norbert Demes <office(a)malerbetrieb-demes.de>

Hallo Haike!
Selbstverständlich bin ich bereit Daten auszutauschen. Da Klein bei mir
eine Sachgasse ist, kann ich nur mit zwei Personen dienen. Sende mir
bitte Deine E-Mail Adresse an: office(a)malerbetrieb-demes.de.
Bis bald
Norbert

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces+office=malerbetrieb-demes.de(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces+office=malerbetrieb-demes.de(a)genealogy.net
] Im Auftrag von Haike Espenhain
Gesendet: Mittwoch, 12. April 2006 13:34
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] KLEIN war : Ouellen in Guttstadt

Hallo Norbert,

zu den Quellen wurde Dir ja schon geholfen ;-))
Mich ließ der Name KLEIN aufhören, das ist der Mädchenname meiner
Schwiegermutter, sie stammt aus der nahen Umgebung von Guttstadt .
Was hast Du da an Daten ?

Ich würde Dir meine Teil AL zu Klein als Anhang an Deine private
Adresse schicken, ist das o.k.?

Viele Grüße
Haike

http://www.ahnenforschungespenhain.de     
 Da sind auch etliche Namen um Guttstadt, welche nicht direkt zu
meinen gehören.




Norbert Demes schrieb am 12.04.2006:
>Hallo Listenteilnehmer!
>
>Kennt jemand Archive, Kirchenbücher oder sonstige Quellen aus
>Guttstadt?
>
>
>Der Zeitraum beläuft sich auf 1850 bis 1720 und umfasst die Namen: 
>
>RIEPERT  TIEDMANN  HOLZ  GRAV  WOYWOD  KLEIN  WEDIG 
>
> 
>
>Vielen Dank für Euere Mühen im Voraus. 
>
> 
>
>Norbert
>
>_______________________________________________
>OW-Preussen-L mailing list
>OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


AW: [OWP] Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/12 17:40:36
From: Norbert Demes <office(a)malerbetrieb-demes.de>

Hallo Marita!
Vielen Dank für Deine umfassende Antwort. Im Moment passt noch nichts,
da ich noch eine Generation zuvor hänge. Vielleicht später.
Gruß  Norbert

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von bluessister1
Gesendet: Mittwoch, 12. April 2006 11:04
An: OW-Preussen-L
Betreff: RE: [OWP] Ouellen in Guttstadt

Hallo, Norbert!

Helga hat ja schon auf deine Anfrage geantwortet. Ich
hab in meiner AL eine

Anna WOYWOD 
* 13.08.1798 in GUTTSTADT, + 05.05.1860 in HAUSBERG,
[] 08.05.1860 in GUTTSTADT
Eltern:
Valentinus WOYWOD und Catherina RADKI

verheiratet mit Johann GEMERSKI
Kinder:
Joannes *27.07.1820 in HAUSBERG
Dorothea *02.01.1823 in HAUSBERG, ~ 05.01.1823 in
GUTTSTADT
Anna * 09.09.1824 in HAUSBERG
Valentin * 23.08.1826 in GUTTSTADT, ~ 25.08.1826
Josephus * 19.12.1828 in GUTTSTADT, ~ 23.12.1828
Antonius * 27.12.1831 in HAUSBERG, ~ 28.12.1831 in
GUTTSTADT
Franz * 10.09.1834, ~ 14.09.1834, + 27.11.1837, []
30.11.1837 HAUSBERG/GUTTSTADT
Augustin * 22.08.1837 in HAUSBERG, ~ 27.08.1837 in
GUTTSTADT


Ich hoffe, es hilft dir weiter.

Liebe Grüße
Marita

--- Norbert Demes <office(a)malerbetrieb-demes.de>
schrieb:

> Hallo Listenteilnehmer!
> 
> Kennt jemand Archive, Kirchenbücher oder sonstige
> Quellen aus Guttstadt?
> 
> 
> Der Zeitraum beläuft sich auf 1850 bis 1720 und
> umfasst die Namen: 
> 
> RIEPERT  TIEDMANN  HOLZ  GRAV  WOYWOD  KLEIN  WEDIG 
> 
>  
> 
> Vielen Dank für Euere Mühen im Voraus. 
> 
>  
> 
> Norbert
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



	

	
		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


AW: [OWP] Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/12 17:44:59
From: Norbert Demes <office(a)malerbetrieb-demes.de>

Hallo Helga!
Vielen Dank für die Superauskunft. Das wird mich ein Stück weiter
bringen, da bin ich mir ganz sicher. Alle Bücher passen in die Zeit.
Weiterhin viel Glück und Erfolg bei der Forschung.
Bis bald
Norbert

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Helga Heigl
Gesendet: Mittwoch, 12. April 2006 10:41
An: OW-Preussen-L
Betreff: Re: [OWP] Ouellen in Guttstadt

Bischöfliches Zentralarciv in Regensburg
0941/59532-2527 (Durchwahl zu Herrn Gerl)
vorhanden

Guttstadt
Taufen 1635-1876
Eheschließungen 1633-1892
Sterberegister 1830-1885

Eine Voranmeldung im Lesesaal ist zu empfehlen.

Helga  (Heigl)


----- Original Message ----- 
From: "Norbert Demes" <office(a)malerbetrieb-demes.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, April 12, 2006 10:17 AM
Subject: [OWP] Ouellen in Guttstadt


Hallo Listenteilnehmer!

Kennt jemand Archive, Kirchenbücher oder sonstige Quellen aus Guttstadt?


Der Zeitraum beläuft sich auf 1850 bis 1720 und umfasst die Namen:

RIEPERT  TIEDMANN  HOLZ  GRAV  WOYWOD  KLEIN  WEDIG



Vielen Dank für Euere Mühen im Voraus.



Norbert

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] FN THOLUGS

Date: 2006/04/12 17:46:50
From: Helga Heigl <helga(a)maxheigl.de>

Liebe Listenteilnehmer!

Wem ist der FN THOLUGS schon einmal begegnet? Im IGI taucht der Name 1847 in Königsberg/Haberberg auf.

Woher könnte Dieser Namen kommen?

Ich warte mit Spannung auf eine Antwort.

Mit freundlichem Gruß

Helga    (Heigl)

[OWP] Hilfe erbeten für einen lateinischen KB-E intrag

Date: 2006/04/12 18:23:58
From: Hubert Woelky <hubert(a)familie-woelky.de>

Hallo liebe Lateiner,

irgendwie komme ich nicht weiter. Bitte um Hilfe bei der Übersetzung.
www.familie-woelky.de/ahnen/barb.htm
Eintrag ist von 1790, Roggenhausen

Besten Dank und Gruß
Hubert (Woelky)


[OWP] Seelen Knecht

Date: 2006/04/12 18:28:42
From: peter droeppelmann <peter.droeppelmann(a)teleos-web.de>

In einer Kirchenaufzeichnung Rastenburg von 1768
war zu lesen:
1 Johann Funk - Bauer
2. David Funk - Seelen Knecht
3 dito sein Sohn Friedrich
Was ist ein Seelen Knecht???

Vielen Dank
Gruß aus Minden ( leichter Regen)
Peter

[OWP] Hellwich - Hellwing um 1700 (vermutlich aus Kreis Heiligenbeil)

Date: 2006/04/12 19:30:31
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Hat wohl jemand Unterlagen aus dem Kreis Heiligenbeil, in denen Namensverzeichnisse aus der Zeit um 1700 enthalten sind?

Ich suche nach einem Hinweis der Herkunft meines Vorfahren Johann Wilhelm Hellwich (auch Hellwing geschrieben). Ich vermute, er stammt aus dem Kreis Heiligenbeil. Wo könnte er um 1690 geboren worden sein?

Bekannt ist mir:
- 1717 ist er Pate in Canditten (Pr. Eylau)
- um 1720 heiratet er in 1. Ehe Anna Sicknick (Soecknick) - aber wo?
- vor 1724 ist er  Windmüller in Komkeim und Windmüller in Finken (Buchholz)
- ab 1724 Müllermeister in Landsberg, Pr. Eylau
- um 1730 Arendator der Gräfl. Schwerinschen Mühlen in Landsberg
- 1732 heiratet er in 2. Ehe in Landsberg Anna Dorothea Wermbter, T. v. Jacob Wermbter, Krüger und Schmied zu Brandenburg
- um 1740 Arendator des Vorwerks Woymanns
-  danach Müllermeister in Steegen und Liepnick (Canditten)
- am 21 Mrz 1764 stirbt er in Steegen im Alter von 74 Jahren

Ich freue mich über jeden Hinweis.

Gruß von Irmi

--
------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de
------------------------
PROJEKT: Mühlen und Müller in Ostpreussen


[OWP] Wer kennt Arthur Kraft Zollinspektor aus Elbing?

Date: 2006/04/12 20:02:33
From: Andrea Dettling <andrea.dettling(a)gmx.de>

Liebe Listis,
eine neue Herausforderung: meine 90 jährige Oma kommt am Ostersonntag zu mir
und hofft auf eine Antwort auf folgende Frage:

Was ist aus dem Zollinspektor Arthur Kraft aus Elbing geworden (der 1940
fast meine Oma geheiratet hätte)?
Sein Vater war Lokomotivführer mit Häuschen und Garten in Elbing.
Seine Schwester starb an geplatzem Blinddarm.
Er war geschieden (seine Exfrau hatte ein Hutgeschäft in Elbing).
Er heiratete später eine Berlinerin(?). 

Wer kann helfen? 
Hoffe gespannt auf Eure Antworten
Eure
Andrea (Dettling)

-- 
**Forschungsgebiete Kreis Johannisburg: Szczesny, Gutowski, Lenda, Drensek,
Gorski, Brzoska, 
Lenda, Macht, Mrocek, Rostek, Pienkovowomka, Glembotzki, Romohsa, Saohahs
und Kreis 
Pillkallen: Wilhelm, Köhler, Zopkin, Stallupönnen:Hinz, Kremp** 

Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

[OWP] Gruse bei Quassowski Buchst. G

Date: 2006/04/12 20:19:12
From: Dietmar Meyer <meyer_dietmar(a)web.de>


Hallo Heide Gleich,

 <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Quassowski Buchstabe G, S.474 steht folgendes:

„Gruse, Fabrikbesitzer, Beigeordneter in Freystadt, wird 4.6.1930 v. Reichspräs.v.Hindenburg i.kurz.Gespräch gezogen. (Kbg.Hart.Ztg.,5.6.1930)“

 <o:p></o:p>

Gruß aus der ganz langsam frühlingshaften Pfalz

Dietmar Meyer


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

[OWP] Kartei Quassowski - Laser

Date: 2006/04/12 20:35:05
From: Dietmar Meyer <meyer_dietmar(a)web.de>


Hallo Karin Wuttke,

 <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Kartei Quassowski Buchstabe L ist ja schon erledigt. Bei Buchstabe G , S. 79 steht über Laser: „Katharina Gehncke oo Andreas Laser, Husar i.Rgt.v.Malachowski. Vgl. Laser zu Osterrodel“

Im Band R, S. 348 steht dasselbe wie in Band S, S.902, nämlich:

„v.Rosenberg Marie Wilhelmine, geb.v.Stempel, als eingetragene Gläubigerin z. Verk .d. Laser`schen Grundstückes in Memel Nr. 195 u.200 zum 12.10.1852 aufgerufen (Öff.Anz.Kbg.1852, S.504)...“

 <o:p></o:p>

Mit freundlichen Grüßen aus der Pfalz

Dietmar Meyer


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

[OWP] Zeitschrift für die Geschiche und Altertu mskunde Ermlands

Date: 2006/04/12 23:00:39
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo Listige,
kann mir jemand sagen in welchen bänder der "Zeitschrift für die Geschiche und Altertumskunde Ermlands" der Name Rautenberg auftaucht? Habe mir sagen lassen das der Name sehr oft darin vertreten sein soll.

Grüße
Sebastian

[OWP] war: Quellen in Guttstadt, jetzt WOYWOD und andere

Date: 2006/04/12 23:29:12
From: Waltraud Render-Genilke <Genilke.Immobilien(a)t-online.de>

Hallo Norbert Demes,

welche WOYWOD suchst Du? Ich denke entweder Matthias WOYWOD oder auch ich
koennten Dir da evtl. weiterhelfen.


> RIEPERT  TIEDMANN  HOLZ  GRAV  WOYWOD  KLEIN  WEDIG
>

GRAV kann auch GRAW sein und WEDIG auch WOEDIGK und natuerlich findes Du
RIEPERT auch schon mal unter REPERT und HOLZ unter HOLTZKI


Hallo Marita (bluessister1(a)yahoo.de)


> Anna WOYWOD
> * 13.08.1798 in GUTTSTADT, + 05.05.1860 in HAUSBERG,
> [] 08.05.1860 in GUTTSTADT
> Eltern:
> Valentinus WOYWOD und Catherina RADKI
>
> verheiratet mit Johann GEMERSKI
>

Anna WOYWOD ist das erste Kind von Valentin WOYWOD aus Retsch (Eltern:
Valentinus WOYWOD & Gertrudis THIEL) & Catharina RADKI (Vater: Colonus Joannes
RADKI) aus Nossberg.

Als Ehepartner von Anna WOYWOD habe ich allerding Johann DIMERSKI. Aber da das
mit den Namen und deren Schreibweise frueher so eine Sache war, nehme ich mal
beides hin also auch GEMERSKI
Die Geburt des Sohnes Franz am 10.09.1834 habe ich ebenfalls, nicht aber
seinen Tod. Paten bei der Taufe am 14.09.1834 waren der Lohnjunge Johann
SILBERBACH & die Jungfer Johanna TEICHERT.
Die anderen Kinder waren mir noch nicht bekannt, da ich die entsprechenden
Filme noch nicht gelesen habe. Da nehme ich die Infos dankbar entgegen.

Gruesse
Waltraud Render-Genilke

[OWP] Gelsenkirchen Kleiststr..63 nach Alfredshof ( Kreis Neidenburg)

Date: 2006/04/12 23:38:09
From: Elke Schulzke <elke46(a)msn.com>

Guten Tag,
Emma Gollan geb. 31.12.1918 in Schwirgstein hat noch 2 Geschwister.
Anna die Zwillingsschwester und ( Frieda ) geborene Gollan.

Die Emma Gollan zog am 4.12.1927 nach Alfriedshof Kreis Neidenburg.
Gestorben ist sie in Rendsburg.

Ich suche die Eltern von den Zwillinge Emma und Anna
und Frieda ?  geborene Gollan.

Die Emma Gollan verheiratet Gniep.
Die Anna Gollan verheiratet Berkau ?
Frieda ? Gollan verheiratet  ?  ist verunglückt .
Viele Grüße
Schulzke

_________________________________________________________________
Sie suchen E-Mails, Dokumente oder Fotos? Die neue MSN Suche Toolbar mit Windows-Desktopsuche liefert in sekundenschnelle Ergebnisse. Jetzt neu! http://desktop.msn.de/ Jetzt gratis downloaden!


[OWP] Guttstadt

Date: 2006/04/13 01:59:28
From: Christoph Radau <CRadau(a)gmx.de>

Hallo zusammen,

ich forsche auch in Guttstadt und Umgebung. Vielleicht findet jemand
Übereinstimmungen mit meinen Daten? Link:

http://home.arcor.de/christophradau/RadauHeiligelinde/index.html

Viele Grüße, 

Christoph (Radau)

…und wie immer auf der Suche 
nach weiteren RADAUs! ;-)
************************************
Radau-Ahnenforschung:
www.Familie-Radau.de
************************************

-- 
Echte DSL-Flatrate dauerhaft für 0,- Euro*!
"Feel free" mit GMX DSL! http://www.gmx.net/de/go/dsl

Re: [OWP] Seelen Knecht

Date: 2006/04/13 03:55:05
From: bajordan <kab(a)myclearwave.net>

Hallo, Peter,
Ich glaube was man damals Seelen Knecht nannte, nennt man heute Seelsorger.
Gruss von der USA
Astrid Huebner Jordan

----- Original Message ----- From: "peter droeppelmann" <peter.droeppelmann(a)teleos-web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Wednesday, April 12, 2006 11:33 AM
Subject: [OWP] Seelen Knecht


In einer Kirchenaufzeichnung Rastenburg von 1768
war zu lesen:
1 Johann Funk - Bauer
2. David Funk - Seelen Knecht
3 dito sein Sohn Friedrich
Was ist ein Seelen Knecht???

Vielen Dank
Gruß aus Minden ( leichter Regen)
Peter
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




[OWP] FW: Familienforschung Pampe Ost-/Westpreu ßen - Stammfolge Pampe+Clemens

Date: 2006/04/13 11:49:48
From: Fred Rump <fredrump(a)earthlink.net>

Hartmut hat versucht Daten mit attachment zu veschicken. Weil das nicht geht schicke ich diese als Text weiter:

Stammfolge Pampe+Clemens


1. Pampe, August Friedrich, * um 1757 ?, Landschafts-Feuerkassen-Rendant Mohrungen/Ostpr., 
† 21.3.1837 Mohrungen/Ostpr.
?: 22.8.1808 Göttchendorf Amt Schmauch/Ostpr.
Clemens, Eleonora Charlotte Loysa , * 5.8.1786 Langenau Krs. Rosenberg/Ostpr., 
† 15.8.1847 Königsberg/Ostpr.

2.a Pampe, Gustav Wilhelm Friedrich. * 19.5.1809 Mohrungen/Ostpr., † 3.2.1840 Hohenstein/Ostpr.

2.b Pampe, Wilhelm August Christian, General-Landschafts-Kassenrendant Mohrungen/Ostpr., 
* 30.4.1811 Mohrungen/Ostpr., † 4.6.1873 Königsberg/Ostpr.
? A: um 1837 Königsberg/Ostpr.
Sauerhering, Lydia Mathilde Ottilie * um 1819 Königsberg/Ostpr., † um 1860 Königsberg/Ostpr.

? B: 2.11.1864 Königsberg/Ostpr.
Franck, Mathilde Franziska Natalie, * 10.2.1827 Königsberg/Ostpr. † 12.2.1894 Königsberg/Ostpr.

2.c Pampe, Friedrich Wilhelm Alexander, Gutspächter Ludwigsort Krs. Heiligenbeil/Ostpr.
* 6.3.1815 Mohrungen/Ostpr., † 28.1.1885 Tiefensee bei Zinten/Ostpr.
? 12.10.1840 Liebstadt/Ostpr.
Groß, Emma Constantia, * 25.10.1819 Sackstein Krs. Mohrungen/Ostpr. † 2.9.1890 Zinten/Ostpr.

2.d Pampe, Clementine Wilhelmine Marianne Luise, * 14.1.1819 Mohrungen/Ostpr.
† 12.6.1899 Hannover
? 26.12.1843 Warweiden-Schmückwalde/Ostpr.
Sauerhering, Robert Louis Leopold, Beamter und Klosterkammerpräsident Hannover,
* 5.11.1814 Frödenau-Raudnitz Krs. Rosenberg/Ostpr., † 1.8.1889 Hannover

3.a (aus 2.b A) Pampe, Hugo, Kaufmann und Handelslehrer, Königsberg/Ostpr. u. Freiburg
* 13.4.1840 Königsberg/Ostpr., † 1.3.1916 Todtmoss-Schwarzenbach
? A: 1866 Königsberg/Ostpr., 
Ehefrau unbekannt

? B: 1869 Königsberg/Ostpr.
Hasford, Mathilde, * 13.2.1825 Albrechtsau Krs. Rosenberg/Ostpr., † 1.4.1899 Freiburg

? C: 2.7.1901 Freiburg i.Br.
Hepting, Alice, * 8.3.1865 Edinburgh/Schottland, † 25.10.1937 Freiburg i.Br.

3.b (aus 2.b A) Pampe, Adelheid Margarethe, * 11.1.1844 Königsberg/Ostpr., † 30.1.1933 Berlin
? 22.1.1864 Königsberg/Ostpr.
Ellendt, Albert Reinhold Julius, Bankdirektor, Berlin, * 27.4.1836 Königsberg/Ostpr. † 23.2.1897 Berlin

3.c (aus 2.b B) Pampe, Oskar Robert Louis, Stabsoffizier, * 13.2.1867 Königsberg/Ostpr.
† 25.11.1914 Billy/Nordfrankreich
? 4.3.1899 Berlin-Charlottenburg
Schlenther, Johanna Marie Elisabeth, * 24.3.1877 Hannover, † 6.12.1930 Berlin-Lichterfelde

3.d (aus 2.c) Pampe, Natalie, * 1841, † 1921 Tilsit/Ostpr.

3.e (aus 2.c) Pampe, Emma Konstantia, * 4.10.1842 Ludwigsort Krs. Heiligenbeil/Ostpr.
† 4.12.1919 Tilsit/Ostpr.
? um 1862
Jaeschke, George Oskar, Rittergutspächter Theerwisch-Wolla Krs. Ortelsburg/Ostpr.,
* 2.5.1826 Zedlitz Krs. Ohlau/Ostpr., † 26.6.1874 Theerwisch-Wolla Krs. Ortelsburg/Ostpr.

3.f (aus 2.c) Pampe, Franz Hermann, Ingenieur, Fabrikant Halle/Saale, 
* 28.3.1846 Haasenberg-Mühle Krs. Osterode/Ostpr., † 10.9.1912 Thorowka bei Kiew/Ukraine
? 14.10.1882 Arenstein Amt Schönwalde Krs. Heiligenbeil/Ostpr.
Sawade, Anna Ottilie Friederike, * 18.11.1848 Lötzen/Ostpr., † 24.1.1888 Halle/Saale

3.g (aus 2.c) Pampe, Georg Robert Richard, Amtsanwalt Breslau
* um 1849 Wischwill Krs. Tilsit-Ragnit/Ostpr., † 21.12.1908 Wischwill Krs. Tilsit-Ragnit/Ostpr.
? um 1897
Venske, Luise Sophie Betty, * um 1850 Neumühl/Ostpr., † um 1920 Tilsit/Ostpr.

3.h (aus 2.c) Pampe, Gustav Adolf August Traugott, Obersteuereinnehmer Pillau/Ostpr.
* 29.11.1852 Rynneck Krs. Löbau/Westpr., † 15.5.1909 Heiligenstadt
? 24.9.1885 Lasdehnen Krs. Pillkallen/Ostpr.
Scheidereiter, Berta Amalie, * 28.3.1860 Endruscheiten Krs. Pillkallen/Ostpr., † 20.8.1937 Heidelberg

3.i (aus 2.d) Sauerhering, Hermann, Kaufmann, Santiago de Chile, † 26.10.1909 Chile

3.j (aus 2.d) Sauerhering, Oskar, Schiffskapitän, Chile, † Apr. 1880 Chile

3.k (aus 2.d) Sauerhering, Käthe A. Mathilde, † Klosterkammerstift Hannover

3.l (aus 2.d) Sauerhering, Anna, † Klosterkammerstift Hannover
3.m (aus 2.d) Sauerhering, Marie, † Klosterkammerstift Hannover

3.n (aus 2.d) Sauerhering, Georg Hans Gustav, Reichsbankdirektor Nordhausen
* 20.6.1857 Stargard/Pommern, † 16.8.1936 Berlin
? 21.4.1885 Chemnitz
Hösel, Anna Elisabeth, * 13.8.1863 Chemnitz, † nach 1941

4.a (aus 3.b) Ellendt, Ernst, * 1864, † 1866

4.b (aus 3.b) Ellendt, Katharina Lydia, * 6.3.1866 Berlin, † 24.8.1938

4.c (aus 3.b) Ellendt, Lisbeth Adelheid, * 17.11.1868 Berlin

4.d (aus 3.b) Ellendt, Charlotte Alberine, * 12.1.1870 Berlin, † 12.11.1899 Berlin

4.e (aus 3.b) Ellendt, Friedrich Albert, Ingenieur, * 23.4.1872    
? unbekannt
Müller, G. Elisabeth, * 20.12.1902

4.f (aus 3.b) Ellendt, Anna Adelheid, * 5.12.1875
? unbekannt
Bälkow, Wilhelm, * 18.6.1877

4.g (aus 3.c) Pampe, Lothar Friedrich Wilhelm Oskar, Dipl.Ingenieur, Beamter Hannover
* 8.6.1901 Berlin-Wilmersdorf, † 14.10.1969 Hannover-Kirchrode
? 26.6.1937 Erfurt
Mahnkopf, Else, * 29.5.1910 Springe/Deister, † 24.5.1975 Ischia, Italien

4.h (aus 3.c) Pampe, Günther Erwin Franz, Kaufmann Berlin, Brüssel
* 21.1.1903 Koblenz, † 16.7.1944 Poryck bei Wlodzimierz/UdSSR
? 30.9.1939 Stettin
Babst, Elsa Helena, * 25.5.1910 Unruhstadt Krs. Bomst/Polen, † 23.7.1967 Berlin- Groß-Glienike

4.i (aus 3.e) Jaeschke, Martha, * 30.3.1864 Theerwisch-Wolla Krs. Ortelsburg/Ostpr., † 3.11.1919

4.j (aus 3.e) Jaeschke, Olga, * 4.12.1866 Theerwisch-Wolla Krs. Ortelsburg/Ostpr., 02.1945 Ostpr.

4.k (aus 3.e) Jaeschke, Tosca, * 28.3.1869 Theerwisch-Wolla Krs. Ortelsburg/Ostpr., † 02.1945 Ostpr.

4.l (aus 3.e) Jaeschke, Resi, * 13.12.1871 Theerwisch-Wolla Krs. Ortelsburg/Ostpr., 
† 26.3.1949 Königstein/Elbe

4.m (aus 3.e) Jaeschke, Paul Oskar Friedrich, Postbeamter Gohrsich/Sachsen
* 12.8.1873 Theerwisch-Wolla Krs. Ortelsburg/Ostpr., † 1965 Gohrsich/Sachsen
? 5.11.1900 Ukta Krs. Lötzen/Ostpr.
Wachhausen, Lydia Augusta, * 11.6.1874 Ukta Krs. Lötzen/Ostpr., † 5.2.1955 Gohrisch/Sachsen

4.n (aus 3.f) Pampe, Ernst, * 1883 † 1883

4.o (aus 3.f) Pampe, Bruno Otto Alexander, Jurist, Handelsschullehrer, Berlin, Hausach
* 7.9.1885 Halle-Saale, † 10.5.1954 Wolfach
? A: 6.6.1923 Berlin
Maywald, Else Emma Johanna, * 8.2.1899 Berlin, † 10.4.1930 Mannheim

? B: 22.8.1933 Rastatt
Richter, Luise Marie, Hauswirtschaftslehrerrin Karlsruhe, * 27.12.1899 Karlsruhe-Durlach, 
† 22.11.1994 Schiltach

4.p (aus 3.f) Pampe, Otto, Ingenieur und Fabrikant, Halle-Saale
* 10.1.1888 Halle-Saale, † 15.4.1945 Schkopau Krs. Merseburg
? 4.10.1917 Halle-Saale
Burgmann, Katharina Gertrud, * 12.2.1893 Halle-Saale, † 23.11.1960 Schkopau Krs. Merseburg

4.q (aus 3.g) Pampe, Werner Alexander Eduard, Oberschullehrer
* 25.8.1901 Wischwill Krs. Tilsit-Ragnit/Ostpr., † 31.5.1976 Berlin-Tiergarten
? A: 1.9.1930 Königsberg/Ostpr.
Plinck, Berta, * 5.10.1897 Kirpehnen Krs. Fischhausen/Ostpr., † 8.5.1955 Berlin-Tiergarten

? B: 9.8.1955 Berlin-Schöneberg
Kohlhauer, Hilde Lydia, * 3.8.1903 Düsseldorf, † 1.3.1968 Berlin-Steglitz

? C: 31.10.1969 Berlin-Schöneberg
Schlage, Margarete gertrud Wilhelmine, * 17.3.1906 Kordeshagen Krs. Köslin/Pommern

4.r (aus 3.g) Pampe, Margarethe Wanda Natalie, * 15.3.1907 Wischwill Krs. Tilsit-Ragnit/Ostpr.
? 26.2.1944 Blankenfelde bei Zossen
Gierke, Otto Erdmann Franz, Kaufm. Angestellter, * 27.5.1902 Blankenfelde bei Zossen

4.s (aus 3.h) Pampe, Alexander Bruno Otto, Bauingenieur, * 6.9.1886 Bilderweitschen 
Krs. Ebenrode/Ostpr., † 17.3.1945 Heidelberg
? 4.3.1915 Heidelberg
Jacob, Juliane Frnaziska, * 11.2.1892 Heidelberg, † 15.7.1976 Heidelberg

4.t (aus 3.h) Pampe, Johannes Gustav Waldemar, Schiffskapitän, 
* 4.12.1887 Pillau Krs. Fischhausen/Ostpr., † 14.7.1942 Kirkenes/Norwegen
∞ A: 4.6.1921 Hamburg
Röpke, Anna Marie Henriette, * 16.4.1886 Timmendorf, † 13.11.1924 Hamburg

∞ B: 22.9.1928 Hamburg
Graff, Alma, * 6.6.1902 Hamburg-Reitbrook, † 28.7.1949 List/Sylt

4.u (aus 3.n) Sauerhering, Hermann Friedrich Ernst, * 4.7.1886

4.v (aus 3.n) Sauerhering, Johann Georg Clemens, * 11.7.1887 Chemnitz, † 5.2.1932 Nordhausen

4.w (aus 3.n) Sauerhering, Friedrich Robert Leopold, * 1.9.1890 Gera, † 19.9.1910 Dresden

4.x (aus 3.n) Sauerhering, Margarete Elisabeth, * 19.8.1892 Gera
∞ 16.4.1921 Nordhausen
Kruse, Otto Georg August Fritz, Tabakfabrikant


  
-----Original Message-----
From: mailman-bounces(a)genealogy.net [mailto:mailman-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of Hartmut Paul
Sent: Wednesday, April 12, 2006 6:10 AM
 
Subject: Familienforschung Pampe Ost-/Westpreußen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die ungeheure Vielfalt der Aktivitäten zur Familienforschung im Internet zu überblicken fällt mir noch schwer. So wende ich mich wegen des Schwerpunkts meiner Forschung zur Familie Pampe an die Listen von Ost-/Westpreußen und Neumark.  

Dankbar für die sehr freundliche Unterstützung, die ich von einer Reihe von Herren erfuhr, sehe ich mich in der Pflicht, nun auch Stammlisten aus meinem Datenbestand zur Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit stammte der älteste bekannte Pampe aus der Neumark und ging dann nach Ostpreußen. Die Daten seiner Geburt und Eltern aufzufinden bereitet große Schwierigkeit. Ein Knackpunkt ist das fehlende Kirchenbuch von Werblitz/Nm.

Mit freundlichen Grüßen

--
Hartmut A. Paul
Kreuzbergstr. 34
77709 Wolfach
Tel. 07834-869833
Fax  07834-85811





Re: [OWP] Seelen Knecht

Date: 2006/04/13 12:17:14
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrter Herr Dröppelmann,

Hallo, Peter,
Ich glaube was man damals Seelen Knecht nannte, nennt man heute Seelsorger.
Gruss von der USA
Astrid Huebner Jordan

... Dorfprediger etc.
Zur Bestätigung: in Grimms Wörterbuch http://germazope.uni-trier.de/Projects/DWB

"Seelenknechtschaft"

eingeben und dann weiterhangeln ...

Mit freundlichen Grüssen
H.V.J.Kolbe


Re: Re: [OWP] Packmohrius/Packmohr/Pakmor

Date: 2006/04/13 12:45:56
From: Beate Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Her Kolbe,
diese lustige Erklärung mit dem Raufbold war mir gar nicht bekannt.
Danke!
Beate Szillis-Kappelhoff


"Viktor Kolbe" <kolbe(a)hicleones.com> schrieb:
> Sehr geehrte Frau Szillis-Kappelhoff,
> 
> >>darin steckt das prußische Wort "paka", was Frieden bedeutet. Ein Pakmor 
> >>oder Pakmos war in Vorordenszeiten ein Friedensreiter, also ein Verhandler 
> >> >>zwischen verfeindeten Stämmen.
> >>In der Ordenszeit wurde er abgewertet zu einem Unterkämmerer oder 
> >>Amtsreiter mit niederer Polizeifunktion.
> 
> Nun sind alle Zusammenhänge klar und es macht Sinn ! Vielen Dank!
> 
> Hier, was das Rechtslexikon sagt:
> http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~cd2/drw/e/pa/kmor/pakmor.htm
> 
> und ein lautes "Cave !" in Richtung der Namensdeuter !
> So zitiert aus der Freitags-(Namensdeutungs)-Kolumne von Die Welt am 10. 
> Feb. 2006 (http://www.welt.de/data/2006/02/10/843430.html)
> 
> " Etwa 350 Leute heißen Packmohr. Der seltsam klingende Name läßt sich aber 
> leicht entschlüsseln, wenn man den Buchstaben, der ihm im Laufe der 
> Jahrhunderte abhanden gekommen ist, wieder einfügt und ihn zudem in die drei 
> Wörter zerlegt. Dann wird Packmohr zu Pack(a)mohr = Pack am Ohr. Der 
> namengebende Vorfahr war also ein rauflustiger Geselle, der es liebte, 
> Mitmenschen die Ohren lang zu ziehen."
> 
> So wird in phantasievoller Interpretation aus einem Friedensboten ein ... 
> Raufbold !
> 
> Mit freundlichen Grüssen
> H.V.J.Kolbe 



[OWP] NESKE & FOEDDE

Date: 2006/04/13 14:31:06
From: Ian Tromp <ian.tromp(a)optusnet.com.au>

Hello to all the Listers,

I am trying to find more information of my mothers side of the tree.

my ur-ur-grossvater 

Christian NESKE *4-11-1836 Hohenkirchen +10-9-1906

oo Eva FOEDDE *5-4-1849 Hohenkirchen +1-7-18(94?)

This is where the family tree stops and I would like to build on it further.
Does someone know of my forebearers or of any information.

I think (suspect) that Christian may be the son of Christian Neske & Katarina Jaddatz but I can not find the proof as yet or could I be barking up the wrong tree??

I would greatly appreciate any information or direction.

kind regards and Happy Easter to ALL

Ian Tromp
Adelaide,South Australia

Re: [OWP] Anfrage zu den "von Schlieben" aus Krossen/Oder bzw. Gerdauen

Date: 2006/04/13 14:54:09
From: Hartmut Passauer <haepass(a)netscape.net>

Sehr geehrter Herr Götze,

zur Geschichte der Gemeinde Briesen kann ich Ihnen leider Nichts beitragen. Im Folgenden kann ich Ihnen aber einige Hinweise zur Familie v o n S c h l i e b e n geben. Die Angaben entstammen einer Loseblattsammlung und haben meist keinen Quellhinweis.

Hier die Auszüge:

Unter denen von Schlieben ist Georg von Schlieben 1460 in Preußen ankommen, von welchem die anderen, so sich in diesem Lande in unterschiedenen Häusern ausgebreitet, abkommen.

Das Erbhauptamt Gerdauen und Nordenburg, welches der Ritter Georg von Schlieben für sich und seine Nachkommen wegen der den Ordensrittern wider Polen 1454 geleisteten Hilfe, Kraft eines vom Hochmeister von Richtenberg 1469 verliehenen und von der folgenden Landesherrschaft bestätigten Privilegii erhalten hat, und noch bei der gräflichen und adligen Familie von Schlieben ist. Der Senior der gesamten Familie ist Erbhauptmann und hat als solcher die Gerichtsbarkeit über die im Erbamte liegenden Städte und Güter, verschiedene Lehnsgehalte und andere Einkünfte. Die sieben in diesem Erbamte befindlichen Kirchen stehen seit 1740 unter der Inspektion eines Seniors, welches allemal der älteste von den beiden Pfarrern der Städte Gerdauen und Nordenburg ist.

(Goldb. I. 19.)


Die von Schlieben-Birkenfeld wurden vom Kaiser Leopold durch Patent vom 11.1.1660 in den Grafenstand erhoben.

1711 Verweser war Gotthard Christ. von Schlieben 1712-22.

1710 wird ein "von Schlieben" als Oberforst-Meister in Insterburg genannt.

Rogalwalde mit Neusorge, Uszballen, Tyrahnen oder Berszinen, Surbeln und Stambutschen oder Babbeln gehörte ehemals zu den von Schlieben´schen Lehn-Güterkomplex Gerdauen. Bei der Auseinandersetzung mit den Bauern in Babbeln oder Stambutschen und Surbeln vergrößerte sich das Gut durch Landabtretung um zirka 9 Hufen. Surbeln trat alles Land exklusive des Krügers Fermer ab. Fermer hatte den Krug mit drei Hufen für 55 Rth jährlich in Erbpacht. Die übrigen Wirte wurden nach Uszballen transloziert. Die dazu gehörigen Bauerndörfer Berszinen oder Tyrahnen und Popinner oder Neusorge wurden auf Rente reguliert, so daß jeder der 5 Wirte aus Berszinen 24 Scheffel 7 1/2 Metz Roggen und ebensoviel Hafer als Rente zu geben hatte und jeder der 3 Wirte aus Popinnen 23 Scheffel 9 3/8 Metz Roggen und ebensoviel Hafer. Mit dem Dorf Uszballen oder Pilwutschen ist die Regulierung dahin erfolgt, daß die dortigen 4 Wirte das halbe Land an die translozierten 3 Wirte aus Surbeln abtreten mußten und aus dem Komptexus der von Rogalwalde ganz ausschieden. Die 5 Wirte in Babbeln traten die Hälfte ihrs Landes an das Dominium ab. Ragalwalde wurde damals (1832) an Horn verpachtet. Es war auch vorher (1818) verpachtet.

Verleihungsurkunde d. d. Mohrungen am Tage Innocentium 1470. Es ist die letzte Urkunde von Heinrich Reuß von Plauen. Der Hauptmann Wentho Eulenburg einen zum Schloß Bartenstein gehörigen Hof, Georg und Christoph von Schlieben Schloß und Stadt Gerdauen, Nordenburg nebst 14 Dörfern und einigen Gütern. Der Söldnerhauptmann Stenzel von Dohna 1469 das Dorf Deutschendorf, erstes Besitztum der Dohnas in Preußen. Verschreibung vom Sonntag nach Martini. Der Herrmeister Hans von Tiefen vergrößerte es 1489 durch die Verleihung von Carwitten.

Georg von Schlieben kaufte 1460 von Niclas Raschau, Hans von Diben und Jendchen Prebendofski Sorqitten, Stamm und Millaken für 347 Mark und erhielt darüber von Heinrich von Richtenberg am Dienstag Dorotheae verginis 1470 ein neues Privilegium. Ob ein Nachfolger im Besitze Dietrich von Schlieben ein Sohn oder Enkel des Vorigen, bleibt noch festzustellen. Albertus von Schl. war 1589 bis 90 im Besitze. Ihm folgten seine 3 Söhne Dietrich, Ernst und Christoph. Diese verkauften am 22.11.1599 an Sigismund von und zum Eglofstein, der ihre Schwester Hedwig am 15. oder 5. Oktober 1589 geheiratet hatte, und zu Lamgarben wohnte.

Nach der Einteilung von 1725 gehörten Zum Erzpriestertum Rastenburg die Kirchen : u.a.

Dombrowken. Die "von Schlieben" hatten darüber das Patronat.

Die oberste Leitung des gesamten Forst- und Jagdwesens in Preußen führt ein in der Stadt Rhein wohnender Oberforstmeister. Nächst diesen waren zwei besondere Distrikt-Oberforstmeister, die bis 1688 nur Oberförster hießen, von da ab aber Oberforstmeister hießen. 1696 waren das von Schlieben und von Oppen. Von ihnen hatte einer den Samländischen und Litauischen, der andere den Oberländischen und Natangenschen Kreis zu inspizieren. Zur speziellen Aufsicht über die Wälder waren Wildnißbereiter angestellt, deren Stellung die der heutigen Oberförster entspricht. Ihnen waren wieder die Unterförster untergeben, wozu tüchtige Bauernwirte aus der Nähe der Forst genommen wurden. (Töppen Gesch. Mas. 277)

Der Kurfürst genehmigte diese Bitte d. d. Cöln a. d. Spree 13.11.1694 und unterm 27.11.1694 erhielt von Lehwald von der Königsberger Regierung den Befehl diesen Schoß einzuziehen und an den Pfarrer in Mehlkemen zu lassen. Da die Schatullhufen und die Kammer-Ämter Kiauten und Jurgaitschen diesen Schoß zu zahlen sich weigerten, so befahl die Regierung am 21.5.1696 zu Königsberg dem Oberforstmeister von Schlieben den Kammermeister Pegau zu Kiauten und dem Geh. Kammerrat Cupner zu Jurgaitschen, diesen Schoß sofort zu zahlen.

Außer den Kollekten, deren Ergebnis nicht ersichtlich, wurden zum Bau aus der Nassawer Forst lt. Befehl vom 29.1.1693 an den Oberforstmeister von Schlieben 36 Stücken Holz zu Dielen, 40 fichtene Balken, 270 Stück Tannen Bauholz und 6 Eichen zu Schwellen angewiesen. Den Rest an Holz gab die Gemeinde aus ihren Beständen. 9 000 Fuder Feld-Steine sollte sie ebenfalls anfahren. Durch Befehl vom 27.6.1697 mußten die stannischen, kattenauischen und petrickschen Schulzenämter 3 000 Fuder davon zur Anfuhr übernehmen. Der Hausvogt Dewitz zu Insterburg erhielt für seine Mühwaltung bei Fundation des Kirchspiels18 Mark durch die Kirchenkasse.

Fritz von der Watlau war 1490 Schützenkönig in Wehlau. Als dieser ohne Erben gestorben, hat Dietrich von Schlieben anno 1525 die Güter des v.d. Watlau vom Landesfürsten aus Gnaden bekommen. - von Winckler 68 -

1712 bis 1722 wird Gotthard Christoph von Schlieben als Verweser von Angerburg u.

1722 /31 als Amtshauptmann zu Angerburg  genannt


Vasallen Register aus dem Jahre 1436

Item des pflegers erbar leute von Yinsterburg

.... von Schlieben, Grafen, auf Adamsfelde, Albrechtau, Angerapp, Angerau, Beynuhnen, Biothen, Dombrowken, Ernstburg, Ernsthof, Esserischken, Gurren, Lengkehlischken, Lugowen, Piontken, Rogallwalde, Szabinen .....


Beynuhnen, Den Rittern Georg und Christoph von Schlieben wurde 1469 das Erbhauptamt Gerdauen Nordenburg verliehen. Die Geschichte von Gr. Meduriszken ist mit der der Schlieben´schen Güter eng verbunden. Dagegen ist von Kl. Beynuhnen und Osznagorren nicht eher die Rede, als bis ein Graf Lehndorf sich in Kl. Beynuhnen ein Sitzgut gründete und dazu einige dem von Schlieben gehörige Gründe kaufte. Dem Lehndorf folgte ein Döhnhof, der Osnagorren zukaufte.


Graf Johann Theodor von Schlieben verkaufte 1682 an den Grafen Ahasverus von Lehndorf, auf Steinort, Angerau nebst dem dazu gehörigen Dorf Sauskanen (jetzt Sanskoyen) und Kl. Sobrost, das im Amt Angerburg belegene kölmische Gut. Gr. Sunkeln nebst dem Dorf Gr. Sobrost, das im Gerdauischen Amt gelegene Gut Mikalbude nebst den dazu gehörigen Dörfern Beynuhnen und Skirlauken ( jetzt Skirlak) und das Dorf Kowarren. Das Gut Kl. Beynuhnen hat nie zu den Schliebenschen Gütern gehört. In dem gemeinschaftlichen Privileg von Kl. Beynuhnen und Osnagorren vom 5.5.1566 heißt es : Von Gottes Gnaden wir Albrecht der Ältere bekennen und tun kund für uns und unsere Erben, Erbnehmer und nachkommende Herrschaft gegen aller männiglich in Sonderheit denen es zu wissen von Nöten, daß wir den ehrbaren, unseren Hauptmann zu Insterburg und lieben getreuen Florian von Bredien auf sein untertäniges beschehenes Ansuchen und um seiner uns geleisteten treuen Dienste und wohlverhaltens Willen sechzehn Huben Wald in unserem Amt Insterburg an dem Fluß Angerapp und dann noch 4 Huben hart daran in einem Winkel, also zusammen zwanzig Huben zwischen dem ehrbaren unserm auch lieben getreuen der von Schlieben und Georg Thalau in des Ortes liegenden Gütern und in nachbeschriebenen Grenzen zu verleihen und zu verschreiben verheißen zugesagt.


Nach einer Urkunde von 1616 wird dem damals beliehenen Florian von Bredien noch ein Areal von 10 Hufen dazu verliehen, wörtlich : Nachdem fürstliche Durchlaucht zu Preußen meinem gnädigsten Fürsten und Herrn deroselben Hauptmann zu Insterburg Florian von Bredien in Untertänigkeit vorbringen lassen, wie daß er in denen 20 Huben im Insterburgischen, welche ihm Se. Fürstl. Durchlaucht vor seiner Zeit aus Gnaden gegeben und zugedacht keinen Wiesenwachs hat, also haben wir ihm zunächst seinen obgedachten 20 Huben noch 10 Huben aus Gnaden gegeben und zugedacht.


Nach Florian von Bredien besaß dieses Areal, auf dem inzwischen die Güter Kl. Beynuhnen und Osznagorren entstanden waren, ein Gotthard von Buddenbrok. Er hatte es 1675 von einem Bredien erkauft. Er scheint sich auf dem Ganzen nicht haben behaupten zu können und extradierte 1682 einen Konsens zum Verkauf von 14 Hufen, auf denen Kl. Beynuhnen angelegt worden, wörtlich : Wir Friedrich Wilhelm von Gottes Gnaden usw. sagen hiermit männiglich, sonderlich aber denen daran gelegen, zu wissen : Was maßen uns Gotthard von Buddenbrock untertänigst vorgestellt, wie daß er zur Abwendung seines gänzlichen Ruins genötigt wurde, sein im Amt Insterburg gelegenes Lehngut Kl. Beynuhnen in vierzehn Huben bestehend cum pertinentiis zu verkaufen usw. Unterm 23. April 1685 verkaufte es Gotthard von Buddenbrock an den Grafen Ahasveras von Lehndorf, der es mit seinen im Jahre 1682 von dem Grafen von Schlieben - Birkenfeld erkauften Gütern vereinigte. Oszagorren mit 16 Hufen blieb im Besitz des Buddenbrock.


Lindenberg Durch Privileg vom 26.6.1697 verlieh Oberforstmeister Georg Adam von Schlieben dem Kämmerer Johann Ludolph Lacken als Akquirenten von Lindenberg Brau und Brennerei-Gerechtigkeit, auch sollte im ganzen Alischker Beritt auf Schatull-Land kein neuer Krug etabliert werden und die vorhandenen ihr Getränk von Lindenberg nehmen.

Bludzen

Demnach Ihro Königliche Majestät unter dem chatoul des Königlichen Wildnis Bereutern Christian Reichels Beritt Insterburgischen Amts gelegene Mahl und Walkmühle bishero bis 100 Mark arrende pension jährlich getragen und gezinset, höchstgedachte Ihro Königliche Majestät aber nicht allein dieselbe anbey im baulichen Wesen erhalten, besondern auch das dazu erforderte Scharwerk bey vorfallender Benötigung jedesmal hergeben mußten, als hat man sich dahin bemühet, wie vorher erwähnte Mahl und Walkmühle mit denen dazu gehörigen schlechten bergigen Wildnis Land in zwey Huben bestehend so ehest durch einen geschworenen Land Messer begrenzt werden soll, und dann von undenklichen Jahren her daselbst habenden Bier Schank zu Ihro Königliche Majestät Nutzen auf eine bessere condition ausgebracht, und an den Meistbietenden verkauft werden möge, dergestalt solche zuförderst in denen Kirchen von denen Kanzeln des Orts des höchsten Gebots wegen abgekündigt worden, da dann langer Zeit sich niemand außer dem Jons Kasperaiten, als welcher ein vor alle mal Einhundert Gulden poln. Kaufgeld dann jährlich Einhundert Fl. Zins zu zahlen und die Mühle aus eigenen Mitteln, wann ihm das höchstbenötigte Bau und Schirrholz dazu gereichet werden möchte, zu unterhalten, sich auch das bishero gebrauchten Scharwerks gänzlich zu begeben, anerboten, zu solcher Mühle gefunden, der ein mehreres eingehen und zahlen wollen, so ist mit ihm folgender Kauf Contract im Ober-Forstmeister Amte berahmet und geschlossen worden.

Es verleien und verschreiben Seine Königliche Majestät obbenannten Jons Kasperaitis vorerwähnte unter dero chatoul im Insterburgischen Amte belegene Mahl und Walkmühle mit den dazu gehörigen zwey Huben Landes in Grenzen, benebenst gewöhnlichen Bier Schank und allen andern Pertinenzien gegen Zahlung Einhundert Gulden poln. Kaufgeldes dann Einhundert Gulden jährlichen Zinses, welcher Zins zu Ihro Königlichen Majestät chatoul auf Martini Anno Eintausend Sieben Hundert vier zum erstenmal abgetragen, auch solcher gestalt zu ewigen Zeiten damit continuiert und gezahlet werden soll, daneben ist die gewöhnliche accise und Tranksteuer quartaliter zu entrichten sonsten aber von allen Beschwerden als contributionen, Stationen, Einquartierung, Horn-Schoß und wie sie Namen haben /: außerhalb was Kirchen und Schulen Pflichte, item Unterhaltung Stege und Wege in seinen Grenzen anbetrift :/ entnommen und befreiet seien, wogegen Käufer verbunden sein soll und will, daß zu solcher Mühle bey allen Stücken benötigte Scharwerk selbst anzuschaffen, die Mühle auch aus eigenen Mitteln wann ihm nach Befinden die unumgängliche Notdurft des Bau und Schierholzes dazu angewiesen und ausgefolget werde anzufertigen und zu verhalten. Wie nun mehrgedachter Käufer Jonas Casperaitis seine Erben und Nachkommen bey diesem Kauf und Behandlung allerdings geschützet und gehandhabet werden sollen; als ist solcher bis auf Ihro Königliche Majestät allergnädigst ratification und confirmation getroffen und geschlossen, auch von mir eigenhändig unterschrieben und mit meinem angeborenen adligen Pittschaft untersiegelt. So geschehen Jagdbude den 23ten October Eintausend Siebenhundert und drey.

Georg Adam von Schlieben

confirmirt Coeln an der Spree, den 30ten November 1707.


 Friedrich


Nach Caspereit kam ein Drewinski in Besitz der Mühle, die nun über 100 Jahre in derselben Familie blieb bis sie an Seydell verkaufte. Das Wasserrad hat 14 Fuß Durchmesser.



"Der Hof in Gr. Darkemen": das adl. Gut.- "Philipp Adam D" "hat seinen Krug an seel. H. Oberst Doenhof zu Jurgaitszen verkauft, dessen Erbe H. Major Schlieben den Krug besitzet". De anno 1635 restiert Oberst Friedrich Doenhof zu Jurgaitszen 9 1/2 Mk. Sockelgeld und 2 1/2 Mk. Decem von 5 Huf

1643 17. März lebte Oberst Doenhof noch in Jurgaitszen

1645 18. Juli verschrieb Kurfürst Frdr. Wilh. 7 Huf. zu Darkemen zu adl. Freiheiten, nebst freien Brennholz, die 1698/9 dem Wolf Christoph von Schlieben Oberstl., nebst 2 Huf. in Dennlesten gehörten.

1649 wird er noch als Besitzer erwähnt.

1652/9 Frau Doenhof ist rest 28 Mk. wegen ihres Kruges zu Darkemen mit 7 Huf.

1660- Hb Major von Schlieben war wegen der Hube und

1670 des Schankes zu Gr. Darkemen wie auch von der Hube zu Dannlesten 49 1/4 Mk. Decem schuldig

1695 hatte Oberstl. von Schlieben in Gr. Darkemen einen adl. Krug und in Denneldsten 7 adl. Huf.


Von der Oelsnitz, Geschichte des 1. Regiments

S. 48 Kämmerer und Stallmeister Pierre de la Cave begleitete 1638 den Kurfürsten auf seiner Reise nach Ortelsburg. Ebenso der Kammerjunker Balthasar von Schlieben.



Frohe Ostern wünscht Ihnen
--
Hartmut Passauer
haepass(a)netscape.net oder
passauer(a)gmx.at


Suche nach Trägern des Namen PASSAUER BASSAUER PASSOWER PASSOUR PATZAUER PACZAWER PASSAWER oder ähnliche Schreibweisen.

E-Mail-Adressen und Link's/Url's die für Familienforscher interessant sind finden Sie in einer Datei, die Sie bei mir auf Anforderung kostenlos erhalten. Anforderung bitte über die o.a. E-Mail-Adressen. Stichwort: E-Mail-Adressen.

Re: [OWP] Ausländer in der Reichswehr

Date: 2006/04/13 15:21:58
From: Detlef Ollesch <Detlef.Ollesch(a)gmx.de>

Hallo Bernd,

in der Reichswehr kann er nicht gewesen sein, denn das war die Armee der
Weimarer Republik. Es wird sich hier vielmehr um das preußische Heer
gehandelt haben.

Gruß

D. O.



> --- Ursprüngliche Nachricht ---
> Von: Bernd Matetzki <BMMAT(a)web.de>
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: [OWP] Ausländer in der Reichswehr
> Datum: Wed, 01 Mar 2006 14:21:08 +0100
> 
> Hallo und guten Tag liebe Forschergemeinde,
> mein Großvater, 1886 als russischer Untertan im damaligen „Kongresspolen“
> geboren, meldete sich, immer noch russischer Staatsbürger, 1914 freiwillig
> zur Reichswehr. Er wurde dann 1917 eingebürgert.
> Nun meine Frage: Welche rechtliche Grundlage war Voraussetzung für einen
> Eintritt als Ausländer in die Reichswehr? Kann mir bei dieser Frage jemand
> helfen?
> 
> Herzlichen Dank 
> Bernd (Matetzki)
> 
> ______________________________________________________________
> Verschicken Sie romantische, coole und witzige Bilder per SMS!
> Jetzt bei WEB.DE FreeMail: http://f.web.de/?mc=021193
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

-- 
GMX Produkte empfehlen und ganz einfach Geld verdienen!
Satte Provisionen für GMX Partner: http://www.gmx.net/de/go/partner

[OWP] Ortsauskunft

Date: 2006/04/13 15:31:50
From: Hartmut Paul <paul(a)aonl.net>

Wer kann mir helfen bei der Bestimmung von Orten:

1. SINARZEWO 1852, Raum Thorn, Danzig oder Ostpr.
2. CRÖPEN oder Kröpen (oder ähnlich) 1838, vermutl. Raum Pr. Stargard /
Danzig
3. MERVE oder ähnlich 1808, vermutlich Raum Pr. Stargard / Danzig
4. NOWNE oder Rowne, "früher Sauenburg" 1839, vermutl. Ostpr.

Wünschenswert sind Angabe der Lage zu größerem Ort sowie heutige Bezeichnung

Vorab Dank
Hartmut (Paul)



Re: [OWP] Ahne WAHL

Date: 2006/04/13 15:31:52
From: Hartmut Paul <paul(a)aonl.net>

Lieber Peter,

Ich habe immer noch Schwierigkeiten, Kirchenbücher wie dieses bei den
Mormonen zu finden.

Könntest Du mir mit dem Pfad Hilfestellung geben ?

Trockene Ostern wohl fraglich, dafür vielleicht Zeit zum Stöbern.
Gruß
Hartmut (Paul)


Bezug: Peter Maier schrieb am 12.04.2006 13:17 Uhr:

> ich las gerade bei den Mormonen das kath. KB. von Bruchsal,
> Liebfrauenkirche. der Name WAHL tauchte darin mehrfach auf.
> ............
> Freundl. Gruss und hoffentlich kein verregnetes Osterfest
> Peter (Maier)



[OWP] Gerowski

Date: 2006/04/13 15:55:33
From: Nore100 <Nore100(a)aol.com>

Hallo
 
Ich komme aus England und forsche meine Familie und habe viele Probleme  
meine Verwandten zu finden.  Ich suche die Familiename Gerowski / Growski /  
Gerowskie.  Diese Familie hat in der Nahe von Danzig gewohnt ungefahr im  Jahre 
1890 bis 1910.  Ich habe Fotos von die Familie bei eine  photografisches Atelier, 
die Gottheil & Sohn in Danzig hiess und auch bei  Gustav Glatten in 
Neuffahrwasser.
 
Kann jemand mir bitte helfen?

[OWP] für Irmi: Müller aus Frauenburg

Date: 2006/04/13 16:14:28
From: Christoph Radau <CRadau(a)gmx.de>

Hallo Irmi,

bei der Sichtung des Taufbuches von Schalmey habe ich auf Seite 24 einen
weiteren Müller für Dich gefunden. Er war Taufpate bei Josephus Radau (Vater
Michael Radau, Müller aus Schöndamerau) am 21.3.1755 in Schalmey: „Josephus
Peltz, molitor ex Frauenburg“.

Viele Grüße, 

Christoph (Radau)

…und wie immer auf der Suche nach weiteren RADAUs! ;-)
************************************
Radau-Ahnenforschung:
www.Familie-Radau.de
************************************


-- 
Echte DSL-Flatrate dauerhaft für 0,- Euro*!
"Feel free" mit GMX DSL! http://www.gmx.net/de/go/dsl

[OWP] Neuling der Liste auf der Suche nach Pettkes aus Brentau

Date: 2006/04/13 16:24:26
From: Zoe11499 <Zoe11499(a)aol.com>

     
 
Moin, moin liebe Listigen!
 
Die Suche nach meinen Pettke-Ahnen aus Brentau treibt mich zu Euch in  diese 
Liste. 
 
Ebenfalls suche ich nach Ahnen mit dem Namen Biermanski aus  Allenstein,
Komm aus Wehlau, Krischewski aus Gluckau, Matschkowki aus Hoch-Strieß  und 
Bodenbinder in Erlengrund/Gumbinnen.
 
Würde mich über regen Datenaustausch freuen.
 
Gruß
Katrin  (Spiegelberg)



Re: [OWP] FW: Familienforschung Pampe Ost-/Westpreußen - Stammfolge Pampe+Clemens

Date: 2006/04/13 16:28:32
From: Hartmut Paul <paul(a)aonl.net>

Bezug: Fred Rump schrieb am 13.04.2006 11:49 Uhr:

> Hartmut hat versucht Daten mit attachment zu veschicken. Weil das nicht geht
> schicke ich diese als Text weiter:
> 
> Stammfolge Pampe+Clemens

Lieber Fred,

Ich hoffe es ist allen Lesern klar, dass das Fragezeichen vor den
Heiratsdaten eigentlich eine liegende 8 sein soll. Dieses verhunzte Zeichen
ist Folge meiner Arbeit auf einem Apple (der ansonsten seine Vorteile hat).

Um künftig richtige Darstellung zu ermöglichen könnte ich mit
Unicode-Zeichen arbeiten. Werden die von Ihrem System richtig übernommen ?

Gruß
Hartmut



AW: [OWP] Suche Podszun, Bittokleit

Date: 2006/04/13 16:28:37
From: Siegfried Schmidt <schmidt-blumberg(a)t-online.de>

Hallo Michael
Habe folgende Namen in der Liste:
Bittokleit, Traude, geb. Kukelka, *1923
Podszun, 7x
Davon 2x aus Gumbinnen
5x aus Kubbeln-Auenhof  (von *1880 und jünger)
Nähere Angaben bitte bei mir direkt anfragen, wenn von Interesse.
Siegfried (Schmidt)
Si.schm(a)t-online.de

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Michael
Vogel
Gesendet: Mittwoch, 12. April 2006 14:38
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Suche Podszun, Bittokleit

Hallo Liste,

 

ich habe im Listenarchiv vom 09 Febr. 2005 eine Suchanzeige von
Christian
Borchers gefunden.

Ich selbst suche Vorfahren und Verbindungen meiner Ahnen Podszun,
Bittokleit
aus Gaudischkehmen und Blecken Kreis Gumbinnen.

Kann mir jemand weiterhelfen, bzw. mich mit Christian Borchers in
Verbindung
bringen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael ( Vogel )

 

http://www.genealogy-vogel-turkowski.de/

 

 

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


AW: [OWP] Ortsauskunft

Date: 2006/04/13 17:22:38
From: Natascha Thiele <aal-thiele(a)freenet.de>

Hallo Hartmut,

der 1. Ort könnte Rynarzewo (Netzwalde) bei Bromberg/Posen sein. Nach
welchen Namen suchst Du?

Gruß
Natascha (Thiele)

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Hartmut Paul
Gesendet: Donnerstag, 13. April 2006 12:30
An: OW-Preussen-L(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Ortsauskunft


Wer kann mir helfen bei der Bestimmung von Orten:

1. SINARZEWO 1852, Raum Thorn, Danzig oder Ostpr.
2. CRÖPEN oder Kröpen (oder ähnlich) 1838, vermutl. Raum Pr. Stargard /
Danzig 3. MERVE oder ähnlich 1808, vermutlich Raum Pr. Stargard / Danzig
4. NOWNE oder Rowne, "früher Sauenburg" 1839, vermutl. Ostpr.

Wünschenswert sind Angabe der Lage zu größerem Ort sowie heutige
Bezeichnung

Vorab Dank
Hartmut (Paul)


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Betreff: ß

Date: 2006/04/13 17:39:06
From: Alfred Kruse <krusebremen(a)t-online.de>

Hallo Hartmut,
ist dir eigentlich klar, dass eine solche Betreff-Zeile allen unseren
Mail-Regeln widerspricht und wahrscheinlich von der Mehrheit der Listenleser
eine solche Mail sofort gelöscht wird?!
Bitte,- auch wenn es eine weitergeleitete Mail ist: eine aussagekräftige
Betreffzeile ist immer vonnöten!
Ein (z. Zt. stiller und ärgerlicher) Leser
Alfred (Kruse)
 
-------Originalmeldung-------
 
Von: Hartmut Paul
Datum: 04/13/06 17:02:29
An: Mgl OW-Preussen-L
Betreff: ß
 
Bezug: Fred Rump schrieb am 13.04.2006 11:49 Uhr:
 
> Hartmut hat versucht Daten mit attachment zu veschicken. Weil das nicht
geht
> schicke ich diese als Text weiter:
>
> Stammfolge Pampe+Clemens
 
Lieber Fred,
 
Ich hoffe es ist allen Lesern klar, dass das Fragezeichen vor den
Heiratsdaten eigentlich eine liegende 8 sein soll. Dieses verhunzte Zeichen
ist Folge meiner Arbeit auf einem Apple (der ansonsten seine Vorteile hat).
 
Um künftig richtige Darstellung zu ermöglichen könnte ich mit
Unicode-Zeichen arbeiten. Werden die von Ihrem System richtig übernommen ?
 
Gruß
Hartmut
 
 
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

[OWP] "weibliche Nachnamen"

Date: 2006/04/13 18:01:10
From: Christoph Radau <CRadau(a)gmx.de>

Hallo liebe Liste,

mitte des 18. Jahrhunderts tauchen im Taufbuch von Schalmey „weibliche
Nachnamen“ auf. Die Ehefrau ist dann z.B. keine „geborene Schröder“, sondern
heisst dort „Schröderin“. Mag sein, dass dies darin begründet ist, dass das
Ermland zu jener Zeit noch zu Polen gehörte. Ich meine, dass es in den
slawischen Sprachen üblich ist, dass Frauen „feminin-isierte Nachnamen“
tragen, oder?

Viele Grüße, 

Christoph (Radau)

…und wie immer auf der Suche 
nach weiteren RADAUs! ;-)
************************************
Radau-Ahnenforschung:
www.Familie-Radau.de
************************************

-- 
"Feel free" - 10 GB Mailbox, 100 FreeSMS/Monat ...
Jetzt GMX TopMail testen: http://www.gmx.net/de/go/topmail

Re: [OWP] "weibliche Nachnamen"

Date: 2006/04/13 18:08:48
From: AFlauss <AFlauss(a)aol.com>

Hallo Christoph,
 
die weibliche Endung -in war damals in ganz Deutschland üblich. Das hat mit  
einer Slawisierung nichts zutun.
 
Viele Grüsse
Andreas
 




-------------------------------------------------------------
Dipl.-Ing.  Andreas Flauß
Schevelsteiner Str.8
31737  Rinteln

[OWP] Danke zu Seelenknecht

Date: 2006/04/13 18:18:45
From: peter droeppelmann <peter.droeppelmann(a)teleos-web.de>

Hallo Liste,
möchte mich bei allen zur obigen Aufklärung bedanken, alleine wäre ich nie darauf gekommen.
Frohe Ostern und nochmals Danke.

Peter

Re: [OWP] Betreff: sz

Date: 2006/04/13 19:10:11
From: Hartmut Paul <paul(a)aonl.net>

Bezug: Alfred Kruse schrieb am 13.04.2006 17:38 Uhr:

> ist dir eigentlich klar, dass eine solche Betreff-Zeile allen unseren
> Mail-Regeln widerspricht und wahrscheinlich von der Mehrheit der Listenleser
> eine solche Mail sofort gelöscht wird?!
> Bitte,- auch wenn es eine weitergeleitete Mail ist: eine aussagekräftige
> Betreffzeile ist immer vonnöten!
> Ein (z. Zt. stiller und ärgerlicher) Leser
> Alfred (Kruse)


Lieber Alfred,

Wie das sz-Zeichen in die Betreffzeile gelangte ist mir nicht klar.
Eingesetzt hatte ich ein Re: Text des Vorgangs
Ich will mich gerne bemühen, künftig die Zeile neu abzufassen.

Mit österlich weitem Herzen
Hartmut



AW: [OWP] Hellwich - Hellwing um 1700 (vermutlich aus KreisHeiligenbeil)

Date: 2006/04/13 19:43:49
From: Stefan Waldau <stefan.waldau(a)chello.at>

Hallo Irmi,

in der Quelle "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil" Teil I
(1601-1690) und II (1691-1751) von Otto Schemmerling 
sind folgende HEL(L)WING(K) enthalten.

Teil I: 
Benutzer der Walkmühlen (1619/20)
Zinten: Peter Helwingk, Jacob Helwingk

Benutzer der Walkmühlen (1620/21)
Zinten: Peter Helwingk, Jacob Helwingk

Benutzer der Walkmühlen (1621/22)
Zinten: Peter Helwing, Jacob Helwingk

Teil II:
Einnahm Geldt: Vor Pflanzung der Eychen- undt Obst-Bäume der getrauten
Jungen Eheleuthe: (je 45 gr.)
In Bladiauscher Kirche: 1719/20
Michel Hellwing, Schmidt aus Lanck, mit der Witwe Sudauin

Viele Grüße
Stefan

Stefan Waldau
stefan.waldau(a)chello.at


Irmi schrieb am Mittwoch, 12. April 2006 19:33
>Hat wohl jemand Unterlagen aus dem Kreis Heiligenbeil, in denen 
>Namensverzeichnisse aus der Zeit um 1700 enthalten sind?


RE: [OWP] NESKE & FOEDDE

Date: 2006/04/13 19:56:34
From: petra foede <foede20(a)yahoo.de>

Hi Ian,

my FOEDDE-Ancestors came also from Hohenkirch (not
Hohenkirchen), county Strasburg, Westprussia. I don´t
have much time in the moment but I will look the next
days if I find something about FOEDDE/NESKE.

In the meantime take a look at the Website
www.westpreussen.de (Datenbank); there you will find a
lot of dates also of Foedde in Hohenkirch. 

Kind regards

Petra Foede

--- Ian Tromp <ian.tromp(a)optusnet.com.au> schrieb:

> Hello to all the Listers,
> 
> I am trying to find more information of my mothers
> side of the tree.
> 
> my ur-ur-grossvater 
> 
> Christian NESKE *4-11-1836 Hohenkirchen +10-9-1906
> 
> oo Eva FOEDDE *5-4-1849 Hohenkirchen +1-7-18(94?)
> 
> This is where the family tree stops and I would like
> to build on it further.
> Does someone know of my forebearers or of any
> information.
> 
> I think (suspect) that Christian may be the son of
> Christian Neske & Katarina Jaddatz but I can not
> find the proof as yet or could I be barking up the
> wrong tree??
> 
> I would greatly appreciate any information or
> direction.
> 
> kind regards and Happy Easter to ALL
> 
> Ian Tromp
> Adelaide,South Australia
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 



		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

[OWP] Re: Re.OWP Namen im Kreis Schlochau vor 1936

Date: 2006/04/13 20:05:37
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

Liebe Ilse,
auch wenn sich da wohl keine Gemeinsamkeiten zeigen (habe selbst sehr
wenig Info)sende ich Dir per Privatmail ein PDF mit dem Zweig.
herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
--------------------------------------------------------------- 
> Werner Wicht schrieb:
> DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
> WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
> SIEBERT(IN))
> HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
> KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
> Lieber Werner,
> weil ich ZANDER gesehen habe, muß ich doch mal nachfragen. Wo kommen 
> Deine ZANDER her? Meine Vorfahren lebten 1835 im Kirchspiel Schönsee 
> heute Kowalewo. Speziell suche ich nach der Trauung
> Carl ZANDER mit Dorothea SCHWARZROCK angeblich aus dem Kreis Schlochau.
> Vielleicht gibt es ja Gemeinsamkeiten?!

[OWP] "Weibliche Nachnamen"

Date: 2006/04/13 20:52:37
From: Pekawebe <Pekawebe(a)aol.com>

Das war auch anderswo üblich, z.B. in der Mark Brandenburg, wo weibliche  
Personen Beutlerin, Beutlern, Beutlersche genannt  wurden.

[OWP] An Sebastian Rautenberg. Name in der ZGAE

Date: 2006/04/13 20:55:16
From: Bernhard Heinrich <mail(a)Be-Heinrich.de>

Hallo Sebastian
der Name kommt in der Zeitschrift für die Geschichte und Altertumskunde
Ermlands fast in jedem Band vor. Ich schätze bis Band 28 insgesamt
100-150 mal. Allein in den Bänden 24-28 etwa 30mal. Ich könnte Ihnen das
Register zu den Bänden 1 bis 13 leihen oder verkaufen. Ich habe es
doppelt.
Bernhard Heinrich


[OWP] Muissus,Muisus, Schimanowsky

Date: 2006/04/13 21:27:28
From: wkci <wkci(a)aol.com>

I am researching Muissus, Muisus, Schimanowsky from Almenhausen, Insterburg, Janischken in East Prussia. Charles Muissus (muisus) left from Bremen, emigrated to Rochester, NY, with his family.

Are there any other sources of information for East Prussia??

Thank you,

Gary Muisus



[OWP] Schimmelpilze bei Beständen des Standesam t I

Date: 2006/04/13 22:04:29
From: Denisjestmikusz <Denisjestmikusz(a)aol.com>

Hallo,
 
ich habe heute einen Brief vom Standesamt I erhalten.
Sie teilen mir mit, dass meine Urkundenanforderung von 13.10.2005 nicht  
bearbeitet werden kann, da Schimmelpilze die Bestände des Ostgebietes Lötzens  
befallen haben. Aus diesem Grunde verzögert sich die Bearbeitung meiner  Anfrage. 
:-(
Es würde mich freuen, wenn mir vielleicht jemand mit eigenen vorhandenen  
Archiven, Dokumenten o.a. weiterhelfen könnte.
Es handelt sich um den Nachnamen KLANN im Kreis Lötzen.
Ich würde mich total freuen!!!
Danke für eure Hilfe.
 
Gruß Denis

[OWP] our colleagues in Poland

Date: 2006/04/13 22:05:50
From: Martin Conitzer <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Hi,
members of the Silesian genealogical society publish the results of
their research (not only in the Silesian area) on
http://www.eurogento.org 
Happy hunting!
Martin Conitzer

[OWP] Polnische Forscher suchen ...

Date: 2006/04/13 22:09:08
From: Martin Conitzer <Martin.Conitzer(a)t-online.de>

Liebe Forscherin, lieber Forscher,
ich möchte ein bisschen Werbung machen: Die Schlesische Genealogische
Gesellschaft und ihre Mitglieder, die in verschiedenen Regionen Polens
(nicht nur in Wroclaw/Breslau) forschen, sind auf der Seite
http://www.eurogento.org/indeksy/indekso_de.htm zu finden.
Adressen und genealogische Links (u.a. zu den Staatsarchiven), eine
genealogische Bibliographie, verschiedene Mailing-Listen, ein
"Siteverzeichniss der polnischen Familien" und viele andere Sachen
werden angeboten.
Namen: BURSZTYNOWICZ BURSZTYNSKI CZAJKOWSKI DEMBIEC DOBROSZEK EJSMONT
KACZMAREK KNOBLOCH KONIECZNY KOSZARSKI KRASZEWSKI KRAWCZYK KROMPLEWSKI
KURUCZ LAZAR MENDYKA ORSZTYNOWICZ OSTYNOWICZ PAWLIKOWSKI PLE´SNAR
RAGOWSKI ROGACKI RYNKOWSKI STREUBEL SZCZUDLO WOJTAKOWSKI VÖRÖS
WORSZTYNOWICZ
Schöne Feiertage!
Martin Conitzer

Re: [OWP] Rautenberg. Name in der ZGAE

Date: 2006/04/13 23:00:54
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo,
 ich benötige die Rautenbergs aus Band 12 13 14 15 18 der ZAGE. (Zeitschrift
für die Geschichte und Altertumskunde Ermlands )
Kann mir da jemand über die Ostertage weiterhelfen?
Grüße
Sebastian

----- Original Message -----
From: "Bernhard Heinrich" <mail(a)Be-Heinrich.de>
To: "Ostpreussen-Liste" <OW-Preussen-L(a)genealogy.net>
Sent: Thursday, April 13, 2006 8:53 PM
Subject: [OWP] An Sebastian Rautenberg. Name in der ZGAE


Hallo Sebastian
der Name kommt in der Zeitschrift für die Geschichte und Altertumskunde
Ermlands fast in jedem Band vor. Ich schätze bis Band 28 insgesamt
100-150 mal. Allein in den Bänden 24-28 etwa 30mal. Ich könnte Ihnen das
Register zu den Bänden 1 bis 13 leihen oder verkaufen. Ich habe es
doppelt.
Bernhard Heinrich

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Auch ein litauischer Namen?

Date: 2006/04/13 23:34:00
From: Heiko Fischer <ahafischer(a)t-online.de>

Hallo Beate (Szillis-Kappelhoff),



auch ich möchte deine Kenntnisse auf dem Gebiet litauischer und prussischer Namen nutzen.



Einer meiner Urgroßväter trägt den in Deutschland recht seltenen Familiennamen



MARSZINKUS (Marszinkus, Fritz *?? +??).



Leider sind alle deutschen Gratisquellen mit diesem Namen überfordert, da dieser doch einfach zu selten ist.



Der Ursprung und die Bedeutung des Mädchennamens meiner Urgroßmutter sind mir auch unbekannt, aber ich hoffe aus dem gleichen Kulturkreis. Er lautet MARMULLA.



Vielleicht hast du eine Idee? Vielen Dank im Voraus und



m.f.G.



Heiko (Fischer)!!



Looking for the following names:
Luft und Jeschke (Vietz, Landsberg/ Warthe) und
Marmulla, Wilhelmi und Marszinkus (Störingen, Kreis Darkehmen-Ostpreussen-)







[OWP] Achsnick aus Wolfsdorf

Date: 2006/04/14 08:03:46
From: koenig <pasqualdt(a)t-online.de>

    Hallo   und einen schön trüben Karfreitag
    Bei meiner Suche nach <Schoensee> habe ich den Namen Achsnick
    gefunden. Vielleicht braucht jemand die Daten?
    KB Wolfsdorf     Krs. Heilsberg
    1883   Vincent Achsnick     aus Waltersmühl    6o Jahre
           +  am 11. Sept. 1883
           verheiratet mit Elisabeth Görigk
           Eltern: verstorb. Einwohner Thadeus Achsnick 
                   und Anna geb. Schönsee  zu Waltersmühl
           hinterließ 1 Sohn Anton Achsnick (23?)
           wohnhaft zu Ankendorf 
    1883   Einwohnersohn Anton Achsenik aus Waltersmühl zeigt an
           daß seine Tante
           die unverehelichte Magdalena Achsenik - 63 Jahre - kath.
           wohnhaft zu Waltersmühl im Armenhaus
           Tochter des verstorbenen Thadeus Achsenik
           und dessen Ehefrau Anna geb. Schönsee
           am 15. Dez. 1883  verstorben sei
     1884  Einwohnersohn Anton Achsenick aus Waltersmühl zeigt an
           daß seine Mutter Elisabeth Achsenick geb. Gerigk
           55 Jahre - kath. - geboren zu Rosengarth -
           verheiratet mit dem verstorb. Einwohner Vincent Achsenick -
           Tochter des verstorbenen Eigenkäthner Johann Gerigk
           und dessen Ehefrau Margarethe geb. Benke zu Rosengarth -
           am 16. April 1884 - 9 1/2 Uhr vorm. - verstorben ist
      Trotz dieser traurigen Mitteilungen 
      wünscht erholsame Ostertage   Herta
      
      
                 



Re: [OWP] Auch ein litauischer Namen?

Date: 2006/04/14 09:32:51
From: Udo Zemella <udo_zemella(a)yahoo.de>

Hallo Beate,
ist Zemella, andere Schreibweisen Zyme&#322;a, Zymela, Zemela evtl. auch ein litauischer Name?




 Hallo Beate (Szillis-Kappelhoff),



auch ich möchte deine Kenntnisse auf dem Gebiet litauischer und prussischer 
Namen nutzen.







Herzliche Grüße aus dem Hannoverschen 

Udo Zemella und Regina Zemella geb. Begander 
www.ahnenforschung-zemella.de 
mailto:udo_zemella(a)yahoo.de 

Dauersuche Zemella, überwiegend Oberschlesien: 
Zemella(Zyme&#322;a), Aniol, Iwanowski, Kaluza (Kaluscha), Knoppik, Kopyto, Kruppa, Kubin, Maus, Mlynek, Nietroj, Zozgornik, 
in den Orten Klein-Lagiewnik, Koschentin, Lissowitz, Ratibor, Rudzinitz, Sandowitz, Skrzidlowitz, Schmardt, Zalenze, 

Dauersuche Begander, überwiegend Niederschlesien: 
Begander, Knittel, Lange, Moke, Schubert, Stolper, 
in den Orten Birksdorf, Daupe, Neumarkt, Ohlau, Vielguth,Polkendorf

Dauersuche Gayk, überwiegend Ostpreußen: 
Gayk, Orzeshek (auch Orzcehsek, Orzessek), Kalisch, Fanelsa, Przetak, Schwittay, Kizina, Sobietzki 
in den Orten Klein und Groß Jerutten, Seenwalde, Piasutno, Gawrzyalken, Ortelsburg, Wyrog





		
---------------------------------
Yahoo! Mail - Sie denken an Ihre Sicherheit?  Das tun wir auch. 

[OWP] "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 " 1801- 1876

Date: 2006/04/14 09:57:12
From: Elsbeth Patan <Elsbeth.Patan(a)n.zgs.de>

Hallo,
wer hat von Otto Schemmerling "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 " 1801- 1876
und könnte mal nachsehen ob es den Namen  PATAN oder ähnlich enthält.

Vielen Dank im voraus
Viele Grüße und schöne Ostern aus Stuttgart

Elsbeth ( Patan)
Elsbeth.Patan(a)n.zgs.de
suche alles zu PATAN; WENDELER

[OWP] Namenssuche: Schindowsky /Lambertz

Date: 2006/04/14 10:27:23
From: Harald Wambach <Wambach-Koeln(a)t-online.de>

Bitter wer kann helfen:
suche :Schindowsky (Veniedien Ostpr. ? ) Karl * 16.03.1865
       Lamberz Nathan (Kempen ? ) *04.12.1821
suche die Eltern.
freundliche Grüße Harald

Re: [OWP] "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 " 1801-1876

Date: 2006/04/14 10:27:46
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Hallo Elsbeth,

der Name Patan erscheint garnicht. In den Teilen 1601 - 1690 und 1691 - 1751
fand ich aber den Namen Pat(t)on. 1601-1690 taucht der Name Path und 1756 -
1800 Pathienus auf.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas (Drews)


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Elsbeth Patan
> Gesendet: Freitag, 14. April 2006 09:56
> An: OW-Preussen-L
> Betreff: [OWP] "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 "
> 1801-1876
>
>
> Hallo,
> wer hat von Otto Schemmerling
> "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 " 1801- 1876
> und könnte mal nachsehen ob es den Namen  PATAN oder ähnlich enthält.
>
> Vielen Dank im voraus
> Viele Grüße und schöne Ostern aus Stuttgart
>
> Elsbeth ( Patan)
> Elsbeth.Patan(a)n.zgs.de
> suche alles zu PATAN; WENDELER
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



Re: [OWP] NESKE & FOEDDE

Date: 2006/04/14 10:31:04
From: Beate Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Ian,
there is a family Noeske in Australia who have ancestors in West-Prussia. I corresponded with them because of my Noeske/ Neske/ Nößke ancestors in Samland. Unfortenately I lost the address. Perhaps you can find them with Cindy´s List.
Beate Szillis-Kappelhoff



"Ian Tromp" <ian.tromp(a)optusnet.com.au> schrieb:
> Hello to all the Listers,
> 
> I am trying to find more information of my mothers side of the tree.
> 
> my ur-ur-grossvater 
> 
> Christian NESKE *4-11-1836 Hohenkirchen +10-9-1906
> 
> oo Eva FOEDDE *5-4-1849 Hohenkirchen +1-7-18(94?)
> 
> This is where the family tree stops and I would like to build on it further.
> Does someone know of my forebearers or of any information.
> 
> I think (suspect) that Christian may be the son of Christian Neske & Katarina Jaddatz but I can not find the proof as yet or could I be barking up the wrong tree??
> 
> I would greatly appreciate any information or direction.
> 
> kind regards and Happy Easter to ALL
> 
> Ian Tromp
> Adelaide,South Australia


Re: [OWP] Hellwich - Hellwing um 1700 (vermutlich aus KreisHeiligenbeil)

Date: 2006/04/14 10:40:22
From: Irmi GS <irmi(a)gegner-suenkler.de>

Ganz herzlichen Dank, Stefan, und Gruß von Irmi

------------------------
www.gegner-suenkler.de
------------------------
www.natangen.de
------------------------
PROJEKT: Mühlen und Müller in Ostpreussen



Stefan Waldau schrieb:

Hallo Irmi,

in der Quelle "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil" Teil I
(1601-1690) und II (1691-1751) von Otto Schemmerling sind folgende HEL(L)WING(K) enthalten.

Teil I: Benutzer der Walkmühlen (1619/20)
Zinten: Peter Helwingk, Jacob Helwingk

Benutzer der Walkmühlen (1620/21)
Zinten: Peter Helwingk, Jacob Helwingk

Benutzer der Walkmühlen (1621/22)
Zinten: Peter Helwing, Jacob Helwingk

Teil II:
Einnahm Geldt: Vor Pflanzung der Eychen- undt Obst-Bäume der getrauten
Jungen Eheleuthe: (je 45 gr.)
In Bladiauscher Kirche: 1719/20
Michel Hellwing, Schmidt aus Lanck, mit der Witwe Sudauin

Viele Grüße
Stefan

Stefan Waldau
stefan.waldau(a)chello.at


Irmi schrieb am Mittwoch, 12. April 2006 19:33
Hat wohl jemand Unterlagen aus dem Kreis Heiligenbeil, in denen Namensverzeichnisse aus der Zeit um 1700 enthalten sind?

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] WOYWOD

Date: 2006/04/14 10:41:50
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Liebe Waltraud, 

vielen Dank für deine Informationen zu Anna WOYWOD.
Das ist tatsächlich meine Anna. Die Schreibweise des
Namens GEMERSKI hat sich innerhalb eines Kirchenbuches
ca. 6x geändert. Ich konnte Johann GEMERSKI eigentlich
nur an Hand von Anna identifizieren, deren
Schreibweise immer gleich blieb. Aber so ist das eben
mit den alten Kirchenbüchern.

Meine Hauptlinie ist GEMERSKI und da bin ich in einer
Sackgasse. Wo kamen sie her, wo gingen sie hin? Ich
gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass ich irgendwann
mal wieder weiterkomme.

Liebe Ostergrüße, auch an alle MitforscherInnen,
Marita


	

	
		
___________________________________________________________ 
Gesendet von Yahoo! Mail - Jetzt mit 1GB Speicher kostenlos - Hier anmelden: http://mail.yahoo.de

Re: [OWP] Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/14 10:46:14
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Hallo Norbert!

Hoffentlich passen meine Infos dann später mal in
deine AL. Ich suche nach GEMERSI (es gibt auch andere
Schreibweisen, z.B. auch DIMERSKI). Falls du im Rahmen
deiner Recherche auf den Namen stoßen solltest, würde
ich mich sehr über eine Info deinerseits freuen.

Liebe Ostergrüße,
Marita

--- Norbert Demes <office(a)malerbetrieb-demes.de>
schrieb:

> Hallo Marita!
> Vielen Dank für Deine umfassende Antwort. Im Moment
> passt noch nichts,
> da ich noch eine Generation zuvor hänge. Vielleicht
> später.
> Gruß  Norbert



		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

Re: [OWP] Auch ein litauischer Namen?

Date: 2006/04/14 11:01:13
From: Beate Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Heiko,
Marszinkus leitet sich von prußisch "marszus" ab und bedeutet vergesslich.
Marmulla scheint litauischen Ursprungs zu sein mit einer kurisch-prußischen Diminutiv-Endung. Es ist ebenso ein Spitzname.
Das war bei den scharfsichtigen Kuren durchaus üblich. Man kann bei ihnen froh sein, dass es nicht in vulgäre Bereiche abdriftet, weshalb es dann oft besser ist, man erfährt die Übersetzung erst gar nicht.
Aber auch den Prußen sagte man nach, dass sie ein unerbittliches Gespür für Schwächen hatten und diese auch benannten.
Vanagas schreibt zu den "Marma"-Namen: schlammigen Weg gehen, murren, brummen, plaudern, klatschen, plappern, reden, sprechen, verleumden.

Ich hoffe, das hat sich nicht vererbt wie bei mir die früh ergrauenden Haare des ersten Namensträgers.
Beat Szillis-Kappelhoff



"Heiko Fischer" <ahafischer(a)t-online.de> schrieb:
> Hallo Beate (Szillis-Kappelhoff),
> 
> 
> 
> auch ich möchte deine Kenntnisse auf dem Gebiet litauischer und prussischer 
> Namen nutzen.
> 
> 
> 
> Einer meiner Urgroßväter trägt den in Deutschland recht seltenen 
> Familiennamen
> 
> 
> 
>                                                                              
>                                             MARSZINKUS  (Marszinkus, Fritz 
> *?? +??).
> 
> 
> 
> Leider sind alle deutschen Gratisquellen mit diesem Namen überfordert, da 
> dieser doch einfach zu selten ist.
> 
> 
> 
> Der Ursprung und die Bedeutung des Mädchennamens meiner Urgroßmutter sind 
> mir auch unbekannt, aber ich hoffe aus dem gleichen Kulturkreis. Er lautet 
> MARMULLA.
> 
> 
> 
> Vielleicht hast du eine Idee? Vielen Dank im Voraus und
> 
> 
> 
> m.f.G.
> 
> 
> 
> Heiko (Fischer)!!
> 
> 
> 
> Looking for the following names:
> Luft und Jeschke (Vietz, Landsberg/ Warthe) und
> Marmulla, Wilhelmi und Marszinkus (Störingen, Kreis Darkehmen-Ostpreussen-)
> 
> 
> 
> 
> 
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 
> 



[OWP] Für Norbert - Ouellen in Guttstadt

Date: 2006/04/14 11:01:46
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Ups, hab mich vertippt. Der Name lautet GEMERSKI.

--- bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de> schrieb:

> Hallo Norbert!
> 
> Hoffentlich passen meine Infos dann später mal in
> deine AL. Ich suche nach GEMERSI (es gibt auch
> andere
> Schreibweisen, z.B. auch DIMERSKI). 


	

	
		
___________________________________________________________ 
Gesendet von Yahoo! Mail - Jetzt mit 1GB Speicher kostenlos - Hier anmelden: http://mail.yahoo.de

Re: [OWP] Auch ein litauischer Namen?

Date: 2006/04/14 11:08:20
From: Beate Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Udo,
Vanagas hat Zemelis und verweist auf lettisch Zemels. Das bedeutet Erde, unten wohnend. Es dürfte sich also um einen lettisch-kurischen Namen handeln. Prußische Endungen waren u.a. -elle und -a.
Beate Szillis-Kappelhoff


"Udo Zemella" <udo_zemella(a)yahoo.de> schrieb:
> Hallo Beate,
> ist Zemella, andere Schreibweisen Zyme&#322;a, Zymela, Zemela evtl. auch ein litauischer Name?
> 
>  Hallo Beate (Szillis-Kappelhoff),
 
> auch ich möchte deine Kenntnisse auf dem Gebiet litauischer und prussischer 
> Namen nutzen.
> 
> Herzliche Grüße aus dem Hannoverschen 
> 
> Udo Zemella und Regina Zemella geb. Begander 
> www.ahnenforschung-zemella.de 
> mailto:udo_zemella(a)yahoo.de 



[OWP] Litauische Namen?

Date: 2006/04/14 11:11:58
From: Pekawebe <Pekawebe(a)aol.com>

Für Frau Szillis,
 
sind Aschmetkat, auch Aschmietkat für die gleiche Person, und Aschmutat  
ebenfalls litauische Familiennamen und was bedeuten Sie?
 
Vielen Dank für eine Information und einen schönen Karfreitag wünscht
 
Willi Beutler

Re: [OWP] "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 " 1801-1876

Date: 2006/04/14 11:12:56
From: KuB Binder gmx <kbbinder(a)gmx.de>


Hallo Thomas, da hab ich doch schnell auch eine Frage : Prock und Binder, was steht dazu drin?

Danke im Voraus und schöne Osterfeiertage wünscht
Klaus (Binder)

Am 14.04.2006, 10:27 Uhr, schrieb Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>:

Hallo Elsbeth,

der Name Patan erscheint garnicht. In den Teilen 1601 - 1690 und 1691 - 1751 fand ich aber den Namen Pat(t)on. 1601-1690 taucht der Name Path und 1756 -
1800 Pathienus auf.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas (Drews)


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Elsbeth Patan
Gesendet: Freitag, 14. April 2006 09:56
An: OW-Preussen-L
Betreff: [OWP] "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 "
1801-1876


Hallo,
wer hat von Otto Schemmerling
"Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 " 1801- 1876
und könnte mal nachsehen ob es den Namen  PATAN oder ähnlich enthält.

Vielen Dank im voraus
Viele Grüße und schöne Ostern aus Stuttgart

Elsbeth ( Patan)
Elsbeth.Patan(a)n.zgs.de
suche alles zu PATAN; WENDELER
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l




--
Meine HP: www.kbbinder.de  ,  www.wetterfahnen.tk

Re: [OWP] Litauische Namen?

Date: 2006/04/14 11:35:52
From: Beate Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Willi,
ich halte das für einen baltischen Namen in verschiedenen Schreibweisen. Er kann also prußisch, kurisch, szemaitisch, litauisch oder lettisch sein. Es gab den prußischen Personennamen Aschmons, der sich aus Sanskrit (Alt-Indisch) herleitet.
Vanagas schreibt zu diesen Namen, dass sie "der Achte" bedeuten. Das kann sein, dass es der achte Sohn war (was ich eher für unwahrscheinlich halte) oder dass er im achten Monat geboren wurde.

In deutschen Quellen wird die Ableitung vom Vornamen Asmus bevorzugt.

Beate (Szillis-Kappelhoff)


<Pekawebe(a)aol.com> schrieb:
> Für Frau Szillis,
>  
> sind Aschmetkat, auch Aschmietkat für die gleiche Person, und Aschmutat  
> ebenfalls litauische Familiennamen und was bedeuten Sie?
>  
> Vielen Dank für eine Information und einen schönen Karfreitag wünscht
>  
> Willi Beutler



Re: [OWP] Rautenberg. Name in der ZGAE

Date: 2006/04/14 12:12:06
From: Horst Warthun <horst.warthun(a)gmx.net>


Herr Rautenberg schrieb:

Hallo,
ich benötige die Rautenbergs aus Band 12 13 14 15 18 der ZAGE. (Zeitschrift
für die Geschichte und Altertumskunde Ermlands )
Kann mir da jemand über die Ostertage weiterhelfen?
Grüße
Sebastian

Ein Tipp von mir:
Wie wäre es, wenn Sie das Angebot von Bernhard Heinrich annehmen würden?
Siehe unten.

Ich könnte Ihnen das Register zu den Bänden 1 bis 13 leihen oder verkaufen.
Ich habe es doppelt.
Bernhard Heinrich<


Horst  WARTHUN
aus
Duisburg



Re: [OWP] "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3 "1801-1876

Date: 2006/04/14 12:36:39
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Hallo Klaus,

Im Teil 1691-1751 kommen die Namen Preck, Pröck, Preuck und Prock vor (S. 9,
13, 15, 141, 147, 150, 154, 156, 223, 241, 247, 288, 289, 292, 293 und 294).
Ansonsten kommen nur Proeck, Pröck, von, Preck, Prick, Preuck, Proick, von
vor.
Binder kommt in den Teilen 1601-1690 (S. 12), 1756-1800 (S. 37, 39, 120,
122, 126, 140, 261, 262, 263 und 320) und 1801-1876 (S. 260 und 316) vor.

Hier zwei Beispiele:
Die Einträge zu Binder aus dem Teil 1801-1876, S. 12:
"Kopf- und Horn-Schoß" von Inst- u. Loßleuten in Eigenkätnerhäus. (Trin.
1800/01)
P e r w i l t e n
Loßweib Binderin  1

W a r g i t t e n
Knechtsweib Binderin  1


Der Eintrag zu Binder aus dem Teil 1601-1690, S. 260:
P a s s a r g e
Es zahlen "Fischerzins" für "Treibgarn u. Keuteln" (1664/65)
.
.
.
Peter Binder
.
.
.


Mit freundlichen Grüßen

Thomas (Drews)


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von KuB Binder
> gmx
> Gesendet: Freitag, 14. April 2006 11:14
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: Re: [OWP] "Einwohnerlisten aus dem Kreis Heiligenbeil Teil 3
> "1801-1876
>
>
>
> Hallo Thomas, da hab ich doch schnell auch eine Frage : Prock und
> Binder,
> was steht dazu drin?
>
> Danke im Voraus und schöne Osterfeiertage wünscht
> Klaus (Binder)



Re: [OWP] [Kleverland] Error message

Date: 2006/04/14 13:59:40
From: Hans Pettelkau <hans.pettelkau(a)gmx.net>

Hallo Herr Weis,

Mailman (das Mailprogramm für alle Listen auf genealogy.net wurde heute
Nacht auf ein neues Release umgestellt.

Zur Zeit kann es daher an einigen Ecken ein wenig klemmen.

Artur Teschler arbeitet daran.

Schönen Tag

Hans (Pettelkau)

> --- Ursprüngliche Nachricht ---
> Von: "Hans-Peter Weis" <peter(a)drevenack.de>
> An: <kleverland(a)genealogy.net>
> Betreff: [Kleverland] Error message
> Datum: Fri, 14 Apr 2006 14:01:38 +0200
> 
> Hallo,
> 
> Z.Zt. Gibt es wohl wieder einmal ein kleines Problemchen.
> 
> Bug in Mailman version 2.1.8rc1
> 
> We're sorry, we hit a bug!
> Please inform the webmaster for this site of this problem. Printing of
> traceback and other system information has been explicitly inhibited, but
> the webmaster can find this information in the Mailman error logs. 
> 
> 
> 
> Mit den besten Grüssen vom Niederrhein.
> 
> 
> Hans-Peter Weis
> Landwehr 4
> Tel.: 02858 - 2947
> Mail: peter(a)drevenack.de
> 46569 Huenxe/Drevenack
> Germany
> 
> 
> http://www.drevenack.de
> 
> Familiennamen: 
> Abrahams, Aubart, Barnefeld, Bremer, Cronimus, Collin(g), Düpre, Dupre,
> Hoepken, Höffkes, Höpken, Holloh(e), Jeurissen, Jost, Knüfer, Langenhorst,
> Leusch, Leisch, Marten, Michna, Mohr, Nijenhuis, Rosar, Schon, Schu(e),
> Schütz, Sieberg, Sommereisen, Staff, Tenhagen, Vos, Wagener, Wagner,
> Wanders, Wannen, Weis(s), Winkel, Willemsen, Wollberg, Wolters.
> 
> _______________________________________________
> Kleverland mailing list
> Kleverland(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/kleverland
> 

-- 
_______________________________________________________________ 
**************** --Hans Pettelkau, Brüggen/Ndrh.--******************
* Private Homepage mit Familienforschung: -- http://www.Pettelkau.de 
* Internat. Homepage:-- http://www.Pettelkau-Pittelkau-International.de 
* Der Ort Pettelkau: -- http://DerOrt.Pettelkau.de 
* Forschung Brockerhoff: -- http://www.Brockerhoff.de.vu 
* Forschung Lippe: -- http://www.ForschungLippe.de.vu 
* St. Nikolaus Brüggen - : http://www.St.Nikolaus-Brueggen.de.vu 
* Westerwald : http://www.Westerwald.de.cx 
* Projekt Juden in Nordhessen: http://judeninnordhessen.de.vu
* E-Mail: info(a)pettelkau.de - Fax-Hotline: +49 (0)69 13305585207
_______________________________________________________________

Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

[OWP] Arthur Kraft Zollinspektor aus Elbing DRINGEND GESUCHT

Date: 2006/04/14 14:51:34
From: Andrea Dettling <andrea.dettling(a)gmx.de>

Liebe Listis, habe leider noch keine einzige Nachricht bekommen und meine
Oma kommt in 2 Tagen! Bitte helft mir etwas über den Verbleib von Arthur
Kraft Zollinspektor aus Elbing heraus zu finden!
Hoffe Ihr findet noch etwas ! Schöne Osterfeiertage
Eure Andrea (Dettling)

> Datum: Wed, 12 Apr 2006 20:02:26 +u 0200 (MEST)
> 
> Liebe Listis,
> eine neue Herausforderung: meine 90 jährige Oma kommt am Ostersonntag zu
> mir
> und hofft auf eine Antwort auf folgende Frage:
> 
> Was ist aus dem Zollinspektor Arthur Kraft aus Elbing geworden (der 1940
> fast meine Oma geheiratet hätte)?
> Sein Vater war Lokomotivführer mit Häuschen und Garten in Elbing.
> Seine Schwester starb an geplatzem Blinddarm.
> Er war geschieden (seine Exfrau hatte ein Hutgeschäft in Elbing).
> Er heiratete später eine Berlinerin(?). 
> 
> Wer kann helfen? 
> Hoffe gespannt auf Eure Antworten
> Eure
> Andrea (Dettling)
> 
> -- 
> **Forschungsgebiete Kreis Johannisburg: Szczesny, Gutowski, Lenda,
> Drensek,
> Gorski, Brzoska, 
> Lenda, Macht, Mrocek, Rostek, Pienkovowomka, Glembotzki, Romohsa, Saohahs
> und Kreis 
> Pillkallen: Wilhelm, Köhler, Zopkin, Stallupönnen:Hinz, Kremp** 
> 
> Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
> Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

-- 
**Forschungsgebiete Kreis Johannisburg: Szczesny, Gutowski, Lenda, Drensek,
Gorski, Brzoska, 
Lenda, Macht, Mrocek, Rostek, Pienkovowomka, Glembotzki, Romohsa, Saohahs
und Kreis 
Pillkallen: Wilhelm, Köhler, Zopkin, Stallupönnen:Hinz, Kremp** 

Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

[OWP] prußischer Name?

Date: 2006/04/14 15:55:59
From: Christoph Radau <CRadau(a)gmx.de>

Hallo Beate,

kannst Du mir zufällig sagen was der (Orts-) Name „Radau“ bedeutet?
Angeblich ist er ebenfalls prußischen Ursprungs und bedeutet „rot-braun“
o.ä. und deutet auf ein sumpfiges Gewässer hin…

vielen Dank und Grüße, 

Christoph (Radau)

-- 
GMX Produkte empfehlen und ganz einfach Geld verdienen!
Satte Provisionen für GMX Partner: http://www.gmx.net/de/go/partner

[OWP] Sodtke

Date: 2006/04/14 17:00:58
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>

Re: OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 29, Eintrag 30

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Gesendet: 10.04.06 22:58:00
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 29, Eintrag 30
> ----------------------------------------------------------------------
> 
> Message: 1
> Date: Mon, 10 Apr 2006 16:16:10 +0200
> From: "Sebastian Rautenberg" <basti(a)sera-online.net>
> Subject: [OWP] Michael Sodtke
> To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
> Message-ID: <008801c65ca9$51d91f10$6502a8c0(a)sebastiauxgdc1>
> Content-Type: text/plain;	charset="iso-8859-1"
> 
> Hallo Michael, 
> ich hab dir die Suetterlin geschickt, aber habe ne Serverantwort bekommen das die mailadresse falsch war?! Schick mir doch bitte nochmal ne mail wo deine emailadresse drin steht.
> Grüße
> Sebastian
> 
> Ende OW-Preussen-L Nachrichtensammlung, Band 29, Eintrag 30
> ***********************************************************


Hallo Sebastian, 
deine Mail kam an. Vielen Dank, ich habe dir auch schon direkt geantwortet.

Na ja, aber da es wohl anderen auch schon so ergangen ist, dass die Mails
irgendwie nicht ankamen bzw. wieder zurückgingen, hier nochmals für alle
meine E-Mail-Adresse(n): 

sodtke-international(a)web.de

So bin ich auch in der OWP-Liste eingetragen und die "digests" kommen an !!
;-)

Zurzeit bin ich mal wieder im Allgäu, 
wo es vor ein paar Tagen noch tierisch geschneit hatte.
Jetzt scheint hier aber herrlich die Sonne und morgen soll auch so sein. 

Gruß, 
Michael (Sodtke)


Permanente Suche nach: Sodtke, auch Sodke, Sotke bzw. Sohtke etc.
hauptsächlich aus den Kreisen Thorn, Lipno (Leipe), Flatow, Zempelburg.

Meine Ortssuche nach "Deutsch Glinnen" war bislang noch nicht erfolgreich.
Leider. Für alle anderen Hinweise: Danke. 

_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Re: [OWP] prußischer Name?

Date: 2006/04/14 18:38:15
From: Beate Szillis-Kappelhoff <kappelhoff.salzbergen(a)t-online.de>

Hallo Christoph,
ich finde 2x Radau. Zu dem, das heute Rodowe heißt, schreibt Gerullis, dass es sich um einen Sumpf mit rötlich eisenhaltigem Wasser handelt.
Beate (Szillis-Kappelhoff)

"Christoph Radau" <CRadau(a)gmx.de> schrieb:
> Hallo Beate,
> 
> kannst Du mir zufällig sagen was der (Orts-) Name „Radau“ bedeutet?
> Angeblich ist er ebenfalls prußischen Ursprungs und bedeutet „rot-braun“
> o.ä. und deutet auf ein sumpfiges Gewässer hin…
> 
> vielen Dank und Grüße, 
> 
> Christoph (Radau)



[OWP] unsuscribe

Date: 2006/04/14 18:48:37
From: Irvin Pritts <pritts(a)infionline.net>

Please discontinue my participation.
thanks,


Irvin Pritts
pritts(a)infionline.net

[OWP] Reetz aus Kölpin Kr. Arnswalde

Date: 2006/04/14 19:36:04
From: KuB Binder gmx <kbbinder(a)gmx.de>

Hallo Liste,
Es gehört hier nicht unmittelbar her, vielleicht kann trotzdem jemand helfen. Ich suche das zugehörige Kirchspiel von Kölpin (heute Kielpino) Kr. Arnswalde (Choszczno) Neumark. Googln, brachte mich nicht weiter. Weil Reetz (Recz)in der nähe liegt, gehe ich davon aus, dass mein gesuchter REETZ aus obigen Kölpin stammt.

Frohe Ostern wünscht
Klaus (Binder)

--
Meine HP: www.kbbinder.de  ,  www.wetterfahnen.tk

Re: [OWP] Reetz aus Kölpin Kr. Arnswalde

Date: 2006/04/14 19:53:44
From: Gerd Schmerse <gerd(a)schmerse.de>

Moin KuB Binder gmx,

zur Mail vom Fri, 14 Apr 2006 19:37:30 +0200:

>Ich suche das zugehörige Kirchspiel von Kölpin (heute Kielpino) Kr.  
>Arnswalde (Choszczno) Neumark.

ev. Ki. ist Zühlsdorf, KB 1829-77 LDS verfilmt unter "Liebenow/Arnswalde
mit Cölpin". Für die Wohnplätze Reetzheide und Torfhaus ist ev. Ki. Reetz,
ev. KB 1670-1936 im kath. PfA Reetz (lückenhaft).

Zum Namen REETZ und allgemeines zur Neumark folgt als pers. Mail.


Gruß
Gerd (Schmerse)
Moderator Neumark-L/Leiter FST Neumark
-- 
Neumark (Ostbrandenburg):  AGoFF-Forschungsstelle (FST)  &  Mailingliste
http://neumark.genealogy.net * online Datenbank jetzt 337.114 Einträge
Abo mit Mail an Neumark-L-subscribe(a)genealogy.net * jetzt 858 Mitglieder
* Neumark-Materialien auf CD: <http://neumark.genealogy.net/material/> *

Re: [OWP] Ortsauskunft

Date: 2006/04/14 20:32:45
From: Hartmut Paul <paul(a)aonl.net>

Bezug: Natascha Thiele schrieb am 13.04.2006 17:22 Uhr:

> Hallo Hartmut,
> 
> der 1. Ort könnte Rynarzewo (Netzwalde) bei Bromberg/Posen sein. Nach
> welchen Namen suchst Du?
> 
> Gruß
> Natascha (Thiele)
> 
> ...........
> 
> Wer kann mir helfen bei der Bestimmung von Orten:
> 
> 1. SINARZEWO 1852, Raum Thorn, Danzig oder Ostpr.
> 2. CRÖPEN oder Kröpen (oder ähnlich) 1838, vermutl. Raum Pr. Stargard /
> Danzig 3. MERVE oder ähnlich 1808, vermutlich Raum Pr. Stargard / Danzig
> 4. NOWNE oder Rowne, "früher Sauenburg" 1839, vermutl. Ostpr.


Liebe Natascha,

Fall 1 ist wohl endgültig geklärt (Siniarzewo bei Thorn), Fall 4 vermutlich
als NOWE = Neuenburg an der Weichsel zu sehen.

Weiterhin unklar die Fälle 3 und 4.

Es geht nicht um Namen, sondern nur die richtige Bestimmung der Orte von
vorliegenden Personendaten, damit ggf weitere Forschung richtig ansetzen
kann.

Frohe Ostern
Hartmut 



[OWP] Alfriedshof (Kreis Neidenburg)

Date: 2006/04/14 23:36:29
From: Elke Schulzke <elke46(a)msn.com>

Guten Tag,
laut Eintrag auf der Meldekarte kam Friedrich Gollan 1922 nach Gelsenkirchen.
Er verzog am 3.12.1927 nach Alfriedshof ( Kreis Neidenburg).

Emma Gollan geb. 31.12.1918 in Schwirgstein zog von Gelsenkirchen - Bismarck
Kleiststr. 63
nach Alfriedshof.
Sie hat noch 2 Geschwister Anna und Frieda ( ? verunglückt ).
Anna und Emma sind Zwillinge.
Die Anna hat vielleicht einen Berkau geheiratet.

Ich suche die Eltern von Emma, Anna und Frieda ( ?)

E-Mail Elke46(a)msn.com

Mit freundlichem Gruß
Schulzke

_________________________________________________________________
Sie suchen E-Mails, Dokumente oder Fotos? Die neue MSN Suche Toolbar mit Windows-Desktopsuche liefert in sekundenschnelle Ergebnisse. Jetzt neu! http://desktop.msn.de/ Jetzt gratis downloaden!


[OWP] ARTUR KRAFFT Zollinspektor aus Elbing DRINGEND GESUCHT

Date: 2006/04/15 14:00:51
From: Andrea Dettling <andrea.dettling(a)gmx.de>

Hallo Listis, auf Euch ist Verlass! Der entscheidende Hinweis kam von
H.V.J.Kolbe (DANKE!) bezüglich der richtigen Schreibweise des Namens! Die
Verbindung zu einem Fleischer in Offleben, der 1960 dort Kirchenvorstand war
konnte ich nicht bestätigen, weil die noch lebende Schwiegertochter nichts
zur Familiengeschichte wusste.

Über google fand ich sogar einen USA-Ahnenforscher, der nachfolgenden
Artikel schickte! Trotzdem fehlt mir noch immer Informationen über den
Verbleib von ARTUR KRAFFT ab der 2. Ehe. Hat noch jemand eine Idee (Morgen
kommt die Oma!)? Gibt es vielleicht ein Einwohnerverzeichnis Berlin nach dem
Krieg?
Viele Grüße Eure Andrea
PS:
"Der VI. Generation aus dem Amlingschen Geschlecht gehörten ferner an:

        Margarete und Kurt Migowski, aus Danzig.

Nr. 1 = Margarete – kurz Getel genannt,  war geboren am 7.Juli 1909 in
Danzig. Sie erlente dort das Hut- und Putzmachergewerbe.
In diesem Beruf wurde sie später eine sehr tüchtige Meisterin. 
Im Jahre 1937 ging sie mit dem Berufssoldaten: Feldwebel Artur Krafft, der
in Marienburg Westpr. kaserniert war, die Ehe ein.

Es zeigte sich aber sehr bald daß diese Ehe nicht glücklich war. Artur
Krafft ein wohlerzogener Sohn aus besserem Hause mußte sehr bald einsehen,
daß seine junge Frau sehr wenig von Haushaltsführung und Kochen verstand.
Sie hatte schon als Kind hierfür kein Interesse gezeigt.
So gab es dann in der Ehe immer wider Differenzen wegen des trotz vieler
Zulagen nie reichenden Haushaltsgeldes.
Trotzige eigenwillige Mentalitäten auf beiden Seiten führten nach 3 jähriger
Ehe schließlich zu der für beide Teile erlösenden Scheidung.
Gretel gab den Wohnsiz in Marienburg auf und zog zu ihre Mutti nach Danzig
zurück, die inzwischen Wtw. geworden war.
In Danzig ging Gretel dann wider ihrem Putzmacherberuf nach und unterstützte
mit ihren Einkünften ihre Mutti, deren Witwenrente nach dem Ableben ihres
Mannes recht bescheiden war."


> > Datum: Wed, 12 Apr 2006 20:02:26 +u 0200 (MEST)
> > 
> > Liebe Listis,
> > eine neue Herausforderung: meine 90 jährige Oma kommt am Ostersonntag zu
> > mir
> > und hofft auf eine Antwort auf folgende Frage:
> > 
> > Was ist aus dem Zollinspektor Arthur Kraft aus Elbing geworden (der 1940
> > fast meine Oma geheiratet hätte)?
> > Sein Vater war Lokomotivführer mit Häuschen und Garten in Elbing.
> > Seine Schwester starb an geplatzem Blinddarm.
> > Er war geschieden (seine Exfrau hatte ein Hutgeschäft in Elbing).
> > Er heiratete später eine Berlinerin(?). 
> > 
> > Wer kann helfen? 
> > Hoffe gespannt auf Eure Antworten
> > Eure
> > Andrea (Dettling)

-- 
**Forschungsgebiete Kreis Johannisburg: Szczesny, Gutowski, Lenda, Drensek,
Gorski, Brzoska, 
Lenda, Macht, Mrocek, Rostek, Pienkovowomka, Glembotzki, Romohsa, Saohahs
und Kreis 
Pillkallen: Wilhelm, Köhler, Zopkin, Stallupönnen:Hinz, Kremp** 

"Feel free" - 10 GB Mailbox, 100 FreeSMS/Monat ...
Jetzt GMX TopMail testen: http://www.gmx.net/de/go/topmail

Re: [OWP] "weibliche Nachnamen"

Date: 2006/04/15 14:01:00
From: Kobuss, Matthias <M.Kobuss(a)maquet.de>

Hallo Christoph,

ich glaube nicht, daß das was mit dem Ermland zu tun hatte.  In den KB's in Baden und Württemberg wird dieses "IN" bei weiblichen Personen grundsätzlich angehängt, zumindest in der Zeit, in der ich vorwiegend geforscht habe (18.Jh.).

Gruß,
Matthias

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Christoph Radau
Gesendet: Donnerstag, 13. April 2006 18:01
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] "weibliche Nachnamen"

Hallo liebe Liste,

mitte des 18. Jahrhunderts tauchen im Taufbuch von Schalmey "weibliche Nachnamen" auf. Die Ehefrau ist dann z.B. keine "geborene Schröder", sondern heisst dort "Schröderin". Mag sein, dass dies darin begründet ist, dass das Ermland zu jener Zeit noch zu Polen gehörte. Ich meine, dass es in den slawischen Sprachen üblich ist, dass Frauen "feminin-isierte Nachnamen" tragen, oder?

Viele Grüße, 

Christoph (Radau)

...und wie immer auf der Suche
nach weiteren RADAUs! ;-)
************************************
Radau-Ahnenforschung:
www.Familie-Radau.de
************************************

--
"Feel free" - 10 GB Mailbox, 100 FreeSMS/Monat ...
Jetzt GMX TopMail testen: http://www.gmx.net/de/go/topmail _______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


[OWP] Sommerfeld(t), Ho(h)mann, Sodtk e, Da(h)mer, Krüger aus Thorn i.Wpr.

Date: 2006/04/15 14:23:34
From: Michael W. Sodtke <sodtke-international(a)web.de>

Liebe Liste!
Aus den verschiedenen Thorner Adressbüchern habe ich folgende interessante Treffer extrahiert. Ich hoffe, dass ich damit jemandem noch eine kleine Freude zu Ostern bereiten kann, falls die Daten noch nicht bekannt waren. Hat jemand noch weitere (elektronische) Adressbücher u.ä. von Thorn - Stadt und Land ?? (z.B. 1908 hört bei mir plötzlich auf!)

FROHE OSTERN.


1866	Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger für die Stadt Thorn

	Lutherische Kirche: Pastor Rehm
	In der Stadt Thorn (Altstadt und Neustadt): keine Sodtkes, Dahmers, Sommerfelds


1869	Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger für die Stadt Thorn

	[liegt mir noch nicht vor]


1876	Thorner Adressbuch

	[liegt mir noch nicht vor]


1880	Thorner Adressbuch

	Evang.-Lutherische Kirche, „An der Bache 38“ (ab 1892 = Bachestr. 8 / Strumykowa)
Pastor: Th. Rehm, C. Brandt, Organist: Haase, Küster: Püchelt, Rentier
	Wulff, Ackermann, Kirchherr

	Dahmer, J., Schneider, Fischerei-Vorstadt 129a
	Dahmer, J., Volontair, Breitestr. 48


1884	Thorner Adressbuch

	Dahmer, A., Fleischer, Bromberger Vorstadt II. Linie 30b
	Damer, J., Schneidermeister, Breitestr. 455


1887	Alphabetisches Einwohner-Verzeichnis der Stadt Thorn

	Dahmer, A., Fleischergeselle, Bromberger Vorstadt 30a II
	Dammer, J., Schneider, Culmerstr. 308
	Homann, R., Bahnmeister, Bahnhof, Familienhaus IV
	Sommerfeld, E., Commis, Butterstr. 94
	Sommerfeld, J., Barbier und Friseur, Bäckerstr. 249

	Krüger, Gutsbesitzer, Schloss Nessau, Post Podgorz







1892	Thorner Adressbuch

	Altlutherische Kirchengemeinde, Bachestr. 8
	Bachestr. 10: Rehm, T. (Pastor) und 2 weitere Mieter
	Pastor: Rehm, Organist: Klawitter, Küster: Harke
	Collegium: Rehm, Striepling, Rößler, Haase, Fieseler, Bott

	Dahmer, A., (Haus-) Eigenthümer, Mellienstr. 115
	Dahmer, J., Kaufmann, Elisabethstr. 11
	Flemming, E., Witwe, …
	Homann, R., Bahnmeister, 1. Klasse (Haupt-) Bahnhof, Empfangsgebäude
	Sodtke, A., Hallenmeister, Leibitscherstr. 63
		Leibitscherstr. 63 = Städtisches Schlachthaus
		(nebenan Leibitscher Chausseehaus mit dem Chaussee-Aufseher)
	Sommerfeld, A., Maurer, Brombergerstr. 100a
	Sommerfeld, J., Barbier und Friseur, Bäckerstr. 29


1900	Thorner Adressbuch

	Dahmer, A., (Haus-) Eigenthümer, Mellienstr. 115
	Dammer, J., Witwe, Mauerstr. 52
	Homann, A., Major, Fischerstr. 51
	Homann, C., Ingenieur, Seglerstr. 5 
	Homann, P., Barbiergeschäft, Jakobsstr. 7
	Homann, R., Bahnmeister, 1. Klasse, Hauptbahnhof 
	Sodtke, A., Hallenmeister, Schlachthaus (Leibitscherstr. 63)


1904	Adressbuch nebst Allgemeinem Geschäftsanzeiger

Ev.-Luth. Gemeinde: Pfarrer Wohlgemuth, Hilfsprediger Holdt, 
Organistin Frl. Schultz, Küster Harke, Totengräber Marks
Bachestr. 8:   Alt-Lutherische Kirche
Bachestr. 10: Harke, Arbeiter, Wohlgemuth, Pfarrer, … 
Bachestr. 11: Kinderbewahramstalt

	Dahmer, Emilie, Nähterin, Araberstr. 4
	Dahmer, Minna, (Haus-) Eigenthümerin, Mellienstr. 115 (B.V.30b.)
	Homann, Max, Bauunternehmer, Mellienstr. 8 (B.V.137) – gemietet 
	Homann, R., Bahnmeister, Familienhaus IV, Hauptbahnhof – gemietet 
	Sodtke, A., Hallenmeister, Leibitscherstr. 63 (Städtisches Schlachthaus) – gemietet 
	Sommerfeld, August, Invalide, Hofstr. 16
	Sommerfeld, Kasimir, Fleischergeselle, Brunnenstr. 7
	Sommerfeld, Julius, Zahntechniker, Barbier und Friseur, Mellienstr. 100

	Mocker:	Es wurden keine Daten zur Verfügung gestellt




	Sodtke, August, Rentier, Podgorz, Marktstr. 34 
	Goertz, Peter, Besitzer, Alt-Thorn
	Lau, Friedrich, Besitzer, Neudorf
	Lau, Friedrich, Besitzer, Zlotterie
	Neubauer, Ernst, Gastwirtschaft (Oberkrug), Pensau
	Sodtke, Friedrich, Besitzer, Schwarzbruch
	Sodtke, Rudolf, Gastwirtschaft, Gurske

	Schwarzbruch:	Gemeindevorsteher: Besitzer Friedrich Sodtke
				Schöffen: Besitzer Heinrich Raguse, Besitzer August Heise

	Grabowitz:	Gemeindevorsteher: Besitzer Friedrich Witt
			Schöffen: Besitzer Friedrich Heise, Besitzer Friedrich Tews

	Zlotterie:	Gemeindevorsteher: Besitzer August Liedtke
			Schöffen: Mühlenbesitzer Franz Tatelski, Besitzer Rudolf Hampke

Evang. Pfarrer in Grabowitz: 	Otto Ullmann 

Lehrer in 	Grabowitz: 	Karl Blum
		Kompanie: 	Karl Friedrich Melchert
		Schillno: 	Theodor Totzke
		Zlotterie: 	Emil Schülke
				Andreas Musolff


1908	Adressbuch nebst Allgemeinem Geschäftsanzeiger

	Dahmer, Eduard, Arbeiter, Goßlerstr. 30
	Dahmer, Gustav, Fuhrhalter, Goßlerstr. 44
	Dahmer, Julianna, Rentenempfängerin, Coppernicusstr. 22
	Dahmer, Minna, Besitzerin, Goßlerstr. 44
	Dammer, Julianne, Witwe, Coppernicusstr. 31
	Flehmke, Gustav …
	Flehmke, Julius …
	Flehmke, Max …
	Flemming, Emilie, Witwe, …

[Plötzlich hört die mir vorliegende Kopie auf, bei S.28 bzw. elektronisch bei S.51/51]


1912	Adressbuch nebst Allgemeinem Geschäftsanzeiger

	Dahmer, Eduard, Tischler, Schmiedestr. 6
	Dahmer, Minna, Rentnerin, Mellienstr. 137
	Damer, Ernst, Arbeiter, Weinbergstr. 16
	Damer, Hermann, Zimmerer, Coppernicusstr. 3
	Damer, Karl, Eisenbahnschaffner, Goßlerstr. 44
	Dammer, Anne, Nähterin, Coppernicusstr. 31
	Dammer, Julia, Witwe, Coppernicusstr. 31
	Hohmann, Bruno, Drogist, Graudenzerstr. 112
	Homann, Gustav, Oberpostassistent, Mellienstr. 111 – gemietet 
	Homann, Wilhelm, Bahnsteigschaffner, Lindenstr. 78 
(Gasthaus „Zum Reichsadler) 
	Rosin … 
	Sodtke, August, Hallenmeister, Leibitscherstr. 63 – gemietet
	Sodtke, Emma, Trichinenschauerin, Leibitscherstr. 63 – gemietet
		(Städtisches Schlachthaus)
	Sodtke, Ernst, Bäckermeister, Mellienstr. 62 – gemietet (Köhn, Oskar)
	Sodtke, Friedrich, Fleischermeister, Mellienstr. 134 – gemietet (Kronbeim, Louis)
	Sodtke, Gustav, Bäckermeister, Parkstr. 11 – Eigentümer 
	Sodtke, Rudolf, Tischlerei-Inhaber, Königstr. 25 – Eigentümer (M.723)
	Sommerfeld, August …
	Sommerfeld, Bruno …
	Sommerfeld, David …
	Sommerfeld, Gustav …
	Sommerfeld, Julius, Friseur und Masseur, …
	Sommerfeld, Kasimir …
	Sommerfeld, Wilhelm …

Königstraße 25: 	Eigenthümer Sodtke, Rudolf, Tischler
-	Abrahams, Zollaufseher
-	Apel, Schlosser
-	Arendt, Gendarmerie-Wachtmeister a.D.
-	Heese, Schmied
-	Hoffmann, Rentner
-	Melchior, Bäckergeselle
-	Nawratzki, Maschinenreisender
-	Papke, Eisenbahnpackmeister
-	Seelig, Altsitzer
-	Strohschein, Rentenempfänger

Königstraße 23: 	Eigenthümer Dybowski, Peter, Stellmacher
-	Kopczynski, …
-	…

Evang.-Luth. Kirche: 		Pfarrer Wohlgemuth, Küster Harke, Totengräber Dill 

	Groß-Bauern in Thorn-Land: 
	Groß Nessau: 		Sodtke, Michael, Rentner
		(Post Schirpitz)
	Stewken: 		Sodtke, August, Besitzer
	Podgorz: 		Sommerfeld, Stanislaus, …

	Groß Bösendorf: 	- keine Sodtkes - 
	Alt-Thorn: 		Sodtke, Rudolf, Besitzer
		(Post Roßgarten)
	Schwarzbruch: 	Sodtke, Friedrich, Besitzer
				Sodtke, Heinrich, Besitzer
		(Post Roßgarten)
	Gurske: 		- keine Sodtkes - 
	Roßgarten: 		- keine Sodtkes - 

	Grabowitz: 		Sodtke, Ernst, Eigentümer
				Sodtke, Gustav, Besitzer
				Zube, Walter, Lehrer
	Kompanie: 		Sodtke, Julius, Besitzer
	Zlotterie: 		Dahmer, Emilie, Kätnerin
					Dahmer, Ernst, Besitzer
					Dahmer, Gustav, Kätner
					Dahmer, Karl, Schiffer
					Sodtke, Hermann, Besitzer

Lehrer in 	Grabowitz: 	Zube
		Kompanie: 	Petrich
		Zlotterie: 	Hermann Borgis
				Karl Lorenz Schirrmacher

Evang. Pfarrer in Grabowitz: 	Pfarrer Huff 


1919	Einwohner-Verzeichnis von Thorn und Umgebung 
(nur Auszüge Sodtke)

	Sodtke, August, Hallenmeister, Leibitscherstr. 63 (Städtisches Schlachthaus)
	Sodtke, Ernst, Bäckermeister, Mellienstr. 62 
	Sodtke, Friedrich, Fleischermeister, Mellienstr. 134 
	Sodtke, Gustav, Bäckermeister, Parkstr. 11 – Eigentümer 
	Sodtke, Rudolf, Tischlermeister, Königstr. 25 – Eigentümer 

	Grabowitz: 		Sodtke, Amanda, Eigentümerin
				Sodtke, Ernst
				Sodtke, Gustav

	Kompanie: 		Sodtke, Julius

	Zlotterie:		Sodtke, Hermann

	Alt-Thorn: 		Sodtke, Rudolf

	Schwarzbruch: 	Sodtke, Emil
				Sodtke, Heinrich

	Groß Nessau: 		? (liegt mir nicht vor)

	Stewken: 		? (liegt mir nicht vor)


1923	Ksiêga adresowa miasta Torunia 

	Staroluterañski, ul. Strumykowa 8 (= Bachestraße 8)
		Od roku 1842; Pastor: vac¹t
	Hier trifft sich die Polnische Evang.-Augsburgische Gemeinde!
		(Ist das auch heute noch so?)

keine Sodtkes, Dahmers, Homanns, … in Thorn-Stadt

Sommerfeld, 	Aniela …
		Wiktorja …
		Bronis³aw … ( 2 x )
		Juljan
		Micha³


	Rolewski i Jurkiewicz, fabryka mebli, Sobieskiego 25 (= Königstr. 25), Tel. 862 !
o	Rolewski, Kazimierz, stolarz
-	Karbowski, P., urz. pryw.
-	Radtke, Emil, konduktor
-	Rüks, Ant., wdowa
-	Rüks, Apolonja, s³u¿¹ca
-	Sommerfeld, Bron., stol.
-	Stawarska, Marja, s³u¿¹ca
-	Walkowiak, L., post P.P.
-	Zabierzowski, M., rolnik

Kopczyñski, Bernard, rob., Sobieskiego 14
Kopczyñski, Kazimierz, ..., Sobieskiego 14
Kopczyñska, Helena, ..., Sobieskiego 14
...			, Sobieskiego 14

	Podgórz: 	- keine Sodtkes - 
			Sommerfeld, Józefa, krawcowa, G³owna 49
			Sommerfeld, Stanis³aw, szewc, G³owna 49

	Thorn-Land: 
		Grabowitz: 	Amt Z³otorja, Polizei Silno, Post Z³otorja, 
kath. Kirche Z³otorja, Evang. Grabowiec, 
nächst gelegener Bahnhof Toruñ-Mokre
275 Einwohner
		Kompanie: 	171 Einwohner
		Neudorf: 	214 Einwohner
		Zlotterie:	183 Einwohner
		Smolnik: 	23 Einwohner
		Schillno:	66 Einwohner
	Summe: 	ca. 932 Einwohner im Drewenzwinkel (Stand: 1923)








1903	Adressbuch von Hohensalza / Inowrazlaw 

	Sodtke, Paul, Kellner, Krämerstr. 12
	Sodtke, Gustav, Dachdecker, Marienstr. 18



> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: "Dieter Sommerfeld" <dieter-sommerfeld(a)arcor.de>
> Gesendet: 12.04.06 15:15:04
> An:  <posen-l(a)genealogy.net>
> CC: <andrea(a)labitzke-kracht.de>, <olafschmidt1(a)gmx.de>
> Betreff: SPITZER aus dem Warthegau
> 
> Michael schrieb am 7. April 2006 
> 
> > Die Spur der Wohnorte beginnen in Königsruh, Wongrowitz 
> > in Posen, Mirkowitz, Studziniec, Obornik, Schokken und ...
> 
> Hallo Michael und eventuell weitere SPITZER-Interessierte !
> 
> Ich weiß nicht, ob Du mit Deiner SPITZER-Familienforschung
> weitergekommen bist ??? Ich kann Dir hier und heute nur ein 
> paar Hinweise zu den Ortsbestimmungen geben.
> 
> Mirkowitz liegt im Kreis Wongrowitz.
> Studziniec liegt im Kreis Obornik.
> 
> Ich habe in meiner SOMMERFELD(T)-Datensammlung beispiels-
> weise eine Emilie Auguste SPITZER, * 1847, ev.,
> aus Klein Mirkowitz, Kreis Wongrowitz.
> Sie heiratete am 25. Juni 1867 in der Ev. Kirche von Wongrowitz 
> Friedrich Ferdinand SOMMERFELD, ev.,
> * 14. Juni 1829 in Mirkowitz, Kreis Wongrowitz,
> + 14. August 1926 in Studziniec, Kreis Obornik.
> 
> ... und damit Du es genauer lokalisieren und gegebenfalls
> auf einer Karte nachsehen kannst: Stuziniec liegt etwa 42 km 
> von Posen und sieben bis acht Kilometer von Rogasen entfernt.
> 
> Ich habe mich nur gewundert, daß das Gesuch in der
> OW-Preußen-Mailingliste auftauchte und nicht zielgerichteter in der
> Posen-Liste.
> 
> Gruß, Dieter Sommerfeld, Hamburg
> 
> PS/ 
> Suche übrigens alle Namensvorkommen und Zusammenhaenge 
> sowie Verbindung zu jenen, die den Namen SOMMERFELD(T)
> in ihrer Ahnenliste, Stammtafel oder Datensammlung haben. 
> Jeder Hinweis wird beantwortet und   - soweit / sobald moeglich -   
> ergaenzt. Gebe auch selbst gern kostenlos Auskunft aus umfang-
> reicher Material- und Datensammlung. Der eigene Bestand umfasst 
> 20.000 zu Staemmen geordnete SOMMERFELD(T)-Namentraeger. 
> Bei Angeheirateten sind teilweise auch deren Vorfahren mit auf-
> gefuehrt. 
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192

[OWP] Suche nach PRZYSTAW

Date: 2006/04/15 15:16:22
From: Dirk Hanschke <dhanschke(a)web.de>

Liebe Mitstreiter,

ich suche nach der Familie PRZYSTAW und habe - im Gegensatz zu anderen Namen
in meiner Familie - bei den PRZYSTAWs überhaupt noch kein Glück gehabt.

PRZYSTAW, Hildegard Maria Charlotte Amalia, * 13.02.1913 Essen, + 03.04.1983
Torgau, oo 03.12.1934 OBITZ, Erich Fritz, Angerburg;

Ihre Eltern:

PRZYSTAW, Friedrich Wilhelm;

THIEL, Maria;

weitere Kinder:

PRZYSTAW, Otto;

PRZYSTAW, Helmut;

PRZYSTAW, Winfried;

PRZYSTAW, Fritz

Obwohl die Familie PRZYSTAW meine Oma Hildegard Maria Charlotte Amalia in
Essen zur Welt brachten, hatten sie mit hoher Sicherheit ihren
Lebensmittelpunkt irgendwo in OPR. Dafür sprechen die Besuchsfahrten zu
Verwandten (inwieweit verwandt und deren Namen nicht bek.). Meine Oma
arbeitete bis zu Ihrer Heirat als "Mädchen" auf dem Gut Klimken.

Haben Sie die vorgenannten Namen in Ihren Aufzeichnungen?

Schöne Ostern.

MfG

Dirk Hanschke
Pfeffingerstr. 26
04277 Leipzig
Tel.: 0177-6 83 50 00
Fax: 01212-5 11 65 38 28
Mail: dhanschke(a)web.de
Web: http://www.hanschke.privat.t-online.de


[OWP] Suche nach OBITZ

Date: 2006/04/15 15:16:22
From: Dirk Hanschke <dhanschke(a)web.de>

Liebe Mitstreiter,

neben besten Wünschen für ein erholsames Osterfest, bitte ich Sie mal
wieder, in Ihre Unterlagen zu schauen:

Ich suche 

OBITZ, August, * ??.??.???? in ?, wohnhaft in Sobiechen Ks. Angerburg,+ vor
1898, oo Wilhelmine GRAP;

er hatte einen Sohn: 

OBITZ, Emil August, * 21.11.1872 Sobiechen, + ~1945 Engelstein, oo
02.05.1898 Helene Minna HÜBNER;


Frage(n):
1. Haben Sie den OBITZ, August in Ihren Aufzeichnungen?
2. OBITZ, August hatte sicher noch weitere Geschwister. Tauchen welche in
Ihren Unterlagen auf?

Danke und weiterhin Forscherglück.

MfG

Dirk Hanschke
Pfeffingerstr. 26
04277 Leipzig
Tel.: 0177-6 83 50 00
Fax: 01212-5 11 65 38 28
Mail: dhanschke(a)web.de
Web: http://www.hanschke.privat.t-online.de


Re: [OWP] ARTUR KRAFFT Zollinspektor aus Elbing DRINGEND GESUCHT

Date: 2006/04/15 15:51:20
From: Hluettgen <Hluettgen(a)aol.com>

Hallo Andera,
 
Berliner Adressbücher leider nur bis 1943
 
_http://adressbuch.zlb.de/_ (http://adressbuch.zlb.de/) 
 
Schöne Osterfeiertage mit Oma
Gruß Helga

[OWP] Ahnenforschung Pettke

Date: 2006/04/15 20:17:48
From: Zoe11499 <Zoe11499(a)aol.com>

     
 
Liebe Liste,
 
nach meiner kurzen Vorstellung und der Mitteilung meiner  
Forschungsinteressen nun eine etwas detaillierte Nachfrage.
 
1.    Soritzki, Joseph *1877 in Seefel, Kr.  Karthaus
      oo Jakuschek, Mathilde *1879 in  Pomietschin, Kr. Karthaus
 
Meine Frage: Sind jemandem weitere Informationen bekannt?? Mir fehlen  die 
Eltern und auch ein Heiratsdatum. Leider habe ich auch keine
Ahnung wo die beiden geheiratet haben. Ich kann nur mit Bestimmtheit  sagen, 
daß sie irgendwann (?) nach Danzig gegangen sind.
 
2.    Pettke, Paul *1879 in Ramkau,  Ziegelbrenner
       oo Emilie Martha Matschkowski  *1879 in Hochstrieß, Hausgehilfin.
       Beide haben dann gemeinsamt  13 Kinder, die in Ramkau, Brentau und 
       Danzig geboren werden. Es  ist also zu erkennen, daß sie von Ramkau 
       nach Brentau  und dann  nach Danzig gezogen sind.
       Eltern von Paul Pettke  sind: Paul Pettke und Auguste Richert, leider
       keine weiteren  Informationen hierzu.
       
Meine Frage: Wo gab es in dieser Gegend eine Ziegelbrenneri? Gibt es  darüber 
Informationen?? Hat jemand Informationen zu den Eltern (Paul  Pettke und 
Auguste Richert???)
 
Ich bin jetzt wirklich an einen toten Punkt gelangt und hätte doch so  gern 
für meinen Zukünftigen eine Familienchronik als Hochzeitsgeschenk  :).
 
Vielen Dank vorab.
 
Katrin  (Spiegelberg)



Re: [OWP] "weibliche Nachnamen"

Date: 2006/04/15 20:40:43
From: gudrun lundbech <gudrun.lundbech(a)web.de>

Hallo,

ich hatte letzte Woche die Kirchenbücher aus dem Kreis Elbing vorliegen und hatte mich da schon über meine "Schröderin" gewundert. Das ist ja wie in Dänemark, wo sie ein "datter" oder "sen" an den Nachnamen gehangen haben.

Schönes Osterwochenende
Gudrun (Lundbech)

----- Original Message ----- From: "Kobuss, Matthias" <M.Kobuss(a)maquet.de>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Saturday, April 15, 2006 11:43 AM
Subject: Re: [OWP] "weibliche Nachnamen"


Hallo Christoph,

ich glaube nicht, daß das was mit dem Ermland zu tun hatte. In den KB's in Baden und Württemberg wird dieses "IN" bei weiblichen Personen grundsätzlich angehängt, zumindest in der Zeit, in der ich vorwiegend geforscht habe (18.Jh.).

Gruß,
Matthias

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Christoph Radau
Gesendet: Donnerstag, 13. April 2006 18:01
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] "weibliche Nachnamen"

Hallo liebe Liste,

mitte des 18. Jahrhunderts tauchen im Taufbuch von Schalmey "weibliche Nachnamen" auf. Die Ehefrau ist dann z.B. keine "geborene Schröder", sondern heisst dort "Schröderin". Mag sein, dass dies darin begründet ist, dass das Ermland zu jener Zeit noch zu Polen gehörte. Ich meine, dass es in den slawischen Sprachen üblich ist, dass Frauen "feminin-isierte Nachnamen" tragen, oder?

Viele Grüße,

Christoph (Radau)

...und wie immer auf der Suche
nach weiteren RADAUs! ;-)
************************************
Radau-Ahnenforschung:
www.Familie-Radau.de
************************************

--
"Feel free" - 10 GB Mailbox, 100 FreeSMS/Monat ...
Jetzt GMX TopMail testen: http://www.gmx.net/de/go/topmail _______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Re: [OWP] Ahnenforschung Pettke

Date: 2006/04/15 20:57:23
From: wg-wicht <wg-wicht(a)t-online.de>

>        Eltern von Paul Pettke  sind: Paul Pettke und Auguste Richert, leider
>        keine weiteren  Informationen hierzu.      
>> Katrin  (Spiegelberg)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Katrin,
auch wenn es wahrscheinlich nicht passt, Richert habe ich und schicke
Dir privat ein Mail mit meinem Zweig.
herzliche Grüsse
Werner (Wicht)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ -
SIEBERT(IN))
HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) -
KÜHN -  LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER)
  www.wicht-ahnenforschung.homepage.t-online.de

DAUERSUCHE     Riesengebirge - Groß Aupa
 KNEIFEL (BERGER - BÖNSCH - BUCHBINDER - DIX - GRANICH - MITLÖHNER -
SAGASSER - WIMMER
BRAUN (BUCHBERGER - HOLLMANN)
------------------------------------------------------------------------------------------

[OWP] Landkarten

Date: 2006/04/15 21:19:40
From: mario schnell <marioschnell(a)gmx.net>

Hallo Listenfreunde!

Für alle die Landkarten suchen, ein Osterei von mir.

www.lib.utexas.edu/maps/historical/ward_1912.html

Viel Spass beim stöbern.

MfG Mario(Schnell)

Re: [OWP] Ahnenforschung Pettke [Ziegeleien]

Date: 2006/04/15 22:04:01
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrte Frau Spiegelberg,

   Pettke, Paul *1879 in Ramkau,  Ziegelbrenner
Meine Frage: Wo gab es in dieser Gegend eine Ziegelbrenneri? Gibt es  darüber
Informationen??

Wenn man unter 'dieser Gegend' den Kr. Danziger Höhe versteht, dann gab es dort (1890) zwei Ziegeleien, eine in Hochstriess und eine in Wonneberg. Wenn Sie zu (anderen) konkreten Orten diese Frage haben, kann ich Ihnen gerne weiterhelfen.

Mit freundlichen
Oster-Grüssen
aus dem Elsass
H.V.J.Kolbe





Re: [OWP] Landkarten

Date: 2006/04/15 22:50:04
From: Hluettgen <Hluettgen(a)aol.com>

Hallo Mario,
 
das ist ja wirklich was für verregnete Ostern. Einfach super, herzlichen  
Dank.
 
Schöne Osterfeiertage 
und liebe Grüße Helga
 

Für alle die  Landkarten suchen, ein Osterei von  mir.

www.lib.utexas.edu/maps/historical/ward_1912.html

Viel  Spass beim stöbern.

MfG Mario(Schnell)




[OWP] Wehrmachtssuche ARTUR KRAFFT Marienburg Westpreussen

Date: 2006/04/15 23:28:18
From: Andrea Dettling <andrea.dettling(a)gmx.de>

Liebe Listis,
ich bin einer Jugendliebe meiner Oma auf der Spur ARTUR KRAFFT aus Elbing:
"..Im Jahre 1937 ging Margarete Migowski mit dem Berufssoldaten: Feldwebel
Artur Krafft, der in Marienburg Westpr. kaserniert war, die Ehe ein.."

Wie kann ich rauskriegen, ob Artur Krafft vielleicht im Krieg gefallen ist?
Wehrmachtsverzeichnisse ? Gefallenenlisten?

Eine andere Spur führt nach Berlin in Berliner Adressbüchern (DANKE an Helga
für den Tipp!)fand ich zwei Artur Krafft:
1) Vertreter, Bankbeamter, Expedient von 1936-1943 gemeldet 
2) ab 1931 Reichsbank Beamter, dann ab 1938 Verwaltungsinspektor und
Reichsbankbeamter bis 1943.
Kann einer davon 'mein' gesuchter Zollinspektor sein, wo er doch angeblich
1937-1940 Berufssoldat in Marienburg war ? 

Hat einer von Euch eine Idee? Freue mich über jeden Tipp.
Schöne Feiertage
Eure Andrea (Dettling)


-- 
**Forschungsgebiete Kreis Johannisburg: Szczesny, Gutowski, Lenda, Drensek,
Gorski, Brzoska, 
Lenda, Macht, Mrocek, Rostek, Pienkovowomka, Glembotzki, Romohsa, Saohahs
und Kreis 
Pillkallen: Wilhelm, Köhler, Zopkin, Stallupönnen:Hinz, Kremp** 

GMX Produkte empfehlen und ganz einfach Geld verdienen!
Satte Provisionen für GMX Partner: http://www.gmx.net/de/go/partner

Re: [OWP] Wehrmachtssuche ARTUR KRAFFT Marienburg Westpreussen

Date: 2006/04/15 23:50:29
From: Hluettgen <Hluettgen(a)aol.com>

 
 
Hallo Andrea,
wann ist denn Dein Artur Krafft geboren.
 
unter _http://www.volksbund.de/graebersuche/content_suche.asp_ 
(http://www.volksbund.de/graebersuche/content_suche.asp)  (http://www.volksbund.de/) 
 
habe ich einen ARTUR KRAFFT gefunden, geb. 1910 leider ohne  Geburtsort.
weiter 10 x Artur oder Arthur Kraft
 
Gruß Helga

 
In einer eMail vom 15.04.2006 23:28:55 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
andrea.dettling(a)gmx.de:

Liebe  Listis,
ich bin einer Jugendliebe meiner Oma auf der Spur ARTUR KRAFFT aus  Elbing:
"..Im Jahre 1937 ging Margarete Migowski mit dem Berufssoldaten:  Feldwebel
Artur Krafft, der in Marienburg Westpr. kaserniert war, die Ehe  ein.."

Wie kann ich rauskriegen, ob Artur Krafft vielleicht im Krieg  gefallen ist?
Wehrmachtsverzeichnisse ? Gefallenenlisten?

Eine  andere Spur führt nach Berlin in Berliner Adressbüchern (DANKE an Helga
für  den Tipp!)fand ich zwei Artur Krafft:
1) Vertreter, Bankbeamter, Expedient  von 1936-1943 gemeldet 
2) ab 1931 Reichsbank Beamter, dann ab 1938  Verwaltungsinspektor und
Reichsbankbeamter bis 1943.
Kann einer davon  'mein' gesuchter Zollinspektor sein, wo er doch angeblich
1937-1940  Berufssoldat in Marienburg war ? 

Hat einer von Euch eine Idee? Freue  mich über jeden Tipp.
Schöne Feiertage
Eure Andrea  (Dettling)






[OWP] Hilfe, Sterbeurkunde + Polnische Ortsnamen

Date: 2006/04/16 14:06:53
From: KlausGerken <KlausGerken(a)gmx.de>

Hallo und ein frohes osterfest an alle Mitforscher!

Brauche hilfe.

Suche die Polnischen heutigen Namen für folgende Orte

Bartenstein in Ostpreussen,Treuburg in Ostpreussen und den heutigen Namen
des Ortes Bakalarzewo, der im 2 WK aber auch schon in Polen war.

Mein Onkel ist 1942 im Kreiskrankenhaus Treuburg verstorben.
Ich moechte eine Sterbeurkunde beantragen.
Wie gehe ich davor? Mache ich das hier ueber das Standesamt meiner Gemeinde
oder wie gehe ich da vor?

KLaus Gerken

-- 
Analog-/ISDN-Nutzer sparen mit GMX SmartSurfer bis zu 70%!
Kostenlos downloaden: http://www.gmx.net/de/go/smartsurfer

Re: [OWP] Schimmelpilze bei Best ä nden des Standesa mt I / L Ö TZEN

Date: 2006/04/16 14:13:36
From: Michael Pörtner <michael.poertner(a)t-online.de>

Hallo Denis u. Liste,
Schlimme Sache - wohl zu feucht gelagert. Wenigstens ist man bei der
Auskunft ehrlich.
Ich suche ARTSCHWAGER in Neuhoff im Kreis Lötzen. Hast Du da Daten?
Gruß,
Michael (Pörtner)

Am 13.04.2006 22:04 Uhr schrieb "Denisjestmikusz(a)aol.com" unter
<Denisjestmikusz(a)aol.com>:

> Hallo,
>  
> ich habe heute einen Brief vom Standesamt I erhalten.
> Sie teilen mir mit, dass meine Urkundenanforderung von 13.10.2005 nicht
> bearbeitet werden kann, da Schimmelpilze die Bestände des Ostgebietes Lötzens
> befallen haben. Aus diesem Grunde verzögert sich die Bearbeitung meiner
> Anfrage. 
> :-(
> Es würde mich freuen, wenn mir vielleicht jemand mit eigenen vorhandenen
> Archiven, Dokumenten o.a. weiterhelfen könnte.
> Es handelt sich um den Nachnamen KLANN im Kreis Lötzen.
> Ich würde mich total freuen!!!
> Danke für eure Hilfe.
>  
> Gruß Denis
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



Re: [OWP] Ahnenforschung Pettke - Ziegeleien

Date: 2006/04/16 14:17:37
From: Zoe11499 <Zoe11499(a)aol.com>

     
 
Sehr geehrter Herr Kolbe,
 
>Wenn man unter 'dieser Gegend' den Kr.  Danziger Höhe >versteht, dann gab es 
dort (1890) zwei Ziegeleien, eine  in >Hochstriess und eine in Wonneberg.
>Wenn Sie zu (anderen)  konkreten Orten diese Frage haben, >kann ich Ihnen 
gerne  weiterhelfen.

Zunächst vielen Dank für Ihre Antwort. 
 
Bezüglich der konkreten Orte kann ich nur sagen, daß die ersten  beiden Söhne 
von Paul Pettke in Ramkau geboren sind. Ich gehe also davon  aus, daß es sich 
um eine Ziegelei in der Nähe von Ramkau handeln  muß.
 
Vielleicht gab es ja in Ramkau oder näherer Umgebung eine  Ziegelei?
 
Österliche Grüße
Katrin  (Spiegelberg)




Re: [OWP] Wehrmachtssuche ARTUR KRAFFT Marienburg Westpreussen

Date: 2006/04/16 14:18:07
From: Uwe Färber <Uwe-Faerber(a)T-Online.de>

"Andrea Dettling" <andrea.dettling(a)gmx.de> schrieb:
> Liebe Listis,
> ich bin einer Jugendliebe meiner Oma auf der Spur ARTUR KRAFFT aus Elbing:
> "..Im Jahre 1937 ging Margarete Migowski mit dem Berufssoldaten: Feldwebel
> Artur Krafft, der in Marienburg Westpr. kaserniert war, die Ehe ein.."
> 

Schönen Ostersonntag allen Listenmitgliedern!

Da obig Gesuchter 1937 schon Feldwebel, vermutlich
bei dem I./IR 45 der 21. Division*, war, wird er auch im
Krieg entweder diesen Dienstrang oder gar einen höheren
(Offz.) bekleidet haben!
Demnach kann man die "unteren Chargen" mit Namen KRAF(F)T
ausschließen!

MfG
Uwe (Färber)
---------------------------------------------------------------------------
*)Quelle: Haupt, Die deutschen Infanterie-Divisionen,
          [vgl. Stahl, Heereseinteilung 1939]
21. ID
Die letzte der in der ersten Phase der Wiederaufrüstung aufzustellenden
Divisionen erhielt im Oktober 1934 die Tarnbezeichnung "Kommandant von Elbing".
Damit entstand in Opr. eine dritte ID**, die dann am 10.10.1935 die Bezeichnung
21. Infanterie-Division erhielt.
Das IR 3 in Deutsch-Eylau bildete aus eigenen Reihen das neue IR 45, dessen
Standort Marienburg blieb. Die übrigen Divisionseinheiten wurden von ostpr.
Verbänden sowie ersten Zuführungen von Soldaten aus den Rheinlanden gebildet.
1939:
Stab in Elbing;
IR  3, Stab und II. Bataillon(Deutsch-Eylau), I. Btl.(Mohrungen);
IR 24, Stab, I. und III. Btl.(Braunsberg), II. Btl.(Preußisch Eylau);
IR 45, Stab und I. Btl.(Marienburg), II. Btl.(Marienwerder), III. Btl.(Elbing);
AR 21, Stab und II. Abt.(Elbing), I. Abt.(Mohrungen), III. Abt.(Preuß. Eylau);
       dazu unterstellt: I./AR 57 in Braunsberg, II./AR 57 in Elbing;
Pz.Abw.Abt. 21 in Osterrode;
Pi.Btl. 21 in Elbing;
NA 21 in Elbing;
Kraftfahr-Abt. 1 in Preußisch-Holland
San.Abt. 21 in Elbing
[MG Btl. 9 Heiligenbeil]
**) 1. ID (Insterburg), 11. ID (Allenstein)
---------------------------------------------------------------------------------

[OWP] Zufallsfunde Geburten GUTTSTADT, HAUSBERG, LINGENAU

Date: 2006/04/16 14:40:36
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Liebe Liste,

da ich bis jetzt leider wenig zur Liste beigetragen
habe, jetzt einige Zufallsfunde. Kopien der Einträge
sind vorhanden, leider zum Teil sehr schlecht lesbar.
Ich hoffe, es hilft jemandem weiter.

(H) = Hausberg, (G) = Guttstadt, (L) = Lingenau
Joseph WOLF *04.12.1849 (H), 
Vater: Andreas WOLF, Mutter: Catharina geb. GENDICK
(?)

August BAUMGARTH *08.12.1849 (H), 
Vater: -, Mutter: Theresia BAUMGARTH

Theresia POHL, Vater: Casimier POHL, Mutter: Anna
JEWAND (?)
*02.12.1851 (G), ~04.12.1851, 
Taufzeuge: Carl POHL

Maria BERGMANN, Vater: August BERGMANN, Mutter:
Elisabeth ROGAFSKI
*27.11.1851 (G), ~07.12.1851, 
Taufzeugen: Anna DAFKE, Anna Rosa PUHLMANN

Barbara ZERM, Vater: Michael ZERM, Mutter: Anna LIEDKI
*02.12.1851 (G), ~07.12.1851
Taufzeugen: Joh. THERNAU, Barb. LIEDKI

Anna KOCH, Vater: Joseph KOCH, Mutter: Barbara KUHNIGK
(?)
*07.12.1851 (L), ~11.12.1851
Taufzeuge: Apollo. KUHNIGK

Liebe Grüße
Marita



		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

[OWP] Zufallsfunde Tote GUTTSTADT, HAUSBERG, SCHMOLAINEN, ALTKIRCH

Date: 2006/04/16 14:40:44
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Liebe Liste,

da ich bis jetzt leider wenig zur Liste beigetragen
habe, jetzt einige Zufallsfunde. Kopien der Einträge
sind vorhanden, leider zum Teil sehr schlecht lesbar.
Ich hoffe, es hilft jemandem weiter.

(H) = Hausberg, (G) = Guttstadt, (S) = Schmolainen
(A) = Altkirch

Anna DREWS geb. LEWAN (Ehemann Anton DREWS) 
+19.08.1850 (S), []22.08.1850, 32 J. 6 M.

Carl KNIK, Vater: Andreas KNIK
+19.08.1850 (G), [] 22.08.1870, 5 M. 8 T.

Barbara KLINK, Vater: Martin KLINK
+21.08.1850 (G), []24.08.1850, 1 J. 10 M. 28 T.

Valentin HIPPLER, Vater: Johann HIPPLER
+21.08.1850 (G), []24.08.1850, 6 M.

Franz BADER, Vater: Johann BADER, Eigenkäthner
+02.09.1850 (A), []04.09.1850, 5 M.

Maria GEDIGK, Vater: Joseph GEDIGK, Schneidermeister
+02.09.1850 (G), []05.09.1850, 1 J. 1 M. 5 T.

Anna WARNECK, Vater: Herrmann WARNECK
+02.09.1850 (G), []05.09.1850, 1 J. 8 M.

Elisabeth KLEIN, Vater: Andreas KLEIN
+04.09.1850 (G), []07.09.1850, 6 M.

Valentin MINKENHEIN (?), Mutter: Helena MINKENHEIN
geb. FROEHLICH
+06.09.1850 (G), []09.09.1850, 9 J.


Liebe Grüße
Marita



	

	
		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

[OWP] Ahnenforschung EWERT

Date: 2006/04/16 15:11:13
From: 'Eva <e-hoefler(a)web.de>

Hallo!
Suche nach den ELTERN von ERNST MAX EWERT *21.12.1878 u. MARIE LUISE EWERT
*08.07.1877 beide getauft am 13/bzw. 15.04.1879 in der Altroßgartenkirche zu
Königsberg
die Eltern sind laut Taufeintrag
ERNST EWERT u. LUISE NÄGELING als Taufpaten eingetragen sind  u. HEINRICH
EWERT u. KURT NAUMANN,sowie HEINRICH GRUBE u.ANNA EWERT
alle forschungenüber EZA,BERLIN I u. Geheimes STAATSARCHIV waren erfolglos.
Wäre für Hilfe(Adressen e.c.) dankbar
MfG Eva Höfler geb.Ewert


[OWP] Ahnenforschung Glewa;Kroenke; Ziese,E WERT,Nägeling

Date: 2006/04/16 15:22:50
From: 'Eva <e-hoefler(a)web.de>

Hallo an alle Listenteilnehmer!
Suche auch nach:
GLEWA aus DANZIG;KAHLBUDE
KROENKE aus DANZIG,SCHIEWENHORST;BOHNSACK
EWERT aus KÖNIGSBERG;DANZIG LANGFUHR
ZIESE aus POSTOLOWO KREIS DIRSCHAU
NÄGELING aus KÖNIGSBERG
  Zeitraum 1800-
eigene Daten stell ich gern zur Verfügung u. wäre für Hilfe dankbar
MfG Eva Höfler geb.EWERT


Re: [OWP] Hilfe, Sterbeurkunde + Polnische Ortsnamen

Date: 2006/04/16 15:52:48
From: Hartmut Paul <paul(a)aonl.net>

Bezug: KlausGerken(a)gmx.de schrieb am 16.04.2006 7:50 Uhr:

> Suche die Polnischen heutigen Namen für folgende Orte
> 
> Bartenstein in Ostpreussen,Treuburg in Ostpreussen und den heutigen Namen
> des Ortes Bakalarzewo, der im 2 WK aber auch schon in Polen war.


Lieber Klaus Gerken,

Gehen Sie mal der URL www.ostpreussen.net ins Netz. Da finden Sie schon mal
Bartenstein.

Über noch vorhandene Kirchenbücher erhalten Sie Auskunft vermutlich über
www.ezab.de

Gruß
Hartmut Paul



[OWP] Ortssuche Dübenau

Date: 2006/04/16 16:08:10
From: Dr. Wolfgang Milkowski <wmilkowski(a)online.de>

Einen Gruß in die Runde und noch ein restliches schönes Osterfest. Ich bin
auf der Suche nach dem Ort Dübenau. Im Melderegister der Stadt Posen ist ein
Johann Milkowski genannt, geboren am 5.1.1859 kath. in Kupferhammer Dieser
Ort wurde nachträglich durchgestrichen und durch Dübenau ersetzt. 
In der Standesamtseintragung der Hochzeit vom 10.01.1885 ist ebenfalls
Dübenau eingetragen. Wem ist der Ort schon einmal begegnet?

Wolfgang Milkowski E-Mail: wmilkowski(a)online.de 

Re: [OWP] Hilfe, Sterbeurkunde + Polnische Ortsnamen

Date: 2006/04/16 17:05:59
From: PatzkeW <PatzkeW(a)aol.com>

Hallo Klaus,
 
Bartenstein  = Bartoszyce
Treuburg      = Oletzko
Bakalarzewo=  ??
 
Gruß Werner
 

Re: [OWP] Hilfe, Sterbeurkunde + Polnische Ortsnamen

Date: 2006/04/16 17:17:04
From: Hluettgen <Hluettgen(a)aol.com>

Hallo Klaus,
Bakalarzewo wohl liegt in  Litauen
 
Liebe Ostergrüße Helga 


Re: [OWP] Hilfe, Sterbeurkunde + Polnische Ortsnamen

Date: 2006/04/16 17:37:26
From: KuB Binder gmx <kbbinder(a)gmx.de>

Hallo Klaus, versuchs doch mal hier:
http://mapa.szukacz.pl/
Wenn du bei "Pokaż na mapie" Bakalarzewo eingibst erhälts du den Kartenausschnitt. Maßstab selbst wählbar. Gibst du bei: "szukacs" ein, gibt es alles weitere zu Bakalarzewo, allerdings polnisch.
Vielleicht auch für andere interessant.

Ostergrüße an alle von
Klaus (Binder) aus Schwedt/O


Am 16.04.2006, 07:50 Uhr, schrieb <KlausGerken(a)gmx.de>:

Hallo und ein frohes osterfest an alle Mitforscher!

Brauche hilfe.

Suche die Polnischen heutigen Namen für folgende Orte

Bartenstein in Ostpreussen,Treuburg in Ostpreussen und den heutigen Namen
des Ortes  Bakalarzewo, der im 2 WK aber auch schon in Polen war.

Mein Onkel ist 1942 im Kreiskrankenhaus Treuburg verstorben.
Ich moechte eine Sterbeurkunde beantragen.
Wie gehe ich davor? Mache ich das hier ueber das Standesamt meiner Gemeinde
oder wie gehe ich da vor?

KLaus Gerken




--
Meine HP: www.kbbinder.de  ,  www.wetterfahnen.tk

Re: [OWP] Ortssuche Dübenau (= Rübenau ?? )

Date: 2006/04/16 17:37:34
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrter Dr. Milkowski,

Ich bin auf der Suche nach dem Ort Dübenau. Im Melderegister der Stadt Posen ist ein
Johann Milkowski genannt, geboren am 5.1.1859 kath. in Kupferhammer Dieser
Ort wurde nachträglich durchgestrichen und durch Dübenau ersetzt.

Könnte es sich um das Rittergut RÜBENAU, Kr. Inowrazlaw, handeln ? Wenn 'Dübenau' ausserhalb Posens sein sollte, gäbe es andere Vörschlage.

Meines Wissens nach sind die einzigen Orte, die in Posen liegen und mit Dub... beginnen: Dubin u. Dubinko ...

Mit Ostergrüssen aus dem Elsass
Hanno V.J. Kolbe




Re: [OWP] Ahnenforschung Pettke - mehr Ziegeleien...

Date: 2006/04/16 18:16:38
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrte Frau Spiegelberg,

Bezüglich der konkreten Orte kann ich nur sagen, daß die ersten  beiden Söhne
von Paul Pettke in Ramkau geboren sind. Ich gehe also davon  aus, daß es sich
um eine Ziegelei in der Nähe von Ramkau handeln  muß.

Es ist immer gut, wenn man nochmal nachbohrt ...
Das Folgende gilt für die Zeit von ca. 1890/95 (wie Gläshütten, so konnten ja auch Ziegeleien 'wegziehen', wenn der Lehm zu sandig wurde...)
[Daten aus dem GL Westpreussen 1895, S. 26 - 26]

Ld-Gem. Bissau: hatte eine ' Ziegelei Bissau'
Ld-Gem. Kleinbölkau: ein Wohnpl. 'Ziegelscheune'
Ld-Gem. Praust: zwei Ziegeleien: 'Prauster Ziegelei' und ' Russoczyner Ziegelei'
Ld-Gem. Ramkau : nach 3 verschiedenen Referenzen KEINE Ziegelei.
Guts-Bz. Bangschin: eine Ziegelei
Guts-Bz. Grossbölkau: eine Ziegelei
Guts-Bz. Kokoschken: eine Ziegelei
Guts-Bz. Nenkau: eine Ziegelei

Nun zu Ihrer Frage: Ramkau hatte die Kspl.Oliva (ev.) und Zuckau (kath.) ... und wenn ich keinen Fehler gemacht habe, liegt keiner dieser Orte (s.o.) im gleichen Kspl wie Ramkau....
Vielleicht kommen Sie mit einer Karte weiter ?!

Mit Gruss
Hanno V.J.Kolbe


[OWP] Doris Day = von Kappelhoff

Date: 2006/04/16 19:41:14
From: Dieter Sommerfeld <dieter-sommerfeld(a)arcor.de>

Hallo, Beate !

Ich bin zum wiederholten Male bemüht, Dir die nachfolgende
Mail direkt zu übermitteln, doch kommt immer wieder die
Fehlermeldung ’Undelivered Mail Returned to Sender’. 
Da die genealogischen Mailinglisten wegen der Osterfeiertage 
nicht so stark frequentiert sind, schreibe ich Dir nun via Liste 
und bitte alle Listen-Leser/innen um Nachsicht. 
Es soll die Ausnahme bleiben. Versprochen !

Gruß, Dieter Sommerfeld, Hamburg   


-

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Dieter Sommerfeld [mailto:dieter-sommerfeld(a)arcor.de] 
Gesendet: Sonntag, 16. April 2006 19:03
An: 'kappelhoff.salzberger(a)t-online.de'
Betreff: Doris Day = von Kappelhoff

 

Hallo, Beate Szillis-Kappelhoff,

an allen Osterfeiertagen sendet NDR 90,3 alljährlich
herrliche alte Schlager überwiegend der 50er Jahre.
Am heutigen Ostersonntag ist KPO (Karl Peter OTTO)
30 Stunden ’on the air’ und moderiert.

Eben sang Doris Day und Karl Peter Otto erwähnte
beiläufig, daß Doris Day mit bürgerlichem Namen
’von Kappelhoff’ hieß.

Wahrscheinlich erzähle ich Dir damit nichts Neues.
Wenn doch, umso besser.

Einen schönen Ostermontag wünscht

Dieter (Sommerfeld), Hamburg


[OWP] Chronik Klein Krebs, Kreis Marienwerder

Date: 2006/04/16 21:41:06
From: karbowski . t <karbowski.t(a)arcor.de>

Hallo an die Liste,

kann mir jemand sagen, ob es eine Chronik des Ortes Klein Krebs, Kreis Marienwerder, in Westpreussen gibt und wenn ja, wo kann man sie bekommen? Im Internet habe ich keine Hinweise darauf gefunden.

Die Familie meines Mannes (Karbowski) kommt zum großen Teil aus diesem Ort und näherer Umgebung. Daher wäre diese Chronik sehr interessant.

Vielleicht hat ja auch jemand von Euch den Namen Karbowski in seiner AL !?!
Über jeden auch noch so kleinen Hinweis würde ich mich riesig freuen.

Vielen Dank !

Ich wünsche allen noch ein schönes Osterfest.

Viele Grüße
Brigitte (Karbowski)




Re: [OWP] Bakalarzewo

Date: 2006/04/16 22:59:38
From: KlausGerken <KlausGerken(a)gmx.de>

hallo Helga und alle Inressierten, erstmal einfrohes Osterfest an alle.

Bakalarzewo war damals schon Polnisch und ist es heute auch noch. Es liegt
irgendwo in Masuren  in der naehe der ehemaligen grenze.

Treuburg duerfte dort in der naehe sein.

Nur zur Information.

Gruss
Klaus Gerken

--- Ursprüngliche Nachricht ---
> Von: Hluettgen(a)aol.com
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: Re: [OWP] Hilfe, Sterbeurkunde + Polnische Ortsnamen
> Datum: Sun, 16 Apr 2006 11:16:50 EDT
> 
> Hallo Klaus,
> Bakalarzewo wohl liegt in  Litauen
>  
> Liebe Ostergrüße Helga 
> 
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 

-- 
GMX Produkte empfehlen und ganz einfach Geld verdienen!
Satte Provisionen für GMX Partner: http://www.gmx.net/de/go/partner

Re: [OWP] Chronik Klein Krebs, Kreis Marienwerder

Date: 2006/04/16 23:23:38
From: Hans-Jürgen Wolf <hans-juergen.wolf(a)nwn.de>

Brigitte Karbowski schrieb:

... kann mir jemand sagen, ob es eine Chronik des Ortes Klein Krebs, Kreis Marienwerder, in Westpreussen gibt ...

Liebe Brigitte Karbowski,

siehe dazu die Literaturnachweise unter

http://www.westpreussen.de/ortsverzeichnis/details.php?ID=3162

Die Angaben zu Klein Krebs sind dort aber eher dürftig.

Darüber hinaus empfiehlt sich natürlich ein Blick in die "bibliographische Bibel" für Westpreußen

Ernst Wermke, Bibliographie der Geschichte von Ost- und Westpreußen, bearbeitet im Auftrag der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung,
Band 1 (bis 1929), Königsberg 1933 (2. Neudruck mit Nachtrag, Aalen 1991),
Band 2 (1930 - 1938), Aalen 1964,
Band 3 (1939 - 1970), Bonn-Bad-Godesberg 1974,
Band 4 (1971 - 1974), Marburg 1978

sowie

Peter Wörster, Veröffentlichungen über Ost- und Westpreußen von J. G. Herder-Forschungsrat und J. G. Herder-Institut in: Altpreußische Geschlechterkunde Neue Folge, Band 23 (1993), Seite 556 ff.;

...
und wenn ja, wo kann man sie bekommen? ...

In allen größeren Bibliotheken, siehe dazu

http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html

... Vielleicht hat ja auch jemand von Euch den Namen Karbowski in seiner AL !?!
Über jeden auch noch so kleinen Hinweis würde ich mich riesig freuen.
...

Zum weitläufigeren Clan gehörig wohl

http://www.westpreussen.de/retrospect/index.php?m=family&id=I26225

--
Schöne Grüße aus Bremen

Hans-Jürgen Wolf
Hinweise zur Familienforschung in Westpreußen
http://www.westpreussen.de


Re: [OWP] Bakalarzewo

Date: 2006/04/16 23:48:38
From: Hluettgen <Hluettgen(a)aol.com>

 
Hallo Klaus,
 
ja, Du hast Recht. Bei nochmaliger Suchhe habe ich es gefunden. Auf der  
Straße von Treuburg nach Suwalki auf halber Strecke, direkt hinter der  Grenze.
 
Gruß und Gute Nacht Helga
 
In einer eMail vom 16.04.2006 23:03:10 Westeuropäische Sommerzeit schreibt  
KlausGerken(a)gmx.de:

hallo  Helga und alle Inressierten, erstmal einfrohes Osterfest an  alle.

Bakalarzewo war damals schon Polnisch und ist es heute auch noch.  Es liegt
irgendwo in Masuren  in der naehe der ehemaligen  grenze.

Treuburg duerfte dort in der naehe sein.

Nur zur  Information.

Gruss
Klaus Gerken

--- Ursprüngliche Nachricht  ---
> Von: Hluettgen(a)aol.com
> An:  ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: Re: [OWP] Hilfe, Sterbeurkunde +  Polnische Ortsnamen
> Datum: Sun, 16 Apr 2006 11:16:50 EDT
>  
> Hallo Klaus,
> Bakalarzewo wohl liegt in   Litauen
>  
> Liebe Ostergrüße Helga 
>  





[OWP] Ortssuche

Date: 2006/04/17 14:25:22
From: Hartmut Paul <paul(a)aonl.net>

Klaus Gerken schrieb:

> Bakalarzewo war damals schon Polnisch und ist es heute auch noch. Es liegt
> irgendwo in Masuren  in der naehe der ehemaligen grenze.
> 
> Treuburg duerfte dort in der naehe sein.

Laufend sehe ich Anfragen und Antworten wegen Ortssuche. Oft genug lassen
sich die gesuchten Orte aber leicht für die Mitglieder herausfinden.

Der Listenverwaltung empfehle ich deshalb, in die Hinweise auch Links für
URL wie ostpreussen.net und territorial.de aufzunehmen.

Gruß
Hartmut



Re: [OWP] NESKE & FOEDDE

Date: 2006/04/17 14:25:58
From: Ian Tromp <ian.tromp(a)optusnet.com.au>

Hello to All Listers and Petra Foede,

Danke for answering my message and also pointing out my spelling of Hohenkirch, I was only following my Opa's writings and he being born and bred Ostpreussen he should have known better? I have been looking on the westpreussen site, this is where I come to a stop with my Christian Neske as I can not seem to make any further connections to him.

Thank you again
regards
Ian Tromp aus Australia


       petra foede foede20(a)yahoo.de schrieb

Hi Ian,

my FOEDDE-Ancestors came also from Hohenkirch (not
Hohenkirchen), county Strasburg, Westprussia. I don´t
have much time in the moment but I will look the next
days if I find something about FOEDDE/NESKE.

In the meantime take a look at the Website
www.westpreussen.de (Datenbank); there you will find a
lot of dates also of Foedde in Hohenkirch.

Kind regards

Petra Foede

--- Ian Tromp <ian.tromp(a)optusnet.com.au> schrieb:

Hello to all the Listers,

I am trying to find more information of my mothers
side of the tree.

my ur-ur-grossvater

Christian NESKE *4-11-1836 Hohenkirchen +10-9-1906

oo Eva FOEDDE *5-4-1849 Hohenkirchen +1-7-18(94?)

This is where the family tree stops and I would like
to build on it further.
Does someone know of my forebearers or of any
information.

I think (suspect) that Christian may be the son of
Christian Neske & Katarina Jaddatz but I can not
find the proof as yet or could I be barking up the
wrong tree??

I would greatly appreciate any information or
direction.

kind regards and Happy Easter to ALL

Ian Tromp
Adelaide,South Australia



[OWP] Kaminchen in Ostpreussen

Date: 2006/04/17 14:29:54
From: Efhensel <Efhensel(a)aol.com>

Hallo Listenfreunde,

Ich habe ein Kaminchen in Posen, bei Filene, gefunden.

Gibt es auch ein Kaminchen in Ostpreussen?


Frohe Ostern

Eckhard Hensel

[OWP] Recherche

Date: 2006/04/17 14:55:32
From: franz kanehl <kanehl(a)hotmail.com>

Liebe Mitglieder, durch Zufall kam ich auf diese Liste. Ich suche Informationen über das Rittergut Schildberg im Ort Schildberg bei Schneidemühl (heute Kamien bei Pila) Letzte Besitzer waren Kurt und Fred Patzer, verheiratet mit Traudel und Elise (Lisel), die Töchter heißen Ingrid und Elke.
Jede Information über Familie und Gut ist erbeten.
Mit den besten Ostergrüßen,
Franz Kanehl, Düsseldorf
kanehl(a)hotmail.com



[OWP] Gehrt Schönwiese bei Elbing Deusche Kolon ie Kamerun

Date: 2006/04/17 14:55:34
From: Zander Matthias <zanderm(a)web.de>

Einen schönen Ostermontag,

ich suche eine Familie Gehrt aus Schönwiese bei Elbing um 1880. Ist diese bei jemanden schon einmal untergekommen?
Dann noch eine Frage die nicht direkt mit Ostpreussen zu tun hat. 
Ein Ernst Gehrt ging um 1900 von Schönwiese in die deutsche Kolonie Kamerun. Weiß jemand ob es eine Liste von Kolonisten in irgendwelchen Archiven gibt? Die deutsche Kolonialzeit war ja nicht s lang. Er soll jedenfalls nach Verlust der Kolonie in Berlin ansäßig gewesen sein. 

Gruß Matthias
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192


[OWP] Ortssuche Redmetschen HILFE

Date: 2006/04/17 16:00:49
From: Sebastian Rautenberg <basti(a)sera-online.net>

Hallo,
ich wünsche allen Frohe Ostern gehabt zu haben :-)

Habe gerade nochmal die alten Akten durchgeschaut und suche den Ort Redmetschen.

Desweiteren suche ich nach dem Namen Jomuschert   oder Jumuschert

Grüße
Sebastian

[OWP] Familiennname PACKHEISER aus Wormditt

Date: 2006/04/17 16:01:52
From: PackheiserM <PackheiserM(a)aol.com>

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
meine Name ist Michael Packheiser, geb. 1959 in Itzehoe / Kreis  Steinburg 
(S.-H.);. 
 
Mit meiner eigenen Familie lebe ich in der Nähe von Lübeck, die mütterliche  
Familie stammt aus Wormditt / Braunsberg.
Als Anfänger in Sachen "Familienforschung" möchte ich einer in der Familie  
überlieferten Geschichte nachgehen, die besagt, dass unser Familiennname  
ursprünglich aus dem Salzburger Land stammen soll.
Anlaß meiner Nachfrage ist ein kürzlich in Saalbach - Hinterglemm  
verbrachter Winterurlaub mit interessanten lokalgeschichtlichen Hinweisen auf  die 
protestantischen Ausgewiesenen des Jahres 1731, deren Namen ortsweise  festgehalten 
wurden; unser eigener name war allerdings in dieser Regionalchronik  nicht 
aufgeführt.
 
Ich möchte mich deshalb in Ihren Kreis einbringen und würde mich über  einen 
Kontakt bzw. eine Nachricht von Mitgliedern freuen, die diesen  Familiennnamen 
kennen.
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Michael Packheiser
 
 

Re: [OWP] Kaminchen in Ostpreussen

Date: 2006/04/17 16:14:33
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Sehr geehrter Herr Hensel,

Ich habe ein Kaminchen in Posen, bei Filene, gefunden.
Gibt es auch ein Kaminchen in Ostpreussen?

... endlich mal eine Frage, die gut Ostern passt ...

Es gab ein
Kaminsken im Kr. Johannisburg und
Kamnicken im Kr. Heiligenbeil und ...

... Hasenfeld im Kr. Insterburg und Osterwein im Kr. Osterode.

[was heissen soll: Nein, es gab kein Kaminchen in Ostpreussen.]

Mit österlichen Grüssen
H.V.J.Kolbe




[OWP] Suche Spitzmacher

Date: 2006/04/17 18:14:45
From: Margitta Häusler <margittahaeusler(a)gmx.net>

Hallo,

ich suche die Vorfahren meines Opas mütterlicherseits.
Er hieß Robert Spitzmacher und lernte meine Oma Maria Bargel 1936/37 auf dem
Gut Böhmenhöfen kennen. Habe keine Angaben,
eventuell 1917 - 1919 geboren.

Danke vorab
sagt Margitta


[OWP] Kaminchen oder Caminchen?

Date: 2006/04/17 18:18:22
From: Margitta Häusler <margittahaeusler(a)gmx.net>

Hallo,
kurzer Hinweis: Camichen gibt es auch bei Lübben im Land Brandenburg.

Margitta




Re: [OWP] Suche WENDT

Date: 2006/04/17 18:27:13
From: h . schiemann <h.schiemann(a)gmx.net>

hallo Werner und alle WENDT-SucherInnen und/oder Muehlensammler ;-)

hier einer meiner Spitzenahnen namens WENDT in der Uckermark - ja ja ich weiss, dass die weder in West- noch Ostpreussen liegt ;-) aber hier gibt es einige, die generell nach dem Namen WENDT oder nach Muehlen suchen, deswegen schreibe ich diesen Hinweis auch in dieses forum. Ausserdem hoffe ich immer noch auf ein Wunder, dass sich hier mal jemand meldet, der auch einen meiner gesuchten Namen unter seinen Ahnen hat *seufz*

Michael WENDT oo WENDREY, Muehlenmeister in Passow, *um 1687 Passow † 07.01.1768 Passow

beste Eastergreetings from Mainhattan

Heide-Merry


DAUERSUCHE:
SCHIEMANN-Ahnen: BONKOWSKI - DORN - PANKRATZ  - SCHINKE/SCHUENKE (OWP)
GOETSCH - HOEFT (Brandenburg)
SIMMANG - SCHOPFER (Dresden)
LOHMANN (Minden)
WEIN (Hannover)
GROSENICH - everywhere !!!
...............................

Am Mon, 10 Apr 2006 20:57:00 +0200 hat <wg-wicht(a)t-online.de> geschrieben:

>  DAUERSUCHE     Ostpreussen -Tilsit
> WICHT(BLEYER - BRAUN - GOERKE - GRONAU - KONRAD - RICHERT(IN) - SCHULZ - SIEBERT(IN)HIRSCHER (BLEYER - DRINKLER - GERNHÖFER - KEßLIN(IN) - KREUZADLER(IN) - KÜHN - LEIBACHER(IN) - PUSCH - SINHUBER - WENDT - ZANDER<

[OWP] May 1780-1810

Date: 2006/04/17 22:53:32
From: Dietmar Meyer <meyer_dietmar(a)web.de>


Hallo Kaz May,<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

Quassowski Band K, S.643 behandelt einen Eintrag von 1930, Buchstabe P, S.65 einen von 1945 , Buchstabe R, S. 44:

„ Pf.Rakowski oo Friderike Wilhelmine Krüger *Gumbinnen 18.11.1782, eine Tochter oo Kaufmann Majewski“

Buchstabe R, S. 314: „Susanne Obigael Rokitanzki * Berlin 1701, + 1746 oo Georg Ernst Majewski, Pf.zu Lissa“; S. 341 Einträge nach 1900

Buchstabe S , S. 326 : nichts; S. 542: „ Anna Dorothea Schweiger oo Joh.Gottlieb May , Müller zu Tannenberg 1827“

S. 187: nach 1900; S. 726 : nach 1900; S.754: nichts; S. 760: 1852; S. 887: 1890;

S. 925: „ Diacon Stern, Pf. in Soldau um Mitte 1793 oo N.N., geb.May, Patin Soldau 1.12.1793 (ref.KB)“

 <o:p></o:p>

Gruß aus der Pfalz im Südwesten Deutschlands

Dietmar Meyer


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] Kaminchen in Ostpreussen

Date: 2006/04/17 22:53:39
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Hallo Eckhard,
in den Übersichten von 1818 und 1820 jedenfalls nicht, lediglich Camiensken,
Dorf im Kreis Johannisburg, Kirche Arys.
Gruß Gisela L.
----- Original Message ----- 
From: <Efhensel(a)aol.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, April 17, 2006 11:45 AM
Subject: [OWP] Kaminchen in Ostpreussen


Hallo Listenfreunde,

Ich habe ein Kaminchen in Posen, bei Filene, gefunden.

Gibt es auch ein Kaminchen in Ostpreussen?


Frohe Ostern

Eckhard Hensel
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Suche Wendt

Date: 2006/04/18 07:53:59
From: Zoe11499 <Zoe11499(a)aol.com>

     
 
Moin, moin Heide-Merry,
 
bezüglich Deiner Suche nach Wendt ein kleiner Hinweis. Hast Du es  schon mal 
auf dieser Seite versucht _http://www.db-brandenburg.de/index.php_ 
(http://www.db-brandenburg.de/index.php)  ?
 
Ich bin im Besitz von Heimatkalendern der Stadt Angermünde, dort  könnte 
unter Umständen auch etwas zum Namen Wendt verzeichnet sein, denn  Passow gehört 
zum Kreis Angermünde. Ich werde bei Gelegenheit mal  reinschauen. Dauert aber 
ein wenig, bin nämlich beim Umziehen.
 
Der Name Schiemann kommt auch in meiner Ahnenliste vor. Ich habe eine  
Irmgard Schiemann * 29.05.1933 in Danzig. Mehr leider noch nicht, ist noch  nicht 
erforscht, da Nebenlinie.
 
Ich wünsche einen schönen Start in die neue Woche!
 
Gruß
Katrin



Re: [OWP] May 1780-1810

Date: 2006/04/18 12:35:21
From: Hartmut Paul <paul(a)aonl.net>

Bezug: Dietmar Meyer schrieb am 17.04.2006 22:47 Uhr:

> Quassowski Band K, S.643 behandelt einen Eintrag von 1930, Buchstabe P, S.65
> einen von 1945 , Buchstabe R, S. 44:


Lieber Dietmar Meyer,

Sie erwähnen Quassowski. Mit ihm hatte es auch Korrespondenz von Vorfahren
unserer Familie gegeben. Anscheinend war er genealogischer Schriftsteller.

Können Sie mir sagen, ob seine Schriften im Internet vorliegen oder ob man
sie kaufen kann, ggf welche der Schriften sich mit Ostpreußen befassen ?

Gruß aus dem Schwarzwald
Hartmut Paul



[OWP] Zufallsfunde SOMMERFELD, KEILER, SCHMIDT in GUTTSTADT

Date: 2006/04/18 13:42:19
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Liebe MitforscherInnen,

hier wieder einige Zufallsfunde aus GUTTSTADT,
SCHÖNWIES, HAUSBERG:

Anna SOMMERFELD, Mutter: Elis. SOMMERFELD, Magd
+ 14.06.1853, [] 17.06.1853 in Guttstadt, 26 T.

Eduard KEILER, Vater: Carl KEILER, Schumachermeister
+ 17.06.1853, [] 20.06.1853 in Guttstadt, 1 J. 2 M. 12
T.

Franz SCHMIDT, Vater: Valentin SCHMIDT 
+ 20.06.1853, [] 23.06.1853 in Guttstadt, 2 J. 1 M. 13
T.

Matthaus SCHMIDT, Einwohner
+ 30.06.1853, [] 04.07.1853 in Guttstadt, 34 J.

Ich hoffe, es hilft jemandem weiter. Kopien der
Einträge liegen vor..

Ich selbst bin auf der Suche nach GEMERSKI in allen
erdenklichen Schreibweisen.

Liebe Grüße
Marita


	

	
		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

[OWP] Zufallsfunde LANGAUKI, HOFFMANN, PREUß in GUTTSTADT

Date: 2006/04/18 13:44:46
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Liebe MitforscherInnen,

hier wieder einige Zufallsfunde aus GUTTSTADT,
SCHÖNWIES, HAUSBERG:

Andreas LANGAUKI, Vater: Johann LANGAUKI, Eigenkäthner
+ 20.06.1853, [] 23.06.1853 in Schönwies, 12 J. 5 M.

Anna HOFFMANN, Vater: Valentin HOFFMANN, Einwohner (?)
+ 20.06.1853, [] 24.06.1853 in Guttstadt, 1 J. 1 M. 10
T.

Julius PREUß, Vater: Joseph PREUß, Maurergeselle
+ 21.06.1853, [] 25.06.1853 in Guttstadt, 10 M. 14 T.

Ich hoffe, es hilft jemandem weiter. Kopien der
Einträge liegen vor..

Ich selbst bin auf der Suche nach GEMERSKI in allen
erdenklichen Schreibweisen.

Liebe Grüße
Marita


		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

[OWP] Zufallsfunde WOLF, KLIMOWITZ, FREITAG in GUTTSTADT

Date: 2006/04/18 13:46:01
From: bluessister1 <bluessister1(a)yahoo.de>

Liebe MitforscherInnen,

hier wieder einige Zufallsfunde aus GUTTSTADT,
SCHÖNWIES, HAUSBERG:

Andreas WOLF, Einwohner
+ 23.06.1853, [] 27.06.1853 in Hausberg, 41 J. 4 M.

Elisabeth KLIMOWITZ geb. NEUMANN, Ehemann: Johann
KLIMOWITZ
+ 27.06.1853,[] 30.06.1853 in Guttstadt, 61 J.

Joseph FREITAG, Vater: Joseph FREITAG
+ 02.07.1853, [] 05.07.1853 in Hausberg, 7 J.

Ich hoffe, es hilft jemandem weiter. Kopien der
Einträge liegen vor..

Ich selbst bin auf der Suche nach GEMERSKI in allen
erdenklichen Schreibweisen.

Liebe Grüße
Marita


	

	
		
___________________________________________________________ 
Gesendet von Yahoo! Mail - Jetzt mit 1GB Speicher kostenlos - Hier anmelden: http://mail.yahoo.de

[OWP] Kartai Quassowski Buchstabe M

Date: 2006/04/18 14:33:55
From: kazimierz may md phd <kazmay(a)interia.pl>

Liebe Liste , Ich suche Hilfe von jemand wer hat Kartai Quassowski Buchstabe M.Could She or He look on the following pages 22-23-25-26-137-138-139-194-221 and 432 and let me know whether any data concerning Names MAY or MAJEWSKI are from years 1780 - 1820.Every response highly appreciated Gruss Kaz /Kazimierz May Warsaw e-mail:kazmay(a)interia.pl
..

---------------------------------------------------------------------
Mysli wazne i niewazne. To, co liczy sie dla Ciebie.
Zaloz bloga >>> http://blog.interia.pl/


[OWP] Kartai Quassowski Buchstabe M

Date: 2006/04/18 14:33:56
From: kazimierz may md phd <kazmay(a)interia.pl>

Liebe Liste , Ich suche Hilfe von jemand wer hat Kartai Quassowski Buchstabe M.Could She or He look on the following pages 22-23-25-26-137-138-139-194-221 and 432 and let me know whether any data concerning Names MAY or MAJEWSKI are from years 1780 - 1820.Every response highly appreciated Gruss Kaz /Kazimierz May Warsaw e-mail:kazmay(a)interia.pl
..

---------------------------------------------------------------------
Mysli wazne i niewazne. To, co liczy sie dla Ciebie.
Zaloz bloga >>> http://blog.interia.pl/


[OWP] Kartai Quassowski Buchstabe M

Date: 2006/04/18 14:34:55
From: kazimierz may md phd <kazmay(a)interia.pl>

Liebe Liste , Ich suche Hilfe von jemand wer hat Kartai Quassowski Buchstabe M.Could She or He look on the following pages 22-23-25-26-137-138-139-194-221 and 432 and let me know whether any data concerning Names MAY or MAJEWSKI are from years 1780 - 1820.Every response highly appreciated Gruss Kaz /Kazimierz May Warsaw e-mail:kazmay(a)interia.pl
..

---------------------------------------------------------------------
Mysli wazne i niewazne. To, co liczy sie dla Ciebie.
Zaloz bloga >>> http://blog.interia.pl/


[OWP] Quassowski-Buchstabe D

Date: 2006/04/18 14:53:15
From: Sweetsugar230183 <Sweetsugar230183(a)aol.com>

Hallo Listies,
 
hat jemand den Buchstaben D der Kartei Quassowski?
In diesem Buch soll der Name Güldenpfennig vorkommen.
 
Danke und viele Grüße
 
Peggy Badelt

Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D

Date: 2006/04/18 15:54:53
From: Dorra <anna.dorra(a)pp.inet.fi>

Hallo Peggy
Das Buch beginnt und endet mit Namen die alle mit D beginnen - daher die 
Bezeichnung "BAND D"
Also wenn Du nicht sagen kannst in welchem Zusammenhang Güldenpfenning 
vorkommt ( z.B. Dorra geb. Güldenpfennig) wirst Du wenig Freude haben  :-))
gruss raymont

>----Alkuperäinen viesti----
>Lähettäjä: Sweetsugar230183(a)aol.com
>Päivämäärä: Apr 18, 2006 2:52:45 PM
>Vastaanottaja: ow-preussen-l(a)genealogy.net
>Aihe: [OWP] Quassowski-Buchstabe D
>
>Hallo Listies,
> 
>hat jemand den Buchstaben D der Kartei Quassowski?
>In diesem Buch soll der Name Güldenpfennig vorkommen.
> 
>Danke und viele Grüße
> 
>Peggy Badelt
>_______________________________________________
>OW-Preussen-L mailing list
>OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



[OWP] Anton Reinholz (Ciechanowski), Lipienek 01.03.1830

Date: 2006/04/18 16:04:38
From: Reinholz, Michael <michael.reinholz(a)siemens.com>

Hallo Listenmitglieder,

Ich suche nach mehr Informationen zu
	Anton Reinholz, geb. 1.3.1830 in Lipienek, gest. 25.7.1909 in Thorn.
Es scheint so zu sein, das er unehelich geboren wurde und später von seinem Vater anerkannt wurde.
In Unterlagen, die ich dazu habe steht 'Die Vaterschaft des Wachtmeisters Johann Reinholz ist nicht festgestellt, jedoch wahrscheinlich. Es wird auf das Schreiben des kath. Pfarramts Lisewo vom 17.11.36 u. die Geburts. Und Taufurkunde des Anton Ciechanowski, ... verwiesen.'
Seine Mutter heisst Anna Ciechanowski, leider keine weiteren Informationen.
Ebenso keine weiteren Informationen zum Wachtmeister Johann Reinholz.

Kann mir irgendjemand hier bei weiter helfen?

Anton Reinholz hat am 26.11. 1855 in Lisewo
Marianna Stopikowska (geb. 25.7.1836 in Storlus Kreis Culm, gest. 3.9.1901) geheiratet.

Sie haben anscheinend sieben Kinder gehabt:
Joseph Reinholz, geb, 7.2.1857 in Lisewo,
Johannes Reinholz, geb. 22.10.1859 in Lisewo,
Valeria Reinholz, geb. 7.3.1861 in Karnatowo,
Beneidct Reinholz, geb. 22.3.1863 in Lisewo,
Theofil Reinholz, geb. 19.6.1864 in Lisewo,
Martha Reinholz, geb 1865 in Lisewo und
Victor Reinholz, geb. 5.9.1869
 
Eventuell wurde der Nachname auch Rejnholz oder Rheinholz geschrieben.

Anton Reinholz ist wahrscheinlich Zimmermann gewesen.

Kann mir jemand etwas zum Wachtmeister Johann Reinholz bzw. Anna Ciechanowski sagen?

Ich bin über jeden Hinweis, der mir weiterhilft dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
	Michael (Reinholz)

---------------------------------------------------------------------------
Michael Reinholz
eMail: michael.reinholz(a)gmx.de
 

Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D

Date: 2006/04/18 16:12:51
From: Sweetsugar230183 <Sweetsugar230183(a)aol.com>

 
Hallo Raymont,
 
ich habe nur den Hinweis, dass der Name auf der Seite  239 stehen  soll.
 
Viele Grüße
 
Peggy
 
In einer eMail vom 18.04.2006 15:55:24 Westeuropäische Normalzeit schreibt  
anna.dorra(a)pp.inet.fi:

Hallo  Peggy
Das Buch beginnt und endet mit Namen die alle mit D beginnen - daher  die 
Bezeichnung "BAND D"
Also wenn Du nicht sagen kannst in welchem  Zusammenhang Güldenpfenning 
vorkommt ( z.B. Dorra geb. Güldenpfennig)  wirst Du wenig Freude haben  :-))
gruss  raymont

>----Alkuperäinen viesti----
>Lähettäjä:  Sweetsugar230183(a)aol.com
>Päivämäärä: Apr 18, 2006 2:52:45  PM
>Vastaanottaja: ow-preussen-l(a)genealogy.net
>Aihe: [OWP]  Quassowski-Buchstabe D
>
>Hallo Listies,
> 
>hat  jemand den Buchstaben D der Kartei Quassowski?
>In diesem Buch soll der  Name Güldenpfennig vorkommen.
> 
>Danke und viele Grüße
>  
>Peggy  Badelt
>_______________________________________________
>OW-Preussen-L  mailing  list
>OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>


_______________________________________________
OW-Preussen-L  mailing  list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


 

Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D

Date: 2006/04/18 16:16:40
From: Ernst Hoffmann <Ernst-Axel.Hoffmann(a)t-online.de>

Raymont!

Das Gesamtregister Quassowski ist im Internet verfuegbar
http://www.kartei-quassowski.de.vu/

Bei Suche: Güldenpfennig ergibt sich
Der gesuchte Familienname Güldenpfennig tritt auf in Band D, Seite 239.


Dort stedht dann <unter manueller Suche in "print media">


DREßLER

-Edeltraut, oo Herbert Güldenpfennig zu Rauschen, 1941 Uffz und Flugzeugfühere im Felde. 1. Kind Frank Wolfgang, *16.6.1941
(Pr.Zg.Kbg 171 v. 22.6.41:



Er koennte identisch mit dem in Graebersuche des Volksbundes genannten Herbert Güldenpfennig *17.1.1918 in Großwudicke gefallen/ vermisst 4.06.1944 - 07.07.1944 im Raum Orscha Minsk sein

Bemerkung: Beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt ein Suchantrag nach dem Verschollenen gestellt, der auch nach wie vor gültig ist und verfolgt wird


Ernst
Am 18.04.2006 um 15:54 schrieb Dorra:

Hallo Peggy
Das Buch beginnt und endet mit Namen die alle mit D beginnen - daher die
Bezeichnung "BAND D"
Also wenn Du nicht sagen kannst in welchem Zusammenhang Güldenpfenning
vorkommt ( z.B. Dorra geb. Güldenpfennig) wirst Du wenig Freude haben :-))
gruss raymont

----Alkuperäinen viesti----
Lähettäjä: Sweetsugar230183(a)aol.com
Päivämäärä: Apr 18, 2006 2:52:45 PM
Vastaanottaja: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Aihe: [OWP] Quassowski-Buchstabe D

Hallo Listies,

hat jemand den Buchstaben D der Kartei Quassowski?
In diesem Buch soll der Name Güldenpfennig vorkommen.

Danke und viele Grüße

Peggy Badelt
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D

Date: 2006/04/18 16:19:15
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Hallo Raymond,

wenn man den Buchstaben (Band) D hat, dann kann man nach dem letzten Namen
noch etwas weiterblättern. Und was findet man? Ein Namensregister.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas (Drews)


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Dorra
> Gesendet: Dienstag, 18. April 2006 15:55
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: [Norton AntiSpam] Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D
>
>
> Hallo Peggy
> Das Buch beginnt und endet mit Namen die alle mit D beginnen - daher die
> Bezeichnung "BAND D"
> Also wenn Du nicht sagen kannst in welchem Zusammenhang Güldenpfenning
> vorkommt ( z.B. Dorra geb. Güldenpfennig) wirst Du wenig Freude
> haben  :-))
> gruss raymont
>
> >----Alkuperäinen viesti----
> >Lähettäjä: Sweetsugar230183(a)aol.com
> >Päivämäärä: Apr 18, 2006 2:52:45 PM
> >Vastaanottaja: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> >Aihe: [OWP] Quassowski-Buchstabe D
> >
> >Hallo Listies,
> >
> >hat jemand den Buchstaben D der Kartei Quassowski?
> >In diesem Buch soll der Name Güldenpfennig vorkommen.
> >
> >Danke und viele Grüße
> >
> >Peggy Badelt
> >_______________________________________________
> >OW-Preussen-L mailing list
> >OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> >http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> >
>
>
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D

Date: 2006/04/18 16:23:31
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Hallo Peggy,

im Buchstaben D steht auf S. 239 zum Namen D r e ß l e r:
.
.
.
-Edeltraut, oo Herbert G ü l d e n p f e n n i g zu Rauschen, 1941 Uffz. u.
Flugzeugführer im Felde. 1. Kind: Frank Wolfgang, * 16.VI.1941 (Pr.Zg.Kbg.
171 v. 22.VI.41)

Mit freundlichen Grüßen

Thomas (Drews)



> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von
> Sweetsugar230183(a)aol.com
> Gesendet: Dienstag, 18. April 2006 14:53
> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
> Betreff: [OWP] Quassowski-Buchstabe D
>
>
> Hallo Listies,
>
> hat jemand den Buchstaben D der Kartei Quassowski?
> In diesem Buch soll der Name Güldenpfennig vorkommen.
>
> Danke und viele Grüße
>
> Peggy Badelt
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D

Date: 2006/04/18 16:38:56
From: Sweetsugar230183 <Sweetsugar230183(a)aol.com>

 
In einer eMail vom 18.04.2006 16:35:29 Westeuropäische Normalzeit schreibt 
Hallo Thomas und Ernst,
 
vielen Dank für die schnelle Antwort!
 
Viele Grüße
 
Peggy
 
Thomas.Drews(a)wolfsburg.de:

Hallo  Peggy,

im Buchstaben D steht auf S. 239 zum Namen D r e ß l e  r:
.
.
.
-Edeltraut, oo Herbert G ü l d e n p f e n n i g zu  Rauschen, 1941 Uffz. u.
Flugzeugführer im Felde. 1. Kind: Frank Wolfgang, *  16.VI.1941 (Pr.Zg.Kbg.
171 v. 22.VI.41)

Mit freundlichen  Grüßen

Thomas (Drews)





Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D

Date: 2006/04/18 17:21:56
From: Dorra <anna.dorra(a)pp.inet.fi>

Hallo Thomas, Ernst
wie ich Peggy eben geschrieben habe, bin ich mir nicht sicher, ob ich den Band 
jemals bis zur letzten Seite durchgeblätter habe. 
Aber wie meine Tante zu sagen pflegt:
"Da wird man alt wie eine Kuh
und lernt immer noch dazu."
gruss raymont

>----Alkuperäinen viesti----
>Lähettäjä: Thomas.Drews(a)wolfsburg.de
>Päivämäärä: Apr 18, 2006 4:18:54 PM
>Vastaanottaja: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
>Aihe: Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D
>
>Hallo Raymond,
>
>wenn man den Buchstaben (Band) D hat, dann kann man nach dem letzten Namen
>noch etwas weiterblättern. Und was findet man? Ein Namensregister.
>
>Mit freundlichen Grüßen
>
>Thomas (Drews)
>
>
>> -----Ursprüngliche Nachricht-----
>> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
>> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Dorra
>> Gesendet: Dienstag, 18. April 2006 15:55
>> An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
>> Betreff: [Norton AntiSpam] Re: [OWP] Quassowski-Buchstabe D
>>
>>
>> Hallo Peggy
>> Das Buch beginnt und endet mit Namen die alle mit D beginnen - daher die
>> Bezeichnung "BAND D"
>> Also wenn Du nicht sagen kannst in welchem Zusammenhang Güldenpfenning
>> vorkommt ( z.B. Dorra geb. Güldenpfennig) wirst Du wenig Freude
>> haben  :-))
>> gruss raymont
>>
>> >----Alkuperäinen viesti----
>> >Lähettäjä: Sweetsugar230183(a)aol.com
>> >Päivämäärä: Apr 18, 2006 2:52:45 PM
>> >Vastaanottaja: ow-preussen-l(a)genealogy.net
>> >Aihe: [OWP] Quassowski-Buchstabe D
>> >
>> >Hallo Listies,
>> >
>> >hat jemand den Buchstaben D der Kartei Quassowski?
>> >In diesem Buch soll der Name Güldenpfennig vorkommen.
>> >
>> >Danke und viele Grüße
>> >
>> >Peggy Badelt
>> >_______________________________________________
>> >OW-Preussen-L mailing list
>> >OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>> >http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>> >
>>
>>
>> _______________________________________________
>> OW-Preussen-L mailing list
>> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>> http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>>
>
>
>_______________________________________________
>OW-Preussen-L mailing list
>OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
>



Re: [OWP] Gehrt Schönwiese bei Elbing Deusche Koloni e Kamerun

Date: 2006/04/18 17:23:10
From: GiLangfeldt <GiLangfeldt(a)web.de>

Hallo Matthias,
nach einer Liste für die Kolonie Kamerun würde ich anfragen beim Geheimen
Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Archivstr. 12-14 in 14195
Berlin-Dahlem.
Ob Ernst Gehrt nach seiner Rückkehr aus Kamerun in Berlin ansässig war,
könnte ein Blick in die Berliner Adressbücher zeigen unter unter
http://adressbuch.zlb.de/
Gruß Gisela L.

----- Original Message ----- 
From: "Zander Matthias" <zanderm(a)web.de>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, April 17, 2006 1:40 PM
Subject: [OWP] Gehrt Schönwiese bei Elbing Deusche Kolonie Kamerun


Einen schönen Ostermontag,

ich suche eine Familie Gehrt aus Schönwiese bei Elbing um 1880. Ist diese
bei jemanden schon einmal untergekommen?
Dann noch eine Frage die nicht direkt mit Ostpreussen zu tun hat.
Ein Ernst Gehrt ging um 1900 von Schönwiese in die deutsche Kolonie Kamerun.
Weiß jemand ob es eine Liste von Kolonisten in irgendwelchen Archiven gibt?
Die deutsche Kolonialzeit war ja nicht s lang. Er soll jedenfalls nach
Verlust der Kolonie in Berlin ansäßig gewesen sein.

Gruß Matthias
_______________________________________________________________
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! http://f.web.de/?mc=021192

_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Petrozavodsk

Date: 2006/04/18 18:24:32
From: Andrea Schubert <a_schubert(a)hotmail.de>


Hallo Listies,

ich versuche etwas über ein Arbeitslager in Karelien, genauer Petrozavodsk herauszubekommen. Meine Internetrecherche war nicht sehr erfolgreich, offenbar hatte dieses Lager die Nummer 517, es lag wohl am Onegasee, der Name des Ortes Padosero fiel in diesem Zusammenhang auch. Eine Verwandte war dort 1945 für ein halbes Jahr inhaftiert. Vielleicht weiß jemand etwas?

Viele Grüße

Andrea

_________________________________________________________________
Haben Spinnen Ohren? Finden Sie es heraus – mit dem MSN Suche Superquiz via http://www.msn-superquiz.de Jetzt mitmachen und gewinnen!


Re: [OWP] NESKE & FOEDDE

Date: 2006/04/18 19:40:29
From: petra foede <foede20(a)yahoo.de>

Hello Ian,

I have some information for you about the Foedde
family in Hohenkirch. The parents of Eva were Andreas
Foedde and Elisabeth Thoms. You will find more dates
in the attachment.

Unfortunately I can´t verify the parents of Christian
Neske because I don´t have the marriage record of the
couple. But if he was born in Hohenkirch you will find
him in the church records, anyway the couple should
have married there. The LDS church has microfilms of
the existing records. You can find them at
www.familysearch.org; for place search type in
"Hohenkirch" and then follow the link "Germany,
Preußen, Westpreußen, Hohenkirch". 

The county was in the 19th century already Briesen,
not Strasburg. But there are also some entries for
Neske at the protestant church records of Strasburg
(Land), not so far away of Hohenkirch.

Do you have information about children of Eva
Foedde/Christian Neske? Where did you find the names
of his parents?

Kind regards

Petra Foede

--- Ian Tromp <ian.tromp(a)optusnet.com.au> schrieb:

> Hello to all the Listers,
> 
> I am trying to find more information of my mothers
> side of the tree.
> 
> my ur-ur-grossvater 
> 
> Christian NESKE *4-11-1836 Hohenkirchen +10-9-1906
> 
> oo Eva FOEDDE *5-4-1849 Hohenkirchen +1-7-18(94?)
> 
> This is where the family tree stops and I would like
> to build on it further.
> Does someone know of my forebearers or of any
> information.
> 
> I think (suspect) that Christian may be the son of
> Christian Neske & Katarina Jaddatz but I can not
> find the proof as yet or could I be barking up the
> wrong tree??
> 
> I would greatly appreciate any information or
> direction.
> 
> kind regards and Happy Easter to ALL
> 
> Ian Tromp
> Adelaide,South Australia
> _______________________________________________
> OW-Preussen-L mailing list
> OW-Preussen-L(a)genealogy.net
>
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l
> 


		
___________________________________________________________ 
Telefonate ohne weitere Kosten vom PC zum PC: http://messenger.yahoo.de

Re: [OWP] Alfriedshof (Kreis Neidenburg)

Date: 2006/04/18 20:05:59
From: MFKOPANKA <MFKOPANKA(a)aol.com>

 
Hallo,
 
Falls es sich um das Schwirgstein im Kr. Ortelsburg handelt, kann  ich noch 
eine Gollan beisteuern
 
Marie Gollan geb. 03.08.1899 in Ottilienhof Kr. Ortelsburg.
Ottilienhof und Schwirgstein liegen beide in der Nähe von Passenheim.  
Vieleicht gibt es ja ein Zusammenhang. Mehr Info habe ich aber leider  nicht.
 
 MFG
 
Frank (Kopanka)
Dauersuche; Kr. Ortelsburg Kopanka,Kopania,  Kr. Allenstein; Wagner,  
Tolksdorf, Piwek
 
 
 
 
In einer eMail vom 14.04.2006 23:37:05 Westeuropäische Normalzeit schreibt  
elke46(a)msn.com:

Guten  Tag,
laut Eintrag auf der Meldekarte kam Friedrich Gollan 1922 nach  
Gelsenkirchen.
Er verzog am 3.12.1927 nach Alfriedshof ( Kreis  Neidenburg).

Emma Gollan geb. 31.12.1918 in Schwirgstein zog von  Gelsenkirchen - Bismarck

Kleiststr.  63
nach Alfriedshof.
Sie hat noch 2 Geschwister Anna und Frieda ( ?  verunglückt ).
Anna und Emma sind Zwillinge.
Die Anna hat vielleicht  einen Berkau geheiratet.

Ich suche die Eltern von Emma, Anna und Frieda  ( ?)

E-Mail Elke46(a)msn.com

Mit freundlichem  Gruß
Schulzke

_________________________________________________________________
Sie  suchen E-Mails, Dokumente oder Fotos? Die neue MSN Suche Toolbar mit  
Windows-Desktopsuche liefert in sekundenschnelle Ergebnisse. Jetzt neu!  
http://desktop.msn.de/ Jetzt gratis  downloaden!

_______________________________________________
OW-Preussen-L  mailing  list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


 

[OWP] Hugenotten

Date: 2006/04/18 20:27:45
From: GenHofstaedt <GenHofstaedt(a)aol.com>

Hallo Liste,

ist es möglich, daß ein Teil von Hugenotten bis nach Ostpreussen geflohen ist???

Gruß

Jens (Hofstaedt)

[OWP] Suche nach einem Ort

Date: 2006/04/18 21:02:19
From: Christiane BRINGEL <cbringel(a)free.fr>


Hallo Listenmitglieder,

Ich habe heute die Sterbeurkunde des 3x Urgrossvaters bekommen und kann den ersten Buchstaben des Geburtsortes nicht entziffern. Es soll ?uezyn sein. Die Sterbeurkunde sagt auch, dass sein Vater zu Königsberg verstorben ist und dass der Geburtsname der Mutter unbekannt ist.

Ich weiss, dass er ab 1849 in Niewiescin (Kr Schwetz an der Weichsel) gewohnt hat und dort in 1878 gestorben ist.
Vor 1848 war er in Rahmel (Kr Neustadt, WP) .
Bei Familysearch erfährt man, dass er in "Landsberg, Brandenburg, Preussen" geheiratet hat. Das Heiratsjahr ist aber falsch.

Das Rätsel ist ?uezyn . Wer kann mir helfen ?

Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüsse aus Toulouse.

Christiane Bringel





[OWP] Was ist ein Tuffelmacher?

Date: 2006/04/18 22:01:26
From: Christoph Radau <CRadau(a)gmx.de>

Hallo zusammen,

bei meiner heutigen KB-Recherche in Schalmey (Kr. Braunsberg) ist mir um
1755 der Name "Tuffelmacher" begegnet, wahrscheinlich eine alte
Berufsbezeichnung? Was hat(te) er zu bedeuten?

Viele Grüße, 

Christoph (Radau)

…und wie immer auf der Suche 
nach weiteren RADAUs! ;-)
************************************
Radau-Ahnenforschung:
www.Familie-Radau.de
************************************

-- 
GMX Produkte empfehlen und ganz einfach Geld verdienen!
Satte Provisionen für GMX Partner: http://www.gmx.net/de/go/partner

[OWP] Kartei Quassowski

Date: 2006/04/18 22:06:46
From: Dietmar Meyer <meyer_dietmar(a)web.de>


Hallo Hartmut Paul, 

Dr. Hans-Wolfgang Quassowski hat in einem Zeitraum von ca.50 Jahren unzählige genealogisch verwertbare Aufzeichnungen aus Ostpreußen gesammelt und in einer Kartei erfasst. Nach seinem Tode (irgendwann um 1980) veröffentlichte der Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen diese Kartei in vielen Bänden und Tausenden von Seiten in der Reihe „Quellen, Materialien und Sammlungen zur altpreußischen Familienforschung (QMS). Deren Inhaltsverzeichnis bzw. Namensindex ist im Internet unter www.kartei-Quassowski.de [http://www.kartei-quassowski.de/] veröffentlicht. 

Freundliche Grüße aus der Pfalz

Dietmar Meyer


	
SMS schreiben mit WEB.DE FreeMail - einfach, schnell und 
kostenguenstig. Jetzt gleich testen! *http://f.web.de/?mc=021192* [http://f.web.de/?mc=021192]

Re: [OWP] May 1780-1810

Date: 2006/04/18 22:25:04
From: Thomas Drews <Thomas.Drews(a)wolfsburg.de>

Guten Abend Herr Paul,

Herr Meyer hat Ihnen ja bereits geantwortet. Ergänzend möchte ich Sie auf
die Seiten des VFFOW hinweisen.
Hier finden Sie Orts- und Namensregister zu verschiedenen Publikationen des
Vereins (unter anderem der Kartei Quassowski):
http://db.genealogy.net/VFFOW/register/
Und hier finden Sie eine Übersicht (und Bestellmöglichkeit) der
verschiedenen Publikationen:
http://www.vffow-buchverkauf.de/schriftenverzeichnis/schriftenverzeichnis.ph
p
Die Kartei Quassowski finden Sie unter QMS bzw. teilweise unter CD.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas (Drews)


> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
> [mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net]Im Auftrag von Hartmut Paul
> Gesendet: Dienstag, 18. April 2006 10:16
> An: Mgl OW-Preussen-L
> Betreff: Re: [OWP] May 1780-1810
>
>
>
> Bezug: Dietmar Meyer schrieb am 17.04.2006 22:47 Uhr:
>
> > Quassowski Band K, S.643 behandelt einen Eintrag von 1930,
> Buchstabe P, S.65
> > einen von 1945 , Buchstabe R, S. 44:
>
>
> Lieber Dietmar Meyer,
>
> Sie erwähnen Quassowski. Mit ihm hatte es auch Korrespondenz von Vorfahren
> unserer Familie gegeben. Anscheinend war er genealogischer Schriftsteller.
>
> Können Sie mir sagen, ob seine Schriften im Internet vorliegen oder ob man
> sie kaufen kann, ggf welche der Schriften sich mit Ostpreußen befassen ?
>
> Gruß aus dem Schwarzwald
> Hartmut Paul




[OWP] Radau?

Date: 2006/04/18 22:51:25
From: Cedara <Cedara(a)t-online.de>

On 18 Apr 2006 at 22:01, Christoph Radau wrote:

> …und wie immer auf der Suche
> nach weiteren RADAUs! ;-)

Hi,

Ich habe eine Elisabeth Radau die am 10.2.1781 einen Josephus Kuhn in
Neukirch-Höhe geheiratet hat in meiner väterlichen Ahnenreihe.


MfG,
M. Kusch

Re: [OWP] Petrozavodsk

Date: 2006/04/18 22:54:32
From: Matthias Theiner <m.theiner(a)gmx.de>

Hallo Andrea,

Kartenmaterial zur Region findest Du unter
            http://www.roaming.mtsgsm.com/mts/karelia/

Auf der Karte
        http://www.roaming.mtsgsm.com/mts/karelia/P-3623/
findest Du den Ort  "Padozero"  2x  ca. 30 km nordwestlich
von Petrozavodsk. Das westlich anschließende Kartenblatt
zeigt die beiden Orte ebenfalls
        http://www.roaming.mtsgsm.com/mts/karelia/P-3622/
in der Nordostecke.

Zur Region selbst findest Du auf Englisch hier etwas
        http://ticrk.ru/eng/region/division/view.html?id=1249
Ein kleines Bild des Ortes findest du unter

http://www.go4yp.com/Country/Russia/Respublika-Kareliya/Padozero.shtml

Vielleicht hilft's.

Ich hatte schon einmal genauere russische Karten gefunden, der
Link ist mir aber verlorengegangen.

Gruß aus dem Remstal bei Stuttgart:

Matthias (E. Theiner)
*************************
m.theiner at gmx dot de
*************************
>...
>From: "Andrea Schubert" <a_schubert(a)hotmail.de>
>
>Subject: Re: [OWP] Petrozavodsk
>

>ich versuche etwas über ein Arbeitslager in Karelien, genauer
Petrozavodsk
>herauszubekommen. Meine Internetrecherche war nicht sehr erfolgreich,
>offenbar hatte dieses Lager die Nummer 517, es lag wohl am Onegasee,
der
>Name des Ortes Padosero fiel in diesem Zusammenhang auch.
>Eine Verwandte war dort 1945 für ein halbes Jahr inhaftiert.
Vielleicht weiß
>jemand etwas?
>...


Re: [OWP] Kartei Quassowski

Date: 2006/04/18 23:45:08
From: Werner Schuka <Schuka.EDV(a)T-Online.de>

Richtig ist:  www.kartei-Quassowski.de.vu 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] Im Auftrag von Dietmar Meyer
Gesendet: Dienstag, 18. April 2006 22:07
An: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Betreff: [OWP] Kartei Quassowski

Hallo Hartmut Paul, 

Dr. Hans-Wolfgang Quassowski hat in einem Zeitraum von ca.50 Jahren
unzählige genealogisch verwertbare Aufzeichnungen aus Ostpreußen gesammelt
und in einer Kartei erfasst. Nach seinem Tode (irgendwann um 1980)
veröffentlichte der Verein für Familienforschung in Ost- und Westpreußen
diese Kartei in vielen Bänden und Tausenden von Seiten in der Reihe
„Quellen, Materialien und Sammlungen zur altpreußischen Familienforschung
(QMS). Deren Inhaltsverzeichnis bzw. Namensindex ist im Internet unter
www.kartei-Quassowski.de [http://www.kartei-quassowski.de/] veröffentlicht. 

Freundliche Grüße aus der Pfalz
Dietmar Meyer



[OWP] Passwörter

Date: 2006/04/19 03:10:24
From: Fred Rump <fredrump(a)earthlink.net>

 Sehr geehrte Mailinglistenbenutzer,

am 15., 16. und 17. April wurde nach einer Softwareumstellung versehentlich
jeweils eine Passworterinnerung verschickt.

Es ist nicht beabsichtigt, den gewohnten Rhythmus von monatlich auf täglich
umzustellen. Die nächste Passworterinnerung erhalten Sie in den nächsten 30
Tagen und ab dann wieder nur an einem bestimmten Tag im Monat.

Den Versand der monatlichen Erinnerungsmail können Sie auf der
Optionen-Seite auch ganz abstellen.

Mit freundlichem Gruß

Arthur Teschler
(Mailinglisten Administrator bei genealogy.net) <<<


Bis die Tage!

Arthur
_______________________________________________
MetaList mailing list
MetaList(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/metalist



Re: [OWP] Familiennname PACKHEISER aus Wormditt

Date: 2006/04/19 04:51:37
From: James Gambrel <jgambrel(a)shaw.ca>

Michael - 
Wenn Sie gehen zu www.familysearch.org und wenn Die erste seite kommt rauf,
type "Packheiser"  und für 'country' type Germany und dan click an SEARCH -
da gibt es viele Packheiser namen.

Muriel

 

-----Original Message-----
From: ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net
[mailto:ow-preussen-l-bounces(a)genealogy.net] On Behalf Of
PackheiserM(a)aol.com
Sent: April 17, 2006 7:53 AM
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Subject: [OWP] Familiennname PACKHEISER aus Wormditt

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
meine Name ist Michael Packheiser, geb. 1959 in Itzehoe / Kreis  Steinburg
(S.-H.);. 
 
Mit meiner eigenen Familie lebe ich in der Nähe von Lübeck, die mütterliche
Familie stammt aus Wormditt / Braunsberg.
Als Anfänger in Sachen "Familienforschung" möchte ich einer in der Familie
überlieferten Geschichte nachgehen, die besagt, dass unser Familiennname
ursprünglich aus dem Salzburger Land stammen soll.
Anlaß meiner Nachfrage ist ein kürzlich in Saalbach - Hinterglemm
verbrachter Winterurlaub mit interessanten lokalgeschichtlichen Hinweisen
auf  die protestantischen Ausgewiesenen des Jahres 1731, deren Namen
ortsweise  festgehalten wurden; unser eigener name war allerdings in dieser
Regionalchronik  nicht aufgeführt.
 
Ich möchte mich deshalb in Ihren Kreis einbringen und würde mich über  einen
Kontakt bzw. eine Nachricht von Mitgliedern freuen, die diesen
Familiennnamen kennen.
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Michael Packheiser
 
 
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



[OWP] Vorschlag an Listen-Administratoren [Antwort-Modus zur Auswahl]

Date: 2006/04/19 08:59:12
From: Viktor Kolbe <kolbe(a)hicleones.com>

Geehrte Administratoren
[und geehrte Listenleser]

gerade ist mir in der Pommern-Liste etwas Interessantes aufgefallen:

Wählt man die "Antwort"-Ikone" ("Button"), so geht die Antwort NUR AN DEN FRAGESTELLER
(Ideal für Antworten der Art: "1000 Dank für die Daten, Karlheinz, Du bist wirklich ein Schatz !").

Wählt man die "Antwort-an-Alle"-Ikone ("Button"), so geht die Antwort ZURÜCK AN DIE LISTE.
(Ideal, um eine Diskussion in der Liste fortzuführen).

Vielleicht könnte man auf diese Art den Schwall der eMails ein wenig eindämmen ?!?!
[in der OSL, NSL u. OWP-Liste ist es immer "zurück an alle !"]

Gruss
H.V.J.Kolbe




Re: [OWP] Suche nach einem Ort

Date: 2006/04/19 09:00:30
From: Gerd Schmerse <gerd(a)schmerse.de>

Moin Christiane BRINGEL,

zur Mail vom Tue, 18 Apr 2006 21:02:10 +0200:

>Bei Familysearch erfährt man, dass er in "Landsberg, Brandenburg, 
>Preussen" geheiratet hat. Das Heiratsjahr ist aber falsch.

Wie ist der Name?

>Das Rätsel ist ?uezyn . Wer kann mir helfen ?

Rest der Lesart sicher? -zyn ist eine sehr häufige Endung.


Gruß
Gerd (Schmerse)
Moderator Neumark-L/Leiter FST Neumark
-- 
Neumark (Ostbrandenburg):  AGoFF-Forschungsstelle (FST)  &  Mailingliste
http://neumark.genealogy.net * online Datenbank jetzt 337.114 Einträge
Abo mit Mail an Neumark-L-subscribe(a)genealogy.net * jetzt 856 Mitglieder
* Neumark-Materialien auf CD: <http://neumark.genealogy.net/material/> *

Re: [OWP] Hugenotten

Date: 2006/04/19 09:31:13
From: Peter Conrad <conrad-peter(a)t-online.de>

Hallo, lieber JENS,

sicher sind die Hugonotten auch nach Ostpreusen
gekommen; und wahrscheinlich garnicht wenige.
Ich selbst habe auch Vorfahren davon und zwar mit
dem Namen "de-la-Chaux" aus dem heutigen Norden
von Frankreich (siehe auch www.ahnen-conrad.de).

Mit herzlichen Grüssen
Dein
alter Peter

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Peter Conrad, SWR-Redakteur a.D. -
e-mail: conrad-peter(a)t-online.de -
homepage. www.ahnen-conrad.de -
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

----- Original Message ----- From: <GenHofstaedt(a)aol.com>
To: "OW-Preussen-L" <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Tuesday, April 18, 2006 8:27 PM
Subject: [OWP] Hugenotten


Hallo Liste,

ist es möglich, daß ein Teil von Hugenotten bis nach Ostpreussen geflohen ist???

Gruß

Jens (Hofstaedt)
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l


Re: [OWP] Alfriedshof (Kreis Neidenburg)

Date: 2006/04/19 09:50:31
From: Elke Schulzke <elke46(a)msn.com>

Hallo,
es ist der Ort Schwirgstein.
Dauersuche Gollan, Knizia oder Konizia, Ostrowski, Lojek, Jeromin.
Mit freundlichem Groß
Schulzke


From: MFKOPANKA(a)aol.com
Reply-To: OW-Preussen-L <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
To: ow-preussen-l(a)genealogy.net
Subject: Re: [OWP] Alfriedshof (Kreis Neidenburg)
Date: Tue, 18 Apr 2006 14:05:49 EDT


Hallo,

Falls es sich um das Schwirgstein im Kr. Ortelsburg handelt, kann  ich noch
eine Gollan beisteuern

Marie Gollan geb. 03.08.1899 in Ottilienhof Kr. Ortelsburg.
Ottilienhof und Schwirgstein liegen beide in der Nähe von Passenheim.
Vieleicht gibt es ja ein Zusammenhang. Mehr Info habe ich aber leider nicht.

 MFG

Frank (Kopanka)
Dauersuche; Kr. Ortelsburg Kopanka,Kopania,  Kr. Allenstein; Wagner,
Tolksdorf, Piwek




In einer eMail vom 14.04.2006 23:37:05 Westeuropäische Normalzeit schreibt
elke46(a)msn.com:

Guten  Tag,
laut Eintrag auf der Meldekarte kam Friedrich Gollan 1922 nach
Gelsenkirchen.
Er verzog am 3.12.1927 nach Alfriedshof ( Kreis  Neidenburg).

Emma Gollan geb. 31.12.1918 in Schwirgstein zog von Gelsenkirchen - Bismarck

Kleiststr.  63
nach Alfriedshof.
Sie hat noch 2 Geschwister Anna und Frieda ( ?  verunglückt ).
Anna und Emma sind Zwillinge.
Die Anna hat vielleicht  einen Berkau geheiratet.

Ich suche die Eltern von Emma, Anna und Frieda  ( ?)

E-Mail Elke46(a)msn.com

Mit freundlichem  Gruß
Schulzke

_________________________________________________________________
Sie  suchen E-Mails, Dokumente oder Fotos? Die neue MSN Suche Toolbar mit
Windows-Desktopsuche liefert in sekundenschnelle Ergebnisse. Jetzt neu!
http://desktop.msn.de/ Jetzt gratis  downloaden!

_______________________________________________
OW-Preussen-L  mailing  list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l



_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

_________________________________________________________________
Haben Spinnen Ohren? Finden Sie es heraus – mit dem MSN Suche Superquiz via http://www.msn-superquiz.de Jetzt mitmachen und gewinnen!


Re: [OWP] Familiennname PACKHEISER aus Wormditt

Date: 2006/04/19 09:53:07
From: Peter Conrad <conrad-peter(a)t-online.de>

Hallo, lieber MICHAEL PACKHEISER,

der von Dir gesuchte Name passt viellecht in die Liste der damaligen Auswanderer ins Stammbuch der ost-
preussischen Salzburger vom Hermann Gollub
unter "Packrainer, Pachrainer, Pechrainer, Pöchreiner,
Peckreiner und Pechbrenner".
Falls Du interessiert bist, kann ich Dir gerne eine Auszugskopie von der Seite machen.
Vielleicht findest Du ja dabei einen Hinweis für Dich;
zumindest was die Orte im Salzburgischen angeht.

Mit freundlichen Grüssen
Dein
alter Peter

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Peter Conrad, SWR-Redakteur a.D. -
e-mail. conrad-peter(a)t-online.de -
homepage. www.ahnen-conrad..de
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

----- Original Message ----- From: <PackheiserM(a)aol.com>
To: <ow-preussen-l(a)genealogy.net>
Sent: Monday, April 17, 2006 3:52 PM
Subject: [OWP] Familiennname PACKHEISER aus Wormditt


Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Name ist Michael Packheiser, geb. 1959 in Itzehoe / Kreis  Steinburg
(S.-H.);.

Mit meiner eigenen Familie lebe ich in der Nähe von Lübeck, die mütterliche
Familie stammt aus Wormditt / Braunsberg.
Als Anfänger in Sachen "Familienforschung" möchte ich einer in der Familie
überlieferten Geschichte nachgehen, die besagt, dass unser Familiennname
ursprünglich aus dem Salzburger Land stammen soll.
Anlaß meiner Nachfrage ist ein kürzlich in Saalbach - Hinterglemm
verbrachter Winterurlaub mit interessanten lokalgeschichtlichen Hinweisen auf die protestantischen Ausgewiesenen des Jahres 1731, deren Namen ortsweise festgehalten
wurden; unser eigener name war allerdings in dieser Regionalchronik  nicht
aufgeführt.

Ich möchte mich deshalb in Ihren Kreis einbringen und würde mich über  einen
Kontakt bzw. eine Nachricht von Mitgliedern freuen, die diesen Familiennnamen
kennen.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Packheiser


_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L(a)genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l