Suche Sortierung nach Monatsdigest
2000/06/14 16:00:24
Ernst Hoffmann
Re: [OWP] Macintosh Genealogy software
Datum 2000/06/14 20:16:13
Wolfgang Fred Rump
Re: [OWP] Macintosh Genealogy software
2000/06/12 10:57:09
Joachim Schober
RE: [OWP] Re: :Gueter
Betreff 2000/06/19 22:17:26
froehlich
Re: [OWP] Ahnenforschung
2000/06/11 23:58:27
Susan Ferrill
[OWP] Ostpreussiche Familiennamen
Autor 2009/07/05 23:08:31
Unknown
[no subject]

[OWP] Ahnenforschung

Date: 2000/06/14 17:09:31
From: Susan Ferrill <sferr(a)...

Hallo,

Es tut mir Leid, daß ich Deutsch nicht so gut sprechen kann, aber
ich bin auf der Suche nach meiner Verwandten und Vorfahren, die KROPAT/SCHLICK/MATZAT/JUSSEIT/BROSZEIT Familien von
Ostpreußen. Meine Großmutter, Anny Emmy Schlick, geboren
am 2.Juli 1902, (ihre Eltern waren Eduard und Henriette Amalie
Matzat Schlick) heiratete Arthur Otto Kropat, geboren am 27.Juni
1891, im mittelern- zu späten 1910's.  Anne and Arthur hatten zwei
Kinder, Hans Gerhard, mein Vater, (geboren am 1.März 1922 in
Stralsund) und eine Tochter mit Namen Margaret (geboren im Jahr
1925 oder 1926).

Meine Grossmutter, Anny Emmy Schlick Kropat, war in Uszballen
bei Schmalleningken geboren, und ging nach Tilsit, Ostpreußen, in
die Schule. Am wenigstens hatte sie vier Geschwistern: Hermann,
der ein Zahnarzt war (sein Frau war Minna Tolk), Berta, Elisabeth,
Liesl und Minna. Ihre Familie hatte auch ein Gartenhaus in Rauschen.

Mein Großvater, Arthur Otto Kropat, war in Coadjuthen, Memelgebiet,
OstPreußen geboren. Er war in der Handelsmarine, wurde während
des 1. Weltkrieges gefangen genommen, und verbrachte einige Zeit                                                                                                                                                                  in britischen Kriegsgefangenenlagern.  Seine Eltern waren Max Kropat     
und Johanne Jusseit Kropat. Max Kropat war am 16. September, 18??
geboren. Johanne Jusseit Kropat war am 1. Oktober, 18?? geboren und
am 22. März,1918 gestorben. Die andere Geschwister Arthurs waren
Emil, Karl, Ella, Heinrich und Ewald. Emil war am 14. März, 1918                                                                                                                                                                                   gestorben, und Karl war am 4. April,1918 gestorben. Johanne, Emil und
Karl alle waren verstorben resultiert aus der Grippe von 1918. Heinrich                                                                                                                                                        war am 1. August, 18?? geboren und Ernst am 27. Februar, 18?? geboren.
Ewald hatte im Lichtenraderstraße Nr. 37, Berlin-Neukölln gewohnt. Man
sagt daß er und zwei von seinem Söhne waren Kommunisten während
dem 2. Weltkrieg.

In den frühen 1920'er Jahren (1923 und 1926), wanderte Arthur
Kropat nach den USA aus, Anne und Hans folgten ihm 1929 (Margaret
starb mit drei Jahren). In 1939 kam Henriette Matzat Schlick rüber nach                                                                                                                                                                                                                                                      den USA, indem sie Ihren Ehemann und ihre anderen Kinder zurückliess.

Ebenso hatte sie eine Nichte, Eva Griefenhagen Golz, die in der Gegend
von Berlin lebt und  eine andere Nichte, Christel Lemke, die in Canada lebte.

Die Eltern Henriette Schlicks waren Michael Matzat und Annicke Broszeit.

Ich würde es gern haben, falls möglich, über meine entfernten Verwandten
Kenntnisse zu bekommen.

Vielen Dank.


                                               Mit freundlichen Grüßen,

                                                    Susan Kropat Ferrill



Susan Ferrill   
Houston, Texas, USA
http://www.geocities.com/Heartland/Pointe/3487